Produkte, die die Durchblutung von Körper und Gehirn verbessern

Das Kreislaufsystem versorgt den Körper mit Nährstoffen und Sauerstoff und ist auch an der Abgabe von Hormonen und Enzymen von einem Organ zum anderen beteiligt. Es ähnelt einer ausgedehnten Transportautobahn, auf der sich Millionen lebenswichtiger "Fracht" bewegen, ohne anzuhalten. Jede Behinderung des gesunden Blutflusses kann zu folgenden Problemen führen:

  • Vergiftung des Körpers;
  • Schwächung der Immunität;
  • Angina pectoris;
  • beeinträchtigte kognitive Funktionen des Gehirns;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • erektile Dysfunktion oder Unfruchtbarkeit;
  • Magen-Darm-Geschwür;
  • Weichteilnekrose usw..

Liste der Lebensmittel, die die Durchblutung verbessern

Um die Durchblutung des Körpers zu verbessern, müssen die Gefäßwände wiederhergestellt und die Arbeit des Herzmuskels verbessert werden. Dies kann durch Einnahme von Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Omega-3, Vitaminen und Spurenelementen erfolgen. Diese und andere Substanzen sind in gängigen Lebensmitteln enthalten - Gemüse, Obst, Fleisch und Nüsse, in Getreide und Hülsenfrüchten, Fisch und Meeresfrüchten..

Getreide

Getreide, einschließlich Weizen, Hafer und Roggen, ist reich an Magnesium. Dieses Element gilt als unverzichtbar für glatte Muskeln, da es sein strukturelles Element auf zellulärer Ebene ist. Durch den regelmäßigen Verzehr von Getreide und Kleie in Lebensmitteln steigt die Elastizität der Gefäßwände, ihre Reaktivität verbessert sich - die Gefäße reagieren nicht so stark auf äußere und innere Reize, wodurch ihr Krampf nicht auftritt.

Kohl

Jede Kohlsorte ist geeignet, die Durchblutung zu verbessern. In dieser Hinsicht sind Weißkohl und Blumenkohl sowie Brokkoli besonders nützlich. Neben Vitamin C, das die Wände der Blutgefäße stärkt, enthalten diese Gemüsesorten Kalzium und Phosphor - sie sind an der Regulierung der Blutviskosität beteiligt und tragen zur Erhöhung der Fließfähigkeit bei. Darüber hinaus sind diese Substanzen an der Wiederherstellung der Gefäßwand beteiligt und stimulieren die Arbeit des Herzens, was sich im Allgemeinen positiv auf die Durchblutung auswirkt..

Grün und Salat

Alle grünen Pflanzen enthalten viel Vitamin C sowie einen Komplex aus Spurenelementen und Mineralien in Kombination mit ätherischen Ölen. Durch die Kombination solcher Inhaltsstoffe können Sie den Zustand des gesamten Kreislaufsystems vom Herzen bis zu den kleinsten Kapillaren normalisieren. Enthalten in grünen Blättern und Kalzium - ein unersetzlicher Bestandteil des Blutes, der an der Regulierung seiner Viskosität beteiligt ist.

Garten- und Waldbeeren

Himbeeren, Johannisbeeren und Preiselbeeren sind die besten natürlichen Quellen für Salicylsäure, Vitamin C und Eisen. Durch den regelmäßigen Verzehr dieser Produkte können Sie die Blutviskosität normalisieren und die Wahrscheinlichkeit der Thrombusbildung verringern, das Lumen der Blutgefäße wiederherstellen, ihre Zerbrechlichkeit verringern und die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessern. Die meisten Garten- und Waldbeeren enthalten Lycopin und Antioxidantien, die die Selbstverjüngung von Organen und Geweben fördern.

Fisch und Meeresfrüchte

Fetthaltiger Seefisch, Schalentiere und andere Meeresfrüchte enthalten Elemente, die für die Durchblutung wichtig sind - Jod und organische Omega-3-Säure. Das erste Element ist an Stoffwechselprozessen beteiligt und normalisiert die Arbeit des gesamten Kreislaufsystems, und das zweite Element schützt die Gefäße vor einer Blockade durch Cholesterinplaques. Regelmäßiger Verzehr von Seefisch hilft, das Herz-Kreislauf-System länger in ausgezeichnetem Zustand zu halten.

Tomaten

Tomaten gelten als Rekordhalter für den Lycopingehalt. Diese Verbindung ist eines der stärksten Antioxidantien beim Abbau schwerer Fette, einschließlich Cholesterin. Bei regelmäßiger Verwendung von Tomaten wird das Risiko einer vaskulären Atherosklerose auf ein Minimum reduziert. Darüber hinaus wirkt sich Lycopin positiv auf den Tonus des Herzmuskels aus..

Knoblauch

Knoblauch wird als antimikrobielles und antivirales Lebensmittel eingestuft und enthält gleichzeitig einen Komplex starker Antioxidantien. Außerdem fördert Knoblauch den Abbau und die Ausscheidung von Cholesterin aus dem Körper, stärkt die Wände der Blutgefäße und stellt deren Ton wieder her.

Produkte, die die Durchblutung des Gehirns verbessern

Durchblutungsstörungen führen in 80% der Fälle zu einer unzureichenden Durchblutung des Gehirns. Solche Phänomene gehen mit einer signifikanten Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten, Kopfschmerzen und einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens einher. Eine unzureichende Durchblutung des Gehirns ist für Kinder besonders gefährlich. Selbst kurzfristige Unterbrechungen der Blutversorgung können zu geistiger Behinderung, Epilepsie, Hydrozephalus und sogar zu Hirnödemen führen..

Abb. 1 - Eine Verschlechterung der Gehirnernährung äußert sich in Kopfschmerzen, einer Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten und dem allgemeinen Wohlbefinden.

In Gegenwart der oben genannten Krankheiten ist es äußerst wünschenswert, Produkte in das Menü aufzunehmen, die den Blutfluss im Gehirn wiederherstellen. Diese schließen ein:

  • Milchprodukte, die Kalzium und Spurenelemente enthalten - Milch, Kefir, Hüttenkäse, ungesalzene Käsesorten;
  • Seefisch mit Jod und Omega-3 - rosa Lachs, Heilbutt, Stör, Hering, Lachs;
  • algen- und jodhaltige Algen - Algen, Nori;
  • Pflanzenöle mit organischen Säuren und gesunden Fetten - Sonnenblumen, Leinsamen, Oliven;
  • rotes und orangefarbenes Gemüse und Obst mit Lycopin und Vitamin C - Tomaten, Kaki, Orangen, Kürbis;
  • Lebensmittel, die Vitamin B enthalten2, - Pilze, Hülsenfrüchte, Innereien;
  • Nüsse und Getreide mit Zink - Kürbis - und Sonnenblumenkernen, Pistazien, Walnüssen und Cashewnüssen;
  • Lebensmittel, die reich an Vitamin A und Carotinoiden sind - Karotten, Kürbis, Organfleisch, Eier.

Wenn Sie eine Durchblutungsstörung vermuten, die sich in einer Abnahme der Ausdauer, der Empfindlichkeit bestimmter Körperteile, krampfartigen Muskelkontraktionen und dem ständigen Vorhandensein von Müdigkeit äußert, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. In den frühen Stadien sind solche Zustände viel einfacher zu beseitigen..

Produkte zur Verbesserung der Durchblutung

Es gibt viele Möglichkeiten, die Durchblutung zu verbessern. Am einfachsten ist es, zu Ihrer üblichen Ernährung Lebensmittel hinzuzufügen, die für ihre durchblutungsfördernden Eigenschaften bekannt sind. Heute listen wir die wichtigsten Superfoods auf.

