Ursachen für Schwindel im Liegen

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome einer Vielzahl von Ursachen. Normalerweise dreht sich der Kopf bei schlechtem Wetter, mit Krankheit oder mit einem Kater. Aber wie sich herausstellt, kann Schwindel anders sein. Und es kann unter verschiedenen Umständen auftreten. Warum kann sich dein Kopf drehen, wenn du auf dem Rücken oder auf der Seite liegst? Und was ist das für ein Schwindel überhaupt??

Welche Arten von Schwindel gibt es?

Schwindel einer gesunden und ungesunden Person sollte unterschieden werden.

Normalerweise kann der Kopf durch schnelle Bewegungen schwindelig werden: Karussells, Tanzen, auf etwas reiten. Dies liegt an der Tatsache, dass die Augen Zeit haben, Informationen über die Bewegung des Körpers im Raum zu erfassen, der im Innenohr befindliche Vestibularapparat jedoch nicht. Es kommt zu Verwirrung zwischen den Augen, den Gleichgewichtsorganen und dem Gehirn, die den Fluss der rohen Nervenimpulse nicht bewältigen können.

Stress und Erregung lösen die Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf aus. Unter dem Einfluss dieses Hormons verengen sich die Gefäße und bereiten sich darauf vor, den Körper vor möglichen Gefahren zu schützen, und das Gehirn verfügt nicht über genügend Sauerstoff. Hunger kann auch Schwindel verursachen - das Gehirn braucht dringend Glukose-Nachschub. Während der Schwangerschaft, Druckschwankungen, Fasten und Diäten kann sich der Kopf auch regelmäßig drehen..

All dies ist eine häufige Reaktion des Körpers auf äußere Reize. Das Problem sollte ernst genommen werden, wenn sich der Kopf an verschiedenen Stellen des Körpers zu drehen beginnt - Kippen, Drehen und Anheben des Kopfes, plötzliche Bewegungen und Drehungen in Bauchlage. Dies kann bei Jugendlichen beobachtet werden, wenn die Gehirngefäße schnell wachsen und es keinen Grund zur Sorge gibt. Bei Erwachsenen kann dies jedoch einige Krankheiten und Störungen des Vestibularapparates und des Gefäßsystems bedeuten..

Sehstörungen werden oft mit verschiedenen Arten von Schwindel verwechselt. Ein Schleier oder "fliegt" vor den Augen, der umgebende Raum verdunkelt sich plötzlich oder färbt sich in irgendeiner Farbe - wird nicht als wahrer Schwindel angesehen. Aber wenn es ein Gefühl der Instabilität gibt, "wegschweben", scheint es, dass sich alles dreht, sich bewegt, ständig die Position ändert, einschließlich des eigenen Körpers - hier kann man bereits eine Verletzung des Vestibularanalysators annehmen. Oft gehen diese unangenehmen Empfindungen mit Übelkeit, Schwitzen, Seh- und Hörstörungen einher. Normalerweise beschwert sich eine Person mit diesen Symptomen, dass sie auftritt, wenn sie lügt oder aufsteht..

Die Gründe, die Ihren Kopf drehen lassen, wenn Sie sich hinlegen

Wenn Sie diese Art von Unbehagen verspüren, könnte dies bedeuten:

  • Vestibuläre Neuritis. Der Schwindel beginnt plötzlich und kann von Erbrechen begleitet sein. Der Anfall tritt normalerweise nach dem Schlafen auf.
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule. Wenn Sie versuchen, sich hinzulegen, aufzustehen, den Kopf zu drehen oder zu heben, wird die Wirbelarterie, die durch die Ablagerung von Salzen zusammengedrückt wird, noch mehr eingeklemmt, wodurch der Zugang von Blut zum Gehirn blockiert wird.
  • Hypotonie. Niedriger Druck wirkt nicht nur in Blutgefäßen und entzieht dem Gehirn Blut und dementsprechend die notwendige Menge an Nahrung. Die Flüssigkeit im Innenohr, die für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts und die Signale zur Körperhaltung verantwortlich ist, steht normalerweise auch unter einem bestimmten Druck. Wenn dieser Druck nicht ausreicht, bewegt sich die Flüssigkeit falsch, was zu Informationsverwirrung für das Gehirn führt..
  • Tumoren und Entzündungen des Gehirngewebes. Warnsymptome können zusammen mit erhöhtem Schwindel im Liegen Kopfschmerzen und einseitige Hörprobleme sein.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Der Gefäßtonus von Geburt an kann "falsch" sein - unzureichend, um auf Situationen zu reagieren. Einschließlich Änderungen der Körperhaltung.
  • Wirbelbruch. Wenn Sie die Position in einem Traum ändern oder wenn sich eine Person hinlegt, tritt ein Schwindel auf, der der Trunkenheit ähnelt. In diesem Fall kann der Nacken oder Rücken nicht weh tun.
  • Erkrankungen des Außen- und Innenohrs, Nasopharynx. Bei Entzündungen füllen sich die Gewebe mit überschüssiger Flüssigkeit, Schleim und Schwellung. Dies kann Druck auf andere Organe ausüben, der sich nicht nur manifestiert, wenn Sie Ihren Kopf aufrecht halten, sondern auch, wenn Sie sich hinlegen und ihn neigen..

Was tun bei Schwindel, wenn Sie sich hinlegen?

