Was ist bioakustische Korrektur (BAC)

Die Errungenschaften der modernen Medizin hängen weitgehend mit dem Einsatz innovativer medizinischer Technologien zusammen. Die Verwendung nur von Arzneimitteln ermöglicht jedoch nicht immer eine stabile positive Wirkung, um die pathogenetischen Mechanismen des Einsetzens und Fortschreitens des pathologischen Prozesses angemessen zu beeinflussen, während bei Patienten unerwünschte Nebenwirkungen auftreten können. Mit besonderer Sorgfalt wird bei Kindern aufgrund der Unreife ihrer Funktionssysteme eine medikamentöse Therapie durchgeführt..

In dieser Hinsicht ist die Entwicklung und Einführung nichtmedikamentöser Methoden zur Korrektur neurologischer Defizite in der praktischen Medizin ein dringendes medizinisches und soziales Problem. Derzeit werden in der Neurologie nichtmedikamentöse Methoden zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems aktiv entwickelt. Diese Entwicklungen umfassen die Methode der bioakustischen Korrektur (BAC).

Die bioakustische Korrektur (BAC) ist eine Technik, die auf der Aktivierung von Neuroplastizitätsprozessen basiert, indem das Elektroenzephalogramm des Patienten in ein akustisches Signal umgewandelt und dieses Signal dem Patienten in Echtzeit präsentiert wird, wodurch eine sensorische EEG-abhängige Stimulation durchgeführt wird. Die Aktivierung der Neuroplastizität trägt zur Wiederherstellung der Reifungsprozesse der Gehirnstrukturen sowie zur Einbeziehung morphofunktioneller Kompensationsmechanismen bei.

Die Nicht-Arzneimittel- und Nicht-Invasivität der LHC-Methode macht sie in der pädiatrischen Praxis eines Neurologen besonders gefragt. Es sollte beachtet werden, dass bei Kindern aufgrund der hohen Fähigkeit ihrer Neuronen und neuronalen Netze, sich als Reaktion auf neue Informationen zu transformieren, die sensorische Stimulation, die LHC-Therapie besonders effektiv ist.

Die bioakustische Korrektur trägt zur Normalisierung des psychophysiologischen Zustands bei, es gibt eine Verbesserung der Stimmung, eine Abnahme der erhöhten Aktivität, emotionale Spannung, Müdigkeit, Schlaf, Normalisierung des Appetits und eine Abnahme der Aggressivität. Dies ist von großer Bedeutung bei der Behandlung von Kindern mit neurotischen Störungen, einschließlich Enuresis, Enkopresis psychogenen Ursprungs, Tic-Hyperkinesis usw., ohne auf die Ernennung von Beruhigungsmitteln zurückzugreifen, die sehr oft ausgeprägte Nebenwirkungen haben.

Die LHC-Methode hat eine stimulierende Wirkung, die zur wirksamen Wiederherstellung der Sprache und der kognitiven Funktionen bei Kindern mit Verzögerungen in der psychoverbal Entwicklung beiträgt. Darüber hinaus ist die Effizienz umso höher, je früher mit der Behandlung begonnen wird. Bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen nimmt der Schweregrad der Echolalie ab, Stereotypen, Kommunikationsfähigkeiten und das Verständnis der angesprochenen Sprache verbessern sich allmählich. Wiederholte Beobachtungen zur Verbesserung der motorischen Funktionen bei Kindern mit Zerebralparese, insbesondere in jungen Jahren, wurden durchgeführt. Bei Kindern mit autonomer Labilität verbessern sich die Indikatoren für die Gefäßreaktivität. Als Ergebnis der durchgeführten Studien wurden auch die analgetischen, immunmodulatorischen und metabolisch-trophischen Wirkungen der bioakustischen Korrektur gefunden. Die Anwendung von BAC-Verfahren bei Kindern in der Zeit der Gewöhnung an Schul- und Vorschuleinrichtungen, um das optimale Maß an Anpassungsfähigkeit des Kindes aufrechtzuerhalten, ist weitgehend produktiv.

Die bioakustische Korrekturmethode (BAC) ist im Hardware-Computer-Komplex Synchro-C implementiert.

Methodenbeschreibung

Diese Methode verwendet verschiedene akustische (musikalische, verbale und andere) Reize, die mit der aktuellen bioelektrischen Aktivität des Gehirns synchronisiert und koordiniert sind und dem Patienten in Echtzeit präsentiert werden, dh dem Patienten wird in Echtzeit ein akustisches Bild seines eigenen EEG präsentiert.

Der Patient hört für eine festgelegte Zeit ein akustisches Bild seiner eigenen bioelektrischen Aktivität des Gehirns mit anderen festgelegten Parametern. Der Patient erhält keine kognitiven Aufgaben zur freiwilligen Kontrolle der präsentierten akustischen Reize und zur Kontrolle seines eigenen Funktionszustands. Die einzige Aufgabe des Patienten besteht darin, die präsentierten Geräusche zu hören. Die Aufmerksamkeit für das präsentierte akustische Bild ist jedoch keine Schlüsselbedingung für LHC-Verfahren, was es ermöglicht, die Methode unabhängig vom Alter und dem Erhaltungsgrad der kognitiven Funktionen des Patienten anzuwenden..

Jedes LHC-Verfahren wird durch eine EEG-Aufzeichnung auf 4 Kanälen im Online-Modus gesteuert. Nach jedem Eingriff ist es möglich, die Änderung verschiedener EEG-Parameter (Indexometrie, Muster, Kreuzkorrelation und andere Arten mathematischer Analysen) zu bewerten..

Methodenprinzip

Die Biopotentiale des Gehirns werden im Modus der monopolaren Ableitung mit einer kombinierten Ohrelektrode von 4 Sensoren aufgezeichnet, die am Kopf des Patienten in der Position der rechten Stirn, der linken Stirn, des rechten Hinterkopfs und des linken Hinterkopfs angebracht sind. Gehirn-Biopotentiale werden verstärkt, vorgefiltert und digitalisiert.

Die Informationen werden dann über eine Schnittstelle mit galvanischer Trennung an den Computer übertragen. Das Softwarepaket des Komplexes bietet die Bildung von Arrays von Werten eingehender Signale, deren digitale Filterung, Umwandlung eingehender Signale in ein Audiobild, Anzeige dieser Signale in Echtzeit auf dem PC-Bildschirm, Speichern der eingegebenen Daten auf der Computerfestplatte und deren anschließende Verarbeitung.

Das erzeugte Klangbild wird über eine Standard-Audioausgabe einem akustischen System oder Kopfhörern zugeführt und dem Patienten in Echtzeit präsentiert.

Heilwirkungen

  • Wiederherstellung des Funktionszustands des Zentralnervensystems, Normalisierung psychophysiologischer und psychologischer Indikatoren: Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands; Normalisierung von Schlaf und Appetit; mnemotrope Wirkung - Einfluss auf Gedächtnis, Lernen; Erhöhung der Wachsamkeit, Klarheit des Bewusstseins; adaptogene Wirkung - Erhöhung des Widerstands des Körpers gegen die Wirkung extremer Faktoren; Einfluss auf die Toleranz gegenüber verschiedenen exogenen Faktoren; Einfluss auf gestörte höhere kortikale Funktionen, das Niveau der Urteile und kritischen Fähigkeiten, Denken, Aufmerksamkeit, Sprache; Antidepressivum; Beruhigungsmittel - eine Abnahme der emotionalen Erregbarkeit und Erregung; Antiasthenikum - Verringerung von Schwäche, Lethargie, Erschöpfung.
  • Normalisierung der Elektroenzephalogrammparameter
  • Hämodynamisch (zentrale und autonome Regulation des Herz-Atem-Systems, Verbesserung der Gefäßreaktivität, Normalisierung des Blutdrucks)
  • Immunmodulatorisch
  • Analgetikum (Spannungskopfschmerzen, funktionelle Kopfschmerzen und Anginalschmerzen bei Angina pectoris und Myokardinfarkt)
  • Austausch-trophisch
  • Stimulierend und restaurativ (Stimulierung der mentalen und sprachlichen Entwicklung bei Kindern mit Verzögerungen in der sprachlichen und psycho-sprachlichen Entwicklung, effektive Wiederherstellung der Sprache und der kognitiven Funktionen bei organischen Hirnschäden)