Es gibt sicherlich viele andere Dinge, die Sie tun können, um Ihren Kreislauf zu verbessern. Einfache tägliche Übungen wie das Bewegen von Ferse zu Zehe sind zu Hause einfach durchzuführen. Besser noch, spazieren gehen oder schwimmen. Hören Sie auf zu rauchen und ziehen Sie sich stark an, während Sie warm bleiben. Vermeiden Sie im Winter leichte Kleidung.

Der Kampf, Bewegung in Ihr tägliches Leben zu integrieren, ist ebenso wichtig. Besonders wenn das Wetter schlecht ist. Es gibt sogar den REVITIVE Circulation Booster-Simulator, der die Durchblutung verbessern soll. Der Trainer hilft dabei, die Muskeln der Beine und Unterschenkel zu aktivieren, die Durchblutung zu erhöhen und kann bequem von zu Hause aus verwendet werden, während Sie sitzen, lesen oder fernsehen.

Wenn Sie möchten, ist körperliche Aktivität ein drogenfreies Medikament, das die elektrische Muskelstimulation und die Stimulation der Nervenenden in den Beinen nutzt. Solche Übungen wurden wiederholt getestet und Menschen gezeigt, um die Durchblutung der unteren Extremitäten zu erhöhen..

Das Herz ist wirklich das erstaunlichste Organ im Körper. Denken Sie nur einmal darüber nach - wenn Ihre durchschnittliche Herzfrequenz 75 Schläge pro Minute beträgt, schlägt Ihr Herz ungefähr 4.500 Mal pro Stunde... 108.000 Mal pro Tag... und über 39 Millionen Mal pro Jahr. Feiern Sie Ihren 80. Geburtstag und sprechen Sie mutig mit anderen über mehr als 3 Billionen Herzschläge, die wir bekanntlich nicht ausruhen wollen.

Nachdem ich gelernt habe, wie viel Arbeit unser Körper zu tun hat, fällt mir als Erstes ein, wie ich diese Arbeit für mein Herz leichter machen kann ?! Wie man Blutgefäße stärkt und die Durchblutung verbessert?!

Offensichtlich besteht eine Möglichkeit darin, sich durch Bewegung so gut wie möglich um Ihr Herz zu kümmern. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Kreislauf in einem guten Zustand zu halten, indem bestimmte Lebensmittel zur Ernährung hinzugefügt werden..

Verbesserung der Durchblutung: eine dreigliedrige Strategie

Wenn wir über die Durchblutung sprechen, sprechen wir über den Blutfluss durch Arterien und Venen. Je leichter es ist, desto weniger Abnutzung des Herzens und desto besser ist Ihre Gesundheit. Eine gute Durchblutung bedeutet, dass Ihr Gewebe besser genährt wird, sodass Wunden schneller heilen, die Nerven gesünder sind, die Muskeln stärker sind und das Gesamtenergieniveau höher ist..

Wie man Blutgefäße stärkt und die Durchblutung verbessert

Wie kann man die Durchblutung verbessern? Das Problem sollte an drei Fronten angegangen werden -

  • Reduzierung von Entzündungen, die, wenn sie nicht kontrolliert werden, zu Plaquebildung und Verengung der Arterien führen. Gefäßentzündungen sind eine Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und gehen mit einer Reihe von Autoimmunerkrankungen und langfristigen degenerativen Erkrankungen einher, darunter Alzheimer, Diabetes, Krebs und Arthritis.
  • Verringerte Blutviskosität oder wie dick und klebrig Ihr Blut ist; Blut sollte wie Rotwein fließen, nicht wie Ketchup. Reduzieren Sie raffinierte Kohlenhydrate (wie Weißmehl, Nudeln, Bagels, Brot) und Zucker, einschließlich zuckerhaltiger Snacks und Limonaden. Diese Arten von Lebensmitteln erhöhen den Glukose- (Blutzucker-) und Insulinspiegel und tragen zu einem entzündlichen Gerinnungszustand im Körper bei..
  • Unterstützt eine gesunde arterielle Funktion, was bedeutet, dass Ihre Arterien flexibel bleiben und sich bei Bedarf ausdehnen und zusammenziehen können (dies hilft, den Blutdruck zu senken).

Spezifische Marker, die chronische Entzündungen verursachen: Homocystein und Lipoprotein. Wenn die Zahlen hoch sind, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Gesundheit zu schützen..

Wenn Sie alle drei Dinge in Ordnung bringen können, wird Ihr Herz-Kreislauf-System dankbar reagieren.!

Es überrascht nicht, dass Lebensmittel eines der besten Mittel zur Verbesserung der Durchblutung sind. Einige Produkte drücken die richtigen Knöpfe, andere die falschen. Hier sehen Sie das Beste und das Schlechteste zur Verbesserung der Durchblutung...

Beste Lebensmittel zur Verbesserung der Durchblutung

Lachs, Kabeljau, Makrele und andere Kaltwasserfische (Vertreter von Gebirgsflüssen: Lachs, Forelle, Äsche, Weißfisch, Nelma, Weißfisch) sind reich an Omega-3-Fetten - der gesündesten Art von Fett für Herz, Blutgefäße und Kreislauf. Omega-3-Fettsäuren reduzieren nicht nur Entzündungen der Gefäßwände, sondern auch die "Klebrigkeit" von Blutplättchen im Blut. Dadurch wird das Blut dünner und es fließt leichter..

Fisch ist eine großartige Möglichkeit, die Durchblutung zu verbessern. Es sollte ein fester Bestandteil Ihrer mediterranen / asiatischen Ernährung werden. Sie sollten versuchen, es mindestens 2-3 Mal pro Woche in Ihre Ernährung aufzunehmen. Kaufen Sie nach Möglichkeit Fisch, der eher „gefangen“ als gezüchtet wird. Zuchtfische ernähren sich häufig von GVO-Lebensmitteln, die nicht als das beste Lebensmittel gelten.

Nüsse

Nüsse enthalten zwei Nährstoffe, die eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Durchblutung spielen: Magnesium und L-Arginin. Magnesium hilft den Arterien und Blutgefäßen, sich zu entspannen, damit sie sich ausdehnen und zusammenziehen können. Die Substanz L-Arginin wird zur Herstellung von Stickoxid verwendet, einer Verbindung, die auch zur Erweiterung der Arterien beiträgt.

Nüsse sind reich an gesundem Fett und Eiweiß und fantastische Snacks. Herzhaft und voll sind sie mit Nahrung gefüllt. Ein typisches mediterranes Gericht ist Olivenöl und verschiedene Nüsse. Bei Aufnahme in die Ernährung zeigen Tests ein geringeres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Diabetes.

Die einzige Einschränkung bei Nüssen besteht darin, Salz zu vermeiden, selbst "leicht salzige" Sätze. Salzige Lebensmittel können den Blutdruck erhöhen.

Orangen

Orangen haben die Liste gemacht, weil sie einen hohen Gehalt an Vitamin C haben. Der Verzehr hat enorme Vorteile für das Kreislaufsystem. Vitamin C ist besonders nützlich für Tausende von Blutgefäßen und winzigen Kapillaren, die Blut aus Arterien direkt in die Zellen befördern. Vitamin C ist essentiell für die Bildung von Kollagen, das der Hauptbaustein für die Erzeugung und Aufrechterhaltung dieser "Mikrozirkulation" ist. Plus, es ist ein weiteres starkes Antioxidans..

Wenn Sie kein großer Fan von Orangen sind, können Sie immer noch genug Vitamin C aus vielen anderen Lebensmitteln erhalten. Zitronen, Paprika, Brokkoli, Ananas, Erdbeeren, Sellerie und Petersilie (Sie können die Liste in den Kommentaren fortsetzen) bringen Ihnen nicht weniger Vorteile.

