Wie wirkt sich Thymian auf den Blutdruck aus?

Das Geheimnis der Langlebigkeit in Blutgefäßen

Wenn sie sauber und gesund sind, können Sie leicht 120 Jahre oder länger leben.

Es ist ein Heilkraut, das an der Behandlung vieler Krankheiten beteiligt ist. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung wird es seit vielen Jahrhunderten von unseren Vorfahren verwendet. Die Wirkung von Thymian auf den menschlichen Blutdruck wurde lange untersucht. Menschen mit Blutdruckunterschieden sind besorgt über eine Frage: Thymian erhöht oder senkt den Blutdruck?

Was ist Thymian?

Diese Strauchpflanze ist langfristig, erreicht eine Höhe von 5 bis 35 cm, hat dünne Stämme, die entlang des Bodens wachsen. Die Blätter sind klein, oval, grün. Blumen sind auch klein, rosa-lila. Thymian hat einen sehr angenehmen Geruch, der eine große Anzahl von Schmetterlingen und Bienen anzieht. Die Pflanze blüht nicht lange - im Juni, Juli.

Die Pflanze kommt am häufigsten in Europa, Russland, der Ukraine, Kasachstan, dem Kaukasus, der Krim, Transbaikalia und Westsibirien vor. Sein Lieblingsort sind Schluchten, Wiesen, Schluchten, Wälder mit sandigem Boden..

Was ist in Thymian enthalten

Das Kraut ist beliebt in der Medizin, Kosmetologie, Lebensmittelindustrie. Die Pflanze enthält viele nützliche Substanzen, die sich positiv auf den Körper auswirken..

Thymian enthält:

  • Flavonoide;
  • essentielle Öle;
  • Tannine;
  • Spurenelemente - Kupfer, Zink, Selen, Eisen, Mangan;
  • Makronährstoffe - Magnesium, Kalium, Phosphor, Kalzium, Natrium;
  • organische Säuren: Äpfelsäure, Essigsäure, Ölsäure, Zitronensäure, Weinsäure, Oxalsäure;
  • Vitamine A (Beta-Carotin), B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6 ​​(Pyridoxin), B9 (Folsäure), C (Ascorbinsäure).

Nützliche Eigenschaften von Thymian

Aufgrund seiner Zusammensetzung wird die Pflanze sowohl in der offiziellen Medizin als auch in der Volksmedizin häufig verwendet. Die Pflanze hat antimikrobielle, bronchodilatatorische, antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Arzneimittel auf Thymianbasis sind ein ausgezeichnetes Expektorans zur Behandlung von Keuchhusten, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung und Tuberkulose.

Infusionen und Abkochungen werden zur Spülung der Mundhöhle bei Zahnerkrankungen (Gingivitis, Stomatitis) empfohlen..

Thymian hat eine gute Wirkung auf die Darmflora. Es hilft bei Bauchschmerzen, Verstopfung, Magen-Darm-Koliken, Gastritis. Daraus hergestellter Tee wird verwendet, um die Verdauung und den Appetit zu verbessern..

Verwenden Sie dieses Kraut, um Krämpfe bei Migräne und Bluthochdruck zu lindern.

Die beruhigenden Eigenschaften der Pflanze wirken sich gut auf das Nervensystem aus. Es wird empfohlen, sie bei Depressionen, Schlaflosigkeit und zur Behandlung von Störungen des Nervensystems zu verwenden. Nach dem Gebrauch verschwindet die Müdigkeit, die Effizienz steigt, die Immunität wird gestärkt, die Gesundheit wird besser.

Thymian wird auch in der Lebensmittelindustrie verwendet. Es wird zu verschiedenen Gerichten, alkoholfreien Getränken, Gurken, Gurken hinzugefügt. Es ist auch in der Parfümerie beliebt, sein Öl wird Deodorants, Kölnischwasser, Shampoos, Seife, Zahnpasta, Gesichtspflege, Haar zugesetzt.

Wirkung von Thymian auf den Blutdruck

Menschen mit Bluthochdruck- und Hypotonie-Diagnosen interessieren sich für eine Frage: Wie wirkt sich Thymian auf den Blutdruck aus? Bei Verwendung dieses Kraut erhalten sowohl hypertensive als auch blutdrucksenkende Patienten eine positive Reaktion, da es Thymol enthält, das zusammen mit Ölsäure und Vitamin B eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Körper und den Blutdruck hat. Bei hohem Blutdruck erweitert und entspannt Thymian die Blutgefäße. Wenn der Blutdruck sinkt, senkt die Pflanze ihn und erhöht ihn gegebenenfalls. Die Verwendung von Arzneimitteln auf Thymianbasis zur systematischen Behandlung von Bluthochdruck wird nicht empfohlen.

Für Menschen mit niedrigem Blutdruck aufgrund von Überlastung oder Nervenzusammenbruch bietet die Anlage einen unschätzbaren Service und erhöht den Blutdruck. Nach einigen Tagen der Anwendung stabilisiert sich der Druck. In solchen Fällen wird eine Langzeittherapie empfohlen. Vor den Mahlzeiten muss dreimal täglich ein Löffel Thymianbrühe getrunken werden.

Um den Bluthochdruck zu senken, wird das Kraut in Form von Tee gebraut und in 130 - 150 ml getrunken. morgens und abends, Kursdauer - 3 Tage. Während der Behandlung muss der Blutdruck systematisch gemessen werden. Wenn sich die Druckwerte wieder normalisieren, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen..

Die Tinktur dieser Pflanze reduziert immer den Druck, wenn ihr Anstieg einen Vasospasmus verursacht. Hypertensive Patienten sollten bedenken, dass die Abkochungen und Infusionen der Pflanze die Gefäße kurzzeitig erweitern und nach einer Weile der Druck wieder springen kann. Nach den durchgeführten Studien konnten Schlussfolgerungen gezogen werden. Wenn der Blutdruck aufgrund eines entzündlichen Prozesses sprunghaft anstieg, konnte er während der Beseitigung der Ursache (Entzündung, hohe Körpertemperatur) gesenkt werden, und Thymian wird dies perfekt bewältigen.

Wie man Thymian-Tee mit Druckabfällen richtig zubereitet

Nachdem Sie herausgefunden haben, was die Verschlechterung der Gesundheit und die Druckstöße verursacht hat, können Sie das notwendige Rezept aus der Schatzkammer der Volksrezepte abholen, um Ihren Zustand zu verbessern. Wenn Sie beispielsweise herausgefunden haben, wie der Druck während der Arbeit auf nervöse Überlastung reagiert, können Sie Thymian-Tee zubereiten und morgens und abends 150 ml trinken. Druck zu normalisieren. Um den Geschmack zu verbessern, darf Honig hinzugefügt werden.

Typischerweise wird Thymian als Zusatz zu Tee getrunken, wobei den Teeblättern Kräuter hinzugefügt werden. Um den Zustand mit Bluthochdruck zu verbessern, müssen Sie 1 EL einnehmen. Löffel trockene Pflanze und ein Glas kochendes Wasser einschenken, eine Stunde darauf bestehen, dann dreimal täglich vor den Mahlzeiten filtern und trinken. Wenn sich der Druck wieder normalisiert hat, müssen Sie die Einnahme eines solchen Tees abbrechen..

Wenn im Gegenteil der Blutdruck erhöht werden muss, ist der Behandlungsverlauf lang. Um eine medizinische Brühe zuzubereiten, müssen Sie 25 Gramm einnehmen. Thymian und gießen Sie es 300 gr. Wasser, 10 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen, abseihen und 50 ml trinken. 3 mal täglich. Der Behandlungsverlauf dauert ein bis zwei Wochen. Während dieser Zeit erhöht und normalisiert die Pflanze den Blutdruck sanft und allmählich.

Wenn Thymian kontraindiziert ist

Thymian hat wie andere Heilkräuter und Pflanzen zwar ein etwas positives Ergebnis, aber auch Kontraindikationen. Daher müssen Sie herausfinden, wann es nicht empfohlen wird, es zu trinken..

Pflanzliche Zubereitungen dürfen nicht eingenommen werden:

  • Bei Erkrankungen des Verdauungssystems. Thymian-Tee und Tee stimulieren die Produktion von Magensaft. Wenn bei einer Person ein Magengeschwür oder eine Gastritis diagnostiziert wird, tritt nach der Einnahme Sodbrennen und möglicherweise das Fortschreiten der Krankheit auf.
  • Bei Erkrankungen der Nieren und der Leber ist eine Verschlimmerung auch nach Einnahme von Arzneimitteln auf Basis dieses Kraut möglich.
  • Mit Herzerkrankungen. Nach der Medikation kann eine Person aufgrund der Fähigkeit des Thymians, Blutgefäße zu beeinflussen, Schwindel und eine Verschlechterung des Wohlbefindens haben.
  • Mit gestörtem endokrinen System. Die Pflanze kann die Schilddrüse beeinflussen und dadurch die Hormonproduktion erhöhen, daher verschlechtert sich der Zustand.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit. Thymian-Tee erhöht den Tonus der Gebärmutter und dies kann zu einer Frühgeburt führen. Wenn es gefüttert wird, gelangt es mit Milch in den Körper des Babys und kann Allergien oder andere Nebenwirkungen verursachen.
  • Mit Bluthochdruck. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, um den Blutdruck parallel zum Tee oder zum Abkochen von Thymian zu senken, kann es zu einem starken Blutdruckabfall kommen.

Es muss beachtet werden, dass eine langfristige Einnahme der Pflanze eine allergische Reaktion, Übelkeit und Schwindel verursachen kann. Wenn solche Symptome auftreten, muss die Behandlung mit Tee, Abkochung oder Infusion sofort abgebrochen werden.

Rezepte mit Thymian für Druckabfälle

Zusätzlich zu den herkömmlichen Methoden zur Behandlung von Blutdruckstößen können Sie Tees, Abkochungen und Tinkturen auf pflanzlicher Basis hinzufügen. Diese sind sehr einfach zuzubereiten.

Um die Brühe zuzubereiten, müssen Sie 1 EL nehmen. Löffel Kräuter, gießen Sie es mit einem Glas Wasser und zünden Sie es an. 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann eine Stunde darauf bestehen, dann filtern und genug Wasser hinzufügen, um ein volles Glas zu machen und 1 EL zu trinken. Löffel vor den Mahlzeiten.

Um Tee mit Thymian zuzubereiten, müssen Sie gewöhnlichen Tee brauen und mehrere Zweige der Pflanze hinzufügen, die Zweige nach 10 Minuten entfernen und den resultierenden Tee tagsüber verwenden.

Um eine hochwertige Brühe zu erhalten, nehmen Sie 3 EL. Esslöffel der Pflanze und gießen Sie sie mit einem Liter kochendem Wasser. Fünf Minuten kochen lassen, dann filtrieren und 50 g hinzufügen. Honig und 200 ml. Viburnum-Saft. Bestehen Sie auf eine Stunde. Nehmen Sie 200 ml nach den Mahlzeiten ein. Im Kühlschrank aufbewahren.

Um Krämpfe zu lindern und den Blutdruck zu senken, müssen Sie 3 EL einnehmen. Löffel Thymian, 2 EL. Löffel Oregano, 2 EL. Löffel Iwan-Tee, 1 EL. einen Löffel Kamille und in einem halben Liter Wasser brauen. 40 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und dreimal täglich eine viertel Tasse einnehmen.

Sie können Thymianextrakt in Ihrer Apotheke kaufen. Sie müssen es nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden, aber normalerweise wird empfohlen, es in 1 EL zu trinken. dreimal täglich löffel.

Diese Pflanze kann den Blutdruck sowohl erhöhen als auch senken. Für eine ordnungsgemäße Behandlung sollten Sie sich nicht nur auf Rezepte mit Kräutern verlassen, da Thymian nur dazu beiträgt, den Druck vorübergehend zu normalisieren, aber die Ursache seines Auftretens nicht beseitigt.

Thymian erhöht oder senkt den Blutdruck?

Eine zahlreiche Gattung von Stauden, Thymian oder kriechendem Thymian (unter den Menschen in Bogorodskaya) wird seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Wie wirkt sich Thymian auf den menschlichen Druck aus??

Der Rohstoff der Pflanze ist der oberirdische Teil. Das Kraut wird geerntet, wenn die Pflanze blüht, und im Freien in einem schattigen Bereich getrocknet.

Aufgrund der reichen medizinischen Eigenschaften werden Thymianpräparate in der offiziellen und Volksmedizin eingesetzt..

Erhöht oder senkt den Blutdruck

Die Wirkung von Thymian auf den menschlichen Druck wurde untersucht. Abhängig von den Gründen für die Sprünge kann die Anlage die Indikatoren wieder normalisieren und die Ursache des Problems beseitigen. Die chemische Zusammensetzung von Thymian umfasst Thymol und Oleanolsäure. Ihre Wechselwirkung mit Vitamin B wirkt beruhigend und wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus..

