Wovon Betaserk hilft

Betaserc, in der pharmazeutischen Welt weithin bekannt, wird seit langem zur Behandlung von neurologischen Patienten eingesetzt. Aber nicht jeder weiß, wovon Betaserk sonst noch hilft.

Betaserc wurde ursprünglich als Medikament gegen Schwindel bei Morbus Menière entwickelt. Histamin, das einige positive Wirkungen auf diese Pathologie hatte, musste intravenös verabreicht werden, und es bestand die Notwendigkeit, ein Tablettenpräparat zu erfinden.

Betaserc wird sowohl bei Schwindel als auch bei Hörverlust eingesetzt, weshalb es in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde gefragt ist..

Betaserks Wirkung ist mit einer indirekten Wirkung auf die vestibulären Kerne im Gehirn und einer Verbesserung der Übertragung der Nervenanregung in den Neuronen des Hirnstamms verbunden. Deshalb lindert Betaserc Schwindel..

Die Wirkung des Arzneimittels auf andere Strukturen bestimmt, woraus Betaserc sonst noch trinken sollte. Da das Medikament den Druck im Innenohr ausgleicht, wirkt es auf Histaminrezeptoren und verbessert die Ernährung und Mikrozirkulation des Labyrinths und der Cochlea. Dies rechtfertigt die Verwendung von Betaserk bei sensorineuralem Hörverlust..

Wie Betaserc gegen Schwindel einzunehmen ist, sollte direkt vom behandelnden Arzt entschieden werden. Die empfohlene Dosis ist in den Anweisungen für das Medikament angegeben, muss jedoch manchmal unter Berücksichtigung individueller Merkmale angepasst werden. Sowohl die Dosierung von Betaserc bei Schwindel als auch die Menge an Betaserc bei Schwindel hängt von dem spezifischen Patienten und seiner Krankheit ab, die vom Arzt verschrieben werden. Im Durchschnitt beträgt die empfohlene Tagesdosis 48 mg, was einer zweimal täglichen Einnahme einer 24-mg-Tablette entspricht. Gemäß den Anweisungen beträgt die Dauer des Kurses mehrere Monate - so viel Betaserc sollte gegen Schwindel eingenommen werden..

Bei der Anwendung von Betaserk können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, allergischen Manifestationen (Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria, Anaphylaxie, Quincke-Ödem) auftreten. Wenn Sie allergisch gegen Betaserc und andere Nebenwirkungen sind, müssen Sie dies unverzüglich Ihrem Arzt mitteilen.

Das Jussupow-Krankenhaus ist ein modernes, führendes und weit verbreitetes Krankenhaus in Moskau. Vestibuläre Störungen werden bei etwa zehn Prozent der neurologischen Patienten diagnostiziert. Die frühzeitige Verschreibung von Betaserc bei Patienten mit Schwindel, Hörverlust, Tinnitus und Kopfgeräuschen zeigt eine gute Wirkung des Arzneimittels und verlangsamt das Fortschreiten der Krankheit erheblich. Die Ärzte des Yusupov-Krankenhauses werden Ihnen sagen, wie viel Betaserc bei Schwindel, Tinnitus trinken sollte, eine Dosierung verschreiben und die Behandlung anpassen.

Anwendung des Arzneimittels

Für welche Krankheiten wird Betaserc verschrieben:

  • Betaserc bei zervikaler Osteochondrose. Betaserc zur Osteochondrose der Halswirbelsäule wird angewendet, da eines der Symptome Schwindel ist. Betaserc bei Osteochondrose hilft, den Blutfluss in der Arteria basilaris zu erhöhen, was die Ernährung des Gehirns verbessert. Während der Einnahme von Betaserc können Übelkeit und Dyspepsie durch Einnahme des Arzneimittels mit der Nahrung gelindert werden. Betaserc gegen Schwindel mit zervikaler Osteochondrose kann nach einigen Tagen oder sogar Wochen zu wirken beginnen, da dies alles individuell ist. Wie man Betaserc mit Osteochondrose einnimmt und wie lange der Kurs vom behandelnden Arzt festgelegt wird.
  • Betaserc bei VSD. Vegetovaskuläre Dystonie kann bei hypomotorischen, hypermotorischen und gemischten Typen auftreten. Betaserc ist bei Panikattacken wirksam, da es den Blutdruck nicht beeinflusst, sondern nur die Ernährung der vestibulären Kerne verbessert. Zur Behandlung von VSD wird Betaserc mit Arzneimitteln aus anderen Gruppen kombiniert.
  • Betaserc bei Multipler Sklerose. Betaserc wird zur Linderung von Schwindel bei MS angewendet. Diese Krankheit hat derzeit nur eine symptomatische Behandlungsmethode, daher ist Betaserc eines der Grundmedikamente.
  • Betaserc gegen Migräne. Das Medikament ist ein Mittel zur Vorbeugung von Migräne. Während der Einnahme des Arzneimittels wird die Häufigkeit von Rückfällen signifikant reduziert.
  • Betaserc für Parkinson. Betaserc für die Parkinson-Krankheit wird zur symptomatischen Behandlung in Kombination mit anderen Arzneimittelgruppen angewendet.

Antrag auf begleitende Pathologie

Patienten haben sehr oft eine kombinierte Pathologie. Die Verwendung und Ernennung von Betaserk muss von Fall zu Fall begründet werden..

  • Kann Betaserc bei Pankreasnekrosen angewendet werden? Die Verwendung des Arzneimittels zur Linderung von Symptomen sollte in jedem Fall gerechtfertigt sein. Ärzte überwachen den Zustand des Patienten sorgfältig, während sie Betaserc einnehmen.
  • Kann Betaserc bei Refluxösophagitis angewendet werden? Dieser Zustand ist keine Kontraindikation. Im Falle einer Ulkuskrankheit in der Vorgeschichte ist es unbedingt erforderlich, den behandelnden Arzt darüber zu informieren, um die Indikatoren gezielt überwachen zu können.
  • Ist Betaserc mit Krebspatienten kompatibel? Das Medikament ist beim Phäochromozytom kontraindiziert. Die Beantragung anderer Neoplasien wird mit dem behandelnden Arzt vereinbart.

Die Verwendung von Betaserk durch die Ärzte des Jussupow-Krankenhauses ermöglichte es, den Grad seiner Wirksamkeit für verschiedene Ätiologien von vestibulären Störungen zu bestimmen. Im Yusupov-Krankenhaus können Sie in kurzer Zeit viele Krankheiten diagnostizieren und behandeln.

Betaserc: Anwendungshinweise

Die Blutversorgung des Kopfes leidet unter den Folgen einer zervikalen Osteochondrose. Um unangenehme Manifestationen der Krankheit zu lindern, werden Medikamente verschrieben, die den zerebralen Blutfluss normalisieren. Betaserca-Tabletten helfen bei Symptomen von Schwindel, Tinnitus und anderen vestibulären Störungen.

