Erste Hilfe bei Schlaganfall

HomeStrokeStroke-Behandlung Erste Hilfe bei Schlaganfällen

Vorboten und erste Anzeichen eines Schlaganfalls

Wenn Sie rechtzeitig einige der offensichtlichen Anzeichen bemerken, die für die Manifestation eines Schlaganfalls charakteristisch sind, können Sie erheblich Zeit gewinnen und den Patienten zur qualifizierten Unterstützung ins Krankenhaus bringen..

Die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls (klassische Anzeichen):

  • Bewusstlosigkeit (plötzlich), nach der eine Person für eine lange Zeit das Bewusstsein nicht wiedererlangen kann, und wenn sie zur Besinnung gebracht werden kann, werden andere Symptome aus der Liste beobachtet;
  • unklare Sprache, Unfähigkeit, Informationen zu erklären oder wahrzunehmen, beeinträchtigte Koordination;
  • eine starke Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Asymmetrie des Gesichts, die durch ein schiefes Lächeln (der Mundwinkel oder das obere Augenlid ist vollständig abgesenkt) des Patienten erkannt werden kann;
  • Schwäche in den Gliedmaßen drückt sich in der Unfähigkeit aus, Bewegungen auszuführen, normalerweise ist eine Körperseite betroffen.

Es ist das Vorhandensein dieser Symptome im Aggregat, das den Beginn eines Schlaganfalls anzeigt. Es gibt eine Taktik zum Erkennen des Einsetzens dieses Zustands, die als "Schlag" bezeichnet wird:

  • Du bist ein Lächeln. Sie müssen den Patienten bitten, zu lächeln und auf dieser Grundlage eine Schlussfolgerung zu ziehen, ob eine Asymmetrie oder eine Krümmung des Mundes vorliegt.
  • D - Bewegung. Der Test wird wie folgt durchgeführt: Sie müssen darum bitten, zwei Hände zu heben und dies gleichzeitig zu tun. Wenn es ein Problem gibt, reagieren die Gliedmaßen entweder überhaupt nicht oder eines von ihnen bleibt deutlich hinter dem anderen zurück..
  • A - Artikulation. Es muss darauf geachtet werden, wie der Patient Wörter reproduzieren kann, ob er versteht, wovon er spricht, oder von jemand anderem. Wird er in der Lage sein, Sätze auszusprechen? Wenn es zu Verstößen kommt, wird die Sprache verschwommen und Mund und Lippen sind leicht beweglich oder bleiben völlig bewegungslos..
  • P - Lösung. Wenn alle Symptome vorliegen, sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden, um den Patienten medizinisch zu unterstützen..

Die Anzeichen eines Schlaganfalls sind nicht immer klar erkennbar, sie können sich zeitlich verzögern. Es hängt vom Typ ab - ischämisch oder hämorrhagisch.

Ein ischämischer Schlaganfall ist dadurch gekennzeichnet, dass der Blutfluss in einem bestimmten Bereich des Gehirns mit Gewebeschäden gestoppt wird. Dieser Typ entwickelt sich normalerweise in den Morgenstunden, in dem Moment, in dem sich der verminderte Blutfluss nach der Nacht zu erholen beginnt. Es ist charakteristisch für das Erwachen mit der Erkenntnis, dass es unmöglich ist, die Gliedmaßen einer Körperseite zu bewegen, und dass auch Sprachprobleme möglich sind. Es sieht aus wie die Wiederholung einer Silbe oder einzelner Laute, die nicht interpretiert werden können. Außerdem kann eine Person die Sprache anderer nicht erkennen. Sehvermögen und Koordination verschlechtern sich, Bewusstseinsverlust tritt in diesem Fall selten auf, Erbrechen wird nicht beobachtet.

Der hämorrhagische Schlaganfall ist durch eine Gewebeblutung gekennzeichnet. In Typen unterteilt:

  1. Blutung in den Ventrikeln;
  2. Hirnblutung;
  3. Mischform: in die Ventrikel und das Gewebe, in das Gewebe und den Raum zwischen den Membranen, in das Gewebe, die Ventrikel und den Raum zwischen den Membranen;
  4. in den Raum zwischen den Membranen des Gehirns.

Bei allen Arten (außer gemischt) treten die Symptome normalerweise tagsüber scharf auf. Sie entstehen vor dem Hintergrund von Stress oder körperlicher Überlastung. Die Symptome entwickeln sich schnell. Es beginnt mit starken Kopfschmerzen, gefolgt von Erbrechen und einer beeinträchtigten motorischen Aktivität in einem der Gliedmaßen oder auf einer Körperseite (Arm und Bein auf einer Seite). Der Druck steigt normalerweise um mehr als 180, kann aber im Bereich von 160 bis 180 bleiben. Bewusstlosigkeit ist seit langem charakteristisch. Eine Blutung in den Raum zwischen den Membranen kann auch von Erbrechen (1 oder 2), kurzem Bewusstseinsverlust, Krämpfen (der Körper wird an einer Schnur gezogen) oder Muskelkontraktionen der Arme oder Beine begleitet sein. Die Atmung ist beeinträchtigt, die Person ist bewusstlos, die Zunge kann sinken (dies muss verhindert werden - drehen Sie den Kopf zur Seite, drücken Sie den Unterkiefer nach vorne und entfernen Sie die Zunge, verwenden Sie die Mund- und Nasenluftkanäle, um sie zu halten), die Schleimhaut der Lippen und die Haut einer bläulichen Tönung.

Je früher medizinische Hilfe geleistet wird, desto größer sind die Chancen des Patienten auf einen späteren Normalzustand.

Aktionsalgorithmus für Schlaganfall

Wenn ein qualifizierter Spezialist keine Erste Hilfe für einen Schlaganfall leisten kann, müssen Sie gemäß dem Algorithmus handeln und in naher Zukunft (am besten sofort, wenn die Situation dies zulässt) einen Krankenwagen rufen. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie, andere Personen dazu aufzufordern..

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass die Verabreichung von Medikamenten vor der Ankunft von Ärzten nur möglich ist, wenn der Krankenwagen sehr spät kommt. Normalerweise sind dies Medikamente, die die Funktion von Gehirnzellen unterstützen:

  • Piracetam.
  • Ceraxon.
  • Lasix.

Medikamente werden am besten resorbiert, wenn sie intravenös verabreicht werden.

Bedienen Sie sich. Zu Hause oder auf der Straße

Es ist schwierig, sich selbst zu helfen, daher ist es ratsam, sofort, wenn es Symptome gibt, die auf den Beginn eines Schlaganfalls hinweisen, jemanden zu informieren, um Hilfe zu rufen, einen Krankenwagen zu rufen und Nachbarn anzuklopfen. Selbstmedikation sollte nicht erlaubt sein. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Hilfe kommt. Weiter ist es notwendig:

  1. Panik verhindern.
  2. Fenster für Lufteinlass öffnen.
  3. Legen Sie sich auf den Rücken, so dass Ihr Kopf leicht angehoben ist.
  4. Jemandem von der Annahme eines Schlaganfalls erzählen.
  5. Rufen Sie einen Krankenwagen.
  6. Befreien Sie Hals und Brust von Druckgegenständen.
  7. Bewegen Sie sich nicht unnötig, liegen Sie still und warten Sie auf Hilfe.

Wenn ein solcher Zustand eine Person auf der Straße überholt, müssen Sie Passanten darüber informieren. Es ist ratsam, auf einer Bank oder sogar auf dem Bürgersteig zu liegen (wenn möglich) und einen kleinen Gegenstand unter den Kopf zu legen. Rufen Sie einen Krankenwagen.

In vielen Fällen können sich die Patienten nicht selbst helfen, da die Symptome ziemlich abrupt auftreten.

Für einen Außenstehenden. Zu Hause oder auf der Straße

Es ist viel einfacher, einem Fremden bei einem Schlaganfall zu helfen als sich selbst. Die Aufgabe besteht darin, den Patienten vor dem Eintreffen des medizinischen Teams zu überwachen. Es ist notwendig:

  1. Panik verhindern.
  2. Analysieren Sie den Zustand einer Person: Überprüfen Sie das Bewusstsein, den Druck, die Atmung und den Herzschlag.
  3. Schlaganfalltest: Bewusstsein, Sprache, Sehvermögen, Gesichtsasymmetrie, Koordination, Lähmung der Arme und Beine (eine Seite).
  4. Rufen Sie einen Krankenwagen - Handynummer 103, 112. Sagen Sie, dass es Anzeichen für einen Schlaganfall gibt.
  5. Bringen Sie den Patienten in eine bequeme Position. Wenn die Person bei Bewusstsein ist, sollte die Position horizontal sein und etwas sollte unter dem Kopf platziert werden, so dass es ungefähr 30 Grad höher als der Körper ist. Wenn Sie bewusstlos sind, legen Sie sie auf die Seite und legen Sie etwas Kleines unter den Kopf. Diese Position ist notwendig, damit der Patient nicht an Erbrechen erstickt, wenn dieser Prozess beginnt, während sichergestellt werden muss, dass sich keine (herausnehmbaren) Prothesen im Mund befinden. Wenn dies der Fall ist, werden sie entfernt.
  6. Für frische Luft sorgen. Öffnen Sie die Fenster, um den Raum zu lüften.
  7. Wenn möglich, finden Sie die Ursachen eines Schlaganfalls heraus oder stellen Sie fest, ob allergische Reaktionen vorliegen, um die Arbeit der Ärzte zu erleichtern.
  8. Sorgen Sie bei Bedarf für eine Wiederbelebung, jedoch nur, wenn keine Atmung oder kein Herzschlag vorhanden ist und die Pupillen breit sind. Führen Sie eine Herzmassage und künstliche Beatmung durch.
  9. Überwachen Sie den Patienten vor der Ankunft von Spezialisten.
  10. Bei der Entwicklung von Anfällen muss besonders auf die Atmung geachtet werden. In Abwesenheit sollten Sie versuchen, Ihre Zähne nach Möglichkeit mit einem Löffel oder einem geeigneten improvisierten Gegenstand zu öffnen (ohne großen Aufwand, der den Patienten verletzen kann). Als nächstes (während der Krampfzustand noch nicht vorbei ist) müssen Sie die Daumen an den Ecken des Unterkiefers des Patienten fixieren, andere auf das Kinn legen und dann die unteren Zähne relativ zum oberen leicht nach vorne bringen.

