Actovegin Dosierung in Ampullen für Erwachsene. Wann ist es besser, Actovegin morgens oder abends zu injizieren?

Actovegin gilt als eines der besten Medikamente zur Wiederherstellung des Gewebes und zur Verbesserung von Stoffwechselprozessen. Dieses Mittel ist eine Lösung, die Hämoderivat aus deproteiniertem Kälberblut enthält. Daher ist das Medikament physiologisch für den Körper und wird von Patienten gut vertragen. Actovegin-Injektionen werden zur Behandlung vieler Pathologien bei Erwachsenen und Kindern verschrieben..

Allgemeine Beschreibung des Arzneimittels

Actovegin ist ein Medikament mit antihypoxischer Wirkung. Es wird in Form von Tabletten, Salbe und Gel zur äußerlichen Anwendung, Injektionslösung und Tropflösung hergestellt. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Hämoderivat. Es wird aus dem Blut gesunder Kälber gewonnen, die nur mit Milch gefüttert werden. Es wird aus Protein gereinigt und hinterlässt nur kleine Moleküle, die den Stoffwechsel im menschlichen Körper aktivieren. Und das Fehlen großer Proteinmoleküle verhindert allergische Reaktionen..

Actovegin in Ampullen wird bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt, da es schneller wirkt als Tabletten. Diese Form der Arzneimittelfreisetzung wird für intravenöse und intramuskuläre Injektionen verwendet. Es gibt Ampullen von 2 ml, 5 ml und 10 ml. Jeder Milliliter Lösung enthält 40 mg Hämoderivat sowie Natriumchlorid und Wasser zur Injektion.

Die Apotheke verkauft auch Tropflösung in 250 ml Flaschen. Es kann zwei Arten geben: auf der Basis von Dextrose mit 10% Wirkstoffgehalt sowie auf Kochsalzlösung mit 10 und 20% Hämoderivatgehalt.

Diese Formen des Arzneimittels Actovegin sind vollständig gebrauchsfertig. Sie müssen nicht mit irgendetwas verdünnt werden und können mit nichts gemischt werden. Die Ampullen enthalten eine klare gelbliche Flüssigkeit. Wenn die Lösung Fremdverunreinigungen aufweist und die Dichtheit der Verpackung gebrochen ist, kann das Arzneimittel nicht verwendet werden. Nach dem Öffnen der Ampulle müssen Sie jeweils das gesamte Volumen verwenden. Sie kann nicht gespeichert werden.

Actovegin-Lösung ist eine klare gelbliche Flüssigkeit

Maßnahmen ergriffen

Actovegin wird für seine Fähigkeit geschätzt, Stoffwechselprozesse zu stimulieren, die Ernährung des Gewebes zu verbessern und die Zellresistenz gegen Hypoxie zu erhöhen. Es aktiviert die Produktion von ATP-Molekülen, die für alle Prozesse im menschlichen Körper notwendig sind. Darüber hinaus beginnt das Medikament innerhalb einer halben Stunde nach der Verabreichung zu wirken.

Und diese Wirkung manifestiert sich in solchen therapeutischen Wirkungen:

  • Hautschäden heilen schneller ab, und dies geschieht fast ohne Narbenbildung.
  • Aufgrund der Aktivierung der Gewebeatmung nehmen die Manifestationen von Durchblutungsstörungen ab.
  • Die Kollagenfaserproduktion wird beschleunigt.
  • verringert die Gewebehypoxie und verbessert die Absorption von Glukose;
  • Die Prozesse der Zellregeneration und -teilung werden beschleunigt.
  • Die Mikrozirkulation verbessert sich aufgrund der Bildung neuer Kapillaren.
  • verbessert den Energieaustausch im Gehirn.

Indikationen

Actovegin-Injektionen werden häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten zusammen mit anderen Medikamenten oder allein verschrieben. Das Medikament wird in der Neurologie, Kardiologie, Chirurgie, Traumatologie, Dermatologie, Gynäkologie eingesetzt. Es wird von Patienten gut vertragen und hilft dem Körper, sich schneller zu erholen..

Vorsicht! Selbstmedikation ist inakzeptabel, nur der Arzt weiß, warum Actovegin-Injektionen verschrieben werden, wie das Medikament richtig angewendet wird und in welcher Dosierung.

Dieses Medikament wird in Injektionen häufiger als in Tabletten verwendet. Es wird hauptsächlich bei Krankheiten verschrieben, die durch eine gestörte Durchblutung und Stoffwechselprozesse sowie durch Hautschäden verursacht werden. Actovegin-Injektionen sind besonders wirksam bei der komplexen Therapie von zerebrovaskulären Unfällen. Dies sind hämorrhagischer oder ischämischer Schlaganfall, Enzephalopathie, zerebrale Insuffizienz und Alzheimer-Krankheit. Eine solche Behandlung wird häufig nach traumatischen Hirnverletzungen mit Demenz, Gedächtnisstörungen und Aufmerksamkeitsstörungen aufgrund von Gefäßerkrankungen verschrieben..


Actovegin ist wirksam bei Demenz, zerebrovaskulären Unfällen und Alzheimer

Actovegin-Injektionen helfen auch bei der Verletzung der peripheren Durchblutung, deren Folgen viele Pathologien sind. Es kann sich um arterielle Angiopathie, diabetische Polyneuropathie, Endarteriitis und Myokardinfarkt handeln. Verschreiben Sie Taubheitsgefühl, Schwellung oder Kribbeln in den unteren Extremitäten.

Darüber hinaus ist Actovegin in der Dermatologie und Chirurgie weit verbreitet. Indikationen für seine Verwendung sind wie folgt:

  • Dekubitus;
  • lange heilende Wunden;
  • thermische und chemische Verbrennungen;
  • trophische Geschwüre;
  • chirurgische Eingriffe an den Sehorganen zur Vermeidung von Komplikationen;
  • Strahlenschäden an der Haut;
  • Erfrierung.

In letzter Zeit ist die Actovegin-Injektionslösung in der Kosmetik gefragt. Es wird nach plastischer Chirurgie, Facelifting, Nasenkorrektur eingesetzt. Das Medikament beugt Komplikationen vor und beschleunigt die Wiederherstellung des Gewebes nach Brustvergrößerung, Fettabsaugung und anderen ähnlichen kosmetischen Eingriffen.


Actovegin-Injektionen beschleunigen die Gewebereparatur nach Verbrennungen durch Chemikalien, Wärme oder Strahlung

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Actovegin enthält körpereigene Substanzen. Meistens ist es für die parenterale Anwendung gut verträglich. Daher wird es nicht nur Erwachsenen in jedem Alter, auch älteren Menschen, sondern auch Kindern verschrieben. Nur eine individuelle Intoleranz kann zu einer absoluten Kontraindikation für die Anwendung von Actovegin werden. Daher müssen Sie vor Beginn der Behandlung einen Empfindlichkeitstest für das Medikament durchführen..

Darüber hinaus ist die Infusion dieses Medikaments bei Lungenödemen, Herz- oder Nierenversagen und Flüssigkeitsretention im Körper kontraindiziert. Tropfer mit Dextrose-basierter Lösung sind nicht für Diabetes geeignet.

Das Medikament wird oft während der Schwangerschaft verschrieben, da angenommen wird, dass es keine negativen Auswirkungen auf den Fötus hat. Obwohl die Anweisung Schwangerschaft und Stillzeit als Kontraindikationen klassifiziert. Es gibt jedoch einige Bedingungen, unter denen Actovegin-Injektionen nicht nur den Zustand einer Frau lindern, sondern auch das Leben eines Kindes retten können. Dies ist eine Verletzung der Blutversorgung der Plazenta, Hypoxie, ein Konflikt zwischen dem Rh-Faktor des Blutes der Mutter und des Fötus, eine Unterentwicklung der Plazenta sowie einige schwerwiegende chronische Erkrankungen einer Frau.

