Worauf Sie bei der Auswahl von Glycin-Analoga achten sollten

Mit steigendem Stress wenden sich die Menschen zunehmend Beruhigungsmitteln zu. Ihre Verwendung ermöglicht nicht nur die Linderung des Zustands, sondern hat dank Ergänzungen auch eine stärkende Wirkung.

Eines dieser Medikamente ist Glycin, dessen zahlreiche Analoga bei der Auswahl eines Arzneimittels Schwierigkeiten und bei einem normalen Menschen Verwirrung stiften können..

Die Pharmaindustrie bietet eine Vielzahl von Produkten mit ähnlicher Wirkung und unterschiedlichen Eigenschaften und Zusammensetzungen an. Die Wahl ist nicht offensichtlich, versuchen wir es herauszufinden.

Eigenschaften und Wirkprinzip des Arzneimittels

Glycin ist eine nicht essentielle Aminosäure, die an der Regulation des Nervensystems beteiligt ist. Es erhöht die Stoffwechseleffizienz des Gehirns und wirkt beruhigend. Infolgedessen nimmt die Aufmerksamkeitskonzentration zu, der Stress nimmt ab und die Effizienz steigt..

Das Medikament hat eine antioxidative Wirkung, reduziert den Toxinspiegel, hat eine adrenerge Blockierungswirkung und reguliert die Arbeit der Glutamatrezeptoren. Dies führt zu einer Normalisierung des Schlafes und einer Aktivierung der geistigen Aktivität..

Aufgrund seiner Wirkung reduziert Glycin die Manifestationen vegetativ-vaskulärer Pathologien und erleichtert die Wiederherstellung der Gehirnaktivität nach Verletzungen und Schlaganfällen.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile des Arzneimittels

Da das Medikament eine ausgeprägte Wirkung hat, wird es häufig verwendet, um die Funktion des Nervensystems wiederherzustellen und die psycho-emotionale Sphäre zu normalisieren. Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung sind:

  • ein erhöhtes Maß an Angst;
  • anhaltender Stress;
  • verminderte Effizienz von Denkprozessen;
  • erhöhte nervöse Erregbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • neurotische Störungen;
  • verminderte emotionale Stabilität;
  • Erholung nach einem ischämischen Schlaganfall;
  • Linderung von Alkohol- oder Nikotinentzugssymptomen.

Die einzige Kontraindikation ist die individuelle Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten. Nebenwirkungen bei der Anwendung treten praktisch nicht auf. Meistens sind sie eine allergische Reaktion auf die Inhaltsstoffe.

Laut Bewertungen des im Netzwerk veröffentlichten Glycin-Arzneimittels stellen viele Patienten eine Steigerung der Effizienz und Normalisierung des Schlafes fest. Es wird auch erwähnt, Kopfschmerzen zu reduzieren und das Gedächtnis zu verbessern.

Gleichzeitig kann unter den von den Patienten festgestellten negativen Effekten Folgendes unterschieden werden:

  • Anfälle plötzlicher Schwäche;
  • erhöhte Schläfrigkeit;
  • aufregende Aktion;
  • plötzlicher Mangel an therapeutischer Wirkung.

Die ersten drei Punkte sind auf die Besonderheiten der individuellen Reaktion des Nervensystems zurückzuführen. Der letzte Punkt kann durch übermäßige unkontrollierte Aufnahme und den aufkommenden Widerstand gegen die Wirkung des Arzneimittels erklärt werden.

Vielzahl von Formen und Typen

Wenn Sie in eine Apotheke gehen, können Sie auf eine Vielzahl von Glycinsorten stoßen, die alle den gleichen Wirkstoff enthalten, sich jedoch in Dosierung und Hilfskomponenten unterscheiden. Welche davon zur Auswahl steht und welches Medikament in einer bestimmten Situation besser ist, wird vom behandelnden Arzt anhand der Bedürfnisse des Patienten bestimmt.

Welches der Glycine hilft am besten bei der Bestimmung der Vergleichseigenschaften von Arzneimitteln:

  1. Die Konzentration des Wirkstoffs in einer Tablette Glycine Forte beträgt 300 mg, was dreimal höher ist als in gewöhnlichem Glycin. Es enthält auch die Vitamine B1, B6 und B12. Es ist ein biologisch aktives Additiv (BAA), weshalb keine Untersuchungen zur Wechselwirkung anderer aktiver Komponenten mit Glycin durchgeführt wurden.
  2. Glycin BIO hat eine ähnliche Zusammensetzung wie das ursprüngliche Präparat. Die Dosierung des Wirkstoffs ist absolut identisch. Es enthält Povidon, ein Enterosorbens. Klinische Studien gingen nicht über die Standards hinaus.
  3. Die Medizin von Canon Forte. Das Präfix "Forte" bedeutet normalerweise eine längere, ausgeprägtere Aktion. Die Dosierung des Wirkstoffs in der Zubereitung ist 2,5-mal höher als in der ursprünglichen. Diese Zusammensetzung macht es wirksam bei der komplexen Behandlung von Störungen des Nervensystems. Gleichzeitig impliziert eine höhere Dosierung eine breitere Liste von Nebenwirkungen und Einschränkungen bei der Einnahme.
  4. Glycin-Vis. Es ist keine Droge. Das Medikament selbst ist in einer Gelatinekapsel eingeschlossen, die es den Wirkstoffen ermöglicht, an der Absorptionsstelle zu wirken. Eine Kapsel enthält 0,3 g Glycin und 1 mg Vitamin B1 und B6. Es enthält auch Vitamin B12 - 3 Mikrogramm davon in jeder Kapsel. Zusätzlich zur Regulierung der Arbeit des Zentralnervensystems beeinflusst es die Arbeit des Herzens aufgrund des Vorhandenseins von Cyanocobalamin in der Zusammensetzung.
  5. Glycin MHFP. Nootropikum mit einer Dosierung ähnlich dem Original. Der Gehalt an Hilfsstoffen ist ebenfalls völlig identisch, und daher kann dieses Arzneimittel als äquivalenter Ersatz für das Hauptarzneimittel verwendet werden.

Auswahl von Analoga - was der Markt bietet?

Wie jeder andere Wirkstoff hat Glycin in der Gruppe der Nootropika Analoga. Sie haben verschiedene Wirkstoffe, aber das Prinzip ihrer Wirkung ist ähnlich.

  1. Antifront. Unterdrückung der individuellen Reaktion auf meteorologische Veränderungen. Es wird gegen Migräne, Gelenkschmerzen, Übelkeit und Verschlechterung des Wohlbefindens verschrieben.
  2. Gürteltier. Ein Breitbandmedikament für neurologische Erkrankungen. Trägt zur Linderung von Entzugssymptomen bei und kann als komplexe Therapie bei abdominalen Pathologien eingesetzt werden.
  3. Glutaminsäure. Es wird für organische Hirnschäden verschrieben. Wird bei angeborenen Missbildungen (Down-Syndrom, Zerebralparese) oder Myopathien angewendet.
  4. Instenon. Es wird zur Behandlung von Gefäßerkrankungen des Gehirns und von Störungen verwendet, die durch altersbedingte Veränderungen verursacht werden. Es wird verwendet, um sich von einem Schlaganfall und bei Funktionsstörungen des Gehirns zu erholen.
  5. Intellan. Es wird zur Behandlung von Durchblutungsstörungen des Gehirns eingesetzt. Fördert die Erholung unter asthenischen Bedingungen. Ernennung im Falle einer Abnahme der Effizienz intellektueller Prozesse.
  6. Mexidol. Fördert die Wiederherstellung der Gehirnaktivität nach verschobenen Durchblutungsstörungen. Wird als Hilfsmittel zur Linderung von Entzugssymptomen verwendet.
  7. Neurotrophin. Es wird für Kreislauferkrankungen des Gehirns verschrieben. Hilft, die Manifestationen von Entzugssymptomen zu lindern. Reduziert Angstzustände.
  8. Tryptophan. Es ist eine Aminosäure. Es wird zur Behandlung von depressiven Störungen und Angstzuständen eingesetzt. Erleichtert die Manifestationen des prämenstruellen Syndroms und reduziert den Alkoholentzug.
  9. Cebrilizin. Es wird für neurologische und psychiatrische Pathologien verwendet. Es wird bei depressiven Störungen angewendet, wenn keine Reaktion auf andere Medikamente auftritt. Fördert die Wiederherstellung der Gehirnaktivität nach Kreislaufschäden.
  10. Elfunath. Es wird verwendet, um die Blutversorgung des Gehirns nach traumatischen oder ischämischen Verletzungen wiederherzustellen. Es ist weit verbreitet, um Entzugssymptome zu behandeln und kognitive Funktionen wiederherzustellen.

