Was ist besser, um Pantogam oder Glycin zu kaufen?

Bei einer Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit werden Medikamente verschiedener Gruppen eingesetzt. Um die Gehirnfunktion zu verbessern, verschreiben Ärzte die Medikamente Pantogam und Glycin. Versuchen wir herauszufinden, welches dieser Tools besser ist. Und finden Sie auch heraus, ob Sie sie zusammen trinken können.

Pantogam

Pantogam bezieht sich auf Nootropika mit krampflösender Wirkung. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels ist mit Gamma-Aminobuttersäure verbunden.

Das Medikament erhöht die Resistenz des Zentralnervensystems gegen Sauerstoffmangel sowie gegen die Wirkung von Schadstoffen. Einerseits hat es eine milde stimulierende Wirkung und andererseits eine mäßige beruhigende Wirkung. Das Medikament reduziert übermäßige körperliche Aktivität und erhöht die geistige und körperliche Aktivität.

Während der Einnahme des Medikaments wird die Funktion der Blase normalisiert. Das Medikament normalisiert den Metabolismus von GABA bei Menschen, die Alkohol missbrauchen.

Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Medikament für solche pathologischen Zustände verschrieben wie:

  • Verminderte geistige und körperliche Leistung.
  • Psycho-emotionale Überlastung.
  • Extrapyramidale Anomalien, einschließlich myoklonischer Epilepsie, Parkinson-Krankheit, Wilson-Konovalov-Krankheit, Huntington-Krankheit.
  • Störung des zerebralen Blutflusses aufgrund von vaskulärer Atherosklerose.
  • Hyperkinetische Störungen, begleitet von Hyperaktivität und Konzentrationsstörungen.

In Kombination mit Antikonvulsiva wird Pantogam für Patienten mit Epilepsie empfohlen, bei denen sich die mentalen Reaktionen verlangsamen.

Das Medikament wird bei neurogenen Erkrankungen der Harnblasenentleerung, Schizophrenie, die mit einer organischen Hirninsuffizienz einhergeht, empfohlen. In der Kinderpraxis wird es bei Zerebralparese, geistiger Behinderung, perinataler Enzephalopathie, geistiger Behinderung, Unfähigkeit, den Lehrplan zu studieren, Sprach- und motorischen Funktionsstörungen angewendet.

Zusätzlich zu Pantogam wird das Medikament Pantogam Active angeboten.

Glycin

Glycin ist ein Nootropikum und Psychostimulans. Es ist von Natur aus eine nicht essentielle Aminosäure. Es steuert den Stoffwechsel, beteiligt sich am Prozess der Schutzhemmung des Zentralnervensystems und reduziert psycho-emotionalen Stress.

Glycin verbessert die geistige Leistungsfähigkeit, verbessert die Stimmung und die soziale Anpassung. Aufgrund der Aufnahme der Aminosäure wird eine Person weniger aggressiv und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie mit anderen in Konflikt gerät. Die Einnahme des Arzneimittels normalisiert die Schlafqualität und schwächt die Anzeichen von vegetativ-vaskulären Störungen. Glycin reduziert die negativen Auswirkungen von Ethanol und anderen Arzneimitteln, die die Funktion des Nervensystems unterdrücken.

Das Medikament wird für eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit und starken psycho-emotionalen Stress empfohlen, der in Stresssituationen, beispielsweise beim Bestehen von Prüfungen, beobachtet wird.

Es kann bei Erkrankungen des Zentralnervensystems getrunken werden, die mit einer Schwächung der geistigen Aktivität, Schlafstörungen, einer starken Stimmungsänderung und Hyperaktivität einhergehen.

Glycin wird bei Hirninfarkt empfohlen. In der Kinderpraxis wird es verwendet, um abweichendes Verhalten zu normalisieren. Narkologie wird verwendet, um das Wohlbefinden von Menschen mit chronischem Alkoholismus zu verbessern..

Ähnlichkeiten

Es gibt die folgenden Ähnlichkeiten zwischen Pantogam und Glycin:

  1. Beide Medikamente werden in Russland hergestellt.
  2. Während der Therapie mit beiden Medikamenten muss beim Autofahren und bei Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, Vorsicht walten lassen..
  3. Beide Fonds sind bei Überempfindlichkeit gegen ihre Zusammensetzung verboten.
  4. Sie können eine allergische Reaktion auslösen, bei deren Erscheinungsbild das Therapieschema überarbeitet werden muss..

Unterschiede

Pantogam und Glycin weisen die folgenden Unterschiede auf:

PantogamGlycin
DarreichungsformPantogam wird in Sirup und Tabletten verkauft. Neben ihm sind Pantogam Active Kapseln in Apotheken erhältlich..Das angebotene Medikament wird in Form von sublingualen Tabletten angeboten.
Anwendung in der PädiatrieDer Sirup hat keine Altersgrenze. Pillen sind ab 3 Jahren und Kapseln ab 18 Jahren erlaubt.Das Medikament wird von mehreren inländischen Unternehmen hergestellt, daher sollte das Alter, ab dem es zugelassen ist, in den Anweisungen für das Medikament angegeben werden, da es je nach Hersteller unterschiedlich ist.
Anwendung während der Schwangerschaft und StillzeitDas Medikament ist für Frauen in einer Position und zur Unterstützung des Stillens verboten.Ob Glycin für schwangere und stillende Patienten zugelassen ist, sollte in der Anmerkung angegeben werden, da beispielsweise das Arzneimittel FOR "Vertex" verboten ist und die Tabletten von Ozone LLC zulässig sind.
EinschränkungenAlle Darreichungsformen sollten nicht bei akuter Nierenfunktionsstörung angewendet werden. Der Sirup ist für Patienten mit Phenylketonurie verboten.
VerkaufsregelnSie können das Produkt nur gegen Vorlage eines Rezepts kaufen.Glycin ist ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament.
ÜberdosisWenn Sie das Arzneimittel in Dosierungen trinken, die über den in den Anweisungen angegebenen Dosierungen liegen, kann es zu einer Zunahme der Nebenwirkungen des Arzneimittels kommen. Es gibt kein Gegenmittel gegen eine Vergiftung mit diesem Wirkstoff, daher werden dem Opfer Medikamente verschrieben, die die Anzeichen einer Überdosierung beseitigen.Bisher gab es keine Fälle von Pillenvergiftung.
Negative PhänomeneVor dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung können Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Klingeln im Kopf, Lethargie, Schwindel und Cephalalgie auftreten. Darüber hinaus sind durch die Einnahme von Kapseln Übelkeit und Magenschmerzen möglich..

Was auszusuchen?

