Was tun mit starken Kopfschmerzen? Ursachen und Medikamente

Was tun mit starken Kopfschmerzen? Finden Sie zuerst die Ursache heraus und lindern Sie das Schmerzsyndrom richtig. Beseitigen Sie dann die Ursache, die schmerzhafte Empfindungen verursacht hat. Regelmäßige starke Kopfschmerzen sind ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Abbildung 1 - Der Kopf kann aus verschiedenen Gründen weh tun

Ursachen für starke Kopfschmerzen

Am häufigsten weisen starke Kopfschmerzen auf Probleme mit Blutgefäßen hin, die:

  • zu stark schrumpfen. Die Hauptgründe für eine übermäßige Vasokonstriktion sind Sauerstoffmangel, Nährstoffmangel (sie aßen oder tranken lange Zeit nicht), ein schwacher Venentonus;
  • zu viel expandieren. Eine Krankheit, bei der sich die Blutgefäße regelmäßig überdehnen, wird als Migräne bezeichnet. Diese Art der neurologischen Störung betrifft etwa 10% der Bevölkerung..

Auf der Suche nach einem Arzt, der Kopfschmerzen behandelt, wenden Sie sich an die Abteilung für Neuropathologie. In den meisten Fällen ist es der Neuropathologe, der die Diagnose stellt und das Behandlungsschema vorschreibt. Wenn die Kieferhöhlen, die Nase oder die Ohren Schmerzen haben, vereinbaren Sie einen Termin mit einem HNO-Arzt. Sinusitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung und andere Erkrankungen der HNO-Organe können ebenfalls schmerzhafte Empfindungen im gesamten Kopf hervorrufen.

Abbildung 2 - Migränekopfschmerzen können durch einen auslösenden Faktor wie Geruch oder Geschmack verursacht werden.

  • starke Schmerzempfindungen sind jedes Mal im gleichen Teil des Kopfes lokalisiert;
  • vor dem Angriff gibt es Veränderungen in Geschmack, Farbe, Geruch, Halluzinationen (die sogenannte Aura);
  • Während eines Angriffs verliert eine Person ihre Fähigkeit, 2-72 Stunden zu arbeiten, vollständig.
  • Schmerz pochend;
  • Unverträglichkeit gegenüber Geräuschen, Photophobie;
  • Erbrechen, Übelkeit, neurologische Störungen;
  • das Vorhandensein eines auslösenden Faktors (zum Beispiel kann ein Migräneanfall einen Bananengeruch oder Katzenmiau auslösen).

Es ist sehr einfach zu verstehen, ob Sie eine Migräne haben oder nicht. Bei Migräne werden die Anfälle deutlich zum Ausdruck gebracht, zwischen ihnen tut der Kopf überhaupt nicht weh. Wenn der Kopf ständig schmerzt, ist dies keine Migräne..

Forscher behaupten, dass in 90% der Fälle schmerzhafte Empfindungen aufgrund einer Überlastung der Muskeln von Hals, Augen, Gesicht, Stirn und verschiedenen Teilen des Kopfes auftreten. Schmerzen aufgrund von Muskelverspannungen und Migräne werden als primär bezeichnet. Sie können sie loswerden, indem Sie direkt auf die Ursache des Ereignisses einwirken (z. B. durch eine Nackenmassage, Gymnastik für die Augen, ein krampflösendes Mittel). Die Lokalisierung von Empfindungen ist unterschiedlich. Manchmal ist es ein Gürtelkopfschmerz, in anderen Fällen schmerzt der ganze Kopf oder ein Teil davon (Hinterkopf, Schläfen).

Die sichersten Medikamente "vom Kopf" sind Ibuprofen und Paracetamol.

Sekundäre Kopfschmerzen entstehen aufgrund pathologischer Prozesse im Nacken oder Kopf. Sie werden beispielsweise durch Osteochondrose, vegetativ-vaskuläre Dystonie und Bluthochdruck verursacht. Schmerzen können mit Anästhetika lokalisiert werden. Sie müssen die Grunderkrankung behandeln, dann verschwindet der Kopfschmerz von selbst.

Starke Kopfschmerzen, die Pillen nicht loswerden, sind ein schwerwiegender Grund, einen Arzt aufzusuchen. Dieser Zustand ist eines der Anzeichen eines Schlaganfalls, neurologischer Störungen und erfordert dringend ärztliche Hilfe..

Abbildung 3 - Starke Kopfschmerzen werden manchmal durch Erkrankungen der HNO-Organe hervorgerufen.

Manchmal entwickeln sich nach Einnahme einer hohen Dosis Kopfschmerzmittel sehr starke Kopfschmerzen. Solche schmerzhaften Empfindungen nennt man Missbrauch. Daher funktioniert das Prinzip "je mehr desto besser" hier nicht..

Ein plötzlicher, starker Kopfschmerz ist ein Zeichen für einen Schlaganfall oder eine Schädelneuralgie. Für Patienten mit Diabetes mellitus, Nierenversagen und onkologischen Erkrankungen ist dies ein Signal für die Entwicklung eines metabolischen Ungleichgewichts.

Abbildung 4 - Starke Kopfschmerzen können ein Zeichen für Stress oder Schlaganfall sein

Schmerzen im Kopfbereich können eine Nebenwirkung bei der Einnahme von Medikamenten sein. Wenn dies der Fall ist, koordinieren Sie dies mit Ihrem Arzt..

Und während eines Katers warten schmerzhafte Empfindungen auf Menschen. Folgendes können Sie tun, wenn Sie schreckliche Kopfschmerzen haben:

  • 6 Stunden nach dem letzten Getränk Aspirin einnehmen (kann durch Picamilon, Mexidol, Pantogam ersetzt werden);
  • eine Kontrastdusche nehmen;
  • Trinken Sie viel Wasser (es wird nicht schwierig sein) und ein Diuretikum (Diacarb, Triamten, Veroshpiron). Starke Diuretika (z. B. Lasix, Furosemid, Hypothiazid, Oxodolin) müssen nicht verwendet werden.

Citramon P oder Paracetamol sollten nicht eingenommen werden. Sie werden die Leber überlasten, die in diesem Moment bereits "mit erhöhter Geschwindigkeit" arbeitet..

Erste Hilfe bei Kopfschmerzen

Was tun, wenn Kopfschmerzen überrascht werden und keine Medikamente zur Verfügung stehen? Der erste Schritt besteht darin, sich zurückzuziehen, sich hinzulegen, den Raum abzudunkeln, Geräusche zu dämpfen und alle störenden Faktoren zu beseitigen (insbesondere, wenn Sie den Eindruck eines Migräneanfalls verspüren). Entspannende Augenübungen lindern Schmerzen, die durch Vasospasmus verursacht werden. Mit einem Krampf von Blutgefäßen können Sie eine warme Dusche nehmen, mit ihrer übermäßigen Ausdehnung - eine kühle. In die Badewanne zu gehen ist gefährlich - es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass man sich schlecht fühlt.

Abbildung 5 - Wenn Ihr Kopf schmerzt, versuchen Sie sich hinzulegen

Eine Kontrastdusche sollte nicht genommen werden. Temperaturänderungen führen dazu, dass sich die Gefäße abwechselnd zusammenziehen und ausdehnen. Wenn das Problem durch Krämpfe oder übermäßige Vasodilatation verursacht wird, erhöht dies zwangsläufig die schmerzhaften Empfindungen..

Wenn möglich, geben Sie eine leichte Kopfmassage. Versuchen Sie an diesem Tag, den Körper nicht zu überlasten - essen Sie nicht zu viel, schließen Sie Alkohol und körperliche Aktivität aus. In einigen Fällen helfen diese Maßnahmen, den Beginn eines Angriffs zu lindern oder leichtere Medikamente zu verwenden. Eine reibungslose Korrektur der Ernährung und leichte körperliche Aktivität (normale Spaziergänge an der frischen Luft sind geeignet) in der Zukunft werden dazu beitragen, Anfälle zu vermeiden oder ihre Schmerzen erheblich zu lindern.

Abbildung 6 - Eine Wärmflasche mit Eis hilft, den Zustand während eines Migräneanfalls zu lindern

Was für Kopfschmerzen für schwangere Frauen zu trinken?

Wie Sie wissen, können schwangere Frauen nicht alles tun - sie können sowohl schmerzhafte Empfindungen ertragen als auch Medikamente gegen sie einnehmen. Es kann jedoch ein Ausweg gefunden werden. In der Regel verursachen eine für den Körper ungewöhnliche Veränderung des Hormonhaushalts und eine Erhöhung des Blutvolumens Kopfschmerzen. Wenn die werdende Mutter schnell zunimmt, kommen Probleme hinzu. Wer genau weiß, warum der Kopf so weh tut, kann No-shpa, Paracetamol, Citramon einnehmen. Wenn die Empfindungen zum ersten Mal auftraten oder verdächtig erscheinen, lassen Sie sich dringend von einem Spezialisten untersuchen.

Schwangere sind kontraindiziert:

  • Medikamente auf Tryptaminbasis - Amigrenin, Antimigren;
  • Nurofen, Aspirin, Propranolol, Ergotamin. Diese Medikamente können Blutungen, Frühgeburten und die Entwicklung des Fötus stören..

Abbildung 7 - Was schwangere Frauen "aus dem Kopf" trinken sollen, wird der Arzt empfehlen.

Was für Kopfschmerzen zu nehmen?

Abbildung 8 - Um das richtige Medikament auszuwählen, müssen Sie die Ursache der Kopfschmerzen herausfinden.

Was können Sie gegen Kopfschmerzen trinken:

  • Für schmerzhafte Empfindungen in Kopf, Hals, erhöhter Temperatur - Ibuprofen, Nurofen, Burana, Mig, Faspik. Ihr Wirkstoff gilt als der sicherste in Bezug auf das Verhältnis von Nutzen zu Nebenwirkungen..
  • Um leichte und mittelschwere Schmerzen zu neutralisieren, die selten auftreten - Panadol, Paracetamol, Calpol, Askofen-P, Kofitsil, Citramon, Tempalgin, Sedalgin. Medikamente sind bei Leberfunktionsstörungen und nach dem Trinken von Alkohol verboten, zusammen mit anderen Medikamenten, die in der Leber metabolisiert werden.
  • Acetylsalicylsäure lindert schmerzhafte Entzündungsgefühle.
  • Bei starken Schmerzen - Migrenol (eine Kombination aus Paracetamol und Diphenhydramin). Verursacht Schläfrigkeit, daher ist es am besten, es vor dem Schlafengehen zu trinken und sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie fahren müssen.