Allgemeine Informationen über das Medikament

Aufgrund der Fähigkeit, die Mikrozirkulation des Labyrinths zu verbessern, verbessert die Einnahme von Betaserca-Tabletten die Qualität der zerebralen Blutversorgung. Unter dem Einfluss des Wirkstoffs Betahistindihydrochlorid steigt die Mikrozirkulation sowie die Permeabilität der Wände der Kapillaren im Bereich des Innenohrs. Die Wirkung des synthetischen Analogons von Histamin führt zu einer erhöhten Blutversorgung des Innenohrs vor dem Hintergrund einer Normalisierung des Endolymphdrucks.

Die Ernennung von Betaserk hilft, die Schwere der Symptome von vestibulären Störungen zu verringern. Bei teilweisem Hörverlust hilft die Behandlung, diese wiederherzustellen.

Die Darreichungsform hilft, die Histaminrezeptoren zu verlangsamen, die sich in den Strukturen der Kerne des Nervus vestibularis sowie im Raum des Innenohrs befinden.

Der Verlauf der Behandlung mit Betaserca-Tabletten erhöht die Leitfähigkeit von Neuronen, die die normale Funktion des Gehirns sicherstellen. Die Schwere der zentralisierten Wirkung äußert sich in einer Verbesserung des Blutflusses durch die Arteria basilaris.

Pharmakologische Medikamente

Der Wirkungsmechanismus von Betahistin ist nicht vollständig geklärt, aber auf der Grundlage klinischer Daten wurden die folgenden Wirkungen eines künstlichen Histaminanalogons festgestellt:

  • die Fähigkeit, Histamin-H1-Rezeptoren teilweise zu stimulieren und H3-Rezeptoren zu blockieren, die mit den vestibulären Zentren des Nervensystems zusammenhängen;
  • unter dem Einfluss des Wirkstoffs wird der Metabolismus von Histamin sowie der Prozess seiner Freisetzung verbessert;
  • Aufgrund der erhöhten Mikrozirkulation im Gehirn entspannen sich die Schließmuskeln des Innenohrs.

Nach dem Eintritt der Tabletten in den Körper wird der Wirkstoff schnell und vollständig aus dem Darm aufgenommen. Die maximale Konzentration von Betahistin, das nicht an Proteine ​​bindet, befindet sich bereits 3 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels im Blut. Die Evakuierung von Metaboliten erfolgt tagsüber mit dem Urin, ein kleiner Teil davon wird über den Darm ausgeschieden.

Wenn Betaserc Pillen verschrieben werden

Das Medikament, das die Symptome von vestibulären Störungen lindert, wird in Tablettenform hergestellt. Runde weiße Tabletten, die mit einer digitalen Inschrift ausgestattet sind, enthalten drei Dosierungsarten von Betahistindihydrochlorid - 8, 16 oder 24 mg.

Zusätzlich zur Hauptsubstanz wird die Zusammensetzung mit Hilfskomponenten ergänzt, die einen bestimmten Anteil an Talk, Mannit, Cellulose und Siliziumdioxid enthalten.

Es ist unmöglich, die vom Arzt verschriebene Dosierung unabhängig anzupassen, da der Spezialist bei der Auswahl einer Betahistin-Dosis von der Schwere der Symptome und dem Vorhandensein anderer Pathologien beim Patienten geleitet wird.

Die Indikationen für die Ernennung von Betaserk zur gewählten Dosierung sind Anzeichen für folgende pathologische Zustände:

  • Mikrozirkulationsstörungen im Labyrinthbereich;
  • Menière-Syndrom, Schwindel;
  • das Vorhandensein von Wassersucht im Labyrinth oder Innenohr;

Die Einnahme des Medikaments ist auch Bestandteil des komplexen Behandlungsschemas für posttraumatische Enzephalopathie, Atherosklerose der Arterien, die den Blutfluss zum Gehirn gewährleisten, und Neuritis vestibularis. Nach den Anweisungen für das Betaserc-Medikament sind Kontraindikationen für seine Ernennung:

  • Diagnose eines Phäochromozytoms:
  • unzureichende Reaktion auf mindestens eine der Komponenten des Arzneimittels;
  • das Alter der Kinder des Patienten (unter 18 Jahren).

Die Anweisung warnt auch davor, dass das Medikament, das eine direkte Wirkung auf das Vestibularsystem hat, mit Vorsicht bei Asthma bronchiale und Ulkuskrankheit verschrieben wird. Die Betasercom-Therapie ist bei Frauen im 1. Schwangerschaftstrimester, der Laktation, kontraindiziert. Die Ernennung von Tabletten ist ab dem 2. Trimester zulässig, jedoch unter Aufsicht eines Spezialisten.

Betaserc und zervikale Osteochondrose

Laut Ärzten ist es für die Behandlung der zervikalen Osteochondrose sinnvoll, Betaserk für das Wirbelarteriensyndrom zu verschreiben, wenn sich ein Mangel an Blutversorgung durch Schwindel manifestiert. Zu den schmerzhaften Symptomen einer vertebrobasilären Insuffizienz gehört auch die Verdoppelung der Konturen von Objekten, die Instabilität in stehender Position, was auf eine Kompression der Arterie hinweist, die die Gehirnstruktur mit Blut versorgt.

Der Grund für die Entwicklung des Syndroms der Wirbelarterien ist die Verformung von Knochenelementen, die überwiegend dystrophischer Natur sind. Das Ergebnis des pathologischen Zustands der Halswirbelsäule ist das Auftreten einer unzureichenden Blutversorgung des Gehirns.

In dieser Situation wird ein umfassendes Behandlungsschema für Osteochondrose durch Betaserk-Tabletten ergänzt. Sie tragen dazu bei, die Intensität charakteristischer Symptome (Kopfschmerzen, Schulterschmerzen, Hände) zu verringern..

Anleitung: Wie ist das Medikament einzunehmen?

Die vom Arzt in einer bestimmten Dosierung verschriebenen Pillen werden zu den Mahlzeiten eingenommen, nicht gekaut, sondern mit ausreichend Wasser abgewaschen. Die Behandlung beginnt mit einer Mindestdosis (8 mg), bei der dreimal täglich eine Pille eingenommen wird. Das Medikament in einer Dosis von 16 mg wird nach einem ähnlichen Programm eingenommen. Wenn die maximale Dosierung gewählt wird (24 mg), wird die Tablette zweimal täglich getrunken. Je nach Zustand des Patienten kann der Behandlungsverlauf länger als einen Monat dauern..

Bei der Anwendung von Betaserc ist zu beachten, dass sich die Aufnahme von Betahistin verlangsamt, wenn Tabletten zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden.

Um einen akuten Anfall von zervikaler Osteochondrose zu stoppen, nehmen wir die symptomatische Einnahme von 2-3 Betaserc-Tabletten an, was 32-48 mg Betahistin entspricht.

Für einen Behandlungsverlauf wird eine Dosierung von 16 bzw. 24 mg verwendet, die dreimal oder zweimal täglich eingenommen wird. Wenn die Pille in zwei Hälften geteilt werden muss, kann dies leicht mit der Kerbe in der Mitte der Pille erfolgen..

