Warum ist das Kind blass: Womit ist es verbunden und es lohnt sich, sich Sorgen zu machen?

Fast alle Eltern geraten in Panik, wenn sie feststellen, dass ihr Baby im Vergleich zu anderen Kindern blass ist. Dies ist wahrscheinlich so, weil jeder ständig glaubt, dass die Ursache für blasse Haut Anämie ist. Lassen Sie uns mit Ihnen herausfinden, warum das Kind blass ist. Kinderärzte werden uns dabei helfen.

Lohnt es sich, sich Sorgen zu machen??

Wie der Kinderarzt sagt, besteht absolut kein Grund zur Sorge. Viele Kinder mit blasser Haut sind vollkommen gesund. Bei diesen blassgesichtigen Babys befinden sich Kapillaren unter der Haut und kleine Blutgefäße tief von der Oberfläche entfernt, und das Blut, das sich durch sie bewegt, zeigt sich nicht durch die Haut. Dennoch kann eine Blässe der Haut auf eine Anämie oder Anämie hinweisen. Blut mit wenigen roten Blutkörperchen ist nicht dunkelrot, sondern hell. Anschließend blass und hautnah.

Wie man Anämie bei einem Kind unabhängig bestimmt?

Sie müssen das Baby zum Fenster bringen, damit das Licht auf ihn fällt. Ziehen Sie sein unteres Augenlid mit Ihrem Finger herunter und sehen Sie es sich gut an. Wenn es eine Anämie gibt, hat die Oberfläche des Augenlids im Inneren eine helle Farbe, und wenn Sie Streifen und rote Blutgefäße darauf sehen, ist alles in Ordnung. Schauen Sie sich auch das Zahnfleisch Ihres Babys genauer an. Bei den Kindern, die an dieser Krankheit leiden, sind sie auch blass. Drücken Sie auf den Nagel. Wenn die Blässe schnell verschwindet, liegt keine Anämie im Baby vor.

Die Krankheit selbst, Anämie, zeigt an, dass der Körper nicht genug Sauerstoff hat. Kinder haben ständigen Schwindel, schlechte Zähne, Schwäche, häufigen Herzschlag und Atemnot. Die häufigste Ursache für diese Krankheit ist ein Eisenmangel in der Nahrung, oder der Körper nimmt ihn einfach nicht gut auf..

Wenn Sie dies bei Ihrem Baby finden, zeigen Sie es dem Arzt, er wird alle Tests durchführen und die Behandlung verschreiben. Geben Sie ihm in der Zwischenzeit eine gute Ernährung, die Vitamine enthält.

Welche anderen Ursachen für Blässe bei einem Kind können sein?

Starke Schmerzen, verschiedene Erfahrungen, Stress können zu starker Blässe führen. Das Hauptsymptom ist Schweiß und Nasenbluten, Durchfall, Erbrechen. Wenn Sie einen solchen Fall haben, zögern Sie nicht, sondern rufen Sie sofort einen Krankenwagen an, da solche Symptome bei Erkältungen und Ruhr auftreten können.

Welche Hautfarbe

Die Hautfarbe wird durch das Pigment Melanin, seine Dicke, den Gefäßtonus sowie das Hämoglobin bei Kindern bestimmt. Ein vollkommen gesundes Baby hat einen blassroten oder dunklen Teint. Blässe kann aber auch bei Kindern mit dünner Haut auftreten, bei denen der Pigmentgehalt sehr niedrig ist..

Blässe kann auch auf Nierenerkrankungen zurückzuführen sein, insbesondere auf Glomerulonephritis mit eitrigen Erkrankungen, Herzinsuffizienz, Defekten, Myokarditis, Arrhythmien und Infektionskrankheiten, die zur Entwicklung einer Intoxikation und Dehydration des gesamten Körpers beitragen.

Wie man in solchen Fällen für die Eltern handelt?

Die Maßnahmen sollten darauf abzielen, das Baby zu untersuchen. Konsultieren Sie nicht langsam einen Kinderarzt, er wird definitiv in der Lage sein, die Krankheit mit Hilfe von Tests und Untersuchungen zu bestimmen und vor diesem Hintergrund eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Aber bevor Sie zum Arzt laufen, denken Sie an die Gründe für die Blässe. Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass das Baby wenig Zeit an der frischen Luft hat, seine Blutgefäße tief liegen, Gefäßkrämpfe auf den Nerven auftreten oder der Körper nicht genügend Vitamine hat oder das Baby möglicherweise mit Würmern infiziert ist.

Lebensmittel mit viel Eisen

Die vitaminreichsten Lebensmittel sind: Eier, Äpfel, Fleisch, Algen, Reis, Kartoffeln, Karotten.
Denken Sie daran, um negative Folgen der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie sie rechtzeitig erkennen und mit der Behandlung beginnen. Lass dein Baby gesund sein.


Kind blasse Gründe

Ein blasses Kind ist immer ein Anliegen für Erwachsene. In der Tat, wie angenehm es ist, auf die rosigen Wangen eines Babys zu schauen. Für viele Mütter und Väter (und insbesondere für ihre Eltern) ist ein normaler Teint der erste Indikator für die Gesundheit eines kleinen Mannes. Blässe hingegen verursacht die entgegengesetzten Assoziationen - das Kind ist krank. Aber ist es wirklich so??

Wenn Sie es betrachten, kann die Haut von Kindern schnell ihre Farbe ändern. Tatsache ist, dass die Haut von Kindern ziemlich dünn und transparent ist. Infolgedessen lief das Baby und errötete, schlief ein - wurde blasser. Dies passiert bei absolut allen Kindern..

In Bezug auf eine erhöhte Blässe wird dies häufig bei Jungen und Mädchen mit blonden oder roten Haaren beobachtet. Auch in diesem Fall sollten Sie sich keine großen Sorgen machen. Solche Kinder haben oft eine sehr helle Haut aufgrund eines Mangels an Melaninpigmenten..

In regelmäßigen Abständen kann Blässe auch bei verschiedenen Arten von Störungen und Beschwerden auftreten. Insbesondere Unterkühlung, Vergiftungen oder Allergien können Blässe verursachen..

Fünf Hauptgründe für das Auftreten dieses Phänomens werden nachstehend aufgeführt..

Grund 1. Körpertemperatur

Wie oben erwähnt, ist einer der Gründe für einen blassen Teint die Unterkühlung. In solchen Momenten sinkt die Körpertemperatur des Kindes und der Körper versucht damit umzugehen. Das Ergebnis ist eine Vasokonstriktion und eine Abnahme des Blutflusses zur Haut. Auf diese Weise reduziert der Körper den Wärmeverbrauch erheblich. Nun, die äußere Manifestation einer solchen Ökonomie ist die blasse Farbe des Gesichts des Kindes..

Grund 2. Infektionskrankheiten

Wenn eine Infektion in den Körper des Kindes eindringt, werden fast sofort Abwehrmechanismen aktiviert, die versuchen, damit umzugehen. Diese Prozesse können auch zu einer Blässe der Haut führen, da die Durchblutung verringert wird. Während sich die Krankheit entwickelt, steigt jedoch die Temperatur des kleinen Mannes und der Körper beginnt, seine Ressourcen dafür einzusetzen, dass er wieder normal wird. In einem solchen Moment erweitern sich die Gefäße. Blut fließt zu Gesicht und Gliedmaßen, so dass die Blässe schnell zu einer ungesunden Röte wird.

Grund 3. Schmerz und Angst

Ein plötzlicher Schreck führt zur Freisetzung einer großen Menge Adrenalin in den Blutkreislauf. Das Ergebnis ist ein Vasospasmus, der eine blasse Haut hervorruft. Ein ähnlicher Krampf kann aus vielen anderen Gründen verursacht werden. Zum Beispiel Schmerzen oder Erbrechen. Obwohl diese Phänomene auch mit Angst verbunden sein können, haben Kinder Angst vor solchen Dingen.