Warum passiert das und wie können Sie sich selbst helfen? Die Antwort selbst zu finden ist sehr schwierig. Zuallererst sollten Sie natürlich einen Arzt konsultieren. Konsultationen mit einem Neurologen, HNO-Arzt und in einigen Fällen einem Therapeuten und Endokrinologen helfen bei der Beantwortung dieser Fragen.

Für vorübergehende Selbsthilfe können Sie versuchen:

  1. Atemübungen. Wir setzen uns oder legen uns hin, legen unsere rechte Hand auf den Bauch. Atme langsam durch den Mund ein und blase gleichzeitig den Magen auf. Wenn wir ausatmen, ziehen wir den Magen ein. Wir machen das für 5-7 Minuten. Dies hilft, den Gefäßtonus zu stabilisieren;
  2. Legen Sie Ihre Hand auf ein stationäres Objekt und schauen Sie es während eines Schwindelanfalls direkt an.
  3. Drücken Sie Ihren Finger auf den Punkt „Drittes Auge“ auf der Stirn und halten Sie ihn 10 Sekunden lang gedrückt. Sie können ein wenig massieren.
  4. Kopf-, Gesichts- und Nackenmassage.

Im Notfall, insbesondere wenn die oben beschriebenen gefährlichen Symptome auftreten, sollte ein Krankenwagen gerufen werden.

Wenn Ihnen im Liegen schwindelig wird, empfehlen Experten:

  • Machen Sie keine plötzlichen Bewegungen und Drehungen des Kopfes, um Ohnmacht zu vermeiden. Wenn Sie aus dem Bett aufstehen, müssen Sie dies zuerst tun, indem Sie sich auf die Seite drehen, und erst dann sanft aufstehen.
  • Dulden Sie keine Krankheiten, insbesondere keine viralen, "an Ihren Füßen". Es ist notwendig, sich mindestens ein paar Tage hinzulegen und dann die Behandlung zu beenden.
  • Normalisieren Sie das Arbeits- und Ruhezustand. Der Schlaf sollte 7-8 Stunden am Tag betragen und der größte Teil des Schlafes sollte nachts sein. Dies sollte bei Menschen mit Gefäßdystonie unbedingt berücksichtigt werden..
  • Verbringen Sie mindestens eineinhalb Stunden am Tag an der frischen Luft, vorzugsweise unterwegs.
  • Setzen Sie sich nicht auf strenge Diäten.
  • Nehmen Sie an Physiotherapieübungen teil, die speziell für Ihren Fall entwickelt wurden.

Also, wenn Sie einfach von Ungeduld gefressen werden, warum dreht sich Ihr Kopf, wenn Sie ins Bett gehen, beeilen Sie sich nicht, sich schreckliche Diagnosen zu stellen. Aber verschieben Sie auch nicht den Besuch eines Spezialisten und ignorieren Sie die Angriffe. Der Kopf ist einer der empfindlichsten und feinsten Körperteile, die sorgfältig geschützt werden müssen..

Warum dreht sich mein Kopf im Liegen und beim Drehen?

Schwindel ist eine häufige Beschwerde, von der Ärzte regelmäßig hören. In diesem Zustand hat der Patient ein Gefühl der Bewegung von Objekten, während er selbst bewegungslos bleibt. Der Kopf beginnt sich zu drehen, wenn der Kopf im Liegen gedreht wird, unmittelbar nachdem die Person eine horizontale Position des Körpers eingenommen hat, und in einigen Fällen sogar nach einer kurzen Pause.

Unterscheidungsmerkmale von Schwindel

Schwindel kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn es nur einmal auftritt, kann dies auf einen schlechten Gesundheitszustand hinweisen, der nach einiger Zeit vergeht. Für den Fall, dass ein solches Symptom wiederholt auftritt, sind eine obligatorische Konsultation des behandelnden Arztes und eine umfassendere Untersuchung erforderlich, um die Ursache für negative Symptome festzustellen.

Wenn einem Patienten beim Einnehmen einer horizontalen Position schwindelig wird, kann dies auf pathologische Veränderungen in seinem Körper hinweisen, die sehr wichtig sind, um sie rechtzeitig zu erkennen und mit der richtigen Behandlung zu beginnen. In Rückenlage wird dieser Zustand durch folgende Zeichen erkannt:

  • ein Gefühl für die Bewegung der Dinge, eine Veränderung der räumlichen Position der Decke oder der Wände;
  • Sehr oft hat eine Person bei regelmäßigen Anfällen ein anhaltendes Angstgefühl, bevor sie wieder ins Bett geht.
  • Das Gefühl der Rotation des eigenen Körpers (manchmal verfolgt es sogar nachts eine Person) beginnt sich krank zu fühlen, wenn Sie sich hinlegen.
  • Erbrechen und Kopfschmerzen treten auf.

Darüber hinaus kann sich ein Angriff mit einer Änderung der Position verstärken - Drehen des Kopfes, eine scharfe Änderung der Körperposition. Eine Zunahme des Symptoms kann eine erhöhte Schwäche hervorrufen, die eine Person den ganzen Tag verfolgt..