Der hohe Gehalt an Vitamin C führt dazu, dass Zitrusfrüchte das Blut buchstäblich verdünnen und die Kapillarwände stärken. Sie verhindern die Bildung von Plaque, der die Blutgefäße verstopft und eine schlechte Durchblutung verhindert.

Knoblauch

Knoblauch ist eine der Lösungen zur Senkung des Blutdrucks und zur Verbesserung der Durchblutung. Sie können sagen, dass Sie es so viel essen müssen, wie Sie aushalten können!

Studien über Jahrzehnte haben den Knoblauchkonsum mit einem niedrigen Blutdruck in Verbindung gebracht. Es wird angenommen, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Schlüsselkomponente von Knoblauch, Allicin, dazu beiträgt, die Arterien zu erweitern..

Das einzige Problem ist, dass Allicin durch Wärme und Wärmebehandlung schnell abgebaut wird. Wenn Sie diesen Nutzen maximieren möchten, müssen Sie daher rohen Knoblauch essen. Verwenden Sie beim Kochen etwas Hitze und versuchen Sie, nicht mehr Knoblauch als nötig in der Pfanne zu verwenden..

Natto Essen - Natto, japanisches Essen

Dieses traditionelle japanische Gericht ist ein käseähnliches Lebensmittel aus fermentierten Sojabohnen. Es ist reich an einem blutentleerenden Nährstoff namens Nattokinase. Eine ausgezeichnete Quelle für essentielle Aminosäuren. Nattokinase reduziert die Menge an Fibrin im Blut, eine der Substanzen, die für die Blutgerinnung notwendig sind. Je niedriger der Inhalt, desto weniger "klebrig" ist Ihr Blut.

Es gibt eine äußerst wichtige Einschränkung bei Natto-Lebensmitteln: Verbrauchen Sie es niemals, wenn Sie Coumadin als Rezept einnehmen. Coumadin enthält Elemente, die die Blutgerinnung verhindern. Coumadin senkt auch den Fibrinspiegel, und das Mischen der beiden kann das Blut zu stark verdünnen. Dies kann wiederum zu inneren Blutungen führen..

Rote Beete verbessert die Gehirndurchblutung

Rüben verbessern die Durchblutung, da sie reich an Nitrat sind. Im Körper wird Nitrat in Stickoxid umgewandelt, was, wie bereits erwähnt, dazu beiträgt, Arterien und Blutgefäße zu erweitern..

Rüben dienen auch als ausgezeichnete Nahrungsquelle und verbessern die Verdauung. Wurzelgemüse ist voll von gesunden Antioxidantien, Vitaminen (A, C, K, Folsäure) und Mineralien wie Kalium, Kupfer und Mangan. Grüne Spitzen bieten eine Vielzahl von sekundären Pflanzenstoffen wie Lutein und Zeazanthin.

Dunkle Schokolade

Dieser süße Leckerbissen enthält viele Nährstoffe, die die Durchblutung und die Durchblutung verbessern. Flavonoide sollten separat angegeben werden. Flavonoide sind starke Antioxidantien - sie helfen, die Aktivität freier Radikale zu stoppen und Gefäßentzündungen vorzubeugen.

Achten Sie darauf, sich an dunkle Schokoladensorten zu halten. Je höher der Kakaoprozentsatz, desto besser. Die Hauptsache ist nicht, die Kontrolle zu verlieren, sondern gleichzeitig in Maßen zu üben - beschränken Sie sich auf 1 oder 2 kleine Stücke.

Kakao enthält Flavonoide, die natürlicherweise in Pflanzen und Früchten vorkommen. Sie sind gut mit der Verbesserung der Durchblutung verbunden. Dunkle Schokolade mit Kakao ist reich an natürlichen Flavonoiden und verbessert die Durchblutung. Flavonoidfreie weiße Pralinen, ein häufiger Genuss.

Wassermelone

Außen grün, innen rot, die Beere ist mit Lycopin gesättigt. Und wie Sie wissen, ist es ein natürliches Antioxidans natürlichen Ursprungs. Der Verzehr von lycopitinhaltigen Lebensmitteln wurde mit einer verbesserten Durchblutung in Verbindung gebracht.

Lycopin ist in fast allen Gemüse- und Obstsorten sowie in roten Beeren enthalten. Die Erklärung für den Fund ist recht einfach: Lycopin ist ein Pigment natürlichen Ursprungs, das die Früchte in einer rötlichen Palette färbt. Dank ihr ist die Wassermelone innen rot. Tomaten, rosa Grapefruit und Aprikosen sind ebenfalls reich an Lycopin.

Avocado Obst und Lachs Fisch was gemeinsam?

Lachsfische und Avocados enthalten herzgesunde Omega-3-Fettsäuren. Die Analyse von Indikatoren für die Zusammensetzung von Produkten gibt Anlass zu der Annahme, dass sie das Herz-Kreislauf-System unterstützen und die Durchblutung verbessern.

Um die Durchblutung zu verbessern, beachten wir auch den Tribulus für biologische Zusatzstoffe. Gebrauchsanweisungen finden Sie auf den Seiten unserer Website.

Schlechteste Nahrung, die die Durchblutung nicht verbessert

Zucker zu den Mahlzeiten hinzufügen

Wenn Sie die Durchblutung verbessern wollen, müssen Sie dies vermeiden und wie die Pest laufen. Wenn Sie zu viel Zucker essen, setzt der Körper große Mengen Insulin frei, was zu verstopften Arterien führt. Am schlimmsten ist, dass Zucker eine wichtige Rolle bei Typ-2-Diabetes spielt..

Diabetes ist der Killer für eine gute Durchblutung. Chronisch hohe Glukosespiegel in den Arterien, Blutgefäßen und Venen machen sie allmählich zerbrechlicher. Infolgedessen sind die Gefäße weniger in der Lage, richtig zu funktionieren. Deshalb haben Menschen mit Diabetes Kreislaufkomplikationen..

Der einfachste Weg, um Zucker zu reduzieren, besteht darin, stark glykämische Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung zu entfernen. Finden Sie auch den "richtigen Zucker", der sich an Orten versteckt, die Sie vielleicht nicht erwarten. Honig, Datteln, getrocknete Aprikosen, Feigen, Pflaumen.

Trans-Fette

Vor einigen Jahren verabschiedete eine Behörde des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste eine Regel zum Verbot von Transfetten. 2018 ist die Frist für die Entfernung dieses gefährlichen Fettes aus unseren Lebensmitteln.

Aber selbst mit dieser Regelung können Sie sich nicht als völlig sicher betrachten. Wenn Sie mit Öl kochen, können bei hohen Temperaturen Transfette entstehen (frittierte Lebensmittel). Es besteht immer die Möglichkeit, dass durch die Wärmebehandlung von Lebensmitteln diese entstehen..

Entscheidung? Essen Sie nur Bio-Vollwertkost und verwenden Sie gedämpftes Essen, anstatt zu braten. Und niemals, niemals gebraten essen!

Salz

Viele Menschen assoziieren Salz mit Bluthochdruck und Kreislaufproblemen, aber dies gilt nur bis zu einem gewissen Grad..

Natrium ist die Hälfte der chemischen Zusammensetzung von Salz und für eine gute Herzgesundheit unerlässlich. Das Überschreiten einer bestimmten Menge kann jedoch riskant sein, da Salz Wasser zurückhält. Je mehr Wasser sich in Ihrem System befindet, desto mehr Blutvolumen und desto höher ist Ihr Blutdruck. In der Klinik können Sie Patienten in einer hypertensiven Krise wirklich treffen, weil sie zu viel Schinken oder zu viel Gurken gegessen haben.