Grund 4. Anämie

Dies ist die häufigste Ursache für eine anhaltende Blässe. Es geht um Anämie, an die Eltern sofort denken, wenn sie sehen, dass ihr Kind blass geworden ist. Anämie ist eine Erkrankung, bei der nicht genügend rote Blutkörperchen und Hämoglobin im Blut vorhanden sind. Dies ist meistens auf einen Mangel an eisenreichen Nahrungsmitteln in der Ernährung des Kindes zurückzuführen. Situationen sind jedoch keine Seltenheit, wenn Eisen im Körper eines Babys aus irgendeinem Grund einfach nicht absorbiert wird. Zu den Symptomen einer Anämie zählen neben anhaltender Blässe auch Atemnot, schnelle Herzfrequenz und erhöhte Müdigkeit..

Grund 5. Zusammenbruch

Dieser Grund für die Blässe der Kinder ist jedoch eine echte Gefahr und erfordert einen sofortigen Besuch bei einem Spezialisten. Kollaps ist eine akute Form der Gefäßinsuffizienz. Diese Krankheit geht in der Regel mit einer Abnahme des Drucks und des Gefäßtonus einher..

Wie Sie sehen können, sind die meisten Gründe für die Blässe eines Kindes immer noch mit einer Krankheit verbunden. Bei einem solchen Symptom müssen die Eltern wirklich vorsichtig sein.

Für den Fall, dass die schlechte Gesundheit des Babys auch die Blässe überlagert, ist es sinnvoll, es hinzulegen, die Temperatur zu messen und ein reichliches, warmes Getränk zu geben. Und natürlich rufen Sie so schnell wie möglich den örtlichen Arzt zu Hause an.

Ein blasses Kind ist auch ein Grund für Eltern, über die Richtigkeit seiner Ernährung und eine Vielzahl von Ernährungsgewohnheiten nachzudenken. Es ist möglich, dass dem Baby tatsächlich Eisen im Körper fehlt..

Aber die Blässe, die scharf aufgetreten ist und seit mehr als einer Woche nicht mehr vergangen ist, ist bereits ein deutliches Zeichen für ernsthafte Störungen in der Arbeit des Körpers des Kindes. In einem solchen Fall muss der kleine Mann dem Therapeuten gezeigt werden, der gegebenenfalls eine Überweisung an einen bestimmten Spezialisten ausstellt..

Was kann blasse Hautfarbe bei Kindern bedeuten??

Der Indikator für die Gesundheit eines Kindes ist die Hautfarbe. Insbesondere die Haut des Gesichts und wenn sie blass ist, bedeutet dies, dass es einige Störungen im Körper gibt.

Gesunder Baby-Teint

Die menschliche Haut wird durch ein bestimmtes Pigment namens Melanin gefärbt. Die Farbe hängt von der Hautdicke, dem Gefäßtonus und dem Hämoglobinspiegel im Blut ab.

Absolut gesunde Babys haben rosige Wangen oder eine leicht dunkle Haut. Bei Kindern mit sehr geringen Pigmentwerten oder dünner Haut kann eine blasse Hautfarbe beobachtet werden.

Die Blässe des Gesichts weist auch auf verschiedene schwere Krankheiten hin, wie zum Beispiel:

  • Glomerulonephritis (Nierenerkrankung)
  • Herzinsuffizienz (Herzkrankheit, Myokard, Arrhythmie);
  • Laufen von Infektionskrankheiten, aufgrund derer sich die Infektion im ganzen Körper ausgebreitet hat und zu Dehydration geführt hat.

Anämie und Anämie

Wenn die Blässe der Haut ein anatomisches Merkmal ist, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit. Der blasse Teint eines Kindes kann auf eine unzureichende Anzahl von Blutzellen (mit Anämie und Anämie) zurückzuführen sein. Die Farbe des Blutes bei solchen Babys ist blass - scharlachrot, daher wird auch die Haut aufgehellt.

Sie können die Anämie wie folgt unabhängig bestimmen. Sie müssen einen gut beleuchteten Ort finden, möglicherweise tagsüber durch ein sonniges Fenster, und den Rand des unteren Augenlids leicht nach unten bewegen. Wenn es blassrosa ist, sind nicht genügend rote Blutkörperchen im Blut. Wenn der Blutzustand zufriedenstellend ist, ist das Augenlid scharlachrot mit roten Venen-Kapillaren.

Der nächste Schritt bei der Bestimmung dieser Krankheit wird eine visuelle Untersuchung der Mundhöhle sein. Bei Kindern mit Anämie sind sie ebenfalls nicht hellrosa, sondern blass. Am einfachsten ist es, Druck auf die Nagelplatte des Kindes auszuüben. Wenn die Farbe schnell zurückkehrt, ist das Baby gesund.

Frauen sind am anfälligsten für Anämie, daher leiden am häufigsten kleine Mädchen an dieser Krankheit. Wenn die Mutter an Anämie erkrankt ist, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass auch ihre Tochter krank wird. Daher sollten solche Mütter besonders auf die Gesundheit ihrer Tochter achten. Ärzte haben ein anderes ungeklärtes Muster identifiziert. Es sind die rothaarigen Kinder, die am häufigsten an Anämie erkranken..

Zusätzliche Symptome einer Anämie sind Schwindel, Schwäche des ganzen Körpers, Atemnot. Bei solchen Kindern zerbröckeln ihre Zähne schnell und ihr Herz schlägt sehr schnell..

Blässe bei Kindern wird durch einen Eisenmangel in der Nahrung verursacht oder aus irgendeinem Grund schlecht absorbiert. Folglich fehlt dem Körper dieses Element schmerzlich. Wenn sich nach dem Bestehen von Labortests dieser Mangel herausstellt, sollte das Kind daher einige Zeit eine eisenreiche Diät einhalten. Das heißt, das Essen sollte überwiegend aus Buchweizen und Reisbrei, Karotten, roten Äpfeln und Granatäpfeln, Hühner- und Rinderleber, magerem Fleisch, Meeresfrüchten und Seetang bestehen. Dies sind Lebensmittel mit einem hohen Eisengehalt.

Andere Ursachen für blasse Haut

Die häufigsten Ursachen für blasse Haut sind:

  1. Schreck - wenn ein Baby große Angst vor etwas hat, wird Adrenalin in seinem Blut freigesetzt. Die Freisetzung dieses Enzyms führt zu einer starken Verengung der Blutgefäße, die Haut wird sofort blass;
  2. Dies geschieht, wenn das Kind krank ist und sich erbricht. Dies versetzt das Kind schließlich auch in einen Zustand der Angst und Furcht;
  3. Gefäßkrämpfe treten aufgrund unerträglicher Schmerzen auf;
  4. Infektionskrankheiten können bei Kindern einen blassen Teint verursachen. Jede Infektion, die in den Körper eindringt, geht notwendigerweise mit einem Anstieg der Basaltemperatur einher. Aber wenn die Temperatur zu hoch ist, beginnt der Körper zu widerstehen, die Gefäße dehnen sich aus, dann wird die Haut rot;
  5. Bei Unterkühlung oder Kraftverlust tritt ein Temperaturabfall auf. Auch hier wird eine Schutzreaktion des Körpers aktiviert, die versucht, mit Unterkühlung umzugehen und eine normale Temperatur aufrechtzuerhalten, die Blutgefäße verengt. Der Abfluss von Blut zur Haut verlangsamt sich, um so viel Wärme wie möglich zu speichern, daher die Blässe aller Haut-Integumente.
  6. Gefäßinsuffizienz (Kollaps) - Blutdruck sinkt, Gefäßtonus nimmt ab. Diese Krankheit entwickelt sich ziemlich akut, so dass Sie nicht ohne die Hilfe von Ärzten auskommen können..

Der Körper des Kindes reagiert besonders scharf auf Veränderungen in ihm. Wenn das Gesicht blass ist, müssen Sie dem Baby daher eine Pause gönnen und so lange wie möglich schlafen. Geben Sie dem Kind unbedingt Tee oder ein anderes warmes Getränk. Wenn die Blässe nicht länger als fünf bis sieben Tage verschwindet, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen und eine Blutuntersuchung durchführen.

