Nise Tabletten

Nise ist ein Analgetikum und Antipyretikum aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente.

Es wird hauptsächlich als symptomatisches Medikament im Rahmen einer komplexen Therapie für verschiedene Erkrankungen und Beschwerden verschrieben, die von Fieber, Schmerzen und Entzündungen begleitet werden..

Die Hauptanwendungsbereiche von Nise sind die Behandlung von Arthrose und Arthrose sowie die Linderung des Schmerzsyndroms verschiedener Ätiologie und Lokalisation (z. B. Trauma, Zahnschmerzen, Menstruationsschmerzen, Ohren-, Hals-, Nasenerkrankungen usw.) und die Senkung der Körpertemperatur bei Infektionen.

Klinische und pharmakologische Gruppe

NSAIDs. Selektiver COX-2-Inhibitor.

Abgabebedingungen von Apotheken

Ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Wie viel kostet Nise in Apotheken? Der Durchschnittspreis im Jahr 2018 liegt bei 210 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Nimesulid. Es hat eine gute Absorption, seine maximale Menge erscheint nach 1-2 Stunden im Blut. Es wird fast vollständig über Galle und Nieren aus dem Körper ausgeschieden.

Das Medikament enthält außerdem zusätzliche Elemente:

  • Calciumphosphat;
  • Zellulose;
  • Stärke (normalerweise Mais);
  • Talk;
  • Magnesiumstearat;
  • Aromazusätze;
  • Aspartam;
  • Natriumglykolat;
  • Siliziumdioxid (kolloidal).

Nise ist eine konvexe Tablette, die auf beiden Seiten rund ist und 100 mg des Hauptelements enthält. Eine Blase besteht aus 10 Teilen. Es kann auch in Form von Granulat für Suspension, Salbe oder Gel geliefert werden. Alle Arten von Arzneimitteln sind in Kartonverpackungen verpackt..

Pharmakologische Wirkung

Nimesulid (Wirkstoff) wirkt entzündungshemmend, fiebersenkend und analgetisch auf den menschlichen Körper.

Nise ist wirksam bei Krankheiten, die mit Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen verbunden sind. Es hemmt die Blutplättchenaggregation und reduziert auch den Bronchospasmus, der durch die Wirkung von Acetaldehyd und Histamin ausgelöst wird, signifikant. Darüber hinaus verlangsamt Nise die Bildung von Toxinen und wirkt antioxidativ..

Bei topischer Anwendung reduziert das Gel die morgendliche Steifheit, lindert Schwellungen und lindert Schmerzen im Gelenkbereich.

Anwendungshinweise

Wovon hilft Nise? Es gibt viele Gründe, ein Medikament zu verschreiben. Das Üblichste:

  • Radikulitis;
  • Osteochondrose;
  • akute Schmerzen im unteren Rückenbereich;
  • Spondylitis ankylosans;
  • hohe Temperatur;
  • Gelenkschäden durch Rheuma;
  • rheumatoide Arthritis (sowie Psoriasis und andere Arten);
  • Verschlimmerung der Gicht;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Schleimbeutelentzündung (Entzündung der Schleimhäute, häufig im Bereich der Gelenke);
  • entzündliche Prozesse verschiedener Herkunft;
  • Schmerzen: Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Menstruationsbeschwerden.

Kontraindikationen

Bevor Sie mit der medikamentösen Therapie beginnen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen. Nise-Tabletten sind bei Patienten mit folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  1. Aspirin-Triade;
  2. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Arzneimittelzusammensetzung;
  3. Schwangerschaft und Stillzeit;
  4. Chronische Erosionsprozesse in den Organen des Verdauungstraktes während einer Exazerbation;
  5. Magen-Darm-Blutungen oder Verdacht darauf;
  6. Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörung;
  7. Akutes Leber- oder Nierenversagen;
  8. Kinder unter 12 Jahren für diese Darreichungsform;
  9. Atopische Dermatitis oder Asthma bronchiale.

Patienten mit arterieller Hypertonie und Typ-2-Diabetes mellitus wird Nise mit Vorsicht verschrieben..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nise kann sich negativ auf Fruchtbarkeit, Schwangerschaft und Entwicklung des Fötus auswirken. Daher wird das Medikament nicht für die Anwendung während der gesamten Schwangerschaftsperiode sowie in der Phase der Schwangerschaftsplanung empfohlen.

Auch die Anwendung von Nise ist beim Stillen kontraindiziert, da nicht bekannt ist, ob das Medikament in die Milch ausgeschieden wird.

Dosierung und Art der Verabreichung

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Nise-Tabletten in der minimalen wirksamen Dosis für den minimal möglichen kurzen Verlauf verwendet werden sollten. Die Tabletten werden mit ausreichend Wasser, vorzugsweise nach den Mahlzeiten, eingenommen. Bei Magen-Darm-Erkrankungen ist es ratsam, das Medikament am Ende einer Mahlzeit oder nach einer Mahlzeit einzunehmen..

  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - innerhalb von 1 Registerkarte. 2 mal / Tag Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 200 mg.

Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz benötigen eine tägliche Dosisreduktion auf 100 mg.

Nebenwirkungen

Laut Nises Bewertungen kann es bei oraler Einnahme die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  1. Kopfschmerzen und Schwindel;
  2. Anaphylaktischer Schock, Hautausschlag oder Bronchospasmus;
  3. Flüssigkeitsretention, Hämaturie, verlängerte Blutungszeit;
  4. Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Magenschmerzen, erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Durchfall, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen und toxische Hepatitis;
  5. Leukopenie, Thrombozytopenie, Anämie oder Agranulozytose.

Überdosis

Eine Überdosierung von Nise kann schwerwiegende Folgen haben und mit Nierenfunktionsstörungen, Leberversagen, Krampfanfällen, erhöhtem Blutdruck, Atemdepression, Schläfrigkeit und Lethargie einhergehen. Manchmal wird die Position des Patienten durch die Entwicklung von Magen-Darm-Blutungen verschlimmert. Im Falle einer Überdosierung wird der Patient in ein Krankenhaus gebracht, wo er eine Magenspülung durchführt, Sorbentien (Enterosgel, Polysorb, Polipefan) und osmotische Abführmittel verschreibt.

Um eine Überdosierung zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament genau befolgen und die maximal zulässigen Tagesdosen nicht überschreiten. Die Medikamentendosis für das Kind sollte vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Körpergewichts, des Alters, der Schwere der Symptome und anderer individueller Merkmale berechnet werden.

spezielle Anweisungen

Lesen Sie die speziellen Anweisungen, bevor Sie mit der Anwendung des Arzneimittels beginnen:

  1. Das Medikament ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert..
  2. Nach zweiwöchiger Anwendung des Arzneimittels müssen die biochemischen Parameter der Leberfunktion überwacht werden.
  3. Angesichts von Berichten über Sehbehinderungen bei Patienten, die andere NSAIDs einnehmen, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden, wenn eine Sehbehinderung auftritt, und der Patient sollte von einem Augenarzt untersucht werden.
  4. Da Nimesulid teilweise über die Nieren ausgeschieden wird, sollte seine Dosis bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion je nach CC-Wert reduziert werden.
  5. Regelmäßige ärztliche Überwachung ist erforderlich, wenn der Patient zusammen mit Nimesulid Medikamente einnimmt, die sich auf den Magen-Darm-Trakt auswirken.
  6. Das Medikament kann zu Flüssigkeitsretention im Gewebe führen. Daher sollten Patienten mit hohem Blutdruck und Herzerkrankungen Nise mit äußerster Vorsicht anwenden..
  7. Verwenden Sie das Medikament nicht gleichzeitig mit anderen NSAIDs.
  8. Wenn Anzeichen einer Leberschädigung auftreten (Juckreiz, Gelbfärbung der Haut, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, dunkler Urin, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen), brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und konsultieren Sie Ihren Arzt.
  9. Das Medikament kann die Eigenschaften von Blutplättchen verändern, ersetzt jedoch nicht die prophylaktische Wirkung von Acetylsalicylsäure bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Das Medikament kann Schläfrigkeit, Schwindel und verschwommenes Sehen verursachen. Daher ist beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei der Verwendung des Arzneimittels muss die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln berücksichtigt werden:

  1. Nimesulid kann die Wirkung von Furosemid reduzieren.
  2. Nimesulid kann die Wirkung von Cyclosporin auf die Nieren verstärken.
  3. Die Konzentration von Lithium im Plasma steigt bei gleichzeitiger Verabreichung von Lithium- und Nimesulidpräparaten.
  4. Nimesulid kann die Möglichkeit von Nebenwirkungen während der Einnahme von Methotrexat erhöhen.
  5. Aufgrund des hohen Bindungsgrades von Nimesulid an Plasmaproteine ​​sollten Patienten, die gleichzeitig mit Hydantoin und Sulfonamiden behandelt werden, unter ärztlicher Aufsicht stehen und in kurzen Abständen untersucht werden..
  6. Die Wirkung von Arzneimitteln, die die Blutgerinnung verringern, wird durch die gleichzeitige Anwendung mit Nimesulid verstärkt.
  7. Bei gleichzeitiger Anwendung mit GCS, Serotonin-Wiederaufnahmehemmern, erhöht sich das Risiko von Magen-Darm-Blutungen.

