Cerebrolysin-Behandlung im Yusupov-Krankenhaus

Cerebrolysin ist ein Komplex von Peptiden, die aus dem Schweinehirn gewonnen werden. Das Medikament wird von Ärzten des Jussupow-Krankenhauses im Rahmen der komplexen Therapie von Erkrankungen des Zentralnervensystems eingesetzt. Cerebrolysin besteht aus 25% niedermolekularen Peptiden und 75% freien Aminosäuren. Das Präparat enthält Spurenelemente (Magnesium, Phosphor, Kalium, Selen) und Vitamine in hoher Konzentration. Es gibt keine Cerebrolysin-Tabletten in der Apothekenkette.

Cerebrolysin wird als klare Bernsteinlösung freigesetzt. Das Medikament wird intramuskulär, intravenös, strahlend und tropfend injiziert. Indikationen verschreiben Neurologen nach einer Therapie in Form von Injektionen Tabletten mit Cerebrolysin-Analoga. Ihr Preis ist niedrig. Arzneimittel enthalten andere Wirkstoffe, haben jedoch die gleiche Wirkung wie Cerebrolysin. Welches Medikament verschrieben werden soll, entscheiden Neurologen nach Prüfung der Ergebnisse von Studien, die mit den neuesten Geräten in Europa und den USA durchgeführt wurden.

Der Wirkungsmechanismus von Cerebrolysin

Cerebrolysin ist ein Peptidpräparat, das durch standardisierten enzymatischen Abbau von entfetteten Schweinehirnproteinen erhalten wird. Die in Cerebrolysin enthaltenen Peptide sind Fragmente einer Reihe von neurotrophen Faktoren im Gehirn, des neurotrophen Faktors, des Insulinwachstumsfaktors 1 und des Insulinwachstumsfaktors 2. Die neurotrophen Faktoren von Cerebrolysin zeigen neuroprotektive und neuroregenerative Wirkungen im Nervengewebe, erhöhen die Neuroplastizität und stimulieren die Bildung von Neuronen. Die klinische Wirksamkeit von Cerebrolysin wurde für die Behandlung von ischämischem Schlaganfall, Demenz (Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz) und traumatischer Hirnverletzung bestätigt.

Cerebrolysin hat eine multimodale und pleiotrope Wirkung. Der Begriff "multimodale Wirkung" zeigt an, dass Cerebrolysin alle oben genannten Wirkungen aufweist: Neuroprotektion und Neuroregeneration (Neuroplastizität, Neurogenese). Der Begriff "pleiotrope Wirkung" zeigt an, dass Cerebrolysin alle Komponenten der neuroprotektiven Wirkung aufweist.

Die antioxidative Wirkung von Cerebrolysin besteht darin, die enzymatische Aktivität der Hauptenzyme zu verringern, die während oxidativem (oxidativem) Stress aktiviert werden. Dies geschieht durch Reduzierung der Bildung von Superoxidanionen und Wasserstoffperoxid, die Substrate für diese Enzyme sind. Cerebrolysin hat die Fähigkeit, die Bildung von Hydroxylradikalen zu reduzieren.

Cerebrolysin hat auch die folgenden Wirkungen:

  • Entzündungshemmend (im Nervengewebe);
  • Antiapoptotikum (reduziert die Schwere des programmierten neuronalen Todes);
  • Antiamyloid (reduziert die Bildung von Aβ-Ablagerungen und intrazellulären TAU-Verwicklungen bei Alzheimer).

Cerebrolysin erhöht die Neuroplastizität des Gehirns - es fördert die Bildung von Nervenprozessen und deren Beteiligung an synaptischen Kontakten. Das Medikament fördert die Bildung von Neuronen sowohl in einem gesunden Gehirn als auch in seiner pathologischen Schädigung.

Indikationen und Kontraindikationen für die Ernennung von Cerebrolysin

Neurologen des Yusupov-Krankenhauses verschreiben Cerebrolysin für folgende Indikationen:

  • Alzheimer-Krankheit;
  • Demenzsyndrom verschiedener Herkunft;
  • Chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • Akute Phase des ischämischen Schlaganfalls;
  • Die Erholungsphase von ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall.
  • Traumatische Hirn- und Rückenmarksverletzung.

Pädiatrische Neurologen verwenden Cerebrolysin bei geistiger Behinderung bei Kindern, bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen bei Kindern und bei der komplexen Therapie endogener Depressionen, die gegen Antidepressiva resistent sind. Cerebrolysin wird Patienten mit individueller Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels, die an Nierenversagen leiden, mit Status epilepticus nicht verschrieben.

Art der Verabreichung und Dosis von Cerebrolysin

Die Wirkungen von Cerebrolysin hängen von der Dosis des Arzneimittels ab, das zur Behandlung einer bestimmten Krankheit verwendet wird. Intramuskulär können Sie bis zu 5 ml Lösung intravenös (bis zu 10 ml) durch langsame Infusion von 10 bis 50 ml eingeben. Die Dosis und Dauer der Behandlung wird von den Neurologen des Yusupov-Krankenhauses individuell festgelegt, abhängig von der Art und Schwere der Erkrankung und dem Alter des Patienten. Bis zu 50 ml Cerebrolysin können einmal intravenös verabreicht werden. Neurologen bevorzugen es jedoch, die Verlaufsdosis des Arzneimittels in mehrere Injektionen aufzuteilen. Der optimale Behandlungsverlauf besteht aus täglichen Injektionen für 10-20 Tage.

Bei akuten Erkrankungen (ischämischer Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung, Komplikationen nach neurochirurgischen Operationen) werden 10 bis 50 ml des Arzneimittels verschrieben. In der verbleibenden Zeit des zerebralen Schlaganfalls und der traumatischen Verletzung von Gehirn und Rückenmark werden 5 bis 50 ml des Arzneimittels verschrieben. Bei psychoorganischem Syndrom und Depression variiert die empfohlene Dosis zwischen 5 und 30 ml. Patienten mit Alzheimer-Krankheit, Demenz vaskulären und kombinierten Alzheimer-vaskulären Ursprungs werden 5–30 ml des Arzneimittels verschrieben. Die Dosis des Arzneimittels für Kinder wird mit einer Rate von 0,1 bis 0,2 ml pro 1 kg Gewicht bestimmt. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, wiederholen Neurologen den Kurs, bis sich der Zustand des Patienten infolge der Behandlung verbessert. Nach der ersten Therapie kann das Medikament 2-3 mal pro Woche verabreicht werden..

Ein Lösungsvolumen von 10 bis 50 ml wird nur durch langsame intravenöse Tropfinfusionen nach Verdünnung mit den vorgeschlagenen Standardlösungen verabreicht. Die Infusionsdauer beträgt 15 bis 60 Minuten. Das Medikament wird im ersten Trimenon der Schwangerschaft und während der Stillzeit mit Vorsicht verschrieben. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird Cerebrolysin nur nach einer sorgfältigen Analyse des Verhältnisses der positiven Wirkung der Behandlung und des mit ihrer Anwendung verbundenen Risikos angewendet. Um einen Termin mit einem Neurologen zu vereinbaren, rufen Sie das Kontaktzentrum des Jussupow-Krankenhauses an. Nach der Untersuchung kann der Arzt ein Analogon von Cerebrolysin in Tabletten auswählen. Sie sind in Apotheken in Moskau zu einem erschwinglichen Preis erhältlich..

Cerebrolysin-Analoga

Cerebrolysin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament in Ampullen zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung, das aus dem Gehirn eines Schweins gewonnen wird.

Das Medikament hat eine nootrope Wirkung und wird bei eingeschränkten kognitiven Funktionen eingesetzt, um den Körper nach einem Schlaganfall, TBI und anderen organischen Hirnläsionen wiederherzustellen.

Die Frage der Auswahl von Analoga von Cerebrolysin ist für diejenigen relevant, die für die Injektionsform nicht geeignet sind, wenn sich der Patient das teure Medikament nicht leisten kann oder es andere Gründe gibt. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Wahl der Ersatzstoffe, von denen viele in Apotheken nicht frei verkauft werden.

pharmachologische Wirkung

Das Arzneimittel wird aus dem Gehirn des Schweins synthetisiert und hat viele vorteilhafte Wirkungen:

  • verbessert die Wiederherstellung geschädigter Bereiche des Nervensystems und wirkt entzündungshemmend;
  • verhindert den Tod von Neuronen in geschädigtem Gewebe;
  • hilft, kognitive Funktionen, Aufmerksamkeitskonzentration und Erinnerungsprozesse zu verbessern;
  • verbessert die Prozesse des Energiestoffwechsels des Gehirns.