Die Hauptarten von Unwohlsein

Bei einer gesunden Person kann sich der Kopf zu drehen beginnen, wenn er einem starken äußeren Reiz ausgesetzt wird. Unwohlsein kann beim Skaten oder Karussell auftreten, während der menschliche Körper die Rotationskraft nicht unabhängig steuern kann. Schwindel kann in folgende Formen unterteilt werden:

  1. Vestibular (sonst - Schwindel). Diese Form von Schwindel wird als wahr bezeichnet. In diesem Fall spürt eine Person die Bewegung aller Objekte, die sich neben ihr befinden. In einigen Fällen können Sie die Bewegung ihres Körpers spüren.
  2. Kollaptoid. Tritt auf, wenn sich die Körperhaltung oder der Druck auf den Kopf stark ändert. In diesem Moment hat eine Person den Wunsch, so schnell wie möglich eine horizontale Position einzunehmen..
  3. Alter. Tritt bei älteren Menschen mit Ungleichgewicht auf. In diesem Fall ist das Symptom nicht wahr..
  4. Zustände, die oft mit Schwindel verwechselt werden (starke Müdigkeit, Stress, neurologische Probleme usw.). In diesem Fall klagt der Patient über charakteristische Schmerzen im Herzen und Angst vor Schwindel..

Ursachen des Verstoßes

Wenn sich eine Person plötzlich schwindelig fühlt, muss sie ihre Position so schnell wie möglich auf horizontal ändern. Meistens verschwinden danach unangenehme Symptome schnell, die Angst verschwindet und das Bewusstsein wird klar.

Starker Schwindel im Liegen kann auf eine besonders gefährliche Störung im Körper des Patienten hinweisen. Faktoren bei der Entwicklung eines solchen Zustands können sein:

  1. Arterieller Hypertonie. Die Krankheit geht mit einem Anstieg des Druckniveaus einher, insbesondere am Morgen, wenn eine Person einen Anstieg der hormonellen Aktivität aufweist. Indikatoren über 170/100 Millimeter Quecksilber verursachen eine Ischämie der Gehirnzentren und des Herzens.
  2. Osteokondritis der Wirbelsäule. Mit dieser Krankheit verschlechtert sich die Ernährung der Bandscheiben, was zu einer Änderung ihres Elastizitätsindex führt..
  3. Morbus Mier tritt aufgrund einer Ischämie der Struktur des Innenohrs, des Vestibularis und des Hörnervs auf. In diesem Fall klagt der Patient über Würgen, Schwindel und Koordinationsstörungen im Weltraum..
  4. Interne Mittelohrentzündung (Labyrinthitis), Ohrenverletzungen. In diesem Fall liegt eine Verletzung der Impulsleitung zu den vestibulären Zentren vor. Selbst in dem Moment, in dem sich der Patient in einer horizontalen Position befindet, gibt es ein Gefühl von Schmerzen in den Ohren, Übelkeit und Schwindel vor den Augen.
  5. Hirntumoren im Zusammenhang mit bösartigen und gutartigen Erkrankungen führen zu einer Gewebekompression. Der Patient ist besorgt über starke Kopfschmerzen, Erbrechen und verminderte Sehschärfe. Schwindel ist normalerweise nachts störend. Der Kopf dreht sich auf dem Rücken liegend, es gibt das Gefühl einer Veränderung der Körperhaltung.
  6. Die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Schlaftabletten wirkt sich häufig negativ auf den Prozess der Gehirnfunktion aus. Dies ist besonders ausgeprägt bei Frauen, die durch einen Anstieg des Hormonspiegels gekennzeichnet sind. Nach dem Aufwachen hat eine Person das Gefühl von Übelkeit, Schwindel beginnt und der Fokus des Blicks auf ein bestimmtes Objekt wird gestört.
  7. Bei Diabetes mellitus ersten Grades hat der Patient eine starke Schwellung der Gefäße, die das Gehirn mit Blut versorgen. Ein starker Anstieg des Blutzuckers kann zu Lethargie, Nervosität und in einigen Fällen zu Schwindel führen.
  8. Wenn kürzlich eine traumatische Hirnverletzung aufgetreten ist, kann der Patient über Kopfschmerzen, Sehstörungen und vorübergehende Krämpfe klagen. Wenn der Schaden den Vestibularapparat betrifft oder zu einem Anstieg des Hirndrucks führt, kann es bei der Person zu Übelkeit, Schwindel und Erbrechen kommen, wonach sich der Zustand nicht bessert.

Ärzte empfehlen, dass Sie nicht abrupt aus dem Bett aufstehen, wenn Ihnen morgens schwindelig wird. Bei einem Angriff müssen Sie sich beruhigen. Um dies zu tun, sollten Sie Ihre Augen schließen und tief atmen, indem Sie Ihre Daumen 10-15 Sekunden lang auf die Augäpfel drücken.

Der Kopf kann sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten drehen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt im Voraus konsultieren, um die Ursache der Krankheit zu diagnostizieren und herauszufinden. Nur mit Hilfe spezieller Studien und Tests können Sie genau feststellen, was in horizontaler Position Schwindel hervorruft.

Zur Diagnose eines Patienten verwenden Ärzte verschiedene Blutuntersuchungen, vaskuläre Doppler-Sonographie, MRT, Röntgen und einige andere Studien.

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, muss ein Spezialist genau herausfinden, wie der Anfall abläuft, ob sich der Zustand der Person ändert, ob zusätzliche Symptome vorliegen (Schwäche, schmerzhafte Gefühle, Hörverlust, Tinnitus und andere Probleme)..

Deshalb ist es sehr wichtig zu verfolgen, wie sich der Patient bei Schwindel fühlt. Dies wird dazu beitragen, die Ursache der Krankheit richtig und schnell zu bestimmen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben..