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Personen ausgewählt, die das Medikament Nise verwendet haben:

  1. Egor. Ich sitze viel am Computer. Entwickeltes Karpaltunnelsyndrom. Wenn ich Nimesan nicht nehmen kann. Nach drei Minuten tun die Hände nicht mehr weh, und Sie können fortfahren.
  2. Nastya. Ich benutze "Nise" bei starken Schmerzen, meine Familie ist aus erster Hand "vertraut" damit. Ich habe es zum ersten Mal benutzt, als ein Weisheitszahn entfernt wurde. Das Ergebnis ist hervorragend und die Wirkung hält lange an. Eines Tages konnte ich die Pille nicht rechtzeitig einnehmen, der Schmerz begann in Wellen zu rollen. Ich hörte, dass es viel schwieriger ist, mit den schmerzhaften Schmerzen umzugehen, aber Nise half und schnell genug. Es ist immer noch selten, aber ich nehme es mit starken Kopfschmerzen, wenn Citramon nicht hilft. Und als mein Mann das letzte Mal in den Rücken geschossen wurde, waren die Schmerzen sehr stark - er konnte nicht aufstehen. Außerdem gab ich ihm zuerst "Nise" und danach rieb sie ihm den Rücken.
  3. Valentinstag. Während der Menstruation wusste ich nicht, was ich mit mir anfangen sollte. Ich habe viele Drogen ausprobiert. Sie gaben eine Wirkung, aber nicht die gleiche, wie ich es gerne hätte, und nach einer Weile begannen die Schmerzen wieder. Als ich in die Apotheke ging, fand ich nicht die Schmerzmittel, die ich immer einnahm. Der Apotheker riet, Nise einzunehmen. Es gab keinen Ort, an den ich gehen konnte, und ich stimmte zu. Aber ich bereue meinen Kauf überhaupt nicht. Dies ist das Ergebnis, das ich von anderen Pillen erwartet habe..

Analoga

Strukturanaloga für den Wirkstoff:

  • Actasulid;
  • Ameolin;
  • Aponil;
  • Aulin;
  • Coxtral;
  • Mesulid;
  • Nemulex;
  • Nimegesic;
  • Nimesil;
  • Nimesulid;
  • Nimesulid-Pharmapflanze;
  • Nimica;
  • Nimulid;
  • Novolid;
  • Prolid;
  • Sulaidin;
  • Flolid.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga verwenden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Sie müssen das Produkt zu Hause an einem Ort ohne hohe Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Der Lagerort muss vor hellem Sonnenlicht geschützt werden.

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt nicht mehr als 3 Jahre. Es ist verboten, das Medikament nach Ablauf der angegebenen Zeiträume zu verwenden..

Wie man Nise richtig nimmt

Nise ist ein nicht narkotisches Medikament, das zur Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) gehört..

  • analgetische Wirkung;
  • fiebersenkende Wirkung;
  • entzündungshemmende Wirkung.

Nise reduziert Körpertemperatur, Entzündung, Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität, Rötung und Schwellung der Weichteile. Darüber hinaus hat das Medikament die oben genannten Wirkungen, unabhängig von Ort und Ursache der Schmerzen / Entzündungen. Das Medikament hat auch eine antioxidative Wirkung und verlangsamt die Bildung von Toxinen.

Die Zusammensetzung der Zubereitung Nise

Das Medikament wird in Form von Tabletten, Suspension und Gel zur topischen Anwendung hergestellt.

Der Hauptwirkstoff aller Nise-Darreichungsformen ist Nimesulid. Orale Tabletten enthalten 100 mg Nimesulid; Dispergierbare Tabletten - 50 mg; Suspension - 50 mg Nimesulid pro 5 ml Lösung; Gel - 1% (10 mg Nimesulid in 1 g).

Abbildung 1 - Nise Tabletten bei Temperatur

Anwendungshinweise

Nise ist in der Lage, Schmerzen zu stoppen, Fieber zu senken und Entzündungen zu reduzieren, aber das Medikament heilt nicht die Krankheit, die solche Reaktionen verursacht hat. Dies bedeutet, dass Nise ein symptomatisches Mittel ist und zur Behandlung der Krankheit ein speziell dafür entwickeltes Arzneimittel erforderlich ist..

Nise wird in folgenden Fällen gezeigt:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Gicht und Psoriasis-Arthritis;
  • Arthrose;
  • Osteochondrose mit Schmerzsyndrom;
  • Tendinitis, Myositis;
  • Schmerz verschiedener Herkunft und Lokalisation;
  • Fieber verschiedener Herkunft;
  • Schmerzsyndrom mit Verletzungen in der postoperativen Phase, Thrombophlebitis, gynäkologischen Erkrankungen.
  • Lumbago;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Tendovaginitis;
  • Schleimbeutelentzündung;
  • Ischias;
  • Schädigung und Entzündung von Bändern und Sehnen;
  • Myositis;
  • Psoriasis-Arthritis;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom;
  • blaue Flecken und Verletzungen;

Abbildung 2 - Tabletten sind gut gegen Blutergüsse und Verletzungen

  • Myalgie (Muskelschmerzen);
  • Arthralgie (Gelenkschmerzen);
  • eine Erhöhung der Körpertemperatur jeglicher Genese;
  • Entzündungsprozess von HNO-Organen und Atemwegen bei viralen oder bakteriellen Infektionen.

Kontraindikationen

Das Medikament Nise ist kontraindiziert:

  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten;
  • Dermatose;
  • Hautschäden (für Nise Gel);
  • infektiöser und entzündlicher Prozess im Bereich der Gelapplikation;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Asthma bronchiale, kombiniert mit Nasenpolypen und Unverträglichkeit gegenüber Aspirin oder anderen Arzneimitteln der NSAID-Gruppe;
  • Stadium der Exazerbation erosiver und ulzerativer Läsionen des Verdauungstrakts;
  • Magen-Darm- oder Blutungen an anderen Stellen;
  • Verschlimmerung entzündlicher Darmerkrankungen;

Abbildung 3 - Es ist kontraindiziert, Nise mit Alkohol einzunehmen

  • Hämophilie;
  • Blutgerinnungsstörungen;
  • Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation;
  • Leberversagen oder Lebererkrankung im akuten Stadium;
  • Leberschäden in der Vergangenheit, die während der Einnahme von nimesulidhaltigen Arzneimitteln entstanden sind;
  • Alkoholismus;
  • Sucht;
  • Nierenversagen mit einer Kreatinin-Clearance von weniger als 30 ml / min;
  • Hyperkaliämie;
  • die ersten 2 - 3 Monate nach der Bypass-Transplantation der Koronararterien;
  • unter 12 Jahren für Tabletten, 3 Jahre für dispergierbare Tabletten und 2 Jahre für Suspension.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von Nise können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Verdauungssystem: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen; Blähungen, Verstopfung, Gastritis; Stomatitis, Bauchschmerzen, Magen-Darm-Blutungen, teerige Stühle, Geschwüre und / oder Perforationen des Magens oder des Zwölffingerdarms;
  • Herz-Kreislauf-System: arterielle Hypertonie; Blutungen, Tachykardie, Hitzewallungen;
  • Haut: Juckreiz, vermehrtes Schwitzen, Hautausschlag; Dermatitis, Erythem; Schwellung des Gesichts, exsudatives Erythema multiforme, einschließlich Stevens-Johnson- und Lyell-Syndrom;
  • Leber und Gallensystem: erhöhte Lebertransaminasen; fulminante Hepatitis, Hepatitis, Gelbsucht, Cholestase;
  • Harnsystem: Ödeme; Dysurie, Harnverhaltung, Hämaturie, Hyperkaliämie; Oligurie, Nierenversagen, interstitielle Nephritis;
  • Zentralnervensystem: Schwindel; Gefühl von Angst, Albträumen, Nervosität; Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Enzephalopathie (Reye-Syndrom);
  • Atmungssystem: Kurzatmigkeit; Bronchospasmus, Verschlimmerung von Asthma bronchiale;
  • Sinnesorgane: verschwommenes Sehen;
  • Hämatopoetische Organe: Eosinophilie, Anämie; Panzytopenie, Thrombozytopenie, verlängerte Blutungszeit, Purpura;
  • Allergische Reaktionen: Überempfindlichkeitsreaktionen; angioneurotisches Ödem, Urtikaria, anaphylaktoide Reaktionen;
  • Andere: allgemeine Schwäche; Unterkühlung.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung steigt die Schwere der Nebenwirkungen. In der Regel ist es Nierenfunktionsstörung, Leberversagen, Magen-Darm-Reizung, Übelkeit und Erbrechen, Magen-Darm-Blutungen, Atemdepression, Krämpfe, erhöhter Blutdruck. Wenn eines der Symptome auftritt, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen, den Magen ausspülen und Aktivkohle trinken.

