Was tun mit Kopfschmerzen in der rechten Schläfe?

Wenn die Schmerzen in der rechten Schläfe störend sind, sollten Sie nicht sofort Schmerzmittel einnehmen. Zunächst lohnt es sich, den Ursprung eines solchen Zustands herauszufinden. Scharfe Schmerzen können auf das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses beim Patienten hinweisen. Das Pulsieren breitet sich ziemlich oft über den Bereich hinaus aus, in dem die Beschwerden auftraten. Wenn die rechte Schläfe stark drückt und die Schmerzen stark sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Hauptmerkmale des Syndroms

Die meisten Patienten nehmen sofort Analgetika ein, wenn sie sich im Schläfenbereich unwohl fühlen. Was zu tun ist, ist strengstens verboten, da alle Schmerzsyndrome von ihrer eigenen Natur sind. Ein pochender Schmerz in der Schläfe rechts kann auch auf das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie hinweisen, für deren Behandlung keine Schmerzmittel verwendet werden können..

Eine dieser Krankheiten ist beispielsweise Migräne. Bei welchen Schmerzen in der rechten Schläfe das Ohr oder Auge betroffen ist, ist dies die Hauptsymptomatik dieser Krankheit. Es gibt aber auch äußere Reize, die diesen Zustand verursachen. Diese schließen ein:

  • ständiger Stress;
  • Sonnenstich;
  • Alkoholmissbrauch;
  • eine bestimmte Gruppe von Drogen nehmen;
  • Sauerstoffmangel (zum Beispiel stickiger Raum);
  • Menstruation usw..

Eine strenge Diät kann auch Kopfschmerzen in der rechten oder linken Schläfe verursachen. Das Fasten, das länger als 24 Stunden dauert, wirkt sich negativ auf den menschlichen Körper aus und verschlechtert seine Gesundheit. Daher sollten Menschen, die an verschiedenen Krankheiten leiden, nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt von Diäten mitgerissen werden..

Sorten von Schmerzsyndrom

Bei Ärzten ist diese Pathologie in 5 Hauptkategorien unterteilt:

  • die Reaktion des Patienten auf Stress;
  • ein scharfer Sprung im Hirndruck;
  • Migräne;
  • Krampf der Arterien des Gehirns;
  • Entzündungsprozess der weichen Substanz des Zahnes.
Arten von SyndromCharakteristisch
Welligkeit in der rechten Schläfe
Schießen von starken Schmerzen von der rechten Seite
  • Neurose des ternären Nervs;
  • temporale Arteriitis.

Der Patient hat Schlaflosigkeit, Schwäche, Schwäche, Krämpfe können sich auf Kiefer, Gesicht, Hinterhauptbereich und Augen ausbreiten. Der Schmerz nimmt bereits bei geringfügiger Auswirkung auf den Schläfenbereich zu.

Schmerzendes Syndrom im TempelDas Unbehagen ist psychogen und geht mit erhöhter Müdigkeit, Reizbarkeit und Angst einher. Schmerzhafte Schmerzen können auch auf einen Anstieg des Hirndrucks hinweisen..
Dumpfer Schmerz
  • emotionaler Schock;
  • traumatische Hirnverletzung (TBI).

Wenn der Kopf mehrere Tage lang schmerzt, führen Ärzte ihn auf unspezifische oder psychogene Syndrome zurück.

Drücken Sie intensives Pulsieren in der Nähe des Tempels
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • Arthrose.

Die Krankheit stört die Durchblutung des Gehirns der rechten Arterie, was zu Gefäßerkrankungen und einer Störung der Nervenenden führt.

Um die Ursachen für Beschwerden zu ermitteln, müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen (allgemeine und biochemische Blutuntersuchung, MRT, EKG des Gehirns, Konsultation eines Neurologen)..

Der Ursprung des Schmerzsyndroms

Schmerzen im rechten Tempel können anderer Natur sein und hängen von der Ursache des pathologischen Prozesses ab.

Die Krankheit, die das Syndrom verursachtEigenschaften, Symptome
AtheroskleroseCholesterin-Plaques sind die Hauptursache für Schmerzen, wenn die Schläfe der rechten Seite des Kopfes ausgesetzt ist. Die Pathologie beeinflusst die Gehirnaktivität und das Gedächtnis. Der emotionale Zustand des Patienten ändert sich stark, das intellektuelle Niveau nimmt ab.

Patienten mit hohem Blutdruck, Diabetes und Nierenerkrankungen sind anfällig für diese Krankheit.

Zerebrale AngiodystonieSchmerzen in der rechten Schläfe und im Augenbereich treten aufgrund einer Verletzung der Elastizität der Hirnarterien auf. Begleitende Symptome sind ebenfalls vorhanden:

  • Schlaflosigkeit;
  • Schwindel;
  • plötzlicher Druckabfall;
  • Schwäche, erhöhte Müdigkeit;
  • Verlust der Fingerempfindlichkeit;
  • verminderte Gehirnaktivität.
HypertoniePathologie wird häufig bei älteren Menschen beobachtet. Die Ursachen des Syndroms sind psychische Belastung, Veränderung der Wetterbedingungen, Müdigkeit.

Bei Vorliegen einer Krankheit drückt der Schmerz..

Temporale ArteriitisDas Auftreten von Pulsationen beim Drücken auf die rechte Seite des Kopfes in der Nähe des Schläfenbereichs und der Augen wird durch den Entzündungsprozess der Gefäßmembranen erklärt (während der Palpation ist in der Nähe der Schläfe eine Versiegelung zu spüren). Patienten nach 50 Jahren sind aufgrund früherer Atemwegserkrankungen am häufigsten von dieser Krankheit betroffen. Menschen mit Arteriitis haben auch andere Symptome:

  1. ständige Schwäche, Unwohlsein;
  2. schlechter Schlaf, Temperatur.

Schwere Angriffe pulsieren in der Natur und verschärfen sich näher an der Nacht. Der Patient beißt vor Schmerzen den Kiefer zusammen und knirscht mit den Zähnen.

Systematische Schmerzen im rechten Tempel werden wie die Krankheit selbst am häufigsten von begleitet

  • Verlust der Sehschärfe;
  • chronische Augenentzündung.

Eine Arteriitis kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen. Wenn die rechte Seite des Kopfes im Schläfenbereich ständig schmerzt, sollten Sie daher dringend einen Therapeuten konsultieren, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Die Pathologietherapie umfasst Medikamente und physiotherapeutische Verfahren. In den letzten Stadien der Krankheit ist eine Operation angezeigt..

MigräneOft schmerzt die rechte Schläfe in den Wechseljahren, während der Menstruation, das Syndrom tritt erst in der Pubertät vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen auf.

Migräne ist eine Pathologie, die nur auf einer Seite des Kopfes auftritt. Der Angriff ist scharf und intensiv. Es besteht eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Lärm, Lebensmitteln und Gerüchen. Die Augenhöhle wird geschmerzt, Schläfen, Erbrechen und Übelkeit treten auf, die Orientierung geht verloren. Angriffe können 2 Stunden oder mehrere Tage dauern.

Schmerzhafte Empfindungen können verursacht werden durch:

  • Überarbeitung;
  • Schlaflosigkeit;
  • falsche Ernährung.

Chronische Pathologie wird häufig bei längerer und unsachgemäßer Behandlung mit Analgetika und Missbrauch von Kaffeegetränken beobachtet.

Vegetative StörungenDie Krankheit kann die Funktion jedes menschlichen Organs beeinträchtigen. Die Entwicklung des pathologischen Prozesses beeinträchtigt die Arbeit verschiedener lebenswichtiger Systeme des Patienten. Hypertonie, begleitet von autonomen Störungen, verursacht bei jungen Patienten häufig starke Schmerzen im rechten Schläfenbereich des Kopfes.
Cluster-SyndromMänner mit großem Körperbau und starken Rauchern sind hauptsächlich anfällig für solche Pathologien. Die Angriffe sind systematisch. Das Syndrom kann einen Monat lang beobachtet werden, dann plötzlich verschwinden und nach einer Weile wieder an sich selbst erinnern (nach zwei oder drei Jahren).

Grundsätzlich liegt ein Ohr, dann treten Schmerzen im Schläfenbereich und in den Augen auf. Die Pathologie geht mit einem Blutrausch auf die Gesichtshaut und einer erhöhten Tränenflussrate einher. Die Beschwerden verschwinden mit dem Einsetzen des Herbstes oder des Frühlings.

TrigeminusneuroseNeuralgie ist ein Schmerzsyndrom, das nur einen Teil des Gesichts betrifft. Die Krankheit bei Frauen wird viel seltener beobachtet als bei der starken Hälfte der Menschheit. Eine linksseitige Neurose tritt nur in 30 Prozent der Fälle auf. Hauptsächlich beobachtet - rechtsseitige Entzündung des Trigeminusnervs.

Die Zerstörung der Fasern der Nervenenden bei Neuralgie geht mit scharfen Schießattacken im temporalen Teil des Kopfes einher. Beschwerden gehen mit kurzfristigen Schmerzen einher, die nicht länger als einige Minuten dauern und sich mit leichten Auswirkungen auf die Schläfe bilden können. Die Muskeln des Patienten auf der rechten Seite des Gesichts sind angespannt. Während eines Angriffs treten scharfe Schmerzen und Pochen in den rechten Wangen, in der Nase und in der Stirn auf.

Zervikale ArthroseDiese Pathologie trägt zur Zerstörung knorpeliger Bandscheiben bei, die die Gefäße schädigen können, die das menschliche Gehirn mit Nahrung versorgen. In diesem Fall schmerzt der Kopf von der Seite, von der aus die Arterie beschädigt wird. Arthrose ist eine gefährliche Krankheit, die zu einer Behinderung des Patienten führen kann.

Die folgenden Faktoren können das Auftreten einer Pathologie provozieren:

  • Übergewicht;
  • Flache Füße;
  • systematische körperliche Belastung;
  • Mangel an Aktivität.

Sehr oft sind die Gründe für das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im Schläfenbereich oder in der Nähe der Augen in der Nahrung verborgen, zu der auch Mononatriumglutamat gehört. Die Pathologie geht mit Atemnot, verstärktem Schwitzen und Verspannungen der Muskeln von Gesicht und Kiefer einher.

Methode zur Behandlung des Syndroms

Bevor Sie mit der Therapie der Pathologie beginnen, müssen Sie herausfinden, warum der Kopf in den Schläfen schmerzt und pocht. Ein Punkteffekt hilft, die Symptome zu reduzieren. Dazu muss der Patient 10 Mal mit den Fingerspitzen auf den Schläfenbereich drücken. Eine kalte Lotion bewirkt den gleichen Effekt und beseitigt Muskelkrämpfe perfekt..

Eine gesunde Erholung ist bei der Behandlung der Pathologie unverzichtbar. Sein Mangel kann zu ständiger Lethargie führen, einem schmerzhaften Zustand, der mit Medikamenten allein nicht beseitigt werden kann. Wenn der Patient systematisch über Schmerzen in der rechten Schläfe besorgt ist, muss daher ein Ruhe- und Schlafschema festgelegt werden, da dies bei Vorliegen eines solchen Syndroms äußerst wichtig ist..

Die folgenden Medikamente werden gezeigt, um Schmerzen zu beseitigen:

  1. Ibuprofen.
  2. Medizin "Aspirin".
  3. "Tempalgin".
  4. Das Medikament "Paracetamol".

Es ist notwendig, Medikamente einzunehmen, wenn schmerzhafte Empfindungen auftreten, wie von einem Arzt verschrieben oder gemäß den Empfehlungen in den Anweisungen. In keinem Fall sollte eine unerträgliche Pulsation toleriert werden - dies kann zu einer Zunahme der Intensität der Pathologie und einer erhöhten Nervosität führen. Es ist besser, sich so schnell wie möglich testen zu lassen und die Ursachen für Beschwerden herauszufinden.

Grundlegende Präventionsmaßnahmen

Körperliche Aktivität und frische Luft, Yoga-Kurse helfen, Schmerzen zu überwinden. Das Fehlen negativer Gewohnheiten und eines korrekten Lebensstils wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus. Für das kurzfristige periodische Syndrom ist die Aromatherapie geeignet. Im Gegensatz dazu können einige Gerüche die Intensität der Kopfschmerzen verstärken. Bevor Sie Wasser nehmen, sollten Sie sicherstellen, dass keine allergische Reaktion auf die eine oder andere Komponente vorliegt..