Vergleich beliebter Produkte

Bei der Auswahl eines Nootropikums können Patienten häufig den Empfehlungen von Freunden und Bekannten erliegen. Dies führt zum Fehlen der gewünschten Wirkung und zu einer Abnahme der therapeutischen Wirkung..

Daher sollte vor der Auswahl des "absolut identischen" Arzneimittels mit dem verschriebenen verglichen werden, um festzustellen, was für eine bestimmte Person in einer bestimmten Situation besser ist. Unter den vermeintlich vollständigen Analoga von Glycin, die häufig zum Ersatz durch Ärzte und Freunde empfohlen werden, sollte daher Folgendes beachtet werden:

  1. Tenoten. Es hat ein breites Anwendungsspektrum und zeigt eine hohe Effizienz sowohl bei traumatischen Hirnverletzungen als auch bei Kreislaufstörungen. Es kann für neurotische Pathologien und Zustände verwendet werden. Es hilft, den emotionalen Hintergrund wiederherzustellen und die Verschärfung depressiver Zustände zu verhindern. Im Gegensatz zu Glycin wurde keine Studie zur Anwendung von Tenoten während der Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt. Daher sollten Sie während dieser Zeit keine Einnahme vornehmen.
  2. Biotredin. Es wird aktiv zur Linderung des Alkoholentzugssyndroms eingesetzt. Es hilft auch, kognitive Prozesse wiederherzustellen, die Konzentration zu verbessern und das Gedächtnis zu verbessern. Glycin hat im Gegensatz zu Biotredin eine breitere Wirkung und hilft bei der Wiederherstellung von Stoffwechselprozessen.
  3. Eltatsin. Es ist ein Antioxidans. Hat eine kombinierte Wirkung. Die Zusammensetzung enthält synthetische Analoga von Glycin, Cystin und Glutaminsäure. Die antioxidative Wirkung hilft, die Arbeit des Herzmuskels wiederherzustellen. Es wird hauptsächlich bei Herzerkrankungen eingesetzt. Im Vergleich zu Glycin hat es ein weniger breites Wirkungsspektrum.
  4. Afobazol. Ein Beruhigungsmittel zur Linderung von Entzugssymptomen. Es wird sowohl beim Alkoholentzugssyndrom als auch bei der Behandlung der Nikotinsucht eingesetzt. Reduziert Manifestationen von Angstzuständen. Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist im Gegensatz zu Glycin, das unter solchen Bedingungen angewendet werden kann, streng kontraindiziert.
  5. Glykiert. Das häufigste Analogon von Glycin. Hat eine ähnliche Zusammensetzung. Reduziert psycho-emotionalen Stress, normalisiert den Schlaf und reduziert allgemeine Angstzustände. Es wird auch bei funktionellen und organischen Hirnstörungen eingesetzt.
  6. Piracetam. Ein Medikament zur Steigerung der Effizienz der kapillaren Durchblutung in der Großhirnrinde. Dies hilft, die Effizienz von Denkprozessen und Gedächtnis wiederherzustellen. Erfordert eine systematische Aufnahme für eine lange Zeit. Im Gegensatz zu Glycin hat es keine antidepressive Wirkung und wird nicht zur Behandlung von psychischen Störungen verwendet.

Interaktion mit anderen Drogen

In Kombination mit Antipsychotika reduziert es die Manifestation von Nebenwirkungen. Es hemmt auch das Auftreten von Nebenwirkungen in Kombination mit Antidepressiva und Hypnotika. Erhöht die Wirksamkeit der Verwendung von Antikonvulsiva und Arzneimitteln der anxiolytischen Gruppe.

Analoga und Ersatzstoffe für Phenotropil

Phenylpiracetam (oder Phenylpiracetam), bekannt unter dem Handelsnamen Phenotropil, ist ein russisches Medikament, das zur Gruppe der Nootropika gehört. Es hat eine psychostimulierende Wirkung, beeinflusst das Gedächtnis, die Konzentrationsfähigkeit und die Leistung und reduziert auch die Reizbarkeit und emotionale Erregbarkeit.

Bis vor kurzem haben viele es als Wundertablette für das Gehirn verwendet. Zum Beispiel, wenn sich in kurzer Zeit viele Dinge angehäuft haben. Oder wenn die Frist abgelaufen ist und noch zu viel Arbeit zu erledigen ist. Phenotropil hat auch viele Fans unter den Studenten, besonders während der Sitzung.

Jetzt ist es jedoch unmöglich, Phenotropil in Apotheken zu finden - der Hersteller Valenta Pharm stellte seine Produktion aufgrund der Beendigung des Vertrags mit den Inhabern des Patents für den Wirkstoff ein. Wenn Sie woanders Reste finden können, dann nur aus der letzten Serie, im Jahr 2017.

In dieser Hinsicht haben viele Menschen die Frage, wie Phenotropil ersetzt werden kann. Es wäre logisch, sich Arzneimitteln derselben pharmakologischen Gruppe zuzuwenden - Nootropika und Psychostimulanzien.

Phenotropil-Ersatzstoffe

Nootropika und ähnliche Medikamente sind in den Regalen russischer Apotheken weit verbreitet. Unter ihnen sind Piracetam, Vinpocetin, Hopanteninsäure, Mexidol, Idebenon, Cortexin und andere. Dies sind Substanzen mit sehr unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung, aber ihre Wirkung auf den Körper ist ähnlich - sie stimulieren das Nervensystem, verbessern das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit, einige von ihnen wirken beruhigend.

Aber jedes dieser Medikamente hat seine eigenen Nuancen, Indikationen und Nebenwirkungen. Da verschiedene Arzneimittel besser zur Behandlung verschiedener Krankheiten geeignet sind, kann nur ein Arzt ein bestimmtes verschreiben und die Dauer und Dosis der Verabreichung bestimmen. Dies gilt insbesondere für Mittel, die für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung bestimmt sind - es ist absolut unmöglich, sich selbst Injektionen zu verschreiben!

Aus diesem Grund sind die meisten Nootropika verschreibungspflichtige Medikamente. Darüber hinaus können viele von ihnen Kindern nicht verschrieben werden - die Sicherheit ihrer Wirkung auf den Körper des Kindes wurde nicht untersucht..

Kann Glycin Phenotropil ersetzen??

Eines der wenigen rezeptfreien Nootropika ist Glycin. Wie Phenotropil erhöht Glycin die geistige Leistungsfähigkeit, reduziert emotionalen Stress und hilft dem Körper, mit Stresssituationen umzugehen, normalisiert den Schlaf, verbessert die Stimmung und reduziert Konflikte. Glycin kann Kindern verabreicht werden, auch den kleinsten. Seine Wirkung basiert auf den biochemischen Eigenschaften der Aminosäure Glycin, eines Neurotransmitters, eines natürlichen menschlichen Metaboliten. Als Nebenwirkungen von Glycin wurde nur eine individuelle Überempfindlichkeit gegen die Substanz beobachtet.

Andere Analoga

Ein weiteres rezeptfreies Medikament, das auf Gedächtnis und Konzentration wirkt, ist Biotredin. Es ist ein Komplex aus der Aminosäure Threonin und Vitamin B.6. Biotredin und Glycin können zusammen eingenommen werden - sie verbessern die Wirkung eines Freundes.

Noopept ist ein Nootropikum, das auch ohne Rezept erhältlich ist. Noopept hilft wie andere Nootropika, die Leistung zu steigern und das Gedächtnis zu verbessern. Beachten Sie jedoch, dass die Sicherheit der Anwendung bei Kindern nicht untersucht wurde. Zu den Kontraindikationen von Noopept gehört daher das Alter der Kinder..

Ein weiteres bekanntes und erschwingliches Stimulans ist Koffein. Wenn Sie den letzten Sprung machen müssen, wachen Sie auf und konzentrieren Sie sich jetzt. Im Moment können Sie eine Tasse Kaffee, Cola oder ein Energy-Drink trinken. Das Einzige ist, dass Sie sich nicht mit solchen Methoden aufmuntern, wenn Sie fahren oder andere gefährliche Aktivitäten ausführen, die Konzentration erfordern. Kein Produkt garantiert eine 100-prozentige Wirkung. Seien Sie also vorsichtig.

Übrigens kann man nicht übersehen, dass es auch nicht-medizinische Möglichkeiten gibt, um Ihre Leistung zu verbessern. Sport, ausreichender Schlaf und eine ausgewogene Ernährung wirken sich auch positiv auf das Gedächtnis, Ihre Produktivität bei der Arbeit und Ihre allgemeine Gesundheit aus..

