Die Zusammensetzung der Lösung für intramuskuläre (intravenöse) Injektionen und Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Cerebrolysin

Zur Behandlung der neurologischen Pathologie wird das Medikament Cerebrolysin verwendet. In der Gebrauchsanweisung können Sie herausfinden, wie sich die Injektionen auf die Gehirnfunktionen auswirken. Das Medikament stellt Gehirnzellen nach einem ischämischen Schlaganfall wieder her. Das Medikament bietet eine günstige Prognose für viele neurologische Erkrankungen..

Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Das Arzneimittel wird in Ampullen von 1, 2, 5, 10 ml einer 5% igen Lösung des Wirkstoffs hergestellt. Tabletten zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen werden nicht verwendet. Die Freisetzungsform des Medikaments ermöglicht es Ihnen, es zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung zu verwenden.

Der Wirkstoff von Cerebrolysin sind Peptide mit hoher Aktivität. Aufgrund seiner Wirksamkeit reguliert das Medikament viele Prozesse im Gehirngewebe..

Studien haben die folgenden Eigenschaften des Arzneimittels festgestellt:

  • Beteiligung an der Bildung von Proteinstrukturen;
  • Aktivierung von Aminosäuren im Bereich der Neuronen.

Nach der Einnahme des Medikaments nehmen die motorischen pathologischen Reaktionen ab, Gedächtnis und Denken werden stabilisiert. Die Eigenschaften des Arzneimittels wirken sich auf das Altern oder die Entwicklung des Nervensystems aus. Die Verwendung von Cerebrolysin erhöht die Resistenz von Geweben gegen Hypoxie, die Auswirkungen toxischer Substanzen. Die Zusammensetzung des Medikaments verhindert die Entwicklung eines pathologischen Prozesses im Zentralnervensystem, beseitigt Ödeme bei ischämischem Schlaganfall.

Welcher Hersteller ist besser

Das Nootropikum wird von verschiedenen Unternehmen hergestellt, aber der beste Hersteller ist Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH. Einige Experten klassifizieren das Medikament jedoch als Medikamente mit unbekannter Wirksamkeit..

Die Cochrane Collaboration hat Beweise dafür geliefert, dass das Medikament bei der Behandlung von ischämischem Schlaganfall nicht kurativ ist. Eine Placebo-Behandlung hilft dem Patienten nicht, aber später wurde nachgewiesen, dass das Medikament eine klinische Wirkung auf den Alzheimer-Patienten hat und nach Beendigung der Therapie 6 Monate im Körper verbleibt.

Womit Cerebrolysin hilft

Das Medikament ist wirksam bei solchen Krankheiten wie:

  • endogene Depression;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • ischämischer Schlaganfall;
  • kognitive Persönlichkeitsstörung.

Indikationen für die Verwendung eines nootropen Arzneimittels umfassen seine Verwendung während des Zeitraums der Wiederherstellung der motorischen Aktivität der oberen Gliedmaßen für 3 Wochen. Das Medikament beeinflusst das Gesamtergebnis eines ischämischen Schlaganfalls und wird zur Anwendung empfohlen. Cerebrolysin enthält Neuroprotektionsmechanismen und wird zur Verbesserung der Armbewegung bei einem Patienten mit Schlaganfall angewendet.

Das Medikament wird bei kognitiven Beeinträchtigungen bei Bluthochdruck verschrieben:

  • Asthenisches Syndrom;
  • Kopfschmerzen.

Das Medikament wird benötigt, um Schwindel und Müdigkeit zu reduzieren.

Vorteile eines Nootropikums gegen Bluthochdruck im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen.

Intramuskuläre Injektionen für Kinder verbessern die Ernährung der Zellen des Nervensystems, beeinflussen Neuronen und schützen sie vor Schäden. Die Vorteile von Cerebrolysin liegen in seiner Zusammensetzung, die die Vitamine B₁, B₉, B₁₂, E und Spurenelemente enthält.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Mögliche Nebenwirkungen des Medikaments: verminderter Appetit, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen.

Nebenwirkungen des Zentralnervensystems und des Nervensystems:

  • Erregung;
  • Schlaflosigkeit;
  • Bewusstseinsstörungen.

Viele Patienten hatten nach der Injektion Nackenschmerzen und epileptische Anfälle. Kopfschmerzattacken wurden oft beobachtet. Nach der Verabreichung des Medikaments nahm die Aktivität des Immunsystems ab, es entwickelten sich allergische Reaktionen, begleitet von Schüttelfrost und einem Zustand des Zusammenbruchs.

Gegenanzeigen für die Einnahme des Medikaments sind wie folgt:

  • individuelle Reaktion auf Arzneimittelverabreichung;
  • Geschichte der Epilepsie.

Ältere Menschen können einen Blutdruckanstieg haben. Nutzen und Schaden des Arzneimittels werden vom Arzt nach diagnostischen Verfahren und anderen Forschungsmethoden beurteilt..

Wie Cerebrolysin den Blutdruck beeinflusst

Eine Injektion von Cerebrolysin wirkt sich auf viele mit dem Gehirn verbundene Pathologien aus. Das Medikament wird intramuskulär mit 5 ml verabreicht. Cerebrolysin wird älteren Menschen verschrieben, es wirkt sich gut auf die Blutgefäße aus und schützt sie vor dem Einfluss freier Radikale.

Es wird von Patienten gut vertragen und verursacht keine allergischen Reaktionen. Die Dosierung des Medikaments wird vom Arzt festgelegt, aber mit der schnellen Einführung des Arzneimittels können ein Gefühl von Hitze, Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen auftreten.

Nur der behandelnde Arzt kann einem Patienten mit hohem Blutdruck eine Injektion von Medikamenten verabreichen. Die Untersuchung des Arzneimittels zeigte, dass das Arzneimittel den Blutdruck senkt.

Wie man sticht

Cerebrolysin 0,5 ml wird intravenös verabreicht. Wenn der Arzt dem Patienten verschrieben hat, das Medikament in einer Dosis von 50 ml zu tropfen, wird es mit 5% Glucose oder 0,9% isotonischer Lösung verdünnt.

Wie man das Medikament Cerebrolysin in Ampullen und Tabletten einnimmt - Indikationen, Dosierung für Kinder und Erwachsene, Preis

Zur Behandlung von Läsionen oder Erkrankungen des Gehirns wird häufig das Nootropikum Cerebrolysin verwendet. Die Anweisungen für die Verwendung von Ampullen enthalten wichtige Informationen zu intramuskulären Injektionen bei Patienten. Die Lösung hat neurotrophe Eigenschaften und ist daher für die Behandlung von Schlaganfällen, Demenz, Hörverlust oder Depressionen unverzichtbar. Das komplexe Medikament beeinflusst den Zustand des Nervengewebes des Gehirns, die Wirkung der Ampullen ähnelt dem natürlichen Prozess des neuronalen Wachstums.

Was ist Cerebrolysin?

Das Medikament ist ein einzigartiges Medikament mit wissenschaftlich nachgewiesener neuronaler Aktivität, die eine höhere Gehirnaktivität wirklich beeinflussen kann. Der Name des Arzneimittels in Latein oder INN klingt wie "Cerebrolysin". In der amtlichen Medizin werden häufig intramuskuläre Injektionen oder Tropfer unter Beteiligung von Cerebrolysin verwendet. Die internationale Gebrauchsanweisung enthält eine Anmerkung und eine detaillierte Beschreibung der pharmakologischen Eigenschaften der Lösung. Das Medikament wurde bereits 1970 hergestellt. Der Hersteller des Medikaments ist Ever Neuro Pharma.

Komposition

Der Wirkungsmechanismus der Ampullen beruht auf dem Vorhandensein des Wirkstoffs Cerebrolysin, dessen Konzentration 215 mg pro 1 ml beträgt. Dieses Peptid wird aus Schweinehirn gewonnen. Zusätzlich wurden Komponenten wie Injektionswasser und Natriumhydroxid (Ätznatron) verwendet. Die Lösung kann nur auf ärztliche Verschreibung erworben werden..

Gebrauchsanweisung für Cerebrolysin

Gemäß der Gebrauchsanweisung hilft Cerebrolysin, die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts zu verringern, die Entwicklung eines Hirnödems zu verhindern und die Überlebensraten zu verbessern. Vor der Behandlung von Patienten muss der Arzt die Dosierung festlegen. Dieses Produkt ist ausschließlich zur intramuskulären oder intravenösen Injektion bestimmt. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 50 ml, eine Substanz ähnlicher Konzentration muss mit isotonischer Flüssigkeit im Verhältnis 1: 2 verdünnt werden.

Die Injektion erfolgt durch langsame intravenöse Infusion, die aktiven Bestandteile des Arzneimittels beginnen unmittelbar nach dem Öffnen der Ampulle zu wirken. Aus diesem Grund sollte die Lösung unmittelbar nach der Herstellung verabreicht werden, um einen Verlust der medizinischen Eigenschaften zu vermeiden. Der Therapieverlauf dauert je nach Zustand des Patienten 10 bis 20 Tage. Während dieser Zeit wird das Medikament täglich eingenommen. Single-Shot-Injektionen gelten als viel weniger effektiv.

Freigabe Formular

Eine Injektionslösung mit einer Konzentration von 5% ist in Fläschchen oder Ampullen erhältlich. Das Volumen des Arzneimittels variiert zwischen 1 und 30 ml. Jede Packung enthält 5 Ampullen Medizin aus braunem Glas mit einem Gummistopfen. Das Produkt hat einen hellen Bernsteinton und ist nicht in Pillenform erhältlich. Nach dem Öffnen der Ampulle muss die Substanz sofort verwendet werden. Es wird empfohlen, Cerebrolysin an einem dunklen Ort zu lagern, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Temperatur sollte 25 Grad Celsius nicht überschreiten.

  • Wie man Fisch in einer Pfanne brät und wie lange
  • Ofenapfelkuchen: Rezepte
  • Paranuss - Nutzen und Schaden für Frauen. Eigenschaften, Zusammensetzung und Kontraindikationen für die Aufnahme von Paranüssen

Anwendungshinweise

Ein Nootropikum wird zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen des Nervensystems wie Alzheimer eingesetzt. Die Lösung ist auch für Stoffwechselstörungen oder organische Läsionen des Gehirns angezeigt, die zu einer beeinträchtigten Mikrozirkulation und zur Bildung von Ödemen führen. Der Arzt kann ein Mittel zur Behandlung von Patienten verschreiben, die an folgenden Beschwerden leiden:

  • Komplikationen nach einem Schlaganfall;
  • verschiedene psychische Störungen;
  • Gehirnverletzung;
  • geistige Behinderung bei Kindern;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Ablenkung.

Dosierung

Um den gewünschten klinischen Effekt während der Therapie zu erzielen, müssen Sie die in der Anleitung angegebene Dosierung sorgfältig einhalten. Cerebrolysin sollte nur nach der vom Arzt gewählten Methode verabreicht werden, um die Entwicklung von Nebenwirkungen durch den Körper zu verhindern. Die empfohlene Tagesdosis für Patienten mit kognitivem Abbau beträgt 5 bis 30 ml pro Tag.

Die gleiche Menge an Substanz zeigt sich bei Stoffwechselstörungen und organischen Pathologien des Gehirns. Um die Folgen eines Schlaganfalls zu beseitigen, verschreiben Spezialisten 10-50 ml Lösung pro Tag, die Dosierung bleibt bei der Behandlung von Patienten mit Verletzungen des Zentralnervensystems unverändert. Cerebrolysin für Kinder wird nur verschrieben, wenn neurologische Anomalien in der Entwicklung festgestellt werden.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen verursacht das Medikament keine Nebenwirkungen, manchmal kann das Medikament jedoch viele negative Reaktionen hervorrufen. Solche Patienten sind depressiv, leiden unter unzumutbaren Schmerzen in der Brust, Schwindel, Schläfrigkeit oder Appetitlosigkeit. Darüber hinaus gibt es andere Manifestationen, zum Beispiel: erhöhte Müdigkeit, Atemnot, arterielle Hypertonie, pulmonales Hyperventilationssyndrom. Die folgenden Symptome sind viel seltener:

  • Schüttelfrost;
  • erhöhte Anfallsaktivität;
  • Dyspepsie;
  • angioneurotisches Ödem;
  • epileptische Anfälle;
  • Allergie;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Fieber;
  • Schmerzen im Nacken, Rücken oder in den Gliedmaßen.

Cerebrolysin wird häufig zur Behandlung älterer Menschen eingesetzt, sodass das Auftreten von Nebenwirkungen manchmal nicht mit dem Behandlungsverlauf zusammenhängt. Die meisten negativen klinischen Manifestationen entwickeln sich auf der Grundlage pathologischer Veränderungen im Körper, was durch wissenschaftliche Forschung wiederholt nachgewiesen wurde. Einige Nebenwirkungen traten sowohl bei Lösungsinjektionen als auch bei Placebo-Verabreichung mit der gleichen Häufigkeit auf. Diese schließen ein:

  • Tremor;
  • Lethargie;
  • Veränderungen des Blutdrucks;
  • Kurzatmigkeit;
  • Durchfall.

Kontraindikationen

Die Lösung ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung kontraindiziert. Ärzte empfehlen nicht, das Medikament an Personen mit schwerer Nierenfunktionsstörung oder epileptischen Anfällen zu verabreichen. Überdosierungsfälle während der Injektionen wurden nicht identifiziert. Cerebrolysin ist nicht kompatibel mit lipidhaltigen Substanzen oder Arzneimitteln, die den pH-Wert beeinflussen. Die gleichzeitige Verabreichung von Arzneimitteln kann zu einer starken Verschlechterung der Gesundheit führen.

Die Behandlung in Kombination mit Antidepressiva oder Monoaminoxidasehemmern führt zu negativen pharmakologischen Reaktionen wie einer Schwächung des Immunsystems. Während der Schwangerschaft wird das Mittel nur verschrieben, wenn keine alternative Behandlungsmethode vorliegt. Während der Stillzeit sollte das Stillen vorübergehend unterbrochen werden. Die Lösung ist schlecht verträglich mit Vitaminen, ausgewogenen Aminosäuren und Herz-Kreislauf-Wirkstoffen. Mischen Sie sie daher nicht in derselben Infusionsflasche.

  • Nützliche Eigenschaften von Quitten - Kochrezepten. Quitte - Vorteile und Kontraindikationen
  • Wie man Dame spielt
  • Flügel im Ofen - Rezepte mit Fotos. Wie man gebackene Hühnerflügel köstlich mariniert und kocht

Wie man Cerebrolysin injiziert

Cerebrolysin wird unmittelbar vor der Verwendung in eine Spritze gezogen. Es ist verboten, den Inhalt der Ampulle wiederzuverwenden. Wenn das Arzneimittel durch einen intravenösen Katheter injiziert wird, muss das Gerät vor und nach dem Eingriff mit 0,9% iger Natriumchloridlösung gespült werden. Es ist sehr wichtig, alle Vorsichtsmaßnahmen während der Injektionen zu beachten, um die Entwicklung negativer Reaktionen des Körpers zu verhindern. Nur Produkte mit bernsteinfarbener Farbe sind für Injektionen geeignet, andere Farbtöne zeigen den Ablauf der Substanz an.

Intravenös

Bei traumatischen Läsionen des Gehirns oder des Rückenmarks wird eine intravenöse Injektion mit Cerebrolysin durchgeführt. Die Behandlung besteht in der Verwendung von Tropfinfusionen. Das Volumen der Lösung variiert zwischen 10 und 20 ml pro Tag. Die Therapie dauert 2-3 Wochen, danach wird die Dosierung auf 5-10 ml pro Tag reduziert. Die Erholungsphase dauert ca. 20-30 Tage. Aufgrund der neuropathischen Eigenschaften des Arzneimittels sind die Elektroenzephalogramm-Indikatoren normalisiert, die Patienten erfahren eine schnelle Eliminierung neurologischer Pathologien.

Intramuskulär

Nur Ärzte wissen, wie man Cerebrolysin intramuskulär injiziert, ohne negative Folgen für den Patienten zu haben. Unter bestimmten Lebensumständen müssen viele Menschen dies jedoch persönlich tun. Beispielsweise benötigen Patienten mit ischämischem Schlaganfall 20 Tage lang tägliche intramuskuläre Injektionen von 1-2 ml. Bei rechtzeitiger Behandlung fördert das Medikament eine schnellere Wiederherstellung der kognitiven und motorischen Funktionen.

Das Tool wird erfolgreich zur Behandlung von Hypoakusie und nächtlicher Enuresis in der neuropädiatrischen Praxis eingesetzt. Die Substanz wird mit Kochsalzlösung verdünnt und einen Monat lang intramuskulär mit 0,1 bis 0,2 ml pro 1 kg Gewicht injiziert. Um ein stabiles positives Ergebnis zu erzielen, wird empfohlen, den Injektionsverlauf 2-3 Mal pro Jahr zu wiederholen. Das Medikament verbessert die Gehirnfunktion und hilft, die Muskeln der Blase zu entspannen.

Cerebrolysin für Kinder

Nootropikum ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder angezeigt. Bei neurologischen Erkrankungen bei Säuglingen werden Injektionen mit einem Gehalt von 1-2 ml Lösung gezeigt. Für Kinder unter sechs Monaten beträgt die empfohlene Tagesdosis 0,1 ml pro 1 kg Körpergewicht, die maximale Menge der Substanz sollte 2 ml pro Tag nicht überschreiten. Mit jedem wiederholten Verlauf steigt die Wirksamkeit der Behandlung. Die Therapie wird fortgesetzt, bis positive Veränderungen im Zustand des Patienten erkennbar sind..

