Moderne Kontraindikationen für die MRT

Die Magnetresonanztomographie ist für fast jeden sicher, schadet dem Körper auch bei häufigem Gebrauch nicht und die aktuellen bedingten und absoluten Kontraindikationen werden in diesem Artikel systematisiert.

Implantate und Herzschrittmacher

Die Hauptbeschränkung bei der Verwendung der MRT ist ihre hauptsächliche physikalische Eigenschaft - der Magnetismus. Es gibt keine Organe im menschlichen Körper, für die eine kurzfristige Exposition gegenüber einem starken Magnetfeld gefährlich wäre. Die Implantation von ferromagnetischen Metallvorrichtungen, einem Herzschrittmacher oder anderen magnetempfindlichen Objekten kann jedoch sowohl für den Träger als auch für den ordnungsgemäßen Betrieb der eingebauten Ausrüstung eine Gefahr darstellen..

Mit der Anhäufung von Erfahrungen in MRT-Studien nimmt die Anzahl der Kontraindikationen für die Magnetresonanztomographie ab. Darüber hinaus werden Materialien zur Herstellung von Implantaten, Stimulatoren und anderen elektronischen Geräten, die in den menschlichen Körper eingeführt werden, ständig verbessert. Dies ermöglicht es ihnen, Fehlfunktionen und Schäden auch in einem starken elektromagnetischen Feld zu vermeiden..

In jedem zweifelhaften Fall wäre die richtige Entscheidung, einen Radiologen zu konsultieren, der Diagnosen für ein bestimmtes Gerät erstellt und so viele Informationen wie möglich über das Thema sammelt, die die MRT-Untersuchung beeinträchtigen könnten. Es ist zu beachten, dass in diesen Situationen 3-Tesla-Geräte als bedingt gefährlicher angesehen werden als 1,5-Tesla-Geräte..

Solche Gegenstände können künstliche Gelenke, Splitter und Kugeln, Metallplatten zur Behandlung von Knochenbrüchen und zur Korrektur der Wirbelsäule, Prothesen, Herzschrittmacher und verschluckte Gegenstände mit magnetischen Eigenschaften sein..

MRT für Tätowierungen und Permanent Make-up

Manchmal können Permanent Make-up und Tattoos Eisenverbindungen enthalten und auch auf ein starkes elektromagnetisches Feld reagieren. Wenn der Emitter aktiviert ist, beginnen sich alle Metallgegenstände zu bewegen und zu erwärmen, was zu Beschwerden oder sogar zu Hautschäden führen kann.

Dies ist nicht sehr gefährlich, aber wenn während der Untersuchung oder Verlegung unangenehme Empfindungen auftreten, muss das Personal, das die Sitzung durchführt, unverzüglich darüber informiert werden, indem der spezielle pneumatische Alarmknopf gedrückt wird, der sich in der Hand des Patienten befindet, während er sich im MR-Tomographen befindet.

MRT für Schwangerschaft, Stillzeit und für Babys

Die bedingte Einschränkung ist die Schwangerschaft im ersten Trimester bis zur 12. Schwangerschaftswoche. Obwohl keine offensichtlichen nachteiligen Auswirkungen der MRT auf den Fötus festgestellt wurden, bezweifeln Wissenschaftler, dass sie bereits genügend Wissen über die Auswirkungen starker elektromagnetischer Strahlung in der frühen Schwangerschaft gesammelt haben. Dieser Zweifel führte zu der allgemein anerkannten Regel: In den ersten 90 Tagen sollte nichts die Entwicklung des Embryos einschließlich des elektromagnetischen Feldes beeinflussen..

Darüber hinaus ist die Verwendung von Kontrastmitteln, die bei der MRT häufig erforderlich sind, bei stillenden und schwangeren Frauen begrenzt. Die Einschränkungen der MRT bei Säuglingen und Kleinkindern sind nahezu medizinisch. Es gibt keine direkten medizinischen Kontraindikationen, aber eine der Voraussetzungen für die Studie ist eine verlängerte Immobilität, der das Baby nicht standhalten kann, und das Geräusch des Geräts wird die Untersuchung im Traum nicht zulassen. Daher werden MRT-Untersuchungen nur bei Kindern durchgeführt, die den Arzt bei der Durchführung des Verfahrens unterstützen können. In der Regel sprechen wir über das Alter von über 5-7 Jahren.

In einigen Fällen, wenn alternative Forschungsmethoden bei Kindern keine ausreichende Diagnosequalität bieten, greifen sie auf die Durchführung einer MRT-Studie unter Sedierung oder Anästhesie zurück..

Aus dem Gesagten ergibt sich eine weitere Einschränkung: Sie versuchen, keine MRT für Kinder und Erwachsene durchzuführen, die an Hyperkinesis leiden.

Gegenanzeigen zur MRT mit Kontrast

Es gibt keine Kontraindikationen für die MRT mit Kontrast, obwohl es einige Einschränkungen gibt. Kontrastmittel auf Gadoliniumbasis sind für den menschlichen Körper unbedenklich, da der Wirkstoff durch ein Chelatgitter chemisch neutralisiert wird, das im Artikel auf unserer Website MRT mit Kontrast ausführlich beschrieben wird und in einem speziell für unsere Website aufgenommenen Video deutlich gezeigt wird. Dieses 3-minütige Video kann auch auf der Kontrastmittelseite oder auf unserem MRT-YouTube-Kanal angesehen werden..

In einigen seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen auf Kontrastmittel, dies sind weniger als 0,1% der Gesamtzahl der Kontrastmittelstudien. Wenn sie früher während der MRT identifiziert wurden, kann dies als relative Kontraindikation für ihre Verwendung dienen..

Einschränkungen bei der Verwendung von MRT mit Kontrast

Bei schwangeren Frauen sowie während des Stillens sollte eine MRT mit Kontrastmittel nur für spezielle Indikationen durchgeführt werden. Liste anderer relativer Kontraindikationen:

  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • Asthma bronchiale im akuten Stadium;
  • sehr starke Dehydration des Körpers;
  • schwere dekompensierte Nierenerkrankung.

MRT für wahre und falsche Klaustrophobie

Ein weiteres häufiges Syndrom wird zu einer Kontraindikation für die MRT, etwa 5% der Menschen leiden darunter - dies ist echte Klaustrophobie. Menschen, die darunter leiden, können sich nicht in einem konventionell begrenzten Raum aufhalten, sie haben eine unerklärliche unkontrollierbare Angst, die zu Übererregung führt. Es ist fast unmöglich, dem zu widerstehen. In solchen Fällen wird das Verfahren natürlich sofort beendet..

Klaustrophobie kann jedoch nicht als absolute Kontraindikation angesehen werden. Es gibt verschiedene wirksame Möglichkeiten, um die Angst vor engen Räumen zu neutralisieren. Darüber hinaus sind die meisten Fälle von Klaustrophobie relativ, nicht von einer Panikattacke begleitet, sondern verursachen erhebliche Beschwerden, die ebenfalls behandelt werden müssen. Diese Klaustrophobie wird als falsch bezeichnet und auf folgende Weise vollständig überwunden..

Meistens reicht es aus, um im Motiv das Gefühl zu erzeugen, dass der Raum nicht geschlossen ist, indem einige der Geräteelemente, die die Sicht blockieren, bewegt oder entfernt werden. Manchen Menschen wird geholfen, indem sie die Musik im Kopfhörer einschalten oder die schützenden Geräuschunterdrücker entfernen. Bei einigen Modellen ist ein Spiegel installiert, mit dem Sie den Raum hinter oder vor dem MRT-Gerät sehen können, sodass Sie auch Angriffe mit echter Klaustrophobie bewältigen können.

Manchmal hilft die Anwesenheit eines begleitenden geliebten Menschen, der während des Studiums neben ihm sitzen kann. Es ist nicht verboten.

In einigen Fällen empfehlen wir die Verwendung milder Beruhigungsmittel. Wenn keine der unter den Bedingungen unseres Diagnosezentrums verfügbaren Methoden Wirkung zeigt, wird die MRT abgebrochen, es wird keine Gebühr dafür erhoben, und dem Patienten wird angeboten, sich einer Untersuchung auf einem offenen Tomographen zu unterziehen.