Abbildung 9 - Wenn Sie anfällig für Kopfschmerzen sind, tragen Sie "Ihr" Medikament immer in Ihrer Tasche oder Tasche

  • Wenn die Kopfschmerzen extrem stark sind und Sie nicht wissen, was Sie tun sollen (herkömmliche Medikamente helfen nicht), - Pentalgin, Piralgin, Sedal, Sedalgin. Sie sind leistungsstarke Kombinationsmedikamente, die sogar Phenobarbital enthalten. Verwenden Sie sie als letzten Ausweg, vorzugsweise auf Empfehlung eines Spezialisten. Sie verursachen Schläfrigkeit, liefern positive Ergebnisse bei Dopingtests, daher ist es Fahrern und Sportlern verboten, sie zu trinken.
  • Wenn die Kopfschmerzen anhalten und von Fieber begleitet werden - Analgin, Baralgin. Die Medikamente helfen auch bei Zahnschmerzen. Der Wirkstoff - Metamizol-Natrium - reduziert die Produktion von Leukozyten, daher sollten diese Medikamente mit äußerster Vorsicht eingenommen werden.
  • Schmerzhafte Empfindungen im Kopfbereich durch Vasospasmus - Bral, Trigan-D, Maksigan, Novigan, Spazmalgon, Spazgan, Revalgin. Diese Medikamente helfen auch bei monatlichen Schmerzen von Frauen. Es ist unerwünscht, sie auf leeren Magen zu trinken..
  • Bei Kopfschmerzen, die von Husten begleitet werden (z. B. bei akuten Infektionen der Atemwege), helfen Solpadein und Kaffetin. Diese Medikamente werden nur Erwachsenen verschrieben. Sie können bis zu 6 Tabletten pro Tag trinken.
  • Wenn der Kopf unter vermindertem Druck schmerzt - Migrenol, Panadol, Solpadein Fast, Askofen, Kofitsil, Citramon, Tempalgin. Diese Medikamente enthalten Koffein und sind daher für hypertensive Patienten kontraindiziert..
  • Wenn Ihr Kopf schmerzt und herkömmliche Medikamente nicht wirken, können Sie Next, Brustan oder Ibuklin trinken - eine Kombination aus Ibuprofen und Paracetamol.

Wenn Sie Auto fahren, vermeiden Sie Medikamente, die Phenobarbital und Codein enthalten. Das Vorhandensein dieser Substanzen im Blut während eines Unfalls wird als Zustand einer Arzneimittelvergiftung angesehen. Damit sie vollständig aus dem Körper eliminiert werden, müssen Sie 72 Stunden warten.

Abbildung 10 - Um die Ursache von Kopfschmerzen herauszufinden, führen Sie die Untersuchung durch

Jetzt wissen Sie also, was Sie mit Kopfschmerzen unterschiedlicher Herkunft tun sollen. Wenn Sie noch nicht beim Arzt waren, konsultieren Sie unbedingt. Es ist wahrscheinlich, dass schmerzhafte Empfindungen das Auftreten von Fehlfunktionen im Körper signalisieren, die sich zu einem ernsthaften Problem entwickeln können. Akzeptiere Zeit in Zeit und werde nicht krank!

Wie man Kopfschmerzen in 5 Minuten ohne Pillen loswird

Wenn sich der Kopf spaltet und keine Pillen zur Hand sind, scheint die Situation hoffnungslos. Vergeblich. Die Chinesen werden seit fünftausend Jahren mit Hilfe einer speziellen Akupressur - der Akupressur - von Schmerzen befreit.

Was ist Akupressur?

Akupressur ist eine Akupressur aus dem alten China. Die Essenz liegt in der Auswirkung auf spezielle "Meridiane" - unsichtbare Linien, die durch den menschlichen Körper verlaufen. Es gibt mehrere hundert Punkte auf diesen Meridianen. Jeder ist für eine bestimmte Funktion des Körpers verantwortlich.

Wie man Akupressurpunkte massiert

Nehmen Sie eine bequeme Position ein: sitzen oder liegen Sie auf dem Rücken, entspannen Sie sich. Wenn möglich, entfernen Sie externe Reizstoffe, setzen Sie Kopfhörer auf, schalten Sie ruhige Musik ein und schalten Sie das Telefon aus.

Suchen Sie einen aktiven Punkt am Körper: Schauen Sie, wo er sich auf dem Bild befindet, und fühlen Sie die Haut. Der gewünschte Ort reagiert auf das Drücken mit einem Schmerzsignal.

Massieren Sie den Punkt mit Druck oder kreisenden Bewegungen. Die Kopfschmerzen verschwinden entweder während der Massage oder 10-15 Minuten danach.

Die Chinesen beeinflussen Hot Spots auf drei Arten:

  1. Bei akuten Kopfschmerzen oder ersten Akupressurerfahrungen leichte kreisende Bewegungen des Zeigefingers für 1-5 Minuten.
  2. Bei chronischen Erkrankungen - 30 Sekunden lang mit mittlerer Kraft mit Daumen oder Zeigefinger drücken.
  3. Wenn Akupressur für Sie nicht neu ist, können Sie mit dem Daumen oder den Knöcheln bis zu 3-5 Minuten lang fest auf die Punkte drücken.

Bei Bedarf kann die Massage mehrmals täglich durchgeführt werden. Die Stimulation der meisten Akupressurpunkte steht jedem zur Verfügung und hat keine Kontraindikationen.

合谷 - Punkte he-gu

Befindet sich auf dem Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger. Um einen Punkt zu finden, verbinden Sie diese Finger: An der gewünschten Stelle bildet sich eine Ausbuchtung.

In der chinesischen Medizin sind He-Gu-Punkte universell: Sie werden verwendet, wenn Kopfschmerzen oder Zähne weh tun, wenn Sie sich konzentrieren müssen oder wenn Sie sich leicht unwohl fühlen. Die einzige Kontraindikation ist eine späte Schwangerschaft: Eine Stimulation kann vorzeitige Kontraktionen hervorrufen.

He-gu wird mit Daumen und Zeigefinger der gegenüberliegenden Hand massiert und drückt dabei auf die Handfläche.

印堂 - Yin-Tan-Punkt

Dem Akupressurpunkt des dritten Auges wurde immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt, in der Antike wurde das Schicksal sogar dadurch vorhergesagt. Dieser Punkt ist leicht zu finden: Er befindet sich auf dem Nasenrücken..

Yin Tang stimuliert nicht nur Kopfschmerzen, sondern auch Augenermüdung, Verdauungsstörungen und Ulkuskrankheiten. Es wird mit dem Zeigefinger, Daumen oder Knöcheln massiert.

攢 竹 - Tsuan-zhu Punkte

Die Punkte befinden sich symmetrisch an der Basis der Augenbrauen. Sie können stimuliert werden, wenn Sie Kopfschmerzen (insbesondere im Hinterkopf), Schlaflosigkeit, eine laufende Nase oder müde Augen haben.

Tsuan-chu wird gleichzeitig mit beiden Händen massiert.

巨 髎 - Ju-Liao Punkte

Um Ju-Liao zu finden, spüren Sie eine Depression im unteren Teil des Wangenknochens an der Pupillenlinie. Wenn Sie beim Ausüben des Drucks das obere Zahnfleisch spüren, ist alles in Ordnung..

Ju-liao wird gleichzeitig mit dem Index oder den Daumen beider Hände stimuliert. Ein paar Minuten Massage lindern Verspannungen und Müdigkeit, Fieber (Empfindungen, als ob eine Erkältung beginnt) und lindern Zahn- und Kopfschmerzen.

天柱 - Tien-Zhu-Punkte

Mein Kopf tut oft weh, nachdem ich lange in einer Fragezeichenposition am Computer gesessen habe. Wenn sich die Halswirbel in der falschen Position befinden, müssen sich die Muskeln anstrengen. Die Stimulation der Tien-Chu-Punkte im oberen Teil des Halses, etwa einen Zentimeter von der Wirbelsäule entfernt, hilft, Verspannungen zu lösen..

Idealerweise sollten diese Punkte massiert werden, während Sie auf dem Rücken liegen und Ihren Nacken von hinten mit beiden Händen stützen. Dies ist aber auch im Büro möglich. Lehnen Sie sich in Ihrem Stuhl zurück und strecken Sie Ihren Hals gut. Drücken Sie dann einige Minuten auf das Tien-Chu, entspannen Sie sich ein wenig mit geschlossenen Augen und beginnen Sie mit neuer Kraft zu arbeiten..

太沖 - Punkte von Tai Chun

Tai Chun befindet sich in der Mulde zwischen Daumen und Vorderzehe. Die Stimulation von Punkten lindert Kopfschmerzen, Fußschmerzen und sogar einen Kater.

Sie können Tai Chun mit Ihren Händen massieren, aber es gibt eine einfachere Option. Zieh deine Schuhe aus und drücke mit der Ferse eines Fußes auf den Fuß des anderen. Dann die Beine wechseln und den Vorgang wiederholen.

Vertrauen Sie der traditionellen chinesischen Medizin? Hat die Akupressur die Kopfschmerzen beseitigt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.

Kopfschmerzen: 11 Möglichkeiten, einen Angriff selbst zu bewältigen

Unsere Expertin ist eine Phytotherapeutin Svetlana Olkhovskaya.

Kopfschmerzen sind ein ernstes Symptom, daher ist es besser, dieses Phänomen nicht leicht zu nehmen und sich einer umfassenden Untersuchung durch einen Therapeuten und Neuropathologen zu unterziehen. Wahrscheinlich müssen Sie den Zustand der Halswirbelsäule und möglicherweise der Blutgefäße des Gehirns überprüfen. Wenn Experten jedoch keine neurologischen Pathologien in Ihnen finden, können Sie versuchen, die Probleme selbst zu bewältigen..