Die Hauptsache ist, den Zustand des Patienten zu überwachen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Wenn dies auf der Straße passiert, kann der Patient auf eine Bank gelegt und eine Tasche oder Tasche unter seinen Kopf gelegt werden. Es ist am besten, Erste Hilfe in Höhe von 2-3 Personen durchzuführen.

Die Nuancen der Pflege bei ischämischem Schlaganfall

Erste Hilfe bei ischämischem Schlaganfall ist etwas anders. Das Standardschema reicht aus, aber mit dem Zusatz. Es ist notwendig:

  • bedecke deine Beine;
  • massiere die Glieder;
  • Medikamente ausschließen (außer Piracetam und Glycin).

Hilfe gemäß Standardanweisungen.

Nuancen der Hilfe bei hämorrhagischem Schlaganfall

Auch in diesem Fall ist die Unterstützung Standard, jedoch mit speziellen Mitteln. Es ist notwendig:

  • die Ruhe des Patienten sicherstellen;
  • zieh dich eng an;
  • Kälte wird auf den Teil des Kopfes angewendet, auf den, der der Taubheit der Gliedmaßen entgegengesetzt ist;
  • die Beine sind warm;
  • neige den Kopf;
  • Zahnersatz aus dem Mund nehmen.

Reiben Sie als Massage die Füße mit einer Mischung aus Öl und Alkohol ein..

Was nicht mit einem Schlaganfall zu tun

Ein nicht-medizinischer Fachmann kann den Patienten nur vor der Ankunft eines Spezialisten begleiten und, wenn möglich, Hilfe gemäß Algorithmen leisten. Erste Hilfe bei Schlaganfall sollte folgende Maßnahmen ausschließen:

  • sich im Weltraum bewegen, nachdem eine Position angenommen wurde, um Hilfe zu leisten;
  • mit Gesprächen aufregen;
  • Senke deinen Kopf unter den Körper.
  • physische Aktivität;
  • Waschen, wodurch sich die Körpertemperatur ändert;
  • trinken oder essen.

Bevor die Ärzte eintreffen, müssen Sie nur den Zustand des Patienten stabilisieren und die Indikatoren für Atmung, Druck, Bewusstsein und Herzschlag überwachen.

Erste-Hilfe-Wirksamkeit

Erste Hilfe ist von entscheidender Bedeutung, da eine rechtzeitige Behandlung dem Patienten helfen kann. Je früher der Patient ins Krankenhaus gebracht wird, desto besser für sein Leben. Wenn eine Person innerhalb der ersten 3 Stunden nach Auftreten der Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert wird:

  • Wiederherstellungsprozesse in Gehirnzellen werden um 60-70% verbessert;
  • Bei kritisch kranken Patienten mit massiven Schlaganfällen liegt die Lebensrettungsstatistik bei 50-60%.
  • Bei Menschen mit leichten Schlaganfällen tritt in 75-90% der Fälle eine vollständige Genesung auf.

Die rechtzeitige Erste Hilfe und die rechtzeitige Aufnahme des Patienten in eine medizinische Einrichtung sind eine Chance für ein günstigeres Ergebnis..

8 Hauptregeln der Ersten Hilfe bei Schlaganfall

Laut ärztlicher Statistik ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person nicht nur überlebt, sondern sich auch in kurzer Zeit erholt, umso höher, je früher eine Person bei einem Schlaganfall Erste Hilfe erhält und je früher sie ins Krankenhaus gebracht wird. Der maximale Zeitraum, in dem der Patient an eine medizinische Einrichtung geliefert werden muss, beträgt 3 Stunden. Vor der Ankunft von Ärzten ist die Erste Hilfe für eine Person, die einen Schlag erhalten hat, eine Chance, ihr Leben und ihre Gesundheit in Zukunft zu retten.

  1. Erste Anzeichen
  2. Ischämisch
  3. Hämorrhagisch
  4. Was tun, bevor der Krankenwagen ankommt??
  5. Algorithmus der Aktionen
  6. Eigenschaften:
  7. Nuancen für hämorrhagischen Typ
  8. Nuancen für den ischämischen Typ
  9. Wenn der Schlag auf der Straße passiert ist
  10. Wie Sie sich selbst helfen können, wenn Sie schlagen
  11. Was ist verboten zu tun?
  12. Wie wichtig ist Nothilfe?

Erste Anzeichen

Bei einem Schlaganfall wird die Durchblutung des Opfers in einem beliebigen Teil des Gehirns während eines Gefäßkrampfes oder einer Gefäßruptur blockiert. In diesem Fall erhält das Gehirn keinen Sauerstoff mehr, das Gewebe stirbt ab, eine Person verliert für einige Zeit oder für immer einige Fähigkeiten, für die der betroffene Teil des Gehirns verantwortlich ist (Sprache, Koordination, Vision)..

Wichtig! Ein schwerer Krampf oder eine Verstopfung der Blutgefäße ist durch einen ischämischen Schlaganfall gekennzeichnet, eine Ruptur ist hämorrhagisch. Die Erste Hilfe bei verschiedenen Schlagarten unterscheidet sich geringfügig. Sie müssen also verstehen, welcher Fall vor Ihnen liegt.

Ischämisch

Krämpfe oder Verstopfungen der Blutgefäße können plötzlich auftreten.

Es ist unbedingt erforderlich, einer Person Erste Hilfe zu leisten, wenn sie mindestens einige der folgenden Symptome oder eine ganze Gruppe von Anzeichen aufweist:

  1. plötzliche Taubheit der Arme oder Beine;
  2. Orientierungsverlust - eine Person vergisst für eine Weile, wer sie ist, wohin sie geht oder geht;
  3. das Opfer kann einen einfachen Satz nicht richtig sagen, versteht die Fragen nicht gut;
  4. verliert das Augenlicht - ganz oder teilweise;
  5. Das Hauptzeichen ist die Unfähigkeit zu lächeln. Das Lächeln kommt entweder überhaupt nicht heraus oder es stellt sich als schief und asymmetrisch heraus.
  6. Lähmung der Gliedmaßen - in schweren Fällen;
  7. Verlust der Kontrolle über die Zunge - sie kann leicht hervorstehen, während sie zur Seite abweicht.

Es kann auch zu neurologischen Störungen kommen - kurzfristiger Bewusstseinsverlust, starke Kopfschmerzen, das Opfer beginnt sich zu regen oder sich zu übergeben.

Hämorrhagisch

Eine extrem schwere Art der Krankheit äußert sich in Form eines Blutgefäßbruchs in der Hirnregion, einer Blutung und geht mit folgenden Symptomen einher:

  1. Bewusstlosigkeit;
  2. Erbrechen;
  3. scharfe, unerträgliche Kopfschmerzen;
  4. errötetes Gesicht;
  5. schwere Sprachstörungen;
  6. ein scharfer Drucksprung;
  7. schneller Puls;
  8. Lähmung oder starke Taubheit von Körperteilen - rechts oder links;
  9. die Unfähigkeit, beide Arme symmetrisch nach oben zu heben oder auseinander zu spreizen;
  10. Photophobie, erhöhte Symptome mit lauten Geräuschen;
  11. Koma.

Wichtig! Je schneller das Opfer Erste Hilfe erhält, desto höher sind die Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis. Bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls bei Ihnen oder anderen müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und mit dem Erste-Hilfe-Komplex fortfahren.

Als nächstes werden wir darüber sprechen, was bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls zu tun ist und wie die Notfallversorgung im präklinischen Stadium gewährleistet werden kann..

Was tun, bevor der Krankenwagen ankommt??

Beim Aufprall ist es notwendig, den Patienten mit ausreichend frischer Luft zu versorgen, zu verhindern, dass Erbrochenes in Hals und Lunge gelangt, für Ruhe und Wärme zu sorgen und das Opfer in eine horizontale Position zu bringen.

Wenn möglich, müssen Sie auch verhindern, dass sich der Patient selbstständig bewegt. Sammeln Sie Anamnese (für eine korrekte Primärdiagnose)..

Wenn es drinnen oder draußen kühl ist, bedecken Sie Ihre Beine und Ihren Unterkörper mit einer Decke oder Jacken.

Wenn der Patient Krämpfe hat, drehen Sie ihn zur Seite und versuchen Sie, ein gefaltetes Taschentuch zwischen seine Zähne zu stecken.