Der Patient spürt die erste Verbesserung des Gesundheitszustands nach 2 Wochen der Einnahme des Arzneimittels. Der Beginn einer stabilen therapeutischen Wirkung muss bei ständiger Anwendung von Betaserc mehrere Monate warten. Bei älteren Menschen sowie bei Leber- und Niereninsuffizienz ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen

Gemäß den Anweisungen für Betaserc-Tabletten wurde bekannt, dass die Verwendung des Arzneimittels das Auftreten negativer Reaktionen im Körper verursachen kann. Unter den Nebenwirkungen sollte nach den Bewertungen von Patienten und Ärzten eine gewisse Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung der folgenden unangenehmen Reaktionen berücksichtigt werden:

    Verdauungssystem - das Auftreten von Übelkeit oder Erbrechen, dyspeptischen Symptomen, Beschwerden im Bauch (Schmerzen, Blähungen);

In sehr seltenen Fällen kann der Patient an einem Quincke-Ödem, einem anaphylaktischen Schock, leiden. Wenn Betaserc zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden muss, muss das Verbot der Einnahme des Medikaments zusammen mit MAO-Hemmern berücksichtigt werden. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antihistaminika leidet die Wirksamkeit eines der Arzneimittel, was sich auf die Therapieergebnisse auswirkt.

Während der Behandlung mit Betasercom sollte sich der Patient weigern, Fahrzeuge zu fahren. Dies sind berufliche Tätigkeiten, die mehr Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern.

Wenn eine zu große Dosis des Medikaments eingenommen wird, kann der Körper des Patienten mit Übelkeit, einem Würgereflex, der Entwicklung von Schläfrigkeit und starken Bauchschmerzen reagieren. Schwerwiegendere Folgen einer Überdosierung können das Krampfsyndrom und die Entwicklung von Komplikationen vom Herz- und Lungentyp sein. In diesem Fall wird die Hilfe von Ärzten benötigt, um eine symptomatische Therapie durchzuführen..

Analoga

Der Preis für eine Packung mit 20 Tabletten mit einer Dosierung von 24 mg, die auf ärztliche Verschreibung abgegeben wird, liegt zwischen 465 und 570 Rubel. Für eine Schachtel mit 30 in Frankreich hergestellten Pillen mit einer Dosierung von 16 mg müssen Sie 600-680 Rubel bezahlen. Die geschätzten Kosten für 30 Tabletten bei einer Dosierung von 8 mg betragen 450-510 Rubel. Unter den Analoga des Arzneimittels finden Sie günstigere Optionen.

NameAktive SubstanzHerstellungslandPreisspanne (Rubel)
BetahistinBetahistindihydrochloridRussland30 Stück je 8 mg - 166 30 Stück je 16 mg - 86-156 60 Stück je 24 mg - 380-546
VestiboDeutschland30 Tabletten von 8 mg - 147 30 Tabletten von 16 mg - 220-246 30 Tabletten von 24 mg - 291-332
BetaverRussland30 tab. 8 mg - 123 30 tab. 16 mg - 183-218 30 tab. Jeweils 24 mg - 284-296
TagistaRussland30 tab. 8 mg - 81-96 30 tab. 16 mg - 117-134 30 tab. Jeweils 24 mg - 127-134
StugeronCinnarizinUngarn50 Stück je 25 mg - 187-233

Wenn wir Betaserc mit Betahistin oder Vestibo vergleichen, ist es erwähnenswert, dass die letzten beiden Medikamente auf der Basis identischer Wirkstoffe hergestellt werden. Daher haben Arzneimittel die gleiche Wirkung, wenn sich der Patient bei der Auswahl eines bestimmten Namens an der Preisspanne orientiert. Das günstigste Analogon kann Tagista genannt werden.

Betaserc in Lösung

Wenn die Tablettenmethode zur Einnahme von Betahistin für den Patienten nicht geeignet ist, können Sie die flüssige Form des Arzneimittels wählen. Wenn Sie bei der Betaserk-Lösung anhalten, ist es wichtig, die Anweisungen des Herstellers zur Verwendung der Darreichungsform zu befolgen. Wenn der Arzt kein individuelles Therapieprogramm verschrieben hat, wird die Lösung wie folgt eingenommen:

  • Messen Sie für zwei Dosen pro Tag 3 ml des Arzneimittels.
  • Nehmen Sie für jede der drei Dosen 2 ml Arzneimittel ein.

Die gemessene Dosis des Arzneimittels sollte mit gekochtem Wasser verdünnt werden. Sie können die unverdünnte Substanz auch einnehmen, jedoch nur nach Anweisung des Arztes. Die erforderliche Dosierung der medizinischen Lösung wird mit einer speziellen Spritze mit Markierungen gemessen, die in der Packung mit der flüssigen Betaserk-Form erhältlich ist. Die Kosten für eine Lösung zur oralen Anwendung liegen zwischen 1200 Rubel.

Bei der Verwendung einer Flüssigkeit ist zu beachten, dass sie 5% Ethanol enthält. Daher behandelt die flüssige Form des Arzneimittels keine Anzeichen von vestibulären Störungen bei Patienten mit Alkoholabhängigkeit. Die Therapie für Asthmatiker mit jeder Form von Medikamenten wird unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt, aber das symptomatische Medikament beseitigt nicht die Ursache für die Verschlechterung des Gehirnkreislaufs.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

Betaserc Betaserc

Mögliche Folgen der Einnahme von Drogen und Alkohol

Es ist nicht schwer zu erraten, welche Konsequenzen die gleichzeitige Einnahme von Betaserk und alkoholhaltigen Getränken haben kann. Alkohol kann Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Ein Betrunkener verliert zeitlich und räumlich die Orientierung, formuliert die Sprache schlecht, geht mit ungleichmäßigem Gang, taumelt.

Lassen Sie uns nun auf die pharmakologische Wirkung des Betaserc-Arzneimittels achten. Das Medikament verbessert die Mikrozirkulation

Es wird empfohlen, von Personen eingenommen zu werden, die unter Schwindel leiden, über Tinnitus und Kopfschmerzen klagen. Wenn eine Person mit solchen Symptomen Alkohol trinkt, verschlechtert sie nur ihre Gesundheit. Das Medikament kann aufgrund des Vorhandenseins von Ethylalkohol im Körper nicht richtig wirken. Einige Leute in den Bewertungen bestätigen dies und sprechen über die Zunahme von Kopfschmerzen, Tinnitus und anderen Dingen..

Betaserc Kontraindikationen

Mit äußerster Vorsicht sollte Betaserc bei Menschen angewendet werden, die an Magen-Darm-Geschwüren und Asthma bronchiale leiden. Es ist erlaubt, das Medikament während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn der Nutzen der Mutter für die Mutter das bedingt potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt

Das Medikament Betaserc 24 mg verursacht gemäß den offiziellen Anweisungen keine Beruhigung und Schläfrigkeit, daher ist seine Auswirkung auf die Fähigkeit, ein Auto und andere Mechanismen zu fahren, minimal. Das Arzneimittel sollte auch nicht von Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden..