Die Auswirkungen auf den gesamten Körper und insbesondere auf den Hals- und Kragenbereich helfen dabei, Migräne loszuwerden. Die Restdauer beträgt ca. 8 Stunden. Für den Schlaf ist es ratsam, eine orthopädische Behandlung und ein prophylaktisches Kissen zu verwenden.

Ein ständiges Unbehagen im zeitlichen Teil des Kopfes kann Ausdruck einer ziemlich gefährlichen Pathologie sein. Es ist in keinem Fall möglich, sich ohne angemessene Untersuchung selbst zu behandeln, da zunächst die Ursachen des Schmerzsyndroms identifiziert und das Vorliegen einer schweren Krankheit beseitigt werden müssen.

Ursachen, Diagnose und Behandlung von Schmerzen in der rechten Schläfe

Die Hauptschmerzen und Migräne Schmerzen im Tempel Ursachen, Diagnose und Behandlung von Schmerzen im rechten Tempel

Schmerzursachen in der rechten Schläfe

Unangenehme Empfindungen oder Beschwerden in diesem Bereich weisen auf ein organisches oder funktionelles Gesundheitsproblem hin. Daher ist es unmöglich, nachlässig zu sein und dieses Syndrom zu ignorieren..

Schmerzen im Schläfenbereich nennt man Cephalalgie. Am häufigsten sind die Patienten besorgt über die Beschwerden auf der rechten Seite. Dies ist wahrscheinlich auf die Besonderheiten des Blutflusses zu Kopf und Hals zurückzuführen..

Es gibt viele Ursachen für Kopfschmerzen im Tempel. Darunter sind Krankheiten verschiedener Gruppen und Systeme.

  1. Hypertensiven Krise.
  2. Transitorische ischämische Attacke.
  3. Vestibuläre Krise.
  4. Akute Verletzung des Gehirnkreislaufs.
  5. Temporale Arteriitis oder Morbus Horton.
  6. Trigeminusneuritis.
  7. Otitis.
  8. Parodontitis.
  9. Paratonsillärer Abszess.
  10. Lymphadenitis der Halsregion.
  11. Migräne.
  12. Atherosklerose der Gehirngefäße.

Emotionaler Stress, Stress, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen (Dyssomnie) können ebenfalls als Risikofaktoren angesehen werden..

Arten von Schmerzen in der rechten Schläfe

Unangenehme Empfindungen im zeitlichen Bereich des Kopfes sind völlig heterogener Natur. Ihre klinischen Merkmale können helfen, die vermutete Ursache und Diagnose zu bestimmen..
Downstream zuordnen:

  • Stechender Schmerz;
  • Chronische Schmerzen (mehr als 2 Wochen).

Ein wichtigeres Merkmal der Kephalalgie ist genau das klinische Merkmal des Schmerzes. Basierend ausschließlich auf Beschwerden und Verlaufsdaten.

  1. Schmerz.
  2. Dumm.
  3. Unterdrückend.
  4. Pulsierend.
  5. Cluster.

Eine Kephalalgie der rechten Schläfenregion erfordert die Konsultation eines Neurologen oder Therapeuten.

Schmerz

Diese Art von Schmerz ist die häufigste. Der Kurs ist chronisch. Die häufigste Ursache für Beschwerden im Schläfenbereich auf der rechten Seite ist meistens eine neuro-emotionale Überlastung.

Der Patient klagt über schmerzende Schmerzen. Diese Empfindung kann ihn den ganzen Tag, die ganze Woche begleiten. Gleichzeitig sind Schwäche, Müdigkeit, verminderte Aufmerksamkeit und Effizienz besorgt..

Pulsierend

Intermittierende Schmerzen in der Schläfe sind ein Symptom, das darauf hinweist, dass die Ursache ein veränderter Gefäßtonus ist. Der Patient hat das Gefühl von rhythmisch scharfen Stößen in den Schläfen. Die Schmerzlinderungszeiten sind sehr kurz.
Solche "flackernden" Symptome sind typisch für folgende Krankheiten:

  1. Arterieller Hypertonie;
  2. Herzischämie;
  3. Vasospastische Angina pectoris;
  4. Vorhofflimmern oder Vorhofflimmern;
  5. Supraventrikuläre oder ventrikuläre paroxysmale Tachykardie;
  6. Atherosklerose der Halsgefäße;
  7. Auslöschen von Erkrankungen der Wirbelarterien;

Pulsierende Schmerzen sind bei systemischer Vaskulitis möglich. Ein bemerkenswertes Beispiel ist die Riesenzellarteriitis oder die Horton-Krankheit. Die Behandlung erfordert die Ernennung von Kortikosteroid-Medikamenten oder Zytostatika durch einen Rheumatologen. Schmerz lindert nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) oder krampflösende Mittel.
Der pochende Schmerz in der rechten Schläfe wird durch blutdrucksenkende Medikamente gelindert. Eine krampflösende Therapie ist ebenfalls unterstützend. NSAIDs in dieser Situation können Schmerzen verschlimmern und einen noch stärkeren Blutdruckanstieg verursachen..

Unterdrückend

Das Druckgefühl im Tempelbereich, sowohl rechts als auch links, ist eine unspezifische Manifestation. Es kann sowohl auf das Vorhandensein einer schwerwiegenden organischen Pathologie als auch auf eine funktionelle Erschöpfung oder Überlastung des Nervensystems hinweisen..
Wenn es stark auf die rechte Seite der Schläfe drückt, liegt die Ursache häufig in der Entzündung des Kiefergelenks. Es wird durch Arthrose oder Arthritis verursacht. Die Krankheit schreitet langsam voran, so dass das Schmerzsyndrom langsam zunimmt. Bestrahlung des Schmerzes - Ohr- und Parotisregion.

Schießen

Der Patient erfährt in dieser besonderen Situation die schärfsten und unangenehmsten Empfindungen. Der Patient empfindet jeden schmerzhaften Impuls als "Hexenschuss", der an den Ischias erinnert. Diese Art von Schmerz ist gekennzeichnet durch Monotonie, mangelnde Periodizität. Die Ursache ist eine Neuritis des Gesichts- oder Trigeminusnervs. Manchmal ist das organische Substrat eine Entzündung des Ohrs oder der Parotisregion sowie der Speicheldrüse der Parotis (Mumps). Bei Lymphadenitis des Halses, paratonsillärem Abszess, Osteomyelitis, Parodontitis werden die Schmerzen auch schießen und reißen. Manchmal helfen gewöhnliche Schmerzmittel nicht, sie greifen auf eine ganze Reihe von Methoden zurück, einschließlich Betäubungsmitteln.

Dumm

Eine häufige Art von Schmerz in der rechten Schläfe. Möglich im Rahmen einer posttraumatischen Enzephalopathie. Der Druckanstieg kann auch die Ursache sein. Dies ist besonders häufig bei älteren Patienten, wenn die flackernden Symptome beseitigt sind..

Erste Hilfe bei Schmerzen in der rechten Schläfe

Sorgen Sie für frische Luft zur Selbsthilfe. Besonders wenn man sich längere Zeit in einem stickigen Raum aufhält, was häufig zur Ursache von Kephalalgie im rechten Schläfenbereich wird.
Bei erhöhtem Druck sollte der Füllstand angemessen reduziert werden, nicht mehr als 30% gegenüber dem Original. Dafür werden Medikamente mit einer kurzen, aber schnellen Wirkung eingesetzt:

  1. Corinfar, Nifedipin.
  2. Moxonidin.
  3. Erinith.
  4. Amlodipin.
  5. Captopril oder Capoten.

Das Schmerzsyndrom erfordert die Ernennung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente. Bei akuten neuropathischen Schmerzen (Neuritis des Gesichts- oder Trigeminusnervs) werden Antikonvulsiva verschrieben. Sie müssen einen Krankenwagen rufen.

Diagnose

Wenn ein Patient mit dem beschriebenen Problem einen Termin bei einem Arzt bekommt, ist es wichtig, das Syndrom und die Ursache, die es verursacht hat, rechtzeitig zu identifizieren. Achten Sie auf die Daten der Anamnese von Leben und Krankheit. Die Informationen, die zur Erstellung der korrekten klinischen Hypothese und Diagnose benötigt werden, sollten dem Arzt nicht verborgen bleiben:

  • Die Zeit, zu der die ersten Symptome auftreten;
  • Vor dem Hintergrund gab es Schmerzen im rechten Tempel;
  • Welche Symptome begleiteten den aufkommenden Zustand?
  • Vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten wurde es einfacher;
  • Häufigkeit, Häufigkeit des Auftretens von Schmerzen im rechten Schläfenbereich des Kopfes;
  • Fälle solcher Manifestationen bei nahen Verwandten, deren Krankheiten.

Direkt an der Rezeption untersucht der Arzt, Therapeut oder Neurologe alle Systeme und Organe des Patienten. Besonderes Augenmerk wird auf den Zustand des Herzens und des Nervensystems gelegt. Nach anerkannten Standards ist es notwendig, den Blutdruck (bei schwangeren Frauen - an beiden Händen) zu messen, um den Blutzuckerspiegel zu bestimmen.
Der wichtigste Punkt ist der neurologische Status. Dazu werden Muskelkraft, Sehnenreflexe und der Zustand der Hirnnerven untersucht. Um das Ausmaß der Schädigung des zentralen oder peripheren Nervensystems zu bestimmen, werden Koordinationstests durchgeführt. Es ist wichtig, die ersten Manifestationen eines zerebrovaskulären Unfalls, einschließlich eines vorübergehenden ischämischen Anfalls, nicht zu verpassen..
Aus instrumentellen Diagnosemethoden werden die folgenden Verfahren zugewiesen:

  1. Elektroenzephalographie.
  2. Rheoenzephalographie.
  3. Tomographie (MRT, CT).
  4. Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße.

Zu den Labortechniken gehört gegebenenfalls die Bestimmung der biochemischen Parameter des Blutes - immunologische Tests (Cytomegalievirus, Toxoplasma).

Behandlungsmethoden

Es gibt einen ätiologischen und symptomatischen Behandlungsansatz. Bei Cephalalgie, insbesondere bei starkem Schmerzsyndrom, sollten Sie sich der Anästhesie angemessen nähern. Gleichzeitig werden Nebenwirkungen berücksichtigt. Der ätiologische Ansatz beinhaltet die Wirkung von Medikamenten oder anderen nicht-medikamentösen Methoden auf die Ursache, die Schmerzen im Schläfenbereich des Kopfes verursachte.

Medikamente

Zur Schmerzlinderung werden mehrere Arzneimittelgruppen eingesetzt. Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) sind am wirksamsten zur Schmerzlinderung. Die beste Option unter den Darreichungsformen sind Tabletten oder Beutel mit Pulvern.
Die Häufigkeit der Aufnahme und die Dauer hängen von der jeweiligen Krankheit ab. Sie können folgende Mittel anwenden:

  • Diclofenac und Diclofenac - verzögert (lang wirkend);
  • Nimesil, Nimika oder Nimulid;
  • Aertal;
  • Arcoxia, Celebrex;
  • Ibuklin.

Es ist wichtig, auf die maximale Tages- und Einzeldosis zu achten, um das Auftreten von unerwünschten Ereignissen aus dem Magen-Darm-Trakt zu vermeiden. Bei Vorliegen von Geschwüren oder Erosionen im Magen, Zwölffingerdarm und in der Vorgeschichte sollten NSAIDs nur unter dem Deckmantel von Antisekretorika - Omez, Razo und anderen Analoga - eingenommen werden.
Es ist gefährlich, ständig mit symptomatischen Medikamenten umzugehen. Schließlich steigt dann das Risiko einer Nephro- und Hepatotoxizität (negative Auswirkungen auf die Funktionen von Nieren und Leber). Darüber hinaus sollte der ursächliche Faktor beseitigt werden.
Antispasmodika - eine Gruppe von Medikamenten zur Verringerung des erhöhten Gefäßtonus. Dies ist relevant für autonome Dysfunktion, reversible Vasokonstriktion von Gehirngefäßen sowie Migräne-ähnliche Schmerzen. Neurologen empfehlen No-Shpu, Baralgin und andere Mittel dieser Gruppe.
Es gibt verschiedene Kombinationspräparate, die die Wirkung von krampflösenden und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten kombinieren. Dies sind MIG, Next und viele andere.
Bei Migräne-ähnlichen Schmerzen in der rechten Schläfe des Kopfes sind Medikamente der Triptan-Serie wirksam. Auf dem heimischen Pharmamarkt finden Sie Medikamente wie Sumatriptan, Sumamigren und Imigran. Sie können nur von einem Neurologen verschrieben werden, und diese Mittel werden nur auf Rezept ausgegeben..


