Pantogam - Gebrauchsanweisung, Analoga, Testberichte, Preis

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Pantogam Droge

Pantogam ist ein Nootropikum, das die Gehirnfunktion verbessert. Es wirkt sich positiv auf die geistige Leistungsfähigkeit und das Gedächtnis aus. Der Wirkstoff von Pantogam ist Calciumhopantenat.

Die Erhöhung der Resistenz des Gehirns gegen Sauerstoffmangel und die Verringerung der Wirkung toxischer Substanzen auf das Gehirn sind die Haupteigenschaften des Arzneimittels.

Pantogam wirkt krampflösend und mäßig beruhigend. Gleichzeitig kann die Leistung (sowohl geistig als auch körperlich) sanft gesteigert werden. Hemmt die pathologische Spannung der Muskeln der Gallenblase und der Blase.

Bei chronischem Alkoholismus wirkt Pantogam beruhigend und entspannend, was den Zustand des Patienten mit Alkoholvergiftung erheblich erleichtert. Es verbessert auch die Durchblutung des Gehirns..

Formulare freigeben

Pantogam ist in Form von Tabletten, Sirup und Kapseln erhältlich.

  • Tabletten mit 250 oder 500 mg sind in 10er-Blistern verpackt. Jede Packung enthält 5 Blasen.
  • Für Kinder ist Pantogam in Form von 10% Sirup in dunklen Flaschen von 50 und 100 ml erhältlich. Es ist eine süße, gelbliche oder farblose Flüssigkeit mit Kirschduft. Die Flasche wird mit einem 5-ml-Messlöffel mit zusätzlicher Markierung (1/4 und 1/2) geliefert, was 1,25 und 2,5 ml Sirup entspricht.
  • Kapseln Pantogam Active 300 mg, 60 Stück pro Packung.

Gebrauchsanweisung für Pantogam

Anwendungshinweise

  • Verschiedene Verstöße gegen die Grundfunktionen des Gehirns - eine Abnahme des Gedächtnisses, der Intelligenz, der Aufmerksamkeit, der Sprache und der geistigen Leistungsfähigkeit aufgrund organischer Läsionen. Sowie alle Störungen, die aus kraniozerebralen Traumata und Neuroinfektionen resultieren.
  • Atherosklerotische Veränderungen in den Gefäßen des Gehirns mit anschließender Beeinträchtigung der Durchblutung.
  • Extrapyramidale Störungen (Störungen der motorischen Aktivität aufgrund von Veränderungen des Muskeltonus), die mit Krankheiten wie Huntington-Chorea, Parkinson-Krankheit, hepatolentikulärer Degeneration usw. einhergehen..
  • Behandlung und Vorbeugung von extrapyramidalen Syndromen während der Einnahme von Antipsychotika.
  • Schizophrenie mit Retardationssyndrom.
  • Epilepsie, gekennzeichnet durch geistige Behinderung.
  • Die Folgen einer psycho-emotionalen Überlastung des Körpers.
  • Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsverlust, verminderte körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit.
  • Neurogene Harnstörungen - unkontrollierbarer Drang, häufiges Wasserlassen (Pollakiurie), Enuresis.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel oder seine Hilfskomponenten;
  • Nierenerkrankung, gekennzeichnet durch einen akuten und schweren Verlauf;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Kinder unter 3 Jahren sind in Tablettenform des Arzneimittels kontraindiziert.

Nebenwirkungen

  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Bindehautentzündung oder Rhinitis. In diesem Fall wird empfohlen, das Medikament abzubrechen.
  • Neurologische Symptome - Kopfgeräusche, Schläfrigkeit oder Schlafstörungen. Normalerweise sind solche Phänomene nur von kurzer Dauer und ein Drogenentzug ist nicht erforderlich..

Überdosis

Behandlung mit Pantogam

Wie man Pantogam nimmt?
Das Medikament in irgendeiner Form wird nach den Mahlzeiten nach 15 bis 30 Minuten oral eingenommen.

In den ersten Tagen nach der Einnahme von Pantogam können Sie den Transport oder andere Mechanismen nicht kontrollieren, da sich möglicherweise eine Nebenwirkung wie Schläfrigkeit manifestiert, die innerhalb weniger Tage von selbst verschwindet.

Pantogam Dosierung
Für Erwachsene kann eine Einzeldosis - 0,25 - 1 g (2,5 - 10 ml Sirup), 1,5 - 3 g (15 - 30 ml Sirup) pro Tag eingenommen werden.

Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 4 Monate, in einigen Fällen kann sie bis zu sechs Monate betragen. Indikationen zufolge kann der Behandlungsverlauf nach 3-6 Monaten wiederholt werden.

Neben dem Grunddosierungsschema hängen die genaue Dosierung und der Behandlungsverlauf von der Diagnose ab..

Epilepsie: 0,75-1 g (7,5-10 ml Sirup) pro Tag werden verschrieben. Die Behandlung dauert etwa ein Jahr.

Extrapyramidale Störungen: Die Dosierung erreicht 3 g (5-30 ml Sirup) pro Tag. Die Behandlung dauert mehrere Monate und wird mit anderen Medikamenten kombiniert.

Die Folgen traumatischer Hirnverletzungen und Neuroinfektionen werden 3-4 mal täglich mit einer Dosierung von 0,25 mg (2,5 ml Sirup) beseitigt.

Um die Leistung zu normalisieren und das Wohlbefinden bei Überlastung zu verbessern, wird dreimal täglich 0,25 mg (2,5 ml Sirup) Pantogam verschrieben.

Die Behandlung von extrapyramidalen Störungen bei Erwachsenen, die durch die Einnahme von Antipsychotika verursacht werden, besteht darin, 0,5-1 g des Arzneimittels dreimal täglich über einen Zeitraum von 1-3 Monaten einzunehmen.

Verstöße gegen das Wasserlassen werden innerhalb von 1-3 Monaten durch 2-3-mal tägliche Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von 0,5-1 g (5-10 ml Sirup) beseitigt.

Pantogam: Schöpfungsgeschichte, Gebrauchsanweisung - Video

Pantogam für Kinder

Das Medikament kann von Kindern von Geburt an in Form eines Sirups eingenommen werden. Pillen werden erst nach drei Jahren verschrieben.

Indikationen:

  • Mentale Behinderung;
  • verzögerte psychomotorische und Sprachentwicklung;
  • Zerebralparese;
  • Hyperaktivität von Kindern mit mangelnder Aufmerksamkeit;
  • verschiedene neuroseartige Zustände, begleitet von Stottern, Enuresis, Tics, Schlafstörungen usw.;
  • perinatale Enzephalopathie.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen sind die gleichen wie bei Erwachsenen.

Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet. Der Verlauf und die Dosis hängen von der Diagnose und der Schwere der Erkrankung ab.

Dosierung der Tablettenform
Einzeldosis für Kinder - 0,25 bis 0,5 g, täglich - 1 bis 3 g.

Behandlung von extrapyramidalen Störungen bei Kindern durch Einnahme von Antipsychotika - 0,25-0,5 g (1 - 2 Tabletten) 3-4 mal täglich über einen Zeitraum von 1 - 3 Monaten.

Bei nervösen Tics werden Kindern 3-6 mal täglich 0,25-0,5 g (1-2 Tabletten) verschrieben. Die Behandlung dauert 1 bis 4 Monate.

Im Falle einer Harnwegserkrankung bei Kindern wird Pantogam 1 - 3 Monate lang 0,25 bis 0,5 g (1-2 Tabletten) verschrieben.

Für die Pathologien anderer Kinder des Nervensystems wird Pantogam in aufsteigender Reihenfolge und unter Berücksichtigung des Alters des Kindes verschrieben. Die Dosis wird für 7 - 12 Tage erhöht. Dann wird für 15 bis 40 Tage die maximal zulässige Dosis entsprechend dem Alter des Kindes eingenommen, wonach sie innerhalb von 7 bis 8 Tagen allmählich abnimmt, bis das Arzneimittel abgesetzt wird. Die Pause zwischen den Behandlungszyklen kann 1 bis 3 Monate dauern.

Dosierung von Pantogamsirup
Kindern werden in der Regel 2,5-5 ml Pantogamsirup gleichzeitig verschrieben. Sie können dem Kind 7,5-30 ml Sirup pro Tag geben. Die Behandlungsdauer reicht von 1 bis 4 Monaten, manchmal bis zu sechs Monaten. Ein wiederholter Kurs kann erst nach 3-6 Monaten durchgeführt werden.

Meistens werden Kindern je nach Alter und Schweregrad der Erkrankung therapeutische Sirupdosen verschrieben. Kinder unter einem Jahr - 5-10 ml Sirup pro Tag. Im Alter von ein bis drei Jahren kann ein Kind 5-12,5 ml Sirup pro Tag einnehmen. Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren werden 7,5 bis 15 ml verschrieben, über sieben Jahren 10 bis 20 ml.

Das empfohlene Eskalationsschema für die Behandlung ist das gleiche wie bei der Verschreibung von Pillen.

Pantogam während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie Pantogam während der Stillzeit einnehmen, sollte das Stillen abgebrochen werden.

Arzneimittelwechselwirkung Pantogam

  • Bei einer langen Behandlung sollten Sie keine anderen Medikamente derselben Gruppe einnehmen, um eine Überstimulation des Zentralnervensystems zu vermeiden..
  • Pantogam in Kombination mit Barbituraten verlängert die Wirkdauer.
  • Verbessert die Wirkung von Antikonvulsiva und die Wirkung von Lokalanästhetika - Novocain, Procain usw..
  • Verhindert die Entwicklung von Nebenwirkungen bei der Einnahme von Neuroleptika sowie Phenobarbital und Carbamazepin.
  • Die therapeutische Wirkung von Pantogam wird durch Glycin- und Etidronsäurepräparate (z. B. Xidiphon) verstärkt..

Pantogams Analoga

Bewertungen der Droge

Bewertungen des Arzneimittels sind sehr unterschiedlich. Ärzte sind sehr zufrieden mit seiner therapeutischen Wirkung und einer geringen Anzahl von Nebenwirkungen..

Da Pantogam sehr oft Kindern verschrieben wird, werden die meisten Bewertungen von jungen Müttern verfasst, die feststellen, dass Ärzte das Medikament verschreiben, ohne zu zögern, die objektiven Gründe zu erläutern. Deshalb geben nicht alle Eltern ihren Kindern Pantogam.

In einigen Fällen bemerkten Mütter nach der Einnahme von Pantogam Nebenwirkungen beim Kind - erhöhte Erregbarkeit und Störungen im Verdauungssystem..

Dennoch herrschen positive Bewertungen vor. Es gibt Berichte, dass die Einnahme von Pantogam dazu beigetragen hat, das Stottern eines Teenagers zu heilen. Die Angst eines Neugeborenen mit hydrozephalem Syndrom nahm während der Behandlung mit Pantogamsirup signifikant ab. Ein 3-jähriges Mädchen mit einer Gehirnerschütterung nach der Ernennung von Pantogam hörte auf zu erbrechen und verringerte den Schwindel.

