Was tun, wenn das Kind hart auf die Stirn schlägt und einen Knoten hat? Wie lange dauert das Hämatom??

Sobald ein Kind zu laufen beginnt, sind Stürze und Verletzungen für die Eltern an der Tagesordnung. Oft schlägt das Kind während des Spiels auf den Kopf - dies kann eine Kollision mit einem Hindernis beim Laufen sein, die Ecke des Tisches treffen, auf den Boden fallen oder Asphalt. Babys bekommen auch oft Beulen und blaue Flecken, sobald Mama für eine Sekunde wegschaut. In der Regel erschrecken solche Situationen die Eltern und sie rufen den Arzt in Panik. Wie Sie feststellen können, wie stark ein Kind traumatisiert ist, was zuerst zu tun ist und wann der Alarm ausgelöst wird - siehe unten.

Untersuchung des verletzten Bereichs und Erste Hilfe für das Kind nach dem Aufprall

Wenn das Kind fällt und auf den Kopf schlägt, sollte sofort eine erste Untersuchung durchgeführt werden. Eine harte Landung auf dem Asphalt kann von äußeren Schäden begleitet sein - Kratzer, Schürfwunden auf der Stirn. In diesem Fall sollten sie mit Wasserstoffperoxid behandelt werden. Wenn die Haut intakt ist, wird die Verletzung schrittweise beurteilt:

  • Die Beule spricht von einem blauen Fleck in den Weichteilen des Kopfes (wir empfehlen zu lesen: Warum erscheint eine Beule am Kopf eines Babys?). Bei Kindern verschwindet es in der Regel innerhalb von 1-2 Stunden..
  • An der Stelle der Verletzung kann sich ein Hämatom bilden - sein Auftreten weist auf eine Gefäßschädigung hin. Ein Bluterguss kann jedoch auch durch einen Schädelriss auftreten, der viel gefährlicher ist..
  • Starke Blutungen und tiefe Wunden sind ein Grund, einen Krankenwagen zu rufen.

Nach der Untersuchung der Stelle der Verletzung sollte Eis auf die Stirn des Kindes aufgetragen werden. Die Stücke müssen in ein sauberes Tuch (Taschentuch) gewickelt und 10-15 Sekunden lang auf die betroffene Stelle gedrückt werden. Machen Sie dann eine kurze Pause (5-10 Sekunden) und drücken Sie erneut. Anstelle von Eis können Sie einen gekühlten Löffel, gefrorenes Fleisch oder einen anderen kalten Gegenstand verwenden. Der Eingriff sollte innerhalb einer Viertelstunde durchgeführt werden. Normalerweise reichen diese Aktionen aus, damit der Klumpen verschwindet und das Hämatom kleiner wird und sich schneller auflöst..

Nachdem Sie Ihren Kopf getroffen haben, müssen Sie kurz eine kalte Kompresse auf die Stirn legen.

Verwandte Symptome nach Kopfaufprall

Wenn der Kopfstoß nicht zu schwer war, treten möglicherweise überhaupt keine begleitenden Symptome auf. Im Falle eines erfolglosen Sturzes sind folgende Erscheinungsformen möglich:

  • Rötung der Haut.
  • Abrieb oder Wunde.
  • Klumpenschwellung an der Aufprallstelle von 3-5 cm. Eine große Größe erfordert ein spezielles Eingreifen.
  • Hämatom - blaue Verfärbung der Haut durch Gefäßschäden. Ein Bluterguss tritt im Gegensatz zu einer Beule nicht sofort auf, sondern innerhalb von 1-2 Stunden nach dem Vorfall.
  • Schmerzen an der Verletzungsstelle, verstärkt durch Druck.
  • Manchmal entwickelt das Kind 2-3 Tage nach dem Auftreffen auf die Stirn eine blaue Verfärbung unter dem Auge, über das es eine Beule füllte.

Wenn es Anzeichen gibt, lohnt es sich, Alarm zu schlagen?

Zusätzlich zur Untersuchung des Ortes der Verletzung sollte der Allgemeinzustand des Kindes beurteilt werden. Wenn ein Baby an eine offene Tür klopft und weint, bedeutet dies nicht, dass die Verletzung schwerwiegend ist. Kinder haben oft Angst vor einem unerwarteten Schlag, daher müssen Sie versuchen, das Baby zu beruhigen und abzulenken. Die Folgen eines Schlags können jedoch auch eine Gehirnerschütterung sein, ein Riss im Schädel..

Wenn der Schlag stark war, muss das Kind dem Arzt gezeigt werden, damit es wiederum die Schwere des Schlags beurteilt und die erforderliche Behandlung vorschreibt

Es ist wichtig, nicht in Panik zu geraten, sondern auf folgende Anzeichen zu achten:

  • Schüler. Ihre Größe sollte gleich sein, wenn eine kleiner als die andere ist - es liegt eine Gehirnerschütterung vor.
  • Ungewöhnliches Kinderverhalten. Wenn das Baby nach dem Sturz zu träge ist, begann es zu gähnen, es neigt zum Schlafen, es kommt zu einem kurzfristigen Bewusstseinsverlust - er sollte auf jeden Fall dem Arzt gezeigt werden.
  • Ein weiteres Anzeichen für eine Gehirnerschütterung ist Übelkeit und Erbrechen (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Die wichtigsten Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Kindern). Bei einem kleinen Kind kann sich dieses Symptom mit Aufstoßen manifestieren, es wird sich als aus der Nahrung stammend herausstellen.
  • Es ist notwendig, den Puls eines Babys zu messen - für ein Baby sollte er innerhalb von 100 Schlägen pro Minute liegen - 120. Die Verlangsamung des Herzschlags ist ein alarmierendes Signal.
  • Nachdem das Baby seine Stirn getroffen hat, kann seine Temperatur steigen. Diese Situation erfordert auch die Überweisung an einen Spezialisten. Um einen Riss im Schädel auszuschließen, kann Ihr Arzt Ihnen raten, eine Röntgenaufnahme des Kopfes zu machen. Außerdem wird der Kinderarzt Sie zur Beratung an einen Neurochirurgen und Augenarzt überweisen.
  • Einige Ärzte raten davon ab, das Baby sofort ins Bett zu bringen, auch wenn es Zeit zum Schlafen ist. Diese Empfehlung beruht auf der Tatsache, dass es im Wachzustand einfacher ist, das Kind zu beobachten, um die zeitlichen Abweichungen in seinem Verhalten zu erkennen. Es lohnt sich, ihn von dem abzulenken, was passiert ist, und sich das Verhalten des Babys genauer anzusehen..

Behandlung einer Beule auf der Stirn

Wenn der Arzt beim Baby keine schwerwiegenden Anomalien feststellt (Schädelrisse oder Gehirnerschütterungen), kann die große Beule zu Hause behandelt werden. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass keine Sekundärinfektion auftritt - es bildet sich keine Eiterung. Überlegen Sie, was Sie für die Eltern tun und wie Sie das Problem selbst bewältigen können.

Salben und andere Zubereitungen

Um die Prozesse der Geweberegeneration zu beschleunigen, kann eine Schädigung der Stirn mit Salben und Gelen geschmiert werden, die resorbierende und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Nun, wenn das Mittel eine anästhetische Wirkung hat, werden die Schmerzen durch den blauen Fleck schneller verschwinden. Unsere Tabelle enthält die beliebtesten und effektivsten Mittel zur äußerlichen Anwendung..

MedikamentennameKompositionIndikationenEmpfehlungen zur Verwendung
Traumeel (Gel oder Salbe)Homöopathisches Mittel, enthält Extrakte aus Schafgarbe, Aconitum, Berg-Arnika, Belladonna usw..Verletzungen unterschiedlicher Herkunft (Verstauchungen, Luxationen, Hämatome), entzündliche Prozesse in den Gelenken.1-2 mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle auftragen. Verwenden Sie nicht mehr als 10 Tage.
Balsam RettungsschwimmerMilchlipide, Bienenwachs, Teebaumöl, Sanddorn, Lavendel, Echinacea-Extrakt, Tocopherol, Terpentin.Schürfwunden, Wunden, Windelausschlag, Hämatome, Blutergüsse, Verstauchungen, Hautinfektionen, Entzündungen der Schleimhäute.Tragen Sie den Balsam auf die gereinigte Haut auf. Es wird empfohlen, einen Verband mit einer Isolierschicht zu verwenden (z. B. mit einem Pflaster abdecken)..
Gel TroxevasinDer Wirkstoff ist Troxerutin.Ödeme und Traumata, Muskelkrämpfe, venöse Insuffizienz.Nicht empfohlen für Schleimhäute.
Gel BruiseOFFBlutegelextrakt, Pentoxifyllin, Ethoxydiglykol usw..Blutergüsse und Blutergüsse im Gesicht oder am Körper.Schmieren Sie die betroffenen Stellen bis zu 5 Mal am Tag. Kann nicht auf Schleimhäuten angewendet werden.