Eines der Probleme mit Salz ist das gleiche wie mit Zucker - es ist in vielen verarbeiteten Lebensmitteln versteckt. Vermeiden Sie sie wieder, wenn Sie können, sie helfen, die Durchblutung zu verbessern. Aber entfernen Sie Salz nicht vollständig aus Ihrer Ernährung. In kleinen Mengen ist Salz für den Körper notwendig

Im Allgemeinen lautet die beste Faustregel zur Verbesserung der Durchblutung: Wenn es gut für Ihr Herz ist, ist es gut für Ihre Arterien und Blutgefäße. Kombinieren Sie unsere Ernährungsberatung mit Ihrer Ernährung. Vermeiden Sie stressige Situationen. Holen Sie sich regelmäßige Bewegung. Gehen Sie häufiger an die frische Luft, da Sie weniger Giftstoffen ausgesetzt sind. Wir hoffen, dass unsere Bewertung Ihnen auf Ihrem Weg zu einer besseren Gesundheit hilft..

Tipps zur Verbesserung der Durchblutung aus dem Programm "Living Healthy", Video zum Thema:

Wie man die zerebrale Durchblutung verbessert

Ein gesunder Gehirnkreislauf ist für alle Aspekte seiner Funktion unerlässlich. Das Gehirn ist auf Sauerstoff, Glukose und andere Nährstoffe angewiesen, die das Blut bringt.

Eine schlechte Durchblutung führt zu kognitiven Beeinträchtigungen (Gehirnnebel), Müdigkeit, Angstzuständen oder Depressionen. Sauerstoffmangel (Hypoxie) erhöht den oxidativen Stress, tötet Nervenzellen ab und verursacht neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer.

Die Gewährleistung einer guten Durchblutung des Gehirns ist für die Gesundheit und die Genesung nach chronischen Krankheiten von entscheidender Bedeutung, wird jedoch von der Schulmedizin fast immer ignoriert..

  1. Was ist Gehirnzirkulation??
  2. Warum ist die richtige Durchblutung so wichtig??
  3. Ursachen für eine schlechte Durchblutung des Gehirns
  4. Niedriger oder hoher Blutdruck
  5. Schwache Zirkulation
  6. Oxidativen Stress
  7. Stress
  8. Welche gesundheitlichen Probleme sind mit einer schlechten Durchblutung verbunden?
  9. Gehirnnebel oder beeinträchtigte kognitive Funktion
  10. Neurodegenerative Krankheiten
  11. Psychoneurologische Störungen
  12. Ermüden
  13. Wie man die zerebrale Durchblutung verbessert
  14. 1. Mäßige körperliche Aktivität
  15. 2. Kälteeffekte an Händen, Füßen oder Gesicht
  16. 3. Sonneneinstrahlung
  17. 4. Vibration des ganzen Körpers
  18. 5. Inversionstherapie
  19. 6. Begrenzung der Koffeinaufnahme
  20. 7. Ginkgo Biloba
  21. 8. Vinpocetin
  22. 9. Ibudilast
  23. 10. Citrullin
  24. 11. Carnitin
  25. 12. Ginseng
  26. 13. Resveratrol
  27. 14. ACC (Acetylcystein)
  28. 15. Lebensmittel, die reich an Nitraten sind
  29. 16. Ingwer
  30. 17. Anthocyane
  31. 18. Astragalus
  32. 19. Phosphatidylcholin
  33. Krankheiten, die die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigen

Was ist Gehirnzirkulation??

Der zerebrale Kreislauf ist die Bewegung von Blut durch das Netzwerk von Arterien und Venen, die das Gehirn mit Blut versorgen. Arterien liefern sauerstoffhaltiges Blut, Glukose und andere Nährstoffe. Venen transportieren sauerstofffreies Blut zurück zum Herzen und entfernen Kohlendioxid, Milchsäure und andere Stoffwechselprodukte.

Warum ist die richtige Durchblutung so wichtig??

Das Gehirn ist das wichtigste Organ für die Blutversorgung. Obwohl es nur 2% des Körpergewichts ausmacht, verbraucht es 50% Glukose und 20% des im Körper verfügbaren Sauerstoffs. Darüber hinaus entfernt das Blut Abfallprodukte. Sauerstoffmangel beginnt innerhalb von Minuten, Nervenzellen abzutöten.

In den meisten Fällen ist das Gehirn jedoch der höchste Teil des Körpers mit den kleinsten Blutgefäßen, die am weitesten vom Herzen entfernt sind, wenn wir aufrecht stehen. Es macht es für Blut schwieriger, zum Gehirn zu gelangen..

Eine zu geringe Durchblutung führt zu einem Mangel an Glukose und Sauerstoff, die zur Aufrechterhaltung der Stoffwechselaktivität von Neuronen benötigt werden, was als Ischämie bekannt ist. Zu viel Blutfluss führt zu einem erhöhten Hirndruck, der im Extremfall zu schweren neurologischen Schäden führt.

Daher verfügt der Körper über mehrere Kontroll- und Gleichgewichtssysteme, um sicherzustellen, dass das Gehirn eine ausreichende Menge an Blut und Sauerstoff erhält..

Erwachsene mit normalem Blutdruck erhalten zwischen 50 ml Blut und 100 g Hirngewebe pro Minute, wodurch das Gehirn mit einem Druck von 60 bis 160 mm Hg mit Sauerstoff versorgt wird..

Wenn die Sauerstoffversorgung außerhalb dieses Bereichs liegt, verliert das Gehirn seine Fähigkeit, einen konstanten Blutfluss aufrechtzuerhalten. Daher ist der Blutfluss stark vom Druck in den Arterien abhängig (mittlerer arterieller Druck). [R, R, R]

Ursachen für eine schlechte Durchblutung des Gehirns

Niedriger oder hoher Blutdruck

Niedriger Blutdruck ist mit dem Risiko einer Hirnatrophie (Verlust von Hirngewebe) verbunden. Eine Studie an Patienten mit verhärteten Arterien ergab, dass nicht alle Patienten mit niedrigem Blutdruck einen geringen Blutfluss zum Gehirn hatten. Menschen mit niedrigerem Blutdruck und geringerem Blutfluss zum Gehirn entwickelten jedoch eher eine Atrophie. [R]

Hoher Blutdruck (Hypertonie) Bei einigen Menschen mit essentieller Hypertonie wird Hypertonie durch Verengung der Blutgefäße (Vasokonstriktion) verursacht, wodurch auch die Durchblutung des Gehirns verringert wird. Hormone wie Vasopressin und Angiotensin II verengen die Blutgefäße und verursachen diese Phänomene. [R]

Daher ist es wichtig, einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten, um eine gute Durchblutung zu gewährleisten..

Schwache Zirkulation

Zu den Faktoren, die eine schlechte Durchblutung verursachen, gehören:

  • Entzündungen und Infektionen.
  • Niedriger Schilddrüsenwert.
  • Verminderte Stickoxidwerte.
  • Schlechte Gesundheit der Blutgefäße.

Oxidativen Stress

Oxidativer Stress schädigt die Blutgefäße. Eine geringe Durchblutung erhöht wiederum den oxidativen Schaden.

Wenn oxidative Substanzen rote Blutkörperchen und andere Bestandteile von Blutgefäßen angreifen, sammeln sich diese beschädigten Elemente an und machen das Blut viskoser. Infolgedessen verschlechtert sich die Durchblutung.

Oxidativer Stress führt auch zu einer Verschlechterung des Zustands der Blutgefäße und einer Erhöhung ihrer Steifheit, was zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung führt..

Stress

Chronischer Stress und vermindert die Durchblutung des Gehirns, erhöht aber die Durchblutung der Amygdala (Angstreaktionszentrum).

Akuter psychischer Stress erhöht jedoch die Durchblutung. Der Blutfluss im Gehirn korreliert mit einer erhöhten Herzfrequenz und einem erhöhten Cortisolspiegel.

Welche gesundheitlichen Probleme sind mit einer schlechten Durchblutung verbunden?