Die Blässe der Haut kann auftreten, wenn das Kind ein wenig an der frischen Luft geht oder sehr nervös ist, was zu Krämpfen des Gefäßsystems führt. Im Falle einer Infektion mit Helminthen saugen diese Parasiten schließlich, wie Sie wissen, alle Vitamine und nützlichen Elemente aus.

Wenn ein Kind im Frühjahr an Vitaminmangel leidet, müssen Sie besonders auf die Ernährung und die Aufnahme von Vitaminkomplexen achten..

Blässe des Kindes - woher kommt sie??

Das erste, worauf ein aufmerksamer Kinderarzt an der Rezeption achten wird, ist die Hautfarbe des Babys und gegebenenfalls seine Blässe. Aber welche Gründe können die Blässe von Kleinkindern mit normalerweise rosa Wangen verursachen, wird sie durch die Struktur ihrer Haut verursacht oder ist es ein Zeichen einer Pathologie? Schauen Sie Ihr Baby an, um zu sehen, ob es blass aussieht. Nicht das gleiche wie gewöhnlich? Lassen Sie uns heute mit Ihnen über die Hautfarbe und die Blässe des Babys sprechen..

Die Haut von Babys hat eine spezielle Struktur - aufgrund ihrer Dünnheit und Fülle an Hautgefäßen kann sie ihre Farbe extrem schnell ändern. Gleichzeitig kann die Haut rot, blau und lila werden, wenn das Baby weint und schreit, und sich im Schlaf und in der erholsamen Ruhe aufhellen. Dies kann teilweise durch die Tatsache erklärt werden, dass die Haut des Babys im Gesicht weniger als einen Millimeter dick ist, ziemlich transparent ist und ein schneller, reichlicher Blutstrom mit erhöhter Belastung, beispielsweise beim Weinen, seine Farbe dramatisch verändern kann. Dies gilt für alle Kinder, insbesondere in jungen Jahren. Bei Kindern mit blasser Haut und roten oder blonden Haaren ist dies jedoch besonders deutlich. Manchmal sind Eltern sehr besorgt über die offensichtliche Blässe ihres Babys, besonders wenn sie natürliche Blondinen und Blondinen sind. Aber für diese Kinder ist eine solche Hautfarbe die Norm, da ihre oberflächlichen Hautschichten wenig Pigment enthalten..

Aber oft tritt die Blässe der Haut im Gesicht des Kindes als eines der Symptome von Krankheiten oder Beschwerden auf - dies ist möglich bei Unterkühlung, bei Grippe und SARS, bei Bauchschmerzen, bei Übelkeit und Erbrechen und bei Magenverstimmung. Eine anhaltende Blässe der Haut kann ein Zeichen für die Entwicklung einer Anämie bei einem Kind sein, die zu Gewebehypoxie und Kreislaufstörungen führt. Normalerweise geht Blässe auch mit allgemeiner Erschöpfung und Schwäche einher, Asthenie bei Kindern. Zum größten Teil sollte die Blässe die Eltern nicht stören, wenn das Baby keine Beschwerden vorbringt und sich gut fühlt. Dies bedeutet, dass dies sein Merkmal der Durchblutung durch die kleinen Gefäße des Gesichts ist. Eine stark auftretende Blässe, insbesondere in Kombination mit unnatürlichen Farbtönen - erdig, wachsartig - spricht jedoch für die Entwicklung von Infektionen oder somatischen Pathologien. Wenn die Blässe länger als eine Woche anhält, während sich das Baby unwohl fühlt oder sich unwohl fühlt, auch ohne Fieber und ohne Schmerzen, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Blässe kann unterschiedlich sein und dieses Symptom ist eines der visuell wahrnehmbaren Augen, selbst für die Eltern selbst. Es lohnt sich besonders, die Blässe, die lange Zeit nicht verschwindet, genauer zu betrachten. Während Wachstumsverzögerungen und häufige Morbidität auftreten, die Haut einen gelblichen Farbton aufweist, lohnt es sich, das hämatopoetische System detailliert und detailliert zu untersuchen. Blässe kann auch einen Marmorton haben - Flecken von weißer und bläulicher Färbung auf der Haut von Gesicht und Körper - dies ist ein Zeichen für eine Verletzung der Regulierung des Gefäßtonus, und dies kann bei Schocks unterschiedlicher Herkunft, bei kleinen Kindern und bei Vorhandensein einer vegetativ-vaskulären Dystonie der Fall sein. Auch Marmorierung der Haut tritt bei neurologischen Pathologien, Störungen des Herz-Kreislauf-Systems und schwerer Unterkühlung auf..

Die Gründe für die Blässe der Haut bei Kindern können Gründe sein, wie eine Abnahme der Körpertemperatur auf niedrige Zahlen, insbesondere scharf und extrem, wie bei Unterkühlung. Darüber hinaus können virale oder mikrobielle Infektionen, starker Schreck und Angst, starke Schmerzen jeglicher Lokalisation, Übelkeit mit Erbrechen, Anämie jeglichen Ursprungs und Kollaps, Schock die Ursachen für Blässe werden. Schauen wir uns nun die Ursachen der Blässe genauer an..

Abnahme der Körpertemperatur

Normalerweise löst der Körper bei einer Abnahme der Körpertemperatur eine Schutzreaktion in Form eines Vasospasmus aus, und der Körper versucht unabhängig, mit dem Unterkühlungsprozess fertig zu werden. Aufgrund des Krampfes kleiner Hautgefäße beginnt viel weniger warmes Blut zur Haut zu fließen, was bedeutet, dass die Haut nicht mit Blut befleckt ist - daher ihre Blässe. Somit reduziert der Körper den Wärmeverlust der Haut drastisch. Die subkutanen Kapillaren, die unserer Haut tatsächlich den üblichen Farbton verleihen, können sich am stärksten verengen. Wenn die Gefäße verengt sind, ist kein Blut in ihnen - und es gibt auch keine Farbe. Beim Gehen im Winter ist die erste Reaktion der Haut auf kalte Luft ihre Blässe, bis sich das Baby erwärmt und sich aktiver bewegt und sein Blut nicht früher durch die Gefäße fließt.

Die übliche Reaktion des Körpers auf die Einschleppung einer Infektion, ob Viren oder Keime, ist ein Anstieg der Körpertemperatur, gleichzeitig wird das Gesicht des Kindes blass. Blässe mit steigender Temperatur tritt jedoch erst im Stadium steigender Temperatur auf, bis sie ihr Maximum erreicht. Wenn das Fieber seinen Höhepunkt erreicht, beginnt der Körper mit dem Temperaturanstieg fertig zu werden, die Gefäße beginnen sich auszudehnen und geben aktiv Wärme an die Umgebung ab, weshalb auch die Temperatur abnimmt. Dann wird das Gesicht des Kindes rot von einem blassen - sie sagen über die Wangen, dass sie buchstäblich brennen.

Blässe vor Angst

Mit der Entwicklung der Angst kommt es zu einer erhöhten Adrenalinfreisetzung durch die Nebennieren, eine der stärksten Substanzen, die Blutgefäße verengen können. Subkutane kleine Kapillaren reagieren besonders empfindlich auf die Wirkung von Adrenalin. Dies liegt an der Tatsache, dass Adrenalin ein Stresshormon ist und für die Umverteilung des Blutes auf lebenswichtige Organe verantwortlich ist, wobei weniger wichtige Organe - der Darm, die Hautkapillaren - abgeschaltet werden. Bei Stress und Schmerzen lässt Adrenalin die Haut merklich blass werden, bis der Adrenalineffekt nachlässt. Bei Übelkeit und Erbrechen bei Kindern kommt es auch zu Angst- und Angstreaktionen und zur Freisetzung von Adrenalinanteilen, was ebenfalls zu einer scharfen Blässe der Haut führt. Zusätzlich wird bei Übelkeit mit Erbrechen das Blut in den Magenbereich umverteilt, und aufgrund dessen nimmt auch die Blutversorgung der Haut ab. Schmerzen verursachen Reflex-Vasospasmus, auch im Hautbereich. So können Kinder in den ersten drei Lebensmonaten Krämpfe im Darm mit dem Einsetzen von Koliken erleben, die zu Blässe führen können, gefolgt von Schreien und Rötungen der Haut und des Gesichts. Alle anderen starken Schmerzen aufgrund von Reflexkrämpfen und Stressreaktionen verursachen ebenfalls Blässe.