Cerebrolysin Preis

Die moderne Computerwelt bietet ihren Benutzern viele Möglichkeiten. Über das Internet können Sie leicht herausfinden, wie viel Cerebrolysin in Ampullen kostet. Experten empfehlen jedoch nicht, eine Lösung im World Wide Web zu kaufen, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, auf ein abgelaufenes Produkt zu stoßen. Apothekenprodukte sind ein Qualitätsgarant, weil Mitarbeiter von Pharmaunternehmen ihren Ruf schätzen.

Verwendung von Cerebrolysin. Anweisung. Bewertungen von Cerebrolysin

Das schwierige Schicksal bringt den Fahrer in der Regel zuerst zu einem Therapeuten oder Kardiologen, von dort sucht er immer einen Termin bei einem Neurologen und beendet das endlose Herumlaufen wieder in der Regel im Büro des Psychotherapeuten. Auch wenn es wirklich irgendwelche Krankheiten gibt, zum Beispiel Krämpfe der Gefäße des Gehirns. Da dies ein trostloser Zustand ist, sind ständiger Schwindel und Schmerzen in der Brust selbst die hartnäckigsten von uns gezwungen, verdächtige Hypochondrien zu werden. Aber es ist nicht beängstigend, du kannst es am Ende loswerden :)

In der Regel lernt fast jeder Fahrer in einem der Stadien dieses Epos oder vielmehr bei einem Termin bei einem Neurologen ein Medikament namens Cerebrolysin kennen. Dies ist ein Medikament aus der Klasse der Nootropika, das den Zustand der Gewebe und Blutgefäße des Gehirns verbessern soll. Aus Tradition werde ich die Anweisungen für das Medikament zitieren:

Pharmachologische Wirkung:

Art der Verabreichung und Dosierung:

In der verbleibenden Schlaganfallperiode (verbleibende Manifestationen nach einem akuten zerebrovaskulären Unfall), schweren Formen von Neuroinfektionen und Hirnverletzungen wird Cerebrolysin 20 bis 30 Tage lang in einem Strom von 5 bis 10 ml täglich intravenös verabreicht. Bei Bedarf kann eine gleich lange Behandlung nach 3-4 Monaten wiederholt werden.
In milderen Fällen wird das Medikament intramuskulär mit 1-2 ml verabreicht. Der Behandlungsverlauf beträgt 20-30 Injektionen.

Die Ernennung von Cerebrolysin ist auch bei den ersten Formen der zerebrovaskulären Pathologie (verursacht durch Veränderungen der Gehirngefäße) sowie bei der zirkulatorischen Enephalopathie (Gehirnkrankheit, die durch einen chronischen zerebrovaskulären Unfall verursacht wird) wirksam. Die Ergebnisse der Arzneimittelverabreichung sind durch eine Abnahme des asthenischen Syndroms (eine allgemeine Abnahme der funktionellen Aktivität des Körpers) und eine Steigerung der Effizienz gekennzeichnet. Der Grad der Wirksamkeit hängt jedoch weitgehend von der Schwere der zerebrovaskulären Insuffizienz ab. In diesen Fällen wird das Medikament intramuskulär in 1-2 ml verschrieben. Kurs - 20-30 Injektionen.

Bei endogener Depression (Depression aufgrund einer psychischen Erkrankung), die gegen Antidepressiva resistent ist (für eine Behandlung mit Antidepressiva nicht geeignet), tritt die Verbesserung des Zustands des Patienten normalerweise nach 10-15 intravenösen Injektionen (jeweils 5 ml) auf..

Nebenwirkungen:
Fühlen Sie sich heiß, selten - eine Zunahme oder Abnahme der Körpertemperatur.

Kontraindikationen:

Beachtung! Vor der Anwendung des Arzneimittels ist es obligatorisch, einen Spezialisten zu konsultieren!

Nun zur Hauptsache. Über Cerebrolysin wird seit vielen Jahren gesprochen. Sie sprechen nicht einmal, argumentieren sie. Mediziner und Patienten streiten sich. Obwohl die Anweisungen besagen, dass Cerebrolysin ein Arzneimittel gegen Schlaganfälle ist, wurde dies in der Praxis nicht nachgewiesen. Zahlreiche Studien haben zu dieser Formulierung geführt: "Geringe, unbewiesene Wirkung." Daher betrachten viele ausländische Experten dieses Medikament als Dummy. Das Maximum, auf das Cerebrolysin zählen kann, ist seine Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel (BAA). Im Gegenteil, unsere inländischen Spezialisten verschreiben Cerebrolysin bereitwillig bei jeder Gelegenheit, insbesondere in Kombination mit Mildronate oder Mexidol, die wiederum auch von ausländischen Ärzten nicht anerkannt werden..

Die Frage ist: wem soll man glauben? Antwort: an den Arzt, der Ihnen Cerebrolysin verschrieben hat. Mit einigen Vorbehalten. Hier ist eine einfache Lösung. Warum bin ich zu diesem Schluss gekommen? Auch hier ist alles einfach: Unbedeutende Effizienz bedeutet eines - der Effekt ist immer noch vorhanden, wenn auch nicht in ausgeprägter Form. Darüber hinaus gibt es noch mehr positive Bewertungen von Ärzten und Patienten..

Was bedeutet "mit einigen Vorbehalten". Meiner Meinung nach gibt es im Fall von Cerebrolysin nur einen Vorbehalt - die finanzielle Seite des Problems. Wenn Sie es sich leisten können, das Medikament zu kaufen und die Injektionen zu bezahlen, wird es nicht schlimmer. Wenn die finanzielle Komponente Sie dazu zwingt, ernsthaft an guter Ernährung zu sparen, befindet sich dieses Cerebrolysin in der Feuerbox!

Ich wiederhole noch einmal: Dies ist meine persönliche Meinung, die auf der Untersuchung zahlreicher Veröffentlichungen und Diskussionen über die Wirksamkeit von Cerebrolysin in medizinischen Foren basiert. Die Entscheidung zur Verwendung des Arzneimittels muss nach Rücksprache mit einem Arzt getroffen werden.!

Ich habe Cerebrolysin bereits dreimal verschrieben bekommen. Das erste Mal intramuskulär (5 ml x 10 Injektionen) und das letzte Mal 2 Mal intravenös, jeweils 10 ml (10 Injektionen) in Kombination mit Mexidol (intramuskulär). Ich habe alle Kurse regelmäßig besucht. Das erste Mal habe ich überhaupt keinen sichtbaren Effekt gespürt, als hätten sie zehnmal in den Arsch eines anderen geschossen, sorry. Das zweite Mal, als sie mir Cerebrolysin verschrieben haben, war gerade auf dem Höhepunkt des zweiten Kommens des VSD, als ich gemäht und stürmisch "nicht auf dem Armaturenbrett" war, wie sie sagen. Ich weiß nicht, was die Hauptursache für meine Besserung in diesem Moment war, aber ich fühlte mich nach der dritten oder vierten Injektion besser. Der Kopf begann sich zu klären, die Mattheit des Bewusstseins ließ allmählich nach. Wir werden annehmen, dass das Medikament eine gewisse, wenn auch nicht die bedeutendste Rolle gespielt hat, aber es wurde für mich einfacher, das ist eine Tatsache. Der Neurologe empfahl mir, solche Kurse alle sechs Monate zu belegen. Daher wiederholte ich den Kurs nach ungefähr 6 Monaten. Diesmal war mein Zustand anfangs nicht so schlecht und ich bemerkte keine sensiblen Veränderungen in meinem Gesundheitszustand. Ist das alles ein bisschen fröhlicher geworden. Und vielleicht schlauer :)

Im Allgemeinen plane ich, den Kurs in sechs Monaten noch einmal zu wiederholen. Mal sehen, was und wie es diesmal sein wird.

Und jetzt, liebe Leser, habe ich eine Anfrage für Sie. Wenn es nicht schwierig ist, hinterlassen Sie Ihre Meinung zu Cerebrolysin in den Kommentaren. Wenn Sie natürlich Erfahrung mit diesem Medikament haben. Es spielt keine Rolle, ob positiv oder negativ. Jede Meinung ist wichtig! Basierend auf solchen Statistiken können Sie das allgemeine Bild bei der Anwendung des Arzneimittels sehen. Vielen Dank im Voraus.

P.S. Cerebrolysin-Analoga: Cerakson

Kommentare (aus dem Archiv):

Maya 24.01.2014
Hallo! Entschuldigung, nicht ganz zum Thema (ich kann nichts über Cerebrolysin sagen), ich möchte eine Gegenfrage stellen - Ihre Meinung zu Mildronat und Mexidol (ich frage, da diese Namen auch in diesem Artikel erwähnt wurden). So wie ich es verstehe, haben Sie sie auch akzeptiert, und die Meinung dazu im Internet ist sehr, sehr verbreitet. Vielen Dank im Voraus!

Doc (Autor) 24.01.2014
Kurz gesagt, es ist ungefähr das gleiche wie für Cerebrolysin. Aber es wird ein separates Thema zu Mexidol geben

Natalia Sergeeva 30.03.2014
guten Tag!

Wir möchten alle verfügbaren Werbeflächen auf Ihrer Website einlösen.
Mit wem können Sie über dieses Problem sprechen??

Mit freundlichen Grüßen,
Natalia Sergeeva,
Entwicklungsabteilung des RTBSystem.com-Projekts

Maria 31.03.2014
Guten Tag! Ich bin jetzt 30 Jahre alt und leide seit meinem 13. Lebensjahr an VSD. Bewegung (oder andere körperliche Aktivität) und Celebrolysin im Frühjahr helfen am besten. Die Wirkung reicht mir für sechs Monate - ein Jahr. Ich spüre die Besserung schon seit 2-3 Tagen. Ein Kurs von 10 Injektionen - jetzt jeweils 5 Würfel, bevor 1 ausreichte, verbessert sich sogar das Sehvermögen.

Doc (Autor) 31.03.2014
In einer Woche muss ich mich einer weiteren Behandlung mit Celebrolysin (intravenös) + Mexidol (intramuskulär) unterziehen, obwohl meine Gesundheit jetzt normal zu sein scheint, aber ich werde trotzdem den Empfehlungen des Neurologen folgen. Ich werde das Thema etwas später aktualisieren. Ich frage mich, ob es diesmal zumindest einige spürbare Verbesserungen geben wird. Vor sechs Monaten, nach einem solchen Kurs, wurde es "mehr Spaß".

Irina 04/03/2014
Mir wurden 1,5 intramuskuläre Cerebrolysin-Tachykardien injiziert, und die Angst begann, und nach 15 Minuten verging sie. Ich weiß nicht, ob es in Ordnung ist? Injektionen fortsetzen ?

Doc (Autor) 04/03/2014
Sind Sie sicher, dass dies genau auf Cerebrolysin zurückzuführen ist? Haben Sie schon lange andere Injektionen bekommen? Lesen Sie vor der Injektion etwas über Cerebrolysin?
Es ist möglich, dass dies eine Panikattacke vor dem Hintergrund einer intramuskulären Injektion ist. Es spielt keine Rolle, welches Medikament injiziert wird, es sei denn, Sie haben sich natürlich im Voraus auf die Folgen von Cerebrolysin eingestellt, was ebenfalls sehr wahrscheinlich ist.
In jedem Fall ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, ich habe nur meine persönliche Meinung geäußert.

marfusya 23.04.2014
Ich kann nichts Gutes über Cerebrolysin sagen. Ich werde jetzt gespritzt und jetzt fühle ich mich schlecht: Mein Magen tut weh, mein Kopf dreht sich, mein Kopf tut weh und ich bin nicht gut auf den Beinen. Und das war vorher nicht der Fall. Und ich habe eine Art von Zerebralparese von unverständlicher Natur, sieht aus wie Parkinson. Und er wurde vor vier Jahren. Tatsächlich begann die Krankheit 1997, aber vor vier Jahren wurde sie sehr schlimm und der Zustand verschlechterte sich dramatisch. Und vor 3 Jahren war die Zerebralparese im Allgemeinen in vollem Gange. Und diese Lähmung, diese Art von neurologischer Erkrankung, verursachte mir eine starke Depression. Und sie injizierten mir Ihr gepriesenes Cerebrolysin und Cortexin, aber ohne Erfolg. Kondrakhina brachte mich aus der Depression. Oksana Alexandrowna mit gewöhnlichem Piracetam. Sie ist eine sehr intelligente und gewissenhafte Ärztin. Nun, vorher hatte ich 2 Jahre lang eine starke Depression. Wie es mir vor 4 Jahren angetan wurde, war es bis dahin so. Die Zerebralparese selbst konnte jedoch nicht beseitigt werden. Dies ist natürlich prinzipiell unmöglich. Und frag mich einfach nicht, welche Art von Krankheit Zerebralparese verursacht hat, ich weiß es nicht. Sie nähen mir eine Neuroinfektion. Danke, dass Sie Mord und Raub nicht genäht haben. Und es gibt keine Hinweise auf eine Neuroinfektion. Und vor 3 Jahren, als ich eine Verschlimmerung der Krankheit hatte und gelähmt wurde, sagte mir Ärztin Glotova Yulia Vasilievna, dass ich in 10 Tonnen eine MRT des Gehirns durchführen könnte. in einem Diner am Rande der Stadt, dort angeblich billiger. Nun, 10 Tonnen. Sie werden mir mehr geben, aber ich werde nicht dorthin gelangen können, ich habe Lähmungen. Jetzt nähen sie mir ohne Grund eine Neuroinfektion.

marfusya 24.04.2014
Na gut, so sei es, ich gestehe ehrlich. Neben Cerebrolysin wird mir auch ein anderes Medikament injiziert: intravenöses Mildronat in physiologischer Kochsalzlösung (5 ml + 5 ml). Gleichzeitig injizieren sie mir intravenös Cerebrolysin (5 ml). Dieser Termin wurde mir von der Ärztin Pinegina Natalya Olegovna vereinbart, und nicht ich habe mich willkürlich ernannt. Das würde mir nie in den Sinn kommen. Und seit ich diese Injektionen bekommen habe, fühle ich mich sehr schlecht. Mein Magen tut weh (der Magen platzt), mein Kopf tut weh, mein Kopf ist schwindelig und ich taumle. Und im Allgemeinen fühle ich mich schlecht.

marfusya 25.04.2014
Heute werde ich Ihnen erzählen, wie ich Zerebralparese bekam, vorher war es nicht. Vor 4 Jahren wurde ich in eine psychiatrische Klinik gebracht, weil der FSB meine politischen Überzeugungen nicht mochte. Angeblich denke ich dort falsch. Sie packten mich und schleppten mich in eine psychiatrische Klinik und zwangen mich, dort eine „Behandlung“ zu unterschreiben. Natürlich war ich völlig gesund. Und ich wollte dort wirklich nicht unterschreiben, ich wusste, dass sie mich in der psychiatrischen Klinik verkrüppeln würden. Aber sie haben mich gemacht. Nun, wie ich dachte, ist es passiert. Und so begannen sie in der psychiatrischen Klinik, mir 3 Stück pro Tag intramuskuläre Injektionen zu geben. Welche, ich weiß nicht, ist in der psychiatrischen Klinik alles geheim. Sie haben es 13-15 Mal gemacht, ich weiß nicht genau, ich hatte Tagebücher in Notizbüchern aus Papier, es wurde genau dort geschrieben, aber die Tagebücher wurden weggenommen und zum FSB gebracht. Und dann schleppten sie mich erneut zur Injektion in eine psychiatrische Klinik. Und auf dem Weg bin ich 10 mal gefallen. Dann fingen sie an, mich in die Straßenbahn zu schieben, aber ich komme einfach nicht dorthin. Und dann mussten die Injektionen in der psychiatrischen Klinik unterbrochen werden. Ich weiß nicht, was sie mir dort in der psychiatrischen Klinik injiziert haben. Aber sie machten mich schwer depressiv und zerebralparese (sie fiel die ganze Zeit, hielt ihre Füße nicht gut). Nach einem Jahr verstärkte sich diese Lähmung stark. Und meine Depression wurde nur 2 Jahre nach ihrem Beginn gelindert..

Doc (Autor) 25.04.2014
Etwas sagt mir, dass Ihre Depression nicht beseitigt wurde, sondern die Besessenheit im Gegenteil hinzugefügt wurde. Zumindest wenn ich Ihre Kommentare lese, bekomme ich den Eindruck.

marfusya 27.04.2014
Nun, ich habe weniger psychische als neurologische Störungen. Nun, sie haben mich fertig gespritzt. Nach diesem geplanten Injektionsverlauf wurde ich viel schlimmer. Nun, mental bin ich nicht normal, aber neurologische Patienten haben oft psychische Erkrankungen, die wiederum durch ihre neurologische Erkrankung verursacht werden.

esa (mamedova) 13.06.2014
Ich fühlte mich besser von Cerebrolysin. Ich war schrecklich krank in der Halswirbelsäule. Am 3. Tag kam Erleichterung. Mir wurde ein intravenöser Tropfen verschrieben.

marfusya 22.06.2014
Das ist also der FSB und glaubt nicht, hinter mir zurückzubleiben. Diesen Freitag, den dritten Freitag im Juni, hat der FSB eine Frau zu mir geschickt. Sie griff nach meiner Hand und begann zu ziehen. Zu dieser Zeit unterstützte mich meine Mutter mit der anderen Hand. Ich zog mich von dieser Frau zurück und sagte, dass es nicht nötig sei, mich irgendwohin zu führen. Dann begann sie mich einzuschüchtern und sagte etwas Unsinn darüber, dass sie mich nie gesehen hatte. Nun, ich gehe jeden Tag dort herum, so beschämend. Sie wollte mich einschüchtern und in Verlegenheit bringen. Dann betrat diese Frau unseren Eingang ohne Schlüssel und machte unsere Wohnung ausfindig. Danach wurde ich seltsam krank und meine Lähmung verstärkte sich. Diese Frau hat meine Mutter zu Tode erschreckt. Mutter denkt, dass dies der Schütze ist, und sie wollen unsere Wohnung ausrauben. Und ich denke, sie ist vom FSB. Dieser FSB kann mich immer noch nicht alleine lassen.