Die Medikamente Pantogam und Glycin sind nicht austauschbar und der Arzt sollte individuell entscheiden, welches besser ist. In diesem Fall müssen die Diagnose, das Alter des Patienten und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen berücksichtigt werden. Bei Bedarf kann der Arzt sie in Kombination verschreiben.

Was ist besser - Glycin oder Pantogam? Ist es für Kinder gleichzeitig möglich?

Glycin ist eine Aminosäure, die den Stoffwechsel reguliert, die Weiterleitung von Nervenimpulsen beschleunigt und die Erregbarkeit von Gehirnzellen verringert. Das Medikament wird bei verminderter Leistung, Stress, erhöhter Reizbarkeit, Trauma und akuten Durchblutungsstörungen im Gehirn eingesetzt.

Pantogam verbessert die kognitiven Fähigkeiten des Gehirns, normalisiert den Stoffwechsel, bewahrt Nervenzellen unter widrigen Bedingungen, wirkt krampflösend und wirkt gleichzeitig beruhigend und stimulierend, was sich je nach Ausgangszustand des Körpers manifestiert. Das Medikament wird verwendet, um vaskuläre, infektiöse, traumatische Hirnkrankheiten zu behandeln und einige ihrer Symptome zu beseitigen. In der Kinderpraxis wird das Arzneimittel gegen Stottern, Tics, Epilepsie (Krampfanfälle), Entwicklungsverzögerung, Zerebralparese (Zerebralparese) verschrieben..

Ist es möglich, Pantogam zusammen mit Glycin einzunehmen??

Die Medikamente sind gut verträglich und werden häufig gleichzeitig für Kinder und Erwachsene verschrieben. In der Pädiatrie können Indikationen für die gemeinsame Anwendung sein:

  • traumatische Hirnverletzung (Gehirnerschütterung, Quetschung, Prellung des Gehirns);
  • Funktionsstörungen des Gehirns vor dem Hintergrund des Sauerstoffmangels während der intrauterinen Entwicklung und während der Entbindung - perinatale Enzephalopathie;
  • Zerebralparese;
  • Epilepsie;
  • Hyperkinese (unwillkürliche, gewalttätige Bewegungen);
  • Hyperaktivität.

Bei der Verschreibung einer solchen Kombination sollte ein Kind berücksichtigen, dass Kinder häufig Nebenwirkungen auf Medikamente entwickeln. Daher müssen Sie den Zustand genau überwachen und gegebenenfalls die Dosis anpassen. Wenn Schläfrigkeit und Lethargie auftreten, ist es besser, die Pantogam-Dosis zu reduzieren und im Falle einer paradoxen Reaktion auf Pantogam (Unruhe, Schlaflosigkeit) morgens und abends Glycin einzunehmen, um den Schlaf nicht zu stören.

In der Erwachsenenpraxis ist die Kombination dieser Medikamente besonders vorteilhaft bei Epilepsie und Hyperkinesis, bei vaskulären, entzündlichen Erkrankungen des Gehirns, bei Verletzungen, die von Intelligenz- und Gedächtnisstörungen, übermäßiger Angst und Schlaflosigkeit begleitet werden. Bei Erwachsenen ist es weniger wahrscheinlich, dass Pantogam Nebenwirkungen hervorruft, und Glycin wird fast immer gut vertragen, daher werden Standarddosen verschrieben..

Glycin und Pantogam: Wie man sie zusammen nimmt?

Die durchschnittliche Glycindosis für Erwachsene und Kinder über 3 Jahre beträgt 2-3 mal täglich 1 Tablette (100 mg). Die Tabletten lösen sich im Mund auf. Es wird empfohlen, Pantogam 2-3 mal täglich in einer durchschnittlichen Dosierung von 250-500 mg einzunehmen..

Für Kinder unter 3 Jahren wird empfohlen, Glycin ½ Tabletten (50 mg) 2-3 r / d zu verabreichen. Für Säuglinge, die die Tabletten zuvor zu Pulver gemahlen haben, wird Pantogam am besten in Form eines Sirups von 250 mg 2 r / d verwendet.

Unter akuten Bedingungen wird Glycin dreimal täglich 3 Tabletten (300 mg) verschrieben, Pantogam - 1000 mg 2-3 r / Tag.

Welches ist besser: Glycin oder Pantogam?

Pantogam zeichnet sich durch ein breiteres Anwendungsgebiet aus. Es ist für den Einsatz in folgenden Situationen geeignet:

  • Hyperkinese;
  • Parkinson (Zeitlupe, zitternde Hände und Füße);
  • Epilepsie;
  • Verletzung des Urinierungsprozesses durch unsachgemäße Regulierung.

Glycin wird zur Behandlung bevorzugt:

  • akute Störung des Gehirnkreislaufs in der akuten Periode;
  • neurozirkulatorische Dystonie - Störungen der Nervenregulation der Arbeit der inneren Organe;
  • emotionale Instabilität, Erregbarkeit;
  • Schlaflosigkeit.

In Bezug auf die Portabilität ist Pantogam Glycin deutlich unterlegen. Letzteres verursacht sehr selten und nur in Form von Allergien Nebenwirkungen. Bei Verwendung von Pantogam sind folgende unerwünschte Wirkungen möglich:

  • allergische Reaktionen;
  • übermäßige Aufregung;
  • Schlafstörungen;
  • Schläfrigkeit, langsame Reaktionen;
  • Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel.

Was ist besser für Kinder: Pantogam oder Glycin?

Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, welches Medikament Kindern besser hilft, da sie am häufigsten in verschiedenen Situationen angewendet werden. Pantogam wird normalerweise Kindern verschrieben mit:

  • Verzögerung in der sprachlichen, mentalen und motorischen Entwicklung;
  • Enuresis (eine Variante der Harninkontinenz);
  • stottern,
  • Hyperaktivität;
  • Tics und andere Hyperkinese;
  • Epilepsie;
  • Zerebralparese.

Glycin wird Kindern zur Korrektur empfohlen:

  • perinatale Enzephalopathie;
  • abweichende Verhaltensweisen - Aggression, Isolation, unzureichende Reaktionen;
  • neurozirkulatorische Dystonie bei Jugendlichen;
  • Schlaflosigkeit.

Glycin in der Kinderpraxis wird auch besser vertragen, und Pantogam verursacht häufig eine Rückreaktion: Anstelle einer beruhigenden Wirkung sorgt es für Aufregung und erhöhte Aktivität.

Pantogam und Glycin für Kinder gleichzeitig - Bewertungen

Den meisten Bewertungen zufolge ergab die kombinierte Verwendung von Glycin und Pantogam bei Kindern eine mäßige therapeutische Wirkung und verursachte im Vergleich zur alleinigen Verwendung von Pantogam weniger wahrscheinlich eine übermäßige Erregbarkeit.

