Citramon P. Richtige Verwendung

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Nehmen Sie oft Citramon? Kommt es nicht manchmal vor? Wenn sich das Wetter ändert, wenn Sie gestern zu viel getrunken haben oder wenn Sie vor einem verantwortungsvollen Meeting Kopfschmerzen durch Stress bekommen haben. Haben Sie die Anweisungen zur Verwendung von Citramon oft befolgt? Sicher nie in meinem Leben. Weil Citramon nicht in Kartons verkauft wird und eine Anweisung an ein Dutzend Blasen angehängt ist. Wenn Sie also nicht studiert haben, um Apotheker oder Arzt zu werden, ist es unwahrscheinlich, dass Ihnen diese Anmerkung einfällt. Citramon hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Wenn Sie daher von Zeit zu Zeit Citramon einnehmen, lesen Sie diesen Artikel bis zum Ende..

Handlung

Anwendungshinweise

Citramon kann bei leichten bis mittelschweren Schmerzen verschiedener Herkunft angewendet werden. Citramone hilft bei Kopfschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Wenn der Zahn nicht sehr weh tut, ist Citramon nützlich. Wenn ein verletztes Glied schmerzt, lindert die Einnahme von Citramone den Zustand. Citramon kann auch gegen Erkältungen eingenommen werden. Es wird Fieber reduzieren und dem Körper helfen, Krankheiten zu bekämpfen.

Kontraindikationen

Citramone sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die sich auf eine Operation vorbereiten. Das Medikament macht das Blut dünner und es gerinnt schlimmer. Bei Patienten mit Gicht ist es nicht ratsam, mit Citramon behandelt zu werden. Citramon hemmt die Ausscheidung von Harnstoff aus dem Körper und kann bei Einnahme einen Gichtanfall hervorrufen.

Wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden, kann das Paracetamol, das Teil von Citramon ist, seinen Zustand weiter verschlechtern. Nehmen Sie Citramon natürlich nicht ein, wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber mindestens einem seiner Bestandteile haben. Dies kann allergische Reaktionen und unangenehme Folgen hervorrufen..

Überdosis

Um den Körper zu erhalten und während der Behandlung angesammelte Schadstoffe zu entfernen, können Sie Nahrungsergänzungsmittel (biologisch aktive Zusatzstoffe) der Tianshi Corporation zusammen mit Citramon einnehmen. In diesem Fall funktioniert Kräuteressenz gut. Durch den Verzehr von Tianshi Plant Essence wird verhindert, dass Nebenwirkungen Citramon einnehmen.

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

Wie lange hält Citramon??

Citramon beginnt in 7-10 Minuten zu handeln. Das heißt, wenn ein Kopf schmerzt, kommt nach zehn Minuten Erleichterung..

Mit diesen Citramon-Tabletten müssen Sie jedoch nicht eifrig sein..

Bevor Sie gegen Kopfschmerzen trinken, müssen Sie Ihren Blutdruck messen. Wenn der Druck hoch ist, kann und wird Citramon höchstwahrscheinlich noch weiter ansteigen.

Citramone enthält Vitamin "C" und Koffein. Daher trinken sie es oft aus Kopfschmerzen, die durch betrunkenen Alkohol verursacht werden, und einfach mit niedrigem Blutdruck, der von Kopfschmerzen begleitet wird.

Sie sagen auch, dass es nicht viel wert ist und oft genommen wird, wenn die Nieren ungesund sind, hat es irgendwie eine schlechte Wirkung auf sie..

Unter vermindertem Druck sind dies jedoch die am schnellsten korrigierenden Pillen..

So ein bekanntes Citramon: Was hilft und wann es schadet

Eines der häufigsten und billigsten Medikamente - Citramon, was hilft und wie man es einnimmt, weiß jeder. Die Verwendung dieser scheinbar gewöhnlichen Droge hat jedoch ihre eigenen Gefahren. Erstens wissen nur wenige, was Teil von Citramon ist, aber es ist ziemlich komplex. Dies bedeutet, dass es Kontraindikationen für die Anwendung bei bestimmten Krankheiten haben kann. Der bekannteste Empfang von Citramon aus dem Kopf. Es ist jedoch auch in der Lage, andere Arten von Schmerzen zu beseitigen. Die Gebrauchsanweisung enthält Einzelheiten..

Was ist Citramon P.

Es ist ein kombiniertes nicht-hormonelles Analgetikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament hat analgetische, fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkungen. Die Tabletten werden von Ärzten verschrieben, um verschiedene Schmerzsyndrome zu beseitigen, wenn die ersten Symptome einer Grippe auftreten oder wenn Erkältungen auftreten. Das kombinierte Medikament erhöht den Blutdruck bei blutdrucksenkenden Patienten, beseitigt effektiv Zahnschmerzen und hilft bei erhöhter Körpertemperatur.

Komposition

Frühes Citramon wurde auf der Basis mehrerer Wirkstoffe gleichzeitig hergestellt: Acetylsalicylsäure, Phenacetin, Kakao, Koffein und Zitronensäure. Nach dem offiziellen internationalen Verbot von Phenacetin wurde das klassische Rezept jedoch etwas modifiziert. Jetzt enthält die Zusammensetzung Acetylsalicylsäure, Koffein und Paracetamol. Hilfskomponenten von Citramon P: Kartoffelstärke, Zitronensäure, Talk, Calciumstearat. Die Dosierung der Wirkstoffe in einer Tablette ist in der Tabelle angegeben:

KompositionDosierung, Gramm
Acetylsalicylsäure0,24
Koffein0,03
Paracetamol0,24

Freigabe Formular

Tabletten mit heterogenem Inhalt und kleinen Einschlüssen, normalerweise braun oder hellbraun gefärbt. Die Anzahl und Form der Verpackung hängt vom Hersteller ab, zum Beispiel:

  • Citramon, hergestellt von Anzhero-Sudzhensky KhFZ, wird in einem Karton in Blasen von 20 Stück hergestellt..
  • Tabletten des Pharmaunternehmens Tatkhimpharmaceuticals werden in einer Papierverpackung von 6 Stück verkauft..
  • Pharmstandard-Medikamente werden von Citramon in Aluminiumblistern von 10 Stück hergestellt..

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Wirkung von Citramon beruht auf der Wirkung von Wirkstoffen auf den Körper:

  • Acetylsalicylsäure hat eine fiebersenkende Wirkung, entzündungshemmende Eigenschaften, lindert Schmerzen, verringert die Mikrozirkulation an der Entzündungsstelle und verringert die Blutplättchenaggregation.
  • Paracetamol hat fiebersenkende, analgetische Eigenschaften.
  • Koffein beeinflusst die Reflexerregbarkeit des Rückenmarks, der Atmungszentren und erweitert die Blutgefäße. Koffein verstärkt die Wirkung der vorherigen Komponenten, wirkt auf das Erregungszentrum des Gehirns und erhöht den Ton.

Nach der Einnahme des Arzneimittels werden die Wirkstoffe über den Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf aufgenommen. Unter dem Einfluss von Leberenzymen zerfallen sie in Metaboliten. Etwa 5% der Paracetamol-Metaboliten, 10% des Koffeins und 60% der Salicylate werden unverändert im Urin ausgeschieden. Die Wirkstoffe ziehen leicht in periphere Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Die maximale Konzentration im Blutplasma wird eine Stunde nach Einnahme der Pille erreicht.

  • Die wirksamsten fiebersenkenden Pillen für Kinder und Erwachsene - Liste und Beschreibung mit Preisen
  • Hämatologe - wer ist es, für welche Symptome und Krankheiten müssen Sie einen Termin mit einem Arzt vereinbaren?
  • Wahrsagerei durch Menstruation: bewährte Methoden für Frauen

Citramon - Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird häufig bei Muskelschmerzen nach intensiver körperlicher Anstrengung eingesetzt, um Depressionen bei niedrigem Blutdruck zu beseitigen. Oft trinken sie Citramon bei einer Temperatur und anderen Manifestationen von Infektions- und Viruserkrankungen. Gemäß der Anmerkung ist es ratsam, Tabletten zu verwenden:

  • mit Schmerzsyndrom mittlerer und niedriger Intensität - Kopf- oder Zahnschmerzen, Migräne, Myalgie, Neuralgie, Algodismenorrhoe;
  • mit fieberhaftem Syndrom - akute Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege, Grippe, Erkältungen.

Die chemische Zusammensetzung des Arzneimittels

Citramone ist ein kombiniertes nicht narkotisches nicht hormonelles Analgetikum. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, analgetische und fiebersenkende Wirkung. Citramon enthält:

  1. Acetylsalicylsäure (Acidum acetylsalicylicum, Aspirin) ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament. Es verdünnt effektiv das Blut, verringert die Kapillarpermeabilität und wirkt im Falle einer Entzündung unterdrückend auf die Schmerzempfindungszentren.
  2. Koffein ist ein Alkaloid, das das Zentralnervensystem stimuliert. Es aktiviert den Herzmuskel, indem es die Blutgefäße erweitert und den Blutfluss erhöht. Koffein fördert eine Erhöhung der Herzfrequenz, eine erhöhte körperliche und geistige Aktivität und Effizienz. Reduziert die Manifestationen von Müdigkeit, Schläfrigkeit und Apathie erheblich. Wirkt harntreibend.
  3. Paracetamol (Paracetamolum) ist ein Blocker von schmerzverursachenden Prostaglandinen. Die Substanz beeinflusst auch aktiv die Schmerz- und Wärmeregulierungszentren.
  4. Kakao ist ein Antidepressivum mit einer stimulierenden Wirkung auf das Zentralnervensystem.
  5. Zitronensäure - eine Substanz, die an den biochemischen Reaktionen des Körpers beteiligt ist.

Citramon-Tabletten sind leicht an ihrem unregelmäßigen bräunlich gesprenkelten Farbton, dem leichten Kakaogeruch und dem sauren Geschmack zu erkennen..

Citramon P - Gebrauchsanweisung

Die Tabletten müssen unmittelbar nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit oral eingenommen werden. Das Arzneimittel wird 2-4 mal täglich in einer Tablette eingenommen. Das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens vier Stunden betragen, und die durchschnittliche Dosierung sollte 3-4 Tabletten pro Tag nicht überschreiten. Citramon gegen starke Kopfschmerzen kann sofort in doppelter Dosierung eingenommen werden. Die maximale Obergrenze für Tabletten sollte in diesem Fall 8 Stück nicht überschreiten. Als Antipyretikum können Sie das Arzneimittel bis zu 3 Tage als Schmerzmittel einnehmen - nicht länger als 5 Tage.