Es ist jedoch einen Versuch wert, da diese Geräte keine hochauflösenden Bilder wie Tomographen vom geschlossenen Typ liefern. Daher wird in einigen Fällen immer noch eine MRT-Studie unter Narkose an geschlossenen Hochfeldtomographen durchgeführt..

Wie klingt ein funktionierendes MRT-Gerät?

Meistens hört das Subjekt ziemlich laute Geräusche, die sich je nach den verwendeten Prüfungsprogrammen abwechseln. Um eine Vorstellung von der Natur dieses Sounds zu bekommen, haben wir ihn aufgenommen und hier veröffentlicht.

Krankheiten, bei denen die MRT kontraindiziert ist

Die Liste der Krankheiten, bei denen die Magnetresonanztomographie begrenzt ist, ist äußerst klein. Es wird durch die Bedingungen und physikalischen Faktoren der MRT bestimmt.

Die ersten auf dieser Liste sind solche psychischen Erkrankungen, die es einer Person nicht ermöglichen, die für die Forschung erforderliche Zeit der Immobilität von 20 bis 30 Minuten zu überstehen..

Manchmal wird die Immobilität durch Schmerzen beeinträchtigt, die durch die untersuchte Krankheit oder die damit verbundene Krankheit verursacht werden. Zum Beispiel können Knieschmerzen das Stillliegen beeinträchtigen. In solchen Fällen greifen unsere Ärzte je nach Art der Krankheit auf harmloseste und effektivste Weise auf Schmerzlinderung zurück..

Es gibt auch eine kurze Liste von Krankheiten, bei denen die Entscheidung über die Möglichkeit der Durchführung einer MRT-Studie in Abhängigkeit von der Schwere und Dekompensation physiologischer Funktionen getroffen wird. Das:

  • ein Anfall von Asthma bronchiale;
  • sehr (!) hoher Kreatiningehalt im Blut;
  • ein Zustand schwerer Dehydration, Erschöpfung und beeinträchtigter Nierenausscheidungsfunktion;
  • ein Zustand starker Vergiftung, einschließlich Betäubungsmittel, der keine Unbeweglichkeit gewährleistet;
  • dekompensierte Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Übergewicht, für das der Stapeltisch nicht ausgelegt ist.

Im letzteren Fall ist die Einschränkung auf die Tatsache zurückzuführen, dass jeder Tomograph für ein bestimmtes maximales Patientengewicht ausgelegt ist, meistens nicht mehr als 110 kg. Es gibt Geräte, mit denen Sie eine Last von bis zu 200 kg aufnehmen können.

Die Probleme bei der Durchführung einer MRT-Studie mit schwerer Erschöpfung, Dehydration und anderen dekompensierten Zuständen werden NUR in einem Krankenhaus gelöst, in dem eine Intensivstation betrieben wird. Dies ist auf die Gefahr einer Verletzung lebenswichtiger Funktionen während der Studie, einen Anstieg der Körpertemperatur bei solchen Patienten und die Gefahr einer starken Verschlechterung des Zustands zurückzuführen. Die Standard-MRT hat keine Intensivstation und wir werden die Durchführung einer MRT in unserem Zentrum für solche Patienten ablehnen.

MRT-Kompatibilität mit Medikamenten

Normalerweise ist die Einnahme von Medikamenten kein Hindernis für das Verfahren. In seltenen Fällen hat der Patient jedoch das Recht, die Studie zu verschieben, wenn der Zustand des Patienten aufgrund der Instabilität der Funktion lebenswichtiger Organe - des Herzens oder des Gehirns - beim Arzt Angst auslöst.

Im Zweifelsfall wenden Sie sich am besten an einen kompetenten Spezialisten oder vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich vorab von einem Arzt in unserem Zentrum beraten.

Vergleich der wichtigsten Kontraindikationen nach Art der Strahlendiagnostik

KontraindikationstypMRTCT-ScanUltraschallKLOPFEN
SchwangerschaftAußer im ersten TrimesterEs ist unmöglichAkzeptabelEs ist unmöglich
KörpermasseStandard bis 130 kg, an Spezialwiege bis 201 kgStandard bis 130 kg, an Spezialwiege bis 201 kgSpielt keine RolleStandard bis 130 kg, an Spezialwiege bis 201 kg
Frühe postoperative PeriodeAkzeptabelManchmal bevorzugt, stoffabhängigSpielt keine RolleNicht effektiv
EntzündungsprozessAkzeptabelAkzeptabelAkzeptabelUnerwünscht - Risiko von Fehlalarmen
Es tritt eine Allergie gegen Kontrast aufSeltenHäufigNeinSelten für jodhaltiges Kontrastmittel - oft
Implantate, SchrittmacherLass uns Lügen. Implantate werden auf Kompatibilität mit MRT 1,5 T getestetAkzeptabelAkzeptabelAkzeptabel
Falsche KlaustrophobieAkzeptabel in VorbereitungSeltenTritt nicht aufSelten
Wahre KlaustrophobieAkzeptabel zur SedierungSeltenTritt nicht aufSelten
Kachexie (extreme Abmagerung)Akzeptabel in VorbereitungAkzeptabel in VorbereitungAkzeptabelAkzeptabel in Vorbereitung
HyperkinesisAkzeptabel zur SedierungAkzeptabel zur SedierungAkzeptabelAkzeptabel zur Sedierung
NierenversagenVorzugsweiseSehr vorsichtigAkzeptabelSehr vorsichtig
Kleine KinderBevorzugt zur SedierungSehr vorsichtigVorzugsweiseSehr vorsichtig

In allen Fällen von Zweifeln oder Fragen zu Kontraindikationen für die MRT können Sie unsere höflich qualifizierten Administratoren anrufen und sich in schwierigen Fragen beraten lassen und einen Termin mit einem Arzt und / oder einer MRT-Diagnostik vereinbaren. Sie können auch jederzeit einen Anruf bestellen oder über das Feedback-Formular eine Frage stellen. Unsere Telefonnummer +7 812 600-13-51.

    Der Artikel verwendet die Materialien des nationalen Leitfadens "Grundlagen der Strahlendiagnostik und -therapie", herausgegeben von prof. S. K. Ternovoy, GEOTAR-Media, 2013.

Magnetresonanztomographie oder MRT

Eine relativ neue High-Tech-Methode zur Diagnose zahlreicher Krankheiten wie die Magnetresonanztomographie hat in der modernen Medizin ihren rechtmäßigen Platz eingenommen. Die Existenz heutiger Untersuchungsmethoden ohne MRT ist nicht möglich. Der unbestreitbare Vorteil der MRT gegenüber den führenden Diagnosemethoden ist Sicherheit und Nichtinvasivität..

Das Gründungsjahr der MRT ist 1973. Die ersten Tomographen waren leistungsstark, lieferten jedoch Bilder von geringer Qualität. Seit mehreren Jahrzehnten wurde die Ausrüstung auf moderne, hochwertige und genaue Tomographen verbessert.

Was ist MRT??

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine moderne diagnostische Methode, mit der innere Organe und Gewebe tief sichtbar gemacht werden können. Das Verfahren basiert auf dem Phänomen der Magnetresonanz verschiedener elektromagnetischer Felder im Körper.

Die Resonanzquelle während der Untersuchung ist der Körper des Probanden. Der Tomograph zeichnet schwache Funksignale auf, die von verschiedenen Strukturen des Untersuchungsgebiets ausgehen. Die registrierten Signale werden von einem speziellen Computer aufgezeichnet und in Tomogramme umgewandelt - Bilder mit einem Bild des erforderlichen Körperbereichs.

Die MRT scannt Schicht und Schicht Organe und Gewebe in drei Dimensionen. Zur Prüfung geeignet:

  • Gehirn,
  • Bauchhöhle,
  • Bandapparat der Gelenke,
  • Muskel,
  • Wirbelsäule,
  • alle Organe und Systeme.