In therapeutischen Dosierungen sind Wirkstoffe auf Thymianbasis sowohl für hypertensive als auch für blutdrucksenkende Patienten nützlich.

Die Verwendung von Brühen oder Tinkturen in großen Mengen kann zu einer hypertensiven Krise führen! Dosierungen und Anwendungsempfehlungen sind unbedingt zu beachten.

Thymian bei erhöhtem Druck

Thymian senkt den Blutdruck, jedoch nur mit einer angemessenen Dosis. Das Überschreiten der Norm führt oft zum gegenteiligen Effekt. Auch die langfristige Verwendung von Mitteln mit dieser Pflanze gegen Bluthochdruck wird nicht empfohlen. Der Effekt ist nur bei kurzer Dauer sinnvoll. Der Kurs dauert normalerweise nicht länger als drei Tage.

Eine Infusion oder Abkochung von Thymian kann eine vasodilatatorische Wirkung ausüben, die zur Senkung des Blutdrucks erforderlich ist. Das Getränk wird kurz vor dem Trinken zubereitet. Sie müssen es zweimal täglich für ein halbes Glas trinken..

Wenn aufgrund von Krämpfen Symptome einer Hypertonie aufgetreten sind, lindert die Einnahme von Thymianmitteln Anfälle und erleichtert die Bewegung von Blut durch die Gefäße. Es ist notwendig, den Blutdruck während der Behandlung zu messen, um den Grad des Einflusses des pflanzlichen Mittels auf den Körper zu überwachen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Thymian tragen auch zu einer Blutdrucksenkung bei, wenn der Entzündungsprozess der Grund für die Krankheit ist..

Thymian bei niedrigem Druck

Die entscheidenden Faktoren für eine Hypotonie sind Anämie, verminderter Gefäßtonus, Überlastung und häufiger Stress. Bei längerem Gebrauch erhöht Thymian den Blutdruck, zeigt tonisierende Eigenschaften, stellt den natürlichen Tonus der Gefäßwände wieder her und wirkt beruhigend..

Ein gutes Ergebnis liefert eine Salbe zur äußerlichen Anwendung..

Es wird mit Massagebewegungen in den Nacken und Rücken gerieben. Dank des Verfahrens verbessert sich die Durchblutung und der Blutdruck steigt deutlich an.

Heilbäder mit Zusatz von duftendem ätherischem Öl aus Thymian aktivieren die Durchblutung und erhöhen den Blutdruck bei blutdrucksenkenden Patienten. Es gibt auch positive Veränderungen in Stoffwechselprozessen, der Gesundheitszustand verbessert sich, die Schwere der Schmerzen nimmt ab.

Nützliche Eigenschaften von Bogorodskaya-Gras

  • Antiseptische Wirkung. Thymian wird zur Desinfektion offener Wunden verwendet. Es ist angezeigt bei Erkältungen, Stomatitis, Erkrankungen der Mundhöhle und der Atemwege sowie Entzündungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Beteiligt an der Behandlung männlicher Krankheiten: Prostatitis und Impotenz.
  • Expectorant Aktion. Es wird zum Husten verschrieben, um Auswurf zu entfernen. Der diaphoretische Effekt hilft, die Temperatur zu senken.
  • Schmerzlindernde Wirkung. Die Pflanze wird verschrieben, um schmerzhafte Empfindungen mit Radikulitis, Neuritis, Blutergüssen, Verletzungen, Magen- und Darmschmerzen, Gastritis und Menstruation zu beseitigen.
  • Dank seiner krampflindernden Eigenschaften ist Thymian nützlich zur Regulierung des Blutdrucks und zur Behandlung von Kopfschmerzen..
  • Externe Heilmittel werden in Form von Lotionen, Bädern, Kompressen bei Gelenkerkrankungen, Rheuma, Gelenkzerstörung und Gicht mit Wespen- und Bienenstichen als Wundheilung bei Hautkrankheiten eingesetzt.
  • Lindert als Beruhigungsmittel Müdigkeit, lindert Depressionen, nervöse Störungen und hilft bei Schlaflosigkeit.
  • Es ist ein wirksames sanftes Mittel im Kampf gegen Alkoholismus. Beseitigt Alkoholvergiftungen, schützt die Leber vor den schädlichen Wirkungen von Ethanol. Wenn eine erhöhte Dosis Kräuter mit Alkohol interagiert, löst dies Erbrechen aus und hilft, von Sucht zu heilen.

Thymian-Tee hat tonisierende Eigenschaften. Stimuliert die geistige Aktivität, verbessert den Appetit und stärkt das Immunsystem. Wärmt und belebt und lindert Mundgeruch.

So bereiten Sie einen Sud aus Druck richtig vor

Das zerkleinerte Kraut der Pflanze wird zur Herstellung von Infusionen und Abkochungen verwendet. Und Thymian-Kuchen dient als Lotionen und Kompressen.

Um den Blutdruck zu stabilisieren, wird aus dem Kraut eine medizinische Infusion für den internen Gebrauch gebraut.

Um das Medikament zu erhalten, müssen Sie ein Glas heißes Wasser (nicht kochendes Wasser) 1 EL gießen. l. Thymian trocknen und einige Stunden ruhen lassen. Die belastete Infusion wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein halbes Glas getrunken.

Medizinischer Kräutertee kann auf folgende Weise zubereitet werden: 3 EL. l. Thymian, 2 EL. l. Iwan-Tee, 2 EL. l. Oregano und 1 EL. l. Kamille mit gekochtem Wasser brauen, 40 Minuten einwirken lassen und dann abseihen. Trinken Sie tagsüber anstelle von Tee, aufgeteilt in 3 Dosen. Dieser Tee ist hochwirksam bei der Behandlung von Entzündungen, Schmerzlinderung, Desinfektion und Beruhigung der Nerven..

Kontraindikationen

Alle Medikamente sollten mit Vorsicht behandelt werden. Selbst scheinbar sichere Volksheilmittel sollten nicht ohne ärztliche Verschreibung eingenommen werden..

Es ist gefährlich, Thymian bei folgenden Krankheiten zu verwenden:

  • Atherosklerose;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Schilddrüsenerkrankungen;
  • Gastritis und Geschwüre;
  • Leber- und Nierenversagen;
  • Bronchialasthma.

Übermäßige Begeisterung für Medikamente mit Thymian ist mit negativen Manifestationen des Nervensystems behaftet..

Es gibt Gegenanzeigen
BRAUCHT BERATUNG DES BESUCHENDEN ARZTES

Die Autorin des Artikels ist die Therapeutin Ivanova Svetlana Anatolyevna

Wie wirkt sich Thymian auf Blutdruckindikatoren aus - erhöht oder senkt sie? Nützliche Eigenschaften und Rezepte

Thymian ist eine nützliche medizinische Staude. Auch als kriechender Thymian oder Bogorodskaya-Kraut bekannt. Die Pflanze hat eine einzigartige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung, dank derer sie im Bereich der traditionellen Medizin aktiv eingesetzt wird.

Thymian wird zur Bekämpfung verschiedener Pathologien (Erkältungen, Stomatitis, Prostatitis, Helminthiasis, Gelenkschmerzen) eingesetzt. Aber wird es bei Bluthochdruck und Hypotonie wirksam sein? Thymian erhöht oder senkt den Blutdruck?

Wirkung auf Blutdruckindikatoren

Das Kraut enthält Vitamin B, Thymol und Ölsäure. Diese Elemente haben eine milde beruhigende Wirkung, normalisieren den Blutdruck. Die Verwendung von Thymian in einem Kurs und in zulässigen Dosierungen trägt zur Stabilisierung des Blutdrucks bei: Er senkt sich mit Bluthochdruck oder steigt mit Hypotonie.

Mit Bluthochdruck

Thymian senkt den Blutdruck nur unter strikter Einhaltung der Zulassungsregeln. Das Überschreiten der zulässigen Standards führt zu dem gegenteiligen Effekt: Eine Person kann eine hypertensive Krise entwickeln. Die langfristige Verwendung von Heilkräutern ist verboten. Das Trinken von medizinischen Zusammensetzungen ist nicht länger als 3-5 Tage erlaubt.

Wie Thymian den Blutdruck senkt?

  1. Beseitigt Krämpfe der Gefäßwände.
  2. Erweitert das Lumen der Blutgefäße und normalisiert den Blutfluss.
  3. Beruhigt das Nervensystem.
  4. Normalisiert Herzkontraktionen.


Der Effekt tritt in 10 bis 20 Minuten auf. Es dauert 1-2 Stunden. Danach ist ein wiederholtes Wachstum der Indikatoren möglich..

Thymian senkt den erhöhten Blutdruck, wenn er durch nervöse Belastungen, chronischen Stress, Entzündungen oder Fieber verursacht wird. Trinkformulierungen mit Thymian zur Behandlung von chronischem Bluthochdruck sind verboten.

Mit Hypotonie

Die Pflanze erhöht oder stabilisiert die Leistung, wenn der Druck aufgrund von Anämie, Müdigkeit oder Stress gesunken ist. Die Rezeption ist langfristig: Die antihypotonische Wirkung macht sich erst nach 7-10 Tagen bemerkbar.

Wie erhöht eine Pflanze den Blutdruck mit Hypotonie??

  1. Aktiviert die Durchblutung.
  2. Stellt den Gefäßtonus wieder her.
  3. Hat eine allgemeine tonisierende Wirkung (stabilisiert Stoffwechselprozesse).


Zur Behandlung der chronischen Hypotonie ist Thymian verboten, da er krampflösend und beruhigend wirkt. Dies kann die Situation nur verschlimmern. Große Dosierungen dieses Heilkrauts und ein falsch gewähltes Dosierungsschema führen zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens oder sogar zu Bewusstlosigkeit..

Nützliche Eigenschaften der Pflanze

Die Pflanze hilft, den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern, die Funktion der inneren Organe und Systeme zu normalisieren. Thymianformulierungen sind bei vielen gesundheitlichen Problemen wirksam.

Aktion auf den KörperBeschreibung
AntiseptikumDesinfektion offener und eitriger Wunden, Geschwüre und Furunkel.

Hilfe bei verschiedenen Entzündungen: Einatmen und Spülen bei Angina, Mandelentzündung, Stomatitis, ARVI.

Expektorans, BronchodilatatorFördert die Entfernung von Schleim. Behandlung von anhaltendem Husten, Keuchhusten.
DiaphoretischHelfen Sie, die Temperatur zu senken.
AnalgetikumLindert Schmerzsyndrome unterschiedlicher Herkunft:

  • Ischias-Symptome;
  • eine Folge von Blutergüssen;
  • Gastritis;
  • Menstruationsschmerzen.
Lindert KrämpfeRegulierung von Blutdruckindikatoren, Prävention von Kopfschmerzen und Migräne.
HeilungExterne Verwendung. Kompressen und Bäder helfen bei Wunden, Bissen, Verbrennungen.
BeruhigungsmittelLinderung des Zustands bei Überlastung, Stress, Nervenstörungen. Schlaflosigkeit bekämpfen.
ReinigungStimulierung der Entfernung von Toxinen und Toxinen. Hilfe bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit.
StärkungWiederherstellung der Kraft, Stärkung der Immunität.
Vorteilhafte Wirkung auf den VerdauungstraktNormalisierung der Mikroflora. Hilfe bei Pathologien (Dysbiose). Gesteigerter Appetit.

Tee mit Thymian wirkt tonisierend, belebt, beseitigt Mundgeruch und regt die geistige Arbeit an. Ein solches Getränk hilft bei chronischer Müdigkeit und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers..

Abkochungsrezepte

In der traditionellen Medizin unterscheiden sich Rezepte und Kochalgorithmen je nach Bedarf: Erhöhen oder Verringern des Blutdrucks.

Mit Bluthochdruck

Zutaten: 3 TL. Kräuter und 100 ml kochendes Wasser.

  1. Gießen Sie das Gras, bestehen Sie darauf, bis es abkühlt.
  2. Trinken Sie morgens und vor dem Schlafengehen ein halbes Glas.
  3. Bereiten Sie jedes Mal eine frische Infusion vor.

Thymian kann den Blutdruck in Kombination mit anderen Heilpflanzen besser senken. Es ist erlaubt, Kamille, Oregano, Ivan Tee (je 1 EL) zu nehmen Mischen Sie mit 3 EL. Thymian, 50 Minuten stehen lassen. Trinken Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases.

Mit Hypotonie

Rezept 1

  • 25 g Kräuter gießen 100 ml kochendes Wasser.
  • Bestehen Sie auf 20 Minuten.
  • Die Flüssigkeit in Brand setzen und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Trinken Sie 3 mal täglich für 1 TL. Vor dem Essen. Wiederholen Sie den Empfang für 10-14 Tage.