Speicher 28.08.2014
Im Allgemeinen bereite ich mich auf die Banner vor und habe ihn bereits seit drei Tagen erstochen. Sie rieten mir, mich an ihn zu erinnern. Ich warte, ich hoffe auf ein gutes Ergebnis.

Alexander 10/09/2014
Das zweite Mal geben sie mir 10 Injektionen von 2 ml und das zweite Mal spüre ich eine Verbesserung des allgemeinen Zustands des Körpers. Beide Male bat ich um eine geistige Genesung. Immer noch 56 Jahre alt. Nach wie vor fühlte ich nach 3 Injektionen einen Energieschub, nach der Arbeit möchte ich immer noch viel zu Hause machen, obwohl vor ein paar Tagen alle Wünsche zu einem verschmolzen sind - auf der Couch zu liegen. Es scheint mir, dass die Droge wirkt. Es ist klar, dass sie wie alle Arzneimittel verschrieben werden und für jeden individuell wirken und der Arzt die Wahl treffen muss..

Lena 15.10.2014
Nach der Grippe begannen starke Kopfschmerzen, die nicht von starken krampflösenden Mitteln abhingen, und erst nach der zweiten Injektion von Cerebrolysin nahmen die Schmerzen ab und verschwanden nach dem Verlauf vollständig.

Alisa 19.11.2014
Das Medikament wirkt. Es gibt Kraft, Energie. Ich brauche jeweils 10 ml, der Arzt sagt, es ist notwendig, für eine lange Zeit zu injizieren. Fast jahrelang wird es nicht schlimmer sein..

marfusya 16.01.2015
Nach der intramuskulären Injektion von Cerebrolysin begannen meine Beine sehr zu schmerzen, nämlich die Fußsohlen. Die Sohlen tun beim Gehen sehr weh, beim Stehen und Sitzen weniger Schmerzen, und wenn ich mich hinlege, tun sie kaum weh. Gleichzeitig ist ein Teil der linken Fußsohle taub und fühlt nichts. Es befindet sich direkt hinter den Fingern. Es scheint, dass sie dort hochgepumpt wurden..

marfusya 17.01.2015
Nach der intramuskulären Injektion von Cerebrolysin begannen meine Beine sehr zu schmerzen, nämlich die Fußsohlen. Die Fußsohlen tun beim Gehen sehr weh, beim Stehen und Sitzen weniger Schmerzen, und wenn ich mich hinlege, tun sie kaum weh. Gleichzeitig ist ein Teil der linken Fußsohle taub und fühlt nichts. Es befindet sich direkt hinter den Fingern. Es scheint, dass dort Luft gepumpt wurde.

marfusya 17.01.2015
Und vor 2 Monaten, als ich mich einer geplanten Behandlung unterzog, wurde mir intravenös Cerebrolysin verschrieben. Aber es hat mir nicht geholfen, meine Lähmung verstärkte sich. Natürlich habe ich das Ausmaß der Lähmung gemessen und es hat sich in mir verstärkt. Und in der Klinik, wo ich kaum hinkomme - mit dem Taxi kann ich lange nicht laufen - weigern sie sich, meinen Lähmungsgrad zu messen. Es ist angeblich zu teuer. Ich selbst habe den Grad der Lähmung selbst ohne materielle Kosten gemessen, mit Ausnahme des Geldes, das für den Kauf einer Uhr ausgegeben wurde..

marfusyaz 17.01.2015
Nach der intramuskulären Injektion von Cerebrolysin begannen meine Beine sehr zu schmerzen, nämlich die Fußsohlen. Die Sohlen tun beim Gehen sehr weh, beim Stehen und Sitzen weniger Schmerzen, und wenn ich mich hinlege, tun sie kaum weh. Gleichzeitig ist ein Teil der linken Fußsohle taub und fühlt nichts. Es befindet sich direkt hinter den Fingern. Es scheint, dass dort Luft gepumpt wurde.

marfusyaz 17.01.2015
Und vor 2 Monaten, als ich mich einer geplanten Behandlung unterzog, wurde mir intravenös Cerebrolysin verschrieben. Aber es hat mir nicht geholfen, meine Lähmung verstärkte sich. Und in der Klinik, wo ich kaum hinkomme - mit dem Taxi kann ich lange nicht laufen - weigern sie sich, meinen Lähmungsgrad zu messen. Es ist angeblich zu teuer. Ich selbst habe den Grad der Lähmung selbst ohne Materialkosten gemessen, mit Ausnahme der Kosten für den Kauf einer Uhr.

Liebe 18.01.2015
Nach 10 Injektionen von intravenösem Cerebrolysin schwollen meine Beine an. Der Neurologe sagte: „Das kann nicht sein.“ Aber ich kann meine Stiefel nicht anziehen. Mit dem Taxi und in Hausschuhen kam ich zum Chirurgen, der sagte: "Ich finde keine Pathologie, höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine allergische Reaktion auf irgendeine Art von Medikament." Ich dachte sofort an Cerebrolysin.
2 Monate nachdem sie die Behandlung mit Cerebrolysin unterbrochen hatte, ließ das Ödem nach. Seitdem wurde Cerebrolysin durch ein anderes Medikament ersetzt

Gayane 02/01/2015
Ich möchte sehr positive Dinge über Cerebralisin sagen. Er rettete mich in dem Moment, als die Ärzte die Achseln zuckten. Es wurde intravenös eingenommen. Wahrscheinlich ist jede Toleranz individuell. Sie müssen auf jeden Fall einen Test machen.

Julia 02/01/2015
Guten Tag! Ich bin 25 Jahre alt. Für ein paar Tage hatte ich nur auf der rechten Seite Kopfschmerzen... die Schmerzen waren uneinheitlich. Der Neuropathologe verschrieb Cerebrolysin 5 ml IV. Soll ich Injektionen bekommen? wenn es mir jetzt nicht mehr weh tut.

Vladimir 02/04/2015
Guten Tag!
Die Mutter klagt über Tinnitus, in der Klinik verschrieben sie Cerebrolysin (eine Mischung von Peptiden) aus den Gefäßen im Kopf. Injiziert i / m 5 ml x 10 Tage, keine Verbesserung wie zuvor - Cerepro + Mexidol.

Ich trank Peptide (von Kühen) in Tabletten - ich erinnere mich nicht an den Namen, als ich eine schwere Gastritis hatte - es half, wenn nichts helfen konnte und ich krümmte mich vor Schmerzen.

Alisa 11.02.2015
half mir zwei Tage später

svetlana 21.02.2015
Ich denke, es ist besser, 5 mal 10 ml in eine Vene zu stechen als jeweils 10 mal 5 ml. Erstens ist es billiger, zweitens verdirbt man die Vene nicht. Ich mache das. Und was denkst du, schreibe.

Lyudmila 26.02.2015
Guten Tag!
Ich leide an zervikaler Osteochondrose. Mir wurden jeden zweiten Tag 10 Tropfer mit Vinpocetin und Actovegin und Celebrolysin verschrieben, 5 ml per Jet in eine Vene. Nach der 5. Pipette schwollen meine Beine an und Schmerzen im Herzen, die Pipetten wurden abgebrochen. Actovegin geht gut. und Celebrolysin verursacht starken Schwindel. Sie injizieren auch B-Vitamin-5-Injektionen in den Muskel. Ich denke also - es sind noch 2 Injektionen von Celebrolysin übrig - fahren Sie fort oder brechen Sie ab. Etwas alarmiert den Schwindel nach den Injektionen.

Anna 26.03.2015
Hör auf, Unsinn über Celebrolysin zu reden, eine sehr wirksame Behandlung, wenn der Arzt sie richtig verschrieben hat.

Oksana 26.03.2015
Meinem Kind wurde Celebrolesin verschrieben, es half nicht dem Zustand des Kindes, er verlor nachts den Verstand, schläft tagsüber nicht, schläft nicht in einem kurzen Haus

Sabina 04/02/2015
Ich hatte schreckliche Kopfschmerzen, ich konnte nicht einmal meinen Kopf auf das Kissen legen, es gab keine Frage des Schlafes im Sitzen. Es gab Druckstöße, Panikattacken - 10 Injektionen von intravenösem Cerebrolysin und 10 Injektionen von Milgamma i.m. wurden verschrieben. es hat geholfen, der Schmerz ist weg, ich kann schlafen, es gibt keine Anfälle :)

N.G. 04.15.2015
Cerebrolysin wurde meinem Vater nach einem Schlaganfall mit Kursen injiziert. Es hat sehr geholfen. Jetzt geben wir Mutter / sie ist 87 Jahre alt / intramuskuläre Injektionen. Ich konnte nicht sprechen, es gab starke Halluzinationen, erkannte keine geliebten Menschen. Komplikationen des Alters und nach onkologischen Operationen. Kurz gesagt, wir haben uns auf das Schlimmste vorbereitet. Nach fünf Injektionen erholte sich die Sprache fast vollständig, begann schwer zu laufen, aber zu gehen. Der Kurs ist noch nicht abgeschlossen, aber sie betritt bereits langsam den Garten / aus dem zweiten Stock /. Heute habe ich eine halbe Stunde lang die Schneereste auf der Baustelle geschaufelt. Aber mein Gedächtnis ist teilweise zurückgekehrt, unabhängige Überlegungen sind schwach, meistens Reflexe. Aber wir kommunizieren normal, er geht alleine zum Topf, zieht sich fast ohne unsere Hilfe an und aus, obwohl er im Raum schlecht orientiert ist. Manchmal gibt es Pannen. Wir sind aber sehr zufrieden mit dem Behandlungsverlauf, die Verbesserung ist sehr spürbar.

Katya 16.04.2015
Der Neurologe verschrieb ein 3-jähriges Kind, ein roter Fleck erschien an der Injektionsstelle und verschwindet nicht. Ich weiß nicht einmal, ob ich weitermachen soll oder nicht. Ernennung zur verzögerten Sprachentwicklung. Während der Effekt Null ist.

Galina 19.05.2015
Nach TBI waren häufige Kopfschmerzen sehr störend, nach fünfjähriger Behandlung mit Cerebrolysin verschwanden die Schmerzen. Ich injizierte dieses Medikament in Kursen im Frühjahr und Herbst. Das Medikament ist gut, die Hauptsache ist, keine Fälschung zu bekommen.

Vladimir 30.05.2015
Ich stimme Galina zu, das Medikament ist ausgezeichnet, wenn Sie das Original verwenden. Aber auf lange Sicht, wie bei mir, 25 Jahre nach TBI mit Blutung und einem Schnitt auf der rechten Seite, entschieden wir uns mit einem Arzt, auf Cerebrum Compositum umzusteigen. Der Körper reagiert nach 1,5 Monaten mit erhöhter Effizienz, auch an ungünstigen Wettertagen. Es ist auch notwendig, die Kursbehandlung zu wiederholen. Zu einem Preis von 1: 2 für Cerebrolysin (bedingt).

Galina 08/09/2015
Eine sehr gute Droge. Viele Drogen wurden überprobt (ALLES OHNE DRÜCKEN), NUR nachdem ich mich wieder als gesunder Mann gefühlt hatte.

Galina 08/11/2015
guten Tag!
Ich würde mich freuen, wenn mein Kommentar jemandem hilft. Ich habe zerebrovaskuläre Insuffizienz, Wirbelarteriensyndrom, Osteochondrose der Halswirbelsäule, eine Vorgeschichte von TBI und Parese des Gesichtsnervs.
Ich habe Cerebrolysin bereits seit 10 Jahren getreten. Zuerst hatte ich nur intravenöse Injektionen, dann tropfenweise, jetzt tropfenweise Mexidol oder Trental + Cerebrolysin in einem Strom. Dies ist einmal alle sechs Monate - im Herbst. Im Frühjahr - Tropf Actovegin + Mexidol Jet (wenn Trental im Herbst war).
Ich habe die Wirkung von Cerebrolysin sofort gespürt und jetzt unterscheide ich zwischen einer gefälschten oder einer echten Droge. Wenn Cerebrolysin oder Actovegin in eine Vene injiziert wird, beginne ich, die periphere Blutversorgung zu erhöhen, Kribbeln beginnt in den Fingerspitzen oder Zehen. Für mich ist dies ein klarer Indikator dafür, dass das Medikament nicht "übrig" ist. Ich weiß sofort, was von Nutzen sein wird. Wenn dieser Effekt nicht besteht, können Sie die Verpackung wegwerfen. Vielleicht hat nicht jeder einen so empfindlichen Organismus, aber Gefäßmedikamente sollten sofort Nebenwirkungen hervorrufen. Wenn sie nicht vorhanden sind, hören Sie Ihrem Körper genauer zu.
Für diejenigen, die immer noch an der Wirksamkeit zweifeln oder sich über den Preis schämen, nehmen Sie einen Tropfen Piracetam, es wird sicherlich nicht schlimmer sein, manchmal greife ich aus Geldmangel auf Piracetam, Nikotinsäure, Xanthinol-Nikotinat zurück.
Gute Gesundheit an alle.

Olga 23.08.2015
Vor 8 Jahren entwickelte ich einen Zustand vor einem Schlaganfall mit geistiger Überlastung. Dies äußerte sich in starken Kopfschmerzen mit Krämpfen, einem stark verschlechterten Gedächtnis, einer beeinträchtigten Bewegungskoordination, einer verlangsamten Sprache und einer schrecklichen Schläfrigkeit, die ich zum ersten Mal 3 Tage lang von morgens bis abends schlief. Ich begann sofort mit der Einnahme von Phezam (Nootropil mit Cinnarizin) und der Injektion von Actovegin und Cerebralisin. Ich fühlte mich besser. Nach 2 Wochen, als ich zu einem Neurologen ging und einen Kopfcomputer herstellte, stellte sich heraus, dass ich einen ischämischen Schlaganfall an meinen Füßen erlitten hatte. Und nur diese Medikamente haben mir geholfen. Leider verschwindet dies nicht für immer. Jetzt, vor einer Woche, als ich im Dienst war, musste ich 3 Stunden hintereinander auf einem Handy sprechen, ich bekam Krämpfe im Kopf, ich hatte schreckliche Kopfschmerzen, ich ging wie ein Betrunkener, ich konnte mich nicht auf etwas konzentrieren, ich konnte nicht lesen, mein Hinterkopf schmerzte und war schwierige Rede. Ich erkannte, dass ich mich in einem Zustand vor dem Schlaganfall befand und begann dringend mit der Behandlung: intramuskuläre Injektionen von Cerebrolysin, Fezam. Nach fünf Injektionen fühlte ich mich besser. Ich setze die Behandlung fort.

Cerebrolysin-Injektionen

Cerebrolysinlösung enthält einen Komplex von Peptiden, die aus dem Gehirn des Schweins gewonnen werden, und Hilfsbestandteile: Natriumhydroxid, Wasser zur Injektion. Eine Packung enthält 5 oder 10 Ampullen mit 1, 2, 5 und 10 ml sowie Anweisungen zur Verwendung von Arzneimitteln. Wo wird Cerebrolysin injiziert? Das von Ärzten verschriebene medizinische Personal des Jussupow-Krankenhauses injiziert das Medikament intramuskulär oder intravenös.

Neurologen verschreiben Cerebrolysin und andere Medikamente, nachdem sie Patienten mit den neuesten Geräten führender Hersteller untersucht haben. Schwere Krankheitsfälle werden auf einer Sitzung des Expertenrates erörtert. An dem Treffen nehmen Professoren und Ärzte der höchsten Kategorie teil.

pharmachologische Wirkung

Cerebrolysin enthält niedermolekulare biologisch aktive Neuropeptide. Sie dringen in die Blut-Hirn-Schranke ein und gelangen in die Nervenzellen. Das Medikament hat eine organspezifische multimodale Wirkung auf das Gehirn. Es bietet die folgenden Effekte:

  • Stoffwechselregulation;
  • Neuroprotektion;
  • Funktionelle Neuromodulation;
  • Neurotrophe Aktivität.

Die metabolische Regulation von Cerebrolysin soll die Effizienz des aeroben Energiestoffwechsels im Gehirn steigern und die intrazelluläre Proteinproduktion im sich entwickelnden und alternden Gehirn verbessern. Cerebrolysin besitzt eine neuroprotektive Wirkung und schützt Neuronen vor der schädlichen Wirkung der Laktatazidose, verhindert die Bildung freier Radikale, erhöht das Überleben und verhindert den neuronalen Tod bei unzureichender Blut- und Sauerstoffversorgung und verringert die schädliche neurotoxische Wirkung exzitatorischer Aminosäuren.