Indikationen zur bioakustischen Korrektur

  1. Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung
  2. Neurotische, neuroseartige (einschließlich Tics), psychosomatische und psycho-emotionale Störungen; Aggressivität, anorganische Enuresis, Enkopresis psychogener Natur, Ängste, depressive Störungen)
  3. Hypoxisch-ischämische Pathologien des Zentralnervensystems der perinatalen Genese
  4. Autismus-Spektrum-Störungen
  5. Verstöße gegen die Sprachentwicklung bei Kindern (Störung der Ausdrucks- und Rezeptionssprache der Art der Sprachapraxie, Dysarthrie, allgemeine Unterentwicklung, beeinträchtigte phonemische Wahrnehmung, sensorische, motorische Alalia)
  6. Psychische Entwicklungsstörungen (geistige Behinderung, geistige Behinderung)
  7. Zerebralparese
  8. Spezifische Entwicklungsstörungen der schulischen Fähigkeiten (Legasthenie, Dysgraphie, Rechtschreibung, Dyskalkulie)
  9. Dyssomnia
  10. Cephalgic Syndrom (einschließlich Spannungskopfschmerzen)
  11. Folgen übertragener Neuroinfektionen
  12. Die Folgen von kraniozerebralen Verletzungen, akuten zerebrovaskulären Unfällen und anderen Arten von zerebralen Unfällen sowie deren Folgen (Sprachstörungen, Schwindel, Parese, vegetativer Status)
  13. Anpassung an Vorschuleinrichtungen
  14. Psychopathien
  15. Essstörung
  16. Asthenische Zustände, Folgen von Überlastung, frühere Infektionen und somatische Erkrankungen, "chronisches Müdigkeitssyndrom"
  17. Allgemeine Verbesserung des Körpers und Psychoprophylaxe: Steigerung und Aufrechterhaltung des optimalen Niveaus der Anpassungsfähigkeit des Körpers
  18. Bei genetisch bedingten Krankheiten (Down-Syndrom, Castello, Klifster, Angelman, Edwards) kann die bioakustische Korrektur den psychoemotionalen Zustand des Kindes verbessern,
    Reduzieren Sie tonische Störungen, korrigieren Sie das Phänomen der Dyssomnie

Gegenanzeigen zum LHC

  • Akute Infektionskrankheiten
  • Hypertensiven Krise
  • Frühe postoperative Periode
  • Akute Störungen des zerebralen und spinalen Kreislaufs in akuten und akuten Perioden
  • Myokardinfarkt im akutesten und akutesten Stadium
  • TBI, akute TBI-Periode
  • Akute entzündliche Erkrankungen des Gehirns
  • Akutes hämorrhagisches Syndrom
  • Geisteskrankheit im Stadium der Dekompensation
  • Mit Vorsicht - bei Epilepsie

Entwickler

Die Methode der bioakustischen Korrektur (BAC) wurde von spezialisierten Neurophysiologen der nach ihr benannten physiologischen Abteilung entwickelt I.P. Pavlova FGBNU "IEM" (Gruppe der neurodynamischen Korrektur der Pathologie der Gehirnfunktionen).

Autoren: Kolcheva Yu.A., Konstantinov K.V. Skoromets A.P., Benikova E.V..

Bioakustische Korrektur des Gehirns

Die bioakustische Korrektur (BAC) ist eine innovative Methode zur Diagnose und Behandlung von Hardware-Software bei einer Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Störungen des Zentralnervensystems. Die bioakustische Hirnkorrektur kombiniert die neuesten Technologien der Neurotherapie, Biokontrolle und Musiktherapie.

Das bioakustische Korrekturverfahren besteht darin, dass der Patient das akustische Bild seines eigenen Elektroenzephalogramms hört.

Einen Termin machen

Was ist bioakustische Hirnkorrektur (BAC)??

Die bioakustische Korrektur (BAC) ist eine innovative Methode zur Diagnose und Behandlung von Hardware-Software bei einer Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Störungen des Zentralnervensystems. Die bioakustische Hirnkorrektur kombiniert die neuesten Technologien der Neurotherapie, Biokontrolle und Musiktherapie.


Das bioakustische Korrekturverfahren besteht darin, dass der Patient das akustische Bild seines eigenen Elektroenzephalogramms hört.


Jede Zelle eines lebenden Organismus, einschließlich Nervenzellen - Neuronen - trägt ein elektrisches Potential. Ein einzigartiges Computerprogramm wandelt die gesamte elektrische Aktivität des Gehirns in hörbaren Schall um. So wird es möglich, die Musik des Gehirns in Echtzeit zu hören und ihren Funktionszustand zu beurteilen..


Der umgekehrte Effekt der Schallenergie auf Neuronen hilft, das Gehirn zu normalisieren. Der Funktionszustand des Zentralnervensystems vor und nach Sitzungen der bioakustischen Korrektur des Gehirns spiegelt sich in der Verbesserung der EEG-Parameter wider.

Wie funktioniert die bioakustische Hirnkorrektur? Die Methode arbeitet auf einer tiefen Ebene: Sie stellt die normale Gehirnaktivität wieder her, die durch verschiedene ungünstige Faktoren gestört wird. Und das Gehirn steuert, wie Sie wissen, fast alle Prozesse im Körper. So ist es im Zuge der bioakustischen Stimulation des Gehirns möglich, die natürlichen Prozesse der Selbstregulation des Körpers zu aktivieren, die meisten Funktionsstörungen zu korrigieren, die Arbeit der inneren Organe zu normalisieren, den psychophysiologischen Zustand einer Person zu verbessern, verschiedene Arten von Schmerzen zu beseitigen, die Anpassungs- und Schutzressourcen des Körpers zu stärken..

Bewertungen lesen

Mein Sohn ist eine ganz andere Person geworden! Vor der Behandlung hatte das Kind Enuresis, es sprach schlecht, ohne Grund hysterisch. Uns wurde ein LHC verschrieben, und nach der ersten Behandlung ging das Kind selbst auf die Toilette! Die Wutanfälle haben aufgehört.

Vorteile der bioakustischen Hirnkorrektur:

  • Nicht medikamentöse, nicht invasive (nicht injizierende) Behandlung;
  • Verursacht keine Sucht, Nebenwirkungen und erfordert keine Anpassung;
  • Keine Altersbeschränkungen: von Kindern leicht toleriert;
  • Hohe Effizienz, nachgewiesen durch langjährige (mehr als 25 Jahre) Nutzung;
  • Kompatibilität mit anderen Behandlungsarten: Verbessert im Rahmen eines umfassenden Behandlungsprogramms die therapeutische Wirkung anderer Methoden; ermöglicht es Ihnen, die Medikamentenbelastung zu reduzieren und in einigen Fällen vollständig zu eliminieren;
  • Messbarkeit des Aufpralls online. Jedes LHC-Verfahren wird durch eine EEG-Aufzeichnung gesteuert, die es ermöglicht, die Wirksamkeit der Behandlung objektiv zu bewerten.
  • Beteiligung der Exposition: Natürliche Selbstheilungsprozesse werden ohne aktive Beteiligung des Patienten aktiviert. Alles, was Sie brauchen, ist „auf Ihre eigene Gehirnarbeit zu hören“;
  • Aufprallrichtung: Das Signal wirkt direkt dort, wo die Pathologie erkannt wird, wirkt direkt auf die beschädigten Neuronen und nicht indirekt.
  • Individueller Ansatz: Die Aktion wird durch ein Signal ausgeführt, das mit der endogenen Aktivität des Gehirns eines bestimmten Patienten in Echtzeit übereinstimmt.