Nebenwirkungen bei korrekter Anwendung von Actovegin sind sehr selten. Am häufigsten sind dies allergische Reaktionen, die mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament auftreten. Es kann juckende Haut, Nesselsucht, Hautausschläge, Hautrötung sein. In den schwersten Fällen kann sich ein Angioödem oder ein anaphylaktischer Schock entwickeln. Um dies zu vermeiden, sollte die erste Injektion nicht mehr als 2 ml betragen..

Reaktionen aus dem Verdauungs- und Atmungssystem scheinen noch seltener zu sein. Das Auftreten von Dyspepsie, Übelkeit und Schweregefühl im Bauchraum ist möglich. Manchmal entwickeln sich Atemnot, Atembeschwerden und Schweregefühl in der Brust. Andere Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich: Schwankungen des Blutdrucks, Tachykardie, Zyanose, Parästhesie, Schwindel, Schwäche, Gelenkschmerzen.

Oft können sich nur lokale Reaktionen entwickeln: Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und die Bildung von Robben. Ihr Auftreten weist auf eine unsachgemäße Injektion oder eine zu schnelle Verabreichung des Arzneimittels hin.


Actovegin-Injektionen werden erfolgreich während der Schwangerschaft angewendet

Gebrauchsanweisung

Actovegin zur parenteralen Verabreichung verursacht häufig allergische Reaktionen. Daher muss vor Beginn der Behandlung eine Probendosis von 2 ml eingegeben werden. In Abwesenheit negativer Konsequenzen wird die nächste Injektion in der vom Arzt verschriebenen Dosierung verabreicht..

Es ist einfach, Actovegin intramuskulär zu injizieren. Jede Person, die eine medizinische Ausbildung absolviert hat, kann damit umgehen. Wenn Sie die Ampulle senkrecht halten, müssen Sie auf die Spitze tippen, damit das Arzneimittel vollständig glasiert. Dann brechen Sie es ab und ziehen Sie das Medikament mit einer Spritze. Sie müssen in den Teil des Körpers injizieren, in dem sich Muskelgewebe und weniger Fett befinden. Am besten ist das Gesäß, die obere Schulter oder der Oberschenkel..

Intramuskuläre Injektionen sind weniger wirksam, daher werden sie bei mittelschweren Pathologien verschrieben. Meistens zur Beschleunigung der Wundheilung bei der komplexen Behandlung chronischer Gefäßerkrankungen. Außerdem können Sie nicht mehr als 5 ml pro Tag eingeben..

Actovegin-Injektionen sollten nur von einem Spezialisten intravenös injiziert werden. Normalerweise wird eine Injektion pro Tag verschrieben, nur die Dosierung ist unterschiedlich. Wenn die zerebrale Durchblutung beeinträchtigt ist, werden 2 Wochen lang 10 ml des Arzneimittels pro Tag verwendet, dann wird die Dosis auf 5 ml reduziert und die Behandlung wird für einen weiteren Monat fortgesetzt. In schwereren Fällen, zum Beispiel bei einem ischämischen Schlaganfall, setzen sie eine Pipette mit 250-500 ml des Arzneimittels ein. Um die Heilung von Geschwüren und schweren Hautläsionen zu beschleunigen, reicht 1 Behälter Actovegin zur Infusion aus. In der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels wird empfohlen, die Behandlung 10 bis 30 Tage lang fortzusetzen. Dies hängt von der Schwere des Zustands des Patienten ab.

Wichtig: Nur ein Arzt sollte die Dosierung, die Art der Verabreichung des Arzneimittels und die Dauer der Therapie auswählen.


In schweren Fällen ist eine Infusionsverabreichung des Arzneimittels angezeigt

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels

Es ist unmöglich zu sagen, wie Actovegin besser angewendet werden kann: intramuskulär oder intravenös. Schließlich hängt die Art der Verabreichung von den individuellen Merkmalen des Organismus und der Schwere der Krankheit ab. Die Dosierung und Art der Verabreichung werden vom Arzt verschrieben. Intravenöse Injektionen sind jedoch wirksamer und wirken schneller. Daher werden sie bei schwerwiegenden Erkrankungen des Patienten häufiger angewendet. Zusätzlich kann mit diesem Verfahren eine beliebige Menge des Arzneimittels verabreicht werden, beispielsweise wird eine 10 und 20% ige Lösung in 250 ml Flaschen für eine Pipette verwendet. Und Actovegin wird intramuskulär in einer Menge von nicht mehr als 5 ml pro Tag injiziert.

Injektionen sollten nur von einem Spezialisten gegeben werden. Sie sind sehr schmerzhaft, daher sollte das Medikament sehr langsam und nicht schneller als 2 ml pro Minute injiziert werden. Vor der Injektion muss jede Ampulle überprüft werden, da das Arzneimittel im Falle einer Verletzung der Transparenz der Lösung oder des Vorhandenseins von Verunreinigungen nicht verwendet werden kann. Sie können auch keine offenen Ampullen aufbewahren und verwenden..

Behandlung von Kindern

Die Anweisung für das Medikament sieht keine Verwendung für die Behandlung von Kindern vor. Aber Neurologen verschreiben Actovegin oft sogar Babys ab der zweiten Lebenswoche. Darüber hinaus wird das Medikament in Injektionen verwendet, da es einfacher ist, die richtige Dosierung zu berechnen.

Actovegin wird Kindern mit eingeschränkter Gehirndurchblutung mit einer Verlangsamung der geistigen Entwicklung verschrieben. Dies kann aufgrund einer vorgeburtlichen Hypoxie oder eines Geburtstraumas geschehen. Eine Behandlung ist notwendig, wenn das Kind am Hals zuckt, Tics und Krämpfe hat, wenn es auf die Beine gestellt wird, ruht es auf den Fingern. In einem höheren Alter äußert sich dies in einer Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung, einer verzögerten Sprache und einer erhöhten Erregbarkeit.

Die Dosierung für ein Kind unter 6 Jahren wird individuell berechnet. Babys im Alter von 1 bis 3 Jahren benötigen 0,5 ml des Arzneimittels pro Tag und 1 kg Gewicht. 3 bis 6 Jahre alt 0,2-0,4 ml täglich. Das Medikament wird intramuskulär oder intravenös verabreicht. Es wird empfohlen, es vor der Injektion mit Novocaine zu mischen, damit die Injektion für das Kind weniger schmerzhaft ist. Dies erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 1,5 ml 0,5% iger Lösung pro 2 ml Actovegin.

Es gibt viele Medikamente mit ähnlicher Wirkung, zum Beispiel Curantil, Mexidol, Cerebrolysin oder Solcoseryl. Sie sind billiger als Actovegin, dessen Mindestbehandlungsdauer mindestens 1.000 Rubel kostet. Dennoch gilt dieses Mittel als das wirksamste bei schweren Hautläsionen und zerebrovaskulären Unfällen..

Durchschnittlicher Online-Preis: *

  • 653 p. (5 Amp. 5 ml, 40 mg / ml);
  • 1230 p. (Jeweils 10 Ampere 5 ml);
  • 1501 p. (25 Ampere 2 ml).

Gebrauchsanweisung

Actovegin gilt zu Recht als eines der besten Medikamente zur Wiederherstellung von Zellen und Geweben, die durch Sauerstoffmangel und Stoffwechselstörungen geschädigt wurden. In der klinischen Praxis wird es häufig zur Behandlung von Patienten jeden Alters eingesetzt.

Indikationen

Wofür das Arzneimittel verschrieben wird:

  • vaskuläre und ischämische Erkrankungen des Gehirns: Schlaganfall, Demenz, Enzephalopathie;
  • die Folgen einer Hirnverletzung;
  • Gefäßerkrankungen und ihre Folgen;
  • Herzinfarkt;
  • diabetische Polyneuropathie;
  • die Folgen der Strahlentherapie für Krebspatienten;
  • Dekubitus, Geschwüre, verzögerte Heilung von Wunden und Verbrennungen;
  • Prävention postoperativer Komplikationen nach Augenoperationen;
  • Strahlenzystitis (Injektion Actovegin wird direkt in die Harnröhre injiziert).