Hausmittel

Es gibt auch Volksheilmittel zur Beseitigung von Beulen und Blutergüssen. Wir haben verschiedene Rezepte ausgewählt, mit denen ein Kind behandelt werden kann:

  • Lorbeerblätter. Sie müssen 2-3 Lorbeerblätter nehmen und 5 Minuten kochen lassen. Tragen Sie dann die abgekühlten Blätter einige Minuten lang auf den blauen Fleck auf. Wenn die Blätter warm sind, kann der Effekt schneller kommen..
  • Kartoffelstärke hilft, eine große Beule loszuwerden. Um das Produkt zuzubereiten, müssen Sie 2 EL einnehmen. l. Stärke und verdünnen Sie es mit Wasser bis die Konsistenz von dicker saurer Sahne. Salben Sie die Beule mit der resultierenden Salbe und spülen Sie sie nach einer Weile aus. Verwenden Sie es, bis es vollständig eingezogen ist.
  • Reiben Sie normale Waschseife auf einer feinen Reibe und mischen Sie 1 EL. l. Späne mit Eigelb. Schmieren Sie mit der resultierenden Mischung alle 2-3 Stunden die Verletzungsstelle. Am Ende des Tages abwaschen.
  • Tragen Sie die Innenseite der Bananenschale 5-15 Minuten lang auf die verletzte Stelle auf.
  • Die Formation mit geschmolzener Butter bestreichen. Wiederholen Sie den Vorgang alle halbe Stunde.
  • Sie können kein gewöhnliches Eis auf die Verletzungsstelle auftragen, sondern gefrorenes Wasser mit der Zugabe von Kamille, Schnur, Salbei.

Wie lange verschwindet das Hämatom nach einem Schlag??

Wenn ein Kind auf die Stirn schlägt, kann an der Stelle der Verletzung eine Beule auftreten, die sich innerhalb von 1-2 Stunden bessert. Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Siegel für längere Zeit nicht verschwindet - bis zu mehreren Tagen oder sogar Wochen. Sehr selten treten Komplikationen nach einer Verletzung auf, und der Klumpen verschwindet nicht ohne die Intervention eines Chirurgen. Der Arzt kann eine Punktion empfehlen - entfernen Sie den Inhalt des Neoplasmas mit einer Spritze. Zunächst sollten Sie jedoch versuchen, das Hämatom selbst loszuwerden..

Eine Beule auf der Stirn des Kindes, was zu tun ist, wenn das Kind hart schlägt

Stürze und Verletzungen sind häufig, wenn ein Kind erst nach einem Jahr das Laufen lernt. Babys im Alter von 7 bis 10 Monaten bekommen oft Beulen und Schürfwunden, sobald sich die Mutter für mindestens eine Sekunde abwendet. Diese Situation macht den Eltern große Angst und sie rufen in Panik den Arzt an. An welchen Anzeichen kann man verstehen, wie schwer das Kind verletzt wurde und was zuallererst zu tun ist, sollten alle Mütter und Väter wissen.

Das Mädchen schlug sich hart auf die Stirn

Klumpenbildungsprozess

Das Fallen aus der Höhe Ihres eigenen Wachstums und das Schlagen Ihres Kopfes auf eine harte Oberfläche, beispielsweise auf Asphalt, sind ausreichende Gründe für das Auftreten einer Beule auf der Stirn. Der Kopf ist gut mit Blut versorgt und hat viele Blutgefäße. Eine Beule auf der Stirn eines Kindes ist das Ergebnis schwerer Blutergüsse und Schäden am Gefäßgewebe. An der Stelle der Verletzung tritt ein Bruch der Blutgefäße auf und es tritt ein Hämatom auf, das sich sehr lange auflösen kann. Ausfließendes Blut findet keinen Ausweg und beginnt sich anzusammeln, was sehr schnell zu Ödemen führt.

Gefahr von Beulen am Kopf

Eine Beule auf dem Kopf durch einen Schlag ist nicht immer ein harmloses Phänomen. Der Schädel enthält das Gehirn, viele Gefäße und Nervenenden. Eine Beschädigung dieser anatomischen Strukturen führt sehr oft zu einer Gehirnerschütterung, einem Schädelbruch und einem Bruch der Blutgefäße.

Wichtig! Schwere Kopfverletzungen führen häufig zu schweren Funktionsstörungen des Zentralnervensystems. Bei solchen Pathologien ist eine Langzeitbehandlung erforderlich..

Begleitsymptome nach Kopfstoß

Bei einem starken Kopfaufprall sind folgende Symptome möglich:

  • Die Haut am Aufprallort wird rot;
  • Ein riesiger Abrieb, Wunde erscheint;
  • Schwellung am Aufprallort;
  • Hämatom ist eine blaue Verfärbung der Haut, die aufgrund von Gefäßschäden auftritt. Meistens tritt 1-2 Stunden nach einem Schlag ein Bluterguss auf.
  • Schmerzen an der Stelle der Verletzung, die sich durch Druck verstärken oder wenn die Beule mit der Hand gerieben wird;
  • Blau unter dem Auge, über dem die Beule erschien. Erscheint manchmal 2-3 Tage nach dem Aufprall.

Wichtig! Wenn das Kind eine Beule entwickelt hat, besteht kein Grund zur Panik. Sie sollten sofort damit beginnen, ihm Erste Hilfe zu leisten. Normalerweise stellen die Beulen keine Gefahr für die Gesundheit dar und verschwinden nach einer Woche. In jedem Fall lohnt es sich, das Kind zu beobachten. Wenn plötzlich schlimme Symptome auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Baby mit Mama

Alarmierende Symptome, wenn ein Arzt benötigt wird

Wenn nach einem starken Schlag ein Hämatom auf der Stirn des Kindes auftritt, müssen die Krümel beobachtet werden, ob es andere Anzeichen hat, die auf eine schwere Verletzung hinweisen, die einen dringenden Arztbesuch erfordert:

  • Zurückziehen des Gewebes an der Stelle der Verletzung;
  • Übelkeit, Erbrechen trat auf;
  • Blasse Haut um den verletzten Bereich, weiße Nase und Wangen;
  • Blaue Lippen;
  • Schweres langsames Atmen;
  • Unnatürliches Verhalten;
  • Anfälle oder Ohnmacht haben
  • Veränderung der Pupillengröße, Strabismus;
  • Sehr schnelles Wachstum der Knospe;
  • Schläfrigkeit und Schwäche traten auf;
  • Verzögerung und Orientierungslosigkeit entwickelten sich, die Sprache war gestört;
  • Blutungen aus Nase oder Ohren;
  • Akuter Schmerz trat bei jeder Bewegung auf;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Langes und kontinuierliches Weinen;
  • Tiefe Schädigung der Haut und der Weichteile.

Beachten Sie! Viele dieser Symptome treten möglicherweise erst 1-2 Tage nach dem Schlaganfall auf, daher müssen Sie das Kind die ganze Zeit genau überwachen. Lass ihn niemals in Ruhe.

Untersuchung des Kindes, ob es Schürfwunden an der Stirn hat

Erste Hilfe bei einer Kopfverletzung

Wenn ein Kind auf die Stirn schlägt, erscheint eine große Beule, was zuerst zu tun ist:

  1. Ein Sturz auf die Stirn kann zu Kratzern und Schürfwunden führen. Die Wunden müssen mit Wasserstoffperoxid behandelt werden. Eine Infektion kann in sie eindringen, was in Zukunft zu einem Abszess führen wird. Daher muss die Behandlung sehr vorsichtig sein.
  2. Wenn die Wunde auf der Stirn tief ist und die Blutung stark ist, rufen Sie sofort einen Arzt auf, obwohl Verletzungen bei Kindern oft nicht gefährlich sind.
  3. Kalt auf die Aufprallstelle auftragen. Die Gefäße werden sich verengen und die Blutung wird viel geringer sein. Tragen Sie Eis auf die beschädigte Stelle am Kopf auf und halten Sie es einige Minuten lang. Wenn das Eis schmilzt, können Sie ein neues anbringen.
  4. Die Stelle der Verletzung kann mit einer speziellen Salbe verschmiert werden. Wenn es Schürfwunden gibt, lohnt es sich nicht zu verschmieren, Sie müssen mit einem Antiseptikum behandeln.
  5. Vor dem Auftragen von Eis oder einer kalten Kompresse muss Ihr Baby abgelenkt werden. Ein schreiendes Kind stört normale Aktivitäten von Erwachsenen. Der Schmerz durch den blauen Fleck geht schnell vorbei, es ist nicht schwer, das Kind abzulenken.
  6. Wenn das Baby starke Schmerzen hat, die lange Zeit nicht verschwinden, müssen Sie das Kind einem Spezialisten zeigen, damit es eine Untersuchung durchführen und sicherstellen kann, dass nichts Gefährliches vorhanden ist.
  7. Es ist dringend erforderlich, einen Traumatologen aufzusuchen, wenn die Krümel aus Ohren und Nase bluten. Dies ist ein Zeichen für eine Schädigung des Schädels..

Kind beim Arzt

So vermeiden Sie die Folgen eines Schlags

Meistens kommt eine kleine oder große Beule von der Stirn eines Kindes und trifft auf ausreichend harte Gegenstände. Beim Aufprall leiden die Gefäße zunächst, sie werden verletzt und gerissen, wodurch sich ein Hämatom bildet, an der Stelle des Ödems bekommen die Gewebe eine bläuliche Färbung.

Der Bluterguss entwickelt sich wenige Minuten nach dem Aufprall sehr schnell. Wenn Sie sehr schnell Maßnahmen ergreifen, wächst die Beule nicht. Der einfachste Weg ist, etwas Kaltes auf die Verletzungsstelle aufzutragen, damit sich die Gefäße schnell verengen, was Schwellungen verhindert. Sie können den verletzten Bereich auch mit einem speziellen Gel salben..

Weitere Informationen. Alle Aktionen werden ausgeführt, wenn nur die Haut des Babys nicht durch einen blauen Fleck beschädigt wird, dh eine Beule ohne Kratzer gebildet wurde, durch die Krankheitserreger bei unfähigen Manipulationen von Erwachsenen eindringen können.