Trigeminusneuritis erfordert die Ernennung von Hormonen (Dexon, Prednisolon) sowie von Medikamenten mit krampflösender Wirkung. Wir sprechen über Carbamazepin und Pregabalin. Die Dosierung wird auch von einem Neurologen ausgewählt. Beim Schlaganfall (akute Störung des Gehirnkreislaufs) bleiben die Schmerzen im rechten Schläfenbereich sowohl in der akuten Phase als auch zum Zeitpunkt der späten Erholungsphase bestehen. Im ersten Fall wird die Behandlung in einem Gefäßzentrum mit Thrombolytika, Antihypoxika und anderen wichtigen Arzneimitteln durchgeführt. In der späten Erholungsphase helfen Nootropika und Gefäßmittel.

Nach einer Verletzung erfordert eine anhaltende Cephalalgie die Verschreibung von Neurometabolika. Bei Bedarf werden Medikamente verschrieben, die die Durchblutung des Gehirngewebes verbessern.

Hausmittel

Ärzte behandeln nicht-traditionelle Medizin mit Misstrauen und greifen nur dann darauf zurück, wenn die Ursache des Syndroms bekannt ist und die Wirkung dieser Methoden nachgewiesen wurde.

Grundlegende Präventionsmaßnahmen

In erster Linie werden Empfehlungen zur Arbeitsweise und zur Ruhe gegeben. Manchmal ist ein Kurzurlaub erforderlich. Die Schlafregulation spielt auch eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Cephalalgie. Sowohl Schlafmangel als auch Hypersomnie können Kopfschmerzen verursachen..
Ein weiterer wichtiger Aspekt der Prävention ist die Psychoprophylaxe. Der Punkt ist, dass Sie eine traumatische Situation nicht in sich behalten können. Bei Bedarf können Sie sich an einen Familienpsychologen oder Psychotherapeuten wenden. Weil die Fixierung auf die eigenen Probleme unweigerlich zu Neurosen führt. Dies ist aus der Theorie der psychosomatischen Erkrankungen bekannt..
Bei hypertensiven Patienten ist es wichtig, den Blutdruck zu überwachen. Es sind seine Schaukeln, die Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Kopfes verursachen, insbesondere im Temporallappen. Bei Atherosklerose werden Antioxidantien, Antihypoxika und Nootropika in Kursen verwendet, manchmal auch Gefäßmittel. Es ist wichtig, den Cholesterinspiegel zu senken.

Schmerzen in der rechten Schläfe

Medizinische Fachartikel

Zunächst muss man bedenken, dass Schmerzen im rechten Tempel durch verschiedene Mechanismen hervorgerufen werden und ein Symptom für eine Vielzahl schwerwiegender Krankheiten und Funktionsstörungen im menschlichen Körper sind..

ICD-10-Code

Die Hauptursachen für Schmerzen in der rechten Schläfe

Periodische Anfälle von starken Kopfschmerzen, die im rechten Schläfenbereich lokalisiert sind, können Krankheiten verursachen, die durch eine Verletzung des Tons der Gehirngefäße verursacht werden - anhaltender Krampf der arteriellen Gefäße oder Ausdehnung der venösen Gefäße. Experten bezeichnen die zweite Gruppe von Gründen als Probleme mit dem peripheren Nervensystem, dh mit der Funktion der Hirn- und Spinalnerven..

Schmerzen in der rechten Schläfe beunruhigen häufig Menschen mit akuten Virusinfektionen der Atemwege, Alkoholmissbrauch, Rauchen, Vergiftung, Überempfindlichkeit gegen Gerüche [3], Hypodynamik [4]. In der ersten Lebenshälfte sind Pathologien wie Migräne [5], verringerter oder erhöhter Hirndruck (z. B. bei Skoliose der Wirbelsäule), Probleme des autonomen Nervensystems und psychogene Faktoren - Stress und Überlastung - die häufigsten Ursachen für solche Schmerzen.

Die Hauptursache für akute Schmerzen in der rechten Schläfe bei jungen Mädchen ist die Freisetzung von Hormonen und bei erwachsenen Frauen der Menstruationszyklus oder hormonelle Veränderungen im Körper während der Wechseljahre. In einem höheren Alter klagen Menschen häufig über schmerzhafte Temporallappen "wegen des Wetters" oder nach körperlicher Anstrengung, und wenn sie zum Arzt gehen, entdecken sie solche heimtückischen und gefährlichen Erkrankungen des Gefäßsystems wie arterielle Hypertonie (erhöhter Hirndruck) oder Atherosklerose der Gehirngefäße.

Es ist zu beachten, dass starke Schmerzen in der rechten Schläfe das Ergebnis einer allgemeinen Kopfverletzung, organischer Hirnläsionen sowie eines Anzeichen einer Funktionsstörung des Kiefergelenks sein können (eine Verschiebung der Bandscheibe dieses Gelenks verursacht Schmerzen nicht nur im Schläfenbereich, sondern strahlt auch in den Hinterhauptteil aus Kopf und oberer Rücken).

In einigen Fällen liegt die Ursache der Kopfschmerzen in dem, was wir essen. Dies gilt für tyraminreiche Lebensmittel (Käse, Hülsenfrüchte, Schokolade, Hefe, Rotwein, Bier). Darüber hinaus enthält diese Liste Produkte, die den schädlichsten Geschmackszusatz enthalten - Mononatriumglutamat (E621), das die Hersteller in Instant-Suppen und -Nudeln, Saucen, Gewürzen und verschiedenen Snacks verwenden. Kopfschmerzen werden durch Nitrite in vielen Arten von Fleischkonserven und geräuchertem Fleisch sowie geräuchertem Fisch hervorgerufen. [6]

Pochender Schmerz in der rechten Schläfe

Dieser Schmerz kann in erster Linie die Reaktion Ihres Gehirns auf Stress sein. Am häufigsten sind pochende Schmerzen in der rechten Schläfe Ausdruck plötzlicher Schwankungen des Hirndrucks (idiopathische intrakranielle Hypertonie), des zerebralen Vasospasmus oder der Migräne. Es können aber auch Schmerzen bei Entzündungen der Weichteile des Zahnes (Pulpitis) reflektiert werden.

Stechender Schmerz in der rechten Schläfe

Schmerzen dieser Art sind häufig ein Symptom für Trigeminusneuralgie, seltener eine Entzündung der Wände der Schläfenarterien (Schläfenarteriitis) [7]. Im zweiten Fall bemerken die Patienten ein Gefühl von Schwäche, Kraftverlust und Schlaflosigkeit, und Schmerzen können sich auf den Hinterkopf, das Gesicht, die Augen und den Kiefer ausbreiten. Selbst das Berühren der Schläfenarterie verursacht Schmerzen.

Schmerzhafte Schmerzen in der rechten Schläfe

Schmerzhafte Kopfschmerzen werden von Ärzten oft als psychogene Schmerzen bezeichnet, die mit erhöhter Reizbarkeit, Angst und Müdigkeit einhergehen. Aber selbst bei Problemen mit dem Hirndruck können Schmerzen in der rechten Schläfe in der Natur schmerzhaft sein..

Dumpfer Schmerz in der rechten Schläfe

Dumpfer Schmerz in der rechten Schläfe ähnelt einem Schmerz. Solche Schmerzen treten normalerweise nach emotionalem Stress oder als Folge einer traumatischen Hirnverletzung auf. Wenn ein dumpfer Schmerz fast jeden Morgen beginnt und mehrere Tage lang nicht nachlässt, führen Experten ihn auf psychogene oder unspezifische Kopfschmerzen zurück.

Druckschmerz in der rechten Schläfe

Druckschmerzen in der rechten Schläfe können durch Osteochondrose oder Arthrose der Halswirbelsäule verursacht werden. Bei diesen Erkrankungen ist die normale Blutversorgung des Gehirns über die rechte Wirbelarterie gestört. Dies führt zu Gefäßstörungen, Veränderungen der Nervenplexus und damit zu lokalisierenden Schmerzen dringender Natur..

Serum-Apolipoprotein E kann als diagnostischer Marker für Migräne fungieren. [9]

An wen kann man sich wenden??

Schmerzmittel in der rechten Schläfe

Wir wollen Kopfschmerzen loswerden, aber wir vergessen, dass jeder Schmerz ein Symptom ist, und das Hauptprinzip der Behandlung ist die Behandlung der Krankheit, die in Form von Kopfschmerzen auftritt. Deshalb sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Die Hauptschmerzmittel gegen Kopfschmerzen sind Analgetika, einschließlich nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente. Sie werden verwendet, um die Wahrnehmung von Schmerz zu blockieren (die Übertragung von Schmerzimpulsen zu stoppen) oder die körpereigene Produktion hormonähnlicher biologischer Regulatoren (Prostaglandine) zu reduzieren. [zehn]

Die häufigsten und erschwinglichsten Medikamente gegen Kopfschmerzen im rechten Tempel sind Aspirin, Amidopyrin, Analgin [11], Paracetamol und Phenacetin, die in fast jedem Hausarzneimittelschrank zu finden sind. Wir werden Sie daran erinnern, wie Sie diese Arzneimittel richtig einnehmen..

Aspirin (Acetylsalicylsäure) wird nach den Mahlzeiten durch Auflösen der Tablette in 100-200 ml Wasser eingenommen. Die Dosierung beträgt 0,9-1 g pro Tag. [12] Aspirin ist bei Patienten mit Asthma bronchiale, Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie bei schwangeren und stillenden Müttern und Kindern unter drei Jahren kontraindiziert..

Eine Amidopyrin-Tablette von 0,25 bis 0,3 g wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Eine Einzeldosis Analgin beträgt 250 g, die maximale Einzeldosis 1 g, die Tagesdosis 2 g. Analgin und Amidopyrin sollten nicht mit einem geringen Leukozytenspiegel im Blut, Herz- und Nierenödem sowie Asthma bronchiale eingenommen werden.

Paracetamol-Tabletten (jeweils 0,2 und 0,5 g) sollten eine Stunde nach einer Mahlzeit mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Die maximale Einzeldosis dieses Arzneimittels beträgt 2 Tabletten zu je 0,5 g; maximales Tagesgeld - 4 g; Die maximale Behandlungsdauer beträgt eine Woche. Bei Nieren- und Lebererkrankungen wird die Einnahme von Paracetamol nicht empfohlen. [dreizehn]

Die Einnahme von Phenacetin in Tabletten von 0,25–0,5 g ist nicht mehr als dreimal täglich zulässig (insgesamt nicht 1,5 g pro Tag). Es wird auch nach den Mahlzeiten eingenommen. Phenacetin ist bei Nierenerkrankungen und während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Bei Migräne werden Citramon, Spazmalgon, Novigrofen, Nurofen und Ibuprofen verwendet, darunter Acetylsalicylsäure, Koffein [14] [15] und Paracetamol. Diese Medikamente haben die folgenden Regeln für die Einnahme. Arzneimittel aus der Triptangruppe sind wirksam. [Sechszehn]

Citramon sollte 2-3 mal täglich 1 Tablette eingenommen werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 6 Tabletten (in drei aufgeteilten Dosen). Die vom Arzt verordnete Behandlungsdauer kann bis zu 10 Tage betragen. Citramon wird nicht zur Einnahme von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren, einer verminderten Blutgerinnung sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen. [17]

Spazmalgon wird nach den Mahlzeiten mit viel Wasser eingenommen - 1-2 Tabletten mehrmals täglich. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 6 Tabletten und die maximale Aufnahmezeit beträgt höchstens fünf Tage. Novomigrofen wird 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten 1 Tablette eingenommen. Für diejenigen, die an Blutkrankheiten, Nierenerkrankungen und Allergien leiden, ist es besser, Novygrofen nicht zu verwenden, da bei längerer Anwendung Anämie und Hautausschläge möglich sind. [achtzehn]

Nurofen hilft bei unerträglichen Schmerzen: Die beschichteten Tabletten müssen mit Wasser abgewaschen werden und die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser gelöst. Die Dosierung dieses Arzneimittels beträgt 3-4 mal täglich 200 mg. Damit die Schmerzen schneller verschwinden, können Sie 400 mg pro Tag trinken (in 3 Dosen im Abstand von 6 Stunden). Die Anwendung von Nurofen über 2-3 Tage führt zu keinen Nebenwirkungen. Zu den Kontraindikationen für die Einnahme zählen jedoch Herzinsuffizienz, alle Erkrankungen des Magens, des Zwölffingerdarms und des Dickdarms sowie Anämie, Erkrankungen des Sehnervs, Bluthochdruck und die letzten Monate der Schwangerschaft.