Cerebrolysin ist das einzige peptiderge nootrope Arzneimittel mit nachgewiesener neurotropher Aktivität, das der Wirkung natürlicher neuronaler Wachstumsfaktoren ähnelt, sich jedoch unter Bedingungen der peripheren Verabreichung manifestiert. Die funktionelle Neuromodulation von Cerebrolysin wirkt sich positiv auf die Erinnerungsprozesse bei beeinträchtigten kognitiven Funktionen aus.

Indikationen und Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen für die Verwendung von Cerebrolysin verschreiben Neurologen Injektionen des Arzneimittels intramuskulär oder intravenös, wenn die folgenden Indikationen vorliegen:

  • Chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Ischämischer Schlaganfall;
  • Demenzsyndrom verschiedener Herkunft;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, geistige Behinderung bei Kindern.

Intramuskuläre, intravenöse Injektionen und Tropfer mit Cerebrolysin werden Patienten verabreicht, die an einer endogenen Depression leiden, die nicht auf die Wirkung von Antidepressiva anspricht. Gegenanzeigen für die Ernennung von Cerebrolysin-Injektionen sind individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels, akutes Nierenversagen, Status epilepticus.

Art der Verabreichung und Dosierung

Wie Cerebrolysin injizieren? Die Erfahrung mit der intramuskulären Anwendung von Cerebrolysin zeigt seine hohe Effizienz. Gemäß den Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels werden bei einer intramuskulären Injektion von Cerebrolysin nicht mehr als 5 ml der Arzneimittellösung einmal injiziert. Es werden nicht mehr als 10 ml Cerebrolysin intravenös injiziert. Zum Einstellen einer Pipette werden 10-50 ml der Arzneimittellösung vorab in Standardlösungen für die Infusion verdünnt: 0,9% ige Natriumchloridlösung, Ringer-Lösung, 5% ige Glucoselösung. Cerebrolysin wird 15-60 Minuten lang intravenös injiziert.

Wie oft können Sie Cerebrolysin injizieren? Der Behandlungsverlauf mit Cerebrolysin besteht aus täglichen Injektionen oder Infusionen des Arzneimittels für 10 bis 20 Tage. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, können wiederholte Kurse durchgeführt werden, solange sich der Zustand des Patienten aufgrund der Behandlung verbessert. Nach dem ersten Kurs wird die Häufigkeit der Injektionen auf zwei- oder dreimal pro Woche reduziert..

Wie kann man Cerebrolysin intramuskulär injizieren? Das Medikament wird gemäß der intramuskulären Standardinjektion in den äußeren oberen Quadranten des Gesäßes verabreicht. Nicht verwendete Lösung wird aus einer Ampulle oder einem Fläschchen gegossen und kann nicht gelagert werden. Um sich von einem Neurologen beraten zu lassen, rufen Sie das Kontaktzentrum des Jussupow-Krankenhauses tagsüber und an jedem Wochentag an.

Ist es möglich, abends Cerebrolysin zu injizieren?

Veröffentlicht von admin am 08.11.2019

Cerebrolysin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament in Ampullen zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung, das aus dem Gehirn eines Schweins gewonnen wird.

Das Medikament hat eine nootrope Wirkung und wird bei eingeschränkten kognitiven Funktionen eingesetzt, um den Körper nach einem Schlaganfall, TBI und anderen organischen Hirnläsionen wiederherzustellen.

Die Frage der Auswahl von Analoga von Cerebrolysin ist für diejenigen relevant, die für die Injektionsform nicht geeignet sind, wenn sich der Patient das teure Medikament nicht leisten kann oder es andere Gründe gibt. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Wahl der Ersatzstoffe, von denen viele in Apotheken nicht frei verkauft werden.

pharmachologische Wirkung

Das Arzneimittel wird aus dem Gehirn des Schweins synthetisiert und hat viele vorteilhafte Wirkungen:

  • verbessert die Wiederherstellung geschädigter Bereiche des Nervensystems und wirkt entzündungshemmend;
  • verhindert den Tod von Neuronen in geschädigtem Gewebe;
  • hilft, kognitive Funktionen, Aufmerksamkeitskonzentration und Erinnerungsprozesse zu verbessern;
  • verbessert die Prozesse des Energiestoffwechsels des Gehirns.

Das Medikament ist von besonderem Nutzen für Patienten mit Alzheimer-Krankheit, wenn es ein krankheitsmodifizierendes Mittel ist. Cerebrolysin reduziert die Häufigkeit und Schwere klinischer Rückfälle der Krankheit, reduziert akkumulierte Schäden im Gehirn und verlangsamt das Wachstum von Behinderungen für lange Zeit.

Indikationen zur Anwendung von Cerebrolysin

Das Medikament wird von einem Arzt zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit folgenden Krankheiten verschrieben:

  1. Schädigung des Gehirns und des Rückenmarks durch Trauma;
  2. Alzheimer-Krankheit;
  3. Demenz verschiedener Art;
  4. Erholung von einem ischämischen Schlaganfall;
  5. chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  6. in der Kindheit - geistige Behinderung, Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität.

Bei Vorliegen eines Status epilepticus und eines akuten Nierenversagens wird das Medikament durch zugelassene Analoga ersetzt.

Cerebrolysin - Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird verschreibungspflichtig verkauft und gemäß den Anweisungen eines Arztes verwendet. Art der Anwendung - intravenös, als Teil von Tropfern mit Glucose, Kochsalzlösung oder Ringer-Lösung, intramuskulär. Die Art der Verabreichung wird durch die Schwere der Erkrankung und das Alter des Patienten, die vorgeschriebene Menge an ml, beeinflusst. So werden bis zu 5 ml intramuskulär injiziert, 5 bis 10 - intravenös, über 10 ml - werden den Tropfern zugesetzt.

Die Behandlungsdauer beträgt 10-20 Tage, das Arzneimittel wird jeden Tag injiziert. Bei schweren organischen Läsionen des Gehirns ist eine Erhöhung des Verlaufs nach dem Schema in 2-3 Tagen möglich.

Cerebrolysin bei Injektion - morgens oder abends

Cerebrolysin ist ein Nootropikum, das am besten morgens injiziert wird. Bei abendlicher Verabreichung ist eine unerwünschte Reaktion möglich - Schlaflosigkeit oder Schlaflosigkeit.

Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der Injektion wird durch die Manipulationsgeschwindigkeit beeinflusst. Gut verträglich, wenn das Medikament langsam verabreicht wird. Bei schnellen Infusionen klagt die Person über Fieber, Schwindel, Schwitzen und Verwirrung.

Cerebrolysin-Analoga

Der Preis für Cerebrolysin hängt von der Menge an ml in der Ampulle ab und variiert zwischen 1.000 und 3.500 für 5-10 Stück. Normalerweise reicht ein Paket für einen Kurs nicht aus, sodass für einige Kategorien von Patienten, insbesondere für Rentner, keine Behandlung mehr verfügbar ist. Wie Cerebrolysin ersetzt werden kann, hängt von den Indikationen und Beschwerden des Patienten, dem Vorhandensein von Kontraindikationen, den finanziellen Möglichkeiten und den Präferenzen für die Form des Arzneimittels (Ampullen oder Tabletten) ab..

Moderne Analoga von Cerebrolysin mit Preisen und Herkunftsland

AnalogPreis in RubelHerstellungsland
Cerebrolysin1000-3500Deutschland oder Österreich
Cortexin800-1400Russland
Actovegin550-1650Österreich oder Russland
Ceraxon600-1700Spanien
Mexidol250-1600Russland
Piracetam30-180Russland
Cerebrolysat350-550Russland
Cerepro400-1700Russland

Cerepro

Das Analogon von Cerepro besteht aus Cholinalfoscerat in Form von Ampullen und Kapseln. Es wird bei Demenz, ischämischem Schlaganfall, TBI, zerebrovaskulärer Insuffizienz als Nootropikum eingesetzt. Von einem Arzt verschrieben und verschrieben.

Analoga von Cerepro mit ähnlicher Zusammensetzung:

  • Alfocholin (Weißrussland);
  • Gleazer (Russland);
  • Gliatilin (Italien);
  • Nooprin (Russland);
  • Tsereton (Russland) und andere.

Cytoflavin

Das inländische Analogon Cytoflavin verbessert den Hirnstoffwechsel. Das Arzneimittel besteht aus Bernsteinsäure, Riboxin, Nikotinamid und Riboflavin. Erhältlich in Ampullen und Tabletten, verschreibungspflichtig bei zerebrovaskulären Erkrankungen, Hirninfarkt, Neurasthenie.

Magnesium

Der Multivitamin-Komplex Magnesium gleicht den Mangel an Magnesiumcitrat und Magnesiumascorbat aus. Es wird nach Verletzungen mit nervösen Störungen zur Rehabilitation von Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt.

Cerebrolysin oder Cortexin - das ist besser für einen Erwachsenen und ein Kind

Cortexin ist ein billigeres Analogon von Cerebrolysin in Ampullen, das ebenfalls aus dem Gehirn von Schweinen gewonnen wird. In Pulverform hergestellt, wird es vor Gebrauch in Natriumchlorid, Wasser oder Novocain gelöst. Das Medikament wird einmal täglich intramuskulär injiziert, mit schweren Läsionen - zweimal täglich. Ist eine schmerzhafte Injektion.

Cerebrolysinersatz hat ähnliche Wirkungen. Das Arzneimittel verbessert die kognitiven Funktionen, verbessert den Stoffwechsel in geschädigten Hirngeweben und schützt die Zellen vor Zerstörung und nachteiligen Faktoren, beschleunigt die Peptidsynthese und Stoffwechselprozesse. Einschränkungen bei der Anwendung sind Schwangerschaft und individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Cerebrolysin ist ein ähnliches Medikament in Form von Ampullen, das zur Verabreichung bereit ist. Es hat die gleichen therapeutischen Wirkungen wie Cortexin. Hat positive Bewertungen von Ärzten.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Analoga:

  • Die Cortexin-Kosten sind niedriger.
  • Cerebrolysin wird nicht bei Status epilepticus und akutem Nierenversagen angewendet. In diesem Fall ist Cortexin das Medikament der Wahl.
  • Cortexin wird für ein Kind und einen Erwachsenen mit einem schwachen Grad an Hirnschädigung empfohlen. Unter schweren Bedingungen wird Cerebrolysin häufiger verschrieben.

Was besser ist - Cortexin oder Cerebrolysin - hängt von der Schwere des Zustands des Patienten, den Indikationen, dem Vorhandensein von Kontraindikationen in der Anamnese und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Cerebrolysin oder Actovegin - das ist besser für die Gefäße eines Erwachsenen

Actovegin ist ein Analogon zu Cerebrolysin-Injektionen, das auch in Tabletten zur Erhaltungstherapie erhältlich ist. Es basiert auf hämoderivativem Kalbsblut. Zu den therapeutischen Wirkungen zählen die Aktivierung des Stoffwechsels in Geweben, die Verbesserung trophischer Prozesse und die Stimulierung der Regeneration.

Um herauszufinden, was besser ist - Actovegin oder Cerebrolysin -, ob es möglich ist, diese Medikamente gleichzeitig einzunehmen, müssen Sie sie vergleichen:

  • beide Medikamente haben eine nootrope Wirkung;
  • Bei ischämischem Schlaganfall, Demenz und neurologischen Pathologien ist es möglich, beliebige Medikamente zu verwenden.
  • Cerebrolysin ist besser zur Verbesserung der kognitiven Funktionen - Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Lernen;
  • Actovegin wird häufiger bei peripheren Durchblutungsstörungen und diabetischer Polyneuropathie verschrieben.
  • Teilen ist möglich und zwei Medikamente können nicht in eine Spritze gezogen werden.

Was im Einzelfall am besten ist, entscheidet der Arzt.

Cerebrolysin oder Ceraxon

Ceraxon ist ein Nootropikum auf Citicolinbasis, das für ischämische, hämorrhagische Schlaganfälle, TBI und beeinträchtigte kognitive Funktionen verschrieben wird. Oft für ältere Menschen verwendet.

Einer der Unterschiede zwischen dem Analogon des Arzneimittels Cerebrolysin ist eine zusätzliche Form in Form einer Lösung zur oralen Verabreichung. Es ist in einer Flasche mit einem Spritzenspender oder einem Einwegbeutel verpackt.

Ampullen von Ceraxon werden je nach Indikation und Schweregrad des Zustands des Patienten intramuskulär oder intravenös verabreicht. Dann ist es möglich, die Wirkung mit einer Lösung zur oralen Verabreichung zu verstärken..

Ein Analogon stellt beschädigte Gehirnzellen wieder her, verbessert die kognitiven Funktionen, verhindert den Tod ischämischer Gewebe und verringert die Schwere neurologischer Manifestationen von Krankheiten.

Ceraxon unterscheidet sich von Cerebrolysin durch einen niedrigeren Preis und in Gegenwart einer zusätzlichen Form der Freisetzung - einer oralen Lösung. Beide Medikamente werden verwendet, um sich von TBI und Schlaganfall mit beeinträchtigten kognitiven Funktionen zu erholen. Cerebrolysin wird jedoch auch bei Kindern mit Entwicklungsverzögerung, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitstörung bei Alzheimer angewendet. Die Wirkmechanismen von Arzneimitteln sind aufgrund der ankommenden Substanzen unterschiedlich - Cerebrolysin besteht aus Polypeptiden, ein billiges Analogon von Ceraxon enthält Citicolin.

Citicolin ist auch in Arzneimitteln wie Proneiro, Recognan, Napilept usw. enthalten. Was besser ist, wird vom Arzt speziell für jeden Patienten festgelegt.

Cerebrolysin oder Mexidol - was besser ist

Ein Analogon von Cerebrolysin in 5 ml Ampullen ist ein Antioxidans für den Hausgebrauch Mexidol. Es unterscheidet sich im Wirkungsspektrum und den Indikationen.

Analoges Mexidol hat eine antioxidative, antihypoxische, nootrope und krampflösende Wirkung. Während der Behandlung verbessert es die Durchblutung des Gehirns und des Gewebestoffwechsels und reduziert Angstzustände. Es wird für die akute Form von zerebrovaskulären Unfällen, Enzephalopathie, TBI, leichten kognitiven und Angststörungen verwendet. Erhältlich in Ampullen, Tabletten zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung. Die Tablettenform ist für Patienten geeignet, die keine Injektionsmöglichkeiten haben.

Was besser ist - Mexidol oder Cerebrolysin, hängt von den Indikationen ab.

Cerebrolysin oder Piracetam

Piracetam ist ein Analogon von Cerebrolysin in Tabletten, Kapseln und Injektionen. Das Medikament ist schwächer, da es eine nootrope Wirkung hat, den Stoffwechsel in Gehirnzellen verbessert und die Eigenschaften von Blutzellen beeinflusst.

Die Hauptindikationen für die Verwendung eines Analogons sind die Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen nach einem Schlaganfall oder mit anderen organischen Hirnläsionen, eine Therapie zur Verringerung der Aufmerksamkeit, Schwindel und Tinnitus. Nicht für hämorrhagischen Schlaganfall verwendet.

Piracetam wird von Herstellern unter folgenden Handelsnamen hergestellt:

  • Piracetam;
  • Lucetam;
  • Nootropil.

Es ist auch Teil komplexer Zubereitungen mit Cinnarizin - Fezam, Nookam, Omaron.

Fragen Sie Ihren Arzt, was Sie aus Analoga auswählen sollen.

Cerebrolysin oder Cerebrolysat

Die beiden Medikamente haben einen ähnlichen Wirkmechanismus und therapeutische Wirkungen und sind in Ampullen erhältlich. Cerebrolysat (Cellex-Ersatz) ist wirksamer bei Zerebralparese, Erkrankungen der Nervenwurzeln nach einer Operation am Gehirn. Der Verabreichungsweg ist ausschließlich intramuskulär.

Cerebrolysin ist ein erforschtes österreichisches Medikament gegen Entwicklungsverzögerungen bei Kindern und Demenz nach Schlaganfall. Dies bedeutet, dass als Ergebnis klinischer Studien Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Dosierungsschemata bestimmt wurden. Das Medikament wird intramuskulär, intravenös und als Teil von Tropfern verwendet. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Bei der Wahl zwischen Analoga sollten finanzielle Möglichkeiten, Effizienz und ausreichende Forschung berücksichtigt werden.

Besprechen Sie die Wahl der Analoga, die billiger als Cerebrolysin sind, mit Ihrem Arzt, da möglicherweise Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Verschreibungsnuancen vorliegen. Viele Medikamente mit ähnlichen Wirkungen sind in Apotheken nicht rezeptfrei erhältlich. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Gebrauchsanweisung.

Antworten auf Fragen

  1. Cerebrolysin - verschreibungspflichtig oder nicht?

Ja, es ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und wird gemäß den Anweisungen eines Arztes angewendet. Dosierung, Behandlungsverlauf wird ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt.

Wie Cerebrolysin intravenös oder intramuskulär verabreicht wird?

Die Art der Verabreichung wird vom Arzt anhand des Zustands des Patienten, der Schwere der Erkrankung und des Alters festgelegt. Das Arzneimittel bis zu 5 ml wird intramuskulär injiziert, bis zu 10 ml intravenös, über 10 ml werden in Form von Tropfern mit anderen zugelassenen Lösungen verschrieben.

Cerebrolysin erhöht oder senkt den Blutdruck?