Verboten

Aber zuerst, was Sie nicht tun sollten, wenn Sie plötzlich Kopfschmerzen haben:

● Nehmen Sie Pillen. Dies ist nicht die beste Lösung, insbesondere wenn sie überbeansprucht werden. Tatsache ist, dass die meisten Analgetika und viele Vasodilatatoren einen Echoeffekt haben, dh im Laufe der Zeit beginnen sie selbst, einen Schmerzanfall zu provozieren.

● Trinken Sie Alkohol. Es erweitert die Blutgefäße und wird zwar zunächst einfacher, aber dann verschlechtert sich der Zustand.

● Kaffee trinken. Wenn Sie einen hohen Blutdruck haben oder zu Arteriosklerose neigen, kann sogar eine Tasse Kaffee schädlich sein. Für hypotonische Menschen hingegen sind ein paar Schluck Kaffee die Rettung. Für diejenigen, die ständig Pferdedosen dieses Getränks einnehmen, hilft eine zusätzliche Dosis nicht, sondern macht es nur noch schlimmer..

● Rauchen. Nikotin verursacht einen scharfen Krampf der Blutgefäße, durch den der Schmerz noch stärker wird.

● Verwöhnen Sie sich mit Köstlichkeiten. Es ist bekannt, dass die sogenannte "Gourmet-Migräne" durch harte Sorten von Käse, Hülsenfrüchten, Schokolade, Nüssen, Kakao, Zitrusfrüchten, Gewürzen, Rot- und Schaumweinen, Krabben und geräuchertem Fleisch hervorgerufen werden kann.

Es ist Zeit, deinen Kopf zu packen!

Und nun darüber, was zu tun ist, um mit einem eigenen Angriff fertig zu werden.

1. Der einfachste Weg ist, nichts zu tun, sich einfach hinzulegen, die Augen zu schließen und sich in völliger Stille zu entspannen. Warten Sie 10-15 Minuten, bis es von selbst vergeht. In den meisten Fällen funktioniert die Methode.

2. Massieren Sie den Kopf mit leichten Bewegungen von der Stirn bis zum Hinterkopf. Gehen Sie dann von der Krone des Kopfes bis zu den Ohren und von der Krone bis zum Hinterkopf und gehen Sie sanft bis zum Hals. Sie müssen auch daran denken, Ihren Nacken zu massieren..

3. Lüften Sie den Raum gut oder gehen Sie, wenn es die Zeit und das Wetter erlauben, an der frischen Luft spazieren.

4. Verdunkeln Sie den Raum und befeuchten Sie die Luft mit Geräten oder indem Sie einfach nasse Lappen an die Batterie hängen.

5. Nehmen Sie ein warmes (aber nicht heißes) Bad und geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle ins Wasser: Lavendel, Zitrone, Pfefferminze, Majoran. Duftschaum und Meersalz sind willkommen! Oder eine heiße Dusche kann helfen, verkrampfte Kopfschmerzen zu lindern, die durch Muskelkrämpfe im Nacken und im Kopf verursacht werden. Senffußbäder können genommen werden - sie senken den Blutdruck im Gehirn.

6. Machen Sie kalte Kompressen - sie verengen die Blutgefäße im schmerzhaften Bereich und reduzieren schmerzhafte Pulsationen. Ein in ein Handtuch gewickelter Beutel mit Eiswürfeln sollte etwa 10 bis 15 Minuten lang auf die Stirn, die Schläfen oder den Hinterkopf aufgetragen werden.

7. Schmieren Sie die Schläfen oder den Hinterkopf mit Mentholsalbe (gewöhnlicher vietnamesischer Balsam reicht aus) oder ätherischem Öl (Zitrus oder Rosmarin)..

8. Trinken Sie ein Glas stilles Wasser. Oft entstehen Krämpfe durch Dehydration, die nicht nur an einem heißen Tag, sondern beispielsweise auch nach dem Training im Fitnessstudio auftreten können.

9. Iss etwas lauwarmes: Suppe, Brei. Unregelmäßige Nahrungsaufnahme führt häufig zu Kopfschmerzen. Dies ist wahrscheinlich auf Schwankungen des Blutzuckerspiegels zurückzuführen..

10. Hören Sie ruhige, angenehme Musik oder sehen Sie sich ein interessantes humorvolles Programm an. Lachen stärkt nicht nur die Blutgefäße, sondern fördert auch die Produktion der Lusthormone Endorphine, die eine analgetische Wirkung haben..

11. Wenn Ihr Kopf häufig schmerzt und bei Untersuchungen keine neurologischen Störungen bei Ihnen festgestellt werden, tragen Sie ständig einen Faden aus natürlichem gelbem Bernstein um Ihren Hals. Es wird angenommen, Migräne zu verbannen.

Kühlschrank Medizin

Die traditionelle Medizin kennt viele Möglichkeiten, einem kranken Kopf zu helfen. Einige Rezepte enthalten ziemlich exotische Zutaten wie Bärenfett. Dennoch sind die meisten Empfehlungen durchaus machbar..

Unsere versierten Vorfahren verwendeten lange Zeit verschiedene natürliche Substanzen zur Behandlung von Kopfschmerzen. Und die meisten von ihnen waren essbar: Kohlblatt, Apfelessig, Honig, Kartoffeln und andere Lebensmittel. Warum sind wir schlimmer? Wir öffnen den Kühlschrank und sehen, was wir dort von lecker haben, kann auch heilen?

1. Nehmen Sie ein Kohlblatt, tauchen Sie es kurz in kochendes Wasser, kühlen Sie es ab und tragen Sie es auf die Stirn, die Schläfe oder den Hinterkopf auf - wo es weh tut. Sie können auch Pellkartoffeln kochen und pürierte, warme Kartoffeln in die Haut auf Stirn und Schläfen auftragen. Und auch ein ausgezeichnetes Mittel - Zitronenschale, geschält von weißem Fruchtfleisch.

2. Trinken Sie frisch gebrühten schwarzen oder grünen Tee mit ein paar Minzblättern und einer großzügigen Zugabe von Zucker oder noch besser Honig. Honig enthält Kalium und Magnesium, die die Arterien entspannen und die Durchblutung des Gehirns verbessern. Diese Elemente sind auch reich an Apfelessig. Einen Teelöffel Essig in einem Glas kochendem Wasser auflösen und trinken - es sollte sich besser anfühlen.

3. Schauen Sie in die Küche und finden Sie Rosmarin unter den Gewürzen. Dieses Kraut eignet sich nicht nur als Ergänzung zu Fisch oder Fleisch, sondern auch als Heilmittel gegen Migräne. Es verhindert einige der stressbedingten Kopfschmerzen. Rosmarin hilft, Krämpfen von Blutgefäßen zu widerstehen. Der beste Weg, es zu benutzen, ist es, es wie Tee zu brauen. Gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Rosmarinblätter mit einem Glas kochendem Wasser, decken Sie es ab, lassen Sie es 10 Minuten ziehen, abseihen und trinken.

4. Viele Heilkräuter lindern effektiv Kopfschmerzen. Zum Beispiel ist Tee aus Lavendelblättern und -blüten für diese Geißel nützlich. Gewöhnliche Kamille hat ausgezeichnete analgetische Eigenschaften. Sie können auch eine Mischung aus gleichen Mengen Pfefferminze, Oregano und Weidenröschen herstellen. Bei 1 st. ein Löffel der Mischung - ein halber Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, 30 Minuten lang eingewickelt, abtropfen lassen. Nimm 0,5-1 Glas. Für schwangere Frauen ist es jedoch gefährlich, Kräuter einzunehmen..

5. Bei häufiger Migräne müssen Sie Ihre Ernährung ändern und sich auf Lebensmittel stützen, die reich an Vitamin B2 (Riboflavin) sind..

Am häufigsten erhalten die Gehirnzellen von Menschen, die unter Kopfschmerzen leiden, eine unzureichende Menge der notwendigen Komponenten und damit Energie. Daher müssen Sie Ihre Gehirnzellen regelmäßig mit Vitamin B2 "füttern". Es kommt in Leber, Hefe, Hagebutten, Eiern, Milch, Hülsenfrüchten, Spinat, Aprikosen, dunkelgrünem Blattgemüse, Tomaten und Grünkohl vor. Ein gutes "Heilmittel" gegen Migräne ist ein frischer Apfel.

Interessant

Obwohl die Hauptursachen für Kopfschmerzen schlechte Ernährung, Stress und Müdigkeit sind, können Zahnprobleme auch die Ursache für Kopfschmerzen sein. Kopfschmerzen beruhen auf Malokklusion und einem unvollständigen Gebiss. Für den Fall, dass die Kopfschmerzen im Bereich der Augäpfel lokalisiert sind, bemerken Sie Schmerzen in den Kaumuskeln, beißen die Zähne zusammen, spüren Klicks in den Kiefergelenken, leiden unter Schmerzen oder Klingeln in den Ohren, Schmerzen im Nacken oder im unteren Rücken, fühlen sich schwindelig, konsultieren einen Zahnarzt.

Wichtig

Kopfschmerzen sind keine Kleinigkeit, warnen niederländische Ärzte. Sie argumentieren, dass dies ein Zeichen für fokale Hirnläsionen sein kann, die bei sorgfältiger Untersuchung erkannt werden können. Nachdem die Wissenschaftler etwa 300 Personen, die über Kopfschmerzen klagten, sowie 140 Personen aus der Vergleichsgruppe mit einem Magnetresonanztomographen getestet hatten, identifizierten sie bei 31 Teilnehmern des Experiments, die über Migräne klagten, 60 Herde von Hirninfarkten. Darüber hinaus wurden bei Patienten mit Kopfschmerzen siebenmal häufiger Herzinfarkte festgestellt.

6 Möglichkeiten, Kopfschmerzen ohne Medikamente loszuwerden

Wir leben in einem Zeitalter der Technologie, der hohen Geschwindigkeiten und des sich ändernden Klimas. Die Urbanisierung, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts aktiv an Fahrt gewann und sich in der Mitte noch weiter beschleunigte, führte dazu, dass der größte Teil der Weltbevölkerung in Städten lebt. Und wenn das Leben in kleinen Städten noch mehr oder weniger gemessen wird, dann ist das Leben in regionalen Zentren und Millionärsstädten mit verschiedenen Ereignissen gefüllt, von denen nicht alle angenehm sind.

