Akupunktur gegen Stress: orientalische Medizinlösungen

Wie kann man die Spannungsbeständigkeit erhöhen und den zerstörerischen Auswirkungen von Überspannungen widerstehen? Eine der wirksamen Methoden heißt Akupunktur (oder Akupunktur).

Die Wirkung der Akupunktur

Akupunktur hilft, das Nervensystem zu entspannen. Es verbessert die Funktion der inneren Organe, stärkt den Körper, was es einfacher macht, mit allen Schwierigkeiten des Lebens umzugehen und ein emotionales Gleichgewicht zu erreichen..

Nach der Theorie der Akupunktur gibt es biologisch aktive Punkte am menschlichen Körper, von denen jeder mit einem Organ assoziiert ist.

Der Einfluss auf Punkte reguliert den Fluss der Lebensenergie. Dies führt dazu, dass unangenehme Symptome beseitigt werden und die Grundursachen der Krankheit beseitigt werden..

Akupunktur ist eine der Methoden der orientalischen Medizin und wird in diesem Teil der Welt nicht als Alternative, sondern als traditionell anerkannt. Sie ist über 5000 Jahre alt.

Wie kommt es dazu

  • Die Akupunktur wird mit feinsten sterilen chirurgischen Stahlnadeln durchgeführt.
  • Sie werden in Energiepunkten platziert, die der Arzt in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Körpers und dem zu lösenden Problem auswählt..
  • Die Nadeln können an jedem Körperteil installiert werden: Kopf, Ohren, Hände, Füße.
  • Die Exposition kann kurzfristig sein, dauert aber im Durchschnitt 20-40 Minuten.

Akupunktur wird auch als unabhängige Behandlungsmethode verwendet, aber eine größere Wirkung kann erzielt werden, wenn sie in Verbindung mit anderen Techniken angewendet wird. Es wird empfohlen, das Verfahren mit Akupressur, Moxibustion (Hitzeeinwirkung mit einer schwelenden Moxa- oder Wermutzigarre) und orientalischer Kräutermedizin zu kombinieren. Es wird auch mit den Methoden der klassischen Medizin kombiniert..

Tut es weh

Die zur Akupunktur verwendeten Nadeln sind so dünn (0,15 bis 0,4 mm), dass das Verfahren in den meisten Fällen völlig schmerzfrei ist. Bei der Behandlung von Stress besteht die Hauptaufgabe darin, das Nervensystem und die Muskeln zu entspannen und die Arbeit der Blutgefäße zu stimulieren. Daher kann der Patient während der Sitzung fühlen, wie sich Wärme im ganzen Körper ausbreitet und leicht schläfrig wird. Einige, besonders zu Beginn der Therapie, spüren eine Schwere im Nacken, Kribbeln, Jucken. Aber alles verschwindet, wenn Sie sich erholen.

Meistens fühlt sich der Patient nach dem Eingriff ruhig und friedlich, er ist voller Kraft und Energie. In einigen Fällen verschlechtern sich jedoch nach der ersten und zweiten Sitzung die Stresssymptome. Dies bedeutet nicht, dass die Therapie abgebrochen werden sollte. Unangenehme Empfindungen werden in der Regel schnell durch eine Steigerung von Ton und Stimmung ersetzt.

Anzahl der Sitzungen

Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen wird vom Arzt festgelegt. Bei nervösen Störungen sind in der Regel 9-10 Eingriffe im Abstand von 2-3 Tagen ausreichend.

Nach der Behandlung müssen Sie eine Pause einlegen. Bei Bedarf kann die Therapie mehrmals wiederholt werden. Der einzige Punkt, auf den Sie hier achten müssen, ist der folgende: Wenn die Wirkung der Akupunktur schwach ist oder nicht sehr lange anhält, ist es möglich, dass die Diagnose falsch gestellt wurde oder die Wirkung unzureichend war. Dies ist ein guter Grund, Ihren Spezialisten zu wechseln..

Bekannte Pillen oder Nadeln

Die Verwendung von Radikalen, beispielsweise Antidepressiva oder Beruhigungsmitteln, kann dem Körper noch mehr Schaden zufügen: Sie sind giftig, machen süchtig und wirken ständig schläfrig und beeinträchtigen die Leistung. Medikamente sollten für kurze Zeit eingenommen werden und lösen nicht das Problem, das zu anhaltendem Stress führte..

Akupunktur ermöglicht es auch, das Energiegleichgewicht wiederherzustellen, wodurch eine Person beginnt, weniger scharf und schmerzhaft auf eine negative Situation zu reagieren. Während des Vorgangs werden nur interne Ressourcen verwendet, sodass keine Nebenwirkungen auftreten.

Gibt es Gegenanzeigen?

Akupunktur ist eine sanfte, sichere und empfindliche Methode, um den Körper zu beeinflussen. Es gibt jedoch Kontraindikationen für sie:

  • Bluthochdruck, Bluthochdruck im akuten Stadium;
  • Verletzung der Blutgerinnung, Einnahme von Antikoagulanzien;
  • Epilepsie;
  • hoher Blutzucker, unkontrollierter Diabetes mellitus;
  • Einnahme von Immunsuppressiva;
  • Infektionskrankheiten im akuten Stadium;
  • Hepatitis C;
  • Fieber;
  • Angst vor Injektionen.

Akupunktur ist nur dann von Vorteil, wenn sie von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wird. Die Wirksamkeit der Technik hängt davon ab, wie korrekt die Energieströme identifiziert wurden, wie dick die Nadeln waren und unter welchem ​​Neigungswinkel sie eingeführt wurden..

Ein solcher Spezialist kann nur in einer anständigen Klinik gefunden werden. Hier werden Sie nicht nur seiner Fähigkeiten sicher sein, sondern auch der Tatsache, dass das Verfahren mit guten Instrumenten unter sterilen Bedingungen durchgeführt wird..

Das Material wurde mit informativer Unterstützung der Tibet-Klinik erstellt.

Akupunktur: eine wirksame Methode, um Stress und Angst abzubauen

Technik und fortschrittliche Technologien sollen das menschliche Leben verbessern, es einfacher und bequemer machen. Aber es ist leicht zu erkennen, dass die Dinge weit von dem entfernt sind, was sie eigentlich sollten: Der technologische Fortschritt hat das Lebenstempo beschleunigt, weshalb viele Menschen unter unaufhörlichem emotionalem Stress leiden..

Angst und Depression sind die Begleiter der Bewohner großer Städte. Diese Krankheiten sind heute am häufigsten. Und wenn die meisten Menschen die Lösung des Problems in regelmäßigen Besuchen bei einem Psychotherapeuten sehen, wenden sich einige der traditionellen Medizin zu - der Akupunktur.

Akupunktur bei Depressionen: Mythos oder Realität?

Die traditionelle Medizin des Ostens hat Körper und Geist immer in einer einzigen unauflöslichen Verbindung betrachtet. Wenn eine Person krank wurde, sahen die Ärzte die Ursache des Problems in Emotionen. Übermäßige Sorgen, Traurigkeit, Angst, Freude und Wut wurden mit den fünf Organen des Yin-Körpers in Verbindung gebracht. Wenn die Organe in Harmonie sind, ist die Person gesund, wenn nicht, wird sie krank. Oft waren es Emotionen, die für die Niederlage innerer Organe verantwortlich gemacht wurden..

Was sehen wir in der modernen Welt? Die Menschen streben danach, so viele Vorteile wie möglich zu haben. Einige arbeiten, bis sie völlig erschöpft sind, andere ertrinken ihr Leben in Unterhaltung, und wieder andere sorgen sich um alles. Gedanken schwärmen in den Köpfen der Menschen, oft unnötig und unproduktiv. Die meisten Stadtbewohner können sich nicht einfach vom technologischen Umfeld abkoppeln und sich normalerweise entspannen, viel ausruhen.

Fernsehen und die Teilnahme an lauten Partys ersetzen „Ruhe“. Eine Person ist nicht in der Lage, unnötigen Gedanken zu entkommen und sich auszuruhen. Akupunktur kann jedoch zu tiefer Entspannung führen und völligen Frieden und Heilung nicht nur des Körpers, sondern auch des Geistes erlangen..

Akupunktur zur Behandlung von Angstzuständen

Jeder von uns macht sich auf unterschiedliche Weise Sorgen. Einige sind nur ein wenig ängstlich, während andere unter Panikattacken leiden. Geringe Angst ist die normale Reaktion des Körpers auf Stress. Wenn sich jedoch Angst ohne Grund und intensiv manifestiert, ist dies ein schlechtes Zeichen. In der chinesischen Medizin sind Herz und Nieren für das Auftreten von Angstzuständen verantwortlich..

Alte Heiler glaubten, dass im Herzen viel Yang-Energie steckt. Übermäßige Erregung aufgrund intensiver Freude oder plötzlicher Traurigkeit kann zu einem Ungleichgewicht des Feuerelements im Körper führen. Im Herzen wird Wärme erzeugt, die zu Schlaflosigkeit und Angstzuständen führt. Die Niere ist das Organ, das nach chinesischer Medizin Wasser enthält. Sie können die Arbeit des Herzens ausgleichen und übermäßig viel Feuer entfernen..

Aber wenn die Nieren die ihnen zugewiesenen Funktionen nicht erfüllen, kann das Feuer im Körper außer Kontrolle geraten und den Geist erschüttern..

Shuboshi kann zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt werden. Es lohnt sich, auf den 7. Punkt des Herzmeridians oder den 6. Meridian der Milz zu achten.

So wird die Arbeit von Herz und Nieren harmonisiert und die spezielle kühlende Yin-Energie freigesetzt. Wenn das Herz vor Hitze überfüllt ist, lohnt es sich, den Apparat zu verwenden, um den 8. und 9. Punkt des Herzmeridians zu beeinflussen - dies hilft, das Feuer zu zerstreuen.

Akupunktur und Depression

Es wurde festgestellt, dass 20% der Bevölkerung der westlichen Zivilisation an Depressionen leiden. Einige Experten betrachten Depressionen sogar als "Erkältung auf dem Gebiet der Psychologie". Moderne medizinische Unternehmen stellen einige Medikamente gegen diese Krankheit her, aber sie sind unwirksam und haben viele Nebenwirkungen..

Chinesische Mediziner glaubten, dass Depressionen ein Problem sind, das durch übermäßige Spannungen verursacht wird. Es ist in der Leber versteckt, aber das Herz nimmt dabei eine sekundäre Position ein.

Die Zirkulation von Qi im Körper hängt von der Leber ab. Wenn die Stimmung sinkt, führt dies zu einer Abnahme der Lebensenergie und ihrer Stagnation. Es kommt zu einer Stagnation von Hitze, Schleim und Blut, die zu psychischen Störungen und sogar zu Schmerzen im Körper führen kann.