Wie Citramon funktioniert

Die Kombination mehrerer Wirkstoffe in einer Dosis, die gleichzeitig und durch unterschiedliche Mechanismen in den Körper gelangen und auf diesen einwirken, führt zu einer Erhöhung der therapeutischen Wirkung, die mit der getrennten Einnahme von Arzneimitteln verbunden ist. Infolgedessen zeigt das Medikament eine ausgeprägte analgetische und fiebersenkende Wirkung sowie eine schwache entzündungshemmende Wirkung. Die medizinische Zusammensetzung wird nach oraler Verabreichung schnell und fast vollständig resorbiert. Dringt leicht in Zielgewebe, Gelenkhöhlen und alle biologischen Flüssigkeiten ein, einschließlich cerebrospinaler und synovialer Flüssigkeiten, und erreicht die maximale Konzentration in 0,5 bis 2 Stunden.

Aufgrund seiner geringen Toxizität (bei optimalen Dosierungen und angemessener Anwendungsdauer) ist Citramon ein First-Line-Medikament zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, die von hohem Fieber, Schmerzsyndrom, rheumatischem Fieber, erhöhtem Flüssigkeitsvolumen und einer Entzündungsreaktion begleitet werden. Wirkt schneller als normales Aspirin, eine Dosis Citramon reicht für 4-8 Stunden.

Welches andere Ergebnis trägt Citramon bei und was hilft es:

  • Die Energieversorgung des Entzündungsprozesses ist begrenzt, seine weitere Entwicklung wird unterdrückt, die Kapillarpermeabilität nimmt ab, Ödeme, Hautrötungen, lokale Hyperthermie lässt nach;
  • Die Funktionalität der beschädigten Struktur ist normalisiert, der Schmerz des Gelenks verschwindet während der Bewegung oder Palpation.
  • die Viskosität des Blutes nimmt ab, die Belastung der Gefäße, des Herzens, der Blutfluss beschleunigt sich, Organe und Gewebe sind besser mit Sauerstoff gesättigt;
  • Die Mikrozirkulation verbessert sich im Fokus des Entzündungsprozesses oder eines anderen Epizentrums der Pathologie, die Nervenimpulse werden wieder aufgenommen, der Tonus der Gehirngefäße wird normalisiert, das Hauptsymptom einer Störung des Nervensystems verschwindet - episodischer Spannungskopfschmerz, Hirndruck;
  • das Risiko von Blutgerinnseln, Myokardinfarkt und Schlaganfall ist verringert;
  • Die Erregbarkeit der Zentren des Rückenmarks nimmt zu (die stimulierende Wirkung auf die höhere Nervenaktivität, die durch therapeutische Dosen von Citramon ausgeübt wird, ist unbedeutend). koordinierte motorische Handlungen sind vorgesehen, Schläfrigkeit, Ermüdung nehmen ab.

Das ist interessant: Apizartron ist eine dreikomponentige Salbe, die auf Bienengift basiert.

spezielle Anweisungen

Bei längerer Anwendung des Arzneimittels muss der Patient regelmäßig eine Blutuntersuchung durchführen, um Blutplättchen zu zählen, eine Kotanalyse auf latente Blutungen durchzuführen, den Zustand der Leber zu überprüfen und den Blutdruck zu überwachen. Es sollte beachtet werden, dass das Medikament Koffein enthält, so dass die Einnahme ähnlicher Medikamente unter Beteiligung eine Überdosierung hervorrufen kann.

Tabletten können die Ergebnisse der Dopingkontrolle bei Sportlern beeinträchtigen und die Diagnose eines akuten Abdomensyndroms erschweren. Die Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Acetylsalicylsäure ist vor der Operation oder Zahnoperation aufgrund des erhöhten Blutungsrisikos verboten. Citramon beeinflusst die Denkgeschwindigkeit, daher lohnt es sich, während der Behandlung das Fahren aufzugeben und gefährliche Arbeiten auszuführen.

  • Blutdruckpillen - Liste der Medikamente
  • Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Askofen-P - Zusammensetzung, Indikationen, Nebenwirkungen, Analoga und Preis
  • Welche Pillen zu trinken, um Kopfschmerzen loszuwerden

Zusammensetzung, Freisetzungsformen

Dies ist die Entwicklung der russischen Pharmakologen. In der ehemaligen UdSSR bekannt, wurde Citramon durch sein engstes Analogon, Citramon P, ersetzt. Das mit diesem Handelsnamen bezeichnete Medikament wird von vielen Pharmaunternehmen hergestellt. Der einzige Unterschied zwischen einer modernen Medizin verschiedener Hersteller besteht in einem Satz von Hilfskomponenten, Behältern und der Anzahl der Dosen (Stk.) In der Verpackung. Der Buchstabe "P" im Namen zeigt das Vorhandensein eines sichereren Arzneimittels in der Zusammensetzung des neuen Arzneimittels an, das in seiner pharmakologischen Aktivität dem zuvor verwendeten Phenacetin, seinem Metaboliten Paracetamol, vollständig entspricht.

Dies ist der Hauptunterschied zwischen Citramon und Citramon P, weil andere Wirkstoffe wurden konserviert und sogar in Kombination mit den gleichen Dosierungen präsentiert.

Die Darreichungsform blieb ebenfalls gleich - Tabletten zur oralen Verabreichung. Die Anleitung beschreibt ihr Aussehen: Eine leicht zu schluckende Form, die einem flachen Zylinder ähnelt, mit einer Abschrägung an der Basis und einer Trennlinie (Kerbe zum leichten Brechen), hellbraun gefärbt, riecht nach Schokolade (Kakaogeruch). Die Struktur der Tabletten ist heterogen - es gibt kleine dunkle Flecken. Kann in Plastikblistern, gewöhnlichen Papierzellenverpackungen oder in Behältern (Gläsern) aus Polymermaterial verpackt werden.

Die Zusammensetzung von Citramon P umfasst Wirkstoffe und eine Reihe von Hilfsstoffen, die wichtigsten:

  • Acetylsalicylsäure (auch bekannt als Aspirin) 240 mg - nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel;
  • Paracetamol 180 mg - eine zentrale nicht narkotische analgetische, fiebersenkende Substanz;
  • Koffein 30 mg - Methylxanthin, ein ZNS-Stimulans;
  • kakaohaltige Produkte - enthält eine tonische Substanz, die in Zusammensetzung und Eigenschaften Koffein ähnelt;
  • Zitronensäure - Säureregulator, hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen;
  • MCC-, Mais- oder Kartoffelstärke - dienen als Tablettenfüller;
  • Povidon - Enterosorbens.

Ähnliche Medikamente kommen auf den Markt, in dessen Namen ein Partikel den Hersteller angibt: Citramon-Borimed, MFF, LekT. Unter dem Markennamen Citramon-ExtraCap werden Kapseln hergestellt, die mit einer gelben Gelatinehülle bedeckt sind. Die Zusammensetzung und Dosierung der Wirkstoffe sind gleich. Das im Handel erhältliche Citramon Ultra unterscheidet sich von anderen Citramon-Sorten dadurch, dass es kein Kakaopulver enthält und eine Filmbeschichtung aufweist, die das Schlucken erleichtert und eine Schutzbarriere für die Schleimhaut des Verdauungstrakts bildet. Citramon Forte fehlt auch Kakao, aber der Rest der aktiven Komponenten ist in höheren Dosierungen enthalten (um 30%).

Empfohlene Informationen zu: MRT des Knies.

Während der Schwangerschaft

Die Anwendung des Arzneimittels im ersten Trimenon der Schwangerschaft führt zu einer Spaltung des oberen Gaumens beim Kind und im dritten Trimenon zur Hemmung der Wehen und Hyperplasie der Lungengefäße des Lungenkreislaufs des Fetus. Citramon geht in die Muttermilch über. Die Anwendung während der Stillzeit kann bei einem Kind zu Funktionsstörungen der Blutplättchen und zum Auftreten von Blutungen führen.

Indikationen für die Zulassung

Als Medikament zur symptomatischen Therapie wirkt Citramon zum Zeitpunkt der Anwendung, hat keinen Einfluss auf die Grundursache und das Fortschreiten der Krankheit. Ziel ist es, leichte Schmerzen (oder mäßige Intensität) schnell zu lindern, Fieber zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu verbessern.

Gemäß der Gebrauchsanweisung lauten die Verwendungshinweise wie folgt:

  • Schmerzen verschiedener Herkunft - Gelenk-, Muskel-, Kopf-, Zahn- oder Menstruationsbeschwerden;
  • Migräneanfall;
  • Manifestationen einer neurologischen Erkrankung;
  • fieberhafte Reaktion mit Atemwegsinfektion, inkl. bakteriell oder durch Influenzaviren verursacht.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Citramon-Tabletten müssen sich gut mit anderen Arzneimitteln kombinieren lassen, da sonst Komplikationen und unvorhergesehene Situationen auftreten können. Z.B:

  • Das Medikament verstärkt die Wirkung von Heparin, Reserpin, Steroidhormonen, indirekten Antikoagulanzien und hypoglykämischen Mitteln.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Tabletten mit Methotrexat oder anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
  • bei der Wechselwirkung mit Furosemid, Gichtmedikamenten und blutdrucksenkenden Pillen nimmt ihre Wirksamkeit ab;
  • Rifampicin, Barbiturate, Antiepilepsiemittel und Salicylamid lösen die Freisetzung toxischer Metaboliten von Paracetamol aus, die die Leber negativ beeinflussen.
  • bei gleichzeitiger Anwendung mit Metoclopramid wird die Absorptionszeit von Paracetamol verkürzt;
  • Citramon kann die Wirkung von Antikoagulanzien verstärken.
  • Die Einnahme von Paracetamol und Ethanol erhöht das Risiko hepatotoxischer Wirkungen.

In der Kindheit

Beachtung! Die Verwendung von Citramon in der pädiatrischen Praxis (bei Kindern unter 15 Jahren) ist aufgrund der Möglichkeit des Reye-Syndroms strengstens verboten.

Wann und wie viel kann ich geben

In besonderen Fällen verschreibt der Arzt eine Kinderdosis, jedoch nicht früher als 2 Jahre.