Staus, ein katastrophaler Zeitmangel für die richtigen Dinge, all dies überlagert das Leben eines Menschen durch ständigen Stress, Schlafmangel, der manchmal zu Schlaflosigkeit führen kann.

Darüber hinaus hinterlassen ständige Wetterüberraschungen Spuren. Mit plötzlichen Druckänderungen beginnt eine große Anzahl von Menschen, sich in Form von Kopfschmerzen unwohl zu fühlen. Kopfschmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten: ob es sich um interne Erregung handelt, die mit einem bedeutenden Ereignis (Bestehen einer Fahrprüfung) oder Überlastung (anstrengender Arbeitstag) oder sogar einer unbequemen Position im Schlaf verbunden ist.

Es gibt viele Gründe für Kopfschmerzen. Am wichtigsten ist, nie Kopfschmerzen haben. Und behandeln Sie sie niemals als etwas Unbedeutendes: "Es wird weh tun, es wird weh tun und es wird vergehen." Häufige Kopfschmerzen sind ein Zeichen dafür, dass eine Person einen Spezialisten aufsuchen muss. Kopfschmerzen sind oft ein Zeichen einer schweren Krankheit, daher sollten Sie empfindlich auf Ihren Körper reagieren. Niemand außer uns wird besser auf ihn aufpassen als wir.

Aber wenn Kopfschmerzen selten sind und Sie sicher sind, dass der springende Punkt einfache Überarbeitung oder übermäßige Erregung ist und Sie keine Pillen trinken und keine Kopfschmerzen ertragen, empfehlen wir Ihnen, sechs einfache Möglichkeiten zu lernen, um Kopfschmerzen loszuwerden.

Methode eins.

Diese Methode ist seit der Zeit der ersten Menschen bekannt. Es ist so einfach, dass wir manchmal nicht einmal über seine Wirksamkeit nachdenken, obwohl wir bei vielen Krankheiten oft daran denken und sagen: "Schlaf ist die beste Medizin." Ruhe und Schlaf sind eine der Hauptmethoden, um mit Kopfschmerzen umzugehen. Wenn wir alle Geschäfte beiseite legen und nur 20 bis 30 Minuten in den Schlaf eintauchen, werden wir eine deutliche Erleichterung des Allgemeinzustands und manchmal sogar ein völliges Verschwinden der Kopfschmerzen spüren.

Methode zwei.

Eine Person kann nur ein paar Tage ohne Wasser leben. Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil allen Lebens auf der Erde. Wussten Sie, dass ein Glas Wasser Ihnen helfen kann, mit Kopfschmerzen umzugehen? Eine der Ursachen für Kopfschmerzen ist die Nichteinhaltung des Wasser- und Trinkregimes. Es ist einfach, sauberes Wasser in ein Glas zu gießen und es in kleinen Schlucken zu trinken. Nachdem das Glas leer ist, setzen Sie sich und entspannen Sie sich für 15-20 Minuten. Gleichzeitig ist es wünschenswert, dass der Raum, in dem Sie sich befinden, mit frischer Luft gefüllt oder mit anderen Worten belüftet wird..

Methode drei.

Diese Methode ist auch mit Wasser verbunden. Aber jetzt werden wir es nicht trinken, sondern die Badewanne damit füllen. Kein Bad - kein Problem. Wir werden eine warme (nicht heiße!) Dusche benutzen. Wir haben nicht die Kraft, ein warmes Bad oder eine warme Dusche zu nehmen, dann füllen Sie das Fußbad mit heißem (hier schon heiß!) Wasser. Übrigens, wenn Sie Ihr Bad füllen, können Sie ein wenig ätherisches Öl oder eine Prise Meersalz hinzufügen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie zusammen einen entspannenden Effekt haben, der Kopfschmerzen lindert..

Methode vier.

Wie Sie bereits verstanden haben, ist das Hauptmittel gegen Kopfschmerzen die maximale Entspannung des gesamten Körpers. Und was in dieser Welt kann dem Körper maximale Entspannung geben? Natürlich entspannende Massage. Wenn sich eine Person in Ihrer Nähe befindet und Sie eine halbe Stunde Zeit haben und Ihr Kopf schmerzt und Sie nicht vollständig leben können, bitten Sie diese Person, Ihnen eine Kopfmassage zu geben. Oder mach es selbst. Warnung: Die Kopfmassage sollte mit leichten und sanften Bewegungen durchgeführt werden. Starkes Drücken, Eindrücken oder andere unangemessene Gewaltanwendung ist nicht zulässig. Denken Sie daran, dass professionelle Massage (das sogenannte Therapeutikum) das Los derer ist, die es studiert haben. Sie beginnen mit einfachen, sanften Bewegungen von der Stirn bis zum Hinterkopf, als würden Sie sich die Haare zurückbürsten. Fahren Sie dann von der Oberseite des Kopfes bis zum Hinterkopf fort und setzen Sie die Flugbahn schrittweise bis zum Nacken fort. Die Hauptsache hier ist Geschmeidigkeit und Bewegungsfreiheit. Die taktilen Empfindungen von Haut und Haaren werden den Trick machen - der gleiche entspannende Effekt wird kommen, der hilft, Kopfschmerzen zu lindern.

Methode fünf.

Diese Methode ist an die Chemie gebunden, nämlich an Ether. Aromatherapie oder die Verwendung von ätherischen Ölen. Diese Methode ist so alt wie die ägyptischen Pyramiden. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, ätherische Öle in die Aromalampe zu geben. Sie können sie einfach in kreisenden Bewegungen in Ihre Schläfen reiben oder sie auf Ihren Hinterkopf auftragen. Probieren Sie Rosmarin, Orange, Zitrone, Neroliöl. Vergessen Sie nicht den vietnamesischen Balsam, den wir als "Star" kennen. Denken Sie daran, dass Sie während dieser Prozeduren nur an das Gute denken, ruhig und entspannt sein und sich voll und ganz auf die heilenden Aromen verlassen müssen. Diese Methode zur Beseitigung von Kopfschmerzen funktioniert jedoch möglicherweise nicht bei Allergikern..

Methode sechs.

Musik ist eine großartige menschliche Erfindung. Wissenschaftler sagen, dass Musik viele Prozesse in lebenden Organismen stimulieren kann. Musik wird in der Tierhaltung eingesetzt, um beispielsweise die Milchleistung von Nutztieren zu verbessern. Aber wir werden versuchen, Musik zu verwenden, um unsere Kopfschmerzen zu lindern. Die Hauptsache ist, die richtige Musik zu wählen. Wie kann man es machen? Denken Sie daran, Musik sollte entspannend sein. Es soll Ihnen helfen, sich von einer Welt voller Stress, Sorgen und alltäglicher Aktivitäten zu entfernen. Es sollte Ihnen helfen, in Ihre Welt einzutauchen, erfüllt von der Harmonie eines glücklichen Lebens. Daher sollte die Musik ruhig sein und den natürlichen Klängen der Natur ähneln, die Sie genießen..

Wir haben gerade sechs einfache Möglichkeiten kennengelernt, um Kopfschmerzen loszuwerden. Sie sind einfach, aber sie erfordern eines - Zeit. Daher ist es notwendig, diese Zeit zu finden. Überlegen Sie, warum Ihr Körper die zusätzlichen Chemikalien benötigt, die in Arzneimitteln enthalten sind, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Gesundheit selbst zu verwalten. Wenn diese Methoden jedoch unwirksam sind und erneut Kopfschmerzen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

16 einfache Möglichkeiten, um Kopfschmerzen schnell loszuwerden

Viele Menschen merken nicht einmal, dass die häufigste Ursache für Kopfschmerzen Dehydration ist. Es gibt heute eine große Anzahl von rezeptfreien Kopfschmerzmedikamenten auf dem Markt, aber alle haben mögliche Nebenwirkungen: Sie zerstören Darmbakterien und verursachen andere Gesundheitsprobleme..

Versuchen Sie einige dieser natürlichen Heilmittel, die sich selbst bei den schlimmsten Schmerzen, einschließlich Spannungskopfschmerzen und Migräne, als wirksam erwiesen haben, anstatt sich auf schnell heilende Medikamente zu verlassen..

Wie man Kopfschmerzen schnell loswird?

1. Wasser


Kopfschmerzen sind an sich ungesund, sie sind Signale dafür, dass etwas nicht stimmt, aber unser Körper gibt nicht immer direkte und klare Anweisungen, die uns sagen, wie wir uns verhalten sollen. Wenn der Körper dehydriert ist, haben wir nicht immer Durst und meistens sagen Kopfschmerzen Ihrem Körper, dass er Feuchtigkeit benötigt..

Die meisten Erwachsenen benötigen je nach Größe, Gewicht und Lebensstil etwa zwei bis fünf Liter Wasser pro Tag. Wenn die Ursache der Kopfschmerzen Dehydration ist, können Sie sie leicht loswerden, indem Sie viel Wasser trinken. Wasser ist ein sehr wirksames Hausmittel gegen Kopfschmerzen.
Trinken Sie beim ersten Anzeichen von Kopfschmerzen einfach ein Glas sauberes, gefiltertes Wasser und nehmen Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke. Sobald der Körper genug Feuchtigkeit bekommt, lassen die Schmerzen automatisch nach. Gleichzeitig empfehlen wir nicht, Wasser in Flaschen zu trinken..

Wenn Sie unter Kopfschmerzen leiden, halten Sie sich am besten von Getränken fern, die Ihren Körper austrocknen können (hauptsächlich koffeinhaltige Getränke)..

2. Massage von Kopf, Hals und Ohrläppchen


Eine sanfte Massage kann Sie von Kopfschmerzen ablenken, die Durchblutung verbessern und Verspannungen lösen. Drücken Sie mit Ihren Fingern leicht auf die Schläfen und lassen Sie sie langsam kreisen.

Oder probieren Sie fortgeschrittenere Techniken aus:

Massieren Sie Ihren Kopf. Gehen Sie in die Dusche und gönnen Sie sich eine lang anhaltende Kopfhautmassage, als würden Sie Ihre Haare shampoonieren. Es gibt auch eine "Trockenmethode": Tragen Sie eine kleine Menge Kokos- oder Arganöl auf Ihre Finger auf und reiben Sie sie in die Kopfhaut.