Gehirnnebel oder beeinträchtigte kognitive Funktion

Die zerebrale Zirkulation ist mit der Energieerzeugung verbunden und spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der kognitiven Funktion.

Daher kann eine Erhöhung der Blutzirkulation in bestimmten Bereichen die kognitive Beeinträchtigung verbessern. Die richtige Durchblutung ist entscheidend für die normale kognitive Funktion. Und wenn das Blut im Gehirn fließt, kann dies den kognitiven Verfall später im Leben verlangsamen und sogar verhindern. [R, R]

Neurodegenerative Krankheiten

  • Parkinson-Krankheit. Bei Patienten mit Parkinson-Krankheit mit Manifestation einer Demenz ist die Durchblutung in bestimmten Teilen des Gehirns im Vergleich zur Kontrollgruppe verringert. [R]
  • Alzheimer-Krankheit. Eine verminderte Durchblutung der Schlüsselbereiche des Gehirns ist eines der ersten Anzeichen von Alzheimer, und eine Therapie zur Erhöhung der Durchblutung hat bestimmte Vorteile für die Patienten. [R]

Psychoneurologische Störungen

  • Depression. Bei Patienten mit später Depression wurde auch eine verminderte Durchblutung bestimmter Bereiche des Gehirns festgestellt. [R]
  • PTBS. Das Auslösen traumatischer Erfahrungen bei PTBS-Patienten führt zu einer erhöhten Durchblutung der Amygdala (einem Bereich des Gehirns, der mit Angst vor Konditionierung verbunden ist) und einer verminderten Durchblutung anderer Bereiche. [R, R]
  • Angststörungen. Menschen mit Angststörungen, Zwangsstörungen, Agoraphobie und PTBS haben einen signifikant schwächeren zerebralen Blutfluss als gesunde Menschen. [R]

Ermüden

Während des Trainings reduziert eine erhöhte Atmung (Hyperventilation) die Menge an Kohlendioxid in den Arterien. Dies schränkt den Blutfluss ein. Die Reduzierung der verfügbaren Sauerstoffmenge im Gehirn trägt zur Entwicklung von Müdigkeit bei.

Hypoxie führt zu einem Anstieg von Stickoxid und Adenosin. Was wiederum zu Schläfrigkeit führt.

Gehirnschaden. Sauerstoffmangel im Gewebe des Gehirns (Ischämie) wird in etwa beobachtet

30% der Menschen mit traumatischen Verletzungen. Darüber hinaus korreliert die Schwere der Verletzung mit einer Abnahme des Blutflusses. [R, R, R, R]

Wie man die zerebrale Durchblutung verbessert

1. Mäßige körperliche Aktivität

Es wurde festgestellt, dass die Durchblutung bei leichtem bis mäßigem Training zunimmt. Umgekehrt verringert intensives Training tatsächlich die Durchblutung des Gehirns, da das Blut im gesamten Körper verteilt wird, um die Körpertemperatur zu senken. [R]

2. Kälteeffekte an Händen, Füßen oder Gesicht

Kaltes Wasser erhöht die Durchblutung des Gehirns. Untersuchungen zeigen, dass das Eintauchen eines Fußes oder einer Hand in kaltes Wasser für einige Minuten den Blutdruck und die Blutflussrate erhöht.

Das Eintauchen des Gesichts in kaltes Wasser löst einen Reflex aus und führt zu einer Abnahme der Herzfrequenz, einer Kompression nicht lebenswichtiger Gefäße, einer Vasodilatation in Herz und Gehirn und einem Anstieg des Blutdrucks. [R, R, R]

3. Sonneneinstrahlung

Sonneneinstrahlung erhöht das Stickoxid, wodurch die Blutgefäße erweitert und der Blutdruck gesenkt werden. Dies könnte erklären, warum Sonneneinstrahlung die Aufmerksamkeit erhöht und die Gehirnfunktion verbessert. [R]

4. Vibration des ganzen Körpers

Die Ganzkörper-Vibrationstherapie erhöht die Durchblutung des gesamten Körpers. Bei Ratten erhöht eine verlängerte Ganzkörper-Vibrationstherapie die Durchblutung des Gehirns. [R, R]

5. Inversionstherapie

Unter dem Einfluss der Schwerkraft sollte die Inversionstherapie die Durchblutung des Gehirns erhöhen.

6. Begrenzung der Koffeinaufnahme

Es wurde dokumentiert, dass sich die Blutgefäße beim ständigen und seltenen Konsum von Koffein verengen und Adenosinrezeptoren blockieren, was zu einer Verringerung des Blutflusses zum Gehirn in Ruhe führt.

Obwohl das Gehirn dies durch die Erhöhung der Adenosinrezeptoren bei täglicher Koffeinaufnahme kompensiert, zeigt die Forschung, dass diese Kompensation den verminderten Blutfluss nicht vollständig kompensiert..

Um die Auswirkungen von Koffein auf die Durchblutung zu mildern, wird empfohlen, regelmäßig Pausen mit dem Trinken von Koffein einzulegen. [R, R]

7. Ginkgo Biloba

Es wurde gezeigt, dass die Blätter des Ginkgo Biloba-Baums die Durchblutung in bestimmten Teilen des Gehirns sowie die allgemeine Durchblutung erhöhen..

Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse zeigte, dass das Kraut die kognitive Funktion und das tägliche Leben bei Demenzkranken verbessert. [R, R]

8. Vinpocetin

Vinpocetin spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen. Es erhöht selektiv die Durchblutung des Gehirns, die Energieproduktion und kann die kognitiven Funktionen verbessern. Vinpocetin erhöht die Durchblutung, indem es das Blut verdünnt und dessen Gerinnung verhindert. [R, R]

9. Ibudilast

Ibudilast wird in Japan häufig zur Behandlung von Schlaganfallpatienten eingesetzt. Es verbessert die zerebrale Durchblutung, indem es die Blutgefäße erweitert und die Blutplättchenaggregation verhindert. Ibudilast erhöht die zerebrale Durchblutung bei Patienten mit Schlaganfall und chronischen Gehirnerkrankungen. [R, R]

10. Citrullin

Citrullin, ein Vorläufer von Arginin, erhöht die Stickoxidkonzentration im Blut und repariert beschädigte Blutgefäße.

Die Behandlung mit Citrullin verhindert eine Verschlechterung der Blutversorgung des Gehirns, den Tod von Gehirnzellen und einen Kapillarverlust nach einem Versagen der Blutversorgung. Citrullin verbessert die kognitive Dysfunktion und das Gedächtnis bei zerebral verletzten Ratten. [R]

11. Carnitin

Carnitin ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in vielen Tieren, Pflanzen und Organismen vorkommt. Acetyl-L-Carnitin, das aus Carnitin gewonnen wird, erhöht den Gehirnfluss bei Schlaganfallpatienten.

Darüber hinaus verbessert Acetyl-L-Carnitin den Energiestatus, reduziert oxidativen Stress und verhindert den Zelltod durch traumatische Hirnverletzungen. [R]

12. Ginseng

Ginseng hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und schützt Neuronen vor Schäden.

Sein Extrakt erhöht den Blutfluss, die Kapillardichte und die Blutgefäßproduktion. Ginseng hilft bei Verletzungen, die durch eine unzureichende Blutversorgung des Gehirns verursacht werden. [R]

13. Resveratrol

Resveratrol erhöht die Durchblutung und verbessert die kognitiven Funktionen und die Stimmung. Reduziert das Demenzrisiko bei postmenopausalen Frauen und anderen gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Resveratrol erweitert die Blutgefäße im Gehirn und erhöht so die Durchblutung. [R, R]

14. ACC (Acetylcystein)

ACC ist ein Antioxidans, das den zerebralen Blutfluss und die Sauerstoffzufuhr erhöht, oxidativen Stress bekämpft, den Zelltod verhindert und die Größe von zerebralen Schäden bei Menschen und Tieren minimiert. [R]

15. Lebensmittel, die reich an Nitraten sind

Zu den nitratreichen Lebensmitteln gehören Rüben, Blattgemüse (wie Spinat und Rucola), Sellerie und Karotten.