Die maximale Tagesdosis von Ibuprofen beträgt 2,4 g und wird dreimal täglich mit 400 mg eingenommen. Zu den Nebenwirkungen zählen neben Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, Verstopfung, Anorexie und Schlaflosigkeit auch Kopfschmerzen und Schwindel. Und für diejenigen, die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Leber, Nieren und niedrigem Hämoglobin haben, wird dieses Medikament nicht empfohlen.

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 600 mg Magnesiumcitrat die Anzahl der Migräneattacken pro Tag verringert. [19], [20]

Es sollte beachtet werden, dass die regelmäßige Anwendung von Schmerzmitteln wiederkehrende Schmerzen in chronische Schmerzen verwandeln und zu sogenannten wiederkehrenden Kopfschmerzen führen kann..

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Vitamin B, Riboflavin (B2), Folsäure, B12 und Pyridoxin (B6) Kopfschmerzsymptome reduzieren können [21] [22] [23].

Behandlung von Schmerzen in der rechten Schläfe mit physiotherapeutischen Methoden

Physiotherapie kann eine große Hilfe bei Kopfschmerzen im Allgemeinen und Schmerzen in der rechten Schläfe im Besonderen sein. Wenn Kopfschmerzen durch Stress oder Depressionen verursacht werden, werden den Patienten verschiedene Wasserbehandlungen, Schlammtherapie, Massage und manuelle Therapie verschrieben [24] [25]. Schmerzen in der Gefäßätiologie werden mit physiotherapeutischen Methoden wie Magnet- und Ozontherapie, [26], [27] Impulsströmen, Akupunktur [28], Ultraschall [29] behandelt. Und Kopfschmerzen mit Osteochondrose der Halswirbelsäule eignen sich gut für die Elektrophorese mit verschiedenen Medikamenten.

Alternative Methoden zur Behandlung von Schmerzen in der rechten Schläfe

Eine Tasse heißen grünen Tee mit dem Saft einer viertel Zitrone oder einem Teelöffel Honig sowie das Trinken von 7 Gläsern Wasser pro Tag lindern leichte Schmerzen in der rechten Schläfe. [30] Unter den zur Schmerzlinderung verwendeten Heilpflanzen sind Pfefferminze [31], Zitronenmelisse, Lavendel [32] und Oregano in der Volksmedizin besonders beliebt..

Infusionen dieser Kräuter werden nach einem Rezept zubereitet: Ein Esslöffel getrocknete Minze, Zitronenmelisse oder Oregano wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und mindestens eine halbe Stunde in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt. Danach filtern und trinken: dreimal täglich ein halbes Glas Minze und Oregano und dreimal täglich einen Schluck Zitronenmelissentee.

Die Kopfschmerzen können mit einer Apfelessigkompresse (1 Esslöffel pro Liter Wasser) gelindert werden. Versuchen Sie, eine kalte Kompresse auf Ihre Schläfe aufzutragen [33], [34]. Eine leichte Massage des siebten Halswirbels oder der siebten Schläfe mit Menthol, Johanniskrautöl oder Rosmarin schadet nicht. Das langsame Kämmen der Haare mit einem Knochen- oder Holzkamm ist eine hervorragende Massage, die die Durchblutung des gesamten Kopfes verbessert..

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Einnahme von Coenzym Q10-Präparaten eine wirksame Behandlung für Kopfschmerzen sein kann. [35], [36]

Finden Sie heraus, warum der Kopf im Tempelbereich rechts schmerzt

Periodische Kopfschmerzen im rechten Schläfenbereich warnen vor der Manifestation einer Krankheit, die den Tonus der Gehirngefäße stört. Die Krankheit manifestiert sich als anhaltender arterieller Krampf oder Ausdehnung des venösen Gefäßes. Kürzlich haben Experten ein Problem mit dem peripheren Nervensystem festgestellt, dh es gibt Störungen der Hirn- und Spinalnerven.

Inhalt
  1. Gründe für das Erscheinen
  2. Arten
  3. Aktionen
  4. Präventivmaßnahmen

Gründe für das Erscheinen

Im rechten Tempel kann es bei Viruserkrankungen und Erkältungen pulsieren. Oft Kopfschmerzen in der rechten Schläfe beim Trinken von alkoholischen Getränken, Rauchen, Essen und Drogenvergiftungen.

Mädchen klagen über pochende Schmerzen, die eine Folge der Freisetzung von Hormonen sind. Frauen mittleren Alters spüren es während der Menstruation oder während hormoneller Veränderungen im Körper während der Menopause.

Ältere Menschen sagen oft, dass schmerzhafte Empfindungen aufgrund von Wetterbedingungen oder Überlastung auftreten, und wenn sie die Diagnose hören, verstehen sie, dass alles viel komplizierter und gefährlicher ist, da sich arterielle Hypertonie oder Atherosklerose der Blutgefäße im Gehirn manifestiert.

Zu diesem Thema
    • Kopfschmerzen

17 Möglichkeiten, Kopfschmerzen ohne Pillen zu lindern

  • Natalia Sergeevna Pershina
  • 29. März 2019.

Sehr oft leiden Menschen, die länger als 2 Stunden am Computer sitzen, unter unangenehmen Empfindungen im rechten Tempel. Moderne Arbeitsbedingungen in vielen Organisationen und Unternehmen arbeiten nach einem computergestützten Schema. Lassen Sie den Monitor alle 40 Minuten 10-15 Minuten lang stehen.

Die Exposition gegenüber den Augen beeinflusst das Auftreten schmerzhafter pulsierender Empfindungen in der rechten Schläfe. Aus diesem Grund verbieten Experten Kindern, sich über einen längeren Zeitraum mit Tablets und Mobiltelefonen in der Nähe eines PCs aufzuhalten. Aus diesem Grund können Sie Leseliteratur in Kleingedruckter oder bei schlechter Beleuchtung hinzufügen..

Der rechte zeitliche Teil des Kopfes schmerzt nach dem Schlafen, wenn sich eine Person in einer unbequemen Position ausruht. Ärzte empfehlen die Verwendung orthopädischer Matratzen und Kissen für einen gesunden Schlaf. Dies führt nicht nur zu einer guten Erholung, sondern entlastet auch die eingeklemmten Nerven in den Halswirbeln..

Wenn das Kissen zu hart ist, drückt es auf den Kopf und Sie fühlen sich nach dem Schlafen unwohl. Sie sollten sich auf jeden Fall in einem belüfteten Raum ausruhen, da Kohlendioxid die Schmerzen im Schläfenbereich verschlimmern kann. Der Schlaf sollte mindestens 7 Stunden dauern, jedoch nicht länger als 9 Stunden.

Trauma kann eine weitere Ursache für Kopfschmerzen in der rechten Schläfe sein. Ein Schlag oder Bluterguss in einem Teil des Kopfes wird dem Tempel geben.

Jeder menschliche Körper hat einen individuellen Arbeitsmechanismus. Basierend auf der Praxis haben Spezialisten fünf Hauptschmerzarten identifiziert:

  1. Pulsierender Schmerz weist auf eine stressige Situation hin. Es könnte auch ein Zeichen für hohen oder niedrigen Blutdruck sein. In dem Fall, wenn eine Person Zahnschmerzen hat.
  2. Schmerzhafte Schmerzen deuten auf einen Nervenzusammenbruch hin. Es begleitet den menschlichen Körper mit hoher Reizbarkeit, Angst.
  3. Das Schießen von Schmerzempfindungen erfordert fachliche Beratung, da sie bei Trigeminusneuralgie auftreten. Eine solche Krankheit ist chronischer Natur und gibt einem Menschen das Gefühl, von Elektrizität getroffen zu werden. Es wird unmöglich, es zu übertragen, da das Gefühl große Beschwerden verursacht. Es ist möglich, dass der Schmerz auf die rechte Seite des Kopfes und das gesamte Gesicht übertragen wird.
  4. Stumpfe Schmerzen treten bei starkem emotionalem Stress und Überlastung auf.
  5. Das Drücken des Typs zeigt eine Verletzung der Gehirnzirkulation an. Solche Schmerzempfindungen sind das Ergebnis von Osteochondrose oder Ostearthrose.

Wenn der Körper durch Schmerzen im rechten zeitlichen Teil des Kopfes angegriffen wird, sind die Ursachen und die Art der Empfindungen unterschiedlich. Sie sollten sich nicht auf eine Selbstdiagnose einlassen, sondern sich an einen Spezialisten wenden, der nach Durchführung einer Untersuchung die Behandlung anhand der Ergebnisse verschreibt.

Aktionen

Wenn schmerzhafte Empfindungen scharfer Natur auftreten und häufig auftreten, ist es besser, keine Schmerzmittel einzunehmen, sondern in die Arztpraxis zu gehen.

Eine solche Manifestation kann auf schwerwiegende Verletzungen der Funktion menschlicher Organe hinweisen, insbesondere wenn sie sich auf andere Körperteile ausbreitet, beispielsweise auf Zahn, Kiefer und Auge. Wenn Sie schnell reagieren und eine medizinische Einrichtung aufsuchen, können Sie eine Reihe unerwünschter Folgen vermeiden..

Wenn ein Spezialist einen Behandlungsverlauf entwickelt, liegt die Hauptverzerrung nicht auf der Krankheit, sondern auf der Ursache ihres Auftretens. Der Arzt sucht nach der ursprünglichen Ursache, um nicht nur die Schmerzen zu beseitigen, sondern auch ihr Auftreten in Zukunft zu lindern.

Warum die rechte Seite des Kopfes schmerzt: Merkmale der Lokalisierung des Symptoms und mögliche Ursachen

Wenn die rechte Seite des Kopfes schmerzt, ist es möglich, die Ursache mit hoher Sicherheit anhand der Art der Schmerzimpulse und des Vorhandenseins zusätzlicher Symptome zu bestimmen.

Kopfschmerzen sind jedem bekannt: Sie können vor dem Hintergrund von Überlastung, Schlafmangel, starkem Stress, Hitzschlag, Erkältungen und anderen äußeren Faktoren auftreten. Wenn die Anfälle selten sind, haben sie eine offensichtliche Ursache und die schmerzhaften Empfindungen verschwinden nach Ruhe oder Einnahme eines schwachen Schmerzmittels. Sie sollten sich keine Sorgen machen. Ein alarmierendes Symptom ist häufige Cephalalgie, insbesondere wenn der Schmerz stark ist, sich auf einen bestimmten Bereich konzentriert und nicht gestoppt werden kann.

Warum tut der Kopf weh?

Bisher wurden mehr als drei Dutzend wahrscheinliche Ursachen für Cephalalgie identifiziert. Die häufigsten sind:

  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • arterieller Hypertonie;
  • entzündliche Prozesse im Gehirn, Nasennebenhöhlen, Ohren;
  • Erkrankungen der Augen, Zähne;
  • neurologische und zerebrovaskuläre Störungen;
  • Neoplasien anderer Art;
  • Osteochondrose der Wirbelsäule in der Halswirbelsäule;
  • Virusinfektionen.

Wenn der Ursprung von Schmerzattacken unbekannt ist, helfen die Art, Stärke und Lage der Impulse, dies herauszufinden..