Nehmen Sie zwei Tennisbälle und legen Sie sie in Ihre Socke. Legen Sie sich auf eine ebene Fläche und legen Sie die Kugeln direkt unter die Schädelbasis, auf den Hinterhauptknochen, und entspannen Sie sich. Sie können zunächst Druck oder leichte Beschwerden spüren, aber dies wird vorübergehen. Diese Methode ist besonders effektiv bei Sinuskopfschmerzen..

Wenn möglich, lassen Sie Ihren Nacken und Rücken von jemandem massieren. Die einfache Berührung von jemandem, der sich um Sie kümmert, kann sofort viel Stress abbauen. Bitten Sie darum, auf den Hinterkopf zu achten.

Durch sanftes Massieren des Nasenrückens können Migräne und Kopfschmerzen in den Nebenhöhlen gelindert werden.

Massieren Sie den weichen Teil Ihrer Hand zwischen Zeigefinger und Daumen. Die Nerven an dieser Stelle lassen Ihre Blutgefäße in Ihrer Stirn sich verengen..

Massieren Sie den Akupressurpunkt an jeder Hand, an der sich Daumen und Zeigefinger treffen (zweiter Mittelhandknochen). Es ist besser, wenn jemand dies für Sie tut und beide Hände gleichzeitig massiert. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, massieren Sie eine Hand fünf Minuten lang und dann die andere.

3. Eisbeutel

Eine kalte Kompresse lindert schnell Kopfschmerzen: Nehmen Sie einen Eisbeutel und tragen Sie ihn auf Ihre Stirn auf. Als kalte Kompresse können Sie auch zehn Minuten lang ein kaltes Tuch auf Kopf und Schläfen auftragen und diesen Vorgang wiederholen, bis Sie Erleichterung verspüren. Eine Packung gefrorenes Gemüse oder eine kalte Dusche funktionieren auch. Wenn eine kalte Kompresse auf die Stirn gelegt wird, lindert sie die Schmerzen und hilft den Blutgefäßen, sich zu verengen, verbessert die Durchblutung und lindert so die Schmerzen. Dies funktioniert, wenn die Kopfschmerzen durch Stress verursacht werden..

4. Üben Sie Entspannungstechniken

Menschen auf der ganzen Welt wenden verschiedene Tricks an, um sich vom Schmerz abzulenken. Wenn die Kopfschmerzen in vollem Gange sind, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie sich beeilen müssen, um neue Dinge zu lernen - halten Sie sich an das, was Ihrer Komfortzone am nächsten liegt. Sie können später immer über verschiedene Meditationstechniken lesen, wenn Sie sich besser fühlen..

Die beliebtesten Optionen sind:

  • Gebet
  • Tiefes Atmen
  • Visualisierung
  • Binaurale Beats hören

Versuche dich einfach zu beruhigen. Versuchen Sie zu schlafen, wenn Sie können - es kann helfen..

5. Heißes Wasser

Es hilft, stressbedingte Kopfschmerzen zu lindern, indem ein Heizkissen mit warmem Wasser auf den Nacken aufgetragen wird. Gleichzeitig werden die angespannten Muskeln entspannt, was die Schmerzen lindert. Zusätzlich zur warmen Kompresse können Sie eine heiße Dusche nehmen oder alternativ die Wanne mit heißem Wasser füllen und dann Ihre Hände zehn Minuten lang darin tauchen. Diese Methode verbessert die Durchblutung, wodurch die Kopfschmerzen verschwinden. Wenn Sie unter chronischen Kopfschmerzen leiden, halten Sie Ihre Füße vor dem Schlafengehen zehn Minuten lang in einem Eimer mit heißem Wasser..

6. Zitrone

Zitrone ist eine sehr wirksame und starke Zutat zur Behandlung von Kopfschmerzen. Wenn Sie warmes Wasser mit etwas Zitronensaft trinken, wird die Intensität der Schmerzen verringert. Dieses Hausmittel ist hilfreich, wenn die Kopfschmerzen durch Gas im Magen verursacht werden. Alternativ können Sie Zitronenschale auf Ihre Stirn auftragen, um sofort Schmerzen zu lindern. Sie können auch drei- bis viermal täglich eine Tasse heißen Zitronentee trinken..

7. Mutterkraut


Kann als Tee, Kapsel oder Tablette eingenommen werden. Es gibt widersprüchliche Beweise für Mutterkraut, aber es ist mehrere Jahrhunderte alt, so dass es immer noch einen Versuch wert sein könnte. Nebenwirkungen: Zungenschmerzen, Geschwüre im Mund oder Übelkeit, Verdauungsprobleme und Blähungen können auftreten. Bei längerem Gebrauch kann Mutterkraut Schlafstörungen und Kopfschmerzen verursachen.

8. Betel geht

Betelblätter sind bekannt für ihre analgetischen und kühlenden Eigenschaften, die Kopfschmerzen in nur wenigen Minuten wirksam lindern können. Nehmen Sie dazu 2-3 frische Betelblätter und mahlen Sie sie zu einer Pastenkonsistenz. Jetzt werden wir die resultierende Masse eine halbe Stunde lang auf die Stirn und an den Seiten des Kopfes auftragen. Bald werden Sie spüren, wie der Schmerz verschwindet. Sie können auch ein oder zwei Blätter kauen, um Kopfschmerzen loszuwerden..

9. Aromatherapie

Aromatherapieprodukte variieren erheblich, aber die am häufigsten verwendeten ätherischen Öle sind Lavendel, süßer Majoran und Kamille. Verwenden Sie sie, während Sie Ihren Nacken massieren, ein Bad nehmen oder einfach den Duft einatmen. Kombinieren Sie fünf Tropfen Rosmarinöl, fünf Tropfen Muskatnussöl und fünf Tropfen Lavendelöl. Massieren Sie Ihren Nacken und den oberen Rücken.

10. Ingwer

Ingwerwurzel hat entzündungshemmende Eigenschaften, die Kopfschmerzen lindern können. Es hilft auch, die Blutgefäße im Kopf zu entspannen, Schwellungen im Gehirn zu reduzieren und natürliche Beruhigungsmechanismen im Gehirn zu aktivieren, die helfen, Spannungskopfschmerzen zu reduzieren. Wenn Sie Kopfschmerzen haben, trinken Sie drei- bis viermal täglich Ingwertee, um Entzündungen im Körper zu reduzieren. Es ist sehr wichtig, mit der Einnahme von Ingwertee zu beginnen, sobald die Kopfschmerzen beginnen. Dies hilft dem Ingwer, schnell zu wirken und Schmerzen zu lindern..

11. Äpfel

Wenn Sie morgens mit Kopfschmerzen aufgewacht sind, sollten Sie eine Apfelscheibe mit etwas Salz essen und mit warmem Wasser abwaschen. Bald wird der Schmerz nachlassen. Alternativ können Sie Apfelessig verwenden. Füllen Sie einen Topf mit heißem Wasser und fügen Sie 3-4 Esslöffel Apfelessig hinzu. Decken Sie nun Ihren Kopf mit einem Handtuch ab und halten Sie Ihr Gesicht 10-15 Minuten lang über dem Dampf. Alternativ können Sie etwas Apfelessig in ein volles Glas Wasser geben und zwei- bis dreimal täglich trinken..

12. Mandeln

Mandeln enthalten Schmerzmittel, die die Kopfschmerzsymptome in nur 10-15 Minuten reduzieren können. Eine Handvoll Mandeln sind ein praktischer natürlicher Ersatz für jeden anderen „schnellen“ Weg.

13. Cayenne-Pfeffer

Ein weiteres Endorphin-Stimulans, Paprika, lindert Kopfschmerzen. Es kann sowohl äußerlich als auch innerlich gleichermaßen wirksam angewendet werden und lindert die schlimmsten Kopfschmerzen. Eine angenehm entspannende topische Creme hilft sehr gut..

14. Minze

Pfefferminze hat eine milde beruhigende Wirkung, die bei der Behandlung von Kopfschmerzen hilft. Sie können Kräutertee brauen, indem Sie einen Esslöffel getrocknete Minze in eine Tasse heißes Wasser geben. Schließen Sie den Deckel und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen, dann abseihen und ein wenig Honig für die Süße hinzufügen. Trinken Sie langsam in kleinen Schlucken. Sie können auch Pfefferminzöl verwenden, um Ihre Schläfen, Wangenknochen und den Nacken sanft zu massieren und sofortige Schmerzlinderung zu erzielen..

Darüber hinaus kann das Einatmen des Dampfes mit dem beruhigenden Duft von Pfefferminze kopfschmerzbedingte Symptome wie Erbrechen lindern..

15. Eukalyptusöl

Eukalyptusöl hat analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Um Kopfschmerzen schnell zu lindern, massieren Sie die Stirn und die Schläfen 15 bis 20 Minuten lang mit Eukalyptusöl. Das Öl wirkt beruhigend und bringt so Erleichterung. Es kann auch helfen, angespannte Kopfhautmuskeln zu beruhigen. Neben Eukalyptus eignet sich Kokos- oder Mandelöl für eine Stirnmassage..

16. Zimt

Zimt ist ein weiteres Kraut, das Kopfschmerzen wirksam behandeln kann. Nehmen Sie ein paar Zimtstangen und mahlen Sie sie zu einem Pulver. Fügen Sie nun etwas Wasser hinzu, um eine dicke Paste zu erhalten. Tragen Sie es auf Ihre Stirn und Schläfen auf und legen Sie sich eine halbe Stunde hin. Bald werden Sie spüren, wie der Schmerz verschwindet. Waschen Sie Ihre Stirn mit warmem Wasser. Dieses Mittel ist sehr nützlich bei Schmerzen, die durch kalte Luft verursacht werden..

Wie man Kopfschmerzen loswird

Kopfschmerzen sind eines der häufigsten Symptome eines ungesunden Organismus. Bei der Aufnahme eines Therapeuten klagt fast jeder zehnte Patient über Kopfschmerzen. Darüber hinaus sind dies hauptsächlich diejenigen, die häufig starke Kopfschmerzen haben, die ein normales Leben beeinträchtigen. Die meisten Menschen bevorzugen Schmerzmittel und denken nicht einmal daran, zum Arzt zu gehen..