Liste der Glycinanaloga mit ähnlicher Wirkung

Der Artikel informiert Sie über Glycinanaloga. Selbst bei einem solchen Effekt kann der Wechsel eines Arzneimittels zu einem anderen mit einer anderen Wirkstoffzusammensetzung die Wirksamkeit verringern oder im Gegenteil den Allgemeinzustand verschlechtern. Daher ist es bei der Auswahl eines Ersatzes unter ähnlichen Arzneimitteln erforderlich, vorab eine fachliche Beratung einzuholen..

Analoga von Glycin mit einem anderen Wirkstoff

Selbst bei einem solchen Effekt kann der Wechsel eines Arzneimittels zu einem anderen mit einer anderen aktiven Zusammensetzung die Wirksamkeit verringern oder im Gegenteil den Allgemeinzustand verschlechtern. Daher ist es bei der Auswahl eines Ersatzes unter ähnlichen Arzneimitteln erforderlich, vorab eine fachliche Beratung einzuholen..

Antifront

Verbietet die individuelle Reaktion auf die Auswirkungen von Wetteränderungen auf den Körper. Es wird bei Migräne, Gelenkschmerzen, Übelkeit und allgemeiner Verschlechterung der Gesundheit verschrieben.

Es bewältigt erfolgreich Stimmungsstörungen, die mit meteorologischer Empfindlichkeit verbunden sind und sich in Schläfrigkeit oder Schwindel äußern. Blutdruckschwankungen lindern Kopfschmerzen und erhöhen die Konzentration.

Es ist ein therapeutisches Medikament für Menschen, die unter Wetterveränderungen leiden, einer Störung, die auch als Meteosucht bezeichnet wird. Das Medikament basiert auf Alkohol und sollte daher während der Fahrt vermieden werden. In Kapseln hergestellt.

Gürteltier

Das Medikament ist ein breites Spektrum für neurologische Erkrankungen. Es hilft bei der Linderung von Entzugssymptomen und kann als komplexe Therapie für abdominale Pathologien eingesetzt werden. Armadin liegt in Form einer Injektionslösung vor.

Geeignet zur Behandlung von Durchblutungsstörungen im Gehirn mit Angststörungen sowie instabiler Angina pectoris.

Glutaminsäure

Glutamat vermittelt den größten Teil der schnellen exzitatorischen Neurotransmission im Zentralnervensystem und regt praktisch alle Neuronen an. Es wird in Tabletten (25 mg) hergestellt und bei Erkrankungen des Zentralnervensystems, Psychosen oder Epilepsie eingesetzt. Glutamat ist ein wichtiger Vermittler von sensorischer Information, motorischer Koordination, Emotion und Kognition, einschließlich Gedächtnisbildung und Gedächtnisextraktion. 80-90% der Neuronen im Gehirn verwenden Glutamat als Neurotransmitter, und ungefähr 80-90% der Synapsen im Gehirn sind glutamatergisch.

Instenon

Es ist anwendbar für vaskuläre Pathologien des Gehirns und Störungen, die durch altersbedingte Veränderungen verursacht werden. Wirksam bei Post-Schlaganfall-Erkrankungen und Funktionsstörungen des Gehirns. Und auch zur Verbesserung der zerebralen Durchblutung mit zerebralen Gefäßkrisen und zur Behandlung von neurozirkulatorischer Dystonie. Produktionsform in Tabletten und Injektionslösung. Instenon ist bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe (Hexobendin, Etofilin, Etamivan), bei Epilepsie und Krampfsyndrom kontraindiziert.

Nicht empfohlen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Intellan

Es ist ein Präparat, das auf einem Kräuterextrakt bekannter Heilkräuter basiert, die reich an lebenswichtigen Aminosäuren, bioaktiven Alkaloiden, Glykosiden, essentiellen Spurenelementen und Vitaminen sind. Dieses Medikament wird in Kapseln hergestellt. Es ist ein natürlicher Neurogenerator, der die Gedächtnisfunktionen verbessert, die geistige Leistungsfähigkeit erhöht, die geistige Wachsamkeit erhöht, den Stoffwechsel der Großhirnrinde stimuliert, Neurotransmissionszentren aktiviert, Nervenfasern stärkt und Angstzustände und Depressionen reduziert..

Angezeigt für Zwecke wie die Verbesserung der Durchblutung und die Verbesserung der Leber- und Nierenfunktion.
Es ist anwendbar, um die Durchblutung im Gehirn wiederherzustellen. Hilft bei der Genesung unter asthenischen Bedingungen. Es wird verschrieben, wenn die Leistung von mentalen Prozessen verringert wird.

Mexidol

Fördert die Wiederherstellung der Gehirnaktivität nach verschobenen Durchblutungsstörungen. Wird als Hilfsmittel zur Linderung von Entzugserscheinungen verwendet.

Mexidol ist ein nootropes Medikament, das unter anderem als Antioxidans wirkt und in Tabletten und 50 mg / ml Injektionslösung erhältlich ist. Es wurde in den 1980er Jahren in der Sowjetunion entwickelt und wird derzeit in der Medizin zur Behandlung verschiedener neurologischer Erkrankungen sowie bestimmter Herzerkrankungen eingesetzt..

Mexidol hat anxiolytische, nootrope, antioxidative und neuroprotektive Wirkungen. Die neuroprotektive Wirkung von Emoxipin beruht auf seiner Fähigkeit, die Oxidation freier Radikale zu hemmen und die Aktivität endogener antioxidativer Enzyme zu erhöhen. Es wurde auch gezeigt, dass das Arzneimittel die Empfindlichkeit von Acetylcholin- und GABA-Rezeptoren gegenüber ihren endogenen Liganden wiederherstellt, was zum Auftreten von anxiolytischen und nootropen Wirkungen führt..

Das Medikament wird bei kognitiven Funktionsstörungen verschiedener Ursachen sowie bei altersbedingten Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen eingesetzt. Es ist auch wirksam bei Angstzuständen und Stresszuständen. Aber es hat eine schlechte Wirkung auf die Leber und ist daher für Menschen mit Leberversagen kontraindiziert..

Tryptophan

Es ist eine Aminosäure, die in Kapseln kommt. Zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen. Reduziert PMS-Symptome, lindert Alkoholentzugssymptome.

L-Trytophan ist eine essentielle Aminosäure, die für die ordnungsgemäße Körperfunktion essentiell ist. Nach der Absorption wird L-Trytophan in der Leber zu 5-HTP abgebaut. 5-HTP ist eine Vorstufe von Serotonin, einem Neurotransmitter, der die Entspannung fördert und die Stimmung verbessert. 5-HTP kann auf natürliche Weise durch normale proteinreiche Lebensmittel wie Fleischmilchprodukte, Meeresfrüchte und pflanzliche Quellen wie Kichererbsen, Quinoa und Chiasamen gewonnen werden.

Serotonin ist eine Vorstufe von Melatonin, einem Neurotransmitter, der den Schlaf reguliert. In der modernen Zeit der Technologie und Geräte, die mit blauem Licht in den Augen leuchten, stört es die biologische Uhr des menschlichen Körpers und kann die Schlafeigenschaften beeinträchtigen.

5-HTP passiert auch die Blut-Hirn-Schranke, die für nootrope Effekte immer erforderlich ist. Nootropika bieten sofortige Vorteile, wenn gängige Medikamente eine Weile brauchen, um im Körper wirksam zu werden, und süchtig machen können.

Es besteht auch die Überzeugung, dass einige dieser Verbindungen sicherer sind als bestimmte Medikamente auf dem Markt, wenn es um Konzentration und Angst geht. Vegetarier und Menschen, die Fleisch und Meeresfrüchte in begrenzter Kapazität essen, haben ein höheres Risiko für einen 5-HTP-Mangel. Ein Mangel an 5-HTP kann zu erhöhter Angst, unregelmäßigem Schlaf, gereizten Stimmungen und Depressionen führen.

L-Tryptophan wird bei bestimmten psychischen Störungen angewendet, um mit dem Rauchen aufzuhören. Es besteht auch die Sorge, dass die Verwendung von L-Tryptophan eine Erkrankung verursachen kann, die als Eosinophilie-Myalgie-Syndrom bezeichnet wird..

Cerebrolysin

Cerebrolysin ist ein Schweinehirnhydrolysat, das als Nootropikum verwendet wird. Erhältlich in Ampullen mit 1 und 5 ml 5% iger Injektionslösung.

Cerebrolysin wurde 1949 in Österreich entdeckt und wird seit 1954 in der medizinischen Praxis eingesetzt. Das Medikament hat eine breite Palette von Indikationen, einschließlich ischämischem Schlaganfall, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Demenz, traumatischer Hirnverletzung und ADHS bei Kindern.