AlterDosierung, Tabelle.
fünf1/4
71/3
elf1/2

Zum Beispiel wird Citramon Kindern mit fieberhaftem und pyretischem Fieber verabreicht, die nicht auf die Behandlung mit anderen Antipyretika ansprechen.

Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament sollte unter strenger Aufsicht eines Spezialisten angewendet werden..

Eine lebensbedrohliche Komplikation ist das Reye-Syndrom - eine Fehlfunktion des Gehirns, die mit einer toxischen Schädigung der Leber verbunden ist, die durch die Aufnahme von Acetylsalicylsäure verursacht wird.

  • wiederholtes Erbrechen;
  • Weigerung zu essen;
  • Reizbarkeit im Wechsel mit Aufregung und Lethargie;
  • Desorientierung in Zeit und Raum.

Dargestellt ist ein dringender Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Citramon nach den Anweisungen oder Empfehlungen eines Arztes treten in der Regel keine negativen Reaktionen des Körpers auf, die selten auftreten:

  • Anorexie;
  • erosive und ulzerative Läsionen;
  • Übelkeit;
  • Bronchospasmus;
  • allergische Reaktionen;
  • Gastralgie;
  • epidermale Nekrolyse;
  • exsudatives Epithem;
  • Schwindel;
  • gastrointestinale Blutungen;
  • erhöhter Druck und Tachykardie;
  • Lärm in den Ohren.

Schwanger

Während der Schwangerschaft ist die Anwendung von Citramon nur im zweiten Trimester möglich..

TrimesterErlaubt / Verboten (+/–)
Der Erste- wahrscheinlich teratogene Wirkung (Verletzung der Embryonalentwicklung) auf den Fötus;
zweite+ wenn die potenzielle therapeutische Wirkung die Risiken überwiegt;
dritte- Acetylsalicylsäure beeinflusst die endgültige Bildung der fetalen Körpersysteme negativ;

Kontraindikationen

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 15 Jahren und schwangere Frauen verschrieben. Darüber hinaus ist Citramon kontraindiziert:

  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Glaukom;
  • Hämophilie;
  • mit Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
  • das Vorhandensein von Blutungen;
  • Bronchialasthma;
  • Leberkrankheiten;
  • arterieller Hypertonie;
  • Hypoprothrombinämie;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Vitaminmangel;
  • vor der Operation.

Häufig gestellte Fragen

Warum funktioniert das nicht?

Gründe für die mangelnde Wirkung:

  • Das Vorhandensein von Pathologien, die nicht mit dem Wirkmechanismus des angegebenen Arzneimittels zusammenhängen.
  • Malabsorption im Magen-Darm-Trakt.
  • Einnahme von Substanzen, die die Wirkung von Citramon schwächen.

Warum andere Pillen nicht wirken

Dies ist auf die Grundursache der Kopfschmerzen zurückzuführen. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Komponenten können diejenigen Verbindungen bei der Entwicklung des pathologischen Prozesses beeinflussen, gegen die andere Schmerzmittel machtlos sind.

Analoga

Zubereitungssynonyme mit der gleichen Zusammensetzung der Wirkstoffe sind:

  • Aquatsitramon;
  • Migrenol Extra;
  • Excedrin;
  • Kofitsil-plus;
  • Citrapar;
  • Citramon-Darnitsa;
  • Askofen P;
  • Citrapac;
  • Acepar;
  • Tomapirin P;
  • Askofen plus;
  • Aldon;
  • Askofen-ANVI;
  • Algomin;
  • Neuranidal;
  • Iralgezik.

Reichweite

Formulare freigeben

  • Pillen;
  • Granulat oder Pulver zur Herstellung der Lösung;
  • Kapseln.

Wählen Sie ein körniges oder pulverförmiges Analgetikum: Wenn es aufgelöst wird, gelangt es schnell in den Blutkreislauf und zeigt analgetische Eigenschaften.

  • 6 Stück in Papierverpackung;
  • 10 und 20 in Blisterstreifenverpackung;
  • Jeweils 30 in Polymerdosen.

Marken und Hersteller

NameHersteller
Citramon-PAvexima, Pharmstandard, Uralbiopharm, Tatkhimpharmpreparaty, Reneval, Atoll
Citramon MFFMosFarma
Aquatsitramon"Rospharm"
Citramon-LekTChemische und pharmazeutische Anlage in Tjumen
Citramon BorimedBorisov Anlage für medizinische Präparate
Citramarin"Marbiopharm"
ExcedrinGlaxoSmithKline Healthcare
Citramon-P Ultra"Atoll"
Citramon UltraPharmaunternehmen Obolensk
Citrapar"Bryntsalov-A"
Migrenol ExtraVier Unternehmen
Kofitsil Plus"Uralbiopharm", Barnaul-Pflanze für medizinische Präparate
Askofen-P"OTCPharm"

Preis für Citramon P.

Sie können das Medikament in jeder Apotheke des Landes zu einem erschwinglichen Preis kaufen oder die Lieferung von Medikamenten über den Online-Shop nach Hause bestellen. Die ungefähren Kosten für Tabletten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

VerpackungHerstellerPreis in Rubel
Tabletten 10 Stk.Pharmstandard-Leksredstva16.00 Uhr
Tabletten 20 Stk.Medisorb34,00
Nr. 6 TablettenTatkhimpharmaceuticals OJSC10,00
Nr. 20 tab.Anzhero-Sudzhensky KhFZ33.00
Tab. Kontur Zelle. Pack. / 6 Stk.JSC Krasnaya Zvezda14.00 Uhr

Allgemeine negative Folgen

Citramon kann aufgrund seiner Zusammensetzung eine Vielzahl unterschiedlicher Nebenwirkungen verursachen. Ihr Auftreten ist entweder mit der Vernachlässigung der Regeln für die Verwendung von Tabletten oder mit den individuellen Eigenschaften des Körpers und seiner Reaktion auf einzelne Bestandteile des Arzneimittels verbunden.

Nebenwirkungen

Seitens der Immunität können sich also Nebenwirkungen durch die Einnahme dieses Medikaments manifestieren:

  • Anaphylaxie;
  • allergischer Schnupfen;
  • Überempfindlichkeitsreaktionen;
  • verstopfte Nase;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Bronchospasmus (nur bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure oder Überempfindlichkeit gegen andere Vertreter von NSAIDs).


Nebenwirkungen von Citramon

Glücklicherweise sind solche Nebenwirkungen bei Patienten äußerst selten. Viel häufiger reagieren Haut und Magen-Darm-Trakt auf das Medikament. In diesem Fall können Nebenreaktionen auftreten:

  • Juckreiz;
  • Hautausschläge auf der Haut;
  • Erythem;
  • Nesselsucht;
  • angioneurotisches Ödem;
  • Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schmerzen und Beschwerden in der Magengegend;
  • Sodbrennen;
  • Bauchschmerzen;
  • Gastralgie.

Manchmal verschwindet die Cephalalgie bei Einnahme des Arzneimittels nicht, sondern verstärkt sich im Gegenteil. Gleichzeitig klagt der Patient über Schlafstörungen, Schwindel, Doppelsehen und Zittern der Gliedmaßen. Zu diesen Symptomen können unangemessene Angstzustände, allgemeine Schwäche und Unwohlsein, Ohrensausen usw. gehören. In diesen Fällen sollte das Medikament abgesetzt und ein geeigneteres Schmerzmittel oder Antipyretikum ausgewählt werden.

Überdosis

Überdosierungssymptome können grob in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • leichte Vergiftung;
  • schwere Vergiftung.

Bei leichter Überdosierung sind Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Ohrensausen charakteristisch. In der Regel ist unter solchen Bedingungen keine spezielle Behandlung erforderlich - Sie müssen lediglich die Einnahme der Medikamente abbrechen.


Erste Hilfe bei Überdosierung

Eine schwere Vergiftung geht mit Schläfrigkeit, Krämpfen, Lethargie, Bronchospasmus und Atemstörungen einher. Bei vorzeitiger Intervention kann sich ein Kollaps entwickeln - ein Zustand, bei dem der Blutdruck auf kritische Werte abfällt.

Dies ist eine gefährliche Abweichung, die nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben des Patienten gefährdet. Daher müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden. Wiederbelebungsmaßnahmen können zu Hause durchgeführt werden, aber zur weiteren Behandlung schwerer Vergiftungen kann der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Behandlung dieser Störung sollte unter ständiger Überwachung des Säure-Basen-Gleichgewichts und des Elektrolythaushalts erfolgen. Spezifische therapeutische Maßnahmen mit Medikamenten werden je nach Zustand der Stoffwechselprozesse durchgeführt.

Möglicher Schaden für das Medikament

Dieses Medikament muss mit Vorsicht eingenommen werden, auch wenn der Patient keine Kontraindikationen für seine Anwendung hat. In keinem Fall sollte die maximale Tagesdosis überschritten und die Therapie über den zulässigen Zeitraum hinaus fortgesetzt werden. Andernfalls kann das Medikament ernsthafte Schäden verursachen:

    Das Medikament erhöht den Blutdruck. Natürlich ist die Koffein-Dosis in einer Tablette nicht zu hoch, aber für eine Person, die an Bluthochdruck leidet, und selbst bei einem bösartigen Verlauf ist dieses Medikament strengstens verboten..


Die Medizin verdünnt das Blut. Daher wird Patienten mit niedrigen ESR-Werten aufgrund des erhöhten Blutungsrisikos die Einnahme von Pillen strikt nicht empfohlen..

  • ASS kann einen Anfall von Bronchospasmus verursachen. Diese Nebenwirkung tritt häufig bei Patienten mit Asthma bronchiale oder COPD auf. Selbst eine Tablette Citramon kann einen Ausbruch der Krankheit hervorrufen. Daher wird sie solchen Patienten entweder überhaupt nicht oder nur für kurze Zeit in minimalen Dosierungen verschrieben. Die Medikamenteneinnahme wird vom behandelnden Arzt überwacht.
  • Acetylsalicylsäure wirkt sich negativ auf die Magenschleimhaut aus. Patienten mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren sowie Patienten mit Magen-Darm-Blutungen werden keine Medikamente verschrieben. Bei systematischer Einnahme von Tabletten auf leeren Magen können sich an den Wänden des Verdauungsorgans Ulzerationsdefekte bilden, bei denen sich Blutungen oder Perforationen weiterentwickeln.
  • Wie Sie sehen können, ist Citramon keineswegs ein so sicheres Schmerzmittel und entzündungshemmendes Medikament, dass viele Patienten fälschlicherweise glauben. Alle Nuancen in Bezug auf seine Verwendung müssen berücksichtigt werden, da sonst selbst ein hochqualifizierter Arzt die Sicherheit der Therapie nicht garantieren kann.