Das Medikament ist von besonderem Nutzen für Patienten mit Alzheimer-Krankheit, wenn es ein krankheitsmodifizierendes Mittel ist. Cerebrolysin reduziert die Häufigkeit und Schwere klinischer Rückfälle der Krankheit, reduziert akkumulierte Schäden im Gehirn und verlangsamt das Wachstum von Behinderungen für lange Zeit.

Indikationen zur Anwendung von Cerebrolysin

Das Medikament wird von einem Arzt zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit folgenden Krankheiten verschrieben:

  1. Schädigung des Gehirns und des Rückenmarks durch Trauma;
  2. Alzheimer-Krankheit;
  3. Demenz verschiedener Art;
  4. Erholung von einem ischämischen Schlaganfall;
  5. chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  6. in der Kindheit - geistige Behinderung, Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität.

Bei Vorliegen eines Status epilepticus und eines akuten Nierenversagens wird das Medikament durch zugelassene Analoga ersetzt.

Cerebrolysin - Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird verschreibungspflichtig verkauft und gemäß den Anweisungen eines Arztes verwendet. Art der Anwendung - intravenös, als Teil von Tropfern mit Glucose, Kochsalzlösung oder Ringer-Lösung, intramuskulär. Die Art der Verabreichung wird durch die Schwere der Erkrankung und das Alter des Patienten, die vorgeschriebene Menge an ml, beeinflusst. So werden bis zu 5 ml intramuskulär injiziert, 5 bis 10 - intravenös, über 10 ml - werden den Tropfern zugesetzt.

Die Behandlungsdauer beträgt 10-20 Tage, das Arzneimittel wird jeden Tag injiziert. Bei schweren organischen Läsionen des Gehirns ist eine Erhöhung des Verlaufs nach dem Schema in 2-3 Tagen möglich.

Cerebrolysin bei Injektion - morgens oder abends

Cerebrolysin ist ein Nootropikum, das am besten morgens injiziert wird. Bei abendlicher Verabreichung ist eine unerwünschte Reaktion möglich - Schlaflosigkeit oder Schlaflosigkeit.

Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der Injektion wird durch die Manipulationsgeschwindigkeit beeinflusst. Gut verträglich, wenn das Medikament langsam verabreicht wird. Bei schnellen Infusionen klagt die Person über Fieber, Schwindel, Schwitzen und Verwirrung.

Cerebrolysin-Analoga

Der Preis für Cerebrolysin hängt von der Menge an ml in der Ampulle ab und variiert zwischen 1.000 und 3.500 für 5-10 Stück. Normalerweise reicht ein Paket für einen Kurs nicht aus, sodass für einige Kategorien von Patienten, insbesondere für Rentner, keine Behandlung mehr verfügbar ist. Wie Cerebrolysin ersetzt werden kann, hängt von den Indikationen und Beschwerden des Patienten, dem Vorhandensein von Kontraindikationen, den finanziellen Möglichkeiten und den Präferenzen für die Form des Arzneimittels (Ampullen oder Tabletten) ab..

Moderne Analoga von Cerebrolysin mit Preisen und Herkunftsland

AnalogPreis in RubelHerstellungsland
Cerebrolysin1000-3500Deutschland oder Österreich
Cortexin800-1400Russland
Actovegin550-1650Österreich oder Russland
Ceraxon600-1700Spanien
Mexidol250-1600Russland
Piracetam30-180Russland
Cerebrolysat350-550Russland
Cerepro400-1700Russland

Cerepro

Das Analogon von Cerepro besteht aus Cholinalfoscerat in Form von Ampullen und Kapseln. Es wird bei Demenz, ischämischem Schlaganfall, TBI, zerebrovaskulärer Insuffizienz als Nootropikum eingesetzt. Von einem Arzt verschrieben und verschrieben.

Analoga von Cerepro mit ähnlicher Zusammensetzung:

  • Alfocholin (Weißrussland);
  • Gleazer (Russland);
  • Gliatilin (Italien);
  • Nooprin (Russland);
  • Tsereton (Russland) und andere.

Cytoflavin

Das inländische Analogon Cytoflavin verbessert den Hirnstoffwechsel. Das Arzneimittel besteht aus Bernsteinsäure, Riboxin, Nikotinamid und Riboflavin. Erhältlich in Ampullen und Tabletten, verschreibungspflichtig bei zerebrovaskulären Erkrankungen, Hirninfarkt, Neurasthenie.

Magnesium

Der Multivitamin-Komplex Magnesium gleicht den Mangel an Magnesiumcitrat und Magnesiumascorbat aus. Es wird nach Verletzungen mit nervösen Störungen zur Rehabilitation von Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt.

Cerebrolysin oder Cortexin - das ist besser für einen Erwachsenen und ein Kind

Cortexin ist ein billigeres Analogon von Cerebrolysin in Ampullen, das ebenfalls aus dem Gehirn von Schweinen gewonnen wird. In Pulverform hergestellt, wird es vor Gebrauch in Natriumchlorid, Wasser oder Novocain gelöst. Das Medikament wird einmal täglich intramuskulär injiziert, mit schweren Läsionen - zweimal täglich. Ist eine schmerzhafte Injektion.

Cerebrolysinersatz hat ähnliche Wirkungen. Das Arzneimittel verbessert die kognitiven Funktionen, verbessert den Stoffwechsel in geschädigten Hirngeweben und schützt die Zellen vor Zerstörung und nachteiligen Faktoren, beschleunigt die Peptidsynthese und Stoffwechselprozesse. Einschränkungen bei der Anwendung sind Schwangerschaft und individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Cerebrolysin ist ein ähnliches Medikament in Form von Ampullen, das zur Verabreichung bereit ist. Es hat die gleichen therapeutischen Wirkungen wie Cortexin. Hat positive Bewertungen von Ärzten.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Analoga:

  • Die Cortexin-Kosten sind niedriger.
  • Cerebrolysin wird nicht bei Status epilepticus und akutem Nierenversagen angewendet. In diesem Fall ist Cortexin das Medikament der Wahl.
  • Cortexin wird für ein Kind und einen Erwachsenen mit einem schwachen Grad an Hirnschädigung empfohlen. Unter schweren Bedingungen wird Cerebrolysin häufiger verschrieben.

Was besser ist - Cortexin oder Cerebrolysin - hängt von der Schwere des Zustands des Patienten, den Indikationen, dem Vorhandensein von Kontraindikationen in der Anamnese und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Cerebrolysin oder Actovegin - das ist besser für die Gefäße eines Erwachsenen

Actovegin ist ein Analogon zu Cerebrolysin-Injektionen, das auch in Tabletten zur Erhaltungstherapie erhältlich ist. Es basiert auf hämoderivativem Kalbsblut. Zu den therapeutischen Wirkungen zählen die Aktivierung des Stoffwechsels in Geweben, die Verbesserung trophischer Prozesse und die Stimulierung der Regeneration.

Um herauszufinden, was besser ist - Actovegin oder Cerebrolysin -, ob es möglich ist, diese Medikamente gleichzeitig einzunehmen, müssen Sie sie vergleichen:

  • beide Medikamente haben eine nootrope Wirkung;
  • Bei ischämischem Schlaganfall, Demenz und neurologischen Pathologien ist es möglich, beliebige Medikamente zu verwenden.
  • Cerebrolysin ist besser zur Verbesserung der kognitiven Funktionen - Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Lernen;
  • Actovegin wird häufiger bei peripheren Durchblutungsstörungen und diabetischer Polyneuropathie verschrieben.
  • Teilen ist möglich und zwei Medikamente können nicht in eine Spritze gezogen werden.

Was im Einzelfall am besten ist, entscheidet der Arzt.

Cerebrolysin oder Ceraxon

Ceraxon ist ein Nootropikum auf Citicolinbasis, das für ischämische, hämorrhagische Schlaganfälle, TBI und beeinträchtigte kognitive Funktionen verschrieben wird. Oft für ältere Menschen verwendet.