Pantogam-Glycin

Ich habe mit meiner Schwester gesprochen - sie ist Pharmakologin - sie sagt, dies sei nur eine Aminosäure und es besteht kein Grund zur Angst.
Wir haben gerade angefangen, sie zu trinken, wir werden (weil im Ultraschall etwas nicht stimmte), aber wir ändern auch unseren Lebensstil. Wir machen mehr Gymnastik, Entwicklung.
Ich werde Ihnen gelegentlich über die Wirkung berichten.

Und nach der Beschreibung zu urteilen, wird Glycin selbst mir nicht schaden)))

Wir trinken jetzt seit 3 ​​Wochen Glycin und Pantogam. Nach 10 Tagen gehen wir zu einem Neurologen, ich werde Ihnen sagen, wie unsere Fortschritte sind.
Natürlich haben meine auch tagsüber fast aufgehört zu schlafen, aber nachts schlafen sie etwas besser. Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob die Auswirkungen auf den Schlaf die erste Aufgabe dieser Medikamente sind..

Im Allgemeinen wurde das Mädchen vor dem Hintergrund von Glycin geselliger und interessierte sich für Dinge (sie ließ sich vorher nicht herablassen, sie interessierte sich immer mehr für ihre eigenen Absätze). Ihr Bruder begann sich sehr zu interessieren - insbesondere, wie seine Augen verbunden waren.

Pantogam - vielleicht habe ich Pannen, aber es scheint mir, dass meine körperliche Entwicklung schneller gegangen ist. Aber es gibt immer noch keine Zähne.

Mittel zur Verbesserung der Gehirnzirkulation PIK-PHARMA LLC Pantogamsirup - Überprüfung

Mütter machen keine fatalen Fehler, die Sie Ihr ganzes Leben lang bereuen werden. Foto

Wir leben in einer Zeit, in der die meisten Mütter lesen und schreiben können. Wir lernen, die Wirkung von Medikamenten und die Richtigkeit der Behandlung ohne medizinische Ausbildung zu verstehen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wir das Leben und die Gesundheit unserer Kinder retten, indem wir die korrekte Behandlung und Verschreibung von Ärzten überwachen. Und manchmal, wenn wir denken, dass wir alle wissen, machen wir irreparable Fehler, die wir seit vielen Jahren bereuen.

Zuvor sind alle Kinder ohne die Intervention von Ärzten aufgewachsen. Sie sind gesund und klug aufgewachsen, haben ihren Weg in die Menschen gefunden und eine Position in der Gesellschaft erreicht. Und jetzt kamen sie von Geburt an auf Nootropika und behandelten sie mit Neurologen. So ist es durchaus möglich, gesunde Kinder zu heilen. - Eine solche Argumentation ist bekannt?

Ich höre das oder so etwas immer öfter.

Und auch diese Sätze von Ärzten, sagen sie, die Kinder waren vorher nicht so krank, aber jetzt hat jeder Probleme, alle sind krank.

Zum Beispiel bin ich im ersten Jahr im Dorf geboren und aufgewachsen. Kein Neurologe beobachtete mich und dementsprechend führte niemand Statistiken über meine neurologischen und anderen Anomalien (falls vorhanden) durch. Woher wissen die heutigen Ärzte, was Kinder früher waren? Hatten die vorherigen Generationen Abweichungen??

Ich habe vor 7 Jahren mein erstes Kind geboren. Das Kind wurde gesund geboren. Dann war ich eine junge und unerfahrene Mutter. An dem noch sehr unvollendeten Institut, an dem sie weiter im Mutterschaftsurlaub studierte. In meinen Gedanken eine Menge Pläne, Regenbogenträume.

Ich hatte vor, auf das Kind aufzupassen. Wie die meisten wollten die Eltern, dass meine Tochter in der Schule gut oder gut abschneidet. Träume davon, wie man ein Kind zur Tanz-, Musik- oder Kunstschule schickt.

Im Alter von 3 Monaten besuchten wir während einer Routineuntersuchung einen Neurologen. Sie mochte den Zustand ihrer Tochter nicht. Sie sagte, dass es in Ordnung sei und dass Sie etwas trinken und sich massieren lassen müssen.

Darauf habe ich dann keinen Wert gelegt. Wir tranken die Pille, die uns verschrieben wurde und sahen aus wie eine Massage.

Unser Neurologe war nicht der verantwortungsvollste Arzt, und ich verstand nicht, was mit dem Kind passiert war und welche Konsequenzen uns erwarten könnten.

Mit der Zeit. Das Baby wuchs. Sie ist mobil, Arme und Beine sind in Ordnung. Gute Laune. Alles war gut für mich.

Es war ein Jahr, zwei, drei. Mir ist aufgefallen, dass Kinder im Kindergarten viel besser sprechen als meine. Wir dachten dann, dass alle Kinder unterschiedlich sind und sie, wenn sie sie ansieht, auch anfängt zu kommunizieren.

Das 4. Jahr verging. Das Mädchen wird nicht zurückgezogen, findet leicht eine gemeinsame Sprache mit Gleichaltrigen, aber die Kommunikationsfähigkeiten blieben merklich hinter ihren Kollegen zurück. Ich fragte die Pädagogen, sie sagten, dass sie erst nach 5 Jahren zu einem Logopäden gehen würden. Wie bis zu 5 können Sie den Sprachapparat verderben.

Das Geschäft ging auf 5 Jahre. Das Sprechen erschreckte mich immer mehr. Wir gingen zu den Ärzten, um Zertifikate zu sammeln, damit sie uns zu einer speziellen Sprachtherapiegruppe bringen konnten. Dann verschrieb ein Neurologe, der sich mit solchen Kindern befasst, Pantogam in Kombination mit Glycin. Wie sie erklärte, ergänzen und verstärken sich die beiden Medikamente gegenseitig..

Die Kosten für eine 100-ml-Flasche betragen 300-350 Rubel. Sie können es auch in Tabletten kaufen. Ohne Rezept verkauft. Der internationale Name von Pantogam ist HOPANTHENSÄURE

Nootropes Mittel, hat neurometabolische, neuroprotektive und neurotrophe Eigenschaften. Es erhöht die Resistenz des Gehirns gegen Hypoxie und die Wirkung toxischer Substanzen, stimuliert anabole Prozesse in Neuronen, kombiniert eine mäßige beruhigende Wirkung mit einer milden stimulierenden Wirkung, wirkt krampflösend und verringert die motorische Erregbarkeit bei gleichzeitiger Verhaltensordnung. Steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Trägt zur Normalisierung des GABA-Gehalts bei chronischer Alkoholvergiftung und der anschließenden Abschaffung von Ethanol bei. Zeigt analgetische Wirkung.