Einer der Gründe für die Entwicklung einer starken Blässe kann die Entwicklung eines Kollapses sein - dies ist ein Zustand akuter Gefäßinsuffizienz, der zu einer starken Abnahme ihres Tons im gesamten Körper führt. Infolge einer Abnahme des Gefäßtonus tritt eine Abnahme des Blutdrucks auf, die sich in einer stark schnellen Atmung und einem sehr schnellen Puls äußert. Gleichzeitig wird die Haut von Gesicht und Körper aufgrund des fehlenden Blutflusses blass, fühlt sich kalt an und ist mit klebrigem, kaltem Schweiß bedeckt. Die Entwicklung eines Kollapses bei Kindern erfordert eine medizinische Notfallversorgung. Um Bewusstlosigkeit und Verletzungen zu vermeiden.

Blässe in der Onkologie

Oft wird ein typisches Zeichen für maligne Neubildungen des Knochenmarks - Leukämie - als Manifestation von Problemen mit der Hämatopoese zu einer schweren Blässe des Kindes. Gleichzeitig ist die Blässe mit Leukämie etwas Besonderes - sie ist stark mit einem wachsartigen Farbton. Babys Haut ist wie Kerzenwachs. In den frühen Stadien gibt es keine spezifischen Manifestationen von Leukämie bei einem Kind, und Blässe kann manchmal das einzige Symptom sein, dem nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Allmählich wird das Kind träge, schläfrig und gereizt, beginnt schlecht zu essen und zu schlafen. Die Haut und die Schleimhäute werden blass, es können Blutungen in Form von Punkten und Blutergüssen auftreten, Leber und Milz können stark ansteigen. Solche Manifestationen können manchmal die ersten und oft die einzigen Manifestationen von Leukämie im Frühstadium sein. Fieber können auch ohne ersichtlichen Grund auftreten, ohne dass eine Klinik für Infektionskrankheiten und Entzündungen vorhanden ist. Es können Schmerzen in Gelenken und Knochen auftreten, die im Zahnfleischbereich anschwellen. Bei solchen Symptomen ist eine sofortige Untersuchung des Kindes durch einen Arzt und die Feststellung von Veränderungen bei Blutuntersuchungen erforderlich. Um die Diagnose zu verdünnen, muss das Knochenmark mit dem Studium seiner Abstriche durchstochen werden.

In der Medizin wird Schock als akuter Zustand fortschreitender Kreislaufstörungen in Organen und Geweben bezeichnet. Schocks können unterschiedlicher Natur sein und aus Gründen - aufgrund von Blutverlust, aufgrund von Verbrennungen, Schmerzen, Dehydration oder Toxikose, Infektionen oder Allergien. Unabhängig von der Ursache des Schocks führt dies zu einer akuten Durchblutungsstörung in Organen und Geweben, die zu Hypoxie und Stoffwechselstörungen führt. Infolgedessen weigern sich nacheinander die Organe, zu arbeiten. Unter Schock werden Kinder mit einer Marmortönung sehr blass, während der Allgemeinzustand des Kindes schlecht ist - Druck und Puls werden verändert, Bewusstsein und Orientierung im Raum werden beeinträchtigt und eine sofortige Wiederbelebung ist erforderlich.

Das Kind hat blasse Haut

Blässe der Haut und Krankheiten, die durch dieses Symptom gekennzeichnet sind

Blässe ist eine Aufhellung der Haut, die durch eine Veränderung des Gefäßtonus oder einen Mangel an Hämoglobin in Erythrozyten hervorgerufen wird. Farbveränderungen in der Haut weisen nicht immer auf Unterkühlung oder Eisenmangelanämie hin.

In einigen Fällen ist die Blässe des Gesichts ein Symptom für die Entwicklung ziemlich schwerer Krankheiten..

Der Mechanismus zum Ändern der Hautfarbe hängt direkt von der Ursache ab, die diesen Zustand hervorgerufen hat. Wenn beispielsweise eine Herzinsuffizienz auftritt, ist die kontraktile Funktion des Myokards beeinträchtigt..

Dies führt zu einer Verringerung der Intensität der Durchblutung und infolgedessen zu einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gewebes. Es ist die Blässe der Haut, die am häufigsten Störungen der Durchblutung signalisiert..

Bei einer Eisenmangelanämie wird der Prozess der Hämoglobinsynthese gestört, wodurch die Erythrozyten rot gefärbt werden. Vor dem Hintergrund eines Mangels an Farbpigmenten im Blut können nicht nur das Gesicht, sondern auch die Schleimhäute blass werden. Wenn Sie solche Symptome bei einem Kind haben, sollten Sie sofort einen Kinderarzt aufsuchen.

Oft ändert sich die Hautfarbe mit schwerem Blutverlust, der durch Menstruation oder innere Blutungen verursacht wird. Eine Abnahme der Blutmenge in den Gefäßen führt zu einem starken Druckabfall, wodurch eine unnatürliche Blässe auftritt.

Welche Krankheiten können Blässe verursachen? Leider hält nicht jeder das Auftreten dieses Symptoms für einen guten Grund, sich an einen Spezialisten zu wenden..

Es versteht sich jedoch, dass helle Hautfarbe ein gefährliches Zeichen ist, das eine Folge der Entwicklung solcher Krankheiten sein kann:

  • Leukämie und Diphtherie;
  • Arrhythmie und Angina pectoris;
  • Hypotonie und Anämie;
  • Herzkrankheit und Zustand vor dem Infarkt;
  • paroxysmale Tachykardie und Colitis ulcerosa;
  • Morbus Crohn und Hodgkin;
  • Asthma und Bronchitis;
  • Pemphigus und Lungenentzündung;
  • Magengeschwür und Epilepsie;
  • Tuberkulose und Pankreatitis;
  • Endokarditis und Lungenabszess;
  • Zwerchfellhernie und Pleuritis.

Es ist offensichtlich, dass die Blässe des Gesichts ein Vorbote für die Entwicklung einer schweren Krankheit sein kann. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte dringend, sich an einen Spezialisten zu wenden, wenn ein ähnliches Symptom festgestellt wird..

Warum wird die Haut des Kindes heller? Viele unerfahrene Mütter, die bei einem Baby eine Veränderung der Hautfarbe bemerkt haben, schlagen Alarm. Bei Kindern unter 1 bis 2 Jahren ist eine Blässe der Haut jedoch fast die Norm. Dies ist auf ein unzureichend entwickeltes Wärmeregulierungssystem zurückzuführen. Die geringste Unterkühlung führt zu einer Vasokonstriktion, die den Schatten der Dermis beeinflusst.

Der Grund für die Suche nach Hilfe bei einem Kinderarzt ist das Vorhandensein solcher Begleitsymptome:

  • Müdigkeit und Laune. In den meisten Fällen weist das Auftreten solcher Symptome auf das Vorhandensein einer Eisenmangelanämie hin;
  • Appetitverlust. Wenn die Blässe der Haut mit einem Appetitverlust einhergeht, hat das Baby höchstwahrscheinlich Dysbiose oder Verdauungsstörungen.
  • Schwellung des Gesichts und Blutergüsse unter den Augen. Schwellungen und Augenringe im Orbitalbereich sind deutliche Anzeichen einer Allergie. Manchmal können solche Symptome auf die Entwicklung eines Nierenversagens beim Kind und auf Erkrankungen des Harnsystems hinweisen..

In jedem Fall sollten Sie Ihr Baby einem Spezialisten zeigen, wenn eine Veränderung der Dermisfarbe mit dem Auftreten zusätzlicher Symptome einhergeht. Mit einer rechtzeitigen Behandlung können Komplikationen vermieden werden.

Die Art und Weise, die Blässe der Dermis zu beseitigen, hängt direkt von der Ursache ab, die den Beginn des Symptoms hervorrief. Eine genaue Diagnose kann nur von einem kompetenten Spezialisten gestellt werden.