Magnetresonanztomographen haben unterschiedliche Magnetfeldstärken. Geräte mit Parametern von 1,5 bis 3 T (Tesla) gelten als optimal. Geräte mit solchen Indikatoren werden als Hochfeld bezeichnet. Sie liefern qualitativ hochwertige Bilder, ermöglichen es Ihnen, jede Untersuchung durchzuführen und in kurzer Zeit die erforderlichen Informationen zu erhalten.

Es gibt auch Mittel- und Niederfeldtomographen mit einem Tesla-Wert von 1 bzw. 0,23 bis 0,35. Offene Geräte haben solche Parameter. In Bezug auf die Qualität der durchgeführten klinischen Studie sind sie Hochfeldgeräten unterlegen. Sie werden jedoch nicht an Relevanz verlieren, da bei Patienten mit Klaustrophobie, Übergewicht und Kleinkindern in Gegenwart von Eltern ohne medizinische Sedierung eine Tomographie durchgeführt werden kann..

Ein Spezialist leitet die Studie oder kann nach Belieben durchgeführt werden. Missbrauche es einfach nicht. Obwohl die Magnetresonanztomographie keine Bestrahlungseigenschaft besitzt, gibt es bestimmte Nuancen für ihre Implementierung, die ein Laie möglicherweise nicht kennt. Zum Beispiel ist CT oder Ultraschall vorzuziehen, um bestimmte Krankheiten zu erkennen. In einigen Fällen kann eine Standardröntgenaufnahme ausreichend sein. Daher lohnt es sich zunächst, einen spezialisierten Spezialisten zu kontaktieren, der den Bedarf an Magnetresonanztomographie angemessen einschätzt und möglicherweise durch Kontrastmittel ergänzt.

Sie müssen wissen, dass die MRT für Organe und Gewebe, die große Mengen Wasser enthalten, weniger aussagekräftig ist. Daher bevorzugt die MRT die CT zur Untersuchung von Lunge und Knochen..

MRT mit Kontrast

Jede fünfte MRT wird mit Kontrastmitteln durchgeführt. Sie sind für klarere und genauere Bilder erforderlich. Der Kontrast kann je nach untersuchtem Bereich intravenös oder oral (oral) verabreicht werden. So werden zum Beispiel für eine detaillierte Diagnose des Verdauungssystems orale Kontrastmittel verwendet, bei denen es sich um gewöhnlichen Tee (Blaubeere, Grün) handeln kann, der Mangan enthält.

Zur detaillierten Untersuchung der Blutgefäße wird intravenöser Kontrast injiziert. Es ist zu beachten, dass diese Art der MRT bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz und Allergikern kontraindiziert sein kann. Daher sollte die Tomographie streng nach den Indikationen und Verschreibungen des behandelnden Arztes erfolgen.

Wie ist die MRT-Studie

Die MRT erfordert normalerweise keine Vorbereitung.
Eine Ausnahme bildet die Untersuchung von Blutgefäßen und Bauchorganen. Einige Tage vor der Studie müssen Sie sich kohlenhydratfrei ernähren. Schließen Sie am Tag vor dem Eingriff gasbildende Produkte (kohlensäurehaltige Getränke, Obst, Gemüse, Brot, Tee, Brot) von der Ernährung aus..

Unmittelbar vor dem Eingriff muss das Subjekt alle Metallgegenstände von sich entfernen, da sie die Wirkung des Magnetfelds negativ beeinflussen. Infolgedessen können Sie ein verzerrtes Bild erhalten..

Der Patient wird in einen speziellen Raum gebracht, in dem sich der Tomograph befindet. Normalerweise ist es ein horizontales Rohr, in dem Sie eine horizontale Position einnehmen müssen. Es gibt auch Geräte mit vertikaler Position, die jedoch in der Bildqualität zurückbleiben.

Während der Untersuchung kann der Spezialist den Patienten mit speziellen Videogeräten überwachen. Im Inneren des Tomographen befindet sich eine Gegensprechanlage, über die Arzt und Patient miteinander kommunizieren können.

Ein qualitativ hochwertiges Bild erfordert maximale Immobilität des Patienten während des Eingriffs. Die Dauer beträgt durchschnittlich etwa 20 Minuten.

Bei Bedarf können Kontrastmittel intravenös injiziert werden, was eine detailliertere Untersuchung des untersuchten Gebiets ermöglicht.

Bei kleinen Kindern wird dieses Verfahren unter Vollnarkose durchgeführt, da eine feste Körperhaltung erforderlich ist..

Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt in der Regel innerhalb einer Stunde nach dem MRT-Scan. Der Patient erhält sie am nächsten Tag oder im Notfall sofort.

Gefühle während der Untersuchung

Das Verfahren verursacht keine schmerzlosen Empfindungen. Beschwerden können den Patienten nur für eine bestimmte Zeit auf einer harten Oberfläche stationär machen.

Es ist auch zu beachten, dass das Rauschen der Spulen während des Betriebs des Geräts abgegeben wird, sodass Sie im Voraus spezielle Kopfhörer verwenden können..

Manchmal fühlen sich die Patienten im Untersuchungsgebiet warm. Dies ist auf einen lokalen Temperaturanstieg während des Betriebs des Tomographen zurückzuführen und sollte keine Bedenken hervorrufen, wenn er nicht zu einem schmerzhaften Brennen führt.

Mit der MRT werden folgende Krankheiten erkannt:

  • Pathologie des Gehirns und des Rückenmarks.
  • Gutartige und bösartige Neubildungen.
  • Pathologie des osteoartikulären Systems.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Traumatische Störungen.
  • Entzündliche Erkrankungen der Harnwege.
  • Die MRT kann die meisten Pathologien des Gehirns erkennen. Bei häufiger Ohnmacht, Schwindel, Schädel-Hirn-Trauma, Krämpfen ist eine Tomographie angezeigt, um die Diagnose zu klären.
  • In der überwiegenden Mehrheit wird eine Magnetresonanztomographie durchgeführt, um den Zustand des Rückenmarks und der Wirbelsäule (Protrusion, Zwischenwirbelhernie, Osteochondrose) zu beurteilen..
  • In der Onkologie hat die MRT eine breite Anwendung für die Früherkennung von Neoplasmen, die Erkennung von Metastasen und die Beurteilung der Qualität der Behandlung gefunden..
  • Die Magnetresonanztomographie liefert zuverlässige und genaue Daten zu Struktur, Größe, Form bestimmter Strukturen, Formationen und Organen.

Kontraindikationen:

  • Das Vorhandensein elektronischer Mechanismen (Schrittmacher).
  • Das Vorhandensein von Metall im Körper (Zahnersatz, Klammern, Stifte, Kugeln, Fragmente).
  • Klaustrophobie.
  • Schwangerschaft (absolut kontraindiziert bis zu 3 Monaten).
  • Zustand der Alkohol- oder Drogenvergiftung.
  • Herzinsuffizienz.
  • Eine Insulinpumpe haben.
  • Personen mit psychischen Störungen.
  • Metallic-Tattoos.
  • Hohes Körpergewicht (über 120 kg).

Entgegen der landläufigen Meinung sind Laktation, Menstruation und das Vorhandensein eines Intrauterinpessars keine Kontraindikation für die MRT.

Seien Sie nicht verärgert, wenn Sie eine der oben genannten Einschränkungen für die Durchführung einer eigenen Umfrage feststellen. Es ist notwendig, den behandelnden Arzt zu kontaktieren, vielleicht findet er einen Ausweg aus der Situation oder empfiehlt alternative Untersuchungsmethoden. Wenn Sie beispielsweise leicht klaustrophobisch sind, kann Ihr Arzt Beruhigungsmittel verschreiben, oder wenn Sie ein hohes Körpergewicht oder einen großen Taillenumfang haben, schlagen Sie einen offenen Tomographen vor. Indikationen zur Untersuchung schwangerer Frauen unterschiedlicher Epochen werden individuell festgelegt.