Indikationen

Neurologie, Psychiatrie:

Normalisierung des psychophysiologischen Zustands:

  • Neurotische, neurologische, psychische Störungen (Angstsyndrom, phobisches Syndrom, Panikattacken, asthenisch-depressives Syndrom);
  • Emotionale Störungen (Angst, Angst, Reizbarkeit, innere Anspannung, verminderte Stimmung, Schlafstörungen, Appetit);
  • Vegetovaskuläre Störungen;
  • Die Folgen von organischen Hirnschäden, traumatischen Hirnverletzungen: Wiederherstellung der intellektuellen Funktionen und Sprachstörungen, Normalisierung des psychophysiologischen Status;
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom, Müdigkeit, verminderte Leistung. Die Folgen von Stress. Posttraumatischer Stress. Verlustsyndrom. Hyperaktivität;
  • Vorbereitung auf Prüfungen;
  • Sportler trainieren.

Psychosomatische Störungen in der Kardiologie:

  • Normalisierung des Blutdrucks (Hypertonie Stadium 1-2, arterielle Hypertonie 2-3 Grad);
  • Normalisierung des psychophysiologischen Zustands von Patienten nach Myokardinfarkt, kraniozerebralem Trauma, Geburtstrauma. Beseitigung der Folgen einer Hypoxie. Verbesserung der systemischen und regionalen Hämodynamik;
  • Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Psychosomatische Störungen in der Gastroenterologie:

Dermatologie:

Pulmonologie:

Asthma bronchiale (Verbesserung des Funktionszustands des Zentralnervensystems bei Patienten mit Asthma bronchiale, begleitet von einer Verbesserung der Indikatoren für die Funktion der Außenatmung (verminderte Atmung, Erhöhung der Vitalkapazität der Lunge und Indikatoren für Durchgängigkeit der Bronchien, Abnahme der Manifestationen von Hypoxämie und Hyperkapnie).

Linderung von Schmerzsyndromen:

Frage Antwort

Eine Frage zur bioakustischen Hirnkorrektur! Wo, in welcher Einrichtung wurden präklinische Studien durchgeführt? Was sind die Ergebnisse? Ist die Technik patentiert?

Die Methode der bioakustischen Korrektur wurde von Spezialisten für Neurophysiologie des Instituts für Experimentelle Medizin der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, Abteilung für Physiologie von I. P. Pavlov, St. Petersburg, entwickelt und entwickelt. Die hohe Effizienz der im "Synchro-S" -Komplex implementierten Technik wird durch die medizinische Praxis und 25 Jahre Forschung am Institut für Experimentelle Medizin der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (St. Petersburg) bestätigt. Klinische Studien an der nach V.I. N.V. Sklifosovsky (Moskau), am Institut für menschliches Gehirn der Russischen Akademie der Wissenschaften (St. Petersburg), St. Petersburg MAPO und in einer Reihe anderer führender Kliniken in Moskau und St. Petersburg. Die Forschungsergebnisse werden in wissenschaftlichen Artikeln vorgestellt und in Dissertationen verteidigt.

Wie eine Sitzung zur bioakustischen Gehirnkorrektur aussieht?

Die Behandlung erfolgt in 7 bis 15 Sitzungen zu je 15 bis 25 Minuten. Das Kind wird auf Stereokopfhörer gesetzt. Alles was es braucht ist zuzuhören. Es ist möglich, das Kind während der Sitzung mit leisen Spielen zu beschäftigen. Mama kann in der Nähe sein. In der Mitte des Kurses ist nach dem 3., 4. Eingriff eine Exazerbation möglich, die 2-3 Verfahren mit weiterer Behandlung durchläuft.

Kontraindikationen:

  • Akute postoperative Periode;
  • hypertensiven Krise;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • akutes Schädeltrauma;
  • akute Störungen der zerebralen und spinalen Durchblutung;
  • Myokardinfarkt in der akuten Phase;
  • akute und subakute entzündliche Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks, seiner Membranen (Myelitis, Meningitis usw.);
  • akute Blutung.

Bioakustische Korrektur des Gehirns: Indikationen und Merkmale des

Die bioakustische Korrektur des Gehirns ist eine Manipulation, bei der ein akustisches Signal auf ein Organ wirkt. Ein solches Signal entspricht vollständig der aktuellen Gehirnaktivität und der Frequenzstruktur des EEG.

Merkmale der Manipulation

Die bioakustische Korrektur des Gehirns ist eine innovative Technik, die in der Hardware- und Softwarediagnose eingesetzt wird. Manipulation wird verwendet, um Störungen des Nervensystems und andere Krankheiten zu behandeln.

Während der Manipulationsperiode hört der Patient ein akustisches Bild seines Elektroenzephalogramms. Neuronen sind durch das Vorhandensein eines elektrischen Potentials gekennzeichnet. Dank eines einzigartigen Computerprogramms wird die gesamte elektrische Aktivität des Gehirns in Geräusche umgewandelt, die zum Hören bestimmt sind.

Eine Person hört die Musik, die das Gehirn in Echtzeit erzeugt. Während des Tankvorgangs bewertet eine Person den Funktionszustand des Gehirns. Die Normalisierung der Arbeit des Organs wird durch die umgekehrte Wirkung der Schallenergie auf Neuronen erreicht. Im EEG wird eine Verbesserung des Zustands des Zentralnervensystems nach Manipulation beobachtet. Die Wirkung der bioakustischen Korrektur des Gehirns wird auf einer tiefen Ebene ausgeführt.

Nach Anwendung der Technik wird die Arbeitsfähigkeit des Organs wiederhergestellt. Dies führt zur Stabilisierung der natürlichen Prozesse der Selbstregulation des Körpers, zur Korrektur verschiedener Störungen, zur Verbesserung des psychophysiologischen Zustands, zur Stabilisierung der Arbeit der inneren Organe, zur Beseitigung verschiedener Arten von Schmerzen, zur Stärkung der schützenden und anpassungsfähigen Ressourcen des Körpers.

Die bioakustische Korrektur des Gehirns ist eine einzigartige therapeutische Technik, die den Körperzustand normalisiert.

Vorteile der Behandlung

Das bioakustische Verfahren hat eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Mangel an Sucht und unerwünschte Wirkungen.
  • Während der bioakustischen Korrektur des Gehirns muss der Patient nicht angepasst werden.
  • Mit Hilfe der Manipulation wird eine nicht-invasive und nicht-medikamentöse Behandlung bereitgestellt.
  • Die Therapie wird seit mehr als 25 Jahren angewendet, wobei ihre Wirksamkeit wiederholt bestätigt wurde.
  • Bei Verwendung der bioakustischen Korrekturmethode wird ein individueller Ansatz bereitgestellt. Der Aufprall wird durch ein Signal ausgeführt, das die endogene Aktivität des Gehirns des Patienten in Echtzeit vorab koordiniert.
  • Die Kombination der Tankmethode mit anderen therapeutischen Methoden ist zulässig, wodurch ihre Wirksamkeit erhöht wird. Mit der Anwendung der Therapie wird eine Verringerung oder vollständige Beseitigung der Arzneimittelbelastung sichergestellt.
  • Die Therapie zeichnet sich durch gezielte Maßnahmen aus. Die Arbeit des Signals erfolgt am Ort der Erkennung der Pathologie durch die Methode des direkten Einflusses auf Neuronen.
  • Bietet die Möglichkeit, die Auswirkungen online zu regulieren. Die EEG-Manipulation wird kontrolliert, wodurch die Wirksamkeit der Therapie beurteilt werden kann.
  • Durch den unfreiwilligen Aufprall ist die Aktivierung natürlicher Selbstheilungsprozesse gewährleistet. Eine Teilnahme des Patienten ist nicht erforderlich.
  • Das Verfahren ist absolut schmerzfrei und weist eine minimale Anzahl von Kontraindikationen auf. Daher können bei seiner Anwendung ein Kind und ein erwachsener Patient geheilt werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Manipulation wird in strikter Übereinstimmung mit den Angaben empfohlen. Die Behandlung wird durchgeführt für: Migräne, Spannungskopfschmerz, Hyperaktivität, Entzugsmangel, Enuresis, Alalia, Dysarthrie, Legasthenie, Autismus, geistige Behinderung.

