Actovegin® (5 ml)

Die Frage, warum Actovegin verschrieben wird, kann für Patienten von Interesse sein, die eine Liste mit Terminen von einem Arzt erhalten haben. Dieses Medikament wird in unserem Land häufig zur Behandlung verschiedener Pathologien bei Patienten aller Altersgruppen eingesetzt. In einigen europäischen Ländern und in den USA wird es jedoch nicht verwendet. Was ist dieses Medikament, werden wir weiter betrachten.

Actovegin - Zusammensetzung

Um zu verstehen, warum Actovegin verschrieben wird, müssen Sie herausfinden, was in seiner Zusammensetzung enthalten ist und welche Wirkung es zeigt. Das Medikament Actovegin ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • für den externen (lokalen) Gebrauch - Gel, Creme, Salbe;
  • Augen gel;
  • zur systemischen Exposition - Lösung zur parenteralen Verabreichung, Tabletten zum Einnehmen.

Alle diese Formen enthalten deproteiniertes Hämoderivat aus Kälberblut als Wirkstoff. Diese Substanz ist ein Konzentrat aus biologisch aktiven Molekülen (Derivate von Aminosäuren, Peptiden mit niedrigem Molekulargewicht, Spurenelementen, Zwischenprodukten des Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels). Es wird erhalten, indem Blut von großen Proteinstrukturen befreit wird, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Tiere, denen der Rohstoff für das Arzneimittel entnommen wird, müssen absolut gesund sein, nicht älter als drei Monate und nur mit Milch gefüttert werden.

Lassen Sie uns auflisten, welche zusätzlichen Inhaltsstoffe jede Form des Arzneimittels enthält:

  • Creme - Benzalkoniumchlorid, Cetylalkohol, Glycerolmonostearat, Macrogol 400, Macrogol 4000, gereinigtes Wasser;
  • Salbe - weißes Paraffin, Cetylalkohol, Methylparahydroxybenzoat, Cholesterin, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser;
  • Gel - Natriumcarmellose, Propylenglykol, Calciumlactat, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser;
  • Augengel - Thiomersal, Sorbit, Natriumcarboxymethylcellulose, Sorbit, Milchsäure;
  • Injektions- und Infusionslösungen - Natriumchlorid, Injektionswasser;
  • Tabletten (beschichtet) - Magnesiumstearat, Povidon, Talk, Cellulose, Akaziengummi, Glykolwachs, Diethylphthalat, Hypromellosephthalat, Farbstoff, Makrogol, Saccharose, Titandioxid.

Actovegin - Gebrauchsanweisung

Wir notieren wichtige Informationen für diejenigen, die suchen, wofür Actovegin verschrieben wird. In vielen Industrieländern wird dieses Arzneimittel nicht verwendet, weshalb es zwei Hauptgründe gibt. Der erste Grund ist die Tatsache, dass das Medikament die erforderlichen Studien nicht bestanden hat, um seine Wirksamkeit und Sicherheit gemäß den genehmigten internationalen Anforderungen zu bestätigen. Der zweite Grund ist, dass das Medikament auf der Grundlage tierischer Rohstoffe hergestellt wird, die eine Reihe von Ländern aufgrund der Gefahr einer Infektion mit Prioninfektionen (vor denen selbst ein hoher Reinigungsgrad nicht schützt) nicht für Medikamente verwenden wollten..

Gleichzeitig hat die Praxis der Verwendung von Actovegin mehr als drei Jahrzehnte gedauert, in denen der Wirkstoff ständig vielseitigen Forschungsarbeiten unterzogen wird. Die durchgeführten Experimente bestätigen die einzigartigen Möglichkeiten und die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Behandlung schwerer Krankheiten, obwohl der genaue Wirkungsmechanismus nicht bekannt ist. In Anbetracht all dieser Punkte sollte das Medikament mit Vorsicht angewendet werden, nur wie von einem Arzt verordnet.

Lassen Sie uns überlegen, in welchen Fällen Actovegin empfohlen wird, für welche jeder der Formen bestimmt ist, aber zuerst werden wir seine therapeutische Wirkung beschreiben, die im Folgenden besteht:

  • Stimulation von Stoffwechsel- und Energieprozessen;
  • erhöhter Sauerstofftransport zu Organzellen, verbesserte Gewebeatmung;
  • eine Erhöhung der Resistenz aller Körperzellen gegen Hypoxie, unzureichende Blutversorgung;
  • erhöhte Glukoseverwertung;
  • Beschleunigung der Heilung von Gewebeschäden;
  • verbesserte Kollagensynthese;
  • Stimulierung des Wachstums von Blutgefäßen.

Actovegin - Injektionen

Actovegin in Ampullen wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • vaskulär-metabolische Pathologien des Gehirns (ischämischer Schlaganfall, zerebrales Insuffizienz-Syndrom, Enzephalopathie, Folgen eines Kopftraumas, Demenz, Gedächtnisstörungen, Konzentration usw.);
  • periphere Gefäßerkrankungen und ihre Komplikationen (diabetische Neuropathie, arterielle Angiopathie, venöses trophisches Ulkus, Gewebenekrose);
  • ausgedehnte, schlecht heilende Schäden an Haut und Schleimhäuten verschiedener Herkunft (Dekubitus, Verätzungen und thermische Verbrennungen, Geschwüre, Schnitte usw.);
  • Haut- und Schleimhautläsionen bei Bestrahlung, auch nach Strahlentherapie von Krebserkrankungen (zur Behandlung und Vorbeugung).

Actovegin - Tabletten

In Anbetracht dessen, wovon Actovegin in Tablettenform hilft, können Sie alle Indikationen, die dem Medikament zugeschrieben werden, in Ampullen auflisten. Darüber hinaus wird diese Form häufig für die Fortsetzung der Injektions- oder Infusionsbehandlung als unterstützende Therapie oder für leichte bis mittelschwere Läsionen empfohlen. Darüber hinaus werden Tabletten als Alternative zur Lösung für Patienten verschrieben, die nicht im Krankenhaus sind, aber zu Hause behandelt werden..

Actovegin - Salbe

Gemäß den Anweisungen können alle äußeren Formen des Arzneimittels Actovegin mit den gleichen Indikationen verwendet werden:

  • entzündliche, trophische und traumatische Läsionen der Haut und der Schleimhäute (Abschürfungen, Schnitte, Verbrennungen, Risse, Krampfgeschwüre, Dekubitus);
  • Gewebereaktionen auf Strahlenexposition (auch als Ergebnis einer Strahlentherapie bei bösartigen Tumoren);
  • Vorbereitung vor der Hauttransplantation (für Gelform).

