Papaverine

Das Medikament "Papaverin" in Injektionen gehört zur Gruppe der myotropen krampflösenden Mittel. Dieses Mittel wirkt entspannend auf die glatten Muskeln der inneren Organe und Gefäßwände. "Papaverin" ist aufgrund seiner erschwinglichen Kosten und sicheren medizinischen Eigenschaften weit verbreitet.

Aktive Substanz

"Papaverin" ist ein Alkaloid des Schlafmohns. Trotz der Tatsache, dass das Medikament aus Mohnstroh hergestellt wird, ist es kein Betäubungsmittel. Papaverin-Injektionen werden verschrieben, um Muskelhypertonie in verschiedenen Körpersystemen zu bekämpfen, einschließlich des Magen-Darm-Trakts, der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und des Urogenitalsystems.

"Papaverin" ist sowohl der Handelsname des Arzneimittels als auch der internationale Name des Wirkstoffs. Papaverinhydrochlorid ist ein Wirkstoff, der hilft, die Arterien zu erweitern und den Blutfluss zu beschleunigen. Dieses Mittel wird häufig zur Senkung des Blutdrucks eingesetzt, da das Medikament eine ausgeprägte blutdrucksenkende Wirkung hat..

Das Arzneimittel gelangt schnell in den Blutkreislauf: Papaverin erreicht in 20 bis 30 Minuten die Stelle der Hauptwirkung, während seine Konzentration gleichmäßig im Körper verteilt ist. Der Wirkstoff wird in der Leber abgebaut, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Anreicherung der Substanz bei wiederholter Anwendung beseitigt wird. Das krampflösende Mittel verlässt den Körper mit Urin.

Wer wird ernannt?

Dieses Medikament ist nicht nur in Injektionen erhältlich. Papaverin wird in Tabletten und rektalen Zäpfchen verkauft. Die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels ändern sich unabhängig von der Art der Freisetzung nicht. Der Wirkstoff wird genauso in das Blut des Patienten aufgenommen und hat eine systemische therapeutische Wirkung.

In der überwiegenden Anzahl von Fällen wird "Papaverin" zur komplexen Behandlung von Krankheiten und Zuständen wie Endarteritis, Bronchospasmus, Pylorospasmus, Cholezystitis, Angina pectoris und spastischer Kolitis verschrieben. Es wird empfohlen, dieses Medikament zu verwenden:

  • Um Krämpfe des Muskelgewebes der glatten Struktur der inneren Organe zu verhindern, sprechen wir von Entzündungen der Gallenblase, Reizdarmsyndrom, Krämpfen des Magens, Atmungsorganen;
  • zur Linderung des akuten Schmerzsyndroms bei Nieren- und Leberkoliken;
  • mit systemischer Impotenztherapie, erektiler Dysfunktion vor dem Hintergrund von Erkrankungen der kleinen Organe, Störungen der Gefäßätiologie;
  • Krämpfe in vaskulären Pathologien zu beseitigen, die von einer unwillkürlichen Kontraktion der Arterien des Gehirns, der oberen und unteren Extremitäten begleitet werden.

Manchmal werden Patienten vor der Operation Papaverin-Injektionen verabreicht. Das Medikament wird als zusätzliches Mittel verwendet, um den Patienten auf die Einführung der Anästhesie vorzubereiten - um den Grad der Angst zu verringern und die Wirkung der Anästhesie zu verstärken.

Anweisungen zur Verwendung von "Papaverine" in Injektionen

Das in Ampullen hergestellte Arzneimittel ist eine sterile Lösung von Papaverinhydrochlorid 2%, die zur parenteralen Verabreichung bereit ist. Jede 2-ml-Ampulle enthält 40 mg Wirkstoff - diese Menge entspricht einer Einzeldosis für einen Erwachsenen. Die gleiche Menge Papaverinhydrochlorid ist in einer Tablette enthalten.