Zu Hause assistieren

Wenn Sie regelmäßig von Schwindel gestört werden, müssen Sie sich an einen Neurologen wenden, der die Ursache des Problems herausfindet und zur Beseitigung des Problems beiträgt. Bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen, können Sie versuchen, Schwindel beim Schlafen mit verschiedenen Methoden der traditionellen Medizin zu lindern. Diese schließen ein:

  • leichte Massage von Hals und Kopfhaut;
  • Führen Sie zwei Minuten lang regelmäßige Atemübungen durch (dazu wird eine Hand auf den Bauch gelegt und das langsame Atmen durch den Mund beginnt, während der Magen beim Einatmen so weit wie möglich aufgeblasen und beim Ausatmen angesaugt werden muss).
  • Drücken Sie die Mitte der Stirn mit den Fingerkuppen einige Sekunden lang (ungefähr zehn).
  • die Wohnung lüften;
  • enge Kleidung loswerden (sie sollte aufgeknöpft oder entfernt werden);
  • Vermeiden Sie plötzliche Körperbewegungen, einschließlich scharfer Kopfdrehungen. Sie müssen vorsichtig eine aufrechte Position einnehmen, ohne sich zu beeilen.

Änderungen des Lebensstils können den Zustand des Patienten dramatisch verbessern und sogar Schwindel heilen. Aus diesem Grund raten Experten, Ihre Ernährung zu normalisieren, das tägliche Schema einzuhalten (es ist sehr wichtig, zwischen Ruhe- und Schlafzeit zu unterscheiden), jeden Tag mindestens eine Stunde lang aktiv an der frischen Luft spazieren zu gehen und therapeutische Übungen durchzuführen.

Diese Maßnahmen haben eine therapeutische Wirkung auf jede Pathologie, die Schwindel hervorruft. Die regelmäßige Einhaltung hilft einer Person, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und die Symptome von Schwindel zu verringern..

Wenn sich der Kopf nach den Anweisungen eines Spezialisten weiter dreht und sich der Zustand des Patienten weiter verschlechtert, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Behandlung von Beschwerden

Sie müssen sich nicht selbst diagnostizieren und versuchen festzustellen, warum Ihr Kopf schmerzt und schwindlig wird. Nur der behandelnde Spezialist kann die Ursache der Krankheit richtig bestimmen und dem Patienten die richtige Behandlung verschreiben.

Die Therapie der Krankheit hängt direkt von den Merkmalen ihres Verlaufs ab. Schwindel kann nicht alleine behandelt werden - um dieses unangenehme Symptom loszuwerden, ist es unerlässlich, die Hauptursache für sein Auftreten zu identifizieren und es so schnell wie möglich zu beseitigen. Die Behandlung der Krankheit kann sowohl nicht medikamentöse Behandlungsmethoden als auch Medikamente umfassen:

  1. Manuelle Therapie durchführen. Es ist sehr wichtig, dass eine solche Therapie nur von einem professionellen Spezialisten durchgeführt wird, da es sonst schwierig ist, Komplikationen zu vermeiden.
  2. Reflexzonenmassage und Physiotherapie. In der Reflexzonenmassage führt der Arzt eine Akupunktur durch, die bei bestimmten Arten von Pathologien besonders wirksam ist.
  3. Shants Bus-Anwendung.
  4. Wellness Sportunterricht.
  5. Die Verwendung von Medikamenten. Abhängig von der Art der Läsion können Medikamente verschrieben werden, um die Funktion des Gehirns zu verbessern, die Wände der Blutgefäße zu stärken usw..

In schweren Fällen verschreibt ein Spezialist dem Patienten eine Therapie mit mehreren Methoden gleichzeitig. Eine solche Behandlung ermöglicht es Ihnen, im Kampf gegen die Pathologie ein schnelleres Ergebnis zu erzielen..

Die Entwicklung von Schwindel im Liegen kann direkt auf das Vorliegen einer schweren Krankheit hinweisen. Daher ist es bereits im Anfangsstadium der Pathologie sehr wichtig, den behandelnden Arzt zu kontaktieren und eine umfassende Diagnose durchzuführen, um die Ursachen zu klären.

Selbstmedikation kann in diesem Fall zu ernsthaften Problemen führen - die wahre Krankheit wird deutlich fortschreiten und der Zustand des Patienten wird sich nur verschlechtern.

Heilgymnastik

Um sich vor Schwindel zu schützen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten zu erhöhen, sollten Sie einige Übungen durchführen:

  1. Schließe deine Augen und versuche einen Kreis mit ihnen zu zeichnen. Die Sitzungen dauern einige Minuten vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen. Die Übung wird auf dem Rücken liegend durchgeführt..
  2. Reibungslose Kopfbewegungen von einer Seite zur anderen für einige Minuten stärken das Vestibularsystem und beugen Übelkeit vor.
  3. Fingerdruck auf die Augen lindert Erbrechen und Schwindel.

Schwindel im Liegen kann in verschiedenen Altersstufen auftreten. Da verschiedene Gründe dieses Unwohlsein hervorrufen können, muss der Patient so schnell wie möglich einen erfahrenen Spezialisten um Hilfe bitten, der die erforderlichen Diagnosen durchführt und die Behandlung verschreibt.

Was tun, wenn Ihnen im Stehen und im Liegen schwindelig wird?