Erwachsene Patienten bemerken die vorteilhafte Wirkung des Arzneimittels bei chronischem Müdigkeitssyndrom, Schlaflosigkeit und Stresssituationen.

Arzneimittelpreis

Pantogam und seine Analoga werden von vielen Pharmaunternehmen in Russland hergestellt.

Pantogam in Tabletten von 250 mg kostet ab 272 Rubel. pro Verpackung.
Pantogam in Tabletten von 500 mg kostet ab 464 Rubel. pro Verpackung.
Pantogam, 10% Sirup - 100 ml kosten ab 286 Rubel. pro Flasche.
Pantogam Active in 300 mg Kapseln - kostet ab 322 Rubel. pro Verpackung.

Pantoham

Russischer Name

Der lateinische Name der Substanz ist Pantogam

Chemischer Name

R-4 - [(2,4-Dihydroxy-3,3-dimethylbutyryl) amino] calciumbutyrat (2: 1)

Bruttoformel

Pharmakologische Substanzgruppe Pantogam

  • Nootropika

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • E63 Körperliche und geistige Belastung
  • E83.0 Störungen des Kupferstoffwechsels
  • F01 Gefäßdemenz
  • F03 Demenz, nicht spezifiziert
  • F04 Organisches Amnestiesyndrom, nicht durch Alkohol oder andere psychoaktive Substanzen verursacht
  • F05 Delirium, das nicht durch Alkohol oder andere psychoaktive Substanzen verursacht wird
  • F06.6 Organische emotional labile [asthenische] Störung
  • F06.7 Leichte kognitive Beeinträchtigung
  • F07.1 Post-Enzephalitis-Syndrom
  • F07.2 Postkontusionssyndrom
  • F11 Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioidkonsum
  • F20 Schizophrenie
  • F41.2 Gemischte Angstzustände und depressive Störungen
  • F48.0 Neurasthenie
  • F63 Gewohnheiten und Impulse
  • F79 Nicht näher bezeichnete geistige Behinderung
  • F81 Spezifische Entwicklungsstörungen der schulischen Fähigkeiten
  • F98.5 Stottern [Stottern]
  • G09 Folgen entzündlicher Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • G10 Huntington-Krankheit
  • G21 Sekundärer Parkinsonismus
  • G25 Andere extrapyramidale und Bewegungsstörungen
  • G40-Epilepsie
  • G45.0 Vertebrobasilares arterielles System-Syndrom
  • G50.0 Trigeminusneuralgie
  • G80 Zerebralparese
  • I67.9 Zerebrovaskuläre Erkrankung, nicht spezifiziert
  • M42 Osteochondrose der Wirbelsäule
  • N39.3 Unwillkürliches Wasserlassen
  • P91 Andere Störungen des zerebralen Status des Neugeborenen
  • R32 Harninkontinenz, nicht spezifiziert
  • R35 Polyurie
  • T90.9 Folgen einer nicht näher bezeichneten Kopfverletzung

Eigenschaften der Substanz Pantogam

Hopantensäure-Calciumsalz.

Weißes kristallines Pulver, geruchlos. Lassen Sie uns leicht in Wasser auflösen. In Alkohol sehr schwer löslich.

Pharmakologie

Enthält GABA in der Struktur und interagiert direkt mit GABAB.-Rezeptor-Kanal-Komplex. Stimuliert anabole Prozesse in Neuronen, erhöht die Nutzung von Glukose und Sauerstoff durch das Gehirn. Es hat eine neurometabolische, neuroprotektive und neurotrophe Wirkung, erhöht die Resistenz des Gehirns gegen Hypoxie und die Wirkung toxischer Substanzen. Normalisiert die Funktion von Neuronen und stellt verlorene Funktionen wieder her. Eine mäßige Sedierung wird mit einer milden stimulierenden Wirkung kombiniert. Wirkt krampflösend, reduziert die motorische Erregbarkeit. Aktiviert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Fördert die Normalisierung der GABAergen Neurotransmission bei chronischer Alkoholvergiftung und anschließendem Entzug von Ethanol. Zeigt eine analgetische Wirkung. Kann die Acetylierungsreaktion von Novocain und Sulfonamiden hemmen (hemmt die Inaktivierung und verlängert die Wirkung). Unterdrückung des erhöhten Blasenreflexes und des Detrusortons. Geringe Toxizität, hat keine teratogenen und embryotoxischen Wirkungen.

Schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, C.max im Gewebe wird nach 1 Stunde erreicht. Durchläuft die BHS, die höchsten Konzentrationen werden in der Leber, den Nieren, in der Magenwand und der Haut erzeugt. Es wird innerhalb von 48 Stunden unverändert aus dem Körper ausgeschieden: 67,5% der Dosis werden über die Nieren ausgeschieden, 28,5% über den Kot.

Anwendung der Substanz Pantogam

Verletzungen höherer Gehirnfunktionen unterschiedlicher Herkunft bei Kindern und Erwachsenen (Behandlung und Prävention).

Erwachsene: in der komplexen Therapie der zerebrovaskulären Insuffizienz, senile Demenz (Ausgangsform), verbleibende organische Hirnschädigung, zerebrale organische Insuffizienz bei Schizophrenie, extrapyramidale Hyperkinesis in der Struktur der erblichen ZNS-Krankheit (Myoklonus-Epilepsie, Huntington-Chorea, Hepatozerebrale Arterienerkrankung) neuroleptisches Syndrom (hyperkinetisch und akinetisch - mit korrigierendem und präventivem Zweck), die Folgen einer Neuroinfektion und einer traumatischen Hirnverletzung; Wirbelkörperläsionen des Nervensystems, manifestiert durch Schmerzsyndrom (zervikale Osteochondrose, Wirbelarteriensyndrom usw.), Trigeminusneuralgie (in Kombination mit Novocain und Finlepsin), Epilepsie, begleitet von einer Verlangsamung der mentalen Prozesse (zusammen mit Antikonvulsiva); psycho-emotionale Überlastung, verminderte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, um die Konzentration und das Auswendiglernen zu steigern.

Kinder: perinatale Enzephalopathie, geistige Behinderung, geistige Behinderung, Sprach- und Motorikentwicklung, Zerebralparese, Stottern (klonische Form), Epilepsie (insbesondere polymorphe Anfälle und geringfügige Anfälle) und epileptiforme Syndrome (in Kombination mit Antikonvulsiva).

Erwachsene und Kinder über 2 Jahre: Harnwegserkrankungen verschiedener Ursachen (Pollakiurie, Dringlichkeit, Dranginkontinenz, Enuresis).

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, akute schwere Nierenerkrankung, Schwangerschaft (I Trimester).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft kontraindiziert (I Trimester).

Nebenwirkungen der Substanz Pantogam

Allergische Reaktionen (Rhinitis, Bindehautentzündung, Hautausschläge).

Interaktion

Die Wirkung wird durch Glycin und Xydiphon verstärkt. Verlängert die Wirkung von Barbituraten, potenziert die Wirkung von Antikonvulsiva, Nootropika und Lokalanästhetika (Novocain). Verhindert Nebenwirkungen von Phenobarbital, Finlepsin und Antipsychotika.

Verabreichungsweg

Vorsichtsmaßnahmen für Substanz Pantogam

Reduzieren Sie bei allergischen Reaktionen die Dosis oder brechen Sie das Medikament ab.

  • Medikamente und Substanzen
    • Index der Drogen und Substanzen
    • Index der Wirkstoffe
    • Hersteller
    • Pharmakologische Gruppen
      • Klassifikation der pharmakologischen Gruppen
      • Index der pharmakologischen Gruppen
    • ATX-Klassifizierung
    • Klassifizierung von Darreichungsformen
    • Verzeichnis der Krankheiten
      • Internationale Klassifikation von Krankheiten (ICD-10)
      • Index der Krankheiten und Zustände
    • Wechselwirkung von Arzneimitteln (Wirkstoffen)
    • Pharmakologischer Aktionsindex
    • Echtheitsprüfung von Paketen durch 3D
    • Suchen Sie nach Registrierungszertifikaten
  • Ergänzungen und andere TAA
    • Nahrungsergänzungsmittel
      • Index der Nahrungsergänzungsmittel
      • Klassifizierung von Nahrungsergänzungsmitteln
    • Andere TAAs
      • Index zu anderen TAAs
      • Klassifizierung anderer TAAs
  • Preise
    • VED-Preise
    • Preise für Medikamente und andere TAAs in Moskau
    • Preise für Medikamente und andere TAAs in St. Petersburg
    • Preise für Medikamente und andere TAAs in den Regionen
  • Neuigkeiten und Veranstaltungen
    • Nachrichten
    • Entwicklungen
    • Pressemitteilungen von Pharmaunternehmen
    • Veranstaltungsarchiv
  • Produkte und Dienstleistungen
    • VED-Preise
    • 3D-Verpackung
    • Harmonisierung
    • Ablehnung
    • Interaktion
    • Pharmequivalenz
    • Elektronische Versionen von Nachschlagewerken für Ärzte
    • Mobile Anwendungen
    • Suche nach medizinischen Einrichtungen in der Russischen Föderation
  • Bibliothek
    • Bücher
    • Artikel
    • Normative Handlungen
  • Über das Unternehmen
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Online-Shop

Alle Rechte vorbehalten. Eine kommerzielle Verwendung der Materialien ist nicht gestattet. Informationen für Angehörige der Gesundheitsberufe.

Pantogam Gebrauchsanweisung

pharmachologische Wirkung

Pantogam 500 mg hat mehrere Eigenschaften:

  • neuroprotektiv;
  • neuromethambolisch;
  • neurotrophe.

Aufgrund der Wirkung des Wirkstoffs im Körper treten folgende Veränderungen auf.

  1. Anabole Prozesse werden in Neuronen verstärkt.
  2. Gehirngewebe werden weniger anfällig für toxische Substanzen und Hypoxie.
  3. Reduzierte motorische Erregbarkeit.
  4. Reduziert das Risiko von Anfällen.

Das Medikament zeichnet sich durch eine Kombination aus mäßiger Beruhigungswirkung und einer schwachen stimulierenden Wirkung aus. Die regelmäßige Einnahme von Pillen führt zu einer Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit einer Person.

Langzeitpraxis und klinische Studien haben gezeigt: Die Einnahme von Medikamenten gegen chronische Alkoholvergiftungen normalisiert den GABA-Gehalt.

Gebrauchsanweisung Pantogam Methode und Dosierung

Das Medikament wird oral eingenommen. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 0,5-1 g, für Kinder - 0,25-0,5 g. Die tägliche Dosis für Erwachsene beträgt 1,5-3 g, für Kinder - 0,75 3 g. Kurs - 1-4 Monate (selten - 6 Monate), nach 3-6 Monaten kann es wieder auftreten.