Bei Verwendung einer vollständigen unverdünnten Lösung kann das Arzneimittel nur subkutan oder intramuskulär verabreicht werden. Nach der Verdünnung ist eine intravenöse Injektion von "Papaverin" zulässig. Die Dosierung hängt vom Alter des Patienten ab:

  • Erwachsene und jugendliche Kinder dürfen nicht mehr als 2 ml des Arzneimittels gleichzeitig einnehmen, während die maximale Tagesdosis 4 bis 8 ml beträgt.
  • Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren dürfen höchstens zweimal täglich 0,5 bis 0,75 ml des Arzneimittels verabreichen.
  • Babys im Alter von sechs Monaten bis zwei Jahren - 0,25 Lösung bis zu viermal täglich;
  • Kinder von 2 bis 4 Jahren - zweimal täglich bis zu 0,5 ml Arzneimittel;
  • Kinder von 4-7 Jahren - 0,5 ml nicht mehr als zweimal.

Injektionstechnik

Bei der subkutanen oder intramuskulären Injektion müssen Sie zuerst die Injektionsstelle bestimmen. Wie mache ich Papaverin-Injektionen? In diesem Fall unterscheidet sich die Technik praktisch nicht von der parenteralen Verabreichung anderer Arzneimittel. Die beste Stelle für die intramuskuläre Injektion ist der obere seitliche äußere Oberschenkel oder die obere äußere Schulter und für den subkutanen Bereich der peri-Nabel.

Vor dem Eintritt in das Gewebe mit einer Nadel muss die Haut um die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum behandelt werden. Dann wird die erforderliche Menge an "Papaverin" in die Spritze genommen und intramuskulär in den vorbereiteten Bereich injiziert. Es ist wichtig, dass die Nadel tief in das Gewebe eindringt und einen rechten Winkel zur Hautoberfläche bildet.

Wenn eine subkutane Injektion von "Papaverine" durchgeführt werden muss, sollte die Injektion anders erfolgen. Zunächst müssen Sie mit zwei Fingern ungefähr 1 cm der Hautfalte greifen, dann eine Spritze in einem Winkel von 45 Grad zur Oberfläche der Epidermis einstellen und die Lösung in die Falte injizieren. Sobald das gesamte Arzneimittel injiziert ist, wird die Nadel vorsichtig entfernt und ein Wattepad mit einem Antiseptikum fest auf die Injektionsstelle aufgetragen. Wenn es notwendig ist, die Lösung bei jeder nachfolgenden Injektion wiederholt zu injizieren, sollte man von den vorherigen Injektionsmarkierungen um 1-2 cm zurücktreten.

Zur intravenösen Infusion wird das Arzneimittel in der erforderlichen Menge mit Natriumchloridlösung verdünnt, dann wird die resultierende Mischung langsam in eine Vene im Arm injiziert. Es ist ratsam, solche Injektionen innerhalb der Wände eines Krankenhauses durchzuführen. In diesem Fall darf der Patient zu Hause selbst subkutane und intramuskuläre Injektionen "Papaverine" durchführen, wenn er die beschriebene Technik besitzt.

Wie man in der Kindheit gibt

"Papaverin" in Ampullen, Tabletten und Zäpfchen kann zur Behandlung von Säuglingen ab einem Alter von drei Monaten verwendet werden. Trotz der Tatsache, dass die Anweisungen eine Kontraindikation für die Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter sechs Monaten enthalten, halten die meisten inländischen Kinderärzte die Einnahme des Arzneimittels für gerechtfertigt und sicher ab drei Monaten. Die Argumente der Ärzte basieren auf Langzeitbeobachtungen der Verwendung von "Papaverine". Darüber hinaus ist sein Wirkstoff Teil von "Omnopon" - einem Arzneimittel, das für Frauen in der Arbeit bestimmt ist. Das auf Papaverinhydrochlorid basierende Medikament hat eine analgetische Wirkung und hilft, die Arbeit leichter zu übertragen.

Für Kinder des ersten Lebensjahres wird das Medikament hauptsächlich zur Linderung des spastischen Schmerzsyndroms, der Darmkolik, verschrieben. In einem höheren Alter kann "Papaverin" in Ampullen verwendet werden, um Bronchospasmus zu lindern, ein Element der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Harnwege zu sein.

Wenn Sie einem Kind eine Injektion geben möchten, ist es ratsam, mit einer kleinen Spritze eine Lösung aus einer Ampulle zu ziehen, mit der Sie die erforderliche Menge an Medikamenten genau messen können. Die Dosierung des Arzneimittels für kleine Patienten wird vom Arzt festgelegt.