Rezept 2

  • 10 g der Pflanze gießen 300 ml kochendes Wasser.
  • Abdecken und 20 Minuten warten.

Nach dem Abkühlen trinken. Zulässige Dosierung pro Tag - 300 ml (aufgeteilt in 3 Dosen).

Kontraindikationen

Auch sichere und gesunde Kräuter müssen mit Vorsicht behandelt werden. Es ist besser, Thymian zu trinken, um den Blutdruck zu erhöhen oder zu senken, indem Sie zuerst mit einem Arzt oder Kardiologen sprechen. Sie können keine medizinischen Kräuterkompositionen mit den folgenden Diagnosen herstellen:

  • Atherosklerose und Kardiosklerose;
  • Funktionsstörung der Leber oder Nieren (Neoplasien, Versagen);
  • Probleme im endokrinen System;
  • Magenkrankheiten mit hohem Säuregehalt (Gastritis, Geschwür).

Wenn die zulässige Dosierung überschritten wird, kann die Pflanze eine hypertensive Krise auslösen. Auch eine übermäßige Einnahme einer solchen Volksmedizin führt zu schwerwiegenden Funktionsstörungen des Nervensystems..

Nützliches Video

Darüber hinaus können Sie im folgenden Video herausfinden, ob Thymian den Blutdruck erhöht oder senkt:

Thymian hilft bei der Normalisierung des Blutdrucks nur mit einem richtig ausgewählten Regime. Die Pflanze erhöht den Blutdruck durch Anämie oder chronische Müdigkeit. Thymian senkt auch den Blutdruck, der durch Temperatur und Stress verursacht wird. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, ist es wichtig, die genaue Ursache des Problems zu ermitteln. Konsultieren Sie einen Arzt.

Wie wirkt sich Thymian auf den menschlichen Druck aus??

Arzt Naturtherapeut, Phytotherapeut

Hypertonie ist eine der schwerwiegendsten Krankheiten, die von vielen Komplikationen begleitet wird (von chronischer Herzischämie bis hin zu Myokardinfarkt oder Schlaganfall)..

Eine der Heilpflanzen mit nachgewiesener blutdrucksenkender Wirkung ist Thymian (Thymian). Es wird häufig von traditionellen Heilern verwendet, aber seine pharmakologischen Eigenschaften haben sich in der Praxis bewährt. Aufgrund der komplexen Wirkung auf mehrere Schlüsselglieder der Pathogenese gleichzeitig wird vor dem Hintergrund einer relativ kurzen Thymianaufnahme ein anhaltender Blutdruckabfall beobachtet.

Einfluss auf den Druck

Um die Wirkung von Thymian auf den menschlichen Druck zu verstehen, müssen Sie seine Zusammensetzung untersuchen:

  • ätherische Öle (einschließlich Thymol und Carvacrol) sind die Hauptkomponenten, die eine anhaltende blutdrucksenkende Wirkung haben;
  • Tannine;
  • Terpene;
  • organische Säuren (oleanolisch und ursolisch).

Die Aufnahme von Thymolöl, das im Thymian enthalten ist, nach 15 bis 20 Minuten führt zu einer Blockade der Kalziumkanäle in den glatten Muskeln der Gefäßwand, was zu einer Ausdehnung des Gefäßlumens und einer signifikanten Abnahme des gesamten peripheren Widerstands führt. Infolgedessen sinkt der systolische und diastolische Blutdruck..

Zusätzlich verlangsamt sich die Arbeit des Herzens (Häufigkeit und Stärke der Herzkontraktionen, Ejektionsfraktion). Es gelangt weniger Blut in das systemische Gefäßbett, wodurch Druck auf die Gefäßwände ausgeübt werden kann.

Ähnliche Effekte, ohne den Körper zu schädigen, senken nicht nur den Blutdruck, sondern verbessern auch die Durchblutung der inneren Organe, insbesondere bei fibrösen oder atherosklerotischen Läsionen..

Als Beweis für die Wirkung von Thymian kann ein Experiment an Ratten vorgestellt werden, das 2016 an einer der Belgrader Universitäten durchgeführt wurde. Die Einführung von Thymian bei Nagetieren führte bereits 8 Wochen nach Therapiebeginn zu einem anhaltenden Blutdruckabfall.

Es gab auch eine Abnahme des Herzzeitvolumens und eine Abnahme des gesamten peripheren Gefäßwiderstands. Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Häufigkeit von Myokardkontraktionen nicht wesentlich verändert hat. Daher kann die Pflanze für alle Rhythmusstörungen verwendet werden.

Therapeut, Kardiologe. Doktor der höchsten Kategorie.

So senkt Thymian effektiv den Blutdruck und beugt einer Vielzahl von Gefäßkomplikationen vor, insbesondere in mittleren und älteren Altersgruppen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Behandlung von Bluthochdruck einen integrierten Ansatz erfordert und pflanzliche Heilmittel gegen Schwitzen immer nicht ausreichen..

Kann ich für Bluthochdruck verwenden?

Thymian wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie und symptomatische arterielle Hypertonie jeglicher Ätiologie) empfohlen..

Aufgrund der zusätzlichen beruhigenden Wirkung kann das Kraut effektiv eingesetzt werden, wenn Bluthochdruck mit neuropsychischen Überlastungen, Langzeitstress und aktiven Entzündungsprozessen im Körper kombiniert wird.

Bei Patienten mit "White-Coat-Hypertonie" zeigte sich im Verlauf der Anwendung eine positive Dynamik..

Therapeut, Kardiologe. Doktor der höchsten Kategorie.

Am effektivsten ist das Abkochen von Luftbestandteilen des Thymians.

Kann ich mit Hypotonie nehmen?

Bei niedrigem Druck (schwere arterielle Hypotonie) sollten Sie keine Mittel verwenden, die auf reinem Thymian (Tee, Brühe, Tinktur) basieren, da die Gefahr eines noch stärkeren Druckabfalls und der Entwicklung einer Reihe von Komplikationen besteht: von Schwindel und Kopfschmerzen bis hin zu hypovolämischem Schock und sogar Koma.

Bei niedrigem Blutdruck wird empfohlen, Tees mit einem allgemeinen Tonikum (Zitronengras, Eleutherococcus) zu verwenden. Pflanzen haben die gegenteilige Wirkung von Thymian und tragen dazu bei, das Herz-Kreislauf-System in einem guten Zustand zu halten und den Blutdruck sanft zu erhöhen.

8 weitere medizinische Eigenschaften

Die aktiven Bestandteile des Thymians wirken sich fast auf den gesamten Körper aus. Zusätzlich zu den bereits beschriebenen positiven Eigenschaften kann Folgendes unterschieden werden:

  1. Diuretische Wirkung. Ausgewählte wissenschaftliche Arbeiten enthalten Informationen über die Wirkung der Pflanze auf die glomeruläre Filtrationsrate. Die Beschleunigung der Bildung des Primärurins führt nicht nur zu einer zusätzlichen Blutdrucksenkung, sondern auch zur Beseitigung von Ödemen, die durch Herzinsuffizienz verursacht werden.
  2. Normalisierung des Lipidprofils. 2014 führte ein pakistanisches Forschungsteam ein Experiment an kleinen Nagetieren durch. Während der Arbeit gab es eine Abnahme des Gehalts an atherogenen Lipiden (LDL - um 30%), eine Zunahme der "nützlichen" Cholesterine (HDL - um 39%). Gleichzeitig sank das Gesamtcholesterin um etwa 6-9%. Die Ergebnisse wurden bereits 14 Tage nach Therapiebeginn notiert.
  3. Erhöhung der Stabilität der Gefäßwände. Thymian stärkt die Blutgefäße und wirkt sich positiv auf die glatten Myozyten aus. Trotz der allgemeinen Entspannung der Muskeln wird der Stoffwechsel beschleunigt und die Beständigkeit gegen Faktoren wie die Bildung von Faserfasern mit Elastizitätsverlust oder die Ablagerung von Cholesterinkristallen erhöht..
  4. Reduzierung spastischer Schmerzen durch Entspannung der glatten Muskeln der inneren Organe. Es gibt einen positiven Effekt auf den Hintergrund von Nieren- oder Gallenkoliken, den Verlauf von Pankreatitis und Hepatitis.
  5. Desinfektionswirkung. Aktiv gegen die meisten grampositiven Mikroorganismen.
  6. Antihelminthische Wirkung. Thymian hilft, die Replikationsrate von Parasitenzellen im Lumen des Magen-Darm-Trakts zu verlangsamen.
  7. Ausdünnung und Verbesserung der Schleimausscheidung. Es wird bei allen Erkrankungen der oberen Atemwege mit infektiöser und entzündlicher Ätiologie angewendet, die von einem trockenen Husten begleitet werden.
  8. Beruhigende Wirkung. Vor dem Hintergrund der regelmäßigen Anwendung von Thymian wird eine Abnahme der Schwere von Angstzuständen und Stress festgestellt und die Toleranz gegenüber geistiger und körperlicher Überlastung verbessert..

Kontraindikationen

Zu den Bedingungen, unter denen die Verwendung einer Heilpflanze nicht akzeptabel ist, gehören:

  1. Individuelle Überempfindlichkeit (eine Vorgeschichte allergischer Reaktionen);
  2. Leber- und Nierenerkrankungen mit schwerer Funktionsstörung (erhöhtes Bilirubin, Kreatinin, ALT, AST in biochemischen Blutuntersuchungen).
  3. Gastritis mit erhöhter säurebildender Funktion.
  4. Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms. Hohes Blutungsrisiko.
  5. Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  6. Erkrankungen des Zentralnervensystems mit Depressionssyndrom.
  7. Atherosklerotische Läsionen der Hirnarterien. Trotz der Tatsache, dass Thymian verwendet werden kann, um diesen Zustand zu verhindern, ist seine Verwendung vor dem Hintergrund einer Verengung der das Gehirn versorgenden Gefäße aufgrund einer durch systemische Vasodilatation verursachten Abnahme des Blutflusses nicht akzeptabel..

Wie zu nehmen - 3 Rezepte

Um den Blutdruck effektiv zu senken, wird empfohlen, bestimmte Rezepte einzuhalten. Betrachten wir einige Optionen.

1. Brühe

Um eine Abkochung von Thymian zuzubereiten, müssen Sie 1 TL gießen. gehackte getrocknete Kräuter 200 ml kochendes Wasser, 10 Minuten einwirken lassen. Dann muss die Lösung zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze ¼ Stunde köcheln gelassen werden. Nachdem die Brühe ca. 3-5 Stunden abgekühlt ist.

2 mal täglich einnehmen (morgens vor den Mahlzeiten und abends 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen). Die Behandlungsdauer sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

2. Tee

Der einfachste Weg, Tee zuzubereiten, besteht darin, 2-3 frische Thymianzweige mit 200 ml kochendem Wasser zu übergießen und ca. 30 Minuten ziehen zu lassen. Die resultierende Lösung wird 3-4 Wochen lang nicht mehr als zweimal täglich (morgens und abends) eingenommen.

Es gibt andere Möglichkeiten, Tee zuzubereiten, bei denen Thymian als Hilfskomponente fungiert:

  1. 20 g Thymianblätter, 20 g Johanniskraut, 5 g Preiselbeerblätter. Die trockene Mischung wird mit 300 ml kochendem Wasser gegossen und dann 10 bis 15 Minuten lang infundiert und filtriert.
  2. 5 g trockene Thymianblätter, 10 g Hagebutten (getrocknet und gehackt). Die Zutaten werden in 200 ml kochendes Wasser gegossen und etwa 1 Stunde lang infundiert. Sie können 1-2 TL zum fertigen Tee hinzufügen. natürlicher Honig.
  3. Erforderlich: 5 TL. schwarzer Tee, 2 TL. Johanniskrautkräuter, 2 TL. Minzblätter (vorzugsweise frisch), 1 TL. Thymianblätter, 1 TL. gehackte Baldrianwurzel. Die trockene Mischung wird in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 1-2 Stunden lang infundiert.

Alle beschriebenen Infusionen dürfen höchstens zweimal täglich eingenommen werden (1 Glas pro Dosis). Maximale Dauer - 3 Wochen.

3. Behandlungsgebühr

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 3 EL. l. Thymian (Thymian);
  • 2 EL. l. Weidenröschen;
  • 2 EL. l. Oregano;
  • 1 EL. l. Kamille.

Die Komponenten werden mit 400 ml kochendem Wasser gegossen und etwa 40-45 Minuten lang infundiert. Dann wird die Mischung filtriert und dreimal täglich 50 ml verwendet.

Therapiedauer - 1 Monat.

Fazit

Somit ist Thymian ein wirksames Mittel zur Senkung des Blutdrucks und zur Beseitigung von Ödemen, die durch Herzursachen verursacht werden. Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Liste der Kontraindikationen zu studieren und einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung unerwünschter Reaktionen des Körpers zu vermeiden.