Verhinderung der Bildung von Beulen auf der Stirn

Eltern von Babys sollten einige Regeln beachten:

  • Eine Beule auf der Stirn kann auch bei Säuglingen auftreten, daher müssen Erwachsene wachsam sein.
  • Lassen Sie die Krume nicht unbeaufsichtigt. Das Kind kann sich drehen und fallen. Ein Sofa oder ein Wickeltisch, sogar ein Kinderwagen, kann gefährlich sein. Darüber hinaus kann das Baby möglicherweise noch nicht laufen und kriechen, kann sich aber zur Seite drehen.
  • Für einen Erwachsenen ist die Höhe des Sofas klein, für ein Kind sehr hoch. Ein solcher Sturz birgt große Gefahren. Wenn also irgendwo abgelenkt werden muss, muss unbedingt sichergestellt werden, dass das Kind in Sicherheit ist, da es sonst seine Stirn füllen kann.
  • Während der Spiele mit dem Kind, insbesondere wenn es sechs Monate alt ist, kann die Mutter nicht zuschauen, das Baby wird fallen und schlagen. Es ist besser, Stofftiere oder Kissen um das Baby zu legen und harte Gegenstände zu entfernen.
  • Halten Sie das Baby beim Wechseln der Windel immer mit einer Hand fest. In ein paar Sekunden kann sich das Kind umdrehen und sogar gegen die Seite des Wickeltisches schlagen. Es hat eine volle Stirn.
  • Ziehen Sie beim Gehen, insbesondere wenn das Kind gerade das Laufen lernt, Socken mit speziellen Silikonaufklebern an den Füßen des Babys an, um ein Verrutschen auf dem Boden zu verhindern. Nach dem Ausrutschen schlägt das Baby auf die angrenzenden Möbel.
  • Wenn Sie mit Ihrem Baby draußen sind, achten Sie darauf, seine Sicherheit zu überwachen. Auf dem Spielplatz kann ein kleines Kind leicht von anderen Kindern geschoben oder geschlagen werden.
  • Halten Sie das Kind auf den Stufen fest in Ihren Armen und achten Sie darauf, dass Sie nicht stolpern. Wenn das Baby alleine gehen möchte, überwachen Sie jeden Schritt sorgfältig.
  • Es ist ratsam, alle Möbel mit scharfen Ecken mit etwas Weichem auszustatten oder mit speziellen Überzügen zu schützen. Durch solche Gegenstände im Haus werden Kinder am häufigsten verletzt..

Kinder unterscheiden sich von Erwachsenen in ihrer Mobilität. Daher kommt es bei einem kleinen Kind mehr als einmal zu einem blauen Fleck auf der Stirn, bis es erwachsen wird. Wenn der Klumpen nicht sehr ausgeprägt ist, ist eine Behandlung meist nicht erforderlich, da er in den meisten Fällen spurlos verläuft. Bei schweren Verletzungen ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Behandlung einer Beule auf der Stirn durch einen Schlag: Was tun und wie einem Kind helfen??

Wenn ein kleiner Mann laufen lernt, fällt er in diesem Alter oft und bekommt eine Beule auf der Stirn. Manchmal ist es eine Kollision mit Hindernissen oder eine scharfe Ecke..

Wenn ein Kind durch einen Schlag eine Beule auf der Stirn hat - was sollten Eltern in diesem Fall tun??

So bestimmen Sie, wie schwer eine Verletzung ist?

Das Kind fiel und schlug sich auf die Stirn

Selbst wenn das Baby ein wenig erwachsen wird, führt die Unruhe der Kinder oft zu einer Beule auf der Stirn des Kindes durch einen starken Schlag. In den meisten Fällen stellt diese Verletzung keine besondere Gefahr dar - sie führt zu einer Schwellung der Weichteile im betroffenen Bereich. Nach einem Schlag sickert Blut aus den beschädigten Gefäßen und sammelt sich an der Stelle der Verletzung. Somit wird ein Hämatom gebildet.

Wenn das Kind auf die Stirn trifft, ist die Beule groß, da sich in diesem Bereich ein Netzwerk kleiner Blutgefäße befindet. In diesem Fall rufen einige Eltern sofort medizinische Hilfe an, aber oft müssen Sie einfach nicht in Panik geraten..

Wenn das Kind gefallen ist und mit der Stirn auf den Boden gefallen ist, ist dies weniger gefährlich als mit einem anderen Teil des Kopfes (Hinterkopf, Krone oder Schläfe), da dieser Teil des Kopfes am robustesten ist.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass unterschiedliche Situationen unterschiedliche Gefahren aufweisen. Je jünger das Baby ist, desto mehr Schaden kann die Verletzung seiner Gesundheit zufügen. Wenn es sich um ein neugeborenes Kind handelt, müssen Sie sofort einen Arzt anrufen. Was in anderen Fällen zu tun ist, wird in diesem Artikel behandelt.

Alarmierende Symptome

Nachdem das Kind seine Stirn hart getroffen hat, ist noch eine ärztliche Untersuchung und fachliche Beratung erforderlich. Aber zuerst sollten die Eltern den Zustand der Verletzung des Babys unabhängig beurteilen. Dazu müssen Erwachsene ihn sorgfältig beobachten..

Es gibt bestimmte Anzeichen, die auf eine Gehirnerschütterung hinweisen. Sie sollten über die folgenden Symptome informiert werden. Wenn sie auftreten, benötigen Sie sofort einen Arztbesuch:

  1. Es gibt eine Depression im betroffenen Bereich, keine Beule.
  2. Das Baby ist krank und erbricht sich.
  3. Das Verhalten hat sich geändert, mit übermäßiger Ruhe oder extremer Reizbarkeit.
  4. Im Schlaf entwickelte sich Schläfrigkeit, im Atem trat schweres Atmen auf, die Haut wurde unnatürlich weiß und die Lippen wurden blau.
  5. Das Baby weint ständig.
  6. Es treten Schüler mit unterschiedlichem Durchmesser oder Strabismus auf.
  7. Anfälle haben.
  8. Das Kind hat Fieber.
  9. Das Baby hat Schmerzen, wenn es den Kopf neigt, aufsteht und sich bewegt.
  10. Das Kind verlor das Bewusstsein.
  11. Blutungen aus den Gehörgängen und der Nase.
  12. Die Beule wächst schnell.
  13. Ein kleines Kind spuckt viel aus und weigert sich zu essen.
  14. Langsame Herzfrequenz - sollte etwa 100 Schläge betragen und bei einem Säugling bis zu 120 Schläge pro Minute.

Wenn ein Kind abends verletzt wird, kann es nicht sofort ins Bett gebracht werden, auch wenn es Zeit zum Schlafen ist. Es ist notwendig, das Baby abzulenken und es zu beobachten, um die Schwere der Verletzung zu bestimmen.

Bei den Krümeln werden die oben genannten Anzeichen beobachtet, die Eltern sollten den Babykrankenwagen rufen. Solche Symptome deuten auf eine schwere Hirnverletzung hin..

Es muss daran erinnert werden, dass einige von ihnen nicht in der Lage sind, sich sofort zu manifestieren, aber innerhalb von 24 Stunden oder später, daher benötigt Ihr Baby während dieser Zeit erhöhte Aufmerksamkeit von Erwachsenen.

Das Ergebnis eines Schlags kann eine Gehirnerschütterung oder ein Riss im Schädel sein, aber nur ein Arzt kann den Zustand des Kindes mithilfe von Röntgen oder Ultraschall genau beurteilen.

Im Falle eines schweren oder nicht diagnostizierten Traumas benötigt der Patient spezielle Bedingungen für die Therapie. Ein Kind, das nicht rechtzeitig untersucht wird, hat eine längere Erholungsphase und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen steigt..

Erste Hilfe

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein kleines Kind durch Schlagen auf die Stirn fällt. Wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn hat, tritt an der betroffenen Stelle Folgendes auf:

  • Schwellung bis zu 5 cm;
  • Wunde oder Abrieb;
  • Ein oder zwei Stunden nach dem Aufprall tritt ein Hämatom (mit Schäden an den Wänden der Blutgefäße unter der Haut) auf.
  • schmerzhaftes Gefühl an der Stelle der Verletzung.

Wenn ein Kind eine Beule hat, führen Erwachsene eine Erstuntersuchung durch und leisten Erste Hilfe. Einige Minuten nach dem Schlag wird eine Kompresse auf die Beule aufgebracht. Vor dem Auftreten eines Weichteilödems sollte Kälte angewendet werden.

Behandlung einer Beule auf der Stirn durch einen Schlag

Alle Eltern wissen, dass sie bei der Pflege von Babys wachsam sind, aber in der Praxis ist es nicht immer möglich, sie im Auge zu behalten.

Nachdem das Baby verletzt ist, wird ihm eine Kompresse auf die Stirn gelegt. Es kann sich entweder um ein sauberes, in kaltes Wasser getränktes Tuch oder um in Gaze gewickeltes Eis handeln.

Wenden Sie eine Kompresse für 10-15 Sekunden auf den betroffenen Bereich an. Machen Sie dann eine kurze Pause (5-10 Sekunden) und drücken Sie erneut. Wenn es kein Wasser oder Eis gibt, verwenden Sie die kalten Gegenstände, die zur Hand sind. Dies kann ein gefrorenes Stück Fleisch, eine gekühlte Flasche oder ein Esslöffel sein. Führen Sie diese Manipulation etwa 15 Minuten lang durch. Wenn alles richtig gemacht wird, wächst der Klumpen nicht und das Hämatom nimmt ab..

Es ist nicht notwendig, kaltes Wasser auf die verletzte Stelle des Kindes am Kopf zu gießen, da dies keine positive Wirkung hat. Infolgedessen können Sie sich anstelle von Hilfe eine Erkältung verdienen..

Nach einem blauen Fleck sollten die Eltern ruhig bleiben, da sonst die Angst auf das Baby übertragen werden kann und es schwierig sein wird, es zu beruhigen.

Wenn das Kind auf die Stirn trifft und eine große Beule aufgetreten ist, müssen neben dem sofortigen Anlegen einer Kompresse eine Reihe weiterer Maßnahmen ergriffen werden. Später in diesem Artikel werden wir sie uns ansehen..