Leistungen:

  • Keine spezielle Schulung erforderlich.
  • Schmerzlose Untersuchung.
  • Keine Altersbeschränkungen.
  • Kann auf jeden Bereich des Körpers angewendet werden.
  • Sehr informative Methode zur Früherkennung von Tumorerkrankungen.
  • Vollständige, detaillierte Ansicht vieler Organe und Gewebe.
  • Die Magnetresonanztomographie wird häufig zur Erkennung von Neoplasien in der Onkologie sowie bei Erkrankungen des Nervensystems und des osteoartikulären Systems eingesetzt..
  • Die Fähigkeit, Bilder in drei Projektionen zu erhalten, ohne die Position des Körpers zu verändern: axial, frontal und horizontal, wodurch das Organ von allen Seiten sichtbar gemacht werden kann.
  • Keine Knochenartefakte in den Bildern.
  • Hohe Differenzierung der Weichteile.
  • Die Möglichkeit der Verwendung von Kontrastmitteln in der Forschung, wodurch die Geräte noch empfindlicher werden und das resultierende Bild informativer ist.
  • Zeigt nicht nur die Strukturparameter des untersuchten Gebiets, sondern in einigen Fällen auch Funktionsindikatoren (Blutflussgeschwindigkeit, Gehirnaktivität).

Nachteile:

  • Die Zeit, die benötigt wird, um das Bild zu erhalten, beträgt einige minus Sekunden. Diese Zeit ist ausreichend für das Auftreten von Artefakten aufgrund von Atmungs- oder Herzaktivität..
  • Die Unmöglichkeit, alle Knochenveränderungen, harten Strukturen (Steine, Verkalkungen) zu erkennen. In dieser Hinsicht sind Magnetresonanztomographen Computern unterlegen. Daher wird die MRT hauptsächlich zur Diagnose von Weichteilpathologien eingesetzt..
  • Unzugänglichkeit der Forschung für die Armen. Die hohen Kosten der Untersuchung sind auf den teuren Betrieb der Geräte und des Tomographen selbst zurückzuführen.
  • Besondere Bedingungen in den Räumlichkeiten für den Betrieb des Tomographen.
  • Unfähigkeit zur Anwendung bei Patienten mit Metallimplantaten und künstlichen Herzschrittmachern. Dies liegt daran, dass der Tomograph ein starkes Magnetfeld erzeugt, das Metallprodukte erwärmen und deaktivieren kann..

Für eine umfassende Untersuchung des Körpers nimmt die MRT im Vergleich zu Ultraschall, Röntgen, CT eine führende Position im Sicherheits- und Informationsgehalt der Methode ein. Die MRT scannt alle Bereiche des menschlichen Körpers und wird gegebenenfalls in jeder spezifischen Situation durch andere empfindlichere Untersuchungsmethoden ergänzt.

Die Implementierung des MTP-Verfahrens hat keinerlei Auswirkungen auf den Gesundheitszustand. Daher kann es viele Male wiederholt werden, um den Krankheitsverlauf oder die Dynamik der Behandlung zu beurteilen.

Wie es funktioniert. In einfacher Sprache über MRT

Effektive Diagnoseverfahren verbessern das Leben - sowohl für Gesundheitsdienstleister als auch für Patienten. Erstere erhalten mehr Informationen und können daher eine Diagnose genauer stellen, und es wird weniger Zeit für den Prozess aufgewendet. Die zweite Seite gewinnt ebenfalls - zumindest der Weg, den eine Person beim Besuch von Arztpraxen zurücklegt, wird verkürzt. Obwohl darüber der Wunsch herrscht, überhaupt keine Ärzte aufzusuchen, immer gesund zu bleiben. Dies ist jedoch nur in einer idealen Welt möglich, und wir leben in einer Unvollkommenheit.

Einmal haben wir herausgefunden, wie die Kapselendoskopie funktioniert, die für schmerzlose diagnostische Verfahren und Untersuchungen schwer zugänglicher Bereiche des Magen-Darm-Trakts entwickelt wurde. Dieses Mal werden wir versuchen herauszufinden, wie die Magnetresonanztomographie funktioniert - eine weitere schmerzlose Möglichkeit, Daten über den Zustand menschlicher innerer Organe und Gewebe zu erhalten..

Bitte beachten Sie, dass das Material ausschließlich zu Bildungszwecken veröffentlicht wird und keine Anweisung, Empfehlung oder ein offizielles, wissenschaftliches oder medizinisches Dokument ist.

Inhalt

  • Einfache Theorie
  • Was nicht zu tun
  • Selbst getestet
  • Wie lange kann ein Scan dauern?
  • Gibt es Probleme, die für einen Tomographen offen gesagt schwierig sind??
  • Warum kannst du dich nicht bewegen??
  • Die Zähne müssen zusammengedrückt werden, damit die Füllungen nicht herausfliegen?
  • Software, Spulen
  • Schönes Bild

Einfache Theorie

Zunächst eine kleine einfache Theorie. MRT (MRI in English) ist eine Methode, um ein schichtweises Bild der inneren Struktur eines Objekts zu erhalten. Grob gesagt hilft die MRT dabei, virtuelle Abschnitte von Geweben und Organen eines lebenden Menschen zu erhalten, ohne in seinen Körper einzudringen - dies ist die sogenannte nicht-invasive Methode.

Es basiert auf einem Phänomen namens Kernspinresonanz (NMR), und in der Vergangenheit wurde zu Beginn der Abkürzung MRT der Buchstabe "I" hinzugefügt (auf Englisch anstelle von MRT wurde NMR genannt). Aber sie beschlossen aus einem einfachen Grund, das Wort "nuklear" loszuwerden - um die Menschen nicht zu irritieren, obwohl es nichts mit Bomben oder radioaktiven Elementen des Periodensystems zu tun hat..

Wenn dies irgendwie hilft, die zugrunde liegenden Prozesse des Phänomens zu verstehen, sprechen wir in diesem Fall über die Messung der elektromagnetischen Reaktion von Atomkernen, die durch elektromagnetische Wellen verschiedener Kombinationen angeregt werden (daher ist übrigens ein rhythmischer Klang unterschiedlicher Tonalität zu hören), in einem konstanten Magnetfeld hoher Intensität in Tesla.

Die Feldstärke beeinflusst die Qualität des resultierenden Bildes. Je geringer die Leistung, desto enger ist der Anwendungsbereich von Tomographen, die wiederum in mehrere Haupttypen unterteilt sind - vom Niederfeld bis zum Ultrahochfeld (vom Wort „Feld“, nicht vom „Boden“)..

Wir werden nicht argumentieren, dass je mächtiger desto besser. Sagen wir es so: Je leistungsfähiger, vielseitiger und genauer das System ist. Aber je universeller es ist, desto höher ist sein Preis, der sich auf Hunderttausende von Dollar belaufen und sogar eine Million überschreiten kann..

Im Niederfeld beträgt die Feldstärke bis zu 0,5 T. Es wird angenommen, dass solche Tomographen ohne Kontrast grundlegende Informationen liefern. Es folgen Mittelfeld (1 T), Hochfeld (1,5 T) und Ultrahochfeld (3 T). Es gibt mächtigere, aber gewöhnliche medizinische Einrichtungen brauchen sie nicht.

„Viele Leute fragen, was ist der Unterschied zwischen 3 T und 1,5 T? Der grundlegende Unterschied liegt in der Detailtreue und Klarheit des Bildes “, erklärte Vesta Korolenok, Leiterin des MRT-Zentrums„ Tomographie “. Als Beispiel erzählte sie von einer Patientin mit einem kleinen Tumor: Der Apparat mit 1,5 T bemerkte sie nicht, aber bei 3 T sahen sie die Pathologie und schickten die Person zu einem der republikanischen wissenschaftlichen und praktischen Zentren.

Es gibt auch geschlossene und offene Tomographen. Eines der Merkmale des ersteren, die häufiger auftreten, sind die Einschränkungen der Größe des Patienten - eine sehr volle Person passt einfach nicht in das „Rohr“. Darüber hinaus können sich klaustrophobische Betroffene auf engstem Raum unwohl fühlen, wo sie sich auch nicht bewegen können. Offene Tomographen ermöglichen die Untersuchung einzelner Gelenke, der Wirbelsäule und sogar des Kopfes. Die schwache Seite offener Tomographen ist eine geringere Auflösung: Sie sind alle niederfeldig und haben eine Magnetfeldstärke von nicht mehr als 0,35 T..