Die chemische Zusammensetzung von Cerebrolysin ist recht komplex und besteht aus verschiedenen Neuropeptiden, Aminosäuren und neurotrophen Faktoren. Einer der wichtigsten Vorteile von Cerebrolysin ist seine hohe Patiententoleranz, da es selten Nebenwirkungen verursacht. Hat eine hohe Effizienz und eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen.

Elfunath

Es wird verwendet, um die Blutversorgung des Gehirns nach traumatischen oder ischämischen Verletzungen wiederherzustellen. Anwendbar hauptsächlich bei traumatischen Hirnverletzungen, erhöhter Angst und Myokardinfarkt. Es wird auch häufig zur Behandlung von Entzugssymptomen und zur Wiederherstellung der kognitiven Funktion eingesetzt..

Gegenanzeigen sind Nieren- und Leberfunktionsstörungen sowie Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Nicht für die Schwangerschaft empfohlen.

Glycinanaloga mit der gleichen Wirkung

Nachfolgend finden Sie Analoga mit derselben Aktion und jeweils eine kurze Beschreibung.

Tenoten

Ein Beruhigungsmittel, das in Tabletten hergestellt wird. Wirksam bei Neurosen und psychosomatischen Störungen.

Biotredin

Erhältlich in Tabletten, empfohlen bei abnehmender Konzentration. Sollte nicht von Alkoholabhängigen eingenommen werden.

Eltatsin

Erhältlich als Pastillen. Es ist für Herzinsuffizienz angezeigt. Hat Wirkstoffe wie Glycin, Glutaminsäure und Cystin.

Afobazol

Ein ziemlich starkes Medikament, das in Tabletten hergestellt wird. Es ist für Kinder sowie für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert. Wird verwendet, um Anpassungsstörungen, Schlafstörungen und erhöhte Angstzustände zu behandeln.

Glykiert

Das Hauptanalogon von Glycin unterscheidet sich nur im Hersteller und dementsprechend im Namen.

Piracetam

Es ist ein sehr starkes Nootropikum. Erhältlich als Tablet, hilft es bei Gedächtnisverlust, lindert Schwindel, verbessert die Konzentration und die kognitiven Fähigkeiten.

Es kann so effektiv mit Glycin für länger anhaltende und bessere Ergebnisse verwendet werden..

TOP 16 Glycin-Analogon für eine stärkere und billigere Gehirnaktivität

Aufgrund von Stress greifen viele Menschen häufig auf Beruhigungsmittel zurück. Sie können nicht nur den Zustand lindern, sondern haben auch eine stärkende Wirkung auf den Körper aufgrund der der Zusammensetzung zugesetzten Zusatzstoffe. Eines dieser Medikamente ist Glycin, das eine Vielzahl von Analoga enthält, was es für einen normalen Menschen schwierig macht, das erforderliche Medikament auszuwählen..

  • Was sind die Eigenschaften von Glycin und wie funktioniert es??
  • Formen und Typen
  • Glycin-Analoga
  • Beliebte Heilmittel
  • Importierte Analoga von Glycin

Was sind die Eigenschaften von Glycin und wie funktioniert es??

Dieses Medikament ist eine Aminosäure, die an der Regulation des Zentralnervensystems beteiligt ist. Es verbessert die Effizienz von Stoffwechselprozessen im Gehirn und zeigt auch eine beruhigende Wirkung. Aus diesem Grund nehmen Konzentration und Leistung zu und auch der Stress nimmt ab. Darüber hinaus Glycin:

  • hat eine antioxidative und adrenerge Blockierungswirkung;
  • reduziert den Gehalt an Toxinen;
  • reguliert die Funktionen von Glutamatrezeptoren.

Dank der oben genannten Eigenschaften wird der Schlaf normalisiert und die mentale Aktivität aktiviert..

Formen und Typen

In Apotheken gibt es eine Vielzahl von Glycintypen mit demselben Wirkstoff, aber unterschiedlichen Dosierungen und Hilfsstoffen in der Zusammensetzung. Der behandelnde Arzt wählt das Mittel unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten.

Insbesondere können die folgenden Mittel festgestellt werden:

  1. Glycine Forte. Eine Tablette des Produkts enthält dreihundert Milligramm Wirkstoff, was dreimal höher ist als die Konzentration des Wirkstoffs Glycin. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung B-Vitamine (1,6,12).
  2. Glycin BIO. In Bezug auf die Zusammensetzung und Dosierung des Wirkstoffs ist das Arzneimittel vollständig identisch mit dem ursprünglichen Arzneimittel. Die Zusammensetzung enthält das Enterosorbens Povidon.
  3. Die Medizin von Canon Forte. Wenn wir über Analoga von Glycin sprechen, aber besser, dann ist dies der gleiche Fall, da die Fonds durch einen verlängerten, viel ausgeprägteren Effekt gekennzeichnet sind. Im Vergleich zum ursprünglichen Arzneimittel ist die Dosierung des Wirkstoffs zweieinhalb Mal höher, was das Arzneimittel bei der komplexen Therapie von Störungen des Zentralnervensystems wirksam macht. Es ist wichtig zu beachten, dass mit zunehmender Effizienz die Anzahl der Nebenwirkungen und Kontraindikationen zunimmt..
  4. Glycin-Vis. Es wird in Gelatinekapseln hergestellt, wodurch die Wirkstoffe in den Absorptionsbereichen auf den Körper wirken. Eine solche Kapsel enthält 0,3 g Glycin und ein Milligramm B-Vitamine (1 und 6), 3 μg Vitamin B12. Das Werkzeug reguliert die Arbeit des Zentralnervensystems und beeinflusst aufgrund des in der Zusammensetzung enthaltenen Cyanocobalamins auch die Arbeit des Herzens.
  5. Glycin MHFP. Es ist ein Medikament vom nootropen Typ mit einer Dosierung ähnlich dem ursprünglichen Glycin. Die Zusammensetzung der Hilfsstoffe ist ebenfalls völlig identisch, daher kann das Mittel als äquivalenter Ersatz für Glycin verwendet werden.

Glycin-Analoga

Wie jeder andere Wirkstoff hat Glycin viele Analoga. Es gibt sowohl billige Analoga von Glycin als auch effektivere und teurere Optionen. Selbst wenn Sie eine ähnliche Maßnahme wählen, ist es wichtig zu verstehen, dass sie die Wirksamkeit der Therapie verringern oder sogar den Patienten erschweren kann. Daher ist bei der Auswahl eines alternativen Arzneimittels eine vorherige Konsultation eines Arztes erforderlich.

  1. Antifront. Das Mittel wird gegen Gelenkschmerzen, Migräne, Übelkeit und Unwohlsein verschrieben.
  2. Gürteltier. Ein Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum für neurologische Erkrankungen. Hilft, Anzeichen von Entzugssymptomen zu stoppen und kann in die komplexe Behandlung von Bauchkrankheiten einbezogen werden.
  3. Glutaminsäure. Das Mittel wird bei organischen Hirnschäden verschrieben. Es wird bei Myopathien, Down-Syndrom und Zerebralparese eingesetzt.
  4. Instenon. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Gefäßerkrankungen des Gehirns und Störungen aufgrund altersbedingter Veränderungen eingesetzt. Istenon wird bei Funktionsstörungen des Gehirns und nach einem Schlaganfall angewendet.
  5. Intellan. Das Mittel hat eine restaurative Wirkung bei asthenischen Zuständen. Wird zugewiesen, wenn die Effizienz intellektueller Prozesse unter den normalen Werten liegt.
  6. Neurotrophin. Das Medikament wird bei der Diagnose von Kreislauferkrankungen des Gehirns verschrieben. Das Mittel lindert die Anzeichen von Entzugssymptomen und lindert auch Angstzustände.
  7. Tryptophan. Es ist eine Aminosäure, die bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt wird. Minimiert den Grad der Abstinenz und minimiert die Anzeichen eines prämenstruellen Syndroms.
  8. Mexidol. Helfen Sie bei der Wiederherstellung der Gehirnaktivität nach Kreislaufstörungen. Es wird als Hilfsmittel zur Linderung von Entzugserscheinungen verwendet.