Was bedeutet es, wenn Ihnen im Stehen oder Liegen schwindelig wird? Können Hausmittel und Volksheilmittel helfen? Wann ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen? Lassen Sie uns die Gründe für das Auftreten eines solchen Problems und den Umgang damit herausfinden.

Warum ist Ihnen schwindelig, wenn Sie sich hinlegen oder aufstehen? Schwindelgefühl ist immer unangenehm und störend. Es gibt immer Gründe für einen solchen Zustand, und es gibt viele davon. Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig, einen bestimmten provozierenden Faktor zu identifizieren und das Symptom selbst nicht zu behandeln.

Schwindel im Liegen kann ein harmloses Merkmal des Körpers oder ein Alarmsignal sein, das warnt, dass sich eine Krankheit entwickelt. Ärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn bei Schwindel Müdigkeit, Schwäche und Übelkeit auftreten.

Die Essenz von Schwindel kann sein, dass das Gehirn nicht sofort auf Veränderungen der Körperposition reagiert. Die Änderung der Körperhaltung wird von den Augen schneller wahrgenommen, und erst dann erreicht die Information das Gehirn. Trotz der Tatsache, dass dies ziemlich unangenehm ist, lohnt es sich, sich mit diesem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Wenn dies wirklich keine Krankheit ist, reicht es aus, sich mehr auszuruhen, weniger zu arbeiten, besser zu schlafen und sich ausgewogen zu ernähren.

Erwachsene, Jugendliche und Kinder, Männer und Frauen können krank werden. Bei Frauen kann während der Schwangerschaft oder Hypotonie häufig Schwindel auftreten. Dieser Zustand ist äußerst unangenehm und unangenehm. Es scheint, dass sich die Welt buchstäblich dreht. Manchmal ist es für eine Person sogar schwierig, aus dem Bett zu kommen..

Was ist Schwindel?

Dies ist ein Phänomen, bei dem eine Person das Gefühl hat, sich relativ zum Raum zu bewegen. Schwindel beim Aufstehen und Liegen ist nicht immer ein Symptom der Krankheit, Nervenimpulse erreichen das Gehirn möglicherweise nicht sofort, weil eine Person einen ungewöhnlichen Zustand empfindet. Manchmal kann es in dem Moment auftreten, in dem eine Person eine horizontale Position einnimmt. Schwindel beim Positionswechsel ist ein häufiges Problem.

Was bringt deinen Kopf zum Drehen, wenn du dich hinlegst?

Liegender Schwindel ist ein unangenehmes und häufiges Ereignis. Wenn eine Person eine horizontale Position einnimmt, muss ihr Herz-Kreislauf-System seine Arbeit wieder aufbauen und sich an die neue Position des Körpers im Raum anpassen. Wenn Ihnen schwindelig wird, sobald Sie ins Bett gehen, kann eine gesunde Person diesen Zustand haben. Es kann auch vor der Entwicklung einer bestimmten Krankheit warnen. Dies wird beobachtet, wenn eine Person auf dem Rücken liegt, rechts oder links, oder wenn sich die Position des Körpers von vertikal nach horizontal stark ändert.

Es kann auch zu Beschwerden kommen, wenn der Kopf zurückgeworfen wird oder wenn eine Person versucht, die Position abrupt zu ändern. Eine Person kann sich übel fühlen, Kopfschmerzen können auftreten. Er versucht plötzliche Haltungsänderungen zu vermeiden..

Schwindel kann übrigens mit Alkoholvergiftung und Kater einhergehen. Ein Betrunkener leidet nicht nur an Schwindel, sein Blutdruck steigt, sein Puls beschleunigt sich, Bewusstseinsverwirrung, es wird ein instabiler emotionaler Zustand beobachtet. In diesem Fall sollten Sie aufhören, Alkohol zu trinken, und wenn Sie dies nicht können, müssen Sie einen Narkologen konsultieren.

Zu den Faktoren, die Schwindel auslösen können, gehören:

  1. Innenohrpathologie.
  2. Erkrankungen des endokrinen Systems, hormonelle Störungen.
  3. Erhöhter Druck in den Augen.
  4. Gefäßpathologie des Gehirns.
  5. Erkrankungen des Zentralnervensystems.
  6. Vestibuläre Neuritis.
  7. Wirbelsäulenverletzungen (offen oder geschlossen).
  8. Orthostatisch kollabieren.
  9. Menière-Syndrom.
  10. Osteochondrose. Aufgrund der schlechten Haltung, wenn sich eine Person hinlegt oder eine aufrechte Position einnimmt, funktioniert die Wirbelarterie nicht gut. Es ist groß genug und versorgt alle Teile der Wirbelsäule und des Gehirns mit Blut. Das Blut fließt schlecht und das Gehirn beginnt zu versagen.
  11. Entzündung der Gehirnschleimhaut.
  12. Hypertonie.
  13. Wirbelsäulenhernie.
  14. Dystonie vegetovaskulär.
  15. Infektion des Nasopharynx, Ohren.
  16. Trauma, Alkoholismus. Dies führt dazu, dass die Leitung von Nervenimpulsen zu den Teilen des Gehirns gestört ist. Übermäßiger Alkoholkonsum wie eine Kopfverletzung tötet viele Neuronen ab und stört die Verbindungen zwischen Gehirnzellen.