  • Bei geistiger Behinderung und geistiger Behinderung werden Kindern 3 Monate lang 4-6 mal täglich 0,5 g gezeigt. Mit verzögerter Sprachentwicklung - 0,5 g 3-4 mal täglich für 2-3 Monate.
  • Beim neuroleptischen Syndrom werden Erwachsenen dreimal täglich 0,5 bis 1 g, Kindern 3-4 mal täglich 0,25 bis 0,5 g gezeigt. Kurs - 1-3 Monate.
  • Bei Epilepsie werden Erwachsenen 3-4 mal täglich 0,5-1 g, Kindern 3-4 mal täglich 0,25-0,5 g gezeigt. Kurs - bis zu 6 Monaten.
  • Mit Tics werden Erwachsenen 1-5 Monate lang 1,5-3 g pro Tag gezeigt. Kinder - 0,25-0,5 g 3-6 mal täglich für 1-4 Monate.
  • Bei Harnwegserkrankungen werden Erwachsenen 2-3 mal täglich 0,5-1 g gezeigt (Tagesdosis 2-3 g). Kinder - 0,25-0,5 g (Tagesdosis 25-50 mg pro 1 kg Körpergewicht). Kurs - 0,5-3 Monate.

Medizinische Wirkung

Die Verwendung von Pantogam-Tabletten hilft, die Funktionalität des Zentralnervensystems zu verbessern und zu erhöhen. Das Tool wirkt sich auf Stoffwechselprozesse und Energieumwandlungsprozesse aus, die für die Vitalaktivität der Nervenzelle verantwortlich sind. Das Medikament verbessert die Penetration durch die Blut-Hirn-Schranke (die Barriere zwischen Blut und Zentralnervensystem) und die Glukoseverwertung. Verbessert die Stoffwechselprozesse von Nukleinsäuren und stimuliert die Synthese von ATP - einem Enzym, das eine Energiequelle darstellt.

Durch den Einfluss von "Pantogam" werden die bioelektrische Aktivität des Gehirns, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, Denken, Lernen, Motivation und andere höhere mentale Funktionen verbessert. Informationsaustausch, Gedächtnis verbessert sich, intellektuelle Funktionen werden aktiviert

Aufgrund der Fähigkeit des Arzneimittels, kognitive Funktionen zu verbessern, wird es zu Recht als "kognitives Stimulans" bezeichnet..

Nootropikum erhöht die Effizienz, reduziert übermäßige körperliche Aktivität und reguliert das Verhalten. "Pantogam" wirkt auch krampflösend - es verhindert den erhöhten Tonus der Skelettmuskulatur.

Das Medikament hat eine hohe Bioverfügbarkeit (86-94%). Die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration im Blut beträgt 3-4 Stunden. Der Hauptteil wird aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und nicht metabolisiert. Es wird hauptsächlich über die Nieren (67,5%) aus dem Körper ausgeschieden, der Rest über den Kot (28,5%)..

Kontraindikationen

Das Medikament sollte nicht in allen Schwangerschaftstrimestern und während des Stillens eingenommen werden. Es wird nicht empfohlen, es zur Behandlung von Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion zu verwenden. Pantogam wird Patienten unter 18 Jahren nicht verschrieben, da keine klinischen Daten zur Wirkung des Arzneimittels auf den Körper von Kindern vorliegen.

Es ist notwendig, die Behandlung mit dem nootropen Pantogam abzulehnen, wenn eine individuelle Überempfindlichkeit gegen die Haupt- oder Hilfskomponente des Arzneimittels besteht.

Mögliche Nebenreaktionen

Bewertungen von erwachsenen Patienten über Pantogam Asset enthalten fast keine Informationen über das Auftreten ausgeprägter Nebenwirkungen. Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels besagt, dass das Auftreten allergischer Reaktionen bei Einnahme nicht ausgeschlossen ist - Hautausschlag und Juckreiz auf der Haut, Bindehautentzündung und Rhinitis. Wenn solche Pathologien festgestellt werden, sollte die weitere Therapie mit dem behandelnden Arzt korrigiert werden.

Manchmal wirken sich Nebenwirkungen auf die Organe des Zentralnervensystems aus, die von Kopfschmerzen und Lärm, Schlaflosigkeit oder umgekehrt Schläfrigkeit begleitet werden. Mit solchen Änderungen wird die Dosis des Medikaments reduziert.

Zusammensetzung, Freigabeformular, Verkaufsmerkmale

Gebrauchsanweisung für "Pantogam" informiert, dass das Medikament zur Klasse der Nootropika gehört, dh es verbessert die Qualität des Gehirns. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Calciumhopantenat. Die Haupteigenschaften von Pantogam sind die Verringerung der Wirkung von Toxinen auf die Gehirnzellen und die Korrektur von Schäden, die durch Hypoxie (Sauerstoffmangel) verursacht werden, sowie eine krampflösende und milde beruhigende Wirkung. "Pantogam" hat entgegen der landläufigen Meinung keine antidepressive Wirkung und macht nicht süchtig - weder psychisch noch physisch. Während der Einnahme stellen viele Patienten eine Steigerung der Leistung und der kognitiven Eigenschaften fest. Calciumhopantenat hat jedoch keine antidepressive Wirkung, da es die Produktion des Neurotransmitters Serotonin nicht beeinflusst, obwohl es den GABA-Spiegel direkt beeinflusst.

Die Freisetzungsform des Arzneimittels "Pantogam" - Tabletten, Kapseln und Sirup. Es gibt keine Injektionsform. Das Medikament wird schnell (zwei bis drei Stunden) aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Mögliche Nebenwirkungen während der Einnahme werden unten beschrieben.

Tabletten mit 250 oder 500 mg sind in 10er-Blistern verpackt. Jede Packung enthält 5 Blasen. Die Kosten für Pantogam-Tabletten mit einer geringeren Menge an Wirkstoff betragen etwa 300 Rubel, bei einer größeren Menge etwa 600 Rubel. Die Kosten können je nach Aufschlag der Apothekenkette unterschiedlich sein. Für Kinder ist "Pantogam" in Form von 10% Sirup in dunklen Flaschen von 50 und 100 ml erhältlich. Weniger häufig im Verkauf finden Sie Kapseln "Pantogam" 250 mg oder 300 mg, 60 Stück pro Packung. Am häufigsten ist die Tablettenform der Freisetzung gefragt..

Um Pantogam-Tabletten zu kaufen, benötigen Sie kein ärztliches Rezept. Da das Medikament keine Suchtentwicklung verursacht und seine Überdosierung relativ leicht toleriert wird, besteht keine Notwendigkeit, die Zirkulation dieses Medikaments zu kontrollieren. Wenn ein Arzt dieses Medikament verschreibt, schreibt er in der Regel kein Rezept dafür. In jeder Apotheke sind fast immer sowohl Sirup als auch Tabletten erhältlich. Kapseln sind relativ schwer zu finden, sie werden normalerweise von Patienten mit chronischen Magenerkrankungen bevorzugt und die Tabletten reizen die Magenschleimhaut.

Pantogam Anweisungen für die Verwendung von Sirup

Kleine Patienten sollten das Produkt ausschließlich nach ärztlicher Anweisung verwenden. Darüber hinaus muss der Kinderarzt oder Neurologe die Therapie ständig überwachen. Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels auf den Körper des Kindes ist dieselbe wie bei einem Erwachsenen.

In der Gebrauchsanweisung für Kinder ist "Pantogam" (Sirup) für die folgenden Pathologien angegeben:

  • Verletzung der Sprachfähigkeiten bei einem Kind.
  • Verletzung der Bildung von Bildungskompetenzen (Zählen, Lesen).
  • Verletzung bei der Entwicklung der motorischen Koordination.
  • Oligophrenie, nicht näher bezeichnet.
  • Beeinträchtigte Aktivität und Aufmerksamkeit.
  • Anorganische Enuresis und Enkopresis.
  • Stottern / Stottern.
  • Zerebralparese.
  • Angeborene Funktionsstörung der Blase, die mit einer Verletzung ihrer Innervation verbunden ist.
  • Angeborene Störungen der Intelligenz und des Gedächtnisses.

Pantogam-Tabletten werden für Kinder unter 3 Jahren nicht empfohlen. Für dieses Alter ist Sirup besser geeignet. Die folgenden Tagesdosen werden je nach Alter und Krankheit des Kindes empfohlen:

  • Von der Geburt bis zum Alter von einem Jahr - 5-10 ml.
  • Von 12 Monaten bis 36 Monaten - 5-12,5 ml.
  • Drei bis sieben Jahre alt - 7,5-15 ml.
  • Für Kinder über sieben Jahre wird eine Dosis von 10-20 ml empfohlen..

Die Dosierung des Sirups wird abhängig von der Pathologie berechnet:

  • Bei Schizophrenie wird Sirup in Kombination mit Psychopharmaka mit 5 bis 30 ml pro Tag eingenommen. Therapiedauer - 30-90 Tage.
  • Bei Epilepsie wird "Pantogam" mindestens ein Jahr lang parallel zu Antikonvulsiva verwendet, 7,5-10 ml pro Tag.
  • Bei neuroleptischen Erkrankungen - 30 ml pro Tag.
  • Mit TBI seine Folgen - 5-30 ml pro Tag.
  • Bei Entharungsstörungen zwei- bis dreimal täglich 2,5-5 ml trinken.

Nebenwirkungen

Das Medikament ist relativ sicher zu verwenden. Nebenwirkungen äußern sich in allergischen Reaktionen - Haut, Bindehautentzündung, Rhinitis. Das Medikament wird dann abgebrochen..

Gelegentlich können Nebenwirkungen des Zentralnervensystems auftreten (Schlafstörungen, Schläfrigkeit, Lethargie, Lethargie oder Übererregung, Kopfgeräusche, Kopfschmerzen, seltener Schwindel). Unter diesen Bedingungen sollte die Dosierung reduziert werden..

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung verstärken sich die Symptome der oben beschriebenen Nebenwirkungen (in größerem Maße handelt es sich um Schläfrigkeit, Kopfgeräusche)..

Mit der Entwicklung von negativen Phänomenen sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und Aktivkohle einnehmen. Empfohlene Magenspülung und symptomatische Standardtherapie in solchen Fällen.

Freigabe Formular

Das Medikament wird in Form von Kapseln hergestellt, die 200 oder 300 mg D, L-Hopanteninsäure enthalten. Zusätzlich zur Hauptkomponente des Arzneimittels werden Hilfselemente verwendet - mikrokristalline Cellulose und Magnesiumstearat.

Kapseln 200 mg gelb, ihre Schale besteht aus Gelatine, Glycerin, Nipazol, Nipagin, Titandioxid, Natriumlaurylsulfat, gereinigtem Wasser, gelbem Eisenoxid.

Kapseln mit 300 mg Hapontinsäure sind weiß, die Schale besteht aus Gelatine und Titandioxid

Pantogam in Apotheken wird in Pappkartons oder Polymerdosen verkauft. Die Haltbarkeit beträgt drei Jahre ab Ausstellungsdatum. Es wird bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius gelagert, damit keine direkten Sonnenstrahlen auf die Verpackung fallen.

Pantogam und Pantogam sind der Unterschied

In den Foren, in denen verschiedene Nootropika diskutiert werden, interessieren sich viele für den Unterschied zwischen fast gleichnamigen Medikamenten. Um den Unterschied zu verstehen, sollten Sie die Hauptmerkmale von "Pantogama Asset" herausfinden..