Traditionelle Behandlung

Wenn sich nach einem blauen Fleck Blut unter der Haut ansammelt, haben die Eltern die Frage, wie sie die Beule am Kopf des Kindes salben können. Sofern keine alarmierenden Symptome vorliegen, können Blutergüsse mit speziellen Salben und anderen Medikamenten behandelt werden, die die Schwellung verringern.

Sie haben resorbierende und entzündungshemmende und einige von ihnen anästhetische Eigenschaften. Daher wird der Patient nach der Behandlung viel einfacher.

Das Arzneimittel wird mit leichten Bewegungen direkt auf das Hämatom auf der Stirn aufgetragen. Die Unebenheiten sind normalerweise sehr schmerzhaft, daher muss die Handhabung sehr vorsichtig sein.

Das Verfahren zur Anwendung des Arzneimittels wird 2-3 Mal täglich wiederholt. Ein Arzneimittel sollte nicht länger als 5 Tage behandelt werden. Manchmal verschwindet die Beule auf der Stirn während dieser Zeit nicht. In diesem Fall wird dieses Arzneimittel durch ein anderes Arzneimittel ersetzt oder sie warten darauf, dass es von selbst weitergegeben wird..

Wenn sich die Beule auf der Stirn in einen blauen Fleck verwandelt hat, kann bereits Wärme angewendet werden. Es hilft, Stoffwechselprozesse zu aktivieren und die endgültige Heilung von Verletzungen zu beschleunigen. Je nach Schwere der Verletzung kann der Klumpen 7 bis 30 Tage lang resorbiert werden.

Wenn zusätzlich zum Hämatom eine blutende Wunde mit gerissenen Kanten vorliegt, können keine Kompressen angewendet werden. In diesem Fall wird der beschädigte Bereich behandelt. Dies hilft, eine Infektion zu verhindern. Dann gehen sie zu einer medizinischen Einrichtung.

In der dritten Woche sollte das Hämatom bereits verschwinden. Geschieht dies nicht, kann eine Reifenpanne erforderlich sein. Im Laufe der Zeit kann an der Stelle der Beule eine Narbe auftreten. Eine Salbe, die Narben weich macht, hilft, die Intensität dieses Prozesses zu verringern..

Alternative Behandlung

Zu Hause kann die Beulenbehandlung mit hausgemachten Rezepten durchgeführt werden. Hier sind die häufigsten:

  1. Klette oder Kohl - Diese haben entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften. Die Blätter sollten einfach auf den betroffenen Bereich des Kopfes aufgetragen und mit einem Verband gesichert werden. Sie können den Kohl auch hacken und in ein Käsetuch wickeln. Wenn Sie es auf einen blauen Fleck auftragen, können Sie einen ausgeprägten Resorptionseffekt erzielen..
  2. Bodyaga. Dieses Produkt gibt es in zwei Formen: Pulver und Gel. Die letztere Form ist vollständig bereit, auf den blauen Fleck aufzutragen. Wenn ein Pulver verwendet wird, muss es vor der Verwendung 1: 1 mit Wasser verdünnt werden. Dann wird die gesamte Oberfläche des Kegels mit Brei bedeckt. Halten Sie das Arzneimittel bis zu 20 Minuten aus und waschen Sie es dann mit Wasser ab. Führen Sie 1-2 Mal am Tag ein ähnliches Verfahren durch.
  3. Gekochte Lorbeerblätter. Zum Kochen müssen Sie die Blätter (3 Stück) nehmen und 5 Minuten kochen lassen. Danach lassen sie sich leicht abkühlen und tragen in warmem Zustand auf die betroffene Stelle auf..
  4. Kartoffelstärke. Nehmen Sie 2 EL. l. Substanzen und mit Wasser auf die Dichte von Sauerrahm verdünnt. Dies bedeutet, dass Sie die Stelle der Verletzung salben müssen. Nach einer Weile abwaschen. Wiederholen Sie dies einige Male am Tag, bis die vollständige Wiederherstellung abgeschlossen ist.
  5. Waschseife. Es wird auf eine feine Reibe gerieben und mit Eigelb versetzt. Für 1 Eigelb 1 EL nehmen. ein Löffel Späne. Verarbeiten Sie den Klumpen mit dem resultierenden Produkt alle 3 Stunden. Vor dem Schlafengehen abwaschen.
  6. Bananenschale. Nehmen Sie es aus der Banane, legen Sie die Innenseite auf die verletzte Stelle und halten Sie es 5 bis 15 Minuten lang.
  7. Butter. In einem Wasserbad schmelzen und die Schwellung alle 30 Minuten schmieren.
  8. Anstelle von gewöhnlichem Eis können Sie eine gefrorene Abkochung einer Schnur, Kamille, Salbei auf den Kegel auftragen.
  9. Jod. Es wird in Form eines Netzes auf die Verletzungsstelle aufgetragen. Der Vorgang wird mehrere Tage wiederholt..

Alle diese einfachen Rezepte können bei der Behandlung von Blutergüssen helfen, sodass Sie bei Bedarf die am besten geeigneten verwenden können..

Kinder unterscheiden sich von Erwachsenen in ihrer Mobilität. Daher kommt es bei einem kleinen Kind mehr als einmal zu einem blauen Fleck auf der Stirn, bis es erwachsen wird. Wenn der Klumpen nicht sehr ausgeprägt ist, ist eine Behandlung meist nicht erforderlich, da er in den meisten Fällen spurlos verläuft. Bei schweren Verletzungen ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Die wirksamste Prävention von Blutergüssen bei Kindern ist das Thema sicheres Verhalten. Das Kind muss sanft und leicht sagen, wie es sich richtig verhalten soll. Aber wenn das Problem aufgetreten ist, wissen die Eltern jetzt über die Symptome Bescheid, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern. Andernfalls wählen Erwachsene wirksame Methoden, um Blutergüsse schnell zu heilen..

Wie gefährlich ist eine Beule auf der Stirn eines Kindes?

Rutschte, fiel. Aufgestanden - eine Beule! Der Algorithmus ist den meisten aktiven Spielern recht vertraut. Und auch sitzende "Philosophen" können auf solche Probleme nicht verzichten. Einige Eltern achten im Prinzip nicht auf solche "Kleinigkeiten". Andere dagegen geraten in Panik. Was sollte eine kompetente Reaktion sein? Wie gefährlich ist eine Beule auf deiner Stirn? Wir suchen nach Antworten auf diese dringenden Fragen.

Ursachen

Es ist nicht immer so, dass „Dekorationen“ auf den Köpfen unserer Kinder durch Schläge entstehen. Eine Beule auf der Stirn eines Kindes und in anderen Bereichen des Kopfes kann aus anderen Gründen auftreten. Zum Beispiel ist es das Ergebnis der Ansammlung von subkutanem Fett, und außerdem neigt es häufig dazu, zu wachsen, sich zu verdicken, und es sind auch unangenehme Schmerzempfindungen vorhanden. In keinem Fall sollte ein solches Wen durchbohrt werden, versuchen Sie es herauszudrücken, da die Gefahr groß ist, die Infektion unter die Haut zu bringen und die Situation ernsthaft zu verschlimmern.

Nur ein Arztbesuch hilft bei der Lösung des Problems. Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Fettrobben, einschließlich des häufigen Rückgriffs auf das Kryodestruktionsverfahren - Exposition gegenüber einem Körperteil mit starker Erkältung. Dies ist eine schmerzlose Methode und gleichzeitig sehr effektiv. Aber Eltern können das Auftreten eines Wen verhindern, indem sie die Haut des Babys sorgfältig pflegen. Mitesser erfordern besondere Aufmerksamkeit: Die Haut muss rechtzeitig gereinigt werden, um sie vor verstopften Poren zu schützen.

Hautrötungen und das Auftreten von Robben können ein Abszess sein und sogar tief. Nur der Chirurg wird die Behandlung korrekt verschreiben: Manchmal reicht es aus, Saugsalben in Kombination mit einer Vitamintherapie, Antibiotika und allgemeinen Kräftigungsmaßnahmen zu verwenden. Nur in einigen Fällen ist ein schonender chirurgischer Eingriff erforderlich.

Schließlich können Unebenheiten auf der Stirn eines Kindes, obwohl sehr selten, Symptome gefährlicher Krankheiten wie Hämangiom oder Melanom sein, und nur ein Spezialist kann die richtige Diagnose stellen und eine geeignete Behandlung verschreiben.

So vermeiden Sie die Folgen eines Schlags

Meistens kommt eine kleine oder große Beule von der Stirn eines Kindes und trifft auf ausreichend harte Gegenstände. Beim Aufprall leiden die Gefäße zunächst, sie werden verletzt und gerissen, weshalb sich ein Hämatom bildet und an der Stelle des Ödems das Gewebe eine bläuliche Färbung annimmt.

Der Bluterguss entwickelt sich wenige Minuten nach dem Aufprall sehr schnell. Wenn Sie jedoch sehr schnell Maßnahmen ergreifen, hat die Beule auf der Stirn des Kindes keine Zeit zum Wachsen. Am einfachsten ist es, etwas Kaltes auf die Verletzungsstelle aufzutragen: Die Gefäße verengen sich schnell, wodurch Ödeme vermieden werden. Verwenden Sie zum Beispiel einen kühlen Löffel oder eine Metallschale. Besser noch, nehmen Sie das Eis aus dem Gefrierschrank, aber tragen Sie es nicht direkt auf die Haut auf, sondern durch ein weiches, sauberes Tuch, damit der Temperaturabfall nicht zu stark ist. Wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn hat, können Sie ein Handtuch oder eine Serviette benetzen und auch auf die Aufprallstelle auftragen, aber kategorisch können Sie nicht einfach Wasser auf Ihren Kopf gießen.