Algorithmus der Aktionen

Was ist, wenn alle Symptome einer Hirnstörung vorliegen und der Patient zu Hause ist? Zunächst sollten Sie den folgenden Aktionsalgorithmus für die Notfallversorgung ausführen:

  1. Beruhigen Sie sich und das Opfer - erhöhte Nervosität kann den Zustand des Patienten verschlechtern und zu einem Drucksprung führen.
  2. Überprüfen Sie alle Symptome - Puls, Blutdruck, Bewusstseins- und Sprachprobleme.
  3. Wenn mindestens zwei Symptome vorliegen, rufen Sie sofort einen Krankenwagen und beschreiben Sie den Zustand der Person ausführlich.
  4. Fragen Sie das Opfer (falls es Ihnen nicht bekannt ist) nach den Umständen des Schlags und dem Vorliegen von Krankheiten (Bluthochdruck, Diabetes mellitus).
  5. Legen Sie den Patienten - wenn es Erbrechen gibt, zur Seite, wenn nicht - auf den Rücken und heben Sie Kopf und Beine an.
  6. Öffnen Sie das Hemd oder die Jacke des Opfers. Wenn der Schlag in Innenräumen auftrat, öffnen Sie das Fenster.
  7. Wenn der Patient das Bewusstsein verloren hat oder nicht atmet, führen Sie nach Möglichkeit künstliche Beatmung und Herzmassage durch.
  8. Wenn der Patient hohen Blutdruck und Tabletten hat, geben Sie Medikamente. Vor der Ankunft von Ärzten sind dies die einzigen Medikamente, die einer Person mit einem Schlaganfall verabreicht werden können..

In einigen Fällen kann eine sanfte Massage der Ohren und des Kopfes auch den Zustand des Opfers lindern. Eine ähnliche Erste Hilfe sollte im Falle eines Herzinfarkts geleistet werden..

Wichtig! Bevor der Krankenwagen ankommt, sollten Sie dem Patienten keine Medikamente geben, kein Wasser trinken oder versuchen zu füttern. Dies kann die Symptome verwischen und zu zusätzlichen Erbrechen führen..

Eigenschaften:

Zu Hause oder in einem Raum muss das Opfer mit frischer Luft versorgt werden - öffnen Sie ein Fenster oder ein Fenster, auch wenn es draußen frostig ist.

Wenn eine Person das Bewusstsein verloren hat, besteht keine Notwendigkeit, sie auf das Bett zu heben. Es ist besser, sie auf dem Boden zu lassen, ein Kissen oder eine Jacke unter den Kopf zu legen und ihre Beine mit einer Decke zu bedecken.

Wichtig! Wenn eine Person in einem Geschäft oder in einem Einkaufszentrum einen Schlag erlitten hat, bitten Sie die umliegenden Personen, den Sicherheitsdienst oder den Administrator anzurufen. Ein Mitarbeiter hilft bei der Bereitstellung von Nothilfe - das Servicepersonal wird häufig darin geschult.

Fragen Sie die Person, ob sie an Bluthochdruck leidet oder Medikamente einnimmt. Wenn die Antwort Ja lautet, bitten Sie die Wachen, ein Manometer mitzubringen und den Druck zu messen. Ein Blutdruckmessgerät kann in der Apotheke angefordert werden und ist häufig auch beim Administrator im Erste-Hilfe-Kasten für Erste Hilfe erhältlich..

Wenn nötig, geben Sie dem Opfer ein Medikament gegen Druck, wenn er es in seiner Handtasche hat.

Nützliches Video zum Thema:

Nuancen für hämorrhagischen Typ

Im Falle eines Bruchs der Blutgefäße ist es zusätzlich zu den Standardmaßnahmen erforderlich, ein kaltes Handtuch, Eis aus dem Gefrierschrank und einen Beutel mit gefrorenem Gemüse auf den Kopf des Patienten aufzutragen. Dies lindert Schwellungen und beugt ausgedehnten Blutungen vor.

Das Opfer kann nicht vor der Ankunft der Ärzte bewegt werden - es ist nur zulässig, es vorsichtig auf die Seite zu drehen oder den Kopf zu drehen.

Wichtig! Drehen Sie das Opfer nicht auf den Bauch! Die ideale Position ist auf Ihrer Seite, mit leicht angehobenem Kopf, Eis auf dem Kopf und einem Heizkissen an den Beinen.

Nun reiben Sie die Füße und Hände des Patienten, Sie können einen Tropfen Öl verwenden.

Nuancen für den ischämischen Typ

Gemäß den Standards der medizinischen Versorgung können Sie bei ischämischem Schlaganfall, wenn der Patient einen hohen Blutdruck hat und bei Bewusstsein ist, die vom Arzt zuvor verschriebenen Pillen geben.

Wenn der Patient stark errötet, schwitzt - wischen Sie Gesicht und Körper mit einem feuchten Handtuch ab.
Decken Sie das Opfer mit einer Decke ab, um Unterkühlung zu vermeiden.

Wenn der Schlag auf der Straße passiert ist

Wenn eine Person auf der Straße einen Schlaganfall hat, bitten Sie andere, einen Krankenwagen zu rufen..

Es ist besser, sich an eine bestimmte Person zu wenden - auf diese Weise beschleunigen Sie die Ankunft der Ärzte.

Bitten Sie jemanden, der Ihnen hilft, das Opfer zu legen.

Es ist nicht erforderlich, die bewusstlose Person auf die Bank zu heben und zu versuchen, sie ins Auto zu bringen - dies kann ihren Zustand verschlechtern. Was Sie auf jeden Fall tun sollten:

  1. Legen Sie den Patienten auf die Seite (bei Erbrechen) oder auf den Rücken. Legen Sie eine mehrmals gefaltete Jacke unter Kopf und Schultern. Wenn dies nicht möglich ist, halten Sie den Kopf des Opfers in einem erhöhten Zustand, bis der Krankenwagen eintrifft.
  2. Knöpfen Sie die Jacke und das Hemd des Opfers auf und sorgen Sie für frische Luft.
  3. Wenn Sie einen Arzt anrufen, beschreiben Sie das Wohlbefinden der Person so detailliert wie möglich (ist sie bei Bewusstsein, atmet sie, gibt es einen intermittierenden Puls, die Haut ist blass oder zyanotisch, gibt es Erbrechen);
  4. Reiben Sie die Handflächen und Ohrläppchen des Opfers.
  5. Bleiben Sie bei der Person, bis die Ärzte eintreffen. Überlassen Sie gegebenenfalls Ihre Telefonnummer dem Arzt im Krankenwagen.

Vermeiden Sie Unterkühlung des Patienten, bedecken Sie unbedingt seine Beine und ziehen Sie Handschuhe an, wenn es draußen kühl ist.

Wie Sie sich selbst helfen können, wenn Sie schlagen

Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn Ihnen der Streik passiert ist - auf der Straße oder zu Hause??

Das Wichtigste ist, sich zu beruhigen. Wenn möglich, rufen Sie um Hilfe.

Wichtig! Auf der Straße oder an einem öffentlichen Ort müssen Sie eine bestimmte Person kontaktieren - ein Mädchen, einen jungen Mann, einen Mann - und einen Krankenwagen rufen, um zu erklären, dass Sie nach allen Angaben einen Schlaganfall haben.

  1. Wenn der Angriff zu Hause stattgefunden hat und Sie bei Bewusstsein sind, rufen Sie die Notaufnahme an, erklären Sie die Symptome, öffnen Sie die Tür im Voraus und legen Sie sich auf das Sofa oder auf den Boden.
  2. Oberbekleidung aufknöpfen.
  3. Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Druckanstieg aufgetreten ist, nehmen Sie das von Ihrem Arzt verschriebene Arzneimittel ein.
  4. Sie können auch eine Baldrian-Tablette unter Ihre Zunge legen..
  5. Warten Sie auf die Ankunft der Ärzte und teilen Sie Ihren Angehörigen mit, in welches Krankenhaus Sie gebracht werden.

Die Hauptsache ist, keine plötzlichen Bewegungen zu machen und nicht in Panik zu geraten, um keinen noch größeren Druckanstieg zu verursachen..

Was ist verboten zu tun?

Unprofessionelle Pflege kann den Zustand des Patienten verschlechtern.

Was ist mit einem Schlaganfall strengstens verboten:

  1. Schütteln Sie das Opfer, versuchen Sie es anzuheben, drehen Sie es abrupt von hinten zur Seite;
  2. Schreien, Hysterie statt Hilfe;
  3. versuchen Sie, Wasser zu geben, um das Opfer zu trinken oder zu füttern;
  4. versuche ihn mit Ammoniak ins Bewusstsein zu bringen und klopfe ihm auf die Wangen;
  5. Gib ein Medikament.

Wichtig! Während der Wiederbelebung darf der Kopf des Patienten nicht unter die Brust gesenkt werden!

Das Wichtigste, was nicht getan werden kann, ist, gleichgültig zu sein und vorbeizukommen, wenn sich eine Person schlecht fühlt.

Wie wichtig ist Nothilfe?

Laut den Krankenwagenärzten ist die richtige Erstversorgung bei Schlaganfällen:

  • in 50 - 60% der Fälle rettet es Leben bei schwerem hämorrhagischem Schlaganfall;
  • In 90% der Fälle können sich Patienten mit leichtem ischämischem Schlaganfall vollständig erholen.

Die pünktliche Grundversorgung gibt dem Opfer nicht nur eine Überlebenschance, sondern auch ein weiteres erfülltes und gesundes Leben..

Menschen, die rechtzeitig Erste Hilfe erhalten, erholen sich tendenziell schneller, da sie weniger Hirnschäden haben.

Schlaganfall ist eine schreckliche Krankheit, die jedem jederzeit passieren kann. Gleichgültigkeit, unpassende Hilfe können zu irreversiblen Folgen führen - Tod oder schwere Behinderung des Opfers.