Das Gedächtnis verschlechtert sich allmählich und es tritt Müdigkeit auf. Um die Krankheit zu behandeln, müssen Sie den Shuboshi-Apparat verwenden. Sie müssen die Wirkung auf den 4. Punkt des Dickdarmmeridians oder auf die Punkte an den Füßen richten. Dies erhöht die Menge an Lebensenergie im Körper und verbessert seinen Stoffwechsel..

Sie werden definitiv Depressionen loswerden.

Verwenden Sie Akupunktur und ändern Sie Ihren Lebensstil

Akupunktur allein kann kein grundlegender Weg sein, um die Situation zu korrigieren. Sie müssen Ihren Lebensstil im Allgemeinen ändern. Nehmen Sie Yoga, Qigong und trainieren Sie einfach. Sie setzen negative Energie frei, die sich über einen langen Zeitraum angesammelt hat..

Versuchen Sie, kleinen Dingen weniger Aufmerksamkeit zu schenken, und sorgen Sie sich um Kleinigkeiten.

Kann Akupunktur bei Neurosen helfen (Panikattacken, VSD, Hypochondrien)

Es gibt jeden Tag mehr Menschen mit neurotischen Störungen in der modernen Welt. Und sie versuchen nur, sie zu behandeln. Zum Beispiel Akupunktur.

Hilft Akupunktur bei Neurosen (Panikattacken, VSD - vegetative Gefäßdystonie, Hypochondrien usw.)?

Es ist unmöglich, diese Frage eindeutig zu beantworten - ja oder nein. Es hilft und tut es nicht.

Neurose wird durch das falsche irrationale Denken eines Menschen verursacht, was ihn zu einem Zustand ständiger Erregung führt. Und vor dem Hintergrund dieser Erregung treten bereits körperliche Symptome auf - die berüchtigte vegetativ-vaskuläre Dystonie (VVD), von der Menschen in der Regel mit Hilfe von Akupunktur und ähnlichen Praktiken heilen wollen.

VSD hat dagegen keine physikalische Basis. Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Körper vor dem Hintergrund chronischer Angst schwächer wird, asthenisiert wird, treten verschiedene Schmerzen, Übelkeit, Schwindel usw. auf. Aber all diese Symptome sind keine Manifestation einer somatischen Pathologie. Sie sind nur mit der aufregenden Überlastung verbunden, mit der sich der Patient wohl fühlt..

Wenn Sie also die Frage so stellen:

Aber wenn Sie fragen:

Ist das Akupunkturverfahren für Patienten mit Neurose zulässig??

Auch diese Frage kann nicht kurz beantwortet werden..

Einige Spezialisten, die mit angstphobischen Patienten arbeiten (diejenigen, die sich normalerweise über VSD beschweren), sind der Meinung, dass es für ihre Klienten überhaupt nicht schädlich ist, an Akupunktursitzungen teilzunehmen.

Andere Psychologen glauben, dass es besser ist, auf eine solche Behandlung zu verzichten..

6 häufige Fehler, die bei der Verwendung von Nadeln vermieden werden sollten

Jemand ist bereit, an Mythen über Akupunktur zu glauben - angeblich können Sie so jede Pathologie heilen. Andere hingegen betrachten die Methode als "Dummy" und sehen darin nur potenziellen Schaden. Kann eine Akupunktursitzung Besuche bei einer Kosmetikerin ersetzen, mit den Tics und Rückenschmerzen eines Kindes fertig werden - oder sind dies nur Mythen und welche Fehler bei der Behandlung vermieden werden sollten - im Material von Passion.ru und der Neurologin Olga Bystrova.

Wichtige Mythen

Mythos 1: Akupunktur ist nicht ernst, die Methode hat keine Evidenzbasis

Es ist nicht so. Vor mehr als 40 Jahren wurde in Moskau das Zentrale Forschungsinstitut für Reflexzonenmassage gegründet, seitdem werden an staatlichen Universitäten ständig Reflexzonenmediziner ausgebildet. Die Technik ist in den medizinischen Standards der Rehabilitation und restaurativen Behandlung enthalten, einschließlich der Wiederherstellung der Mobilität und Empfindlichkeit nach Frakturen und Schlaganfällen. Ein weiterer Beweis ist die jahrhundertealte Geschichte der Akupunktur. Wie viele weitere Behandlungen haben ihre Existenz seit Jahrhunderten gerechtfertigt?

Mythos 2: Akupunktur funktioniert nicht, es ist ein Placebo-Effekt

Die Wirksamkeit der Behandlung (beliebig) hängt von mehreren Faktoren ab. Der erste ist ein individueller Ansatz. Akupunktur ist keine Ausnahme. Hier können Sie keine Standard- "Rezepte" für Punkte und Methoden verwenden. Die Fähigkeit des Arztes liegt in der Fähigkeit, die richtige Diagnose zu stellen, die Art der Krankheit und das Stadium der Entwicklung des Prozesses zu bestimmen, ein Rezept zu erstellen - eine Kombination von Einflusspunkten, ein kompetentes Schema in Bezug auf Häufigkeit, Intensität, Expositionszeit für einen bestimmten Patienten unter Berücksichtigung des Funktionszustands und der Reaktion des Körpers auf Akupunktur zu wählen.

Der zweite folgt den Empfehlungen des Arztes. Wenn ein Kurs von 5-10 Verfahren vorgeschrieben ist und Sie die Behandlung von sich aus früher abgeschlossen haben, müssen Sie sich selbst die Schuld geben. Die Wirksamkeit kann Null sein, wenn Akupunktur durchgeführt wurde, während der Patient Psychopharmaka, Analgetika oder hormonelle (Kortikosteroid-) Medikamente einnahm. Um unerwünschte Wirkungen zu vermeiden, müssen Sie den Arzt vor Beginn der Therapie vor der Einnahme von Medikamenten warnen. Und die psychologische Einstellung des Patienten und sein Wunsch, sich zu erholen, sind bei jeder Behandlungsmethode äußerst wichtig..

Mythos 3: Akupunktur kann schädlich sein

Nur wenn der Eingriff von einem Scharlatan durchgeführt wird. Wenn Ihnen angeboten wird, einen Reflexzonenkurs mit einer Person zu absolvieren, die keine höhere medizinische Ausbildung hat, besteht ein ernstes Risiko für Sie. Ein Reflexologe ist in erster Linie ein Arzt, und Reflexzonenmassage ist eine offizielle medizinische Spezialität, die an medizinischen Ausbildungsabteilungen unterrichtet wird. Es hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Unter Berücksichtigung dieser wird ein qualifizierter Spezialist die Angemessenheit des Verfahrens bestimmen. Durch die Verwendung von Einwegnadeln wird die Möglichkeit einer Infektion vollständig ausgeschlossen. Der Arzt muss die Packung mit dem Patienten mit Nadeln öffnen und nach der Sitzung entsorgen.

Mythos 4: Nadeln sind lang und schmerzhaft zu heilen

Für jede Behandlung ist Zeit erforderlich. Eine Sitzung dauert 40-60 Minuten. Die Dauer des Kurses hängt von dem Problem ab, mit dem Sie zum Arzt gegangen sind. Das Einführen von Nadeln an einigen Stellen kann schmerzhaft sein. Die Empfindungen können unterschiedlich sein - Druck, Platzen, eine Injektion, und sie vergehen schnell. Und der Effekt bleibt für eine lange Zeit bestehen, da die Reflexzonenmassage den Körper "zwingt", sich von selbst zu erholen, und seine Reservefähigkeiten startet.

Wichtige Fakten

Der Einfluss auf biologisch aktive Punkte mit Nadeln reguliert, stimuliert und normalisiert den Funktionszustand des Körpers, verbessert und erhöht die Erregbarkeit und Leitfähigkeit peripherer Nerven, wirkt analgetisch, beeinflusst die adaptive trophische Funktion und die Stoffwechselprozesse. Dies erklärt das breite Spektrum seiner therapeutischen Wirkung. In einigen Fällen ist die Nadelbehandlung die einzige Möglichkeit, dem Patienten zu helfen..

Fakt 1: Akupunktur behandelt Tics bei Kindern

Die kompetente Platzierung der Nadeln hilft, das Kind von lokalen Tics (Zucken des Auges, Schnüffeln, Zucken der Beine, Schultern, des Kopfes usw.) und sogar generalisiert (Kombination von unwillkürlichen Bewegungen in verschiedenen Muskelgruppen) zu entlasten. Dies ist auf die regulatorische Wirkung auf das zentrale und periphere Nervensystem sowie auf den psychoemotionalen Zustand zurückzuführen. Die Behandlung kann ab dem 10. Lebensjahr durchgeführt werden, es ist besser in Kombination mit Osteopathie.

Fakt 2: Akupunktur und Neuritis des Gesichtsnervs

Akupunktur ist unverzichtbar bei Trigeminusneuralgie (starke Schmerzen, Hexenschuss im Gesicht) und Neuropathie des Gesichtsnervs (wenn ein Teil des Gesichts nicht mehr normal funktioniert und eine Gesichtsasymmetrie beobachtet wird - ein Zustand, der vor dem Hintergrund einer Erkältung auftreten kann). Leider sind Drogen in solchen Situationen machtlos. Wenn Sie nichts tun, können Sie ein verdrehtes Gesicht fürs Leben haben. Akupunktur lindert schnell Schmerzen und Schwellungen, verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse im Gewebe, stellt die Empfindlichkeit wieder her und aktiviert das Immunsystem.

Fakt 3: Nadelbehandlung bei Rückenschmerzen bei stillenden Müttern

Akupunktur hilft bei jungen Müttern bei Schmerzen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule. Leider ist dieses Phänomen weit verbreitet. Eine große Belastung der Wirbelsäule während der Schwangerschaft, nach der Geburt, das häufige Tragen des Babys in den Armen, neue unbequeme Positionen beim Baden des Babys verursachen Schmerzen im Nacken, Rücken und in den Gliedmaßen, die fast unmöglich loszuwerden sind. Und eine stillende Mutter ist bei der Einnahme von Medikamenten kontraindiziert.

Fakt 4: Nadeln lindern Stress und Schlaflosigkeit

Stress, Schlaflosigkeit, chronische Müdigkeit loszuwerden, manchmal hilft sogar ein guter Urlaub nicht. Beruhigungsmittel lindern das Symptom, beheben das Problem jedoch nicht.

Diese Zustände beruhen auf einem Zusammenbruch der Regulationssysteme (Zentralnervensystem) und infolgedessen auf einem Ungleichgewicht des autonomen, endokrinen und kardiovaskulären Systems. Der Körper arbeitet für Verschleiß, bis er alle inneren Reserven aufgebraucht hat, und dann setzt Erschöpfung, Müdigkeit und Apathie ein. Die therapeutische Wirkung von Nadeln besteht darin, die korrekte Funktion aller Körpersysteme wiederherzustellen und vor allem zu regulieren.

Fakt 5: Akupunktur ersetzt den Besuch einer Kosmetikerin

Mit Hilfe von Nadeln können Sie den Teint von Gesicht und Hals wirklich verbessern, Schwellungen entfernen, das Oval des Gesichts straffen, Falten im Gesicht glätten, die Mundwinkel und oberen Augenlider straffen, den Hautton und die Elastizität erhöhen..