Schmerz rechts - Klärung der Lokalisation

Wenn die rechte Seite des Kopfes schmerzt, sollten Sie aufmerksamer auf Ihre eigenen Gefühle hören. Nachdem Sie den schmerzenden Bereich klar definiert haben, können Sie die Ursache der Cephalalgie unabhängig herausfinden. Gleichzeitig ist es unmöglich, den Arztbesuch zu verschieben, insbesondere wenn die Anfälle intensiv, plötzlich, dauerhaft oder fünfmal im Monat häufiger auftreten.

Zusätzlich zu offensichtlichen Gründen wie einer Verletzung oder einem Kater können pochende Kopfschmerzen, die die Stirn rechts bedecken, Migräne und Cluster-Syndrom hervorrufen. Bei der Pathologie der Gehirngefäße des Frontallappens, der Neuralgie des Sehnervs, treten schmerzhafte Empfindungen in Form scharfer, plötzlicher Impulse auf.

Wenn die Pulsation konstant ist und schmerzt, kann davon ausgegangen werden, dass eine Entzündung der Kiefer- oder Stirnhöhle (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung) sowie eine Grippe oder eine andere Virusinfektion vorliegt..

Nacken

Schmerzen im Hinterhauptbereich sind häufig auf Bluthochdruck oder Verletzungen zurückzuführen. Wenn es jedoch genau auf der rechten Seite lokalisiert ist, entzündet sich einer der gepaarten Nerven des Hinterkopfes auf der rechten Seite.

Die gleichen Symptome werden bei Myogellose, einer spezifischen Erkrankung des Nervengewebes, beobachtet, wenn es zu Bindegewebe degeneriert. Pochender Schmerz ist ein Symptom einer Migräne.

Tempel

Schmerzen im Schläfenbereich einer schmerzenden, stumpfen Natur können ein Symptom für Überhitzung, Stress, körperliche Belastung und Kater sein. Bei Frauen tritt eine solche Cephalalgie häufig vor dem Hintergrund der Menstruation oder des Nährstoffmangels auf (bei strenger Ernährung)..

Lesen Sie auch zum Thema

Pulsierender Schmerz in der Schläfe der rechten Seite des Kopfes deutet auf einen Krampf der Gehirngefäße und einen erhöhten Druck hin. Akute Schmerzimpulse in dieser Zone entstehen durch weniger ausgeprägte Entzündungen des Trigeminusnervs - mit depressiver Neurose und anderen neurotischen Störungen.

Die wahrscheinlichsten Ursachen für Schmerzen in der rechten Parotisregion sind folgende:

  • Otitis media ist eine Entzündung des Ohrs, die mit "Hexenschuss" beginnt. Allmählich breiten sich die schmerzhaften Empfindungen auf die gesamte Hälfte des Kopfes aus, Eiter erscheint in der Ohrmuschel, die Temperatur steigt.
  • Lymphadenitis ist eine Entzündung der Parotis-Lymphknoten. Es geht mit einem dumpfen Schmerz einher, der beim Drücken auf den betroffenen vergrößerten Lymphknoten verschwindet.
  • Epidemische Parotitis (auch bekannt als Mumps) ist ein entzündlicher Prozess in den Speicheldrüsen. Schmerzhafte Empfindungen haben einen stechenden Charakter, der durch Bewegung oder Sprechen verstärkt wird.

Schmerzen in der Nähe des Ohrs, insbesondere im Rücken, können aufgrund einer Entzündung eines der Zweige des Trigeminusnervs, der Nasennebenhöhlen oder von Zahnerkrankungen auftreten. Dieses Symptom ist typisch für Karies, Pulpitis, Sinusitis..

Oben in der parietalen Zone des Kopfes lokalisierte Cephalalgie ist ein wahrscheinliches Zeichen für Migräne oder gefährliche Infektionsprozesse im Gehirn (Meningitis, Enzephalitis). Genauer gesagt kann die Ursache durch das Vorhandensein zusätzlicher Symptome bestimmt werden: Übelkeit und Lichtangst sind charakteristisch für Migräneattacken, Gehirnentzündungen gehen mit einem Anstieg von Temperatur, Schall und Photophobie sowie spezifischen Syndromen einher.

Wenn der obere Bereich des Kopfes schmerzt, aber keine anderen offensichtlichen pathologischen Anzeichen vorliegen, können Blutdruckschwankungen angenommen werden. Cephalalgie geht sowohl mit ihrer Zunahme als auch mit ihrer Abnahme einher. Plötzliche akute Anfälle sind charakteristisch für einen hämorrhagischen Schlaganfall. Sie sind jedoch mit Koordinationsstörungen, Betäubung und Bewusstlosigkeit verbunden..

Kopfschmerzen auf der rechten Seite des Kopfes, an denen der Augapfel beteiligt ist, treten aus verschiedenen Gründen auf. Die wahrscheinlichsten sind:

  • Glaukom. Schmerzempfindungen haben einen prickelnden Charakter, begleitet von Sehbehinderungen.
  • Gefäßkrampf oder Aneurysma der Augenarterie. Der Schmerz ist pulsierend, intensiv.
  • Intrakranielles Hämatom oder Tumor. Die Cephalalgie ähnelt in diesem Fall der bei Migräne beobachteten..

Unter den relativ harmlosen Gründen kann man allgemeine Müdigkeit oder Augenbelastung herausgreifen. Ein solcher Angriff geht schnell nach der Ruhe vorbei..

Schmerzen, die auf der rechten Seite des Kopfes auftreten und den entsprechenden Bereich des Halses erfassen, weisen in den meisten Fällen auf eine Pathologie der Wirbelsäule hin. Bei einer Verletzung der Halswirbelsäule treten während der Bewegung Schmerzimpulse auf.

Wenn die Ursache für Cephalalgie Osteochondrose ist, sind ständig stumpfe, mäßige Schmerzen vorhanden, und wenn sich der Kopf dreht oder neigt, nimmt er zu. Zerebrovaskuläre Störungen (Hypertonie, Atherosklerose) gehen mit periodischen Anfällen einher. Neuralgie ist durch akute Schmerzimpulse gekennzeichnet.

Zusätzliche Symptome

Die begleitenden Symptome helfen, die Ursache der Kopfschmerzen auf der rechten Seite genauer zu identifizieren. Sie müssen auch dem Arzt gemeldet werden, wenn Sie sich für die Erstdiagnose an uns wenden. Die Behandlung von Kopfschmerzen sollte auch von einem Spezialisten durchgeführt werden, da Cephalalgie häufig ein Symptom für schwere Krankheiten ist.

Migräne

In Gefahr sind vor allem das faire Geschlecht zwischen 20 und 40 Jahren. Wenn eine Frau Kopfschmerzen hat, die pochen und sich allmählich verschlimmern, kann von einem Migräneanfall ausgegangen werden.

Begleitende Anzeichen dieser Pathologie sind verminderte Sehschärfe, Photophobie, Unverträglichkeit gegenüber lauten Geräuschen, Übelkeit (manchmal Erbrechen). Schwäche, Depression treten in der Regel wenige Stunden vor dem Anfall auf.

Cluster-Syndrom

Im Gegensatz zu Migräne tritt diese Krankheit hauptsächlich bei Männern auf, am häufigsten bei Rauchern oder Alkoholabhängigen. Der Schmerz tritt scharf auf, sowohl die linke als auch die rechte Seite, der obere oder vordere Teil des Kopfes können betroffen sein. Dem Auge oder der Schläfe wird ein schmerzhafter Impuls gegeben, der von Tränenfluss, verstopfter Nase, erhöhtem Blutdruck und Blutungen im Auge begleitet wird.

Kosten-Syndrom

Dies ist der Name der Schädigung des Nerven- und Knochengewebes des Kiefergelenks. Schmerz bedeckt die rechte Seite des Kopfes, des Gesichts, der Schläfenregion, seltener den Hals.

Zusätzliche Anzeichen dieser Krankheit sind Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers, Hypersalivation, Herpesausbrüche in der Mundhöhle, an den Ohren und Schwindel..

Intrakranielle Blutungen

Ein hämorrhagischer Schlaganfall, ein gebrochenes Aneurysma oder ein schweres Schädeltrauma gehen mit einer Blutung einher. Neben plötzlichen starken Schmerzen gibt es:

  • erhöhter Blutdruck;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Störungen der Koordination, Sprache, Denken;
  • Bewusstseinsverletzung;
  • Schläfrigkeit;
  • Ohnmacht.

Eine Kephalalgie vor dem Hintergrund der aufgeführten Symptome erfordert den sofortigen Transport der kranken Person zu einer medizinischen Einrichtung.

Gehirnerschütterung

Eine Verletzung des geschlossenen Kopfes geht mit Schmerzen unterschiedlicher Intensität, Schwäche, Schwindel und Tinnitus einher. Wenn eine Person in Ohnmacht fällt, kann TBI durch Blutergüsse oder Schürfwunden am Kopf angenommen werden. Ein bewusster Patient hat normalerweise starke Übelkeit und erbricht häufig.

Tumor

Gutartige und bösartige Neubildungen sind immer klar lokalisiert, weshalb die rechte Seite des Kopfes oder die linke Seite schmerzt. Ein charakteristisches Merkmal der Cephalalgie bei Hirntumoren ist eine konstante, unablässige Natur.

Wenn die Formation wächst, nimmt der Schmerz zu, er kann selbst mit starken Analgetika nicht gestoppt werden. Der Patient möchte normalerweise nicht essen, ist gereizt, hat häufig Anfälle von Übelkeit, Bewusstseinsstörungen und Schwindel. Krampfanfälle, epileptische Krampfanfälle und Ohnmacht können ebenfalls auftreten.

Der Tempel auf der rechten Seite tut weh

Wie behandelt man

Wenn der Tempel auf der rechten Seite weh tut, wirkt sich dieser Zustand auf das normale Leben einer Person aus. Besonders wenn den ganzen Tag Schmerzen vorhanden sind. Der Patient kann seine gewohnten Funktionen nicht ausführen, seine Arbeitsfähigkeit sinkt, was sich natürlich nicht nur auf seinen körperlichen, sondern auch auf seinen geistigen Zustand auswirkt. Was ist in einer solchen Situation zu tun??

WICHTIG: Schmerzen im rechten Tempel selbst sind keine eigenständige Krankheit, daher sollte die Behandlung auf die Grundursache gerichtet sein, d. H. die Krankheit, die diese Empfindungen verursacht

Wenn der rechte Schläfenbereich schmerzt, besteht der erste Schritt darin, das Schmerzsyndrom zu entfernen. Dies wird Sie nicht von dem Problem befreien, aber es wird Ihren Zustand erheblich verbessern, so dass Sie sicher zum Arzt gehen können, um eine Diagnose zu stellen. Analgetika sowie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sind wirksame Heilmittel. Es gibt auch Medikamente mit Betäubungsmitteln, die bei sehr starken Schmerzen eingesetzt werden, die jedoch nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden können.

Unter den verfügbaren Medikamenten, die die Schmerzen in der rechten Schläfe wirksam lindern, können folgende unterschieden werden:

  • Citramon. Das Medikament wird im Anfangsstadium angewendet, wenn gerade Schmerzen in der rechten Schläfe aufgetreten sind. Die maximale Dosis beträgt sechs Tabletten und die Behandlungsdauer beträgt höchstens zehn Tage. Seien Sie vorsichtig, denn dieses Mittel hat einige Kontraindikationen: Schwangerschaftsperiode, Stillzeit, Nieren- und Leberversagen, schlechte Gerinnbarkeit sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Spazmalgon. Die Tabletten werden nach Bedarf verwendet, wenn die Schmerzen in der Schläfe stark genug sind. Sie können nicht mehr als sechs Stück pro Tag einnehmen.
  • Paracetamol. Dieses Mittel bekämpft nicht nur Schmerzen, sondern senkt auch die Körpertemperatur. Es ist bemerkenswert, dass Paracetamol sowohl während der Schwangerschaft als auch während der Stillzeit angewendet werden kann. Die maximale Dosis beträgt nicht mehr als 4 Gramm pro Klopfen.
  • Nurofen. Dieses Medikament lindert schnell das Schmerzsyndrom und beseitigt auch den Entzündungsprozess. Es kann von Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden und ist für Babys unbedenklich. Einige Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des Blutes können jedoch ein Hindernis für die Anwendung von Nurofen sein.