Actovegin - Gel

In Form eines Augengels hat das Medikament Actovegin die folgenden Indikationen zur Anwendung:

  • mechanische, chemische Schädigung der Hornhaut und der Sklera;
  • Hornhautgeschwüre verschiedener Herkunft;
  • Hornhautabnutzungen durch Tragen von Kontaktlinsen;
  • Keratitis, einschließlich infektiöser;
  • atrophische und dystrophische Prozesse im Gewebe der Hornhaut;
  • Strahlenschäden an den Sehorganen.

Actovegin - Kontraindikationen zur Anwendung

Nicht weniger wichtige Informationen als das, was Actovegin für Patienten verschrieben hat, sind eine Liste von Einschränkungen bei der Verwendung dieses Arzneimittels. Alle Formen des Arzneimittels können nicht bei individueller Unverträglichkeit oder allergischen Reaktionen auf die Komponenten angewendet werden. Dies ist der einzige Fall, wenn externe Formen von Medikamenten kontraindiziert sind. Für das Medikament in Tablettenform wird empfohlen, es zur Behandlung mit äußerster Vorsicht in folgenden Fällen zu verwenden:

  • Diabetes mellitus;
  • Hyperglykämie;
  • Verletzung des Urinflusses;
  • Lungenödem;
  • Herzinsuffizienz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Parenterale Formen des Arzneimittels Actovegin weisen folgende Kontraindikationen auf:

  • Lungenödem;
  • Verletzung des Urinflusses;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz;
  • Schwellung.

Darüber hinaus sollten Medikamentenlösungen für die folgenden Diagnosen mit Vorsicht verschrieben werden:

  • Diabetes mellitus;
  • Hyperchlorämie;
  • Hypernatriämie.

Actovegin - Nebenwirkungen

Bei intramuskulärer, intravenöser, intraarterieller oder oraler Anwendung des Arzneimittels Actovegin können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Rötung und Schwellung der Haut;
  • Hautirritationen;
  • Jucken, Brennen;
  • anaphylaktischer Schock.

Solche Effekte sind selten und oft mit einer Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Medikaments verbunden. In diesen Fällen ist es notwendig, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen und einen Arzt zu konsultieren. Bei Verwendung äußerer Formen des Arzneimittels im Anwendungsbereich sind Reaktionen in Form von Juckreiz und Brennen möglich. Manchmal treten zu Beginn der Therapie lokale Schmerzreaktionen auf, die bald von selbst vergehen und kein Grund sind, Actovegin abzubrechen. Das Augengel kann unerwünschte Reaktionen wie erhöhte Tränenflussbildung und Rötung der Sklera verursachen.

Actovegin - Anwendung

Wie Actovegin einzunehmen ist, in welcher Dosierung und wie lange sollte der Arzt unter Berücksichtigung der Diagnose und des Schweregrads der Pathologie bestimmen. Wenn eine parenterale Verabreichung des Arzneimittels erforderlich ist, sollte vor Beginn der Therapie ein Allergietest durchgeführt werden, bei dem eine kleine Menge des Arzneimittels intramuskulär injiziert und die Reaktionen des Körpers überwacht werden. Die empfohlene therapeutische Anfangsdosis pro Tag beträgt 10 bis 20 ml intravenös oder intraarteriell und dann 5 ml intravenös oder intramuskulär..

Die Tabletten werden mit einer kleinen Menge Wasser und ohne Kauen vor den Mahlzeiten dreimal täglich 1-2 Stück eingenommen. Je nachdem, wofür Actovegin verschrieben wird, kann die Behandlung mehrere Wochen bis sechs Monate dauern. Es gibt die folgenden Richtlinien für die Verwendung lokaler Formulare:

  1. Das Gel wird bei Verbrennungen und Strahlenverletzungen mit einer dünnen Schicht, bei Geschwüren angewendet - mit einer dicken Schicht, die mit einer in einer Salbenform des Arzneimittels getränkten Kompresse bedeckt ist.
  2. Die Creme wird verwendet, um weinende Wunden, Dekubitus zu heilen, Strahlenverletzungen vorzubeugen und eine dünne Schicht aufzutragen.
  3. Die Salbe wird nach einer Gel- oder Cremetherapie verwendet, um die Behandlung fortzusetzen.
  4. Augengel wird 1-2 Tropfen bis zu dreimal täglich aus einer Tube auf das betroffene Auge aufgetragen, wobei versucht wird, den Augapfel nicht mit dem Hals zu berühren.

Actovegin während der Schwangerschaft

Obwohl der pathologische Verlauf der Schwangerschaft nicht in der Liste der Verschreibungen des betreffenden Arzneimittels enthalten ist, verschreiben Ärzte ihn häufig zukünftigen Müttern. Aufgrund der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels kann es den uteroplazentaren Blutfluss normalisieren, wodurch der notwendige Austausch zwischen Mutter und Fötus durchgeführt wird. Dosierung und Therapiedauer werden individuell festgelegt..

Verschreiben Sie eine Tablette oder injizierbares Actovegin für Polyhydramnion, Oligohydramnion und andere Erkrankungen, die eine fetale Hypoxie, Entwicklungsabweichungen und Abtreibung bedrohen, einschließlich:

  • Infektionen;
  • fetoplazentare Insuffizienz;
  • Placenta previa (vollständig und unvollständig);
  • Hypotrophie und Dystrophie des Fötus;
  • späte Gestose;
  • eine Geschichte von spontanen Abtreibungen, Frühgeburten;
  • Diabetes mellitus und andere schwere somatische Erkrankungen bei der Mutter.

Actovegin mit VSD

Nicht alle Patienten verstehen, warum Actovegin bei vegetativ-vaskulärer Dystonie verschrieben wird, da keine der Formen des Arzneimittels eine solche Diagnose in der Liste der zu verwendenden Indikationen enthält. Da die Symptome dieser Pathologie größtenteils mit einer Verletzung des Tons der Blutgefäße verbunden sind, was zu Schwierigkeiten bei der Blutversorgung des Gehirns, anderer Organe und Gliedmaßen führt, kann dieses Medikament für VSD von Vorteil sein und die Grundursachen beeinflussen.

Der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels (Pillen oder Injektionen) hilft, Stoffwechselprozesse zu verbessern, den Gefäßtonus zu normalisieren und eine ausreichende Versorgung aller Körpergewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen sicherzustellen. Daher verbessert Actovegin den Zustand mit Schwindel, Frösteln der Arme und Beine, Schlafstörungen und anderen vegetativ-vaskulären Manifestationen.

Actovegin für Schlaganfall

Die wirksame Anwendung von Actovegin-Injektionen findet sich in verschiedenen Stadien der Versorgung von Patienten mit ischämischem Schlaganfall, bei denen eine Verletzung oder Unterbrechung der Blutversorgung in einem der Bereiche des Gehirns vorliegt. Aufgrund der raschen Verbesserung der Durchblutung, der Normalisierung der Energieversorgung von Geweben, die unter der Wirkung des Arzneimittels beobachtet wurde, erfahren Patienten in kurzer Zeit eine signifikante Verbesserung der Wiederherstellung neurologischer Funktionen..