In diesem Artikel werde ich Ihnen erklären, wie Sie selbst mit Kopfschmerzen umgehen und wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen..

Wann sofort ein Arzt aufsuchen?

Wenn eine Person mit Kopfschmerzen zu mir kommt, schließe ich als Erstes, wenn möglich, lebensbedrohliche Krankheiten aus. Sie sollten sich auch der "roten Fahnen" bewusst sein, die auf die Notwendigkeit einer medizinischen Notfallversorgung hinweisen.

Manchmal treten Kopfschmerzen bei Erkrankungen der Nase, der Ohren und der Augen als Symptom für häufige Infektionen wie Grippe oder SARS auf. In solchen Fällen müssen Sie die Grunderkrankung behandeln, und die Schmerzen verschwinden von selbst..

Eine echte Gefahr entsteht, wenn die Kopfschmerzen auf einen starken Anstieg des Blutdrucks zurückzuführen sind - hypertensive Krise, Schlaganfall, Meningitis oder andere Gehirnerkrankungen. Es ist wichtig, dies sofort zu verstehen, um keine kostbare Zeit mit Selbstmedikation zu verschwenden..

Also, welche Art von Kopfschmerzen können Sie sich nicht gönnen:

  • Was plötzlich aufkam, wie ein Schlag auf den Kopf, und mit jeder Minute wächst.
  • Mit ungewöhnlich hohem Blutdruck.
  • Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Hör-, Seh- und Sprachstörungen, Taubheitsgefühl im Gesicht und Körperteilen, Episoden von Bewusstlosigkeit.
  • Mit hoher Körpertemperatur, Nackensteifheit, schwerer Schwäche, Krämpfen, einem Zustand der Betäubung.
  • Ein "neuer" Kopfschmerz, der noch nie zuvor passiert ist.
  • Kopfschmerzen, deren Intensität sich mit einer Änderung der Körperhaltung, Husten, Niesen und Verspannungen stark ändert, gehen mit einer beeinträchtigten Bewegungskoordination einher.
  • Kopfschmerzen, die nicht durch Medikamente gelindert werden können, die zuvor gewirkt haben.

Arten von Kopfschmerzen

Nachdem Sie lebensbedrohliche Zustände ausgeschlossen haben, können Sie einen unabhängigen Kampf mit Kopfschmerzen beginnen - um festzustellen, warum und in welchem ​​Bereich der Kopf schmerzt.

Spannungs-Kopfschmerz

Die häufigste Art von Kopfschmerzen sind Spannungskopfschmerzen. Ich kenne sie persönlich, wie die meisten Menschen. Die wahrscheinlichsten Ursachen sind Überlastung, Stress und anhaltende Verspannungen in den Nackenmuskeln. Es ist der letzte Auslöser, der in meinem Fall am häufigsten ausgelöst wird. Ich verbringe viel Zeit vor dem Computer, fahre mit dem Auto durch die Stadt und treibe wenig Sport, außer spontanen Streifzügen ins Fitnessstudio. Nach mehrstündiger Arbeit am Artikel werden die Nackenmuskeln zu "Stein". Dies führt zu einem eingeklemmten N. occipitalis und Kopfschmerzen..

Der Schmerz im Kopf ist anders. Spannungskopfschmerz ist selten schwerwiegend. Als ob er seinen Kopf mit einem Reifen oder einem Helm zusammendrückt - drückt er auf Stirn, Schläfen, Krone und Hinterkopf. Etwas übel. Der Kopf dreht sich. Gleichzeitig verschlechtert sich die Stimmung, es tritt Reizbarkeit auf, der Wunsch, die Dinge so schnell wie möglich zu erledigen und sich schließlich auszuruhen.

Wenn die Spannung nicht innerhalb weniger Arbeitstage nachlässt, nimmt das Kopfschmerzmittel einen hohen Stellenwert in Ihrer Handtasche ein. Gleichzeitig reichen eine Pille und ein paar Stunden Ruhe aus, um wieder zum Leben zu erwecken..

Migräne

Migräne ist die zweithäufigste Art von Kopfschmerzen. Der Schmerz ist normalerweise einseitig, pochend, intensiv und sogar unerträglich, verstärkt durch die geringste Bewegung, scharfe Geräusche oder helles Licht. Sie wird oft von Übelkeit und Erbrechen begleitet, was keine Erleichterung bringt..

In einem Drittel der Fälle geht einem Migräneanfall die sogenannte "Aura" voraus. 10-15 Minuten vor dem Einsetzen von Kopfschmerzen beginnen helle Fliegen vor den Augen zu blitzen, Lichtblitze, Blitze und Nebel erscheinen. Das Gehör kann beeinträchtigt sein und es treten auditive Halluzinationen auf. Manchmal gibt es ein Krabbelgefühl, Schwäche in einem Bein oder Arm und sogar Lähmungen.

Das Bild der "Aura" hängt vom Individuum sowie von der Dauer und Häufigkeit von Migräneattacken ab. Der Angriff kann 4 Stunden bis 3 Tage dauern und allmählich nachlassen. Angriffe können Nikotin, Alkohol und bestimmte Lebensmittel, Veränderungen im Schlaf- und Wachzustand und sogar hormonelle Veränderungen auslösen. Beispielsweise treten bei Frauen Migräneattacken eher in den ersten Tagen des Menstruationszyklus auf, wenn der Östrogenhormonspiegel sinkt..

Missbrauch Kopfschmerzen

Zusammen mit der Migräne kommt es zu missbräuchlichen Kopfschmerzen, die mit häufigen und lang anhaltenden Medikamenten verbunden sind. Wenn Sie herkömmliche Schmerzmittel länger als 15 Tage im Monat alleine einnehmen oder wenn Sie mehr als 10 Mal kombinierte und spezielle Medikamente gegen Migräne einnehmen, ist Ihnen ein Missbrauchskopfschmerz garantiert. Sie wird mit Ihnen "aufwachen", "verlangen", die nächste Dosis des Arzneimittels einzunehmen und stark ansteigen, wenn Sie versuchen, es abzubrechen.

Andere Arten von Kopfschmerzen

Eine andere Art von Kopfschmerzen sind Kopfschmerzen im Zusammenhang mit zervikaler Osteochondrose, die, wie Sie wissen, nicht einmal die Jungen verschonen. Sie sind wahrscheinlich mindestens einmal mit Kopfschmerzen und einem Gefühl der Steifheit im Nacken aufgewacht. Solche Schmerzen erstrecken sich einerseits auf die parietale Region und die Umlaufbahn, gehen von sich aus oder bei Einnahme eines Analgetikums ziemlich schnell vorbei.

Endlich ein Cluster-Kopfschmerz. Selten, aber treffend - es geht um sie. Es tritt plötzlich auf, häufiger im Bereich eines Auges. Sehr stark, scharf, brennend, langweilig, begleitet von Tränenfluss und Rötung des Auges. Es vergeht innerhalb von 15 Minuten und kann 3 Wochen oder Monate lang jeden Tag wiederholt werden. Dann verschwindet es und kehrt nie mehr zurück.

Wie man einen Kopfschmerzanfall lindert

Die Behandlung von Kopfschmerzen hängt weitgehend von der Art der Kopfschmerzen ab, obwohl es allgemeine Prinzipien gibt. Wir analysieren, was Sie tun müssen, um einen Kopfschmerzanfall zu lindern.

1. Nehmen Sie eine Kopfschmerzpille

Ja, genau so. Die Kopfschmerzen können nicht toleriert werden. Je später Sie mit der Behandlung beginnen, desto schwieriger wird es, mit dem Anfall fertig zu werden..

Bei Spannungskopfschmerzen helfen Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol, Naproxen und darauf basierende Medikamente mit und ohne Koffein. Die Medikamentennamen können je nach Hersteller sehr unterschiedlich sein. Lesen Sie einfach das Etikett und suchen Sie nach den Wirkstoffen.

Wenn die Kopfschmerzen nicht innerhalb von anderthalb Stunden verschwunden sind, können Sie eine weitere Pille des Arzneimittels einnehmen, jedoch nicht mehr. Wenn es sich nicht besser anfühlt, haben Sie höchstwahrscheinlich einen Migräneanfall und benötigen wirksamere Mittel..

Nehmen Sie keine Analgetika in "Packungen"! Dies führt zu missbräuchlichen Kopfschmerzen, die schwer zu beseitigen sind..

Die Behandlung von Kopfschmerzen sollte unmittelbar nach ihrem Einsetzen mit konventionellen und kombinierten Schmerzmitteln begonnen werden. Wenn sie nicht innerhalb von 2 Stunden helfen, wechseln Sie zu speziellen Medikamenten gegen Migräne.

Wenn Sie Migränekopfschmerzen haben und Migräneattacken erlebt haben, hängt die Behandlung von der Intensität der Kopfschmerzen und Ihrer persönlichen Anfälligkeit für Medikamente ab..

Bei mäßigen Kopfschmerzen können Sie mit den gleichen Medikamenten beginnen wie bei Spannungskopfschmerzen. Wenn die Kopfschmerzen nicht innerhalb einer Stunde verschwunden sind, wechseln Sie zu speziellen Medikamenten gegen Migräne - Triptanen. Bei starken Kopfschmerzen ist es besser, sie sofort einzunehmen, also bereits im ersten Stadium.

Die Namen von Medikamenten aus einer Reihe von Triptanen können ebenfalls unterschiedlich sein. Suchen Sie nach den Namen der Wirkstoffe auf den Kisten, die alle mit "-triptan" enden - Sumatriptan, Eletriptan, Zolmitriptan.

2. Trinken Sie ein Glas Wasser oder Kaffee mit Zucker

Oft tritt ein Kopfschmerzanfall aufgrund von Dehydration und Hunger auf - ein Abfall des Blutzuckerspiegels. Trinken Sie also eine Pille mit einem Glas Wasser und kauen Sie auf einem Zuckerwürfel. Trinken Sie tagsüber mindestens 80 ml, um hydratisiert zu bleiben. Wasser für 1 kg. dein Gewicht. Trinken Sie kein Eiswasser oder kalte Getränke - sie können einen Migräneanfall auslösen.

Sie können Kaffee mit Zucker trinken. Es ist kein Zufall, dass Koffein in der Zusammensetzung kombinierter Schmerzmittel enthalten ist, es blockiert die Rezeptoren, die an der Bildung des Schmerzimpulses beteiligt sind, und erweitert die zerebralen Blutgefäße.