Die Gründe, die wir aufgelistet haben, sind nicht die einzigen, aber sie führen am häufigsten zu Schwindel. Wenn dieser Zustand das Arbeiten, Ausruhen und sogar das Schlafen beeinträchtigt, müssen Sie Ihr Problem auf jeden Fall mit Ihrem Arzt teilen. Er hilft bei der Bestimmung des provozierenden Faktors und verschreibt auf der Grundlage der erhaltenen Informationen das für einen bestimmten Patienten am besten geeignete Arzneimittel. Die endgültige Entscheidung über die Therapie liegt beim Arzt..

Stellen Sie sicher, dass Sie dem Arzt Ihren Zustand so detailliert wie möglich beschreiben. Es muss festgestellt werden, wann Schwindel auftritt, wie lange es dauert, wenn der Kopf schmerzt, dann gibt es links oder rechts andere Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Schwäche usw. Wenn es einen TBI gab, sagen Sie uns, welche Seite des Kopfes gelitten hat und welche Empfindungen Sie hatten.

Andere Symptome

Der Schwindelzustand wird oft von einer Reihe anderer Symptome begleitet. Dies könnte ein Zeichen für die Entwicklung der Krankheit sein. Es sind die zusätzlichen Symptome, die bei der Diagnose häufig entscheidend werden. Es ist wichtig, dem Arzt über alles zu informieren, was Sie stört, auch wenn dieses Symptom für Sie persönlich unwichtig erscheint..

Abhängig von der verursachten Krankheit können bei der Person zusätzliche Symptome auftreten:

  1. Schwindel ist gutartig. Schwindel stört in diesem Fall, wenn eine Person eine bestimmte Position einnimmt (lügt oder steht auf). Ihre Ursache liegt in der Tatsache, dass sich Salze im Innenohr ablagern. Wenn das Problem im Vestibularapparat liegt, wird wahrer Schwindel beobachtet. Es wird von einem starken Herzschlag begleitet, Ohrengeräusche, Erbrechen, Hörstörungen.
  2. Der normale Blutfluss im Innenohr ist gestört. In diesem Fall entstehen Kopfschmerzen, der Druck steigt, das Gedächtnis ist beeinträchtigt..
  3. Das Innenohr ist verletzt. Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Hörprobleme können auftreten.
  4. Labyrinthitis. Es ist ein entzündlicher Prozess, der das Innenohr betrifft. Dieser Zustand geht mit starkem Schwindel einher und stört, wenn eine Person auf dem Rücken liegt oder sich zur Seite dreht. Die Symptome dauern Tage oder sogar Wochen. Die Temperatur kann steigen.
  5. Neuritis. Der Kopf dreht sich plötzlich, wenn die Person eine horizontale Position einnimmt. Erbrechen ist ebenfalls vorhanden. Die Symptome treten meist morgens auf..
  6. Wenn in den Momenten, in denen sich eine Person hinlegt, Schwindel auftritt, kann dies mit einem vorübergehenden vollständigen Hörverlust einhergehen, der sich in den Augen zu verdunkeln beginnt.

Wenn Sie plötzlich aus einer Bauchlage aufstehen, kann Schwindel als normal angesehen werden, jedoch nur, wenn er nicht von anderen Symptomen begleitet wird. Ein ähnliches Problem kann nicht nur nachts, sondern auch tagsüber auftreten. Manchmal verursacht eine Positionsänderung sofort einige Sekunden lang Unbehagen. Dann kehrt der Zustand zum Normalzustand zurück.

Wenn es aufgrund von Schwindel schwierig ist, überhaupt zu stehen, muss dringend ein Arzt konsultiert werden. Dieser Zustand kann schwere Krankheiten verursachen, sogar Krebs. In einigen Fällen ist eine MRT erforderlich.

Behandlung

Viele sind besorgt über das Problem, was zu tun ist, wenn schwindelig wird, wenn eine Person eine sitzende oder liegende Position einnimmt und wenn Reisekrankheit auftritt. Die Behandlung ist nicht auf eine einfache Pille beschränkt. Sie müssen Ihren Lebensstil und Ihre Gewohnheiten anpassen, lernen, richtig zu arbeiten und sich ausreichend auszuruhen.

Die Therapie hängt davon ab, was die Erkrankung verursacht hat. Wenn dies vorübergehend ist, schnell vergeht, selten wiederholt wird, lohnt es sich, Ihren weiteren Zustand zu beobachten. Dies ist nur möglich, wenn keine anderen Begleitsymptome vorliegen. Wenn es andere unangenehme Empfindungen gibt, müssen Sie keine Zeit verschwenden, aber Sie müssen zum Arzt gehen. Es lohnt sich besonders, Ihren Zustand ernst zu nehmen, wenn sich Ihr Kopf beim Gehen dreht oder im Stehen ein wackeliger Gang auftritt. Eine Person kann taumeln, die Bewegungskoordination ist beeinträchtigt. Schwindel kann sich bei Anstrengung verschlimmern. Dies weist auf Funktionsstörungen des Gehirns und des Zentralnervensystems hin. Die Gründe können unterschiedlich sein - von Bienenstöcken bis zur Onkologie..

Je nachdem, welche Sorgen Sie haben, müssen Sie sich von einem Therapeuten, Neurologen, HNO-Arzt usw. beraten lassen. Oft ist die Hilfe eines erfahrenen Endokrinologen erforderlich.

Es ist oft nicht schwierig, ein solches Problem zu behandeln. Der entscheidende Faktor ist der Grund. Vielen Patienten werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika und Multivitamine verschrieben, um das Immunsystem zu stärken..