Das Medikament hilft bei der Normalisierung der kognitiven und motorischen Fähigkeiten, wirkt sich positiv auf den emotionalen Zustand der Patienten aus. Oft wird Actovegin zu Beginn der Behandlung intravenös verabreicht, und nach ein bis zwei Wochen wird der Empfang in Tablettenform fortgesetzt. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Schwere der Schädigung der Gehirnfunktionen festgelegt..

Actovegin für Osteochondrose

Die Osteochondrose ist durch Einklemmen und Krämpfe der Blutgefäße gekennzeichnet. Eine Reihe von Aufgaben bei der Behandlung der Pathologie umfasst die Normalisierung der Durchblutung, für die Actovegin verschrieben wird. Actovegin ist besonders nützlich bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, die bei vielen Patienten mit einem Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen für das Gehirn bedroht ist. Oft wird eine Tablettenform des Arzneimittels zur Behandlung verschrieben..

Actovegin für Haare

Einige Frauen verwenden Actovegin gemäß den Empfehlungen von Trichologen oder Kosmetikerinnen gegen Haarausfall, was zu guten Ergebnissen führt. Dank der Stimulierung der Energiearbeit des Gewebes, einer Erhöhung des Verbrauchs von Glukose und Sauerstoff wird die Ernährung der Haarfollikel verbessert und ruhende Follikel werden geweckt. Aufgrund dessen wird das Haarwachstum wieder aufgenommen. Die Methode zur Anwendung von Actovegin bei Alopezie sollte von einem Spezialisten konsultiert werden (sie wird sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung angewendet)..

Actovegin für die Gesichtshaut

Aufgrund seiner regenerativen Eigenschaften, der Fähigkeit, die Kollagenproduktion zu verbessern, Gewebe mit Sauerstoff zu sättigen, wird Actovegin bei Falten angewendet, um den Zustand schlaffer, müder Haut zu verbessern. Darüber hinaus kann das Medikament bei der Behandlung von Hautausschlägen nach Akne helfen. Verwenden Sie 1-2 Mal täglich Actovegin-Salbe, Creme oder Gel und tragen Sie eine dünne Schicht auf das gereinigte Gesicht auf.

Actovegin - Analoga

Wenn sich die Frage stellt, wie Actovegin ersetzt werden kann, sollten Sie die folgenden Medikamente in Betracht ziehen:

  • Solcoseryl, das den gleichen Wirkstoff enthält;
  • Curantil (Wirkstoff - Dipyridamol);
  • Cortexin (Polypeptide der Großhirnrinde von Rindern);
  • Cerebrolysin (Schweinehirnhydrolysat).

"Actovegin - was ist das für ein Medikament und was hilft?"

10 Kommentare

Es gibt viele Medikamente auf der Welt, die in unserem Land "durch Trägheit" erfolgreich verkauft werden und deren Wirksamkeit nicht durch echte "große" multizentrische Langzeitstudien nachgewiesen wurde, die nach allen Regeln der evidenzbasierten Medizin durchgeführt wurden. Dies geschieht fast immer, weil sie sich bereits gut verkaufen und die öffentliche Meinung und die gesetzliche Regelung nichts dagegen haben. Dies sind Chondroprotektoren (Chondroitin, Glucosamin), dies ist Vinpocetin ("Cavinton"). Dies ist "Actovegin".

Der Präsident von Nycomed Russia-CIS, Josten Davidsen, sagte 2008 in einem Interview mit der Zeitschrift Kommersant über ihn, dass das Fehlen klinischer Studien kein Problem sei, da dies nicht erforderlich sei. Das Medikament wird von Ärzten nachgefragt. Denken Sie daran, dass die Firma "Nycomed" jetzt "Takeda" heißt und weiterhin "Actovegin" produziert..

Als ein Reporter fragte, warum "Actovegin" auf der internationalen Website des Unternehmens in keiner Weise erwähnt wird und es in ausländischen Quellen keine Informationen darüber gibt, ist Davidsen wirklich überrascht und ratlos. Dies ist jedoch höchstwahrscheinlich nichts anderes als eine schlecht getarnte List: Er ist sich der Situation auf dem heimischen Markt sehr wohl bewusst. Diejenigen, die den vollständigen Text lesen möchten, werden hier gesendet.

Tatsache ist, dass dies nicht nur ein Medikament mit unbewiesener Wirksamkeit ist. Dies ist biologisches Material. Es wird aus dem Blutserum von Milchkälbern gewonnen. Es gibt keine Daten darüber, wie Kälbern Blut entnommen wird - ob sie am Leben bleiben oder zerstört werden. Es gibt keine Informationen über "Actovegin" auf der Inlandsseite "Takeda". Stimmen Sie zu, es ist seltsam, Informationen über ein Medikament in einem Land zu verbergen, das mehr als 70% des Umsatzes ausmacht (der Rest ist in anderen GUS-Ländern, Korea und China)..

Dieses Verbot ist teilweise nicht nur auf den Mangel an Beweisen zurückzuführen, sondern auch auf die jüngste Epidemie der Rinderwahnsinnskrankheit..

Wirkstoff und Wirkmechanismus

Actovegin, Foto von Ampullen für Injektionen

Ein Medikament ist eine Lösung, Tabletten oder topische Präparate, die trockenes „deproteiniertes Hämoderivat“ von Kälberblut enthalten. Es bedeutet wörtlich; Rinderserumproteine. Alle Proteine, die schwerer als 5 kDa (Kilodalton) sind und Immunreaktionen (anaphylaktischer Schock, Fieber, Allergien usw.) verursachen können, werden daraus entfernt.

Die Wissenschaft glaubt, dass das leichteste Protein etwa 6 kA wiegt und daher überhaupt keine Proteine ​​in das fertige Produkt gelangen können. Die Hersteller erklären jedoch, dass vor der ersten Anwendung des Arzneimittels ein intramuskulärer Test durchgeführt werden muss, um die Verträglichkeit zu bewerten. Und das ist überraschend: Wenn fast alle Proteine, die eine Immunantwort auslösen, entfernt werden, warum wird sie dann benötigt??

Der Rest besteht jedoch aus einer extrem großen Anzahl von Verbindungen, und selbst die Eigenschaften des restlichen Plasmas mit niedrigem Molekulargewicht sind nicht vollständig verstanden. Beispielsweise beträgt die Masse eines Aminosäuremoleküls mittlerer Größe 150. Da (Dalton), und Proteinabfälle mit einer Länge von 30 bis 40 Aminosäuresequenzen können diesen Industriefilter gut umgehen. In jedem Fall ist ein solches Blutderivat, obwohl es die meisten Proteine ​​enthält, immer noch eine unvollständig untersuchte, komplexe Verbindung..