Wenn wir über Papaverin-Tabletten sprechen, sollten sie Kindern in einer speziellen Dosis verabreicht werden. Es wird das sogenannte Kinder "Papaverin" hergestellt, von dem eine Pille 10 mg des Wirkstoffs enthält. Wenn die Dosierung für Kinder keine Tabletten enthält, können Sie einen anderen Ausweg finden: Berechnen Sie die Dosierung und teilen Sie die Pille für Erwachsene in kleine Teile. Wenn dem Kind rektale Zäpfchen verschrieben wurden, können diese auch in zwei oder vier Teile unterteilt werden. Sie müssen jedoch nicht quer, sondern entlang der Kerze schneiden.

Tabletten "Papaverine" werden Kindern unter zwei Jahren selten verschrieben, wie alle anderen Medikamente in Tablettenform: Babys schlucken kaum bittere Pillen. Ärzte verschreiben häufig Zäpfchen und Injektionslösungen. Die Wirkung von "Papaverin" in Injektionen ist der therapeutischen Wirkung, die bei der Einnahme von Pillen erzielt wird, in keiner Weise unterlegen, übertrifft sie jedoch im Gegenteil sogar. In Ermangelung einer Injektionsmöglichkeit wird dem Kind ein rektales Zäpfchen aufgesetzt. In älteren und jugendlichen Jahren können Sie jede der Dosierungsformen dieses Arzneimittels verwenden..

Merkmale der Anwendung während der Schwangerschaft

In der Anmerkung zu diesem Arzneimittel stellt der Hersteller fest, dass die Wirkung des Arzneimittels während der Schwangerschaft nicht untersucht wurde. Gleichzeitig wird "Papaverine" in der Praxis seit langem ohne Folgen für verschiedene Gesundheitsprobleme bei werdenden Müttern eingesetzt..

Überall verschreiben Geburtshelfer-Gynäkologen dieses krampflösende Mittel während der Schwangerschaft. In Bewertungen von "Papaverine" in Injektionen stellen Frauen fest, dass Experten Gestose und Uterushypertonizität, die an sich eine Gefahr für den Schwangerschaftsabbruch darstellen, als Indikationen für ihre Ernennung bezeichnen. Spezialisten, die in jedem Stadium der Schwangerschaft ein Medikament für werdende Mütter verschreiben, verfolgen in der Regel folgende Ziele:

  • Entspannen Sie die Muskeln und reduzieren Sie den Muskeltonus.
  • Verbesserung der Blutversorgung des Fötus und der Beckenorgane;
  • niedrigere Blutdruckwerte.

Warum werden Papaverin-Injektionen verschrieben? Frauen, die ein Baby tragen, können dieses Medikament bei gleichen Krankheiten und Zuständen anwenden, die Indikationen für die Anwendung des Produkts ohne Schwangerschaft sind.

"Papaverine" in Kerzen oder Injektionen - was besser ist?

Für schwangere Frauen wird das Medikament häufig in Form von rektalen Zäpfchen verschrieben, um den Uterustonus zu reduzieren. Zäpfchen werden je nach ärztlicher Verschreibung 2-4 mal täglich ein Stück in das Rektum injiziert. Das Medikament wird mit sauberen Händen verabreicht, die zuvor mit antibakterieller Seife gewaschen wurden..

Mit der Hypertonizität der Gebärmutter sind Zäpfchen eine geeignetere Form des Arzneimittels, da sie eine schnelle und gezielte Versorgung mit der gewünschten Konzentration des Wirkstoffs ermöglichen. Wenn Sie jedoch wissen, wie lange die Papaverine-Injektion dauert, scheint die Injektion die bevorzugte Option zu sein. Die spasmolytische Wirkung nach der Injektion tritt in etwa einer halben Stunde auf, und damit die Zäpfchen wirksam werden, dauert es mindestens zwei Stunden. Was in einem bestimmten Fall zu verschreiben ist - Zäpfchen oder Injektionen, sollte der Arzt entscheiden.

Bei anderen Verstößen wird schwangeren Frauen empfohlen, Pillen in der gleichen Dosierung wie Injektionen von "Papaverine" einzunehmen. Die Indikationen für die Einnahme des Arzneimittels, die am häufigsten bei werdenden Müttern auftreten, sind Nierenkoliken und Magenkrämpfe..