Welche Akupunktur heilt

Akupunktur ist eine unkonventionelle Methode zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems, der Atemwege, des Verdauungssystems und der Harnwege. Seine Essenz ist die Wirkung dünner Nadeln auf bestimmte biologisch aktive Punkte des menschlichen Körpers. Was kann mit Akupunktur geheilt werden? Reflextherapeuten im Yusupov-Krankenhaus führen Akupunktursitzungen gegen Lymphostase, Gesichtsneuritis und Trigeminusneuralgie durch.

Ärzte verschreiben Akupunktur im Yusupov-Krankenhaus, wenn Indikationen und keine Kontraindikationen vorliegen. Akupunktur ist wirksam bei Neurose, Dyshidrose und zervikaler Osteochondrose. Akupunkturverfahren sind Teil des Schemas der komplexen Behandlung von Patienten nach einem Schlaganfall mit Ischias (mit Einklemmen des Ischiasnervs) und rheumatoider Arthritis. Die Wirksamkeit der Akupunktur bei Fettleibigkeit und Autoimmunthyreoiditis wurde nachgewiesen.

Welche Krankheiten sollten nicht mit Akupunktur gemacht werden

Akupunktur ist kein harmloses Verfahren. Akupunkturreflexologen des Yusupov-Krankenhauses verwenden nicht, wenn Kontraindikationen vorliegen:

  • hohe Temperatur;
  • akute chirurgische Erkrankungen der Bauchorgane;
  • Schwangerschaft;
  • onkologische Erkrankungen.

Wenn der Patient vorübergehende Kontraindikationen hat (Verbrennungen oder Hautkrankheiten der Pustel, Entzündung an der Injektionsstelle der Nadeln, Hyperthermie), wird der Eingriff bis zur vollständigen Genesung verschoben. Ärzte entscheiden individuell über die Anwendung der Akupunktur bei älteren Menschen und Kindern unter sieben Jahren, Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychischen Gleichgewichtsstörungen.

Kann Akupunktur Schilddrüsenknoten behandeln? Der knotige Kropf ist ein gutartiges Neoplasma. Schilddrüsenknoten können ein Zeichen von Krebs sein. Eine Akupunkturbehandlung in Gegenwart von Schilddrüsenknoten ist nicht akzeptabel.

Der Wirkmechanismus der Akupunktur

Die positive Wirkung der Akupunktur auf den Körper wird von der modernen Medizin nicht bestritten. Dies wird nicht nur durch Patientenbewertungen bestätigt, sondern auch durch ernsthafte klinische Studien. Sie zeigen, dass die Wirksamkeit der Akupunktur zwischen 80 und 91% liegt.

Nach der Kapillartheorie tritt die Wirkung der Akupunktur aufgrund der Tatsache auf, dass unter der Wirkung der Nadel der Blutfluss durch die Kapillaren innerhalb der Haut aktiviert und wiederhergestellt wird. Der Stoffwechsel zwischen Haut und angrenzenden Geweben wird verbessert. Nach der Gewebetheorie wird nach dem Einbringen der Nadel in die Oberflächenschichten der Haut die Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen aus den Zellen geschädigten Gewebes aktiviert. Sie stimulieren den Körper, aktivieren die Zellteilung und -reparatur, verbessern das Eindringen von Sauerstoff in das Gewebe und erhöhen das Immunitätsniveau..

Befürworter der Neuroreflex-Theorie argumentieren, dass nach Stimulation bestimmter Punkte auf der Haut das Signal entlang der Nervenfasern zu den entsprechenden Teilen des Rückenmarks und von dort zum Gehirn übertragen wird. Infolgedessen beginnt eine komplexe Reaktionskaskade. Es umfasst Veränderungen der Durchblutung, die Freisetzung biologisch aktiver Substanzen und die hormonelle Reaktion. Eine bestimmte Menge an Endorphinen - Hormonen der Freude werden freigesetzt. " Sie verbessern das emotionale Wohlbefinden und reduzieren die Schmerzwahrnehmung.

Bedingungen für die Wirksamkeit der Akupunktur

Damit eine Akupunkturbehandlung wirksam ist, halten sich die Ärzte des Jussupow-Krankenhauses an folgende Grundsätze:

  • Das Verfahren wird verschrieben, nachdem der Patient untersucht und die richtige Diagnose gestellt wurde.
  • Um das richtige Akupunkturschema auszuwählen, verwenden Sie die Kenntnisse der Anatomie und der Position aller 1700 Akupunkturpunkte.
  • Kombinieren Sie kompetent Akupunkturpunkte, die im Einzelfall betroffen sind.

Ein aufmerksamer Ansatz für die Wünsche des Patienten, die hohe Professionalität der Reflextherapeuten und der patientenorientierte Ansatz ermöglichen eine hohe Effizienz der Akupunktur. Das Verfahren wird als Hilfsmethode verwendet, die im komplexen Therapieschema enthalten ist..

Akupunktur in der Neurologie

Akupunktur ist eine weit verbreitete Akupunktur bei Neurosen, Neuritis des Gesichtsnervs und Trigeminusneuralgie. Bei Patienten mit Neurosen werden die Eingriffe täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt. Die Behandlung von Neurasthenie erfolgt streng individuell. Die Wirkung hängt von den Eigenschaften der Persönlichkeit, der Form und dem Grad der Funktionsstörungen höherer Nervenaktivität ab. Die Behandlung beginnt mit einer Wirkung auf die Anreicherungspunkte. Die Krankheit manifestiert sich in einem Komplex neurotischer Beschwerden und Symptome:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Schlafstörung;
  • Instabilität der Stimmung;
  • Schmerzen im Bereich des Herzens;
  • dyspeptische und sexuelle Störungen.

Reflexologen des Krankenhauses Jussupow führen Nadeln entsprechend den Symptomen in die Punkte ein. Bei hypersthenischem Syndrom und Reizschwäche wird eine Variante der Hemmmethode angewendet. Beim asthenischen Syndrom wird eine aufregende Methode angewendet. Es werden 3 Kurse mit 10 Akupunktursitzungen mit einer siebentägigen Pause zwischen den Behandlungszyklen durchgeführt. Die Anzahl der Behandlungszyklen hängt von der Tiefe der Funktionsstörung des Nervensystems ab..

Hilft Akupunktur bei Kopfschmerzen? Um einen Angriff zu stoppen, verwenden Reflexologen je nach Ort der Kopfschmerzen Punkte. Bei Kopfschmerzen und Schwindel werden lokale Punkte mit entfernten kombiniert. Kann nur entfernte Punkte verwenden.

Während der Akupunktur sollte der Patient vermeiden, sich gestresst zu fühlen. Dem Patienten wird empfohlen, das Regime von Arbeit und Ruhe, Ernährung und täglichen Morgenübungen einzuhalten..

Wenn die Manifestation einer Neurose eine Hysterie ist, hat der Patient die folgenden Störungen:

  • Empfindlichkeit;
  • motorische Sphäre (Lähmung, Zittern, Kontrakturen);
  • Rede;
  • autonomes Nervensystem (Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Ohnmacht).

Akupunkturpunkte werden abhängig von der Prävalenz der Symptome ausgewählt und mit Wiederherstellungspunkten kombiniert.

Eine Neuritis des Gesichtsnervs tritt unter dem Einfluss einer Erkältung auf. Der Patient hört auf, Geschmack zu erfahren, die Hälfte des Gesichts wird taub. Auf der betroffenen Seite hängen Mundwinkel und Augen durch, die Augenlider schließen sich nicht. Akupunktur ist in diesem Fall eine Ergänzung zur medikamentösen Therapie. Seine Wirkung bei Neuralgien des Gesichtsnervs beruht auf der Aktivierung der Bereiche der Großhirnrinde durch Injektionen an bestimmten Stellen des Körpers. Das Verfahren wird nicht für ältere Menschen und Kinder unter sieben Jahren durchgeführt.

Bei Trigeminusneuralgie führen Neurologen eine komplexe Therapie durch. Es werden verschiedene Akupunkturtechniken verwendet. Mit der ersten Nadel werden nur entfernte Punkte eingeführt, beispielsweise an den Gliedmaßen, mit der zweiten Nadel in Punkte auf der gesunden Seite des Gesichts. Die dritte Technik verwendet Punkte, die sich an der Seite der Läsion befinden. Am häufigsten kombinieren Reflexologen des Jussupow-Krankenhauses alle drei Techniken gleichzeitig..

Akupunktur bei Osteochondrose

Die Behandlung mit Akupunktur bei Osteochondrose bezieht sich auf die Methoden der nicht-traditionellen Therapie. Mit Hilfe der Akupunktur können Sie Schmerzen schnell beseitigen, Muskeln entspannen und den Körper als Ganzes stärken. Osteochondrose betrifft verschiedene Teile der Wirbelsäule: zervikal, thorakal, lumbal. Reflextherapeuten des Jussupow-Krankenhauses wählen die Einflusspunkte in Abhängigkeit von der Lokalisation des pathologischen Prozesses. Die Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose wird an Stellen durchgeführt, die sich entlang der Innenkanten der Schulterblätter und im Raum um sie herum befinden. Acht Nadeln werden bis zu einer Tiefe von zwei Zentimetern eingeführt.

Bei der Osteochondrose des Brustraums werden Nadeln in der gesamten Brustwirbelsäule platziert. Sie werden an jedem der 7 Punkte bis zu einer Tiefe von 1,5 Zentimetern injiziert. Bei einem leichten Stadium der Krankheit reichen sechs Nadeln aus. Wenn bei dem Patienten eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule diagnostiziert wird, werden 5 Nadeln verwendet, die in Punkte in der Lendenwirbelsäule eingeführt werden.

Akupunktur bei Kindern

Kinder unter einem Jahr führen keine Akupunktur durch. Ärzte sind vorsichtig bei der Akupunkturbehandlung von Kindern unter sieben Jahren, da das Kind nicht ruhig auf Injektionen reagieren kann.

Die Indikationen für Akupunktur bei Kindern sind:

  • neurologische Pathologie (Enuresis, Neurosen, postnatale Enzephalopathie, Zerebralparese, erhöhter Muskeltonus)
  • allergische Erkrankungen;
  • vegetativ-vaskuläre Dysfunktion;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • häufige Infektionen der Atemwege;
  • verminderte Immunität.

Akupunktur wird bei Hypoplasie des Corpus Callosum eingesetzt.

Bei Kindern werden Nadeln durch einen Schlauch geführt, der sich eng an den Körper lehnt und die Nervenenden einklemmt. Manchmal werden Mikronadeln (winzige, dünnste Knöpfe) an biologisch aktive Punkte geklebt. Ihre Eltern mieten in wenigen Stunden ihre eigenen Häuser. Bei Bedarf erwärmt der Arzt die Stellen mit Wermutzigarren oder -kegeln, um das Auftreten von Schmerzen zu verhindern. Nach den ersten zwei oder drei Sitzungen hat das Kind keine Angst mehr und geht glücklich zum Eingriff.