Und noch ein wichtiger Punkt: Alle oben genannten Aktionen werden ausgeführt, es sei denn, die Haut des Babys wird während eines Blutergusses beschädigt, dh es hat sich ohne Kratzer eine Beule gebildet, durch die Krankheitserreger bei unfähigen Manipulationen von Erwachsenen eindringen können.

Was zu tun ist

Aber Erwachsene sind nicht immer da und auch in diesem Fall nicht jedes Mal, wenn die "improvisierten" Mittel schnell gefunden werden. Oder vielleicht geriet Mama nur in Panik, eilte herum, verlor Zeit. Das Kind hat einen Knoten auf der Stirn und muss behandelt werden. Zum Beispiel wird ein so beliebtes Naturheilmittel wie "Aibolit" auf der Basis von Bienenwachs hergestellt. Es gibt auch ein homöopathisches Mittel "Traumeel C" und eine Heparinsalbe oder Medikamente wie "Troxevasin" oder "Lyoton".

Es gibt eine Reihe bewährter Volksmethoden, die am häufigsten verwendet werden: Bodyag, diese dornige Blume wird in Apotheken verkauft. Sie machen es und machen Lotionen. Aus reinen Hausmitteln eignen sich geriebene Kartoffeln in Form einer Kompresse oder ein kleines Stück rohes gekühltes Fleisch. Kohlblatt ist auch eine gute analgetische und entzündungshemmende Pflanze. Im Sommer können Sie (an einem sauberen Ort) Wegerich pflücken oder in getrockneter Form in der Apotheke kaufen.

Es wurde viele Male überprüft: Eine große Beule durch einen Stirnschlag geht bei einem Kind viel schneller vorbei, wenn ein Jodnetz hergestellt wird. Sobald das "Gitter" absorbiert ist, sollte es erneut gestrichen werden und so weiter, bis es geheilt ist..

Alarm

Auch wenn der Sturz anfangs nicht viel Sorge bereitete, müssen Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter einige Zeit beobachten. Wenn ein Kind auf die Stirn schlägt, kann die Beule das geringere Übel sein. Besonders wenn Sie andere Symptome haben, die auf die Wahrscheinlichkeit einer Gehirnerschütterung hinweisen:

  • Blässe der Haut, blaue Lippen;
  • Schwäche, unnatürliche Schläfrigkeit;
  • Atembeschwerden, manchmal mit kurzfristigem Bewusstseinsverlust;
  • Die Beule wächst zu einer festen Größe, oder umgekehrt tritt an der Stelle der Verletzung eine Delle auf;
  • Das Kind hat Übelkeit und Erbrechen;
  • Es kann Blut aus Nase und Ohren, Krämpfe und Schmerzen beim Bewegen des Kopfes geben.
  • Die Schüler nehmen zu, dunkle Ringe erscheinen unter den Augen;
  • Das Kind beruhigt sich lange nicht, weint, benimmt sich ungewöhnlich.

Das Vorhandensein von mehreren oder einem der aufgeführten Anzeichen von Problemen sollte ein Signal für einen sofortigen Krankenwagenbesuch sein. Auch wenn sich der Alarm als falsch herausstellt, ist die Konsultation von Spezialisten keineswegs überflüssig: Der Arzt wird die Situation richtig einschätzen und die besten Möglichkeiten vorschlagen, um dem Kind zu helfen.

Wird die Beule auf der Stirn des Kindes verschwinden??

Nach der Geburt eines lang erwarteten Babys schützen Eltern mit besonderer Aufmerksamkeit ihr Kind vor äußeren negativen Faktoren. Sobald das Kind erwachsen wird und selbständig zu laufen beginnt, besteht Verletzungsgefahr durch Stürze und aktive Spiele. Schäden können an jedem Körperteil, einschließlich des Kopfes, auftreten. Nach dem Aufprall bildet sich eine Beule auf der Stirn des Kindes. Viele Mütter und Väter machen sich Sorgen über die möglichen negativen Auswirkungen einer solchen Verletzung. Erste Hilfe erfordert die Bestimmung des Schadensgrades. Bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

Ursachen

Der häufigste Grund für die Bildung von Schwellungen am Kopf eines Kindes ist das Auftreffen auf eine harte Oberfläche. Nach einem Sturz tritt eine Beule auf der Stirn des Kindes auf, ein Bluterguss an den scharfen Ecken der Möbel, der auf einen harten Boden auf der Straße oder zu Hause fällt. Eine Beule kann nicht nur bei älteren Kindern auftreten. Oft manifestiert sich das Symptom bei Säuglingen. Wenn die Mutter für kurze Zeit nicht da ist, kann das Baby aus dem Kinderbett fallen. Babys fallen oft von Sofas.

Wenn sich ohne einen Schlag eine Beule auf der Stirn des Kindes bildet, ist die häufigste Ursache eine Zyste oder ein Atherom. Nach dem Verstopfen der Talgdrüse bildet sich unter der Haut Flüssigkeit, die sich ohne Grund als Klumpen manifestiert. Geht von selbst vorbei. Die nächste Art der Schwellung ist das Osteom. Es ist eine Knochenbildung. Es kann bei der Geburt auftreten und lange wachsen. Zu den möglichen Ursachen gehört die Vererbung. Lipoma ist ein Wen, das sich unter der Haut ablagert. Diese Arten von Zapfen werden chirurgisch entfernt.

Gefahr von Beulen am Kopf

Nach dem Sturz oder dem Schlagen des Babys muss der Elternteil das Ausmaß des Schadens sofort beurteilen. Wenn es nach einem Sturz erhalten wurde, sind die begleitenden Symptome Abschürfungen, Kratzer, Hämatome und leichte Blutungen. Wenn die Haut beschädigt ist, muss die Wunde mit Wasserstoffperoxid desinfiziert werden. Wird keine äußere Schädigung der Haut festgestellt, erfolgt die Beurteilung der Schwere des Schlags in zwei Schritten:

  1. Es wird eine gewisse Zeit erwartet, etwa 1 - 2 Stunden. Schwere Blutergüsse der Weichteile klingen nach einer bestimmten Zeit ab, der Klumpen verschwindet ohne Folgen. Die Verletzung war nicht schwerwiegend und es war keine besondere Behandlung erforderlich.
  2. Wenn ein Hämatom oder ein Bluterguss festgestellt wird, kann geschlossen werden, dass der Gefäßapparat beschädigt ist. Ein Bluterguss kann durch einen rissigen Schädel entstehen. Dies ist sehr gefährlich, daher ist bei einem blauen Fleck ein Aufruf an die Klinik erforderlich, um eine allgemeine Diagnose des Gesundheitszustands zu erhalten.

Zusammen mit einer Schwellung des Gewebes nach einer Verletzung oder einer mechanischen Schädigung kann eine Gehirnerschütterung auftreten. Erbrechen kann ein begleitendes Symptom beim Kind sein. Sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Anwenden einer kalten Kompresse als Erste Hilfe

Nach einer Kopfverletzung und einer ersten Untersuchung muss die wunde Stelle kalt behandelt werden. Dazu werden Eisstücke in ein sauberes Tuch gewickelt (Sie können ein Taschentuch verwenden). Diese Kompresse wird bis zu 10 - 15 Sekunden lang angewendet. Dann ist eine Pause von 5-10 Sekunden erforderlich und das Eis wird erneut aufgetragen. Wenn kein Eis zur Hand ist, ist ein anderer kalter Gegenstand erlaubt. Dieser Vorgang dauert 15 Minuten. In den meisten Fällen trägt die Technik zum Verschwinden des Klumpens und zur Verringerung des Hämatoms bei..

Assoziierte Symptome

Wenn das Baby wirklich hart getroffen hat, können begleitende Zeichen auftreten:

  • Schwellung von Geweben;
  • Rötung der Haut;
  • Abrieb, Schnitte, Kratzer;
  • eine Beule mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm;
  • sofortiges Hämatom oder Blutergüsse, die einige Stunden nach dem Schlag auftreten;
  • Schmerzempfindungen, insbesondere verstärkt durch Abtasten;
  • das Auftreten eines blauen Flecks unter dem Auge (oder beiden Augen) einige Tage nach einem Schlag über der Augenbraue oder im Nasenrücken.

Wenn das Kind stark verletzt ist, kann die Temperatur steigen. Dieses Symptom ist gefährlich. Eine Beurteilung des Allgemeinzustandes des Kindes ist erforderlich. Es wird empfohlen, einen Arzt zu Hause anzurufen.

Behandlungsmethoden

Schwere Schäden führen zu einer langen Schwellung des Gewebes. Die Beule auf der Stirn des Kindes verschwindet nicht und hat eine beeindruckende Größe. Trotz der guten Stärke der Stirnknochen wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, wenn sich die Situation nicht verbessert. Wenn Hautläsionen vorliegen, ist eine sorgfältige Überwachung der Wunddesinfektion erforderlich. Somit wird eine Gelierung vermieden. Zur Linderung der Symptome werden entzündungshemmende und antibakterielle Salben mit Resorptionseffekt eingesetzt. Einige Medikamente haben eine analgetische Wirkung, die die Schmerzen des Kindes erheblich lindert. Traumeel war weit verbreitet. Die Salbe ist für Verletzungen verschiedener Art angezeigt, einschließlich Verstauchungen, Schläge, Hämatome. Es wird bis zu zweimal täglich mit einer dünnen Schicht aufgetragen. Der Kurs dauert nicht länger als 10 Tage. Volksrezepte werden ebenfalls verwendet. In schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein.