Das Unternehmen gibt jedoch an, dass dieses Medikament:

  • fähig, den Stoffwechsel in Geweben zu aktivieren (zu allgemeines Konzept);
  • stimuliert die Regeneration;
  • verbessert den Trophismus.

Es ist auch unmöglich, klassisch zu untersuchen, wie sich das Medikament im Körper verhält. Schließlich können Indikatoren wie die Halbwertszeit, die Verbindung mit Plasmaproteinen, die Transformation in der Leber, andere Indikatoren für die Pharmakodynamik und Pharmakokinetik für bestimmte Moleküle bestimmt werden, beispielsweise für Acetylsalicylsäure. Und "Actovegin", das in das Blut eingeführt wird, geht sofort darin verloren, da es praktisch dasselbe enthält, das im menschlichen Blut vorhanden ist.

Die Entwickler behaupten, dass das Medikament Hypoxie bekämpft, das Säure-Basen-Gleichgewicht normalisiert, die Durchblutung verbessert, energieverbrauchende Prozesse erleichtert und so weiter. Die Kriterien der evidenzbasierten Medizin gelten jedoch nicht für dieses Instrument..

Indikationen zur Anwendung von Actovegin

Wovon hilft Actovegin? Nach Angaben der Befürworter seiner Verwendung sind die Indikationen:

  • Alle Arten von Gefäßerkrankungen, von Schlaganfällen bis zu Gehirnerschütterungen, von trophischen Geschwüren bis zu diabetischer Angiopathie;
  • Polyneuropathie (mit Diabetes mellitus);
  • Verschiedene Wunden und Verbrennungen, alle Arten von Verletzungen der Unversehrtheit der Haut;
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung (Strahlenzystitis und Hautläsionen);

Schließlich ist es für russische Rentner zu einer guten Tradition geworden, Actovegin im Frühjahr und Herbst zu tropfen und einzunehmen. Wenn es nur "schlecht" wurde, sollten Sie zum Arzt gehen und verlangen, dass er "Tropfer" verschreibt. So sind in fast der Hälfte der Fälle die Initiatoren der Ernennung dieses Arzneimittels Patienten.

Gebrauchsanweisung Actovegin und Dosierungsschema

Konzentriertes tierisches Blutplasma ist in allen möglichen Formen erhältlich. Es gibt Pillen, es gibt Injektionslösungen. Kann Actovegin intramuskulär verabreicht werden? Natürlich kannst du! Sie können auch intravenös und sogar intraarteriell. Es wird zur Injektion und Infusion verwendet und in Form von Tabletten und Cremes, Salben und Augengelen verkauft. Es scheint, dass bald auch die Freisetzungsform in Form von rektalen Zäpfchen angepasst wird, da der Hersteller Hämorrhoiden und chronische Proktitis irgendwie unverdient ignoriert hat.

Das Dosierungsschema wird äußerst detailliert und vielfältig beschrieben. Beispielsweise wird im Falle eines Schlaganfalls empfohlen, zunächst 7 Tage lang eine intravenöse Tropfinfusion (20 bis 50 ml des in isotonischer Lösung verdünnten Arzneimittels) durchzuführen. Dann müssen Sie die Dosierung halbieren und weitere zwei Wochen abtropfen lassen und erst dann auf Tabletten umsteigen.

Es besteht kein Zweifel, dass dies alles empirisch ausgewählt wird und Kritik nicht standhält. Schließlich kennt niemand nicht nur den Wirkmechanismus des Arzneimittels, sondern auch seine genaue Zusammensetzung und sogar den Zeitpunkt der Ausscheidung aus dem Körper. Es ist auch nicht bekannt, ob die Verbesserung und Regression neurologischer Symptome durch Actovegin oder andere Medikamente verursacht wird..

Wie lange mit "Actovegin" zu behandeln? Sie können auch umschreiben: "Wie lange können Sie einen Bestandteil des Kälberbluts in menschliches Blut injizieren?" Der Hersteller weist darauf hin, dass die Dauer des Kurses individuell sein kann.

Wenn wir zum Beispiel mit Diclofenac vergleichen, dann weiß jeder, dass seine Injektionen für mehr als 3 bis 5 Tage hintereinander das Risiko für Magengeschwüre, erosive Gastritis und andere Pathologien erhöhen. Dieses Risiko wurde nach den Methoden der mathematischen Statistik berechnet und ist zuverlässig - über das Molekül dieser Substanz ist alles bekannt. Und im Fall von "Actovegin" - wieder nichts Konkretes.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Wenn Sie sich die Anweisungen nicht für die Actovegin-Tabletten, sondern für die schwerwiegendere parenterale Form ansehen, werden wir lesen, dass Kontraindikationen für die "Tropfer" Erkrankungen wie Lungenödeme, Herzinsuffizienz und Flüssigkeitsretention im Körper sind. Wie Sie sehen können, bezieht sich all dies überhaupt nicht auf Actovegin, sondern auf das Flüssigkeitsvolumen, das injiziert werden soll. Daher unterscheiden sich Kontraindikationen nicht von denen bei Einführung von normalem Wasser (isotonische Lösung von 0,9% Natriumchlorid). Argumente sind wie gesagt überflüssig.

In Bezug auf die Nebenwirkungen rät der Hersteller vorsichtig, zuerst die Verträglichkeit des Arzneimittels (2 ml intramuskulär) zu testen: Was ist, wenn eine Allergie und ein anaphylaktischer Schock vorliegen? Die Verwendung von "Injektionen" von "Actovegin", dh intramuskulären Injektionen, ist für eine Einzeldosis auf 5 ml begrenzt, schließlich gibt es ein Fremdprotein.

5 kDa scheinen zwar sicher zu sein, aber was ist, wenn nicht? Denken Sie, dass der Hersteller zuversichtlich ist? Die offiziellen Anweisungen geben nicht einmal die Häufigkeit dieser Reaktionen an: "allergische Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock". In milderen Fällen handelt es sich um Hautausschlag, Fieber (pyrogene Reaktion auf fremde Proteine). Bei topischer Anwendung brennt es und juckt.

Analoga von Actovegin - gibt es solche?

Entsprechend der Ähnlichkeit der angegebenen Indikationen und Maßnahmen hat Actovegin grundsätzlich Wettbewerber: Mexidol. Dieses Medikament kann jedoch benannt werden und alle Indikatoren seiner Dynamik und Kinetik im Körper genau messen: Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat. Dann produziert derselbe Hersteller von "Actovegin", die Firma "Takeda", "Ceraxon", das für Schlaganfälle empfiehlt (anscheinend wird erkannt, dass etwas Spezifischeres benötigt wird)..