Akupunktur nach einem Schlaganfall

Die Schlaganfallbehandlung mit Akupunktur zielt darauf ab, die beeinträchtigten oder verlorenen Funktionen des Patienten wiederherzustellen. Eine der häufigsten Bedingungen, die für den Zustand nach einem Schlaganfall charakteristisch sind, ist die Lähmung. Eine beeinträchtigte motorische Funktion kann durch einen Hirninfarkt oder eine Blutung verursacht werden, die infolge eines Bruchs der Gehirngefäße auftritt. Akupunktur bei Schlaganfall ermöglicht die Beseitigung der Folgen der Krankheit unter Berücksichtigung der Ursachen für akute Störungen des Gehirnkreislaufs.

Reflextherapeuten beginnen die Akupunktur in der akuten Phase eines Schlaganfalls, nachdem der Patient das Bewusstsein wiedererlangt hat. Die Wirksamkeit der Behandlung besteht darin, die Gewebenahrung zu verbessern, wodurch die physiologische Aktivität der Muskeln normalisiert wird. Akupunktur nach einem Schlaganfall ermöglicht es Ihnen, den verlorenen Reflexmechanismus neu zu formen und gelähmte Bereiche (Gliedmaßen, Gesichtsmuskeln) wiederherzustellen..

Parallel dazu setzen Neurologen eine medikamentöse Therapie ein, um Hypoxie zu verhindern, die Durchblutung des Gehirns zu verbessern und Blutgerinnsel zu verhindern. Akupunktur-, Physiotherapie-, Massage- und Physiotherapieverfahren können die Rehabilitationsphase erheblich beschleunigen und die Gesundheit des Patienten in relativ kurzer Zeit wiederherstellen.

Akupunktur hilft bei Lymphadenitis, Dyshidrose, autonomen Störungen. Rufen Sie das Yusupov-Krankenhaus an, um einen effektiven Akupunkturverlauf zu erhalten. Das Contact Center des Jussupow-Krankenhauses arbeitet 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und in der Mittagspause. Es wird Ihnen angeboten, sich zu einem geeigneten Zeitpunkt einem Eingriff zu unterziehen.

Akupunktur - Nutzen und Schaden

Akupunktur: Was ist wichtig zu wissen

Ist es nicht ein Mythos??

Sie wissen wahrscheinlich, dass eine so alte und legendäre Methode wie Akupunktur von Missverständnissen und Vorurteilen umgeben ist. Sie beeinflussen seine Wahrnehmung in der öffentlichen Meinung, aber die Fakten bleiben unbestreitbar. Möchten Sie zuverlässigere Informationen über Akupunktur erhalten? Dann machen Sie sich mit diesem Material vertraut.

Geschichte und Moderne: Vom alten China zur WHO

Akupunktur (Akupunktur, Akupunktur) oder Akupunktur ist eine Heilmethode, die auf die Traditionen der alten chinesischen Medizin zurückgeht. Dies ist eine mechanische Wirkung spezieller dünner Nadeln auf biologisch aktive Punkte des menschlichen Körpers..

Die Entstehung dieser Behandlungsmethode geht auf etwa 1100 v. Chr. Zurück. Es ist bemerkenswert, dass Akupunktur zu einer echten "Weltpraxis" geworden ist, da sie weit über China hinaus angewendet wird. Und in Deutschland und Großbritannien schlagen nationale Ärzteverbände generell vor, Akupunktur in das staatliche Krankenversicherungsprogramm aufzunehmen! Wussten Sie auch, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Akupunktur bei Dutzenden von Krankheiten offiziell empfiehlt? Das ist also auch eine Tatsache.

Warum sind wir krank??

Es wird angenommen, dass sich die Lebensenergie Qi im menschlichen Körper entlang der 12 Hauptmeridiane bewegt, die die Organe des Körpers verbinden. Es wird erstmals in den alten medizinischen Abhandlungen "Su wen" und "Lin shu" erwähnt. Krankheiten treten auf, weil der natürliche Energiekreislauf gestört ist - dies kann ein Ungleichgewicht oder eine Blockade des Qi sein. In den östlichen Schriften wird argumentiert, dass Veränderungen im Körper, die schließlich offensichtlich werden, die Folgen langfristiger Verstöße sind. "Fehlfunktionen" können subtil sein und Jahre dauern, aber sie sind definitiv Anzeichen einer Krankheit.

Die Basis der Heilung ist die Person selbst

Für die traditionelle orientalische Medizin ist jeder Mensch bereits eine Quelle seiner eigenen Heilung. Es nutzt die Fähigkeiten des menschlichen Körpers, seiner Punkte und Zonen. Dies sind die sogenannten "Zentren des Einflusses und der Transformation". Und hier ist nicht alles so schwierig. Erstens hat jedes Organ und System seinen eigenen „Ausgang“ auf der Oberfläche des Körpers, und es besteht eine starke energetische Verbindung zwischen ihnen. Zweitens liefert der richtige Einfluss auf diese Punkte Impulse, die zur Heilung und ordnungsgemäßen Funktion des Körpers führen..

Das Hauptziel der medizinischen Akupunktur ist es also, die normale Bewegung der Lebensenergie Chi wiederherzustellen. Daher ist es besonders wichtig, Akupunktur frühzeitig anzuwenden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern..

Arten der Akupunktur: Hauptmerkmale

Kann alles mit „Nadeln“ geheilt werden und was muss beachtet werden??

Zunächst müssen Sie bedenken, dass Akupunktur nicht zur Behandlung schwerer oder unheilbarer Krankheiten gedacht ist. Ihre Aufgabe ist es, durch therapeutische Interventionen Vorteile zu erzielen. Es ist auch wichtig, die genauen Empfehlungen für Indikationen zu befolgen und alle Kontraindikationen zu berücksichtigen.

Sie als Patienten sollten besonders auf die professionelle Biographie des Arztes achten. Die Qualifikation des Therapeuten, die Qualität der Nadeln und die Technik selbst sind jedoch wichtig für die therapeutische Wirkung..

Wo sind die Nadeln??

Akupunktur wird im Allgemeinen in zwei Arten unterteilt: klassische körperliche und aurikuläre. Normalerweise ergänzen sich diese Techniken innerhalb eines einzelnen Kurses. Im ersten Fall erfolgt der Aufprall auf die Punkte des Körpers; Hier werden Metallnadeln verwendet. Im zweiten Fall sind die empfindlichen (oder reflexogenen) Zonen der äußeren Ohrmuschel betroffen; Es werden chirurgische Stahlnadeln verwendet. Nadeln können übrigens wegwerfbar und wiederverwendbar sein, mit Silber oder Vergoldung bedeckt.

Die "Quelle" der Körperakupunktur gilt als Abhandlung von 221 v. "Über das Innere oder über die Natur des Lebens." Hier werden erstmals die Besonderheiten des Akupunkturverfahrens vorgestellt, 9 Formen von Metallnadeln beschrieben, die Eigenschaften von ca. 300 aktiven Punkten, Grundindikationen und Kontraindikationen.

Die Aurikulartherapie arbeitet mit einem einzigartigen Bereich, der mit mehr als 200 Biopunkten gesättigt ist. Jeder von ihnen ist einem Organ oder Körpersystem zugeordnet..

Nadeleinführmethoden

Zunächst ist es wichtig, die zwingenden strengen Anforderungen bei der Durchführung von Verfahren zu kennen. Dies ist die gründlichste Desinfektion von Nadeln. Das Einführen der Nadeln selbst kann sich sowohl in der Tiefe als auch in der Methode unterscheiden. Daher werden Akupunkturmethoden in Beruhigungsmittel und Aphrodisiakum unterteilt.

Bei der ersten Beruhigungsmethode tritt eine starke Reizung auf, die über einen bestimmten Zeitraum zunimmt. Die Nadeln werden mit Drehbewegungen bis zu einer Tiefe von 8 cm eingeführt; Expositionsdauer - von einer halben Stunde bis zu zwei Tagen. Sie können selbst sehen, dass diese Methode nicht nur beruhigend, sondern auch analgetisch wirkt..

Aufregende Methode - schwache, aber gleichzeitig schnelle Reizung aller Hot Spots. Einführung von Nadeln (nicht mehr bis zu einer Tiefe von 1 cm, Belichtungszeit - von 30 Sekunden bis 5 Minuten.

Es hat eine anregende und tonisierende Wirkung.

Dieses Muster erklärt sich aus der Tatsache, dass das Einführen der Nadel in das Gewebe eine Reizung der Nervenrezeptoren verursacht. Dies "provoziert" einen Komplex miteinander verbundener lokaler und zerebraler Reaktionen.

Eine kurze schwache Punktstimulation führt also aufgrund der Wirkung auf die Großhirnrinde zu einer Erhöhung der Aktivität der Organe. Eine starke Reizung führt dagegen zu einer Art "Schutzhemmung", die beruhigend wirkt..

Nadeleinstellmethoden

Die Reflexzonen-Nadel wird auf drei Arten eingeführt - in drei Winkeltypen.

  • Für die empfindlichsten Punkte und diejenigen, die sich unter den Muskeln befinden, wird ein rechter Winkel zur Hautoberfläche gewählt. 45 Grad - Winkel zum Stimulieren von Punkten auf der Brust, Grad - für Punkte auf Gesicht, Kopf und Hals.
  • Bei Verwendung kurzer Nadeln drückt der Arzt seinen Daumen gegen die Haut und führt die Nadel in der Nähe ein.
  • Bei langen Nadeln wird die Methode des "geführten Einführens" verwendet. Die Nadeln werden durch Rotation oder durch die schnelle Injektionsmethode eingeführt.

Allgemeine Spezifität der Akupunktur

Seien Sie nicht überrascht, wenn jede neue Akupunktursitzung etwas schmerzhafter ist als die vorherige. Dies ist normal und geht mit einer erhöhten Nervenleitung einher. Nun, mit einem erfahrenen Arzt geht die Nadelplatzierung selbst oft ohne schmerzhafte Empfindungen..

Normalerweise kann eine Sitzung durchschnittlich eine Stunde dauern, und die Empfindungen während des Eingriffs können sogar für einen Patienten unterschiedlich sein. Reaktionen wie Druckgefühl, Blähungen, Juckreiz und sogar Einschlafen gelten ebenfalls als normal..

Indikationen und Vorteile

Welche Akupunktur heilt?

Akupunkteure in China identifizieren mehr als 250 Krankheiten, die mit Akupunkturmethoden behandelt und korrigiert werden können. Dies sind Erkrankungen des Nervensystems, Verdauung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen..