Einer der Unterschiede zwischen dem Analogon des Arzneimittels Cerebrolysin ist eine zusätzliche Form in Form einer Lösung zur oralen Verabreichung. Es ist in einer Flasche mit einem Spritzenspender oder einem Einwegbeutel verpackt.

Ampullen von Ceraxon werden je nach Indikation und Schweregrad des Zustands des Patienten intramuskulär oder intravenös verabreicht. Dann ist es möglich, die Wirkung mit einer Lösung zur oralen Verabreichung zu verstärken..

Ein Analogon stellt beschädigte Gehirnzellen wieder her, verbessert die kognitiven Funktionen, verhindert den Tod ischämischer Gewebe und verringert die Schwere neurologischer Manifestationen von Krankheiten.

Ceraxon unterscheidet sich von Cerebrolysin durch einen niedrigeren Preis und in Gegenwart einer zusätzlichen Form der Freisetzung - einer oralen Lösung. Beide Medikamente werden verwendet, um sich von TBI und Schlaganfall mit beeinträchtigten kognitiven Funktionen zu erholen. Cerebrolysin wird jedoch auch bei Kindern mit Entwicklungsverzögerung, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitstörung bei Alzheimer angewendet. Die Wirkmechanismen von Arzneimitteln sind aufgrund der ankommenden Substanzen unterschiedlich - Cerebrolysin besteht aus Polypeptiden, ein billiges Analogon von Ceraxon enthält Citicolin.

Citicolin ist auch in Arzneimitteln wie Proneiro, Recognan, Napilept usw. enthalten. Was besser ist, wird vom Arzt speziell für jeden Patienten festgelegt.

Cerebrolysin oder Mexidol - was besser ist

Ein Analogon von Cerebrolysin in 5 ml Ampullen ist ein Antioxidans für den Hausgebrauch Mexidol. Es unterscheidet sich im Wirkungsspektrum und den Indikationen.

Analoges Mexidol hat eine antioxidative, antihypoxische, nootrope und krampflösende Wirkung. Während der Behandlung verbessert es die Durchblutung des Gehirns und des Gewebestoffwechsels und reduziert Angstzustände. Es wird für die akute Form von zerebrovaskulären Unfällen, Enzephalopathie, TBI, leichten kognitiven und Angststörungen verwendet. Erhältlich in Ampullen, Tabletten zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung. Die Tablettenform ist für Patienten geeignet, die keine Injektionsmöglichkeiten haben.

Was besser ist - Mexidol oder Cerebrolysin, hängt von den Indikationen ab.

Cerebrolysin oder Piracetam

Piracetam ist ein Analogon von Cerebrolysin in Tabletten, Kapseln und Injektionen. Das Medikament ist schwächer, da es eine nootrope Wirkung hat, den Stoffwechsel in Gehirnzellen verbessert und die Eigenschaften von Blutzellen beeinflusst.

Die Hauptindikationen für die Verwendung eines Analogons sind die Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen nach einem Schlaganfall oder mit anderen organischen Hirnläsionen, eine Therapie zur Verringerung der Aufmerksamkeit, Schwindel und Tinnitus. Nicht für hämorrhagischen Schlaganfall verwendet.

Piracetam wird von Herstellern unter folgenden Handelsnamen hergestellt:

  • Piracetam;
  • Lucetam;
  • Nootropil.

Es ist auch Teil komplexer Zubereitungen mit Cinnarizin - Fezam, Nookam, Omaron.

Fragen Sie Ihren Arzt, was Sie aus Analoga auswählen sollen.

Cerebrolysin oder Cerebrolysat

Die beiden Medikamente haben einen ähnlichen Wirkmechanismus und therapeutische Wirkungen und sind in Ampullen erhältlich. Cerebrolysat (Cellex-Ersatz) ist wirksamer bei Zerebralparese, Erkrankungen der Nervenwurzeln nach einer Operation am Gehirn. Der Verabreichungsweg ist ausschließlich intramuskulär.

Cerebrolysin ist ein erforschtes österreichisches Medikament gegen Entwicklungsverzögerungen bei Kindern und Demenz nach Schlaganfall. Dies bedeutet, dass als Ergebnis klinischer Studien Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Dosierungsschemata bestimmt wurden. Das Medikament wird intramuskulär, intravenös und als Teil von Tropfern verwendet. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Bei der Wahl zwischen Analoga sollten finanzielle Möglichkeiten, Effizienz und ausreichende Forschung berücksichtigt werden.

Besprechen Sie die Wahl der Analoga, die billiger als Cerebrolysin sind, mit Ihrem Arzt, da möglicherweise Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Verschreibungsnuancen vorliegen. Viele Medikamente mit ähnlichen Wirkungen sind in Apotheken nicht rezeptfrei erhältlich. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Gebrauchsanweisung.

Antworten auf Fragen

  1. Cerebrolysin - verschreibungspflichtig oder nicht?

Ja, es ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und wird gemäß den Anweisungen eines Arztes angewendet. Dosierung, Behandlungsverlauf wird ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt.

Die Art der Verabreichung wird vom Arzt anhand des Zustands des Patienten, der Schwere der Erkrankung und des Alters festgelegt. Das Arzneimittel bis zu 5 ml wird intramuskulär injiziert, bis zu 10 ml intravenös, über 10 ml werden in Form von Tropfern mit anderen zugelassenen Lösungen verschrieben.

Zu den Nebenwirkungen bei der Verwendung des Medikaments und bei Überschreitung der Dosierung zählen Arrhythmien, Herzklopfen, erhöhter oder erniedrigter Blutdruck.

Cerebrolysin ® (Cerebrolysin ®)

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Komposition
  • Charakteristisch
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakodynamik
  • Pharmakokinetik
  • Indikationen des Arzneimittels Cerebrolysin
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • spezielle Anweisungen
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Cerebrolysin
  • Haltbarkeit des Arzneimittels Cerebrolysin
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppe

  • Nootropikum [Nootropika]

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • F00 Demenz bei Alzheimer (G30 +)
  • F01 Gefäßdemenz
  • F03 Demenz, nicht spezifiziert
  • F32 Depressive Episode
  • F33 Rezidivierende depressive Störung
  • F79 Nicht näher bezeichnete geistige Behinderung
  • F90.0 Störung der Aktivität und Aufmerksamkeit
  • F90.1 Hyperkinetische Verhaltensstörung
  • G30 Alzheimer-Krankheit
  • G93.4 Enzephalopathie, nicht spezifiziert
  • I63 Hirninfarkt
  • I67.9 Zerebrovaskuläre Erkrankung, nicht spezifiziert
  • S06 Intrakranielle Verletzung
  • S06.0 Gehirnerschütterung
  • T09.3 Rückenmarksverletzung, Stufe nicht angegeben

3D-Bilder

Komposition

Injektion1 ml
aktive Substanz:
Cerebrolysinkonzentrat (ein Komplex von Peptiden aus dem Schweinehirn)215,2 mg
Hilfsstoffe: Natriumhydroxid; Wasser für Injektionen

Beschreibung der Darreichungsform

Transparente gelblich-braune Lösung.

Charakteristisch

Die aktive Fraktion des Arzneimittels Cerebrolysin ® wird durch Peptide dargestellt, deren Molekulargewicht 10.000 Da nicht überschreitet.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Cerebrolysin ® enthält niedermolekulare biologisch aktive Neuropeptide, die die BHS durchdringen und direkt in die Nervenzellen gelangen. Das Medikament hat eine organspezifische multimodale Wirkung auf das Gehirn, d.h. bietet metabolische Regulation, Neuroprotektion, funktionelle Neuromodulation und neurotrophe Aktivität.

Stoffwechselregulation. Cerebrolysin ® erhöht die Effizienz des aeroben Energiestoffwechsels im Gehirn und verbessert die intrazelluläre Proteinsynthese im sich entwickelnden und alternden Gehirn.

Neuroprotektion. Cerebrolysin ® schützt Neuronen vor der schädlichen Wirkung der Laktatazidose, verhindert die Bildung freier Radikale, erhöht das Überleben und verhindert den neuronalen Tod unter Bedingungen von Hypoxie und Ischämie, verringert die schädliche neurotoxische Wirkung von exzitatorischen Aminosäuren (Glutamat).