In Russland wird das Medikament in verschiedenen Abteilungen von Takeda hergestellt. Die Gebrauchsanweisung für "Actovegin" sowie das Medikament selbst enthält keine Analoga, daher gibt es für dieses Produkt keine große Preisspanne, und die Bewertungen sind nur ihm gewidmet.

Man kann nur raten, warum in unserem Land keine Analoga von "Actovegin" hergestellt werden. Anscheinend wird der Markt von einem Monopolisten erobert, und Kälber sind keine medizinische Substanz, die ein Jahr im Voraus gekauft und in einem Lagerhaus aufbewahrt werden kann..

Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels betragen 550 Rubel für fünf Ampullen mit 5 ml. Dies sind die Kosten für eine Infusion pro Tag, beispielsweise für einen Schlaganfall. Die Kosten für eine Packung mit 50 Tabletten (200 mg Nr. 50) betragen etwa 1.450 Rubel, was natürlich einen ziemlich hohen Preis für Kälberblutserum darstellt.

Actovegin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Actovegin ist ein Medikament, das die Geweberegeneration und den Trophismus verbessert.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsformen der Actovegin-Freisetzung:

  • Salbe zur äußerlichen Anwendung 5%: weiß, homogen (in Aluminiumtuben von 20, 30, 50 oder 100 g, in einem Karton 1 Tube);
  • Creme zur äußerlichen Anwendung 5%: weiß, homogen (in Aluminiumtuben von 20, 30, 50 oder 100 g, in einem Karton 1 Tube);
  • Gel zur äußerlichen Anwendung 20%: gelblich oder farblos, transparent, homogen (in Aluminiumtuben von 20, 30, 50 oder 100 g, in einem Karton 1 Röhrchen);
  • Injektionslösung: gelblich, transparent (in farblosen Glasampullen mit einer Bruchstelle von 2, 5 oder 10 ml, 5 Ampullen in Kunststoffkonturverpackungen, in einem Karton 1, 2 oder 5 Verpackungen);
  • Infusionslösung in 0,9% iger Natriumchloridlösung 4 mg / ml oder 8 mg / ml: transparent, von leicht gelb bis farblos (in farblosen Glasfläschchen von 250 ml, in einem Karton 1 Flasche);
  • Infusionslösung in einer Dextroselösung 4 mg / ml: transparent, von leicht gelber Farbe bis farblos (in farblosen Glasflaschen von 250 ml, in einem Karton 1 Flasche);
  • Filmtabletten: grünlich-gelb, glänzend, bikonvex, rund (in dunklen Glasflaschen von 10, 30 oder 50 Stück, in einem Karton 1 Flasche).

Zusammensetzung von 1000 mg Actovegin-Salbe:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern - 2 mg (bezogen auf das Trockengewicht);
  • Hilfskomponenten: weißes Paraffin - 660 mg; Cholesterin (Cholesterin) - 1 mg; Cetylalkohol - 35 mg; Methylparahydroxybenzoat - 1,6 mg; Propylparahydroxybenzoat - 0,2 mg; gereinigtes Wasser - 300,2 mg.

Zusammensetzung von 1000 mg Actovegin-Creme:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern - 2 mg (bezogen auf das Trockengewicht);
  • Hilfskomponenten: Cetylalkohol - 25 mg; Macrogol 4000 - 130 mg; Macrogol 400 - 760 mg; Benzalkoniumchlorid - 0,2 mg; Glycerylmonostearat - 30 mg; gereinigtes Wasser - 52,8 mg.

Zusammensetzung von 1000 mg Gel Actovegin:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern - 8 mg (bezogen auf das Trockengewicht);
  • Hilfskomponenten: Propylenglykol - 20 mg; Methylparahydroxybenzoat - 1,75 mg; Carmellose-Natrium - 18 mg; Propylparahydroxybenzoat - 0,25 mg; Calciumlactat - 3 mg; gereinigtes Wasser - 949 mg.

Zusammensetzung von 1 Ampulle 2/5/10 ml Actovegin-Injektionslösung:

  • Wirkstoff: Actovegin-Konzentrat (bezogen auf trockenes deproteinisiertes Hämoderivat von Kälberblut) - 80, 200 oder 400 mg (Natriumchlorid liegt in Form von Natrium- und Chlorionen vor, die Bestandteile von Kälberblut sind; der Natriumchloridgehalt beträgt ca. 53,6 / 134 / 268 mg);
  • Hilfskomponente: Wasser zur Injektion - bis zu 2/5/10 ml.

Zusammensetzung der 250 ml Infusionslösung Actovegin in 0,9% iger Natriumchloridlösung:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut - 25 oder 50 ml (1000 oder 2000 mg Trockengewicht);
  • Hilfskomponenten: Natriumchlorid, Wasser zur Injektion.

Zusammensetzung der 250 ml Infusionslösung Actovegin in Dextroselösung:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut - 25 ml (1000 mg Trockengewicht);
  • Hilfskomponenten: Natriumchlorid, Dextrose, Wasser zur Injektion.

Zusammensetzung von 1 Tablette Actovegin:

  • Wirkstoff: deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut - 200 mg (in Form von Actovegin-Granulat - 345 mg);
  • Hilfskomponenten: Magnesiumstearat - 2 mg; Talkum - 3 mg;
  • Schale: Povidon K 30 - 1,54 mg; Titandioxid - 0,86 mg; Glykol-Bergwachs - 0,1 mg; Akaziengummi - 6,8 mg; Hypromellosephthalat - 29,45 mg; Diethylphthalat - 11,8 mg; Saccharose - 52,3 mg; Talkum - 42,2 mg; gelber Chinolinfarbstoff Aluminiumlack - 2 mg; Macrogol-6000 - 2,95 mg.

Anwendungshinweise

Creme, Salbe, Gel

  • Wunden und entzündliche Erkrankungen der Schleimhäute und der Haut: Verbrennungen (einschließlich Sonnenbrand), Hautschnitte, Kratzer, Schürfwunden, Risse;
  • Wundoberflächen vor der Hauttransplantation bei der Behandlung von Verbrennungskrankheiten (Vorbehandlung);
  • Reaktionen der Haut und der Schleimhäute, die durch Strahlenbelastung verursacht werden (Behandlung und Vorbeugung);
  • Bedingungen nach Verbrennungen, einschließlich nach Verbrennungen mit Dampf oder kochender Flüssigkeit (zur Verbesserung der Geweberegeneration);
  • Dekubitus (Behandlung und Vorbeugung);
  • weinende Geschwüre (als Ersttherapie).