In folgenden Situationen müssen Sie einen Arzt aufsuchen:

  • die Farbe des Gesichts ändert sich plötzlich;
  • Lippen und Schleimhäute wurden blass;
  • Kurzatmigkeit und Erbrechen traten auf;
  • Es gibt Blutverunreinigungen im Stuhl.

Alle oben genannten Anzeichen sind Symptome einer schwerwiegenden Erkrankung, die sofort behandelt werden sollte..

In den meisten Fällen tritt eine Blässe im Gesicht vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Eisenmangelanämie auf. Diese Krankheit stellt keine besondere Lebensgefahr dar, erfordert jedoch eine Behandlung.

Die folgenden Methoden werden zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt:

  • Diät. Um den Eisenmangel im Körper auszugleichen, empfehlen die Ärzte, sich stärker auf Fleisch und Innereien (Leber, Nieren) zu stützen. Entgegen der landläufigen Meinung nimmt das Verdauungstraktsystem Eisen aus Fleischprodukten viel besser auf als aus Äpfeln oder Nüssen.
  • Phytotherapie. Um einen normalen Teint wiederherzustellen, ist es ratsam, Abkochungen auf Basis von Hagebutten, Brennnesseln sowie Himbeeren und Erdbeeren zu machen. Sie enthalten eine große Anzahl von Spurenelementen, die an der Synthese von Hämoglobin beteiligt sind;
  • Eisenpräparate. Um die Blässe der Haut zu beseitigen, helfen Medikamente von nichtionischen und Salzgruppen. Die effektivsten von ihnen sind "Ferlatum", "Ferrum-Lek" und "Sorbifer".

Laut Dermatologen wirkt sich eine Gesichtsblässe im Laufe der Zeit negativ auf die Struktur und den Zustand der Dermis aus. Wenn wir bedenken, dass die Ursache für Hautverfärbungen eine unzureichende Blutversorgung ist, wirkt sich dies auf die Geschwindigkeit der Stoffwechselprozesse in Zellen aus. Aus diesem Grund verliert die Epidermis ihre Elastizität und wird anfälliger für die negativen Auswirkungen von Kälte, UV-Strahlen usw..

Ein Blanchieren des Gesichts kann verhindert werden, wenn solche vorbeugenden Maßnahmen befolgt werden:

  1. Nehmen Sie Lebensmittel in Ihre Ernährung auf, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.
  2. Machen Sie täglich Spaziergänge an der frischen Luft;
  3. Versuchen Sie, Stress und emotionale Belastungen zu minimieren.
  4. Vermeiden Sie schwere Unterkühlung.

Eine Aufhellung der Haut kann auf die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten hinweisen, wenn dieses Symptom mit dem Auftreten zusätzlicher Anzeichen einhergeht.

Dazu gehören Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen, Muskelschwäche und lockerer Stuhl. Wenn detaillierte Symptome festgestellt werden, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Die auf dieser Seite veröffentlichten Materialien dienen Informationszwecken und dienen Bildungszwecken. Site-Besucher sollten sie nicht als medizinischen Rat verwenden. Die Bestimmung der Diagnose und die Wahl der Behandlungsmethode bleibt das ausschließliche Vorrecht Ihres behandelnden Arztes..

Blasses Gesicht bei einem Kind

Es wird allgemein angenommen, dass ein gesundes Kind eine Röte auf den Wangen haben sollte. Wenn das Kind blass ist, schlagen die Eltern Alarm, da dies das Hauptzeichen einer Anämie sein kann.

Tatsächlich ist Blässe jedoch oft nur ein erblicher Faktor, und das Kind ist tatsächlich gesund und stört es nicht. Bei solchen Kindern befinden sich Kapillaren tief in der Haut und das Blut, das durch sie fließt, zeigt sich nicht durch die Haut.

Dementsprechend tritt bei solchen Babys das Erröten fast nie auf den Wangen auf..

Ursachen der Blässe bei Kindern

Es ist klar, dass dieses anatomische Merkmal die Gesundheit des Kindes in keiner Weise beeinträchtigt. Aber es passiert anders. Anhaltende Blässe kann auf Anämie oder Anämie zurückzuführen sein. Blut mit niedrigem Erythrozytengehalt (rote Blutkörperchen) ist nicht wie üblich dunkelrot, sondern etwas heller. Dies bedeutet, dass die Haut auch blass wird..

Nehmen Sie Ihr Kind zum Fenster für natürliches Licht. Verwenden Sie Ihren Finger, um das untere Augenlid zu senken und es zu untersuchen.

Bei Anämie ist die innere Oberfläche des Augenlids blass, und wenn bei Erythrozyten alles in Ordnung ist, ist sie hellrosa mit roten Streifen von Blutgefäßen.

Untersuchen Sie dann sorgfältig Mund und Zahnfleisch des Babys - sie sind auch bei anämischen Kindern blass. Drücken Sie zum Schluss auf den Nagel und sehen Sie, wie schnell die natürliche Farbe zurückkehrt (bei Anämie verschwindet die Blässe langsam)..

Es ist bekannt, dass Mädchen viel häufiger an Anämie leiden als Jungen. Es wird auch festgestellt, dass die Tendenz zur Anämie in fast hundert Prozent der Fälle von der Mutter auf die Tochter übertragen wird. Deshalb müssen Mütter mit niedrigem Hämoglobinspiegel besonders auf ihre Töchter achten! Übrigens gibt es ein anderes nicht vollständig verstandenes Muster: Sehr oft leiden rothaarige Kinder an Anämie.

Schwere Anämie bedeutet Sauerstoffmangel im Körper und beeinträchtigt notwendigerweise die Gesundheit. Kindern ist schwindelig, die Zähne bröckeln, Schwäche, Atemnot, Herzklopfen treten auf.

Die häufigste Ursache für Anämie ist ein Eisenmangel in der Nahrung oder eine schlechte Absorption. Fragen Sie Ihren Arzt - er wird die notwendigen Tests durchführen und die Behandlung verschreiben.

Auf der anderen Seite müssen die Eltern dem Baby eine gute Ernährung und gegebenenfalls eine spezielle "Eisen" -Diät bieten: Fleisch, Leber, Buchweizen, Äpfel und Granatäpfel..

Aus irgendeinem Grund kann blasse Haut auftreten. Es kann verschiedene Gründe für das Blanchieren geben, wir werden die häufigsten in Betracht ziehen:

  1. Abnahme der Körpertemperatur. Wenn der Körper unterkühlt ist, versucht er, mit diesem Phänomen fertig zu werden. Daher verengen sich die Gefäße, weniger Blut fließt zur Haut, so dass weniger Wärme verbraucht wird. Daher die Blässe des Gesichts.
  2. Infektion. Jede Infektionskrankheit kann bei steigender Körpertemperatur zu einer Blässe im Gesicht führen. Wenn der Körper jedoch den höchsten Punkt erreicht, versucht er damit umzugehen, es kommt zu einer Vasodilatation, und die Haut wird im Gegenteil rot.
  3. Angst. Wenn das Kind Angst hat, wird eine große Menge Adrenalin freigesetzt, und daher tritt Vasospasmus auf - dies führt zu Blässe.
  4. Der gleiche Effekt wird bei Übelkeit und Erbrechen beobachtet, da diese Phänomene Kinder erschrecken..
  5. Schmerzen können auch Vasospasmus verursachen.
  6. Anämie ist eine Erkrankung, bei der nicht genügend rote Blutkörperchen sowie Hämoglobin im Blut vorhanden sind. Kinder mit dieser Krankheit sind apathisch, sie werden schnell müde, sie können Kurzatmigkeit und schnellen Puls haben..
  7. Kollaps ist eine Gefäßinsuffizienz, die sich ziemlich stark entwickelt. Es ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des Gefäßtonus sowie des Blutdrucks. Dieser Zustand erfordert dringend ärztliche Hilfe..

Wenn Ihr Kind blasse Haut hat, müssen Sie wachsam sein. Wenn Sie sehen, dass es Ihrem Kleinen nicht gut geht, legen Sie ihn hin und geben Sie ihm mehr Getränke..