Achten Sie auf Ihre Umgebung, wenn der Verdacht besteht, dass eine Person in der Nähe einen Schlag erlitten hat. Bitten Sie sie, einen einfachen Test durchzuführen. Lächeln Sie und heben Sie beide Hände hoch. Wenn eine Person dies nicht kann, rufen Sie einen Arzt an und helfen Sie ihm. Denken Sie daran - jede Minute Verspätung kann das Opfer das Leben kosten.

Erste Hilfe bei Schlaganfall zu Hause

Es ist fast unmöglich, sich gegen einen Schlaganfall zu versichern. Daher ist es besser, vollständig bewaffnet zu sein, um nicht verwirrt zu werden und einem geliebten Menschen, Bekannten oder Fremden medizinische Hilfe zu leisten. Ärzte haben in einem Schulungsvideo spezifische Empfehlungen für eine solche Situation gesammelt.

(Video: "Erste Hilfe für Schlaganfallpatienten")

  1. Erste-Hilfe-Regeln für Schlaganfall
  2. Ursachen des Schlaganfalls
  3. Wie manifestiert sich ein Schlaganfall bei Männern??
  4. Die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls bei einer Frau
  5. Wie man einen Patienten nach einem Schlaganfall pflegt
  6. Fazit

Erste-Hilfe-Regeln für Schlaganfall

Um richtig zu handeln, müssen Sie zunächst feststellen: Was ist, wenn eine Person einen Schlaganfall hat? MRT oder CT liefern genaue Informationen, sind jedoch zu Hause nicht verfügbar. Verwenden Sie daher die effektive IMPACT-Technik:

  • Lächeln. Bitten Sie die Person zu lächeln. Wenn der Gehirnkreislauf gestört ist, stellt sich das Lächeln als asymmetrisch heraus. Der betroffene Teil des Gesichts und der Lippen wird durchhängen;
  • der Verkehr. Bitten Sie die Person, beide Hände zu heben. Bei einem ischämischen oder hämorrhagischen Schlaganfall ist das Glied auf der betroffenen Seite bewegungslos oder unempfindlich.
  • Artikulation. Fragen Sie die Person, welcher Tag heute ist oder wie sie vollständig heißt. Im Falle einer Blutung kann eine Person dies aufgrund verwirrter Gedanken und unklaren Bewusstseins nicht tun.
  • Entscheidung. Rufen Sie sofort die Ärzte an.

Dies ist wichtig: Unmittelbar während eines Schlaganfalls und in den ersten Stunden danach gerät eine Person in Panik. Die Aufgabe derer, die ihm nahe stehen, ist es, ihn zu beruhigen. Halten Sie die Hand der Person fest und sprechen Sie mit ruhiger Stimme mit ihnen. Keine Panik! Viel hängt jetzt von Ihrer Konzentration ab.

Bei Verdacht auf einen Schlaganfall sofort einen Arzt aufsuchen. Während die Ärzte fahren:

  • Legen Sie die Person mit erhobenem Kopf um 45% auf eine ebene Fläche. Verwenden Sie zu Hause ein Kissen und eine Deckenrolle. Wenn der Angriff auf der Straße oder in öffentlichen Verkehrsmitteln stattgefunden hat, machen Sie eine Kleiderrolle und legen Sie sie unter Ihren Kopf.
  • Stellen Sie dem Opfer Luftstrom zur Verfügung, öffnen Sie die Lüftungsschlitze und Türen. Knöpfen Sie den oberen Knopf an der Kleidung auf und lösen Sie den Gürtel.
  • Wenn die Person bei Bewusstsein ist und über Übelkeit klagt, drehen Sie den Kopf zur Seite. Dies verhindert, dass Erbrochenes in die Lunge gelangt..

Und was kann eine Person mit einem Schlaganfall absolut nicht tun??

Ärzte verbieten:

  • Bewegen Sie sich oder bitten Sie andere, Ihnen zu helfen, die Plätze zu wechseln, sich hinzulegen oder ohne Grund zu gehen.
  • Geben Sie Medikamente nach eigenem Ermessen. Sogar die unerwünschte Einnahme der üblichen Pillen gegen Bluthochdruck;
  • Rufen Sie keine Ärzte an. Denken Sie daran, dass die Genesung von der Geschwindigkeit der kompetenten medizinischen Versorgung bei ischämischem oder hämorrhagischem Schlaganfall abhängt..

Dies ist wichtig: Bei einem Schlaganfall ist die Verzögerung äußerst gefährlich. Immerhin können sich nur 20% der durch neuronale Blutungen Verletzten erholen. Und dann unter den Bedingungen eines Rehabilitationszentrums.

(Video: "Schlaganfall | Erste Hilfe bei Schlaganfall")

Ursachen des Schlaganfalls

Die akute Kreislaufpathologie beeinflusst nicht nur das Gehirngewebe, sondern auch die Aktivität des gesamten Körpers. Für die meisten nichtmedizinischen Fachkräfte ist ein Schlaganfall eine Blutung. Ärzte unterscheiden jedoch zwei Arten von Krankheiten:

  1. Ischämisch. Dies ist die häufigste Form der Pathologie. Embolien (Partikel aus Fettgewebe, Luftblasen, Blutgerinnseln oder Helminthen) blockieren den Blutfluss in einem bestimmten Teil des Gefäßes. Äußerlich ist es intakt, aber es tritt kein Gewebetrophismus auf, es entstehen Hypoxie und Schlaganfall.
  2. Hämorrhagisch. Dies ist eine klassische Gehirnblutung. Aufgrund von hohem Druck oder anderen Gründen kann die Arterie der Belastung nicht standhalten und bricht, und Blut fließt in den Raum des Gehirns und in das Nervengewebe.

Was provoziert im Allgemeinen das Auftreten eines solchen Problems? Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die Ihre Schlaganfallchancen erhöhen:

  • Bluthochdruck. Hypertonie entwickelt sich aufgrund von altersbedingten Veränderungen, Schwankungen des Hormonspiegels oder erblicher Veranlagung. Und Menschen mit Bluthochdruck sind gefährdeter als andere;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Herzrhythmusstörungen lösen in jedem Alter auch Schlaganfälle aus.
  • Diabetes mellitus. Ein erhöhter Blutzucker verschlechtert den Gewebetrophismus und führt zu einer Zerbrechlichkeit der Kapillaren und Arterien. Und geschwächte Gefäße brechen leicht;
  • angeborene Aneurysmen der Arterien des Gehirns. Dies sind abnormale Vasodilatationen. An solchen Stellen sind die Wände dünner und mehr als andere sind einem rauschenden, hämorrhagischen Schlaganfall ausgesetzt.
  • Probleme mit der Blutgerinnung. Aufgrund der hohen Serumdichte, des erhöhten Blutplättchengehalts bilden sich Blutgerinnsel häufiger in den Gefäßen und nicht nur während eines Traumas, sondern auch im Normalzustand. Solche Gerinnsel können jederzeit von der Oberfläche abfallen und den Blutfluss blockieren, was einen ischämischen Schlaganfall hervorruft.
  • Atherosklerose. Das Überwachsen von Blutgefäßen mit Cholesterinplaques und Bindegewebe in einem vernachlässigten Zustand geht häufig mit akuten Durchblutungsstörungen im Gehirn einher. Daher ist es so wichtig, den Cholesterinspiegel im Blut in jedem Alter zu überwachen und Fast Food und fetthaltige Lebensmittel nicht zu missbrauchen..

Wie manifestiert sich ein Schlaganfall bei Männern??

Männer ziehen durch Liebe zum Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum eine akute Pathologie der Durchblutung an. Fügen Sie Stress bei der Arbeit, Überarbeitung und Workaholism hinzu..

Noch vor dem Einsetzen einer akuten Kreislaufpathologie kann die Bedrohung identifiziert werden. Ärzte nennen alarmierende Vorboten:

  • häufige Kopfschmerzen auch morgens nach dem Schlafengehen;
  • Übelkeit und Schwindel ohne Verdacht auf Vergiftung oder Gehirnerschütterung;
  • plötzliche Stimmungs- und Charakteränderungen.

Diese Phänomene sollten einen Mann oder seine Familie alarmieren und sind der Grund für einen Arztbesuch. Wenn Sie nicht auf sie achten, weiterhin Ihren gewohnten Lebensstil führen, bleibt das Schlaganfallrisiko hoch.

(Video: "Weit weg von der Zivilisation. Erste Hilfe bei Schlaganfall")

Woher wissen, wann ein Krankenwagen zu rufen ist? Bei Männern sind die klassischen Anzeichen der Pathologie:

  • ein seltener, fadenartiger Puls, der schwer zu palpieren ist;
  • Blanchieren des Gesichts;
  • Verletzung der Empfindlichkeit oder Kribbeln in einer Körperhälfte;
  • verschwommener Blick;
  • inkohärente, unverständliche Sprache;
  • scharfe Kopfschmerzen im Kopf;
  • Schwäche und mangelnde Koordination;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Rückgang des Sehens und Hörens;
  • Herzrhythmusstörung (unregelmäßige Schwankungen oder schneller Herzschlag);
  • ein starker Temperaturanstieg;
  • unkontrolliertes Wasserlassen und Stuhlgang;
  • Erbrechen;
  • Krämpfe.