Wie wirkt sich Thymian auf den Blutdruck aus??

Die Verwendung von Thymian (kriechender Thymian) in der Medizin beruht auf dem Gehalt einer großen Menge von Substanzen mit heilenden Eigenschaften. Mehrjährige Präparate werden zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der inneren Organe empfohlen. Dementsprechend stellt sich eine völlig logische Frage: Thymian erhöht oder verringert den Druck und wie wird er richtig angewendet? Bei der Verwendung von Abkochungen aus einer Pflanze ist es wichtig, Kontraindikationen zu berücksichtigen und eine Überdosierung zu vermeiden.

Heilenden Eigenschaften

Thymian hat entzündungshemmende Eigenschaften und ist ein ausgezeichnetes pflanzliches Antiseptikum

Ein Halbstrauch mit kleinen ovalen Blättern und rosa-lila Blüten steht stellvertretend für ätherische Ölpflanzen, hat ein starkes Aroma und gilt als eine der besten Honigpflanzen. Für medizinische Zwecke wird der gemahlene Teil des Krauts verwendet. Es wird während der Blüte geschnitten und im Schatten getrocknet..

Thymian zeichnet sich durch den Gehalt an ätherischen Ölen aus, deren Bestandteile sind:

  • Thymol;
  • Carvacrol;
  • Cymen;
  • Pinen;
  • Terpinen.

Die Pflanze ist reich an Saponsäure, Urol-, Olanol-, Kaffee- und Chinasäure. Die Liste der Komponenten kann ergänzt werden:

  • Tannine;
  • Bitterkeit;
  • Gummi;
  • Mineralsalze;
  • Harze;
  • Vitamine A, C und Gruppe B;
  • Makro- und Mikroelemente (Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink und andere).

Thymian hat sich als Staude mit einer Reihe von vorteilhaften Eigenschaften etabliert:

  • Antiseptikum;
  • Expektorans;
  • Schmerzmittel;
  • Antiphlogistikum;
  • Wundheilung;
  • Beruhigungsmittel;
  • krampflösend.

Das Ergebnis des Trinkens von Thymian-Tee:

  • Normalisierung des Verdauungsprozesses;
  • gesteigerter Appetit;
  • Verschwinden der Müdigkeit;
  • Stärkung der Immunität;
  • Verbesserung des Stoffwechsels.

Die Verwendung von Infusionen aus der Pflanze hilft bei der Bewältigung der Vergiftungsmanifestationen, wenn Alkohol in den Körper gelangt.

Verwendungszweck

Dank seiner entzündungshemmenden und schleimlösenden Wirkung hilft Thymian, anhaltende Hustenanfälle zu reduzieren und schneller zu heilen, beispielsweise von Bronchitis oder Keuchhusten.

Kräutertees werden zum Spülen verwendet mit:

  • Zahnpathologien (Gingivitis, Stomatitis);
  • Läsionen des Pharynx (Pharyngitis, Mandelentzündung).

Thymian Abkochungen sind nützlich für eitrige Wunden, Geschwüre, Akne, Furunkel. Das Produkt wird zum Waschen und als Lotionen verwendet.

Mit Hilfe von Thymian können Sie Ischias, Neuritis und Radikulitis erfolgreich bekämpfen, da die Pflanze schmerzhafte Beschwerden reduziert. Das Kraut wird für den internen Gebrauch gebraut, wenn der Patient leidet an:

  • Bauchschmerzen;
  • Gastritis mit niedrigem Salzsäuregehalt;
  • Magen-Darm-Kolik;
  • Blähung;
  • Probleme mit dem Stuhlgang.

Thymian wird zur Behandlung von Gelenkrheuma, Gicht, Arthrose und Entzündungen des Ischiasnervs empfohlen.

Die Pflanze wirkt beruhigend und eignet sich daher zur Behandlung von Nervenstörungen, depressiven Erkrankungen und Schlaflosigkeit. Um schnell einzuschlafen und ausreichend Schlaf zu bekommen, empfehlen Experten die Verwendung eines mit trockenem Gras gefüllten Kissens.

Zubereitungen auf der Basis von Thymian sind nützlich für das stärkere Geschlecht mit Prostatitis und Impotenz. Das Trinken von Kräutertees ist ein guter Weg, um mit Alkoholabhängigkeit umzugehen. Das Kraut fördert die aktive Reinigung der Leber und die Beseitigung von Toxinen, die nach dem Abbau von Ethanol gebildet werden.

Die Wirkung von Thymian bei unterschiedlichem Druck

Die hypnotischen und beruhigenden Eigenschaften von Thymian wirken sich positiv auf das menschliche Nervensystem aus.

Hypertensive und blutdrucksenkende Patienten werden interessiert sein, wie Thymian wirkt: Erhöht oder senkt er den Blutdruck? Laut Ärzten kann das Kraut die Spiegel normalisieren, egal ob sie hoch oder niedrig sind. Diese Eigenschaft erklärt sich durch die Wechselwirkung von Thymol, Thiamin (Vitamin B1) und Ölsäure.

Mit Bluthochdruck

Bei erhöhtem Druck ist Thymian nützlich, wenn der Zustand durch Vasospasmus ausgelöst wird. Kräuterpräparate auf Thymianbasis wirken krampflösend auf die Gefäße, entspannen sie und erweitern das Lumen. Die Verwendung der Mittel ist zwar kurzfristig, daher sollten Sie die Verwendung von Arzneimitteln nicht aufgeben.
Thymian hilft bei Bluthochdruck im Hintergrund:

  • emotionale Überlastung;
  • Entzündungsprozess.

Mit Hypotonie

Oft wird eine Blutdrucksenkung durch Anämie, eine Abnahme des Gefäßtonus und regelmäßige stressige Erfahrungen verursacht. Langzeitanwendung von Thymian bei niedrigem Druck führt zu:

  • Normalisierung der Durchblutung;
  • Sättigung von Organen und Geweben mit Sauerstoff und Nährstoffen;
  • allgemeine Stärkung des Körpers;
  • Verbesserung des Wohlbefindens.

Obwohl Thymian den Blutdruck erhöht, sollten Sie nicht mit schnellen Veränderungen rechnen. Der sichtbare Effekt bei ständiger Anwendung des pflanzlichen Mittels macht sich nach ein oder zwei Wochen bemerkbar.

Wie man Thymian benutzt

Thymian verleiht jeder Infusion ein sehr angenehmes Aroma

Thymian oder Thymian gegen Druck wird in Form von Kräutertee, Abkochung oder Aufguss verwendet. Sie können den Geschmack eines Heilgetränks verbessern, indem Sie:

  • Honig;
  • Kamille;
  • Zitronenmelisse;
  • Oregano;
  • Johannisbeerblätter;
  • Erdbeeren oder Himbeeren.

Zur Normalisierung der Blutdruckindikatoren sind sowohl frisch geerntete als auch getrocknete Rohstoffe geeignet. Wenn die Verwendung mehrerer Komponenten vorgesehen ist, ist es wichtig sicherzustellen, dass diese für den Körper harmlos sind, da einige Pflanzen allergische Reaktionen hervorrufen können.

Um Ihr Wohlbefinden zu verbessern, sollten Sie die folgenden Rezepte beachten:

  1. Gras in der Menge von 3 TL. Mit kochendem Wasser (1 Glas) gebraut und morgens und abends in Form von normalem Tee getrunken. Wie wirkt sich das Getränk auf den Blutdruck aus? Auf diese Weise hergestellter Thymian wirkt auf die Gefäße und beseitigt deren Krampf, wodurch der Blutdruck sinkt..
  2. Tee verträgt sich gut mit Gefäßkrämpfen, für die Sie Thymian (3 TL), Oregano (2 TL), Kamille (1 TL) und Iwan-Tee (2 TL) benötigen. Die Zutaten werden in einen Glas- oder Porzellanbehälter gegeben und mit kochendem Wasser (200 ml) gefüllt. Das Produkt sollte 40 Minuten stehen, danach muss es filtriert werden. Die empfohlene Dosierung beträgt dreimal täglich ein Viertelglas..
  3. Bei Hypotonie kochendes Wasser (1 Tasse) Thymian (25 g) einfüllen, 15 Minuten einwirken lassen und 10 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Die Infusion wird vor den Mahlzeiten dreimal täglich für 1 TL eingenommen. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sollte die Therapie ein bis zwei Wochen dauern..
  4. Thymian (5 g) wird mit warmem Wasser (300 g) gefüllt und 20 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Die Brühe darf nicht kochen. Nach dem Abkühlen und Sieben wird das Produkt in 3 Portionen aufgeteilt, die den ganzen Tag über getrunken werden müssen. Wie wirkt sich Thymian in diesem Fall auf den Blutdruck aus? Das Rezept ist nützlich für Menschen mit Hypotonie.

Kontraindikationen

Thymian ist ein Kraut, das Ihre Heilungschancen erhöht. Unabhängig davon, ob es den Blutdruck erhöht oder senkt, ist es wichtig sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Thymian-Tees und Abkochungen sind verboten für Patienten mit:

  • Atherosklerose;
  • Vorhofflimmern;
  • verminderte Schilddrüsenfunktion;
  • Gastritis, die von einem hohen Säuregehalt begleitet wird;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Nieren- / Leberfunktionsstörung.

Die Heilpflanze sollte nicht von Kindern unter 3 Jahren, Frauen in Position und Stillzeit verwendet werden.

Die Verwendung von Thymian ermöglicht es, Blutdruckindikatoren zu normalisieren. Sie sollten jedoch die Einnahme von Medikamenten, die Ihr Arzt verschrieben hat, nicht durch Infusionen ersetzen. Darüber hinaus ist die unkontrollierte Anwendung eines pflanzlichen Arzneimittels nicht akzeptabel, und bei den geringsten negativen Veränderungen der Gesundheit sollte der Arzt über den Vorfall informiert werden..

Wie wirkt sich Thymian auf den Blutdruck aus: niedriger oder höher? Die ganze Wahrheit!

Das Vorhandensein einer großen Menge biologisch aktiver Substanzen macht die Verwendung von Thymian (im Volksmund als Thymian bekannt) mit Vorsicht, da dieses Kraut den Blutdruck einer Person beeinflusst. Wie wirkt sich eine Pflanze auf den Druck aus: Erhöht oder verringert sich, lernen Sie aus dem Artikel.

  • Thymian - eine Heilpflanze
  • Thymian und seine Wirkung auf den Blutdruck
  • Wirkung von Minze und Thymian
  • Wie man Kräuter braut
In Verbindung stehende Artikel:
  • Thymian und Thymian - finden Sie den Unterschied heraus
  • Ätherisches Thymianöl - Eigenschaften und Verwendung
  • Wann Thymian zum Trocknen ernten
  • Kräuter Thymian und Oregano - gibt es Unterschiede oder die gleichen
  • Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Thymian
  • Thymian - eine Heilpflanze

    Das Kraut enthält organische Säuren, Gummi, Farbstoffe und Tannine, vor allem aber ätherische Öle: bis zu 30% Thymol und Carvacrol. Thymol wurde aus ätherischem Thymianöl gewonnen - es wird in der pharmazeutischen Industrie und in der Medizin verwendet.

    • als Antihelminthikum;
    • als entzündungshemmend, oft verwendet, um den Hals, Mund mit Angina, Stomatitis zu spülen;
    • mit Prostatitis, Impotenz;
    • verwendet für Bäder bei Erkrankungen der Haut, Gelenke;
    • mit Rheuma, Gicht.

    Es wurde jedoch ein schwach ausgeprägter Effekt der Linderung von Krämpfen festgestellt, der zu widersprüchlichen Interpretationen der Frage führt: Wie wirkt sich Thymian auf den Blutdruck aus??

    Einerseits wurde bei der Durchführung von Studien an Ratten festgestellt, dass der Extrakt des Krauts bei hypertensiven Ratten die Tachykardie (schneller Puls) und den Cholesterinspiegel senkte. Mit anderen Worten, es gibt Grund zu der Annahme, dass Thymian bei Bluthochdruck nützlich ist. Andererseits ist die Wirkung dieser Substanz auf den menschlichen Körper nicht so eindeutig..

    Thymian und seine Wirkung auf den Blutdruck

    Die Kontroverse über die Auswirkung von Gras auf den Druck dauert an, da beide Auswirkungen festgestellt wurden. Beispielsweise wird einem Patienten nach einer schweren Krankheit häufig Thymian verschrieben, der an einem Zusammenbruch mit sinkender Temperatur und Druck leidet, und innerhalb einer Woche normalisieren sich alle Indikatoren wieder. Die Frage, ob Thymian einen Einfluss auf den Druck hat, ist also nicht müßig, sondern durchaus vernünftig, und die Antwort lautet: Ja, das tut es. Durch das Entfernen von Krämpfen von Blutgefäßen wird deren Expansion gefördert, und es stellt sich heraus, dass Thymian den Druck senkt.