Darüber hinaus ist die Blässe des Kindes ein Grund, darüber nachzudenken, ob es richtig isst, ob es genug Eisen bekommt. Manchmal ist blasse Haut normal..

Wenn die Blässe jedoch scharf auftritt und nicht länger als eine Woche verschwindet, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Hautfarbe bei einem gesunden Kind

Die Hautfarbe wird durch das Pigment Melanin, seine Dicke, den Gefäßtonus sowie das Hämoglobin bei Kindern bestimmt. Ein vollkommen gesundes Baby hat einen blassroten oder dunklen Teint. Blässe kann aber auch bei Kindern mit dünner Haut auftreten, bei denen der Pigmentgehalt sehr niedrig ist..

Blässe kann auch auf Nierenerkrankungen zurückzuführen sein, insbesondere auf Glomerulonephritis mit eitrigen Erkrankungen, Herzinsuffizienz, Defekten, Myokarditis, Arrhythmien und Infektionskrankheiten, die zur Entwicklung einer Intoxikation und Dehydration des gesamten Körpers beitragen.

Wie man in solchen Fällen für die Eltern handelt?

Die Maßnahmen sollten darauf abzielen, das Baby zu untersuchen. Konsultieren Sie nicht langsam einen Kinderarzt, er wird definitiv in der Lage sein, die Krankheit mit Hilfe von Tests und Untersuchungen zu bestimmen und vor diesem Hintergrund eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Aber bevor Sie zum Arzt laufen, denken Sie an die Gründe für die Blässe.

Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass das Baby wenig Zeit an der frischen Luft hat, seine Blutgefäße tief liegen, Gefäßkrämpfe auf den Nerven auftreten oder der Körper nicht genügend Vitamine hat oder das Baby möglicherweise mit Würmern infiziert ist.

Lebensmittel, die Eisen enthalten

Eine gesunde Ernährung des Babys ist die Garantie für seine Gesundheit. Um das Auftreten einer Anämie auszuschließen, sollte die Ernährung des Kindes reich an eisenhaltigen Lebensmitteln sein:

  • Eier;
  • Äpfel;
  • Seetang;
  • Fleisch;
  • Karotte;
  • Kartoffeln;
  • Reis.

Anämie zu verhindern ist sehr einfach, nicht wahr? Es reicht aus, köstliche Mahlzeiten aus verfügbaren Produkten für die Krume zu kochen, und Anämie wird sich nie bemerkbar machen.

Blasses Kind: Worauf sollte Mama achten??

Die blasse Haut eines Kindes gibt den Eltern oft Anlass zur Sorge. Sie schlagen Alarm, was darauf hindeutet, dass das Baby an Anämie leidet. Das Symptom ist jedoch häufig ein erblicher Faktor, und das Kind hat keine gesundheitlichen Probleme..

Wenn das Kind blass ist, aber nichts stört, hat es einen guten Appetit und Schlaf. Der Grund für die Blässe der Haut kann ein Mangel an Vitamin D sein. Wenn das Baby jedoch ungezogen ist und schnell müde wird, ist es besser, einen Arzt um Rat zu fragen.

Ursachen

Anhaltende Blässe kann Anämie, Anämie verursachen. Das Blut enthält eine kleine Menge Hämoglobin, Blutzellen, aufgrund derer es im Gewebe an Sauerstoff mangelt.

Beachtung! Ein Kind mit Anämie wird schnell müde, selbst bei leichter Belastung, Atemnot, häufigem Herzschlag, Schwindel und zusammengebrochenen Zähnen.

Oft entwickelt sich eine Anämie durch schlechte Ernährung. Wenn das Baby 4-5 Monate alt ist. keine Ergänzungsnahrungsmittel einführen, dann hat er einen Eisenmangel. Ein älteres Kind entwickelt eine Anämie aufgrund des geringen Verzehrs von Obst, Fleisch und Leber. Es ist auch eine Störung der Eisenaufnahme im Magen-Darm-Trakt möglich, die die Krankheit provoziert.

Ein Kind kann aus anderen Gründen ein blasses Gesicht haben:

  1. Infektiöse Pathologien - mit einem leichten Anstieg der Körpertemperatur wird die Haut blass und bei hohen Raten dehnen sich die Gefäße aus, was im Gegenteil zu Rötungen führt.
  2. Vergiftung - manifestiert sich durch Erbrechen, Durchfall, Dehydration des Körpers. Die Haut wird blass, es gibt ein Durstgefühl, das Kind ist launisch und unruhig.
  3. Vererbung - ein heller Teint kann die Ursache der Genetik sein. In diesem Fall befinden sich die Kapillaren tief in der Haut..
  4. Kollaps - Gefäßinsuffizienz ist akut. Die Krankheit ist durch eine Abnahme des Gefäßtonus gekennzeichnet.
  5. Angst und Schmerz - es kommt zu einem Anstieg des Adrenalins und gleichzeitig zu einem Krampf der Blutgefäße und der blassen Haut.
  6. Leukämie - Aufgrund von Problemen mit der Hämatopoese wird die Dermis wachsartig. In einem frühen Stadium der Entwicklung der Krankheit ist Blässe das einzige Anzeichen für die Krankheit.
  7. Abnahme der Körpertemperatur - Bei Unterkühlung kommt es zu einer Verengung der Kapillaren und einer Abnahme des Blutflusses zur Haut.

Ein blasses Gesicht und Blutergüsse unter den Augen sind oft Anzeichen einer allergischen Reaktion. Oft weist diese Symptomatik auf ein Nierenversagen oder eine Verletzung des Harnsystems hin. Helle Hautfarbe kann auf das Vorhandensein eines Herzfehlers, Morbus Crohn, hinweisen.

Gesunde Babyhautfarbe

Der Hautton wird durch das Pigment Melanin, den Kapillarton und natürlich das Hämoglobin angegeben. Ein absolut gesundes Kind hat eine hellrote oder dunkel gefärbte Epidermis. Wenn das Kind jedoch blass ist, Hämoglobin jedoch normal ist, kann die Ursache eine zu dünne Haut mit einem geringen Pigmentgrad sein..

Diagnose möglicher Krankheiten

Ein erfahrener Spezialist kann Anämie feststellen. Sie können es jedoch selbst überprüfen, wenn:

  • Bringen Sie das Baby zum Fenster, senken Sie das untere Augenlid und untersuchen Sie es sorgfältig. der innere Teil des Augenlids ist bei Anämie blass, im Normalzustand hellrosa mit scharlachroten Venen von Blutgefäßen;
  • Überprüfen Sie dann Mund und Zahnfleisch. Wenn das Kind an Anämie leidet, sind diese ebenfalls blass. Drücken Sie leicht auf den Nagel des Babys, halten Sie ihn kurz gedrückt und senken Sie ihn ab. Wie schnell die natürliche Farbe zurückkehren wird - bei Anämie geschieht dies langsam.

Beachtung! Blässe ist oft auf Eisenmangelanämie zurückzuführen. Die Krankheit ist nicht gefährlich, erfordert jedoch eine bestimmte Behandlung: Diät, Einnahme von Ferlatum oder Sorbifer.

Prävention von Blässe bei Kindern

Es ist möglich, eine Blässe des Gesichts zu verhindern, wenn Sie die entsprechenden Maßnahmen ergreifen:

  • jeden Tag an der frischen Luft spazieren gehen;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Stress und Sorgen beseitigen;
  • Nehmen Sie Vitamine, Spurenelemente.

Das genaue Behandlungsschema wird nach Erhalt der Testergebnisse erstellt. Die Eltern wiederum müssen ihr Kind richtig ernähren. Es ist nützlich, eisenreiche Lebensmittel (Buchweizen, Nüsse, Seetang) zu essen. Die Diät sollte Granatäpfel, Äpfel enthalten.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Die Methode zur Beseitigung der Blässe der Haut wird direkt von der Ursache bestimmt, die die Bildung des Symptoms verursacht hat. Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Kinderarzt, wenn:

  • die Farbe des Gesichts des Kindes änderte sich plötzlich;
  • es gibt blutige Flecken im Stuhl;
  • es gab Erbrechen, Atemnot;
  • Nicht nur das Gesicht wurde blass, sondern auch die Lippen und Schleimhäute.