Die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls bei einer Frau

Obwohl die schöne Hälfte der Menschheit in Bezug auf ihre Gesundheit gewissenhafter ist, rauchen sie als Prozentsatz der Männer weniger und konsumieren Alkohol, sind jedoch nicht immun gegen eine akute Pathologie der Gehirngefäße. Warum liebt ein Schlaganfall Frauen so sehr? Es geht nur um die Veranlagung zum Geschlecht:

  1. Geringe Spannungsbeständigkeit. Frauen reagieren emotionaler und schärfer auf stressige Informationen. Aus der Botschaft der Entlassung, dem Tod eines geliebten Menschen, kann daher leicht eine Gehirnblutung hervorgehen..
  2. Schwangerschaft. Viele glauben, dass die Erwartung eines Babys eine Frau verschönert und ihren Körper verjüngt. Aber aus irgendeinem Grund schweigen sie über die kolossalen Tests des Herz-Kreislauf-Systems. Im dritten Trimester steigt die Blutmenge im Vergleich zum Schwangerschaftsbeginn um 30%. Hinzu kommt die häufige Verdickung des Serums, die entspannende Wirkung von Progesteron an den Wänden der Blutgefäße, und Sie erhalten alle Voraussetzungen für einen Schlaganfall.
  3. Menopause. Altersbedingte hormonelle Veränderungen im Körper bei Frauen treten scharf, schmerzhaft und spürbar auf. Ein Mangel an weiblichen Hormonen führt zu Blutgerinnung, erhöhter Thrombozytenzahl und hohem Blutdruck.

Grundsätzlich sind die Symptome eines hämorrhagischen oder ischämischen Schlaganfalls beim schwächeren Geschlecht ähnlich wie bei Männern.

Aber manchmal können bestimmte Glocken erscheinen:

  • plötzliche geistige Beeinträchtigung. Es ist für die Patientin schwierig, den Satz zu beenden, den sie begonnen hat, oder sie versteht nicht, wohin sie ging, was sie in ihren Händen hält;
  • Schluckauf, Übelkeit treten bei Frauen häufig mit Schlaganfällen auf. Diese sind Botenstoffe für neurologische Störungen und können zusätzlich zu einem Schlaganfall mit Überlastung, Hypoxie auftreten;
  • intensiver Durst oder Hunger. Sie treten aufgrund von Fehlern bei der Übertragung von Nervenimpulsen durch das Gehirn und periphere Bereiche auf.
  • akuter Schmerz, der nur einen Körperteil betrifft;
  • auditive, visuelle oder duftende Halluzinationen;
  • Atembeschwerden. Es ist schwierig für eine Frau mit einem vermuteten Schlaganfall zu atmen, ihre Brust ist durch etwas eingeschränkt;
  • Gefühl der Panik unvernünftige Angst.

Mit der Manifestation charakteristischer oder spezifischer Symptome einer akuten Gefäßpathologie wird die gleiche Hilfe verweigert wie bei Männern.

In Bezug auf die Rehabilitation zeigen medizinische Statistiken, dass die Genesung bei Frauen länger dauert und der Prozentsatz der Todesfälle höher ist als beim stärkeren Geschlecht..

Wie man einen Patienten nach einem Schlaganfall pflegt

Die Hauswände bieten die bequemsten Bedingungen für die Erholung. Der Patient befindet sich zunächst in Rückenlage. Deshalb platzieren die Verwandten es so, dass die gelähmte Seite so entspannt wie möglich ist. Legen Sie eine Rolle und Kissen unter die Arme und Beine. Wenn eine Person nach einem Schlaganfall nicht alleine rollen kann, wird die Position alle 2 Stunden geändert.

Wichtig: Nach einer Verletzung des Gehirnkreislaufs hat eine Person einen depressiven Zustand. Daher liegt die Mission, ihn zu unterstützen, bei seinen Verwandten, Freunden, Verwandten. Lesen Sie zum Beispiel Ihr Lieblingsbuch vor, schalten Sie einen Film oder eine Musik ein und stellen Sie Blumen in die Nähe Ihres Bettes. Diese Aufmerksamkeit und Unterstützung sind ebenso hilfreich wie Antidepressiva..

Rehabilitatoren empfehlen außerdem, mehrmals täglich regelmäßig Massagen durchzuführen. Dies hilft den Muskeln, schneller zu arbeiten und das Auftreten von Dekubitus zu verhindern..

Wärmekompressen wirken sich positiv auf den Zustand des Patienten aus. Für die betroffenen Gliedmaßen werden Bäder hergestellt, Heizkissen angelegt und Paraffinwickel angelegt.

Im Falle einer Sprachstörung ist der Patient mit einem Logopäden beschäftigt. Wenn es nicht möglich ist, sich an einen Spezialisten zu wenden, arbeiten Ihre Verwandten mit einer Person zu Hause zusammen und machen Artikulationsübungen für den Sprach- und Sprachapparat. Komplexe, die zum Graten oder Stottern verwendet werden, sind effektiv.

(Video: "Bewegungstherapie (Physiotherapieübungen) nach einem Schlaganfall. Übungen nach einem Schlaganfall zu Hause")

Fazit

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus geht der Kampf gegen die Folgen eines Schlaganfalls weiter. Während der Rehabilitationsphase, die je nach Alter des Patienten die Lokalisierung von Blutungen über Jahre dauert. Ärzten werden vorbeugende Sanatorien und Krankenhäuser gutgeschrieben. Das Wichtigste ist jedoch die Unterstützung der Familie des Patienten und das Vertrauen in ihn. Nach sechs Monaten erholen sich die motorischen Fähigkeiten allmählich. Weitere 6 Monate verbessern die Aussprache und andere Funktionen spürbar. Die Hauptsache ist, an das Beste zu glauben, den Empfehlungen der Ärzte zu folgen und regelmäßig zu praktizieren.

Erste-Hilfe-Algorithmus für Schlaganfall und Herzinsuffizienz

Ein Schlaganfall wird durch einen akuten Abfall der Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns verursacht, der zu dauerhaften Veränderungen des Zentralnervensystems führt. Die Ernährung der Neuronen verlangsamt sich oder ist insgesamt gestört, daher leidet das Hauptorgan an einem akuten Sauerstoff- und Glukosemangel. Wenn Sie rechtzeitig Erste Hilfe für einen Schlaganfall leisten, werden viele neurologische Störungen verhindert und die Person wieder in die maximale Lebensqualität versetzt. Späte Schlaganfallversorgung kann zu schlechter Gesundheit, Behinderung und sogar zum Tod führen..

Was verursacht Schlaganfall und wie erkennt man ihn??

Es gibt zwei Hauptgründe für einen Schlaganfall - den Prozess der Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen und Cholesterinplaques, die Kapillaren und Venen blockieren. Alle anderen Situationen beziehen sich auf ungünstige Faktoren, bei denen das Risiko, einen Schlaganfall zu entwickeln, um ein Vielfaches zunimmt.

Die Pathologie manifestiert sich in Erkrankungen des Herzens oder des Gefäßsystems in Form einer Komplikation. Diese schließen ein:

  • die Bildung von sklerotischen Plaques in den Gefäßen des Gehirns;
  • akute Verstopfung von Blutgefäßen durch einen abgelösten Thrombus (Thromboembolie);
  • hypertensive Krisen (kritischer Druckanstieg);
  • rheumatoide Schädigung des Herzmuskels;
  • verschiedene Störungen im Myokard;
  • Geschichte der Herzoperation;
  • regelmäßige Stresssituationen;
  • Tumorprozess, an dem die Gefäße beteiligt sind;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Einnahme von Betäubungsmitteln oder wirksamen Medikamenten;
  • lokale oder lokale Ausdehnung einer Arterie im Gehirn.

Bei einem gesunden Menschen können sich Komplikationen entwickeln, aber die Dekompensationsmechanismen sind häufig mit einer kritischen Belastung des Gefäßsystems verbunden. Die häufigsten Fälle von Schlaganfällen werden aufgezeichnet, wenn der Blutdruck steigt. Von 10 Patienten haben 7 Durchblutungsstörungen mit einer systolischen Rate von 140.

Das falsche Regime, übermäßiges Essen, ein heißes Bad, ein längerer Aufenthalt in einem stickigen Raum oder in der Sonne sowie starke körperliche Aktivität können den Zustand einer Person verschlimmern.

Schlaganfall ist eine heimtückische Erkrankung, die sich auch bei geringfügigen Verletzungen des Herzrhythmus entwickelt.

Symptome

Die Manifestationen eines Schlaganfalls werden ab den ersten Minuten eines Anfalls von akutem Sauerstoffmangel festgestellt und sind leicht zu erkennen. Gehirnzellen sterben ab, Veränderungen beginnen im menschlichen Verhalten und Zustand.

  • Akute Kopfschmerzen.
  • Der Patient hat aufgrund einer gestörten Bewegungskoordination das Gleichgewicht verloren.
  • Lähmung begleitet von Taubheit des Muskelgewebes (normalerweise auf der linken Seite).
  • Das Bewusstsein kann für eine Weile fehlen.
  • Das Sehvermögen ist beeinträchtigt, die Bilder erscheinen undeutlich, das Doppelsehen ist charakteristisch.
  • Die Sprache ist gehemmt, die Diktion ist stark gestört, in einigen Fällen kann der Patient keinen einzigen Ton aussprechen.
  • Landmark im Weltraum ist schwierig, Kurzzeitgedächtnisverlust erscheint.
  • Der Kranke erlebt Visionen.

PMF beim Schlaganfall sollte sofort beginnen, sobald wichtige Symptome nach dem Schlaganfall in den ersten Minuten oder Stunden festgestellt werden.

Wenn die Desorientierung einer Person bemerkt wird, muss die SPM-Regel angewendet werden. Dies ist eine der zuverlässigsten und schnellsten Methoden zum Erkennen eines Angriffs.