Injektionslösung, Infusionslösung

  • Hirnstörungen (vaskulär und metabolisch), einschließlich traumatischer Hirnverletzung, ischämischer Schlaganfall;
  • periphere Gefäßerkrankungen (venös und arteriell) und ihre Folgen, einschließlich arterieller Angiopathie, trophischer Geschwüre;
  • diabetische Polyneuropathie;
  • Wundheilung - Geschwüre unterschiedlicher Herkunft, trophische Störungen (Dekubitus), Verbrennungen, beeinträchtigte Wundheilungsprozesse;
  • Strahlenschäden an Haut und Schleimhäuten während der Strahlentherapie (Behandlung und Vorbeugung).

Pillen

  • Erkrankungen des Gehirns (vaskulär und metabolisch), einschließlich kraniozerebraler Traumata, zerebrovaskulärer Unfälle in verschiedenen Formen, Demenz (zusammen mit anderen Arzneimitteln);
  • periphere Gefäßerkrankungen (venös und arteriell) und ihre Folgen, einschließlich arterieller Angiopathie, trophischer Geschwüre;
  • diabetische Polyneuropathie.

Kontraindikationen

Creme, Salbe, Gel

Gemäß den Anweisungen ist Actovegin bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen sowie gegenüber ähnlichen Arzneimitteln kontraindiziert..

Injektionslösung, Infusionslösung

  • Flüssigkeitsretention im Körper;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz;
  • Oligurie;
  • Anurie;
  • Lungenödem;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Verwandte (Krankheiten und / oder Zustände, bei denen die Anwendung von Actovegin Vorsicht erfordert):

  • Hypernatriämie;
  • Hyperchlorämie;
  • Schwangerschaft (es ist notwendig, das Verhältnis des erwarteten Nutzens zum möglichen Risiko zu berücksichtigen).

Pillen

Gemäß den Anweisungen ist Actovegin bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen sowie gegenüber ähnlichen Arzneimitteln kontraindiziert..

Relative Kontraindikationen (Krankheiten und / oder Zustände, bei denen die Anwendung von Actovegin Vorsicht erfordert):

  • Herzinsuffizienz II-III Grad;
  • Überhydratation;
  • Lungenödem;
  • Anurie;
  • Oligurie;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Gebrauchsanweisung von Actovegin: Methode und Dosierung

Actovegin wird extern angewendet.

Gemäß den Anweisungen sollte Actovegin mehrmals täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen werden..

Um die ulzerativen Oberflächen zu reinigen, muss das Gel in einer dicken Schicht aufgetragen und mit einer Kompresse mit 5% Actovegin-Salbe oder einem in Salbe getränkten Mullverband bedeckt werden. Der Verband sollte einmal täglich gewechselt werden, wenn sehr weinende Oberflächen behandelt werden - mehrmals täglich. In Zukunft wird die Therapie mit Actovegin in Form einer Creme oder Salbe fortgesetzt.

Actovegin wird extern angewendet.

Kursdauer - mindestens 12 Tage (während des gesamten Zeitraums der aktiven Regeneration).

Die Häufigkeit der Anwendung der Salbe - mindestens 2 mal am Tag.

Empfohlenes Anwendungsschema:

  • Geschwüre, Wunden und entzündliche Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute: in einer dünnen Schicht auftragen; normalerweise nach anfänglicher Geltherapie angewendet;
  • Vorbeugung von Strahlenschäden: unmittelbar nach der Strahlentherapie und zwischen den Sitzungen in einer dünnen Schicht auftragen;
  • Vorbeugung gegen Druckschmerzen: In Risikobereichen in die Haut einreiben.

Bei Abwesenheit / Unzulänglichkeit der Wirkung ist ein Facharzt zu konsultieren.

Actovegin wird extern angewendet.

Kursdauer - mindestens 12 Tage (während des gesamten Zeitraums der aktiven Regeneration).

Die Häufigkeit der Anwendung der Salbe - mindestens 2 mal am Tag.

Empfohlenes Anwendungsschema:

  • Geschwüre, Wunden und entzündliche Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute: in einer dünnen Schicht auftragen; Es wird normalerweise als letztes Glied in einer schrittweisen "dreistufigen Behandlung" (nach dem Gel und der Creme) verwendet.
  • Vorbeugung von Strahlenschäden: unmittelbar nach der Strahlentherapie und zwischen den Sitzungen in einer dünnen Schicht auftragen;
  • Vorbeugung gegen Druckschmerzen: In Risikobereichen in die Haut einreiben.

Bei Abwesenheit / Unzulänglichkeit der Wirkung ist ein Facharzt zu konsultieren.

Injektionslösung

Art der Verabreichung von Actovegin - intraarteriell, intramuskulär, intravenös (auch als Infusion).

Aufgrund des vorhandenen Potenzials für anaphylaktische Reaktionen wird empfohlen, vor Beginn der Infusion auf Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel zu testen.

Empfohlenes Anwendungsschema:

  • Hirnstörungen: intravenös; 200–1000 mg täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen, wonach der Patient auf Actovegin-Einnahme umgestellt wird;
  • ischämischer Schlaganfall: intravenöser Tropfen; täglich 800-2000 mg Lösung in 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Dextroselösung mit einem Volumen von 200-300 ml für 7 Tage; dann wird die tägliche Dosis auf 400-800 mg reduziert und die Therapie für weitere 14 Tage fortgesetzt, wonach der Patient auf die Einnahme von Actovegin übertragen wird;
  • periphere Gefäßerkrankungen und ihre Folgen: intravenös oder intraarteriell; 800–1000 mg täglich in 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Dextroselösung mit einem Volumen von 200 ml für 28 Tage;
  • diabetische Polyneuropathie: intravenös; 2000 mg pro Tag über einen Zeitraum von 21 Tagen, wonach der Patient auf die Aufnahme von Actovegin im Inneren überführt wird;
  • Behandlung und Vorbeugung von Strahlenverletzungen der Haut und der Schleimhäute während der Strahlentherapie: intravenös in einer durchschnittlichen Tagesdosis von 200 mg in den Intervallen der Strahlenexposition;
  • Wundheilung: intravenös 400 mg oder intramuskulär 200 mg, je nach Heilungsprozess, wird das Medikament täglich oder 3-4 mal pro Woche als Ergänzung zur lokalen Behandlung mit Actovegin in Dosierungsformen zur äußerlichen Anwendung verabreicht;
  • Strahlenzystitis: 400 mg transurethral täglich in Kombination mit Antibiotika; die Geschwindigkeit der Einführung der Lösung beträgt etwa 2 ml / min; Die Dauer des Verlaufs wird individuell festgelegt und hängt von den Symptomen und der Schwere des Krankheitsverlaufs ab.

Infusionslösung

Actovegin in dieser Dosierungsform wird nach dem gleichen Dosierungsschema wie die Injektionslösung verschrieben.

Pillen

Actovegin wird vor den Mahlzeiten oral mit einer kleinen Menge Flüssigkeit ohne Kauen eingenommen.