Verlängert die Wirkung von Barbituraten, verstärkt die Wirkung von Antikonvulsiva, Nootropika und Medikamenten, die das Zentralnervensystem stimulieren, die Wirkung von Lokalanästhetika (Procain).

Verhindert Nebenwirkungen von Phenobarbital, Carbamazepin, Antipsychotika (Neuroleptika).

Die Wirkung von Hopanteninsäure wird in Kombination mit Glycin, Xydiphon, verstärkt.

Wir haben es geschafft, in die Sprachtherapiegruppe zu gelangen, wenn auch mit großen Schwierigkeiten. Dort beschäftigen sich Kinder sehr stark mit der Entwicklung der Sprache..

Zwei Jahre in der Sprachtherapiegruppe waren für uns sehr schwierig. Hausaufgaben jeden Tag. Tränen am Abend, weil ich dieses oder jenes Wort nicht aussprechen kann. Nach einer Behandlung mit Pantogam und Glycin waren die Ergebnisse sehr deutlich. Das Material war leichter zu assimilieren. Die Sprache wurde verständlicher.

Dieses Jahr geht meine Tochter zur Schule und ich erwarte nicht mehr, dass sie nur hervorragende Noten nach Hause bringt. Glück ist nicht in ihnen.

Wenn unser Neurologe im ersten Lebensjahr eine Behandlung mit Pantogam durchführen würde, gäbe es viele Jahre lang keine derartigen Konsequenzen. Warum bin ich mir da so sicher, fragst du? weiter lesen:

Vor einem Jahr wurde ich zum zweiten Mal Mutter. Sogar im Krankenhaus bemerkte ich, dass die Unterlippe des Babys zitterte. Der Kinderarzt sagte mir, dass dies die Norm für Kinder unter 3 Monaten ist und empfahl, einen Neurologen aufzusuchen.

Dieses Mal war das Wort "Neurologe" für mich keine leere Phrase, und ich verstand die Bedeutung der Beobachtung durch diesen Spezialisten.

Bei uns wurde das "Pyramidensyndrom" diagnostiziert. Nachdem ich gelesen hatte, was es im Internet ist, war ich völlig verwirrt. Jemand schrieb, dass dies keine Krankheit ist, sondern ein Stadium in der Entwicklung des Nervensystems. Jemand hat geschrieben, was zu behandeln ist. Jemand schrieb, dass sie ein Jahr warten sollten. Außerdem habe ich nicht die Artikel von Müttern gelesen, sondern die Arbeit von Ärzten.

Ich habe nur eines verstanden: Wenn du es anfängst, kannst du es dein ganzes Leben lang bereuen. Neben dem Kinn zitterten die Beine und das Kind stand auf Zehenspitzen, es gab einige andere Symptome, aber ich erinnere mich nicht mehr.

Wir machten eine Physiotherapie, einige Injektionen, Massagen und Pantogam. Es war nicht alles auf einmal. Die Behandlung war für ein paar Monate geplant. Tägliche Fahrten in die Klinik, die Verfahren waren für uns nicht einfach. Das letzte Stadium der Behandlung war ein Kurs mit Cinnorizin. Nach der Behandlung normalisierte sich alles wieder. Wir haben es nicht bereut, dass wir diese schwierige, aber wirksame Behandlung rechtzeitig durchlaufen haben.

P.S..

Jedes Mal, wenn ich mit Kindern zu Neurologen ging, fragte mich der Arzt: "Haben Sie während der Schwangerschaft geraucht? Haben Sie getrunken?" Nach meiner negativen Antwort fuhren sie fort: "Also hat Papa getrunken? Geraucht?" Die negative Antwort klang ebenfalls. Und der Arzt war still. Anscheinend sehen sie nur dies als Ursache der Neurologie. Und die Tatsache, dass ein Kind ohne die Schuld der Eltern einfach mit einigen Abweichungen geboren werden kann, passt nicht zu ihnen.

Gesundheit!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit (◕‿◕) Bis bald!

Wenn die Überprüfung hilfreich ist, setzen Sie ˙ · ٠ • ● JA ● • ٠ · ˙

Pantogam und Glycin.

Benutzerkommentare

  • 1
  • 2

Jetzt trinken wir Pantogamsirup. 1,5 Monate ernannt. 2 mal täglich 1,5 ml bis 18:00 Uhr. Ich kann nicht sagen, dass sich etwas geändert hat. An der Rezeption schrieb der Neurologe Übererregbarkeit. Es war einfach so, dass er launisch mit ihr war. Ich bezweifelte auch, ob ich geben sollte oder nicht. Ich habe die Komposition gelesen, es scheint, dass es keinen Schaden geben sollte.

Um ehrlich zu sein, vergesse ich oft, das zweite Mal zu geben. Es heißt, dass nach 15-30 Minuten. nach dem Essen. Und das Kind schläft oft sofort ein oder, wenn ich mich recht erinnere, sind es bereits 18 Stunden vergangen. Manchmal kommt es vor, dass ich es überhaupt nicht gebe (wenn wir zu meiner Großmutter gehen, nehme ich es nicht mit).

Haben Sie eine Diagnose bekommen, oder so "nur für den Fall"? Weder das erste noch das zweite sind nicht nur Vitamine... Ich würde ohne berechtigte Gründe kein solches Baby geben.) Hast du Ultraschall gemacht, EKG - was machst du? Nur kein ruhiges Kind - das ist nicht immer Neurologie, vielleicht Temperament, Altersperiode...

gerade jetzt treffe ich mich oft mit solchen Terminen... der Sohn meines Freundes war sooo laut, nicht ruhig. Man sagte ihnen Druck auf einen Ultraschall, ihnen wurde Lek-Va (Pantogam unter ihnen) verschrieben. Sie begann zu geben, es wurde noch schlimmer, sie wollte nicht trinken, bis zum Erbrechen! Kurz gesagt, sie gab auf, ging zu einem anderen Arzt, machte einen Ultraschall, eine Untersuchung, alles war normal, es war klein. Druck, aber der Arzt sagte, dass das Kind selbst so aktiv und nicht sehr ruhig ist. Im Allgemeinen hörten sie auf, diese Drogen zu trinken. Jetzt ist er schon ein Jahr alt, ein ziemlich neugieriges Kind, natürlich mobil und mit Charakter! Daher neige ich dazu, dass man, bevor man überhaupt etwas gibt, sicherstellen muss, ob es notwendig ist... besonders wenn es Zweifel gibt. Kann man einen anderen Arzt zeigen?)))

gab nicht, aber es scheint mir, dass Glycin für das Kind leichter sein wird

Glycin hat uns nicht geholfen

Was für ein Unsinn. Warum ein Kind mit Beruhigungsmitteln füllen? Ich habe auch ein wenig geschlafen, am Nachmittag für 40 Minuten und nichts ist herausgewachsen, jetzt schläft es für 2 Stunden am Nachmittag und Sie werden noch nicht aufwachen.

