Ergänzungsmittel, die die zerebrale Durchblutung verbessern

Das Gehirn wird als Kontrollzentrum aller Organe und Systeme des Körpers bezeichnet. Von seiner Funktion hängen das Wohlbefinden, die Leistung und der Zustand der menschlichen Gesundheit ab. Das geringste Ungleichgewicht in seiner Arbeit bringt eine ganze Reihe von Symptomen unterschiedlicher Schwere mit sich - Müdigkeit, Schwindel, Gedächtnisprobleme, Migräne, Druckstöße, Gefäßerkrankungen.

Warum ist Sauerstoffmangel gefährlich?

Schwerwiegende irreversible Pathologien des Kreislaufsystems beginnen immer mit nicht wahrnehmbaren Störungen oder kurzfristigen Unterbrechungen der Blutversorgung des Gehirns. Bei systematischen Störungen trägt ein Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen zur Inaktivierung der Gehirnzellen, zur Schwächung des Nervengewebes und zum Verschwinden neuronaler Verbindungen bei, was zu Beginn zu einer Schwächung der kognitiven Funktionen (Schwächung der Aufmerksamkeit, Gedächtnis, schnelle Müdigkeit) und dann zu ernsteren Symptomen führt - Migräne, Koordinationsstörungen Bewegungen, Schläfrigkeit usw..

Mangelnde Aufmerksamkeit für das Problem löst den Mechanismus des akuten Sauerstoffmangels aus, d.h. Tod von Zellen in großen Mengen, was zur Bildung von Nekrose-Bereichen unterschiedlicher Intensität führt, was zu noch schlimmeren Symptomen führt - Lähmungen der Gliedmaßen, Sprachstörungen, hämorrhagischer Schlaganfall, die nicht nur die Behinderung, sondern auch das Leben selbst bedrohen.

Nur eine rechtzeitige Beachtung der Symptome und ein qualifizierter Behandlungsansatz können die Verschlechterung der Erkrankung stoppen.

Gründe für Verstöße

In den meisten Fällen diagnostizieren Ärzte bei Störungen des zerebralen Kreislaufs eine vaskuläre oder dyszirkulatorische Enzephalopathie, was darauf hinweist, dass im Gehirn nichtentzündliche organische Gewebeläsionen vorliegen.

Die Ursachen für Gefäßerkrankungen des Gehirns können sein:

  • eine frühere Infektionskrankheit, die sich negativ auf die Blutgefäße auswirkte (z. B. Enzephalitis, Meningitis);
  • angeborene Gefäßanomalien;
  • unterschiedlich im Grad der Kopf- oder Wirbelsäulenverletzung;
  • atherosklerotische Gefäßveränderungen.
  • zervikale und spinale Osteochondrose;
  • sitzender Lebensstil;
  • falsche Ernährung;
  • Typ 2 Diabetes;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Hypertonie;
  • Thrombophlebitis.

Die häufigsten Gründe, die in letzter Zeit zu Gefäßerkrankungen des Gehirns geführt haben, sind Hypodynamie, verbunden mit unangemessener Ernährung, die zu Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße und organischen Veränderungen in der Halswirbelsäule beiträgt. Wenn früher die Symptome der zervikalen Osteochondrose für ältere Menschen aufgrund degenerativer Veränderungen im Knochengewebe charakteristisch waren, wird sie jetzt aufgrund des erzwungenen ununterbrochenen Sitzens vor Computern zu einer Geißel für junge Menschen..

Aufgrund der langen Unbeweglichkeit drücken die Wirbel die Nervenenden zusammen, wodurch sich die Löcher in den Prozessen der Wirbel, durch die das arterielle Blut zum Kopf gelangt, verengen und das Gehirn keinen Sauerstoff und keine Nährstoffe erhält.

Ärzte sehen auch die Lösung für das Problem, wie die zerebrale Durchblutung verbessert werden kann, indem ein ruhiger emotionaler Zustand des Patienten aufrechterhalten wird, da plötzliche Stimmungsschwankungen ein sicherer Weg sind, um Blutdruckanstiege und infolgedessen Vasospasmus hervorzurufen.

Symptome, die auf Gefäßprobleme hinweisen

Anzeichen für pathologische Veränderungen in den Gefäßen des Gehirns sind:

  • Kopfschmerzen unterschiedlicher Intensität und Lokalisation;
  • Schwindel;
  • Probleme beim Erinnern;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • schlechtes Gehör;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren;
  • verminderte Hautempfindlichkeit der oberen und unteren Extremitäten;
  • plötzlicher kurzfristiger Bewusstseinsverlust.

Ältere Menschen sind aufgrund altersbedingter Veränderungen besonders anfällig für zerebrovaskuläre Unfälle, die sich sowohl in einer Abnahme des Tons der Gefäßwände als auch in einer Verengung des Lumens in ihnen aufgrund von Ablagerungen äußern. Jedes Jahr leiden junge Menschen jedoch zunehmend sowohl an kardiovaskulären als auch an neurologischen Problemen. Sie leiden unter den Folgen schwerer Herzinfarkte oder Schlaganfälle, die oft traurig enden.

Die Diagnose ist der Beginn des Weges zur Gesundheit

Die sofortige Diagnose des Funktionszustands des Gehirns und ein integrierter Ansatz zur Behandlung neu auftretender Probleme sind von entscheidender Bedeutung, um die Zunahme der Symptome zu verhindern. Es ist nicht hinnehmbar, willkürlich und willkürlich Schritte zu unternehmen, um aus einem so schwerwiegenden Zustand wie einer beeinträchtigten Durchblutung des Gehirns herauszukommen..

In diesem Fall sind die Zeichen ziemlich universell, d.h. kann auf geringfügige Funktionsstörungen hinweisen, die für alle Altersgruppen charakteristisch sind - vom Kind bis zur älteren Person, die leicht korrigiert werden können, und schwere organische Hirnläsionen (Aneurysmen, Meningeome), deren Verzögerung lebensbedrohlich ist. Daher muss nicht darüber gesprochen werden, wie wichtig es ist, alle vom Arzt vorgeschriebenen Verfahren bei der Diagnose zu durchlaufen..

Bei schwerwiegenden Schäden an den Gefäßen werden Operationen vorgeschrieben, bei denen nicht funktionsfähige Gefäße oder Neoplasien in ihnen entfernt und durch Transplantation ersetzt werden.