Das Werkzeug hat eine nootrope, sedativ-hypnotische Wirkung und reduziert die Krampfbereitschaft. Es erhöht die Beständigkeit der Gehirnzellen gegen Schädigung durch Toxine, Sauerstoffmangel. Stimuliert den plastischen Stoffwechsel in Neuronen, kombiniert einen moderaten hypnotischen Effekt mit einem milden allgemeinen tonischen Effekt. Aktiviert die mentale Aktivität, reguliert das Verhalten und reduziert übermäßige Erregbarkeit.

Der Wirkungsmechanismus von "Pantogama active" beruht auf dem Vorhandensein von Gamma-Aminobuttersäure, die den ligandenabhängigen Kanal des Nervensystems direkt beeinflusst und die Übertragung nervöser Erregung hemmt. Das Medikament ist eine Mischung aus Calciumhopantenat und seinen Isomeren. Es sind die Isomere, die den Transport und die Wechselwirkung des Arzneimittels mit den GABA-Rezeptoren verbessern.

Das Medikament hat eine stärkere nootrope Wirkung als die Hopanteninsäurepräparate der 1. Generation. Ein weiterer Unterschied zwischen Pantogama Active und Pantogam ist die Altersbeschränkung, ab der die Verwendung des Arzneimittels zulässig ist. Aufgrund des Fehlens klinischer Studien bei Patienten unter 18 Jahren wird die Anwendung des Arzneimittels bei Patienten unter diesem Alter nicht empfohlen.

Wenn Pantogam Active verschrieben wird

Hauptindikationen für die Verwendung:

  • Zerebrovaskuläre Insuffizienz in Verbindung mit atherosklerotischen Läsionen der Hirngefäße.
  • Epilepsie - Pantgom wird in Kombination mit Antikonvulsiva verschrieben.
  • Kognitive Beeinträchtigungen (verminderte geistige Aktivität, Gedächtnis), die durch neurotische Störungen oder organische Läsionen verschiedener Teile des Gehirns sowie nach Neuroinfektionen und Verletzungen verursacht werden.
  • Extrapyramidale Hyperkinesis (unwillkürliche übermäßige Bewegungen) bei Parkinson, Huntington-Chorea, Myoklonus-Epilepsie.
  • Extrapyramidales Syndrom durch Einnahme von Antipsychotika.
  • Verminderte geistige Wachsamkeit und körperliche Ausdauer.
  • Korrektur psycho-emotionaler Veränderungen.
  • Vermindertes Gedächtnis und Konzentration.
  • Schizophrenie (Pantogam wird in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet).
  • Neurogene Störungen der Urinfunktion - Pollakiurie, Enuresis, Harninkontinenz.

Im Vergleich zu herkömmlichem Pantogam zeichnet sich das Arzneimittel mit der aktiven Formel durch eine höhere Bioverfügbarkeit und eine beschleunigte Entwicklung der therapeutischen Wirkung aus..

Pantogam

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

  • ATX-Code
  • Wirkstoffe
  • Anwendungshinweise
  • Freigabe Formular
  • Pharmakodynamik
  • Pharmakokinetik
  • Anwendung während der Schwangerschaft
  • Kontraindikationen
  • Nebenwirkungen
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Lagerbedingungen
  • spezielle Anweisungen
  • Verfallsdatum
  • Pharmakologische Gruppe
  • pharmachologische Wirkung
  • ICD-10-Code
  • Hersteller

Pantogam hat eine nootrope Wirkung.

ATX-Code

Wirkstoffe

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Indikationen zur Verwendung von Pantogam

Es wird bei solchen Problemen angewendet (bei Kindern ab 3 Jahren und zusätzlich zu Erwachsenen):

  • kognitive Störungen, die sich bei neurotischen Erkrankungen entwickeln, und zusätzlich organische Verletzungen, die das Gehirn betreffen (dies schließt Komplikationen nach Neuroinfektionen sowie TBI ein);
  • extrapyramidale Erkrankungen (wie hepatolentikuläre Dystrophie, Tremorparese, familiärer Myoklonus, Huntington-Syndrom usw.);
  • CVD, die durch Anomalien vom atherosklerotischen Typ verursacht wurde, die in der zerebralen Gefäßstruktur auftraten;
  • extrapyramidale Störung (zur Behandlung oder Verhinderung ihrer Entwicklung) hyperkinetischer oder akinetischer Natur, die sich aufgrund des Einsatzes von Neuroleptika entwickelt;
  • Epilepsie, vor deren Hintergrund sich die geistigen Funktionen verlangsamen (das Arzneimittel wird in Kombination mit Antikonvulsiva angewendet);
  • übermäßig hohe psychoemotionale Belastungen, Verschlechterung der geistigen Leistungsfähigkeit und zusätzlich körperliche Aktivität - um die Konzentration zu steigern und das Gedächtnis positiv zu beeinflussen;
  • neurogene Störungen von Harnprozessen (wie vermehrtes Wasserlassen, Entwicklung von Enuresis, Harninkontinenz und auch Dringlichkeit);
  • zerebrale Insuffizienz in organischer Form, die sich vor dem Hintergrund einer Schizophrenie entwickelt;
  • Kinder, die älter als 3 Jahre sind, sollten Pillen zur Behandlung von AED, geistiger Behinderung (unterschiedlicher Schwere) sowie von Sprache, Motorik oder geistiger Entwicklung (oder deren Kombination) einnehmen. Darüber hinaus wird es bei verschiedenen Arten von Zerebralparese, neuroseartigen Erkrankungen (wie Stottern oder Tics) und hyperkinetischen Symptomen (wie ADHS) eingesetzt..

Das Arzneimittel kann auch Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt verschrieben werden - Sirup.

Warum und wie man Pantogam zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen einnimmt

Es ähnelt B-Vitaminen, hat aber gleichzeitig alle Eigenschaften von Nootropika.

Pantogam enthält die Hauptkomponente - Calciumhopantenat, das die Gehirnfunktion verbessert. Seine Haupteigenschaft besteht darin, die Resistenz des Gehirns gegen Hypoxie und Toxine zu erhöhen..

Das Mittel hat krampflösende und beruhigende Eigenschaften, wirkt sich günstig auf die geistige Arbeit und das Gedächtnis des Patienten aus. Erhöht die Effizienz, den Muskeltonus der Gallenblase und der Blase. Lindert Alkoholvergiftungen bei chronischem Alkoholismus.

Zusammensetzung der Zubereitung

Die Pantogam-Medizin gehört zur Gruppe der Nootropika, die helfen, das Gehirn zu normalisieren, das Gedächtnis zu verbessern, die Aufmerksamkeit und die geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Sein Hauptwirkstoff ist Pantogam 10,0 g, Glycerin, Zitronensäure, Natriumbenzoat, Sorbit, Aspartam, gereinigtes Wasser bis 100 ml wirken als Hilfskomponenten. Das Produkt hat einen süßen Geschmack und einen angenehmen Kirschgeruch.

Pharmakologische Eigenschaften und Zusammensetzung

Pantogam erhöht die anabolen Prozesse in Neuronen und verringert die motorische Erregbarkeit. Die spezifische Wirkung des Arzneimittels ist mit seinen neurometabolischen, neuroprotektiven und neurotrophen Manifestationen verbunden. Es ist wenig toxisch und verursacht keine allergischen Manifestationen.
Hat beruhigende und stimulierende Eigenschaften auf geistige Fähigkeiten und Leistungen. Verbessert die Durchblutung des Gehirns und verbessert die Energieprozesse.

Das Medikament wird gut aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und sickert durch die BHS. Das meiste davon konzentriert sich auf Nieren, Leber, Magenwände und Haut. Es kommt nach zwei Tagen unverändert heraus. Es wird über den Körper im Urin ausgeschieden und ein kleiner Teil davon über den Kot aufgenommen.

Pantogam wird in Form von Sirup für Kinder, Tabletten und Kapseln hergestellt. Der Sirup ist farblos oder leicht gelblich mit einem Kirschgeruch. Aktive Bestandteile des Arzneimittels

  • das wichtigste ist das Calciumsalz der Hopantensäure;
  • Hilfsmittel - Glycerin, Sorbit, Zitronensäure, Aspartam, Kirschgeschmack und Wasser.

Erhältlich in dunklen Flaschen mit einem 100 ml Messlöffel.

Die Tabletten sind weiß in Form eines flachen Zylinders. Aktive Komponenten:

  • das wichtigste ist das Calciumsalz der Hopantensäure;
  • Hilfsmittel - Methylcellulose, Calciumstearat, Magnesiumhydroxycarbonat.

Die Tabletten werden in zwei Dosierungen des Wirkstoffs hergestellt: 250 mg und 500 mg.

Anwendungshinweise

Der Sirup ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Indikationen für seine Verwendung sind die folgenden Bedingungen:

  • kindliche Zerebralparese unterschiedlicher Schwere;
  • Enzephalopathie bei Kindern der ersten Lebenstage;
  • geistige Behinderung unterschiedlicher Schwere, einschließlich Verhaltensstörungen bei Kindern;
  • verzögerte neuropsychische Entwicklung;
  • verzögerte Sprachentwicklung;
  • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung;
  • Neurose zusammen mit Enuresis, nervösen Tics, Stottern;
  • verminderte Konzentration und Gedächtnisstörung vor dem Hintergrund früherer Gehirnerkrankungen und Verstopfung der Blutgefäße durch atherosklerotische Plaques;
  • Schizophrenie als Teil einer komplexen Therapie;
  • extrapyramidale Störungen vor dem Hintergrund von Chorea, Parkinson-Krankheit;
  • Epilepsie unterschiedlicher Schwere im Rahmen einer komplexen Therapie;
  • psycho-emotionale Überlastung;
  • übermäßiger psychischer Stress beim Kind;
  • neurogene Störungen der Urinfunktion - Pollakiurie, häufiger falscher Drang, die Blase zu entleeren.

Sirup wird Kindern auch als Prophylaxe verschrieben, um extrapyramidalen Störungen vor dem Hintergrund des Langzeitkonsums von Arzneimitteln aus der Gruppe der Antipsychotika vorzubeugen.

Dosierung

Pantogam 500 mg ist für den internen Gebrauch bestimmt. Die Tablette wird ganz geschluckt und anschließend mit viel Flüssigkeit abgewaschen. Die Dosierung sollte nur vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der Diagnose des Patienten und der Schwere der Erkrankung berechnet werden..

  • Die tägliche Standarddosis für erwachsene Patienten beträgt 1,5 - 3 g Wirkstoff..
  • Die tägliche Dosierung der Kinder beträgt 0,75 - 3 g des Arzneimittels.
  • Die Behandlungsdauer beträgt in den meisten Fällen 1 bis 4 Monate. In seltenen Fällen kann der Kurs auf bis zu sechs Monate verlängert werden.
  • Bei Kindern mit geistiger Behinderung oder geistiger Behinderung wird eine Einzeldosis von 0,5 mg verschrieben. Die Anzahl der Empfänge pro Tag erreicht das 4- bis 6-fache. In diesem Fall müssen Sie innerhalb von 3 Monaten ein Nootropikum einnehmen..
  • Bei verzögerter Sprachentwicklung von Kindern werden 3-4 mal täglich 0,5 mg verschrieben..
  • Das neuroleptische Syndrom bei Erwachsenen wird mit 0,5-1 mg des Arzneimittels korrigiert, das dreimal täglich getrunken wird. Kindern mit der gleichen Diagnose werden dreimal täglich 0,25 bis 0,5 mg der Substanz verschrieben.