Glycin getrunken. hat nicht geholfen. Nichts hilft uns überhaupt)) Wir sind nicht ruhig und von Geburt an sehr aktiv

na dann, stopfe sie nicht mit drogen, sondern gewöhne dich daran))) wir haben viele dinge ausprobiert, überhaupt keinen sinn. jetzt habe ich wenigstens angefangen zu schlafen

Uns wurde das Gleiche verschrieben, die Pantogampillen spucken, und ich warte darauf, dass der Sirup gegeben wird... es hilft nur, wenn Sie ihn jeden Tag wie vom Arzt verschrieben geben, wenn Sie vergessen, dass es keinen Schnitt geben wird. Selbst das Wichtigste ist, dass Sie spätestens um 16:00 Uhr Pantogam geben, damit sie normal schlafen und etwas weniger Kinder davon schlafen

Glycin beruhigt, vielleicht hilft es beim Schlafen. Es ist besser, einen Neurologen zu fragen, ich kann nicht genau über Schlaf und Pantogam antworten. Das einzige, was wir mit ihm hatten, wurde erst eine Stunde zuvor nicht verletzt.

versuchen Sie, und als sie zu einem Neurologen gingen, welche Beschwerden waren, dass sie Pantogam verschrieb?

Sie haben Pantogam von Geburt an getrunken, es scheint geholfen zu haben, wir haben Herzprobleme, obwohl viele Kinder auf ihn strömen

Einmal am Tag stoße ich auf Posts über Pantogam... Haben Ärzte so einen Witz, um ihn allen zu verschreiben ?! Füllen Sie das Kind nicht mit bösen Dingen. Ich würde das nicht geben.

Pantogam, Tenoten, Glycin.

Guten Abend. Mädchen, hilf mir, die Drogen herauszufinden. Wir kamen zu einem Neurologen mit einer Beschwerde über schlechten Schlaf. Kind 2.8 und schläft wirklich wie eine Lyalechka. Ich bin es schon leid, nachts mit ihm zu springen. Der Sohn hat Träume, er wacht davon auf und kann lange nicht schlafen. Er träumt von etwas, das ihn stört, dann hat er das Fahrrad auf der Straße vergessen, dann fliegt er, dann hat er kein Spielzeug mit jemandem in einem Traum geteilt. Brüllt heftig und wacht auf und kann dann lange nicht schlafen.
Ich habe seit meiner Geburt schlecht geschlafen und bin immer noch so ein Unsinn.
Er wurde auch sehr aktiv, manchmal nur unkontrollierbar. Die Kinder auf dem Hof ​​haben schon Angst vor ihm. Schreit laut, klettert überall hin, springt endlos und das Unangenehmste - beleidigt andere Kinder ((
Es wird es schieben, es wird es klopfen, es wird das Spielzeug wegnehmen.

Und sie haben uns einen Monat lang Glycin verschrieben. Dann machte sie eine Pause und sagte, wenn es nicht hilft, dann trinke Pantogam. Oder Tenoten. Wofür sind diese Medikamente? Was ist ihre Wirkung? Sie haben uns nichts erklärt. Und doch, was sollten wir trinken, um den Schlaf zu verbessern und Aggressionen zu lindern??

Die Kombination der Medikamente Pantogam und Glycin: wann, an wen und warum

Pantogam und Glycin werden verwendet, um das Gedächtnis, die geistige Leistungsfähigkeit und das Lernen zu verbessern. Sie werden zusammen mit einer verzögerten geistigen und körperlichen Entwicklung bei Kindern, Zerebralparese, Krampfsyndrom, den Folgen eines Schädeltraumas und Infektionen verschrieben. Diese Kombination wird bei Morbus Parkinson und bei zerebrovaskulären Unfällen eingesetzt.

Pantogam ist besser als Glycin bei organischen Hirnläsionen, bei denen ein Schwerpunkt auf Schäden, geistiger Behinderung, Epilepsie und Harnwegserkrankungen liegt. Glycin kann für funktionelle Erkrankungen ausreichend sein: Neurose, neurozirkulatorische Dystonie, Stress und Überlastung.

Dosierungen und ein Kurs werden individuell ausgewählt, die durchschnittliche Tagesdosis für Kinder: 500-1000 mg Pantogam und 100-300 mg Glycin, Erwachsenen werden 1,5-3 g des ersten Arzneimittels und 300-1000 mg des zweiten pro Tag empfohlen. Bei Bedarf wird zusätzlich Magne B6 oder Vasavital angewendet.

Die Hauptmerkmale der Medikamente Glycin und Pantogam

Glycin und Pantogam gehören zur Gruppe der Nootropika, dh Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses. Sie haben viele Eigenschaften gemeinsam, da sie beide an Rezeptoren im Gehirn (Sensorproteine ​​an der Zellwand) für Gamma-Aminobuttersäure binden können. Diese Verbindung wird im Gehirngewebe gebildet und hat zwei Arten von Wirkungen - hemmend mit erhöhter Erregbarkeit und stimulierendem Stoffwechsel in Gehirnneuronen.

Infolgedessen nimmt die Absorption von Sauerstoff und Glukose zu, die Durchblutung verbessert sich..

Bei regelmäßiger Anwendung von Pantogam:

  • geistige Aktivität, Wunsch nach Wissen über die umgebende Welt, Denken wird aktiviert;
  • verringert die Erregbarkeit, Aufregung, Angst;
  • der Schlaf verbessert sich;
  • Die Reaktion auf Reize, die ein krampfhaftes Zucken der Muskeln verursachen, nimmt ab.
  • Die Toleranz gegenüber Sauerstoffmangel steigt bei Gefäßerkrankungen, Verletzungen, Infektionen.
  • verringert die toxische Wirkung von Alkohol auf Gehirnzellen.

Glycin hat ähnliche Eigenschaften, aber seine Wirkung ist mehr auf Stoffwechselprozesse und nach der Verwendung gerichtet:

  • Gedächtnis, Schlaf, Stimmung verbessern sich;
  • Konflikte in den Beziehungen zu anderen nehmen ab, soziale Aktivität nimmt zu;
  • intellektuelle Fähigkeiten, geistige Leistungsfähigkeit, Konzentration der Aufmerksamkeit steigen;
  • Der Ton des autonomen Nervensystems ist normalisiert (bei autonomen Störungen treten Druck-, Puls- und Schwitzabfälle auf).
  • verringert den Bereich der Hirnschädigung bei ischämischem Schlaganfall;
  • schnellere Genesung nach traumatischer Hirnverletzung, Infektion.