Beim ersten Besuch eines Patienten kann ein Neurologe ohne detaillierte Diagnose Vasokonstriktor-Medikamente verschreiben, um akute Manifestationen der Krankheit zu lindern. Diese Mittel lindern nur die Symptome, bewirken jedoch keine therapeutische Wirkung. Eine umfassende Untersuchung ist erforderlich, um eine qualifizierte und in der Regel langfristige Behandlung zu beginnen.

Zunächst erstellt der Neurologe die Anamnese eines Patienten, die es ermöglicht, den Zustand des Patienten zu beurteilen und die Risiken der Krankheit zu identifizieren, die mit früheren Pathologien verbunden sein könnten..

Zusätzlich zu den obligatorischen Laborbluttests schreibt der Arzt unbedingt Optionen für Hardwarediagnosemethoden vor - Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Gehirnenzephalographie, mit denen mit hoher Genauigkeit verschiedene Störungen der anatomischen Struktur, Lokalisierung von Neoplasmen und deren Art identifiziert werden können, Veränderungen in den Wänden der Blutgefäße aufgrund von Infektionen usw. Der Wert dieser High-Tech-Techniken ist besonders groß für die Bestimmung des Zustands von Blutgefäßen, nämlich ihrer Durchgängigkeit, dh des Durchmessers ihres Lumens. Bei Bedarf kann eine Angiographie verordnet werden - Röntgenuntersuchung von Blutgefäßen, in die ein Kontrastmittel injiziert wird.

Die Konsultation eines Augenarztes ist bei der Erkennung von Hirnproblemen obligatorisch, da die Ursache der Probleme ein Tumor sein kann, dessen Vorhandensein oder Nichtvorhandensein durch den Zustand der Papillen der Sehnerven des Fundus festgestellt wird. Wenn eine Atrophie der Papillen auftritt, sollten andere Gründe, die dazu führen, ausgeschlossen werden, beispielsweise ein erhöhter Hirndruck.

Grundlegende Medikamente

Bei der Verschreibung eines Arzneimittels zur Verbesserung der zerebralen Durchblutung muss der Arzt den Grad der positiven und negativen Auswirkungen auf einen bestimmten Patienten umfassend bewerten, da alle Arzneimittel Kontraindikationen für die Anwendung haben und verschiedene Nebenwirkungen verursachen. Um die negativen Auswirkungen auf den Körper zu verringern, führt der Arzt Blutuntersuchungen, Magensaft, Blutdruck und andere durch.

Zur Normalisierung von Durchblutungsstörungen werden folgende Arzneimittelgruppen eingesetzt:

  • Nootropika;
  • Vasodilatator-Medikamente;
  • Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulantien.

Nootropika

Die Gruppe umfasst Medikamente für den Gehirnkreislauf, die den Stoffwechsel im Nervengewebe anregen, die Resistenz gegen Sauerstoffmangel erhöhen und den Zustand der Wände von Blutgefäßen verbessern. Dies sind die folgenden Medikamente:

  • Cerebrolysin;
  • Piracetam;
  • Encephabol;
  • Phenotropil;
  • Mexidol;
  • Pantocalcin;
  • Glycin;
  • Picamilon;
  • Pramiracetam.

Trotz der Tatsache, dass der Wirkmechanismus einiger Nootropika für die Medizin immer noch ein Rätsel ist, sind sie aufgrund ihres erfolgreichen Einsatzes bei der Behandlung von ischämischen und hämorrhagischen Schlaganfällen für die Behandlung schwerwiegender Pathologien unverzichtbar. Sie verbessern nicht nur den Stoffwechsel in den Gehirnstrukturen und verhindern den Tod von Nervenzellen, sondern stellen auch die Impulse von Neuronen wieder her, fördern die Nutzung von Glukose, versorgen Zellen mit Energie und erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Sauerstoffmangel.

Die Einnahme von Nootropika erfordert einen individuellen Ansatz, der auf einem bestimmten Schema und einer korrekt ausgewählten Dosierung basiert, die dem Schweregrad der Pathologie entspricht.

Vasodilatator Medikamente

Der Mechanismus einer gestörten Gehirnzirkulation wird am häufigsten durch Vasospasmus ausgedrückt, bei dem sich das Lumen von Arterien oder Venen so weit verengt, dass der Bluttransport erheblich verlangsamt wird. Das Gefäß wird infolge des Auftretens einer Schutzreaktion auf den erhöhten Blutdruck an den Wänden zusammengedrückt: Zuerst spannen sie sich an, was schließlich zu einer Verdickung der Wände führt, wodurch das Lumen verringert wird, was zu einer Verringerung des durch sie fließenden Blutvolumens führt.

Vasodilatatoren wirken entspannend auf die Wände von Blutgefäßen, lindern Krämpfe und bringen sie in ihren normalen Zustand zurück, wodurch der Blutfluss normalisiert wird.

Alle Vasodilatatoren sind in Gruppen unterteilt:

  • Korrekturen der Gehirnzirkulation:
    • Vinpocetin;
    • Cavintazol;
    • Telektol;
    • Cavinton;
    • Winpoton;
    • Bravinton.

Ihre therapeutische Wirkung beruht auf der Fähigkeit, Calcium- und Natriumionen zu blockieren, die Gefäßkrämpfe hervorrufen. Durch die schonende Wirkung auf kleine Blutgefäße (Arteriolen und Kapillaren) wirken sich die Medikamente günstig auf den Blutdruck, den Energiestoffwechsel des Gewebes und den Puls aus, schützen vor Sauerstoffmangel und beschleunigen die Hämodynamik.

  • Kombinierte Korrektoren der Gehirnzirkulation (bestehend aus Komplexen der resultierenden Substanzen):
    • Vasobral;
    • Instenon;
    • Pentoxifyllin.

Diese Medikamente wirken speziell zur Verbesserung der Gehirnzirkulation, indem sie die entsprechenden Rezeptoren blockieren, die zu Krämpfen führen. Sie werden verwendet, um die Permeabilität von Gefäßzellen zu verringern, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und die Resistenz von Nervenzellen gegen Sauerstoffmangel zu erhöhen. Die Medikamente können auch den Stoffwechsel und die Nutzung von Stoffwechselprodukten verbessern. Diese Medikamente beeinflussen den Blutdruck nicht..

  • Calciumantagonisten (Calciumkanalblocker):
    • Corinfar;
    • Cinnarizin;
    • Nicardipin;
    • Verapamil;
    • Gallopamil;
    • Nimodipin.