Zu den Nebenwirkungen bei der Verwendung des Medikaments und bei Überschreitung der Dosierung zählen Arrhythmien, Herzklopfen, erhöhter oder erniedrigter Blutdruck.

Cerebrolysin ist ein Komplex von Peptiden, die aus dem Schweinehirn gewonnen werden. Das Medikament wird von Ärzten des Jussupow-Krankenhauses im Rahmen der komplexen Therapie von Erkrankungen des Zentralnervensystems eingesetzt. Cerebrolysin besteht aus 25% niedermolekularen Peptiden und 75% freien Aminosäuren. Das Präparat enthält Spurenelemente (Magnesium, Phosphor, Kalium, Selen) und Vitamine in hoher Konzentration. Es gibt keine Cerebrolysin-Tabletten in der Apothekenkette.

Cerebrolysin wird als klare Bernsteinlösung freigesetzt. Das Medikament wird intramuskulär, intravenös, strahlend und tropfend injiziert. Indikationen verschreiben Neurologen nach einer Therapie in Form von Injektionen Tabletten mit Cerebrolysin-Analoga. Ihr Preis ist niedrig. Arzneimittel enthalten andere Wirkstoffe, haben jedoch die gleiche Wirkung wie Cerebrolysin. Welches Medikament verschrieben werden soll, entscheiden Neurologen nach Prüfung der Ergebnisse von Studien, die mit den neuesten Geräten in Europa und den USA durchgeführt wurden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Was sagt die detaillierte Anweisung für "Cerebrolysin"? Das Medikament kann aufgrund seiner Eigenschaften intravenös verabreicht werden. Das Arzneimittel wird in Form einer klaren bernsteinfarbenen Flüssigkeit präsentiert. Seine Hauptsubstanz ist ein Konzentrat von Cerebrolysin - ein Komplex von Peptiden, die aus dem Gehirn des Schweins gewonnen werden. 1 ml Lösung enthält 215,2 mg der Hauptkomponente.

Darüber hinaus enthält es zusätzliche Substanzen: Natriumhydroxid und Wasser zur Injektion.

Das Medikament wird in Ampullen von 1, 2, 5, 10 und 20 ml "Cerebrolysin" verkauft. Das Medikament kann unabhängig vom Volumen der Fläschchen intravenös verabreicht werden. Das Medikament wird auch in 30-ml-Fläschchen hergestellt.

Cerebrolysin Preis

Die moderne Computerwelt bietet ihren Benutzern viele Möglichkeiten. Über das Internet können Sie leicht herausfinden, wie viel Cerebrolysin in Ampullen kostet. Experten empfehlen jedoch nicht, eine Lösung im World Wide Web zu kaufen, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, auf ein abgelaufenes Produkt zu stoßen. Apothekenprodukte sind ein Qualitätsgarant, weil Mitarbeiter von Pharmaunternehmen ihren Ruf schätzen.

MedikamentennameHerstellerVolumen, mlPreis, reiben.
CerebrolysinEVER Neuro Pharma1526
CerebrolysinEVER Neuro Pharma2954
CerebrolysinEVER Neuro Pharmafünf947
CerebrolysinEVER Neuro Pharmazehn1372
CerebrolysinEVER Neuro Pharma203022
CerebrolysinEVER Neuro Pharmadreißig4325

Eigenschaften der Lösung "Cerebrolysin"

Die Cerebrolysin-Lösung wird als Stimulans für neurometabolische Prozesse angesehen. Die Hauptkomponente - deproteinisiertes Hydrolysat aus dem Gehirn des Schweins - aktiviert die Zelldifferenzierungsprozesse, verbessert den Zustand der Zellen des Nervensystems und stimuliert den Abwehrmechanismus.

An Tieren durchgeführte Studien haben gezeigt, dass die im Präparat enthaltenen biologisch aktiven Peptide und Aminosäuren die neuronale und synaptische Plastizität positiv beeinflussen, was letztendlich die Gehirnfunktion verbessert.

Nach Untersuchungen an Modellen mit zerebraler Ischämie des Gehirns konnte festgestellt werden, dass nach intravenöser Anwendung von "Cerebrolysin" Folgendes möglich ist:

  • die Folgen eines Herzinfarkts reduzieren;
  • die ausgedehnte Entwicklung von Ödemen verhindern;
  • Mikrozirkulation normalisieren;
  • neurologische und kognitive Beeinträchtigung stabilisieren;
  • Überlebensrate verbessern.

Nach Studien an Modellen mit Alzheimer-Krankheit konnte nachgewiesen werden, dass das Medikament eine direkte Wirkung auf Neuronen hat, die Anzahl der Moleküle erhöht, die für den Transport von Glukose über die Blut-Hirn-Schranke verantwortlich sind, und infolgedessen ein kritisches Energiedefizit ausgeglichen wird.

Nach Analyse der Enzephalogramme von gesunden Menschen und Patienten mit vaskulärer Demenz konnte festgestellt werden, dass nach intravenöser Einführung von "Cerebrolysin" (die Gebrauchsanweisung bestätigt dies):

  • erhöhte neuronale Aktivität;
  • Gehirnfunktion verbessert sich;
  • Die Fähigkeit, sich selbst zu bedienen und tägliche Aufgaben auszuführen, nimmt zu, wodurch der Patient keine zusätzliche Unterstützung benötigt.

Die Injektionslösung weist eine neurotrophe Aktivität auf, die letztendlich dazu beiträgt, neurodegenerative Prozesse zu reduzieren oder sogar vollständig zu stoppen.

Während der Forschung wurde herausgefunden, dass sich mit der intravenösen Einführung von "Cerebrolysin" keine Antikörper bilden und sich keine anaphylaktische Reaktion entwickelt. Es beeinflusst nicht das Immunsystem, stimuliert nicht die Histaminrezeptoren und die Hämagglutination der roten Blutkörperchen.

Aufgrund der Tatsache, dass die aus dem Schweinehirn erhaltene proteolytische Peptidfraktion kurze Peptide enthält, die denen des menschlichen Körpers ähnlich sind, ist es unmöglich, eine genaue pharmakokinetische Analyse durchzuführen..

Pharmakologische Eigenschaften

Hilft den Stoffwechsel im Gehirngewebe zu verbessern. Cerebrolysin enthält biologisch aktive Aminosäuren und Peptide, die die Hauptglieder des Hirnstoffwechsels sind.

Das Medikament durchdringt die Barriere zwischen Blut und Gehirngewebe, reguliert den intrazellulären Stoffwechsel und verbessert die Übertragung nervöser Erregung.

Infolge seiner Verabreichung nimmt die Effizienz des aeroben Energiestoffwechsels zu, die intrazelluläre Proteinsynthese verbessert sich und der negative Effekt der Laktatazidose (Ansäuerung aufgrund eines übermäßigen Milchsäuregehalts) nimmt ab..

Wenn "Cerebrolysin" verwendet wird?

Gemäß den Anweisungen für die intravenöse Anwendung von "Cerebrolysin" wird deutlich, dass das Medikament zur Anwendung bei psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen sowie bei psychogerontologischen und neuropädiatrischen Erkrankungen empfohlen wird, die mit einer Beeinträchtigung der intellektuellen und kognitiven Funktionen einhergehen:

  • gegen Antidepressiva resistente Depression;
  • Verletzungen des Gehirns und des Rückens;
  • Demenz;
  • vaskuläre und senile Demenz;
  • Schlaganfall;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • geistige Behinderung von Kindern;
  • chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • Hyperaktivität von Kindern;
  • Aufmerksamkeitsdefizit.

Viele Experten verwenden das Medikament seit langem zur Behandlung vieler Krankheiten. Und viele von ihnen kennen genau die Antwort auf die Frage, was besser ist: "Cerebrolysin" intravenös oder intramuskulär? Natürlich führen intravenöse Injektionen zu schnelleren und nachhaltigeren Ergebnissen..

Belarussische Generika

Einige Generika und Synonyme aus Weißrussland haben den gleichen Namen und die gleiche Zusammensetzung wie Arzneimittel, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation hergestellt werden. Die Tabelle ist klein und enthält nur einen Teil davon.

MedikamentennameDurchschnittspreis in RubelCharakteristisch
Piracesin200-300Die Zusammensetzung enthält zwei Wirkstoffe. Geeignet zur Vorbeugung von Migräne und in einer Reihe anderer Fälle, die die Funktion des Gehirns beeinträchtigen. Eine Überdosierung dieser Tabletten ist nicht möglich. Derzeit wird die Produktion des Arzneimittels eingestellt. Es gibt Fezam- oder Nookam-Steuern.
Aminalon140-160Geeignet für Patienten mit eingeschränkter Durchblutung des Gehirns, mit Schädelverletzungen, Schwindel oder Kopfschmerzen. Es gibt keine Kontraindikationen, aber es besteht eine Allergie gegen einen Bestandteil der Zusammensetzung des Arzneimittels. Sie sollten es nicht einnehmen.

Wie man Cerebrolysin richtig verabreicht?

Bei der Vorbereitung der Injektionslösung müssen Sie die Anweisungen genau befolgen. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der richtig gewählten Verabreichungsmethode und Dosis ab..

In den ersten Anwendungstagen wird empfohlen, 2-3 Injektionen pro Woche durchzuführen. Anschließend muss schrittweise auf tägliche Injektionen umgestellt werden. Es ist besser, die Therapie in Kursen von 10 oder 20 Tagen durchzuführen, bis sich der Patient vollständig erholt hat oder sich sein Zustand dramatisch ändert.

Während der intravenösen Einführung von "Cerebrolysin" wird empfohlen, 5-10 ml Lösung in reiner Form einzunehmen. Wenn große Dosen injiziert werden müssen, bereiten Sie eine Lösung für die langsame Infusion vor und tragen Sie sie sofort nach der Zubereitung auf. Zur intramuskulären Verabreichung wird eine Lösung von 5 ml injiziert und nicht mehr.

Nach der Verdünnung ist das Arzneimittel nicht länger als einen Tag aktiv, wenn es jedoch an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur gelagert wird. Damit das Arzneimittel jedoch die maximale Wirkung entfalten kann, ist es besser, es unmittelbar nach der Zubereitung einzuführen..

Sollte ich Cerebrolysin verdünnen? Das Arzneimittel wird nur in verdünntem Zustand intravenös injiziert. Um ein Volumen von 100 ml zu erhalten, wird es verdünnt mit:

  • 5% ige Glucoselösung;
  • NaCl;
  • Ringer-Lösung.

Sammeln Sie das Produkt kurz vor der Injektion.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Arzneimittel wird unter normalen Bedingungen, dh bei Raumtemperatur, gelagert. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 5 Jahre..

Eine Analyse der Wirksamkeit des Arzneimittels bei Erwachsenen zeigte, dass Cerebrolysin in 60% aller Fälle eine anhaltende Verbesserung der funktionellen Aktivität des Gehirns hervorruft. Viele Patienten vergleichen das Medikament gerne mit Glycin und Ceraxon und sprechen von Analoga. Die Wirkstoffe dieser Arzneimittel gehören jedoch zu verschiedenen chemischen Gruppen und können nicht die gleiche Wirkung erzielen..

Wie man das Medikament richtig intravenös verabreicht und in welchen Dosen?

Um die negativen Folgen zu neutralisieren, die häufig nach einem Trauma des Rückenmarks und des Gehirns auftreten, muss eine Behandlung mit Cerebrolysin durchgeführt werden. In den Anweisungen zur Verwendung von intravenösen Injektionen für Erwachsene erfahren Sie ausführlich, wie und in welcher Dosierung das Medikament verabreicht wird.

Wenden Sie den Agenten parenteral an. Die Dosierung und der Behandlungsverlauf werden je nach Art und Schwere der Erkrankung für jeden Patienten individuell ausgewählt. Auch das Alter des Patienten und die damit verbundenen Pathologien werden berücksichtigt. Sie können das Mittel einmal in einer Dosis von 50 ml injizieren, aber Experten bevorzugen es, eine Injektionskur zu verschreiben. Der Behandlungsverlauf kann 10-20 Tage betragen.

Bei akuten Zuständen wie ischämischem Schlaganfall, kraniozerebralem Trauma und Komplikationen nach neurochirurgischen Operationen wird das Arzneimittel in einer Menge von 10 bis 50 ml verabreicht.

Bei Hirnverletzungen und der verbleibenden Schlaganfallperiode wird die Dosierung abhängig von der Schwere der Erkrankung ausgewählt und beträgt 5-50 ml.

Bei Depressionen und psychoorganischem Syndrom wird das Medikament in 5-30 ml verabreicht.

Bei Patienten mit Alzheimer-Krankheit und vaskulärer Demenz kann die Dosis zwischen 5 und 30 ml pro Tag liegen..

Bei der Behandlung von Kindern mit Rückenmarks- und Hirnverletzungen wird die Dosis in Abhängigkeit vom Körpergewicht berechnet - 0,1-0,2 ml / kg.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, empfehlen Experten, dass einige Patienten wiederholte Kurse absolvieren. Es kann mehrere von ihnen geben, um den Zustand des Patienten signifikant zu verbessern. Nach Abschluss des ersten Kurses kann die Häufigkeit der Injektionen auf 2-3 Mal pro Woche reduziert werden.

"Cerebrolysin" wird parenteral in Form von intramuskulären Injektionen von 5 ml oder intravenösen Injektionen von 10 verabreicht. Wenn die Dosierung um mehr als 10 ml erhöht wird, ist es besser, das Arzneimittel durch langsame intravenöse Infusionen zu injizieren, die mit Standardlösungen vorverdünnt sind. Die Dauer der Leitung kann zwischen 15 und 60 Minuten liegen.

Was die Bewertungen sagen?

Bewertungen von Ärzten und Patienten über Cerebrolysin können sehr unterschiedlich gefunden werden. Darüber hinaus halten es viele ausländische Experten für einen teuren Dummy mit unbewiesener Effizienz. Gleichzeitig verschreiben unsere Ärzte das Medikament ziemlich oft, und die Patienten sind - wenn Sie glauben, dass die Bewertungen noch vorhanden sind - ziemlich oft mit den erzielten Behandlungsergebnissen zufrieden.

Bei Kindern sind Injektionen bei Bedarf wirksam, um die Folgen eines Geburtstraumas mit perinataler Pathologie der zentralen NS zu beseitigen und die Spannung der NS zu verringern. Darüber hinaus stimuliert das Medikament die Entwicklung des Gehirns und der Sprache bei Kindern, bei denen eine verzögerte Sprachentwicklung diagnostiziert wurde..

Gleichzeitig stellen viele Mütter fest, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels direkt von der richtigen Auswahl der Dosis und der Dauer der Behandlung abhängt. Einige glauben, dass Cerebrolysin in hohen Dosierungen und in Kombination mit einem Komplex physiotherapeutischer Maßnahmen gut wirkt.

Nach Angaben der Eltern, deren Kinder mit dem Medikament behandelt wurden, ist ein besonders ausgeprägter Fortschritt bei Kindern zu beobachten, wenn die Therapie vor einem Jahr begonnen wurde.

Eine Reihe negativer Bewertungen von Cerebrolysin für Kinder beruht auf der Tatsache, dass die Injektionen ziemlich schmerzhaft, teuer und kontraindiziert sind.

Nebenwirkungen

Bei den meisten Patienten werden nach einer intravenösen oder intramuskulären Cerebrolysin-Injektion keine unerwünschten Manifestationen beobachtet, in seltenen Fällen treten jedoch immer noch negative Reaktionen auf. Darunter:

  • depressive Zustände;
  • unvernünftige Schmerzen in der Brust;
  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • Appetitverlust.

Darüber hinaus klagen einige Patienten über andere Nebenwirkungen:

  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Dyspnoe;
  • Hypertonie;
  • Hyperventilationssyndrom.

Die folgenden Symptome können viel seltener beobachtet werden:

  • Schüttelfrost;
  • hohe Anfallsaktivität;
  • Dyspepsie;
  • angioneurotisches Ödem;
  • Anfälle von Epilepsie;
  • allergische Manifestationen;
  • Darmerkrankungen;
  • Beschwerden im Nacken, Rücken, Armen und Beinen.

Anweisungen zur intravenösen Anwendung von Injektionen "Cerebrolysin" an Erwachsene besagen, dass das Medikament zur Behandlung älterer Patienten verwendet werden kann. Aus diesem Grund können unerwünschte Manifestationen bei älteren Menschen nicht mit dem Behandlungsverlauf zusammenhängen..

Die meisten Nebenwirkungen entstehen durch pathologische Veränderungen im Körper, was durch zahlreiche Studien belegt wurde. Viele Reaktionen sind sowohl während der Injektion als auch während der Placebo-Verabreichung gleich häufig. Dazu gehören: Zittern, Lethargie, Druckstöße, Atemnot, Darmverstimmung.

Kontraindikationen

Die folgenden Krankheiten und Zustände sind absolute Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels:

  1. Eine Geschichte jeglicher Form von Epilepsie.
  2. Akutes Nierenversagen.
  3. Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Produkts.