Eine sorgfältige Untersuchung des blauen Flecks ermöglicht es Ihnen, die Situation und die Notwendigkeit eines Arztbesuchs einzuschätzen. In schweren Fällen ist lediglich ein Aufruf an einen Traumatologen oder Chirurgen erforderlich, um gefährliche Folgen zu beseitigen.

Was ist zu tun und was ist zu behandeln, wenn ein Kind durch einen Schlag eine Schwellung der Stirn hat und sich ein Knoten gebildet hat?

Kinder sind eine unerschöpfliche Energiequelle. Sie rennen, springen, versuchen immer irgendwo zu klettern. Es ist in Ordnung. Körperliche Aktivität stimuliert die richtige Entwicklung von Muskeln und Gelenken. Das kognitive Interesse spielt auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes. Bei der Aktivität des Babys treten jedoch Verletzungen auf. Eine der häufigsten ist Prellung. Ein Bluterguss der Stirn geht mit einer Schwellung in Form einer Beule einher. Eine Beule auf der Stirn eines Kindes von einem Schlag, was zu tun ist?

Das Kind fiel und schlug sich auf die Stirn

Am häufigsten fallen Kinder in den ersten Lebensjahren. Während dieser Zeit tritt auch die Häufigkeit von Kopfschlägen und Stirnprellungen auf. Nach einem Sturz und einem schweren Bluterguss tritt ein Hämatom auf der Stirn auf. Der Grad der Gefahr hängt von den Folgen ab.

Einige von ihnen manifestieren sich sofort: Bewusstlosigkeit, Übelkeit, mangelnde Koordination. Andere können auftreten nach: Strabismus, Krampfanfällen, neurologischen Störungen. Wenn das Kind fällt, ist es besser, sofort einen Arzt zu konsultieren und sicherzustellen, dass nichts Schreckliches passiert ist.

Klumpenbildungsprozess

Aus der Höhe Ihres eigenen Wachstums zu fallen und Ihren Kopf auf eine harte Oberfläche zu schlagen, sind ausreichende Gründe für das Auftreten einer Beule auf der Stirn. Die Natur hat dafür gesorgt, dass der Kopf gut mit Blut versorgt wird. Es gibt viele Schiffe darauf. Der Klumpen ist das Ergebnis von Blutergüssen und Schäden an den Gefäßen. An der Stelle der Verletzung tritt ein Bruch der Blutgefäße auf und ein Hämatom tritt auf. Ausströmendes Blut findet keinen Auslass und sammelt sich an, was schnell zu Ödemen führt.

Erste Hilfe bei einer verletzten Stirn

Wenn das Kind hart auf die Stirn schlägt, sollte sofort eine Sichtprüfung der Verletzung durchgeführt werden:

  1. Ein Sturz auf die Stirn kann zu Kratzern und Schürfwunden führen. Die Wunden müssen mit Wasserstoffperoxid behandelt werden. Eine Infektion kann in sie eindringen, was in Zukunft zu einem Abszess führen wird. Daher muss die Behandlung sehr vorsichtig sein.
  2. Manchmal verschwinden die Folgen eines blauen Flecks nach ein paar Stunden von selbst.
  3. Ein Bluterguss auf der Stirn weist auf eine Blutung hin. Wenn Blutungen durch Schäden an kleinen Gefäßen verursacht werden, ist dies nicht gefährlich. Aber es könnte das Ergebnis eines Schädelbruchs gewesen sein..
  4. Wenn die Wunde auf der Stirn tief ist und die Blutung stark ist, rufen sie sofort einen Arzt auf, aber häufig sind Verletzungen bei Kindern nicht gefährlich.

Das Hämatom tritt ausschließlich an der Stelle der Verletzung auf. Jeder Erwachsene in der Nähe kann einem Kind in wenigen Minuten Erste Hilfe leisten. Ein Hämatom kann direkt vor unseren Augen wachsen. Das dringendste Verfahren besteht darin, die Blutung zu stoppen. Kälte wird dabei helfen. Die Gefäße werden sich verengen und die Blutung wird viel geringer sein. Es gibt zwei wirksame Methoden, um innere Blutungen mit einer gequetschten Stirn zu stoppen..

  • Eis wird auf die beschädigte Stelle am Kopf aufgetragen und einige Minuten lang gehalten. Als Eis verwenden sie eine frostige Flasche Wasser aus dem Kühlschrank, gastronomisches Eis, das in einem Geschäft gekauft wurde, gefrorenes Wasser. Tragen Sie Eis auf den verletzten Bereich des Kopfes auf und fixieren Sie ihn. Wenn das Eis schmilzt, können Sie ein neues anbringen.
  • In Abwesenheit von Eis hilft kaltes Wasser dem Kind. Jedes Baumwolltuch wird in kaltes Wasser getaucht, herausgedrückt und auf den Kopf aufgetragen. Die Kompresse wird so lange aufbewahrt, bis sie sich erwärmt. Die warme Wäsche wird wieder in kaltes Wasser abgegeben. Der Vorgang wird wiederholt, bis die Unebenheiten vollständig verschwunden sind..

Vor dem Auftragen von Eis oder einer kalten Kompresse muss Ihr Baby abgelenkt werden. Ein schreiendes Kind stört normale Aktivitäten von Erwachsenen. Der Schmerz durch den blauen Fleck geht schnell vorbei, es ist nicht schwer, das Kind abzulenken. Es reicht aus, die Fantasie einzuschalten: ein Märchen erzählen, ein Lied singen, sich an märchenhafte Helden erinnern, die in negative Situationen geraten sind.

Wenn das Baby starke Schmerzen hat, die lange Zeit nicht verschwinden, müssen Sie das Kind einem Spezialisten zeigen, damit es eine Untersuchung durchführen und sicherstellen kann, dass nichts Gefährliches vorhanden ist. Sie müssen dringend einen Traumatologen aufsuchen, wenn die Krümel aus den Gehörgängen und der Nase bluten. Blutungen aus Nase und Ohren nach einer Verletzung sind ein Zeichen für eine Schädelschädigung.

Alarmierende Symptome

Ein Hämatom auf der Stirn eines Kindes nach einem Schlag birgt viele Gefahren. Meist manifestieren sie sich in kurzer Zeit. Eine schwere Kopfverletzung bei einem Kind kann zu einer Gehirnerschütterung führen. Starke Blutergüsse führen zu Rissen und Brüchen des Schädels. Ein Trauma kann zum Bruch von Blutgefäßen führen, die das Gehirn durchdringen, und zu inneren Blutungen.

Wenn das Kind während des Sturzes auf die Stirn trifft, zeigen die folgenden Punkte die Komplexität des Schadens an:

  1. Selbst nach 2-3 Stunden hat das Kind Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich.
  2. dem Baby ist schwindelig;
  3. das Baby ist krank und erbricht sich;
  4. er begann schlimmer zu sehen;
  5. Schielen erschien;
  6. Krämpfe haben;
  7. Die Sprache ist verschwommen, das Baby verwechselt Wörter und die Reihenfolge der Geräusche.
  8. blutiger Ausfluss aus Ohren und Nase;
  9. Schmerzen nach Verletzungen bei einem Kind nehmen nicht ab, sondern verstärken sich;
  10. es fällt ihm schwer, den Kopf zu drehen;
  11. Die Blutung aus der Wunde hört 15-20 Minuten lang nicht auf.

Dies sind Symptome, die dringend ärztliche Hilfe erfordern. Nur ein Arzt kann mit Hilfe einer speziellen Diagnostik den Schweregrad der Läsion bestimmen und die richtige Entscheidung treffen.

Behandlung einer Beule auf der Stirn durch einen Schlag

Das Kind ist gefallen und ein Klumpen ist auf seiner Stirn aufgeblasen - normalerweise ist dies nicht gefährlich. Manchmal verschwindet die Beule auf der Stirn innerhalb von zwei bis drei Stunden von selbst. Die Dauer des Aufenthalts des Klumpens hängt von seiner Lokalisation und dem darin gesammelten Blut ab. Manchmal kann das Hämatom mehrere Monate bestehen bleiben. Dies ist ein schlechtes Zeichen, und Sie können Maßnahmen ergreifen, um die Resorption des Klumpens zu beschleunigen. Für eine schnelle Heilung sind sowohl Volksmedizin als auch traditionelle Medizin geeignet. Alle zielen darauf ab, Blutungen und die Resorption des gesammelten Blutes zu stoppen..

Traditionelle Behandlung

Wenn ein Kind auf den Kopf trifft und eine Beule auf der Stirn auftritt, ist Traumeel S. das wirksamste Mittel. Dies ist ein homöopathisches Arzneimittel, das Entzündungen lindert, Schmerzen lindert und beschädigtes Gewebe wiederherstellt. Das Medikament wird zweimal täglich auf das Hämatom angewendet. Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen und die schmerzende Stelle unmittelbar nach der Verletzung verschmieren, bleibt nach einer Stunde nur ein Bluterguss von der Beule übrig.

Es gibt eine andere Möglichkeit, ein Hämatom auf der Stirn des Kindes zu heilen. Andere Medikamente helfen bei der Behandlung:

  • Troxevasin. Eine Salbe wird verwendet. Es lindert Entzündungen und Schwellungen. Unmittelbar nach der Verletzung sollte das Verfahren zur Anwendung des Arzneimittels sehr sorgfältig durchgeführt werden. Das Berühren des verletzten Bereichs verletzt das Baby.
  • Lioton ist eine Salbe zur äußerlichen Anwendung. Es fördert die Resorption von Blutgerinnseln und die Wiederherstellung von geschädigten Geweben. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis der Klumpen vollständig verschwunden ist..
  • Jod. Dies ist ein altes Mittel gegen Hämatome. Es reicht aus, ein Jodnetz auf die Beule zu legen, da die Beule am Morgen vergeht.
  • Alkoholkompresse. Es sollte sofort nach der Kältetherapie durchgeführt oder über Nacht angewendet werden. Eine wärmende Alkoholkompresse lindert Schwellungen und hilft, Hämatome aufzulösen.