Das Hauptprinzip ihrer Wirkung beruht auf einer Verringerung des Calciumionenflusses in die Zellen der Gefäßwand und des Herzens, wodurch ihr Tonus verringert und die Blutversorgung der Organe erhöht wird. Die Medikamente sind besonders bei der Behandlung von Störungen im Zusammenhang mit Bluthochdruck angezeigt..

  • Adrenoblocker:
    • Celiprol;
    • Nicergolin;
    • Prazosin;
    • Sermion;
    • Kardura.

Die Arbeit von Medikamenten basiert auf der Blockierung der Rezeptoren der glatten Muskeln und des Gehirns, die einen Krampf der Gefäßwände verursachen. Die Medikamente lindern Krämpfe sowohl bei großen als auch bei kleinen Gefäßen und normalisieren gleichzeitig den Druck, der bei der Behandlung von durch Bluthochdruck komplizierten Zuständen sehr gefragt ist. Ihre Dosierung erfordert besondere Aufmerksamkeit, da die Wahrscheinlichkeit einer Nebenwirkung in Form eines starken Druckabfalls bis hin zu Anzeichen einer Tachykardie, die durch eine Dosisabnahme reguliert wird, sehr hoch ist.

  • Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer:
    • Tiklid;
    • Plavix;
    • Aspirin;
    • Dipyridamol;
    • Urokinase;
    • Streptokinase;
    • Warfarin

Diese Medikamente sollen die Gefahr von Blutgerinnseln bei Gefäßinsuffizienz verhindern. Sie beeinflussen die Viskosität des Blutes und wirken der Adhäsion seiner geformten Elemente entgegen. Sie verbessern die Gehirnzirkulation nicht direkt, sondern indirekt. Durch die Ausdünnung des Blutes verhindern die Medikamente die Überlappung des Gefäßlumens, wodurch sich gewaltige Komplikationen entwickeln, einschließlich Thromboembolien. Die Einnahme dieser Arzneimittel erfordert eine strikte Kontrolle der Laborblutparameter - Gerinnbarkeit, Leberfunktionstests, Koagulogramm.

Der Arzt verschreibt die Form, Dosierung und Häufigkeit der Einnahme von Pillen für den Gehirnkreislauf in Abhängigkeit von der Schwere der neurologischen Störungen.

Wie Sie sich selbst helfen können

Bei ausgeprägten Symptomen neurologischer Störungen kann man nicht auf eine qualifizierte medizinische Intervention und eine ernsthafte therapeutische Behandlung verzichten. Aber im Anfangsstadium der Krankheit mit Symptomen wie Müdigkeit, Anzeichen von VSD, Schwächung des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit, Schwindel ist es durchaus möglich, pathologische Prozesse umzukehren und die Blutversorgung des Kopfes zu verbessern, indem man sein Leben richtig organisiert und strenge Regeln befolgt.

Richtiger Lebensstil

Die Einhaltung eines gesunden Lebensstils umfasst das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, eine rationelle Organisation von Arbeit und Ruhe sowie ausreichende körperliche Aktivität. Wichtig ist auch die Vorbeugung von Pathologien, die zu Krämpfen und Verengungen der Kopfgefäße beitragen: Osteochondrose, Atherosklerose, Bluthochdruck, Diabetes mellitus.

Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln

Nützliche regelmäßige Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, um die Blutgefäße normal zu halten und den Gesamtstoffwechsel zu verbessern. Es ist durchaus möglich, Störungen im Anfangsstadium durch regelmäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, homöopathischen Mitteln als Ergänzung zur Hauptbehandlung, zu normalisieren. Zur Behandlung von Gefäßproblemen des Kopfes wird empfohlen:

  • Glycin ist eine Aminosäure, die die Wirkung von Toxinen in Geweben neutralisiert, die Prozesse der Hemmung und Erregung in Zellen reguliert und deren funktionelle Aktivität erhöht.
  • Ginkgo Biloba ist ein starkes natürliches Antioxidans, das die Gefäßwände wiederherstellt und Krämpfe lindert.
  • Dihydroquercetin - ein Bioflavonoid, das den Cholesterinspiegel normalisiert, die Blutgefäße vor Plaquebildung schützt und die Elastizität der Blutgefäße verbessert.

Power-Modus und Qualität

Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichenden Mengen an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen ist eine wichtige Voraussetzung für eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verbesserung der Durchblutung des Gehirns.

Die Vermeidung von fetthaltigen, salzigen Lebensmitteln, Transfetten und Karzinogenen sowie die Einschränkung der Verwendung von leichten Kohlenhydraten, Süßigkeiten, kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränken tragen zur Verbesserung des Zustands der Blutgefäße bei. Um die Durchblutung zu aktivieren, sollten Sie Ihre Ernährung mit Aminosäuren pflanzlichen und tierischen Ursprungs (mageres Fleisch, Meeresfrüchte, Rinderleber, Hülsenfrüchte, Fisch, Milch), Gemüse und Obst (insbesondere Bananen und Äpfel), Getreide, insbesondere Buchweizen und Haferflocken, Pflanzenölen, Nüssen, anreichern. Samen, Honig. Besonderes Augenmerk sollte auf das ausreichende Vorhandensein der Vitamine A, C, E, K und der Gruppe B auf dem Tisch als unersetzliche Strukturelemente in den Redoxprozessen des Körpers, Volksheilmittel, gelegt werden.

Richtig ausgewählte Lebensmittelprodukte können nicht nur die für die Durchblutung des Gehirns erforderlichen Substanzen wie Glycin, Bioflavonoide, Vitamine, Folsäure, Mineralien und Omega-3-Säuren duplizieren, sondern auch die therapeutische Wirkung von Arzneimitteln erheblich verbessern.

Wasseraufnahme in den Körper

Um die Durchblutung des Gehirns zu verbessern, sollte dem Trinkschema besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, da es Toxine entfernt und die Thrombusbildung verhindert, die eine der Hauptursachen für Gefäßblockaden ist. Der Körper benötigt täglich 1,5-2,5 Liter sauberes Wasser.

Tägliche Gymnastik

Bei Symptomen einer Osteochondrose der Halswirbelsäule und unzureichender motorischer Aktivität ist es wichtig, regelmäßig zu Hause Gymnastikübungen zu machen, da Bewegung dazu beiträgt, den Stoffwechsel und die Blutversorgung von Geweben und Organen, einschließlich des Gehirns, zu verbessern. Sport stimuliert das Wachstum von Nervenenden und die Bildung neuronaler Verbindungen, was das Gedächtnis und die geistige Leistungsfähigkeit verbessert.