Um einem Kind diese Pillen zu geben, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da eine Sucht möglich ist.

In einigen Fällen, wenn das Schmerzsyndrom in der rechten Schläfe mit den oben genannten Mitteln nicht beseitigt werden kann, entscheidet der Arzt über die Ernennung von Arzneimitteln, die Betäubungsmittel enthalten - Morphin, Tramadol, Fenamil usw. Sie machen ihre Arbeit gut, können aber süchtig machen, daher müssen sie streng in der vom Arzt verschriebenen Dosierung angewendet werden..

Hausmittel

Wenn eine Person im Tempelbereich Kopfschmerzen hat, wird sie nach allen möglichen Möglichkeiten suchen, um diesen Zustand loszuwerden. Neben der traditionellen Medizin sind auch Volksrezepte weit verbreitet. Sie können wirksam sein, aber denken Sie daran, dass ihre Verwendung nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich ist, wenn die Diagnose bereits gestellt wurde..

Wenn die Schmerzursachen im rechten Tempel festgestellt sind, können die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin verwendet werden:

  1. Grüner Tee ist wirksam, der mit Honig und Zitrone kombiniert werden kann. Für 1 Tasse müssen Sie einen Löffel Honig und eine kleine Menge Zitrone nehmen.
  2. Wir verdünnen einen Esslöffel Apfelessig in einem Liter Wasser. Wir befeuchten ein Stück Stoff in dieser Lösung und tragen es dann auf die rechte Schläfe auf.
  3. Wir nehmen ein Kohlblatt und kneten es dann vorsichtig, bis sich Saft bildet. Dann bewerben wir uns auf den richtigen Bereich.
  4. Sie können ätherische Öle wie Menthol, Lavendel oder Rosmarin verwenden. Wir reiben einfach eine kleine Menge Öl in den Tempelbereich.
  5. Wenn Sie einen Holzzahnkamm haben, können Sie ihn als Massagewerkzeug verwenden. Mit sanften Bewegungen gehen wir über den ganzen Kopf. Dies hilft, die Durchblutung zu verbessern, was auch Schmerzen lindert..

Sie können Kräutertees aus Kamille, Zitronenmelisse und anderen natürlichen Zutaten brauen. Ihre Verwendung lindert Schmerzen nicht sofort, aber wenn Sie sie zwei oder drei Tage lang trinken, kann dies einen bestimmten Effekt haben..

WICHTIG: Die Dosierung und das spezifische Kräutertee-Rezept hängen von der Krankheit ab, die die Schmerzen verursacht. Deshalb besteht keine Notwendigkeit, sich selbst zu behandeln, sondern die Verwendung von Volksrezepten mit einem Arzt zu koordinieren, da sonst eine unkontrollierte Aufnahme zu einer Störung der Arbeit einiger Organe führen kann.

Organische Schmerzursachen in der rechten Schläfe

Wenn nach einer Änderung des Lebensstils und einer Normalisierung des Schlafes die Schmerzen nicht verschwinden, deutet dies auf Verstöße in der Arbeit von Organen und Systemen hin.

Merken! Wenn Schmerzen in den Schläfen auftreten, die die Lebensqualität beeinträchtigen und mehrere Tage lang nicht verschwinden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Hauptgründe:

• Osteochondrose der Halswirbelsäule führt zu einer Kompression der Nervenwurzeln und Blutgefäße, die das Gehirn mit Blut versorgen. Sauerstoffmangel, beeinträchtigte Innervation sind die Ursache für Kopfschmerzen.

• Erkältungen treten auf, wenn Sie einem Zug länger ausgesetzt sind. In der Regel ist die Seite, die zum offenen Fenster oder Fenster gedreht wurde, wund.

• Die arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) ist durch pochende Schmerzen in den Schläfen gekennzeichnet, die häufig den Hinterkopf betreffen.

Beachten Sie! Der Schmerz verstärkt sich, wenn sich das Wetter ändert, nervöse Belastung nach körperlicher Anstrengung.... • Trigeminusneuralgie

Die Krankheit beginnt akut. Der Schmerz hat einen schießenden Charakter, tritt auf einer Seite auf. Gibt dem Ober- oder Unterkiefer, Bereich um die Augen, Schläfe. Manchmal wird Taubheitsgefühl im Gesicht beobachtet.

• Neuralgie des Trigeminusnervs. Die Krankheit beginnt akut. Der Schmerz hat einen schießenden Charakter, tritt auf einer Seite auf. Gibt dem Ober- oder Unterkiefer, Bereich um die Augen, Schläfe. Manchmal wird Taubheitsgefühl im Gesicht beobachtet.

• Vergiftung mit Alkohol, chemischen Verbindungen, Tabak. Alle diese Substanzen führen zu Vasokonstriktion, beeinträchtigen die Durchblutung.

• Hormonelle Veränderungen. Während der Pubertät sind Mädchen von Kopfschmerzen bedroht. In Zukunft sind diese Manifestationen mit dem Menstruationszyklus verbunden..

• Direkt Verletzungen verursachen Rötungen, Schwellungen und starke Schmerzen an der Verletzungsstelle.

• Pochender Schmerz in den Schläfen - ein charakteristisches Zeichen für Arteriitis (Entzündung der Schläfengefäße).

Schmerzmittel in der rechten Schläfe

Wir wollen Kopfschmerzen loswerden, aber wir vergessen, dass jeder Schmerz ein Symptom ist, und das Hauptprinzip der Behandlung ist die Behandlung der Krankheit, die in Form von Kopfschmerzen auftritt. Deshalb sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Siehe auch: Was tun mit Kopfschmerzen??

Die Hauptschmerzmittel gegen Kopfschmerzen sind Analgetika, einschließlich nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente. Sie werden verwendet, um die Wahrnehmung von Schmerz zu blockieren (die Übertragung des Schmerzimpulses zu stoppen) oder die körpereigene Produktion hormonähnlicher biologischer Regulatoren (Prostaglandine) zu reduzieren..

Die häufigsten und erschwinglichsten Medikamente gegen Kopfschmerzen im rechten Tempel sind Aspirin, Amidopyrin, Analgin, Paracetamol und Phenacetin, die in fast jedem Hausmedizinschrank zu finden sind. Wir werden Sie daran erinnern, wie Sie diese Arzneimittel richtig einnehmen..

Aspirin (Acetylsalicylsäure) wird nach den Mahlzeiten durch Auflösen der Tablette in 100-200 ml Wasser eingenommen. Dosierung - 0,5-1 g pro Tag, jedoch nicht mehr als 3 g (in drei aufgeteilten Dosen). Die Dauer der Einnahme von Aspirin sollte 2 Wochen nicht überschreiten. Brausetabletten werden in Wasser gelöst und nach den Mahlzeiten in einer Einzeldosis von 0,25 bis 1 g eingenommen. Die tägliche Rate beträgt nicht mehr als 3 Dosen. Aspirin ist bei Patienten mit Asthma bronchiale, Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie bei schwangeren und stillenden Müttern und Kindern unter drei Jahren kontraindiziert..

Eine Amidopyrin-Tablette von 0,25 bis 0,3 g wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Eine Einzeldosis Analgin beträgt 250 g, die maximale Einzeldosis 1 g, die Tagesdosis 2 g. Analgin und Amidopyrin sollten nicht mit einem geringen Leukozytenspiegel im Blut, Herz- und Nierenödem sowie Asthma bronchiale eingenommen werden.

Paracetamol-Tabletten (jeweils 0,2 und 0,5 g) sollten eine Stunde nach einer Mahlzeit mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Die maximale Einzeldosis dieses Arzneimittels beträgt 2 Tabletten zu je 0,5 g; maximales Tagesgeld - 4 g; Die maximale Behandlungsdauer beträgt eine Woche. Bei Nieren- und Lebererkrankungen wird die Einnahme von Paracetamol nicht empfohlen.

Die Einnahme von Phenacetin in Tabletten von 0,25–0,5 g ist nicht mehr als dreimal täglich zulässig (insgesamt nicht 1,5 g pro Tag). Es wird auch nach den Mahlzeiten eingenommen. Phenacetin ist bei Nierenerkrankungen und während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Bei Migräne werden Citramon, Spazmalgon, Novigrofen, Nurofen, Ibuprofen, einschließlich Acetylsalicylsäure und Paracetamol, verwendet. Diese Medikamente haben die folgenden Regeln für die Einnahme.

Citramon sollte 2-3 mal täglich 1 Tablette eingenommen werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 6 Tabletten (in drei aufgeteilten Dosen). Die vom Arzt verordnete Behandlungsdauer kann bis zu 10 Tage betragen. Es wird nicht empfohlen, Citramon bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren, bei verminderter Blutgerinnung sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen.

Spazmalgon wird nach den Mahlzeiten mit viel Wasser eingenommen - 1-2 Tabletten mehrmals täglich. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 6 Tabletten und die maximale Aufnahmezeit beträgt höchstens fünf Tage. Novomigrofen wird 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten 1 Tablette eingenommen. Für diejenigen, die an Erkrankungen des Blutes, der Nieren und Allergien leiden, ist es besser, Novygrofen nicht zu verwenden, da bei längerem Gebrauch Anämie und Hautausschläge möglich sind.

Nurofen hilft bei unerträglichen Schmerzen: Die beschichteten Tabletten müssen mit Wasser abgewaschen werden und die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser gelöst. Die Dosierung dieses Arzneimittels beträgt 3-4 mal täglich 200 mg. Damit die Schmerzen schneller verschwinden, können Sie 400 mg pro Tag trinken (in 3 Dosen im Abstand von 6 Stunden). Die Anwendung von Nurofen über 2-3 Tage führt zu keinen Nebenwirkungen. Zu den Kontraindikationen für die Einnahme zählen jedoch Herzinsuffizienz, alle Erkrankungen des Magens, des Zwölffingerdarms und des Dickdarms sowie Anämie, Erkrankungen des Sehnervs, Bluthochdruck und die letzten Monate der Schwangerschaft.

Die maximale Tagesdosis von Ibuprofen beträgt 2,4 g und wird dreimal täglich mit 400 mg eingenommen. Zu den Nebenwirkungen zählen neben Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, Verstopfung, Anorexie und Schlaflosigkeit auch Kopfschmerzen und Schwindel. Und für diejenigen, die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Leber, Nieren und niedrigem Hämoglobin haben, wird dieses Medikament nicht empfohlen.

Es sollte beachtet werden, dass die regelmäßige Anwendung von Schmerzmitteln wiederkehrende Schmerzen in chronische Schmerzen verwandeln und zu sogenannten wiederkehrenden Kopfschmerzen führen kann..

Trigeminusneuralgie, Arteriitis temporalis

Neuralgie ist ein schmerzhafter Anfall der Hälfte des Gesichts. Es tritt bei Frauen dreimal seltener auf als bei Männern. Links tritt nur in 29% der Fälle auf. Der Rest ist Rechtshänder.

Beschädigte Fasern im rechten Trigeminus mit Neuralgie gehen nicht nur mit stechenden Schmerzen in der Schläfe einher. Es wird von kurzfristigen Anfällen begleitet, die bis zu zwei Minuten dauern können und mit einer Berührung des Tempels beginnen können. Die Gesichtsmuskeln des Patienten sind auf der rechten Seite krampfhaft. Während eines Angriffs beginnt ein Tic und der Schmerz breitet sich auf den rechten Bereich von Stirn, Nase und Wange aus.

Trigeminusneuralgie als Ursache!

Bei einer Arteriitis temporalis entzünden sich die Membranen der Halsschlagader und der Arteria temporalis. Die Krankheit betrifft Menschen im fortgeschrittenen Alter nach Atemwegserkrankungen.

Arteriitis wird von einem starken, ausgeprägten Schmerzsyndrom pulsierender Natur begleitet. Die Angriffe verstärken sich am späten Nachmittag oder in der Nacht. Dystrophische Veränderungen betreffen auch das Kiefergelenk. Der Kranke beißt den Kiefer zusammen und knirscht mit den Zähnen.

An der rechten Schläfe und im parietalen Teil des Kopfes ist eine Verdichtung unter den Fingern zu spüren. Bei Patienten mit temporaler Arteriitis wird eine Schädigung der Sehorgane festgestellt: Diplopie, verminderte Sehschärfe, Blindheit, chronische Konjunktivitis.