Ein großes und lang anhaltendes Hämatom auf der Stirn des Kindes wird am besten mit Röntgen oder Ultraschall untersucht. Die Untersuchung muss auch dann bestanden werden, wenn keine bedrohlichen Symptome vorliegen. Weiche Unebenheiten sind besonders gefährlich. Dies ist eine subkutane Ansammlung von Eiter, die eine besondere therapeutische Wirkung erfordert..

Alternative Behandlung

Am häufigsten werden Blutergüsse von Blutergüssen mit Hilfe von Volksheilmitteln bekämpft, die zur Hand sein werden. Eine kalte Kompresse wird auf die Beule aufgebracht. In der Volksmedizin wird Eis erfolgreich durch Nickel ersetzt. Dies ist ein altes Mittel. Sie können keinen modernen Penny auf Ihre Stirn legen - es ist klein. Jede andere Metallmünze der entsprechenden Größe funktioniert.

Es gibt noch ein anderes Volksheilmittel. Dieses Mittel ist eine frische Zeitung. Es wird auch auf die verletzte Stirn aufgetragen. Das Geheimnis ist einfach. Die Tinte enthält Zink, das hilft, das Hämatom auf der Stirn des Kindes zu resorbieren.

Wie entferne ich zu Hause eine Beule auf der Stirn eines Kindes? Lindert Schmerzen und Schwellungen mit einer Kompresse aus geriebenen Kartoffeln. Sie sollten frische Kartoffeln auf einer feinen Reibe reiben und morgens und abends auf den blauen Fleck auftragen. 20 Minuten aufbewahren. Ein Kohlblatt hilft, den blauen Fleck auf der Stirn des Kindes loszuwerden. Weißkohlsaft wirkt resorbierend.

Vorbeugung von Kopfverletzungen bei Kindern

Eltern sollten immer daran denken, dass die Gesundheit des Kindes der Hauptwert ist. Kinder müssen rennen, springen, klettern. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für ihre normale körperliche Entwicklung. Kinder sollten nicht von den Eltern unbeaufsichtigt gelassen werden. Um Verletzungen zu vermeiden, ist eine erhöhte Aufmerksamkeit der Erwachsenen erforderlich. Das Ergebnis ist ein gesünderes Baby und keine Verletzung..

Ich schreibe Artikel in verschiedenen Bereichen, die bis zu dem einen oder anderen Grad eine Krankheit wie ein Ödem betreffen..

Ein Kind hat eine Beule auf der Stirn - wie gefährlich es ist und was getan werden muss?

Ohne die ist es schwer, sich ein gesundes Baby vorzustellen? Bewegungslos! Und endloses Springen und Laufen enden oft auf die gleiche Weise - mit Schürfwunden, Blutergüssen und Beulen. Normalerweise benötigen Sie nach einem Sturz nur ein feuchtes Tuch, um Ihre Handflächen und Knie in Ordnung zu bringen, aber manchmal sind die Folgen schwerwiegender - eine Beule tritt auf der Stirn des Kindes auf. Wie gefährlich ist es? Dieser Artikel hilft Ihnen sicherzustellen, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist. Wir schlagen daher vor, zunächst zu prüfen, in welchen Fällen eine Beule auf der Stirn auftritt, in welchen Fällen Sie einen Arzt aufsuchen müssen und wie Eltern dem Baby helfen können.

Das Kind schlägt sich auf die Stirn - eine große Beule ist unvermeidlich

Wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn hat, gibt es keinen Grund zur Sorge. Dieses Phänomen erfordert in der Regel keine Überweisung an Kinderärzte und keine besonderen Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen. Eine solche Verletzung ist eine kleine Veränderung des Weichgewebes im Bereich der Verletzung. Aus den gebrochenen Gefäßen werden diese Gewebe mit Blut gefüllt und verwandeln sich in ein Hämatom, das über die Haut hinausragt. Und auf der Stirn bilden sich die größten Beulen, weil es viele kleine Blutgefäße gibt. Trotzdem sollten Eltern nicht in Panik geraten, da das Schlagen dieses Teils des Kopfes weniger gefährlich ist als das Schlagen der Schläfe oder des Hinterkopfes. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass der Stirnknochen am robustesten ist.

Alarmierende Symptome

Unabhängig davon, ob das Kind eine Beule auf der Stirn hat oder nicht, empfehlen wir, das Baby nach der Verletzung einem Spezialisten zu zeigen. Sie sollten mindestens Ihren Arzt anrufen und sich über das Geschehene informieren. In Zukunft müssen Sie das Baby sehr sorgfältig überwachen..

Tatsächlich sind dies die Aktionen, mit denen Sie beginnen müssen, wenn das Kind auf die Stirn schlägt und eine große Beule bekommt. Das heißt, wenn Sie sehen, dass die Krume nur hart getroffen wurde, die Situation jedoch keine Gefahr darstellt, legen Sie einfach eine kalte Kompresse auf die Stelle der Verletzung und beobachten Sie weiter. Denken Sie daran, dass die Verletzung umso gefährlicher ist, je jünger das Kind ist. Wenn es sich um ein stillendes Baby handelt, müssen Sie dies nicht beachten. Rufen Sie sofort einen Arzt zu Hause an, um eine vollständige ärztliche Untersuchung durchzuführen..

Es gibt auch einige Warnsignale, dass Eltern nicht zögern sollten, einen Kinderarzt aufzusuchen, nachdem sie Folgendes entdeckt haben:

  • An der Stelle der Verletzung trat keine Beule auf, sondern eine Mulde.
  • Das Baby weint ständig.
  • Das Baby erbricht, er ist krank.
  • Das Kind verhält sich für ihn ungewöhnlich: zu ruhig oder umgekehrt - zu gereizt.
  • Das Kind ist sehr schwach, seine Haut wird weiß oder seine Lippen werden blau, es ist schläfrig und atmet schwer im Schlaf.
  • Die Schüler sind unterschiedlich groß und blinzeln.
  • Das Kind schlug sich auf die Stirn und die Beule wächst schnell an Größe.
  • Das Kind ist ohnmächtig geworden (auch wenn es nur ein paar Sekunden gedauert hat).
  • Das Kind hat Anfälle.
  • Das Kind ist desorientiert: hat Schwierigkeiten beim Sprechen, ist gehemmt.
  • Das Kind kann sich nicht normal bewegen, hat Schmerzen beim Versuch, den Kopf zu drehen / zu neigen und aufzustehen.
  • Blutungen aus Ohren und Nase.

Ähnliche Symptome deuten auf eine schwere Hirnverletzung hin. Wenn Sie eines der oben genannten Anzeichen bemerken, rufen Sie einen Baby-Krankenwagen. Denken Sie daran, dass diese Symptome möglicherweise nicht sofort, sondern innerhalb eines Tages und später nach dem Vorfall auftreten. Lassen Sie Ihr Baby also nicht unbeaufsichtigt. Und für medizinische Zwecke sind die Reaktion und das Verhalten der Krümel nach der Verletzung wichtiger und nicht die Verletzung selbst.

Wenn die Beule auf der Stirn des Kindes nicht von einem Schlag herrührt

Einige Eltern bemerken bei ihren Kindern Unebenheiten an der Stirn und anderen Körperteilen, die ohne ersichtlichen Grund auftreten. Solche Formationen stellen normalerweise keine Gefahr dar und sind mit den Besonderheiten der individuellen anatomischen Struktur des Schädels verbunden. In dieser Situation kann sich herausstellen, dass eine Beule auf der Stirn eines Kindes nur eine erbliche Schädelform ist und mit zunehmendem Alter fast unsichtbar wird.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Auftreten einer Beule im vorderen Teil des Kopfes des Babys als Neoplasma unter der Haut erklärt wird. Es kann sich um einen gutartigen Tumor handeln, der mit der Zeit an Größe zunimmt und seine Struktur nicht verändert. Solche Formationen stellen sich meist als Fett-Atherom oder Lipom heraus, die aufgrund einer Blockade der Talgdrüsen entstehen. Sie unterscheiden sich in den Wachstumsraten und in der Tatsache, dass das Atherom eitern und entzünden kann. Solche Tumoren werden chirurgisch entfernt.

Das Fibrom, das sowohl im Gesicht als auch an anderen Körperteilen auftritt, gehört ebenfalls zu denselben gutartigen Formationen. Die Ursachen von Myomen sind nicht völlig unbekannt. Wenn sie jedoch nicht zu groß sind und das Kind nicht beeinträchtigen, müssen sie nicht entfernt werden. Die meisten Beulen sind jedoch nur das Ergebnis eines blauen Flecks, sie verschwinden spurlos..

Das Kind hat eine Beule auf der Stirn - Erste Hilfe

Wenn ein Kind auf die Stirn schlägt und eine Beule an der Stelle der Verletzung vor Ihren Augen auftritt, können Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen und es überhaupt nicht "wachsen" lassen. Was müssen wir tun? Wie bereits erwähnt, reicht es aus, eine kalte Kompresse auf den verletzten Bereich aufzubringen. Die Hauptsache ist, es fest aufzutragen und in ein Tuch zu wickeln, um die Haut vor Unterkühlung zu schützen. Denken Sie daran, wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn oder am Hinterkopf hat, gießen Sie auf keinen Fall kaltes Wasser auf den Kopf! Mit dieser Aktion werden Sie das Baby höchstwahrscheinlich erkälten, aber den Klumpen in keiner Weise entfernen. Kalte Kompressen werden auch nicht verwendet, wenn das Baby die Haut beschädigt hat (Wunde, gerissene Kanten, Blutungen). In solchen Fällen muss die Aufprallstelle desinfiziert werden, und es ist besser, sich an einen Arzt zu wenden..