    Ist es möglich, Citramon mit niedrigem Blutdruck zu trinken??

    Citramon hilft bei niedrigem Blutdruck und beseitigt gleichzeitig auftretende Symptome - Kopfschmerzen, Schwäche, Schläfrigkeit.

    Trotz der guten positiven Wirkung empfehlen Ärzte, dieses Arzneimittel nicht regelmäßig einzunehmen. Dies kann zu einem Ungleichgewicht der Blutgefäße führen und die Arbeit des Herzens beeinträchtigen..

    Es ist nicht ratsam, Citramon ausschließlich zur Erhöhung des Blutdrucks einzunehmen. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Werkzeuge. Citramone enthält neben Koffein Aspirin und Paracetamol, deren Dosen höher sind als die von Koffein. Ihre Wirkung zielt darauf ab, Entzündungen zu reduzieren, Fieber und Schmerzen zu lindern, und sie haben keinen Einfluss auf den Blutdruck..

    Senkt

    Überdosis

    Wenn die Dosis des Arzneimittels überschritten wird, hat der Patient Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen im Magen. Der Patient klagt über Tinnitus; seine Reaktionen sind gehemmt; schwer atmen; Urin ist schwer zu passieren. In besonders schwierigen Fällen beginnen Krämpfe, der Patient verliert das Bewusstsein.

    Eine Überdosierung von Citramon gefährdet nicht das Leben eines Menschen, aber auf lange Sicht bedroht eine langfristige Überdosierung Magengeschwüre, Anämie, Arrhythmien, Tachykardie, Nieren- und Leberprobleme.

    Bei Überdosierung den Magen waschen und einen Arzt aufsuchen.

    Einfluss auf den Druck

    Es ist verboten, "Citramon" unter hohem Druck einzunehmen. Aufgrund des darin enthaltenen Koffeingehalts steigt der arterielle Index. Wenn eine hypertensive Person dieses Mittel einnimmt, steigen die Tonometerwerte schnell an. Dies kann negative Folgen für den Patienten haben, beispielsweise eine hypertensive Krise, die wiederum einen Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Pathologien verursachen kann..

    Bei niedrigem Druck kann das Medikament eingenommen werden. Darüber hinaus bevorzugen viele Patienten mit einer Abnahme des Indikators diese speziellen Pillen, um den Blutdruck zu erhöhen. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie ständig zu verwenden, da sie für den Körper sehr schädlich sind und viele Nebenwirkungen haben..


    Citramon erhöht nicht nur den Blutdruck, sondern beseitigt auch begleitende Symptome wie Kopfschmerzen

    Bei welchem ​​Druck sollte Citramon nicht angewendet werden

    Nach der Einnahme von Citramon verengen sich die Gefäßgewebe, das Nervensystem wird angeregt und die Blutversorgung der inneren Organe beschleunigt. Aus diesem Grund wird das Medikament bei niedrigem Blutdruck angewendet, seine Wirkung trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten bei.

    Während einer hypertensiven Krise sollten Sie Citramon nicht verwenden. Die Pille führt zu einem noch stärkeren Druckanstieg, das Wohlbefinden des Patienten verschlechtert sich noch mehr. In solchen Situationen ist es vorzuziehen, andere Medikamente zu wählen, die bei hohem Blutdruck helfen können..

    Negative Reaktionen

    Die Nebenwirkungen der Verwendung des Arzneimittels "Citramon" sehen folgendermaßen aus:

    1. Schwaches Delirium.
    2. Dehydration.
    3. Fieber.
    4. Herzrhythmusstörungen (Probleme mit der Herzleitung sowie Häufigkeit und Regelmäßigkeit der Kontraktionen, die zu einer Störung der normalen Herzfunktion führen).
    5. Klinisch-tonische Krämpfe (der Zustand ist durch starke Muskelkontraktionen gekennzeichnet, die abrupt auftreten und sich mit kurzfristigen Momenten abwechseln, die von Schmerzen begleitet werden).
    6. Anorexie (Essstörung durch starkes Untergewicht).
    7. Leberversagen.

    Woraus besteht es

    Um zu verstehen, wie Citramon den arteriellen Druck beeinflusst, müssen Sie wissen, woraus es besteht, um die Wirkmechanismen aller Inhaltsstoffe auf den Blutdruck zu untersuchen. Die chemischen Komponenten von Citramon sind ausgeglichen und nicht mit verschiedenen Komponenten übersättigt.

    Citramon enthält 3 Hauptsubstanzen, die helfen, Schmerzen mit der richtigen Wirkung schnell zu beseitigen.

    Citramon besteht aus:

    • Aspirin (Acetylsalicylsäure). Diese Komponente hilft, die Körpertemperatur zu senken, Schmerzen zu beseitigen, wirkt sich jedoch nicht auf das Gefäßgewebe aus und erhöht oder senkt daher den Blutdruck nicht. Verhindert thrombotische Veränderungen aufgrund einer Ausdünnung des Blutes.
    • Koffein. Die Substanz erhöht die geistige und körperliche Aktivität, versetzt den menschlichen Körper in einen angeregten Zustand. Verstärkt die Wirkung der beiden Komponenten, aus denen Citramon besteht. Die Komponente beeinflusst die Gefäßwände, der Puls steigt ebenfalls an und erhöht den Druck.
    • Paracetamol. Lindert die Manifestationen von Schmerzen, stellt den Temperaturparameter des Körpers auf normal ein, diese Komponente kann auch den Blutdruck nicht erhöhen oder senken, beseitigt Entzündungen nicht.

    Zunächst wurde Citramon Phenacetin zugesetzt. Aber dann stellte sich heraus, dass diese Komponente giftig ist, sie wurde durch Paracetamol ersetzt.

    Kann man Citramon mit hohem Blutdruck trinken? Citramon behandelt einen hypotonischen Zustand oder senkt den Blutdruck. Aufgrund der Koffeinwirkung erhöht Citramon den Blutdruck.

    Wenn Sie Citramon einnehmen, wird das Gefäßgewebe verengt, das Nervensystem wird angeregt, die Blutversorgung der inneren Organe verbessert und beschleunigt sich. Die Zusammensetzung einer Tablette enthält ein Zehntel der Koffein-Norm. Daher ist es notwendig, Citramon bei niedrigem Blutdruck einzunehmen, damit sich der Zustand des Patienten verbessert.

    Patienten mit Bluthochdruck wird jedoch nicht empfohlen, dieses Mittel zu verwenden. Der arterielle Druck bei solchen Patienten steigt noch weiter an, die Person fühlt sich schlecht.

    Als Citramon klinisch getestet wurde, zeigte es keine ernsthaften Auswirkungen auf den Blutdruck. Experten empfehlen, das Arzneimittel in außergewöhnlichen Momenten zu verwenden und es durch natürliche Produkte zu ersetzen, die einen Blutdruckabfall verursachen.

    Zusammensetzung und Wirkung von Bauteilen

    Citramon ist ein kostengünstiges, wirksames Medikament.

    Besteht aus folgenden Elementen:

    1. Acetylsalicylsäure - entzündungshemmend, lindert Schmerzen und lindert Fieber. Die Komponente verdünnt das Blut und widersteht der Bildung von Blutgerinnseln. Aufgrund der Möglichkeit teratogener Wirkungen wird die Einnahme von Aspirin während der Schwangerschaft nicht empfohlen.
    2. Paracetamol ist ein aktives Antipyretikum und Analgetikum, das keine entzündungshemmende Wirkung hat. Überdosierung und Langzeitanwendung können die Leber negativ beeinflussen.
    3. Koffein - sorgt für einen normalen Gefäßtonus, stimuliert die Prozesse des Zentralnervensystems.

    Die Tabletten haben eine einfache Zusammensetzung, alle Komponenten sind gut ausbalanciert. Die Komponenten erfüllen ihren Zweck ordnungsgemäß und verstärken die gegenseitige Wirkung. Daher kann Citramon Schmerzen in kurzer Zeit und über einen langen Zeitraum hinweg beseitigen und so den Zustand des Patienten erheblich lindern.

    Pharmaunternehmen behalten sich das Recht vor, die Dosierung der Bestandteile des Arzneimittels zu ändern und zusätzliche Zusatzstoffe wie Zitronensäure und Kakao hinzuzufügen.

    Die Gebrauchsanweisung besagt, dass die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels die Beseitigung von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Muskelschmerzen, Neuralgie und schmerzhafter Menstruation sind. In diesem Fall müssen Sie wissen, wie hoch die tägliche Dosis für die Einnahme des Arzneimittels ist. Zulässige Rate - nicht mehr als 2-3 mal am Tag, 1 Tablette.

    Lagerungsregeln für das Medikament

    Bewahren Sie Citramon außerhalb der Reichweite von Kindern auf, um eine Drogenvergiftung zu vermeiden. Bewahren Sie Tabletten nur in ihrer Originalverpackung an einem dunklen Ort auf. Die Raumtemperatur sollte nicht höher als 25 Grad sein. Die Haltbarkeit von Citramon beträgt höchstens 3 Jahre ab Produktionsdatum.

    Es gibt keine besonderen Anweisungen zur Aufbewahrung des Arzneimittels. Die Hauptanforderungen sind ein trockener Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Haltbarkeit der Tablettenform beträgt durchschnittlich 3 - 5 Jahre, die Kapseln werden etwas länger gelagert. Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum. Citramone wird ohne Rezept abgegeben.

    Citramon ist ein einzigartiges Medikament, das viele Möglichkeiten zur Behandlung einer Vielzahl von Symptomen und Krankheiten bietet. Er ist ein obligatorischer "Gast" im Hausmedizinschrank, aber es ist notwendig, sich ihm mit aller Verantwortung zu nähern.