Die Behandlung umfasst Medikamente, Physiotherapie. In schweren Fällen ist eine Operation angezeigt.

Warum traten Schmerzen in der rechten Schläfe des Kopfes auf?

Schmerzen im Bereich der rechten Schläfe mit verschiedenen Pathologien unterscheiden sich in Charakter, Intensität und strahlen häufig auf Ohr, Augäpfel, Hals und Nasenrücken aus.

Die Hauptursachen für Schmerzen im Tempel rechts:

  • Verletzung des Tons der Gefäße des Gehirns;
  • Grippe, akute Virusinfektionen der Atemwege, Mandelentzündung - Kopfschmerzen treten morgens selten auf, verstärken sich abends;
  • Rauchen, Alkoholmissbrauch;
  • schwere Vergiftung;
  • Migräne;
  • erhöhter oder erniedrigter Hirndruck;
  • Bei Menschen im fortgeschrittenen Alter beginnt der Tempel oft zu schmerzen, wenn sich das Wetter ändert, was auf Bluthochdruck und Arteriosklerose hinweisen kann.
  • Trauma des Gehirns und der Schädelknochen;
  • Funktionsstörung der Kiefergelenke;
  • schmerzender Zahn, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Bindehautentzündung;
  • VSD, Sauerstoffmangel;
  • Stress, geistige und körperliche Müdigkeit - diese Faktoren rufen bei einem Kind am häufigsten das Auftreten von Cephalalgie hervor.

Eine Blockade der Gehirngefäße verursacht Schmerzen im Temporallappen

Regelmäßige Beschwerden im Schläfen- und Nackenbereich am Morgen weisen auf eine falsche Körperhaltung während des Schlafes hin, die durch eine übermäßig flache oder hochkissenartige, weiche Matratze verursacht werden kann.

Bei Frauen treten stumpfe Schmerzen in der rechten Schläfe vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen während der Schwangerschaft auf. PMS, Wechseljahre, Beschwerden nach dem Schlafen oder Ruhe verschwinden fast vollständig.

Die Art des Schmerzes im Tempel auf der rechten Seite und die möglichen Ursachen für sein Auftreten

Aus genau der Art und Weise, wie sich das Schmerzsyndrom im zeitlichen Bereich manifestiert, in dem es auftritt, ist es möglich, die Ursache für das Auftreten des pathologischen Zustands vorab festzustellen.

Schmerzcharakteristik:

  1. Pulsierend, verengend - die Reaktion des Körpers auf Stress, Überlastung und ein ähnliches Symptom kann auf plötzliche Veränderungen des Hirndrucks, Gefäßkrämpfe und Migräne hinweisen. Beschwerden, die mit der Biegung zunehmen, können ein Zeichen für einen Abszess des Gehirngewebes sein, der von Übelkeit und Fieber begleitet wird. Manchmal klopft es im Schläfenbereich mit rechtsseitiger Pulpitis, Mittelohrentzündung.
  2. Schießen, Stechen - starke und scharfe Schmerzen sind oft ein Zeichen von Trigeminusneuralgie, einem entzündlichen Prozess in den Schläfenarterien. Unangenehme Empfindungen verstärken sich beim Drücken, Sprechen, können sich auf den Hinterkopf- und Frontalbereich ausbreiten, zusätzliche Symptome - erhöhte Empfindlichkeit der Gesichtshaut, Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl im Schläfenbereich.
  3. Schmerz - Beschwerden sind psychogenen Ursprungs, gekennzeichnet durch Reizbarkeit, Panikattacken, chronische Müdigkeit. Manchmal Kolitis und Schmerzen in der rechten Schläfenzone mit einem Anstieg des Hirndrucks.
  4. Langweilig - eine Folge traumatischer Hirnverletzungen, begleitet von Schwindel, Übelkeit, Verlust oder Verwirrung. Wenn solche Empfindungen unmittelbar nach dem Aufwachen stören und sich mit einer Änderung der Körperposition verstärken, kann dies auf einen Gehirntumor hinweisen.
  5. Platzende Schmerzen, die in die Augen ausstrahlen, treten bei vaskulären Pathologien auf - Arteriosklerose, Bluthochdruck, Migräne, begleitet von Verstopfung der Ohren, Anfällen von Schwindel, flackernden Flecken vor den Augen, Übelkeit.
  6. Drücken - zeigt Probleme mit der Halswirbelsäule, Osteochondrose, Arthrose an, bei denen die Blutversorgung des Gehirngewebes gestört ist. Starkes Pochen und akuter Druckschmerz in Kombination mit Übelkeit, epileptischen Anfällen, sternförmigem Ausschlag, Unverträglichkeit gegenüber Licht und lauten Geräuschen sind ein Zeichen für Meningitis.

Druckschmerz spricht von der Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose

Wichtig!
Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Tyramin - Käse, Schokolade, Hülsenfrüchte, Rotwein, Bier, Kwas, Hefe-Backwaren - können den Anschein eines ziehenden Kopfschmerzes hervorrufen. Die Ursache für Cephalalgie ist häufig Mononatriumglutamat, Nitrite - diese gefährlichen Substanzen sind in vielen Saucen, Konserven, geräuchertem Fleisch und Instant-Lebensmitteln enthalten.

Migräne

Migräne ist eine der häufigsten Ursachen für diese Art von Schmerzen..

Eine Person, die an Migräne leidet, hat starke Kopfschmerzen, und die Schmerzen können nur auf einer Seite des Kopfes lokalisiert werden, hauptsächlich auf der rechten Seite.

Migräne wird als schwere und ziemlich schmerzhafte Krankheit angesehen, die vererbt wird. Warum wird die Krankheit als schwerwiegend angesehen??

Eine Person, die an Migräne leidet, hat ständig Schmerzen im Kopfbereich, hauptsächlich im rechten Tempel. Die Behandlung dieser Krankheit mit Schmerzmitteln ist nicht immer wirksam..

Es ist unmöglich, einen schweren Schmerzanfall zu stoppen, daher muss der Patient nur noch auf das Ende warten.

In den meisten Fällen betrifft diese Pathologie die schöne Hälfte der Menschheit, dh Frauen.

Die genauen Ursachen der Migräne sind nicht vollständig geklärt. Ungefähr einmal im Monat treten schwere Beschwerden in der rechten Schläfe auf. Die Art des Schmerzes ist dringlich.

Zum Zeitpunkt eines schmerzhaften Angriffs kann eine Person den Eindruck haben, dass jetzt ein Spalt im Bereich ihres Schädels auftritt. Der Kopf tut so weh, dass im rechten Tempel eine Pulsation zu spüren ist.

Die Lokalisation von Schmerzen im Bereich der Augen, Ohren und sogar des Halses verschlechtert das Wohlbefinden des Patienten. Andere Migränesymptome:

  • Tinnitus.
  • Übelkeit mit Erbrechen.
  • Tränen.
  • Verschwommene Sicht.

Die Manifestation dieser Symptomatik drückt den psychischen Zustand des Patienten. Er wird depressiv und apathisch..

Sein Gesundheitszustand ohne schmerzhaften Anfall unterscheidet sich nicht vom Gesundheitszustand eines gesunden Menschen..

Die Ursachen der Migräne hängen oft mit dem Zustand einer Person wie der Aura zusammen. Was ist dieser Zustand??

In einem Zustand der Aura kann eine Person seltsame Geräusche hören, leuchtende Farben vor ihren Augen sehen und Gerüche spüren.

Auch in diesem Zustand fällt es ihm schwer, eine stabile Position einzunehmen, es kommt zu einem Koordinationsverlust.

Auf den ersten Blick scheint es, dass der Zustand der Aura ein Problem für den Patienten ist, aber das ist nicht so.

Mit Aura ist es für den Patienten einfacher, einen Anfall von starken Schmerzen im Kopfbereich, hauptsächlich in der rechten Schläfe, zu ertragen..

Was sollte getan werden, um Migräne-Beschwerden zu lindern? Die Behandlung zu Hause für diesen pathologischen Prozess umfasst die folgenden Phasen:

  1. Wenn in der rechten Schläfe kein Pulsieren auftritt, kann der Patient versuchen, die Beschwerden mit Schmerzmitteln zu stoppen. Er sollte Spazmalgon, Pentalgin, No-shpu oder ein anderes krampflösendes Mittel trinken.
  2. Es wird empfohlen, eine liegende Position einzunehmen. Wenn eine Person, die an dieser Krankheit leidet, starke Kopfschmerzen hat, hauptsächlich im Bereich der rechten Schläfe, wird Ruhe empfohlen. Von Arbeiten kann in dieser Zeit keine Rede sein. Der Patient sollte sich einen Tag frei nehmen und versuchen zu schlafen. Wenn er während einer Migräne an Schlaflosigkeit leidet, kann mit Hilfe einer Schlaftablette Schläfrigkeit hervorgerufen werden..
  3. Es ist notwendig, äußere Reize loszuwerden, die die Manifestation von Schmerzen in der rechten Schläfe verstärken können. Über welche Reizstoffe sprechen wir? Zuallererst ist es helles Sonnenlicht sowie lauter Ton. In dem Raum, in dem sich der Patient befindet, sollten die Vorhänge zugezogen werden, damit das Licht von der Straße ihn nicht blendet. Auch Angehörigen, die sich neben dem Patienten befinden, wird nicht empfohlen, laut zu sprechen, da dies den Schmerzanfall erhöht.
  4. Eine Person, die an dieser Krankheit leidet, benötigt eine Entspannungstherapie. Eine Migränebehandlung ist effektiver, wenn sich der Patient beruhigt und in einem angenehmen psychischen Zustand ankommt.

Zur Entspannung können Sie leise entspannende Musik einschalten, Duftkerzen im Zimmer anzünden und sich eine Kopfmassage gönnen.

Schmerzursachen

Schmerzen in der rechten Schläfe können bei der Entwicklung verschiedener Pathologien auftreten. Ärzte kennen mindestens 50 Krankheiten, die Kopfschmerzen verursachen können. Darüber hinaus hängt die Art des Schmerzes davon ab, welche Pathologie ihn verursacht hat:

  • Atherosklerose. Die Krankheit geht mit dem Auftreten von Cholesterinplaques einher, die die Lumen der Kopfgefäße verengen. Das Gehirn erhält weniger Sauerstoff und Nährstoffe, wodurch die Gehirnaktivität des Patienten abnimmt und sich das Gedächtnis verschlechtert. Bei Arteriosklerose sagen die Patienten, dass der Schmerz an der Schläfe stark nachlässt. All dies wird oft von einem Klingeln in den Ohren begleitet..
  • Zerebrale Angiodystonie. Aufgrund einer Abnahme der Elastizität der Hirnarterien klagt der Patient über Kopfschmerzen auf der rechten Seite der Schläfe. Die Krankheit wird am häufigsten bei älteren Menschen diagnostiziert. Patienten beschweren sich, dass ihre Schläfen bei Wetteränderungen gestochen werden. Zusammen mit Schmerzen zeigen sich folgende Symptome: Schlaflosigkeit, Blutdruckanstieg, verminderte Empfindlichkeit der Finger.
  • Hypertonie. Pathologie wird sehr häufig bei älteren Menschen festgestellt. Es tritt mit geistiger Belastung auf, aufgrund von Müdigkeit und wenn sich das Wetter ändert. Der Patient hat das Gefühl, als würde etwas auf die Schläfen drücken..
  • Temporale Arteriitis. Der mit dieser Krankheit verbundene pochende Schmerz tritt auf, wenn der Patient seinen Kopf auf ein Kissen legt. Sie werden durch die Entwicklung einer Entzündung der Gefäßmembranen erklärt. Wenn Sie palpieren, können Sie in der Nähe der Schläfe unter der Haut eine Versiegelung spüren. Dies ist der Ort der Lokalisierung des Entzündungsprozesses. Zusammen mit den Schmerzen treten folgende Symptome auf: Schwäche, Schlafstörungen, Fieber. Der pochende Schmerz ist nachts sehr störend. Es wird so intensiv, dass der Patient anfängt, seine Zähne zu knirschen. Die Krankheit kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen und erfordert daher eine angemessene Behandlung in einem Krankenhaus.
  • Migräne. Frauen leiden eher darunter. Die Krankheit manifestiert sich häufig in der Pubertät und vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen in den Wechseljahren. Der Schmerz ist akut, paroxysmal. Mit dem Aufkommen von Schmerzen werden Patienten empfindlicher für Schallreize und Gerüche. Bei einigen Patienten kommt es zu einem vorübergehenden Verlust der Orientierungsfähigkeit im Raum. Ein Angriff kann zu Überlastung und Unterernährung führen. Die chronische Form der Pathologie entwickelt sich häufig bei Menschen, die Analgetika missbrauchen.
  • Cluster-Syndrom. Diese Pathologie wird bei übergewichtigen Männern und Rauchern beobachtet. Schmerzen folgen dem Patienten ständig. Das Syndrom kann mehrere Monate andauern und während dieser Zeit leidet die Person unter Schmerzen. Dann verschwinden die schmerzhaften Empfindungen plötzlich und erinnern sich mehrere Jahre lang nicht an sich. Das Auftreten von Schmerzen geht mit einer Rötung des Gesichts aufgrund des Blutrausches auf der Haut und eines starken Tränenflusses einher.
  • Trigeminusneurose. Dieser Zustand verursacht nur Schmerzen in einem bestimmten Teil des Gesichts. Männer leiden eher darunter. In den meisten Fällen ist der Trigeminus auf der rechten Seite betroffen. Bei der Neurose kommt es zur Zerstörung der Nervenfasern, was zu starken Schmerzen im rechten Schläfenbereich führt. Schmerzempfindungen können in die Wangen, die Nase und die Stirn schießen. Sie provozieren oft Krämpfe der Gesichtsmuskeln..
  • Zervikale Arthrose. Bei dieser Pathologie kommt es zur Zerstörung der Bandscheiben. Dies führt häufig zu einer Verengung der Blutgefäße, die das Gehirn versorgen. Schmerzen treten an der deformierten Arterie auf. Die Krankheit wird durch solche Faktoren hervorgerufen: Fettleibigkeit, übermäßige körperliche Aktivität, mangelnde körperliche Aktivität.