Gebrauchsanweisung

Die Dauer der Therapie mit Nise wird individuell in ärztlicher Beratung festgelegt und kann zwischen mehreren Tagen und mehreren Wochen liegen.

Normalerweise beginnt Nise in 10-15 Minuten zu handeln. Die therapeutische Wirkung dauert ca. 3 Stunden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Zeitintervalle ungefähr sind..

Nise Tabletten

Die Tabletten sollten sofort nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Tablette wird ganz mit Wasser geschluckt, ohne zu kauen oder zu zerdrücken. Es wird nicht empfohlen, Nise-Tabletten vor den Mahlzeiten zu verwenden, da dies zu Magenreizungen führen kann. Bei Schmerzen sollte Nise in Form von Tabletten oder Suspensionen eingenommen werden, maximal alle 6 Stunden, dh 4-mal täglich. Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird empfohlen, jeweils 100 mg (1 Tablette) einzunehmen, Kindern zwischen 5 und 12 Jahren - 50 mg und zwischen 2 und 5 Jahren - 25 mg. Die maximal zulässige Tagesdosis von Nise beträgt 400 mg, was zu einer Überdosierung führen kann.

Abbildung 4 - Sofort nach den Mahlzeiten eingenommen

Dispergierbare Tabletten Nise

Sie sollten am Ende oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Vor der Einnahme wird 1 Tablette in 5 ml (1 Teelöffel) Wasser gelöst.

  • Im Inneren werden Erwachsenen 2-mal täglich 100 mg verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 400 mg.
  • Für Kinder über 3 Jahre - in Form von dispergierbaren Tabletten oder Suspensionen - für Kinder über 12 Jahren kann das Medikament in Form von Tabletten (100 mg 2-mal täglich) verschrieben werden. Die empfohlene Dosis beträgt 2-3 mal täglich 3-5 mg / kg Körpergewicht. Die maximale Dosis beträgt 5 mg / kg / Tag in 2-3 Dosen. Für Jugendliche mit einem Gewicht von mehr als 40 kg wird das Medikament zweimal täglich 100 mg verschrieben.
  • Die maximale Dosis beträgt 5 mg / kg Körpergewicht / Tag. Dauer des Drogenkonsums - 10 Tage.

Suspension Nise

Es wird empfohlen, die Suspension vor den Mahlzeiten 100 mg 2-mal täglich einzunehmen, was 10 ml Suspension, 1 normaler Tablette oder 2 dispergierbaren Tabletten entspricht. Wenn der Magen-Darm-Trakt unerwünscht auf eine Suspension reagiert, die vor einer Mahlzeit eingenommen wurde, können Sie sie während oder nach einer Mahlzeit trinken..

Die Federung kann nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene verwendet werden. Bei Patienten mit Diabetes mellitus sollte darauf geachtet werden, Nise in Form einer Suspension einzunehmen, da die Suspension Saccharose enthält.

Gel Nise

Vor dem Auftragen des Arzneimittels auf die Haut wird die schmerzende Stelle gereinigt und gründlich getrocknet. Ein etwa 3 cm langer Gelstreifen wird aus dem Röhrchen herausgedrückt und ohne Reiben gleichmäßig über die betroffene Oberfläche verteilt. Die Zusammensetzung wird 1-2 Minuten lang von der Haut aufgenommen, danach wird der betroffene Bereich mit einem Mulltuch bedeckt (Sie können keine luftdichten Verbände verwenden!) Oder lassen Sie ihn unbedeckt. Der Vorgang wird bis zu 4 mal täglich wiederholt..

Sie können Nise nicht länger als 10 Tage hintereinander anwenden, ohne Ihren Arzt zu konsultieren..

Anwendung von Nise während der Schwangerschaft und Stillzeit

Abbildung 5 - Tabletten sind in der Schwangerschaft kontraindiziert

Nise ist für werdende und stillende Mütter kontraindiziert. Es kann sich negativ auf den Schwangerschaftsverlauf und die intrauterine Entwicklung des Kindes auswirken..
Mit HB ist Nise auch kontraindiziert. Es ist klinisch erwiesen, dass seine Bestandteile in die Muttermilch übergehen. Wenn die Verwendung des Arzneimittels erforderlich ist, sollte die GV gestoppt und das Baby künstlich gefüttert werden.

Nise für Kinder

Nise ist nur nach Anweisung des behandelnden Arztes für Kinder zugelassen. Die Dosierungsform des Arzneimittels und seine Dosierung werden in Abhängigkeit von Alter und Gewicht des Kindes ausgewählt..

  • Kinder unter 3 Jahren - nur Nise-Suspension;
  • Kinder von 3 bis 12 Jahren - dispergierbare Tabletten oder Nise-Suspension;
  • Kinder über 12 Jahre - Nise in jeder Form.

Die Dosierung des Arzneimittels für Kinder wird auch vom Alter bestimmt:

Kinder im Alter von 2 Monaten - 2 Jahren - Die Dosierung der Suspension wird individuell anhand des Körpergewichts berechnet, basierend auf einem Verhältnis von 1,5 mg pro 1 kg Gewicht. Das Medikament wird in 2 - 3 gleiche Teile aufgeteilt und dem Kind 2 - 3 mal täglich verabreicht;

Kinder im Alter von 2 - 5 Jahren - 2,5 ml Suspension 2 - 3 mal täglich. Die Dosierung von dispergierbaren Tabletten wird individuell nach dem Verhältnis von 3-5 mg pro 1 kg Körpergewicht berechnet;

Kinder 5 - 12 Jahre - 5 ml Suspension oder 1 dispergierbare Tablette 2 - 3 mal täglich;

Kinder über 12 Jahre - das Medikament in einer Erwachsenendosis in jeder Dosierungsform, dh jeweils 100 mg (10 ml Suspension, 1 normale Tablette oder 2 dispergierbare Tabletten) 2-mal täglich.

Alkoholverträglichkeit

Es ist höchst unerwünscht, Nise zusammen mit alkoholischen Getränken einzunehmen, da sowohl die Droge als auch der Alkohol die Leber beeinflussen. Vor dem Hintergrund der gleichzeitigen Anwendung von Nise und berauschenden Getränken steigt das Risiko von Leberschäden und die Entwicklung einer toxischen Hepatitis.

Analoga

Auf dem Pharmamarkt hat Nise eine ziemlich umfangreiche Liste von Ersatzmedikamenten. Günstige Analoga von Nise-Tabletten - Nimesulid und Aponil. Analoga von Nise-Gel: Gele Nimulid, Sulaidin, Voltaren, Diclofenac.

Beachten Sie, dass Nise in Bezug auf die Schwere der entzündungshemmenden Wirkung Indomethacin, Diclofenac, Ibuprofen und Piroxicam überlegen ist. Nise lindert Schmerzen auf die gleiche Weise wie Ibuprofen, aber zum Beispiel ist Indomethacin stärker und lindert Schmerzen besser. Die fiebersenkende Wirkung von ihm und Asperin, Ibuprofen und Paracetamol ist jedoch schwächer als bei Nise.

Video 1 - Nise (Tabletten, Gel, Beutel) - Gebrauchsanweisung

Regeln für die Verwendung des Arzneimittels Nise: genaue Dosierung, Nebenwirkungen

Während der Behandlung einer Reihe von Krankheiten, die mit pathologischen Anomalien in Gelenken, Muskeln und Sehnen verbunden sind, besteht der erste Schritt darin, die Schmerzen zu lindern. Dies stellt die korrekte Diagnose sicher und ermöglicht es dem Patienten, mit weniger Unbehagen auf das Einsetzen der Medikamente zu warten, um die Ursache der Störung zu beseitigen. Eines der für solche Zwecke verwendeten Medikamente ist Nise. Durch die Kenntnis der Anwendungsregeln können sie die Therapie so effizient wie möglich durchführen..

Freigabe Formular

Nise ist für den internen und externen Gebrauch verschrieben:

  1. Freigegebenes Weiß mit gelblich schimmernden Tabletten. Sie zeichnen sich durch eine glatte Oberfläche aus, die auf beiden Seiten konvex ist. Der größte Teil seines Inhalts wird durch den Wirkstoff Nimesulid repräsentiert, der mit anderen Komponenten ergänzt wird.
  2. Für ein Arzneimittel, das in Form einer Suspension freigesetzt wird, beträgt das Verhältnis der Hauptkomponente 50 mg pro 5 ml.
  3. Zur äußerlichen Anwendung wird ein Präparat in Form eines Gels hergestellt. Der Anteil des Wirkstoffs beträgt nur 10%. Es sieht transparent aus, frei von unnötigen Zusätzen. Je nach Technologie reicht die Farbe von hellgelb bis gelb..