Nach einem Schlag in den ersten Minuten und Stunden wird eine Person gebeten zu lächeln. Ein Schlaganfall führt zu einer Lähmung der Gesichtsmuskulatur und das Lächeln wird verzerrt. Der Lippenwinkel von der Seite der Läsion geht nach unten.

Sie müssen mit dem Patienten sprechen. Er muss einen einfachen Satz sagen. Mit einem Schlaganfall wird das Gespräch eindeutig unterbrochen und inkohärent..

Der Patient wird aufgefordert, die Hände zu heben, einer von ihnen beginnt zu fallen oder seitwärts zu gehen.

Wenn ein Schlaganfall auftritt, kann die Zunge beim Herausragen sinken. Nachdem auch nur ein Symptom gefunden wurde, ist es notwendig, sofort Erste Hilfe bei Schlaganfällen zu Hause zu leisten und einen Krankenwagen zu rufen.

Notfallmaßnahmen sind wichtig für geringfügige kurzfristige Symptome, um weitere Hirnschäden zu verhindern. Sie entwickeln sich allmählich weiter, und die Spezialisten haben keine Zeit, den Patienten zu retten..

Was tun mit einem Schlaganfall??

Der erste Schritt in der Schlaganfall-Notfallversorgung besteht darin, das medizinische Personal über den Zustand der Person zu informieren. Es ist gut, wenn die Krankenhausbehandlung in den ersten Stunden nach dem Erkennen von Anzeichen einer Pathologie durchgeführt wird. Es ist wichtig für die Speicherwiederherstellung und andere Funktionen..

Wenn der Patient bei Bewusstsein ist

  1. Erste Hilfe bei Schlaganfällen umfasst die Beseitigung von Stress für den Patienten. Sie beruhigen ihn, sie sagen, dass Ärzte ihm helfen werden. Auch wenn er nicht sprechen kann, wird er alles hören und verstehen.
  2. Der Patient wird auf eine harte Oberfläche gelegt, die Beine werden über die Höhe des Kopfes angehoben, um den Blutfluss zum Gehirn sicherzustellen.
  3. Die falschen Backen werden entfernt, die Kleidung aufgeknöpft und Luft ist erlaubt.
  4. Wenn ein Drang zum Erbrechen besteht, wird der Patient so gedreht, dass das Erbrochene herauskommt und die Atmung nicht behindert.
  5. Essen, Wasser, Getränke und Schmerzmittel sollten nicht gegeben werden. Eine Ausnahme bilden Medikamente zur Blutdrucksenkung. Es wird vorläufig empfohlen, es zu messen.
  6. Ein warmer Gegenstand wird in die Beine gelegt und kalt wird an der Basis des Unterkiefers angewendet. Dies hilft, die erhöhte Arbeit des Gehirns auszugleichen und die mögliche Trennung eines Blutgerinnsels zu verhindern..

Wenn der Patient bewusstlos ist

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall ist schwierig, wenn sich der Patient nicht erholt. Es ist wichtig zu berechnen, ob er einen klinischen Tod erlebt hat. Der Puls vor dem Hintergrund eines akuten Sauerstoffmangels kann sich verlangsamen und fadenförmig werden, daher ist er nicht immer an der Halsschlagader zu finden. Beim geringsten Lebenszeichen wenden sie alle Hilfsmethoden an, die für eine Person im Bewusstsein angewendet werden.

Wenn der Patient nicht atmet oder kein Puls vorhanden ist

Um die Atmung zu bestimmen, wird ein Spiegel an die Lippen gebracht, der beschlagen sollte. Wenn alle Symptome auf einen Herzstillstand hinweisen, beginnt die Erste Hilfe bei Schlaganfällen mit einer kardiopulmonalen Wiederbelebung. Hier ist eine künstliche Beatmung der Lunge und eine Kompression der Brust erforderlich, um die Herzfrequenz wiederherzustellen.

Wenn der Schlaganfall ischämisch ist

Eine solche Pathologie ist durch eine lokale Blockade eines Teils des Gehirns gekennzeichnet, zu dem kein Sauerstoff fließt. Bei einem ischämischen Schlaganfall fehlt häufig die Notfallversorgung, fast 85% der Patienten sterben im Schlafzustand. Die verzögerte Erkennung von Symptomen bei einem Patienten führt zur Entwicklung epileptischer Anfälle (ca. 20%), zu Funktionsstörungen der Ausscheidungssysteme oder zum Sturz ins Koma.

Für die Erste Hilfe bei ischämischem Schlaganfall ist es notwendig, eine ruhige Umgebung für die Person zu schaffen, die sich hinlegt und frei von einschränkenden Kleidungsstücken ist. Sie rufen sofort einen Krankenwagen und beschreiben den Zustand des Patienten. Medikamente werden nach allen instrumentellen Untersuchungen nur in einem Krankenhaus verabreicht.

Hämorrhagischer Schlaganfall

Der ischämische Schlaganfall beruht auf Sauerstoffmangel im Gehirngewebe, und die hämorrhagische Störung ist durch eine übermäßige Durchblutung gekennzeichnet. Unter dem Druck von Blut reißt die Arterie. Wenn ein solcher Anfall auftritt, wird den meisten Patienten nach der Ersten Hilfe ein chirurgischer Eingriff verschrieben. Es ist ziemlich schwierig, die Bildung eines Hämatoms zu kontrollieren und Gewebeödeme im Kopf zu beseitigen. Oft vergeht eine kleine Zeitspanne von der Erregung bis zum Koma des Patienten.

Die ersten 3 Wochen sind die schwerwiegendste Erkrankung. Trotz der Bereitstellung von Erste-Hilfe-Notfällen haben die meisten Fälle von hämorrhagischem Schlaganfall eine schlechte Prognose. Die Zahl der Todesfälle in der ersten Woche nach einem Angriff erreicht 70%.

Hilfe auf der Straße

Wenn eine Person plötzlich krank wird und im Weltraum desorientiert ist, kann man einen Schlaganfall beurteilen. In diesem Fall kann er nicht alleine gelassen werden, sie rufen sofort einen Krankenwagen. Sie müssen sich umschauen, Ihr Telefon finden und Ihre Verwandten anrufen. An einem öffentlichen Ort wird das Opfer auf eine Bank oder einen Boden gelegt und sofort von Kleidung befreit.

Hilfe zu Hause

Es ist viel einfacher, zu Hause Hilfe zu leisten, da viele hypertensive Patienten weiterhin in der Lage sind, ihren Blutdruck zu kontrollieren. Wenn hohe Raten nicht mit blutdrucksenkenden Medikamenten verwechselt werden, rufen sie einen Krankenwagen. Der Raum mit dem Patienten wird gründlich belüftet oder ein Ventilator wird vor das Bett gestellt.

Was nicht zu tun?

Schlaganfall ist ein gefährlicher Zustand, der durch Ihre eigenen unangemessenen Handlungen verschlimmert werden kann. Sie sollten sich auf keinen Fall anstrengen, einfache Arbeit leisten, auch wenn die Symptome abgeklungen sind. Schmerzmittel und andere Medikamente sind verboten. In keinem Fall sollte das Opfer alleine in eine medizinische Einrichtung ziehen, insbesondere um zu fahren. Schon eine kleine Dosis Alkohol verringert die Wahrscheinlichkeit einer Normalisierung der Durchblutung.

Erholung von einem Schlaganfall

Die Rehabilitationsphase mit leichter bis mittelschwerer Schwere eines Anfalls dauert fast 5 Monate. Bei älteren Menschen verlängert sich die Erholungszeit. Manchmal dauert es 8 Monate, bis die Sprache wieder vollständig ist. Ein sekundärer Angriff führt zu einer teilweisen, irreversiblen Abnahme der geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Der dritte Schlaganfall bedroht das Auftreten von Koma und Tod innerhalb von sieben Tagen nach dem Auftreten wiederkehrender Symptome.

Nach einem Schlaganfall müssen Sie ca. 3-4 Wochen im Krankenhaus bleiben. Während dieser Zeit werden Kontrolldiagnostik und Therapieentwicklung durchgeführt. Der Patient erhält Medikamente gegen Ödeme, Medikamente gegen Anfälle und unterzieht sich der Vorbeugung von Blutgerinnseln. In der späten Erholungsphase sind Physiotherapie, Spa-Entspannung und Massage inbegriffen. Reflexzonenmassage hat sich bewährt.

Nützliche Übungen

Heilgymnastik in der akuten Phase ist strengstens untersagt. Selbst leichtes Training kann zu einem Anstieg des Blutdrucks und wiederholten Gehirnblutungen führen..

Gymnastik verhindert stagnierende Prozesse im Blutkreislauf, hilft bei der Wiederherstellung des Muskelgedächtnisses und aktiviert die Arbeit gesunder Neuronen. Zunächst wird passive Gymnastik eingesetzt. Das fürsorgliche Personal und die Angehörigen beugen und beugen die Gliedmaßen des Patienten mindestens 40 Minuten lang 2-3 Mal am Tag.

Zu einem späteren Zeitpunkt der Rehabilitation werden vorsichtige Biegungen und Drehungen des Rumpfes vorgenommen. Bei Schwierigkeiten kann der Patient alle Übungen auf dem Stuhl ausführen. Achten Sie darauf, Gehen und Kniebeugen zu verwenden. Dies geschieht zunächst mit einem Stock oder in einer Gehhilfe..

Ein Schlaganfall ist noch kein Urteil, wenn er frühzeitig erkannt wird. Je früher der Patient zur Behandlung gebracht wird, desto höher sind die Chancen, eine ausreichende Funktionalität des Nervensystems aufrechtzuerhalten..