Oft treten Schmerzen im Bereich des rechten Tempels auf, nachdem Lebensmittel aus Halbzeugen zubereitet wurden. Es wird durch Mononatriumglutamat verursacht. Dies bedeutet, dass der Patient gegen diese Substanz allergisch ist. Schmerzen können mit Atemnot, Schwitzen und Kiefermuskelkrämpfen einhergehen.

Arten von Schmerzen

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die Cephalalgie des rechten Temporallappens selten ohne Pathologie manifestiert. Besser eine frühzeitige Diagnose der Schmerzetymologie.
Es gibt viele Schmerzsymptome: Beispielsweise können häufige starke Schmerzen im rechten Schläfenbereich bei Patienten über 50 Jahren auf einen Zustand vor dem Infarkt oder einen bevorstehenden Schlaganfall hinweisen.
zervikale Osteochondrose - zeigt die Zerstörung des Knorpels oder degenerative Veränderungen im Gewebe der Wirbelsäule an, führt zu einer Kompression der Arterien und verursacht Schmerzen in der rechten Schläfe;
Clusterschmerz, der hauptsächlich Männer betrifft, tritt plötzlich auf, kann sehr stark sein, gibt ins Ohr, durchbohrt die Schläfe, gibt ins Auge, Blut fließt ins Gesicht, Tränen treten auf, verschwinden auch unerwartet, treten möglicherweise mehrere Jahre lang nicht auf;
Sonnenzeitschmerzen entstehen durch Überhitzung in der Sonne;
Schmerzsyndrom durch Sauerstoffmangel;
Schmerzen durch Drogenmissbrauch.

  • Beispielsweise können häufige starke Schmerzen im rechten Schläfenbereich bei Patienten über 50 Jahren auf einen Zustand vor dem Infarkt oder einen bevorstehenden Schlaganfall hinweisen.
  • zervikale Osteochondrose - zeigt die Zerstörung des Knorpels oder degenerative Veränderungen im Gewebe der Wirbelsäule an, führt zu einer Kompression der Arterien und verursacht Schmerzen in der rechten Schläfe;
  • Clusterschmerz, der hauptsächlich Männer betrifft, tritt plötzlich auf, kann sehr stark sein, gibt ins Ohr, durchbohrt die Schläfe, gibt ins Auge, Blut fließt ins Gesicht, Tränen treten auf, verschwinden auch unerwartet, treten möglicherweise mehrere Jahre lang nicht auf;
  • Sonnenzeitschmerzen entstehen durch Überhitzung in der Sonne;
  • Schmerzsyndrom durch Sauerstoffmangel;
  • Schmerzen durch Drogenmissbrauch.

Zahlreiche Studien von Wissenschaftlern haben gezeigt, dass es mehr als 200 Arten von Kopfschmerzen verschiedener Etymologien gibt..

Stechender Schmerz nach rechts

Die rechtsseitige temporale Cephalalgie wird gemäß ihren Merkmalen in fünf Typen unterteilt.

Triebe in der Schläfe bei Beschädigung oder Entzündung des Trigeminusnervs, der Halswirbel. Erscheint häufig mit allgemeinem Unwohlsein, Schwäche, Gesichtskrämpfen, Kaureflex, Fieber und strahlt auf Ohr, Auge, Wange oder Kiefer aus.

Pulsierend

Pulsierende Cephalalgie - gegeben durch das Gefühl eines Pulses im Tempel. Begleitet häufig Gefäßprobleme, Migräne, Stress, Schmerzen und Überlastung des HDN. Es kann sich mit einer rechtsseitigen Pulpitis manifestieren - einer Entzündung des Zahngewebes oder der Nervenenden.

Schmerz

Schmerzhafte Schmerzen treten mit psychogenen Symptomen vor dem Hintergrund von Überlastung, Stress, Depressionen, Angstgefühlen und Reizungen auf. Oft geht das schmerzende Syndrom mit ICP und intrakranieller Hypertonie einher.

Unterdrückend

Druckschmerz wird nach Beschwerden der Patienten wie folgt beschrieben: Die rechte Schläfe schmerzt, der ganze Kopf ist in einem Ring.

Ein Zeichen der Zerstörung der Wirbel der Halswirbelsäule, der Kompression der Arterien oder einer Verletzung der Blutversorgung verursacht Schmerzen ähnlicher Art.

Lang anhaltend, langweilig

Dumpfer rechts-zeitlicher Schmerz psychogener Natur ist dem Schmerz sehr ähnlich. Es ist oft ein Symptom für eine traumatische Hirnverletzung. Länger andauernde, häufige Schmerzen erfordern dringend ärztliche Hilfe, da dies auf Hirnschäden, Blutungen oder Neoplasien hinweisen kann.

Krankheiten, bei denen der rechte Tempel schmerzt

Die Art und Weise, wie es im Tempelbereich auf der rechten Seite weh tun kann, hängt von dem Grund ab, der den pathologischen Prozess provoziert hat. Ein unangenehmes Syndrom kann aufgrund verschiedener Krankheiten auftreten:

  • Temporale Arteriitis.
  • Atherosklerose.
  • Hypertonie.
  • Zerebrale Angiodystonie.
  • Vegetovaskuläre Dystonie (VVD).
  • Migräne.
  • Vegetative Störungen.
  • Trigeminusneurose.
  • Zervikale Arthrose.
  • Meningitis.
  • Cluster-Syndrom.

Schauen wir uns einige der Pathologien genauer an, die Schmerzen im rechten Tempel hervorrufen.

Atherosklerose

Dieser pathologische Zustand wird als Hauptursache für Schmerzen angesehen, die durch Druck auf die rechte Schläfe entstehen. Die Krankheit beeinflusst das Gedächtnis und die Gehirnaktivität. Der Patient hat eine Abnahme des intellektuellen Niveaus, eine Veränderung des emotionalen Zustands. Die Krankheit wird häufiger bei Patienten mit Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus und hohem Blutdruck registriert.

Zerebrale Angiodystonie

Als Ursache für Schmerzen in der rechten Schläfe wird die Augenpartie als Verletzung der Elastizität der Hirnarterien angesehen. Dem Patienten kann schwindelig werden, er ist besorgt über die folgenden begleitenden Anzeichen:

  • Schlaflosigkeit;
  • Verlust der Fingerempfindlichkeit;
  • plötzlicher Druckabfall;
  • verminderte Gehirnaktivität;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • die Schwäche.

Arterieller Hypertonie

Diese Krankheit wird häufiger bei älteren Menschen registriert. Die Gründe für die Entwicklung eines solchen Staates können sein:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Nierenerkrankung;
  • VSD;
  • Diabetes mellitus;
  • Vererbung;
  • falsche Ernährung;
  • sitzender Lebensstil;
  • Übergewicht;
  • Stress.

Das Schmerzsyndrom bei dieser Krankheit ist von Natur aus dringend..

Temporale Arteriitis

Die Pulsation tritt nach dem Drücken auf die rechte Seite des Kopfes aufgrund der Entwicklung des Entzündungsprozesses der Gefäßmembranen auf. Es ist nicht schwer, das Siegel beim Abtasten der peri-temporalen Region zu fühlen. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Menschen über 50 Jahre nach ARVI. Zusätzliche Symptome sind:

  • hohe Temperatur;
  • Unwohlsein;
  • chronische Augenentzündung;
  • Schlafstörung;
  • Verlust der Sehschärfe;
  • ständige Schwäche.

Migräneschmerzsyndrom

Schmerzen treten normalerweise während der Wechseljahre und während der Menstruation auf. Zum ersten Mal wird das Syndrom in der Pubertät beobachtet. Ein Merkmal der Migräne wird als Schmerzsyndrom angesehen, das auf einer Seite des Kopfes auftritt. Der Angriff ist normalerweise scharf und intensiv. Der Patient hat die folgenden Begleitsymptome:

  • Überempfindlichkeit gegen Lärm, Geruch;
  • Orientierungsverlust;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schmerzen in der Augenhöhle.

Die folgenden Faktoren können die Entwicklung von Migräne provozieren:

  • Schlaflosigkeit;
  • Überarbeitung;
  • falsche Ernährung.

Vegetative Störungen

Diese Pathologie kann zu Funktionsstörungen eines Organsystems führen. Die allmähliche Entwicklung der Krankheit stört die Funktion der lebenswichtigen Systeme des Körpers. Am häufigsten wird diese Pathologie bei jungen Patienten aufgezeichnet..

Cluster-Syndrom

Diese Krankheit wird häufiger bei Männern mit einem großen Körperbau und einer Abhängigkeit vom Tabakrauchen festgestellt. Das Schmerzsyndrom kann den Patienten einen Monat lang stören, dann gibt es eine Pause, die Schmerzen treten nach ein paar Jahren wieder auf.

Bei dieser Pathologie werden begleitende Symptome beobachtet:

  • Blutrausch zur Dermis des Gesichts;
  • Schmerzen in der Augenpartie;
  • Stauung in einem Ohr;
  • erhöhte Tränenflussrate.

Trigeminusneurose

Die Krankheit wird häufiger bei Männern registriert. Grundsätzlich ist die Krankheit rechtsseitig (nur 30% fallen auf Fälle von linksseitiger Neurose). Scharfe, stechende Schmerzen im Schläfenbereich werden durch die Zerstörung der Nervenfasern hervorgerufen. Die Schmerzen dauern einige Minuten, sie treten auf, wenn der Tempel freigelegt ist. Der Patient hat rechts eine Spannung des Gesichtsmuskels. Schmerzen während eines Anfalls bedecken Stirn, Nase und Wangen.

Zervikale Arthrose

Bei der Krankheit wird die Zerstörung der Bandscheiben beobachtet. Dies kann zu Schäden an den Gefäßen führen, die für die Ernährung des Gehirns verantwortlich sind. Kopfschmerzen werden von der Seite der Pathologie aus beobachtet, von der aus die Schädigung der Arterie aufgezeichnet wird. Ärzte betrachten Arthrose als eine gefährliche Krankheit, die eine Behinderung bedroht.

Die Krankheit kann sich unter dem Einfluss solcher Faktoren entwickeln:

  • Flache Füße;
  • Übergewicht;
  • mangelnde Aktivität;
  • physikalische Überspannung (systematisch).

Weitere Informationen Über Migräne