Art der Verabreichung und Dosierung

Vor Beginn der regelmäßigen Injektionen sollte ein Körperempfindlichkeitstest durchgeführt werden: Nicht mehr als 2 ml des Arzneimittels intramuskulär injizieren und den Zustand des Patienten beobachten.

So injizieren Sie Actovegin intramuskulär:

Bereiten Sie eine Einwegspritze mit einem geeigneten Volumen vor, abhängig von der verschriebenen Dosierung. Wenn Sie Schmerzmittel hinzufügen möchten, denken Sie bei der Auswahl der Spritzen daran. Benötigen noch Desinfektionsmittel Alkoholtücher.

Die Ampulle wird auf Raumtemperatur vorgewärmt. Die Ampullen haben einen Haltepunkt. Es ist notwendig, die Spitze des Ampullenpunkts nach oben zu positionieren. Klopfen Sie vorsichtig mit dem Finger und schütteln Sie die Ampulle. Lassen Sie die Lösung von der Spitze der Ampulle ablaufen.

Die Injektion ist ziemlich schmerzhaft, daher ist die Kombination mit Novocain / Lidocain zulässig. Dazu reicht es aus, den Inhalt der Lidocain-Ampulle mit Actovegin in die Spritze zu ziehen und durch leichtes Antippen des Fingers zu mischen, bevor überschüssige Luft aus der Spritze entfernt wird.

Dann ist alles Standard, es sollte in das äußere obere Viertel des Gesäßes injiziert werden, nachdem zuvor die Injektionsstelle mit Alkohol behandelt wurde. Die Nadel wird im rechten Winkel bis zu einer Tiefe von 2/3 der Nadel selbst oder mehr eingeführt. Dann injizieren Sie die Lösung langsam.

Eine intraarterielle und intravenöse Verabreichung ist möglich, am häufigsten werden jedoch intramuskuläre Injektionen durchgeführt.

Und was am wichtigsten ist: Wenn Sie noch nie zuvor eine Injektion erhalten haben, überlassen Sie diese einem Fachmann.!

Tropfer

Die Ampulle wird in einer Infusionslösung von 200 auf 300 ml verdünnt. Die resultierende Lösung wird intravenös verabreicht.

Dosierung

PatientenkategorieDosierung und Häufigkeit der VerabreichungEine BehandlungArt der Verabreichung
Erwachsene mit vaskulären und ischämischen Erkrankungen5-10 ml täglich oder jeden zweiten Tag2-4 Wochenintravenös
Erwachsene mit trophischen Geschwüren, Dekubitus, nicht heilenden Wunden und Verbrennungen10 ml täglich oder jeden zweiten Tagauf ärztliche Verschreibungintravenös
5 ml täglich oder jeden zweiten Tagauf ärztliche Verschreibungintramuskulär
Erwachsene nach einer Strahlentherapie5 ml täglichauf ärztliche Verschreibungintravenös
Kinder unter 3 Jahrennicht mehr als 0,5 ml pro kg Gewicht pro Tagauf ärztliche Verschreibung
Kinder von 3 bis 6 Jahrennicht mehr als 0,4 ml pro kg Körpergewicht pro Tagauf ärztliche Verschreibungintramuskulär oder intravenös
Kinder von 6 bis 12 Jahrennicht mehr als 5-10 ml pro Tagauf ärztliche Verschreibungintramuskulär oder intravenös

Kontraindikationen

Absolute Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels sind:

  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Nierenversagen, begleitet von einer Verletzung des Urinabflusses;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Lungenödem.

Actovegin-Injektionen werden mit Vorsicht verschrieben, wenn:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • das Alter des Patienten bis zu 3 Jahren (die Kontraindikation ist sehr relativ, da Ärzte in der klinischen Praxis diese Injektionen häufig auch Neugeborenen verschreiben);
  • Hyperchlorämie - ein signifikanter Anstieg der Chloridmenge im Blutplasma;
  • Hypernatriämie - ein signifikanter Anstieg der Natriummenge im Blutplasma.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels verursachte keine nachteiligen Auswirkungen auf den Fötus oder die Mutter. Bei Anwendung muss jedoch das potenzielle Risiko berücksichtigt werden.

Was ist für das Tragen eines Kindes vorgeschrieben

Dieses Medikament wird werdenden Müttern manchmal in Form von Tabletten oder Tropfern verschrieben, um die Stoffwechselprozesse in den Blutgefäßen zu verbessern, genauer gesagt, um den uteroplazentaren Blutfluss wiederherzustellen - unzureichend oder beeinträchtigt. Das Medikament verbessert den Transport von Sauerstoff und Glukose in die Zellen, verbessert deren Absorption.

Alkoholverträglichkeit

Es gibt keine direkten Daten, die auf eine Wechselwirkung zwischen Alkohol und Actovegin hinweisen, aber man sollte nicht vergessen, dass das Medikament wegen Verletzung der Durchblutung und der Mikrozirkulation verschrieben wird. Diagnosen wie Schlaganfall, Demenz, trophische Geschwüre und Alkohol können sich nur verschlimmern.

Nebenwirkungen

Die häufigste Nebenwirkung von intramuskulären Actovegin-Injektionen ist die Bildung schmerzhafter Beulen und Klumpen an der Injektionsstelle..

Seltener kommt es zu allergischen Reaktionen in Form von Urtikaria, Hautrötungen, einem Anstieg der Körpertemperatur - bis hin zu einem anaphylaktischen Schock.

Extrem seltene Nebenwirkungen können sein:

  • Blutdruckanstiege;
  • Tachykardie und Herzschmerzen;
  • Kopfschmerzen und Schwäche;
  • Brustschmerzen und Atemnot;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • nervöse Übererregung (besonders typisch für Kinder, daher wird Actovegin jungen Patienten nur morgens verschrieben).

Wenn sich verschlechternde Symptome entwickeln, ist es besser, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen und Antihistaminika zu verwenden.

Zusammensetzung und Pharmakokinetik

Die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels können nicht vollständig untersucht werden, da es hauptsächlich aus natürlichen Bestandteilen besteht, die im Körper einer Person vorhanden sind.

Es ist bekannt, dass das Medikament innerhalb einer halben Stunde nach dem Eintritt in den Blutkreislauf seine antihypoxische Wirkung ausübt, die sich nach 3-4 Stunden so weit wie möglich manifestiert.

Actovegin stimuliert den Verbrauch von Sauerstoff und Glukose durch Zellen und Gewebe, erhöht deren antioxidative Aktivität und Resistenz gegen schädliche Faktoren, erhöht die Konzentration von Aminosäuren und energietragenden Substanzen in Zellen.

Andere

Actovegin-Injektionslösung sollte normalerweise gelblich und transparent sein. Wenn sich eine Suspension darin befindet, sollte sie nicht verwendet werden, da dies auf ihre Ungeeignetheit hinweist. Lagern und verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Öffnen der Ampulle.

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre. An einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern

Das Medikament Actovegin ist ein proteinfreier Kalbsblutextrakt. Es wird häufig zur Prophylaxe oder zur Behandlung eingesetzt, wenn ischämische und hypoxische Schäden an Organen und Geweben sowie Komplikationen aufgrund dieser Verletzungen auftreten..

Injektionen Actovegin Anweisung

Die Anweisungen für das Medikament Actovegin enthalten Informationen über seine inhärenten Eigenschaften zur Stimulierung des Stoffwechsels in Gewebezellen durch Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit, Akkumulation sowie durch Verwendung und Verbrauch von Glukose und Sauerstoff. Infolgedessen wird es möglich, das Energiepotential der Zelle zu erhöhen, was unter diesen Bedingungen von entscheidender Bedeutung ist, wenn es nicht ausreicht.

Erkrankungen der Harnwege. Verschwommene Reaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse, Haarausfall, Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, rote oder violette Haut, Juckreiz. Die Frequenz ist unbekannt. Ein allgemeines Unwohlsein.

Arzneimittel wie Naklofen können mit einem leichten Anstieg des Risikos für Herzinfarkt oder Schlaganfall verbunden sein. Bericht über Nebenwirkungen. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie uns helfen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zu erhalten..