Durch die Erholung beim Turnen wird der Tonus der Muskeln beseitigt, die die Gefäße komprimieren, wodurch die Durchblutung wiederhergestellt wird. Besonders relevant sind Bewegungen, die die Hals-Schulter-Region betreffen. Bewegungen mit Drehungen und Neigungen des Kopfes tragen zur Ausdehnung der Gefäße bei, die das Gehirn versorgen, wodurch der Blutfluss zu ihm zusammen mit dem Sauerstofffluss erhöht wird.

Einfache Übungen werden reibungslos und langsam mit der geraden Position der Wirbelsäule ohne plötzliche Bewegungen im Stehen oder Sitzen ausgeführt:

  • Wenn Sie geradeaus schauen, drehen Sie Ihren Kopf sanft herum.
  • Drehen Sie den Kopf vorsichtig in die eine und dann in die andere Richtung.
  • Neigen Sie Ihren Kopf zur Seite, bis das Ohr die Schulter in verschiedene Richtungen berührt.
  • Neigen Sie den Kopf nach vorne und versuchen Sie, die Brust mit dem Kinn zu berühren. Neigen Sie dann den Kopf langsam nach hinten, bis das Kinn nach oben steigt.
  • Stellen Sie sich vor, die Nasenspitze ist ein Bleistift und schreiben Sie Zahlen damit in die Luft - von 1 bis 10, dann zurück. Die Zahlen sollten nicht zu klein sein.

Der Ladevorgang sollte in den ersten 2 Wochen täglich 10 bis 15 Minuten dauern. Anschließend sollte die Anzahl der Wiederholungen zu Hause und bei der Arbeit auf zweimal täglich erhöht werden.

Gib deinem Gehirn Arbeit

In Anbetracht der jüngsten Studien zu Gehirnproblemen stellen Wissenschaftler einen direkten Zusammenhang zwischen dem Grad der psychischen Belastung und einer Abnahme der Funktionsstörungen des Gehirns in der Zukunft fest. Diejenigen, die ihre "Zentraleinheit" nicht schonen, sondern laden, Kreuzworträtsel lösen, Gedichte auswendig lernen und etwas Neues und Schwieriges annehmen, verringern die Wahrscheinlichkeit, im Alter mit Alzheimer oder Demenz konfrontiert zu werden, erheblich. Experten empfehlen spezielle Übungen, um das Gehirn „aufzurütteln“: für den Tag Linkshänder zu werden, wenn die Person Rechtshänder ist, oder umgekehrt, in den Laden zu gehen oder auf andere Weise zu arbeiten, sich von Zeit zu Zeit mit verbundenen Augen in der Wohnung zu bewegen und sowohl die Sinne als auch die Zellen zu aktivieren das Gehirn unter dem Druck neuer Eindrücke.

Vorbereitungen zur Verbesserung der Gehirndurchblutung

Allgemeine Information

Ein sehr wichtiges Thema für moderne Ärzte ist die Erhaltung des Gehirnkreislaufs und dessen Wiederherstellung. Schließlich hängt es von seiner Angemessenheit ab, dass das normale Wohlbefinden eines Menschen in jungen Jahren und von der Klarheit seines Geistes in der Zeit des Alters abhängt. Es ist am wichtigsten, den zerebralen Blutfluss in den für eine Person vorübergehenden Perioden korrekt zu korrigieren..

Frühe Kindheit

Bei kleinen Kindern sind Störungen des zerebralen Blutflusses infolge eines Geburtstraumas möglich, Druckabfälle, die während eines Kaiserschnitts auftraten. Dies geschieht auch aufgrund des Sauerstoffmangels des Babys während der Geburt und der intrauterinen Entwicklung, die mit anderen Gründen verbunden sind. In diesem Fall kann die Durchblutung des Gehirns in unterschiedlichem Maße beeinträchtigt werden. Wenn solche Probleme diagnostiziert werden, benötigt das Kind eine Erholungsphase. Vorbehaltlich eines erfolgreichen Ergebnisses der postnatalen Enzephalopathie sprechen wir über die ersten drei Jahre. In einigen Fällen kann es jedoch lebenslang fortgesetzt werden. Dies ist typisch für schwere Pathologien - Gefäßepilepsie, Zerebralparese, die Folgen von Blutungen, bei denen sich Gefäßzysten bilden.

Schulkinder

Während dieser Zeit nimmt die Belastung des Gehirnkreislaufs allmählich zu, da die Intensität der Studien des Kindes jedes Jahr zunimmt. Darüber hinaus ändern sich die Hormonspiegel bei Jugendlichen, was auch zu einer Verschlechterung des Blutflusses im Gehirn führen kann..

Erwachsene

Symptome bei Erwachsenen, die mit Störungen des Blutflusses verbunden sind, können bei Osteochondrose auftreten, wenn die das Gehirn versorgenden Gefäße komprimiert werden. Dies ist auch bei Tumoren des Halses, des Kopfes, der Endarteritis, der Atherosklerose, der akuten Thrombose der Hirnarterien aufgrund von Verletzungen und Operationen möglich.

Hohes Alter

Im Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, hämorrhagische oder ischämische Schlaganfälle zu entwickeln. Ältere Menschen leiden an Arteriosklerose und haben ein erhöhtes Risiko, an Hirntumoren zu erkranken. Sowohl akute als auch chronische Prozesse sind wahrscheinlich und führen zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung.

Medikamentenbehandlung

In jedem der aufgeführten Zeiträume wird eine medikamentöse Behandlung solcher Pathologien durchgeführt. Gleichzeitig können sowohl die Dauer als auch die Wirksamkeit einer solchen Therapie unterschiedlich sein..

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Nootropika, die die Mikrozirkulation im Blut und die Stoffwechselprozesse in Gehirnzellen verbessern, nur in Geweben mit pathologischen Veränderungen wirken und gesunde Gewebe nicht beeinflussen..

Aus diesem Grund sollte man sehr vorsichtig mit Werbeslogans und Empfehlungen eines Apothekers sein, solche Medikamente zu verwenden, um die Gehirnaktivität von Kindern und gesunden Menschen zu stimulieren. Die Verwendung solcher Medikamente in den folgenden Fällen ist höchst zweifelhaft:

  • während der Vorbereitung auf Prüfungen;
  • in Zeiten starken Stresses während des Studiums oder bei der Arbeit;
  • mit schlechten akademischen Leistungen;
  • für Kinder im Vorschulalter.