    Welchen Schaden kann es bringen

    Abgesehen von der mehrjährigen Debatte darüber, wie Citramon wirkt, ob es den Blutdruck erhöht oder senkt, streiten sich einige Forscher, die die traditionelle Medizin leugnen, über ihre Wirksamkeit. Zum Beispiel behauptet der russische Professor A. P. Stoleshnikov, dass alle Bestandteile des Arzneimittels hochtoxisch sind und sich negativ auf Leber, Herz und andere Organe auswirken..

    Es ist besser, das Medikament nach dem Essen einzunehmen

    Nach den Daten der traditionellen Medizin haben die Bestandteile des Arzneimittels keine ausgeprägte negative Wirkung auf den Körper, wenn Sie Citramon-Tabletten gemäß den Anweisungen einnehmen und die Dosierung nicht überschreiten.

    Erhöht oder verringert sich

    Nach der Untersuchung der Zusammensetzung des Arzneimittels kann jeder die Frage beantworten, ob Citramon den Blutdruck erhöht. Wir können mit Sicherheit sagen, dass dieses Medikament für Menschen mit Hypotonie harmloser und wirksamer ist. Wenn Sie anfangen, dieses Mittel mit Bluthochdruck zu trinken, können Sie sehr unangenehme Folgen in Form schwerwiegender Komplikationen haben. Ohne dies zu wissen, laufen hypertensive Patienten Gefahr, ihren Blutdruck noch weiter zu erhöhen. Und ein solches Phänomen wird für sie als sehr gefährlich angesehen..
    Die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, Citramon kontinuierlich zu trinken, wird negativ sein. Langzeitanwendung des Arzneimittels wird am besten vermieden, da es viele Nebenwirkungen hat. Starker Tee oder Kaffee verbessern die Wirksamkeit eines Arzneimittels, das bei einem Druck mit niedrigen Werten eingenommen wird. Beide Getränke enthalten eine gute Dosis Koffein, so dass sie den Blutdruck erhöhen können..

    Wenn eine hypotonische Person "Citramon" ständig bei niedrigem Blutdruck trinkt, hat sie neue Gesundheitsprobleme. Dies wirkt sich insbesondere auf das Herz-Kreislauf-System aus. Das Zentralnervensystem leidet nicht weniger, das auch ständig Koffein ausgesetzt ist..

    Hypotensive Patienten können Citramon einnehmen, sollten aber nicht missbraucht werden

    Bewertungen

    Viele Patienten hinterlassen trotz der Tatsache, dass das Medikament ein unsicheres Medikament ist, positive Reaktionen und nennen ihn einen Retter.

    In dem Artikel haben wir detailliert untersucht, ob Citramon den Druck erhöht oder nicht. Und die Antwort wurde gefunden. Das Medikament erhöht den Blutdruck. Es gibt aber auch Bewertungen, die die negativen Seiten des Arzneimittels erwähnen. Zum Beispiel macht Citramon bei längerem Gebrauch süchtig.

    Das Arzneimittel muss unter Berücksichtigung von Kontraindikationen, Indikationen und Nebenwirkungen angewendet werden. Ein oder zwei Pillen zur Schmerzlinderung können einer Person nicht schaden, aber die systematische Anwendung droht mit ernsthaften Gesundheitsproblemen.

    Kann ich es zu einer Person bringen, die an Hypotonie leidet?

    Citramon senkt den Blutdruck nicht, daher ist die Anwendung von Bluthochdruck nur in seltenen Fällen zulässig. Das Überschreiten der Dosis führt zu einem zusätzlichen Krampf der Gehirngefäße, der die bereits starken Schmerzen direkt verstärkt.

    Der Gebrauch des Arzneimittels sollte verantwortungsbewusst und in Übereinstimmung mit den zulässigen Normen und Empfehlungen des Arztes erfolgen..

    Die Zusammensetzung von 1 Tablette Citramon enthält 30 Milligramm Koffein. Ärzte mit Hypotonie empfehlen häufig die Verwendung von Produkten, die zur Erhöhung des Blutdrucks beitragen. Sie können auch ein koffeinhaltiges Getränk trinken. Insbesondere sprechen wir über schwarzen Tee und Kaffee. 1 Tasse natürlicher Kaffee enthält 115 Milligramm Koffein, und löslicher Kaffee enthält 65 Milligramm. Eine Tasse schwarzen Tee enthält 40 Milligramm der Substanz.

    Bei konstant niedrigen Blutdruckindikatoren ist es zunächst wichtig, die Gründe für das Auftreten von Blutdrucksprüngen zu ermitteln, da das Problem häufig mit verschiedenen Arten von Beschwerden einhergehen kann.

    Wie man das Medikament richtig einnimmt?

    Bevor Sie Citramon oder ein anderes Arzneimittel einnehmen, müssen Sie die beiliegenden Anweisungen sorgfältig lesen. Es wird empfohlen, dieses Anästhetikum bei schwerem Schmerzsyndrom sowie bei Vorliegen eines fieberhaften Zustands mit einem infektiösen oder entzündlichen Prozess zu trinken. Es ist am besten, die Tabletten vor oder während einer Mahlzeit mit viel sauberem Wasser einzunehmen. Dank der aktiven Bestandteile des Arzneimittels tritt in einer Viertelstunde ein Anstieg des Blutdrucks sowie eine Abnahme der Körpertemperatur auf..

    Es dürfen nicht mehr als 2 Tabletten gleichzeitig und maximal 4 Tabletten für den ganzen Tag getrunken werden. Es ist wünschenswert, dass die Zeit zwischen den Pillen 6-8 Stunden beträgt. Die Behandlungsdauer für das Schmerzsyndrom sollte nicht mehr als 3 Tage betragen, und die Dauer der Fiebertherapie sollte eine Woche nicht überschreiten. Es sollte beachtet werden, dass eine langfristige Anwendung von Citramon aufgrund des Vorhandenseins von Aspirin in seiner Zusammensetzung eine Blutverdünnung hervorrufen kann. Darüber hinaus entwickelt der Körper allmählich eine Koffeinsucht. Daher wird empfohlen, Hypotonie mit anderen, effektiveren und sichereren Methoden zu behandeln..


    Jeden Tag geht HYPERTONIK am Rande entlang! SAMMELN SIE DIE SYMPTOME... Weiterlesen »


    Um den Druck auch nach 75 Jahren noch auf 120/80 zu bringen, nehmen Sie die üblichen... Weiterlesen "


    Vergessene Möglichkeiten zur Behandlung von Bluthochdruck, mischen Sie einen Löffel... Weiterlesen »

    Sicherheitsmaßnahmen bei der Einnahme des Arzneimittels

    Sie müssen wissen, wie man Citramon richtig einnimmt, damit es die maximale therapeutische Wirkung hat und den Körper nicht schädigt. Hier einige Tipps von Ärzten:

    • Sie können das Medikament während der Operation nicht verwenden. Andernfalls führt Citramon zu Blutungen.
    • Es muss daran erinnert werden, dass Acetylsalicylsäure die Ausscheidung von Harnsäure verlangsamt. Aus diesem Grund können einige Patienten mit dem Medikament einen Gichtanfall haben.
    • Wenn eine Person Probleme mit Leber und Nieren hat, sollte Citramon in Abständen von 8 Stunden eingenommen werden.
    • Es ist verboten, zum Zeitpunkt der medikamentösen Therapie alkoholische Getränke zu konsumieren.
    • Wenn der Patient einen Leberschaden durch Alkohol hat, muss die Dosierung von Citramon individuell eingestellt werden.
    • Zum Zeitpunkt der Aufnahme dürfen Sie keine Getränke mit Koffein trinken, da diese Substanz bereits in der Droge enthalten ist.
    • Wenn Entzündung und Schmerz nicht vergehen, sollte die Dosierung in keinem Fall erhöht werden.
    • Mit Vorsicht müssen Sie Pillen eines Patienten mit erkrankten Gefäßen und Störungen im Kreislaufsystem einnehmen.

    Es wird empfohlen, vor der Einnahme Ihren Arzt zu konsultieren. Er kann seine Empfehlungen speziell für Ihre Diagnose abgeben.

    Welche anderen Nebenwirkungen kann das Medikament hervorrufen?

    Citramon verursacht die folgenden unangenehmen Gesundheitszustände:

    1. Interstitielle Nephritis (eine Krankheit, die durch akute oder chronische Schädigung des interstitiellen Gewebes sowie der Nierentubuli gekennzeichnet ist).
    2. Nephrotisches Syndrom (ein unspezifischer Komplex von klinischen und Laborsymptomen, die sich aus einer Entzündung der Nieren ergeben und sich durch Ödeme, das Auftreten von Protein im Urin und dessen geringen Gehalt im Blutplasma manifestieren).
    3. Anämie (eine Pathologie, die durch eine Abnahme des Hämoglobins und in den meisten Situationen durch rote Blutkörperchen im Blut gekennzeichnet ist).
    4. Thrombozytopenie (eine Störung, die durch eine Abnahme der Blutplättchen gekennzeichnet ist, begleitet von Blutungen und Problemen beim Stoppen der Blutung).
    5. Leukopenie (eine Abnahme der Anzahl von Leukozyten im Blut).
    6. Aseptische Meningitis (Entzündung der Meningen, die normalerweise mild ist, aber in einigen Fällen lebensbedrohlich sein kann).
    7. Tachykardie (schnelle Herzfrequenz, ein Zeichen einer schweren Störung).
    8. Kopfschmerz bei Medikamenten (eine Art sekundäre Cephalalgie, die aufgrund unkontrollierter Medikamente auftritt).

    Nebenwirkungen der Einnahme von Citramon

    Häufige Nebenwirkungen können sein: Magenverstimmung, Sodbrennen; depressive Verstimmung, Unruhe oder Angst; oder Schlafstörungen (Schlaflosigkeit). Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, und andere können auftreten. Fragen Sie Ihren Arzt nach Nebenwirkungen.


    Nebenwirkungen der Einnahme von Citramon

    Akute Toxizität mit Citramon ist selten. Aber es kann solche Konsequenzen geben: leichtes Delir, Schlaflosigkeit, Diurese, Dehydration, Fieber treten normalerweise bei einer Überdosis auf. Schwerwiegendere Überdosierungssymptome sind Herzrhythmusstörungen und klonisch-tonische Anfälle.

    In Anbetracht der Anzahl der schädlichen Nebenwirkungen von Citramon sollte es nicht überbeansprucht werden. Vielleicht lindert ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine starke Tasse Tee Ihre Kopfschmerzen ebenso wie die berühmten, aber nicht ganz sicheren Pillen..