Alle oben genannten Manifestationen können Anzeichen einer schweren Krankheit sein, die sofortiges Handeln erfordert..

Wenn das Kind blass ist und dies durch Vererbung verursacht wird, ist dies ein völlig normaler und nicht gefährlicher Zustand. Wenn plötzlich eine Hautveränderung aufgetreten ist und andere Symptome auftreten, sollte eine Diagnose gestellt und die Ursache ermittelt werden.

Hat unseren Inhalt gefallen?
Abonnieren Sie den Kanal in Yandex Zen.

Was kann blasse Hautfarbe bei Kindern bedeuten??

Der Indikator für die Gesundheit eines Kindes ist die Hautfarbe. Insbesondere die Haut des Gesichts und wenn sie blass ist, bedeutet dies, dass es einige Störungen im Körper gibt.

Gesunder Baby-Teint

Die menschliche Haut wird durch ein bestimmtes Pigment namens Melanin gefärbt. Die Farbe hängt von der Hautdicke, dem Gefäßtonus und dem Hämoglobinspiegel im Blut ab.

Absolut gesunde Babys haben rosige Wangen oder eine leicht dunkle Haut. Bei Kindern mit sehr geringen Pigmentwerten oder dünner Haut kann eine blasse Hautfarbe beobachtet werden.

Die Blässe des Gesichts weist auch auf verschiedene schwere Krankheiten hin, wie zum Beispiel:

  • Glomerulonephritis (Nierenerkrankung)
  • Herzinsuffizienz (Herzkrankheit, Myokard, Arrhythmie);
  • Laufen von Infektionskrankheiten, aufgrund derer sich die Infektion im ganzen Körper ausgebreitet hat und zu Dehydration geführt hat.

Anämie und Anämie

Wenn die Blässe der Haut ein anatomisches Merkmal ist, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit. Der blasse Teint eines Kindes kann auf eine unzureichende Anzahl von Blutzellen (mit Anämie und Anämie) zurückzuführen sein. Die Farbe des Blutes bei solchen Babys ist blass - scharlachrot, daher wird auch die Haut aufgehellt.

Sie können die Anämie wie folgt unabhängig bestimmen. Sie müssen einen gut beleuchteten Ort finden, möglicherweise tagsüber durch ein sonniges Fenster, und den Rand des unteren Augenlids leicht nach unten bewegen. Wenn es blassrosa ist, sind nicht genügend rote Blutkörperchen im Blut. Wenn der Blutzustand zufriedenstellend ist, ist das Augenlid scharlachrot mit roten Venen-Kapillaren.

Der nächste Schritt bei der Bestimmung dieser Krankheit wird eine visuelle Untersuchung der Mundhöhle sein. Bei Kindern mit Anämie sind sie ebenfalls nicht hellrosa, sondern blass. Am einfachsten ist es, Druck auf die Nagelplatte des Kindes auszuüben. Wenn die Farbe schnell zurückkehrt, ist das Baby gesund.

Frauen sind am anfälligsten für Anämie, daher leiden am häufigsten kleine Mädchen an dieser Krankheit. Wenn die Mutter an Anämie erkrankt ist, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass auch ihre Tochter krank wird. Daher sollten solche Mütter besonders auf die Gesundheit ihrer Tochter achten. Ärzte haben ein anderes ungeklärtes Muster identifiziert. Es sind die rothaarigen Kinder, die am häufigsten an Anämie erkranken..

Zusätzliche Symptome einer Anämie sind Schwindel, Schwäche des ganzen Körpers, Atemnot. Bei solchen Kindern zerbröckeln ihre Zähne schnell und ihr Herz schlägt sehr schnell..

Blässe bei Kindern wird durch einen Eisenmangel in der Nahrung verursacht oder aus irgendeinem Grund schlecht absorbiert. Daher fehlt dem Körper dieses Element schmerzlich..

Wenn daher nach bestandener Labortests dieser Mangel festgestellt wurde, sollte das Kind einige Zeit eine Diät mit hohem Eisengehalt einhalten..

Das heißt, das Essen sollte überwiegend aus Buchweizen und Reisbrei, Karotten, roten Äpfeln und Granatäpfeln, Hühner- und Rinderleber, magerem Fleisch, Meeresfrüchten und Seetang bestehen. Dies sind Lebensmittel mit einem hohen Eisengehalt.

Andere Ursachen für blasse Haut

Die häufigsten Ursachen für blasse Haut sind:

  1. Schreck - wenn ein Baby große Angst vor etwas hat, wird Adrenalin in seinem Blut freigesetzt. Die Freisetzung dieses Enzyms führt zu einer starken Verengung der Blutgefäße, die Haut wird sofort blass;
  2. Dies geschieht, wenn das Kind krank ist und sich erbricht. Dies versetzt das Kind schließlich auch in einen Zustand der Angst und Furcht;
  3. Gefäßkrämpfe treten aufgrund unerträglicher Schmerzen auf;
  4. Infektionskrankheiten können bei Kindern einen blassen Teint verursachen. Jede Infektion, die in den Körper eindringt, geht notwendigerweise mit einem Anstieg der Basaltemperatur einher. Aber wenn die Temperatur zu hoch ist, beginnt der Körper zu widerstehen, die Gefäße dehnen sich aus, dann wird die Haut rot;
  5. Bei Unterkühlung oder Kraftverlust tritt ein Temperaturabfall auf. Auch hier wird eine Schutzreaktion des Körpers aktiviert, die versucht, mit Unterkühlung umzugehen und eine normale Temperatur aufrechtzuerhalten, die Blutgefäße verengt. Der Abfluss von Blut zur Haut verlangsamt sich, um so viel Wärme wie möglich zu speichern, daher die Blässe aller Haut-Integumente.
  6. Gefäßinsuffizienz (Kollaps) - Blutdruck sinkt, Gefäßtonus nimmt ab. Diese Krankheit entwickelt sich ziemlich akut, so dass Sie nicht ohne die Hilfe von Ärzten auskommen können..

Der Körper des Kindes reagiert besonders scharf auf Veränderungen in ihm. Wenn das Gesicht blass ist, müssen Sie dem Baby daher eine Pause gönnen und so lange wie möglich schlafen. Geben Sie dem Kind unbedingt Tee oder ein anderes warmes Getränk. Wenn die Blässe nicht länger als fünf bis sieben Tage verschwindet, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen und eine Blutuntersuchung durchführen.

Die Blässe der Haut kann auftreten, wenn das Kind ein wenig an der frischen Luft geht oder sehr nervös ist, was zu Krämpfen des Gefäßsystems führt. Im Falle einer Infektion mit Helminthen saugen diese Parasiten schließlich, wie Sie wissen, alle Vitamine und nützlichen Elemente aus.

Wenn ein Kind im Frühjahr an Vitaminmangel leidet, müssen Sie besonders auf die Ernährung und die Aufnahme von Vitaminkomplexen achten..

Blasses Kind: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Soll ich Alarm schlagen, wenn mein Kind blasse Haut hat? Es besteht keine Notwendigkeit, eine besondere Panik zu erzeugen, aber es würde nicht schaden, auf Nummer sicher zu gehen. Zuerst müssen Sie herausfinden, warum das Kind blass ist: Die Gründe für dieses Phänomen sind vielfältig. Wir werden Sie im Artikel ausführlich darüber informieren..

Babyhaut

Dieser Abschnitt muss hervorgehoben werden. Tatsache ist, dass Babys ein interessantes Hautmerkmal haben. Aufgrund seiner Struktur kann es innerhalb von Sekunden seine eigene Farbe ändern. Junge Mütter haben wahrscheinlich wiederholt eine Rötung des Gesichts eines weinenden Babys beobachtet. Dies ist auf dünne Haut und eine Fülle von Blutgefäßen zurückzuführen. Das Kind schrie und schlief ein, die Haut wurde sofort blass.