Wenn solche Elemente in den Indikationen für die Verwendung von Nootropika erscheinen, ist dies nur das Ergebnis einer Verschwörung der Pharmaindustrie. Hersteller, die mit dem Vertrauen der Käufer so viel wie möglich verdienen wollen.

Die Hauptursachen für zerebrovaskuläre Unfälle sind Vasospasmus und Blutgerinnsel in den Arterien. Daher sind vasodilatierende Arzneimittel sowie Arzneimittel, die verhindern, dass Blutplättchen während der Bildung von Blutgerinnseln zusammenkleben, am wirksamsten bei solchen Krankheiten..

Vasodilatatoren für das Gehirn

Die Liste der Vasodilatatoren für das Gehirn ist ziemlich breit. Vasodilatator-Tabletten sind eine große Gruppe von Arzneimitteln mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Wenn eine Person Medikamente zur Vasodilatation einnimmt, muss sie berücksichtigen, dass solche Medikamente einen erheblichen Nachteil haben: Sie wirken nicht selektiv. Das heißt, es gibt eine Ausdehnung nicht nur der Arterien des Gehirns, sondern auch der verbleibenden Gefäße, was zu einem Blutdruckabfall führt. Infolgedessen wird der Blutfluss zum Gehirn noch schlechter. Dies kann besonders für ältere Menschen mit Arteriosklerose schlimm sein. Wenn solche Patienten Medikamente einnehmen, die die Blutgefäße des Gehirns erweitern, gegen Osteochondrose oder andere Krankheiten, können sie eine orthostatische Hypotonie entwickeln (verdunkelt sich in den Augen, wenn eine Person aufsteht) und das Risiko für ischämische Schlaganfälle steigt.

Daher sollten vasodilatierende Arzneimittel gegen Osteochondrose des Halses und andere Krankheiten nur unter Aufsicht von Spezialisten angewendet werden..

Antispasmodika

Medikamente zur Verbesserung der zerebralen Durchblutung - krampflösende Mittel erweitern das Lumen der Gefäße und entspannen die glatten Muskeln der Gefäßwände. Diese Produkte sind relativ sicher und schonend. Sie verwenden beide Pillen, um die Durchblutung des Gehirns zu verbessern, und Injektionen, die mit dieser Gruppe zusammenhängen - Drotaverina-Hydrochlorid, No-shpa.

Solche Medikamente sind bei Blutgefäßen, die bereits von Arteriosklerose betroffen sind, nicht sehr wirksam. Darüber hinaus können sie die Durchblutung so umverteilen, dass sie in gesunden Bereichen aktiviert wird, in denen die Blutgefäße besser erhalten bleiben. Daher erhalten erkrankte Teile des Gehirns nicht den notwendigen Blutfluss. Daher wird die Behandlung des Gehirnkreislaufs mit krampflösenden Arzneimitteln bei älteren Menschen normalerweise nicht durchgeführt. Ihnen werden Medikamente verschrieben, um das Gedächtnis und die Gehirndurchblutung anderer Gruppen zu verbessern.

Kalziumkanalblocker

Diese Gruppe umfasst die folgenden Medikamente, die die Durchblutung und das Gedächtnis verbessern: Kordafen, Adalat, Norvax, Braynal, Grindeke, Arifon, Kordaflex, Diakordin, Latsipil, Cortiazem, Nafadil, Nemotan, Nimotop, Logimax, Plendil, Foridon, Cinnarizin, Tsna Cinedansem, Nifeckard.

Wenn Gefäßmedikamente aus dieser Gruppe verwendet werden, um die Blutzirkulation im Gehirn zu verbessern, dehnen sich die Gefäße im Gehirn aus, ohne den Rest der Blutzirkulation zu beeinträchtigen. Diese Medikamente werden für die zerebrale Durchblutung bei zervikaler Osteochondrose eingesetzt. Grundsätzlich gibt es eine Verbesserung der Mikrozirkulation. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass Medikamente aus dieser Gruppe eine Nebenwirkung haben - sie senken den Blutdruck signifikant. Medikamente, die die Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns verbessern, sollten jedoch streng nach ärztlicher Verschreibung und in den verschriebenen Dosen angewendet werden.

Nimodipin (Nimotop)

Dieses Instrument wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Störungen der zerebralen Blutversorgung verschrieben. 30 mg Tabletten werden in Packungen mit 20, 50 oder 100 Stück hergestellt. Sie produzieren auch eine 0,02% ige Infusionslösung, die in 50-ml-Fläschchen oder Packungen enthalten ist.

Nimodipin wird zur Behandlung von Patienten mit Blutungen unter den Hirnhäuten verschrieben. Ein Arzneimittel wird nach einem Schlaganfall gezeigt - es wird für einen Zeitraum von 5 bis 14 Tagen verschrieben.

Zur Prophylaxe werden Tabletten verschrieben - 2 Stk. einmal alle 4 Stunden beträgt die Gesamtdosis 360 mg pro Tag. Menschen mit hohem Blutdruck sollten niedrigere Dosen einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen sollten berücksichtigt werden: ein starker Druckabfall (das Risiko steigt mit der intravenösen Verabreichung des Arzneimittels); Übelkeit, Durchfall (häufiger bei der Einnahme von Pillen).

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Verwenden Sie Lösung und Tabletten nicht gleichzeitig. Menschen mit Nierenversagen und intrakranieller Hypertonie sollten sehr sorgfältig behandelt werden. Kosten - ab 1000 Rubel. für 100 Tabletten.

Cinnarizin (Stugeron)

Das Arzneimittel ist in 25-mg-Tabletten in 30 oder 50 Stück erhältlich. Der Behandlungsverlauf kann zwischen 20 Tagen und sechs Monaten dauern. Dargestellt, um 1-2 Stück zu trinken. pro Tag. Die Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei Nimodipin. Vinpocetin gilt derzeit als das beliebteste Medikament. Die Kosten für Cinnarizin - ab 70 Rubel, Stugeron - ab 160 Rubel.

Vinpocetin (Cavinton)

Freisetzungslösung und Tabletten von 5 mg. Hergestellt aus pflanzlichen Zutaten. Das Arzneimittel wirkt vasodilatierend und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Verbessert effektiv die Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe und erhöht deren Widerstand gegen Sauerstoffmangel.

Die Lösung wird für eine Pipette verwendet, um die zerebrale Durchblutung zu verbessern, wird Tropf injiziert. Tabletten sollten dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden, 1 Stk. Die Dosis wird vor Ende der Therapie schrittweise reduziert..