    Wie lange dauert es für Citramon

    In jedem Erste-Hilfe-Kasten ist ein universelles Medikament enthalten, das Müdigkeit lindert, Kopfschmerzen oder Zahnschmerzen behandelt, entzündungshemmend und fiebersenkend wirkt - Citramon P-Tabletten. Um den Körper bei der Einnahme des Medikaments nicht zu schädigen, raten die Ärzte, die in den Anweisungen, im Verlauf der Verabreichung und beim Lesen angegebenen Dosierungen strikt einzuhalten mit Nebenwirkungen.

    Was ist Citramon P.

    Es ist ein kombiniertes nicht-hormonelles Analgetikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament hat analgetische, fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkungen. Die Tabletten werden von Ärzten verschrieben, um verschiedene Schmerzsyndrome zu beseitigen, wenn die ersten Symptome einer Grippe auftreten oder wenn Erkältungen auftreten. Das kombinierte Medikament erhöht den Blutdruck bei blutdrucksenkenden Patienten, beseitigt effektiv Zahnschmerzen und hilft bei erhöhter Körpertemperatur.

    Komposition

    Frühes Citramon wurde auf der Basis mehrerer Wirkstoffe gleichzeitig hergestellt: Acetylsalicylsäure, Phenacetin, Kakao, Koffein und Zitronensäure. Nach dem offiziellen internationalen Verbot von Phenacetin wurde das klassische Rezept jedoch etwas modifiziert. Jetzt enthält die Zusammensetzung Acetylsalicylsäure, Koffein und Paracetamol. Hilfskomponenten von Citramon P: Kartoffelstärke, Zitronensäure, Talk, Calciumstearat. Die Dosierung der Wirkstoffe in einer Tablette ist in der Tabelle angegeben:

    Freigabe Formular

    Tabletten mit heterogenem Inhalt und kleinen Einschlüssen, normalerweise braun oder hellbraun gefärbt. Die Anzahl und Form der Verpackung hängt vom Hersteller ab, zum Beispiel:

    • Citramon, hergestellt von Anzhero-Sudzhensky KhFZ, wird in einem Karton in Blasen von 20 Stück hergestellt..
    • Tabletten des Pharmaunternehmens Tatkhimpharmaceuticals werden in einer Papierverpackung von 6 Stück verkauft..
    • Pharmstandard-Medikamente werden von Citramon in Aluminiumblistern von 10 Stück hergestellt..

    Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

    Die Wirkung von Citramon beruht auf der Wirkung von Wirkstoffen auf den Körper:

    • Acetylsalicylsäure hat eine fiebersenkende Wirkung, entzündungshemmende Eigenschaften, lindert Schmerzen, verringert die Mikrozirkulation an der Entzündungsstelle und verringert die Blutplättchenaggregation.
    • Paracetamol hat fiebersenkende, analgetische Eigenschaften.
    • Koffein beeinflusst die Reflexerregbarkeit des Rückenmarks, der Atmungszentren und erweitert die Blutgefäße. Koffein verstärkt die Wirkung der vorherigen Komponenten, wirkt auf das Erregungszentrum des Gehirns und erhöht den Ton.

    Nach der Einnahme des Arzneimittels werden die Wirkstoffe über den Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf aufgenommen. Unter dem Einfluss von Leberenzymen zerfallen sie in Metaboliten. Etwa 5% der Paracetamol-Metaboliten, 10% des Koffeins und 60% der Salicylate werden unverändert im Urin ausgeschieden. Die Wirkstoffe ziehen leicht in periphere Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Die maximale Konzentration im Blutplasma wird eine Stunde nach Einnahme der Pille erreicht.

    Citramon - Gebrauchsanweisung

    Das Medikament wird häufig bei Muskelschmerzen nach intensiver körperlicher Anstrengung eingesetzt, um Depressionen bei niedrigem Blutdruck zu beseitigen. Oft trinken sie Citramon bei einer Temperatur und anderen Manifestationen von Infektions- und Viruserkrankungen. Gemäß der Anmerkung ist es ratsam, Tabletten zu verwenden:

    • mit Schmerzsyndrom mittlerer und niedriger Intensität - Kopf- oder Zahnschmerzen, Migräne, Myalgie, Neuralgie, Algodismenorrhoe;
    • mit fieberhaftem Syndrom - akute Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege, Grippe, Erkältungen.

    Citramon P - Gebrauchsanweisung

    Die Tabletten müssen unmittelbar nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit oral eingenommen werden. Das Arzneimittel wird 2-4 mal täglich in einer Tablette eingenommen. Das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens vier Stunden betragen, und die durchschnittliche Dosierung sollte 3-4 Tabletten pro Tag nicht überschreiten. Citramon gegen starke Kopfschmerzen kann sofort in doppelter Dosierung eingenommen werden. Die maximale Obergrenze für Tabletten sollte in diesem Fall 8 Stück nicht überschreiten. Als Antipyretikum können Sie das Arzneimittel bis zu 3 Tage als Schmerzmittel einnehmen - nicht länger als 5 Tage.

    spezielle Anweisungen

    Bei längerer Anwendung des Arzneimittels muss der Patient regelmäßig eine Blutuntersuchung durchführen, um Blutplättchen zu zählen, eine Kotanalyse auf latente Blutungen durchzuführen, den Zustand der Leber zu überprüfen und den Blutdruck zu überwachen. Es sollte beachtet werden, dass das Medikament Koffein enthält, so dass die Einnahme ähnlicher Medikamente unter Beteiligung eine Überdosierung hervorrufen kann.

    Tabletten können die Ergebnisse der Dopingkontrolle bei Sportlern beeinträchtigen und die Diagnose eines akuten Abdomensyndroms erschweren. Die Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Acetylsalicylsäure ist vor der Operation oder Zahnoperation aufgrund des erhöhten Blutungsrisikos verboten. Citramon beeinflusst die Denkgeschwindigkeit, daher lohnt es sich, während der Behandlung das Fahren aufzugeben und gefährliche Arbeiten auszuführen.

    Während der Schwangerschaft

    Die Anwendung des Arzneimittels im ersten Trimenon der Schwangerschaft führt zu einer Spaltung des oberen Gaumens beim Kind und im dritten Trimenon zur Hemmung der Wehen und Hyperplasie der Lungengefäße des Lungenkreislaufs des Fetus. Citramon geht in die Muttermilch über. Die Anwendung während der Stillzeit kann bei einem Kind zu Funktionsstörungen der Blutplättchen und zum Auftreten von Blutungen führen.

    In der Kindheit

    Gemäß den Anweisungen kann das Medikament ab dem 15. Lebensjahr angewendet werden. Bei kleinen Kindern können Tabletten das Reye-Syndrom hervorrufen, das Zentralnervensystem und Leberfunktionsstörungen ernsthaft schädigen, die Blutplättchensynthese unterdrücken und eine hämorrhagische Diathese verursachen. Darüber hinaus wirkt sich ASS negativ auf die Magenschleimhaut von Kindern aus..

    Bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion

    Ältere Patienten und Patienten mit eingeschränkter Nieren- und / oder Leberfunktion sowie Personen mit gutartiger Hyperbilirubinämie sollten bei der Einnahme der Medikamente vorsichtig sein. Eine längere Anwendung von Paracetamol-Tabletten kann zu irreversiblem Nierenversagen führen und eine medikamenteninduzierte Nephropathie verursachen.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Citramon-Tabletten müssen sich gut mit anderen Arzneimitteln kombinieren lassen, da sonst Komplikationen und unvorhergesehene Situationen auftreten können. Z.B:

    • Das Medikament verstärkt die Wirkung von Heparin, Reserpin, Steroidhormonen, indirekten Antikoagulanzien und hypoglykämischen Mitteln.
    • Die gleichzeitige Anwendung von Tabletten mit Methotrexat oder anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
    • bei der Wechselwirkung mit Furosemid, Gichtmedikamenten und blutdrucksenkenden Pillen nimmt ihre Wirksamkeit ab;
    • Rifampicin, Barbiturate, Antiepilepsiemittel und Salicylamid lösen die Freisetzung toxischer Metaboliten von Paracetamol aus, die die Leber negativ beeinflussen.
    • bei gleichzeitiger Anwendung mit Metoclopramid wird die Absorptionszeit von Paracetamol verkürzt;
    • Citramon kann die Wirkung von Antikoagulanzien verstärken.
    • Die Einnahme von Paracetamol und Ethanol erhöht das Risiko hepatotoxischer Wirkungen.

    Nebenwirkungen

    Bei der Einnahme von Citramon nach den Anweisungen oder Empfehlungen eines Arztes treten in der Regel keine negativen Reaktionen des Körpers auf, die selten auftreten:

    • Anorexie;
    • erosive und ulzerative Läsionen;
    • Übelkeit;
    • Bronchospasmus;
    • allergische Reaktionen;
    • Gastralgie;
    • epidermale Nekrolyse;
    • exsudatives Epithem;
    • Schwindel;
    • gastrointestinale Blutungen;
    • erhöhter Druck und Tachykardie;
    • Lärm in den Ohren.

    Überdosis

    Bei der zufälligen Verwendung von Pillen können die folgenden Symptome auftreten:

    • Leichte Vergiftung - Erbrechen, Übelkeit, Tinnitus, Schwindel, Magenschmerzen.
    • Schwere Vergiftung - Schläfrigkeit, Kollaps, Krämpfe, lethargische Reaktionen, Blutungen, Koma, Anurie, Atemnot, Azidose der Atemwege. Bei fortgesetzter Anwendung des Arzneimittels können irreversible Leberschäden und Nierenfunktionsstörungen auftreten..

    Kontraindikationen

    Das Medikament wird nicht für Kinder unter 15 Jahren und schwangere Frauen verschrieben. Darüber hinaus ist Citramon kontraindiziert:

    • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
    • Glaukom;
    • Hämophilie;
    • mit Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
    • das Vorhandensein von Blutungen;
    • Bronchialasthma;
    • Leberkrankheiten;
    • arterieller Hypertonie;
    • Hypoprothrombinämie;
    • erhöhte Erregbarkeit;
    • Schlafstörungen;
    • Vitaminmangel;
    • vor der Operation.