  • Manchmal helfen einfache Atemübungen gut. Es wird in sitzender Position durchgeführt, oder Sie können sich hinlegen. Sie müssen tief durchatmen und dann ausatmen. Dieser Vorgang wird sieben Minuten lang wiederholt. Es geht darum, das Blut mit zusätzlichem Sauerstoff zu sättigen.
  • Sie können auch eine unabhängige Massage von Hals, Kopf und Gesicht durchführen. Versuchen Sie für einen weiteren Angriff, Ihren Finger auf den Bereich in der Mitte der Stirn zu drücken. Entfernen Sie es nicht sofort, sondern halten Sie es einige Sekunden lang an der angegebenen Stelle..
  • Versuchen Sie, sich auf ein Objekt zu konzentrieren. Es muss statisch sein, dh bewegungslos. Halten Sie Ihren Blick einige Sekunden lang darauf..
  • Trinken Sie regelmäßig guten grünen Tee. Es beruhigt und tonisiert sanft. Aber Sie sollten das Getränk nicht zu stark machen..
  • Heilgymnastik, Reflexzonenmassage können ebenfalls helfen.

Noch ein paar Tipps

Wenn Sie bereits einen Arzt aufgesucht haben, wurde Ihnen eine Behandlung diagnostiziert und verschrieben. Vergessen Sie nicht, dass es wichtig ist, nicht nur richtig behandelt zu werden, sondern auch einen korrekten Lebensstil zu führen. Sie können Stress nicht nachgeben, aus irgendeinem Grund nervös sein, Sie sollten schlechte Gewohnheiten aufgeben, Sie können nicht zu fetthaltige Lebensmittel essen.

Wenn Sie sich im Liegen über Schwindel Sorgen machen, denken Sie an Folgendes:

  • Pünktlich ins Bett gehen. Der Schlaf sollte mindestens 7-8 Stunden dauern.
  • Lies nicht im Bett. Nicht fernsehen, keine anderen Dinge tun, wenn Sie bereits ins Bett gegangen sind, weil Ihre Augen so überfordert sind.
  • Versuche dich nicht plötzlich umzudrehen oder aufzustehen. Unerwartete Bewegungen können den Vestibularapparat aus einem stabilen Zustand bringen.
  • Behandeln Sie Erkältungen oder Infektionskrankheiten rechtzeitig. Wenn Sie krank werden, vergessen Sie nicht die Bettruhe..
  • Folgen Sie einem vernünftigen Tagesablauf. Arbeiten Sie in der dafür vorgesehenen Zeit und versuchen Sie, die Dinge erst spät zu erledigen. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, nicht nur arbeiten zu können, sondern sich auch auszuruhen. Wenn der Arbeitstag nicht standardisiert ist, ist dies ein direkter Weg zu professionellem "Burnout" und einer Verringerung der Arbeitskapazität. Ruhe dich mehr aus.

Verhütung

Die Vorbeugung von Schwindel ist möglich und sehr effektiv und einfach:

  1. Essen Sie gesunde Lebensmittel von guter Qualität. Das Essen sollte so natürlich wie möglich sein.
  2. Denken Sie daran, machbare körperliche Aktivität zu machen.
  3. Es ist besser, auf einem orthopädischen Kissen und einer Matratze zu schlafen. Sie schützen den Bewegungsapparat vor Pathologien.
  4. Gehen Sie öfter nach draußen. Solche Spaziergänge stärken perfekt die Immunität, verbessern die Gesundheit, sättigen den Körper mit Sauerstoff.
  5. Vergessen Sie nicht, im Liegen oder Sitzen Atemübungen zu machen.
  6. Testen Sie Ihren Körper nicht mit allen Arten von Diäten auf Kraft. Sie stören den Stoffwechsel, verringern die Immunität.

Schwindel im Stehen oder Liegen kann nicht ignoriert werden. Es kann ein Symptom für jeden pathologischen Prozess und sogar das Auftreten eines bösartigen Neoplasmas sein. Sie können es kaum erwarten, dass das Problem von selbst gelöst wird. Es ist möglich, dass dies nur ein Merkmal des Organismus oder eine Folge der falschen Lebensweise ist. Wenn der Grund in einer Krankheit liegt, helfen Ärzte bei der Heilung..

Denken Sie daran, dass Ihr Wohlbefinden sehr von Ihnen abhängt. Versuchen Sie, nicht dem Stress und der Versuchung zu erliegen, zu überarbeiten..

Warum ist dir schwindelig, wenn du dich hinlegst?

Schwindel ist ein sehr unangenehmes Symptom, dessen Auftreten nicht ignoriert werden sollte. Es entsteht durch eine Fehlfunktion des Systems, das für die Ausrichtung unseres Körpers im Raum verantwortlich ist. Sehr oft beschweren sich Patienten bei einem Arzttermin: "Mir wird schwindelig, wenn ich auf dem Rücken liege.".

Ursachen von Schwindel

  1. Erkrankungen des Innenohrs (verschiedene Entzündungsprozesse, Arteriosklerose, Blutversorgungsstörungen, Fehlfunktionen der Vestibularorgane).
  2. Veränderungen in der Übertragung von Impulsen auf das Gehirn infolge einer Alkohol- oder Nikotinvergiftung. Und auch infolge von Verletzungen.
  3. Falsche Verarbeitung eingehender Impulse durch das Zentralnervensystem, hervorgerufen durch Ischämie, Vergiftung, Folgen eines Traumas, Versagen der Nährstoffversorgung der Nervenzellen.