Die europäische Medizin klassifiziert den Anwendungsbereich der Akupunktur wie folgt:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Osteochondrose, Arthritis, Radikulitis usw.);
  • Erkrankungen des Nervensystems (Depressionen, Panikattacken, chronische Müdigkeit, Apathie usw.);
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Schmerzen verschiedener Herkunft, einschließlich Migräne;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • niedriger Druck;
  • Stoffwechselstörungen (Diabetes, Fettleibigkeit).

In der Regel kann aus der obigen Liste mindestens jede Sekunde von uns Krankheiten oder Beschwerden nennen, für die er anfällig ist. Oft wenden wir uns an mehrere Spezialisten, die entweder die Behandlung des vorherigen anpassen oder neue und neue Schemata hinzufügen. In diesem Sinne ist Akupunktur ein viel einfacherer Prozess..

Was sind die spezifischen Vorteile der Akupunktur?

Die Vorteile der Akupunktur, die von einem qualifizierten Spezialisten mit der richtigen Technik durchgeführt wird, äußern sich in der Erzielung der folgenden Ergebnisse:

  • Normalisierung des Stoffwechsels,
  • Beseitigung von Ödemen,
  • Verbesserung der Funktion des Zentralnervensystems,
  • Entzündung lindern,
  • Normalisierung der Hormonspiegel,
  • qualitative Verbesserung des Hautzustands,
  • und andere.

Die Aurikulotherapie wiederum verbessert die zerebrale Blutversorgung, lindert Migräne und verbessert den Zustand des Zentralnervensystems.

Und diese Tatsachen lassen sich am besten durch persönliche Erfahrung bestätigen. Nicht nur Ihr tägliches Wohlbefinden ändert sich, sondern auch Ihre allgemeine Lebensqualität.

Ersetzen „Nadeln“ die traditionelle Medizin und wann ist der beste Zeitpunkt, um zu beginnen??

Denken Sie bitte daran, dass Akupunktur kein Ersatz für die traditionelle Medizin ist und dass es nicht notwendig ist, "bis zum allerletzten Moment" zu verzögern und sich am Ende nur auf "Nadeln" zu verlassen. Am effektivsten ist es, diese Technik in den frühen Stadien anzuwenden, in denen noch keine ernsthaften organischen Veränderungen in Organen und Geweben aufgetreten sind.

Da der menschliche Körper ein äußerst komplexes System ist, ist es außerdem nicht immer möglich, universelle Gesetze abzuleiten. Schalten Sie ein, um mit dem Therapeuten zu interagieren und die Prinzipien dieser subtilen Techniken zu verstehen.

Gegenanzeigen: Sie existieren

Es gibt Krankheiten, bei denen Akupunktur nicht empfohlen wird oder nicht. Sie sind mit Zuständen verbunden, bei denen eine erhöhte Durchblutung den Krankheitsverlauf verschlechtern kann..

Akupunktur wird unter den folgenden Bedingungen nicht verschrieben oder angewendet:

  • hohe Temperatur,
  • verschiedene Infektionen,
  • Erkrankungen der Verdauungs- und Bauchorgane,
  • Trauma,
  • Frakturen,
  • Schwangerschaft,
  • Alter bis zu 7 Jahren,
  • Onkologie,
  • beschädigte oder entzündete Haut,
  • schwere Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Blutpathologie.

Warum Akupunktur effektiv ist

Experimentelle biophysikalische Studien zur Akupunktur ermöglichen es Wissenschaftlern, inhaltlich über die Gründe für die Wirksamkeit der Akupunktur zu sprechen. Im Allgemeinen gibt es mehrere solche Theorien..

  • Die Kapillartheorie besagt, dass der Effekt durch Aktivierung des Blutflusses durch die Kapillaren erreicht wird. Dies verbessert den Blutaustausch zwischen der Haut und nahe gelegenen Geweben. Diese Theorie berücksichtigt jedoch nicht die positiven Auswirkungen der Akupunktur auf innere Organe..
  • Die Gewebetheorie konzentriert sich auf die Tatsache, dass beim Einführen einer Nadel biologisch aktive Substanzen aus beschädigten Zellen freigesetzt werden. Sie aktivieren die Zellwiederherstellung, intensivieren den Sauerstoffstoffwechsel und stärken die Immunität.
  • Die Reflextheorie basiert auf dem Zusammenhang zwischen der Reizung von Punkten und Bereichen des Rückenmarks und dann des Gehirns. Nervenfasern übertragen ein Signal von der Haut, ein Komplex von Reaktionen wird ausgelöst. Sie beeinflussen die Durchblutung, Hormone und andere zelluläre Prozesse..

Was sagt die traditionelle chinesische Medizin dazu? Ihr zufolge tritt der Effekt aufgrund der Stimulation biologisch aktiver Punkte auf, neben denen die bereits erwähnten "Energie-Meridiane" verlaufen, entlang derer die Lebensenergie Qi zirkuliert.

Effektive Akupunktur: wesentliche Faktoren

Akupunktur und Medikamente

Denken Sie daran, dass Akupunktur nicht immer mit Medikamenten kombiniert wird. Einige Medikamente können die Wirksamkeit der Reflexzonenmassage verringern, andere können die Wirkung sowohl der Therapie als auch der Medikamente verstärken..

Deshalb ist Akupunktur bei Patienten mit Allergien und Unverträglichkeiten gegen bestimmte Medikamente angezeigt..

Akupunktur ist die Kompetenz des Therapeuten

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt auch von der Erfüllung einer Reihe wichtiger Bedingungen ab:

  • Angemessene Diagnose: Hier sollten sowohl moderne Screening-Techniken (Blutuntersuchungen, Ultraschall, MRT usw.) als auch die traditionelle Diagnostik der chinesischen Medizin angewendet werden.
  • Gründliche Kenntnis und Verständnis der menschlichen Anatomie und Topographie (Position am Körper) von Akupunkturpunkten.
  • Fähigkeit, die Kombination von Aufprallpunkten im Einzelfall zu bestimmen.

Wie Sie verstehen, muss ein Spezialist, um diese Bedingungen zu erfüllen, eine langfristige, vollwertige Ausbildung absolvieren. In China wird Akupunktur nach Abschluss der medizinischen Grundausbildung mehrere Jahre lang ausgebildet..

. plus die Haltung des Patienten

Bitte vergessen Sie nicht, dass Akupunktur auch die aktive und bewusste Teilnahme Ihrer selbst erfordert - eine bestimmte Einstellung, die Bereitschaft, sich Zeit zu nehmen. Manchmal ist nach dem Hauptkurs in Verfahren zur Verhinderung von Rückfällen und Konsolidierung ein wiederholter Kurs angebracht.

Sei gesund und glücklich! Wir helfen Ihnen gerne dabei..

Akupunktur bei Neurose, Depression

Bei neurotischen Störungen arbeitet die westliche Medizin mit Pillen - Beruhigungsmitteln, Antidepressiva. Dies sind jedoch symptomatische Mittel, und das Problem kann im Wesentlichen beseitigt werden.

Tibetische Ärzte betrachten Neurosen, Depressionen und andere Störungen des Nervensystems und der Psyche als Folge eines Ungleichgewichts im regulatorischen Rahmen des Windes (Rlung). Und wenn die Ursache bekannt ist, gibt es Möglichkeiten, sie zu beseitigen..

Eine häufige Ursache für nervöse Störungen ist der Energieverbrauch des Körpers. Dies ist zum einen auf die angeborenen Merkmale des Stoffwechsels zurückzuführen..

Am häufigsten leiden Menschen vom konstitutionellen Typ Wind - beeindruckbar, emotional, unruhig, mobil - an Neurosen und Depressionen. Sie sind überhaupt nicht anfällig für Übergewicht, sie sind schlank, groß oder im Gegenteil, Miniatur.

Der Stoffwechsel solcher Menschen erfolgt sehr schnell, so dass die Energie keine Zeit hat, rational eingesetzt zu werden, und das meiste davon wird verschwendet - für emotionale Ausbrüche, gewalttätige und ineffektive Ausbrüche, Schlaflosigkeit, ständige Angst.

Das Ergebnis ist eine Erschöpfung des Nervensystems oder der Basis des Windes. Diese Basis ist kalter Natur, daher wird ihre Erschöpfung oft von kalten Händen, Füßen und einem Gefühl von Schüttelfrost begleitet.

Keine Pille kann den Energiehaushalt wiederherstellen. Nur eine richtige Ernährung und Kräutermedizin können die Hitze erhöhen. Damit diese Methoden optimal funktionieren, muss sich die Energie im Körper entlang der Meridiane frei bewegen.

Aber bei Neurosen von Angstzuständen, Angstzuständen oder anderen Störungen des Nervensystems im Körper gibt es in der Regel Muskelkrämpfe, die Durchblutung ist beeinträchtigt. Wenn die normale Energiezirkulation nicht wiederhergestellt wird, ist es nahezu unmöglich, die Körperwärme zu erhöhen..

Und dann kommt Akupunktur zur Rettung. Mit Hilfe der Akupunktur stellt der Arzt der Tibet-Klinik die normale Energiebewegung entlang der Meridiane des Körpers wieder her und räumt den Energiehaushalt des Körpers auf..

So beseitigt Akupunktur die Ursache von Nervenstörungen - Energieerschöpfung. Keine Pille kann dabei helfen, Akupunktursitzungen jedoch..

Die Erfolge der Akupunktur bei der Behandlung von Neurosen, Depressionen und anderen Nervenkrankheiten sind so offensichtlich, dass die moderne Medizin versucht, sie wissenschaftlich zu erklären. Ihre Erklärung hat drei Punkte.

1. Akupunktur stimuliert irgendwie die Produktion von Dopamin und Serotonin.

In der Tat stimuliert die Einführung von Nadeln in bioaktive Punkte nach bestimmten Schemata die Produktion des "Lusthormons" - Dopamin und des "Glückshormons" - Serotonin.

Serotonin ist ein Hormon, das bei Sonneneinstrahlung produziert wird. Der Mangel an Sonne in nördlichen Klimazonen ist eine der Hauptursachen für Depressionen und Selbstmord-Syndrom..

Ein Beispiel ist Finnland. Dieses Land hat einen der höchsten Lebensstandards, aber gleichzeitig eine der höchsten Selbstmordraten. Der Grund ist ein Mangel an Sonne, eine kleine Anzahl von Sonnentagen, dh ein rein klimatischer, kein wirtschaftlicher Faktor.

Auch bei der Zahl der Selbstmorde gehört Russland zu den Rekordländern, und der Klimafaktor spielt dabei eine bedeutende Rolle..

Akupunktur erhöht die Produktion von Serotonin und dient somit als Heilmittel gegen Depressionen. Dopamin ist nicht nur ein "Lusthormon", sondern auch ein Neurotransmitter.

Die Leitfähigkeit von "weißen Kanälen" - Nerven hängt von ihrer Konzentration ab. Je einfacher und schneller die Signale über die Nerven laufen, desto geringer sind die Energiekosten. Durch die Erleichterung der Innervation des Körpers verbessert die Akupunktur daher seine Energie..