"No-Shpa" und "Papaverine" - eine gefährliche Kombination

Dieser Medikamentenkomplex wird häufig verwendet, um den Gebärmutterhals auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. "No-Shpu" und "Papaverine" werden zwei Wochen lang zweimal täglich vor dem voraussichtlichen Geburtsdatum des Babys verabreicht. Sie können nicht nur Injektionen, sondern auch Tabletten und Zäpfchen verwenden.

Vielen schwangeren Frauen werden diese Medikamente in Kombination miteinander verschrieben. Dies ist eine sehr verbreitete Praxis, aber tatsächlich schaden diese Mittel zur Vorbereitung des Gebärmutterhalses einer Frau mehr als sie nützen. Vor der Geburt muss der Uterus aktiv kontrahiert und auf die Geburt vorbereitet werden. Anstatt seine Kontraktionen zu stimulieren, wird der Prozess künstlich durch krampflösende Mittel gestoppt, die die Muskeln entspannen und den Tonus reduzieren. Das Ergebnis der Verwendung von "No-Shpy" mit "Papaverin" ist eine schwache Arbeitstätigkeit, die später die Grundlage für die Verwendung von arbeitsstimulierenden, arbeitsstimulierenden Medikamenten, die Verwendung von Geburtszangen oder einem Vakuum bilden wird.

Tatsächlich hemmt "Papaverin" zusammen mit "No-Shpa" die generische Aktivität. Die Meinung, dass diese Medikamente helfen, Geweberisse bei einer Frau zu verhindern, ist falsch. Dieser Moment hängt ausschließlich von der Erfahrung und Qualifikation des Frauenarztes ab. In modernen Kliniken wird diese Wirkstoffkombination seit langem nicht mehr eingesetzt. Um den Gebärmutterhals auf die Geburt vorzubereiten, werden einer Frau bei Bedarf andere Medikamente und Methoden verschrieben (z. B. "Prostin", Seetangstäbchen, Foley-Katheter). Der Arzt kann beschließen, nach der vierzigsten Schwangerschaftswoche oder, wenn aufgrund der Bedrohung des Lebens der Frau eine dringende Entbindung erforderlich ist, einzugreifen..

"Analgin" plus "Papaverin" plus "Diphenhydramin"

Eine klassische lytische Mischung mit einer starken fiebersenkenden Eigenschaft ist eine Injektion von "Analgin" mit "Papaverine" und "Diphenhydramin". Womit hilft dieser Drogencocktail? Die Mischung ist so konzipiert, dass hohe Temperaturen schnell reduziert werden. Der Gebrauch von Medikamenten ist besonders wirksam bei der sogenannten kalten Hyperthermie - einer Erkrankung, bei der eine Person starkes Fieber hat, die Gliedmaßen jedoch kalt und blass bleiben. Kalte Hyperthermie bei Kindern erhöht das Risiko von Fieberkrämpfen.

"Analgin" in Kombination mit "Diphenhydramin" senkt die Temperatur und "Papaverin" wird normalerweise gegeben, um Blutgefäße zu erweitern. Das krampflösende Mittel wird 15 bis 20 Minuten vor dem Antipyretikum verabreicht. Wenn der Patient eisige Gliedmaßen bei einer hohen Körpertemperatur hat, ist "Analgin" mit "Diphenhydramin" möglicherweise nicht wirksam genug. Ohne die Einnahme eines krampflösenden Mittels können verengte Gefäße keine überschüssige Wärme abgeben und den Körper kühlen.

"Analgin" mit "Diphenhydramin" und "Papaverin" wird häufig in stationären chirurgischen Abteilungen eingesetzt. Diese Medikamentenmischung lindert postoperative Schmerzen, lindert Entzündungen und senkt die Körpertemperatur. Zusätzlich können andere Arzneimittelkombinationen verwendet werden. Zum Beispiel ist "Papaverine" zusammen mit "Diphenhydramin" eine wirksame analgetische Kombination für Menschen mit postoperativen spastischen Schmerzen und mit "Analgin" - einer vereinfachten Variation der oben beschriebenen lytischen Mischung.