Über Betaserca und Alkoholverträglichkeit

Fast bei der Einnahme von Medikamenten fragen sich die Menschen, ob sie mit Alkohol kombiniert werden können. Eine häufige Situation - die Pille der Droge wird eingenommen, und buchstäblich in einer Stunde beginnt eine Party bei Freunden zu Hause, und es werden sicherlich alkoholhaltige Getränke auf dem Tisch liegen. Was tun: ablehnen oder etwas trinken? Kann ich Betaserc mit Alkohol einnehmen??

Insbesondere sagen die Anweisungen nichts über die Unverträglichkeit des Arzneimittels mit Ethylalkohol aus. Dies bedeutet nicht, dass Sie alkoholische Getränke trinken können. Es ist nur so, dass der Hersteller des Arzneimittels speziell keine Forschung zu diesem Thema durchgeführt hat. Und sie machen auch nicht viel Sinn. Im Großen und Ganzen ist es unerwünscht, alle Medikamente mit Alkohol zu kombinieren, und Betaserc ist keine Ausnahme. Medikamente fördern die Heilung und Wiederherstellung bestimmter Körperfunktionen. Ethylalkohol hat den gegenteiligen Effekt. Es belastet Gehirn, Herz, Leber und schädigt die Magenschleimhaut.

pharmachologische Wirkung

Betaserc ist ein synthetisches Analogon von Histamin. Der Wirkstoff beeinflusst hauptsächlich die Histaminrezeptoren des Innenohrs und die vestibulären Kerne des Gehirns. Es hat eine direkte agonistische Wirkung auf die Histamin-H1-Rezeptoren im Innenohr sowie eine indirekte Wirkung auf die Histamin-H3-Rezeptoren, wodurch die Permeabilität und Mikrozirkulation der Kapillaren des Innenohrs verbessert wird.

  • Verbessert die Durchblutung der Arteria basilaris und stabilisiert den Endolymphdruck in Cochlea und Labyrinth. Das Medikament ist ein Inhibitor von Histamin-H3-Rezeptoren, die sich in den Kernen des Nervus vestibularis befinden, und erzeugt daher eine ausgeprägte zentralisierte Wirkung.
  • Die Verwendung von Betaserk verbessert die Leitfähigkeit in Neuronen auf der Ebene des Hirnstamms. Abhängig von der Dosis stimuliert das Mittel die Wiederherstellung der vestibulären Funktion nach einseitiger vestibulärer Neurektomie, beschleunigt und erleichtert die zentrale vestibuläre Kompensation.
  • Infolge der Einnahme des Arzneimittels treten bei Patienten immer weniger starke Schwindelanfälle auf. Das Klingeln und der Tinnitus hören auf, das Hören normalisiert sich mit teilweisem Verlust.
  • Lindert Menière-Syndrom und Schwindel.
  • Nach der Einnahme des Arzneimittels wird der Wirkstoff schnell und fast vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und anschließend metabolisiert. Das Medikament wird tagsüber fast vollständig von den Nieren ausgeschieden.
  • Hat keine beruhigende Wirkung und ist auch für ältere Patienten zur Langzeitanwendung geeignet.

Freigabe Formular

Der Hersteller stellt abgerundete Tabletten mit einer Dosierung von 8 mg, 16 mg und 24 mg weißer Farbe her (Variation verschiedener Weißtöne ist zulässig). Pillen sind flach mit abgeschrägten Kanten.

Das Betaserc-Medikament 8 mg ist mit "256" graviert, das 16 mg-Medikament ist mit "267" graviert und die Betaserc 24-Tabletten sind "289". Auf der Rückseite befinden sich die umgekehrten Dreiecksmarkierungen und "S". Je nach Dosierung wird das Medikament in einer Menge von 20-30 bis 120-180 Stück pro Packung hergestellt.

Auch verwendet bei der Herstellung und Hilfsstoffen, wie: mikrokristalline Cellulose, Mannit (E421), Zitronensäuremonohydrat, kolloidales Siliciumdioxid und Talk.

Art der Verabreichung und Dosierung

Nehmen Sie Betaserc zu den Mahlzeiten ein. Die Tagesdosis für Erwachsene beträgt 48 mg. In einigen Fällen kann es weniger sein. Die Dosis wird vom behandelnden Arzt für jeden speziellen Fall ausgewählt. Wenn älteren Menschen Medikamente verschrieben werden, werden sie nicht korrigiert. Auch bei Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen ist keine Dosisanpassung erforderlich..

Wie teilt man die tägliche Dosis? Zunächst müssen Sie auf die Dosierung der Tabletten achten. Betaserc 24 mg wird 2 mal täglich mit 1 Tablette getrunken

In schweren Fällen erhöhen Ärzte die erste Dosis des Arzneimittels von 24 auf 48 mg. Die Entscheidung wird aber nur von einem Spezialisten getroffen! In kleinen Dosierungen wird "Betaserc" zur Behandlung des Reisekrankheitssyndroms verschrieben (8 oder 16 mg 2-mal täglich)..

Vor der Einnahme der Tablette darf diese in zwei Hälften geteilt werden. Dies sollte jedoch nur erfolgen, damit das Arzneimittel leichter geschluckt werden kann. Sie können die Pille nicht teilen, um später eine der Hälften einzunehmen. Die Sache ist, dass in einer gegebenen Dosierungsform während der Produktion die aktive Komponente nicht gleichmäßig verteilt werden kann..

Basierend auf dem Feedback der Patienten werden bei der Einnahme des Arzneimittels nach einigen Wochen Verbesserungen beobachtet. Die Behandlung dauert mehrere Monate, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Einige Patientengruppen müssen bei der Anwendung von Betaserc vorsichtig sein. Dazu gehören Menschen mit Magen- und / oder Zwölffingerdarmgeschwüren, Asthma bronchiale

Betaserc-Medikament gegen zervikale Osteochondrose

Experten sagen, dass die Verwendung des fraglichen Arzneimittels zur Osteochondrose der Halswirbelsäule nur bei Vorhandensein einer vertebrogenen Zervikokranialgie oder eines Wirbelarteriensyndroms sinnvoll ist.

Wie Sie wissen, hat der Patient bei einer solchen Krankheit sehr oft schmerzhafte Symptome in Form von Doppelsehen, Schwindel, Instabilität im Stehen usw. Solche Anzeichen werden durch Kompression der Arterien verursacht, die Blut zu den Strukturen des Gehirns bringen. Aus diesem Grund besteht ein Mangel an Blutversorgung, der alle oben aufgeführten Symptome verursacht. Daher nehmen viele Menschen mit Osteochondrose zur Behandlung solcher Erkrankungen Betaserc-Tabletten ein..

Preise und Analoga

Der Preis von Betaserk hängt von der Anzahl der Tabletten und der Dosierung ab:

  • Eine Packung mit 30 Tabletten à 8 mg kostet durchschnittlich 420 Rubel.
  • Eine Packung mit 30 16-mg-Tabletten kostet etwa 600 Rubel.
  • Eine Packung mit 20 Tabletten à 24 mg kann für 530 Rubel gekauft werden.
  • Eine Packung mit 60 Tabletten à 24 mg kostet etwa 1200 Rubel.