Wenn nichts Kaltes zur Hand ist, kaufen Sie eine Salbe in der Apotheke (Traumeel S, Rescuer, Aibolit, Sinyakoff usw.), die Schwellungen lindert. Wenn es nicht möglich ist, diese Medikamente zu kaufen, können Sie ein Kletten- oder Kohlblatt verwenden. Befestigen Sie sie einfach an der Verletzungsstelle und sichern Sie sie mit einem Mullverband. Die antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Pflanzen lindern Blutergüsse..

Wir glauben nicht, dass es sich lohnt, die Eltern noch einmal daran zu erinnern, dass kleine Kinder ein Auge und ein Auge brauchen. Natürlich ist es besser, solche gefährlichen Situationen zu vermeiden, aber da die Wachsamkeit bereits verloren gegangen ist und ein unangenehmer Vorfall aufgetreten ist, versuchen Sie einfach, nicht in Panik zu geraten und keine Angst vor dem Auftreten der Verletzung des Kindes zu haben. Beruhige dich, benutze die Tipps im Artikel und versuche den Krümeln die Regeln für sichere Spiele und Unterhaltung zu erklären.

Ohne die ist es schwer, sich ein gesundes Baby vorzustellen? Bewegungslos! Und endloses Springen und Laufen enden oft auf die gleiche Weise - mit Schürfwunden, Blutergüssen und Beulen. Normalerweise benötigen Sie nach einem Sturz nur ein feuchtes Tuch, um Ihre Handflächen und Knie in Ordnung zu bringen, aber manchmal sind die Folgen schwerwiegender - eine Beule tritt auf der Stirn des Kindes auf. Wie gefährlich ist es? Dieser Artikel hilft Ihnen sicherzustellen, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist. Wir schlagen daher vor, zunächst zu prüfen, in welchen Fällen eine Beule auf der Stirn auftritt, in welchen Fällen Sie einen Arzt aufsuchen müssen und wie Eltern dem Baby helfen können.

Das Kind schlägt sich auf die Stirn - eine große Beule ist unvermeidlich

Wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn hat, gibt es keinen Grund zur Sorge. Dieses Phänomen erfordert in der Regel keine Überweisung an Kinderärzte und keine besonderen Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen. Eine solche Verletzung ist eine kleine Veränderung des Weichgewebes im Bereich der Verletzung. Aus den gebrochenen Gefäßen werden diese Gewebe mit Blut gefüllt und verwandeln sich in ein Hämatom, das über die Haut hinausragt. Und auf der Stirn bilden sich die größten Beulen, weil es viele kleine Blutgefäße gibt. Trotzdem sollten Eltern nicht in Panik geraten, da das Schlagen dieses Teils des Kopfes weniger gefährlich ist als das Schlagen der Schläfe oder des Hinterkopfes. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass der Stirnknochen am robustesten ist.

Alarmierende Symptome

Unabhängig davon, ob das Kind eine Beule auf der Stirn hat oder nicht, empfehlen wir, das Baby nach der Verletzung einem Spezialisten zu zeigen. Sie sollten mindestens Ihren Arzt anrufen und sich über das Geschehene informieren. In Zukunft müssen Sie das Baby sehr sorgfältig überwachen..

Tatsächlich sind dies die Aktionen, mit denen Sie beginnen müssen, wenn das Kind auf die Stirn schlägt und eine große Beule bekommt. Das heißt, wenn Sie sehen, dass die Krume nur hart getroffen wurde, die Situation jedoch keine Gefahr darstellt, legen Sie einfach eine kalte Kompresse auf die Stelle der Verletzung und beobachten Sie weiter. Denken Sie daran, dass die Verletzung umso gefährlicher ist, je jünger das Kind ist. Wenn es sich um ein stillendes Baby handelt, müssen Sie dies nicht beachten. Rufen Sie sofort einen Arzt zu Hause an, um eine vollständige ärztliche Untersuchung durchzuführen..

Es gibt auch einige Warnsignale, dass Eltern nicht zögern sollten, einen Kinderarzt aufzusuchen, nachdem sie Folgendes entdeckt haben:

  • An der Stelle der Verletzung trat keine Beule auf, sondern eine Mulde.
  • Das Baby weint ständig.
  • Das Baby erbricht, er ist krank.
  • Das Kind verhält sich für ihn ungewöhnlich: zu ruhig oder umgekehrt - zu gereizt.
  • Das Kind ist sehr schwach, seine Haut wird weiß oder seine Lippen werden blau, es ist schläfrig und atmet schwer im Schlaf.
  • Die Schüler sind unterschiedlich groß und blinzeln.
  • Das Kind schlug sich auf die Stirn und die Beule wächst schnell an Größe.
  • Das Kind ist ohnmächtig geworden (auch wenn es nur ein paar Sekunden gedauert hat).
  • Das Kind hat Anfälle.
  • Das Kind ist desorientiert: hat Schwierigkeiten beim Sprechen, ist gehemmt.
  • Das Kind kann sich nicht normal bewegen, hat Schmerzen beim Versuch, den Kopf zu drehen / zu neigen und aufzustehen.
  • Blutungen aus Ohren und Nase.

Ähnliche Symptome deuten auf eine schwere Hirnverletzung hin. Wenn Sie eines der oben genannten Anzeichen bemerken, rufen Sie einen Baby-Krankenwagen. Denken Sie daran, dass diese Symptome möglicherweise nicht sofort, sondern innerhalb eines Tages und später nach dem Vorfall auftreten. Lassen Sie Ihr Baby also nicht unbeaufsichtigt. Und für medizinische Zwecke sind die Reaktion und das Verhalten der Krümel nach der Verletzung wichtiger und nicht die Verletzung selbst.

Wenn die Beule auf der Stirn des Kindes nicht von einem Schlag herrührt

Einige Eltern bemerken bei ihren Kindern Unebenheiten an der Stirn und anderen Körperteilen, die ohne ersichtlichen Grund auftreten. Solche Formationen stellen normalerweise keine Gefahr dar und sind mit den Besonderheiten der individuellen anatomischen Struktur des Schädels verbunden. In dieser Situation kann sich herausstellen, dass eine Beule auf der Stirn eines Kindes nur eine erbliche Schädelform ist und mit zunehmendem Alter fast unsichtbar wird.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Auftreten einer Beule im vorderen Teil des Kopfes des Babys als Neoplasma unter der Haut erklärt wird. Es kann sich um einen gutartigen Tumor handeln, der mit der Zeit an Größe zunimmt und seine Struktur nicht verändert. Solche Formationen stellen sich meist als Fett-Atherom oder Lipom heraus, die aufgrund einer Blockade der Talgdrüsen entstehen. Sie unterscheiden sich in den Wachstumsraten und in der Tatsache, dass das Atherom eitern und entzünden kann. Solche Tumoren werden chirurgisch entfernt.

Das Fibrom, das sowohl im Gesicht als auch an anderen Körperteilen auftritt, gehört ebenfalls zu denselben gutartigen Formationen. Die Ursachen von Myomen sind nicht völlig unbekannt. Wenn sie jedoch nicht zu groß sind und das Kind nicht beeinträchtigen, müssen sie nicht entfernt werden. Die meisten Beulen sind jedoch nur das Ergebnis eines blauen Flecks, sie verschwinden spurlos..

Das Kind hat eine Beule auf der Stirn - Erste Hilfe

Wenn ein Kind auf die Stirn schlägt und eine Beule an der Stelle der Verletzung vor Ihren Augen auftritt, können Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen und es überhaupt nicht "wachsen" lassen. Was müssen wir tun? Wie bereits erwähnt, reicht es aus, eine kalte Kompresse auf den verletzten Bereich aufzubringen. Die Hauptsache ist, es fest aufzutragen und in ein Tuch zu wickeln, um die Haut vor Unterkühlung zu schützen. Denken Sie daran, wenn ein Kind eine Beule auf der Stirn oder am Hinterkopf hat, gießen Sie auf keinen Fall kaltes Wasser auf den Kopf! Mit dieser Aktion werden Sie das Baby höchstwahrscheinlich erkälten, aber den Klumpen in keiner Weise entfernen. Kalte Kompressen werden auch nicht verwendet, wenn das Baby die Haut beschädigt hat (Wunde, gerissene Kanten, Blutungen). In solchen Fällen muss die Aufprallstelle desinfiziert werden, und es ist besser, sich an einen Arzt zu wenden..

Wenn nichts Kaltes zur Hand ist, kaufen Sie eine Salbe in der Apotheke (Traumeel S, Rescuer, Aibolit, Sinyakoff usw.), die Schwellungen lindert. Wenn es nicht möglich ist, diese Medikamente zu kaufen, können Sie ein Kletten- oder Kohlblatt verwenden. Befestigen Sie sie einfach an der Verletzungsstelle und sichern Sie sie mit einem Mullverband. Die antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Pflanzen lindern Blutergüsse..

Wir glauben nicht, dass es sich lohnt, die Eltern noch einmal daran zu erinnern, dass kleine Kinder ein Auge und ein Auge brauchen. Natürlich ist es besser, solche gefährlichen Situationen zu vermeiden, aber da die Wachsamkeit bereits verloren gegangen ist und ein unangenehmer Vorfall aufgetreten ist, versuchen Sie einfach, nicht in Panik zu geraten und keine Angst vor dem Auftreten der Verletzung des Kindes zu haben. Beruhige dich, benutze die Tipps im Artikel und versuche den Krümeln die Regeln für sichere Spiele und Unterhaltung zu erklären.

Weitere Informationen Über Migräne