    Der Widerspruch hier ist offensichtlich. Durch die Linderung des Krampfes ordnet Thymian den Druck einfach durch physikalische Wirkung auf das Gefäß: In einem breiteren Gefäß ist der Druck bei gleichem Flüssigkeitsvolumen von Natur aus niedriger. Daher nimmt mit der Vasodilatation die Spannung etwas ab. Dies ist auch die Grundlage für die Wirkung eines Glases Cognac - ein bekanntes "Hausmittel". Mit einfachen Worten, Thymian normalisiert den Blutdruck.

    Niedriger Druck

    Bei sehr niedrigem Blutdruck, Anämie oder Erschöpfung hat Thymian eine magische Wirkung auf die Genesung - nach nur wenigen Tagen "Tee" -Therapie verbessert sich der Gesundheitszustand und alles wird wieder normal. Die Wirkung kann bei richtiger Ernährung und einem gesunden Lebensstil lange anhalten.

    Thymian und Bluthochdruck

    Der Anstieg dieses Indikators im ersten Fall ist auf eine Verbesserung des Zustands des Patienten zurückzuführen: Er wird energischer, die Hämatopoese nimmt zu, die Person wird aktiver, das Blut fließt lebhafter durch die Gefäße - daher die Normalisierung. Das heißt, Thymian entlastet den Druck, aber nur normal.

    Thymian bei hohem Druck kann nur dann sinken, wenn der Bluthochdruck durch Vasospasmus verursacht wird. Die Wirkung von Gras auf den Druck ist in diesem Fall auf seine Wirkung auf Blutgefäße zurückzuführen.

    Wichtig! Thymian sollte nicht zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet werden! Auch Thymian während der Schwangerschaft hat seine eigenen Kontraindikationen..

    Wirkung von Minze und Thymian

    Wie wirken Minze und Thymian auf den Blutdruck? Im Allgemeinen ist es unmöglich zu antworten, denn wenn die Wirkung von Thymian nicht eindeutig ist, ist die Wirkung von Minze ziemlich eindeutig: Minze reduziert sich und ist ziemlich stark. Das darin enthaltene Menthol erweitert effektiv und ziemlich schnell die Blutgefäße - der Druck sinkt. Und in einem solchen Ausmaß, dass nicht-hypertensiven Patienten geraten wird, es vorsichtig zu nehmen, aus Angst vor einem starken Rückgang.

    Wie man Kräuter braut

    In der Regel wird Thymian einfach mit Tee gebraut: Gleichzeitig wird 1 Kräuterzweig in die Teekanne gegeben. Das Getränk ist sehr lecker und aromatisch..

    Um eine Heilung gegen Bluthochdruck zu erhalten und alle heilenden Eigenschaften von Thymian zu erhalten, gießen Sie einen Esslöffel trockenen Thymian mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie mehrere Stunden darauf, belasten Sie und nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten ein. Typischerweise wird diese Behandlung drei Tage lang verschrieben..

    Diese Sammlung wird verwendet, um Krämpfe zu lindern, Druck zu reduzieren:

    • 3 Esslöffel Thymian Kraut;
    • 2 Esslöffel Weidenröschen (Iwan-Tee) und Oregano;
    • Kamillenlöffel.

    40 Minuten mit kochendem Wasser brauen, die Infusion abseihen. Trinken Sie dreimal täglich eine viertel Tasse anstelle von Tee.

    Um den Blutdruck zu erhöhen, nehmen Sie mindestens zwei Wochen lang dreimal täglich Tee in Form von Thymian (oder zu Tee hinzugefügt) ein.

    Minze zur Vasodilatation kann auch zweimal täglich für eine Woche in Form von Tee verwendet werden. Es wird dem Tee wie Thymian zugesetzt: zwei oder drei Blätter gleichzeitig mit Teeblättern.

    Jetzt wissen Sie, dass die Wirkung von Thymian auf den Blutdruck von den Ursachen für hohen oder niedrigen Blutdruck abhängt..

    Wie wirkt sich Thymian auf Blutdruckindikatoren aus - erhöht oder senkt sie? Nützliche Eigenschaften und Rezepte

    Das Geheimnis der Langlebigkeit in Blutgefäßen

    Wenn sie sauber und gesund sind, können Sie leicht 120 Jahre oder länger leben.

    Es ist ein Heilkraut, das an der Behandlung vieler Krankheiten beteiligt ist. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung wird es seit vielen Jahrhunderten von unseren Vorfahren verwendet. Die Wirkung von Thymian auf den menschlichen Blutdruck wurde lange untersucht. Menschen mit Blutdruckunterschieden sind besorgt über eine Frage: Thymian erhöht oder senkt den Blutdruck?

    Thymian und seine Wirkung auf den Blutdruck

    Bei der Durchführung von Experimenten an Nagetieren stellten die Wissenschaftler fest, dass der Kräuterextrakt die Herzfrequenz während der Tachykardie senkte und den Cholesterinspiegel senkte. Es gibt jedoch keine verlässlichen wissenschaftlichen Daten darüber, wie Thymian den menschlichen Blutdruck beeinflusst. Bewertungen zufolge verbessert ein Abkochen der Pflanze das Wohlbefinden sowohl bei hohem als auch bei niedrigem Blutdruck. Ärzte empfehlen jedoch nicht, verschriebene blutdrucksenkende Medikamente bei schwerem Bluthochdruck durch Thymian zu ersetzen. Es besteht die Gefahr, dass sich die Erkrankung verschlimmert.
    Die Einnahme des Arzneimittels in moderaten Dosen lindert arterielle Krämpfe und wirkt beruhigend auf das Herz-Kreislauf-System. Die Infusion des Krauts senkt den Blutdruck, wenn der Sprung durch einen entzündlichen Prozess, Temperatur, Stress, nervöse Belastung ausgelöst wird. Mit Bluthochdruck durch Vasospasmus hilft die Pflanze, den Blutdruck zu normalisieren und Kopfschmerzen zu lindern.

    Thymian wird jedoch nicht als dauerhaftes Mittel gegen Bluthochdruck verwendet. Seine Verwendung wirkt kurzfristig, entspannt die Wände der Blutgefäße, erweitert ihr Lumen, beseitigt jedoch nicht die Ursache der Krankheit. Ist ein symptomatisches Mittel gegen einen einmaligen Blutdruckanstieg.

    Die tonisierende und tonisierende Wirkung des Krauts hilft bei Hypotonie, die durch Anämie und nervöse Erschöpfung verursacht wird. Nach einer Einnahme erhöht Thymian den Blutdruck und stabilisiert allmählich seine Leistung. Die Verwendung von Infusionen:

    • normalisiert und stimuliert die Durchblutung;
    • verbessert die Gewebesättigung mit Sauerstoff und Nährstoffen;
    • reduziert Müdigkeit, beseitigt Schlafstörungen;
    • verursacht einen Energieschub.

    Um eine heilende Wirkung zu erzielen, werden Kräuterkochungen und Tees 7-14 Tage lang getrunken.

    Die positive Wirkung von Thymian auf den Gefäßtonus trägt zu ihrer Entspannung und Erweiterung des Lumens bei. Dies führt dazu, dass sich das Blut frei durch die Gefäße bewegt und die Tonometerwerte wieder normal sind..

    Die Thymianbehandlung wird für Menschen mit hohem Blutdruck verschrieben, die verursacht werden durch:

    • nervöse Störungen, Stress und Depressionen;
    • Überarbeitung und nervöse Belastung;
    • entzündliche Prozesse im Körper;
    • erhöhte Körpertemperatur.

    In solchen Fällen ist eine Abkochung auf der Basis von medizinischem Thymian sehr effektiv. Es hilft, die Blutdruckindikatoren wieder normal zu machen und den Zustand des Patienten zu normalisieren. Um eine anhaltende und langfristige Wirkung zu erzielen, muss die Brühe mindestens 3 Tage hintereinander eingenommen werden..

    Es versteht sich, dass das Heilkraut eine starke Wirkung auf alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers hat. Seine Wirkung zielt darauf ab, die Arbeit von Systemen, einschließlich des Gefäßsystems, zu normalisieren. Wenn eine Person an Hypotonie leidet, erhöht das Medikament daher den Blutdruck. Dafür müssen Sie einige Wochen lang regelmäßig Abkochungen trinken, da das Naturheilmittel eine kumulative Wirkung hat.

    Mit hohem Blutdruck

    Thymian reduziert den Gefäßtonus, lindert Krämpfe. Infolgedessen entspannen sich die Arterienwände, ihr Lumen dehnt sich aus, die Geschwindigkeit und Stärke des Blutflusses nimmt zu, der Druck nimmt ab..

    Vor dem Hintergrund entwickelt sich ein Gefäßkrampf:

    • nervöse Überlastung;
    • ständiger Stress;
    • erhöhte Salzaufnahme;
    • Gefäßentzündung mit hohem Cholesterinspiegel, Arteriosklerose;
    • Erhöhung der Körpertemperatur.

    In einem dieser Fälle ist die Verwendung von Thymian angebracht..

    Mit niedrigem Blutdruck

    Thymian verbessert die Hämatopoese, das Blutfettspektrum, verstärkt den Druck und erhöht den Druck auf den Normalwert.

    Bei niedrigem Blutdruck wird empfohlen, Thymian einzunehmen, wenn die Abweichung der Indikatoren verursacht wird durch:

    • chronischer Schlafmangel, erhöhte Müdigkeit;
    • Anämie;
    • Dehydration;
    • Mangel an Vitaminen B, C, E..

    Wissenschaftler untersuchen immer noch die medizinischen Eigenschaften der Pflanze. Alle bisherigen Versuche wurden nur an Ratten durchgeführt. Während der Behandlung zeigten hypertensive Tiere einen merklichen Abfall des Blutdrucks und der Pulsfrequenz. Ein solches Experiment erlaubt es uns jedoch nicht zu behaupten, dass Thymian ein wirksames blutdrucksenkendes Mittel ist, da seine Wirkung auf den Menschen nicht untersucht wurde..

    Wenn Thymian kontraindiziert ist

    Bei 90-95% der Menschen entwickelt sich unabhängig vom Lebensstil ein hoher Blutdruck, der ein Risikofaktor für Erkrankungen des Gehirns, der Nieren, des Herzens, des Sehvermögens und auch für Infektionen und Schlaganfälle ist! Im Jahr 2020 entdeckten Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen den Mechanismen des Druckanstiegs und dem Blutgerinnungsfaktor. Weiter lesen "

    Thymian hat wie andere Heilkräuter und Pflanzen zwar ein etwas positives Ergebnis, aber auch Kontraindikationen. Daher müssen Sie herausfinden, wann es nicht empfohlen wird, es zu trinken..

    Pflanzliche Zubereitungen dürfen nicht eingenommen werden:

    • Bei Erkrankungen des Verdauungssystems. Thymian-Tee und Tee stimulieren die Produktion von Magensaft. Wenn bei einer Person ein Magengeschwür oder eine Gastritis diagnostiziert wird, tritt nach der Einnahme Sodbrennen und möglicherweise das Fortschreiten der Krankheit auf.
    • Bei Erkrankungen der Nieren und der Leber ist eine Verschlimmerung auch nach Einnahme von Arzneimitteln auf Basis dieses Kraut möglich.
    • Mit Herzerkrankungen. Nach der Medikation kann eine Person aufgrund der Fähigkeit des Thymians, Blutgefäße zu beeinflussen, Schwindel und eine Verschlechterung des Wohlbefindens haben.
    • Mit gestörtem endokrinen System. Die Pflanze kann die Schilddrüse beeinflussen und dadurch die Hormonproduktion erhöhen, daher verschlechtert sich der Zustand.
    • Während der Schwangerschaft und Stillzeit. Thymian-Tee erhöht den Tonus der Gebärmutter und dies kann zu einer Frühgeburt führen. Wenn es gefüttert wird, gelangt es mit Milch in den Körper des Babys und kann Allergien oder andere Nebenwirkungen verursachen.
    • Mit Bluthochdruck. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, um den Blutdruck parallel zum Tee oder zum Abkochen von Thymian zu senken, kann es zu einem starken Blutdruckabfall kommen.

    Es muss beachtet werden, dass eine langfristige Einnahme der Pflanze eine allergische Reaktion, Übelkeit und Schwindel verursachen kann. Wenn solche Symptome auftreten, muss die Behandlung mit Tee, Abkochung oder Infusion sofort abgebrochen werden.