Kompatibilität

Pantogam und Glycin sind vollständig kompatibel, sie können sogar die gegenseitige Wirkung verbessern und das Risiko von Komplikationen bei der Behandlung verringern. Indikationen zur gleichzeitigen Verabreichung:

  • Hirnschädigung bei einem Neugeborenen (perinatale Enzephalopathie);
  • Zerebralparese;
  • geistige Behinderung bei Kindern, Verhaltensstörung (Aggressivität, Konflikt), Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit erhöhter Aktivität (Hyperaktivität);
  • Epilepsie und Krampf-Syndrom;
  • Folgen einer traumatischen Hirnverletzung, einer Infektion, eines zerebrovaskulären Unfalls (ischämischer Schlaganfall, zirkulatorische Enzephalopathie);
  • chronischer Alkoholismus mit Verschlechterung der Gehirnfunktion;
  • Neurose und neuroseartiger Zustand mit Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit, Lethargie und Verlust des Interesses an der Umwelt oder erhöhter Angst.

Aufgrund der gegenseitigen Verstärkung der Wirkung wird die kombinierte Anwendung von Pantogam und Glycin für lange Therapiezyklen (ab 6 Monaten) nicht empfohlen..

Was ist besser als der Unterschied

Glycin ist besser als Pantogam zur Behandlung von Funktionsstörungen - mit Neurose, neurozirkulatorischer Dystonie, Stressüberlastung, Schlaflosigkeit und zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit. Seine Anwendung ist bei zerebraler Ischämie gerechtfertigt, dh bei einer Abnahme des Blutflusses aufgrund einer Blockade der Hirnarterien. In einer großen Dosis (1 g) kann es einen Schlaganfall verhindern, wenn es in den ersten Stunden eines zerebrovaskulären Unfalls eingenommen wird.

Pantogam ist besser als Glycin für:

  • Verletzung des Urinierens (Enuresis, häufiger Drang und Harninkontinenz bei neurologischen Erkrankungen);
  • Krampf-Syndrom, epileptische Anfälle;
  • unkoordinierte, unwillkürliche und erzwungene übermäßige Bewegungen (Hyperkinesis);
  • Parkinson-Krankheit;
  • die Folgen der Behandlung mit Neuroleptika (Antipsychotika);
  • komplexe Behandlung von Schizophrenie;
  • Tics (Zucken der Gesichtsmuskeln);
  • stottern.

Pantogam hilft Kindern mit Zerebralparese, Sprach- und Intelligenzstörungen besser. Es gibt einen Unterschied in den Darreichungsformen und Merkmalen ihrer Verwendung (siehe Tabelle)..

Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion - mit Ablenkung und Vergesslichkeit!

Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion werden häufig von Ärzten bei Beschwerden einer Person über schlechtes Gedächtnis verschrieben..

Sie sind vielen älteren Menschen bekannt: Piracetam, Cavinton, Nootropil, Cinnarizin.

Um die Gehirnfunktion zu verbessern, werden Medikamente in zwei große Gruppen unterteilt:

Das erste beinhaltet Vasodilatator-Medikamente, die die zerebrale Durchblutung verbessern.

Zweitens Nootropika, die den Stoffwechsel in Gehirnneuronen erhöhen.

Sie müssen gleichzeitig Medikamente einnehmen, um das Gedächtnis zu verbessern, eines aus jeder Gruppe.

Mit dieser Kombination von Medikamenten kann sich das Gehirn so weit wie möglich verbessern..

Medikamente aus der NOTROP-Gruppe zur Verbesserung des Gedächtnisses

Medikamente, die das Gehirn stimulieren, werden als "Nootropika" bezeichnet. Sie unterscheiden sich in ihrem Wirkmechanismus. Das Ergebnis ihrer Verwendung ist jedoch dasselbe - die Intensität des Stoffwechsels in den Neuronen des Gehirns nimmt zu, es werden Neurotransmitter produziert, die Nervenimpulse entlang der Bahnen und Energie in Form von ATP (Adenosintriphosphorsäure) übertragen..

Das Gehirn arbeitet intensiver, was bedeutet, dass Gedächtnis und Konzentration der Aufmerksamkeit zunehmen, Effizienz, Aktivität, Stimmungshintergrund zunehmen, Energie und Produktivität von Gehirnprozessen hinzugefügt werden.

Liste der beliebtesten Nootropika

Piracetam (Nootropil)

Das beliebteste, preiswerteste Hausmittel. Er wird am häufigsten von Ärzten verschrieben, wenn Patienten über schlechtes Gedächtnis klagen. Das Medikament ist in Kapseln, Tabletten und in einer Injektionslösung in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Es wird 10-15 Minuten vor den Mahlzeiten angewendet. Die tägliche Dosis kann variieren - 1200-1800 mg. Die Behandlung dauert mindestens 1-2 Monate.

Pantogam (Pantocalcin)

Es ist auch ein russisches Medikament, das für verschiedene Störungen der Aktivität des Gehirns verschrieben wird. Darüber hinaus kann es sich um einen Gedächtnisverlust handeln, der durch chronischen Stress, psychosomatische Störungen sowie organische Erkrankungen (traumatische Hirnverletzung, vaskuläre Enzephalopathie) verursacht wird. Es wird in Tablettenform (250 und 500 mg pro Tablette) und in Form eines Sirups für kleine Kinder hergestellt. Der Wirkstoff ist Hopanteninsäure, die die Synthese des Neuromelators Gamma-Aminobuttersäure (GABA) fördert. Die konvulsive Aktivität und Erregbarkeit des Nervensystems wird unterdrückt, die Resistenz gegen Hypoxie und Ischämie im Gehirngewebe nimmt zu.

Aminolon (Picamilon)

Hergestellt in Russland. Der Wirkstoff ist GABA. Es ist ein Aktivator von Stoffwechselprozessen, nutzt Glukose und entfernt Giftstoffe aus den Zellen. Im Allgemeinen verbessert sich das Denken, das Gedächtnis, die Gehirnarbeit wird angeregt. Erhältlich in Kapseln oder Tabletten von 250 mg. Sichere Medizin kann von Erwachsenen mit hohem psychischen Stress und Kindern im schulpflichtigen Alter mit schlechtem Gedächtnis angewendet werden.

Phenibut

Es ist auch unser Inlandsprodukt. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, die Synthese von GABA zu verbessern. Aber dieses Medikament hat seine eigenen Eigenschaften. Es wird nur auf ärztliche Verschreibung verkauft, da es ein stärkeres Medikament ist. Es wird verwendet, um das Nervensystem infolge eines Traumas, organische Pathologie des Gehirns wiederherzustellen. Zusätzlich zu der stimulierenden Wirkung hat es eine ausgeprägte beruhigende oder beruhigende Wirkung.