Wenn das Medikament verschrieben wird

Dieses Medikament in einer der Formen kann verschrieben werden für:

  • Arthritis vom rheumatoiden oder psoriatischen Typ;
  • Gelenksyndrom, manifestiert als Folge eines verschärften Gichtzustands;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom;
  • Arthrose;
  • rheumatische oder nicht-rheumatische Myalgie;
  • Entzündung in Bändern, Sehnen, Schleimbeutelentzündung;
  • posttraumatische Entzündung in Weichteilen;
  • schmerzhafte Empfindungen unabhängig von der Natur;
  • Fieber;
  • Ischias;
  • Lumbago;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Gicht.

Die Verwendung von Naisma kann Schmerzen lindern und Entzündungen lindern. Gleichzeitig hat es fast keinen Einfluss auf die Entwicklung der Grunderkrankung..

Verbot der Verwendung von Medikamenten

Alle Formen des Arzneimittels unterliegen einer Vielzahl von Einschränkungen bei ihrer Verwendung. Diese beinhalten:

  • Asthma bronchiale, wiederkehrende Nasenpolypose und Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure in beliebiger Kombination;
  • Magen-Darm-Probleme im Zusammenhang mit dem Risiko innerer Blutungen;
  • Entzündungen im Darm in der akuten Phase;
  • Hämophilie und andere Probleme, die die Blutgerinnung beeinflussen;
  • mit dekompensierter Herzinsuffizienz;
  • mit Leberproblemen in einem verschlimmerten Zustand;
  • die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer hepatotoxischen Reaktion;
  • Kombination mit Medikamenten, die zu hepatotoxischen Reaktionen führen;
  • mit laufender Nierenpathologie;
  • mit Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Alkohol- oder Drogenabhängigkeit.

Daher ist es verboten, das Medikament einzunehmen, bis Sie die Anweisungen sorgfältig gelesen haben und ohne das Wissen des behandelnden Arztes.

Termin während der Schwangerschaft

  1. Unabhängig von der Art der Freisetzung wird Nise Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben.
  2. Die Bestandteile des Produkts verringern die Fruchtbarkeit und sind daher bereits in der Phase der Schwangerschaftsplanung kontraindiziert.

Nebenwirkungen von Tabletten und Suspensionen

Verstöße gegen die Regeln für die Einnahme von Nise führen zu Nebenwirkungen anderer Art. Allergie manifestiert sich selten als Urtikaria oder anaphylaktisches Ödem. Die Epidermis bildet:

  • Ausschlag;
  • Juckreiz;
  • Erythem;
  • Ekzem;
  • Dermatitis.

Manchmal geht der Prozess mit verstärktem Schwitzen einher.

Nebenwirkungen des Gels

Die lokale Verwendung von Nise ist im Vergleich zur internen Verwendung mit weniger Gefahren verbunden. Eine negative Reaktion auf ein Medikament in dieser Form wird häufig in Form von:

  • Juckreiz;
  • Nesselsucht;
  • vorübergehende Veränderung der Haut.

Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind zu erwarten, wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum oder auf einer großen Hautfläche angewendet wird. In diesem Fall zeigt die Person Anzeichen von Sodbrennen, Flüssigkeitsretention, Hämaturgie, Thrombozytomie, Anämie, Leukopenie, Erbrechen, Durchfall und verminderter Blutgerinnungsfähigkeit. Bei einer Verschlechterung der Gesundheit wird die Behandlung abgebrochen.

Wie man Pillen richtig einnimmt

Für eine Reihe von Krankheiten gibt es keine strengen Einschränkungen für die Nise-Therapie. Dieses Medikament muss jedoch mit großer Sorgfalt behandelt werden, wenn:

  • Ischämische Herzerkrankung;
  • Herzinsuffizienz;
  • Dyslipidämie;
  • Magen-Darm-Geschwüre;
  • Diabetes Mellitus;
  • Probleme mit peripheren Arterien;
  • somatische Störungen.

Bei schweren Nierenproblemen verschreibt der Spezialist das Medikament in minimalen Dosierungen. Wenn der Patient während der Behandlung eine Abnahme der Sehschärfe verspürt, sollte das Medikament abgesetzt werden. Ähnliche Maßnahmen sind erforderlich, wenn Anzeichen von Anomalien in der Leber sichtbar sind. Da Nise Flüssigkeitsretention verursachen kann, wird es bei der Behandlung von Personen mit Bluthochdruck mit Vorsicht angewendet. All diese Faktoren werden bei der Bestimmung der Möglichkeit der Durchführung einer Therapie, der Dauer des Verlaufs und der Dosierung der Tabletten berücksichtigt..

Ist es möglich, zum Zeitpunkt der Behandlung zu fahren

Eine der negativen Wirkungen des Arzneimittels ist die Manifestation von:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel.

All dies kann die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen. Daher empfehlen Ärzte, während der Behandlung von Nise auf das Fahren zu verzichten..

Gebrauchsanweisung für Tabletten

Da Nise eine reizende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt hat, werden die Pillen bei vollem Magen eingenommen:

  1. Das Arzneimittel muss in einer bestimmten Menge Flüssigkeit gelöst werden.
  2. Danach wird die Zusammensetzung gründlich gemischt, entnommen und mit Wasser, Saft oder Tee abgewaschen.
  3. Die Dosierung für einen Teenager ab 12 Jahren und einen Erwachsenen beträgt 50-100 Milligramm pro Tag. Gleichzeitig beträgt die tägliche Aufnahme des Arzneimittels nicht mehr als 400 Milligramm.
  4. Kinder, die jünger als dieses Medikament sind, werden normalerweise nicht verschrieben. Gelegentlich kann es streng nach Anweisung des Kinderarztes angewendet werden.

Anleitung für das Gel

Dieses Formular ist ausschließlich für den Außenbereich bestimmt:

  1. Stellen Sie sicher, dass der zu behandelnde Bereich sauber und trocken ist, bevor Sie das Produkt auftragen..
  2. Aus dem Röhrchen muss eine Gelsäule von ca. 3 cm herausgedrückt werden.
  3. Es muss auf die Haut aufgetragen werden, ohne bis zu viermal täglich zu reiben..

Wenn eine große Hautfläche benötigt wird, sollte die Verwendung von Nise-Gel reduziert werden. Es ist wichtig zu vermeiden, dass das Produkt in die Schleimhäute gelangt. Der therapeutische Kurs dauert bis zu 10 Tage.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn es notwendig ist, die Aufnahme von Nise mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren, sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden:

  • das Arzneimittel verringert, wenn es mit Arzneimitteln gemischt wird, die Lithium enthalten, die Wirksamkeit des letzteren;
  • Bei Verwendung zusammen mit Hypoglykämika ist eine Zuckerkontrolle erforderlich.
  • In Kombination mit blutdrucksenkenden Medikamenten besteht die Möglichkeit eines starken Blutdruckabfalls.
  • Nise wird aufgrund des hohen Blutungsrisikos nicht in Verbindung mit Antikoagulanzien und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln angewendet.

Daher ist es bei der Festlegung des Behandlungsverlaufs erforderlich, den behandelnden Arzt über alle verwendeten Medikamente zu informieren..

Überdosierungsmöglichkeit

Das Ignorieren der Konsumrate und der Dauer des therapeutischen Verlaufs von Nise kann in einem verschärften Zustand zu Nebenwirkungen führen. Leidet besonders:

  1. Magen-Darm-Trakt, bis zum Risiko, innere Blutungen zu öffnen.
  2. Leber-, Nieren- und Atemfunktion.

Um die Folgen einer Überdosierung zu beseitigen, können Sie Aktivkohle oder ein anderes Absorptionsmittel verwenden. Weitere Unterstützung wird in einem Krankenhaus entsprechend den manifestierten Symptomen bereitgestellt. Die äußerliche Anwendung des Arzneimittels führt selten zu einer Überdosierung.

Lagerung von Medikamenten

Nise wird in Apotheken ohne Rezept verkauft. Speicherregeln:

  1. Damit die Wirkung des Produkts während der gesamten Haltbarkeit anhält, muss die Schachtel mit dem Medikament an einem trockenen und sonnengeschützten Ort entfernt werden..
  2. Kinder sollten keinen Zugang zu Medikamenten haben.
  3. Nicht im Kühlschrank aufbewahren.
  1. Nise Tabletten können für etwa 210 Rubel gekauft werden.
  2. Der Preis für das Gel beträgt ca. 255 Rubel.

Es ist besser, die Kosten beim Apotheker zu erfragen.