Es wird empfohlen, es nach Störungen des Gehirnkreislaufs oder organischen Hirnschäden durchzuführen. Wenn der Patient in der Vergangenheit eine traumatische Hirnverletzung hatte, wird die Behandlung nach dieser Methode durchgeführt. Bei glykämisch-ischämischen Läsionen des Zentralnervensystems wird eine Manipulation empfohlen. Es wird verwendet, wenn ein Kind an den Kindergarten oder die Schule angepasst wird.

Der Tank dient zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit und zur Psychoprophylaxe. Mit seiner Hilfe werden die Anpassungsfähigkeit des Organismus und die Prozesse der Selbstregulierung erhöht und aufrechterhalten. Manipulation erhöht den Widerstand des Körpers gegen verschiedene Arten von Sucht - psychogenes Überessen, Spielsucht usw..

Die Verwendung des Tanks wird für neurologische, neurotische und psychische Störungen empfohlen - Panik, Phobien, Angstzustände, Asthenie, Depressionen. Den Patienten wird eine Therapie für vegetativ-vaskuläre Störungen und emotionale Störungen verschrieben - Reizbarkeit, Angst, Angst, Schlafstörungen, verminderter Appetit.

Bei Müdigkeit, Leistungsminderung, chronischer Müdigkeit und Manipulation wird empfohlen. Es ist sehr effektiv bei der Vorbereitung auf Prüfungen und Sportwettkämpfe..

Die Methode wird bei atopischer Dermatitis angewendet, da sie Juckreiz beseitigt, die Therapiedauer verkürzt und die Remissionsdauer verlängert. Der Tank wird verwendet, um Kopfschmerzen, Schmerzen in den inneren Organen und posttraumatische Schmerzen zu lindern. Das Verfahren wird Frauen nach der Geburt eines Kindes empfohlen, um Verletzungen nach der Geburt zu vermeiden.

Vor der Durchführung des Tanks wird empfohlen, die Kontraindikationen zu berücksichtigen. Es ist strengstens verboten, die Technik durchzuführen, wenn:

  • Hypertensiven Krise.
  • Störungen im zerebralen und spinalen Kreislauf.
  • Akute Schädelverletzungen.
  • Akute Blutung.
  • Infektionskrankheiten.

Vor der Durchführung des Tanks wird empfohlen, das Fehlen von Kontraindikationen festzustellen, um die Möglichkeit der Entwicklung unerwünschter Wirkungen auszuschließen.

Merkmale der Behandlung - Video

Das Gehirn ist ein universelles Organ, das alle Prozesse im menschlichen Körper steuert. Mit Hilfe der bioakustischen Korrektur wird die Normalisierung des Gehirns sichergestellt, was sich positiv in der Aktivität aller Organe und Systeme widerspiegelt.

Vor der Durchführung der Technik wird der Patient bequem auf einen Stuhl gesetzt. Sie setzen Kopfhörer auf. Die Sensoren sind am Kopf angebracht, die die EEG-Parameter lesen. Danach beginnt der Patient Musik zu hören. Dies sind elektrische Signale vom Gehirn, die sich in akustische Wellen verwandeln..

Während der Manipulationsperiode wird das EEG über 4 Kanäle online aufgezeichnet. Nach der Manipulation bewertet der Spezialist die Änderungen der EEG-Parameter - Kreuzkorrelationsanalyse, indexometrischer Indikator, Muster. Aufgrund der Sicherheit und Schmerzlosigkeit der Technik ist ihre Anwendung in der Kindheit erlaubt. Es wird empfohlen, vor der Korrektur einen Neurologen zu konsultieren..

Den Patienten wird ein Therapieverlauf gezeigt, der 7-15 Sitzungen umfasst. Die Dauer eines Kurses beträgt 15 bis 25 Minuten. Nach 3-4 Manipulationen kann eine Exazerbation diagnostiziert werden. Es geht nach 2-3 Manipulationen von selbst weiter, vorbehaltlich der Fortsetzung des Kurses.

Nach der Bioakustik-Therapie nimmt der Grad der Aggression ab und Ängste werden unterdrückt. Wenn die Technik in der Kindheit angewendet wird, entwickelt sie motorische Funktionen. Das Kind entwickelt und aktiviert höhere mentale Funktionen - freiwillige auditive und visuelle Aufmerksamkeit.

Mit Hilfe eines Panzers werden die Kommunikationsfunktionen von Babys verbessert. Sie hören und verstehen die an sie gerichtete Rede. Dank dieser Behandlungsmethode werden die Auswirkungen von Hypoxie beseitigt. Das Verfahren wirkt sich positiv auf die geistige Entwicklung des Kindes aus.

Wie wird eine bioakustische Hirnkorrektur durchgeführt?

Die Welt verändert sich ständig in Bezug auf die Einführung von Technologien und die Ergebnisse wissenschaftlicher Entdeckungen in allen Bereichen menschlichen Handelns. Das Tempo wird natürlich von der Militärindustrie vorgegeben, aber auch den Ärzten helfen neue technische Lösungen. Einige von ihnen geben nicht das erwartete Ergebnis an, über das in der Werbung berichtet wird, und manchmal verursachen sie so viel Schaden, wie sie Nutzen bringen. Bei den kleinsten Patienten sieht es anders aus. In diesem Fall werden wir über eine Methode wie die LHC - bioakustische Korrektur des Gehirns bei Kindern, Säuglingen und Erwachsenen sprechen.

Bioakustik

Heutzutage entwickeln sich neue Zweige der alten bekannten Wissenschaften sowie Lehren an der Schnittstelle mehrerer von ihnen: Archäoakustik, Akustoelektronik, Bioakustik. Letzteres ist ein Teil der Biologie und befasst sich mit dem Studium von Geräuschen:

  • ihre Verwendung durch lebende Organismen, insbesondere zur Übermittlung von Informationen;
  • Verfahren zum Codieren und Decodieren von Audioinformationen;
  • der Mechanismus der Wahrnehmung und Verarbeitung von Tonsignalen;
  • der Einfluss mechanischer Schwingungen der Umwelt auf lebende Materie.

In der Medizin hat die Wissenschaft seit 65 Jahren ihre Anwendung im Verfahren der Biokorrektur des Gehirns gefunden - Wiederherstellung der normalen Funktion des "Zentralprozessors" unseres Körpers durch Wiedergabe von Schall aus seiner elektrischen Aktivität.

Die Methode der bioakustischen Korrektur besteht darin, die natürliche Funktionsweise des Gehirns im Falle seiner Verletzung wiederherzustellen (und in der modernen Umgebung mit ihrem elektromagnetischen Hintergrund wird dieses Problem bei fast allen Menschen bis zu dem einen oder anderen Grad beobachtet), indem Geräusche gehört werden, die von ihm selbst erzeugt werden.

Wie es funktioniert? Das Gerät für das Verfahren liest die elektrische Aktivität des Gehirns des Patienten über Sensoren, die an seinem Kopf angebracht sind. Informationen in digitaler Form werden an die Software übertragen, wo die empfangenen elektrischen Signale bereits in Tonsignale umgewandelt werden. Dann werden sie über die Kopfhörer abgespielt..

So hört der Patient auf sein Gehirn, dessen Strahlung in dem von den Sinnen wahrgenommenen Bereich von elektrisch in Schall kodiert wurde. Die Bedeutung des Prozesses liegt in der Tatsache, dass bei Anwendung von Schallschwingungen auf die Gehirnzellen (Neuronen) die Selbstregulierung aller Systeme und Organe erfolgt - ihre Funktionsweise kehrt zur natürlichen zurück. Zellen beginnen bei Eigenfrequenzen zu funktionieren.

In diesem Fall wird beim Anhören der Melodie das EEG ohne Fehler aufgezeichnet. Auf diese Weise kann der Arzt den Zustand des Gehirns vor und nach der Anpassung beurteilen und eine Schlussfolgerung über die Wirksamkeit der Sitzung ziehen..