Neurotrophe Aktivität. Cerebrolysin ® ist das einzige nootrope peptiderge Arzneimittel mit nachgewiesener neurotropher Aktivität, ähnlich der Wirkung natürlicher neuronaler Wachstumsfaktoren (NGF), das sich jedoch unter Bedingungen der peripheren Verabreichung manifestiert.

Funktionelle Neuromodulation. Cerebrolysin ® wirkt sich positiv auf beeinträchtigte kognitive Funktionen aus und verbessert die Erinnerungsprozesse.

Pharmakokinetik

Die komplexe Zusammensetzung des Cerebrolysin ® -Präparats, dessen aktive Fraktion aus einem ausgewogenen und stabilen Gemisch biologisch aktiver Oligopeptide mit totaler polyfunktioneller Wirkung besteht, ermöglicht nicht die übliche pharmakokinetische Analyse einzelner Komponenten.

Indikationen des Arzneimittels Cerebrolysin ®

Demenzsyndrom verschiedener Herkunft;

chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz;

traumatische Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks;

geistige Behinderung bei Kindern;

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung;

mit endogener Depression, die gegen Antidepressiva resistent ist - in komplexer Therapie.

Kontraindikationen

individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament;

schweres Nierenversagen;

Mit Vorsicht: allergische Diathese; epileptische Krankheiten, inkl. mit generalisierter Epilepsie (aufgrund einer möglichen Zunahme der Häufigkeit von Anfällen).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und während des Stillens sollte Cerebrolysin ® nur nach einer sorgfältigen Analyse des Verhältnisses der positiven Wirkung der Behandlung und des mit ihrer Anwendung verbundenen Risikos angewendet werden..

Die Ergebnisse experimenteller Studien geben keinen Anlass zu der Annahme, dass das Medikament Cerebrolysin ® eine teratogene oder toxische Wirkung auf den Fötus hat. Ähnliche klinische Studien wurden jedoch nicht durchgeführt..

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen wurde gemäß den Empfehlungen der WHO bestimmt: sehr häufig (≥ 1/10); oft (von ≥1 / 100 bis ®.

Von der Seite des Herzens: sehr selten - eine zu schnelle Verabreichung des Arzneimittels kann zu einer erhöhten Herzfrequenz und Arrhythmien führen.

Aus dem Magen-Darm-Trakt: sehr selten - Dyspepsie, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen.

Seitens der Haut und des Unterhautgewebes: selten - bei übermäßig schneller Verabreichung ist ein Gefühl von Hitze, Schwitzen, Juckreiz möglich.

Allgemeine Störungen und Störungen an der Injektionsstelle: sehr selten - Rötung, Juckreiz, Brennen an der Injektionsstelle.

Nach den Ergebnissen einer Studie wurde ein Zusammenhang zwischen der Verwendung des Arzneimittels in seltenen Fällen berichtet (von ≥1 / 10.000 bis ® wird hauptsächlich bei älteren Patienten angewendet, die oben genannten Krankheitssymptome sind typisch für diese Altersgruppe und treten häufig auch ohne die Verwendung des Arzneimittels auf. Es sollte beachtet werden, dass einige In klinischen Studien wurden unerwünschte Wirkungen (Unruhe, arterielle Hypertonie, arterielle Hypotonie, Lethargie, Zittern, Depression, Apathie, Schwindel, Kopfschmerzen, Atemnot, Durchfall, Übelkeit) festgestellt, die ebenso auftraten wie bei Patienten, die Cerebrolysin ® erhielten. und bei Patienten der Placebogruppe.

Wenn sich eine der in der Anleitung angegebenen Nebenwirkungen verschlimmert oder der Patient andere Nebenwirkungen bemerkt hat, die nicht in der Anleitung aufgeführt sind, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren..

Benachrichtigung bei Verdacht auf Nebenwirkungen

Es ist wichtig, Nebenwirkungen nach der Registrierung eines Arzneimittels zu melden, um eine kontinuierliche Überwachung des Risiko-Nutzen-Verhältnisses des Arzneimittels sicherzustellen..

Angehörige von Gesundheitsberufen werden gebeten, alle mit dem Medikament beobachteten unerwünschten Ereignisse über die nationalen ADR-Systeme und / oder an die unten angegebene Adresse des Unternehmensbüros zu melden..

Interaktion

Unter Berücksichtigung des pharmakologischen Profils des Arzneimittels Cerebrolysin ® sollte besonders auf die möglichen additiven Wirkungen bei der Verabreichung zusammen mit Antidepressiva, einschließlich MAO-Hemmer. In solchen Fällen wird empfohlen, die Dosis des Antidepressivums zu reduzieren..

Die Verwendung hoher Dosen von Cerebrolysin ® (30-40 ml) in Kombination mit hohen Dosen von MAO-Inhibitoren kann zu einem Anstieg des Blutdrucks führen.

Mischen Sie Cerebrolysin ® und ausgewogene Aminosäurelösungen nicht in derselben Infusionslösung.

Cerebrolysin ® ist nicht kompatibel mit Lösungen, die Lipide enthalten, und Lösungen, die den pH-Wert des Mediums ändern (5-8)..

Art der Verabreichung und Dosierung

IV (bis zu 5 ml), IV (bis zu 10 ml), IV durch langsame Infusion (10 bis 50 ml).

Dosis und Dauer der Behandlung hängen von der Art und Schwere der Erkrankung sowie vom Alter des Patienten ab. Vielleicht die Ernennung von Einzeldosen, deren Wert 50 ml erreichen kann, aber es ist vorzuziehen, eine Behandlung durchzuführen. Die empfohlene optimale Behandlungsmethode sind tägliche Injektionen für 10 bis 20 Tage.

Akute Erkrankungen (ischämischer Schlaganfall, TBI, Komplikationen nach neurochirurgischen Operationen) - von 10 bis 50 ml.

Restperiode von Hirnschlag und traumatischer Verletzung des Gehirns und des Rückenmarks - von 5 bis 50 ml.

Psychoorganisches Syndrom und Depression - 5 bis 30 ml.

Alzheimer-Krankheit, Demenz der Gefäß- und kombinierten Alzheimer-Gefäß-Genese - von 5 bis 30 ml.

In der neuropädiatrischen Praxis - 0,1-0,2 ml / kg.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, können wiederholte Kurse durchgeführt werden, bis sich der Zustand des Patienten aufgrund der Behandlung verbessert. Nach dem ersten Kurs kann die Häufigkeit der Verschreibung von Dosen auf zwei- oder dreimal pro Woche reduziert werden.

Es wird empfohlen, Dosen von 10 bis 50 ml nur durch langsame intravenöse Infusionen nach Verdünnung mit den vorgeschlagenen Standardlösungen für die Infusion zu verabreichen. Die Infusionsdauer beträgt 15 bis 60 Minuten.

Überdosis

spezielle Anweisungen

Wenn die Injektionen zu schnell durchgeführt werden, kann ein Gefühl von Hitze, Schwitzen und Schwindel auftreten. Daher sollte das Medikament langsam injiziert werden.

Die Verträglichkeit des Arzneimittels (innerhalb von 24 Stunden bei Raumtemperatur und in Gegenwart von Licht) mit den folgenden Standardlösungen für die Infusion wurde getestet und bestätigt:

- 0,9% ige Natriumchloridlösung (9 mg NaCl / ml);

- Ringer-Lösung (Na + - 153,98 mmol / l; Ca 2+ - 2,74 mmol / l; K + - 4,02 mmol / l; Cl - - 163,48 mmol / l);

- 5% ige Glucoselösung.

Die gleichzeitige Verabreichung des Arzneimittels Cerebrolysin ® mit Vitaminen und Arzneimitteln, die die Durchblutung des Herzens verbessern, ist zulässig. Diese Arzneimittel sollten jedoch nicht in derselben Spritze mit dem Arzneimittel Cerebrolysin ® gemischt werden.

Verwenden Sie nur eine klare Lösung und nur einmal.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren. Klinische Studien haben gezeigt, dass Cerebrolysin ® die Fähigkeit zum Fahren von Fahrzeugen und zur Verwendung von Mechanismen nicht beeinträchtigt.

Freigabe Formular

Injektion.