Darüber hinaus hilft das Medikament, die Blutversorgung zu verbessern, Regenerationsprozesse zu beschleunigen sowie Gewebe zu heilen und wiederherzustellen, wodurch die Assimilationsprozesse der benötigten Substanzen durch den Körper stimuliert werden..

Die Folge der Anwendung von Actovegin in der Behandlung ist eine Abnahme der Symptome, die mit einer mangelnden Energieversorgung der Zellen verbunden sind, sowie eine Verbesserung der psychischen Gesundheit des Patienten..

Bewahren Sie dieses Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Das Arzneimittel kann bis zum letzten Tag des angegebenen Monats angewendet werden. Bitten Sie Ihren Apotheker, unnötige Medikamente zu entsorgen. Paketinhalt und andere Informationen. Der Wirkstoff ist Natriumdiclofenac. 1 ml Injektion enthält 25 mg Diclofenac-Natrium. 3 ml Injektionslösung enthält 75 mg Diclofenac-Natrium.

Andere Bestandteile sind Benzylalkohol, Propylenglykol, Natriummetabisulfit, Natriumhydroxid, Darmwasser. Die Box enthält 5 Ampullen. Die folgenden Informationen sind nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt. Es wird nicht empfohlen, Naklofens Lösung zur Injektion mit anderen Arzneimitteln in eine Spritze zu verwenden.

Actovegin intramuskuläre Injektionen

Normalerweise wird die intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels zur Vorbeugung von Strahlenschäden verschrieben. Zu diesem Zweck werden täglich zwischen den Strahlentherapiesitzungen Actovegin-Injektionen von 5 Milligramm intramuskulär angewendet.

Bei einem trägen Geschwür oder Verbrennungen können 5 oder 10 Milliliter Actovegin mehrmals täglich verschrieben werden. Die Häufigkeit intramuskulärer Injektionen hängt davon ab, wie schwer die Läsion ist..

Die Injektionslösung ist klar, gelb und nahezu partikelfrei. Die Infusionslösung ist klar, farblos bis hellgelb. Positive Auswirkungen auf den Transport und die Verwendung von Glukose, die durch den Sauerstoffverbrauch stimuliert werden, sowie antihypoxische Wirkungen.

Die pharmakokinetische Analyse erlaubt keine Untersuchung des pharmakokinetischen Profils des Wirkstoffs Actovegin®, da es nur aus physiologischen Komponenten besteht, die normalerweise im Körper vorhanden sind. Die pharmakologische Wirksamkeit von Hämoderivat war bisher bei Patienten mit pharmakokinetischen Veränderungen verringert.

Actovegin intravenöse Injektionen

Wenn ein Patient eine Verletzung der Blutversorgung des Gehirns und des Stoffwechsels hat, wird das Medikament zwei Wochen lang zur intravenösen Verabreichung von 10 Millilitern pro Tag für zwei Wochen verschrieben, gefolgt von einem Übergang auf 5-10 Milliliter einmal alle paar Tage für einen Monat.

Patienten, bei denen ein ischämischer Schlaganfall diagnostiziert wurde, werden durch intravenöse Tropfinfusion behandelt. Eine speziell zubereitete Lösung wird eine Woche lang jeden Tag in einer bestimmten Dosierung gemäß dem Rezept für die Lösung injiziert. Dann kann die Dosis der injizierten Lösung halbiert werden und die intravenösen Infusionen werden weitere zwei Wochen fortgesetzt..

Infusionslösung, Gebrauchsanweisung

Materialien. Prävention und Behandlung von Strahlenschäden, Haut und Schleimhäuten mit Strahlentherapie. Das Strahlenreiniger-Transuretin wird täglich in 10 ml mit Antibiotika angewendet. Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Dermatitis, Hyperthermie, anaphylaktischer Schock.

In welchen Fällen ist die Verwendung angezeigt

Es sollte darauf geachtet werden, Hyperchlorämie und Hypernatriämie nicht zu behandeln. Die Anwendung während der Schwangerschaft hat keine nachteiligen Auswirkungen auf Mutter oder Fötus. Aufgrund der Möglichkeit anaphylaktischer Reaktionen wird empfohlen, vor der Infusion einen Test durchzuführen.

Wenn eine diabetische Polyneuropathie auftritt, wird Actovegin in Form von Injektionen 21 Tage lang intravenös verabreicht, 50 Milliliter des Arzneimittels.

Die tägliche intravenöse Verabreichung einer Lösung ähnlich der zur Behandlung des ischämischen Schlaganfalls hergestellten Lösung wird verwendet, wenn periphere Gefäßerkrankungen identifiziert werden. Infusionen werden 30 Tage lang durchgeführt.

In jedem Fall wird das Medikament Actovegin nach der Behandlung mit Injektionen in Tabletten verschrieben, um die therapeutische Wirkung zu festigen.

Actovegin-Injektionslösung

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut. Diese Substanz kann der Gruppe der Antihypoxide zugeordnet werden, jener Arzneimittel, die in der Lage sind, die negative Wirkung eines Sauerstoffmangels im Gewebe auf den Körperzustand zu verhindern oder zu schwächen..

Die erforderliche Menge an destilliertem Wasser und Natriumchlorid wird als Hilfsstoffe in die Injektionslösung eingebracht..

Indikationen zur Verwendung von Actovegin-Injektionen

Das Medikament Actovegin in Form von Injektionen wird als Haupttherapie sowie in komplexer Behandlung für folgende Krankheiten und Zustände verschrieben:

  • Bei peripheren Gefäßerkrankungen (arteriell und venös) mit dem Auftreten von Folgen (bei arterieller Angiopathie, bei Beingeschwüren);
  • Mit Hauttransplantation;
  • Mit thermischen und chemischen Verbrennungen;
  • Bei Strahlenschäden (Haut, Schleimhäute, Nervengewebe);
  • Bei Stoffwechsel- und Gefäßstörungen des Gehirns (mit dem Syndrom der Gehirninsuffizienz, mit ischämischen Schlaganfällen sowie traumatischen Hirnverletzungen);
  • Zur Wundheilung, Geschwüre verschiedener Ätiologie, trophische Störungen, Dekubitus, sekundäre Heilungsprozesse.

Anwendung von Actovegin-Injektionen

Die Methode zur Verwendung des Arzneimittels Actovegin in Form von Injektionen ist bei Erkrankungen wirksam, die als Gefäßerkrankungen des Gehirns bezeichnet werden:

  • Bei zirkulatorischer Enzephalopathie mit gestörter Blutversorgung des Gehirns;
  • Mit Krämpfen des Gehirns;
  • Mit zerebralem Aneurysma;
  • Mit einem Zustand der Atherosklerose der Gefäße des Gehirns;
  • Mit traumatischen Hirnverletzungen jeglicher Art.

Actovegin-Injektionen können dem Patienten sowohl zur intravenösen als auch zur intramuskulären Verabreichung verschrieben werden. Da verschiedene Krankheiten unterschiedliche Methoden der Arzneimittelverabreichung sowie deren Häufigkeit und Dosierungsschema beinhalten.

Die Anfangsdosis des Arzneimittels sollte intravenös verabreicht werden, je nach Schwere der Erkrankung 10 bis 20 Milliliter. Nachfolgende Termine von Actovegin-Injektionen werden einmal täglich auf eine intravenöse oder intramuskuläre Injektion mit einer Dosis von 5 Millilitern reduziert.

Die Wirkung von Actovegin zeigt sich gut bei Krankheiten wie:

  • Zerebrale Insuffizienz;
  • Ischämischer Schlaganfall;
  • Arterielle Angiopathie;
  • Thermische und chemische Verbrennungen;
  • Hauttransplantation;
  • Strahlenschäden an der Haut sowie an Nervengeweben und Schleimhäuten;
  • Geschwüre verschiedener Ursachen und Dekubitus;
  • Netzhautläsion;
  • Mit Hypoxie und Ischämie von Geweben und Organen sowie mit ihren Folgen;
  • Diabetische Polyneuropathie.