Der Verlauf einer solchen Behandlung besteht in einer Reihe von Eingriffen, deren Anzahl von 5-7 bis 14-15 reicht und 15 bis 30 Minuten dauert, abhängig von den erzielten Ergebnissen und den Eigenschaften der Person. Nach 3-4 Sitzungen (in der Mitte des Kurses oder etwas früher) kann sich der Zustand des Patienten für eine Weile verschlechtern, dies geht jedoch schnell vorbei.

Das Hören von "Gehirnmusik" ist nichts Übernatürliches - es ist eine Wissenssynthese in den Bereichen Biologie, Akustik, Psychiatrie, Neuropathie, Biofeedback und Musiktherapie.

Die heilende Wirkung elektrischer Impulse, die in Schall umgewandelt werden, auf den Körper wurde von einer Reihe renommierter medizinischer Einrichtungen der Russischen Föderation nachgewiesen, vor allem von den führenden Kliniken beider Hauptstädte..

Wie ist

Die bioakustische Korrektur des Gehirns bei Kindern wird in jedem Alter durchgeführt, obwohl es bei einem einjährigen Kind besser ist, auf ein solches Verfahren zu verzichten. Vor der Sitzung wird dem Patienten angeboten, bequem auf einem Stuhl oder einer Couch in sitzender, liegender oder liegender Position zu sitzen und sich zu entspannen, vorzugsweise mit geschlossenen Augen. In diesem Fall können Sie Aktivitäten ausführen, die keine aktive Arbeit des Gehirns erfordern (Blättern im Magazin)..

Wenn wir über ein Kind sprechen, dürfen die Eltern da sein und sicherstellen, dass das Kind ruhig ist. Spielen Sie mit ihm. Am Kopf und an den Ohrläppchen sind Sensoren angebracht, mit denen das EEG über vier Kanäle abgelesen werden kann. Außerdem sind Kopfhörer angelegt. Dann startet das Gerät und der Patient hört Musik, die dem Geräusch der Natur nahe kommt. Nach der Sitzung wird es möglich, anhand einer Reihe von EEG-Parametern eine Schlussfolgerung zu ziehen: Kreuzkorrelation und indexometrische Analysen.

Indikationen für LHC

Die Technik ist auf jeder Ebene absolut harmlos und sicher, mit der Ausnahme, dass die Tatsache der Beobachtung eine Störung der Funktionsweise des Systems auf Quantenebene darstellt. Das einzige, was vor dem Eingriff getan werden sollte, ist, einen Neurologen zu konsultieren.

Neurologie

Die Korrektur des Gehirns auf diese Weise im Bereich der Psychiatrie und Neurologie wird in folgenden Fällen durchgeführt:

  • Epilepsie;
  • geistige Behinderung, Autismus;
  • Probleme mit der Sprache;
  • neuroseartige Abweichungen (Enuresis, Tics);
  • regelmäßige Kopfschmerzen und Migräne;
  • Hyperaktivität;
  • ONMK.

Gastroenterologie

In der Gastroenterologie ist eine bioakustische Korrektur angezeigt für:

  • Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis und Kolitis;
  • funktionelle Verstopfung;
  • Reizdarmsyndrom.

Kardiologie

Es hat sich als wirksamer LHC erwiesen, wenn:

  • Normalisierung des Blutdrucks (Hypotonie Stadium 1-2 und Hypertonie Stadium 1-3);
  • Genesung von Patienten nach Myokardinfarkt, Geburt und kraniozerebralem Trauma;
  • Beseitigung der Folgen von Sauerstoffmangel.

Dermatologie

Die Korrektur eines vollständigen Behandlungszyklus lindert die Folgen und Ursachen von Neurodermitis wie Juckreiz, verkürzt die Behandlungszeit für Krankheiten und beschleunigt die Genesung..

Pulmologie

Bei Asthma bronchiale kommt es zu einer Verbesserung der Funktion des Zentralnervensystems insgesamt, was sich in einer Normalisierung der Atmung, einer positiven Auswirkung auf das Vitalvolumen der Lunge und bei Manifestationen von Hyperkapnie und Hypoxämie niederschlägt.

Schmerzlinderung

Die Bioakustik ist auch an Schmerzen der inneren Organe beteiligt, die durch Verletzungen und Operationen sowie an einer Reihe von Krankheiten verursacht werden. Bewältigt effektiv Kopfschmerzen, aber ihre Ursache beseitigt nicht immer.

Verbesserung der psychophysiologischen Indikatoren

  • Vegetovaskuläre Dystonie.
  • Psychischer Stress bei der Vorbereitung auf Prüfungen, Vorstellungsgespräche und Sportveranstaltungen.
  • Neurologische, psychische und andere Störungen wie Depressionen, Panikattacken, Phobie- und Angstsyndrome.
  • Emotionale Zusammenbrüche oder Frustrationen (Angst, Aufregung, Schlaflosigkeit, übermäßige Reizbarkeit über mehrere Tage, Appetitprobleme).
  • Nach körperlicher Schädigung des Gehirns: traumatische Hirnverletzung, Rückkehr und Wiederherstellung der Sprache und der intellektuellen Funktionen nach TBI oder Schlaganfall.
  • Verminderte Leistung: Müdigkeit, Hyperaktivität, Stress.

Diese Methode der Genesung eignet sich auch als Prophylaxe und als Mittel zur allgemeinen Verbesserung der körperlichen Verfassung des Körpers, zur Erhöhung seiner Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und psychische Störungen sowie zur schnelleren Genesung nach Verletzungen und Krankheiten. Trotz des Fehlens negativer Konsequenzen weist die bioakustische Korrektur ein Merkmal und eine Reihe von Kontraindikationen auf.

Während des LHC wird nur die elektrische Aktivität der Gehirnzellen aufgezeichnet. Neben elektrischen Impulsen übertragen Neuronen jedoch auch chemische Signale, die beim Betrieb der Vorrichtung nicht berücksichtigt werden..

Kontraindikationen

Unter den Kontraindikationen führen Experten Folgendes an:

  • postoperative Phase, die nicht optimal verläuft;
  • hypotonische Krise;
  • das Vorhandensein schwerer körperlicher Verletzungen und Blutungen, einschließlich kürzlich beseitigt;
  • akuter Myokardinfarkt;
  • akute Entzündung des Zentralnervensystems und seiner Membranen;
  • schwere traumatische Hirnverletzung;
  • Infektionskrankheiten des Rückenmarks oder des Gehirns.

Gehen Sie bei häufigen und akuten epileptischen Anfällen des LHC mit Vorsicht vor oder unterlassen Sie das Verfahren.

Funktionen und Vorteile

  • Fast keine Kontraindikationen und nicht süchtig.
  • Ist eine nicht-invasive Methode zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten und Abweichungen, einschließlich geistiger.
  • Keine Altersbeschränkungen: sowohl für Neugeborene als auch für alte Menschen.
  • Hoher Wirkungsgrad (85%), der seit mehr als 25 Jahren von führenden Experten des Landes bewiesen wird.
  • Nicht kontraindiziert für andere medizinische, instrumentelle oder alternative Behandlungsmethoden.
  • Ermöglicht es Ihnen, die Medikamentenbelastung zu reduzieren oder zu eliminieren und die Genesung zu beschleunigen.
  • Die Fähigkeit, die elektrische Aktivität des Gehirns online zu überwachen und die Wirksamkeit der Sitzung unmittelbar nach ihrem Abschluss zu bewerten.
  • Der Patient braucht keine Teilnahme am Selbstheilungsprozess, er muss sich nur entspannen und Musik hören.
  • Die endogene Aktivität des Gehirns jeder Person wird berücksichtigt.
  • Selbst wenn die Sitzung während einer Exazerbation unterbrochen wird (3-5 in Folge), normalisiert sich der Zustand des Patienten innerhalb weniger Tage ohne Intervention wieder.