    Lotionen, Kompressen, therapeutische Bäder

    Die aktiven Bestandteile des Thymians wirken sich fast auf den gesamten Körper aus. Zusätzlich zu den bereits beschriebenen positiven Eigenschaften kann Folgendes unterschieden werden:

    1. Diuretische Wirkung. Ausgewählte wissenschaftliche Arbeiten enthalten Informationen über die Wirkung der Pflanze auf die glomeruläre Filtrationsrate. Die Beschleunigung der Bildung des Primärurins führt nicht nur zu einer zusätzlichen Blutdrucksenkung, sondern auch zur Beseitigung von Ödemen, die durch Herzinsuffizienz verursacht werden.
    2. Normalisierung des Lipidprofils. 2014 führte ein pakistanisches Forschungsteam ein Experiment an kleinen Nagetieren durch. Während der Arbeit gab es eine Abnahme des Gehalts an atherogenen Lipiden (LDL - um 30%), eine Zunahme der "nützlichen" Cholesterine (HDL - um 39%). Gleichzeitig sank das Gesamtcholesterin um etwa 6-9%. Die Ergebnisse wurden bereits 14 Tage nach Therapiebeginn notiert.
    3. Erhöhung der Stabilität der Gefäßwände. Thymian stärkt die Blutgefäße und wirkt sich positiv auf die glatten Myozyten aus. Trotz der allgemeinen Entspannung der Muskeln wird der Stoffwechsel beschleunigt und die Beständigkeit gegen Faktoren wie die Bildung von Faserfasern mit Elastizitätsverlust oder die Ablagerung von Cholesterinkristallen erhöht..
    4. Reduzierung spastischer Schmerzen durch Entspannung der glatten Muskeln der inneren Organe. Es gibt einen positiven Effekt auf den Hintergrund von Nieren- oder Gallenkoliken, den Verlauf von Pankreatitis und Hepatitis.
    5. Desinfektionswirkung. Aktiv gegen die meisten grampositiven Mikroorganismen.
    6. Antihelminthische Wirkung. Thymian hilft, die Replikationsrate von Parasitenzellen im Lumen des Magen-Darm-Trakts zu verlangsamen.
    7. Ausdünnung und Verbesserung der Schleimausscheidung. Es wird bei allen Erkrankungen der oberen Atemwege mit infektiöser und entzündlicher Ätiologie angewendet, die von einem trockenen Husten begleitet werden.
    8. Beruhigende Wirkung. Vor dem Hintergrund der regelmäßigen Anwendung von Thymian wird eine Abnahme der Schwere von Angstzuständen und Stress festgestellt und die Toleranz gegenüber geistiger und körperlicher Überlastung verbessert..

    Es ist wirksam, Heilkraut bei erhöhter Körpertemperatur zu verwenden, da Thymian, der eine diaphoretische Wirkung hat, dazu beiträgt, es zu reduzieren. Es wird bei männlichen Erkrankungen wie Prostatitis und Impotenz als Zusatztherapie zur Hauptbehandlung eingesetzt. Neben Abkochungen und Infusionen sollte die Verwendung von ätherischem Thymianöl bei der Herstellung von Kompressen und bei der Einnahme von Heilbädern erwähnt werden..

    Lotionen werden zur Behandlung von Gelenken, Gicht und Rheuma eingesetzt. Kompressen mit Thymianölzusatz können Schwellungen und Hautausschläge im Gesicht beseitigen, enge Poren und Shampoos auf Thymianbasis können Schuppen entfernen. Heilbäder verbessern die Durchblutung, was zu einem erhöhten Blutdruck führt.

    Thymian hat entzündungshemmende Eigenschaften und ist ein ausgezeichnetes pflanzliches Antiseptikum

    Ein Halbstrauch mit kleinen ovalen Blättern und rosa-lila Blüten steht stellvertretend für ätherische Ölpflanzen, hat ein starkes Aroma und gilt als eine der besten Honigpflanzen. Für medizinische Zwecke wird der gemahlene Teil des Krauts verwendet. Es wird während der Blüte geschnitten und im Schatten getrocknet..

    Thymian zeichnet sich durch den Gehalt an ätherischen Ölen aus, deren Bestandteile sind:

    • Thymol;
    • Carvacrol;
    • Cymen;
    • Pinen;
    • Terpinen.

    Die Pflanze ist reich an Saponsäure, Urol-, Olanol-, Kaffee- und Chinasäure. Die Liste der Komponenten kann ergänzt werden:

    • Tannine;
    • Bitterkeit;
    • Gummi;
    • Mineralsalze;
    • Harze;
    • Vitamine A, C und Gruppe B;
    • Makro- und Mikroelemente (Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink und andere).

    Thymian hat sich als Staude mit einer Reihe von vorteilhaften Eigenschaften etabliert:

    • Antiseptikum;
    • Expektorans;
    • Schmerzmittel;
    • Antiphlogistikum;
    • Wundheilung;
    • Beruhigungsmittel;
    • krampflösend.

    Das Ergebnis des Trinkens von Thymian-Tee:

    • Normalisierung des Verdauungsprozesses;
    • gesteigerter Appetit;
    • Verschwinden der Müdigkeit;
    • Stärkung der Immunität;
    • Verbesserung des Stoffwechsels.

    Die Verwendung von Infusionen aus der Pflanze hilft bei der Bewältigung der Vergiftungsmanifestationen, wenn Alkohol in den Körper gelangt.

    Chemische Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

    Die Pflanze enthält viele organische Säuren, ätherisches Öl (Thymol, Carvacrol), Tannine, Gummi, eine kleine Menge Terpene (eine Klasse von Kohlenwasserstoffen)..

    Thymian gilt seit langem als Heilkraut, das die Gesundheit und das Leben eines Menschen wiederherstellen kann. Die Pflanze und die darauf basierenden Medikamente werden verwendet:

    • als Antihelminthikum, Desinfektionsmittel, Anästhetikum;
    • bei Kompressen gegen Radikulitis Entzündung des Ischiasnervs;
    • zur Behandlung von Atemwegserkrankungen;
    • in Form von Bädern für Störungen des Nervensystems;
    • zur Linderung von Schmerzen bei Rheuma, Gicht, Juckreiz mit Hautausschlag, Dermatitis.

    Junge Thymianzweige werden als medizinische Rohstoffe verwendet. Während der Blüte geerntet, ohne Gärung luftgetrocknet.

    Was ist in Thymian enthalten

    Gefäße werden sehr schnell schmutzig, besonders bei älteren Menschen. Sie müssen nicht den ganzen Tag Burger oder Pommes essen. Es reicht aus, eine Wurst oder Rührei zu essen, damit sich etwas Cholesterin in den Gefäßen ablagert. Im Laufe der Zeit nimmt die Umweltverschmutzung zu... Weiterlesen »

    Das Kraut ist beliebt in der Medizin, Kosmetologie, Lebensmittelindustrie. Die Pflanze enthält viele nützliche Substanzen, die sich positiv auf den Körper auswirken..

    Thymian enthält:

    • Flavonoide;
    • essentielle Öle;
    • Tannine;
    • Spurenelemente - Kupfer, Zink, Selen, Eisen, Mangan;
    • Makronährstoffe - Magnesium, Kalium, Phosphor, Kalzium, Natrium;
    • organische Säuren: Äpfelsäure, Essigsäure, Ölsäure, Zitronensäure, Weinsäure, Oxalsäure;
    • Vitamine A (Beta-Carotin), B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6 ​​(Pyridoxin), B9 (Folsäure), C (Ascorbinsäure).

    Die Verwendung einer Heilpflanze

    Wir fanden heraus, dass Thymian den Blutdruck erhöht oder senkt. In Dorfkirchen wird die Verwendung als Weihrauch erwähnt. Daher können Sie einen anderen Namen für Thymian hören - Bogorodskaya Gras. Gras von allen Krankheiten - dies wird oft als dieser einzigartige Vertreter der Flora bezeichnet. Und das aus gutem Grund: Thymian soll wundersame Eigenschaften haben.

    Das aromatische Kraut wird häufig in der Parfümerie verwendet. Thymian fand auch einen Platz in der Kosmetologie. Heilshampoos und Haarspülungen werden auf Basis von Thymianöl hergestellt. Thymian wird Gesichts- und Handcremes und Lotionen zugesetzt.

    Mit einem bitteren Geschmack und einem attraktiven würzigen Aroma eignet es sich hervorragend zum Kochen. Köche geben gerne Kräuter zu Fleisch, Pilzen, Fischgerichten, würzen Hühnchen und Wild.

    Um einen bestimmten Geschmack zu erzielen, geben sie oft eine Prise Thymian in Käse und Hüttenkäse..

    Einmachen ist eine andere Möglichkeit, Thymianblätter zu verwenden. Das Brauen von Tees und verschiedenen darauf basierenden Getränken verleiht ihnen einen besonderen, einzigartigen Geschmack. Die Blüten der Pflanze werden in der Volksmedizin aktiv eingesetzt..

    Dank seiner entzündungshemmenden und schleimlösenden Wirkung hilft Thymian, anhaltende Hustenanfälle zu reduzieren und schneller zu heilen, beispielsweise von Bronchitis oder Keuchhusten.

    Kräutertees werden zum Spülen verwendet mit:

    • Zahnpathologien (Gingivitis, Stomatitis);
    • Läsionen des Pharynx (Pharyngitis, Mandelentzündung).

    Thymian Abkochungen sind nützlich für eitrige Wunden, Geschwüre, Akne, Furunkel. Das Produkt wird zum Waschen und als Lotionen verwendet.

    Mit Hilfe von Thymian können Sie Ischias, Neuritis und Radikulitis erfolgreich bekämpfen, da die Pflanze schmerzhafte Beschwerden reduziert. Das Kraut wird für den internen Gebrauch gebraut, wenn der Patient leidet an:

    • Bauchschmerzen;
    • Gastritis mit niedrigem Salzsäuregehalt;
    • Magen-Darm-Kolik;
    • Blähung;
    • Probleme mit dem Stuhlgang.

    Thymian wird zur Behandlung von Gelenkrheuma, Gicht, Arthrose und Entzündungen des Ischiasnervs empfohlen.

    Die Pflanze wirkt beruhigend und eignet sich daher zur Behandlung von Nervenstörungen, depressiven Erkrankungen und Schlaflosigkeit. Um schnell einzuschlafen und ausreichend Schlaf zu bekommen, empfehlen Experten die Verwendung eines mit trockenem Gras gefüllten Kissens.

    Zubereitungen auf der Basis von Thymian sind nützlich für das stärkere Geschlecht mit Prostatitis und Impotenz. Das Trinken von Kräutertees ist ein guter Weg, um mit Alkoholabhängigkeit umzugehen. Das Kraut fördert die aktive Reinigung der Leber und die Beseitigung von Toxinen, die nach dem Abbau von Ethanol gebildet werden.

    Kontraindikationen

    Wie bereits erwähnt, ist Thymian trotz seiner Fähigkeit, den Blutdruck zu stabilisieren, keine harmlose Pflanze. Seine Verwendung ist in solchen Fällen kontraindiziert:

    • Kinder unter 3 Jahren;
    • Leberfunktionsstörungen;
    • Nierenprobleme;
    • Magenkrankheiten mit hohem Säuregehalt;
    • Pathologie des endokrinen Systems;
    • Atherosklerose;
    • Kardiosklerose;
    • Arrhythmie.

    Bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren können Sie Thymian nur zur äußerlichen Anwendung verwenden, z. B. zum Baden. Dies sollte jedoch nach Rücksprache mit einem Kinderarzt erfolgen. Es ist besser, dieses Kraut nicht für Frauen einzunehmen, die ein Baby erwarten und während des Stillens..

    Mit Vorsicht ist es notwendig, chronisch blutdrucksenkende Patienten mit diesem Kraut sowie hypertensive Patienten zu behandeln, die eine medikamentöse Behandlung zur Senkung des Blutdrucks einnehmen.

    Es ist notwendig, Abkochungen und Tinkturen zu verwenden, die auf diesem Volksheilmittel basieren, gemäß den Empfehlungen. Im Falle einer Überdosierung können Übelkeit und Schwindel auftreten. Sie sollten sich daher nicht zur Vorbeugung an Thymian wenden. Es wird empfohlen, ihn nur während der Exazerbationsperioden einzunehmen.

    Wie man Thymian gegen Bluthochdruck nimmt

    Um den Blutdruck effektiv zu senken, wird empfohlen, bestimmte Rezepte einzuhalten. Betrachten wir einige Optionen.

    Dekokt

    Um eine Abkochung von Thymian zuzubereiten, müssen Sie 1 TL gießen. gehackte getrocknete Kräuter 200 ml kochendes Wasser, 10 Minuten einwirken lassen. Dann muss die Lösung zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze ¼ Stunde köcheln gelassen werden. Nachdem die Brühe ca. 3-5 Stunden abgekühlt ist.