Die therapeutische Wirkung von Actovegin-Injektionen erfolgt eine halbe Stunde nach der Verabreichung des Arzneimittels und erreicht nach etwa drei Stunden ihren Maximalpunkt.

Actovegin-Injektionen während der Schwangerschaft

Das Medikament ist in der Gynäkologie sehr beliebt und kann einer schwangeren Frau mit der Diagnose einer Plazentainsuffizienz verschrieben werden.

Darüber hinaus wurde in der Praxis festgestellt, dass das während der Schwangerschaft verwendete Medikament Actovegin die Entwicklung des Fötus positiv beeinflussen kann..

Actovegin in Form von Injektionen während der Schwangerschaft wird verschrieben, wenn sich eine Plazenta-Insuffizienz in signifikanter Form manifestiert. Um diesen Zustand zu verhindern, können sie nur Actovegin-Tabletten einnehmen..

Das Medikament ist zur Anwendung bei Neugeborenen in folgenden Fällen indiziert:

· Bei chronischer fetaler Hypoxie, wenn funktionelle und / oder organische Veränderungen im Gehirn stattfinden;

· Bei akuter Hypoxie;

· Mit Geburtstrauma des Gehirns;

Um die größtmögliche Wirksamkeit des Arzneimittels bei Säuglingen sicherzustellen, wird die Actovegin-Behandlung in Form von Injektionen durchgeführt.

Preis für Actovegin-Injektionen

Die Kosten für das Medikament für eine Packung, die 5 Ampullen enthält, betragen mehr als fünfhundert Rubel. In der Regel werden 10 Injektionen verschrieben. Daraus können wir schließen, dass das Medikament Actovegin für Injektionen ziemlich teuer ist.

Wofür wird Actovegin verschrieben, warum wird es benötigt und was behandelt es? Oft finden Patienten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und Untersuchung dieses bestimmte Medikament in der Liste der verschriebenen Medikamente. Die Antwort auf die Frage hängt weitgehend von der Form der Freigabe ab. Dieses Medikament wird intravenös, oral in Form von Tabletten oder extern in Form einer Salbe, eines Gels oder einer Creme angewendet. Im Folgenden erfahren Sie ausführlicher, woraus Actovegin hilft, wie es den Körper und seine Funktionen beeinflussen kann, wie dieses Medikament angewendet wird und welche Nebenwirkungen auftreten können.

Beschreibung, Zusammensetzung und Freisetzungsformen des Arzneimittels

Was ist dieses bekannte Medikament, das zur Behandlung einer Vielzahl von Pathologien eingesetzt wird? Der Wirkstoff Actovegin ist ein Extrakt aus dem Blut von Kälbern, dem durch spezielle Verarbeitung Protein entzogen wird. Im wissenschaftlichen Sprachgebrauch wird diese Substanz als deproteiniertes Hämoderivat des Kälberblutplasmas bezeichnet. Die Hauptwirkung von Actovegin zielt darauf ab, die Geweberegeneration zu beschleunigen.

Dieses Medikament wirkt auf ganz besondere Weise auf den Körper und stimuliert Stoffwechselprozesse auf zellulärer Ebene. Infolgedessen wird dem Gewebe mehr Glukose und Sauerstoff zugeführt, sie erholen sich und erneuern sich schneller..

Darüber hinaus kann Actovegin vor Sauerstoffmangel schützen und die Heilung postoperativer Wunden beschleunigen. Da dieses Medikament das Kreislaufsystem beeinflusst, wird es zur Behandlung verschiedener Pathologien von der Seite der Neurologie und des Herz-Kreislauf-Systems verwendet..

In einigen Fällen ist es für schwangere Frauen angezeigt. Warum wird Actovegin für Frauen mit Kind verschrieben? Dies geschieht häufiger zu vorbeugenden Zwecken, wenn der Arzt die Gefahr einer Plazentainsuffizienz feststellt. Dieses Medikament kann aber auch als Therapeutikum bei schweren Durchblutungsstörungen bei schwangeren Patienten eingesetzt werden..

Es gibt fünf pharmazeutische Formen dieses Arzneimittels:

  • Pillen;
  • Lösung in Ampullen zur Injektion oder Infusion;
  • Creme, Gel und Salbe zur äußerlichen Anwendung.

Die Tabletten werden vor den Mahlzeiten ohne Kauen eingenommen - Sie müssen sie nur mit Mineralwasser ohne Gas trinken. Die Lösung kann durch intramuskuläre oder intravenöse Injektion durch eine Pipette verabreicht werden. Wenn Actovegin durch Infusion verabreicht wird, wird es zuvor in Glucose oder Kochsalzlösung verdünnt. Externe Mittel werden in Form von Kompressen, Lotionen oder einfach zum Schmieren der betroffenen Hautpartien verwendet. Unabhängig davon ist die Verwendung von Actovegin-Gel zu erwähnen - es ist zur Behandlung verschiedener Augenkrankheiten vorgesehen.

Wenn Sie ein Medikament brauchen

Da Actovegin die Durchblutungsrate und die Stoffwechselprozesse in Zellen beeinflusst, wird es zur Behandlung von Erkrankungen verschiedener Organe eingesetzt. Da der Wirkstoff des Arzneimittels eine natürliche Substanz ist, kann er älteren Patienten, schwangeren Frauen und sogar Neugeborenen verschrieben werden. Die Wirkung dieses Arzneimittels auf den Körper der werdenden Mutter und ihres Fötus wurde noch nicht vollständig untersucht, aber der offensichtliche Nutzen überwiegt, wie die Praxis zeigt, das wahrscheinliche Risiko.

In solchen Fällen wird das Medikament intravenös, oral oder extern verschrieben:

  1. Ischämischer Schlaganfall und seine Komplikationen, die zu schwerwiegenden Störungen der Blutmikrozirkulation im Gehirn führen.
  2. Pathologische Veränderungen der Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe.
  3. Verletzungen des Schädels und des Gehirns, einschließlich Geburtsverletzungen des Neugeborenen.
  4. Periphere Neuropathie im Zusammenhang mit Diabetes mellitus.
  5. Verstöße gegen den peripheren Kreislauf (Krampfadern, Angiopathie, Endarteritis).
  6. Schlecht heilende Wunden und Hautschäden jeglichen Ursprungs.
  7. Trophische Geschwüre und Dekubitus.
  8. Verbrennungen jeglichen Grades, einschließlich Strahlung.
  9. Entzündungsprozesse der Hornhaut des Auges, Bindehautentzündung.

Aus diesem Grund ist eine Therapie mit einem so universellen Medikament wie Actovegin erforderlich.

Abhängig von der Diagnose oder dem Verdacht auf eine Diagnose kann der Arzt sie oral oder intravenös verschreiben. Wenn der Zustand des Patienten schwerwiegend ist, wird das Medikament intravenös verabreicht. Für die Langzeittherapie werden Actovegin-Tabletten verwendet. Zur schnellen Heilung von Wunden und Narben werden die Geschwüre der Hornhaut des Auges, Gele oder Salben zur äußerlichen Anwendung behandelt.

Vorbeugung und Behandlung von Sauerstoffmangel in Geweben bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, bei einem Fötus mit Plazenta-Insuffizienz, der Zukunft der Mutter, Heilung von Druckgeschwüren, trophischen Geschwüren, postoperativen Wunden und Narben - dafür ist Actovegin gedacht.

Brauchen schwangere Frauen ein Medikament?

Wenn eine Frau, die ein Baby erwartet, Probleme mit dem Wohlbefinden, dem Blutdruck und dem Hämoglobinspiegel hat, ist Actovegin häufig eines der ersten Medikamente auf der Liste der Rezepte. Warum und warum? Störungen von Stoffwechselprozessen im Körper einer schwangeren Frau führen ausnahmslos zu einer Veränderung der Blutzusammensetzung. Der sich entwickelnde Fötus erhält nicht in ausreichenden Mengen alle Substanzen, die er für ein normales Wachstum und die Bildung lebenswichtiger Organe benötigt.