Beliebte Heilmittel

Es ist auch erwähnenswert, solche Analoga von Glycin in Tabletten und anderen Formen der Freisetzung zu beachten:

  • Tenoten. Ein weit verbreitetes Medikament mit einer hohen Wirksamkeit bei Hirnverletzungen und Kreislaufstörungen. Es kann für neurotische Zustände und Pathologien verwendet werden. Darüber hinaus stellt Tenoten den emotionalen Hintergrund wieder her und verhindert eine weitere Verschärfung depressiver Zustände..
  • Biotredin. Meist notwendig zur Linderung von Entzugserscheinungen. Darüber hinaus hilft das Analogon bei der Wiederherstellung kognitiver Prozesse, normalisiert das Gedächtnis. Im Gegensatz zu Glycin hat dieses Medikament eine weniger breite Wirkung..
  • Eltatsin. Ein Antioxidans mit kombinierter Wirkung, das Analoga von Cystin, Glycin und Glutaminsäure synthetischen Ursprungs enthält. Das Mittel wird hauptsächlich bei Herzerkrankungen eingesetzt und normalisiert die Arbeit des Herzmuskels. Hat ein relativ kleineres Wirkungsspektrum.
  • Afobazol. Ein Beruhigungsmittel zur Linderung von Entzugssymptomen. Es wird bei Entzugssymptomen und in der Nikotinsuchttherapie eingesetzt. Darüber hinaus minimiert Afobazol die Manifestationen von Angstzuständen. Im Gegensatz zu Glycin ist es bei stillenden und schwangeren Frauen kontraindiziert.
  • Glykiert. Eines der häufigsten Analoga mit identischer Zusammensetzung. Das Medikament hilft, mentalen, emotionalen Stress abzubauen, Schlafstörungen zu bekämpfen und Angstzustände zu reduzieren. Wird für organische und funktionelle Störungen im Gehirn verwendet.
  • Piracetam. Es ist ein Analogon von Glycin für die Gehirnaktivität und erhöht die Effizienz der kapillaren Durchblutung. Ein solches Mittel wird systematisch über einen langen Zeitraum hinweg eingenommen. Im Gegensatz zu Glycin hat Piracetam keine antidepressive Wirkung und wird nicht zur Behandlung von psychischen Störungen verwendet.

Importierte Analoga von Glycin

Die Analoga des im Ausland hergestellten Glycinpräparats verdienen besondere Erwähnung:

  • Delecite. Solche Analoga sind stärker als Glycin. Als Wirkstoff wird der Zusammensetzung Cholinalfoscerat zugesetzt, wodurch sich das Arzneimittel durch eine starke Regenerationsfähigkeit auszeichnet. Es wird bei psychischen Störungen, traumatischen Hirnverletzungen, Alzheimer-Syndrom sowie ischämischem Schlaganfall verschrieben.
  • Cortexin. Ein Produkt in Form einer Injektionslösung, die Polypeptide enthält, die aus dem Gehirn von Tieren erhalten wurden und Nootropie liefern. Es wird bei verschiedenen Erkrankungen, Schädigungen des Zentralnervensystems und des Gehirns eingesetzt.
  • Medotilin. Ein verfügbares Analogon in Form einer Lösung zur Herstellung von Injektionen und Injektionen. Das Medikament ist wirksam bei fortschreitender traumatischer Hirnverletzung, Psychose sowie ischämischen Schlaganfällen.
  • Ceraxon. Ein psychostimulierendes Medikament, dessen aktive Komponente Cyticholin ist und das ein hohes Maß an Wirksamkeit bietet. Ceraxon wird zur Behandlung von Schlaganfällen mit Verletzungen des Schädels und des Gehirns bei kognitiven Störungen verschrieben.

Glycinanaloga

Diese Seite enthält eine Liste aller Glycinanaloga nach Zusammensetzung und Anwendungshinweisen. Liste der billigen Analoga, und Sie können auch Preise in Apotheken vergleichen.

  • Das billigste Analogon von Glycin: Johanniskrautkraut
  • Das beliebteste Glycinanalogon: Mexidol
  • ATC-Klassifikation: Andere Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems
  • Wirkstoffe / Zusammensetzung: Glycin

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Johanniskrautgras Johanniskrautperforatumgras
Analog in Zusammensetzung und Indikation
26 rbl--
2Johanniskraut Johanniskraut Perforatum Gras
Analog in Zusammensetzung und Indikation
34 rbl--
3Mexidolethylmethylhydroxypyridinsuccinat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
61 rbl78 UAH
4Glutaminsäure l-Glutaminsäure
Analog in Zusammensetzung und Indikation
99 rbl4 UAH
fünfMexiprimethylmethylhydroxypyridinsuccinat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
RUB 10035 UAH

Bei der Berechnung der Kosten für billige Glycinanaloga wurde der Mindestpreis berücksichtigt, der in den von Apotheken bereitgestellten Preislisten enthalten war

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Mexidolethylmethylhydroxypyridinsuccinat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
61 rbl78 UAH
2Keltican Kombination vieler Wirkstoffe
Analog in Zusammensetzung und Indikation
400 rbl160 UAH
3Kombiniertes Thiaminhydrochlorid, Pyridoxinhydrochlorid, Cyanocobalamin, Lidocainhydrochlorid
Analog in Zusammensetzung und Indikation
127 rbl--
4Cytoflavininosin, Nikotinamid, Riboflavin, Bernsteinsäure
Analog in Zusammensetzung und Indikation
348 rbl43 UAH
fünfNormokinesin-Tetrabenazin
Analog in Zusammensetzung und Indikation
10700 rbl--

Diese Liste von Arzneimittelanaloga basiert auf den Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel.

Alle Glycinanaloga

Zusammengesetzte Analoga und Anwendungshinweise

NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
Glutaminsäure l-Glutaminsäure99 rbl4 UAH
Instenonhexobendin, Etamivan, Etofillin--57 UAH
Kombiniertes Thiaminhydrochlorid, Pyridoxinhydrochlorid, Cyanocobalamin, Lidocainhydrochlorid127 rbl--
Neurotropinethylmethylhydroxypyridinsuccinat--45 UAH
Keltikan Complex Uridinmonophosphat, Vitamin B12, Folsäure669 rbl--
Intellanische Kombination vieler Wirkstoffe130 rblUAH 100
Keltican Kombination vieler Wirkstoffe400 rbl160 UAH
Nikomex-Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat--UAH 219
Antifront--94 UAH
Neurox Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat192 rbl--
Ruhige Formel Tryptophan L-Tryptophan, Vitamin B5, Vitamin B6257 rbl1200 UAH
Elfunat Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat--34 UAH
Mexifines Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat145 rbl--
Noodiamin-Gamma-Aminobuttersäure, Glycin----
Mexilec Methylethylpyridinolsuccinat----
Cerecard Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat197 rblUAH 305
Hypoxen Hypoxen567 rbl550 UAH
Mexiland Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat----
Trigammapyridoxin, Thiamin, Cyanocobalamin, Lidocain----
Gürteltier langer Gürteltier--191 UAH
Neurotropin-Mexibel-Methylethylpyridinolsuccinat--361 UAH
Johanniskrautgras Johanniskrautperforatumgras26 rbl--
Mexidol Forte Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat550 rbl--
RESCUE REMEDI (BOOM)650 rbl--
MexiV 6 Pyridoxinhydrochlorid, Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat294 rbl--
Johanniskraut Johanniskraut Perforatum Gras34 rbl--
Boli Trockener wässriger Extrakt einer Heilpflanzenmischung879 rbl--
Mexi B6 Pyridoxinhydrochlorid, Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat296 rbl--
Rettung601 rbl--
Borizol Riluzol--1619 UAH
Rilutek Riluzol13000 rbl1200 UAH
Normokinesin-Tetrabenazin10700 rbl--
Tekfidera-Dimethylfumarat8880 rbl7379 UAH
Gürteltier1384 rbl42 UAH
Huato Boli eine Kombination vieler Wirkstoffe879 rbl158 UAH
Glykiertes Glycin--UAH 29
Enerion Salbutiamin288 rbl91 UAH
Tenoten homöopathische Potenzen verschiedener Substanzen161 rblUAH 38
Cytoflavininosin, Nikotinamid, Riboflavin, Bernsteinsäure348 rbl43 UAH
Mexidolethylmethylhydroxypyridinsuccinat61 rbl78 UAH
MexiprimethylmethylhydroxypyridinsuccinatRUB 10035 UAH

Die obige Liste von Analoga von Arzneimitteln, in denen Ersatzstoffe für Glycin angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie die gleiche Zusammensetzung von Wirkstoffen aufweisen und in den Indikationen zur Verwendung übereinstimmen.

Unterschiedliche Zusammensetzung kann in Indikation und Art der Anwendung zusammenfallen

NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
Nervohel Acidum phosphoricum, Kalium bromatum, Zincum valerianicum, Psorinum-Nosode, Sepia offiziellis384 rbl--
Gangliosid Gangliosid-Natriumtetrahexosamosialinsäure----

Wie man ein billiges Analogon eines teuren Arzneimittels findet ?