Jeweils 1 oder 2 ml in braunen Glasampullen (gemäß DIN-ISO 9187-1-B-1-br bzw. DIN-ISO 9187-1-B-2-br; Nennkapazität 1,2 ml; Typ 1, Heb. F.). 10 Ampere. in einer Blisterstreifenverpackung aus PVC, bedeckt mit Wachspapier. 1 Blisterstreifenverpackung in einem Karton.

Jeweils 5, 10, 20 ml in braunen Glasampullen (gemäß DIN-ISO 9187-1-B-5-br, DIN-ISO 9187-1-B-10-br und DIN-ISO 9187-1- B-20-br; Nennkapazität 5, 10, 20 ml; Typ 1, Eur. F.). 5 Ampere. in einer Blisterstreifenverpackung aus PVC, bedeckt mit Wachspapier. 1 Blisterstreifenverpackung in einem Karton.

Jeweils 30 ml in einer braunen Glasflasche, versiegelt mit einem Gummistopfen unter einem Aluminium-Sicherheitsroll-In mit einem Loch für eine Nadel in der Mitte und einer geschlossenen Plastikschutzkappe (gemäß DIN-ISO 8362-4 50H br-1; Nennkapazität 30 ml; Typ 1) Heb. F.). 1 oder 5 fl. in einem Karton.

Hersteller

Fertige Darreichungsform Hersteller, Packer:

1. EVER Pharma Jena GmbH. Otto-Schott-Straße 15, 07745 Jena;

2. Hameln Pharmaceuticals GmbH. Langes Feld, 13, 31789, Deutschland.

1. EVER Pharma Jena GmbH. Brüsselstraße 18, 07747 Jena, Deutschland;

2. Hameln Pharmaceuticals GmbH. Langes Feld, 13, 31789, Hameln, Deutschland.

Das Unternehmen ist Inhaber des Registrierungszertifikats und führt die ausstellende Qualitätskontrolle durch: Qualitätskontrolle: EVER Neuro Pharma GmbH. Oberburgau, 3, A-4866, Unterach, Österreich.

Die Adresse der Organisation, die berechtigt ist, Ansprüche von Verbrauchern anzunehmen: EVER Neuro Pharma LLC. 107061, Russland, Moskau, Preobrazhenskaya sq., 8.

Tel.: (495) 933-87-02, (963) 657-53-94; Fax: (495) 933-87-15.

[email protected]

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Cerebrolysin ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Cerebrolysin ®

Injektionslösung 215,2 mg / ml - 5 Jahre.

Injektionslösung 215,2 mg / ml - 5 Jahre.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Cerebrolysin

Pharmakologische Gruppe: Neuralgie, Nootropika

Klassifizierung: N06BX

Internationaler Name: Cerebrolysin

Wirkstoff: Cerebrolysin

  • allgemeine Beschreibung
  • Analoga
  • Preis in Apotheken
  • Anleitung
  • Gebrauchsanweisung für Cerebrolysin
  • Cerebrolysin-Tabletten und Injektionen
  • Indikationen zur Anwendung von Cerebrolysin
  • Kontraindikationen
  • Anwendungsfunktionen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Autofahren oder andere Maschinen
  • Beschreibung von Cerebrolysin und dessen Preis
  • Cerebrolysin-Analoga

Cerebrolysin ist heute aufgrund seiner Wirksamkeit ein sehr bekanntes Nootropikum. Seit 1970, als das Medikament erstmals hergestellt wurde, wird es häufig zur komplexen Behandlung aller Arten von neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Cerebrolysin ist direkt in Form einer Lösung zur intravenösen sowie intramuskulären Verabreichung erhältlich.

Gebrauchsanweisung für Cerebrolysin

Bevor Sie ein Medikament kaufen und es verwenden, sollten Sie zunächst die Anweisungen im Detail lesen. Basierend auf der Freisetzungsform von Cerebrolysin muss es durch intravenöse oder intramuskuläre Injektion verwendet werden. Die Dosierung und der Verlauf der Behandlung hängen vom Alter des Patienten, den Eigenschaften seines Körpers sowie der Art und dem Stadium der Krankheit ab, die geheilt werden muss. Aus den Gebrauchsanweisungen des Arzneimittels geht hervor, dass zur Erzielung guter Behandlungsergebnisse ein oder mehrere therapeutische Kurse durchgeführt werden müssen, deren Dauer etwa 10 bis 20 Tage beträgt. In diesem Fall müssen täglich intravenöse oder intramuskuläre Injektionen verabreicht werden..

Bei verschiedenen Krankheiten wird empfohlen, eine andere Menge des Arzneimittels zu injizieren:

  • Behandlung von akuten Zuständen, die eine sofortige Normalisierung der Gesundheit des Patienten erfordern. Dies gilt für ischämischen Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung und Komplikationen, die nach einer neurochirurgischen Operation aufgetreten sind. Hier kann die tägliche Dosis des Arzneimittels 10 bis 50 ml betragen..
  • In Fällen, in denen der Patient infolge einer Verletzung eine schwere Schädigung des Gehirns oder des Rückenmarks erlitten hat, können 5 bis 50 ml Cerebrolysin pro Tag verwendet werden.
    Die Behandlung von Depressionen sowie eines gesundheitsgefährdenden psychoorganischen Syndroms erfordert täglich 5 bis 30 ml Medikamente.
  • Wenn eine Behandlung der Alzheimer-Krankheit erforderlich ist, sollten täglich 5 bis 30 ml Medikamente injiziert werden.
  • Bei der Behandlung von Kindern mit Cerebrolysin sollte die Dosis unabhängig berechnet werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass 01, -0,2 ml des Arzneimittels auf 1 kg des Körpergewichts des Patienten fallen sollten.

Cerebrolysin-Tabletten und Injektionen

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich - Ampullen zur intramuskulären Verabreichung sowie Fläschchen mit dem Medikament zur intravenösen Tropfinfektion. Dementsprechend liegt Cerebrolysin nicht direkt in Tablettenform vor. Sie können jedoch immer ein Analogon des Arzneimittels aufnehmen, das genau in Tablettenform hergestellt wird. Ein solches Medikament ist Vinpocetin.

Cerebrolysin-Injektionen müssen selbstständig in den Muskel injiziert werden, dh ohne die Hilfe eines Arztes. Dies kann ein Verwandter sein, der es bequemer findet, dies zu tun. Der intravenöse Tropfen des Arzneimittels sollte ausschließlich in einem Krankenhaus erfolgen.

Indikationen zur Anwendung von Cerebrolysin

Das angegebene Medikament wird für solche Krankheiten verschrieben:

  • Erkrankungen des Gehirns. Sie können sowohl metabolischen als auch organischen Ursprungs sein..
  • Neurodegenerative Krankheiten. Eine davon ist die Alzheimer-Krankheit.
  • Komplikationen infolge eines Schlaganfalls am Vortag. Sie können unterschiedlicher Natur sein..
  • Schädigung des Gehirns und des Rückenmarks. Insbesondere geht es um Verletzungen traumatischen Ursprungs - infolge einer Operation, einer schweren Gehirnerschütterung sowie eines unterschiedlich starken kraniozerebralen Traumas..
  • Hyperaktivität im Kindesalter und Aufmerksamkeitsdefizit.
  • Psychische Entwicklungsprobleme bei Kindern aufgrund schwerwiegender und spürbarer Abweichungen von den Altersnormen.

Kontraindikationen

Cerebrolysin hat einige Kontraindikationen, die in keinem Fall vernachlässigt werden sollten. Das Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn:

  • Der Patient hat eine starke Empfindlichkeit direkt gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Der Patient leidet an einer Nierenerkrankung;
  • Die Patientin ist unabhängig vom Gestationsalter in Position;
  • Der Patient klagt über eine Diathese allergischen Ursprungs;
  • Der Patient leidet an Epilepsie.

Manchmal muss der Patient vor der Anwendung dieses Arzneimittels gründlich medizinisch untersucht werden. Tatsache ist, dass Krankheiten, die eine Kontraindikation für die Anwendung eines Arzneimittels darstellen, ohne ausgeprägte Symptome auftreten können..

Anwendungsfunktionen

Es ist höchst unerwünscht, Cerebrolysin zusammen mit Arzneimitteln einzunehmen, die Vertreter der Gruppen der MAO-Inhibitoren und Antidepressiva sind, da das Risiko additiver Wirkungen besteht. Wenn Antidepressiva auf keinen Fall abgesagt werden können, sollten ihre Dosen auf ein Minimum reduziert werden..