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft eine Plazenta-Insuffizienz entwickelt, beginnt das Kind an Hypoxie zu leiden. Sauerstoffmangel führt zu sehr unterschiedlichen und sehr schwerwiegenden Folgen. Zunächst beginnen die Zellen des Gehirns und des Nervensystems zu leiden. Ein Kind kann mit schwerwiegenden Erkrankungen geboren werden, die nicht immer geheilt werden können.

Der Grund für die Ernennung von Actovegin kann zusätzlich zur Plazenta-Insuffizienz sein:

  • Plazentaabbruch oder Präsentation;
  • Sauerstoffmangel des Fötus;
  • Gestose in der Spätschwangerschaft;
  • Verzögerung der kindlichen Entwicklung;
  • Krampfadern der unteren Extremitäten;
  • schwere Toxikose und Ödeme;
  • erhöhter Blutzucker.

Und auch dieses Medikament wird jedem empfohlen, der bereits unfreiwillige Fehlgeburten oder eine gefrorene Schwangerschaft erlitten hat. Wenn eine Frau bereits Schwierigkeiten hat, einen Fötus zu gebären, kann ihr vorbeugend Actovegin-Tabletten verschrieben werden.

Wie man das Medikament extern anwendet

Dieses Medikament in Form eines Gels oder einer Salbe verdient besondere Aufmerksamkeit. Salben sind mit unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen erhältlich. Bei schweren Hautläsionen, schweren Verbrennungen, tiefen Geschwüren wird eine Actovegin 20% -Konzentration verwendet, die Salbe wird in einer dicken Schicht auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen und mit einem Verband bedeckt. Wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, wechseln sie zu einem Produkt mit einer niedrigeren Konzentration - 5%. Wenn die Wunden heilen, tragen Sie nicht zu viel Salbe auf.

Und auch die Salbe kann zu prophylaktischen Zwecken bei der Bestrahlung bestimmter Körperteile angewendet werden.

Wenn ein Augengel verwendet wird, wird es 1-2 mal täglich auf die Schleimhaut aufgetragen..

Dieses Mittel wird bei solchen Augenerkrankungen wirksam sein:

  • Bindehautentzündung;
  • Keratitis;
  • Hornhautverbrennungen, einschließlich chemischer.

Viele loben es als gutes prophylaktisches Mittel mit ständigem Tragen von Kontaktlinsen - Actovegin verhindert die Entwicklung eines Syndroms des trockenen Auges und verschiedener Entzündungen.

Normalerweise wird Actovegin von Patienten gut vertragen und verursacht keine unerwünschten Wirkungen. Aber wie jedes Medikament sollten Sie es nicht alleine einnehmen, insbesondere wenn es um die Behandlung von Schwangeren, Stillenden und Kindern geht.

Was ist wichtig zu wissen

Obwohl Actovegin ein natürliches Medikament ist, kann es nicht jeder einnehmen. Es hat seine eigenen Kontraindikationen und verursacht in einigen Fällen (normalerweise Überdosierung oder in Kombination mit anderen Medikamenten) allergische Reaktionen und andere unerwünschte Nebenwirkungen.

Es ist verboten, Actovegin für solche Pathologien zu verwenden:

  • Lungenödem;
  • Oligurie, Harnverhaltung oder völlige Abwesenheit;
  • Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation.

Wenn Sie anfällig für Allergien sind, müssen Sie dieses Medikament mit großer Sorgfalt verwenden. Bei Verwendung von Actovegin-Tabletten oder -Lösungen können Nebenwirkungen wie Schwitzen, Hautrötungen, Hautausschlag und Juckreiz, Fieber, ein Gefühl der Durchblutung von Gesicht und Oberkörper auftreten. Wenn Augengel verwendet wurde, kann es zu Tränenfluss, Rötung der Schleimhaut und Schwellung der Augenlider kommen.

In solchen Fällen sollten Sie die Einnahme oder Verabreichung des Arzneimittels sofort abbrechen, Ihre Augen mit sauberem Wasser ausspülen und einen Arzt konsultieren. Er wird ein Antiallergikum verschreiben und ein Analogon für die weitere Behandlung auswählen.

Es wird dringend empfohlen, das Medikament nicht allein einzunehmen oder abzubrechen, seine Dosierung zu ändern und es mit anderen Medikamenten zu ergänzen..

Actovegin ist eines der beliebtesten Gefäßmedikamente. Es wird empfohlen, die allgemeine und lokale Blutversorgung zu verbessern. Injektionen gelten als die effektivste Behandlungsmethode mit Actovegin..

Actovegin - Beschreibung des Arzneimittels

Actovegin in Ampullen ist ein Arzneimittel zur Optimierung des Stoffwechsels, des Trophismus und der Geweberegeneration. Das Medikament wird von der österreichischen Firma Takeda Pharmaceuticals hergestellt, der Preis für 5 Ampullen (5 mg) beträgt 640 Rubel, der Preis für 5 Ampullen (10 mg) beträgt 1160 Rubel. Äußerlich ist die Injektionslösung transparent, leicht gelblich, enthält normalerweise keine unlöslichen Partikel, Sedimente.

Das Produkt enthält deproteiniertes Hämoderivat, das aus den Blutelementen von Jungrindern gewonnen wird. Hilfsbestandteile der Lösung - Wasser. Neben Ampullen wird Actovegin in Form von Folgendem hergestellt:

  • Tablets;
  • Salben;
  • Gel.

Da das Arzneimittel aus Kälberblut hergestellt wird, hängt es mit der natürlichen Umgebung des menschlichen Körpers zusammen und ist daher auch für die Anwendung bei Kindern zugelassen. Hämoderivat ist ein komplexer Komplex aus Aminosäuren, Nukleotiden und anderen für den Körper wertvollen Substanzen, der für die normale Funktion des Nervensystems und der Blutgefäße notwendig ist. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird durch die Erfahrung von Ärzten und Patienten bestätigt. Daher wird Actovegin in Ampullen seit mehr als 30 Jahren auf dem Pharmamarkt vorgestellt..

Aktion von Actovegin

Intramuskuläre, intravenöse Injektionen von Actovegin werden zur Behandlung verschiedener Pathologien verschrieben, begleitet von folgenden Veränderungen im Körper:

  • Hypoxie (Sauerstoffmangel) in Geweben, ischämische Prozesse (Folgen eines Sauerstoffmangels);
  • Störungen des Gewebetrophismus;
  • verlangsamte Zellregeneration;
  • reduzierte Intensität von Stoffwechselprozessen.

Das Medikament ist im Vergleich zu Analoga in Bezug auf hohe Effizienz und ein Minimum an Nebenwirkungen günstig. Durch Dialyse und spezielle Filtration entsteht eine solche Substanz, deren Moleküle sehr klein sind. Dadurch kann das Medikament die Schutzbarrieren im Körper durchdringen und viele positive Effekte erzielen.

Es ist unmöglich, die genauen Wege und den Zeitpunkt der Ausscheidung von Actovegin aus dem Körper zu finden - seine Bestandteile sind praktisch nicht von der natürlichen Umgebung der Zellen zu unterscheiden.

Nach der Injektion in den Muskel oder dem venösen Blutfluss beginnen die aktiven Elemente fast sofort, ihre Wirkung zu erkennen:

Das Ergebnis ist eine starke antihypoxische Wirkung und Verbesserung des Stoffwechsels auf allen Ebenen, Optimierung des Blutflusses und der Blutmikrozirkulation. Der Körper erhöht die Anzahl der Aminosäuren, ATP und anderer Elemente. Die maximale Wirkung wird in 2-6 Stunden aufgezeichnet, aber das Medikament beginnt in 10-30 Minuten zu wirken.

Anwendungshinweise

Während der Schwangerschaft wird Actovegin häufig intramuskulär oder intravenös verschrieben - dieses Medikament hilft, den Blutfluss in der Plazenta zu erhöhen, wonach sich der Fötus intensiver entwickelt.