Was nicht zu tun

Sie können in den Scanner gelangen, aber nicht alle. Erstens können Besitzer verschiedener Implantattypen nicht dorthin gehen: vom Herzschrittmacher bis zum Hörgerät. Es gibt mehrere Gründe: Erstens kann das Magnetfeld den Betrieb des Implantats beschädigen und / oder stören, zweitens besteht die Möglichkeit, dass der Patient thermisch oder anderweitig verletzt wird, und drittens wirkt sich das Vorhandensein eines Implantats negativ auf die Scanergebnisse aus.

Gleiches gilt für Metall im Körper - "Speichen" und Stifte, Schuss und Splitter, chirurgische Klammern und ähnliche Elemente (Titan ist eine Ausnahme)..

In einigen Fällen werden beim Scannen Kontrastmittel verwendet, die zusätzlich die Bildschärfe erhöhen. Ihre Bestandteile können Allergien auslösen, sie sind in der Regel bei schwangeren Frauen sowie während der Stillzeit kontraindiziert.

Selbst getestet

In der Tomographie ist ein Siemens Magnetom Spectra 3 T mit ultrahohem Feld installiert. Das Gerät kann nicht als leicht bezeichnet werden: Das Leergewicht beträgt ca. 7,3 Tonnen bei einer Tunnellänge von 173 cm. Das System ermöglicht die Verwendung von bis zu 120 Spulenelementen, um den gesamten anatomischen Bereich abzudecken (z. B. das gesamte Zentralnervensystem). Es wird eine proprietäre Siemens-Software verwendet, die in erster Linie die Qualität des Scans und des endgültigen Bildes mit 0,5-1 mm dicken Schnitten beeinflusst.

Der Prüfling trägt einen dimensionslosen Einweganzug, in dem er zum Mund des Tomographen geschickt wird. Die Person wird auf den Tisch gelegt (dies ist der Name der Struktur, die dann im Tunnel versteckt wird). Um die Ohren irgendwie vor dem lauten Geräusch zu schützen, werden Kopfhörer auf den Kopf gelegt, von denen leichte Musik ertönt. Wenn Sie möchten, können Sie sich mit Ihrer eigenen Tracklist oder Ihrem eigenen Hörbuch ausrüsten.

Es hat mich überrascht: Was für Kopfhörer, wenn es keine Metalle geben sollte? Es ist ganz einfach: Der Klang in den Kopfhörertrichtern wird nicht über Drähte übertragen, sondern über Schläuche aus elastischem Kunststoff, sodass die Kompositionen wie aus einem Brunnen klingen. Es ist zu beachten, dass das Zubehör die "Melodien" des Tomographen nicht vollständig übertönen kann.

Es ist unmöglich, aus dem Gerät zu springen, daher wird nur für den Fall, dass eine Birne in die Hand des Patienten gelegt wird (richtig - ein Signalgerät). Im Falle von Panikattacken oder aus einem anderen Grund reicht es aus, sie zu drücken, und der Radiologe, der den Prozess im nahe gelegenen Raum (im sogenannten Kontrollraum) steuert, löst einen extrem lauten Alarm aus..

"Es scheint, dass alles in Ordnung ist, der Patient wurde ins Bett gebracht, aber sobald sie Zeit hatten, die Tür zu schließen, drückten sie die Birne", erzählt Vesta. Ihr zufolge gibt es Menschen, die dabei müde werden, und es kann bis zu zwei Stunden dauern. Daher wird manchmal eine Pause eingelegt, damit sich der Patient ausruhen kann. Dies gilt vor allem für Untersuchungen wie die MRT des gesamten Körpers.

Menschen mit Klaustrophobie und Panikstörung sind weit verbreitet. In diesem Fall wird empfohlen, einen Spezialisten nach allen Phasen der Studie zu fragen und das Gerät selbst zu sehen.

Das Scannen kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, in unserem Fall etwa 20 Minuten. Die zweiten 10 (oder alle 19) zogen sich auf unbestimmte Zeit hin - schließlich können Sie sich nicht bewegen, aber Sie wollen es wirklich. "Houston, wir haben Probleme", - steckte in meinem Kopf in dem Moment fest, als meine Nase immer mehr zu jucken begann (und dies geschah, als ich dachte: "Die Hauptsache ist, nicht deine Nase zu jucken"). Aber eine leichte Brise von einem Ventilator irgendwo über dem Kopf half, bis zum Ende des Verfahrens bewegungslos zu bleiben..

Im Tunnel gibt es absolut nichts zu tun - es gibt keinen Ort zum Schauen, da sich fast vor der Nase eine Spule (?) Befindet, ähnlich einer Haltevorrichtung. Alles, was bleibt, ist, die Augen zu schließen und "Magnetresonanzmusik" zu hören: Das System sammelt Daten, summt und "singt" in verschiedenen Tonarten, aber immer rhythmisch (tatsächlich sind dies ultraschnelle Vibrationen). Manchmal macht sie eine Pause und du denkst: "Es ist vorbei." Die zum Einstellen des Systems erforderliche Pause vergeht jedoch und der Rhythmus beginnt von vorne. Man sagt, dass es einigen gelingt, dabei einzuschlafen - das kann man nur beneiden..

Der Klang des Tomographen hängt übrigens von den verwendeten Spulentypen und dem aktuellen Programm ab..

Wenn Sie den Tunnel "verlassen", möchten Sie aufspringen und gehen - aufgrund der bewegungslosen Position und des lauten Geräusches entsteht ein kurzes Gefühl der Orientierungslosigkeit. Die Hauptsache ist, nicht zu hetzen (und Sie werden nicht erlaubt sein).

Nach all dem, was erlebt worden war, bestand der Wunsch, wie im Film zu tun - sich dem Tomographen mit einer Pistole zu nähern (in Actionfilmen wird dies regelmäßig gezeigt). Da die Waffe jedoch nicht zur Hand war, blieb das Experiment ein Traum - es war nicht möglich zu überprüfen, ob die Pistole magnetisiert war.

Wie lange kann ein Scan dauern??

- Im Zentrum "Tomographie" - bis zu zwei Stunden. Dies ist eine Ganzkörper-MRT mit Kontrast. Wie oben erwähnt, teilen wir in solchen Fällen die Studie in Teile.

Die geringste Zeit wird für die Untersuchung gängiger Gelenke wie des Knies aufgewendet. In einer Standardsituation [keine Pathologie] dauert es für ein Gelenk nicht länger als 15 Minuten. Dies ist jedoch die Zeit, in der sich der Patient direkt im Tomographen befindet, ohne die Datenanalyse zu berücksichtigen.

Siemens entwickelt ständig neue Software. Damit können Sie die Zeit für einige Diagnosetypen verkürzen. Sie können beispielsweise das gemeinsame Scannen von bis zu 8 Minuten und das Scannen des Gehirns von bis zu 6 bis 10 Minuten beschleunigen. Neue Optionen in der Software erfordern jedoch eine sorgfältige Untersuchung, Entwicklung und Optimierung bestehender Forschungsprotokolle vor der Implementierung..

Gibt es Probleme, die für einen Tomographen offen gesagt schwierig sind??

- Wenn Sie beispielsweise die Bauchhöhle untersuchen und im automatischen Modus arbeiten, passt sich das Gerät an die Bewegung des Zwerchfells an und liest die Daten an einer bestimmten Position. Dies erhöht die Forschungszeit erheblich. Der Prozess kann beschleunigt werden, aber der Patient muss mehrmals 20 Sekunden lang den Atem anhalten. Körperlich herausfordernd.

Es gibt keine Einschränkungen für das Gerät, wenn es vollständig mit Spulen ausgestattet ist. Zum Beispiel schauen wir noch nicht auf das Herz und machen keine Bruststudien. Aber dieses Jahr werden die notwendigen Komponenten gekauft.