3. Legen Sie sich an einen ruhigen, dunklen Ort, um sich auszuruhen

Wenn möglich, legen Sie sich hin und ruhen Sie sich mindestens eine halbe Stunde aus. Der Kopf sollte sich in einer solchen Position befinden, dass der Hals vollständig entspannt ist. Wenn Sie Kühle mögen, können Sie das Fenster öffnen, wenn Sie Wärme bevorzugen, sich mit einer Decke abdecken und ein Heizkissen zu Ihren Füßen legen..

Ihre Verbündeten im Kampf gegen Kopfschmerzen sind absolute Dunkelheit und Stille. Wenn Sie nicht alleine im Raum sind, bitten Sie Ihre Umgebung, keinen Lärm zu machen, leiser zu sprechen und Sie aus irgendeinem Grund nicht zu "wichsen".

4. Massieren Sie den Kopf, den Nacken und die biologisch aktiven Punkte

Massage und Akupunktur sind sehr effektiv bei Spannungskopfschmerzen. Sie normalisieren den Tonus der Blutgefäße und verbessern die Durchblutung, indem sie dem Gehirn Sauerstoff zuführen..

Was tun, um Kopfschmerzen loszuwerden?

Nach neuesten Schätzungen leiden mehr als 70% der Bevölkerung an kurzfristigen oder anhaltenden Kopfschmerzen (Cephalalgie). Der häufigste Typ ist Spannungs-Cephalalgie (Spannungskopfschmerz), gekennzeichnet durch dumpfen Druck um den Kopf (manchmal bis zum Hals, zur Krone ausstrahlend). Akute Kopfschmerzen sind unangenehm, aber nicht lebensbedrohlich. Die häufigsten Faktoren, die dieses Symptom verursachen, sind übermäßiger Alkoholkonsum, Müdigkeit, Stress, Überlastung und Flüssigkeitsmangel. Kephalalgie kann eine Reaktion auf psychischen oder emotionalen Stress sein, der der schwerwiegendste Auslöser ist. Oft tritt es nach einem Zahnarztbesuch auf (daher sollten die Zähne herausgezogen und von einem vertrauenswürdigen Spezialisten behandelt werden, um die Entwicklung einer Infektion zu verhindern)..

Wenn das Problem durch die oben genannten Faktoren verursacht wird, handelt es sich nicht um ein Gesundheitsproblem, sondern kann durch Verwendung eines Schmerzmittels gelindert werden. Im Gegenteil, chronische Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität, da sie mehrere Tage anhalten können. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Was tun, um die Kopfschmerzen loszuwerden? Ist es möglich, die Schmerzen zu Hause selbst zu lindern??

Therapeutische Methoden

Bei Kopfschmerzen sollten Sie sich zunächst auf die Ursachen konzentrieren und einige alte, aber wirksame vorbeugende und heilende Methoden einhalten. Angemessener Schlaf, weniger Stress, Bewegung, Bewegung, reduzierter Alkoholkonsum (häufig treten nach dem Trinken Kopfschmerzen auf), Rauchen und richtige Ernährung sind entscheidende Faktoren im Kampf gegen die Krankheit. Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, Schmerzen mit Schmerzmitteln zu lindern, aber symptomatische Medikamente unterdrücken nur das zugrunde liegende Problem. Der Pharmamarkt bietet eine Reihe von rezeptfreien Produkten an.

Analgetika

Der Hauptvorteil von Analgetika ist rezeptfrei und kann beim ersten Anzeichen eines Migräneanfalls angewendet werden. Eine rechtzeitige Anwendung kann den Angriff stoppen. Analgetika sind jedoch nicht für die Langzeitanwendung geeignet - bei längerer Anwendung nimmt ihre Wirkung ab, weshalb die Dosierung ständig erhöht werden muss (was die Wirkung des Arzneimittels nicht verbessert). Darüber hinaus werden die meisten Analgetika während der Schwangerschaft nicht empfohlen - sie sind für die Frau selbst nicht schädlich, können jedoch die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen..

Andere Wirkstoffe

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Ibuprofen (Ibuprofen, Brufen, Ibalgin, Nurofen) und Naproxen (Nalgezin). Die Wirkungen dieser Mittel ähneln denen von Acetylsalicylsäure, sind jedoch für den Magen weniger reizend..

Arzneimittel, die Acetylsalicylsäure enthalten, umfassen: Acylpyrin, Anopyrin, Aspirin usw..

Die nächste Gruppe von Medikamenten enthält Paracetamol, das den Magen nicht reizt, aber bei einer Überdosierung die Leber schädigt. Dazu gehören: Paralen, Paracetamol, Panadol, Medipirin usw. Einige dieser Medikamente enthalten einen weiteren Wirkstoff, um eine schnelle Wirkung zu erzielen.

Viele Produkte enthalten Koffein, aber es kann Schlafstörungen verursachen (wie Citramon). Und wie Sie wissen, gilt Schlaf als der beste Weg, um Kopfschmerzen zu lindern..

Physiotherapie

Das Ziel der Physiotherapie ist es, den Muskeltonus zu erhöhen und die Durchblutung zu verbessern. Dies hilft, die Hals- und Rückenmuskulatur bei Osteochondrose zu entspannen, was hilft, Kopfschmerzen zu überwinden. Die Physiotherapie legt großen Wert auf die Einhaltung bei Tag und Nacht. Es ist wichtig, die Position des Körpers bei der Arbeit während des Schlafens anzupassen.

Chiropraktik

Mit Hilfe der Massage können Sie die Steifheit der Nacken- und Rückenmuskulatur reduzieren. Chiropraktik-Methoden - sowohl passiv (von einem Therapeuten durchgeführt) als auch aktiv (von der Person selbst durchgeführte Übungen) - sind wirksam und haben keine unerwünschten Nebenwirkungen. Der spezialisierte Chiropraktiker arbeitet an großen Teilen des Muskels, um den Gesamtzustand des Patienten zu verbessern.

Einige Therapeuten korrigieren die Halswirbelsäule, indem sie den Kopf scharf lenken. Diese Art der Behandlung wird jedoch nicht empfohlen, da sie bei 3 von 10 Patienten Nebenwirkungen wie starke Schmerzen in der Halswirbelsäule, Übelkeit und Erbrechen verursacht.

Wechselnde Hitze und Kälte

Kälte lindert Schwellungen, hilft daher bei Muskelkontraktionen und Hitze lindert Schmerzen. Führen Sie diesen Vorgang dreimal täglich durch. Tragen Sie zuerst 5-10 Minuten lang Eis auf Ihren Hals auf. Am einfachsten ist es, ein paar Eiswürfel in einen Beutel zu legen, ihn zu binden und an der schmerzenden Stelle zu befestigen. Tragen Sie nach einer kalten Kompresse schnell 30-60 Minuten lang eine heiße (z. B. ein erhitztes Handtuch) auf.

Hydrotherapie

Die Hydrotherapie wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus, entspannt die Muskeln und lindert Kopfschmerzen, insbesondere durch Verspannungen in Schultern und Nacken. Die Hydrotherapie wird auch bei Migräne und Cluster-Cephalalgie eingesetzt.

  • Handbäder. Bei Kopfschmerzen werden Handbäder verwendet, die problemlos im Waschbecken durchgeführt werden können. Tauchen Sie Ihre Hände zunächst 5 Minuten lang bei 38 ° C in Wasser. Füllen Sie dann das Waschbecken mit kaltem Wasser und tauchen Sie Ihre Hände für 10-15 Sekunden hinein. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 mal.
  • Fußbäder. Dieses Verfahren verbessert die Durchblutung und entspannt die Muskeln, was besonders von Menschen mit Spannungs-Cephalalgie geschätzt wird. Bereiten Sie 2 Becken vor. Gießen Sie heißes Wasser (38-40 ° C) in das eine, kaltes (17-20 ° C) in das andere. Tauchen Sie Ihre Füße zuerst 5-10 Minuten lang in ein Becken mit warmem Wasser, dann 10-20 Sekunden lang in ein Becken mit warmem Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal. Das Wasser in den Becken muss mindestens die Hälfte der Eier erreichen.

Vorsicht vor Austrocknung

Eine der Ursachen für Cephalalgie ist Dehydration. Halten Sie daher immer eine Flasche Mineralwasser oder eine Thermoskanne Kräutertee bereit. Sie sollten mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Ersetzen Sie Wasser (Kräutertee) nicht durch Alkohol, gesüßte Getränke oder Soda.

Akupressur

Versuchen Sie bei leichten bis mittelschweren Kopfschmerzen Aromatherapie oder Akupressur. Tragen Sie ein paar Tropfen Pfefferminzöl auf Ihre Schläfen auf, legen Sie Ihre Zeigefinger an die Enden Ihrer Augenbrauen - finden Sie kleine Gruben. Dies sind die Punkte, die 2-3 Minuten lang gedrückt und gehalten werden sollten. Sie können Schmerzen auch mit leichtem Druck lindern, während Sie den wunden Punkt direkt oder in der Mitte zwischen den Augenbrauen massieren..

Aromatherapie - Minzduft einatmen

Es klingt unglaublich, aber der Duft von Minze kann Schmerzen überwinden. Genießen Sie den Duft von frischer oder getrockneter Minze, um die Schmerzen zu lindern. Das ätherische Pfefferminzöl lindert insbesondere die durch Sinusitis verursachten Schmerzen. Grüner Apfel hat den gleichen Aromatherapieeffekt.

Atmung und Bewegung

Was können Sie noch tun, um die Kopfschmerzen loszuwerden? Machen Sie Atemübungen und körperliche Aktivität. Im Kampf gegen Schmerzen sind Atemübungen ein guter Helfer. Schließen Sie die Augen, denken Sie nicht an Schmerzen, atmen Sie langsam. Sie können Entspannungsmusik spielen. Sie werden sich in wenigen Minuten besser fühlen.

Machen Sie zur Schmerzlinderung einen Spaziergang in der Natur, anstatt sich auf der Couch zu entspannen. Bewegung verbessert die Durchblutung, erweitert die Blutgefäße, deren Verengung zu Krankheiten führen kann. Aber übertreiben Sie nicht, indem Sie sich im Fitnessstudio überanstrengen..