Die häufigsten Situationen, die eine ärztliche Untersuchung erfordern

Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Vorbote davon. Sie sollten sofort einen Arzt konsultieren, wenn Sie:

  • Kopfdrehung mit Tinnitus.
  • Starke Kopfschmerzen mit teilweisem oder vollständigem Hörverlust.
  • Vor dem Hintergrund von Schwindel beginnt Übelkeit und Erbrechen.
  • Wenn Sie sich benommen fühlen, wenn Sie Ihren Kopf scharf drehen.
  • Schwindel endet mit Bewusstlosigkeit.
  • Doppelsehen, Schwäche der Gliedmaßen, Empfindlichkeitsstörungen.

Krankheiten begleitet von Schwindel

Die Ursachen für Schwindel im Liegen sind sehr unterschiedlich, aber die häufigste ist eine unzureichende Durchblutung des Gehirns. Diese Verletzung führt zu einer Reihe von neurologischen und inneren Erkrankungen. Unter ihnen:

Osteochondrose in der Halswirbelsäule führt zu einem Quetschen der Arterie, und daher leidet die Durchblutung und Ernährung des Gehirns. Schwindel kann fast konstant sein und zu einer Verdunkelung der Augen, Orientierungsverlust im Raum und manchmal zu Ohnmacht führen. Sie können in einer solchen Situation helfen, indem Sie den Patienten mit gesenktem Kopf hinlegen. Osteochondrose ist die häufigste Ursache für Schwindel im Liegen.

Unzureichende Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Nährstoffen infolge von Hypotonie (niedriger Blutdruck). Es ist notwendig, einen Therapeuten zu kontaktieren, er wird Medikamente verschreiben, die den Gefäßtonus und die allgemeine Kräftigungstherapie (Vitamine) normalisieren..

Entzündliche Erkrankungen des Nervus vestibularis sind durch das plötzliche Auftreten von schwerem Schwindel gekennzeichnet, der nach dem Schlafen verschwindet. Der HNO-Arzt (HNO) befasst sich mit diesem Problem. Die Untersuchung muss notwendigerweise eine Computertomographie umfassen, um einen Stammschlag auszuschließen. Die Manifestationen dieser Krankheiten sind sehr ähnlich. Die Behandlung zielt darauf ab, Schwindel, Erbrechen und Übelkeit zu beseitigen. Außerdem werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.

Vegetovaskuläre Dystonie mit ihrer unzureichenden Gefäßreaktion, sie verengen sich entweder, erhöhen den Druck, dehnen sich dann aus und verlieren den Ton. Aufgrund unsachgemäßer Arbeit leidet der Gehirnkreislauf und dementsprechend kann Schwindel auftreten. Der Neurologe wird Medikamente verschreiben, die den Gefäßtonus normalisieren. Er empfiehlt, das tägliche Regime einzuhalten, sich vollständig auszuruhen, mehr Zeit im Freien zu verbringen und Sport zu treiben.

Ödeme der Kanäle des Labyrinths des Innenohrs, verursacht durch Entzündung des Nasopharynx. Ein Besuch beim HNO-Arzt und eine geeignete entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Behandlung sind erforderlich.

Wirbelsäulenhernien können völlig schmerzfrei sein und werden nur bei einer ärztlichen Untersuchung festgestellt. Ihre Behandlung kann konservativ (Medikamente, spezielle Übungen, physiotherapeutische Verfahren usw.) sowie operativ sein. Das Behandlungsprinzip wird nach einer gründlichen ärztlichen Untersuchung festgelegt und hängt von der Schwere des Zustands des Patienten, dem Ort und der Anzahl der Hernien ab.

Tumorprozesse im Gehirn. Schwindel mit Hörverlust auf der betroffenen Seite kann ein Zeichen sein. Tumoren sind entweder gutartig oder bösartig. Je früher der Patient medizinische Hilfe sucht, desto größer sind die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss der Behandlung. Ich muss einen Onkologen aufsuchen.

Prävention von Rückfall von Schwindel

  1. Lernen Sie, ohne ruckartige Bewegungen auszukommen. Machen Sie sanfte Drehungen im Bett. Springen Sie morgens nicht abrupt auf, drehen Sie sich auf die Seite und stehen Sie ruhig auf.
  2. Organisieren Sie hochwertigen Tiefschlaf.
  3. Sei mehr draußen.
  4. Übung (Laufen, Gehen, Schwimmen, Morgenübungen usw.). Körperliche Aktivität stärkt den Gefäßtonus, verbessert die Durchblutung und bildet ein ausreichendes Muskelkorsett.
  5. Lassen Sie sich nicht von stark eingeschränkten Diäten mitreißen. Nährstoffmangel im Körper ist gesundheitsschädlich.
  6. Entzündliche Prozesse im Nasopharynx rechtzeitig heilen.

Lassen Sie sich im Liegen ärztlich untersuchen, um die Ursache für Schwindel herauszufinden. Pass auf deine Gesundheit auf.

Einzelne Episoden stellen keine Gefahr für den menschlichen Körper dar. Wenn sie jedoch regelmäßig wiederholt werden, wenn der Kopf gedreht oder gekippt wird, die Körperposition geändert wird (im Bett drehen, morgens aufstehen und abends liegen), können Sie auf einen Arzttermin nicht verzichten. Die Behandlung verbessert die Lebensqualität erheblich.

Weitere Informationen Über Migräne