Bei der Anwendung des Arzneimittels können folgende negative Anzeichen auftreten:

  • Hitzewallungen, vermehrtes Schwitzen.
  • Appetitstörungen, Verdauungsstörungen, Durchfall oder Verstopfung.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Ein Zustand der Übererregung mit erhöhter Aggression, inkohärenter Sprache, Verwirrung und Schlafstörungen.
  • Epileptische Anfälle, Krämpfe.
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament äußert sich in Kopfschmerzen, Beschwerden im Nacken, im unteren Rücken, Rücken, Gliedmaßen, Schüttelfrost, Atemnot und einem Zustand, der kurz vor dem Zusammenbruch steht.
  • Sich müde fühlen.
  • Zitternde Glieder.
  • Depressive Zustände.
  • Apathie, Gleichgültigkeit.
  • Schwindel.
  • Grippeähnliche Symptome (Husten, laufende Nase, Halsschmerzen und Nasopharynx).
  • Erhöhung oder Senkung des Blutdrucks.
  • Rötung der Haut.
  • Ein brennendes Gefühl und Juckreiz an der Injektionsstelle.

Die Verwendung von "Cerebrolysin" bei der Behandlung von Kindern

Kleine Kinder leiden wie Erwachsene an Hirnverletzungen, die eine angemessene Therapie erfordern. Sie können während der Geburt (solche Verletzungen werden als perinatal bezeichnet) oder während eines Sturzes auf etwas Hartes auftreten. Traumatische Hirnverletzungen gelten als schwerwiegend genug und können zu irreversiblen Folgen führen, wenn die Behandlung nicht sofort begonnen wird.

Traumatische Hirnverletzungen können zum Tod von Zellen im Gehirn führen, was letztendlich zur Entwicklung von geistiger Behinderung, Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung, Ablenkung der Aufmerksamkeit und Hyperaktivität führt. Um das Kind vor solchen Folgen zu bewahren, muss eine intravenöse Therapie mit Injektionen "Cerebrolysin" durchgeführt werden. In der Gebrauchsanweisung wird ausführlich beschrieben, wie und wann die Anwendung erfolgen soll. Das Medikament hilft dem Gehirn, seine Funktionen schneller wiederherzustellen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament Funktionen wie neuroprotektive, metabolische Regulation und Neuroplastik hat, können wir mit Sicherheit sagen, dass es Nervenzellen wiederherstellt und vor freien Radikalen schützt. Aus diesem Grund kann dieses Mittel als das beste Mittel zur Behandlung von Schädel-Hirn-Verletzungen bei Kindern angesehen werden. Es ist notwendig für die Behandlung von Kindern mit Störungen des Blutflusses im Gehirngewebe, die zu Entwicklungsverzögerungen führen.

Es ist jedoch einfach unmöglich, eine Injektionskur selbst zu verschreiben. Nur der Arzt muss dies tun und in jedem Einzelfall die richtige Dosierung auswählen.

Vor- und Nachteile des Arzneimittels

Der Hauptvorteil von Cerebrolysin ist seine Wirksamkeit. Das Medikament verbessert die Durchblutung des Gehirns, beseitigt Schlaflosigkeit, verbessert das Gedächtnis, schützt Neuronen vor Sauerstoffmangel und erfüllt auch viele andere Funktionen. Gleichzeitig hält die therapeutische Wirkung bis zu 6 Monate an..

Darüber hinaus ist es wichtig, dass das Medikament für die Behandlung von Kindern zugelassen und sicher ist. Es stimuliert die Sprachentwicklung bei Kindern mit Entwicklungsverzögerung und ist auch bei Geburtsverletzungen hochwirksam.

Zu den Nachteilen zählen die hohen Kosten für Cerebrolysin und das Risiko von Nebenwirkungen. Das Medikament ist auch nicht in Tablettenform erhältlich, was seine Verwendung erschwert. Um die Lösung zu injizieren, müssen Sie die Klinik besuchen oder einen Mitarbeiter einer medizinischen Einrichtung zu Hause anrufen.

Interaktion mit anderen Drogen

Vor Beginn der Therapie ist es wichtig, die Anweisungen zu lesen, da sie die Hauptwarnung enthalten - die intravenöse und intramuskuläre Einführung von "Cerebrolysin" in dieselbe Spritze mit anderen Arzneimitteln ist nicht akzeptabel.

Außerdem darf das Medikament gleichzeitig mit Vitaminen und Stimulanzien für den Herzblutfluss in den Körper injiziert werden. Aber nur in einer Spritze mischen sich zwei Medikamente nicht.

Mischen Sie nicht eine Lösung "Cerebrolysin" und ausgewogene Lösungen von Aminosäuren.

Das Produkt ist nicht kompatibel mit Lösungen, in denen der pH-Wert zwischen 5,0 und 8,0 liegt, oder mit solchen, in denen Lipide enthalten sind.

Wenn Sie gleichzeitig Cerebrolysin, Antidepressiva oder MAO-Hemmer verwenden, verstärkt eine solche Kombination die Wirkung jedes einzelnen Arzneimittels. In diesen Fällen ist es lediglich erforderlich, die Dosierung zu reduzieren..

"Cerebrolysin" ist nicht kompatibel mit Arzneimitteln, die sich auf den pH-Wert auswirken.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Cerebrolysin sollte im 1. Trimenon der Schwangerschaft und während der Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden..

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und während des Stillens ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus / das Neugeborene überwiegt.

Die Ergebnisse experimenteller Studien geben keinen Anlass zu der Annahme, dass Cerebrolysin eine teratogene oder toxische Wirkung auf den Fötus hat. Ähnliche klinische Studien wurden jedoch nicht durchgeführt..

spezielle Anweisungen

Bevor Sie "Cerebrolysin" intravenös oder intramuskulär eingeben, müssen Sie in den Anweisungen die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln kennenlernen.

Sie können nur eine klare Lösung ohne Sediment und andere Verunreinigungen verwenden. Verwenden Sie die Flasche nach dem Öffnen sofort und lagern Sie sie nicht nach dem Öffnen.

Wenn das Medikament zu schnell injiziert wird, können Fieber, Schwitzen und Schwindel auftreten. Deshalb sollte dies so langsam wie möglich erfolgen..

Es wird nicht empfohlen, Cerebrolysin während der Schwangerschaft zu verwenden. Wenn es jedoch plötzlich keine andere Alternative gibt, ist die Verabreichung zulässig, jedoch nur unter ständiger Aufsicht eines Arztes. Während des Stillens ist es besser, die Fütterung während der Therapie vorübergehend auszusetzen..

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Die Indikationen für die Verschreibung eines Arzneimittels umfassen fast alle Veränderungen in der Arbeit der Gehirnhälften und eine Verletzung der Verbindungen zwischen Neuronen. Injektionen werden in der Neurologie und Psychiatrie eingesetzt. Wissenschaftler versuchen nun, dieses Medikament in eine komplexe Demenztherapie zu integrieren. Das Medikament wird nach einem Schlaganfall und einer traumatischen Verletzung der Pachymeninx (äußere Hülle des Gehirns und des Rückenmarks) verschrieben..

Wenn wir darüber sprechen, wer für die Anwendung des Arzneimittels kontraindiziert ist, können wir sagen, dass Cerebrolysin praktisch keine Einschränkungen aufweist und von Patienten gut vertragen wird.

Die Verwendung des Arzneimittels sollte jedoch in den folgenden Fällen eingeschränkt werden:

  • es gab eine anaphylaktische Reaktion, die durch die Aufnahme des Arzneimittels in den systemischen Kreislauf verursacht wurde;
  • wenn Ihr Herzrhythmus abnormal ist und Ihr Blutdruck instabil ist;
  • Menschen mit Epilepsie;
  • Patienten mit Leber- und Nierenerkrankungen.

Darüber hinaus wird das Medikament in der frühen Schwangerschaft und während des Stillens mit Vorsicht verschrieben. Die Möglichkeit der Verwendung von Cerebrolysin während dieser Zeiträume wird anhand des Verhältnisses von Nutzen und Schaden bewertet.

Analoga

Wenn Injektionen "Cerebrolysin" intravenös oder intramuskulär verabreicht werden, helfen sie, viele schwerwiegende Probleme zu lösen, die den Rücken und das Gehirn betreffen. Das Medikament ist jedoch nicht für alle Patienten geeignet, daher müssen Sie nach einem Analogon suchen. In Apotheken finden Sie Arzneimittelersatzstoffe, die auch in Form einer Lösung in Ampullen oder Fläschchen erhältlich sind. Nach Ansicht von Experten können gute Ersatzprodukte in Betracht gezogen werden:

1. "Nootropil" ist ein weiteres Mittel aus der Gruppe der Nootropika, das Stoffwechselprozesse reguliert und den Blutfluss im Gehirn normalisiert. Dieses Medikament hat beruhigende und psychostimulierende Eigenschaften. Die aktive Komponente des Arzneimittels ist Piracetam, das häufig in der Psychiatrie, Narkologie und Neurologie eingesetzt wird. Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten, Injektionslösung und Kapseln hergestellt. Dieses Medikament wird nicht für hämorrhagischen Schlaganfall empfohlen..

2. "Cerebrokurin". Dieses Medikament, das auf Peptidmodulatoren basiert, hilft, die Funktion des Gehirns zu verbessern. Während der Therapie manifestieren sich nootrope und anabole Wirkungen. Dieses einzigartige Mittel hilft dabei, eine spezifische Abwehr von Leberzellen gegen negative Auswirkungen zu bilden. Das Medikament wird zur Anwendung bei motorischer Aphasie und neurotischem Syndrom empfohlen. Erhältlich in Form einer Injektionslösung. Dieses Tool wird häufig von Augenärzten verwendet. Es wird nicht für die Behandlung von Frauen während der Geburt und Stillzeit empfohlen.

3. "Cerebrolysat" ist ein weiteres wirksames Mittel mit nootroper Wirkung. Dank der Verwendung des Arzneimittels verbessert sich der Stoffwechsel in den Gehirnzellen, ihre Resistenz gegen Hypoxie nimmt zu und das neurologische Defizit wird signifikant verringert. Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Rinderhirnhydrolysat. Es wird zur Behandlung von Neuropathie, zerebraler Ischämie und Zerebralparese empfohlen. Erhältlich in Form einer Injektionslösung. Nach der Anwendung wird ein Anstieg der Bioelektroaktivität des Gehirns beobachtet. Während der Behandlung kann der Patient einen Blutdruckanstieg haben.

Nur ein Spezialist sollte ein Analogon auswählen, wobei die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs des Patienten und die damit verbundenen Beschwerden zu berücksichtigen sind.

Wie viel kostet das Medikament??

Leider sind viele Menschen mit der Notwendigkeit konfrontiert, das Medikament "Cerebrolysin" einzunehmen. Die Injektionen sind sicherlich wirksam und wirken sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus. Für viele Patienten sind die Kosten jedoch ein wichtiger Faktor..

Der Preis des Arzneimittels hängt vom Hersteller sowie von der Dosis und dem Volumen der Lösung ab. Eine Packung mit zehn 1-ml-Ampullen kostet etwa 900-1000 Rubel. Die Kosten für die gleiche Anzahl von 2 ml Ampullen liegen zwischen 1600 und 2000 Rubel. Wenn es sich um Ampullen mit einem Volumen von 10 ml handelt, müssen Sie für 5 Stück etwa 3000 Rubel bezahlen. Natürlich kostet die Therapie viel, da manchmal mehrere Pakete verwendet werden müssen, um den gesamten Kurs abzuschließen. Aber die Wirkung der Droge ist das ausgegebene Geld wert.

Was ist besser: "Cerebrolysin", "Actovegin", "Mexidol" oder "Cortexin"?

In der Anleitung wird die intravenöse und intramuskuläre Anwendung von "Cerebrolysin" bei Patienten mit Demenz mit Entwicklungsverzögerung bei Kindern sowie zur Beseitigung der Symptome eines Schlaganfalls empfohlen.

"Cortexin" ist ein gutes Analogon von "Cerebrolysin", aber nur das Arzneimittel wird in Form eines Pulvers präsentiert, aus dem eine Injektionslösung hergestellt wird. Besteht aus Peptiden, die aus dem Gehirn von Rindern extrahiert wurden.

"Actovegin" wird als biogenes Stimulans angesehen, das aktiv bei der Behandlung von ischämischem Schlaganfall mit Störungen des Blutflusses im Gehirn eingesetzt wird. Das Präparat enthält einen Extrakt aus dem Blut junger Kühe. Das Tool wird in den GUS-Ländern aktiv eingesetzt, ist jedoch in Amerika und Europa verboten.

"Mexidol" wird aktiv zur Behandlung von akuten und chronischen Formen des Gehirnkreislaufs bei schwerwiegenden Veränderungen durch Atherosklerose zur Behandlung von vegetativ-vaskulärer Dystonie eingesetzt. Das Medikament hat antioxidative und antihypoxische Wirkungen.

Trotz der Tatsache, dass alle diese Medikamente aufgrund ihrer Eigenschaften zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden können, die mit einer beeinträchtigten Gehirnfunktionalität verbunden sind, können sie nicht ohne die Empfehlung eines Spezialisten verwendet werden. Der intravenöse Tropf "Cerebrolysin" bringt nur dann die maximale Wirkung, wenn die Dosis richtig ausgewählt und der Behandlungsverlauf vollständig eingehalten wird.

Der Wirkungsmechanismus von Cerebrolysin

Cerebrolysin ist ein Peptidpräparat, das durch standardisierten enzymatischen Abbau von entfetteten Schweinehirnproteinen erhalten wird. Die in Cerebrolysin enthaltenen Peptide sind Fragmente einer Reihe von neurotrophen Faktoren im Gehirn, des neurotrophen Faktors, des Insulinwachstumsfaktors 1 und des Insulinwachstumsfaktors 2. Die neurotrophen Faktoren von Cerebrolysin zeigen neuroprotektive und neuroregenerative Wirkungen im Nervengewebe, erhöhen die Neuroplastizität und stimulieren die Bildung von Neuronen. Die klinische Wirksamkeit von Cerebrolysin wurde für die Behandlung von ischämischem Schlaganfall, Demenz (Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz) und traumatischer Hirnverletzung bestätigt.

Cerebrolysin hat eine multimodale und pleiotrope Wirkung. Der Begriff "multimodale Wirkung" zeigt an, dass Cerebrolysin alle oben genannten Wirkungen aufweist: Neuroprotektion und Neuroregeneration (Neuroplastizität, Neurogenese). Der Begriff "pleiotrope Wirkung" zeigt an, dass Cerebrolysin alle Komponenten der neuroprotektiven Wirkung aufweist.

Die antioxidative Wirkung von Cerebrolysin besteht darin, die enzymatische Aktivität der Hauptenzyme zu verringern, die während oxidativem (oxidativem) Stress aktiviert werden. Dies geschieht durch Reduzierung der Bildung von Superoxidanionen und Wasserstoffperoxid, die Substrate für diese Enzyme sind. Cerebrolysin hat die Fähigkeit, die Bildung von Hydroxylradikalen zu reduzieren.

Cerebrolysin hat auch die folgenden Wirkungen:

  • Entzündungshemmend (im Nervengewebe);
  • Antiapoptotikum (reduziert die Schwere des programmierten neuronalen Todes);
  • Antiamyloid (reduziert die Bildung von Aβ-Ablagerungen und intrazellulären TAU-Verwicklungen bei Alzheimer).

Cerebrolysin erhöht die Neuroplastizität des Gehirns - es fördert die Bildung von Nervenprozessen und deren Beteiligung an synaptischen Kontakten. Das Medikament fördert die Bildung von Neuronen sowohl in einem gesunden Gehirn als auch in seiner pathologischen Schädigung.

Cerebrolysin-Injektionstechnik für ein Kind

Vor dem Eingriff zur intramuskulären Injektion von Cerebrolysin nimmt die Krankenschwester die Ampulle aus der Packung und untersucht sie. Dann bereitet er 2 sterile Einwegspritzen mit einem Volumen von 2 ml vor, befeuchtet ein Wattepad mit 70% alkoholhaltigem Antiseptikum oder bereitet Einweg-Alkoholtücher vor.

Damit das Kind keine Schmerzen verspürt, kann Cerebrolysin mit einer 0,5% igen Novocainlösung verdünnt werden, wenn das Baby nicht gegen dieses Medikament allergisch ist. Als Lösungsmittel können Sie 0,9% ige Natriumchloridlösung oder Wasser zur Injektion verwenden.

Intramuskuläre Injektionen von Cerebrolysin bei Kindern werden in die Muskeln des Gesäßes oder der Oberschenkel gegeben. Es ist zu beachten, dass bei Neugeborenen und Kindern der ersten Monate die Gesäßmuskeln schlecht entwickelt sind und der Ischiasnerv häufig im Bereich des äußeren oberen Quadranten verläuft. Es besteht ein hohes Risiko für Komplikationen. Daher ist es besser, das Medikament in die anterolaterale Oberfläche des Oberschenkels zu injizieren..

Cerebrolysin wird unter Verwendung des folgenden Algorithmus in eine Spritze gezogen:

  • Hände gründlich mit Seife waschen und mit einem Handtuch trocknen;
  • Wischen Sie die Ampulle mit einem Lösungsmittel mit einer Alkoholserviette ab und öffnen Sie sie.
  • Öffnen Sie die Spritzenpackung und befestigen Sie die Nadel an der Kanüle.
  • Ziehen Sie 1 - 2 ml Lösungsmittel in die Spritze und ziehen Sie den Kolben zurück.
  • Lassen Sie Luft aus der Spritze ab, indem Sie sie mit der Nadel nach oben heben
  • Wischen Sie den Flaschenverschluss mit einem Alkoholtupfer ab.
  • Durchstechen Sie den Deckel mit einer Nadel und führen Sie das Lösungsmittel dort ein, um ein Schäumen zu vermeiden (indem Sie die Nadel an die Wand richten).
  • Lassen Sie die Nadel und warten Sie auf die vollständige Auflösung des Arzneimittels.
  • Sammeln Sie die erforderliche Menge an Lösung;
  • Nadel wechseln, überschüssige Luft ausstoßen und mit einer sterilen Kappe verschließen.