Was für Kopfschmerzen zu essen?

Hier geht es nicht um Arzneimittel. Regelmäßige Lebensmittel können Abhilfe schaffen. So wie es Lebensmittel gibt, die einen Anfall von Cephalalgie hervorrufen können, gibt es Lebensmittel, die die entgegengesetzte therapeutische Wirkung haben..

Kopfschmerzen können durch Essfehler, unangemessenes Essen, unangemessene Lebensmittelkombinationen und unregelmäßige Nahrungsaufnahme verursacht werden.

Wenn Sie ohne Grund häufige Kopfschmerzen haben, konzentrieren Sie sich auf das, was Sie essen. Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung, ändern Sie Ihre Ernährung, beseitigen Sie ungesunde Gewohnheiten. Reduzieren Sie die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln, Fleisch und geräuchertem Fleisch. Vermeiden Sie raffinierte Lebensmittel, Konservierungsstoffe, Aromen und künstliche Zutaten. Bevorzugen Sie frische, saisonale Produkte in ihrem natürlichen Zustand.

Kirsche, Süßkirsche

Dies sind nicht nur köstliche Sommerbeeren, sondern auch reich an Vitaminen (A, B-Komplex, C) und Mineralien (Kalzium, Eisen, Kalium). Diese Substanzen lindern Kopfschmerzen. Nach den Erkenntnissen von Forschern der University of Michigan wirken Kirschen als natürliches Analgetikum. Dies ist auf Pflanzenpigmente und deren Fähigkeit zurückzuführen, ein an Schmerzen beteiligtes Enzym zu blockieren. Darüber hinaus haben Kirschen und Kirschen entzündungshemmende Eigenschaften, helfen bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen und sind eine gute Vorbeugung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen..

Äpfel

Ähnlich wie Kirschen enthalten Äpfel viel Kalium und andere Mineralien, die Kopfschmerzen lindern. Der Gehalt an Ballaststoffen sorgt für die Harmonisierung der Darmfunktion, die Beseitigung von Verstopfung und Durchfall.

Der Vorteil von Äpfeln liegt in ihrem breiten Anwendungsbereich. Nehmen Sie frisch gebackenes Obst in Ihre Ernährung auf. Frische Äpfel enthalten die meisten wertvollen Substanzen.

Kartoffeln

Einfache Kartoffeln sind ein weiteres essentielles Gemüse in der Ernährung von Menschen mit Kopfschmerzen. Seine therapeutischen Fähigkeiten hängen mit dem Gehalt an Kalium zusammen, Mineralien, die für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems notwendig sind. Kalium reguliert auch den Wasserstand im Körper, verbessert die Muskelfunktion und die Herzaktivität.

Sein Mangel spiegelt sich nicht nur in Cephalalgie wider, sondern auch in Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Depression..

Mandel

Mandeln enthalten eine Reihe von Elementen, die Kopfschmerzen lindern (Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kalzium, Zink, Kupfer, Mangan, Mineralien, die an der Aktivität des Nervensystems beteiligt sind). Mandeln sind eine Quelle für Vitamin B, E, Proteine ​​und ungesättigte Fettsäuren. Dank dieser Zusammensetzung stärken Mandeln die Nerven, helfen, Stress und Müdigkeit abzubauen - häufige Ursachen für Cephalalgie..

Mandeln werden zur Behandlung von Panikzuständen empfohlen.

Um durch den Kopf zu gehen (ohne Pillen, Kapseln und andere Medikamente), können Mandeln ganz oder in Form von Milch verzehrt werden, die alle nützlichen Bestandteile der Nuss enthält (die süße Version wird unter Zusatz von Honig zubereitet)..

Spinat

Kopfschmerzen haben viele Ursachen, einschließlich genetischer Veranlagung. Ein ungesunder Lebensstil kann jedoch zu Beschwerden führen. Aus ernährungsphysiologischer Sicht kann Cephalalgie mit einem Mangel an Eisen oder Folsäure im Körper verbunden sein (Substanzen, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren). Diese Substanzen sind in Spinat enthalten, zu dem auch Magnesium, Kalium, Kalzium, Phosphor, B-Vitamine (Niacin, Biotin), Vitamine C, E, K und Carotinoide (β-Carotin, Lutein) gehören. Diese Inhaltsstoffe haben antioxidative Eigenschaften.

Das Bio-Essen

Wenn Sie den Mangel an Folsäure wieder auffüllen möchten, nehmen Sie grüne Lebensmittel in die Ernährung auf: Chlorella, Spirulina, grüne Gerste, Weizenkeime. Solche Lebensmittel bereichern den Körper nicht nur mit Folsäure, sondern auch mit Chlorophyll, wertvollen Mineralien und hochwertigen Proteinen. Kopfschmerzen können nach einem Glas grüner Smoothies verschwinden.

Ingwer

Ingwerwurzel kann viel. Ingwertee ist ein gutes Wärmemittel mit entzündungshemmenden, antibakteriellen und stärkenden Eigenschaften. Ingwer gilt als natürliches Antibiotikum. Die Wurzel hilft bei Verdauungsproblemen, lindert Schmerzen verschiedener Ursachen und aktiviert die Fähigkeit des menschlichen Körpers, sich selbst zu heilen.

Majoran und andere Kräuter

Neben Ingwer gibt es in der Küche noch andere Gewürze und Kräuter, mit denen Kopfschmerzen gelindert werden können. Eines dieser Kräuter ist Majoran, das in der Volksmedizin bei Verdauungskrankheiten, urologischen Problemen, Krämpfen, Rheuma und Migräne empfohlen wird. Majoran mit seinem warmen bitteren Aroma kann äußerlich als Bestandteil von entspannenden Bädern und Aromatherapie-Kompressen verwendet werden. Der Schmerz verschwindet auch bei der inneren Anwendung von Majoran, beispielsweise in Form von Kräutertee.

Andere in der Küche verwendete aromatische Kräuter haben ähnliche Wirkungen - Oregano, Zitronenmelisse, Lavendel..

Die nächste Methode zur Lösung des Problems, die von der traditionellen Medizin angeboten wird, ist die halb vergessene Rainfarn der Kräuterjungfrau. Diese Pflanze kann Schmerzen verschiedener Ursachen wirksam lindern: Kopfschmerzen, Muskel-, Gelenk- und Menstruationsschmerzen. Laut alten Kräuterkennern entspannt die Pflanze Krämpfe, wirkt entzündungshemmend und beseitigt Probleme nervösen Ursprungs. Darüber hinaus verbessert die jungfräuliche Rainfarn den Stoffwechsel und beseitigt Darmparasiten, die Cephalalgie verursachen können..

Übungen

Kopfschmerzen treten häufig auf, nachdem Sie lange am Computer verbracht haben. Die Lösung ist 5 Minuten Bewegung nach 1 Stunde Arbeit. Gehen Sie, dehnen Sie sich, entspannen Sie Ihre Muskeln.

Eine leichte Übung zur Entspannung der steifen Nackenmuskulatur kann fast jederzeit durchgeführt werden. Berühren Sie Ihr linkes Ohr mit der rechten Hand und ziehen Sie dann langsam Ihren Kopf nach rechts, bis Sie Muskelverspannungen spüren. Seitenwechsel, Übung wiederholen. Führen Sie diese Aktivität regelmäßig, idealerweise täglich, durch..

Einige effektive Tipps

Wenn Sie der Typ sind, der immer wieder Kopfschmerzen hat, probieren Sie die folgenden Tipps aus. Ärzte sagen, dass häufiger Medikamentengebrauch den Zustand nur verschlimmern kann..

Genug Sex

Sex hilft, einige Arten von Migräne zu lindern. Untersuchungen zufolge bemerken mehr als 50% der Menschen mit Migräne eine Verbesserung während oder nach dem Liebesspiel. Beim Sex werden Endorphine freigesetzt, natürliche Schmerzmittel, die Kopfschmerzen nicht nur lindern, sondern auch vollständig beseitigen können.

Aufrecht sitzen

Das Schlimmste, was getan werden kann, ist, in der Position des Buchstabens C zu sitzen. In dieser Position sind die Halsmuskeln stark angespannt, es kommt zu einem Einklemmen, was zu Kopfschmerzen führt. Versuchen Sie daher, mit geradem Rücken zu sitzen und beide Füße auf dem Boden zu halten..

Koffein zur gleichen Zeit

Wenn Sie am Wochenende länger als gewöhnlich schlafen und etwas später eine Tasse Kaffee trinken, kann dies zu Kopfschmerzen führen. Koffein wirkt sich direkt auf die Blutgefäße im Gehirn aus, und eine Reduzierung oder Verschiebung der Dosis kann Schmerzen verursachen. Wenn Sie nicht auf Kaffee verzichten können, trinken Sie ihn immer gleichzeitig..

Die 20/20 Regel

Langzeitarbeit vor dem Monitor verursacht nicht nur Cephalgie, sondern auch Augenermüdung und manchmal Sehprobleme. Denken Sie also als Gebet an die 20/20-Regel. Versuchen Sie, alle 20 Minuten 20 Sekunden lang vom Computerbildschirm wegzuschauen.

Lass dein Haar herunter

Einer Umfrage zufolge bekommen 50 von 93 Frauen Kopfschmerzen, nachdem sie ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengezogen haben. Zu enge Kopfbedeckungen können ebenfalls Schmerzen verursachen..

Abschließend

Bei plötzlichen und starken Kopfschmerzen sollte ein CT-Scan durchgeführt werden, um ein Aneurysma auszuschließen - eine Ausbuchtung eines Gefäßes im Gehirn. Wenn der Schmerz durch ein Aneurysma verursacht wird, werden Schmerzmittel ihn nicht los, keines der Medikamente wird das Problem bewältigen. Die einzige Lösung zur Behandlung eines Aneurysmas besteht darin, einen Katheter durch eine der Arterien einzuführen, die sich am häufigsten im Bein befinden. Dann wird eine Klammer durch den Blutkreislauf auf den betroffenen Bereich im Gehirn übertragen, um den Riss zu schließen. Erst dann verschwinden die Kopfschmerzen und das Aneurysma ist geheilt..

Weitere Informationen Über Migräne