Bedeutet mit einer ähnlichen Aktion

Medikamente mit einer ähnlichen Wirkung umfassen:

  1. Nimesulid
  2. Nurofen
  3. Ibuprofen.

Ihr Ersatz für Nise erfolgt jedoch unter Anleitung eines Arztes..

Bewertungen zur Einnahme von Medikamenten

Die meisten Patienten, denen Nise verschrieben wurde, stellten fest:

  1. Die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Linderung von Schmerzen und Entzündungen.
  2. Viele konnten aufgrund der strikten Einhaltung der Anweisungen eines Spezialisten ohne das Risiko einer negativen Körperreaktion auf das Medikament behandelt werden.

Wie man Nise richtig nimmt

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Nise ist eine synthetische Droge zur Behandlung von Gelenkerkrankungen und zur Schmerzlinderung verschiedener Ursachen.

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff des Arzneimittels Nise wirkt analgetisch, entzündungshemmend und fiebersenkend.

Das Medikament ist wirksam bei Prozessen, die mit Schmerzen, Entzündungen und Ödemen verbunden sind. Nise hemmt die Blutplättchenaggregation und reduziert den Bronchospasmus, der durch die Wirkung von Histamin und Acetaldehyd verursacht wird. Das Medikament hat auch eine antioxidative Wirkung und verlangsamt die Bildung von Toxinen.

Bei topischer Anwendung wurde berichtet, dass Nise Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken lindert und die morgendliche Steifheit verringert.

Freigabe Formular

Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich:

  • Nise-Tabletten mit 100 mg des Wirkstoffs Nimesulid, 10 Stück in einer Blase;
  • Dispergierbare Tabletten Nise mit 50 mg Wirkstoff Nimesulid, 10 Stück in einer Blase;
  • Suspensionen zur oralen Verabreichung in 5 ml - 50 mg Nimesulid in 60 ml-Fläschchen mit Dosierungskappe;
  • Gel Nise 1% zur äußerlichen Anwendung in 1 g - 10 mg Nimesulid in Aluminiumröhrchen von 20 g.

Indikationen für die Verwendung von Nise

In jeder Darreichungsform wird Nise verwendet für:

  • Rheumatoide und psoriatische Arthritis;
  • Radikulitis;
  • Gelenksyndrom mit Verschlimmerung von Gicht und Rheuma;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom;
  • Ischias;
  • Arthritis verschiedener Ätiologien;
  • Lumbago;
  • Fieber verschiedener Herkunft, einschließlich Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • Myalgie der rheumatischen und nicht-rheumatischen Genese;
  • Posttraumatische Entzündung von Weichteilen, Blutergüssen und Verletzungen sowie Bandrisse;
  • Arthralgie;
  • Arthrose;
  • Entzündung von Sehnen, Bändern, Schleimbeutelentzündung;
  • Schmerzsyndrom durch Trauma oder in der postoperativen Phase mit Menstruation, Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen.

Kontraindikationen

Nach den Anweisungen von Nise ist eine orale Einnahme kontraindiziert, wenn:

  • Erosive und ulzerative Läsionen und Blutungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Leberfunktionsstörung;
  • "Aspirin-Triade";
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • Schweres Nierenversagen.

Gel Nise ist für den Fall einer Schädigung der Epidermis, Dermatosen und Hautinfektionen im Anwendungsbereich kontraindiziert.

Nise in jeder Dosierungsform ist zur Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit sowie bei Überempfindlichkeit gegen Nimesulid, Acetylsalicylsäure oder andere Bestandteile des Arzneimittels kontraindiziert.

Nise wird mit Vorsicht bei Herzinsuffizienz, arterieller Hypertonie, Typ-2-Diabetes mellitus, Sehstörungen und Nierenfunktion angewendet.

Gebrauchsanweisung von Nise

In Form von Tabletten oder Suspensionen wird das Medikament normalerweise zweimal täglich für Erwachsene verschrieben, 100 mg, maximal bis zu 400 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Es wird empfohlen, Nise Suspension und Tabletten vor den Mahlzeiten einzunehmen, dispergierbare Tabletten - nach den Mahlzeiten, nachdem sie in einem Teelöffel Wasser aufgelöst wurden.

Kinder im Alter von 2-3 Jahren dürfen Nise gemäß den Anweisungen nur in Form einer Suspension einnehmen, 3-12 Jahre alt - in Form einer Suspension und dispergierbarer Tabletten, über 12 Jahre alt - in Form von Tabletten.

Eine Einzeldosis für Kinder bis 40 kg wird je nach Körpergewicht berechnet - 3-5 mg pro 1 kg Körpergewicht. Das Medikament wird 2-3 mal täglich eingenommen. Wenn Sie mehr als 40 kg wiegen, können Sie eine Erwachsenendosis einnehmen - 100 mg zweimal täglich.

Vorsicht ist geboten, wenn Nise oral mit Lithiumpräparaten, Digoxin, Diuretika, blutdrucksenkenden Arzneimitteln, Phenytoin, Methotrexat, Antikoagulanzien, Cyclosporin und oralen Hypoglykämika eingenommen wird.

Gel Nise wird ohne Reiben bis zu viermal täglich in einer dünnen Schicht auf schmerzende Stellen aufgetragen.

Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 30 g. Der Behandlungsverlauf mit Nise Gel - 10 Tage.

Nebenwirkungen

Laut Nises Bewertungen kann es bei oraler Einnahme die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Magenschmerzen, erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Durchfall, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen und toxische Hepatitis;
  • Flüssigkeitsretention, Hämaturie, verlängerte Blutungszeit;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Anaphylaktischer Schock, Hautausschlag oder Bronchospasmus;
  • Leukopenie, Thrombozytopenie, Anämie oder Agranulozytose.

Bei Verwendung von Nise in Form eines Gels sind Urtikaria, Juckreiz, Peeling und vorübergehende Verfärbung der Haut möglich.

Laut Nise-Bewertungen kann es bei Anwendung auf große Hautpartien zur Entwicklung systemischer Nebenwirkungen kommen.

Bei einer Überdosierung von Nise sind laut Anweisungen Krämpfe, Nierenfunktionsstörungen, Atemdepression, Leberversagen und erhöhter Blutdruck möglich.

Lagerbedingungen

Suspensions- und Nise-Tabletten sind Arzneimittel der Liste B und sind verschreibungspflichtig und bis zu 3 Jahre haltbar. Gel Nise ist ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament mit einer Haltbarkeit von 2 Jahren.

Nise: Preise in Online-Apotheken

Nise 1% Gel zur äußerlichen Anwendung 20 g 1 Stck.

Nise 100 mg Tabletten 20 Stk.

Nise Gel 1% 20g

Nise Tabletten 100mg 20 Stk.

Nise 100 mg 2 g 9 Stck.

Nise Granulat für Prigsuspension. für interne ca. 100 mg Packung. 2g 9 Stk.

Nise 100 mg Tabletten 30 Stk.

Nise Tabletten 100mg 30 Stk.

Nise 1% Gel zur äußerlichen Anwendung 50 g 1 Stk.

Nise Gel 1% 50g

Nise 1% Gel zur äußerlichen Anwendung 100 g 1 Stck.

Nise Gel für draußen. ca. 1% 100 g

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag zu essen..

Früher dachte man, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Gehirnkrankheiten. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, das die Krankheit kompensiert.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Die Person, die Antidepressiva einnimmt, ist in den meisten Fällen wieder depressiv. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Operationen, um Neoplasien zu entfernen.

Der 74-jährige Australier James Harrison hat etwa 1000 Mal Blut gespendet. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder..

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für Herzinfarkte um 33%. seid vorsichtig.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind daran erkrankt. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass das Essen des menschlichen Gehirns die Ursache der Krankheit ist..

Das menschliche Gehirn wiegt ungefähr 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht aber ungefähr 20% des Sauerstoffs, der in das Blut gelangt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur mit hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammengetragen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen..

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Jeder kann sich der Situation stellen, wenn er einen Zahn verliert. Dies kann ein routinemäßiger zahnärztlicher Eingriff oder ein Trauma sein. In jedem und.

Wie man Nise richtig nimmt

Preise in Online-Apotheken:

Nise ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament mit analgetischer und fiebersenkender Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Nise ist in folgenden Formen erhältlich:

  • Dispergierbare Tabletten: In Form des Buchstabens "D" sind die Kanten abgeschrägt, auf einer Seite befindet sich eine Prägung "NK", auf der anderen Seite ist die Farbe hellgelb (10 Stück in Blasen, in einem Karton 1, 2 oder 10 Blasen);
  • Suspension zur oralen Verabreichung: gelb, mit charakteristischem Geschmack und angenehmem Geruch, beim Schütteln redispergierbar (60 ml in dunklen Glasfläschchen, in einem Karton 1 Fläschchen mit Dosierverschluss);
  • Gel zur äußerlichen Anwendung 1%: transparent, gelb oder hellgelb, ohne Fremdpartikel (jeweils 20 g und 50 g in Röhrchen aus laminiertem Aluminium, in einem Karton 1 Röhrchen).