Die Langzeitpraxis und die Einbeziehung führender Spezialisten aus den größten Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen zeigen, dass die Wirksamkeit des bioakustischen Korrekturverfahrens 85% erreicht und sich durch das Fehlen dokumentierter und beobachteter Nebenwirkungen auszeichnet.

Bioakustische Behandlung von Autismus: Merkmale, Vor- und Nachteile

Erkrankungen des Nervensystems bei Kindern sind ein Test für die Eltern und ein ernstes Hindernis für eine gute Zukunft des Kindes.

Lassen Sie die meisten von ihnen behandelt oder erfolgreich korrigiert werden, aber auf jeden Fall erfährt das Kind während des Behandlungsprozesses Stress, verliert die Kommunikation mit Gleichaltrigen aufgrund eines langen Krankenstands und befindet sich in einer sozialen Verlustposition.

Die Methode der bioakustischen Korrektur des Gehirns (BAC) ist sicher, verursacht keine Schmerzen oder andere Angstzustände, im Gegenteil - während der Sitzung verspürt der Patient äußerst positive oder neutrale Empfindungen.

Das Verfahren ist seit langem patentiert, durch zahlreiche maßgebliche Studien verifiziert und wird zur Behandlung von Nervenstörungen, ZNS-Störungen und Entwicklungsverzögerungen eingesetzt.

Was ist die bioakustische Methode

Kinder mit einem Defizit an verbaler Kommunikation und Störungen des emotional-willkürlichen Tons entwickeln destruktive Verhaltensweisen. Die Entwicklung eines gezielten individuellen Plans für eine frühzeitige Intervention ist in diesem Fall vielversprechend. Eine der Methoden zur Korrektur von Defekten in der psychophysischen Entwicklung und Phänotypen abweichenden Verhaltens bei Kindern ist die bioakustische Behandlungsmethode.
Die bioakustische Korrekturmethode basiert auf der computergestützten Umwandlung der Elektroenzephalographie (EEG) des Patienten in akustische Signale. Auf diese Weise kann der Patient mithilfe des Synchro-C-Systems (Sinkor, St. Petersburg, Russland) in Echtzeit „hören, wie sein Gehirn funktioniert“..

Behandlung durch Übertragung akustischer Signale an den Patienten

Die bioakustische Methode (BAC) ist eine nicht-invasive Methode mit einem breiten Anwendungsbereich:

  • Funktionsstörungen des Zentralnervensystems (ZNS);
  • organische Hirnschädigung;
  • zerebrale Gefäßerkrankung;
  • Neuroinfektion;
  • neurotische und psychosomatische Erkrankungen und so weiter.

Die Wirksamkeit der Methode beruht auf der Aktivierung der diencephalen und mesodiencephalen Strukturen des Gehirns, die Selbstregulationsprozesse bereitstellen.

Bitte beachten Sie: Das Verfahren beeinflusst das Niveau der Zellen und liest Informationen aus den tiefen Strukturen des Gehirns, wodurch die Normalisierung des Gehirns beobachtet wird.

Indikationen

Die bioakustische Korrektur oder LHC, wie sie von Ärzten abgekürzt wird, ist ein Verfahren, das nur gemäß den Indikationen empfohlen wird.

Es kann Patienten mit solchen Beschwerden empfohlen werden:

  • Hyperaktivität;
  • regelmäsige Kopfschmerzen;
  • Enuresis;
  • alalia;
  • Dysarthrie;
  • Autismus;
  • mentale Behinderung;
  • Verletzung des Blutflusses im Gehirn;
  • organische Hirnschädigung;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • ischämische Schädigung des Zentralnervensystems.
  • Diese Korrektur wird auch Kindern empfohlen, die Schwierigkeiten haben, sich an den Kindergarten und die Schule anzupassen. Das Verfahren kann Personen verschrieben werden, die Verwandte mit psychischen Störungen in ihrer Familie hatten, sowie Personen, die an Spielsucht und psychogenem Überessen leiden.

    BAC wird für Patienten mit Phobien, Panikattacken, ständiger Angst, Depression, Angst, Angst, Schlaflosigkeit, vermindertem Appetit und Asthenie verschrieben..

    Die bioakustische Korrektur ist die neueste und absolut sichere Technik in der Neurologie, die häufig für Kinder empfohlen wird. Die Technik geht nicht mit Strahlenexposition einher und ist völlig schmerzfrei. Angeborene Erkrankungen des Nervensystems sind schwer zu behandeln. Eine Buck-Technik hilft, gute Ergebnisse zu erzielen.

    Ein integrierter Ansatz hilft bei der Lösung schwerwiegender Probleme bei Kindern:

    • einen neurotischen Zustand lindern: Obsessionen, Phobien, Panikattacken;
    • Linderung der Symptome von Zerebralparese;
    • Sprachstörungen entfernen;
    • den Zustand mit posttraumatischer Hirnkrankheit lindern;
    • verschiedene Arten von psychischen Störungen haben: Autismus, Hyperaktivitätsstörung, Aufmerksamkeitsdefizit;
    • Entfernen Sie die Folgen einer verschobenen Hypoxie.

    Aus prophylaktischen Gründen wird eine LHC-Korrektur empfohlen für: verminderte Immunität, Enuresis, Gedächtnisstörung, Vorbereitung auf die Prüfung.

    Bei der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen wird häufig eine LHC-Korrektur empfohlen. Die folgende Tabelle enthält eine Liste aller Pathologien.

    NameErwartete Wirkung
    KardiologieNormalisierung des Drucks bei Patienten mit essentieller Hypertonie und arterieller Hypertonie. Stabilisierung des Zustands bei Patienten nach einem Herzinfarkt, Linderung von Winkelschmerzen. Prävention von Herz- und Gefäßerkrankungen.
    GastroenterologieWirksam bei Geschwüren, chronischen Formen von Gastritis, Kolitis. Normalisiert die Darmfunktion.
    PulmanologieVerbesserung der Funktion des Zentralnervensystems bei Patienten mit Atemproblemen. Genesung von Patienten nach Lungenentzündung.
    NarkologieWiederherstellung der Gesundheit bei Patienten, die Drogen missbrauchen und große Mengen alkoholischer Getränke konsumieren.
    SchmerzlinderungBeseitigung des Schmerzsyndroms bei Kopfschmerzen, bei Beschwerden im Körper, Schmerzen nach Verletzungen.

    Wie diese Methode bei Autismus angewendet wird

    Die bioakustische Behandlung von Autismus fördert:

    • Steigerung des Interesses des Kindes an der Umwelt, Gleichaltrigen und Erwachsenen;
    • Verbesserung der kognitiven Aktivität;
    • erhöhtes Interesse an Spielaktivitäten;
    • Verbesserung der Konzentration und der Feinmotorik;
    • Verbesserung der Fähigkeit, sich an die erhaltenen Informationen zu erinnern, diese zu analysieren und sie zu nutzen;
    • Erweiterung des Wortschatzes.

    Seit 25 Jahren werden klinische Studien zur Wirkung von LHC auf die Entwicklung von Kindern mit Autismus-Spektrum durchgeführt, und jedes Jahr wurde die Wirksamkeit der Methode nur bestätigt..

    In Verbindung stehender Artikel: Mikropolarisation des Gehirns mit verzögerter Sprache und Entwicklung

    Bioakustik

    Heutzutage entwickeln sich neue Zweige der alten bekannten Wissenschaften sowie Lehren an der Schnittstelle mehrerer von ihnen: Archäoakustik, Akustoelektronik, Bioakustik. Letzteres ist ein Teil der Biologie und befasst sich mit dem Studium von Geräuschen:

    • ihre Verwendung durch lebende Organismen, insbesondere zur Übermittlung von Informationen;
    • Verfahren zum Codieren und Decodieren von Audioinformationen;
    • der Mechanismus der Wahrnehmung und Verarbeitung von Tonsignalen;
    • der Einfluss mechanischer Schwingungen der Umwelt auf lebende Materie.