    Verkaufs- und Lagerbedingungen

    Das Medikament wird ohne ärztliche Verschreibung aus der Apotheke abgegeben. Citramon muss an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert werden. Die Haltbarkeit des Medikaments beträgt 2 Jahre.

    Analoga

    Zubereitungssynonyme mit der gleichen Zusammensetzung der Wirkstoffe sind:

    • Aquatsitramon;
    • Migrenol Extra;
    • Excedrin;
    • Kofitsil-plus;
    • Citrapar;
    • Citramon-Darnitsa;
    • Askofen P;
    • Citrapac;
    • Acepar;
    • Tomapirin P;
    • Askofen plus;
    • Aldon;
    • Askofen-ANVI;
    • Algomin;
    • Neuranidal;
    • Iralgezik.

    Preis für Citramon P.

    Sie können das Medikament in jeder Apotheke des Landes zu einem erschwinglichen Preis kaufen oder die Lieferung von Medikamenten über den Online-Shop nach Hause bestellen. Die ungefähren Kosten für Tabletten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

    Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

    Nehmen Sie oft Citramon? Kommt es nicht manchmal vor? Wenn sich das Wetter ändert, wenn Sie gestern zu viel getrunken haben oder wenn Sie vor einem verantwortungsvollen Meeting Kopfschmerzen durch Stress bekommen haben. Haben Sie die Anweisungen zur Verwendung von Citramon oft befolgt? Sicher nie in meinem Leben. Weil Citramon nicht in Kartons verkauft wird und eine Anweisung an ein Dutzend Blasen angehängt ist. Wenn Sie also nicht studiert haben, um Apotheker oder Arzt zu werden, ist es unwahrscheinlich, dass Ihnen diese Anmerkung einfällt. Citramon hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Wenn Sie daher von Zeit zu Zeit Citramon einnehmen, lesen Sie diesen Artikel bis zum Ende..

    Handlung

    Anwendungshinweise

    Citramon kann bei leichten bis mittelschweren Schmerzen verschiedener Herkunft angewendet werden. Citramone hilft bei Kopfschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Wenn der Zahn nicht sehr weh tut, ist Citramon nützlich. Wenn ein verletztes Glied schmerzt, lindert die Einnahme von Citramone den Zustand. Citramon kann auch gegen Erkältungen eingenommen werden. Es wird Fieber reduzieren und dem Körper helfen, Krankheiten zu bekämpfen.

    Kontraindikationen

    Citramone sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die sich auf eine Operation vorbereiten. Das Medikament macht das Blut dünner und es gerinnt schlimmer. Bei Patienten mit Gicht ist es nicht ratsam, mit Citramon behandelt zu werden. Citramon hemmt die Ausscheidung von Harnstoff aus dem Körper und kann bei Einnahme einen Gichtanfall hervorrufen.

    Wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden, kann das Paracetamol, das Teil von Citramon ist, seinen Zustand weiter verschlechtern. Nehmen Sie Citramon natürlich nicht ein, wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber mindestens einem seiner Bestandteile haben. Dies kann allergische Reaktionen und unangenehme Folgen hervorrufen..

    Überdosis

    Um den Körper zu erhalten und während der Behandlung angesammelte Schadstoffe zu entfernen, können Sie Nahrungsergänzungsmittel (biologisch aktive Zusatzstoffe) der Tianshi Corporation zusammen mit Citramon einnehmen. In diesem Fall funktioniert Kräuteressenz gut. Durch den Verzehr von Tianshi Plant Essence wird verhindert, dass Nebenwirkungen Citramon einnehmen.

    Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

    Zur Gruppe der beliebten Schmerzmittel gehört Citramon, das vielen seit ihrer Kindheit als Universalmedizin für alle Arten von Schmerzen bekannt ist. Citramon - Gebrauchsanweisungen zeigen Ihnen, wie sich die Zusammensetzung des Medikaments verändert hat, welche Eigenschaften es hat, in welchen Fällen und wie es richtig angewendet wird.

    Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

    Es ist eine Kombination mehrerer aktiver Elemente. Das moderne Citramon unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung von dem klassischen, das notwendigerweise das analgetische und fiebersenkende Phenacetin enthält, das Roszdravnadzor aufgrund seiner hohen Nephrotoxizität aus dem Verkehr gezogen hat. Einige Hersteller verwenden keine anderen traditionellen Zutaten wie Kakaobutter mehr. Sie bieten keine signifikante therapeutische Wirkung. Der aktualisierte Citramon behielt den Charakter der geliebten Marke.

    Gemäß dem Anatomical-Therapeutic-Chemical Classifier bezieht sich ein Medikament auf Arzneimittel, die zur Behandlung verschiedener pathologischer Zustände bestimmt sind, die mit einer Funktionsstörung des Nervensystems verbunden sind. Es ist ein Vertreter der Gruppe der Analgetika-Antipyretika und eine feste Kombination von Acetylsalicylsäure mit psycholeptischen Eigenschaften. Nach der pharmakotherapeutischen Klassifikation - eine Kombination aus einer nichtsteroidalen entzündungshemmenden, psychotropen Substanz und einem nicht narkotischen Analgetikum.

    Aufgrund des gemeinsamen Einflusses der Bestandteile entwickeln sich unter der Wirkung von Citramon folgende pharmakologische Wirkungen:

      entzündungshemmende Wirkung - unterdrückt Entzündungen, hemmt nicht selektiv die Aktivität von Cyclooxygenase-Enzymen und die Produktion von Regulatoren und Mediatoren der Entzündung von Prostaglandinen. Hilft in der akuten Phase - in den Stadien der Exazerbation und bei langwierigen Entzündungen. Wirkt hauptsächlich im Zentralnervensystem und blockiert die Enzyme der COX-3-Isoform. In peripheren Geweben wird seine Wirkung durch zelluläre Redoxenzyme neutralisiert, was eine leichte Schwere der entzündungshemmenden Wirkung und das Fehlen negativer Manifestationen verursacht, die für andere NSAID charakteristisch sind - Störungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts, Wasserretention, eine Zunahme des Volumens der intravaskulären Flüssigkeit, Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut; analgetische Wirkung - Schwächt oder beseitigt das Schmerzsyndrom (schwache oder mäßige Intensität) aufgrund des zentralen Mechanismus der antinozizeptiven Wirkung, des Einflusses auf die Zentren der Schmerzempfindlichkeit und der Hemmung der Prostaglandinproduktion auf der Ebene der zellulären Transkription. Das Medikament ist besonders wirksam bei akuten Schmerzen, Migräne, Neuralgie-Anfällen und arthralgischen Schmerzen. Aufgrund der Stärke der Anästhesie ist Citramon mit anderen populären NSAIDs (Ketorolac, Diclofenac, Metamizol) und therapeutischen Standarddosen von Morphin vergleichbar, weist jedoch keine zahlreichen Nebenwirkungen auf. fiebersenkende Wirkung - Kontrolliert das Fieber, indem die pathologisch erhöhte Körpertemperatur auf normale Werte gesenkt wird. Der Effekt wird erzielt, indem die Synthese von Prostaglandinen blockiert wird, was zur dynamischen Umstrukturierung des Thermoregulationssystems und zu einer vorübergehenden Verschiebung auf ein höheres Niveau des Einstellpunkts der thermischen Homöostase beiträgt. Um die Temperatur schnell zu senken, wird Citramon von Erwachsenen aktiv verwendet, aber die Gebrauchsanweisung enthält bestimmte Einschränkungen für Kinder. Aufgrund des Risikos eines akuten Leberversagens ist es Citramon daher untersagt, Kinder und Jugendliche zu behandeln, wenn vor dem Hintergrund von ARVI Fieber beobachtet wird. Thrombozytenaggregationshemmer - fördert die Blutverdünnung, hemmt die Blutplättchenaggregation (das Verklumpen von Blutzellen an der Verletzungsstelle und das Einkleben in Konglomerate), verhindert die Bildung eines losen Blutplättchenpfropfens, der die Wunde verstopft, verbessert die Blutversorgung der Skelettmuskulatur, des Gehirns und der inneren Organe.

    Zusammensetzung, Freisetzungsformen

    Dies ist die Entwicklung der russischen Pharmakologen. In der ehemaligen UdSSR bekannt, wurde Citramon durch sein engstes Analogon, Citramon P, ersetzt. Das mit diesem Handelsnamen bezeichnete Medikament wird von vielen Pharmaunternehmen hergestellt. Der einzige Unterschied zwischen einer modernen Medizin verschiedener Hersteller besteht in einem Satz von Hilfskomponenten, Behältern und der Anzahl der Dosen (Stk.) In der Verpackung. Der Buchstabe "P" im Namen zeigt das Vorhandensein eines sichereren Arzneimittels in der Zusammensetzung des neuen Arzneimittels an, das in seiner pharmakologischen Aktivität dem zuvor verwendeten Phenacetin, seinem Metaboliten Paracetamol, vollständig entspricht.

    Dies ist der Hauptunterschied zwischen Citramon und Citramon P, weil andere Wirkstoffe wurden konserviert und sogar in Kombination mit den gleichen Dosierungen präsentiert.

    Die Darreichungsform blieb ebenfalls gleich - Tabletten zur oralen Verabreichung. Die Anleitung beschreibt ihr Aussehen: Eine leicht zu schluckende Form, die einem flachen Zylinder ähnelt, mit einer Abschrägung an der Basis und einer Trennlinie (Kerbe zum leichten Brechen), hellbraun gefärbt, riecht nach Schokolade (Kakaogeruch). Die Struktur der Tabletten ist heterogen - es gibt kleine dunkle Flecken. Kann in Plastikblistern, gewöhnlichen Papierzellenverpackungen oder in Behältern (Gläsern) aus Polymermaterial verpackt werden.

    Die Zusammensetzung von Citramon P umfasst Wirkstoffe und eine Reihe von Hilfsstoffen, die wichtigsten:

      Acetylsalicylsäure (auch bekannt als Aspirin) 240 mg - nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel; Paracetamol 180 mg - eine zentrale nicht narkotische analgetische, fiebersenkende Substanz; Koffein 30 mg - Methylxanthin, ein ZNS-Stimulans; kakaohaltige Produkte - enthält eine tonische Substanz, die in Zusammensetzung und Eigenschaften Koffein ähnelt; Zitronensäure - Säureregulator, hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen; MCC-, Mais- oder Kartoffelstärke - dienen als Tablettenfüller; Povidon - Enterosorbens.