    2 mal täglich einnehmen (morgens vor den Mahlzeiten und abends 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen). Die Behandlungsdauer sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

    Der einfachste Weg, Tee zuzubereiten, besteht darin, 2-3 frische Thymianzweige mit 200 ml kochendem Wasser zu übergießen und ca. 30 Minuten ziehen zu lassen. Die resultierende Lösung wird 3-4 Wochen lang nicht mehr als zweimal täglich (morgens und abends) eingenommen.

    Es gibt andere Möglichkeiten, Tee zuzubereiten, bei denen Thymian als Hilfskomponente fungiert:

    1. 20 g Thymianblätter, 20 g Johanniskraut, 5 g Preiselbeerblätter. Die trockene Mischung wird mit 300 ml kochendem Wasser gegossen und dann 10 bis 15 Minuten lang infundiert und filtriert.
    2. 5 g trockene Thymianblätter, 10 g Hagebutten (getrocknet und gehackt). Die Zutaten werden in 200 ml kochendes Wasser gegossen und etwa 1 Stunde lang infundiert. Sie können 1-2 TL zum fertigen Tee hinzufügen. natürlicher Honig.
    3. Erforderlich: 5 TL. schwarzer Tee, 2 TL. Johanniskrautkräuter, 2 TL. Minzblätter (vorzugsweise frisch), 1 TL. Thymianblätter, 1 TL. gehackte Baldrianwurzel. Die trockene Mischung wird in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 1-2 Stunden lang infundiert.

    Alle beschriebenen Infusionen dürfen höchstens zweimal täglich eingenommen werden (1 Glas pro Dosis). Maximale Dauer - 3 Wochen.

    Behandlungsgebühr

    Folgende Zutaten werden benötigt:

    • 3 EL. l. Thymian (Thymian);
    • 2 EL. l. Weidenröschen;
    • 2 EL. l. Oregano;
    • 1 EL. l. Kamille.

    Die Komponenten werden mit 400 ml kochendem Wasser gegossen und etwa 40-45 Minuten lang infundiert. Dann wird die Mischung filtriert und dreimal täglich 50 ml verwendet.

    Therapiedauer - 1 Monat.

    Der einfachste Weg, Thymian unter Druck zu kochen, besteht darin, ein Glas heißes Wasser über 1 EL zu gießen. l. zerkleinerte Pflanze, eine Stunde ziehen lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie zweimal täglich 100 ml eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.

    Sie können medizinischen Tee mit blutdrucksenkender Wirkung machen:

    • Wenn Sie schwarzen oder grünen Tee zubereiten, geben Sie einen Zweig Thymian oder 2 TL in das Gebräu. geschredderte Pflanze. Gießen Sie kochendes Wasser über und lassen Sie es ca. 20 Minuten ziehen. Hilfreich bei der Vorbeugung von Bluthochdruck.
    • Heilung von Thymian-Tee zur Senkung des Blutdrucks. 3 EL. l. Thymian, 2 EL. l. Iwan Tee, Oregano, 1 EL. l. Kamillenblüten, 300 ml kochendes Wasser. 30-40 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml.
    • Thymian mit Minze. Die Zutaten werden zu gleichen Teilen gemischt. Nehmen Sie 1 EL für ein Glas heißes Wasser. l. Mischung, bestehen 15 Minuten, trinken eine Stunde vor dem Schlafengehen. Das Getränk hat eine beruhigende Wirkung. Es wird empfohlen, es bei Stress, Schlaflosigkeit und instabilem Blutdruck einzunehmen.
    • Vitamin Tee. Mischen Sie 1 TL. Thymian, 1 EL. l. Hagebutten, Preiselbeerblätter. 1 EL. l. Die Sammlung wird mit 0,5 Litern kochendem Wasser gedämpft, eine halbe Stunde lang darauf bestanden, 1 Mal pro Tag ein Glas zu trinken. Das Getränk senkt den Blutdruck, füllt den Vitamin C-Mangel wieder auf und unterstützt die Immunität.
    • Thymian mit Blaubeeren. Nehmen Sie 1 EL für ein Glas heißes Wasser. l. Jede Zutat zum Kochen bringen. Das Geschirr wird mit einem Deckel verschlossen, der 2 Stunden lang besteht. An einem Tag trinken. Die Infusion wird bei Bluthochdruck und Cholesterin empfohlen.

    Thymian und Druck sind eng verwandte Konzepte. Um den Blutdruck zu stabilisieren, reicht es aus, Thymian mit einer kurzen Dauer von 3 bis 7 Tagen zu trinken. Während der Behandlung werden täglich Blutdruckwerte aufgezeichnet. Sobald es wieder normal ist, wird die Aufnahme von Abkochungen oder Tee gestoppt..

    So bereiten Sie einen Sud aus Druck richtig vor

    Das zerkleinerte Kraut der Pflanze wird zur Herstellung von Infusionen und Abkochungen verwendet. Und Thymian-Kuchen dient als Lotionen und Kompressen.
    Um den Blutdruck zu stabilisieren, wird aus dem Kraut eine medizinische Infusion für den internen Gebrauch gebraut.

    Um das Medikament zu erhalten, müssen Sie ein Glas heißes Wasser (nicht kochendes Wasser) 1 EL gießen. l. Thymian trocknen und einige Stunden ruhen lassen. Die belastete Infusion wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein halbes Glas getrunken.

    Medizinischer Kräutertee kann auf folgende Weise zubereitet werden: 3 EL. l. Thymian, 2 EL. l. Iwan-Tee, 2 EL. l. Oregano und 1 EL. l. Kamille mit gekochtem Wasser brauen, 40 Minuten einwirken lassen und dann abseihen. Trinken Sie tagsüber anstelle von Tee, aufgeteilt in 3 Dosen. Dieser Tee ist hochwirksam bei der Behandlung von Entzündungen, Schmerzlinderung, Desinfektion und Beruhigung der Nerven..

    Einfluss auf den Druck


    Die hypnotischen und beruhigenden Eigenschaften von Thymian wirken sich positiv auf das menschliche Nervensystem aus.
    Hypertensive und blutdrucksenkende Patienten werden interessiert sein, wie Thymian wirkt: Erhöht oder senkt er den Blutdruck? Laut Ärzten kann das Kraut die Spiegel normalisieren, egal ob sie hoch oder niedrig sind. Diese Eigenschaft erklärt sich durch die Wechselwirkung von Thymol, Thiamin (Vitamin B1) und Ölsäure.

    Mit Bluthochdruck

    Bei erhöhtem Druck ist Thymian nützlich, wenn der Zustand durch Vasospasmus ausgelöst wird. Kräuterpräparate auf Thymianbasis wirken krampflösend auf die Gefäße, entspannen sie und erweitern das Lumen. Die Verwendung der Mittel ist zwar kurzfristig, daher sollten Sie die Verwendung von Medikamenten nicht aufgeben. Thymian hilft bei Bluthochdruck vor dem Hintergrund:

    • emotionale Überlastung;
    • Entzündungsprozess.

    Es ist wichtig, die genauen Dosierungen einzuhalten und die Therapiedauer nicht zu überschreiten. Der Missbrauch von Thymian-Abkochung unter hohem Druck kann zu einer hypertensiven Krise führen.

    Mit Hypotonie

    Oft wird eine Blutdrucksenkung durch Anämie, eine Abnahme des Gefäßtonus und regelmäßige stressige Erfahrungen verursacht. Langzeitanwendung von Thymian bei niedrigem Druck führt zu:

    • Normalisierung der Durchblutung;
    • Sättigung von Organen und Geweben mit Sauerstoff und Nährstoffen;
    • allgemeine Stärkung des Körpers;
    • Verbesserung des Wohlbefindens.

    Obwohl Thymian den Blutdruck erhöht, sollten Sie nicht mit schnellen Veränderungen rechnen. Der sichtbare Effekt bei ständiger Anwendung des pflanzlichen Mittels macht sich nach ein oder zwei Wochen bemerkbar.

    Um die Wirkung von Thymian auf den menschlichen Druck zu verstehen, müssen Sie seine Zusammensetzung untersuchen:

    • ätherische Öle (einschließlich Thymol und Carvacrol) sind die Hauptkomponenten, die eine anhaltende blutdrucksenkende Wirkung haben;
    • Tannine;
    • Terpene;
    • organische Säuren (oleanolisch und ursolisch).

    Die Aufnahme von Thymolöl, das im Thymian enthalten ist, nach 15 bis 20 Minuten führt zu einer Blockade der Kalziumkanäle in den glatten Muskeln der Gefäßwand, was zu einer Ausdehnung des Gefäßlumens und einer signifikanten Abnahme des gesamten peripheren Widerstands führt. Infolgedessen sinkt der systolische und diastolische Blutdruck..

    Zusätzlich verlangsamt sich die Arbeit des Herzens (Häufigkeit und Stärke der Herzkontraktionen, Ejektionsfraktion). Es gelangt weniger Blut in das systemische Gefäßbett, wodurch Druck auf die Gefäßwände ausgeübt werden kann.

    Ähnliche Effekte, ohne den Körper zu schädigen, senken nicht nur den Blutdruck, sondern verbessern auch die Durchblutung der inneren Organe, insbesondere bei fibrösen oder atherosklerotischen Läsionen..

    Als Beweis für die Wirkung von Thymian kann man ein Experiment an Ratten vorstellen, das 2020 an einer der Belgrader Universitäten durchgeführt wurde. Die Einführung von Thymian bei Nagetieren führte bereits 8 Wochen nach Therapiebeginn zu einem anhaltenden Blutdruckabfall.

    Es gab auch eine Abnahme des Herzzeitvolumens und eine Abnahme des gesamten peripheren Gefäßwiderstands. Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Häufigkeit von Myokardkontraktionen nicht wesentlich verändert hat. Daher kann die Pflanze für alle Rhythmusstörungen verwendet werden.

    Wie man Thymian benutzt


    Thymian verleiht jeder Infusion ein sehr angenehmes Aroma
    Thymian oder Thymian gegen Druck wird in Form von Kräutertee, Abkochung oder Aufguss verwendet. Sie können den Geschmack eines Heilgetränks verbessern, indem Sie:

    • Honig;
    • Kamille;
    • Zitronenmelisse;
    • Oregano;
    • Johannisbeerblätter;
    • Erdbeeren oder Himbeeren.

    Zur Normalisierung der Blutdruckindikatoren sind sowohl frisch geerntete als auch getrocknete Rohstoffe geeignet. Wenn die Verwendung mehrerer Komponenten vorgesehen ist, ist es wichtig sicherzustellen, dass diese für den Körper harmlos sind, da einige Pflanzen allergische Reaktionen hervorrufen können.

    Um Ihr Wohlbefinden zu verbessern, sollten Sie die folgenden Rezepte beachten:

    1. Gras in der Menge von 3 TL. Mit kochendem Wasser (1 Glas) gebraut und morgens und abends in Form von normalem Tee getrunken. Wie wirkt sich das Getränk auf den Blutdruck aus? Auf diese Weise hergestellter Thymian wirkt auf die Gefäße und beseitigt deren Krampf, wodurch der Blutdruck sinkt..
    2. Tee verträgt sich gut mit Gefäßkrämpfen, für die Sie Thymian (3 TL), Oregano (2 TL), Kamille (1 TL) und Iwan-Tee (2 TL) benötigen. Die Zutaten werden in einen Glas- oder Porzellanbehälter gegeben und mit kochendem Wasser (200 ml) gefüllt. Das Produkt sollte 40 Minuten stehen, danach muss es filtriert werden. Die empfohlene Dosierung beträgt dreimal täglich ein Viertelglas..
    3. Bei Hypotonie kochendes Wasser (1 Tasse) Thymian (25 g) einfüllen, 15 Minuten einwirken lassen und 10 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Die Infusion wird vor den Mahlzeiten dreimal täglich für 1 TL eingenommen. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sollte die Therapie ein bis zwei Wochen dauern..
    4. Thymian (5 g) wird mit warmem Wasser (300 g) gefüllt und 20 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Die Brühe darf nicht kochen. Nach dem Abkühlen und Sieben wird das Produkt in 3 Portionen aufgeteilt, die den ganzen Tag über getrunken werden müssen. Wie wirkt sich Thymian in diesem Fall auf den Blutdruck aus? Das Rezept ist nützlich für Menschen mit Hypotonie.

    Übermäßige Begeisterung für das Abkochen von Kräutern führt zu einer Überdosierung und dem Auftreten negativer Symptome (Übelkeit, Schwindel, Dyspepsie). Es ist erlaubt, nicht mehr als 1,5 EL pro Tag zu verwenden. l. Pflanzen.

    Rezepturen

    Thymian wird sowohl einzeln als auch als Teil von Kräuterpräparaten verwendet. Frisch geerntete und getrocknete Rohstoffe. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, sind Honig, Zitronenmelisse, Oregano, Johannisbeerblätter, Himbeeren und Erdbeeren geeignet. Testen Sie bei der Herstellung einer Mehrkomponenteninfusion vorab auf Allergien gegen jede Komponente. Messen Sie den Blutdruck regelmäßig während der Behandlung.