Glycin

Das Präparat basiert auf der Aminosäure Glycin, die die Aktivität der Gehirnzellen erhöht. Harmloser Wirkstoff. Es hilft vielen, das Gedächtnis zu verbessern, den Schlaf zu verbessern, sich zu beruhigen und die Produktivität des Nervensystems zu steigern. Es gibt aber auch solche Bewertungen, in denen Menschen berichten, dass das Medikament ihnen überhaupt nicht geholfen hat.

Noopept

Eines der neuen russischen Medikamente, das auf der Wirkung von Glycinethylester basiert. Hat eine mäßig ausgeprägte nootrope, antihypoxische Wirkung. Schützt das Gehirngewebe vor freien Radikalen, Toxinen und Hypoxie. Es wirkt sich positiv auf die kognitiven Funktionen aus und verbessert das Gedächtnis. Reguliert autonome Funktionen, Blutdruck.

Divaza

Ein Medikament der neuen Generation, das von russischen Wissenschaftlern entwickelt wurde. Die Struktur des Arzneimittels umfasst Antikörper gegen das S-100-Protein des Gehirngewebes. Fördert die Schaffung neuer integrativer Verbindungen zwischen Neuronen im Gehirn. Das Ergebnis wird eine Steigerung der Aktivität des Kortex, eine Verbesserung des Gedächtnisses, des Denkens, der Leistung bei Neurosen, einer Gehirnerschütterung, beruflicher Gefahren und eines chronischen Müdigkeitssyndroms sein.

Gedächtnismedikamente, die die Gehirndurchblutung verbessern

Wenn Nootropika den Stoffwechsel in Zellen erhöhen und die Weiterleitung von Nervenimpulsen beschleunigen, haben Gefäßmedikamente eine neuroprotektive Wirkung, indem sie die Gehirndurchblutung verbessern.

Cinnarizin (Stugeron)

Seit vielen Jahren wird es als Mittel zur Steigerung des zerebralen Blutflusses eingesetzt. Die Indikationen für den Termin sind die ersten Manifestationen einer vaskulären Atheroxlerose. Das Medikament kann bei älteren Menschen mit Vergesslichkeit und Konzentrationsschwäche angewendet werden. Die Tabletten werden mehrere Monate verwendet.

Cavinton (Vinpocetin)

Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion - die Mikrozirkulation nimmt zu, die Blutviskosität nimmt ab und die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert sich. Indikationen für die Anwendung sind chronisches Kreislaufversagen, Gedächtnisstörungen, Intelligenz, vorübergehende ischämische Anfälle, Schwindel, Hörstörungen, Erkrankungen nach Schlaganfall, Hirntrauma.

Phezam

Das Medikament enthält Piracetam und Cinnarizin. Durch die Einnahme des kombinierten Wirkstoffs verbessert sich der Zellstoffwechsel des Gehirngewebes, während sich das Gefäßsystem ausdehnt. Phezam wird bei relativ jungen Menschen, bei älteren Menschen - mit Beschwerden über schlechtes Gedächtnis, bei Jugendlichen mit einer Verschlechterung der Lernfähigkeit bei den ersten Formen der vaskulären Atherosklerose angewendet.

Trental (Agapurin)

Aufgrund des Wirkstoffs Pentoxifyllin erweitert Trental die Gehirngefäße, verbessert die Mikrozirkulation und versorgt die Gehirnneuronen mit Nahrung, Sauerstoff und Energie. Ein ähnlicher Effekt wird in den koronaren und peripheren Gefäßen beobachtet. Wie andere Vasodilatatoren stellt trental das Gedächtnis wieder her und verbessert es.

Ginkgo biloba (Tanakan, Memoplant)

Zubereitungen auf der Basis von Extrakten aus den Blättern von Ginkgo biloba werden sehr häufig verwendet, um das Gedächtnis zu erhöhen, indem die Mikrozirkulation verbessert, die Synthese von Adenosintriphosphorsäure (ATP) erhöht, das Gewebe mit Sauerstoff versorgt und die Blutviskosität verringert wird. Die Wirkung des Arzneimittels erstreckt sich auf das gesamte Gefäßsystem des Körpers: Gehirn- und Koronararterien, Gefäße der Extremitäten und innere Organe.

Ist es möglich, Gedächtnispillen selbst zu trinken, ohne einen Arzt zu konsultieren?

Kann! Normalerweise werden Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses in Apotheken verkauft. Die Selbstverabreichung von Medikamenten zur Verbesserung des Gedächtnisses ist zulässig:

  • Wenn die Gründe für den Gedächtnisverlust funktioneller Natur sind: Neurosen, Arbeits- oder Studienüberlastung, erhöhte Müdigkeit. Bei Krankheiten oder traumatischen Hirnverletzungen sollte die Behandlung von einem Arzt verordnet werden.
  • Es ist am besten, zwei Medikamente gleichzeitig einzunehmen: aus der Gruppe der Nootropika und eines Vasodilatators;
  • Lesen Sie die Anmerkung sorgfältig durch, insbesondere den Abschnitt über Kontraindikationen und Nebenwirkungen.
  • Die meisten Nootropika müssen morgens oder nachmittags eingenommen werden, da sie menschliche Aktivitäten auslösen und den Einschlafprozess stören können.
  • Der Behandlungsverlauf mit nootropen und vaskulären Arzneimitteln sollte lang sein: 1 bis 3 Monate;
  • Sie können die folgenden Medikamente verwenden: Glycin, Aminolon, Picamilon, Piracetam, Divaza, Noopept, Tanakan, Cinnarizin, Trental, Xanthinol-Nikotinat.
  • Es ist kein Geheimnis, dass Gedächtnisstörungen als eines der Symptome organischer Erkrankungen des Zentralnervensystems auftreten können, beispielsweise Schlaganfälle. Nicht selbst behandeln. Suchen Sie einen Neurologen auf, lassen Sie sich testen und verschreiben Sie Medikamente. Im Arsenal des Arztes gibt es eine große Liste von Medikamenten, die bestimmte individuelle Indikationen haben: Gliatilin, Cortexin, Cerebrum-Compositum, Encephobol, Phenotropil, Kogitum, Semak, Sermion und viele andere.

Welche Medikamente zur Erinnerung können kleinen Kindern gegeben werden

Sie können Gedächtnisprobleme bei einem kleinen Kind daran erkennen, wie es sich Reime merkt, wie viel es lernt, mit anderen Kindern zu spielen, wie es in den Ferien im Kindergarten auftritt. Lern- und Erinnerungsprobleme werden in der Schule noch spezifischer.