Hoher Druck

Die blutdrucksenkende Eigenschaft von "Papaverin" erklärt sich aus seiner Fähigkeit, Blutgefäße mäßig zu erweitern. Das Medikament ist jedoch nicht als spezifisches blutdrucksenkendes Mittel für einen langen Behandlungsverlauf geeignet. Dies ist auch in der Anleitung zur Verwendung von "Papaverine" in Injektionen angegeben. In Kombination mit "Dibazol" wird dieses Mittel bei hypertensiven Krisen parenteral verabreicht. Diese Arzneimittelmischung hilft, den Blutdruck schnell zu senken, kann jedoch nicht als Arzneimittel zur systemischen Behandlung verwendet werden. Nach der Linderung sollte der Patient einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wählt ein anderes Medikament für den Patienten zur dauerhaften Anwendung aus.

Gibt es mögliche Nebenwirkungen?

Papaverinhydrochloridpräparate gelten als relativ sicher. Nebenwirkungen von Injektionen "Papaverin" treten am häufigsten vor dem Hintergrund von Allergien oder Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt auf. Laut Bewertungen kann dieses Medikament verursachen:

  • Rötung auf der Haut;
  • ein kleiner juckender Ausschlag;
  • Schwellung;
  • Verstopfung;
  • Übelkeit;
  • Blähungen;
  • Störungen der Darmperistaltik.

Darüber hinaus hat "Papaverine" blutdrucksenkende Eigenschaften, was bedeutet, dass Menschen mit niedrigem Blutdruck das Medikament mit äußerster Vorsicht einnehmen müssen. Bei Überschreitung des Tagesvolumens des Arzneimittels oder einer Überdosierung nimmt die Aktivität der Leberenzyme zu, was zu Eosinophilie führt. Einige Patienten berichten von Schläfrigkeit, Schwindel und Hyperhidrose. Wenn die Lösung zu schnell in eine Vene injiziert wird, sind Herzrhythmusstörungen und die Entwicklung einer atrioventrikulären Blockade möglich..

Symptome wie Doppelsehen, Schwäche und erhöhte Müdigkeit können auf eine schwere Überdosierung hinweisen. Sie können sie loswerden, indem Sie eine Entgiftungstherapie durchführen, bei der der Magen gewaschen, Sorbentien eingenommen und der Blutdruck aufrechterhalten wird.

Alle mit der Verwendung von "Papaverine" verbundenen Einschränkungen gelten für jede Form der Arzneimittelfreisetzung. Dieses Mittel ist kontraindiziert für Krankheiten und Zustände wie:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten;
  • atrioventrikulärer Herzblock;
  • Glaukom;
  • chronisches Leberversagen;
  • über 65 Jahre und unter 6 Monaten.

Zusätzlich zu den absoluten Kontraindikationen ist eine Reihe anderer Zustände zu beachten, bei denen die Injektion von "Papaverine" nicht empfohlen wird:

  • traumatische Hirnverletzung in den letzten sechs Monaten;
  • Schockzustand;
  • chronische Nieren- und Nebenniereninsuffizienz;
  • Hypothyreose;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Tachykardie.

Beliebte Analoga

Das mit "Papaverine" identische Drogensynonym existiert nicht. Gleichzeitig finden Sie in Apothekenketten leicht Analoga dieses Wirkstoffs, die mehrere Wirkstoffe enthalten, von denen einer Papaverinhydrochlorid ist. Es gibt auch viele Medikamente, die wie Papaverin zur Gruppe der krampflösenden Mittel gehören, die gleiche therapeutische Wirkung haben, aber völlig unterschiedliche Wirkstoffe enthalten. Die folgenden Arzneimittel in Form einer Injektionslösung gelten als Analoga von Papaverin:

  • "Droverin".
  • "Nosh-Bra".
  • "No-Shpa".
  • "Spazmol".
  • "Spakovin".

Wie Patienten auf das Medikament reagieren

Die meisten Antworten zu Papaverine stammen von schwangeren Frauen. Kommentare von nicht schwangeren Patienten und Männern sind überwiegend positiv. Die Leute bemerken, dass das Medikament schnell plötzliche und plötzliche Krämpfe lindert, insbesondere im Bauch oder Becken. Patienten schätzen die Billigkeit und die weit verbreitete Verfügbarkeit des Arzneimittels - es kann in jeder Apotheke für weniger als 100 Rubel gekauft werden.