Das empfohlene Schema für die Anwendung von Actovegin gemäß den Anweisungen - 3-mal täglich 1-2 Tabletten für einen Zeitraum von 4-6 Wochen.

Bei der Behandlung der diabetischen Polyneuropathie wird Actovegin (nach einer dreiwöchigen intravenösen Verabreichung des Arzneimittels) dreimal täglich 2-3 Tabletten über einen Zeitraum von 4 bis 5 Monaten verschrieben.

Nebenwirkungen

Creme, Salbe, Gel

Actovegin ist im Allgemeinen gut verträglich.

In Anamnestie-Daten zu Überempfindlichkeitsreaktionen ist in seltenen Fällen die Entwicklung allergischer Reaktionen möglich.

Zu Beginn der Anwendung von Actovegin in Form eines Gels können sich lokale Schmerzempfindungen entwickeln, die mit einem lokalen Gewebeödem verbunden sind, das nicht auf eine Arzneimittelunverträglichkeit hinweist.

Wenn die Schmerzen anhalten oder unzureichend / keine therapeutische Wirkung haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Injektionslösung, Infusionslösung

Mögliche Verstöße: allergische Reaktionen (in Form von Hautausschlag, Hautrötung, Hyperthermie) bis hin zu anaphylaktischem Schock.

Pillen

Mögliche Verstöße: allergische Reaktionen (in Form von Urtikaria, Ödemen, Drogenfieber). In diesen Fällen wird Actovegin abgebrochen, falls erforderlich, wird eine Standardbehandlung mit Antihistaminika und / oder Kortikosteroiden verschrieben..

spezielle Anweisungen

Bei intramuskulärer Verabreichung sollte Actovegin langsam und nicht mehr als 5 ml injiziert werden.

Im Zusammenhang mit der Wahrscheinlichkeit einer anaphylaktischen Reaktion wird eine Probeinjektion empfohlen (intramuskulär 2 ml)..

Die Lösung für Injektions- und Infusionslösungen ist leicht gelblich gefärbt. Die Farbintensität kann von Charge zu Charge variieren, was die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht beeinträchtigt. Verwenden Sie keine undurchsichtige Lösung oder eine Lösung, die Partikel enthält..

Die Lösung von Actovegin in einer geöffneten Verpackung unterliegt keiner Lagerung.

Bei Mehrfachinjektionen muss das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht des Blutplasmas überwacht werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Wechselwirkung von Actovegin wurde nicht festgestellt.

Um mögliche pharmazeutische Unverträglichkeiten zu vermeiden, wird nicht empfohlen, der Infusionslösung andere Arzneimittel zuzusetzen..

Analoga von Actovegin

Lagerbedingungen

Actovegin sollte gemäß den Anweisungen an einem lichtgeschützten Ort bei Temperaturen bis zu 25 ° C gelagert werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

  • Gel, Tabletten, Infusionslösung in Dextroselösung - 3 Jahre;
  • Salbe, Creme, Injektionslösung, Infusionslösung in 0,9% iger Natriumchloridlösung - 5 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

  • Salbe, Creme, Gel - ohne Rezept;
  • Tabletten, Injektionslösung, Infusionslösung in 0,9% iger Natriumchloridlösung und Dextroselösung - auf Rezept.

Wofür ist Actovegin verschrieben?

Sauerstoff ist eine wichtige Komponente, die es Ihnen aufgrund seiner oxidativen Wirkung ermöglicht, Proteine, Kohlenhydrate und Fette zu verbrennen. Dies setzt die richtige Energiemenge frei, damit der Körper funktioniert. Kurz gesagt, damit die aufgenommenen Lebensmittel absorbiert werden können und alle lebenswichtigen Systeme unterstützen, ist ein normaler Stoffwechsel erforderlich, der durch den zugeführten Sauerstoff bereitgestellt wird. Bei einigen Verstößen gegen diesen Prozess ist ein Werkzeug erforderlich, das den Energiestoffwechsel verbessern kann. Heute ist dies Actovegin, für das dieses Medikament verschrieben wird, wir werden es im Detail betrachten.

Was ist Actovegin?

Ein Medikament, das Stoffwechselprozesse aktiviert, ist in verschiedenen Formen erhältlich. Dies sind externe Mittel in Form einer Salbe, Creme, Gel und Augencreme. Darüber hinaus ist das Medikament in Form von Tabletten zum Einnehmen und Lösungen zur Verabreichung an die Vene und das Muskelgewebe erhältlich..

Dank der Wirkung der Bestandteile der Zusammensetzung verbessert sich die Ernährung der Gewebe der inneren Organe und des Gehirns, ihre Regeneration wird angeregt, der Widerstand des Körpers gegen Sauerstoffmangel steigt.

Der Wirkstoff des Antihypoxikums ist deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern. Es ist ein konzentriertes Derivat, das aus tierischem Blut durch Entfernen von Proteinverbindungen gewonnen wird. Abhängig von der Form kann die Zusammensetzung natürliche Cellulose, Bergwachs, Gummi, Talk, Saccharose und andere Elemente enthalten..

Hauptvorteile:

  • Aktivierung des Glukosestoffwechsels,
  • eine Abnahme der Laktatproduktion - Produkte seines Stoffwechsels;
  • schnelle Heilung von Wunden, Verbrennungen, Geschwüren, einschließlich trophischer;
  • Stärkung der Zellmembranen bei ischämischen Erkrankungen;
  • Verbesserung der peripheren Zirkulation;
  • Wiederherstellung und erhöhte Empfindlichkeit;
  • Verringerung der Symptome bei psychischen Störungen.

Im Allgemeinen trägt das Arzneimittel zur optimalen Versorgung der Zelle mit den notwendigen Nährstoffen für ihre Erneuerung und Wiederherstellung bei, wobei die Energie für die Prozesse des aktiven Lebens wieder aufgefüllt wird, was sich positiv auf den Zustand des gesamten Organismus auswirkt. Das Medikament beginnt innerhalb einer halben Stunde und früher nach dem Eintritt in den Körper zu wirken.

Die Bedeutung der Wirkung eines solchen Arzneimittels kann kaum überschätzt werden, da selbst bei kurzfristiger Hypoxie, Ohnmacht und Bewusstlosigkeit Veränderungen im Zentralnervensystem auftreten können, die bereits irreversibel sind. Der chronische Sauerstoffmangel wirkt sich auf das Herz-Kreislauf-System aus, eine Person entwickelt Atemnot, die Herzfrequenz steigt, körperliche Müdigkeit setzt schnell ein, die vollwertige Arbeit des Gehirns ist gestört.

Video: Produktinformationen

Actovegin: wofür ist vorgeschrieben

Ein Mangel an ausreichend Sauerstoff für den normalen Stoffwechsel kann aufgrund seiner verringerten Menge in der Umwelt auftreten.