2. Akupunktur stimuliert irgendwie die Produktion von Endorphinen.

Die schmerzlindernden Substanzen, die unser Gehirn produziert, wirken ähnlich wie Morphine. Sie lindern nicht nur Schmerzen, sondern verbessern auch die Stimmung und helfen daher bei Neurosen und Depressionen nicht schlechter, sondern besser als Antidepressiva.

3. Akupunktur lindert Muskelkrämpfe und Schmerzen.

Das Einführen von Nadeln in bioaktive Punkte löst Muskelverspannungen. Dadurch werden konservierte nervöse Belastungen abgebaut, mentale und nervöse Spannungen abgebaut..

Ein ähnlicher Effekt in der "Tibet" -Klinik wird auch durch Akupressur erzielt, während deren Sitzungen Patienten manchmal anfangen zu weinen, weil die betrunkene mentale Belastung freigesetzt wird und herauskommt. Das sind Tränen und die Freude an Erleichterung.

Akupunktur in diesem Sinne wirkt weniger als Akupressur, hat jedoch eine analgetische Wirkung bei Schmerzsyndromen, die als Faktor für die Entwicklung von Neurose, Depression und Schlaflosigkeit dienen.

Nach den Erfahrungen der Ärzte der Tibet-Klinik ist Akupunktur im Allgemeinen eine wirksame Behandlung für Neurosen, Depressionen und andere nervöse Störungen..

In Bezug auf seine Wirksamkeit ist diese Methode Arzneimitteln insbesondere langfristig deutlich überlegen. Schließlich beseitigt die Akupunktur nicht nur die Symptome und Mechanismen der Entwicklung von Nervenstörungen. Mit seiner Hilfe ist es möglich, die Ursachen des Ungleichgewichts in der Basis des Windes zu beseitigen, der für die Psyche, das Gehirn und das Nervensystem verantwortlich ist..

Mit Hilfe der Akupunktur reguliert der Arzt der Tibet-Klinik den Energiehaushalt des Körpers und beseitigt die Ursache für die Erschöpfung des Nervensystems. Gleichzeitig wirkt es gleichzeitig auf die Anzeichen und Ursachen einer neurotischen Störung..

Akupunktur: Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren

Gegenanzeigen zur Akupunktur

Absolut:

  • Kinderalter bis zu 12 Monaten. Viele sind daran interessiert, ob Akupunktur bei Babys unter einem Jahr möglich ist, insbesondere bei verschiedenen Pathologien des Zentralnervensystems, bei denen sich das Verfahren positiv auswirkt. Ein Alter von bis zu 12 Monaten gilt als absolute Kontraindikation, da die Gefahr einer Schädigung der dünnen Haut und der darunter liegenden Strukturen besteht.
  • onkologische Erkrankungen und gutartige Tumoren - Aktivierung der Durchblutung führt zu beschleunigtem Tumorwachstum oder Metastasierung;
  • Blutkrankheiten (Leukämie, Hämophilie) - Verschlechterung des Zustands der blutbildenden Organe und des Blutes;
  • Geisteskrankheit - selbst geringfügige Schmerzen und Beschwerden während des Eingriffs können einen Angstanfall oder eine unvorhersehbare Reaktion hervorrufen.
  • Alkohol- oder Drogenvergiftung - eine unzureichende Reaktion der Schnur des Patienten ist ebenfalls möglich;
  • Fieber - eine Verletzung der Mechanismen, die eine therapeutische Wirkung des Verfahrens bewirken;
  • Infektionskrankheiten (Hepatitis, sexuell übertragbare Krankheiten, eitrige entzündliche Erkrankungen, AIDS, Tuberkulose in offener Form) - das Verfahren kann zur Ausbreitung des Erregers im ganzen Körper beitragen;
  • Erkrankungen des Immunsystems - das Risiko von Autoimmunerkrankungen;
  • akute Schmerzen unklarer Genese - dies kann eine Manifestation von Krankheiten sein, für die das Verfahren kontraindiziert ist;
  • komplizierte Schwangerschaft - das Verfahren stimuliert die Kontraktion der Gebärmutter und kann zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führen.

Relativ - Die Entscheidung über die Möglichkeit einer Behandlung trifft der Arzt individuell:

  • Erschöpfung;
  • Schwangerschaft. In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft wird diese Behandlung nicht empfohlen, auch wenn sie normal ist.
  • Patienten sind über 70 Jahre alt;
  • Polio;
  • Epilepsie;
  • Schlaganfälle;
  • Multiple Sklerose;
  • hypothalamisches Syndrom mit trophischen und neuroendokrinen Störungen;
  • Muskeldystrophie, progressiv;
  • Menstruationsperiode bei Frauen;
  • körperliche Überlastung, emotionale Überlastung.

Lokale Kontraindikationen:

  • Akupunkturpunkte an der Vorderseite des Kopfes und des Gesichts werden bei Kindern unter 7 Jahren nicht angewendet.
  • Hautläsionen jeglicher Ätiologie an der Stelle der Nadelplatzierung;
  • Krampfadern (Nadeln sollten nicht an Stellen mit Venenvorsprung platziert werden);
  • Narben, Narben.

Wie ist eine Akupunktursitzung bei Entzündungen??

Die Technik zur Durchführung einer Akupunktursitzung umfasst mehrere Punkte:

  1. Beeinflussen Sie den gesunden Teil des Gesichts.
  2. Handeln Sie gleichzeitig an entfernten Stellen, die sich normalisierend auf die kranke Seite auswirken.
  3. In der akuten Phase erfolgt die Akupunktur am betroffenen Teil nach der Stimulationsmethode.

Die optimale Anzahl von Sitzungen liegt zwischen 7 und 10. Bei Bedarf wird der Kurs auf 15 Verfahren erweitert. Die Punktauswahl bleibt gleich.

Nach 3-4 Eingriffen gehören therapeutische Übungen, manchmal UHF. Für 1 Sitzung werden 6 bis 12 Nadeln verwendet. Ihre Lage ist von großer Bedeutung..

In der Akupunktur verwendete Techniken:

  • Erhitzen der Nadeln,
  • Verwendung von Glasschalen,
  • Elektrostimulation,
  • Verwendung von Tees, Pillen, Kapseln,
  • Laserakupunktur.

Der Spezialist bestimmt biologisch aktive Punkte, behandelt die Haut mit Alkohol und setzt Nadeln ein. Die Einführmethode, Tiefe und Einführmethode hängen von der Akupunktur-Technik ab.

Einstecktiefe - von 3 mm bis 1 cm. Die Nadeln werden mindestens 30 Sekunden lang belassen, bei Bedarf wird die Zeit auf 5-10 Minuten erhöht.

Beim Einsetzen verspürt der Patient leichte Beschwerden, ähnlich wie bei einem Biss oder einer Injektion. Beim Einführen der Nadel werden keine Schmerzen beobachtet. Die Sitzung dauert 20-30 Minuten.

Akupunkturregeln

Akupunkturspezialisten müssen eine Reihe wichtiger Punkte berücksichtigen:

  1. Kombinieren Sie kompetent die Methoden der Erregung und Hemmung.
  2. Die Bremsmethode wird verwendet, um die Spannung und die antagonistische Traktion der gesunden Gesichtshälfte zu entspannen und zu verringern. Es wird auch für Kontrakturen, Tics oder Übererregung der Muskeln im betroffenen Bereich verwendet..
  3. Wenden Sie während der Sitzung Reiztechniken an.
  4. Um die Zone der Reflexwirkung zu erweitern, sollten entfernte Punkte verwendet werden (Option 2 der Hemmmethode)..
  5. Kennen Sie die funktionellen Merkmale der Gesichtsmuskulatur.

Die Sitzungen werden von einem Reflexologen in einer privaten oder öffentlichen Einrichtung durchgeführt. Für die Akupunktur werden Einwegnadeln verwendet, die sehr dünn, aber weich sind. Corporate auf den Körper setzen, Ohrmuschel - auf den Ohrbereich.

Die Nadeln werden in Drehbewegungen eingeführt und bewegen sich allmählich nach innen. Die Menge hängt vom Zustand des Patienten ab.

Bei der Auswahl eines Spezialisten sollte der Patient auf das Vorhandensein eines Diploms für Fachausbildung achten. Die Klinik, in der Akupunktursitzungen durchgeführt werden, muss für diese Art von Aktivität lizenziert sein

Der Behandlungsverlauf wird erst nach Untersuchung und Diagnose verschrieben, um das Risiko von Komplikationen auszuschließen. Bei der Akupunktur mit einem skrupellosen Spezialisten besteht die Gefahr einer Infektion.

Der Arzt sollte nur Einweginstrumente verwenden, eine angemessene Desinfektion durchführen und die Regeln der Asepsis beachten.

Anzeichen und Ursachen von Bell'scher Lähmung

Jedes Jahr leiden 25 von 100 Menschen an Bell-Lähmung. Dies erklärt sich aus der physiologischen Struktur des menschlichen Schädels: Der Gesichtsnerv wird gezwungen, sehr enge Kanäle in den Gesichtsknochen zu passieren, und jede (selbst kleinste) Entzündung führt zur Entwicklung der Krankheit.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Krankheit verursachen:

  • Herpes;
  • Unterkühlung;
  • Alkoholmissbrauch;
  • erhöhter Blutdruck;
  • erstes Schwangerschaftstrimester;
  • unsachgemäß erbrachte zahnärztliche Leistungen;
  • HNO-Erkrankungen (Mittelohrentzündung, Sinusitis usw.);
  • Diabetes mellitus;
  • Atherosklerose;
  • offene oder geschlossene traumatische Hirnverletzung.

Diese Faktoren führen zu einer Verengung der Arterien, wonach wie bei einer Kettenreaktion folgende Prozesse im Körper ablaufen:

  • Blut stagniert in Blutgefäßen und sie dehnen sich aus;
  • Flüssigkeit sickert durch die Wände der Kapillaren und sammelt sich im Interzellularraum an;
  • Es beginnt eine Schwellung des Gewebes, wodurch die Venen komprimiert und die Durchblutung gestört wird.
  • Es kommt zu einem Hunger der Nerven und der Mechanismus des Entzündungsprozesses beginnt.

Die Symptome der Krankheit können unterschiedlich sein. Die Krankheit kann sich je nach Zustand des Nervensystems sofort durch starke Schmerzen oder langsam mit allmählich zunehmenden Schmerzen im Hinterkopf oder hinter dem Ohr manifestieren.