In der Gebrauchsanweisung des angegebenen Medikaments heißt es, dass es während des Gebrauchs auf keinen Fall mit einer Lösung von Aminosäuren direkt in einer Flasche zur Infusion gemischt werden darf.

Cerebrolysin kann während der Behandlung zusammen mit anderen Arzneimitteln verwendet werden, nämlich mit Vitaminen verschiedener Gruppen und Arzneimitteln, um die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern. Sie können jedoch nicht direkt zur Injektion in derselben Spritze gemischt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Zuvor führten Wissenschaftler spezielle Studien durch, deren Hauptaufgabe darin bestand, die negativen Auswirkungen auf den Fötus während der Anwendung des Arzneimittels bei einer schwangeren Frau zu bestimmen. In diesem Fall wurden die entsprechenden Untersuchungen natürlich an Tieren durchgeführt. In ihrem Verlauf wurde gezeigt, dass die Einnahme des Arzneimittels den Fötus in keiner Weise beeinflusst. Das Arzneimittel kann jedoch nur in Fällen angewendet werden, in denen dies unbedingt erforderlich ist. Darüber hinaus sollte die Verschreibung des Medikaments nach einer gründlichen Untersuchung der kranken schwangeren Frau erfolgen..

Wenn während der Stillzeit die Verwendung von Cerebrolysin erforderlich wurde, wird empfohlen, das Stillen für die Dauer der Behandlung vollständig abzubrechen. Dies kann durch das Fehlen relevanter Daten erklärt werden.

Autofahren oder andere Maschinen

Um festzustellen, ob Cerebrolysin während der Behandlung während der Fahrt einen negativen Einfluss auf den Patienten haben kann, wurden spezielle Studien durchgeführt. In ihrem Verlauf stellte sich heraus, dass Cerebrolysin die Reaktionsgeschwindigkeit während der Fahrt nicht beeinflusst. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass dieses Medikament Nebenwirkungen direkt vom Nervensystem verursachen kann, die eine Störung des Zustands des Patienten während des Fahrens oder der Verwendung eines anderen Mechanismus verursachen können..

Beschreibung von Cerebrolysin und dessen Preis

Das Medikament ist ein Produkt der Hydrolyse einer Substanz, die direkt im Gehirn des Schweins gefunden wird. Es enthält Neuropeptide sowie biologisch aktive Säuren - etwa 18 davon sind im Medikament enthalten. Aus den zahlreichen Bewertungen von Patienten, die das Medikament verwendet haben, geht hervor, dass seine Verwendung sich direkt positiv auf das Gehirn, die Konzentration und das Gedächtnis auswirkt..

Cerebrolysin ist ein einzigartiges Medikament, das sich klinisch als neurotrophe erwiesen hat. Diese Aktivität kann alle neurodegenerativen Prozesse stoppen oder verlangsamen, die direkt im Gewebe des Gehirns vorhanden sind..

Der Preis für Cerebrolysin ist nicht niedrig. Bei seiner Bildung wird ein solcher Indikator wie die Form der Freisetzung des Arzneimittels und dementsprechend die Dosierung des Wirkstoffs berücksichtigt. Diese Kosten des Arzneimittels sind vollständig durch seine Wirksamkeit direkt während der Behandlung gerechtfertigt. Es ist zu beachten, dass heute in Apotheken sowohl teurere als auch billigere Analoga dieses Arzneimittels verkauft werden. Wenn ein solcher Bedarf besteht, kann Cerebrolysin durch ein anderes Arzneimittel ersetzt werden.

Cerebrolysin-Analoga

Wenn Cerebrolysin in der Apotheke nicht erhältlich ist oder für den Patienten zu teuer ist, kann es durch ein Gespräch mit Ihrem Arzt ersetzt werden. Dazu müssen Sie die Liste der Analoga des angegebenen Arzneimittels anzeigen, die folgendermaßen aussieht:

  • Aminalon. Es wird oft direkt im Rahmen der komplexen Therapie verschiedener Krankheiten eingesetzt, die im Nervensystem aufgetreten sind. Dies betrifft insbesondere verschiedene Gefäßerkrankungen des Gehirns sowie eine unzureichende Durchblutung des Gehirns, die durch häufige Kopfschmerzen, Gedächtnis-, Sprach- und Aufmerksamkeitsprobleme gekennzeichnet ist. In vielen Fällen wird Aminalon bei Erkrankungen wie Zerebralparese, geistiger Behinderung im Kindesalter und Demenz im Alter eingesetzt. Dieses Medikament ist ein billiger Ersatz für Cerebrolysin.
  • Biotropil. Dieses Mittel wird ausschließlich erwachsenen Patienten bei der Behandlung von Krankheiten verschrieben, die mit Gedächtnisstörungen und kognitiven Störungen verbunden sind. Hier wird Biotropil als symptomatische Therapie eingesetzt..
  • Vasavital. Es wird bei Problemen mit intellektuellen Fähigkeiten während des Ausbruchs der Alzheimer-Krankheit mit Raynaud-Syndrom angewendet. Vasavital ist sehr wirksam bei der Behandlung des Cochleovestibular-Syndroms, das durch häufigen Tinnitus und plötzlichen Schwindel gekennzeichnet ist. Das Medikament hat durchschnittliche Kosten.
  • Vinpocetin. Vinpocetin ist einer der billigsten Ersatzstoffe für Cerebrolysin. Dieses Arzneimittel wird in verschiedenen medizinischen Bereichen eingesetzt, dh es ist bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten wirksam. Insbesondere wird es aktiv bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen (Behandlung von Erkrankungen nach Schlaganfall, vaskulärer Demenz usw.), in der Augenheilkunde (Erkrankungen im Zusammenhang mit Störungen der Netzhaut des Auges und ihrer Aderhaut) sowie in der HNO (Hörverlust jeglicher Art) verschrieben Herkunft, seniler Hörverlust, unangenehmer Tinnitus).
  • Vicerole. Seine Verwendung wird direkt in der Nerologie festgestellt, nämlich bei der Behandlung aller Formen der zerebrovaskulären Pathologie. Das angegebene Medikament ist aktiv an der Verringerung der mentalen und neurologischen Symptome der oben genannten Krankheit beteiligt. Wirksam bei Tinnitus.
  • Quattrex. Es ist angezeigt für angstneurotische Zustände des Patienten sowie zur Beseitigung unvernünftiger und ständig manifestierter Angstzustände, Angstzustände und obsessiver Neurosezustände. Das Medikament wird sehr oft sogar in der Kindheit verwendet, wo die Behandlung von Stottern, Tics und Enuresis notwendig ist. Ältere Menschen erhalten dieses Mittel gegen Schlaflosigkeit und Nachtangst. Quattrex wird häufig verschrieben, um die Angst vor chirurgischen Eingriffen anderer Art sowie vor vorbeugenden Maßnahmen gegen Reisekrankheit in Fahrzeugen zu beseitigen.
  • Noobut. Es wird häufig zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Konzentration sowie bei Neurosen und Psychopathie verschrieben. Noobut ​​ist ein unverzichtbares Instrument bei der Behandlung von Alkoholismus, nämlich zur Linderung von psychopathologischen Störungen (als Teil einer komplexen Behandlung)..

Beachtung!

Die Anwendung von Cerebrolysin ohne ärztliche Verschreibung oder ohne Befolgung seiner genauen Empfehlungen kann zu einer starken Verschlechterung Ihrer Gesundheit führen. Versuchen Sie, dieses oder jenes Medikament nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden. Wenn Nebenwirkungen festgestellt werden, brechen Sie die Einnahme des Medikaments sofort ab und suchen Sie qualifizierte Hilfe.

Cerebrolysin Foto

klicken um zu vergrößern.