Wirkstoff: Nimesulid - 50 mg in 1 Tablette; 50 mg in 5 ml Suspension; 10 mg in 1 g Gel.

  • Dispergierbare Tabletten: Calciumphosphat, Natriumcarboxymethylstärke, Talk, Aspartam, mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Magnesiumstearat, kolloidales Siliciumdioxid, Ananasgeschmack;
  • Orale Suspension: Propylparaben, Methylparaben, Zitronensäure, Sorbit, Polysorbat 80, Xanthangummi, Glycerin, Ananasgeschmack, Chinolingelbstoff WS, gereinigtes Wasser;
  • Gel zur äußerlichen Anwendung: Propylenglykol, Isopropanol, Carbomer 940, Thiomersal, N-Methyl-2-pyrrolidon, Makrogol, Butylhydroxyanisol, Kaliumdihydrogenphosphat, gereinigtes Wasser, Aroma (Narciss-938).

Anwendungshinweise

  • Psoriasis-Arthritis;
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom;
  • Ischias;
  • Radikulitis;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Gelenksyndrom mit Verschlimmerung von Gicht und Rheuma;
  • Arthralgie;
  • Lumbago;
  • Myalgie rheumatischen und nicht rheumatischen Ursprungs;
  • Arthrose;
  • Schleimbeutelentzündung, Entzündung der Sehnen, Bänder;
  • Arthritis verschiedener Herkunft;
  • Schmerzsyndrom verschiedener Ursachen (einschließlich Trauma, in der postoperativen Phase, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Algomenorrhoe);
  • Posttraumatische Entzündung des Bewegungsapparates und der Weichteile (Blutergüsse, Risse und Schäden an den Bändern);
  • Fieber verschiedener Herkunft (auch bei Infektions- und Entzündungskrankheiten).

Kontraindikationen

  • Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt;
  • Verschlimmerung erosiver und ulzerativer Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Schweres Nierenversagen;
  • Leberfunktionsstörung;
  • "Aspirin-Triade";
  • Hautinfektionen, Dermatosen und Schädigungen der Epidermis im Anwendungsbereich (für Gel);
  • Die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 2 Jahren (zur Suspension), bis zu 3 Jahren (für Tabletten), bis zu 7 Jahren (für Gel);
  • Überempfindlichkeit gegen die Haupt- oder Hilfskomponenten des Arzneimittels Nise und anderer nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel.
  • Arterieller Hypertonie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Nieren- und / oder Leberfunktionsstörung;
  • Typ 2 Diabetes mellitus;
  • Ältere und Kindheit.

Art der Verabreichung und Dosierung

Nise in Form von Tabletten und Suspensionen wird oral verabreicht. Die empfohlene Dosis für erwachsene Patienten beträgt 100 mg 2-mal täglich. Die maximale Dosis pro Tag beträgt 400 mg.

Es ist vorzuziehen, die Suspension vor den Mahlzeiten einzunehmen. Bei Magenbeschwerden ist es jedoch möglich, das Arzneimittel am Ende einer Mahlzeit oder nach einer Mahlzeit einzunehmen..

Dispergierbare Tabletten werden am Ende einer Mahlzeit oder nach einer Mahlzeit eingenommen, nachdem eine Tablette in einem Teelöffel (5 ml) Wasser gelöst wurde.

Für Kinder wird das Medikament 2-3 mal täglich in einer Menge von 3-5 mg pro kg Körpergewicht verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 5 mg / kg in 2-3 Dosen. Für Jugendliche mit einem Gewicht von mehr als 40 kg wird Nise zweimal täglich mit 100 mg verschrieben.

Behandlungsdauer - 10 Tage.

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.

Das Medikament in Form eines Gels wird extern verwendet. Vor dem Auftragen des Produkts sollte die zu behandelnde Oberfläche gewaschen und getrocknet werden. Dann ist es notwendig, eine etwa 3 cm lange Gelsäule herauszudrücken und mit einer noch dünneren Schicht auf den Bereich maximaler Schmerzen aufzutragen. Nicht reiben. Häufigkeit der Anwendung - 3-4 mal am Tag.

Die Häufigkeit der Anwendung (nicht mehr als viermal täglich) und die Menge an Gel können variieren und hängen von der Reaktion des Patienten und der Größe des behandelten Bereichs ab. Ohne Rücksprache mit einem Arzt wird Nise Gel nicht länger als 10 Tage angewendet.

Nebenwirkungen

Systemische Nebenwirkungen:

  • Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen, erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Magenschmerzen, toxische Hepatitis, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen;
  • Hämatopoetisches System: Leukopenie, Agranulozytose, Anämie, Thrombozytopenie;
  • Zentralnervensystem: Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Allergische Reaktionen: Bronchospasmus, anaphylaktischer Schock, Hautausschlag;
  • Andere: Hämaturie, verlängerte Blutungszeit, Flüssigkeitsretention.

Lokale Reaktionen, die beim Auftragen von Nise Gel auftreten können:

  • Nesselsucht;
  • Juckreiz;
  • Vorübergehende Änderung der Hautfarbe (Arzneimittelentzug ist nicht erforderlich);
  • Peeling.

Bei längerer Anwendung des Gels auf großen Hautflächen sind systemische Nebenwirkungen möglich, die für das Arzneimittel in Form von Tabletten und Suspensionen charakteristisch sind.

spezielle Anweisungen

Nise wird bei Patienten mit Sehbehinderungen mit Vorsicht angewendet..

Bei längerem Gebrauch sollte die Nieren- und Leberfunktion überwacht werden.

Bei Patienten, die potenziell gefährliche Aktivitäten ausführen, die die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration erfordern, wird das Medikament aufgrund der möglichen Entwicklung von Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Schwindel mit Vorsicht verschrieben.

Nise in Form eines Gels wird nicht für offene Wunden und beschädigte Hautpartien empfohlen. Es sollte auch den Kontakt mit Schleimhäuten und Augen vermeiden. Nicht unter luftdichten Verbänden verwenden. Nach dem Auftragen müssen Sie das Röhrchen fest verschließen und Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Nise wird mit Vorsicht zusammen mit Phenytoin, Digoxin, Methotrexat, Cyclosporin, Diuretika, Lithiumpräparaten, hypoglykämischen und blutdrucksenkenden Arzneimitteln und anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln verschrieben.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Von Kindern fern halten. Nicht einfrieren (für Gel).

Haltbarkeit von dispergierbaren Tabletten und Suspensionen - 3 Jahre, Gel - 2 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

"Nise": Gebrauchsanweisung, Indikationen, Wirkstoff, Freisetzungsform

Zu den meistverkauften Medikamenten in Russland gehört das Medikament Nise. Es ist ein Analgetikum und entzündungshemmendes Mittel, das bei chronischen und akuten Schmerzen empfohlen wird, insbesondere wenn es mit einer Schädigung des Bewegungsapparates verbunden ist. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Nimesulid. Zum ersten Mal wurden 1985 in Italien darauf basierende Medikamente hergestellt. Sie sind derzeit weltweit erhältlich, auch in unserem Land..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Nise gibt es in verschiedenen Formen, aber dieser Artikel konzentriert sich nur auf Tablets. Jede Einheit enthält 100 Milligramm Nimesulid. Es enthält auch Hilfskomponenten: mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Calciumhydrogenphosphat, kolloidales Siliciumdioxid und Natriumcarboxymethylstärke. Die Tabletten sind rund und haben eine glatte Oberfläche; Farbe - weiß, mit einem gelblichen Schimmer. Sie sind in zehnteiligen Aluminium- oder PVC-Blistern verpackt. Eine, zwei oder zehn Blasen werden in einen Karton gelegt.

Beschreibung des Arzneimittels

"Nise" ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament aus der Sulfonanilid-Klasse. Es hat eine entzündungshemmende, ausgeprägte fiebersenkende und analgetische Wirkung.

Es ist ein Inhibitor von COX-2, verlangsamt die Synthese von Prostaglandinen im Fokus der Entzündung und der aufsteigenden Bahnen des nozizeptiven Systems. Reduziert die Akkumulation von kurzlebigem Prostaglandin H2, das durch die Wirkung der Prostaglandin-Isomerase in Prostaglandin E2 umgewandelt wird. Eine Abnahme seiner Konzentration führt zu einer Abnahme der Aktivität von Prostanoidrezeptoren vom EP-Typ, was sich in entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen äußert.

Durch Hemmung der Synthese von Thromboxan A2 und Endoperoxiden hemmt das Arzneimittel die Blutplättchenaggregation. Hemmt die Freisetzung von Histamin und verringert den Grad des Bronchospasmus, der durch die Exposition gegenüber Acetaldehyd und Histamin verursacht wird.