Es gibt aber noch andere Gründe für Hypoxie:

  • eine Abnahme des Hämoglobins im Blut mit Anämie, Gefäß- und Herzerkrankungen, allgemeiner Vergiftung, wenn Hämoglobin nicht in der Lage ist, Organe und Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen;
  • Erstickung, die auftritt, wenn die Luftzufuhr zum Lungengewebe abnimmt oder fehlt;
  • Verletzung von Redoxreaktionen.

Antihypoxant wird zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt:

  • Durchblutungsstörungen im peripheren Gefäßsystem;
  • mit solchen Schäden am autonomen System wie diabetischer Polyneuropathie;
  • mit Demenz und kognitiven Störungen nach einem Schlaganfall (organisch und funktionell);
  • mit Strahlenschäden an Epidermis und Schleimhäuten, Hautgeschwüren und Wunden, die lange Zeit nicht heilen.

Das Medikament kann nicht nur in der traditionellen Medizin verwendet werden, es wird auch für kosmetische Zwecke, Sportpharmakologie verwendet. Wenn Sie Actovegin einnehmen, wofür dieses Medikament verschrieben wird, können Sie verstehen, wenn Sie die Verwendung verschiedener Dosierungsformen im Detail in Betracht ziehen.

Actovegin - Anwendungshinweise:

  1. Tabletten werden zur Behandlung von Stoffwechselerkrankungen des Gehirns und Verletzungen der Leitung der Herzkranzgefäße verwendet. Sie können zur Zerstörung der Gefäßwände der Netzhaut und anderer Organe, zur Schädigung des Nervensystems und insbesondere der peripheren Nerven verschrieben werden. Bei trophischen Veränderungen vor dem Hintergrund von Krampfadern und venöser Insuffizienz bei der Wiederherstellung der Sehorgane nach mikrochirurgischen Maßnahmen ist eine interne Aufnahme angezeigt. Zur Behandlung dieser Krankheiten werden auch Injektionen und Tropfer mit einer Lösung des Arzneimittels verschrieben.
  2. Externe Heilmittel wie Salbe, Creme und Gel sind bei Entzündungen angezeigt, wenn die Epidermis beschädigt ist. Medikamente sind wirksam gegen Dekubitus, Verbrennungen, weinende Ekzeme und Geschwüre trophischer Natur sowie durch Strahlenexposition. Das Medikament wird auch verschrieben, um die Haut vor der Transplantation zu behandeln. Die Salbe kann in Form von Kompressen bei dermatologischen Problemen angewendet werden, sie hilft gut bei Psoriasis.

Während der Schwangerschaft kann das Medikament von einem Arzt zu verschiedenen Zeiten und in jeder geeigneten Form verschrieben werden..

Üblicherweise sind die Anwendungshinweise:

  • Toxikose in den letzten Schwangerschaftsmonaten;
  • Diabetes mellitus;
  • Krampfadern bei einer zukünftigen Frau in der Arbeit;
  • pathologische Ablösung der Plazenta;
  • das Risiko einer frühen Geburt;
  • die Gefahr einer spontanen Abtreibung.

In einigen Situationen kann Actovegin in Tabletten zur Vorbeugung und Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet werden, obwohl auch die Verwendung von Injektionen oder Tropfern möglich ist. Actovegin in der Gynäkologie ist zur Behandlung von Störungen des Fortpflanzungs- und Fortpflanzungssystems notwendig. Wenn eine Frau im chronischen Stadium ein Problem wie Endometritis hat, wird Actovegin verschrieben, um pathologische Entzündungen zu unterdrücken, die Genesung und Erneuerung der inneren Gebärmutterschicht zu beschleunigen. In der Regel hilft ein 30-tägiger Kurs einer Frau, sich vollständig zu erholen und in Zukunft gesunde Nachkommen zu haben..

Im Sport ist Actovegin notwendig, um die Symptome der Hypoxie zu beseitigen, die Blutversorgung zu verbessern und die Ausdauer zu erhöhen, insbesondere da der Glukosestoffwechsel für Profis sehr wichtig ist, da eine spezielle Diät die Glykogenspeicher nicht immer wieder auffüllen kann.

Einschränkungen bei der Medikation

Das Arzneimittel hat seine eigenen Anwendungsbeschränkungen, weshalb es wichtig ist, die Empfehlungen des Arztes und seine Anweisungen zu befolgen. Erstens wird es nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verwendet. Es gibt jedoch auch andere Krankheiten und Zustände, bei denen die Verwendung unerwünscht ist..

Actovegin: Kontraindikationen zur Anwendung:

  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Unverträglichkeit;
  • chronische und akute Herzinsuffizienz mit Entzündung der Herzmembranen und Ansammlung von Flüssigkeit in ihnen;
  • akutes Lungenversagen mit ausgeprägtem Ödem im Gewebe;
  • erhöhtes Plasma-Chlor (Hyperchlorämie);
  • hohe Natriumkonzentration im Blut;
  • übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit in serösen Hohlräumen und subkutanem Gewebe (Wassersucht);
  • Probleme beim Wasserlassen - eine signifikante Abnahme der Urinmenge oder eine vollständige Abwesenheit in der Blase;
  • Stoffwechselstörungen, Insulinabhängigkeit bei Diabetes mellitus;
  • Fructosämie (Fructose-Intoleranz);
  • Malabsorption von Saccharose-Isomaltose;
  • Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom.

In einigen Fällen kann das Medikament nicht verwendet werden, wenn ein Kind getragen und gestillt wird.

Darüber hinaus kann es während der Aufnahme zu unerwünschten Effekten kommen, die Sie beachten müssen..

Activegin - Nebenwirkungen:

  • mühsames Atmen;
  • Myalgie und Muskelkrämpfe;
  • instabiler Blutdruck, seine Tropfen;
  • Halsschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • Störungen der Arbeit der inneren Organe;
  • Kardiopalmus;
  • Ohnmacht;
  • Manifestationen von Allergien - Ödeme, Hautausschlag, Hautrötung, Juckreiz, Erröten von Gesicht und Kopf, Kribbeln in der Brust, vermehrtes Schwitzen.

Am beliebtesten sind Actovegin-Injektionen, deren Preis sehr günstig ist und 600 Rubel beträgt, was etwa dreimal billiger ist als Tabletten.

In Bezug auf Actovegin, wofür es verschrieben wird, ist es nicht schwierig, es von einem Arzt oder Apothekenpharmakologen herauszufinden. Sie sollten das Arzneimittel jedoch nicht selbst einnehmen. Dieses Medikament, das für einige Krankheiten äußerst nützlich ist, kann gefährlich sein, wenn Sie sich selbst behandeln..

Weitere Informationen Über Migräne