Herausgeber: Oleg Markelov

Retter der Hauptdirektion der EMERCOM von Russland im Krasnodar-Territorium

Schlaganfall: Was ist beim ersten Anzeichen zu tun, bevor ein Krankenwagen ankommt?

Akute Störungen des Gehirnkreislaufs, die zu einer dauerhaften Schädigung eines Teils des Gehirns führen, können hämorrhagischer oder ischämischer Art sein und manifestieren sich meist plötzlich. Was tun, wenn Sie einen Schlaganfall vermuten? Um die Diagnose zu widerlegen oder zu bestätigen, erhält der Patient einen CT-Scan des Gehirns. Wenn der hämorrhagische Typ nicht identifiziert wird, wird der Patient zur MRT überwiesen, da diese Art der instrumentellen Untersuchung bei Ischämie informativer ist. Es ist wichtig, die Art der Verletzung klar zu diagnostizieren, da die Taktik der weiteren Behandlung davon abhängt. Führen Sie gegebenenfalls Angiographie, Ultraschall der Gefäße des Gehirns und andere Arten von Forschung durch, einschließlich Labor.

Brief Information

Ein pathologischer Zustand, der im Zellgewebe des Gehirns aufgrund eines Versagens des Blutflusses auftritt, ist ein Schlaganfall. Infolgedessen sterben Nervenzellen ab, was sich in neurologischen Symptomen äußert. Was ist, wenn eine Person einen Schlaganfall hat? Je früher hochqualifizierte Hilfe geleistet wird, desto höher sind die Überlebenschancen und ein erfülltes Leben. Der Schlaganfall ist ischämisch (Gefäßverschluss) und hämorrhagisch (Gefäßruptur). Im ersten Fall dauert es nicht länger als sechs Stunden, bis die Pharmakotherapie die ischämische Nekrose von Neuronen und irreversible destruktive Prozesse für das Gehirn stoppen kann. Letzteres erfordert eine sofortige Reaktion. Es ist notwendig, das Opfer so früh wie möglich an eine stationäre Einrichtung zu liefern.

Erster Verdacht

Betrachten Sie die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls und was zu tun ist, um sicherzugehen. Angehörige von Gesundheitsberufen empfehlen, Symptome wie:

  • eine starke Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Schwindel;
  • schiefes oder taubes Gesicht;
  • Taubheit oder Schwäche in den unteren und oberen Extremitäten auf einer Seite;
  • Verlust der Sprechfähigkeit;
  • Verlust der Lese- und Schreibfähigkeiten.

Um den Verdacht auf eine Durchblutungsstörung zu bestätigen, bitten Sie das Opfer, den Test durchzuführen und genau zu beobachten, wie es die folgenden Aktionen ausführt: Versuchen Sie zu lächeln, strecken Sie beide Arme aus und halten Sie einige Sekunden lang, sagen Sie "dreiunddreißig". Wenn auch nur eine Aufgabe nicht erledigt ist, sollten Sie sofort ein spezialisiertes neurologisches Team anrufen, indem Sie 103 oder 03 anrufen.

Was tun, wenn der Krankenwagen unterwegs ist??

Im Falle eines Schlaganfalls wird empfohlen, bevor die Ärzte eintreffen:

  • Geben Sie dem Individuum eine horizontale Position, indem Sie es auf hohe Kissen legen. Wenn der Patient einen epileptischen Anfall hat, kann dieser nicht toleriert werden.
  • Wenn möglich, von engen Kleidungsstücken lösen - einen engen Gürtel entfernen, den Kragen lösen. Öffnen Sie eine Entlüftung oder ein Fenster für den Lufteinlass.
  • Messen Sie den Druck, mit hohen Raten muss der Patient das Medikament einnehmen, das er ständig verwendet. Geben Sie im Zweifelsfall das Medikament nicht, sondern senken Sie die unteren Extremitäten in heißes Wasser.
  • Drehen Sie die Person bei einem kurzfristigen Bewusstseinsverlust, begleitet von Krämpfen, zur Seite und legen Sie ein Kissen oder eine Rolle unter den Kopf. Halten Sie Ihren Kopf unbedingt mit den Händen fest und entfernen Sie ständig den Schaum, der aus dem Mund austritt, damit er nicht in die Atemwege gelangt. Führen Sie einen in einen Tuch gewickelten Stock oder Löffel zwischen die Zähne, um zu verhindern, dass sich der Patient während eines Anfalls auf die Zunge beißt.

Wenn Sie einen Schlaganfall haben, wissen Sie jetzt, was zu tun ist, bevor medizinische Mitarbeiter eintreffen. Darüber hinaus ist es wichtig, in der akuten Phase eines zerebrovaskulären Unfalls keine vasodilatierenden Arzneimittel - "Drotaverin", "Nikotinsäure" - zu verwenden. Ihre Wirkung zielt auf die Vasodilatation in intakten Teilen des Gehirns ab, was den Sauerstoffmangel in den betroffenen Gefäßen verschlimmert.

Anzeichen eines bevorstehenden Schlaganfalls

Um zu wissen, was bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls zu tun ist, müssen Sie dessen Annäherung rechtzeitig erkennen. Vorboten der Krankheit machen sich lange vor ihrem Ausbruch bemerkbar. Die folgenden Symptome treten zeitweise auf und verschwinden dann spurlos:

  1. Ein Individuum in Bewegung und im Gleichgewicht verliert die Koordination sowie die Orientierung um es herum.
  2. Schwindel - tritt plötzlich aufgrund von Blutmangel im Gehirn auf.
  3. Starke plötzliche Kopfschmerzen - normalerweise vorausgegangen von Stress oder übermäßiger körperlicher Aktivität.
  4. Anfänglich gibt es eine Schwäche in einem der Körperteile, die sich in Taubheit verwandelt. Es betrifft die linke oder rechte Seite des Rumpfes..
  5. Die Sehschärfe verschlechtert sich plötzlich in einem oder beiden Augen.
  6. Steifheit des Gesichtsausdrucks, Sprachbehinderung.

Gefährdet sind hypertensive Patienten, Personen, bei denen Diabetes mellitus, Herz- und Gefäßerkrankungen, hoher Cholesterinspiegel und Übergewicht diagnostiziert werden.

Der Unterschied zwischen Schlaganfall bei Frauen und Männern

Um zu wissen, was mit den Anzeichen eines Schlaganfalls zu tun ist, ist es ratsam, Informationen über den Unterschied zwischen dieser Krankheit bei verschiedenen Geschlechtern zu haben. Es wurde früher angenommen, dass die Krankheit Personen über 60 Jahre betrifft. Männer nach vierzig sind jedoch bereits gefährdet. In den letzten Jahrzehnten wurde Schlaganfall bei Frauen im Gegensatz zum anderen Geschlecht häufiger und im Alter von achtzehn bis vierzig Jahren diagnostiziert. Die Wahrscheinlichkeit eines zerebrovaskulären Unfalls ist bei werdenden Müttern höher. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass junge Menschen die ersten Symptome häufig ignorieren, da sie schnell vergehen und sich nicht an Spezialisten wenden. Es ist erwiesen, dass eine Minderheit der Frauen nach einer Krankheit zu ihrem früheren Lebensrhythmus zurückkehrt. Frühe Symptome, die für diese Pathologie besonders untypisch sind, unterscheiden sich bei Frauen und Männern. Die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls steigt bei Frauen, die über 30 Jahre alt sind und auch hormonelle Verhütungsmittel einnehmen, um etwa 22 Prozent. Darüber hinaus führt die Einnahme oraler Kontrazeptiva zu einem schweren ischämischen Schlaganfall.

Unausgeglichene Personen sowie Personen, die ständig auf Probleme fixiert sind, sind anfälliger für ein Versagen des Gehirnkreislaufs. Wenn Sie über diese Informationen verfügen, können Sie den Ausbruch der Krankheit nicht übersehen und sich umgehend an Spezialisten wenden.

Atypische Anzeichen eines Schlaganfalls

Um nicht verwirrt zu werden und zu wissen, was zu tun ist, wenn eine Person einen Schlaganfall hat, sollten wir uns mit seiner atypischen Klinik vertraut machen:

  • Schmerzen im Brustbein;
  • Trockenheit im Mund;
  • erhöhter Herzschlag;
  • Kopfschmerzen;
  • scharfer Schmerz in einer Hälfte des Gesichts oder des Körpers;
  • Atembeschwerden;
  • Dyspnoe;
  • Schluckauf;
  • die Schwäche;
  • Orientierungsverlust;
  • Übelkeit;
  • Verwirrtheit.

Oft wird ein solches Bild zu Beginn der Krankheit beobachtet, bei dem die Diagnose eines Schlaganfalls schwierig ist und die Hilfe von Ärzten zu spät kommt.

Darüber hinaus hängen die Symptome bei beiden Geschlechtern vom betroffenen Teil des Gehirns ab: Links - die Zeichen werden in der rechten Körperhälfte beobachtet und umgekehrt, wenn rechts - betreffen die Veränderungen die links befindlichen Organe.

Im akuten Stadium der Krankheit sterben etwa dreißig Prozent der Menschen, mehr als die Hälfte der Kranken sterben innerhalb des ersten Jahres, zehn Prozent werden behindert und nur zwanzig kehren zu ihrem normalen Leben zurück. Hier sind einige enttäuschende Statistiken.

Erste Hilfe bei Schlaganfall. Was müssen wir tun?