    Hypotonie-Rezepte

    Gießen Sie zwei Esslöffel des getrockneten Krauts mit 300 ml warmer Flüssigkeit. Schicken Sie es in ein Wasserbad. 20 Minuten einwirken lassen, nicht kochen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen, abseihen. In drei Dosen teilen, in regelmäßigen Abständen 7-15 Tage einnehmen.

    Gießen Sie 8 Esslöffel gehackte Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es eine Viertelstunde einwirken. 10 Minuten bei schwacher Hitze stellen. Abkühlen lassen, gründlich filtern. 3 mal täglich 5 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Lagern Sie die vorbereitete Lösung nicht länger als 48 Stunden im Kühlschrank. Der Behandlungsverlauf beträgt 1-2 Wochen.

    Es ist nützlich, dem schwarzen Tee Thymian zuzusetzen, um den Ton zu erhöhen und zu beleben. Ein Getränk aus 100 g Zitronengrasfrucht und 3 g getrockneten Kräutern erhöht ebenfalls den Druck. Gießen Sie die Mischung mit einem Glas warmem Wasser und stellen Sie sie eine halbe Stunde lang in ein Dampfbad. Lass die Flüssigkeit nicht kochen. Abkühlen lassen, durch ein in 4–5 Schichten gefaltetes Käsetuch passieren. In 3 gleiche Dosen teilen, dreimal täglich vor den Mahlzeiten trinken. Zulassungsdauer 14 Tage.

    Verbreitung auf dem Territorium Russlands

    Es wird allgemein angenommen, dass Thymian oder kriechender Thymian in Nordafrika zu wachsen begann. Heute ist es in der Weite Eurasiens, Ostsibiriens, im Mittelmeerraum sowie in Skandinavien, Großbritannien, Grönland und vielen anderen Ländern zu finden. Auf dem Territorium Russlands ist Thymian praktisch überall verbreitet.

    Das charmante Purpur, manchmal mit rosafarbenen Blüten, verströmt Thymianbüsche einen einzigartigen aromatischen Duft, so dass die daraus gewonnenen ätherischen Öle in der Parfümindustrie weit verbreitet sind. Die aktive Blüte erfolgt während der gesamten Warmzeit - von Ende Mai bis September.

    Thymian erhöht oder senkt den Blutdruck?

    Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass es unmöglich ist, eindeutig zu behaupten, ob eine bestimmte Pflanze in der Lage ist, einen Einfluss auf den Blutdruck auszuüben. Höchstwahrscheinlich ist es richtiger anzunehmen, dass Thymian den Druck in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Anwendung erhöht oder verringert. Trotz der vielen medizinischen Eigenschaften von Thymian ist es sehr wichtig, seinen Wirkmechanismus als traditionelle Medizin zu verstehen, um den Blutdruck auf ein normales Niveau zu bringen..

    Bedeutung der Beratung

    Nicht umsonst empfehlen traditionelle Heiler, zuerst einen Arzt zu konsultieren, ob Thymian als Abkochung und Infusion oral eingenommen werden muss. Nebenwirkungen treten häufig als Folge des unkontrollierten oder unsachgemäßen Gebrauchs von Arzneimitteln und Kräutern der traditionellen Medizin auf. Darüber hinaus gibt es eine Liste von Kontraindikationen für die Einnahme von Thymian in bestimmten Fällen, z. B. Schwangerschaft, Alter bis zu drei Jahren, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Arteriosklerose, Leber- oder Nierenprobleme, Schilddrüsenerkrankungen.

    Behandlung von Bluthochdruck mit Kräutern: Kann Thymian unter hohem Druck angewendet werden?

    Bei hohem Blutdruck hat Thymian nur dann eine senkende Wirkung, wenn die Empfehlungen genau befolgt werden. In Bezug auf die Dauer sollte die Behandlung nicht länger als drei Tage dauern und ausschließlich mit Zustimmung eines Arztes durchgeführt werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das gegenteilige Ergebnis erzielt wird. Mit anderen Worten, wenn Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, ob Thymian-Tee den Blutdruck erhöht oder senkt, denken Sie daran, dass alles von der Art der Anwendung abhängt..

    Thymian entlastet den Druck und wirkt so auf die Blutgefäße, dass er Krämpfe beseitigt, sie ausdehnt und zu einer Leistungsminderung beiträgt. Es sollte hinzugefügt werden, dass Thymian eine tonisierende Wirkung hat, der Patient eine Welle der Lebhaftigkeit spürt, aktiver wird. Es verbessert die Durchblutung, was sich auch auf die Senkung des Blutdrucks auswirkt..

    Das Auftreten einer arteriellen Hypertonie ist meist mit einer erhöhten Flüssigkeitsmenge im Körper und einem erhöhten Gefäßtonus verbunden. Die am häufigsten verwendeten Medikamente (Diuretika, Betablocker und ACE-Hemmer) beeinflussen die Herzkontraktilität und die Nierenfiltration von Blut. Die Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln in Form von Tees oder Infusionen wird als zusätzliche Therapie empfohlen, sofern keine Kontraindikationen vorliegen.

    Um den Blutdruck zu senken, werden folgende verwendet:

    • Mutterkraut;
    • Melissa;
    • Dill;
    • Thymian;
    • Erdbeere.

    Der Einsatz alternativer Medizin hat gegenüber der Standardtherapie gewisse Vorteile.

    LeistungenNachteile
    Minimale NebenwirkungenLangsame Entwicklung des gewünschten Effekts
    Sicherheit (schwangere Frauen dürfen benutzt werden)Es gibt keine hygienische Kontrolle des Anbaus von Heilpflanzen
    LangzeitwirksamkeitUngenaue Dosierung von Wirkstoffen
    Möglichkeit der Kombination mit anderen Mitteln
    Verfügbarkeit (Preise für Kräuterextrakte und Kräuterextrakte sind um eine Größenordnung niedriger als für tablettierte und injizierbare Arzneimittel aus Protokollen)

    Der am häufigsten verwendete Thymianextrakt oder Tee für Bluthochdruck aufgrund der einfachen Zubereitung und der hohen Wirksamkeit des Produkts.

    Die Wirkung von Thymian auf den Druck beruht auf der Anwesenheit von zwei Wirkstoffen:

    • Thymol - eine alkoholähnliche Substanz, die sich durch antiseptische und hypotonische (druckreduzierende) Eigenschaften auszeichnet;
    • Carvacrol - ein aromatischer Alkohol mit mäßiger antibakterieller Wirkung gegen E. coli und Pseudomonas aeruginosa.

    Die Thymolexposition beruht auf einer Kombination von zwei Hauptkomponenten des Blutdrucks:

    • ein Indikator für peripheren arteriellen Widerstand. Das Blockieren der Ionenkanäle von Endothelzellen (der inneren Oberfläche des Gefäßes) trägt zu einer Abnahme des Tons und einem Abfall der Werte des oberen (systolischen) und unteren (diastolischen) Drucks bei. Die Wirkung ähnelt der Wirkung von Medikamenten - Kalziumkanalblockern (Nifedipin, Verapamil);
    • kontraktile Funktion des Myokards (hauptsächlich Vorhöfe). Durch Verlangsamung und Schwächung der Herzkontraktionen wird die Menge an Blut verringert, die in die Gefäße des systemischen Kreislaufs gelangt. Der systolische Blutdruck sinkt.

    Zusätzlich senkt Thymian den Blutdruck, indem er auf das Nervensystem des Patienten einwirkt. Eine schwache beruhigende Wirkung des Extrakts äußert sich in Bluthochdruck, der durch chronischen Stress und Müdigkeit verursacht wird.

    Übliche Rezepte für Thymian-Tee sind in der Tabelle aufgeführt.

    NameKochmethode
    Reiner ThymianGießen Sie 200 ml kochendes Wasser 2-3 Zweige Thymian. In Brand setzen, zum Kochen bringen, abseihen und abkühlen lassen
    Schwarzer Tee mit Thymian1 Teelöffel schwarzen Tee und 5 g Thymianblätter in eine Teekanne geben. Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, 5-10 Minuten, abtropfen zu lassen
    Beruhigend
    • Thymianblätter - 20 Gramm.
    • Preiselbeerblätter - 4 Gramm.
    • Johanniskrautkraut - 10 Gramm.

    Gießen Sie kochendes Wasser über und lassen Sie es 10 Minuten einwirken

    Mit einer Erkältung
    • Trockene Thymianblätter - 5 Gramm.
    • Hagebutten - 10 Gramm.

    Gießen Sie kochendes Wasser über und lassen Sie es 7-10 Minuten einwirken. Sie können einen Löffel Honig hinzufügen

    Hypotonisch (eine Kombination von Pflanzen zur Senkung des Blutdrucks)
    • Schwarzer Tee (großes Blatt) - 10 Gramm.
    • Johanniskrautkraut -2 Gramm.
    • Minzblätter - 2 Gramm.
    • Thymianblätter - 1 Gramm.
    • Gehackte Baldrianwurzel -1 Gramm.

    (Die Menge kann unter Beibehaltung des Verhältnisses geändert werden.)

    In Kombination mit starkem schwarzen Tee und Zitronengras-Tinktur erhöht Thymian den Blutdruck.

    Es gibt verschiedene Regeln für das Trinken von zubereitetem Tee:


    Es wird empfohlen, das Getränk zweimal täglich einzunehmen (morgens auf nüchternen Magen, abends - eine Stunde vor dem Schlafengehen), 200 ml;

  • Die Dauer des Kurses beträgt 2 Wochen. Danach wird eine Pause von 1,5 bis 2 Monaten empfohlen.
  • Schwangere können nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt Tee trinken, da Carvacrol den Tonus der Gebärmuttermuskulatur erhöht.
  • Wenn Anzeichen von Allergien auftreten (verstopfte Nase, laufende Nase, Zerreißen, Niesen, juckender Ausschlag), brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab.
  • Thymian-Tee ist kein Arzneimittel, daher wird nicht empfohlen, ausschließlich ein Getränk zur Behandlung von Bluthochdruck zu verwenden.
  • Die Verwendung von gebrautem Thymian muss mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.
  • Regelmäßige Einnahme des Getränks kann den Blutdruck um 10-15 mm Hg senken. Darüber hinaus kann Tee zusätzlich entzündliche Prozesse im Körper beeinflussen, fördert die Beseitigung von überschüssiger Flüssigkeit, hat eine schwache hypnotische und beruhigende Wirkung..

    Die wohltuenden Eigenschaften von Thymian

    Das einzigartige Heilkraut hat bakterizide Eigenschaften. Sie ist in der Lage, tiefe Wunden in kurzer Zeit zu bewältigen, da es als natürliches Antiseptikum gilt. Thymian wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus: Er beseitigt Müdigkeit und Schlaflosigkeit und verbessert das Wohlbefinden bei längerer Depression. Die Verwendung von Thymian stimuliert die Gehirnaktivität, vermittelt ein Gefühl der Kraft und löst Immunprozesse aus.

    Unabhängig davon ist die positive Wirkung von Thymian als Schmerzmittel bei Verletzungen und Blutergüssen zu erwähnen. Abkochungen und Infusionen helfen bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Menstruationsbeschwerden, Radikulitis sowie Beschwerden im Zusammenhang mit Magen und Darm.

    Thymian ist ein ausgezeichnetes Diuretikum. Es wird oft als Heilmittel gegen Würmer eingesetzt. Die unbestreitbare antimykotische und entzündungshemmende Wirkung von Thymian in Kombination mit anderen Kräutern eignet sich hervorragend zur Behandlung chronischer Infektionen der Atemwege. Das Kraut unterstützt den freien Schleimfluss bei längerem Husten, daher werden Infusionen und Präparate mit Thymian häufig verwendet, um den Mund bei Krankheiten wie Bronchitis, Keuchhusten, Mandelentzündung, Stomatitis, Mandelentzündung und Pharyngitis auszuspülen.

    Medizinische Eigenschaften von Thymian

    Ein anderer Name für Thymian ist Thymian oder Bogorodskaya-Gras, was aus dem Lateinischen als "lebensspendende Kraft" übersetzt wird. Dank der in der Zusammensetzung enthaltenen Heilungskomponenten kann es nahezu alle Systeme menschlicher Organe beeinflussen. Thymian enthält:

    • nützliche ätherische Öle;
    • eine große Menge an Tanninen;
    • reiche Vitaminzusammensetzung: Gruppen A, B, C;
    • eine Reihe von Säuren: Zitronensäure, Ölsäure, Äpfelsäure, Essigsäure.

    Die Wirksamkeit des Kampfes gegen Husten-Thymian ist schwer zu bestreiten. Aber nur wenige Menschen wissen, dass diese Pflanze eine Reihe anderer Krankheiten heilen kann:

    Weitere Informationen Über Migräne