Komplette Analoga von "Betaserk" sind "Betaver", "Betagistin". Alle diese Zubereitungen werden auf Basis des gleichen Wirkstoffs hergestellt. Aus diesem Grund sind die Anwendungshinweise gleich. Die Unterschiede zwischen den Arzneimitteln liegen in den Preisen. Zum Beispiel kostet Betagistin, hergestellt von Ozone LLC, ungefähr 50 Rubel pro Packung mit 8 mg Tabletten. Das gleiche Medikament, das jedoch von einem anderen Hersteller (Pranafarm LLC) hergestellt wird, kostet etwa 70 Rubel pro Packung mit 30 Tabletten à 24 mg.

Der Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs

Die Wirkung von Betahistin ist noch nicht vollständig untersucht worden. Die verfügbaren Informationen legen nahe, dass diese Substanz an H-Rezeptoren bindet1, eingebettet in die Neurorezeptorzellen des Innenohrs. Betahistin wirkt lokal stimulierend. Infolgedessen wird die Freisetzung von Neurotransmittern (Histamin) in die Synapse von den Nervenenden der Rezeptorzellen des Innenohrs erhöht. Neurotransmitter wirken wiederum auf die vorkapillären Schließmuskeln. Das Ergebnis dieses Effekts ist eine Vasodilatation der Gefäße des Innenohrs, eine Erhöhung ihrer Permeabilität und die Normalisierung des Intra-Labyrinth-Drucks..

Betahistin wirkt auch auf die Rezeptoren der vestibulären Kerne, die sich in der Medulla oblongata befinden. Unter dem Einfluss des Wirkstoffs "Betaserka" in der Medulla oblongata steigt der Serotoninspiegel an. Ferner nimmt die Aktivität der vestibulären Kerne ab, ihre Erregbarkeit nimmt ab. Infolgedessen wird eine Person ein so unangenehmes Symptom wie Schwindel los..

Servicepreise

Name des DienstesDie Kosten
Beratung eines Rehabilitationstherapeuten (primär)Preis RUB 5.150.
Beratung mit einem Rehabilitationstherapeuten (sekundär)Preis 3 600 Rubel.
Umfassendes Schlaganfall-RehabilitationsprogrammPreis ab 14 839 RUR pro Tag
Umfassendes Rehabilitationsprogramm nach WirbelsäulenverletzungPreis ab 15 939 RUR pro Tag
Umfassendes Rehabilitationsprogramm für AlzheimerPreis ab 15 389 RUR pro Tag
Ein umfassendes Rehabilitationsprogramm für die Parkinson-KrankheitPreis ab 13 739 RUR pro Tag
Umfassendes Rehabilitationsprogramm für Multiple SklerosePreis ab 14 839 RUR pro Tag
MassotherapiePreis ab 2 200 Rubel.
Unterricht bei einem LogopädenPreis ab 3 410 RUR.
Einzelunterricht über psychologische soziale AnpassungPreis RUB 4.565.
AkupunktursitzungPreis RUB 4.290.

Anwendungshinweise

Entwickelt für die Behandlung von Labyrinth- und Vestibularstörungen, Wassersucht des Innenohrs, Kopfschmerzen, Schwindel, begleitet von Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen und Tinnitus, fortschreitendem Hörverlust.

Das Medikament wird gegen Menière-Syndrom und -Erkrankung, gutartigen Positionsschwindel und zur symptomatischen Behandlung von vestibulärem Schwindel (Schwindel) verschrieben. Die Verwendung des Arzneimittels ist bei der komplexen Therapie von Patienten mit posttraumatischer Enzephalopathie, vertebrobasilarer Insuffizienz und zerebraler Atherosklerose wirksam.

Wie man Betaserc nimmt

Die betreffenden Tabletten müssen zu den Mahlzeiten oral eingenommen werden, ohne zu kauen. Ihre Dosis hängt vom Zustand des Patienten ab. In der Regel sind es dreimal täglich 8 mg (können dreimal täglich auf 16 mg oder zweimal täglich auf bis zu 24 mg erhöht werden)..

Die Behandlungsdauer mit diesem Mittel verzögert sich häufig um mehrere Monate..

Bei zervikaler Osteochondrose kann dieses Medikament sowohl sporadisch eingenommen werden, um einen akuten Anfall zu stoppen, als auch in Kursen zur Vorbeugung. Im ersten Fall werden dem Patienten 2-3 Tabletten (d. H. 32-48 mg) verschrieben. In diesem Fall wird das Medikament für die Kursbehandlung in einer Menge von 16 mg dreimal täglich oder 24 mg zweimal täglich für 2-3 Monate verwendet.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Die Anwendung von Betaserk ist bei Krankheiten wie:

  • Phäochromozytom;
  • Bronchialasthma;
  • akute Phase von Magengeschwüren und 12 Zwölffingerdarmgeschwüren.

Sie können das Mittel während des ersten Schwangerschaftstrimesters nicht einnehmen. Das Medikament ist auch für Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen von Medikamenten kontraindiziert..

Betaserc wird Frauen im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester, bei pädiatrischen Patienten und bei Menschen mit Magen- und Darmgeschwüren in der Vorgeschichte sorgfältig verschrieben. Während des Stillens ist das Medikament kontraindiziert, da heute nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht

Während des Stillens ist das Medikament kontraindiziert, da heute nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Betaserc. Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Preis, Analoga

Betaserc gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die das Zentralnervensystem beeinflussen, aber keine psychotropen und narkotischen Substanzen enthalten. Seine hauptsächliche pharmakologische Wirkung besteht darin, die Häufigkeit, Dauer und Intensität von Schwindel verschiedener Herkunft zu verringern..

Laut Patientenbewertungen verbessert sich bei der Einnahme des Arzneimittels auch das Gehör, was mit einer vasoaktiven Wirkung verbunden ist - einer Verbesserung der Blutversorgung der Zellen des Nervengewebes. Dieses Medikament verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der klinischen Praxis und ist in 80 Ländern weltweit offiziell registriert..

Form der Freisetzung und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Betaserc-Medikament (internationaler Name Betaserc) ist in Form von 8, 16 oder 24 mg weißen Tabletten erhältlich, die eine runde, flache Form mit einer Linie auf einer Seite haben. Das Medikament wird vom niederländischen Pharmaunternehmen Abbott hergestellt.

Die Tabletten sind in Blasen verpackt und diese wiederum in Pappkartons. 1 Packung kann 20, 30, 60 oder 180 Tabletten enthalten. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Betahistindihydrochlorid, ein synthetisches Analogon von Histamin.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält auch die folgenden Substanzen (ihr Gehalt in 1 Tablette mit 8 mg ist in Klammern angegeben):

  • mikrokristalline Cellulose als Strukturierungsmittel und Stabilisator (80,8 mg);
  • Mannit (Mannit) - Süßstoff (25 mg);
  • Zitronensäure (in Form von Monohydrat) - Konservierungsmittel (2,5 mg);
  • pyrogener Siliziumdioxid - Stabilisator (2,5 mg);
  • Talkum - eine Hilfskomponente zur Verringerung der Reibung beim Pressen von Tabletten (6,3 mg).

Pharmakologische Eigenschaften

Die aktive Komponente des Arzneimittels hat eine strukturelle Ähnlichkeit mit Histamin, das viele physiologische Prozesse reguliert..