Die Wirksamkeit der Therapie hängt davon ab, wie schnell die Diagnose gestellt und die erforderliche Behandlung verordnet wird. Oft sind Menschen, die weit von der Medizin entfernt sind, in der Nähe des Opfers, und die heimtückische Krankheit liegt in ihrer raschen Entwicklung. Die beste Hilfe ist, Spezialisten anzurufen, indem Sie den Krankenwagen-Dispatcher anrufen und versuchen, die Zeichen klar zu beschreiben. Ich hatte einen Schlaganfall, was soll ich tun? Bei der Ersten Hilfe werden folgende Manipulationen durchgeführt:

  1. Geben Sie dem Opfer eine Liegeposition und heben Sie die Schultern und den Kopf an. Diese Position reduziert das Risiko eines Hirnödems..
  2. Sorgen Sie für freie Atmung, befreien Sie sich von enger Kleidung, entfernen Sie Gürtel, Gürtel oder Krawatte.
  3. Vermeiden Sie die Einnahme von Nahrungsmitteln, Wasser und Medikamenten.
  4. Drehen Sie beim Erbrechen den Kopf zur Seite und reinigen Sie nach dem Ende die Mundhöhle.
  5. Wenn das Individuum das Bewusstsein verloren hat, aber keine Atemprobleme auftreten, drehen Sie es zur Seite, so dass sein Kopf auf seiner Hand ruht und leicht nach vorne geneigt ist. Beugen Sie das Bein in einem leichten Winkel, damit es nicht überrollen kann.
  6. Wenn das Opfer nicht atmet, sind künstliche Beatmung und Brustkompressionen nur einer geschulten Person gestattet..
  7. Erzählen Sie bei Ankunft des Krankenwagens detailliert und deutlich, was passiert ist, da der Zustand des Patienten in den ersten Minuten und Stunden sehr wichtig ist. Die Prognose der Krankheit hängt davon ab..

Im Falle eines Schlaganfalls ist es notwendig, die Person schnell in ein Krankenhaus zu transportieren. Eine rechtzeitige Unterstützung durch andere vor der Ankunft von Spezialisten kann das Leben des Opfers retten..

Was macht ein Krankenwagen bei einem Schlaganfall? In diesem Fall liefern medizinische Mitarbeiter den Patienten unter Umgehung der Aufnahmeabteilung direkt zur Diagnose. Dieser Moment ist sehr wichtig, um wertvolle Zeit nicht zu verpassen und rechtzeitig eine angemessene Behandlung durchzuführen..

Therapie bei ischämischem Schlaganfall

Die Therapie besteht aus mehreren Stufen. Im Präklinikum wird vor der Ankunft des medizinischen Teams Hilfe geleistet. Der Patient erhält eine horizontale Position und der Kopf ist leicht angehoben, die Atmung ist frei und die Wiederbelebung wird durchgeführt (falls erforderlich). Der Beginn der Behandlung sollte in den ersten sechs Stunden erfolgen, da nur in diesem Fall Komplikationen minimiert werden können. Während dieser Zeit hat der Fokus der Nekrose keine Zeit, sich zu bilden. Daher sollte der Patient so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden..

Krankenhaus - grundlegende und spezifische Behandlung von Schlaganfällen. Was ist zu diesem Zeitpunkt zu tun? Während dieser Zeit werden die folgenden Manipulationen durchgeführt:

  • Temperaturkontrolle;
  • Unterstützung der Herzaktivität;
  • Atemfunktionskontrolle;
  • Reduktion des Hirnödems;
  • Normalisierung des Wasser- und Elektrolytstoffwechsels;
  • Prävention von Druckgeschwüren;
  • Maßnahmen zur Verhinderung des Auftretens von Komplikationen aufgrund eingeschränkter Mobilität.

Durch gezielte Therapie beseitigen sie direkt die Ursache für die Bildung eines Schlaganfalls und stellen Neuronen wieder her:

  • Thrombolyse - Es werden spezielle Medikamente injiziert, die das Blutgerinnsel auflösen. Eine solche Manipulation ist nur in den ersten sechs Stunden nach Ausbruch der Krankheit wirksam..
  • Die Verwendung von Antikoagulanzien verhindert das Wachstum von Blutgerinnseln und hilft, diese zu verhindern. Ihre Anwendung ist jedoch bei Leber- und Nierenerkrankungen, Magengeschwüren, unkontrolliertem Bluthochdruck und auch dann verboten, wenn der Schlaganfall den größten Teil der mittleren Hirnarterie betroffen hat..
  • Neuroprotektive Mittel werden verwendet, um die abnormale Kette neurochemischer Wechselwirkungen zu hemmen.

In der Erholungsphase werden Nootropika, Aminosäuren und vasoaktive Mittel gezeigt. Massage, Physiotherapie Übungen sind erforderlich. Diese Aktivitäten tragen zur Vorbeugung von Thrombosen, Dekubitus sowie zur Wiederherstellung der motorischen Fähigkeiten bei..

In den Rehabilitationsabteilungen multidisziplinärer Gesundheitseinrichtungen oder in Sanatorien werden neben der Einnahme von Medikamenten auch Physiotherapie, Schlammtherapie, Massage und Physiotherapieübungen gezeigt, dh während der Rehabilitationsphase eine intensive Erholung nach einem ischämischen Schlaganfall.

Was ist in der Apotheke zu tun? Dies ist eine ambulante Phase, die eine regelmäßige Überwachung durch einen Neurologen, die Einnahme von Medikamenten, ständige körperliche Übungen und Physiotherapie umfasst. In diesem Stadium werden daher Maßnahmen ergriffen, um die Folgen neurologischer Störungen zu beseitigen..

Wie man sich um die Kranken kümmert?

Was tun mit einem Schlaganfall zu Hause? Nach einer Verletzung des Gehirnkreislaufs müssen die Betroffenen sowohl während der akuten Krankheitsphase als auch im Stadium der Rehabilitation versorgt werden. In einigen Fällen muss der Patient ständig betreut werden, wenn er sein Gedächtnis, seine Sprache, sein Bewusstsein und seine motorischen Funktionen nicht wiederherstellt.

Die körperliche Verfassung hängt von der Art des Schlaganfalls ab. In der akuten Phase der Krankheit sind die Patienten größtenteils immobilisiert, daher besteht die Versorgung aus vorbeugenden Maßnahmen zur Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln, Dekubitus und Lungenentzündung. Die Person sollte alle hundertzwanzig Minuten von einer Seite zur anderen gedreht werden. Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, die Dermis mit speziellen Produkten zu behandeln, Windeln (falls erforderlich) oder saugfähige Windeln zu verwenden. Es ist ratsam, nach einem Schlaganfall eine Anti-Dekubitus-Matratze für einen Patienten zu kaufen. Was tun, um Windelausschlag zu verhindern? Er wird täglich gewaschen.

Wenn eine Person die Schluckfunktion nicht beeinträchtigt hat und bei Bewusstsein ist, wird sie vor dem Füttern mit dem Kopf angehoben oder in eine halb sitzende Position gebracht. In anderen Fällen wird das Essen durch eine Röhre zugeführt. Entfernen Sie nach dem Essen Speisereste aus der Mundhöhle. Wenn die Lippen trocken sind, werden sie regelmäßig mit Wasser angefeuchtet. Achten Sie darauf, den Stuhl zu überwachen, verwenden Sie gegebenenfalls Abführmittel, z. B. "Duphalac", oder führen Sie einen Einlauf durch.

Heimwiederherstellung

Die Rehabilitation ist eine ziemlich lange Zeit, die sowohl vom Einzelnen als auch von seinen Verwandten Geduld und harte Arbeit erfordert. Alle Kräfte müssen auf die maximale Erholung des Körpers nach einem Schlaganfall gerichtet sein. Was tun zu Hause, wie kann man einer kranken Person helfen? Eine solche Frage wird oft dem Arzt gestellt. Die Wiederherstellung erfolgt in verschiedene Richtungen:

  1. Psychologisch - Anpassung an neue Lebensbedingungen. Die Unterstützung der Angehörigen ist sehr wichtig. Besonders wenn eine Person nicht in der Lage ist, normal zu sprechen, zu schreiben oder zu lesen. In einigen Fällen empfehlen Ärzte eine Behandlung mit Antidepressiva sowie die Kommunikation mit einem Psychologen, sowohl dem Patienten als auch den Angehörigen.
  2. Sprache - Unterricht mit einem Logopäden, dh der Einzelne lernt wieder sprechen, lesen und schreiben. Diese Fähigkeiten können vollständig oder teilweise wiederhergestellt werden. Das Ergebnis hängt vom Grad der Hirnschädigung ab.
  3. Wiederherstellung von Bewegungen - eine ganze Reihe von Maßnahmen wird angewendet, einschließlich Physiotherapie und Physiotherapieübungen. Letzteres beginnt mit passiver Gymnastik, dh wenn ein Spezialist oder Verwandter die Gliedmaßen und den Körper bewegt. Nach einer gewissen Zeit darf der Patient selbst Bewegungen ausführen. Außerdem lernt er laufen, essen, waschen usw..
  4. Die Vorbeugung von Komplikationen ist Massage, Akupunktur und Magnetotherapie, Wärmetherapie, Befestigung von Bandagen an Gelenken und vieles mehr..

Der Grad der Wiederbelebung verlorener Funktionen hängt nicht nur von der Schwere der Erkrankung ab, sondern auch von kompetenter Erster Hilfe, begleitenden Pathologien, Alter und Rehabilitationszeit. Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, kennen Sie jetzt die ersten Symptome eines Schlaganfalls und wissen, was zu tun ist, wenn Sie mit einem solchen Problem konfrontiert werden..

Weitere Informationen Über Migräne