Es wurde gezeigt, dass Nise die Synthese von Urokinase und Interleukin-6 unterdrücken kann, wodurch die Zerstörung von Knorpelgewebe verhindert wird. Erzeugt eine antioxidative Wirkung, indem es die Aktivität der Myeloperoxidase unterdrückt und die Bildung von Sauerstoffzersetzungstoxinen hemmt.

Das Medikament ist zur symptomatischen Behandlung, Verringerung von Entzündungen und Schmerzlinderung zum Zeitpunkt der Anwendung vorgesehen. Beeinflusst nicht das Fortschreiten der Pathologie.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme ist die Absorption hoch. Das Essen von Nahrungsmitteln beeinflusst den Absorptionsgrad nicht, verringert jedoch seine Geschwindigkeit. Die maximale Konzentration wird in anderthalb bis zwei Stunden erreicht.

Gemäß der Gebrauchsanweisung dringt "Nise" gut in die Synovialflüssigkeit und die saure Umgebung des Entzündungsfokus ein und passiert auch leicht die histohämatologischen Barrieren. In der Leber metabolisiert. Die Halbwertszeit kann bis zu fünf Stunden betragen.

Anwendungshinweise

Das Medikament wird bei Schmerzsyndromen verschiedener Herkunft verschrieben: bei Verletzungen, in der postoperativen Phase, bei Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Algodismenorrhoe, Lumboishalgie, Arthralgie. Zu den Indikationen für die Verwendung von Nise gehören auch:

  • rheumatoide und psoriatische Arthritis;
  • Gelenksyndrom während der Verschlimmerung der Gicht;
  • Arthrose;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Myalgie der nicht-rheumatischen und rheumatischen Genese;
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom;
  • Entzündung von Sehnen, Bändern, Schleimbeutelentzündung, einschließlich posttraumatischer Entzündung von Weichteilen.

Kontraindikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung darf "Nise" nicht bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile der Zusammensetzung eingenommen werden. Es ist für Personen mit Asthma bronchiale, wiederkehrender Polyposis der Nasennebenhöhlen oder der Nase und einer Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure verboten. Sie können keine Nise-Tabletten mit HB und Schwangerschaft trinken.

Andere Kontraindikationen sind:

  • gastrointestinale Blutungen, Geschwüre und Erosion der Schleimhaut des Zwölffingerdarms und des Magens, Darmentzündung in der akuten Phase;
  • Blutgerinnungsstörungen;
  • jede aktive Leberpathologie, Leberversagen;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz;
  • Alkoholismus und Drogenabhängigkeit;
  • Hyperkaliämie, fortschreitende Nierenerkrankung, schweres Nierenversagen;
  • Kinder unter zwölf Jahren.

Vorsichtig

Das Medikament "Nise" sollte von Personen mit zerebrovaskulären Pathologien, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Herzinsuffizienz, peripherer arterieller Erkrankung, Diabetes mellitus, schweren Erkrankungen, Dyslipidämie oder Hyperlipidämie sowie im Alter mit häufigem Alkoholkonsum und Rauchen mit Vorsicht eingenommen werden. Bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten mit Thrombozytenaggregationshemmern, Antikoagulanzien und oralen Glukokortikosteroiden ist Vorsicht geboten.

Dosierung und Art der Verabreichung

Für Erwachsene und Kinder über zwölf Jahre wird das Medikament "Nise" oral in einer Dosierung verabreicht: eine Tablette zweimal täglich. Das Arzneimittel sollte nach den Mahlzeiten getrunken und mit viel Wasser abgewaschen werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 Milligramm (zwei Tabletten). Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz müssen die Dosis auf 100 Milligramm pro Tag reduzieren. Bei der Behandlung mit dem Arzneimittel muss unbedingt die in den Anweisungen angegebene Applikationsmethode befolgt werden. "Nise" sollte in der minimal wirksamen Dosierung für den kürzestmöglichen Verlauf verwendet werden.

Wie man Pillen gegen Kopfschmerzen nimmt

Kopfschmerz ist kein isoliertes Symptom. Sie begleitet viele psychosomatische und somatische Erkrankungen. Aus medizinischer Sicht sind Kopfschmerzen unterteilt in:

  • Migräne;
  • Cluster;
  • Stromspannung;
  • symptomatisch;
  • hydrodynamisch.

Aufgrund seiner spezifischen Wirkung ist "Nise" sehr effektiv bei Kopfschmerzen und hilft bei jedem seiner Typen. Jegliche schmerzhaften Empfindungen führen zu lokalen Ödemen der Hirnhäute und Blutgefäße, und Nimesulid beseitigt dieses Ödem, wodurch kognitive Funktionen wiederhergestellt und Schmerzen reduziert werden.

Die Behandlung sollte nach einem bestimmten Schema durchgeführt werden. Wenn die ersten schmerzhaften Empfindungen im Kopf auftreten, müssen Sie eine Niza-Tablette trinken. Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass die tägliche Dosis (2 Tabletten) in gleichen Intervallen in zwei Dosen aufgeteilt werden muss. Daher können Sie das Arzneimittel das nächste Mal in zwölf Stunden anwenden. Während der Entwicklung eines schmerzhaften Anfalls sollten bestimmte Mittel angewendet werden: bei Spannungskopfschmerzen - krampflösende Medikamente; mit Migräne - Ergotamin; bei Schmerzen im Zusammenhang mit Bluthochdruck - blutdrucksenkende Medikamente und Diuretika.

"Nise" für Gelenkerkrankungen

Erkrankungen der Gelenke unterschiedlicher Lokalisation sind sehr häufige Gründe für einen Arztbesuch. Die häufigste Pathologie in dieser Gruppe ist Arthrose deformans. Es ist besonders häufig bei Menschen über 65. Experten diagnostizieren häufig Patienten mit rheumatoider Arthritis - eine Krankheit, die den Patienten in drei bis fünf Jahren behindern kann.

Alle Gelenkpathologien gehen mit dem Auftreten eines Schmerzsyndroms einher. Der Hauptgrund dafür ist ein chronisch entzündlicher Prozess in der Synovia. "Nise" gegen Gelenkschmerzen wird für die meisten Menschen verschrieben, da es über einen langen Zeitraum eingenommen werden kann. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, lindert Schmerzen, lindert Schwellungen, verhindert die Zerstörung von Knorpelgelenken und reguliert Stoffwechselprozesse. Es ist notwendig, Arzneimittel gegen Gelenkschmerzen gemäß den Anweisungen einzunehmen..

Wirksamkeit bei zervikaler Osteochondrose

Eine häufige Erkrankung ist Osteochondrose, insbesondere der Halswirbelsäule, begleitet von unerträglichen Schmerzen und Beschwerden. Oft kann eine Person nicht normal sitzen, liegen oder gehen. Manchmal liegt der Schmerz in den Händen. Aufgrund der Kompression der Wirbelarterien, die das Gehirn mit Blut versorgen, wird den Nervenzellen Sauerstoff in unzureichenden Mengen zugeführt. Infolgedessen treten Schwindel, Kopfschmerzen, Schwellungen im Gesicht und am Hals auf. Um all diese Symptome zu lindern, werden entzündungshemmende und schmerzlindernde Mittel verschrieben, die den Zustand des Patienten lindern..

"Nise" mit zervikaler Osteochondrose wird für viele Menschen zu einer echten Rettung. Es ist in jedem Stadium der Krankheit wirksam. Das Medikament lindert Schmerzen und Schwellungen im Nacken und im Gesicht. Das Medikament sollte in einem 14-21-tägigen Kurs gemäß den Anweisungen eingenommen werden.

"Nise" gegen Zahnschmerzen

Wie Sie wissen, ist es sehr schwierig, Zahnschmerzen zu ertragen. Oft werden Schmerzen durch Entzündungen verursacht, die sich im Parodontium und in der Pulpa entwickeln. Das Medikament "Nise" hilft, die Beschwerden zu lindern oder sogar vollständig zu beseitigen. Das Werkzeug blockiert Schmerzen und reduziert Entzündungen.

Erwachsene dürfen nicht mehr als zwei Tabletten pro Tag einnehmen. Viele Patienten interessieren sich dafür, wie lange Nise gegen Zahnschmerzen wirkt. Die Reaktionszeit des Körpers auf die verwendete Dosis hängt von den individuellen Eigenschaften jeder Person ab. In der Regel tritt jedoch innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels eine erhebliche Linderung auf..

Es ist erwähnenswert, dass Sie nach dem Trinken einer Pille den Fokus des pathologischen Prozesses im Zahn nicht aufheben, sondern nur das Schmerzsyndrom stoppen. Sie können eine Heilung der Krankheit nur erreichen, indem Sie einen Zahnarzt aufsuchen.