Nahrungsnitrate werden im Körper in Stickoxid umgewandelt. Untersuchungen zeigen, dass Nitrate aus Gemüse den zerebralen Blutfluss als Reaktion auf kognitiv herausgeforderte Aufgaben erhöhen und die kognitive Leistung verbessern. [R]

16. Ingwer

Zingeron, ein Antioxidans in Ingwer, verhindert den neuronalen Tod und reduziert oxidativen Stress bei Ratten mit Hirnschäden, die durch unzureichende Blutversorgung verursacht werden. [R]

17. Anthocyane

Anthocyane schützen vor Störungen des Gehirns, die durch eine verminderte Durchblutung des Gehirns verursacht werden.

Sie reduzieren die Schädigung von Neuronen durch unzureichende Blutversorgung. Anthocyane verhindern die Bildung von Proteinen, die zum Zelltod führen, und unterdrücken die Entwicklung von Tumoren. [R]

18. Astragalus

Astragalus ist in der traditionellen chinesischen Medizin weit verbreitet. In einer Rattenstudie verhinderte es den Tod von Nervenzellen, reduzierte die Größe von Kopfverletzungen und verbesserte die Gehirnfunktion bei TBIs, die durch eine verminderte Durchblutung verursacht wurden.

Hirnschäden durch unzureichende Blutversorgung verursachen häufig Entzündungen und Schwellungen. Eine der Hauptkomponenten der Astragalus-Medikation lindert diese Symptome durch entzündungshemmende Wirkung. [R, R]

19. Phosphatidylcholin

Phosphatidylcholin ist der Hauptbestandteil aller Zellmembranen. Gute Quellen für Phosphatidylcholin sind Eier, Milchprodukte, Sojabohnen, rotes Fleisch, Vollkornprodukte und Kreuzblütler (wie Rucola und Rosenkohl)..

Bei Patienten mit Schlaganfall ist ein zerebrovaskulärer Unfall mit einer Abnahme der Phosphatidylcholinspiegel verbunden.

Lecithin, eine Ansammlung von Phospholipiden, die normalerweise Phosphatidylcholin enthalten, schützt Neuronen vor Schäden, die durch eine unzureichende Durchblutung des Gehirns verursacht werden. [R, R]

Krankheiten, die die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigen

Zerebrovaskuläre Erkrankungen betreffen die Blutgefäße im Gehirn, was auf eine unzureichende Durchblutung der Gehirnzellen zurückzuführen ist und Folgendes umfasst:

  • Schlaganfall. Abrupte Unterbrechung des kontinuierlichen Blutflusses zum Gehirn, was zum Verlust der neurologischen Funktion führt. Ein Schlaganfall kann durch eine Blockade in einem Blutgefäß (koronare Herzkrankheit) oder durch Blutungen im Gehirn (hämorrhagische Krankheit) verursacht werden..
  • Stenose. Abnormale Verengung der Blutgefäße, normalerweise verursacht durch Verhärtung der Arterien.
  • Aneurysma. Aufblähung der Arterienwand, die sich mit Blut ansammelt.

Zerebrovaskuläre Erkrankungen haben viele verschiedene Ursachen, einschließlich Verhärtung der Arterien, Bildung von Blutgerinnseln oder Fremdkörpern in den Blutgefäßen (Embolie) und Bluthochdruck. Daher erhöht jeder Lebensstil oder jede diätetische Intervention, die diese Faktoren verbessert, die Durchblutung des Gehirns..

So verbessern Sie die schlechte Durchblutung: Anpassung von Medikamenten, Bewegung und Lebensstil

Abweichungen in der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße treten sowohl von selbst als auch infolge anderer pathologischer Prozesse auf. Rehabilitationsmaßnahmen erfordern einen individuellen Ansatz: Klinische Fälle sind in der Regel einzigartig, daher bieten standardisierte Systeme nur eine ungefähre Richtlinie und existieren für den Arzt.

Die Verbesserung der Durchblutung bei pathologischen Prozessen erfordert die Beseitigung der Grundursache für eine veränderte Hämodynamik.

Die Empfehlungen sind wiederum individuell, abhängig von der Diagnose, den Merkmalen des Organismus (Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, Begleiterkrankungen und andere Punkte)..

In einigen Fällen ist eine Verletzung des Blutflusses in einem bestimmten Bereich ein vorübergehendes Phänomen, das mit einem unangemessenen Lebensstil, dem Einfluss klimatischer Faktoren, Wetterbedingungen, unzureichender Ruhe usw. verbunden ist..

In solchen Situationen können Sie die Durchblutung selbst und ohne den Einsatz von Medikamenten korrigieren. Es gibt viele Möglichkeiten. Es ist besser, das Problem nach Rücksprache mit einem Spezialisten und unter seiner Aufsicht (Kardiologe und andere Ärzte, falls erforderlich) zu lösen..

Änderungen des Lebensstils

Die Aktivitäten dieses Plans werden ausnahmslos allen Patienten gezeigt. Unabhängig von der Ursache und dem Ursprung der Störung.

  • In Ermangelung spezifischer Krankheiten, Diagnosen, ist dies der Hauptweg, um eine unzureichende Blutversorgung zu korrigieren.
  • Wenn die eine oder andere Abweichung festgestellt wird, verbessert eine Änderung des Lebensstils die Prognosen und verringert das Risiko eines negativen Ergebnisses.

Welche Aktivitäten ermöglichen die Wiederherstellung des Blutflusses:

Ablehnung der Hypodynamik

Unzureichende körperliche Aktivität führt zu einer Stagnation von venösem Blut und Lymphe. Die unteren Gliedmaßen sind die ersten, die leiden. Die berüchtigten Krampfadern, unzureichende Ernährung der Beine beginnt.

Abhängig von den individuellen Merkmalen des Organismus, der Intensität der Entwicklung und der Fortschreitungsrate von Störungen ist unterschiedlich. In jedem Fall wird es früher oder später Probleme geben.

Im Laufe der Zeit treten generalisierte hämodynamische Störungen auf. Blut versorgt nicht nur die Beine, sondern auch das Herz und das Gehirn schlecht.

Daher das neurologische Defizitphänomen: Geistesabwesenheit, Probleme mit Denken und Gedächtnis. Fett wird aktiver gespeichert, Arteriosklerose entwickelt sich, kosmetische Defekte beginnen: Cellulite und andere.

Über viele Jahre hinweg können pathologische Veränderungen im Körper für den Patienten unsichtbar sein. Das Problem wird bereits bei Herzschäden, der Entwicklung einer Koronararterienerkrankung, offensichtlich.

Normalisierung der körperlichen Aktivität

Eine schlechte Durchblutung kann durch ausreichende mechanische Aktivität verbessert werden: Es wird empfohlen, mindestens eine Stunde pro Tag zu gehen.

Andere Arten von Aktivitäten sind ebenfalls möglich, wenn die Gesundheit dies zulässt. Irgendwelche, um den Körper nicht zu überlasten.

Um sich in Fitnessstudios zu belästigen, sollten Sie sich nicht zu sehr anstrengen. Dies führt zur Freisetzung von Stresshormonen. Cortisol, Adrenalin und andere verursachen einen scharfen Krampf der Blutgefäße im ganzen Körper.

Wenn Sie lange an diesem Lebensstil festhalten, werden sich die Kreislaufprobleme nur verschlimmern. Die Tendenz zu Herzinfarkt, Schlaganfall und Erkrankungen der Herzkranzgefäße nimmt zu.