Warum kannst du dich nicht bewegen??

- Wenn sich eine Person bewegt, ist das Bild verschwommen. In einigen Fällen ist es erforderlich, das Programm des Tomographen anzupassen, um ein qualitativ hochwertiges Bild zu erhalten. Wir müssen die Wände derselben Wirbel, die Struktur, klar erkennen - dies ermöglicht es uns, das Vorhandensein einer Pathologie zu bestimmen. Wenn sich eine Person bewegt und sogar die Konturen verloren gehen, ist die Diagnose ernsthaft schwierig..

Bei einigen Arten von Scans sind kleine und seltene Bewegungen kein Problem. In bestimmten Fällen - wenn verschwommene Scans mit einem Leistenbruch oder anderen Änderungen auf den Punkt treffen - müssen wir die eine oder andere Serie wiederholen, um klare Bilder zu erhalten.

Die Zähne müssen zusammengedrückt werden, damit die Füllungen nicht herausfliegen?

- Bei Zahnproblemen gibt es keine Kontraindikationen. Vielmehr entstehen technische Nuancen. Wenn es sich um eine Untersuchung des Gehirns handelt, kann das Artefakt [Siegel, Stift] in das Untersuchungsgebiet fallen. Wir arrangieren dann das Programm, um solche Orte zu umgehen und ein Bild des gewünschten Bereichs zu erhalten..

Patienten mit Tätowierungen, die vor etwa 20 Jahren hergestellt wurden, als die Tinte reich an Metallen war, können eine leichte Erwärmung erfahren. Es gibt äußerst empfindliche Patienten, die normalerweise über solche Dinge sprechen..

Ängste treten in der Regel bei Patienten auf, die sich zum ersten Mal einem ähnlichen Verfahren unterziehen, sowie bei älteren Patienten.

Software, Spulen

Laut Vesta können Sie mit der MRT sehen, was hinter den Röntgenbildern zurückbleibt. Gleichzeitig wird auf dem Bildschirm des Arztes ein Bild mit Wirbel- und Kreuzbeinfrakturen angezeigt. "Dieses Trauma ist auf dem in der Klinik aufgenommenen Röntgenbild nicht sichtbar", erklärt unser Gesprächspartner..

Neben dem technischen Teil wirken sich eine Reihe von Programmen für Forschung und Datenanalyse direkt auf den Diagnoseprozess aus..

Das Gerät nimmt Bilder in drei Ebenen auf: koronal (entlang des Körpers von vorne nach hinten), sagittal (von rechts nach links) und axial (von oben nach unten). Bei Bedarf kann das Bild im 3D-Modus gerendert werden.

Zunächst kommt eine Reihe von Programmen (oder ein Komplex von Sequenzen) ins Spiel, die Informationen liefern - tatsächlich das Scannen. Die Wahl basiert darauf, welcher Bereich untersucht wird: für das Gehirn - seine eigene Menge, für die Gelenke - seine eigene und so weiter. Darüber hinaus unterscheiden sich die Algorithmen je nach Alter des Patienten..

Im automatischen Modus werden die Informationen nach Erhalt der Daten an die Arbeitsstation des Arztes übertragen. Er "bewaffnet" mit seiner Software, sieht sich die Ergebnisse an, korrigiert sie bei Bedarf und arbeitet mit einem Bild, mit dem Sie das gesamte Bild oder seine Details sehen können, dh vor dem Spezialisten befindet sich ein genaues virtuelles Modell (oder eine Karte) des untersuchten Gebiets, der Orgel.

Es gibt hochspezialisierte Programmgruppen, zu denen beispielsweise der Perfusionsalgorithmus gehört. Es wird häufiger bei der Entwicklung von Tumoren, insbesondere im Gehirn, verwendet und liefert Informationen, mit denen der Grad der Malignität bestimmt werden kann..

Natürlich wird nicht jede Software die gleiche Nachfrage haben. „Studien wie die Traktographie (Aufbau von Verbindungen von Neuronen im Gehirn bis zu den kleinsten Zellen - es wird ein schönes dreidimensionales Bild erhalten) oder die funktionelle MRT, die die an bestimmten Bewegungen beteiligten Bereiche des Gehirns beleuchtet, sind interessant, werden jedoch hauptsächlich zur Diagnose komplexer und komplexer Erkrankungen verwendet seltene Erkrankungen des Zentralnervensystems ", - erklärt Vesta.

Es wird angenommen, dass die MRT einige schmerzhafte oder schädliche diagnostische Verfahren ersetzen kann. Ein spezielles Beispiel ist die Mammographie, auf die zurückgegriffen werden muss, wenn ein Ultraschall für eine Reihe von Faktoren, einschließlich des Alters, nicht durchgeführt werden kann. Die Methode ist sehr informativ, aber äußerst unangenehm, da eine ernsthafte Kompression der Brustdrüse erforderlich ist und dies bei Vorliegen einer Pathologie sehr schmerzhaft sein kann. „Eine Alternative könnte die MRT sein. Derzeit ersetzt in Europa die MRT-Untersuchung der Brustdrüsen die Mammographie aus der Routine von Mammologen. Diese Methode hat enorme Vorteile und große Aussichten ", stellt der Gesprächspartner fest..

„Früher wurde hauptsächlich die Computertomographie mit Kontrast verwendet - dies ist eine kolossale Strahlendosis. Und wenn Sie eine solche Untersuchung mehrmals im Jahr durchführen müssen... Darüber hinaus sind alle Röntgenkontrastmittel ziemlich allergen “, sagt Vesta.

Schönes Bild

Ein schönes Bild, hervorgehoben im Zentrum "Tomographie", ohne qualifizierte Mitarbeiter ist ein Bild und bleibt. In Belarus werden MRT-Schulungen durchgeführt, jedoch in sehr begrenztem Umfang: Solche Kurse können nicht belegt werden, Ärzte kommen aus der ganzen Republik. Sie dauern einen Monat, was Experten zufolge für ein so breites Gebiet der Medizin nicht ausreicht. Daher nutzen Ärzte, die an einer Verbesserung ihrer Qualifikationen interessiert sind, alle möglichen Informationsquellen: von spezialisierten wissenschaftlichen und medizinischen Websites und Communities bis hin zu Branchenausstellungen und Konferenzen..

„Ärzte geben bei der Überweisung von Patienten an die MRT häufig nicht den Zweck der Studie an, den sie einem anderen Arzt - einem MRT-Diagnostiker - vorlegen sollten. Sie schreiben "MRT des Gehirns". Und wofür? Was wollen sie sehen? " - sagt Emilia Mezina, Chefarztin des Tomographiezentrums. Ihrer Meinung nach sollte sich die Ausbildung von Ärzten positiv auf die Situation auswirken und die Forschung für den Patienten wertvoll machen, um Informationen zu erhalten, da dieses Verfahren nicht billig ist.

Wir danken dem medizinischen Zentrum "Tomographie" für die Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.

Wie wird das MRT-Verfahren durchgeführt?

Das MRT-Verfahren ist eine Methode, um Bilder von inneren Organen und Geweben zu erhalten, um den menschlichen Körper unter Verwendung eines Tomographen, eines Geräts zur Durchführung einer Untersuchung, zu untersuchen. Es arbeitet nach dem Prinzip der Kernspinresonanz, und die erhaltenen Bilder werden als Tomogramme oder tomographische Bilder bezeichnet. Heute erfahren Sie, was eine MRT liefert, wie das Verfahren durchgeführt wird, was vor der Durchführung getan werden muss und viele andere Feinheiten der Untersuchung..

Physik des Phänomens

Die Magnetresonanztomographie basiert auf dem Prinzip der Magnetresonanztomographie, das auf der Sättigung der Körperzellen mit Wasserstoffmolekülen beruht. Je nach Umgebung haben sie unterschiedliche Eigenschaften und emittieren daher elektromagnetische Wellen in unterschiedlichen Spektren..