Der Mechanismus seiner Wirkung auf den menschlichen Körper ist wie folgt:

  • Blockierung von H2-Rezeptoren im Zentralnervensystem. Erhöhte Produktion von Neurotransmittern, die andere Arten von sensorischen Nervenenden beeinflussen.
  • Stimulierung von H1-, Blockierung von H3-Histaminrezeptoren. Die ersteren sind in die Neurorezeptorzellen des Innenohrs eingebettet und fördern die lokale Vasodilatation, während die letzteren für die Freisetzung von Serotonin und anderen Neurotransmittern verantwortlich sind, die die Aktivität der Nervenenden des Vestibularis verringern.
  • Normalisierung der Übertragung von nervöser Erregung im vestibulären Analysegerät - dem Abschnitt des Innenohrs, der einen Komplex von Neuronen enthält, die für das Gleichgewicht des menschlichen Körpers in der Statik und während der Bewegung verantwortlich sind.
  • Dilatation mikrovaskulärer Gefäße, Entspannung ihrer Schließmuskeln.
  • Verbesserung der Mikrozirkulation des Blutes in der Cochlea und im Labyrinth (Innenohr), Erhöhung der Durchblutung des Gefäßstreifens.
  • Normalisierung des Drucks der Endolymphe, die die Höhle des Vestibularapparates füllt, Beseitigung der für Morbus Menière charakteristischen endolymphatischen Hydrops.

Gleichzeitig verursacht Betahistin im Gegensatz zu natürlichem Histamin keine Nebenwirkungen in Form einer Verletzung der Durchlässigkeit der Wände der Blutkapillaren, einer Senkung des Blutdrucks, einer Erhöhung des Tons der glatten Muskeln der Bronchien und des Magen-Darm-Trakts, der Produktion von Verdauungssaft..

Betaserc, dessen Patientenbewertungen eine positive Dynamik für Schwindel verschiedener Art belegen, hat folgende therapeutische Wirkung:

  • Verringerung der Anzahl der Schwindelanfälle und der Schwere ihrer Manifestation;
  • Beendigung des Tinnitus;
  • Normalisierung der Koordination von Bewegungen und Gleichgewicht;
  • verminderte Schwerhörigkeit.

Der Wirkungsmechanismus von Betaserk

Somit sind die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels durch einen doppelten Effekt gekennzeichnet: Linderung von Schwindel und Verbesserung der Blutversorgung des Innenohrs. Dieser Einfluss erfolgt selektiv.

Darüber hinaus erhöht das Medikament die Durchblutung der vertebrobasilaren und carotiden Regionen des Gehirns, was zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten bei Patienten mit chronischer Gefäßinsuffizienz beiträgt..

Die Unterdrückung der Aktivität der vestibulären Kerne wird durch Tierversuche bestätigt. Sie zeigten einen merklichen Anstieg des Serotoninspiegels in der Medulla oblongata, der eine vestibulodepressive Wirkung hat..

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Einnahme der Tabletten im Inneren geht mit einer raschen Aufnahme des Wirkstoffs in den Magen-Darm-Trakt einher. Die maximale Konzentration im Blutserum steigt nach 3 Stunden an. Stoffwechselprodukte, bei denen es sich um inaktive Verbindungen handelt, werden tagsüber hauptsächlich über die Nieren mit Urin ausgeschieden (85% der Anfangsdosis). Die Halbwertszeit beträgt ca. 3-4 Stunden.

Das Essen von Nahrungsmitteln verringert die Absorptionsrate, aber die Gesamtabsorption ist fast dieselbe wie beim Fasten. Der Hauptmetabolit ist 2-Pyridylessigsäure, die keine biologische Aktivität aufweist. Die Eliminationsrate bleibt konstant, wenn das Arzneimittel in einer Dosierung von bis zu 48 mg eingenommen wird.

Anwendungshinweise

Betaserc, dessen Patientenbewertungen die Wirksamkeit des Kursplans anzeigen, wird für folgende Krankheiten verschrieben:

  • Bei der Menière-Krankheit, bei der die Menge der Endolymphe und ihr Druck im Labyrinth des Ohrs zunimmt, treten endolymphatische Hydrops in Form von Anfällen mit allmählich zunehmender Taubheit, einem Gefühl der Fülle und Tinnitus, Schwindel, Übelkeit und anderen autonomen Störungen auf. Der Gleichgewichtsverlust kann nach einem akuten Anfall mehrere Tage andauern. Diese Krankheit ist sowohl erblich als auch erworben..
  • Andere Pathologien, begleitet von Schwindel, Verschlechterung der Hörschärfe, Störungen des Vestibularsystems:
  1. Wassersucht des Labyrinths oder seiner Entzündung;
  2. Schlaganfall;
  3. Entzündung des Nervus vestibularis;
  4. Labyrinthstörungen nach neurochirurgischen Eingriffen;
  5. Hirntumoren.
  • Vertebrobasilares Syndrom, bei dem sich der Blutfluss in der Arteria basilaris des Gehirns verschlechtert.
  • Akute Schwindelanfälle (Schwindel).
  • Zervikale Osteochondrose, bei der die normale Bewegung des Blutes in den Arterien des Gehirns aufgrund der Nichtübereinstimmung der Signale der zervikalen Propriozeptoren gestört ist.
  • Enzephalopathie infolge traumatischer Hirnverletzung.
  • Atherosklerose der arteriellen Gefäße des Zentralnervensystems, bei der der Blutfluss durch Verengung des Arterienlumens durch Cholesterinablagerungen bis zu ihrer vollständigen Blockade gestört wird.
  • Dyszirkulatorische Enzephalopathie infolge von Bluthochdruck, Arteriosklerose, Diabetes mellitus sowie vor dem Hintergrund einer vegetativen Gefäßdystonie.

Das Medikament kann nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Schwindel eingesetzt werden. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten mit ähnlichem Zweck hat es keine beruhigende Wirkung und drückt nicht auf das Zentralnervensystem, wodurch Kompensationsprozesse während der Rehabilitation und Genesung aktiviert werden..

Studien zeigen, dass seine Verwendung in der komplexen medikamentösen Therapie bei älteren Patienten mit chronischen Störungen des Gehirnkreislaufs die Manifestationen von vestibulären und vegetativ-vaskulären Störungen reduzieren kann..

Kontraindikationen

Betaserc wird von Patienten aller Altersgruppen gut vertragen. Laut Überprüfungen umfassen die Vorteile des Arzneimittels seine Wirksamkeit, einfache Verabreichung und Auswahl der erforderlichen Dosierung.

Die wenigen Kontraindikationen für dieses Medikament sind:

  • Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür (in der akuten Phase);
  • Bronchialasthma;
  • hormonell aktiver Tumor von Chromaffinzellen mit Nebennieren- oder extraadrenaler Lokalisation (Phäochromozytom);

Es kann auch nicht bei individueller Unverträglichkeit der Komponenten und im ersten Schwangerschaftstrimester angewendet werden. In der medizinischen Praxis liegen keine Daten zur Sicherheit des Arzneimittels während der Stillzeit und zur Möglichkeit seines Eindringens in die Muttermilch vor. Daher wird das Medikament stillenden Müttern normalerweise nicht verschrieben..