SymptomManifestation
Schmerzen hinter dem Ohr 1-2 Tage vor der Störung der Arbeit der GesichtsmuskelnSchmerzen sind im Hinterkopf und im Augapfel zu spüren.
Die Gesichtssymmetrie ist gebrochen, es sieht aus wie eine MaskeFrontale und nasolabiale Falten werden geglättet, der Mundwinkel wird auf einer Seite abgesenkt und die Augen sind weit geöffnet, das Gesicht ist zur gesunden Seite hin geneigt.
"Kaninchenauge"Das Auge schließt sich nicht. Wenn der Patient versucht, es zu schließen, bleiben die Augenlider an Ort und Stelle, und der Augapfel bewegt sich nach oben, wodurch die Eiweißmembran freigelegt wird.
Der Mundwinkel ist unten, die Wangen gehorchen nichtWährend einer Mahlzeit fällt Essen aus dem Mund, die Wange beißt ständig von innen.
Trockener Mund oder übermäßiger SpeichelflussStändiger Durst und trockene Zunge oder starker Speichelfluss.
Undeutliches SprechenDie Artikulation ist beeinträchtigt, die Fähigkeit, labiale und labiodentale Geräusche auszusprechen, geht verloren: b-p, v-f, m.
Trockenes Auge oder starke TränenFunktionsstörung der Tränendrüse, die zu wenig oder zu viel Flüssigkeit produziert. Das Auge trocknet aus oder Tränen fließen ständig über die Wange.
Verlust der Geschmacksempfindlichkeit in einer ZungenhälfteZwei Drittel der Zunge fühlen keine Nahrung von der betroffenen Seite.
Veränderung der Hörwahrnehmung der WeltGeräusche scheinen lauter zu sein oder die Fähigkeit, Geräusche wahrzunehmen, geht verloren, es gibt ein Geräusch in den Ohren.

Abhängig von den Ursachen und Symptomen gibt es:

  1. Primäre Neuritis, die unter dem Einfluss äußerer Faktoren (von Schock, Unterkühlung, die zu Ödemen und Entzündungen führt) auftritt und mit Gymnastik und Massagen behandelt wird.
  2. Sekundäre Neuritis, die als Folge der Entwicklung innerer schädlicher Faktoren beginnt: Vergiftung des Körpers oder Einfluss von Infektionen, Viren, Bakterien. Diese Art der Krankheit ist gefährlicher, die Behandlung basiert nur auf Medikamenten, Massagen sind kontraindiziert.

Lesen Sie hier mehr über die Symptome und die Diagnose einer solchen Neuritis..

Neuritis-Behandlung

Neurologische Erkrankungen wie zerebrale und cerebrospinale Pathologie, Entzündungen der peripheren Nerven und andere Störungen des Nervensystems werden erfolgreich mit speziellen Nadeln behandelt. Die Akupunktur-Technik wurde vor mehr als 2000 Jahren in China entwickelt und ist aufgrund ihrer Wirksamkeit bis heute beliebt..

Akupunktur: Was ist die Essenz?

Akupunktur ist eine der Arten der Reflexzonenmassage, bei der eine gezielte Wirkung auf bestimmte Punkte erzielt wird, die die Regulation des Zentralnervensystems durch die Funktion eines bestimmten Organs stimulieren. Am Körper wurden mehrere hundert Akupunkturpunkte gefunden. Mit Hilfe spezieller Nadeln, die der Arzt an den entsprechenden Stellen auf die menschliche Haut legt, werden verschiedene Krankheiten behandelt. Akupunktur ist wirksam bei Neuritis sowie bei Erkrankungen des Zentralnervensystems. Akupunkturbehandlung ist praktisch schmerzfrei und sicher.

Behandlung von Neuritis mit Akupunktur

Neuritis ist eine Entzündung eines peripheren Nervs, die von starken Schmerzen und Schwellungen begleitet wird. Die Verwendung von Akupunktur ist in Verbindung mit einer medikamentösen Behandlung ratsam. Es ist zu beachten, dass Akupunktur mit Neuritis eine komplexe Wirkung auf den betroffenen Bereich hat. Während der Behandlung:

  • Linderung des Schmerzsyndroms;
  • Bereitstellung einer entzündungshemmenden Wirkung;
  • Beseitigung lokaler Schwellungen;
  • Normalisierung der Nervenleitung und Empfindlichkeit;
  • Verbesserung des Allgemeinzustandes.

Die größte Effizienz wird durch Akupunktur bei Neuritis erzielt, die durch Kurse in Kombination mit Physiotherapie verschrieben wird. Normalerweise reichen drei Kurse pro Jahr aus, um den Zustand des Patienten zu normalisieren..

Akupunktur bei Neuritis des Gesichtsnervs

Viele Menschen leiden in ihrem Leben an Viruserkrankungen, aber nicht alle wissen, zu welchen Konsequenzen dies führen kann. Oft ist ein solches Virus Herpes oder Mittelohrentzündung, die eine Neuritis des Gesichtsnervs verursacht. Darüber hinaus betrifft Neuritis Menschen, die nach Unterkühlung erkältet sind, und wird auch durch Erschöpfung des Körpers verursacht. In den meisten Fällen tritt die Lähmung der Gesichtsmuskulatur jedoch von selbst auf. Eine Gesichtsverzerrung aufgrund einer Schädigung des Gesichtsnervs oder seiner Hülle wird als Neuritis des Gesichtsnervs oder Bellsche Lähmung bezeichnet. Die Mechanismen, die Neuritis verursachen, sind verschiedene Operationen im Gesicht, verschiedene Tumoren in der Schädelhöhle. Tatsache ist, dass sich der für die Empfindlichkeit des Gesichts verantwortliche Nerv in einem sehr engen Kanal befindet, der bei geringfügiger Schädigung zusammengedrückt wird und dadurch eine Nervenklemmung hervorruft, die den Impulsfluss vom Gehirn zu den Gesichtsmuskeln stört.

Diese Verletzung führt zu verschiedenen Arten von Reaktionen. Sehr oft klagen Menschen über Ungehorsam beim Öffnen ihrer Augen, Taubheitsgefühl an der Seite der Zunge oder Muskeln, die mit Gesichtsausdrücken verbunden sind. Zur Behandlung von Neuritis ist eine gründliche Untersuchung des Patienten oder eine Diagnose erforderlich. Für eine eindeutige Diagnose werden Elektroneurographie, Elektromyographie, MRT des Gehirns, CT des Gehirns und Schädelknochen durchgeführt.

Zur Behandlung wird ein Verfahrenskomplex durchgeführt, der in Bezug auf die mit einem individuellen Ansatz durchgeführte Diagnose ausgewählt wird. Die Eingriffe werden ambulant durchgeführt und umfassen: Akupunktur, UHF an der Austrittsstelle des Gesichtsnervs.

Die wirksamste Behandlung für Neuritis des Gesichtsnervs ist Akupunktur. Der Behandlungsprozess zwingt den Patienten nicht dazu, in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden. Die ambulante Behandlung reicht für Rehabilitationszwecke aus. Darüber hinaus wirkt sich ein Krankenhausaufenthalt im Gegenteil negativ auf das Nervensystem aus, was die Genesung nur behindert. In der akuten Phase der Krankheit empfehlen Ärzte dringend die Verwendung der Akupunkturmethode. Der Patient sollte den Eingriff erst später verschieben..

Mit einem geringen Alter dieser Krankheit führt Akupunktur zu einer schnellen Genesung mit maximaler Wirkung. Die Dauer der durchgeführten Eingriffe hängt vom Grad der Erkrankung ab. In den meisten Fällen erhält das Opfer einen Kurs, der 10-12 tägliche Prozeduren umfasst. Im Falle einer fortgeschrittenen Form der Krankheit oder ihrer Schwere wird die Anzahl der Akupunkturkurse erhöht und das ganze Jahr über durchgeführt.

Patienten, die sich einer Akupunktur unterzogen haben, erholen sich schneller und vollständiger und führen einen weiteren gesunden Lebensstil.

Populäre Artikel

Laser in der Kosmetik werden häufig zur Haarentfernung eingesetzt, also... >>

Die Augen einer Frau spiegeln ihre innere Welt wider. Sie drücken aus... >>

Allen Frauen wird empfohlen, regelmäßig die Praxis des Frauenarztes aufzusuchen. Oft Vertreter der schönen... >>

Es ist kein Geheimnis, dass Botox-Injektionen heute... >>

In der modernen Welt sind viele mit einem so unangenehmen Phänomen konfrontiert wie... >>

Eine moderne Frau lernte ihren Körper zu schätzen und erkannte dies in... >>

6 Kommentare in "Akupunktur bei Neuritis des Gesichtsnervs"

Ich habe den Wirkungsmechanismus der Akupunktur nie verstanden, aber seltsamerweise funktioniert diese Methode und liefert recht gute Ergebnisse. Ich würde es sogar selbst ausprobieren, ich frage mich, wie es sich anfühlt?

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung kann ich bestätigen, dass Akupunktur bei der Behandlung dieser Krankheit sehr effektiv ist..

Akupunktur ist sicherlich eine sehr nützliche Sache für Nerven und Blutungen, aber hier muss man vorsichtig sein, denn es ist schwierig genug, einen Experten für Akupunktur zu finden, und ein Laie kann nur Schaden anrichten. Seien Sie also vorsichtig..

Oh, ich habe versehentlich 2 statt 5 Sterne gesetzt. Der Artikel ist informativ, interessant. Ich wusste nicht, dass Krankheiten wie Gesichtsneuritis mit Akupunktur behandelt werden. Ich dachte immer, dass dies keine traditionelle Medizin ist.

Meine Mutter bekam nach einer Gesichtschirurgie eine Neuritis. Sie ging auch zur Akupunktur. Aber leider haben sie ihr nicht geholfen..

Ich habe seit 7 Jahren eine Neuritis des 2. Astes des Gesichtsnervs. Im ersten Jahr habe ich alle Physiotherapie versucht, außer Nadeln. Ich litt sechs Monate lang und entfernte 2 gesunde Zähne. Ich wollte mich operieren lassen, hatte aber Angst vor einem verzerrten Gesicht. Zur Akupunktur geschickt, in einem Schlammbad. Nach der 8. Sitzung verschwand der Schmerz wie eine Hand. Nach 1,5 Jahren begannen die Angriffe im Winter erneut. Wieder ging nach der Akupunktur alles weg. Es sollte einmal im Jahr zur Prophylaxe sein, aber ich war wieder seit zwei Jahren nicht mehr dort. Auch in diesem Jahr wieder starke Schmerzen im Winter. Hat 15 Akupunktursitzungen gemacht, hat nicht wie gewohnt funktioniert. Ich werde B1- und B12-Injektionen geben und wieder zum Nadelkurs gehen. Wer eine längere Erfahrung hat, schreibt, wie man mit einer Krankheit umgeht.

Worauf die Wahl der Methode basiert?

Die Wahl des Behandlungsschemas bestimmt seine Wirksamkeit. Die Praktiker geben zuversichtlich an, dass nur eine vergleichende Analyse der Wirksamkeit des Einsatzes verschiedener Methoden bei der Wahl der geeigneten Behandlungsrichtung hilfreich ist..

Die Kenntnis der spezifischen Symptome der Krankheit hilft dabei, den Ort der Nervenentzündung zu bestimmen, sodass Sie den richtigen Weg wählen können.

Was sind die Therapiemethoden für Entzündungen?

Der behandelnde Arzt legt auf der Grundlage der Empfehlungen enger Spezialisten die Behandlungsmethoden fest.