"Papaverine" wirkt bei Krämpfen vor dem Hintergrund der Hypertonizität bei schwangeren Frauen. Dank dieser speziellen Droge gelang es vielen Frauen, die Gefahr einer Fehlgeburt zu umgehen und rechtzeitig ein Baby zur Welt zu bringen..

Negative Bewertungen von Papaverin-Injektionen werden normalerweise von Patienten verfasst, bei denen durch die Verwendung des Medikaments Nebenwirkungen aufgetreten sind. Schwäche, Schwindel und Schläfrigkeit, die mit einem Blutdruckabfall verbunden sind, sind häufig. Darüber hinaus weisen Injektionen eine Reihe von Nachteilen auf. Eine Injektion kann nur innerhalb der Wände einer medizinischen Einrichtung erfolgen, während eine Pille jederzeit und überall getrunken werden kann. Es sind jedoch die Injektionen, die eine schnelle Reaktion des Körpers bewirken und in schwierigen und kritischen Situationen helfen, wenn Patienten eine intensive medizinische Versorgung benötigen..

Papaverine

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Papaverin ist ein kombiniertes blutdrucksenkendes und krampflösendes Medikament mit analgetischer Wirkung.

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff Papaverin wirkt blutdrucksenkend, analgetisch und krampflösend..

Die Verwendung von Papaverin hilft, den Tonus der glatten Muskeln der inneren Organe der Harnwege, Atemwege, des Fortpflanzungssystems und der Blutgefäße zu verringern, die Arterien zu erweitern und den Blutfluss zu erhöhen.

Zusätzlich hat Papaverin gemäß den Anweisungen eine blutdrucksenkende Wirkung. In hohen Dosen wirkt die aktive Komponente des Arzneimittels beruhigend, verlangsamt die intrakardiale Überleitung und trägt auch dazu bei, die Erregbarkeit des Herzmuskels zu verringern. In durchschnittlichen therapeutischen Dosen hat das Medikament eine milde Wirkung auf das Zentralnervensystem..

Die Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung von Papaverin während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht untersucht..

Freigabe Formular

Papaverin ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • Injektionslösung (Injektionen) in 2 ml Ampullen mit 20 mg Wirkstoff;
  • Rektale Zäpfchen mit 20 mg Wirkstoff;
  • Tabletten mit 40 mg Wirkstoff;
  • Tabletten für Kinder mit 10 mg Wirkstoff.

Indikationen für die Anwendung von Papaverin

Gemäß den Anweisungen wird Papaverin bei Krämpfen der glatten Muskulatur angewendet:

  • Periphere Gefäße - mit Endarteriitis;
  • Bronchus - mit Bronchospasmus;
  • Gehirngefäße;
  • Bauchorgane - mit Nierenkolik, Pylorospasmus, Cholezystitis, spastischer Kolitis;
  • Herz - mit Angina pectoris;

Als Adjuvans ist die Verwendung von Papaverin zur Prämedikation angezeigt..

Gegenanzeigen zur Anwendung von Papaverin

Gemäß den Anweisungen ist Papaverine für die Anwendung im Alter, bei Kindern unter 6 Monaten und auch für:

  • AV-Blockade;
  • Schweres Leberversagen;
  • Glaukom;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Papaverin.

Laut Angaben wird Papaverin mit Vorsicht angewendet:

  • Mit chronischer Niereninsuffizienz;
  • Mit Hypothyreose;
  • Mit supraventrikulärer Tachykardie;
  • Nach einer traumatischen Hirnverletzung;
  • Mit unzureichender Nebennierenfunktion;
  • Geschockt;
  • Mit Prostatahyperplasie.

Die Anwendung von Papaverin während der Schwangerschaft ist nur nach ärztlicher Anweisung möglich.

Während der Behandlung mit Papaverin sollte Alkohol ausgeschlossen werden.