Die Entscheidung über die Möglichkeit der Anwendung in diesen Fällen wird erst nach Analyse der therapeutischen Wirkung und möglicher Komplikationen für das Kind getroffen..

In welchem ​​Alter kann das Medikament angewendet werden

In der pädiatrischen Praxis wurde dieses Medikament nicht ausreichend untersucht. Die Ernennung von Kindern sollte mit Vorsicht erfolgen..

Ältere Patienten haben eine gute Arzneimitteltoleranz (auch bei Vorhandensein verschiedener somatischer Pathologien) und eine positive Dynamik bei der Beseitigung von cochleovestibulären Störungen, Kopfschmerzreduktion und Gesichtsfelddefekten.

Gebrauchsanweisung, Medikamentendosierung

Die Dosierung und Dauer der Einnahme des Arzneimittels wird für jeden Patienten individuell festgelegt, wobei die Ergebnisse der Therapie berücksichtigt werden, normalerweise 1 Tablette (8, 16 oder 24 mg) 2-4 mal täglich. Sie müssen ganz geschluckt werden, während man etwas Wasser trinken darf.

Das Arzneimittel wird während des Essens oder danach eingenommen. Die erste Option wird für Patienten mit entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen. Bei älteren Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zeigt sich bei längerer Anwendung (mindestens 2 Wochen). Bei einigen Patienten tritt eine spürbare Besserung erst nach mehreren Monaten kontinuierlicher Behandlung auf. Es gibt klinische Hinweise darauf, dass die Verwendung dieses Arzneimittels die Verschlechterung des Hörvermögens in späteren Stadien der Krankheit verlangsamen kann..

Betaserc, dessen Patientenbewertungen seine Wirksamkeit 45 Minuten nach Einnahme einer therapeutischen Dosis bestätigen, führt bei 28-34% der Patienten mit vestibulärer und cochleovestibulärer Dysfunktion vaskulären Ursprungs zu einer Abnahme des Schwindelgefühls.

Bei labyrinthischen Erkrankungen, die durch Viruserkrankungen verursacht werden, ist diese Zahl mit 16-24% etwas niedriger. Außerdem nimmt bei den meisten Patienten die sensorische Reaktion im gleichen Zeitraum ab oder hört vollständig auf..

Nebenwirkungen

Das Medikament wird von Patienten im Allgemeinen gut vertragen, in seltenen Fällen können jedoch die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Magen-Darmtrakt:
  1. Übelkeit, Erbrechen;
  2. Gefühl von Schwere oder Schmerzen im Magen;
  3. Blähung;
  4. dyspeptische Störungen.
  • Störungen des Immunsystems in Form von allergischen Manifestationen:
  1. Hautausschlag (Nesselsucht kann auftreten);
  2. juckende Haut;
  3. Quinckes Ödem und anaphylaktischer Schock.

Das Medikament beeinflusst den Blutdruck nicht, hemmt nicht die psychomotorischen Reaktionen, verringert die Konzentration und die Aufmerksamkeit. Daher ist es sicher für die Behandlung von Patienten, deren Aktivitäten mit der Kontrolle technischer Geräte und Mechanismen erhöhter Gefahr, einschließlich Autos, zusammenhängen..

Überdosis

Bei Verwendung des Arzneimittels in einer Menge von 640 mg wurden nur wenige Fälle von Überdosierung festgestellt. Die Symptome sind Schläfrigkeit und dyspeptische Störungen, die im vorherigen Abschnitt aufgeführt sind. Wenn eine große Dosis absichtlich eingenommen wird, insbesondere mit anderen Medikamenten, können schwerwiegende Komplikationen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems sowie Krämpfe auftreten.

Im Falle einer Überdosierung ist eine symptomatische Behandlung angezeigt, es gibt kein spezielles Gegenmittel.

spezielle Anweisungen

Bei der Behandlung mit diesem Medikament sollten die folgenden Merkmale berücksichtigt werden:

  • Die Behandlung von Patienten mit hormonell aktiven Tumoren und Asthma bronchiale sollte streng unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.
  • Bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren wird das Medikament gleichzeitig mit der Nahrung eingenommen oder die Dosis wird reduziert, um Nebenwirkungen des Verdauungssystems zu vermeiden.
  • Die Behandlung wird auch bei Kindern und Frauen im II-III-Schwangerschaftstrimester mit Vorsicht durchgeführt.

Die Therapie mit diesem Mittel sollte langfristig sein.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Antihistaminika (Antiallergika) und Betaserc reduzieren bei gleichzeitiger Einnahme gegenseitig die therapeutische Wirkung. Eine metabolische Beeinträchtigung ist auch möglich, wenn MAO-Blocker (Monoaminoxidase) verwendet werden, zu denen Arzneimittel wie Fenelzin, Selegelin und andere Antidepressiva gehören.

Die Wechselwirkung mit Antihistaminika beruht auf dem antagonistischen Prozess der Beeinflussung der H1-Rezeptoren.

Analoga

Betaserc, Bewertungen von Patienten, bei denen die hohen Kosten dieses Arzneimittels festgestellt werden, hat billigere Analoga mit der gleichen Zusammensetzung. Die häufigsten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt..

Name Indikationen Kontraindikationen Durchschnittspreis, reiben.
Betaver-Tabletten 8 und 16 mg (30 Stk.), 24 mg (20, 30, 60 Stk.)Schwindel und Tinnitus vor dem Hintergrund des Menière-Syndroms, Wassersucht oder Entzündung des Labyrinths, vestibuläre Neuritis, Komplikationen nach Operationen am Nervensystem, mit dem Syndrom des vertebro-basilaren arteriellen Systems, Enzephalopathie durch kraniozerebrales Trauma. Es wird auch im Rahmen der komplexen Behandlung von Arteriosklerose der Arterien des Gehirns verschriebenHormonell aktiver Tumor des Phäochromozytoms, des Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürs während einer Exazerbation, Asthma bronchiale, Schwangerschaftstrimester, Stillzeit (sollte während der Einnahme des Arzneimittels abgesetzt werden)450 (24 mg, 60 tab.)
Betahistin-Tabletten 8, 16 und 24 mg (10, 20 oder 30 Stk.)Das gleiche wie für das vorherige Medikament sowie für Kinder unter 18 Jahren (aufgrund fehlender klinischer Studien)250 (30 Tabletten à 16 mg)
Tagista-Tabletten mit 8, 16, 24 mg (30, 50, 60 oder 90 Stück)100 (30 Tabletten à 16 mg)
Vertran Tabletten 8, 16 24 mg (30 oder 60 Stück)180 (30 Tabletten à 16 mg)

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Medikament kann ab dem Ausstellungsdatum 5 Jahre bei Raumtemperatur und nicht höher als + 25 ° C gelagert werden. Von Kindern fern halten. Das Arzneimittel wird in der Apothekenkette nur auf ärztliche Verschreibung verkauft.