Um das Blutungsrisiko zu vermeiden, sollte es nicht zusammen mit Heparin angewendet werden. Kann nicht parenteral an Personen verabreicht werden, die an Arrhythmie und schwerer Erkrankung der Herzkranzgefäße leiden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff die Plazenta passiert und in der Muttermilch bestimmt wird, wird die Verwendung von Vinpocetin bei stillenden Müttern und schwangeren Frauen nicht empfohlen..

Die Analoga dieses Mittels sind die Präparate Vincetin, Vero-Vinpocetin, Vinpoton, Bravinton, Telektol, Cavinton Forte. Die Kosten für Vinpocetin betragen ab 80 Rubel, Cavinton - ab 250 Rubel.

Nicht alle internationalen medizinischen Organisationen erkennen die Wirksamkeit von Cavinton an. In der Hausmedizin wird das Medikament jedoch als wirksam angesehen, was durch zahlreiche Veröffentlichungen der Ergebnisse von Studien zur Wirkung des Arzneimittels bestätigt wird. Daher verschreiben Experten dieses Medikament zur Behandlung chronischer Durchblutungsstörungen des Gehirns. Diesen Patienten wird normalerweise eine Behandlung mit Vinpocetin-Tabletten und Cavinton-Tropf verschrieben.

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker-Medikamente erweitern nicht nur kleine Gefäße, sondern verbessern auch die Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe und reduzieren die Blutplättchenaggregation.

Sie werden bei chronischen und akuten Stoffwechselstörungen im Gehirn eingesetzt. Sie werden bei vorübergehendem Sauerstoffmangel des Gehirns aufgrund von arterieller Hypertonie oder Gefäßkrämpfen mit vaskulärer Demenz und Atherosklerose verschrieben.

Dies sind Medikamente: Nicergolin in Tabletten und Ampullen (ab 250 Rubel), Sermion in Tabletten (ab 450 Rubel).

Kombinierte Medikamente, die Blutgefäße erweitern

  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels Vasobral umfasst Koffein und Alpha-Dihydroergocriptin.
  • Die Zusammensetzung von Instenon enthält Hexobendin, Etomivan, Etofillin.

Disaggreganten

Disaggregationsmittel verhindern, dass Blutplättchen zusammenkleben und Blutgerinnsel bilden, die anschließend die Gefäße des Gehirns verstopfen. Unter dem Einfluss dieser Arzneimittel verbessert sich die Mikrozirkulation und die Permeabilität der Kapillaren nimmt zu. Diese Medikamente haben auch die Eigenschaften von Angioprotektoren, die die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen aufgrund der Aktivierung von Stoffwechselprozessen in den Wänden verringern..

Die Liste der Thrombozytenaggregationshemmer ist breit. Dazu gehören Medikamente Vazonit, Dipyridamol (Curantil), Pentoxifyllin, Radomin, Flexital, Persantin, Doxy-Hem, Trental.

Curantil

Es wird in Form von Tabletten, Pillen, 0,5% iger Dipyridamollösung hergestellt. Es wird bei zirkulatorischer Enzephalopathie und chronischen Kreislaufstörungen des Gehirns angewendet. Nicht unter 12 Jahren verwenden.

Als Nebenwirkungen sind Durchfall, Übelkeit, Muskelschmerzen, Ohnmacht und Schwindel möglich. In seltenen Fällen ist eine Urtikaria möglich.

Vom Kurs angewendet. Sie müssen Pillen eine Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden nach dreimal täglich einnehmen. Wenn Curantil gleichzeitig mit Cephalosporinen und Antikoagulanzien getrunken wird, werden seine Eigenschaften verbessert. Bei Verwendung mit Antikoagulanzien steigt das Blutungsrisiko. Die gleichzeitige Anwendung mit blutdrucksenkenden Medikamenten kann zu einem starken Blutdruckabfall führen.

Analoga dieser Droge sind Trancocard, Vadinar, Persantin, Parsedil, Aprikor, Coribon, Viskor..

Eine Nikotinsäure

Es wird in Tablettenform in Form von Xanthinol-Nikotinat sowie als Lösung zur intravenösen Tropfverabreichung hergestellt. Dieses Tool verfügt über Antiaggregant-Eigenschaften. Die Tabletten sind jedoch unwirksam, und bei Verwendung der Lösung steigt die Wahrscheinlichkeit von Magen-Darm-Blutungen..

Flavanoide

Diese Medikamente sind Extrakte aus pflanzlichen Rohstoffen, die den Tonus der Blutgefäße verbessern und deren Wände stärken. Solche Medikamente umfassen Bilobil, Tanakan, Ginkoum, Memoplant. Diese Medikamente werden verwendet, um das Gedächtnis und die Gehirnfunktion zu verbessern. In der Zusammensetzung solcher Medikamente zur Verbesserung der Gehirnfunktion enthalten Ginkgo Biloba. Bei der Verwendung solcher Pillen zur Verbesserung der Gehirnaktivität und des Gedächtnisses sollte berücksichtigt werden, dass sie langsam wirken. Darüber hinaus wurden keine ernsthaften Studien durchgeführt, um die Wirksamkeit solcher Arzneimittel zu bestätigen. Daher ist ihre Verwendung zur Verbesserung des Gedächtnisses bei älteren Menschen nicht immer gerechtfertigt. Die Kosten für Medikamente - ab 300 Rubel.

Mikrozirkulationskorrektoren

Das zu dieser Gruppe gehörende Arzneimittel Betagistin (Betaserc) korrigiert nicht nur den Blutfluss in den Kapillaren, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die Anfälle von Schwindel und Gangschwankungen bei chronischen Störungen des zerebralen Blutflusses zu überwinden. Tabletten mit 8 oder 16 mg werden in Kursen verwendet. Die Dosis pro Tag beträgt 24-48 mg, sie ist in drei Dosen unterteilt.

Nicht für schwangere und stillende Frauen verschrieben. Bei Asthma bronchiale und Geschwüren mit Vorsicht anwenden.

Störungen im Magen-Darm-Trakt, Urtikaria können als Nebenwirkungen auftreten..

Betaserks Analoga sind Betagistin, Vestibo, Betaver, Tagista. Kosten - ab 100 Rubel.

Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Durchblutung

Nootropika werden verwendet, um den Stoffwechsel in Gehirnzellen zu verbessern, wodurch sich das Gedächtnis einer Person verbessert, die Aktivität des Denkens und die Lernfähigkeit zunehmen. Trotz der fehlenden Zulassung durch evidenzbasierte Medizin sind diese Medikamente in der praktischen Neurologie weit verbreitet..

Solche Medikamente werden zur Behandlung von vaskulärer Demenz bei älteren Menschen, mit Enzephalopathie und mit Pathologie der Gehirngefäße verwendet. Es macht jedoch keinen Sinn, solche Medikamente für junge und gesunde Menschen einzunehmen..

Unter dem Einfluss von Nootropika werden die Membranen von Neurozyten stabilisiert und die Resistenz von Hirngewebe gegen Sauerstoffmangel erhöht.

Racetame - Pyrallidonderivate

Piracetam sollte nicht bei Nierenversagen, schwerem hämorrhagischem Schlaganfall, Stillzeit und schwerer Schwangerschaft angewendet werden.

Nebenwirkungen sind wahrscheinlich motorische und nervöse Erregung, Erbrechen, Urtikaria, Stuhlstörungen, Übelkeit.

Es werden Tabletten und Injektionslösungen hergestellt.

Pirallidonderivate sind Dragonol (Aniracetam), Aloracetam, Phenotropil (Phenylpiracetam), Doliracetam, Fazoracetam, Rolziracetam, Rolipram, Nefiracetam, Imuracetam, Noopept, Piracetam (Nootropil, Lucetam), Pramivaracetam.

Diese Medikamente stimulieren das Zentralnervensystem, daher ist es unerwünscht, sie bei Menschen mit Schlafstörungen und älteren Patienten mit schwerer Atherosklerose anzuwenden. Wenn diese Medikamente über einen längeren Zeitraum angewendet werden, kann dies zur Entwicklung von Angststörungen führen..

Polypeptide

Cortexin ist ein Komplex von Hirnpolypeptiden. Hergestellt in Ampullen, zur intramuskulären Injektion. In Kursen angewendet erhält der Patient 7-14 Injektionen. Sie können während der Schwangerschaft nicht stechen.

Cortexin, Cerebrolysin - die Namen der Injektionen für die Gefäße des Gehirns. Dies sind Polypeptidmittel mit einer ausgewogenen Zusammensetzung von Neurotransmittern und Polypeptiden. Diese Aufnahmen funktionieren ähnlich.

Andere Drogen

  • Epsilon, Galantamin, Arisept - Medikamente, die Cholinesterase blockieren. Unter ihrem Einfluss wird die Zerstörung des Mediators Acetylcholin, der die Nervenübertragung verbessert, gestoppt..
  • Pantocalcin, Aminalon, Pantogam, Phenibut, Picamilon - die Zusammensetzung enthält Gamma-Aminobuttersäure und ihre Derivate. Diese Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Gehirns gegen Sauerstoffmangel, stimulieren die Absorption von Zucker durch die Zellen und aktivieren die Produktion von Proteinen..
  • Cerutil, Deanol, Nooclerin, Acefen, Lucidril, Analux - Arzneimittel - Vorläufer von Acetylcholin.
  • Ladasten, Mefexamid, Timodin, Perneuron, Bromantin, Memantin, Adrafinil, Olimfon, Actebral, Bifimelan, Tonobral, Mentis, Nadex, Demanol, Linopyridin - Adamantanderivate, die die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenimpulsen erhöhen. Diese Medikamente stoppen auch die Alterung des Zentralnervensystems..
  • Picamilon, Biotredin, Glycin - Aminosäuren, die den zentralen Teil der NS stimulieren.
  • Phezam (Cinnarizin und Piracetam), Ozatropil (Piracetam und Aminalon), Inotropil (Aminolon und Melatonin), Thiocetam (Thiotriazolin und Piracetam) - Kombinationspräparate.

Nootropika in der pädiatrischen Neurologie werden zur Behandlung von Babys mit postnataler Enzephalopathie sowie mit Entwicklungsverzögerungen eingesetzt. Dennoch gibt es keine wissenschaftlich fundierte Zweckmäßigkeit, mehrere Nootropika gleichzeitig zu verwenden. Eine solche Behandlung ist nur ein bestimmtes ablenkendes und beruhigendes Ritual für die Eltern. In der Regel überwinden Kinder in Gegenwart milder Folgen des Sauerstoffmangels im Gehirn Probleme um etwa drei Jahre unabhängig voneinander und "ziehen" sich auf das durchschnittliche Entwicklungsniveau ihres Alters zurück.

Schlaganfallbehandlung - welche Medikamente sind wirksam?

Wenn Sie die Therapietaktik für eine Person mit akuten Durchblutungsstörungen des Gehirns richtig aufbauen, können Sie nicht nur den Patienten retten, sondern auch die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung seiner Sprache, motorischen Funktionen und einer Normalisierung der allgemeinen Lebensqualität in der Zukunft erheblich erhöhen..

Ischämischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist eine Folge der Blockade des Gefäßes durch eine Embolie oder einen Thrombus. Um den Zustand des Patienten zu verbessern, werden ihm folgende Medikamente verschrieben:

Medikamente, die Blutgerinnsel reduzieren und zerstören

Diese Mittel werden heute selten verwendet. Streptokinase ist aufgrund geringer Evidenz nicht gerechtfertigt. Prourokinase wird ausschließlich in Forschungszentren eingesetzt. Gewebeplasminogenaktivator wird ebenfalls selten verwendet..

Heparine mit niedrigem Molekulargewicht

Dies sind Medikamente: Clexan, Fraxiparin. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und das Risiko einer Embolie nach einem Schlaganfall. Nach drei bis vier Wochen werden dem Patienten indirekte Antikoagulanzien (Syncumar, Warfarin) verschrieben..

Disaggreganten

Es wird in der akuten Zeit nach einem Schlaganfall verschrieben. Bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls wird empfohlen, sofort 150 mg Aspirin zu kauen. Ebenfalls verwendet werden Clopidogrel, Ticlopidin, Dipyridamol.

Dextrane mit niedrigem Molekulargewicht

Durch die Verwendung der Medikamente Reomacrodex, Reopolyglucin können Sie das Gesamtblutvolumen erhöhen und die Sauerstoffversorgung des Gehirns stimulieren.

Anti-Druck-Medikamente

Wenn der Druck des Patienten 180 bis 105 überschreitet, werden ihm Kalziumkanalblocker und ACE-Hemmer verschrieben. Die Verwendung dieser Medikamente kann helfen, wiederkehrende Schlaganfälle zu verhindern..