Die Zusammensetzung des Wasserstoffkerns, wie sie aus Chemie und Physik bekannt ist, umfasst ein einzelnes Proton mit einem bestimmten Spin (magnetisches Moment). Dies ändert sich unter dem Einfluss künstlicher und starker natürlicher Felder, insbesondere magnetischer Felder, jedoch unter der Bedingung, dass ihre Frequenz mit der Frequenz des Protons in Resonanz tritt.

Unter Verwendung der Tatsache, dass der Protonenspin nur zwei entgegengesetzte Phasen (Vektorbewegungsrichtungen) aufweist, die an das magnetische Moment eines Elementarteilchens gebunden sind, ist es möglich, den Ort der Versetzung eines Wasserstoffatoms mit bestimmten Frequenzeigenschaften unter Verwendung elektromagnetischer Wellen eines Magnetfelds hoher Intensität genau zu bestimmen. Hier geht es um die MRT-Technologie. Das Funktionsprinzip lautet wie folgt:

  • Der Spin (magnetisches Moment) eines Protons, das in einem externen Magnetfeld angeordnet ist, ist auf dieselbe (wie das Feld) oder gegenüberliegende Seite gerichtet (in diesem Fall ist sein Energiepotential viel höher als im ersten Fall), das dritte ist nicht angegeben.
  • Unter dem Einfluss der Bestrahlung kehrt das Proton sein magnetisches Moment um und gibt es nach Beendigung des Einflusses des äußeren Reizes sofort zurück.
  • Sensoren registrieren einen Energiestoß während der Relaxation eines angeregten Elementarteilchens;
  • Die Software analysiert die Eingabedaten und erstellt ein Bild.

Der verwendete Magnet muss sehr stark sein. Wenn die ersten Geräte mit Magneten mit einer Induktion von nur 0,0005 T ausgestattet waren, die ein Bild von sehr geringer Qualität und verschwommener Auflösung liefern, verwenden moderne Tomographen Magnete mit einer Stärke von 1 bis 3 und in einigen Fällen bis zu 9 T. Oft werden Elemente ausgenutzt, die den Effekt der Supraleitung haben, die sich bei niedrigen Temperaturen manifestiert. Sie arbeiten normalerweise in flüssigem Helium..

Die Reaktion auf Permanentmagnete ist viel schwächer als bei Elektromagneten, aber erstere haben einen klaren Vorteil - sie ermöglichen:

  • MRT-Untersuchungen in Bewegung, stehend oder sitzend durchführen;
  • Bieten Sie dem Arzt oder Radiologen die Möglichkeit, auf den Patienten zuzugreifen.

Zur Untersuchung von Wirbelsäule und Gehirn werden Niederfeldgeräte mit einer Feldstärke unter 1 T eingesetzt..

Um genaue Informationen über die Lokalisierung des Wasserstoffatoms zu erhalten, dessen Proton emittiert, wird häufig ein Permanentmagnet oder Elektromagnet durch Gradientenspulen ersetzt. Sie fügen dem gleichmäßigen Feld eine magnetische Störung in Form eines Gradienten hinzu. Dadurch wird eine hohe Genauigkeit der Datenerfassung gewährleistet.
Es ist die Geschwindigkeit und Kraft des Gradienten, die eines der Hauptmerkmale des Tomographen sind. Die Auflösung des Geräts und die Signalqualität (das Rauschen) hängen davon ab..

Vor und nach

Bevor Sie erfahren, wie eine MRT-Studie durchgeführt wird, sollten Sie sich auf die Vorbereitungsphase konzentrieren: Was Sie wissen und berücksichtigen sollten, wenn Ihnen ein Verfahren zugewiesen wurde.

Das Magnetfeld des Tomographen ist etwa 4 Größenordnungen höher als die Intensität des natürlichen Erdfeldes. Die Ärzte untersuchten die Auswirkungen des Prozesses und stellten fest, dass die kurzfristige Bestrahlung die körperliche Verfassung einer Person nicht beeinflusst, zumindest wurde kein spürbarer Schaden festgestellt.

Die Auswirkung einer solch starken Bestrahlung auf die Struktur von Atomen und Molekülen wird nicht berücksichtigt..

Trotzdem erfordert die MRT-Technik die Einhaltung einer ganzen Reihe von Regeln, Empfehlungen und Sicherheitsanforderungen. Alle von ihnen sollten dem Patienten mitgeteilt werden..

  1. Wir füllen den vorgeschlagenen Fragebogen aus, in dem wir den Gesundheitszustand, die zuletzt durchgeführten Operationen und Krankheiten angeben, damit der Arzt gegebenenfalls Kontraindikationen identifizieren kann.
  2. Nachdem wir in einer Kabine oder einem anderen Ankleidezimmer erschienen sind, entfernen wir alle Metallgegenstände (Ketten, Ohrringe und anderen Schmuck), Kleidung mit solchen Elementen: ein Hemd mit Metallknöpfen, einen Gürtel, eine Jacke mit Reißverschluss. Wir entfernen alle metallhaltigen Gegenstände (Schlüssel, Geld) und solche, die mit einem Magnetfeld arbeiten (Telefone und andere Geräte, digitale Magnetmedien, Kredit- und andere Karten, Kopfhörer), aus den Taschen..

Stellen Sie vor dem Eingriff sicher, dass Ihre Kosmetik keine Metallmoleküle enthält, deren Vorhandensein das Magnetfeld und damit das Gesamtbild der Studie verzerrt.

  1. Während einer klinischen Studie ist es unbedingt erforderlich, die Hörorgane mit speziellen Kopfhörern vor mechanischen Vibrationen zu schützen (das Gerät macht viel Lärm).
  2. Vor dem Schlafengehen sollten Sie unbedingt Folgendes herausfinden: Was sind die Vorteile des Verfahrens und wie hilft es bei der Behandlung oder Erkennung einer Krankheit, wie wird die MRT-Studie durchgeführt, haben Sie individuelle Kontraindikationen für deren Durchführung, wird der Kontrast verwendet, wenn ja, zu welchem ​​Zweck.
  3. Es gibt keine Einschränkungen für die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken, mit Ausnahme der Aufnahme von psychotropen und narkotischen Substanzen, einschließlich Alkohol.
  4. Bei einer kontrastreichen Untersuchung kann der Arzt empfehlen, vor dem Besuch des Tomographen 3-4 Stunden lang nichts zu essen.

Wenn Sie Angst vor kleinen und engen Räumen haben, benachrichtigen Sie unbedingt Ihren Arzt. Er kann beschließen, vor dem Eingriff ein Beruhigungsmittel zu injizieren..

Kontraindikationen

Ein hoher Informationsgehalt und eine hohe Genauigkeit zwingen Tausende von Patienten dazu, auf Magnetresonanztomographie zurückzugreifen, bei der keine Röntgen- oder ionisierende Strahlung verwendet wird. Normalerweise dürfen Personen mit Metallen im gescannten Bereich nicht untersucht werden. Ein solches Verbot wird als absolut bezeichnet, die folgenden Fälle beziehen sich darauf:

  • intrakranielle Metallmagnetplatten oder -klammern;
  • intravaskuläre Filter;
  • Herzstents und Herzschrittmacher (bei der Analyse von Brust oder Bauch);
  • Herzschrittmacher;
  • andere Metallimplantate.

Relative oder bedingte Verbote (Sie können unter bestimmten Bedingungen und bei angemessener Vorbereitung bestehen):

  • die Verwendung von Nervenstimulanzien;
  • hämostatischer Clip;
  • Herzklappenprothesen;
  • Mittelohrimplantate, die keine ferromagnetischen Materialien enthalten;
  • Herzinsuffizienz;
  • die erste Hälfte der Schwangerschaft oder den gesamten Zeitraum (es gibt keine genauen Daten über die Wirkung der MRT auf eine schwangere Frau und den Fötus, in solchen Fällen müssen Sie vorsichtig sein);
  • Klaustrophobie;
  • das Vorhandensein von geistigen Anomalien oder einem unzureichenden Zustand des Subjekts;
  • sehr ernster Zustand des Patienten;
  • Zahnersatz.