Nach Abschluss der vorgeschriebenen Behandlung folgt eine Pause.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament in Form eines Sirups normalerweise von Patienten toleriert, aber bei Kindern mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Medikaments während der Einnahme können einige Nebenwirkungen auftreten:

  • seitens des Verdauungssystems - Bauchschmerzen, Übelkeit, seltenes Erbrechen, Sabbern, Blähungen, Blähungen, Stuhlprobleme;
  • vom Nervensystem - erhöhte nervöse Erregbarkeit, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, in einigen Fällen im Gegenteil, Schläfrigkeit, Lethargie und Apathie;
  • seitens der Haut - ein Ausschlag wie Urtikaria, Dermatitis;
  • allergische Reaktionen - in seltenen Fällen der Entwicklung von Angioödemen und Urtikaria.

Komplex von Meinungen

Laut ärztlichen Gutachten ist Pantogam bei der Behandlung von Kindern unter 10 Jahren wirksam. Es ist zu schwach für Erwachsene..

Bei Kindern tritt eine Besserung in einer Woche auf. Die Wirkung des Arzneimittels ist mild, es erregt das Kind nicht. Unterscheidet sich in einer bequemen Form der Veröffentlichung, Sicherheit, erschwinglichen Preis. Der Nachteil ist die Möglichkeit einer allergischen Reaktion, Hautausschläge.

Es gibt viele Bewertungen im Netzwerk von Eltern von Kindern, die mit diesem Medikament behandelt wurden. Viele Mütter verstanden die Gründe für die Verschreibung dieses Medikaments nicht und wurden nicht behandelt..

Einige stellen fest, dass nach Beginn der Therapie Störungen im Magen-Darm-Trakt auftraten und auch eine erhöhte Erregbarkeit beim Kind beobachtet wurde. Aber es gibt noch viel mehr positive Bewertungen über Pantogam, das Medikament hat geholfen, Stottern zu heilen, die Folgen von TBI, der Zustand der Neugeborenen hat sich signifikant verbessert, andere positive Ergebnisse werden festgestellt.

Erwachsene Patienten berichten von einer signifikanten Verbesserung der chronischen Müdigkeit, Schlaflosigkeit und des Stresses.

Auf Empfehlung der Patienten sollte das Medikament nicht zu prophylaktischen Zwecken verwendet werden. Die Therapie sollte von einem Arzt gemäß den Indikationen verschrieben werden. Dies ist auf die mögliche Manifestation allergischer Symptome zurückzuführen, die die Gesundheit des Patienten schädigen können..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Das Arzneimittel sollte mit Vorsicht mit Barbituraten und Antikonvulsiva verabreicht werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Sirup die Dauer der therapeutischen Wirkung dieser Arzneimittel verlängert, was das Risiko von Nebenwirkungen und Überdosierungen erhöht. Durch die gleichzeitige Anwendung dieses Arzneimittels mit Antipsychotika wird das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen des letzteren verringert. Durch die gleichzeitige Anwendung von Sirup mit Glycin und Arzneimitteln auf Etidronsäurebasis wird die therapeutische Wirkung von Pantogam verstärkt. Unter dem Einfluss dieses Arzneimittels wird die Wirkung von Lokalanästhetika (Procain) verstärkt.

"Pantogam" mit verzögerter psychoverbal Entwicklung bei Kindern

Für Eltern ist es oft schwierig, eine verlässliche Übersicht darüber zu hinterlassen, was genau im Kampf gegen geistige Behinderung geholfen hat - die Verwendung von Sirup, Unterricht bei einem Lehrer oder einfach das herangezogene Alter und die Reifung des Gehirns auf das erforderliche Niveau. Die Tatsache bleibt jedoch bestehen: Pantogamsirup mit einer Verzögerung in der Entwicklung der Psychosprache kann eine ziemlich wahrnehmbare therapeutische Wirkung erzielen.

Einige elterliche Bewertungen des Arzneimittels sind negativ - die Nebenwirkungen waren zu ausgeprägt, wodurch das Kind nervös, gereizt und hyperaktiv wurde. Meistens wird ein solches Ergebnis durch die fehlerhafte Verschreibung der Dosierung hervorgerufen - Sie können es um ein Drittel oder sogar die Hälfte reduzieren und das Ergebnis betrachten. Um solche Probleme zu vermeiden, verschreiben erfahrene Neurologen normalerweise einen Kurs mit den niedrigsten Dosierungen, der im Laufe der Zeit leicht erhöht werden kann..

Art der Verabreichung und empfohlene Dosierungen

Der Sirup ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Dosis des Arzneimittels wird vom behandelnden Spezialisten je nach Alter, Körpergewicht, Diagnose und Merkmalen des Organismus für jedes einzelne Kind rein individuell festgelegt. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels in dieser Freisetzungsrate beträgt 30 ml. Die Therapie beginnt mit der minimalen wirksamen Dosierung und erhöht sie gegebenenfalls schrittweise. Die tägliche Dosis des Arzneimittels ist in 2-3 Dosen unterteilt. Gemäß den Anweisungen für Kinder unterschiedlichen Alters beträgt die Dosis des Arzneimittels:

  • von der Geburt bis 1 Jahr - 5-10 ml Sirup pro Tag;
  • 1 bis 3 Jahre - 5-12 ml Sirup pro Tag;
  • 3 bis 7 Jahre alt - 7-15 ml pro Tag;
  • 7 bis 12 Jahre alt - 10-20 ml pro Tag.

Jugendlichen über 12-14 Jahre wird dieses Medikament in einer anderen Dosierungsform verschrieben. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt, die Therapie dauert jedoch in der Regel mindestens 2-3 Monate.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Wenn versehentlich eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen wird, treten vermehrt Nebenreaktionen auf: Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfgeräusche und Kopfschmerzen.

Sie sollten Ihren Magen waschen, Aktivkohle oder Smecta trinken. Behandeln Sie die Symptome nach Bedarf. Eine Überdosierung tritt auf, wenn versehentlich eine erhöhte Dosis eines Arzneimittels eingenommen wird. Für jede Person ist dieser Indikator individuell.

Zu den Nebenwirkungen der Einnahme von Pantogam gehören allergische Manifestationen:

  • Rhinitis;
  • Bindehautentzündung;
  • Hautirritationen.

Um sie zu beseitigen, ist eine Dosisreduktion oder ein vollständiger Entzug des Arzneimittels erforderlich. Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit, Lärm und Kopfschmerzen sind häufig. Ein Abbruch der Behandlung lohnt sich nicht - dies ist ein kurzfristiges Phänomen.

spezielle Anweisungen

Das Arzneimittel in Form eines Sirups kann verwendet werden, um Kinder ab den ersten Lebenstagen gemäß den Indikationen und Verschreibungen eines Arztes zu behandeln. Selbstmedikation kann eine Gefahr für die Gesundheit des Kindes darstellen. Daher wird empfohlen, das Medikament nur mit Genehmigung eines Kinderarztes oder eines pädiatrischen Neurologen einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, den Sirup gleichzeitig mit Sorptionsmitteln und Antazida einzunehmen, da diese Arzneimittelwechselwirkung zu einer Verringerung der Absorption des Arzneimittels durch den allgemeinen Blutkreislauf und zu einer Verringerung seiner therapeutischen Wirkung führt. Wenn ein Kind ständig Medikamente einnimmt, sollten Sie den Arzt auf jeden Fall darüber informieren.

Kombination mit Alkohol

Gemäß den Anweisungen für die Verwendung von "Pantogam" -Tabletten wird dringend davon abgeraten, alkoholische Getränke einzunehmen. In der Zwischenzeit ist dieses Medikament in der Lage, die Folgen einer Vergiftung (einschließlich Alkohol) zu bewältigen. Um Kopfschmerzen zu beseitigen und die Leistung wiederherzustellen, sollte die Pille nur 12 Stunden nach dem Trinken von Alkohol eingenommen werden.

Arzneimittelanaloga

Anstelle von Pantogamsirup können folgende Arzneimittel verwendet werden:

  1. Pantocalcin ist ein vollständiges Analogon von Pantogam. In Form eines Sirups kann es Babys von Geburt an verabreicht werden. In Tabletten ist das Medikament für Kinder ab 3 Jahren zugelassen. Pantocalcin hat die gleichen Indikationen wie Pantogam, es provoziert ähnliche unerwünschte Wirkungen.
  2. Calciumhopantenat ist ein Hausarzneimittel, das in Tablettenform erhältlich ist. Sie können Kindern über 3 Jahren gegeben werden. Die Unterschiede zwischen den beiden Arzneimitteln sind nur in der Zusammensetzung der zusätzlichen Komponenten unbedeutend, die bei allergieanfälligen Personen berücksichtigt werden müssen.
  3. Cortexin gehört zu den Pantogam-Ersatzstoffen in der therapeutischen Gruppe. Ein Medikament wird in Form eines lyophilisierten Pulvers in einem Satz hergestellt, zu dem ein Lösungsmittel gehört. Sie können Babys ab den ersten Lebenstagen ein Medikament verschreiben. Schwangeren und stillenden Frauen werden keine Injektionen verabreicht.
  4. Piracetam ist ein Ersatz für Pantogam in der klinischen und pharmakologischen Gruppe. Es wird von einer Reihe russischer Unternehmen in Form von Tabletten, Kapseln und Injektionen hergestellt. Es ist ein Nootropikum, das Patienten verschiedener Altersgruppen verschrieben werden kann. Piracetam ist für schwangere Frauen erlaubt.

Meinung von Ärzten zum Einsatz von Medikamenten bei Kindern

Experten haben lange und bereitwillig Pantogamsirup für Babys verschrieben. Es ist ein relativ sicheres Medikament, das viele Probleme in der Neurologie und manchmal in der Psychiatrie vermeidet..

Der häufigste Grund für negative Arzneimittelbewertungen ist die hohe Wahrscheinlichkeit eines enthemmten Verhaltens, das eine Nebenwirkung darstellt. Einige Kinder klagen über Kopfschmerzen und Übelkeit nach der Einnahme. All dies kann jedoch vermieden werden, wenn die optimale Dosierung gewählt wird, die direkt von der Professionalität des Arztes abhängt. Die Anwendung des Arzneimittels bei Säuglingen ist ebenfalls gerechtfertigt, wenn dies angezeigt ist. In einigen Fällen wachsen Kinder aus Pathologien heraus, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und den vorgeschriebenen Kurs zu durchlaufen.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, den Sirup außerhalb der Reichweite von Kindern an einem kühlen, dunklen Ort aufzubewahren. Die optimale Lagertemperatur sollte 25 Grad nicht überschreiten. Nach dem Öffnen der Durchstechflasche sollte das Arzneimittel nicht länger als 6 Monate im Kühlschrank aufbewahrt und dann entsorgt werden, auch wenn das Arzneimittel noch nicht beendet ist.