Kategorien

  • Geburtshilfe und Gynäkologie
    • Verhütungsmittel
    • Medikamente gegen Soor
      • Normalisierung der Mikroflora
    • Protozoeninfektionen
  • Antibakterielle Medikamente
    • Anti-Tuberkulose
  • Antibiotika
  • Antiseptika und Desinfektionsmittel
  • Nahrungsergänzungsmittel
    • Gesunde Ernährung
      • Zuckerersatz
    • Organe des Verdauungssystems, der Leber und der Nieren
  • Vitamine und Antioxidantien
    • Vitamin- und Mineralkomplexe
    • Vitamine für Schwangere und Stillende
    • Vitamine für Kinder
    • Vitamine für Haut, Haare, Nägel
    • Eisenpräparate
    • Calcium D3 (D3)
    • Stärkung der Vitamine
    • Multivitamine
    • Fisch fett
    • Stärkungsmittel
  • Schlechte Gewohnheiten (Behandlung)
    • Alkoholismusbehandlung
    • Nikotinsucht und Tabakrauchen
  • Hämorrhoiden (Behandlung)
  • Hygiene
    • Zahn- und Mundpflege
      • Dental
  • Homöopathie
  • Hormonelle Störungen
    • Hormonelle Drogen
    • Schilddrüsenerkrankung (Behandlung)
  • Dermatologie und Regeneration
    • Dermatitis, trockene Haut, Psoriasis, Ekzeme
    • Regenerationsmittel
  • Zum Abnehmen. Stoffwechsel
    • Lipidsenkende Medikamente
    • Behandlung von Fettleibigkeit
  • Andere Drogen
    • Bei Übelkeit und Reisekrankheit
    • Plasmasubstitutionslösungen
  • Atmungssystem (Krankheiten)
  • Blutkrankheit (Kreislaufsystem)
    • Antianämische Medikamente (Drogen)
    • Blutstillungsmittel (Medikamente)
    • Blutverdünner
  • Immunität
    • Impfstoffe (Impfungen)
    • Immunmodulatoren
  • Parasitenmedikamente
    • Antiparasitika
  • Heilpflanzen (Kräuter)
  • Augenbehandlung
    • Augentropfen, Salben, Gele
  • Behandlung des Magen-Darm-Trakts
    • Gegenmittel und Enterosorbentien
    • Bauchspeicheldrüsenbehandlung
    • Vorbereitungen für den Magen-Darm-Trakt
    • Probiotika und Präbiotika
    • Abführmittel
    • Enzyme
  • Urogenitalsystem
    • Prostatabehandlung
    • Vorbereitungen für das Urogenitalsystem und die Nieren
  • Die Gesundheit des Menschen
    • Zubereitungen (Mittel) für die Wirksamkeit
  • Tinkturen und Extrakte
  • Neuralgie
    • Antidepressiva
    • Antioxidantien
    • Medikamente für das Nervensystem
    • Antipsychotika und Neuroprotektoren
    • Nootropika
    • Vorbereitungen zur Verbesserung der Gehirndurchblutung
    • Antiepileptika
    • Hypnotika
    • Beruhigungsmittel
  • Schmerzmittel. Anästhetika und krampflösende Mittel
    • Analgetika (Schmerzmittel)
    • Anästhesie und Muskelrelaxantien
  • Onkologische Erkrankungen
  • Bewegungsapparat (Apparat)
    • Knochen- und Knorpelgewebe (Restauration)
    • Vorbereitungen zur äußerlichen Anwendung
    • Entzündungshemmende Medikamente
  • SARS, Erkältungen und Grippe
    • Antipyretikum
    • Hustensaft
      • Expektorant (Drogen)
    • Halsschmerzen
    • Influenza-Medikamente für Kinder
    • Anti-Erkältungs-Medikamente (Heilmittel)
    • Erkältungsmittel
    • Ohrentropfen
  • Leberpräparate
    • Hepatoprotektoren
  • Antivirale Medikamente
  • Antimykotika
  • Antimikrobielle Medikamente
  • Diabetes mellitus (Behandlung)
    • Hypoglykämika
  • Das Herz-Kreislauf-System
    • Angioprotektoren und Mikrozirkulation
    • Diuretika
    • Herz-Kreislauf-Medikamente
    • Senken Sie den Cholesterinspiegel
  • Allergiemittel
  • Pneumokokken

Mit den in der Ressource gesammelten Informationen können Sie die Zeit für die Suche nach Informationen zu einem bestimmten Medikament minimieren.

Cerebrolysin

Cerebrolysin ist ein Nootropikum, das die kognitiven Funktionen verbessert, das Gedächtnis verbessert und das Gehirn schützt. Es wird auch zur Behandlung von altersbedingten Hirnstörungen wie Alzheimer und Demenz sowie zur Beschleunigung der Genesung nach Schlaganfall und traumatischer Hirnverletzung eingesetzt..

  1. Was ist Cerebrolysin??
  2. Cerebrolysin Preis
  3. Wie Cerebrolysin wirkt
  4. Vorteilhafte Eigenschaften
  5. Verbessert die kognitive Leistung
  6. Hilft bei Alzheimer
  7. Beschleunigt die Erholung von Schlaganfall und TBI
  8. Verlangsamt das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit
  9. Ergänzt die Behandlung von behandlungsresistenten Depressionen
  10. Hilft bei Autismus
  11. Verbessert die ADHS-Symptome
  12. Erhöht die motorische Funktion bei infantiler Zerebralparese
  13. Verbessert die Verhaltens- und körperlichen Fähigkeiten beim Rett-Syndrom
  14. Lindert Symptome einer diabetischen Neuropathie
  15. Gebrauchsanweisung und Dosierung
  16. Nebenwirkungen
  17. Kontraindikationen

Was ist Cerebrolysin??

Cerebrolysin ist eine Mischung aus Aminosäuren und Proteinen, die aus Schweinehirn gewonnen werden, einschließlich:

  • Neurotropher Faktor des Gehirns (BDNF).
  • Gliater neurotropher Faktor (GDNF).
  • Nervenwachstumsfaktor (NGF).
  • Ciliärer neurotropher Faktor (CNTF).

Diese Proteine ​​helfen, Gehirnzellen zu schützen und zu reparieren. Daher wird das Medikament zur Behandlung von Schlaganfall, Hirnschäden, Demenz und Alzheimer eingesetzt..

Cerebrolysin Preis

Sie können das Medikament in Apotheken kaufen. Erhältlich in Ampullen zu folgenden Preisen:

  • 5 ml 5 Stück - 1050 RUB.
  • 10 ml 5 Stück - 1400 Rubel.
  • 20 ml 5 Stück - 3200 RUB.

Wie Cerebrolysin wirkt

  • Schützt Gehirnzellen und verhindert deren Tod vor nachteiligen Faktoren.
  • Fördert das Wachstum neuer Neuronen.
  • Verbessert die interzelluläre Kommunikation des Gehirns und verbessert, wodurch die Lernfähigkeit verbessert wird.
  • Erhöht die Gehirnenergie durch Erhöhung der Glukoseaufnahme durch Gehirnzellen und der Proteinproduktion in Zellen.
  • Reduziert die Ablagerung von Beta-Amyloid-Plaque im Zusammenhang mit Alzheimer.
  • Reduziert Entzündungen im Gehirn.

Vorteilhafte Eigenschaften

Verbessert die kognitive Leistung

Der größte Effekt wird bei älteren Menschen und Menschen mit TBI und anderen Hirnschäden auftreten. Die Wirkung wird nach einer Einzeldosis (30 ml) beobachtet..

3 Studien wurden durchgeführt, um kognitive Effekte zu identifizieren.

Die ersten beiden fanden in den Jahren 2000 und 2005 statt. Sie sammelten Gruppen von gesunden älteren Menschen, in denen die Wirkung einer Einzeldosis bewertet wurde. Eine Stunde nach der Verabreichung und 6 Stunden lang nahm die bioelektrische Aktivität des Gehirns zu. Vor und nach der Aufnahme wurden verschiedene Tests auf Gedächtnis und Aufmerksamkeit durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verbesserung der kognitiven Leistung. [R, R]

Eine weitere Studie wurde 2012 durchgeführt. Es untersuchte die Auswirkungen von Cerebrolysin in Kombination mit Risperidon (einem Antipsychotikum) auf Menschen mit Schizophrenie. Hierzu wurden 109 Personen ausgewählt, die in zwei Gruppen eingeteilt waren. Einer wurde die obige Mischung gegeben, der andere war Risperidon. Die Studien dauerten 4 Wochen. Was ist das Endergebnis? Cerebrolysin verbesserte keine psychotischen Symptome, erhöhte jedoch die kognitive Funktion und das Gedächtnis. [R]

Hilft bei Alzheimer

Cerebrolysin reduzierte die Bildung von Beta-Amyloid-Plaques im Gehirn.