Verwendung bei Interkostalneuralgie

Unter den Indikationen für die Verwendung von "Nise" gibt es eine Krankheit wie Interkostalneuralgie. Es tritt auf, wenn die Muskeln zwischen den Rippen beginnen, die Nerven zu komprimieren. Infolgedessen treten Schmerzen im Interkostalraum, im Rücken und in der Brust auf.

"Nise" für Interkostalneuralgie wird verwendet, um Muskelentzündungen zu beseitigen und Schwellungen der Weichteile zu lindern, die normalerweise mit eingeklemmten Nerven einhergehen. Durch die Verringerung der Empfindlichkeit von Schmerzrezeptoren reduziert das Medikament die Beschwerden. Es ist jedoch notwendig, die Krankheit in einem Komplex zu behandeln: Zusätzlich zum Anästhetikum müssen krampflösende Mittel, Muskelrelaxantien und Vitamine verwendet werden.

Nebenwirkungen

In den Anweisungen zur Anwendung von "Nise" sind einige Nebenwirkungen aufgeführt, die während der Einnahme des Medikaments auftreten können. Die häufigsten Symptome sind Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Auch aus dem Magen-Darm-Trakt sind Verstopfung, Gastritis, Blähungen, Bauchschmerzen, teeriger Stuhl, Stomatitis, Blutungen, Zwölffingerdarmgeschwür oder Magen möglich.

Seitens des Gallensystems und der Leber tritt häufig eine Zunahme der "hepatischen" Transaminasen auf, in sehr seltenen Fällen entwickeln sich Gelbsucht, Hepatitis und Cholestase.

Nebenwirkungen können sich in den hämatopoetischen Organen in Form von Eosinophilie, Anämie, Panzytopenie, Purpura, Thrombozytopenie und Verlängerung der Blutungszeit manifestieren.

Aus den Atemwegen sind Atemnot, Bronchospasmus und Verschlimmerung von Asthma bronchiale möglich. Was die Sinne betrifft, kann verschwommenes Sehen auftreten..

Der Wirkstoff "Niza" (Nimesulid) verursacht bei einigen Patienten allergische, anaphylaktoide Reaktionen und Überempfindlichkeitsreaktionen.

Von der Seite des Zentralnervensystems können Schwindel, Nervosität, Schläfrigkeit, ein Gefühl der Angst, Albträume und Enzephalopathie auftreten.

Nebenwirkungen können auf der Haut in Form von Juckreiz, Hautausschlag, Erythem, verstärktem Schwitzen, Dermatitis, Urtikaria, Gesichtsschwellung und Angioödem auftreten.

Aus dem Harnsystem kommen in seltenen Fällen Ödeme, Hämaturie, Hyperkaliämie, Dysurie, Harnverhaltung, Oligurie, Nierenversagen und interstitielle Nephritis.

Eine negative Auswirkung auf das System des Herzens und der Blutgefäße äußert sich in Tachykardie, arterieller Hypertonie, allgemeiner Schwäche, Blutungen, Unterkühlung und "Hitzewallungen"..

Überdosis

Wenn Sie Nise-Tabletten in einer höheren als der in der Anleitung angegebenen Dosierung einnehmen, können Überdosierungssymptome auftreten: Schläfrigkeit, Apathie, Erbrechen, Übelkeit. Der Blutdruck kann ansteigen, es kann zu akutem Nierenversagen oder gastrointestinalen Blutungen kommen, und es kann zu Atemdepressionen kommen.

Im Falle einer Überdosierung benötigt der Patient eine symptomatische Behandlung und unterstützende Pflege. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Wenn die Vergiftung innerhalb der letzten vier Stunden aufgetreten ist, müssen Sie Erbrechen auslösen, osmotische Abführmittel und Aktivkohle in einer Menge von 6-10 Gramm einnehmen. Aufgrund der hohen Verbindung des Arzneimittels mit Proteinen sind Hämodialyse und erzwungene Diurese unwirksam.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Die Wirkung von Arzneimitteln, die die Blutgerinnung verringern, wird verstärkt, wenn sie gleichzeitig mit dem Wirkstoff "Nise" eingenommen werden. Nimesulid kann die Wirkung von Furosemid abschwächen. In Kombination mit Methotrexat kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zunehmen.

Wenn Nise zusammen mit Lithiumpräparaten eingenommen wird, steigt sein Plasmaspiegel an. Nimesulid kann die Wirkung von Cyclosporin auf die Nieren verstärken. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Glukokortikosteroiden steigt das Risiko von Magen-Darm-Blutungen.

spezielle Anweisungen

Die Gebrauchsanweisung für "Nise" besagt, dass es nur teilweise über die Nieren ausgeschieden wird. Daher sollten Patienten mit Funktionsstörungen dieses Organs die Dosierung des Arzneimittels in Abhängigkeit von den verfügbaren Kreatinin-Clearance-Parametern reduzieren.

Da Patienten, die andere NSAIDs einnehmen, manchmal über Sehstörungen klagen, ist es bei Auftreten eines solchen Symptoms erforderlich, die Therapie sofort abzubrechen und einen Augenarzt zur Untersuchung zu konsultieren..

"Nise" kann Flüssigkeiten im Gewebe zurückhalten, weshalb Menschen mit Herzerkrankungen und hohem Blutdruck es mit erhöhter Vorsicht einnehmen müssen..

Bei Patienten, die zusammen mit Nimesulid Medikamente einnehmen, die den Magen-Darm-Trakt betreffen, ist eine regelmäßige ärztliche Überwachung erforderlich.

Wenn Anzeichen einer Leberschädigung vorliegen (Gelbfärbung der Haut, Juckreiz, Übelkeit, Erbrechen, dunkler Urin, Bauchschmerzen, ein Anstieg der "hepatischen" Transaminasen), sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und Ihren Arzt konsultieren. Es wird nicht empfohlen, das Medikament zusammen mit anderen NSAIDs zu verwenden.

"Nise" kann die Eigenschaften von Blutplättchen verändern, ersetzt jedoch bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße nicht die vorbeugende Wirkung von Acetylsalicylsäure. Die Verwendung des Arzneimittels kann die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Daher wird es nicht für Frauen empfohlen, die eine Schwangerschaft planen..

Zwei Wochen nach Beginn der Einnahme von Nise-Tabletten müssen die biochemischen Parameter der Leber kontrolliert werden.

Das Medikament in dieser Darreichungsform ist nicht für Kinder unter zwölf Jahren verschrieben. Falls erforderlich, kann einem Kind über sieben Jahren jedoch gezeigt werden, dass es dispergierbare Tabletten (50 mg) und Suspension einnimmt. Die Therapie bei Kindern sollte unter strikter Einhaltung der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels durchgeführt werden..

Da "Nise" Schwindel, Schläfrigkeit und verschwommenes Sehen verursachen kann, müssen Sie beim Fahren von Fahrzeugen und bei potenziell gefährlichen Aktivitäten, die schnelle psychomotorische Reaktionen und eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, vorsichtig sein.

Lagerbedingungen und Abgabe aus Apotheken

Nise-Tabletten sollten außerhalb der Reichweite von Kindern, lichtgeschützt und an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt drei Jahre ab Herstellungsdatum. Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum kann das Medikament nicht mehr verwendet werden. In Apotheken wird das Produkt auf Rezept abgegeben.

Bewertungen

Im Internet teilen Benutzer aktiv ihre Meinung zum Gebrauch des Arzneimittels "Nise". Die meisten Menschen mögen dieses Medikament, weil es seine Arbeit effektiv erledigt. Einige Benutzer sagen, dass von allen getesteten Schmerzmitteln nur diese Pillen für sie wirkten. Das Beste ist, dass das Medikament laut Bewertungen gegen Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen wirkt. Der erste verschwindet normalerweise für immer, während der zweite für mindestens sechs Stunden verschwindet. Es gibt Leute, die die zwölfstündige Wirkung des Arzneimittels bemerken. Im Falle von Zahnschmerzen, wie Benutzer sagen, wirkte das Mittel mehrere Stunden lang, dann kehrten viele der Beschwerden zurück..

Die Leute bezeugen auch, dass Nise neben der Anästhesie auch sehr gut hohe Temperaturen niederschlägt.

Zu den Nachteilen gehört der langsame Wirkungseintritt der Tabletten. Die analgetische Wirkung wird nur dreißig bis sechzig Minuten nach Einnahme des Arzneimittels erreicht. In diesem Fall tritt keine sofortige Linderung auf - der Schmerz wird allmählich gelindert. Vielen Anwendern gefällt die Tatsache nicht, dass das Medikament schädlich für den Magen ist und in Kombination mit anderen Arzneimitteln Nebenwirkungen verursacht.

Im Allgemeinen empfehlen Menschen dieses Medikament zur Verwendung als zuverlässiges und bewährtes Analgetikum..

Weitere Informationen Über Migräne