Oft werden leichte Grade der fetalen Unterentwicklung (Diskrepanz zwischen den Größen von Armen, Beinen, Kopf, Organen und Schwangerschaftswochen) nach einer Verabreichung des Arzneimittels schnell korrigiert.

Die Indikationen für die Verwendung von Actovegin-Injektionen sind sehr unterschiedlich. Unter kardiovaskulären und nervösen Pathologien können sie sein:

Für Erwachsene und Kinder ist das Arzneimittel zur Anwendung bei großen Wunden und schlecht heilenden Schnitten indiziert. Ältere Menschen und Personen, die Verletzungen erlitten haben, Operationen, die auf Bettruhe liegen, erhalten häufig Actovegin-Injektionen gegen Dekubitus. Für Diabetiker ist Actovegin zur Heilung von Geschwüren und zur Beseitigung trophischer Störungen indiziert. Das Medikament verbessert den Zustand der Haut bei Verbrennungen erheblich, daher werden Indikationen zur Anwendung durch Verbrennungskrankheiten, Strahlung und chemische Hautschäden ergänzt.

Gebrauchsanweisung

In dieser Darreichungsform kann das Medikament nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Die Lösung kann auf verschiedene Arten verwendet werden - durch Injektion in eine Vene, in einen Muskel, durch Tropfen mit Kochsalzlösung oder in Verbindung mit anderen Arzneimitteln. Die Lösung ist gebrauchsfertig und kann in reiner Form verwendet werden. Um das Risiko allergischer Reaktionen zu verringern, wird vielen Patienten empfohlen, Actovegin-Natriumchlorid 1: 1 zu verdünnen.

Je nach Volumen der Ampulle kann die Menge des Wirkstoffs 2,5,10 ml betragen, während seine Konzentration immer gleich ist - 40 mg / ml.

Nach dem Öffnen der Ampulle wird die Lösung sofort entnommen, eine Lagerung ist nicht akzeptabel.

Wenn aus irgendeinem Grund nur ein Teil der Lösung verwendet wurde, muss das verbleibende Arzneimittel entsorgt werden. Vor dem ersten Gebrauch sollte ein Allergietest durchgeführt werden - 2 ml des Wirkstoffs werden in den Gesäßmuskel injiziert. In Abwesenheit einer sofortigen Reaktion (innerhalb einer halben Stunde) ist die Verwendung in der erforderlichen Dosis zulässig. Das Medikament wird nur langsam injiziert! Die Aufwandmengen sind wie folgt:

  • mit intramuskulärer Injektion - nicht mehr als 5 ml / ein Verfahren;
  • bei intravenöser, intraarterieller Verabreichung - 10-20 ml Lösung am ersten Tag, dann - 5-10 ml / Tag, sofern der Arzt keine andere Behandlungsreihenfolge vorschreibt.

10 bis 20 ml Lösung für 200 bis 300 ml 0,9% iges Natriumchlorid werden tropfenweise injiziert oder eine Glucoselösung wird zur Verdünnung verwendet. Die Verabreichungsrate beträgt nicht mehr als 2 ml / Minute. Bei einigen Arten von Blasenentzündungen wird Actovegin in 5-10 ml Kochsalzlösung in die Harnröhre injiziert. Der Therapieverlauf beträgt 10-20 Tage täglich.

Nebenwirkungen, Kontraindikationen

Normalerweise werden Injektionen nicht für Kinder unter 3 Jahren verschrieben, aber dieses Problem wird von einem Spezialisten individuell gelöst. Gegenanzeigen sind:

  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Lungenödem;
  • Harnverhaltung - vollständig und teilweise;
  • schweres peripheres Ödem;
  • Vorgeschichte allergischer Reaktionen auf Actovegin.

Bei einem erhöhten Gehalt an Natrium und Chlor im Körper wird das Medikament mit Vorsicht angewendet. Als Nebenwirkungen können Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz, Rötung der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall, Hyperhidrose, Flüssigkeitsstagnation im Körper auftreten. Schwere allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie, sind selten. Aber normalerweise wird das Medikament von den Patienten gut vertragen..

Das Gefäßsystem des Körpers arbeitet lebenslang ohne Ruhe. Die komplexe Struktur des Mechanismus und eine hohe Anfälligkeit für die Entwicklung von Pathologien führen dazu, dass unterstützende Medikamente eingesetzt werden müssen. Eines der wirksamsten Mittel ist Actovegin in Form von Injektionen..

Eine Vielzahl von medizinischen Indikationen, die Gebrauchsanweisungen enthalten, machen das Medikament bei Patienten unterschiedlicher Altersgruppen gefragt.

Die pharmakokinetischen Eigenschaften von Actovegin wurden nicht untersucht. Die Zusammensetzung enthält physiologische Komponenten, deren Wirkung nach dem Eintritt in den Körper nicht zurückverfolgt werden kann. Die Hauptwirkung der Substanz zielt darauf ab, den Energiestoffwechsel zu stimulieren und zu verbessern. Aufgrund dessen werden die Zersetzungsprodukte von Sauerstoff schnell freigesetzt, was den Widerstand des Gewebes dagegen und den Zustand des Luftmangels erhöht.

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, dominiert der während der Hämodialyse gewonnene Extrakt aus Kälberblut bei den Actovegin-Injektionen. Die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 40 Milligramm pro Milliliter Injektion.

Die Injektionen sind in drei Bänden erhältlich:

  • 80 Milligramm - die Packung enthält 25 Ampullen, das Volumen beträgt jeweils 2 Milliliter;
  • 200 Milligramm - die Packung enthält 5 Ampullen, das Volumen beträgt jeweils 5 Milliliter;
  • 400 Milligramm - die Packung enthält 5 Ampullen, jedes Volumen beträgt 10 Milliliter.

Unabhängig vom gewählten Volumen werden alle Ampullen in einen Plastikwabenbehälter in einem Karton gegeben. Jedes muss mit einer eigenen Serie, einem Ablaufdatum und einem Veröffentlichungsdatum gekennzeichnet sein. Alle Pakete enthalten Gebrauchsanweisungen.

Ampullen bestehen aus transparentem Glas und der Inhalt ist gelblich gefärbt.

Indikationen

Actovegin hat eine breite Palette von medizinischen Indikationen. In den meisten Fällen halten Ärzte die Verwendung für die folgenden pathologischen Prozesse für gerechtfertigt:

  1. Zur Behandlung von Patienten, die eine akute Verletzung des Gehirnkreislaufs mit anschließender Gefäßruptur und Gehirnblutung erlitten haben;
  2. In komplexer Therapie zur Genesung von Patienten nach hämorrhagischem Schlaganfall;
  3. Mit chronischen Hirnschäden an verschiedenen Orten und Ursprüngen;
  4. Im Falle einer Fehlfunktion des Gefäßsystems, gefolgt von einer gestörten Durchblutung des venösen, peripheren und arteriellen Blutes;
  5. Bei der Therapie von Patienten, die vor dem Hintergrund einer ischämischen Erkrankung einen Anfall oder Schlaganfall erlitten haben;
  6. Zur Behandlung traumatischer Hirnverletzungen;
  7. Mit Schädigung der Blutgefäße aufgrund einer Störung der Nervenregulation;
  8. Nach Erhalt von Verbrennungen ersten und zweiten Grades verschiedener Art;
  9. Um den Wundheilungsprozess zu verbessern;
  10. Zur Behandlung von Hautgeschwüren und Druckstellen.

Abhängig vom klinischen Fall kann der Arzt Injektionen verschreiben, wenn der Patient eine Pathologie hat, die nicht in der Liste angegeben ist..

Anwendung bei schwangeren Frauen

Eine Frau, die ein Kind trägt, behandelt ihre Gesundheit mit besonderer Aufmerksamkeit. In einigen Situationen kann der Arzt entscheiden, dass Actovegin für den Körper für die normale Entwicklung des Fötus notwendig ist..