Methode zur Verwendung von Papaverin

Laut Indikationen wird Papaverin in Form von Tabletten bis zu viermal täglich oral eingenommen. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 40-60 mg des Arzneimittels. Eine Einzeldosis für Kinder hängt vom Alter ab:

  • Von 6 Monaten bis 2 Jahren - 5 mg;
  • 3-4 Jahre - von 5 bis 10 mg;
  • 5-6 Jahre alt - 10 mg;
  • 7-9 Jahre alt - von 10 bis 15 mg;
  • 10-14 Jahre alt - 15 bis 20 mg.

Die Injektionslösung wird subkutan und intramuskulär nicht mehr als 4 mal täglich 1-2 ml injiziert. Eine intravenöse Verabreichung ist nur langsam und unter ärztlicher Aufsicht möglich, während 20 mg Papaverin vorab in 10 bis 20 ml 0,9% iger NaCl-Lösung verdünnt werden.

Die Verwendung von Papaverin in Form von Zäpfchen, nur für Erwachsene zulässig, 20-40 mg bis zu dreimal täglich.

Die Dosierung und Dauer der Anwendung von Papaverin während der Schwangerschaft wird vom Arzt individuell festgelegt..

Im Falle einer Überdosierung kann Papaverin gemäß den Anweisungen Schläfrigkeit, niedrigen Blutdruck, Schwäche und Diplopie verursachen.

Es ist möglich, die anticholinergen Wirkungen bei gleichzeitiger Anwendung von Papaverin mit Anticholinergika zu verstärken.

Beschreibung der Nebenwirkungen von Papaverin

Nach der Beschreibung von Papaverine und Bewertungen ist bei der Verwendung des Arzneimittels die Entwicklung möglich:

  • Übelkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Eosinophilie;
  • Arterielle Hypotonie;
  • Allergische Reaktionen;
  • Ventrikuläre vorzeitige Schläge;
  • Verstopfung;
  • Starkes Schwitzen;
  • Erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen;
  • AV-Blockade.

Gemäß den Anweisungen kann Papaverin bei schneller intravenöser Verabreichung oder in hohen Dosen zur Entwicklung von Herzrhythmusstörungen führen.

Lagerbedingungen

Papaverin ist ein verschreibungspflichtiges krampflösendes Medikament. Haltbarkeit von Tabletten - 5 Jahre, Injektionslösung - 24 Monate.

Papaverin: Preise in Online-Apotheken

Papaverin 0,04 g Tabletten 10 Stk.

Papaverin 0,04 g Tabletten 10 Stk.

Papaverinhydrochlorid Tabletten 40mg 10 Stk.

Papaverin 20 mg rektale Zäpfchen 10 Stk.

Papaverin 20 mg / ml Injektionslösung 2 ml 10 Stk.

Papaverine g / chl tab. 40 mg n20

Papaverin 20 mg / ml Injektionslösung 2 ml 10 Stk.

Dalkhimpharm Papaverinhydrochloridlösung für in. 2% 2 ml 10 Stk.

Papaverin 20 mg rektale Zäpfchen 10 Stk.

Papaverine Bufus 20 mg / ml Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung 2 ml 10 Stk.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Untersuchungen zufolge haben Frauen, die mehrere Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken..

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die andere trank Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques..

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann..

Jeder Mensch hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch die Zunge.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Durchführung einer Operation an einem Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben, und dann braucht sie vielleicht keine Operation..

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert gehörte das Herausziehen schlechter Zähne zu den Aufgaben eines gewöhnlichen Friseurs..

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb von 24 Stunden eintreten.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für Herzinfarkte um 33%. seid vorsichtig.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde an Prostatitis - Hunde. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Das Antidepressivum Clomipramin induziert bei 5% der Patienten einen Orgasmus.

Wenn Liebende sich küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, aber sie tauschen fast 300 verschiedene Arten von Bakterien aus..

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Laut Untersuchungen der WHO erhöht ein tägliches halbstündiges Gespräch auf einem Mobiltelefon die Wahrscheinlichkeit, einen Gehirntumor zu entwickeln, um 40%.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf in dem Moment, in dem ein interessanter Gedanke auftaucht, ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt..

Mit zunehmendem Alter werden alle Organe des menschlichen Körpers involviert (umgekehrte Entwicklung). Das Sehorgan ist keine Ausnahme. Die Augen sind nicht betroffen.

Weitere Informationen Über Migräne