Wenn es nicht möglich ist, sich körperlich zu betätigen, müssen Sie eine Reihe von Übungen auswählen, die nicht belastend sind und keine unnötige Belastung für die Gesundheit darstellen.

Es ist besser, die Frage an einen Spezialisten für Bewegungstherapie zu richten. Mögliche Komplexe werden im Folgenden ebenfalls beschrieben.

Guten Schlaf

Die Nachtruhe muss mindestens 8 Stunden pro Nacht betragen. Plus oder minus. Für Kinder und Jugendliche ist eine Abweichung von diesem Indikator hin zu einer Abnahme nicht akzeptabel..

Nicht nur Quantität ist wichtig, sondern auch Qualität. Es wird empfohlen, eine bequeme Matratze zu wählen (eine orthopädische ist ideal). Auch ein Kissen. Es sollte hart und hoch genug sein, um den Hals nicht zu überlasten und die Ernährung des Gehirns nicht zu stören. Die Auswahl der orthopädischen Option ist möglich.

Es ist auch wichtig, dass die Bettwäsche einen dunklen, nicht hellen Farbton aufweist, um keine Erregung des Zentralnervensystems zu provozieren, wenn Licht reflektiert wird.

Verdunkelungsvorhänge sind ebenfalls wichtig. Es ist erwiesen, dass unter solchen Bedingungen Melatonin aktiver produziert wird, was für einen normalen Schlaf und die Aufrechterhaltung einer guten Kondition des Körpers nach einer Nachtruhe erforderlich ist..

Ernährungsumstellung

Die Frage verdient eine umfassende Prüfung. Es macht jedoch keinen Sinn, eine bestimmte durchschnittliche Ernährung zu wählen..

Um die Durchblutung zu verbessern, müssen Sie einige einfache Empfehlungen befolgen: Abweisung einer großen Menge tierischen Fettes, nicht mehr als 7 Gramm Salz pro Tag (eine Verringerung des Natriumvolumens stellt die normale Hämodynamik wieder her und verhindert eine Vasokonstriktion), Zurückweisung von Halbzeugen, Konserven, sie enthalten viele chemische Verbindungen, die in keiner Weise zur Verbesserung des Zustands des Kreislaufsystems beitragen.

Sie müssen in kleinen Portionen 4-6 mal täglich im Abstand von 2-4 Stunden essen. Um den Verdauungstrakt nicht zu überlasten, kann übermäßiges Essen auch eine Stenose der Arterien und einen beeinträchtigten venös-lymphatischen Abfluss hervorrufen.

Ansonsten ist die Wahl der richtigen Ernährung eine Frage des persönlichen Geschmacks..

Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme

Sie müssen bis zu 2 Liter pro Tag trinken, wenn die Gesundheit dies zulässt, und es gibt keine Kontraindikationen in Form von Pathologien der Nieren, des Ausscheidungssystems im Allgemeinen und des Herzens. Es wird nur Wasser berücksichtigt, keine Suppen, andere flüssige Gerichte.

Bequeme Kleidung und Schuhe tragen

Das Problem ist besonders dringend für Frauen. Fersen provozieren übermäßige Belastung der Beine, verursachen in wenigen Jahren die Entwicklung von Krampfadern. Ganz zu schweigen von der Schädigung der Wirbelsäule.

Daher wäre die ideale Option, bequeme Schuhe ohne Absatz zu tragen..

Die Kleiderordnung ist identisch. Keine Quetschstrumpfhosen, Socken oder andere fragwürdige Kleidungsstücke.

Krawatten und Fliegen sollten nicht festgezogen werden, um die Halsschlagadern nicht zu transfundieren und den Hirntrophäismus nicht zu stören..

Mit dem Rauchen aufhören

Zigaretten und Tabakwaren enthalten mehr als nur Nikotin. Methan, Kohlenmonoxid, Cadmium, Blei und andere Verbindungen belasten den Körper übermäßig.

Verursacht eine stabile Vasokonstriktion des Gehirns, der unteren Extremitäten und des Herzens.

Je nach Resistenz gegen Schadstoffe kann der Körper unbegrenzt durchhalten. Es besteht kein Risiko, da die Folgen immer katastrophal sind: Herzinfarkt, Schlaganfall, ausgeprägte Atherosklerose der Beingefäße mit schnellem Tod des Gewebes.

Es ist eine Frage der Zeit. Das Ausschneiden von Tabak wird eine große Hilfe sein.

Verweigerung von Alkohol

Entgegen der landläufigen Meinung erweitert Alkohol die Blutgefäße nicht. Andererseits. Der Effekt ist katastrophal und schnell.

Sie können die Durchblutung des Körpers verbessern, indem Sie einfach Alkohol ausschließen. Die zulässige Menge Alkohol beträgt nicht mehr als 30 Gramm pro Tag und das ist von guter Qualität. Rotwein.

Bier, Wodka und andere zweifelhafte Getränke haben den gegenteiligen Effekt und können niemals nützlich sein.

Beseitigung von psychoaktiven Substanzen aus dem Leben

Hier geht es hauptsächlich um Koffein. Es ist auch in Tee enthalten, daher ist seine Menge pro Tag begrenzt..

Es ist unbedingt erforderlich, mögliche Ursachen für Durchblutungsstörungen und im Allgemeinen eine Erklärung über das Vorhandensein solcher Erkrankungen zu untersuchen.

Das Problem wird unter Aufsicht eines Kardiologen gelöst, möglicherweise unter Beteiligung eines Gefäßchirurgen. Abhängig von der vermuteten Diagnose auch andere Ärzte. Die Aufgabe ist interdisziplinär und erfordert die Teilnahme einer Gruppe von Ärzten.

Welche Übungen können mit unzureichender Durchblutung durchgeführt werden

Spezifische Komplexe sollten von einem Bewegungstherapiespezialisten ausgewählt werden, um alle Merkmale der klinischen Situation und des Körpers des Patienten zu berücksichtigen.

Sie können sich an Standardmethoden für körperliche Aktivität halten, solange keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. Mit der Entwicklung negativer Empfindungen werden die Übungen gestoppt.

Komplexe Nummer 1. Wir normalisieren die Ernährung der Beine.

  • Auf dem Boden liegen. Heben Sie die unteren Gliedmaßen an. Führen Sie in der Luft Bewegungen wie Treten aus.
  • Socken anziehen (10 mal).
  • Schere.
  • Kniend gehen (10-20 Schritte und Pause, 3 Sätze).
  • Stehende Kurven.

Komplexe Nummer 2. Wiederherstellung des Hirntrophäismus.

  • Kopfdrehung im und gegen den Uhrzeigersinn (10 in jede Richtung).
  • Bewegung nach links und rechts, hin und her. In der gleichen Menge. Das Tempo für beide Übungen ist minimal, um den Nacken nicht zu verletzen.
  • Palming. Drücken Sie von einer Seite mit dem Kopf gegen die Handflächen auf den Schädel. Paradoxerweise fördert Spannung die Muskelentspannung und lindert Muskelkrämpfe.

Die Verbesserung der Ernährung des kleinen Beckens wird durch die Übungen "Fahrrad" und "Schere" sowie durch tiefe Kniebeugen (Hocken und Zurück in eine stehende Position) erreicht..

Sie können nicht überanstrengen. Falls gewünscht, können Sie den Komplex mehrmals am Tag wiederholen, jedoch nicht mehr als drei. Dies ist eine zusätzliche Belastung, die keinen zusätzlichen Nutzen bringt.

Neben dem Turnen wird eine Massage empfohlen. Berücksichtigung möglicher Kontraindikationen.

Es ist unmöglich, die Kragenregion (Halswirbelsäule) bei Hernien und hohem Blutdruck zu beeinflussen. Die Entscheidung liegt ebenfalls im Ermessen eines Spezialisten..