Das Verfallsdatum des Arzneimittels in Form eines Sirups beträgt 2 Jahre ab dem Herstellungsdatum und ist auf der Verpackung angegeben. Am Ende dieses Zeitraums sollte das Medikament nicht oral eingenommen werden..

Pharmakokinetik

Hopanteninsäure wird schnell in die Organe des Verdauungssystems aufgenommen. Es dringt leicht in das Gehirn ein, da die Blut-Hirn-Schranke kein Hindernis für das Gehirn darstellt. Auch seine hohen Konzentrationen werden in Leber, Nieren, Magen und Haut beobachtet..

Das Medikament beginnt schnell zu wirken - innerhalb einer Stunde. Es wird zu 70% von den Nieren ausgeschieden und die restlichen 30% werden mit Kot ausgeschieden. Der Körper ist in 2 Tagen vollständig gereinigt.

Meinungen von Patienten und Ärzten

Die Bewertungen von Spezialisten, die sie in der Neurologie verwenden, über die Wirkung von Pantogam-Tabletten sind positiv. Die meisten Patienten vertrauen dem Medikament und finden die Behandlung mit dem Medikament zufriedenstellend. Die Eltern sprechen gut über die Wirkung des Sirups.

Viele Leute fragen: "Was ist besser" Pantogam "oder" Pantocalcin "?

Die Ärzte antworten, dass es keinen großen Unterschied bei der Verwendung der Mittel gab. Beide Medikamente enthalten Hopanteninsäure. Ihre Kosten und Effizienz sind vergleichbar.

Freigabe Formular

Das Medikament wird in Form von Kapseln hergestellt, die 200 oder 300 mg D, L-Hopanteninsäure enthalten. Zusätzlich zur Hauptkomponente des Arzneimittels werden Hilfselemente verwendet - mikrokristalline Cellulose und Magnesiumstearat.

Kapseln 200 mg gelb, ihre Schale besteht aus Gelatine, Glycerin, Nipazol, Nipagin, Titandioxid, Natriumlaurylsulfat, gereinigtem Wasser, gelbem Eisenoxid.

Kapseln mit 300 mg Hapontinsäure sind weiß, die Schale besteht aus Gelatine und Titandioxid

Pantogam in Apotheken wird in Pappkartons oder Polymerdosen verkauft. Die Haltbarkeit beträgt drei Jahre ab Ausstellungsdatum. Es wird bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius gelagert, damit keine direkten Sonnenstrahlen auf die Verpackung fallen.

Wenn eine Überdosis auftritt

Die Dosis muss unbedingt eingehalten werden. Hierzu wird ein spezieller Messlöffel verwendet. Wenn eine große Menge Sirup eingenommen wurde, sollte das Kind sofort dem Arzt gezeigt werden. Überdosierungssymptome wie Schläfrigkeit, Tinnitus und Schlafstörungen treten in den Vordergrund. Mögliche Zunahme anderer Nebenwirkungen.

Die Behandlung erfolgt in einer medizinischen Einrichtung. Es kommt auf die Einnahme von Aktivkohle und Magenspülung an. Weitere Taktiken zur Behandlung des Patienten hängen von den Symptomen ab, die er hat..

Bewertungen

Hier sind einige Bewertungen von Eltern, deren Kinder Pantogam eingenommen haben, die uns in gewissem Maße helfen werden zu analysieren, warum dieses Medikament Kindern verschrieben wird, wie wirksam es ist und welche praktischen Nachteile die Verwendung dieses Medikaments hat.

Tatyana schreibt, dass Pantogam ihrem Kind ab zwei Monaten verschrieben wurde, aber sie hatte Angst, ihrem Kind die Droge zu geben, nachdem sie die Anweisungen gelesen hatte. Im Alter von drei Jahren verstärkten sich jedoch die Anfallsymptome des Mädchens, und Pantogam wurde erneut verschrieben, jedoch in einer höheren Dosierung. Sie empfiehlt, dass Sie den Empfehlungen der Ärzte folgen..

Omelia erzählt die Geschichte der Anwendung von Pantogam bei ihrer Tochter ab einem Alter von 3 Wochen für 2,5 Monate in Kombination mit einer Massage für schwache motorische Reflexe. Die Behandlung erwies sich als vollständig wirksam.

Ekaterina beschreibt ihre Erfahrungen mit Pantogam: Er wurde ihrem Kind aufgrund eines erhöhten Muskeltonus und erweiterter Ventrikel des Gehirns (laut Umfrage) als Medikament verschrieben, das die Stoffwechselprozesse und die Durchblutung des Gehirns verbessert. Die Ventrikel sind infolge der Behandlung geschrumpft.

Irina Ivanovna merkt an, dass ihr Kind bei der Anwendung von Pantogam erregbarer wurde und den Schlaf störte. Daher musste sie nach Konsultationen mit vielen Neurologen das Medikament aufgrund dieses Effekts absagen. Es wird empfohlen, die Reaktion des Kindes auf das Medikament zu untersuchen und in solchen Fällen nicht zu verwenden.

Elena schreibt, dass ihrem Kind die Einnahme von Pantogam gegen Chorionplexuszysten und ischämisches Syndrom verschrieben wurde. Das Medikament wurde eingenommen, sie bemerkten nicht viel Wirksamkeit, zumindest in Bezug auf äußeres Verhalten. Die Zyste verschwand nach sechs Monaten.

Die Meinungen sind unterschiedlich, sie sind persönlich und situativ. In der Tat ist das Medikament wirksam, wenn es streng nach Indikationen und einem bestimmten Behandlungsverlauf angewendet wird. Es sollte vom behandelnden Arzt verschrieben und seine Aufnahme von ihm überwacht werden..

Bewertungen von Ärzten über das Medikament

Ärzte sprechen von einem wunderbaren Medikament, da es in seiner Zusammensetzung neben dem D-Isomer auch das L-Isomer enthält, das eine Anti-Angst-Wirkung hat..

Trotz der breiten Verbreitung von Pantogama ist Pantogama Asset nicht so bekannt. Ärzte denken, er wird unterschätzt.

Der Effekt der Verringerung der konvulsiven Bereitschaft und der nootropen Aktivität ohne ausgeprägte Stimulation ermöglicht die Anwendung des Arzneimittels bei erwachsenen Patienten mit verbleibenden TBI-Symptomen, die anfällig für konvulsive Syndrome und explosive Neuroleptika sind (in dieser Situation kann es dank der Medikation mit Neuroleptika kombiniert werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit extrapyramidaler Störungen abnimmt)..

Pantogam Gebrauchsanweisung Sirup

Sirup 10% Pantogam sollte nach einer Mahlzeit frühestens 30 Minuten oral eingenommen werden

Für Erwachsene beträgt die übliche Dosis pro Dosis 2,5 Milliliter - 10 Milliliter, die tägliche Dosis beträgt 15 Milliliter bis 30 Milliliter;

Kinder in einer Einzeldosis dürfen 2,5 bis 5 Milliliter einnehmen. tägliche Dosierung von 7,5 Millilitern bis 30 Millilitern;

Die Kursbehandlung kann eine Dauer haben: ein bis vier Monate oder bis zu sechs Monate;

Nach 3 Monaten möglicherweise ein zweiter Behandlungskurs.

Für Kinder nach Alter und Vorhandensein von Pathologien des Nervensystems wird empfohlen, den folgenden Dosierungsbereich einzuhalten:

  • Kinder von der Geburt bis zum Alter von 5 Jahren - 5 bis 10 Milliliter pro Tag;
  • Kinder unter 3 Jahren - von 5 bis 12,5 Milliliter pro Tag;
  • Kinder von 3 bis 7 Jahren - von 7,5 Millilitern bis 15 Millilitern pro Tag;
  • Kinder über 7 Jahre - 10 bis 20 Milliliter pro Tag.

Die Behandlungstaktik kann darin bestehen, die Dosis für ein oder zwei Wochen zu erhöhen und dann für fünfzehn bis vierzig Tage auf das Maximum zu bringen. Danach können Sie die Dosis schrittweise reduzieren, bis das Medikament für eine weitere Woche abgesetzt wird.

Die Behandlungsdauer beträgt ein bis drei Monate. Einige Diagnosen erfordern eine Behandlung von mindestens sechs Monaten.

Schizophrenie in Kombination mit Psychopharmaka - von 5 bis 30 Milliliter pro Tag. Kursbehandlung - von ein bis drei Monaten.

Epilepsie in Kombination mit Medikamenten gegen Krämpfe - von 7,5 Milliliter bis 10 Milliliter pro Tag. Kursbehandlung - bis zu einem Jahr oder länger.

Neuroleptisches Syndrom, begleitet von extrapyramidalen Störungen - in einer Tagesdosis - bis zu 30 Milliliter, Kursbehandlung über mehrere Monate.

Extrapyramidale Hyperkinese bei Patienten mit organischen Erkrankungen des Zentralnervensystems - von 5 Millilitern bis 30 Millilitern pro Tag. Kursbehandlung - vier oder mehr Monate.

Mit den Folgen von Neuroinfektion und traumatischer Hirnverletzung - von 5 Millilitern bis 30 Millilitern pro Tag.

Um die Effizienz bei erhöhtem Stress und asthenischem Zustand wiederherzustellen, werden dem Medikament dreimal täglich 2,5 Milliliter - 5 Milliliter verschrieben.

Mit einer Störung des Urinierungsprozesses bei Kindern:

  • 2,5 Milliliter - 5 Milliliter in einer täglichen Dosis des Arzneimittels von 25 bis 50 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht;
  • Kursbehandlung von einem bis drei Monaten;
  • für Erwachsene - 5 Milliliter - 10 Milliliter mehrmals täglich.

Bei einer Langzeitbehandlung ist es nicht ratsam, die Anwendung des Arzneimittels gleichzeitig mit anderen Nootropika und Stimulanzien zu verschreiben. Aufgrund der Tatsache, dass Pantogam ein Nootropikum ist, wird empfohlen, es vorzugsweise morgens und tagsüber einzunehmen..

Pantogamsirup für Kinder

Das Medikament Pantogam wird Kindern nur in Form eines Sirups verschrieben, zumindest solchen Babys, die das Alter von drei Jahren noch nicht erreicht haben.

Das Auftreten von Nebenwirkungen bei Kindern, die das Medikament einnehmen, wird nicht festgestellt. Es sei denn, es ist Schläfrigkeit und Schlafstörung. Diejenigen, die das Medikament nicht später als 16 Uhr einnahmen und sich nicht über solche Manifestationen beklagten.

Pantogam für Babys

Ob das Arzneimittel zur Behandlung von Neugeborenen angewendet werden soll oder nicht, kann diese Entscheidung nur von einem Arzt getroffen werden. Da keine Mutter in den ersten Tagen seines Lebens Abweichungen in der Entwicklung ihres Babys feststellen kann.