Cerebrolysin wird morgens injiziert. Das Kind wird an den Händen eines Erwachsenen fixiert, der Oberschenkel wird freigelegt, die Injektionsstelle wird zweimal mit einer Alkoholserviette abgewischt und trocknen gelassen. Die Nadel wird senkrecht in die vordere Seitenfläche des Oberschenkels eingeführt. Je nach Muskel- und Fettschicht bildet sich entweder eine Muskelfalte oder die Haut wird an der Injektionsstelle gezogen. Führen Sie die Nadel nicht vollständig ein. Die Tiefe der Einführung wird in Abhängigkeit von der Dicke der Weichteile bestimmt. Drücken Sie mit einem trockenen Wattestäbchen auf die Injektionsstelle. Durch Drücken des Kolbens wird die Lösung langsam in den Oberschenkelmuskel injiziert. Nach der Injektion sollte das Baby beruhigt sein.

Die Zusammensetzung der Lösung für intramuskuläre (intravenöse) Injektionen und Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Cerebrolysin

Zur Behandlung der neurologischen Pathologie wird das Medikament Cerebrolysin verwendet. In der Gebrauchsanweisung können Sie herausfinden, wie sich die Injektionen auf die Gehirnfunktionen auswirken. Das Medikament stellt Gehirnzellen nach einem ischämischen Schlaganfall wieder her. Das Medikament bietet eine günstige Prognose für viele neurologische Erkrankungen..

Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Das Arzneimittel wird in Ampullen von 1, 2, 5, 10 ml einer 5% igen Lösung des Wirkstoffs hergestellt. Tabletten zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen werden nicht verwendet. Die Freisetzungsform des Medikaments ermöglicht es Ihnen, es zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung zu verwenden.

Der Wirkstoff von Cerebrolysin sind Peptide mit hoher Aktivität. Aufgrund seiner Wirksamkeit reguliert das Medikament viele Prozesse im Gehirngewebe..

Studien haben die folgenden Eigenschaften des Arzneimittels festgestellt:

  • Beteiligung an der Bildung von Proteinstrukturen;
  • Aktivierung von Aminosäuren im Bereich der Neuronen.

Nach der Einnahme des Medikaments nehmen die motorischen pathologischen Reaktionen ab, Gedächtnis und Denken werden stabilisiert. Die Eigenschaften des Arzneimittels wirken sich auf das Altern oder die Entwicklung des Nervensystems aus. Die Verwendung von Cerebrolysin erhöht die Resistenz von Geweben gegen Hypoxie, die Auswirkungen toxischer Substanzen. Die Zusammensetzung des Medikaments verhindert die Entwicklung eines pathologischen Prozesses im Zentralnervensystem, beseitigt Ödeme bei ischämischem Schlaganfall.

Welcher Hersteller ist besser

Das Nootropikum wird von verschiedenen Unternehmen hergestellt, aber der beste Hersteller ist Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH. Einige Experten klassifizieren das Medikament jedoch als Medikamente mit unbekannter Wirksamkeit..

Die Cochrane Collaboration hat Beweise dafür geliefert, dass das Medikament bei der Behandlung von ischämischem Schlaganfall nicht kurativ ist. Eine Placebo-Behandlung hilft dem Patienten nicht, aber später wurde nachgewiesen, dass das Medikament eine klinische Wirkung auf den Alzheimer-Patienten hat und nach Beendigung der Therapie 6 Monate im Körper verbleibt.

Womit Cerebrolysin hilft

Das Medikament ist wirksam bei solchen Krankheiten wie:

  • endogene Depression;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • ischämischer Schlaganfall;
  • kognitive Persönlichkeitsstörung.

Indikationen für die Verwendung eines nootropen Arzneimittels umfassen seine Verwendung während des Zeitraums der Wiederherstellung der motorischen Aktivität der oberen Gliedmaßen für 3 Wochen. Das Medikament beeinflusst das Gesamtergebnis eines ischämischen Schlaganfalls und wird zur Anwendung empfohlen. Cerebrolysin enthält Neuroprotektionsmechanismen und wird zur Verbesserung der Armbewegung bei einem Patienten mit Schlaganfall angewendet.

Das Medikament wird bei kognitiven Beeinträchtigungen bei Bluthochdruck verschrieben:

  • Asthenisches Syndrom;
  • Kopfschmerzen.

Das Medikament wird benötigt, um Schwindel und Müdigkeit zu reduzieren.

Vorteile eines Nootropikums gegen Bluthochdruck im Zusammenhang mit Stoffwechselstörungen.

Intramuskuläre Injektionen für Kinder verbessern die Ernährung der Zellen des Nervensystems, beeinflussen Neuronen und schützen sie vor Schäden. Die Vorteile von Cerebrolysin liegen in seiner Zusammensetzung, die die Vitamine B₁, B₉, B₁₂, E und Spurenelemente enthält.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Mögliche Nebenwirkungen des Medikaments: verminderter Appetit, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen.

Nebenwirkungen des Zentralnervensystems und des Nervensystems:

  • Erregung;
  • Schlaflosigkeit;
  • Bewusstseinsstörungen.

Viele Patienten hatten nach der Injektion Nackenschmerzen und epileptische Anfälle. Kopfschmerzattacken wurden oft beobachtet. Nach der Verabreichung des Medikaments nahm die Aktivität des Immunsystems ab, es entwickelten sich allergische Reaktionen, begleitet von Schüttelfrost und einem Zustand des Zusammenbruchs.

Gegenanzeigen für die Einnahme des Medikaments sind wie folgt:

  • individuelle Reaktion auf Arzneimittelverabreichung;
  • Geschichte der Epilepsie.

Ältere Menschen können einen Blutdruckanstieg haben. Nutzen und Schaden des Arzneimittels werden vom Arzt nach diagnostischen Verfahren und anderen Forschungsmethoden beurteilt..

Wie Cerebrolysin den Blutdruck beeinflusst

Eine Injektion von Cerebrolysin wirkt sich auf viele mit dem Gehirn verbundene Pathologien aus. Das Medikament wird intramuskulär mit 5 ml verabreicht. Cerebrolysin wird älteren Menschen verschrieben, es wirkt sich gut auf die Blutgefäße aus und schützt sie vor dem Einfluss freier Radikale.

Es wird von Patienten gut vertragen und verursacht keine allergischen Reaktionen. Die Dosierung des Medikaments wird vom Arzt festgelegt, aber mit der schnellen Einführung des Arzneimittels können ein Gefühl von Hitze, Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen auftreten.

Nur der behandelnde Arzt kann einem Patienten mit hohem Blutdruck eine Injektion von Medikamenten verabreichen. Die Untersuchung des Arzneimittels zeigte, dass das Arzneimittel den Blutdruck senkt.

Wie man sticht

Cerebrolysin 0,5 ml wird intravenös verabreicht. Wenn der Arzt dem Patienten verschrieben hat, das Medikament in einer Dosis von 50 ml zu tropfen, wird es mit 5% Glucose oder 0,9% isotonischer Lösung verdünnt.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer medizinischen Einrichtung??

Die Ernennung der maximalen Medikamentenmenge in einer Dosis von 50 ml kann von einem Arzt empfohlen werden, es wird jedoch häufig eine Kurstherapie angewendet. Bei Kindern wird das Medikament in einer Menge von 1 bis 2 ml angewendet. Einem Patienten unter einem Jahr werden 0,1 ml Arzneimittel pro 1 kg Gewicht verschrieben.

Kinder erhalten eine Therapie, die 20 Tage nicht überschreitet. Zur Behandlung der Folgen eines ischämischen Schlaganfalls wird ein intravenöser Tropfen von 10 bis 50 ml des Arzneimittels verschrieben. Dem Kind sollte keine maximale Tagesdosis von mehr als 2 ml verabreicht werden..

Wann ist es besser zu injizieren: morgens oder abends

Wenn der Arzt Cerebrolysin verschreibt, werden die Injektionen in der ersten Tageshälfte verabreicht. In Notfällen werden die Tropfen mit dem Medikament zu jeder Tageszeit verabreicht.

Der praktizierende Arzt stellt fest, dass es keine strengen therapeutischen Anweisungen für die Verwendung des Medikaments gibt. Es ist jedoch besser, die Injektion am Morgen Patienten zu verabreichen, die zum ersten Mal eine nootropische Behandlung begonnen haben. Am Morgen werden alle Behandlungsverfahren bei Kindern durchgeführt, um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden. Am Abend wird einem Patienten mit akutem zerebrovaskulären Unfall (ACVI) eine von einem Arzt verschriebene Injektion verabreicht..

Die Einnahme von Medikamenten am Abend kann den Schlaf des Patienten verschlechtern.

Muss ich das Medikament verdünnen?

Das Arzneimittel wird mit den folgenden therapeutischen Mitteln verdünnt: 0,9% ige Natriumchloridlösung, Ringer-Zusammensetzung, 5% ige Dextroselösung. Parenteral wird das Arzneimittel intramuskulär in einer Menge von 5 ml verabreicht. Intravenös wird das Arzneimittel in einem Strom von 5 bis 10 ml verabreicht, ohne es mit anderen Arzneimitteln zu verdünnen.

Wenn große Dosen des Arzneimittels infundiert werden, wird es unmittelbar nach der Herstellung der Zusammensetzung langsam verabreicht. In verdünntem Zustand ist das Arzneimittel für eine Verwendung von nicht mehr als 24 Stunden geeignet, wenn die Ampulle bei Raumtemperatur gelagert wird. Der Arzt empfiehlt, die Injektion unmittelbar nach dem Öffnen der Ampulle zu verabreichen, um eine maximale Wirkung zu erzielen..

Wie man intramuskulär injiziert

In der akuten Phase des ischämischen Schlaganfalls wird Cerebrolysin 1-2 mal täglich in einer Tagesdosis von 30-50 ml intramuskulär injiziert und mit 200 ml Kochsalzlösung verdünnt. Der Therapieverlauf beträgt 15 Tage. Vor einer Injektion muss die ärztliche Verschreibung überprüft werden, da bei einem moderaten Schlaganfall die tägliche Dosis 10 ml beträgt.

Cerebrolysin 2 ml wird tagsüber zusammen mit Arzneimitteln verabreicht, die die Durchblutung verbessern. Es ist erlaubt, nur einmal täglich eine klare Lösung des Arzneimittels zu verwenden.

Wie man eine intravenöse Injektion gibt

Wenn ein Arzneimittel zur intravenösen Anwendung verschrieben wird, berücksichtigen Sie das Alter des Patienten und seinen Gesundheitszustand. Der Arzt verschreibt eine Kurstherapie - Cerebrolysin 10ml.

Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 20 Tage. Das Medikament kann intramuskulär oder intravenös verabreicht werden. Im Falle einer schwerwiegenden Erkrankung wird das Medikament je nach Zustand des Patienten 2-3 mal täglich verabreicht. Für einen Patienten, der an einer traumatischen Verletzung des Gehirngewebes leidet, wird die Dosis des Arzneimittels unter Berücksichtigung seines Zustands festgelegt. Es reicht von 5 bis 50 ml.

Wie oft im Jahr können Sie spritzen

Bei Demenz nach Schlaganfall sollten Medikamente verabreicht werden, nachdem ein Gesamt-MMSE-Score ermittelt wurde. Die Patienten werden 3 Jahre lang behandelt. Die kognitiven Funktionen des Patienten ändern sich, bei erwachsenen Patienten verbessern sich das Auswendiglernen, die Aufmerksamkeit und das Zählen.

Die Analyse der Wirksamkeit der Behandlung ergab eine Änderung der Indikatoren für die Funktionsfähigkeit, die es dem Patienten ermöglichte, unabhängige Entscheidungen zu treffen und die Selbstversorgung zu verbessern. Es ist erlaubt, einer Person nach einem Schlaganfall 2 ml Cerebrolysin zu injizieren, jeden Morgen und Abend 2 ml.

Wenn sich der Zustand verbessert, werden die Injektionen 1 Mal pro Tag, 2 ml, fortgesetzt. Sie können nicht kontinuierlich injizieren, Sie müssen die Anweisungen befolgen. Nur die Medikamente sind nützlich, die dem Patienten helfen können..

Die Verträglichkeit des Nootropikums wird mit Antidepressiva und MAO-Inhibitoren festgestellt. Bei der Verschreibung von Cerebrolysin mit anderen Arzneimitteln muss die Menge an Antidepressiva reduziert werden. Wenn das Medikament in Kombination mit Aminosäurelösungen verwendet wird, ist das Mischen in einer Spritze nicht zulässig..

Vor der Anwendung von Cerebrolysin müssen die Anweisungen gelesen werden, da das Medikament nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln verwendet werden kann, die fetthaltige Substanzen enthalten, sowie mit einer Gruppe von Arzneimitteln gemischt werden kann, die den pH-Wert des Mediums ändern (5,0-8,0)..

Kompatibel mit Cerebrolysin:

  • Vitaminkomplexe;
  • Medikamente, die die Durchblutung des Herzmuskels anregen.

Für die pädiatrische Behandlung wird das Medikament im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Die Interaktion mit anderen Lösungen wird vom behandelnden Arzt gesteuert.

Lagerbedingungen und -zeiten

Sie können das Medikament in einem dunklen Schrank bei einer Temperatur von + 25 ° C aufbewahren. Die Lagerbedingungen ermöglichen die Kontrolle über geöffnete Ampullen.

Das Arzneimittel sollte in diesem Fall sofort angewendet werden. Die Haltbarkeit von Glasampullen beträgt 5 Jahre. Um ein Medikament zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept mit ärztlicher Unterschrift und Siegel.

Cerebrolysin - Gebrauchsanweisung, Übersichten, Analoga und Freisetzungsformen (Injektionen in Ampullen für intravenöse und intramuskuläre Injektionen von 1 ml, 5 ml, 10 ml und 30 ml) eines Arzneimittels zur Behandlung von Hirnschäden bei Erwachsenen, Kindern und Schwangerschaften

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Cerebrolysin lesen. Bewertungen von Website-Besuchern - Verbrauchern dieses Arzneimittels sowie Meinungen von Ärzten von Spezialisten zur Verwendung von Cerebrolysin in ihrer Praxis werden vorgestellt. Eine große Bitte, Ihre Bewertungen zum Medikament aktiv hinzuzufügen: ob das Medikament zur Beseitigung der Krankheit beigetragen hat oder nicht, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Cerebrolysinanaloga in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Schlaganfall und Hirnschäden bei Erwachsenen, Kindern sowie Schwangerschaft und Stillzeit.

Cerebrolysin ist ein Nootropikum.

Cerebrolysin enthält biologisch aktive Neuropeptide mit niedrigem Molekulargewicht, die die Blut-Hirn-Schranke durchdringen und direkt in die Nervenzellen gelangen. Das Medikament hat eine organspezifische multimodale Wirkung auf das Gehirn, d.h. bietet metabolische Regulation, Neuroprotektion, funktionelle Neuromodulation und neurotrophe Aktivität.

Stoffwechselregulation: Das Medikament Cerebrolysin erhöht die Effizienz des aeroben Energiestoffwechsels im Gehirn und verbessert die intrazelluläre Proteinsynthese im sich entwickelnden und alternden Gehirn.

Neuroprotektive Wirkung: Das Medikament schützt Neuronen vor der schädlichen Wirkung der Laktatazidose, verhindert die Bildung freier Radikale, erhöht die Überlebensfähigkeit und verhindert den neuronalen Tod unter Bedingungen von Hypoxie und Ischämie, verringert die schädliche neurotoxische Wirkung von exzitatorischen Aminosäuren (Glutamat)..

Neurotrophe Aktivität: Das Medikament Cerebrolysin ist das einzige nootrope peptiderge Medikament mit nachgewiesener neurotropher Aktivität, ähnlich der Wirkung natürlicher neuronaler Wachstumsfaktoren (NGF), das sich jedoch unter Bedingungen der peripheren Verabreichung manifestiert.

Funktionelle Neuromodulation: Das Medikament wirkt sich positiv auf Verletzungen kognitiver Funktionen aus, verbessert die Konzentration und Gedächtnisprozesse.

Die komplexe Zusammensetzung von Cerebrolysin, dessen aktive Fraktion aus einem ausgewogenen und stabilen Gemisch biologisch aktiver Oligopeptide mit totaler polyfunktioneller Wirkung besteht, erlaubt nicht die übliche pharmakokinetische Analyse einzelner Komponenten.

  • Alzheimer-Krankheit;
  • Demenzsyndrom verschiedener Herkunft;
  • chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • ischämischer Schlaganfall;
  • traumatische Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks;
  • geistige Behinderung bei Kindern;
  • Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit bei Kindern;
  • endogene Depression resistent gegen Antidepressiva (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Injektionslösung 1 ml, 5 ml, 10 ml und 30 ml (Injektionen in Ampullen).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Das Medikament sollte parenteral (intravenös oder intramuskulär) angewendet werden. Die Dosis und Dauer der Anwendung hängen von der Art und Schwere der Erkrankung sowie vom Alter des Patienten ab. Eine einmalige Verabreichung des Arzneimittels in einer Dosis von bis zu 50 ml ist möglich, es ist jedoch vorzuziehen, eine Behandlung durchzuführen.