Um ein kostengünstiges Analogon zu einem Arzneimittel, einem Generikum oder einem Synonym zu finden, empfehlen wir zunächst, auf die Zusammensetzung zu achten, nämlich auf dieselben Wirkstoffe und Indikationen zur Verwendung. Identische Wirkstoffe des Arzneimittels zeigen an, dass das Arzneimittel gleichbedeutend mit dem Arzneimittel, einem pharmazeutisch äquivalenten oder einer pharmazeutischen Alternative ist. Vergessen Sie jedoch nicht die inaktiven Bestandteile ähnlicher Arzneimittel, die die Sicherheit und Wirksamkeit beeinträchtigen können. Vergessen Sie nicht den Rat von Ärzten, Selbstmedikation kann Ihre Gesundheit schädigen. Konsultieren Sie daher immer Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Glycinpreis

Auf den folgenden Websites finden Sie Preise für Glycin und erkundigen sich nach der Verfügbarkeit in einer nahe gelegenen Apotheke

Glycin-Anweisung

Komposition
1 Tablette enthält mikroverkapseltes Glycin in Form von Glycin - 100 mg
Hilfsstoffe: Methylcellulose, Magnesiumstearat.

Darreichungsform.
Sublingualtabletten.
Tabletten von weißer Farbe, flach-zylindrische Form mit abgeschrägten und geritzten.

Pharmakologische Gruppe.
Medikamente, die auf das Nervensystem wirken.
ATX-Code. N06BX.

Pharmakologische Eigenschaften
Pharmakodynamik.
Glycin (Aminoessigsäure) hat die Eigenschaften eines Stoffwechselregulators und ist eine Ersatzaminosäure (natürlicher Metabolit), ein Neurotransmitter einer hemmenden Wirkung und ein Regulator von Stoffwechselprozessen im Zentralnervensystem.
Das Medikament hat Glycin- und GABA-ergische, α-adrenerge blockierende, antioxidative, antitoxische Wirkungen und reguliert die Aktivität von Glutamatrezeptoren, wodurch es in der Lage ist:
- Reduzieren Sie psycho-emotionale Spannungen, Aggressivität und Konflikte und erhöhen Sie die soziale Anpassung.
- Verbessere deine Stimmung;
- Erleichtern Sie das Einschlafen und normalisieren Sie den Schlaf
- Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit;
- Reduzieren Sie vegetativ-vaskuläre Störungen, auch in der klimakterischen Phase;
- Reduzieren Sie die Schwere von zerebralen Störungen bei ischämischem Schlaganfall und traumatischer Hirnverletzung.
- Reduzieren Sie die toxischen Wirkungen von Alkohol.
Das Medikament macht nicht süchtig.
Pharmakokinetik. Dringt leicht in biologische Flüssigkeiten und Körpergewebe, einschließlich des Gehirns, ein. Es wird in der Leber durch Glycinoxidase zu Wasser und Kohlendioxid schnell zerstört. Die Anreicherung von Glycin im Gewebe tritt nicht auf.

Indikationen.
Verminderte geistige Leistungsfähigkeit.
In Stresssituationen und psychoemotionalem Stress (während Prüfungen, in Konfliktsituationen).
Abweichendes Verhalten von Kindern und Erwachsenen.
Funktionelle und organische Erkrankungen des Nervensystems (Neurosen, neuroseartige Zustände, vegetativ-vaskuläre Dystonie, Folgen einer Neuroinfektion, traumatische Hirnverletzung, perinatale und andere Formen der Enzephalopathie, einschließlich alkoholischer Genese), die mit erhöhter Erregbarkeit, emotionaler Instabilität, verminderter geistiger Leistungsfähigkeit einhergehen, Schlafstörung.
Ischämischer Schlaganfall und zerebrovaskuläre Unfälle.
Als Ergänzung bei der Behandlung von Alkoholismus.

Kontraindikationen.
Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel und Überempfindlichkeit gegenüber seinen einzelnen Bestandteilen; arterielle Hypotonie. Alter bis zu 3 Jahren.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln und anderen Formen der Wechselwirkung.
Glycin reduziert die Toxizität von Antikonvulsiva, Antipsychotika, Antidepressiva und Antikonvulsiva. In Kombination mit Hypnotika, Beruhigungsmitteln und Antipsychotika wird die Wirkung der Hemmung des Zentralnervensystems verstärkt.

Anwendungsfunktionen.
Patienten mit einer Tendenz zur arteriellen Hypotonie sollten den Blutdruck überwachen und gegebenenfalls die Dosis des Arzneimittels anpassen: Glycin wird in niedrigeren Dosen verschrieben und unterliegt einer regelmäßigen Überwachung des Blutdrucks. Wenn es unter das übliche Niveau fällt, wird das Medikament abgesetzt.

Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
Die Wirkung von Glycin auf den Körper während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde eingehend untersucht, daher wird die Verwendung des Arzneimittels nicht empfohlen.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen oder anderen Mechanismen zu beeinflussen.
Beim Fahren oder Bedienen anderer Maschinen sowie bei potenziell gefährlichen Tätigkeiten ist Vorsicht geboten.

Art der Verabreichung und Dosierung.
Das Medikament wird bukkal oder sublingual angewendet (in Tabletten oder als Pulver nach dem Zerkleinern der Tablette)..
Kinder über 3 Jahre, Jugendliche, Erwachsene mit einer Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit, des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit, der geistigen Behinderung, des psycho-emotionalen Stresses und der abweichenden Verhaltensweisen Glycin wird 14 - 30 Mal 2 - 3 Mal täglich 1 Tablette (100 mg) verschrieben Tage.
Die maximale Tagesdosis beträgt 300 mg.
Kindern über 3 Jahren und Erwachsenen wird 2 - 3 mal täglich 1 Tablette verschrieben, die Behandlung dauert 7 - 14 Tage. Wiederholen Sie gegebenenfalls den Behandlungsverlauf..
Bei Schlafstörungen 50 bis 100 mg 20 Minuten vor dem Schlafengehen oder unmittelbar vor dem Schlafengehen verabreichen.
Bei ischämischem Hirnschlag und zerebrovaskulären Unfällen wird 1 g des Arzneimittels in den ersten 3 bis 6 Uhr nach Auftreten eines Schlaganfalls retrobukal oder sublingual (falls erforderlich, Tablette mahlen) verschrieben, dann - für 1 bis 5 Tage, 1 g pro Tag, dann innerhalb 6 - 30 Tage - 1 - 2 Tabletten 3 mal täglich.
Bei der Behandlung von Alkoholismus wird das Medikament als Adjuvans verschrieben, 1 Tablette 2 - 3 mal täglich für 14 - 30 Tage. Bei Bedarf wird der Behandlungsverlauf 4-6 mal im Jahr wiederholt..

Kinder.
Das Medikament wird bei Kindern ab 3 Jahren angewendet.

Überdosis.
Es gibt keine Informationen über die klinischen Manifestationen einer Überdosierung.

Nebenwirkungen.
In einigen Fällen mit individueller Überempfindlichkeit die Entwicklung von allergischen Reaktionen, einschließlich Rhinitis, Bindehautentzündung, Urtikaria, Halsschmerzen, Schwäche.

Verfallsdatum.
3 Jahre.
Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lagerbedingungen.
In der Originalverpackung bei einer Temperatur von höchstens 25 ° C lagern.
Von Kindern fern halten.

Verpackung.
50 sublinguale Tabletten in einer Blase in einem Karton.

Ferienkategorie.
Über den Ladentisch.

Hersteller.
LLC "Medizinischer Forschungs- und Produktionskomplex" BIOTIKY ".
Standort und Anschrift des Herstellers des Geschäftssitzes.
Russische Föderation, 115404, Moskau, st. 6-Radial, Haus 24, Gebäude 2, 14, 15,
Tel.: +7 (495) 327-86-30.

Antragsteller.
LLC "Medizinischer Forschungs- und Produktionskomplex" BIOTIKY ".
Standort des Antragstellers.
Russische Föderation, 115404, Moskau, st. 6-Radial, Haus 24, Gebäude 14
Tel.: +7 (495) 327-86-30.

TOP 9 der besten Analoga von Glycin - Arzneimittelersatzstoffen

Glycin ist ein Neuroleptikum mit nootropen Eigenschaften auf der Basis von Glycin (einer aliphatischen Aminosäure), das den Stoffwechsel im Gehirn beeinflusst und die Entwicklung von Hypoxie in Gehirnzellen verhindert. Glycin wird in Form von sublingualen Tabletten hergestellt und in der Neurologie und Psychiatrie effektiv eingesetzt.

Verpackung des Arzneimittels Glycin

Glycin wird verwendet für:

  • beeinträchtigte Mikrozirkulation in Gehirngefäßen und beeinträchtigte kognitive Funktionen des Gehirns;
  • vermindertes Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Konzentration;
  • psycho-emotionale Übererregung bei Kindern und Erwachsenen;
  • Verhaltensstörung bei Jugendlichen zwischen 14 und 15 Jahren;
  • mentale und emotionale Labilität;
  • Schlaflosigkeit;
  • Enzephalopathie unterschiedlicher Ätiologie;
  • Kopf- oder Hirnverletzung.