    In der Medizin hat die Wissenschaft seit 65 Jahren ihre Anwendung im Verfahren der Biokorrektur des Gehirns gefunden - Wiederherstellung der normalen Funktion des "Zentralprozessors" unseres Körpers durch Wiedergabe von Schall aus seiner elektrischen Aktivität.

    Wie läuft die Therapie?

    Das Verfahren wird für Kinder mit Autismus über 1 Jahr verschrieben. Der Patient sollte vor der Therapie bequem auf einer Couch oder einem Stuhl sitzen (eine Sitzung dauert normalerweise 20 Minuten)..

    Verfügbare Position: liegend, liegend oder sitzend. Der Patient sollte sich vollständig entspannen. Sie können Ihre Augen schließen oder sich an Aktivitäten beteiligen, die keine Gehirnaktivität beinhalten (z. B. das Betrachten von Bildern)..

    Spezielle Sensoren - am Kopf befestigt

    Den Eltern wird empfohlen, sich in der Nähe von Kindern im Vorschulalter aufzuhalten, die die Ruhe des Kindes überwachen..

    An den Ohrläppchen und am Kopf sind spezielle Sensoren angebracht, die über 4 EEG-Kanäle lesen, und Kopfhörer werden an den Ohren angebracht. Der Arzt startet das Gerät. Der Patient hört den Geräuschen der Natur, ruhigen Geräuschen oder entspannender Musik zu. Während dieses Zeitraums zeichnet das EEG alle Parameter der Gehirnaktivität (indexometrische Analyse und Kreuzkorrelationsanalyse) auf und gibt eine Schlussfolgerung ab.

    Der Eingriff kann auf einem Stuhl stattfinden

    LHC ist eine völlig sichere und schmerzlose Technik, unabhängig von der Komplexität der Krankheit. Vor dem Besuch des Verfahrens wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

    Phasen des Verfahrens

    Die Einfachheit des LHC-Verfahrens zieht viele Menschen an - wer möchte nicht eine schnelle und schmerzlose Lösung für alle Probleme mit dem Körper? Viele Patienten inkubieren die Sitzung glücklich in Ruhe, ohne unter verschiedenen schmerzhaften und beängstigenden Einflussmethoden zu leiden..
    Zunächst muss der Arzt alle medizinischen Daten des Patienten einholen, um Sitzungen für den Patienten mit Kontraindikationen auszuschließen, da dies zu schwerwiegenden Konsequenzen und Beschwerden des Patienten führen kann..

    Vor dem Eingriff werden Analysen durchgeführt, darunter das wichtigste - ein Elektroenzephalogramm. Darauf basierend wird eine eindeutige Sounddatei für die Durchführung von Sitzungen erstellt.

    Nachdem die Audiodatei erstellt wurde, können Sie mit den Verfahren fortfahren. Der Patient kann ohne Fixierung in jeder bequemen Position sitzen. Alles, was von ihm verlangt wird, ist, eng anliegende Kopfhörer aufzusetzen, die an das LHC-Gerät angeschlossen sind, und die Aufnahme maximal 25 Minuten lang ruhig anzuhören.

    Vor- und Nachteile dieser Methode in der Tabelle

    Die Methode wurde Anfang der 90er Jahre von einer Gruppe russischer Neurophysiologen am Pawlowschen Institut für Experimentelle Medizin entwickelt und weist die folgenden Vor- und Nachteile auf.

    LeistungenNachteile
    Es macht nicht süchtig und hat praktisch keine KontraindikationenKontraindiziert in der postoperativen Phase (6 Monate nach der Operation)
    Nicht-invasive Methode zur Behandlung von geistigen und körperlichen BehinderungenKann bei Infektionskrankheiten des Gehirns oder des Rückenmarks zu Komplikationen führen
    Erlaubt von der frühen Kindheit bis ins hohe AlterVerwenden Sie LHC mit Vorsicht bei akuten epileptischen Anfällen bei Autismus
    85% Wirkungsgrad15% der Patienten sprechen nicht auf die Technik an (Ergebnisse langjähriger Forschung)
    Kombination mit anderen volkstümlichen, instrumentellen und medikamentösen BehandlungsmethodenPreis und Anzahl der Sitzungen - Um die positive Dynamik zu sehen, wird empfohlen, 3-5 Kurse mit 7-15 Sitzungen durchzuführen. Die Dauer einer Sitzung beträgt 20 Minuten
    Überwachung der Dynamik zur Verbesserung der Gehirnleistung in Echtzeit
    Analyse und Bewertung der Wirksamkeit der Sitzung unmittelbar nach Abschluss des Verfahrens
    Schmerzloses und sicheres Verfahren
    Individuelle Herangehensweise an jeden Patienten
    Nicht süchtig

    Mehr als 25 Jahre Forschung haben gezeigt, dass keine Nebenwirkungen auftreten, sofern alle Warnungen des behandelnden Arztes befolgt werden.

    Ausbildung

    Vor Beginn des LHC-Kurses sind keine besonderen Vorbereitungen erforderlich. Sie müssen einen Spezialisten aufsuchen, der den Patienten untersucht und alle Kontraindikationen für das Verfahren ausschließt.

    Vor Beginn des gesamten Kurses erstellt der Spezialist zunächst ein Elektroenzephalogramm für den Patienten. Dies ist genau die Basis der gesamten Technik. Danach werden die EEG-Daten durch ein spezielles Computerprogramm geleitet, das speziell für die Durchführung von Behandlungssitzungen mit einer speziellen Methode entwickelt wurde.

    Alle nach der Verarbeitung erhaltenen Informationen werden zu einer Musikdatei verarbeitet, die einen akustischen Eindruck einer Enzephalogrammanalyse vermittelt. Während der Korrektur hört der Patient eine Datei, die anhand seiner individuellen Daten erstellt wurde.

    Ein solcher individueller Ansatz ermöglicht es Ihnen, die ideale Technik für eine bestimmte Person unter Berücksichtigung ihrer Eigenschaften und des Krankheitsverlaufs auszuwählen..

    Die gesamte Sitzung findet in Kopfhörern statt, damit fremde Informationen den Patienten nicht stören. Das Gehirn hört vertraute Musik, nimmt sie perfekt wahr und aktiviert den Prozess der Selbstheilung und Normalisierung aller Prozesse. Es gibt nichts Besonderes in der Technik, nur Standardmuster, die helfen, das Zentralnervensystem auf natürliche Schwingungen zu regulieren.

    LHC für Autismus: Bewertungen

    Die Foren diskutieren aktiv die LHC-Technik für Autismus. Die Tabelle enthält Bewertungen von Eltern, die bereits Sitzungen mit ihren Kindern hatten oder gerade besuchen werden.

    Bewertungen stammen von Websites:

    PositivNegativ
    Wir haben mit unserem Sohn den LHC bestanden (wir sind 8 Jahre alt). Während des ersten Vorgangs musste ich ein Mobiltelefon benutzen und Cartoons einschalten.
    Natürlich stand das EEG unter Schock, da sich das Gehirn des Sohnes in einem aktiven Zustand befand, aber auf diese Weise lernten wir das neue Verfahren ohne Stress kennen. Wir kamen zur zweiten Sitzung, und er lag alle 20 Minuten ruhig und ab dem dritten Mal begann er nach 2 Minuten einzuschlafen..

    Ich war schockiert, weil Schlaf für uns eine echte Qual ist, wir schlafen mit Tränen und mehr als einer Stunde ein, aber hier ist alles so einfach und schnell.

    Ehrlich gesagt, wir haben einen Kurs belegt, ich habe festgestellt, dass unser Olezhek ruhiger wurde, er sich für neues Spielzeug interessierte, Interesse an Kommunikation zeigt und gerne neue Wörter beherrscht.

    Jetzt werden wir das Verfahren vierteljährlich durchlaufen. Ich bin sicher, dass die Ergebnisse noch besser werden.