Viele Mütter von Babys sind bei solchen Terminen vorsichtig und vernachlässigen sie sogar, ohne dem Kind Medikamente zu geben. Natürlich motiviert jede der Mütter dies auf ihre eigene Weise. Selbst wenn der Arzt rückversichert war und das Medikament unnötig verschrieb, schadet der Sirup dem Baby nicht, da er praktisch keine Nebenwirkungen hat. Aber wenn das Problem wirklich besteht, ist das Medikament durchaus in der Lage, damit umzugehen. Und hier lohnt es sich zu überlegen, ob es sich lohnt, dem Kind die medizinische Versorgung zu entziehen, die es benötigt, um seine Ängste zu befriedigen. Und ist der Preis für die Einnahme des Medikaments so hoch, wenn wir es mit den möglichen negativen Folgen vergleichen, zu denen Untätigkeit führen kann?.

Darüber hinaus ist die Ernennung von Säuglingen bei schwerwiegenden Erkrankungen durchaus gerechtfertigt:

  • Bei Geburtsverletzungen, die während der Geburt im Nervensystem auftreten;
  • Mit Läsionen, die während der Schwangerschaft im Nervensystem erhalten werden;
  • Mit Epilepsie oder krampfhafter Bereitschaft;
  • Bei Vorhandensein einer kindlichen CB-Lähmung oder eines Hydrozephalus;
  • Im Falle einer Hirnschädigung infolge eines Traumas;
  • Bei Schlafstörungen;
  • Mit übermäßiger Erregbarkeit des Nervensystems.

Säuglinge können Pantogam nur in Form eines Sirups einnehmen, und die tägliche Dosis sollte in zwei Dosen aufgeteilt werden. Die Behandlungsdauer und die erforderliche Dosierung des Arzneimittels können nur von einem Arzt festgelegt werden..

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass die Einnahme des Arzneimittels für das Baby frühestens eine Viertelstunde nach dem Füttern erfolgen sollte..

Pantogam Sirup Preis

Natürlich hängen die Kosten des Arzneimittels weitgehend von der Form ab, in der es freigesetzt wird, sowie von vielen anderen Faktoren bei der Lieferung des Handelsaufschlags und so weiter. Da wir jedoch an Sirup interessiert sind, können wir sagen, dass Sie im Durchschnitt 10% Pantogamsirup für etwa 350 Rubel im Land kaufen können.

Wann wird Pantogam verschrieben??

Es gibt klare Hinweise für die Verwendung des Arzneimittels. Wir listen diejenigen auf, die in der Anleitung angegeben sind:

  • Perinatale Enzephalopathie - Mit dieser Diagnose wird Neugeborenen Sirup verabreicht.
  • In verschiedenen Varianten der Zerebralparese - auch Neugeborenen zum Trinken geben.
  • Geistige Behinderung im Zusammenhang mit Verhaltensstörungen.
  • Psychologische Pathologien, darunter verschiedene Entwicklungsverzögerungen - geistige, körperliche, Abweichungen der motorischen und Sprachfunktionen (ZRR).
  • Hyperaktivität und andere hyperkinetische Störungen.
  • Mentale Abweichungen aufgrund neurotischer Störungen im Zusammenhang mit kognitiven (kognitiven) Prozessen. Manchmal werden diese Störungen durch Hirnverletzungen verursacht oder treten während der Erholungsphase von Neuroinfektionen auf..
  • Tic, Stottern, anorganische Neoprese und andere neurotische Zustände.
  • Schizophrenie und verwandte zerebrale organische Störungen. In diesen Fällen wird das Arzneimittel in Kombination mit Psychopharmaka angewendet..
  • Huntington-Syndrom, Parkinson-Krankheit und ähnliche Krankheiten.
  • Epileptische Anfälle, durch die eine Verschlechterung der mentalen Wahrnehmung möglich ist, sowie die Hemmung kognitiver Prozesse. In solchen Situationen wird Pantogam zusammen mit anderen Arzneimitteln verschrieben, die eine krampflösende Wirkung haben..
  • Abweichungen in der Arbeit des Urogenitalsystems neurogener Natur. Dazu gehören Enuresis, häufiges Wasserlassen und andere zwingende Störungen.
  • Unterstützung des psycho-emotionalen Gleichgewichts in Stresssituationen sowie Verbesserung der körperlichen Verfassung, Steigerung der Effizienz und Steigerung der geistigen Aktivität.
  • Als "Helfer" bei der Entwicklung von Lese-, Schreib-, Zähl- und logischen Denkfähigkeiten, die für Kinder im schulpflichtigen Alter erforderlich sind.

Kontraindikationen

Es gibt nur wenige Kontraindikationen für die Einnahme von Pantogam. Es sollte nicht Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung sowie Frauen im ersten Schwangerschaftstrimester verschrieben werden.

Aufgrund des Vorhandenseins von Aspartam im Sirup wird es nicht zur Behandlung von Menschen mit Phenylketonurie verwendet. Sie können das Medikament nicht an Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten weitergeben.

Die Kosten

Der Preis eines Arzneimittels kann je nach Kaufort unterschiedlich sein. Die durchschnittlichen Kosten betragen 390 Rubel. Pantogam hat eine ausgeprägte nootrope und krampflösende Wirkung, erhöht die Resistenz des Gehirns gegen Hypoxie, toxische Substanzen und andere negative Faktoren. In einem kurzen Kurs kann es gesunden Kindern verschrieben werden, die eine zusätzliche Stimulation des Zentralnervensystems benötigen, an Aufmerksamkeitsstörungen leiden usw. Die Sicherheit der Verwendung des Sirups bei Säuglingen hat sich durch die Zeit bewährt.

Gopantam oder Pantogam

Gopantam ist ein inländisches Analogon von Pantogam in Tabletten. Preisunterschiede bis zu 1,5-mal niedriger. Erhältlich in Dosierungen von 250 und 500 mg.

Ansonsten sind Pantogam und das Analogon von Gopantam ähnlich: Wirkstoff, Dosierung der Tablettenform, Eigenschaften, Indikationen, Einschränkungen, Nebenwirkungen. Wenn es unmöglich ist, ein teures Medikament zu kaufen, können Sie einen billigen Ersatz wählen.

Preis in Apotheken in Moskau, St. Petersburg, Regionen

Die Preise für beide Formen der Arzneimittelfreisetzung sind praktisch gleich. Ein Sirup von 100 ml und 50 Tabletten zu je 250 mg kosten durchschnittlich 400 Rubel.


500 mg Tabletten unterscheiden sich in höheren Kosten - von 650 Rubel. Die niedrigsten Preise finden sich in den Netzwerken der Sozialapotheken und in den zentralen Regionen der russischen Städte. Sie hängen auch von der Wirtschaftspolitik der einzelnen Apothekenketten ab..

Pharmazeutische Wechselwirkungen

Der Wirkstoff Pantogam verstärkt die Wirkung von Antikonvulsiva und verlängert die therapeutische Wirkung von Barbituraten. Parallel dazu werden unerwünschte Reaktionen von Phenobarbital, Carbamazepin und Antipsychotika eliminiert.

Bei gleichzeitiger Anwendung verstärkt sich die Wirkung von Lokalanästhetika wie Novocain.

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels wird verstärkt, wenn es gleichzeitig mit Glycin und Etidronsäure eingenommen wird.

Registrierungsnummern

Tab. 250 mg: 50 Stk. LS-000339 (2013-04-10 - 0000-00-00)

Experimentelle Bestimmung geeigneter Arzneimittel:

  • PANTOGAM
  • PANTOCALCIN
  • CALCIUM HOPANTENATE
  • HOPANTHENSÄURE
  • PANTOGAM-VERMÖGENSWERTE
  • NICOTINOIL GAMMA-AMINO-BUTYLSÄURE
  • PYRIDOXIN + THREONIN
  • GLYCINE
  • GAMMA AMINOBUTIC ACID
  • BENFOTHYAMIN
  • ELKAR
  • PAKHIKARPIN

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

ATX-Code für PANTOGAM

N06BX (Andere Psychostimulanzien und Nootropika)

Experimentelle Bestimmung geeigneter Arzneimittel:

  • PANTOGAM 02.047 (Nootropikum), Sirup 10% farblos oder...
  • PANTOCALTSIN 02.047 (Nootropikum), weiße Tabletten, flachzylindrische...
  • CALCIUM HOPANTENATE 02.047 (Nootropikum), Tabletten sind weiß, flachzylindrisch, mit...
  • HOPANTHENSÄURE 02.047 (Nootropikum) Nootropikum, besitzt neurometabolische, neuroprotektive und neurotrophe...
  • PANTOGAM ACTIVE 02.047 (Nootropikum), Hartgelatinekapseln, Größe...
  • NICOTINOIL GAMMA-AMINO-BUTYLSÄURE Klinische und pharmakologische Gruppen 02.047 (Nootropikum) 02.050 (Medikament zur Verbesserung des Hirnstoffwechsels) 17.016 (Multivitamine) Picamilon....
  • PYRIDOXIN + THREONIN 16.039 (Ein Medikament, das den Stoffwechsel und die Energieversorgung von Geweben verbessert) Kombiniertes Medikament, reguliert...
  • GLYCINE 02.050 (Ein Medikament, das den Hirnstoffwechsel verbessert), Zusammensetzung...
  • GAMMA-AMINOBUTIC ACID 02.047 (Nootropikum) Gamma-Aminobuttersäure (GABA, Gamma-Aminobuttersäure) ist eine biogene...
  • BENFOTHYAMIN Klinische und pharmakologische Gruppen 17.006 (Komplex von B-Vitaminen) 17.003 (Fettlösliche Form von Vitamin B1) Fettlösliche...
  • ELKAR 16.039 (Ein Medikament, das den Stoffwechsel und die Energieversorgung von Geweben verbessert), Zusammensetzung und...
  • PAHIKARPIN Ganglioblocker, senkt den Blutdruck, erweitert die Arteriolen. Erhöht den Ton und verbessert die Kontraktion...

Leistungen

Der Hauptvorteil von Pantogam ist, dass es nicht süchtig macht und süchtig macht. Nach Abschluss der Therapie tritt keine Verschlechterung des Wohlbefindens auf. Die Wirkung der Einnahme von Sirup ist nicht auf eine ausgeprägte Aktivierung oder Hemmung der Funktion des Zentralnervensystems beschränkt. Das Medikament gleicht diese Prozesse aus, ohne das Gehirn und den Körper insgesamt zu schädigen. Die körperliche und geistige Aktivität einer Person ist normalisiert.

Das Medikament ist erprobt. Es wird seit über 25 Jahren in der pädiatrischen Praxis eingesetzt. Hopanteninsäure ist das Medikament der Wahl bei der Behandlung von neurologischen Störungen bei kleinen Kindern. Der Sirup wird zur Korrektur schwerer Krankheiten, einschließlich Epilepsie und anderer Krampfzustände, verwendet.

Die Bewertungen der Eltern zu Pantogam sind überwiegend positiv. Sie weisen darauf hin, dass Nebenwirkungen bei Kindern sehr selten sind. Es gibt sporadische Berichte über Hautausschläge und wiederkehrende Bauchschmerzen. Es ist jedoch nicht sicher bekannt, was genau diese Symptome ausgelöst hat. Ein weiterer Vorteil des Sirups ist, dass er zur Behandlung von Babys verwendet werden kann. Es ist sicher für Neugeborene mit perinataler Enzephalopathie.