Wie behandelt man einen entzündeten Gesichtsnerv? Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Physiotherapie;
  • verschiedene Arten der sanften Massage;
  • Physiotherapie;
  • Akupunktur;
  • Phytotherapie (Behandlung mit Volksheilmitteln);
  • Operation.

Positive Dynamik wird nur durch den komplexen Einsatz verschiedener Methoden zur Bekämpfung der Krankheit erreicht..

Reflexzonenmassage

  • Reflexzonenmassage-Leitfaden
  • Medizinische Akupunktur
  • Reflexzonenmassage bei der komplexen Behandlung des Nervensystems
  • Reflexzonenmassage bei der komplexen Behandlung von Parodontalerkrankungen
  • Manuelle Homöopathie und Reflexzonenmassage der Osteochondrose der Wirbelsäule
  • Akupunktur
  • Die Geschichte der Entwicklung von Akupunktur und Moxibustion
  • Physiologische Mechanismen der Akupunktur
  • Methodische Grundlagen der Reflexzonenmassage und Definition von Akupunkturpunkten

  • Akupunkturnadel (Form, Nadeldesign, Sterilisation und Lagerung)
  • Akupunktur-Technik (Einführverfahren, Neigungswinkel und Einstecktiefe der Nadeln)
  • Verschiedene Nadelmanipulationstechniken
  • Akupunkturreaktionen
  • Die Hauptfaktoren der Reflexzonenmassage
  • Allgemeine Regeln für die Reflexzonenmassage
  • Mögliche Komplikationen der Akupunktur und deren Vorbeugung
  • Indikationen und Kontraindikationen für Akupunktur
  • Moxibustion (Tszyu)
  • Topographie von Meridianen, Akupunkturpunkten und Indikationen für ihre Verwendung
  • Beziehungen zwischen Meridianen
  • Einflusspunkte außerhalb der Meridiane
  • Praktische Anwendung der Akupunktur
  • Die Essenz der Ohrakupunkturmethode
  • Akupunktur
  • Phytotherapie
  • Homöopathie
  • Atlas der klinischen Aurikulotherapie
  • Kontraindikationen

    Es versteht sich, dass Akupunktur eine ernsthafte Störung des Körpers ist. Dieses Verfahren weist eine Reihe schwerwiegender Kontraindikationen auf:

    • Kinder unter 3 Jahren. Dies ist auf die Besonderheit der Bildung eines kleinen Organismus zurückzuführen, die Haut von Babys ist sehr dünn und innere Organe können mit langen Nadeln leicht verletzt werden.
    • Schwangerschaft mit Pathologien. Akupunktur ist nur zulässig, wenn die Schwangerschaft ereignislos verläuft, da Akupunktur eine Uterushypertonie und eine Frühgeburt verursachen kann. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, das Verfahren zum ersten Mal während der Schwangerschaft durchzuführen..
    • Infektionskrankheiten wie HIV, Tuberkulose, Hepatitis, eitrige Infektionen. In diesem Fall ist Akupunktur kategorisch kontraindiziert, da sich die Infektion im ganzen Körper ausbreiten und schwerwiegende Komplikationen verursachen kann..
    • Angst vor Nadeln. Akupunktur ist nur Personen gestattet, die den gesamten Eingriff ohne Anstrengung aushalten können. Dazu ist es notwendig, zumindest keine Angst vor Nadeln zu haben und auch einem Spezialisten zu vertrauen und an die Wirksamkeit der Methode zu glauben.
    • Pathologie des Kreislaufsystems. In diesem Fall kann Akupunktur den Zustand verschlechtern.
    • Psychische Störungen. Akupunktur wirkt sich auf die Nervenbündel aus, was für den Körper eine kleine Belastung darstellt. Bei psychischen Störungen ist eine starke Verschlechterung des Zustands des Patienten möglich. Dies ist sowohl für den Spezialisten als auch für den Patienten selbst gefährlich..
    • Onkologische Pathologien. In diesem Fall kann Akupunktur nur schaden.
    • Starke Schmerzen, präoperativer Zustand. Wenn der Schmerz aus einem unbekannten Grund auftrat oder mit Blinddarmentzündung, Zystenruptur, schwerer Entzündung verbunden ist, ist Akupunktur kontraindiziert. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren..

    Es ist zu beachten, dass das Verfahren nicht durchgeführt wird, wenn der Patient bei einer Alkohol- oder Drogenvergiftung dazu kommt. In diesem Fall verhält sich die Person nicht angemessen, sie kann sich selbst und dem Spezialisten Schaden zufügen.

    Darüber hinaus wird Akupunktur nicht für sehr ältere Menschen, Patienten mit Erschöpfung oder Muskeldystrophie, mit Poliomyelitis, Krampfadern nach Schlaganfällen empfohlen. Trotz der Tatsache, dass eine Schwangerschaft im Allgemeinen keine Kontraindikation darstellt, wird Akupunktur immer noch nicht empfohlen, wenn keine Pathologie vorliegt.

    Der Arzt kann das Verfahren ablehnen, wenn sich an der Injektionsstelle der Nadel Muttermale, Hautausschläge, Wunden oder Narben befinden

    Für Kinder unter 7 Jahren wird Akupunktur im Gesichtsbereich nicht empfohlen, da die Gefahr einer Schädigung des Gesichtsnervs oder des Augapfels besteht, wenn sich das Kind unachtsam bewegt

    Darüber hinaus wird Akupunktur in der Kindheit im Allgemeinen nicht empfohlen, da Kinder Angst vor Nadeln haben und sich nicht entspannen und den gesamten Eingriff ruhig aushalten können. Und gewalttätige Behandlung kann nur zu Verletzungen und dem Auftreten von Komplikationen führen, solche Handlungen sind kein gutes Zeichen.

    Akupunkteur und Akupunkturarzt in St. Petersburg (Zentralregion)

    Eine Konsultation zur Akupunkturbehandlung findet unter folgender Adresse statt: St. Petersburg, st. Lomonosov 14, K. 1 (7-10 Minuten zu Fuß von der U-Bahn-Station "Vladimirskaya / Dostoevskaya"), von 9.00 bis 21.00 Uhr, ohne Mittagessen und freie Tage.

    Es ist seit langem bekannt, dass die beste Wirkung bei der Behandlung von Krankheiten durch die kombinierte Verwendung von "medikamentösen" und "nicht medikamentösen" Mitteln erzielt wird. Die Behandlungsdauer ist signifikant verkürzt, die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit nimmt ab

    Da der „nicht-medikamentöse“ Ansatz neben Techniken zur Behandlung der Grunderkrankung auch der „Reinigung“ von Blut, Lymphe, Blutgefäßen, Verdauungstrakten usw. große Aufmerksamkeit widmet..

    Die Beratung ist kostenlos und bindet Sie an nichts. Alle Daten Ihrer Labor- und Instrumentenforschungsmethoden der letzten 3-5 Jahre sind darauf sehr wünschenswert. Nachdem Sie nur 30-40 Minuten Ihrer Zeit verbracht haben, lernen Sie alternative Behandlungsmethoden kennen und erfahren, wie Sie die Wirksamkeit der bereits verschriebenen Therapie steigern können. Sie werden überrascht sein, wie alles logisch aufgebaut wird und das Verständnis der Essenz und der Gründe der erste Schritt zu einer erfolgreichen Lösung des Problems ist.!

    Es ist möglich, dass die folgende Erklärung von Akupunktur und Akupunktur interessanter ist.

    Akupunktur ist eine alte Methode zur Behandlung verschiedener Krankheiten, indem sie auf biologisch aktive Punkte des menschlichen Körpers, Bereiche und Segmente des Ohrs (Aurikulotherapie), der Hand (Su-Jok), der Füße und des Kopfes (Kranioreflexotherapie) einwirkt..

    Die Essenz der Akupunktur ist viel interessanter als wir denken. Die Akupunkturbehandlung ist nicht auf das Einführen von Nadeln in Akupunkturbereiche beschränkt. Kanal-Meridiane haben eine Feldstruktur, es ist keine Linie unter der Haut. Und Energiestrukturen können alle Komponenten unserer Gesundheit beeinflussen (Stoffwechselprozesse, Struktur, Psyche usw.). Daher ist der Anwendungsbereich der Akupunktur sehr breit..

    In kompetenten Händen werden Methoden zur Beeinflussung von Akupunkturpunkten nicht nur mit einer Nadel durchgeführt, es ist durchaus möglich, Mineralsteine, Metallplatten, Samen und sogar Nadeln pflanzlichen Ursprungs zu verwenden.

    Es wird angenommen, dass Akupunktur sehr schmerzhaft ist, aber dies ist nicht der Fall. Natürlich gibt es bestimmte Empfindungen bei der Verwendung von Nadeln, aber ihre Intensität ist vergleichbar mit einem Mückenstich! Natürlich unterscheidet sich die Anwendung dieser Methoden bei Erwachsenen, älteren Menschen und Kindern in Intensität und Art der verwendeten Nadeln..

    Der Akupunkteur ist ein Spezialist, der in seiner Arbeit Reflexzonenmethoden anwendet. Der Arbeitsstil eines Akupunkteurs unterscheidet sich stark von dem anderer Fachgebiete. Er wird Ihnen eine Reihe von Fragen stellen, die für Ihre Krankheit irrelevant erscheinen. Einige Fragen werden Ihnen offen gesagt "dumm" erscheinen, aber dies beweist, dass der Arzt bei der Akupunkturbehandlung viele Faktoren des Zustands des Körpers, des Zustands aller inneren Organe, berücksichtigt. Das heißt, die Behandlung wird unter Berücksichtigung des Zustands des gesamten Organismus durchgeführt! Dies ist das Hauptpostulat der orientalischen Medizin..

    Bei der Akupunkturbehandlung wird der Zustand von 12 Kanälen „geebnet“ und in den „normalen“ Zustand versetzt. Versuchen wir nun zu erklären, was das alles bedeutet..

    Der Funktionszustand von Organen kann vom Typ "Hyperfunktion", "Hypofunktion" oder in einem normalen "durchschnittlichen physiologischen" Zustand sein. Hyperfunktion, Hypofunktion und der durchschnittliche physiologische Zustand entsprechen dem einen oder anderen Zustand der inneren Organe (zum Beispiel: erhöhte, verringerte oder normale Sekretion von Salzsäure im Magen).

    Nadeln, Mineralsteine, Teller, Samen sind nur Werkzeuge zur Beeinflussung des menschlichen Energiefeldes, um den Körper in einen durchschnittlichen physiologischen Zustand zu bringen.

    Beispiel: Unter dem Gesichtspunkt der Akupunktur ist ein erhöhter Appetit ein Zustand der "Hyperfunktion" des Magens. Wenn Sie die "Hyperfunktion" des Magens in einen "mittelphysiologischen" Zustand versetzen, können Sie einen erhöhten Appetit loswerden!

    Weitere Informationen Über Migräne