Nach den Anweisungen sind Angaben für den Termin:

  • Sauerstoffmangel im Fruchtwasser (Hypoxie);
  • hohe Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt oder der Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Präsentation oder Plazentaunterbrechung;
  • verzögerte fetale Entwicklung;
  • Spätkomplikation einer zuvor normalen Schwangerschaft;
  • begleitender Diabetes mellitus oder Krampfadern.

In den meisten Fällen ist das Medikament für schwangere Frauen mit fetaler Hypoxie angezeigt. Mit einer solchen Diagnose ist Actovegin Teil der komplexen Therapie, und die Verabreichungsmethode wird tropfenweise sein. Dies ist auf den Zustand der Frau zurückzuführen, da es bei einer solchen Pathologie unerlässlich ist, sich in einem stationären Zustand zu befinden, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Als vorbeugende Maßnahme verbietet die Anweisung das Medikament nicht, insbesondere wenn bei früheren Schwangerschaften Komplikationen aufgetreten sind, einschließlich eines gefrorenen Fötus oder einer Fehlgeburt. Es wird jedoch nicht empfohlen, Actovegin ohne vorherige Rücksprache mit einem führenden Gynäkologen einzunehmen..

In der Pädiatrie

Das vorgestellte Medikament ist besser für die Behandlung von Patienten in der älteren Altersgruppe geeignet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die in der Anmerkung angegebenen Verwendungshinweise bei Kindern praktisch nicht diagnostiziert werden..

Der Arzt kann einem Kind Actovegin verschreiben, wenn es Probleme mit dem Nervensystem und fortschreitende neuralgische Erkrankungen hat. In Bezug auf die Verwendung des Arzneimittels zur äußerlichen Anwendung gibt es keine Kontraindikationen für die Anwendung bei Kindern. Es kann verwendet werden, um Wunden, Verbrennungen, Kratzer und Schnitte zu heilen, die nicht gut heilen.

Kontraindikationen

Um das Auftreten von Ödemen und das Zurückhalten von Körperflüssigkeit zu vermeiden, wird nicht empfohlen, das Arzneimittel zur Behandlung von Patienten mit diagnostizierten Nieren- und Herzerkrankungen zu verwenden. Das Tool eignet sich auch nicht für den Fall einer individuellen Unverträglichkeit der Bestandteile und einer hohen Wahrscheinlichkeit, allergische Reaktionen zu entwickeln.

Dosierung

Wenn Actovegin intravenös verschrieben wird, kann es entweder per Tropf oder per Strom verabreicht werden. Nach dem Öffnen der Ampulle mit dem Mittel wird die Lösung mit 0,9% Natriumchlorid oder 5% Glucose gemischt. Es ist zulässig, nicht mehr als 2000 mg Pulver pro 250 ml Lösung täglich zu injizieren.

Bei intraarterieller Verabreichung täglich 5 bis 20 Milliliter zulässig.

Intramuskulär ist es zulässig, nicht mehr als 5 Milliliter innerhalb von 24 Stunden zu injizieren (langsame Injektion).

In Bezug auf die empfohlene Dosis ist alles individuell und hängt vom klinischen Fall und dem Zustand des Patienten ab. Im Durchschnitt beginnt die Therapie mit 5-10 ml Lösung pro Tag intravenös oder intraarteriell. Die weitere Behandlung erfolgt durch tägliche intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung von 5 ml, während die Injektionen so langsam wie möglich erfolgen. Die Therapiezeit beträgt 7 Tage.

Wenn sich der Patient in einem kritischen Zustand befindet, werden ihm tropfenweise intravenöse Injektionen verschrieben. Die tägliche Norm beträgt 20 bis 50 ml für mehrere Tage, bis sich der Zustand verbessert..

Actovegin wird zur Verschlimmerung chronischer Pathologien verschrieben, wenn der Zustand des Patienten als mäßig eingestuft wird. Die Injektionen werden intravenös oder intramuskulär verabreicht und der Therapieverlauf beträgt 2-3 Wochen. Die tägliche Dosis reicht von 5 bis 20 ml.

Wenn die Behandlung gemäß dem Plan durchgeführt wird, hat der Patient eine ausreichende Tagesdosis von nicht mehr als 5 ml, die in den Muskel oder die Vene injiziert wird. Therapiedauer 4 bis 6 Wochen.

Zur Behandlung von Patienten mit diagnostizierter diabetischer Polyneuropathie wird Actovegin intravenös verschrieben. Es wird empfohlen, drei Wochen lang eine Dosis von mehr als zwei Gramm pro Tag nicht zu überschreiten. Eine weitere Therapie wird mit dem Arzneimittel in Form von Tabletten für vier Monate durchgeführt.

Nebenwirkungen

Wie mehrere medizinische Tests gezeigt haben, verträgt der Körper das Medikament gut und Patienten entwickeln in extremen Fällen Komplikationen. Einige hatten Reaktionen in Form von Allergien, anaphylaktischen Körperreaktionen.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, erscheinen sie als eine oder mehrere Bedingungen:

  1. Die Haut an der Injektionsstelle ist viel rötlicher und die Stelle wird schmerzhaft;
  2. Während der Therapie kann der Patient eine allgemeine Schwäche und einen Kraftverlust verspüren. Vor diesem Hintergrund kann er in Ohnmacht fallen, es gibt Migräne und Schwindel;
  3. Aus dem Magen-Darm-Trakt sind Erbrechen, Dysbiose, Probleme beim Wasserlassen und Stuhlgang möglich;
  4. In einigen Fällen ist eine Pigmentierung der Haut mit blassen Flecken möglich;
  5. Kinder haben Hautausschläge, Juckreiz, Brennen, Urtikaria;
  6. Ältere Patienten können einen Blutdruckabfall oder -anstieg feststellen.
  7. Es kann zu Erstickungsattacken, Atemstörungen und emotionalen Erregungsgefühlen kommen.
  8. Das Schwitzen nimmt zu, Gelenkschmerzen treten auf, die Körpertemperatur kann ansteigen.

Vor Beginn der Behandlung mit Actovegin wird empfohlen, einen Test durchzuführen, um die Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff des Arzneimittels zu bestimmen. Wenn Nebenwirkungen festgestellt werden. Unterbrechen Sie die Therapie mit dem Medikament und suchen Sie einen Arzt auf..

spezielle Anweisungen

In Anbetracht der Tatsache, dass das Medikament zu Bluthochdruckmedikamenten gehört, sollte es intramuskulär in einer Dosis von nicht mehr als 5 ml verabreicht werden. Um das Auftreten eines anaphylaktischen Schocks zu vermeiden, werden die Patienten (jeweils separat) auf die Bestandteile des Arzneimittels getestet. Es ist bevorzugt, dieses Verfahren durch intramuskuläre Injektion von 2 ml des Arzneimittels und anschließende Beobachtung der Reaktion des Körpers durchzuführen.

Es ist zulässig, die Injektionen des Arzneimittels ausschließlich mit Glucose oder Natriumchlorid zu mischen. Das Mischen mit anderen Substanzen in Form einer Lösung ist unzulässig.

Für die Behandlung von Patienten in der pädiatrischen Altersgruppe wird das Medikament in Form von Injektionen nicht verschrieben.

Die Frage nach der Wirkung des Wirkstoffs auf die Reaktionsfähigkeit wurde nicht untersucht. Während der Therapie sollte jedoch eine Liste von Nebenwirkungen berücksichtigt werden, die die Konzentration verringern können. Daher wird empfohlen, kein Auto zu fahren und während der Behandlungsdauer nicht mit komplexen Mechanismen zu arbeiten..

Solcoseryllösung kann als Analogon verwendet werden, es gibt keine anderen Ersatzstoffe für das Arzneimittel.

Es ist nicht akzeptabel, das Medikament selbst zu verschreiben, die Dosis und das Behandlungsschema zu bestimmen, selbst wenn es zuvor von Actovegin durchgeführt wurde. Falls erforderlich, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen und Tests durchführen.

Gefallen?

Klicken Sie auf die Schaltfläche, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat. Er hilft uns bei der Entwicklung des Projekts. Danke!

Weitere Informationen Über Migräne

Speicherverluste