Vasodilatator Medikamente

Gefäßmedikamente für das Gehirn einer neuen Generation verbessern den Zustand des Patienten, indem sie den Blutfluss stimulieren. Nach einem Schlaganfall wird Curantil verschrieben, Trental - Medikamente für die Gefäße des Gehirns und des Halses, die die Mikrozirkulation verbessern. Das Behandlungsschema kann auch Pentoxifyllin, Vinpocetin umfassen.

Nootropika

Nootropika sind während der Erholungsphase nach einem ischämischen Schlaganfall angezeigt..

Hämorrhagischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist eine Folge eines Gefäßbruchs im Gehirn. In diesem Fall ist ein anderer Behandlungsansatz erforderlich, insbesondere die obligatorische Verwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln und Dextranen zur Wiederauffüllung des Blutvolumens.

Am häufigsten ist bei einem hämorrhagischen Schlaganfall eine Operation erforderlich, da ohne eine solche Behandlung das Todesrisiko erheblich steigt.

Wie man die Durchblutung des Gehirns mit Volksmethoden verbessert

Zahlreiche Volksheilmittel zur Verbesserung der Gehirndurchblutung können den Behandlungsprozess unterstützen und den Zustand des Patienten verbessern..

Für diejenigen, für die die Frage relevant ist, wie die zerebrale Durchblutung mit Volksheilmitteln verbessert werden kann, sollte beachtet werden, dass solche Methoden zusätzlich angewendet werden sollten, wenn ein von einem Arzt verschriebenes Regime angewendet wird oder um eine Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern.

  • Um die Durchblutung des Gehirns zu aktivieren, können Sie die Blätter von Immergrün und Weißdorn auskochen. Gießen Sie kochendes Wasser über 1 TL der Kräuter dieser Pflanzen und bringen Sie sie zum Kochen. Trinken Sie nach einer zweistündigen Infusion ein halbes Glas eine Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Eine Mischung aus Honig, Zitronen und Orangen wird empfohlen. 2 Zitrusfrüchte ohne Gruben, aber mit einer Haut, müssen Sie in einem Fleischwolf drehen und 2 EL hinzufügen. l. Honig. Einen Tag später dreimal täglich 2 EL einnehmen. l. Dieses Mittel hilft bei der Reinigung von Blutgefäßen..
  • Bei Arteriosklerose können Sie eine Mischung aus Knoblauch, Meerrettich und Zitrone zubereiten. Die Anteile von Knoblauch und Meerrettich können variieren. Mischen Sie vor dem Trinken der Mischung einen Teelöffel davon mit der gleichen Menge Zitronensaft. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Maulbeere ist ein weiteres wirksames Mittel. Es ist notwendig, zehn Maulbeerblätter mit 0,5 Litern kochendem Wasser zu gießen und ein wenig zu kochen. Die Brühe sollte jeden Tag zubereitet und anstelle von Tee getrunken werden..
  • Eine Mischung aus Preiselbeeren, Honig und Meerrettich ist nützlich (jeweils 0,5 kg, 350 g und 150 g). Alle Zutaten müssen niedergeschlagen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Trinken Sie nach dem Essen 2 TL. mit Tee.
  • Es ist auch wichtig, richtig zu essen: Fett aufgeben, frittieren, weniger Salz und Süßigkeiten essen. Alkohol, insbesondere Bier, sollte ausgeschlossen werden. Harte Getränke in kleinen Dosen sind selten.
  • Es wird empfohlen, die Halswirbelsäule und den Kopf selbst zu massieren. Bewegungen sollten kreisförmig und leicht sein. Der Blutfluss zum Kopf trägt dazu bei, dass das Haar mit einer Massagebürste gekämmt wird..
  • Gymnastik ist nützlich, einschließlich glatter Kopfneigungen in verschiedene Richtungen, Wiederholung kreisförmiger Bewegungen, Anhalten des Atems.
  • Es ist wichtig, ein bequemes Kissen zu wählen und nicht auf dem Bauch zu schlafen.
  • Schwimmen und tägliches Gehen aktivieren die Durchblutung des Gehirns.

Schlussfolgerungen

Gegenwärtig ist die Behandlung von zerebrovaskulären Unfällen ein sehr aktuelles Thema. Bisher arbeiten Wissenschaftler und Pharmakologen jedoch daran, die optimale Behandlung für zu finden.

Daher ist es für Patienten wichtig, nicht nur alle ärztlichen Vorschriften zu befolgen, sondern auch proaktiv zu handeln, um eine Verschlechterung des Problems zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie richtig essen, mit dem Rauchen aufhören, Sport treiben und auch Osteochondrose und Neuroinfektionen rechtzeitig behandeln..

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für viele Jahre und gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Vinpocetin (Cavinton) - Unbewiesene Wirksamkeit. Risiko von Nebenwirkungen für das Herz-Kreislauf-System. Cinnarizin - Kann Parkinson verursachen Diese Medikamente sind in den USA und in Europa verboten.

Hilft Vinpocytin? Freunde nahmen mich auf Anraten eines Arztes und nichts änderte sich.

Ich habe meine Orientierung verloren. Ich kann nicht zwischen guten und schlechten Dingen unterscheiden. Es ist mir wirklich verboten, hinter dem Lenkrad zu fahren. Mein Charakter hat sich verändert. Es trat große Reizbarkeit auf. Bewusstes Bewusstsein und Gedächtnis verloren. Ich wurde oft behandelt. Aber die Ärzte sagen, dass alles von mir abhängt. Ich versuche wieder zum Leben zu erwecken, aber es funktioniert nicht und was soll ich als nächstes tun?

Ich hatte Probleme mit der Durchblutung, die starke Kopfschmerzen verursachten, ich konnte meinen Kopf nicht vom Kissen reißen, und nach harter Arbeit verstärkten sich solche Anfälle nur. Sie beauftragten mich jetzt, eine Vase zu nehmen, um die Durchblutung zu normalisieren. Sie sagten mir, ich solle sie mindestens einen Monat lang einnehmen und dann entsprechend meiner Gesundheit. Der Kurs endet mit mir, aber es gibt definitiv große Fortschritte mit meinem Kopf, es tut manchmal weh, aber ich hatte nie wieder solche Schmerzen.

Mir wurden mehrere Medikamente in einem Komplex verschrieben, es hat ziemlich teuer geklappt, aber was zu tun ist, der Kopf ist ernst.

Weitere Informationen Über Migräne