Video

In diesem Video erhalten Sie Hintergrundinformationen über die Verwendung von Pantogam bei Kindern, über seine Wirkung, seine Wirksamkeit bei der Behandlung von verzögerter Sprachentwicklung, Enuresis und möglichen Nebenwirkungen. Außerdem wird der Vergleich von Pantogam mit anderen Analoga erwähnt..

Denken Sie immer daran, dass Sie vor der Anwendung eines Arzneimittels Ihren Arzt konsultieren und die Anweisungen sorgfältig lesen müssen. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Lieben. Haben Sie Erfahrungen mit Pantogamsirup für Kinder gemacht? Können Sie Pantogam weiterempfehlen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit, Ihre Meinung ist sehr wichtig.

Zusätzliche Therapien zur Verbesserung der Wirkung von Pantogam

Die Diagnose von ADHS bei einem Kind ist nicht besonders schwierig.

Alle Kinder mit diesem Syndrom verhalten sich ähnlich:

  • Sie können selbst bei kurzen Spielen oder bei Hausaufgaben nur für kurze Zeit die Aufmerksamkeit behalten.
  • sie machen oft verschiedene Fehler, es scheint, dass das Kind die angesprochene Rede absolut nicht hört;
  • Das Kind ist nicht in der Lage, sich zu organisieren, um eine Aufgabe zu erledigen.
  • vermeidet Spielzeug, das eine lange und konsistente Ausführung bestimmter Aktionen erfordert.

In Anbetracht des oben Gesagten gibt es viele ADHS-Symptome. Die Gründe liegen meist in Störungen der Gehirnversorgung in der pränatalen Phase oder in einer chronischen fetalen Hypoxie. Weitere Faktoren sind die Verletzungen des Kindes beim Durchgang durch den Geburtskanal, die toxischen Wirkungen von Bestandteilen des Tabakrauchs, alkoholischen Getränken und die Arbeit der Mutter unter Bedingungen erhöhten Schadens.

Zunächst werden B-Vitamine benötigt, um den Zustand des Kindes zu korrigieren..

Sie sind notwendig für die normale Entwicklung, Reifung und Funktion von Nervengewebe im Körper:

    Vitamin B1 oder Thiamin sorgt für eine ausreichende Energieversorgung der Nervenzellen;

  • Vitamin B3 - Nikotinsäure, lindert den erhöhten Tonus der Gefäßwände und hilft, die Energie im Körper richtig zu verteilen;
  • Vitamin B6 - Pyridoxin, das für die effiziente Verdauung von Proteinen und für deren Abbau in einfache Aminosäuren notwendig ist;
  • Vitamin B12 - Cyanocobalamin, gekennzeichnet durch eine sehr hohe biologische Aktivität, ist für die Vollblutbildung notwendig, chronischer Mangel führt zu einer davon abhängigen Anämie.
  • Um den Mangel eines bestimmten Vitamins im Körper des Kindes festzustellen, können Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Basierend auf den erzielten Ergebnissen kann der Spezialist ein individuelles Therapieschema erstellen.

    Derzeit versuchen die meisten normalen Mütter, die Bedürfnisse des Kindes mit komplexen Vitaminen zu versorgen, die essentielle Mikroelemente enthalten..

    Die meisten Medikamente werden gut aufgenommen und beschleunigen die geistige und körperliche Entwicklung des Kindes:

    • Multitabs Baby. Ein Ölkomplex für kleine Kinder. Enthält 11 Vitamine und 7 Spurenelemente. Stärkt das Immunsystem.
    • Pikovit. Eine würdige Alternative zu den vorherigen Vitaminen. Die Komplexe werden in verschiedenen Versionen präsentiert, wobei das Alter des Endverbrauchers berücksichtigt wird.
    • Kinder Biovital Gel. Erhältlich in Kunststoffrohren. Leicht zu dosieren und zu schlucken aufgrund seines angenehm fruchtigen Geschmacks.
    • Vitrum Baby. Der Komplex enthält 12 Vitamine und 11 Mineralien für schnelles Wachstum und volle Aktivität des Kindes. Die Komposition entspricht voll und ganz den Bedürfnissen des Babys.
    • Vitamishki. Kinder sind gerne damit einverstanden, süße Kaumarmelade zu essen. Die Zeile enthält mehrere Optionen zur Lösung spezifischer Probleme.
    • Multitabs. Der Hersteller hat mehrere Komplexe für alle Altersgruppen der Bevölkerung freigegeben, einschließlich der kleinsten Kinder..

    Zusätzlich zu diesen Vitamin- und Mineralkomplexen werden viele andere Medikamente in den Regalen von Apotheken angeboten, um die Gesundheit von Kindern zu erhalten. Jede Mutter kann die geeignete Option unter Berücksichtigung der Merkmale ihres eigenen Kindes wählen.

    Pantogam maximiert zusammen mit Vitaminen die geistige und körperliche Entwicklung des Babys. Zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten gemäß den Gebrauchsanweisungen ist es jedoch unerlässlich, gesunde Lebensmittel für heranwachsende Kinder zuzubereiten und ungesunde Lebensmittel so weit wie möglich zu vermeiden..

    Artikelgestaltung: Mila Fridan

    Piracetam oder Pantogam

    Piracetam (Nootropil) ist ein Nootropikum in Kapseln und Tabletten. Verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse in geschädigten Bereichen des Gehirns, hat keine psychostimulierende und beruhigende Wirkung. Ein Analogon von Piracetam wird von einem Arzt gegen Schwindel, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sowie organische Hirnläsionen verschrieben.

    Piracetam- und Pantogam-Medikamente, die sich in Wirkmechanismus, Eigenschaften und Indikationen unterscheiden.

    Was ist besser für ein Kind - Piracetam oder Pantogam, individuell. In der Kindheit treten häufiger Verstöße auf, die durch ein zweites Medikament korrigiert werden.

    Was ich über Pantogam im Netz gelesen habe

    Es ist klar, dass ich nicht sofort in die Apotheke geeilt bin. Mein Mädchen hat keine Blinddarmentzündung, daher war es möglich und notwendig, die verschriebenen Medikamente zuerst selbst herauszufinden. Ich ging online und fing an, Beschreibungen von Pantogam zu lesen. Ich bin sicherlich kein Chemiker, aber ich habe die Essenz ziemlich schnell verstanden. Es stellt sich heraus, dass dieses Arzneimittel häufig nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen mit bestimmten Problemen (Ablehnung einer Ethanol- und Alkoholvergiftung) verschrieben wird..


    Nach den Zusicherungen des Herstellers hat Pantogam die folgenden Eigenschaften:

    • schützt das Gehirn vor Hypoxie und Exposition gegenüber toxischen Substanzen;
    • hilft zu entspannen oder erregt umgekehrt Neuronen;
    • reduziert die motorische Erregbarkeit.

    Ich stieg ein wenig in die Foren und las, dass solche Pillen manchmal für Menschen verschrieben werden, die unter schwerem psychischen Stress leiden. Bei richtiger Dosierung erhöht Pantogam nachweislich die Leistung und lindert Müdigkeit.

    „Ich habe nach einem starken emotionalen Ausbruch ein solches Beruhigungsmittel genommen. Irgendwie war die Sitzung an der Universität schwierig, ich wurde überwältigt und ein ständiger Tick im Auge begann. Es ist jetzt alles vorbei "

    Solche Bewertungen wurden sehr oft angetroffen. Ich fand fast kein Negativ und beschloss, ein Testpaket zu bestellen.

    Was sind Nootropika und wie wirken sie?

    Es gibt immer noch viele Spekulationen und Gerüchte über diese Kategorie von pharmakologischen Wirkstoffen. Manchmal erreicht dieser Prozess ein wirklich problematisches Ausmaß - zum Beispiel, wenn Mütter sich weigern, Pantogamsirup zu geben, um bei Kindern zu stottern oder sogar mit geistiger Behinderung. Mütter begründen die Ablehnung damit, dass angeblich nootropische Medikamente den Zustand verschlechtern und Sucht verursachen können. Dies ist ein Mythos - die meisten Nootropika sind sicher, und selbst die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf verschiedene Komponenten von Nootropika ist äußerst selten..

    Nootropika sind eine Gruppe von Medikamenten, die den Stoffwechsel in Nervenzellen aktivieren, deren Erholung nach Hypoxie fördern, Denkprozesse verbessern (Gedächtnis, Reaktionsgeschwindigkeit, Fantasie, die Fähigkeit, neue Informationen aufzunehmen). Nootropika werden sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verschrieben. Diese Medikamente haben ihre Wirksamkeit in Laborstudien bewiesen. Es ist ratsam, Nootropika bei Patienten anzuwenden, die einen Schlaganfall erlitten haben und aufgrund von Entzugssymptomen, TBI, Epilepsie, Alzheimer-Krankheit und vielen anderen Diagnosen eine Abnahme der kognitiven Funktionen erfahren..

    Nootropika (einschließlich "Pantogam", die Anmerkung bestätigt dies) gehören nicht zur Klasse der psychotropen Substanzen. Daher können die meisten Medikamente dieser Kategorie ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke gekauft werden. Selbst wenn der Hersteller auf der Verpackung vermerkt, dass für den Kauf ein Rezept erforderlich ist, ignorieren Apotheker diese Aussage und geben die meisten Nootropika an alle weiter. Diese Praxis ist nicht gefährlich, da Nootropika wirklich fast vollständig sicher sind und keine Bedrohung für das Leben oder den psychischen Zustand darstellen (mit Ausnahme schwerwiegender psychischer Störungen, aber in diesem Fall sollte der Patient alle Medikamente ablehnen, da sie hypothetisch eine Verschlechterung der Erkrankung hervorrufen können)..

    Die Wirkung von Nootropika ist kumulativ, dh bei längerem Gebrauch akkumuliert sie allmählich. Die Wiederherstellung zuvor gestörter biochemischer Prozesse dauert lange. Unabhängig von der vom Patienten gewählten Form der Freisetzung von "Pantogam" sollte daher ein langer Behandlungsverlauf eingestellt werden. Die Patienten stellen fest, dass die therapeutische Wirkung etwa in der zweiten oder dritten Woche nach der Aufnahme am vollständigsten sichtbar wird. Normalerweise beträgt die durchschnittliche Therapiedauer etwa drei Monate. Der Wirkstoff "Pantogam" - Calcium Hopantenat - kann anabole Prozesse in Nervenzellen aktivieren. Zu einer Zeit (70er Jahre des letzten Jahrhunderts) setzten die Apotheker große Hoffnungen auf die zukünftige Erforschung dieser Substanz. Leider hat die Entwicklung der Klasse der Nootropika eine andere Richtung eingeschlagen - viele Substanzen mit einem viel größeren nootropen Potenzial wurden im Laufe der Jahrzehnte entdeckt. Alle hatten jedoch bis zu dem einen oder anderen Grad das Potenzial, Nebenwirkungen zu entwickeln. Und "Pantogam" wird immer noch aktiv in der Neurologie eingesetzt und hat zu Recht den Ruf eines wirksamen und sicheren Mittels "gewonnen".

    Weitere Informationen Über Migräne