    Ähnliche Medikamente kommen auf den Markt, in dessen Namen ein Partikel den Hersteller angibt: Citramon-Borimed, MFF, LekT. Unter dem Markennamen Citramon-ExtraCap werden Kapseln hergestellt, die mit einer gelben Gelatinehülle bedeckt sind. Die Zusammensetzung und Dosierung der Wirkstoffe sind gleich. Das im Handel erhältliche Citramon Ultra unterscheidet sich von anderen Citramon-Sorten dadurch, dass es kein Kakaopulver enthält und eine Filmbeschichtung aufweist, die das Schlucken erleichtert und eine Schutzbarriere für die Schleimhaut des Verdauungstrakts bildet. Citramon Forte fehlt auch Kakao, aber der Rest der aktiven Komponenten ist in höheren Dosierungen enthalten (um 30%).

    Empfohlene Informationen zu: MRT des Knies.

    Wie Citramon funktioniert

    Die Kombination mehrerer Wirkstoffe in einer Dosis, die gleichzeitig und durch unterschiedliche Mechanismen in den Körper gelangen und auf diesen einwirken, führt zu einer Erhöhung der therapeutischen Wirkung, die mit der getrennten Einnahme von Arzneimitteln verbunden ist. Infolgedessen zeigt das Medikament eine ausgeprägte analgetische und fiebersenkende Wirkung sowie eine schwache entzündungshemmende Wirkung. Die medizinische Zusammensetzung wird nach oraler Verabreichung schnell und fast vollständig resorbiert. Dringt leicht in Zielgewebe, Gelenkhöhlen und alle biologischen Flüssigkeiten ein, einschließlich cerebrospinaler und synovialer Flüssigkeiten, und erreicht die maximale Konzentration in 0,5 bis 2 Stunden.

    Aufgrund seiner geringen Toxizität (bei optimalen Dosierungen und angemessener Anwendungsdauer) ist Citramon ein First-Line-Medikament zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, die von hohem Fieber, Schmerzsyndrom, rheumatischem Fieber, erhöhtem Flüssigkeitsvolumen und einer Entzündungsreaktion begleitet werden. Wirkt schneller als normales Aspirin, eine Dosis Citramon reicht für 4-8 Stunden.

    Welches andere Ergebnis trägt Citramon bei und was hilft es:

      Die Energieversorgung des Entzündungsprozesses ist begrenzt, seine weitere Entwicklung wird unterdrückt, die Kapillarpermeabilität nimmt ab, Ödeme, Hautrötungen, lokale Hyperthermie lässt nach; Die Funktionalität der beschädigten Struktur ist normalisiert, der Schmerz des Gelenks verschwindet während der Bewegung oder Palpation. die Viskosität des Blutes nimmt ab, die Belastung der Gefäße, des Herzens, der Blutfluss beschleunigt sich, Organe und Gewebe sind besser mit Sauerstoff gesättigt; Die Mikrozirkulation verbessert sich im Fokus des Entzündungsprozesses oder eines anderen Epizentrums der Pathologie, die Nervenimpulse werden wieder aufgenommen, der Tonus der Gehirngefäße wird normalisiert, das Hauptsymptom einer Störung des Nervensystems verschwindet - episodischer Spannungskopfschmerz, Hirndruck; das Risiko von Blutgerinnseln, Myokardinfarkt und Schlaganfall ist verringert; Die Erregbarkeit der Zentren des Rückenmarks nimmt zu (die stimulierende Wirkung auf die höhere Nervenaktivität, die durch therapeutische Dosen von Citramon ausgeübt wird, ist unbedeutend). koordinierte motorische Handlungen sind vorgesehen, Schläfrigkeit, Ermüdung nehmen ab.

    Indikationen für die Zulassung

    Als Medikament zur symptomatischen Therapie wirkt Citramon zum Zeitpunkt der Anwendung, hat keinen Einfluss auf die Grundursache und das Fortschreiten der Krankheit. Ziel ist es, leichte Schmerzen (oder mäßige Intensität) schnell zu lindern, Fieber zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu verbessern.

    Gemäß der Gebrauchsanweisung lauten die Verwendungshinweise wie folgt:

      Schmerzen verschiedener Herkunft - Gelenk-, Muskel-, Kopf-, Zahn- oder Menstruationsbeschwerden; Migräneanfall; Manifestationen einer neurologischen Erkrankung; fieberhafte Reaktion mit Atemwegsinfektion, inkl. bakteriell oder durch Influenzaviren verursacht.

    Gebrauchsanweisung

    Alle vorhandenen Citramon-Sorten werden auf die gleiche Weise verwendet - zur gleichen Zeit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit, um die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts nicht zu reizen. Trinken Sie die Tabletten, vorzugsweise mit Milch oder Wasser, das mit Mineralsalzen (aus der Kohlenwasserstoffgruppe) angereichert ist..

    Der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels ist begrenzt:

      bei Temperatur - maximal 3 Tage; für schmerzhafte Empfindungen - 5 Tage.

    Eine einzelne (und tägliche) Dosis und ein Dosierungsschema werden vom Arzt basierend auf der Art der Krankheit und der Schwere der Schmerzsymptome ausgewählt.

    In Ermangelung einer individuellen Ernennung sollten die in den offiziellen Anweisungen festgelegten Regeln und Schemata befolgt werden:

      1-2 Tabletten 3-4 mal täglich, insgesamt nicht mehr als 8 Stück. Das empfohlene Intervall beträgt 4 Stunden mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen - mindestens 6.

    Das Überschreiten der Citramon-Menge oder der Anwendungsdauer ist mit einer Überdosis behaftet. Dies ist hauptsächlich auf das Aspirin zurückzuführen, das Teil des Arzneimittels ist.

    Eine leichte Vergiftung manifestiert sich:

    1. Schwindel,
    2. Würgen,
    3. Schmerzen im Bauch,
    4. Tinnitus

    Schwere führt zu:

    1. ständiges Verlangen nach Schlaf,
    2. Kraftverlust,
    3. Atembeschwerden,
    4. Lethargie beim Denken, Sprechen oder langsame Reaktion auf Umweltbedingungen.

    Blutungen können sich öffnen, Anurie kann sich entwickeln, es kann zu Krämpfen kommen, bis eine lebensbedrohliche akute Gefäßinsuffizienz einsetzt.

    Wenn solche Symptome festgestellt werden, ist eine dringende Freisetzung des Magens aus Arzneimittelrückständen (Waschen, Einnahme von Adsorbentien) und eine Alkalisierung des Urins mit Backpulver mit Natriumsalz von Zitronensäure oder Milchsäure erforderlich. Patienten mit Gicht, Gilbert-Gelbsucht, Alkohol oder anderen Lebererkrankungen sollten mit größerer Vorsicht vorgehen.

    Gemäß den Anweisungen ist die medizinische Zusammensetzung in Gegenwart von kontraindiziert:

      Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, der Aspirin-Triade; Blutungen des Magen-Darm-Trakts, Phasen der Verschlimmerung des Geschwürs; Pathologien des hämostatischen Systems, verschiedene mit Blutungen einhergehende Zustände, inkl. chirurgische Operationen; portale oder arterielle Hypertonie; Mangel an Vitamin K oder G-6-PD-Enzym; Verletzungen aller Nierenfunktionen; schwere Variante des Verlaufs einer ischämischen Erkrankung; Glaukom; erhöhte nervöse Erregbarkeit, Schlafstörungen; Kinder oder Jugendliche - 0-15 Jahre alt; I-III Schwangerschaftstrimester, Stillen.

    Wir empfehlen: Deep Relief Gel - ein kombiniertes Präparat aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente.

    Nebenwirkungen

    Wie andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung kann Citramon unerwünschte Reaktionen hervorrufen. Das Risiko steigt mit der Verlängerung der Kursdauer.

    Die Anweisung warnt vor folgenden möglichen Auswirkungen:

      Übelkeit, Verweigerung des Essens, Krampfschmerzen im Magen, Schädigung der Mageninnenwand, Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt; Allergien, bronchospastisches Syndrom, Hautausschlag verschiedener Formen und Größen auf Haut und Schleimhäuten, akute bullöse Toxikodermie; Aussterben der Nieren-, Leberfunktionen, papilläre Nekrose, nephrotoxische Wirkung, Reye-Syndrom; Schwindel, erhöhte Herzfrequenz, Druckanstieg; verminderte Thrombozytenzahl, Blutgerinnungsstörungen, hämorrhagische Erkrankungen; Sehprobleme, Hörprobleme.

    Der gleichzeitige Alkoholkonsum erhöht die Wahrscheinlichkeit von Blutungen im Lumen des Magen-Darm-Trakts und toxischen Leberschäden weiter. Es wird auch nicht empfohlen, Citramon mit anderen NSAIDs oder Salicylsäurederivaten, dem zytostatischen Methotrexat, indirekten Antikoagulanzien oder Heparinen, Antiepileptika, Beruhigungsmitteln, blutdrucksenkenden Arzneimitteln, Rifampicin und Furosemid zu kombinieren. Um gefährliche Arzneimittelwechselwirkungen über alle Kombinationen auszuschließen, müssen Sie den Arzt informieren.

    Die Kosten des Arzneimittels, Analoga

    Apotheken geben Citramon frei, ohne ein Rezept vorzulegen. Das gekaufte Medikament sollte versiegelt in einer Blase oder in einer geschlossenen Flasche aufbewahrt werden, fern von Licht, Feuchtigkeit und hohen Temperaturen (über 25 Grad). Unter den Lagerbedingungen verlieren die Tabletten 4 Jahre lang nicht ihre Eigenschaften, die Haltbarkeit der beschichteten Citramon Ultra-Tabletten beträgt 2 Jahre. Verpackung kostet 20 Stück Citramon P - 30-50 Rubel, Ultra - 70-80 Rubel. Sie können sie durch jedes andere Medikament ersetzen, dessen Name ein Wort (oder einen Teil eines Wortes) Citramon enthält.

    Die Tabletten sind in Zusammensetzung und therapeutischer Wirkung völlig ähnlich:

      Citrapac; Askofen-P; Kofitsil-Plus; Excedrin; Tomapirin; Pharmadol.

    Bevor Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen - machen Sie sich mit der Liste der Kontraindikationen, Zulassungsregeln und optimalen Dosierungen vertraut.

    Weitere Informationen Über Migräne