Preis in Apotheken in Moskau, St. Petersburg, Regionen

Der Preis für ein Medikament mit einer Dosierung von 8 mg (30 Tabletten) in Moskau und St. Petersburg beträgt 380-400 Rubel, 16 mg (30 Tabletten) - 570-580 Rubel, 24 mg (60 Tabletten) - 1090-1180 Rubel. Nach Regionen betragen diese Werte durchschnittlich 390-450 Rubel, 590-650 Rubel, 1190-1250 Rubel. beziehungsweise.

Betaserc wird bei vestibulären Funktionsstörungen verschrieben. Laut medizinischer Forschung ist seine Wirksamkeit bei Erkrankungen vaskulären Ursprungs höher als bei viralen Pathologien. Patientenbewertungen über ihn sind meist positiv..

Der Wirkstoff des Arzneimittels hat eine vielseitige Wirkung auf verschiedene pathogenetische Mechanismen von Schwindel, verbessert die Mikrozirkulation und Permeabilität der Blutkapillaren und stabilisiert den Druck der Endolymphe im Innenohr. Die ausgeprägte Wirkung auf das Zentralnervensystem ermöglicht die Verwendung dieses Wirkstoffs bei der Therapie von Patienten mit zirkulatorischer Enzephalopathie..

Artikelgestaltung: Wladimir der Große

Video über Betaserk

Anleitung zur Verwendung von Betaserk:

Betaserc

Komposition

Betaserc kann 8, 16 oder 24 mg Betahistindihydrochlorid enthalten. Zusätzliche Substanzen: Zitronensäuremonohydrat, Mannit, mikrokristalline Cellulose, Talk, kolloidales Siliciumdioxid.

Freigabe Formular

Weiße flache runde Tabletten mit abgeschrägten Kanten, auf einer der Seiten ist die Nummer "256" (für die 8-mg-Form), "289" (für die 24-mg-Form) oder "267" (für die 16-mg-Form) eingraviert. 10/15/20/25/30 Tabletten von 8/16/24 mg in einer Blase.

pharmachologische Wirkung

Ein Medikament, das die Mikrozirkulation verbessert.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Ein künstliches Analogon von Histamin. Die Wirkung von Betahistin wurde nicht vollständig untersucht. Es gibt nur eine Reihe von Hypothesen, die durch klinische Daten gestützt werden:

  • der Wirkstoff ist ein partieller Stimulator von H1-Histaminrezeptoren und ein Blocker von H3-Histaminrezeptoren der vestibulären Zentren des Nervensystems; verbessert den Metabolismus von Histamin und seine Freisetzung aufgrund der obigen Eigenschaften;
  • Betahistin verbessert die Durchblutung im Innenohr, entspannt die Gefäßschließmuskeln in diesem Bereich und verbessert auch die Mikrozirkulation im Gehirn.
  • Betahistin stimuliert die Wiederherstellung der vestibulären Funktion nach vestibulärer Neurektomie bei Tieren und Menschen;
  • reduziert dosisabhängig die Erzeugung von Impulsen in den Neuronen der vestibulären Kerne.

Die therapeutische Wirkung von Betahistin wurde bei Patienten mit Meniere-Syndrom und vestibulärem Schwindel nachgewiesen, was sich in einer Abnahme der Schwere und Häufigkeit von Schwindelanfällen äußerte.

Pharmakokinetik

Bei Einnahme wird der Wirkstoff aktiv aus dem Darm aufgenommen und unter Bildung eines Derivats der 2-Pyridylessigsäure fast vollständig umgewandelt. Der Gehalt an Betahistin im Blut ist gering.

Die gleichzeitige Nahrungsaufnahme kann die Aufnahme von Betahistin verlangsamen. Die Reaktion mit Blutproteinen erreicht die 5% -Grenze nicht. Die maximale Konzentration von 2-Pyridylessigsäure im Blut tritt 1 Stunde nach dem Verzehr auf. Die Halbwertszeit beträgt ungefähr dreieinhalb Stunden.

Der Metabolit wird im Urin aktiv evakuiert. Die Ausscheidung von Betahistin selbst über die Nieren oder den Darm ist vernachlässigbar.

Indikationen für die Verwendung von Betaserk

Indikationen für die Verwendung von Betaserk:

  • Morbus Menière;
  • vertebrobasiläre Insuffizienz, Atherosklerose der Hirnarterien, posttraumatische Enzephalopathie (als Bestandteil einer komplexen Therapie);
  • Syndrome, die durch Tinnitus, zunehmenden Hörverlust, Schwindel, einschließlich Wassersucht des Innenohrs, labyrinthische und vestibuläre Störungen, Labyrinthitis, vestibuläre Neuritis und gutartigen Positionsschwindel gekennzeichnet sind.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten;
  • Phäochromozytom;
  • Nicht empfohlen für Personen unter 18 Jahren.

Es wird empfohlen, das Medikament bei Personen mit Ulkuskrankheit oder Asthma bronchiale mit Vorsicht (unter Aufsicht eines Arztes) anzuwenden.

Nebenwirkungen

  • Verdauungsreaktionen: Übelkeit, Verdauungsstörungen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen.
  • Reaktionen des Nervensystems: Kopfschmerzen.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Urtikaria, Quincke-Ödem, Juckreiz, anaphylaktischer Schock.

Anwendungshinweis Betaserk (Weg und Dosierung)

Das Arzneimittel muss zu den Mahlzeiten im Inneren eingenommen werden. Die Dosierung wird individuell unter Berücksichtigung des Ansprechens auf die Therapie ausgewählt.

Betaserc Tabletten, Gebrauchsanweisung

Die tägliche Dosis für Erwachsene beträgt normalerweise 24-48 mg, die in 2-3 Dosen unterteilt sind. Die 16 mg oder 24 mg Tablette ist leicht zu teilen. Legen Sie dazu die Darreichungsform mit einer Kerbe nach oben auf eine harte Oberfläche und drücken Sie sie mühelos mit dem Finger..

Manchmal wirkt das Medikament nur für 2-3 Wochen der Behandlung, und nach mehreren Monaten ständiger Anwendung entwickelt sich eine sichere therapeutische Wirkung. Bei älteren Patienten ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Überdosis

Anzeichen einer Überdosierung: Schläfrigkeit, leichte Übelkeit, Bauchschmerzen. Schwerwiegendere Komplikationen (Herzkomplikationen und Krampfanfälle) wurden bei absichtlicher Einnahme in hohen Dosen festgestellt.

Überdosierungsbehandlung - symptomatisch.

Interaktion

Mögliche Hemmung des Arzneimittelstoffwechsels unter dem Einfluss von MAO-Blockern.

Betahistin ist ein Histaminanalogon, daher ist der Einfluss des ersteren auf die Wirksamkeit von Histamin-H1-Rezeptorblockern nicht ausgeschlossen..

Verkaufsbedingungen

Kann nur mit einem Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort bei Raumtemperatur lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Die Kerbe bei Tabletten mit einer Dosierung von 24 mg und 16 mg wird benötigt, um die Tablette zu teilen, um das Schlucken zu verbessern, und dient nicht dazu, sie in gleiche Dosen zu teilen.

Weitere Informationen Über Migräne