Wird bei der Behandlung von Glycin aufgrund einer Allergie gegen die Arzneimittelzusammensetzung und bei Frauen während der Stillzeit nicht verwendet.

Glycin muss dreimal täglich eingenommen werden, 1 Tablette. Die Tablette sollte unter die Zunge gelegt oder zwischen Wange und Zahnfleisch gedrückt werden. Warten Sie, bis sich alles vollständig aufgelöst hat. Sie müssen die Tabletten nicht mit Wasser einnehmen.

  • allergische Reaktionen auf die Haut in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Rötung;
  • Bronchospasmus und allergische Rhinitis;
  • allergischer Schnupfen;
  • Quinckes Ödem.

Im Falle einer Allergie gegen Glycin verschreibt der Arzt Analoga mit einer anderen Zusammensetzung, aber einer therapeutischen Richtung mit Glycin.

Die Kosten für Glycin und seine Analoga

Der Preis für Glycin ist ebenso erschwinglich wie für seine inländischen Gegenstücke. Im Ausland hergestellte Glycinersatzstoffe kosten 2-3 oder sogar das 10-fache.

Name des Arzneimittels und der Analoga

Hauptkomponentendosis (mg)

Anzahl der Teile oder Volumen in einer Packung

Dragee zur Resorption

[vergleiche name = `Glutaminsäure | Tenoten | Biotredin | Eltacin | Neurotropin | Antifront | Cebrilisin | Tryptophan | Armadin | Intellan`]

Glykiert - Analogon in der Zusammensetzung

Glycin ist der Wirkstoff in Glycised. Mit Hilfe der Hauptkomponente wird der Stoffwechsel im Gehirn eingestellt sowie die Blockierung von adrenergen Rezeptoren und die Übertragung von Nervenimpulsen entlang der Fasern. Glykiert wirkt neben seiner nootropen Wirkung auch neuroprotektiv und schützt das Gehirn vor freien Radikalen. Das strukturelle Analogon von Glycin stimuliert die geistige und körperliche Aktivität einer Person.

Glycised wird in Form von sublingualen Tabletten hergestellt und verwendet für:

  • Verletzung des zerebralen Blutflusses;
  • psychische Belastung und Stress;
  • abweichendes Verhalten bei Kindern im Alter von 14-15 Jahren;
  • emotionale Labilität;
  • Neurasthenie und Neurosen;
  • verminderte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit;
  • komplizierte Art der Neuroinfektion;
  • Enzephalopathie verschiedener Herkunft;
  • vegetative Dystonie;
  • ein Anfall von zerebraler Ischämie und nach einem Schlaganfall.

Verwenden Sie keine Medikamente gegen Allergien gegen die Arzneimittelzusammensetzung und zur Behandlung von Frauen mit Stillzeit.

Die Tabletten müssen unter die Zunge oder durch Platzieren der Tablette zwischen Wange und Zahnfleisch gesaugt werden. Dosierungsschema dreimal täglich, 1 Tablette (100 mg) für 2 Wochen - 1 Monat.

Für Kinder ab 3 Jahren beträgt die Dosis 0,5 Tabletten, 2-3 Dosen pro Tag für 7-14 Tage. Danach üben sie für weitere 2 Wochen eine einmalige Einnahme von 0,5 Tabletten pro Tag. Zur Behandlung von Schlaflosigkeit müssen Sie 1 Tablette eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen einnehmen..

Negative Folgen der Zulassung:

  • Hautallergien - Urtikaria, Trockenheit, Juckreiz und Hyperämie;
  • Bronchospasmus;
  • Blutdruckabfall;
  • Dyspepsie, Verstopfung oder Durchfall.

Die besten Analoga von Glycin aus der heimischen Produktion

Ähnliche Arzneimittel der heimischen Produktion haben Haushaltskosten und sind die am meisten nachgefragten Nootropika bei Patienten.

Glutaminsäure

Glutaminsäure ist eine Komponente, die mit Neurotransmitter-Aminosäuren verwandt ist und die Übertragung von Impulsen im Zentralnervensystem stimuliert. Säure ist auch an oxidativen Prozessen, dem Metabolismus von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten sowie Muskelkontraktionen beteiligt.

Die Säure erhöht den Widerstand des Körpers gegen die Entwicklung von Hypoxie. Ein Medikament wird in Tabletten mit einer Dosierung des Wirkstoffs von 250 mg hergestellt. Das Arzneimittel wird zur Kombinationstherapie solcher Pathologien eingesetzt:

  • epileptische Anfälle;
  • depressive Zustände unterschiedlicher Herkunft;
  • Erschöpfung des Körpers;
  • Verzögerung der geistigen und geistigen Entwicklung bei Kindern;
  • Down-Syndrom;
  • Zerebralparese;
  • Lähmung;
  • Polio;
  • Myopathie in progressiver Form.

Das Arzneimittel wird auch verwendet, um neurotoxische Wirkungen nach der Verwendung von Isonicotinsäure zu beseitigen.

Es ist verboten, Medikamente zu verschreiben für:

  • Allergien gegen die medizinische Zusammensetzung;
  • mentale Reaktionen im akuten Stadium;
  • Verstöße gegen die Blutstillung;
  • Funktionsstörung der Nieren und der Leber;
  • schwere Magen-Darm-Erkrankungen.

Die Tabletten sollten zwei- bis dreimal täglich oral eingenommen werden. Einzeldosierungen hängen vom Alter des Patienten ab:

  • 3-4 Jahre - 0,25 g;
  • 5-6 Jahre alt - 0,4 g;
  • 7-9 Jahre alt - 0,5-1 g;
  • älter 10 Jahre und Erwachsene - 1 g.

Therapiekurs - 1-6 Monate und bei komplexeren Pathologien - bis zu 1 Jahr.

  • Übelkeit, die Erbrechen hervorruft;
  • Übererregung;
  • Durchfall;
  • Abnahme der Hämoglobinkonzentration und Leukopenie.

Tenoten

Tenoten ist ein homöopathisches Arzneimittel und wird zur Behandlung von Neurosen und neuroseartigen Erkrankungen sowie von Psychosen und psychosomatischen Störungen eingesetzt, die sich infolge autonomer Störungen manifestieren.

Tenoten wird in Form von Tabletten zum Saugen unter der Zunge hergestellt. Der Wirkstoff in dem Medikament sind affinitätsgereinigte Antikörper gegen das gehirnspezifische Protein S-100. Tenoten wird verschrieben für:

  • Stress, der zu geistiger und ungleichmäßiger Übererregung führt;
  • erhöhte Emotionalität und Reizbarkeit;
  • ein ungerechtfertigter Zustand von Angst und Furcht;
  • Angstsyndrom.

Auch Tenoten ist in dem therapeutischen Komplex zur Behandlung von neurologischen Pathologien der Kreislauf-Ätiologie enthalten, was zu folgenden Ergebnissen führte:

  • Beeinträchtigung der kognitiven Eigenschaften;
  • Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten und des Gedächtnisses;
  • Depression.

Ernennen Sie Tenoten nicht, wenn:

  • Allergien gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • Unverträglichkeit gegenüber Fructose;
  • Mangel an Laktose und Glukose;
  • Nieren- und Leberfunktionsstörung.

Außerdem verwenden sie die Medikamente nicht in der pädiatrischen Praxis, wenn sie ein Kind tragen und füttern.

Die Tabletten sollten im Mund unter der Zunge oder hinter der Wange aufbewahrt werden, bis sie sich von selbst auflösen. Die Dosierung und das Dosierungsschema hängen von der Pathologie ab. Der Arzt verschreibt jedem Patienten individuell Dosen.

Standarddosen - 1-2 Tabletten pro Tag in 2-3 Dosen für 1-3 Monate.

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Schläfrigkeit und Lethargie;
  • Körperermüdung;
  • Muskelschwäche;
  • Arrhythmie;
  • Dyspepsie mit Durchfall;
  • Magen- und Bauchschmerzen;
  • Hautausschläge, Juckreiz und Hyperämie;
  • Urtikaria und Bronchospasmus.

Biotredin

Biotredin ist ein kombiniertes nootropes Medikament, das in sublingualen Tabletten mit Pyridoxinhydrochlorid und L-Threonin in der Basis hergestellt wird.