Indikationen

Es gibt eine ganze Liste von Gründen für eine MRT:

  • Krankheiten und Anomalien bei der Entwicklung von Blutgefäßen des Kopfes;
  • Hirnverletzungen, die bei Blutungen in die Schädelhöhle auftreten;
  • Tumoren des Zentralnervensystems;
  • Schlaganfall;
  • Hypophysenerkrankung;
  • eine infektiöse Gehirnkrankheit;
  • Aneurysmen, Thrombosen und andere Anomalien;
  • ein Tumor des sogenannten Kleinhirnbrückenknotens;
  • Multiple Sklerose;
  • anhaltende Schmerzen, deren Ursache von Spezialisten untersucht werden muss.

In keinem Fall sollten Sie kategorisch Zeit mit dem Besuch einer speziellen Klinik verbringen: Die Krankheit / das Virus wird nur fortschreiten und die Zeit ist nicht zu Ihren Gunsten..

Für Kinder

Für Minderjährige wird die MRT in viel weniger Fällen verschrieben, obwohl der Prozess selbst keinen Schaden anrichtet:

  • regelmäßige oder häufige Ohnmacht ohne ersichtlichen Grund;
  • Entwicklungsverzögerung hinter Gleichaltrigen;
  • Logoneurose (erhebliche Verzögerungen beim Auftreten der Sprache des Kindes);
  • Es gibt schwerwiegende Gründe für die Annahme, dass eine psychische Störung oder Abweichung vorliegt.
  • Anfälle.

Wir stellen erneut fest, dass der negative Einfluss von Fachleuten nicht festgestellt wurde, dies bedeutet jedoch nicht, dass er nicht vorhanden ist..

Prozess

Schauen wir uns nun an, wie eine MRT durchgeführt wird, woraus sie besteht, was passiert und was sie gibt. Beginnen wir mit dem letzten.

Die Untersuchung zeigt Tumore, Aneurysmen, Probleme mit den Gefäßen des Kopfes und des Nervensystems im Allgemeinen. Mit seiner Hilfe wird die Aktivität des Kortex überwacht. Es gibt zwei Arten der MRT: ohne Kontrast und unter Verwendung von Substanzen, die den Kontrast der gewünschten Gewebe erhöhen. In diesem Fall werden üblicherweise Gadoliniumsalze zugesetzt. Der Vorteil ist eine hohe Genauigkeit, für die Sie das Auftreten einer allergischen Reaktion auf den Stoff bezahlen können. Der Spezialist muss ihr Aussehen im Voraus identifizieren.

Ein MRT-Gerät sieht aus wie ein großer Hohlzylinder. Das Subjekt befindet sich auf einem beweglichen Tisch, der in die Vorrichtung eintritt. Vor der Untersuchung wird der Patient mit Gurten ziemlich fest fixiert, so dass seine Bewegungen minimal sind. Je weniger vorhanden sind, desto klarer wird das Bild und die erhaltenen Daten und Schlussfolgerungen auf der Grundlage ihrer Analyse sind genau..

Um den Kopf herum befinden sich Emitter mit Leitern, die das erforderliche Magnetfeld erzeugen. Oft, aber nicht immer, wird empfohlen, Kopfhörer oder Ohrstöpsel zu tragen, um die Ohren vor Geräuschen zu schützen, die während des Betriebs des Geräts entstehen. Nach der letzten Vorbereitung wird der Tisch zum Gerät bewegt und der Radiologe und / oder Arzt werden zum Computer geschickt, über den der Magnetresonanz-Imager gesteuert wird.

Das System erstellt eine Folge von Bildern, die ein vollständiges Bild ergeben. Die Erstellung jedes Tomogramms dauert mehrere (2-5) Minuten, da bei der Untersuchung des Kopfes beim Scannen der Bauchhöhle der Vorgang doppelt so lange dauert: Ohne Kontrastmittel dauert der Vorgang 15 bis 30 Minuten, wobei eine Substanz einen Kontrast erzeugt, der ungefähr doppelt so lang ist - 25 -50 Minuten.

Die Strahlung verursacht keine unangenehmen Empfindungen, außer dass es notwendig ist, die ganze Zeit still zu liegen. Jede Bewegung oder Änderung der Körperposition wirkt sich negativ auf die Bildqualität aus.

Bei jedem Durchgang werden 4 bis 5 mm Gewebe gescannt, und der Vorgang wird fortgesetzt, bis ein vollständiges Bild erhalten wird, das zwei Dutzend Zyklen dauern kann. Bei Geräten mit einer höheren Magnetfeldstärke sind diese Abschnitte dünner und das Ergebnis ist genauer, obwohl der Vorgang etwas länger dauert. Moderne Geräte mit einem starken Magnetfeld ermöglichen die Untersuchung eines beliebigen Teils des Gehirns und nicht des gesamten Organs..

Mit Kontrast

Manchmal wird dem Patienten eine Substanz injiziert, um den Bildern einen Kontrast zu verleihen. Normalerweise ist diese Verbindung für den menschlichen Körper harmlos, kann jedoch allergische Reaktionen hervorrufen. Um sicherzustellen, dass es nicht vorhanden oder vorhanden ist, wird zunächst eine kleine Dosis verabreicht und überwacht. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Kontrast für einen bestimmten Zeitraum vor der Studie in der erforderlichen Menge injiziert..

Das Ergebnis erhalten

Etwa eine halbe Stunde nach Abschluss des Verfahrens (abhängig von der Arbeitsbelastung der Spezialisten) können Sie eine Stellungnahme erhalten. Es wird auf Papier gedruckt, per E-Mail gesendet oder auf einem beliebigen digitalen Medium aufgezeichnet, zusammen mit einer Anwendung zum Anzeigen und Drucken der Ergebnisse. Normalerweise wird eine CD als Medium verwendet. Hier können Sie sich auch beraten lassen, die in der Regel separat bezahlt werden..

Die folgenden Schlussfolgerungen gelten als normal:

  • es wurden keine Neoplasien gefunden;
  • Pathologien in Weichteilen fehlen;
  • Blutgerinnsel, Pathologien und Blutungen wurden nicht gefunden;
  • Die Abmessungen der Ventrikel sind normal.

Schlussfolgerungen, die Anlass zur Sorge geben können:

  • es liegt ein Tumor, eine Schwellung oder eine Tumorbildung vor;
  • gefundene Spuren der Entwicklung einer Infektion oder eines entzündlichen Prozesses;
  • Blutungen, Gefäßanomalien oder Aneurysmen werden bemerkt.

Starke Seiten

Damit ist die Beschreibung des MRT-Verfahrens abgeschlossen. Es bleibt nur, um seine Vorteile gegenüber anderen Untersuchungsmethoden und -merkmalen hervorzuheben:

  • Es ist möglich, Anomalien in der Arbeit und Entwicklung des Gehirns zu identifizieren, die auf andere Weise nicht erkannt werden können.
  • die Sicherheit der Verabreichung eines Kontrastmittels - die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion ist minimal und wird immer berücksichtigt;
  • Identifizierung komplexer Pathologien in den Anfangsstadien ihres Auftretens;
  • Formationen in den Weichteilen des Gehirns und in Tumoren können in den ersten Stadien ihrer Bildung leicht erkannt werden;
  • Die Sicherheit wurde durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen, obwohl die Veränderungen, die durch ein starkes Magnetfeld an der Struktur der bestrahlten Gewebe hervorgerufen werden, nicht untersucht wurden und was daraus werden kann, ist der Wissenschaft einfach unbekannt.
  • Mangel an Strahlung, die für lebende Zellen schädlich ist: Röntgen oder ionisierend;
  • Der Patient ist nur für kurze Zeit von einem hochintensiven Magnetfeld betroffen.
  • Sie können Gehirngewebe in einem Quer- und Längsschnitt sehen;
  • die Fähigkeit, den Zustand der Gefäße des Gehirns zu untersuchen;
  • Bestimmung des tatsächlichen Auftrittsortes von Pathologien, ihrer genauen Form und Größe in allen Ebenen.

Weitere Informationen Über Migräne