Der Zweck der Massage ist es, Muskelkrämpfe zu beseitigen, den normalen lokalen Blutfluss zu normalisieren, Entzündungen zu lindern und die Muskeln zu stärken, um degenerative Veränderungen im umgebenden Gewebe zu verhindern.

Drogen Therapie

Der Gebrauch von Drogen wird streng nach Indikationen praktiziert. Im Rahmen von Präventionsmaßnahmen oder der Beseitigung einer vorübergehenden Störung ist die Verschreibung von Arzneimitteln ebenfalls möglich, jedoch in begrenztem Umfang.

Abhängig von der Diagnose und der Ursache für eine schlechte Durchblutung werden mehrere Gruppen von Arzneimitteln verwendet.

  • Calciumantagonisten. Sie werden hauptsächlich zur Korrektur der arteriellen Hypertonie angewendet. Überdruck. Der Einflussmechanismus erlaubt es jedoch, Medikamente dieser Art in breiteren Fällen zu verschreiben..

Sie verhindern die Freisetzung von Calciumionen und das Eindringen von Partikeln durch die Gefäßwand, wodurch verhindert wird, dass sich die Arterien verengen. Namen: Verapamil, Diltiazem, Amlodipin und andere.

  • Alpha- und Betablocker. Sie bekämpfen die biochemische Komponente der Stenose großer Gefäße. Sie werden jedoch im Rahmen strenger Indikationen eingesetzt, da sie häufig schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Und mit Analphabeten in verschiedenen Kombinationen mit anderen Medikamenten können sie Herz und Nieren schnell "pflanzen".

Es gibt viele Namen: Bisoprolol, Metoprolol usw. Die Anwendung ist im Rahmen einer Vielzahl von Indikationen möglich. Dies ist möglicherweise die variabelste Gruppe von Arzneimitteln in ähnlicher Weise.

  • Bei schlechter Durchblutung werden krampflösende Mittel eingesetzt. Es gibt Medikamente unterschiedlicher Stärke. Also, No-shpa, Drotaverin werden im Rahmen von "Standard" -Bedingungen verwendet, die kein hohes Risiko für Tod oder schwere Komplikationen hervorrufen.

Für die Nothilfe werden stärkere Medikamente verschrieben: Dibazol, Papaverin. In der Regel werden sie von Ärzten eingesetzt, beispielsweise von Krankenwagenteams oder Spezialisten in einem Krankenhaus. Weil die Risiken durch ihre Verwendung höher sind.

Diese Medikamente sind symptomatisch und können nicht langfristig angewendet werden. Nur zur Linderung von akuten Anfällen und Zuständen.

  • Reopolyglucin, Dextrane. Dies sind komplexe Arzneimittel zur Normalisierung der Mikrozirkulation, einschließlich des peripheren Blutflusses in kleinen Gefäßkapillaren.
  • Thrombozytenaggregationshemmer. Ernsthafte Medikamente, die verwendet werden, um das Blut zu verdünnen und seine Fließfähigkeit wiederherzustellen. Empfang streng nach Indikationen, dies ist nicht die Kategorie von Geldern, die Ihnen verschrieben werden kann, nur nach Ermessen des Arztes.

Sie beeinflussen den Zustand der Blutgefäße nicht, die Normalisierung des Trophismus wird durch Erhöhung des Blutflusses erreicht. Das klassische Medikament ist Aspirin. Es werden auch moderne Arzneimittel auf der Basis von Acetylsalicylsäure verwendet - Thrombo Ass-Aspicor und Analoga.

Es gibt auch Produkte der neuen Generation mit anderen Substanzen als Wirkstoffen. Zum Beispiel Clopidogrel, Pentoxifyllin. Sie sind viel sicherer als das bekannte Aspirin und sogar seine Analoga..

Lesen Sie hier mehr über die Gruppe der blutverdünnenden Medikamente.

  • Antikoagulanzien. Viel stärkere Medikamente mit der gleichen Wirkung. Sie werden in schwierigen Fällen eingesetzt, in denen die Gefahr von Blutgerinnseln besteht. Heparine und andere Medikamente sind in dieser Gruppe enthalten..
  • Nootrop und zerebrovaskulär. Die erste - beschleunigen Sie den Stoffwechsel im Gehirn, reduzieren Sie den Sauerstoffbedarf. Wird als Teil der Erhaltungstherapie bei Krankheiten (z. B. Enzephalopathie) verwendet. Glycin, Phenibut und viele andere. Letztere werden verwendet, um den zerebralen Blutfluss wiederherzustellen. Actovegin, Piracetam.

Lesen Sie hier mehr über Medikamente, die die Gehirndurchblutung verbessern.

  • Mittel basierend auf pflanzlichen Inhaltsstoffen. Vinpocetin, Cavinton und ähnliches.
  • Statine. Indirekt wird der normale Blutfluss wiederhergestellt, indem das Lumen der Gefäße vergrößert wird. Der Hauptzweck dieser Gruppe besteht darin, überschüssiges Cholesterin zu entfernen, die Bildung von Plaques an den Wänden von Blutgefäßen zu verhindern oder vorhandene zu bekämpfen. Dies sind Medikamente gegen Arteriosklerose.
  • Phlebotonics, Mittel zur Stärkung der Blutgefäße. Detralex, Venarus, Troxurutin und andere. Es gibt viele Möglichkeiten. Sie stimulieren den venös-lymphatischen Abfluss und stellen in erster Linie die Durchblutung der Beine wieder her. Vor allem zur Bekämpfung von Krampfadern verschrieben.

Es gibt auch eine breitere Gruppe von Medikamenten in Bezug auf Indikationen, zum Beispiel Anavenol, Ascorutin. Sie stärken die Wände der Blutgefäße, verhindern Blutungen, die spontane Zerstörung von Kapillaren, Venen und größeren Strukturen.

Andere Methoden zur Stärkung der Gefäße des gesamten Körpers werden in diesem Artikel beschrieben..

Es gibt Kombinationspräparate. Sie enthalten Wirkstoffe einer Reihe von pharmazeutischen Gruppen und können daher verschiedene Aspekte von Durchblutungsstörungen beeinflussen. Vasobral, Instenon als Beispiele.

Volksheilmittel und Homöopathie

Es wird nicht empfohlen, homöopathische Mittel zu verwenden. Es ist Zeitverschwendung. Diese Behandlung hat sich nicht als wirksam erwiesen..

Gleiches gilt für die Verwendung von pflanzlichen Volksheilmitteln und "Rezepten der Großmutter". Aufgrund der Instabilität des Ergebnisses. Vielleicht sowohl seine völlige Abwesenheit als auch übermäßige Maßnahmen, die für Leben und Gesundheit gefährlich sind (zum Beispiel bei der Verwendung von Apfelbeeren).

Die Naturheilkunde ist ein eigenständiger Bereich der Medizin. Falls gewünscht, wird empfohlen, sich an einen spezialisierten Spezialisten zu wenden.

Alle diese Medikamente sind ohne ärztliche Verschreibung gefährlich..

Prognose

Günstig, wenn keine spezifischen pathologischen Prozesse vorliegen. Im Übrigen hängt alles von der Diagnose und dem Stadium, dem Zeitpunkt des Therapiebeginns und der Reaktion des Körpers des Patienten auf die Behandlung ab. Sie müssen die Situation betrachten.

Durchblutungsstörungen werden im Allgemeinen durch eine Gruppe von Störungen dargestellt. Mit dem richtigen Ansatz können Sie den Zustand unabhängig von Typ und Herkunft korrigieren. Das Problem wird jedoch ausschließlich unter Aufsicht eines oder mehrerer Spezialisten gelöst.

Weitere Informationen Über Migräne