Geben Sie Ihrem Kind niemals Medikamente alleine oder auf Anraten von jemandem, den Sie kennen. Die Ursachen für Gedächtnisstörungen sollten von einem pädiatrischen Neurologen ermittelt werden. Die Behandlung erfolgt mit den gleichen Medikamenten wie bei Erwachsenen. In der pädiatrischen Praxis wird empfohlen, eine begrenzte Liste von Nootropika zu verwenden: Pantogam, Picamilon, Glycin, Cortexin, Semax, Sermion. Massage, Osteopathie, Heilbäder, Verhärtung werden stärker berücksichtigt.

Auf dem pharmakologischen Markt werden Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion in einem großen Sortiment vorgestellt. Ein kleiner Teil von ihnen darf unabhängig eingenommen werden, wenn die Gründe für die Abnahme durch psychische Überlastung, eine chronische Stresssituation zu Hause oder bei der Arbeit im Alter verursacht werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie den Kanal, um über die interessantesten Materialien auf dem Laufenden zu bleiben

Kann Glycin und Pantogam zusammen genommen werden??

Glycin gehört zu den Nootropika, die die Durchblutung des Gehirns verbessern, nervöse Erregungen lindern und den Schlaf normalisieren. Pantogam hat einen ähnlichen Effekt, es gehört auch zu Nootropika. Gleichzeitig werden Pantogam und Glycin für Kinder mit Schlafstörungen und erhöhter nervöser Reizbarkeit verschrieben. In diesem Fall verstärken Medikamente die therapeutische Wirkung des anderen. Diese Medikamente sind relativ sicher und werden daher ab dem Säuglingsalter verschrieben..

Wenn benutzt

Diese Medikamente werden in der Pädiatrie eingesetzt für:

  • emotionalen Stress abbauen;
  • Erhöhung der Gehirnzirkulation;
  • Normalisierung des Schlafes;
  • Abnahme der Erregbarkeit;
  • Gedächtnis verbessern.

Der Neurologe empfiehlt, Pantogam und Glycin zusammen für ein Kind einzunehmen, das den Schlaf bei Nacht und Tag gestört hat und auch zu aufgeregt ist. In diesem Fall müssen Sie Glycine morgens und nachmittags und Pantogam nachts geben.

Glycin ist eine Aminosäure, die vom menschlichen Körper ausgeschieden wird. Es hilft, das Nervensystem des Babys zu stärken, die Konzentration zu steigern und die Stimmung zu verbessern. Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Aggressivität zu verringern und psycho-emotionalen Stress abzubauen.

Die Dosierung des Arzneimittels ist in der Anleitung angegeben. Kinder unter einem Jahr erhalten ein Viertel einer Tablette, die sie zu Pulver zermahlen und das Baby unter die Zunge legen. Kinder unter 3 Jahren erhalten eine halbe Tablette, ältere können 1 Tablette trinken und unter die Zunge legen. Die Häufigkeit der Empfänge beträgt 2-3 pro Tag.

Pantogam wird einem Kind zum Trinken verschrieben, wenn:

  • nächtliche Harninkontinenz;
  • mentale Behinderung;
  • Verletzung der Sprache und der motorischen Entwicklung;
  • Stottern;
  • Zerebralparese.

Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Alters und des Zustands des Babys verschrieben. Das Medikament wird oft in Form eines Sirups verschrieben. Vom ersten Monat bis zu einem Jahr nehmen sie bis zu 10 ml Medikamente pro Tag ein, 1-3 Jahre - 12 ml Sirup, 3-7 Jahre - 15 ml und älter 7 Jahre - 20 ml. Die Behandlungsdauer beträgt 30 bis 120 Tage, in einigen Fällen kann sie bis zu sechs Monate verlängert werden. Ksidifon verstärkt die Wirkung von Pantogam, sodass Medikamente zusammen verabreicht werden können.

Anwendungsfunktionen

Obwohl die Medikamente nicht toxisch sind, ist es notwendig, dem Kind Glycin und Pantogam nur nach Rücksprache mit einem Neurologen zu geben. Abhängig von der Dosis können Medikamente eine unnötige Wirkung haben, das heißt, anstatt das Nervensystem zu unterdrücken, seine Erregung verursachen. Solche Kinder werden aktiver, schlafen noch weniger und der Schlaf ist unruhig. Daher wählt nur ein Arzt die Dosierung. Nach der Reaktion des Kindes ist es für einen qualifizierten Spezialisten nicht schwierig, die richtige Dosis zu finden..

Bei der Einnahme von Medikamenten bei Kindern können unerwünschte Reaktionen (allergischer Ausschlag) auftreten. Sie müssen den Arzt darüber informieren, und er wird die Behandlung anpassen.

Meinungen

Eltern haben unterschiedliche Bewertungen zu Glycine und Pantogam. Die meisten von ihnen, die Medikamente ohne vom Arzt verschriebene Dosierungen verwendeten, stellten eine Zunahme der nervösen Erregbarkeit des Babys fest. Andere Mütter klagten über Nesselsucht auf ihrer Haut. Daher sollten Sie nicht experimentieren, sondern sich an einen Neurologen wenden, der Ihnen mitteilt, welches Pantogam oder Glycin in diesem klinischen Fall besser ist..

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/glycine__4429
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=80b010cc-df9b-4601-90e4-d8cd11a43524&t=

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Pantogam-Glycin

Ich habe mit meiner Schwester gesprochen - sie ist Pharmakologin - sie sagt, dies sei nur eine Aminosäure und es besteht kein Grund zur Angst.
Wir haben gerade angefangen, sie zu trinken, wir werden (weil im Ultraschall etwas nicht stimmte), aber wir ändern auch unseren Lebensstil. Wir machen mehr Gymnastik, Entwicklung.
Ich werde Ihnen gelegentlich über die Wirkung berichten.

Und nach der Beschreibung zu urteilen, wird Glycin selbst mir nicht schaden)))

Wir trinken jetzt seit 3 ​​Wochen Glycin und Pantogam. Nach 10 Tagen gehen wir zu einem Neurologen, ich werde Ihnen sagen, wie unsere Fortschritte sind.
Natürlich haben meine auch tagsüber fast aufgehört zu schlafen, aber nachts schlafen sie etwas besser. Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob die Auswirkungen auf den Schlaf die erste Aufgabe dieser Medikamente sind..

Im Allgemeinen wurde das Mädchen vor dem Hintergrund von Glycin geselliger und interessierte sich für Dinge (sie ließ sich vorher nicht herablassen, sie interessierte sich immer mehr für ihre eigenen Absätze). Ihr Bruder begann sich sehr zu interessieren - insbesondere, wie seine Augen verbunden waren.

Pantogam - vielleicht habe ich Pannen, aber es scheint mir, dass meine körperliche Entwicklung schneller gegangen ist. Aber es gibt immer noch keine Zähne.

Weitere Informationen Über Migräne