Die empfohlene Behandlungsmethode sind tägliche Injektionen für 10 bis 20 Tage:

  • Akute Erkrankungen (ischämischer Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung, Komplikationen bei neurochirurgischen Operationen) - von 10 ml bis 50 ml.
  • In der Restperiode von Hirnschlag und traumatischer Schädigung des Gehirns und des Rückenmarks - von 5 ml bis 50 ml.
  • Psychoorganisches Syndrom und Depression - von 5 ml bis 30 ml.
  • Alzheimer-Krankheit, Demenz der vaskulären und kombinierten Alzheimer-Gefäß-Genese - von 5 ml bis 30 ml.
  • In der neuropädiatrischen Praxis (bei Kindern) - 0,1-0,2 ml / kg Körpergewicht.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, können wiederholte Kurse durchgeführt werden, bis sich der Zustand des Patienten aufgrund der Behandlung verbessert. Nach dem ersten Kurs kann die Häufigkeit der Injektionen auf zwei- oder dreimal pro Woche reduziert werden.

Cerebrolysin wird parenteral als intramuskuläre Injektionen (bis zu 5 ml) und intravenöse Injektionen (bis zu 10 ml) angewendet. Es wird empfohlen, das Arzneimittel in einer Dosis von 10 ml bis 50 ml nur durch langsame intravenöse Infusionen nach Verdünnung mit Standardinfusionslösungen zu verabreichen. Die Infusionsdauer beträgt 15 bis 60 Minuten.

Nach dem Öffnen der Ampulle / Durchstechflasche sollte die Cerebrolysin-Lösung sofort verwendet werden.

  • Gefühl von Hitze;
  • Schwitzen;
  • Appetitverlust;
  • Dyspepsie;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Unruhe, manifestiert durch aggressives Verhalten, Verwirrung, Schlaflosigkeit;
  • große epileptische Anfälle;
  • Krämpfe;
  • Überempfindlichkeitsreaktionen, die sich in Kopfschmerzen, Schmerzen im Nacken, in den Gliedmaßen, im unteren Rückenbereich, Atemnot, Schüttelfrost und einem kollaptoiden Zustand äußern;
  • Hyperämie der Haut;
  • Juckreiz und Brennen an der Injektionsstelle;
  • arterieller Hypertonie;
  • arterielle Hypotonie;
  • ermüden;
  • Tremor;
  • Depression;
  • Apathie;
  • Schwindel;
  • grippeähnliche Symptome (Husten, laufende Nase, Infektionen der Atemwege).
  • akutes Nierenversagen;
  • Status epilepticus;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Cerebrolysin sollte im 1. Trimenon der Schwangerschaft und während der Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden..

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und während des Stillens ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus / das Neugeborene überwiegt.

Die Ergebnisse experimenteller Studien geben keinen Anlass zu der Annahme, dass Cerebrolysin eine teratogene oder toxische Wirkung auf den Fötus hat. Ähnliche klinische Studien wurden jedoch nicht durchgeführt..

Wenn die Injektionen zu schnell durchgeführt werden, kann es zu Hitze, Schwitzen und Schwindel kommen. Daher sollte das Medikament langsam verabreicht werden..

Die Verträglichkeit des Arzneimittels (innerhalb von 24 Stunden bei Raumtemperatur und in Gegenwart von Licht) mit den folgenden Standardlösungen für die Infusion wurde getestet und bestätigt: 0,9% ige Natriumchloridlösung, Ringer-Lösung, 5% ige Dextrose (Glucose) -Lösung.

Die gleichzeitige Anwendung von Cerebrolysin mit Vitaminen und Arzneimitteln, die die Herzzirkulation verbessern, ist zulässig. Diese Arzneimittel sollten jedoch nicht in derselben Spritze mit Cerebrolysin gemischt werden.

Cerebrolysin und ausgewogene Aminosäurelösungen sollten zur Infusion nicht in derselben Lösung gemischt werden.

Verwenden Sie nur eine klare Lösung von Cerebrolysin und nur einmal.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Klinische Studien haben gezeigt, dass Cerebrolysin die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen, nicht beeinträchtigt.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Cerebrolysin mit Antidepressiva oder MAO-Inhibitoren kann sich deren Wirkung gegenseitig verstärken. In solchen Fällen wird empfohlen, die Dosis des Antidepressivums zu reduzieren..

Cerebrolysin ist nicht kompatibel mit Lösungen, die Lipide enthalten, und mit Lösungen, die den pH-Wert des Mediums ändern (5,0-8,0)..

Analoga des Arzneimittels Cerebrolysin

Cerebrolysin hat keine strukturellen Analoga für den Wirkstoff.

Pharmakologische Gruppenanaloga (Nootropika):

  • Actovegin;
  • Amilonosar;
  • Aminalon;
  • Ampassa;
  • Bilobil;
  • Gammalon;
  • Gleazer;
  • Gliatilin;
  • Glycin;
  • Glutaminsäure;
  • Gopantam;
  • Hopanteninsäure;
  • Delecite;
  • Demanol;
  • Idebenon;
  • Intellan;
  • Cortexin;
  • Lucetam;
  • Mexiprim;
  • Mexifin;
  • Memotropil;
  • Minisem;
  • Neuromet;
  • Nootropil;
  • Nookholin Rompharm;
  • Noocetam;
  • Pantogam;
  • Picamilon;
  • Pirabene;
  • Piracetam;
  • Pyridit;
  • Pramistar;
  • Semax;
  • Tenoten;
  • Phenibut;
  • Phenotropil;
  • Ceraxon;
  • Cerebramin;
  • Cerebryl;
  • Cerebrolysat;
  • Encephabol;
  • Ascotropil.

In Abwesenheit von Analoga des Arzneimittels für den Wirkstoff können Sie den nachstehenden Links zu den Krankheiten folgen, bei denen das entsprechende Arzneimittel hilft, und die verfügbaren Analoga für die therapeutische Wirkung anzeigen.

Testimonial: Das Medikament Ebewe Pharma "Cerebrolysin" - Die Wirkung ist in vollem Gange!

Dieses Medikament wurde meinem Sohn von einem Neurologen als Medikament für die zweite Stufe der Behandlung der Sprachverzögerung verschrieben.
Das erste beinhaltete: Cortexin, Massage und Pantogam. Wir haben auch Vitamine Supradin genommen. Die Wirkung all dieser Mittel wurde für uns spürbar: Das Kind begann, kurze Worte nach uns zu wiederholen, um sich für verschiedene Entwicklungsspiele zu interessieren, die seit langem nicht mehr gefragt waren. Wir haben uns fest entschlossen, an seiner Rede weiter zu "arbeiten", und sind deshalb zu einem Spezialisten gegangen, um eine "Ergänzung" zu erhalten..
Diesmal verschrieb sie uns: Cerebrolysin und Vitamine B12 jeden zweiten Tag intramuskulär, Magne B 6, Physiotherapie am Kinn (unter dem Kinn) und am Hals (Rücken) und, wenn möglich, Schwimmen im Pool. Wir machten Physiotherapie, parallel dazu begannen wir zusammen mit Physiotherapie, Injektionen zu geben und Magne B6 zu trinken. Entweder haben wir gerade... das Kind bekommen)))) oder all diese Mittel haben zu einem Ergebnis geführt, aber er hat gesprochen. Sie gaben ihm eine Spritze (mein Mann setzt ein und ich halte es), er wird schreien wie: „Lass los! Lass los! " Dann hält der Mann einen Wattebausch am Arsch und sagt zu ihm: „Lass mich gehen! Lass mich gehen! " Dann erkältete sich der Sohn, der Kinderarzt sagte, er solle die Injektionen vorerst abbrechen, sie fing an, Viferon auf ihn zu setzen, er würde klagen: „Arsch! Arsch! " Er wiederholt die Worte nach uns und sagt selbst zu uns: "Komm, lass uns gehen, lecker, trink, gib es selbst, Großvater!" Und jeden Tag gibt es etwas Neues!)) Sogar die Schwiegermutter, die gegen seine Behandlung war, begann zu sagen: "Schau, er wiederholt alles..." Der Sohn begann mit Farben und Bleistiften zu zeichnen, Würfel, Plastilin, Pyramide, Autos zu spielen, mit Vergnügen, Bildungsprogramme wie "Genius Kind" zu sehen und nach den Kindern zu wiederholen! Immerhin sagte er vor der Behandlung fast nichts und spielte überhaupt nicht mit den aufgeführten Spielzeugen. Mit einem Wort, der Prozess ging weiter und ging nicht nur weiter, sondern begann zu sprudeln. Ich weiß natürlich nicht, welches Mittel die gewünschte Wirkung erzielt hat, aber in Kombination sind wir mit diesen Medikamenten zufrieden.
Nun speziell zu Cerebrolysin. Wie der Neurologe uns erklärte, versorgt dieses Mittel das Gehirn mit Aminosäuren, die unser "schlafendes" Gehirn wirklich braucht. Zuerst verschrieb sie uns jeweils 2 ml, aber nachdem wir ihr von unserer Reaktion auf Pantogam erzählt hatten, beschloss sie, jeweils 1 mg zu verschreiben.
Also, Cerebrolysin, es gibt eine Zelle in der Packung. Die Zelle enthält 10 Ampullen à 1 ml.

Wasser zur Injektion ist Teil des Produkts, dh Sie müssen nur die Ampulle öffnen, den Inhalt in eine Spritze ziehen und eine Injektion durchführen.
Die Ampulle öffnet sich leicht.

Anwendungsgebiete: Traumatische Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks, geistige Behinderung bei Kindern, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit, ischämischer Schlaganfall, komplexe Therapie bei Depressionen.
Die Anweisungen weisen auch auf Kontraindikationen hin: individuelle Intoleranz, Nierenversagen und Epilepsie.
Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich, ich weiß nicht, ob dies von ihm stammt, aber mein Sohn bekam allmählich losen Stuhl, obwohl unser Junge als Reaktion auf verschiedene Medikamente, sogar auf Antibiotika, einen Flüssigkeitsschlag hat. Es gab keine Allergie und die Allergie wurde als Nebenwirkung deklariert.
Der Arzt empfahl, es in der ersten Tageshälfte anzuziehen, da eine stimulierende Wirkung möglich ist. Wir haben ihn bemerkt, aber er war nicht derselbe wie aus Pantogam, dann schlief das Kind schlecht ein, war launisch. Nein, das war nicht der Fall. Er "liebt" es, allein launisch zu sein, benahm sich nicht launischer als gewöhnlich. Aber mehrmals, nach der Injektion, fing er an zu lachen und rannte mit seiner Schwester hinterher. Ein paar Mal war es schwierig, es abzulegen, weil mein Mann morgens nicht immer Zeit hatte, die Injektion zu geben, manchmal abends. Und einmal, nach der Injektion, legte ich mich hin und schlief ein...
Preis.
Ich empfehle das Medikament, da wir das Ergebnis wirklich aus dem Einsatz aller Mittel sehen, aber nur in Kombination. Wer wie wir für jedes Wort seines Babys "kämpft", wünsche Ihnen viel Glück Geduld!
P.: Leider bekam das Kind nach der achten Injektion schweren Durchfall. Eine mögliche Störung der Arbeit des Verdauungstraktes ist in der Anleitung beschrieben. Seien Sie daher vorsichtig. Natürlich werden wir dieses Medikament nicht erneut einnehmen, aber wir bereuen es auch nicht, Cerebrolysin verwendet zu haben, da die Entwicklung heute aktiv fortgesetzt wird. Januar 2014.

Cerebrolysin Bewertungen

Nootropikum. Cerebrolysin umfasst niedermolekulare Neuropeptide, die biologisch aktiv sind, die Blut-Hirn-Schranke überwinden und direkt an neurale Strukturen abgegeben werden können. Das Medikament zeigt eine organspezifische multimodale Wirkung auf das Gehirn (gleichzeitige Manifestation von Stoffwechselregulation, funktioneller Neuromodulation, Neuroprotektion und neurotropher Aktivität).

  • Kollektiv von Peptiden, die aus Schweinehirn extrahiert wurden
  • Eine Reihe von Hilfsstoffen - Natriumhydroxid, destilliertes Wasser.

Transparente wässrige Injektionslösung, charakteristische Bernsteinfarbe.

Ampullen aus dunklem Glas mit einem Volumen von 1, 2, 5, 10, 20 und 30 ml in einer Packung mit 1, 5 und 10 Ampullen, Zellkonturpackungen, Kartonpackungen.

Bedingungen und Haltbarkeit

Cerebrolysin muss bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem Ort aufbewahrt werden, der außerhalb der Reichweite von Kindern liegt und vor Licht geschützt ist.

Die Haltbarkeit von Cerebrolysin in Ampullen beträgt 5 Jahre. Haltbarkeit in Fläschchen - 4 Jahre.

Cerebrolysin erhöht die Intensität des aeroben Energiestoffwechsels im Gehirn und wirkt sich positiv auf die intrazelluläre Proteinsynthese im alternden oder sich entwickelnden Gehirn aus.

Cerebrolysin schützt Neuronen vor den schädlichen Auswirkungen der Laktatazidose, verhindert das Auftreten freier Radikale, verbessert die Lebensfähigkeit von Neuronen, schützt sie vor dem Tod während Hypoxie und Ischämie und beseitigt Schäden während der neurotoxischen Wirkung exzitatorischer Aminosäuren.

Cerebrolysin ist das einzige nootrope Medikament, dessen neurotrophe Aktivität praktisch nachgewiesen wurde. Seine Wirkung ähnelt der Wirkung natürlicher neuronaler Wachstumsfaktoren (NGF), die sich in diesem Fall jedoch bei peripherer Verabreichung manifestieren.

Cerebrolysin wirkt sich positiv auf die Schwächung der kognitiven Funktionen des Körpers aus, erhöht die Konzentration und stabilisiert die Gedächtnisprozesse.

  • Alzheimer-Krankheit;
  • Demenzsyndrom verschiedener Herkunft;
  • ischämischer Hirnschlag;
  • chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • TBI, Rückenmarksverletzung;
  • Komplikationen nach neurochirurgischen Operationen und anderen akuten Zuständen;
  • endogene Depression unter Bedingungen der Abstoßung von Antidepressiva;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Rückenschmerzen;
  • vertebrobasiläre Insuffizienz:
  • in der Neuropädie - mit geistiger Behinderung, Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefizit;
  • Status epilepticus;
  • akutes Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Gebrauchsanweisung

Cerebrolysin sollte parenteral (intravenös und intramuskulär) angewendet werden. Intramuskulär - bis zu 5 ml, intravenös - bis zu 10 ml. Verwenden Sie nur eine klare Lösung des Arzneimittels und nur einmal.

Empfohlene Behandlungsmethode

Eine einmalige Verabreichung von Cerebrolysin ist in einer Dosis von bis zu 50 ml möglich, vorzugsweise in einem Behandlungsverlauf - tägliche Injektionen für 10 bis 20 Tage.

Die Dosierung und Dauer der Anwendung wird durch die Art und Schwere der Krankheit sowie das Alter des Patienten bestimmt..

  • Bei akuten Erkrankungen (Schlaganfall, TBI, Komplikationen bei neurochirurgischen Operationen) - von 10 bis 50 ml.
  • In der Restzeit des Schlaganfalls Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks - von 5 bis 50 ml.
  • Mit psychoorganischem Syndrom und Depression - von 5 bis 30 ml.
  • Für Alzheimer-Krankheit und Demenz-Syndrom - 5 bis 30 ml.
  • In der neuropädiatrischen Praxis - 0,1-0,2 ml / kg Körpergewicht.

Um die Effizienz zu steigern, werden wiederholte Kurse durchgeführt, bis sie sich positiv auf den Zustand des Patienten auswirken. Nach dem ersten Kurs kann die Häufigkeit der Injektionen auf 2-3 Mal pro Woche reduziert werden..

Fälle einer Überdosierung mit Cerebrolysin sind nicht bekannt.

Arzneimittelwechselwirkungen (Pharmakokompatibilität)

In der Praxis ist die Verträglichkeit von Cerebrolysin mit Standardinfusionslösungen (für 24 Stunden bei Raumtemperatur und normaler Beleuchtung): 0,9% ige Natriumchloridlösung, 5% ige Dextroselösung (Glucose), Ringer-Lösung.

Die gemeinsame Anwendung des Arzneimittels mit Vitaminen und Herzkreislaufstimulanzien ist zulässig. Gleichzeitig wird jedoch nicht empfohlen, Arzneimittel in derselben Spritze mit Cerebrolysin zu mischen..

Es wird nicht empfohlen, Cerebrolysin in einer Lösung mit ausgewogenen Aminosäurelösungen zu mischen..

Das Medikament ist nicht kompatibel mit Lösungen, die den pH-Wert des Mediums (5,0-8,0) ändern oder Lipide enthalten.

Die gleichzeitige Anwendung von Cerebrolysin und Antidepressiva oder MAO-Hemmern kann zu deren gegenseitiger Verstärkung führen. In diesem Fall wird empfohlen, die Dosis des Antidepressivums zu reduzieren..

In seltenen Fällen Appetitlosigkeit, Dyspepsie, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung.

ZNS und peripheres Nervensystem

Selten - der angebliche Aktivierungseffekt geht mit Aufregung, aggressivem Verhalten, Verwirrung und Schlaflosigkeit einher; in Einzelfällen (Artikel

Weitere Informationen Über Migräne