Biotredin verbessert den Stoffwechsel im Gehirn, was zur Verbesserung der Gehirnleistung, des Gedächtnisses und der intellektuellen Fähigkeiten beiträgt. Biotredin wird häufig zur Behandlung des Alkoholentzugs eingesetzt. Das Medikament beginnt nach 10 bis 20 Minuten ab dem Zeitpunkt, an dem die Tablette in den Mund genommen wird, zu wirken.

Verschreiben Sie ein Medikament für:

  • eine Abnahme der geistigen Fähigkeiten in der Kindheit;
  • vermindertes Gedächtnis, Konzentration und Aufmerksamkeit;
  • Alkoholismus und ein unwiderstehliches Verlangen nach Alkohol;
  • affektiver Zustand - Reizbarkeit, sofortige Stimmungsänderung;
  • ständiger Hunger;
  • Alkoholsyndrom und Prävention des Remissionssyndroms.

Biotredin wird nicht verschrieben für:

  • Vergiftung mit alkoholischen Getränken;
  • gleichzeitige Anwendung mit antipsychotischen und anxiolytischen Medikamenten;
  • Antidepressivumtherapie;
  • Allergien gegen die medizinische Zusammensetzung oder Vitamin B6.

Sublingualtabletten werden entsprechend dem Alter und der Pathologie des Patienten verschrieben:

  • Kinder ab 7 Jahren, Jugendliche und erwachsene Patienten - zwei- oder dreimal täglich 1 Tablette. Der Therapieverlauf beträgt 3-10 Tage. Der Drogenkurs kann 3-4 mal im Jahr durchgeführt werden;
  • mit Alkoholismus - 2-3 Dosen pro Tag, 1-3 Tabletten für 4-5 Tage. Behandlungskurse gegen Alkoholismus können bis zu 10 Mal pro Jahr wiederholt werden.

Die größte Wirksamkeit von Biotredin wird in Kombination mit Glycin erreicht. Glycintabletten sollten 15 Minuten vor der Einnahme von Biotredin eingenommen werden.

  • Schwindel;
  • Arrhythmie;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Allergie gegen Vitamin B6 - Nesselsucht, Juckreiz und Rötung der Haut.

Eltatsin

Eltacin Sublingualtabletten werden auf der Basis mehrerer Wirkstoffe hergestellt - Glycin, Cystin und Glutaminsäure. Sie liefern die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels, wodurch es:

  • bekämpft freie Radikale;
  • trägt zur Resistenz von Gehirnzellen gegen Sauerstoffmangel bei;
  • erhöht die Kontraktionsfähigkeit des Myokards;
  • erhöht die Effizienz und den Widerstand des Körpers gegen hohe Belastungen;
  • verbessert die Lebensqualität bei Patienten mit dekompensierter Herzinsuffizienz.

Das Arzneimittel wird zur Behandlung von:

  • Herzinsuffizienz bei Kindern (ab 12 Jahren) und Erwachsenen;
  • körperliche Belastung bei Kindern zwischen 11 und 15 Jahren.

Nicht ernennen für:

  • allergische Reaktionen auf die Zusammensetzung;
  • Schwangerschaft, Stillzeit und in der Pädiatrie bis 11 Jahre.

Die Tabletten werden sublingual eingenommen. Die Standarddosis bei Patienten ab 12 Jahren beträgt dreimal täglich 1 Tablette. Die Dauer des Therapiekurses beträgt 2 Wochen bis 3 Monate.

  • Allergie gegen die Haut;
  • Hyperämie und Juckreiz der Haut;
  • Bronchospasmus;
  • Magenschmerzen und Dyspepsie.

Ähnliche Medikamente in anderen Formen

Es gibt Analoga von Glycin, die nicht nur in Form von sublingualen Tabletten, sondern auch in anderen Dosierungsformen - orale und parenterale Lösungen - in Tropfen hergestellt werden.

Neurotrophin

Neurotropinlösung enthält Methylethylpyridinolsuccinat. Neurotropin ist ein Medikament, das verschrieben wird für:

  • Störungen des zerebralen Blutflusses;
  • Kopfverletzungen;
  • neurokreisuläre Pathologien;
  • Neurosen;
  • zerebrale Atherosklerose;
  • Angstsyndrom;
  • Alkohol-Entzug;
  • Peritonitis und akute nekrotisierende Pankreatitis;
  • Demenz im Alter.

Verschreiben Sie kein Medikament für:

  • Überempfindlichkeit gegen medizinische Komponenten;
  • Nierenversagen;
  • Leberfunktionsstörung;
  • Stillzeit und Schwangerschaft.

Verschreiben Sie eine Lösung i / m oder i / v mit einer Pipette oder einer langsamen Strahlinjektion. Für die Infusion müssen Sie 1 Ampulle Neurotropin in 200 ml Natriumchlorid verdünnen. Sie müssen die Therapie mit der Einführung des Arzneimittels 1-3 mal täglich (50-100 mg) mit einer allmählichen Erhöhung auf 800 mg beginnen. In der akuten Phase einer gestörten Durchblutung des Gehirns wird Neurotropin im Rahmen einer Kombinationstherapie in den ersten 2 bis 5 Tagen durch einmal tägliche Tropfeninfusion mit 200 bis 300 mg und intramuskulär - dreimal täglich mit 100 mg - verschrieben. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt 10-15 Tage.

  • Dyspepsie, Blähungen und Mundtrockenheit;
  • Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und schlechte Koordination;
  • Blutdruckschwankungen;
  • Urtikaria, Quincke-Ödem, Bronchospasmus.

Antifront

Antifront ist eine Phytopräparation, die auf einer kombinierten Zusammensetzung pflanzlicher Bestandteile basiert - Ingwer- und Süßholzwurzel, Zitronenmelisse, Kurkuma und grüner Tee. Ein Medikament wird in Form von Tropfen hergestellt. Verschreiben Sie ein Medikament für:

  • Kinetose;
  • erhöhte Schläfrigkeit und Kopfschmerzen;
  • verminderte Konzentration und Wachsamkeit;
  • Schwindel;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen.

Sehr oft wird für meteorologische Patienten eine Phytopräparation verschrieben..

Phytopräparation wird in der Therapie nicht angewendet für:

  • Überempfindlichkeit gegen pflanzliche Inhaltsstoffe;
  • Verstöße gegen den Abfluss von Galle;
  • organische Läsionen des Herzens - Myokarditis, Herzinfarkt, Perikarditis;
  • Hypertonie oder Hypotonie;
  • Fettleibigkeitsstadien 3 und 4;
  • Hypokaliämie;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Alkoholismus.

Auch nicht verschrieben während der Schwangerschaft, in der Pädiatrie bis 12 Jahre und während der Stillzeit.

Das Medikament wird Patienten mit Reisekrankheit auf der Straße verschrieben. Sie müssen Ihre Medizin einnehmen, bevor Sie Ihre Reise beginnen.

Ab dem 12. Lebensjahr werden 10-15 Tropfen bis zu 6 Mal täglich verschrieben. Das Arzneimittel kann mit einem Stück Zucker eingenommen oder in 100 ml Wasser gelöst werden. Die Dauer des Therapiekurses wird vom Arzt individuell verordnet, je nach Pathologie und Entwicklungsstadium.

  • allergische Hautreaktionen;
  • Hypertonie;
  • Verzögerung im Urinkörper;
  • Hypokaliämie;
  • Herzrhythmusstörung.

Cebrilizin

Cebrilisin wird bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen eingesetzt. Das Medikament hilft auch, den Blutfluss in den Hirnarterien nach seiner Verletzung wiederherzustellen. Das Medikament enthält natürliche Inhaltsstoffe - Hydrolysat aus Bestandteilen des Gehirns von Schweinen und Kühen, einschließlich Peptiden und Aminosäuren. Das Arzneimittel wird in parenteraler Lösung hergestellt und für solche Pathologien verwendet:

  • zerebrovaskuläre Insuffizienz oder Enzephalopathie der Dyszirkulationsgenese;
  • Hirninfarkt (Schlaganfall oder zerebrale Ischämie);
  • Gehirnerschütterung und Schädeltrauma;
  • verzögerte intellektuelle Entwicklung bei Kindern;
  • multifokale und gemischte Demenz;
  • Depression.

Verschreiben Sie keine Medikamente für:

  • Überempfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe;
  • Leberfunktionsstörung;
  • Epilepsie;
  • Schwangerschaft im 1. Trimester und Stillzeit.

Cebrilisin wird jeden Tag oder jeden zweiten Tag intramuskulär mit 1-5 ml verabreicht. Der Medikamentenkurs dauert bis zu 30 Tage. Eine wiederholte Therapie kann 3-6 Monate nach Ende dieser Behandlung durchgeführt werden..

  • lokale Reizung an der Injektionsstelle und Schmerzen;
  • Druckschwankungen;
  • Hautallergie.

Weitere Informationen Über Migräne