Beta-Amyloid-Plaques sind Ansammlungen von Beta-Amyloiden (Peptiden), die die Alzheimer-Krankheit auslösen. Aufgrund dieses Effekts reduziert Cerebrolysin die psychischen Symptome und verlangsamt die Entwicklung der Krankheit..

Um diese Eigenschaft zu identifizieren, wurde eine große Anzahl klinischer Studien durchgeführt. Und alle zeigten signifikante Effekte. [R, R, R]

Beschleunigt die Erholung von Schlaganfall und TBI

Schlaganfall ist eine der schwersten Gefäßerkrankungen der Welt und verursacht jährlich fast fünf Millionen Todesfälle. Etwa 90% aller Schlaganfälle sind ischämisch und werden hauptsächlich durch Arteriosklerose, Herzembolie und kleine Gefäßerkrankungen verursacht. Intrazerebrale oder subarachnoidale Blutungen können zu hämorrhagischen Schlaganfällen führen, die normalerweise die schlechteste Prognose haben.

In diesem Fall ahmt Cerebrolysin die Wirkung eines neurotrophen Faktors nach und schützt durch Schlaganfall geschädigte Neuronen sowie die Neuroplastizität und Neurogenese..

Bei ischämischem Schlaganfall führt Cerebrolysin, das als Adjuvans für Thrombozytenaggregationshemmer und rheologisch aktive Arzneimittel verwendet wird, zu einer beschleunigten Verbesserung der globalen, neurologischen und motorischen Funktionen, der kognitiven Aktivität und der allgemeinen Vitalaktivität.

Es wurde auch gezeigt, dass Cerebrolysin bei der Behandlung von Patienten mit hämorrhagischem Schlaganfall und traumatischer Hirnverletzung sicher und gut verträglich ist. [R, R, R, R, R, R]

Verlangsamt das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit

Die Parkinson-Krankheit (PD) ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung der Bevölkerung. Es tritt aufgrund des Todes von Dopaminrezeptoren in der Substantia nigra des Gehirns auf. Charakterisiert durch Zittern, Muskelsteifheit und verminderte kognitive Funktion.

Cerebrolysin wirkt oxidativem Stress entgegen, hilft bei der Wiederherstellung des Dopaminspiegels und kontrolliert erhöhte Stickoxidkonzentrationen. Es gibt auch eine Verbesserung der Verhaltensaspekte. [R, R, R]

Ergänzt die Behandlung von behandlungsresistenten Depressionen

Eine behandlungsresistente Depression ist sowohl für Patienten als auch für Ärzte ein ernstes Problem. Fast ein Drittel der Patienten mit schweren depressiven Störungen spricht nicht auf eine Reihe von Behandlungen an und gilt als therapieresistent.

Im Jahr 2011 wurde eine Studie durchgeführt, um die Wirkung von Cerebrolysin auf behandlungsresistente Depressionen zu untersuchen. Hierfür wurden 20 Personen (8 M und 12 F) im Alter von> 65 Jahren ausgewählt. Aufgeteilt in Gruppen von 10 Personen. Beide Gruppen erhielten Antidepressiva. Das zweite, Cerebrolysin, wurde jedoch zur Behandlung hinzugefügt..

Cerebrolysin selbst hat keine antidepressiven oder anxiolytischen Wirkungen. Es hat jedoch neurotrophe und neuroprotektive Eigenschaften. Somit kann es die Wirkung von Antidepressiva verstärken. Wie die Ergebnisse der Studie zeigen. [R]

Hilft bei Autismus

Autism Spectrum Disorder (ASD) ist eine Sammlung verschiedener neuropsychiatrischer Erkrankungen, die durch sich wiederholendes Verhalten und gestörtes soziales Verhalten und Kommunikation gekennzeichnet sind und für die eine wirksame pharmakologische Behandlung noch nicht verfügbar ist.

Von 2003 bis 2018 wurden verschiedene Studien durchgeführt, um die Wirkung von Cerebrolysin auf Kinder mit Autismus zu untersuchen. Alle Studien zeigten eine signifikante Verbesserung sowohl der Verhaltens- als auch der synaptischen Beeinträchtigung. Aufmerksamkeit und kognitive Funktion erhöht. Es ist auch zu beachten, dass keine negativen Auswirkungen festgestellt wurden. [R, R, R]

Verbessert die ADHS-Symptome

In einer Studie mit 60 Kindern mit ADHS verbesserte Cerebrolysin die Symptome bei 70-86% der Patienten. [R]

Erhöht die motorische Funktion bei infantiler Zerebralparese

Die allgemeine motorische Dysfunktion gilt als das schwerwiegendste Problem bei Zerebralparese (CP). Es hat sich gezeigt, dass die Verbesserung der allgemeinen Motorik die mit CP verbundene Behinderung verringert und die Lebensqualität verbessert.

In einer Studie wurden Kinder im Alter von 18 bis 75 Monaten mit spastischer diplegischer oder quadriplegischer infantiler Zerebralparese rekrutiert. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste wurde einer Standard-Rehabilitationstherapie unterzogen. Die zweite wurde 10 Tage lang mit Cerebrolysin ergänzt und dann 4 Monate lang wöchentlich fortgesetzt.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass in der zweiten Gruppe die Verbesserung der motorischen Funktionen deutlicher war als in der ersten. Dies ist auf die neurotrophen und neuroprotektiven Wirkungen von Cerebrolysin zurückzuführen. [R]

Verbessert die Verhaltens- und körperlichen Fähigkeiten beim Rett-Syndrom

Das Rett-Syndrom ist eine seltene genetische Störung des Gehirns, die durch Sprach-, Koordinations- und Bewegungsstörungen gekennzeichnet ist.

Nach der Behandlung mit Cerebrolysin zeigten Patienten mit Rett-Syndrom eine Zunahme der Verhaltensaktivität, des Aufmerksamkeitsniveaus, der motorischen Funktionen und der nonverbalen sozialen Kommunikation. Die EEG-Parameter nach der Behandlung mit Cerebrolysin änderten sich ebenfalls in Richtung normaler Werte, was auf eine Verbesserung des Funktionszustands des Gehirns hinweist. Zu den EEG-Veränderungen gehörten: eine Abnahme der Theta-Aktivität in allen Bereichen des Kortex, eine Zunahme der Beta-Aktivität im 13-15-Hz-Frequenzband und eine gewisse Wiederherstellung des okzipitalen Alpha-Rhythmus (in einem engen 8-9-Hz-Band).

Die erhaltenen Daten zeigen die möglichen Aussichten für die Verwendung von Cerebrolysin in der komplexen Therapie des Rett-Syndroms. [R]

Lindert Symptome einer diabetischen Neuropathie

Die diabetische Neuropathie ist eine periphere, autonome und kraniozerebrale Störung, die mit Diabetes mellitus verbunden ist. Sie resultieren aus einer diabetischen mikrovaskulären Verletzung, an der kleine Blutgefäße beteiligt sind, die die Nerven versorgen.

Cerebrolysin lindert die Symptome einer schmerzhaften diabetischen Neuropathie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Zehn Tage Therapie führten zu Verbesserungen, die weitere 6 Wochen anhielten. Es verbessert auch die Ischiasnervfunktion und kehrt Hirnschäden bei Diabetikern um. [R, R, R]

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Da Proteine ​​normalerweise im Darm abgebaut werden, bevor sie das Gehirn erreichen, sollte Cerebrolysin intramuskulär oder intravenös verabreicht werden. [R]

Die Dosierung hängt vom Zustand und Alter des Patienten ab. In einer klinischen Studie zeigten Patienten mit Alzheimer-Krankheit positive Ergebnisse in Dosen von 30 ml / Tag, die 4 Wochen lang intravenös verabreicht wurden. [R]

Für kognitive Zwecke reichen 5 ml / Tag für 5-10 Tage.

Nebenwirkungen

Cerebrolysin ist im Allgemeinen sicher und gut verträglich. Nebenwirkungen sind normalerweise mild und können Folgendes umfassen:

  • Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit.
  • Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrung.
  • Schwitzen, Grippesymptome, Durchfall, Übelkeit.
  • Erbrechen mit schnellem Herzschlag.
  • Juckreiz an der Injektionsstelle.

Weitere Informationen Über Migräne