Wenn das Kind blass ist, kann auch eine Pigmentierung der Oberflächenschichten der Haut die Ursache sein. Zum Beispiel haben natürliche Blondinen sehr wenig davon, was das Kind blass erscheinen lässt. In solchen Fällen sollten Sie keinen Alarm auslösen, wenn sich das Baby nicht darüber beschwert, dass es sich unwohl, fröhlich, fröhlich und mit ausgezeichnetem Appetit fühlt. Alles ist in Ordnung mit ihm.

Blässe und Krankheit

Erwachsene wissen aus eigener Erfahrung, dass bei einigen Krankheiten eine Blässe der Haut gewährleistet ist. Und wenn das Kind blass ist, können die Gründe in Krankheiten verborgen sein. Im Folgenden werden wir die möglichen Krankheiten, bei denen das Baby blass wird, im Detail betrachten. Wir betonen, dass nur ein Arzt eine Diagnose stellen kann. Unsere Aufgabe ist es nur, sich mit bestimmten Arten von Krankheiten vertraut zu machen.

Dies ist eine gefährliche Pathologie, jeder Erwachsene versteht genau, was Anämie droht. Beeilen Sie sich einfach nicht beim Anblick eines blassen Kindes, um Gründe für sich selbst zu ermitteln, während Sie Ihr Herz halten und über das Blut jammern.

Eine anhaltende Blässe und ein schlechter Gesundheitszustand des Kindes sind charakteristisch für Anämie. Es gibt nicht genug Sauerstoff und Eisen im Körper, was mit einigen Anzeichen berichtet wird:

  • Das Kind beginnt Atemprobleme zu haben. Er kann sich lange nicht bewegen, Atemnot tritt auf.
  • Das Auftreten von Herzproblemen ist möglich. Ein Symptom für Anämie sind Herzklopfen.
  • Das Kind klagt über Unwohlsein, ihm ist ständig schwindelig.
  • Kranke Kinder haben schlechte Zähne, sie bröckeln ständig.

Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen. Anämie ist eine der Ursachen für ein blasses Gesicht bei Kindern. Wenn es nicht lange verschwindet, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden.

Gefäßinsuffizienz

Leider betrifft diese Krankheit Kinder. Bei Gefäßinsuffizienz sinkt der Blutdruck stark. Das Baby verliert die Bewegungskoordination, blasse Haut bei einem Kind ist die Ursache für Gefäßinsuffizienz. Genauer gesagt, einer der Gründe, dies beinhaltet auch einen erhöhten Puls, Atemversagen, die Haut fühlt sich schleimig an, wird mit klebrigem Schweiß bedeckt.

Das Kind ist blass und hat blaue Flecken unter den Augen. Die Gründe dafür können im Auftreten von Virus- und Infektionskrankheiten in seinem Körper verborgen sein. Zum Beispiel gekennzeichnet durch Blässe der Haut mit ARVI.

Vergiftung

Menschen, die aus eigener Erfahrung auf dieses Ärgernis gestoßen sind, kennen die Konsequenzen. Erbrechen und Durchfall beginnen, Dehydration tritt auf, die Haut wird blass und Sie möchten ständig trinken. Das Baby hat die gleichen Vergiftungssymptome, es wird blass, ist launisch und einige Kinder verlassen nicht die "Ecke des Denkens".

Zum Zeitpunkt der Vergiftung ist es notwendig, dem Kind warmes Wasser zum Trinken zu geben, damit der Magen von Speiseresten befreit wird.

Temperaturunterschiede

Die Ursachen für blasse Lippen bei einem Kind können sich hinter niedrigen Lufttemperaturen verbergen. Das Kind geht spazieren und der Frost beginnt ihn zu „beißen“. Das Blut fließt aus dem Gesicht, das Kind wird blass. Sobald der Nachwuchs mit körperlicher Aktivität beginnt, erwärmt sich der Körper und das Blut fließt zurück zur Haut. Das Gesicht des Babys wird rot.

Angst

Die Ursache für ein blasses Gesicht bei einem Kind kann gewöhnliche Angst sein. Denken Sie daran, wenn wir plötzlich Angst vor etwas haben, werden wir blass. Wenn Schreck auftritt, wird Adrenalin freigesetzt und es ist bekannt für seine Fähigkeit, Blutgefäße zusammenzuziehen. Am empfindlichsten für seine Wirkung sind kleine subkutane Kapillaren..

Blässe bei Babys

Babys leiden sehr oft an Darmkoliken, es kommt zu einem Reflexkrampf, bei dem das Kind Schmerzen hat. In diesem Moment kann er plötzlich blass werden und dann mit einem lauten Schrei ausbrechen und sofort rot werden.

Schockzustand

Es kann von allem herrühren: Blutverlust, sehr schwerer Schreck, allergische Reaktion. Charakteristische Zeichen sind Blässe, Orientierungsverlust im Raum, Bewusstseinstrübung, starker Anstieg von Puls und Druck. Wenn ein Baby unter Schock steht, muss es sofort medizinisch versorgt werden..

Anämie definieren

Kinderärzte empfehlen, die notwendigen Manipulationen zu Hause durchzuführen, um eine Anämie bei einem Kind festzustellen. Nur bedeutet dies nicht, dass Sie den Besuch eines Spezialisten vergessen können. Auf keinen Fall: Das Vorhandensein der bei dieser Methode angegebenen Anzeichen weist direkt auf eine dringende medizinische Behandlung hin.

Wenn sich ein Kind ständig darüber beschwert, dass es sich nicht gut fühlt und seine Haut wie ein farbiges Blatt Papier aussieht, verhalten sich die Eltern wie folgt:

  • Bringen Sie das Kind zum Fenster, platzieren oder setzen Sie es so, dass Tageslicht auf sein Gesicht fällt.
  • Senken Sie vorsichtig das untere Augenlid des Babys und untersuchen Sie die innere Oberfläche sorgfältig. Machen Sie sich keine Sorgen, falls es hellrosa ist und die Venen der Gefäße rot sind. Wenn die Oberfläche jedoch sehr blass ist und die Gefäße praktisch unsichtbar sind, bestätigt dies erneut die Möglichkeit einer Krankheit..
  • Untersuchen Sie den Mund des Babys und achten Sie dabei besonders auf das Zahnfleisch. Wenn sie rosa sind, zeigt dies die Gesundheit der Nachkommen an. Bei hellem Zahnfleisch sollten Sie jedoch Alarm schlagen und zum Kinderarzt gehen. Darüber hinaus können Sie ein einfaches Verfahren durchführen. Drücken Sie Ihren Finger auf das Zahnfleisch des Kindes. Wenn es schnell wieder rosa wird, ist alles in Ordnung.
  • Fingernägel sind ein weiterer Weg, um Anämie zu diagnostizieren. Drücken Sie es leicht mit Ihren Fingern zusammen, lassen Sie es scharf los und beobachten Sie, wie schnell der Nagel seine normale Farbe annimmt. Dies geschieht sehr langsam bei Kindern mit Anämie..

Wie behandelt man?

Das genaue Behandlungsschema kann nur von einem Spezialisten verschrieben werden, nachdem das Kind alle erforderlichen Tests bestanden hat. Die Eltern sind ihrerseits verpflichtet, das Baby mit qualitativ hochwertiger Nahrung zu versorgen..

Lebensmittel mit hohem Eisengehalt sind für den Patienten von entscheidender Bedeutung. Füttere die Nachkommen mit Leber, Rindfleisch, Buchweizen. Äpfel und Granatäpfel müssen in seiner Ernährung enthalten sein..

Eine detailliertere Diät wird vom behandelnden Arzt zusammengestellt.

Fazit

Wenn das Kind blass ist, können die Gründe unterschiedlich sein, wir haben dies verstanden. Es ist eine Sache, wenn sich ein Baby nicht über Unwohlsein beschwert und Blässe auf physiologische Eigenschaften zurückzuführen ist, und es ist eine ganz andere Sache, wenn ein medizinischer Eingriff erforderlich ist. In jedem Fall sollten Sie bei längerer Blässe den Besuch im Kinderkrankenhaus nicht verzögern..

Weitere Informationen Über Migräne