    PS: Trotzdem ist es so schön, in Echtzeit zu sitzen und zu beobachten, wie das Gehirn Ihres Kindes von Minute zu Minute besser funktioniert. (Anna)

    Natürlich ist alles gut und die Bewertungen sind großartig, nur gibt es einen wesentlichen Nachteil für uns - den Preis. Da ich noch zwei Kinder habe, ziehe ich finanziell nicht einmal 7 Kurse. Und es ist nur schmerzhaft zu erkennen, dass man nichts tun kann. (Olga)
    Ich schaue nur auf das Verfahren, wir sind 4 Jahre alt, wir haben uns einer ABA-Therapie und anderen Methoden unterzogen, und hier haben sie den LHC empfohlen. In einer Woche werden wir loslaufen, zumal wir eine Klinik in der Nähe haben. (Nina)Die bioakustische Behandlungsmethode ist nur in großen Privatkliniken verfügbar, in der Region ist diese Behandlungsmethode jedoch nicht verfügbar. Um zum Beispiel das Kind aufzunehmen, muss ich für eine Sitzung 82 Kilometer in eine Richtung und zurück fahren..
    Diese Strecke ist für ein Kind mit Autismus sehr schwierig, und Sie müssen jeden zweiten Tag ohne Unterbrechung fahren. Wir sind noch 5 Jahre alt und hoffen aufrichtig, dass der LHC bald auch in unserer Klinik praktiziert wird. (Rita)
    Wir haben Autismus bei 2.8. Die Tochter war völlig losgelöst von der Welt, irgendwo tief mit sich selbst. Unser Neurologe riet mir, einen Kurs zur bioakustischen Korrektur zu belegen. Sie hofften nicht einmal auf ein positives Ergebnis, aber mein Mann und ich wechselten uns ab, da es nicht empfehlenswert ist, Sitzungen zu überspringen, sie nahmen sie sogar in den Ferien mit.
    Nach dem ersten Jahr, in dem unser Baby ersetzt wurde, fingen wir an, die Pyramide zu falten, die Katze zu beobachten und uns dafür zu interessieren, was Papa in seinem Laptop macht (er ist unser Designer). Dies ist bereits ein großer Fortschritt für uns und wir beabsichtigen, vorwärts zu kommen. (Vitaly)
    Es ist so gut, dass unsere Medizin nicht stillsteht und viele Klingen begannen, den LHC zur Behandlung von Kindern mit autistischem Syndrom zu verwenden..
    Wir haben vor der Schule zwei Kurse besucht, die es uns ermöglichten, in die erste Klasse zu gehen, wenn auch zum individuellen Training, aber die Tochter kommt mit dem Lehrer in Kontakt und schafft es sogar, einige Aufgaben selbst zu erledigen. Wir planen in naher Zukunft einen weiteren Kurs, wir warten in der Schlange. (Yana)
    Bereits im Alter von 18 Jahren belegte unser Nachbarsjunge Kurse zur bioakustischen Korrektur. Wie seine Mutter sagte, verschwanden seine Panikattacken, er wurde ruhiger, verbesserte den Schlaf und entwickelte sogar Fähigkeiten zur Selbstpflege. Mit anderen Worten, er begann zu tun, was ihm in 18 Jahren nicht beigebracht werden konnte. (Polina)

    Ausgabe

    Der LHC hilft einem Kind mit Autismus-Syndrom, mithilfe eines speziellen Software- und Hardwarekomplexes, der die elektrischen Biopotentiale von Gehirnzellen in Klanginformationen umwandelt, zu lernen, „auf Ihr Gehirn zu hören“.

    Die Technik hilft dabei, die neurale Leitung zwischen Großhirnrinde und Subkortex wiederherzustellen und die Regenerationsprozesse zu stimulieren. Das Verfahren ist schmerzlos, entspannend und bereits in jungen Jahren verfügbar.

    Leistungskennzahl

    Zuallererst sollten Verschiebungen zum Besseren im Wohlbefinden des Patienten angestrebt werden und nicht in den Daten seiner Analysen. Wenn ein Kind in der Lage ist, nach Alter, Gesundheit und Entwicklung kohärent zu sprechen, können Sie es selbst fragen - normalerweise sprechen kleine Patienten gerne über Verbesserungen.

    Für schwerkranke Menschen bestehen die Verbesserungen darin, dass die Symptome verblassen und allmählich verschwinden, sich der Zustand normalisiert, die Sozialisation zunimmt usw. - all dies wird für andere spürbar sein..

    Zur Bestätigung sollten Sie auf die EEG-Indikatoren, psychologischen Tests und die Ergebnisse von Untersuchungen durch einen Spezialisten achten.

    Ergebnisse

    Mit dem LHC-Kurs können Sie beeindruckende Ergebnisse erzielen:

    • Verbesserung höherer geistiger Funktionen (einschließlich Sprache);
    • erhöhte Müdigkeit und Schwäche lindern;
    • Schlafmodus wiederherstellen;
    • Gedächtnis, Konzentration und Aufmerksamkeit verbessern;
    • Normalisierung des emotionalen Zustands (die LHC-Methode ist wirksam bei der Bekämpfung von Reizbarkeit, Hysterie, Aggression usw.);
    • das Kind von Kopfschmerzen befreien;
    • normalisieren die psychophysiologischen Indikatoren des Körpers.

    Eltern bemerken, dass Kinder mit Autismus, die den LHC-Kurs abgeschlossen haben, beginnen, die Aufmerksamkeit auf die Welt um sie herum zu lenken, mehr zu sprechen, mit Erwachsenen und Gleichaltrigen zu interagieren.

    Die Essenz der Technik

    Die bioakustische Korrektur bezieht sich auf eine Reihe von Techniken zur Diagnose und Behandlung von Gehirnpathologien. Das Verfahren basiert auf der Fähigkeit von Nervenzellen, elektrisches Biopotential zu erzeugen. Ein spezieller Apparat digitalisiert die Energie von Neuronen und erhält einen Klang. Dank dessen können Sie während der Behandlung buchstäblich die Musik des Gehirns hören, bewerten und feststellen, ob eine Person neurologische Störungen hat..

    Während des Eingriffs hört der Patient sein eigenes Elektroenzephalogramm. Ein Elektroenzephalogramm ist eine Technik zur Untersuchung der bioelektrischen Aktivität des Gehirns.

    Entsprechend den Ergebnissen wird Epilepsie bestimmt, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Wahrnehmung werden untersucht

    Während der Korrektur wirkt sich Schallenergie positiv auf den Zustand der Nervenzellen aus und stellt beschädigte Gehirnstrukturen wieder her.

    Dies ist eine experimentelle Technik, deren Wirkung nicht vollständig verstanden ist. Wissenschaftler behaupten, dass es mit Hilfe des LHC möglich ist, andere innere Organe durch das Gehirn zu beeinflussen, da es sie kontrolliert..

    Während des Vorgangs wandelt der Computer elektrische Signale um und sendet sie über spezielle Kopfhörer an die Person.

    Die Korrektur wird wie folgt durchgeführt:

    1. Der Patient sitzt auf einem Stuhl und beruhigt sich vollständig.
    2. Auf der Oberfläche seines Kopfes befinden sich Elektroden, die das biologische Potenzial von Zellen ablesen.
    3. Ein spezielles Gerät wirkt so, dass das Biopotential in Schall umgewandelt wird.
    4. Über leistungsstarke Lautsprecher wird Musik verstärkt und über Kopfhörer dem Patienten wiedergegeben.

    Eine Sitzung dieser Behandlung dauert etwa zwanzig Minuten. Um die Therapie optimal nutzen zu können, benötigen Sie bis zu 15 Sitzungen. Der Patient muss sich dabei lediglich vollständig entspannen und aufmerksam zuhören. Stereokopfhörer werden zur Behandlung von Kindern verwendet.

    Es muss beachtet werden, dass sich die neurologischen Symptome nach mehreren Eingriffen möglicherweise verschlechtern, die Therapie jedoch nicht abgebrochen werden kann. Am Ende wird sich der Gesundheitszustand deutlich verbessern.

    Weitere Informationen Über Migräne