Schleier in den Augen

Ein Schleier in den Augen ist ein unangenehmes Symptom, das bei einer Vielzahl von Erkrankungen der Sehorgane und des Herz-Kreislauf-Systems auftreten kann. Das Auftreten eines Schleiers kann mit einem Verlust an Farbe und Klarheit des Bildes einhergehen. Die Pathologie kann von unterschiedlicher Intensität und Dauer sein. Dies sind diagnostische Anzeichen, die dem Arzt bei der Diagnose helfen. Wenn das Leichentuch Sie den ganzen Tag stört, aber die Unterscheidung zwischen Objekten und Farben nicht beeinträchtigt, scheint es sicher zu sein. Tatsächlich warnt dieses Symptom vor der Entwicklung einer chronischen Krankheit. Welches genau hängt davon ab, welche Symptome das Auftreten des Schleiers begleiten.

In mehr als 30% der Fälle ist die Ursache der Pathologie eine Veränderung der Netzhaut. Dies ist der Teil des Auges, in dem das vom visuellen Analysator erhaltene Bild in einen Nervenimpuls umgewandelt wird. Daher ist es unmöglich, die unangenehmen Empfindungen zu ignorieren - es ist notwendig, sich einer Untersuchung zu unterziehen und den genauen Grund herauszufinden. Die meisten Augenkrankheiten lassen sich in einem frühen Entwicklungsstadium leichter korrigieren..

  • Erstberatung - 3.500
  • Wiederholte Beratung - 1 800
Einen Termin machen

Ursachen

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle liegen die Gründe in Defekten im Sehorgan, viel seltener tritt der Schleier aufgrund von Herz-Kreislauf- oder Nervenkrankheiten auf.

Eine Liste von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen:

  • Verletzung der Durchblutung in den Gefäßen der Netzhaut.
    Dies ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass der Schleier für eine Weile erscheint und dann verschwindet. Sein Auftreten wird manchmal von einer Reihe anderer unangenehmer Symptome begleitet: Kopfschmerzen und Schwäche. Sehr oft verschlechtert sich die Blutversorgung der Netzhaut vor dem Hintergrund einer schwerwiegenderen Erkrankung: Bluthochdruck, Thromboembolie, Diabetes mellitus oder nach einer akuten Durchblutungsstörung.
  • Katarakt.
    Eine weitere Krankheit, mit der Augenärzte täglich konfrontiert sind. Katarakt bezieht sich auf eine langsam fortschreitende Krankheit, daher erscheint der Schleier nicht sofort. Mit jedem Monat wird es dichter. Dies ist auf die allmähliche Trübung der Linse zurückzuführen. Katarakte werden erfolgreich behandelt: Moderne Techniken ermöglichen das Ersetzen der Linse und die Wiederherstellung des Sehvermögens auch bei fortgeschrittener Krankheit.
  • Glaukom.
    Ein Anfall dieser Krankheit kann einen starken Anstieg des Augeninnendrucks hervorrufen. Sehbehinderung begleitet von Schmerzen im Auge und im Kopf.
  • Hornhauterkrankungen.
    Die Hornhaut ist ziemlich schwer zu beschädigen, daher erscheint der Schleier meistens vor dem Hintergrund einer Entzündung oder nach einer schweren Verletzung. Manchmal wird die Hornhautschicht durch träge Dystrophie zerstört. In allen Fällen ist das Auftreten eines Schleiers mit einer Trübung der Hornhaut verbunden - die Transparenz nimmt ab und weniger Licht erreicht die Netzhaut.
  • Kurzsichtigkeit.
    Der Schleier wird nur von einem solchen Stadium der Krankheit begleitet, in dem die normale Konfiguration des Augapfels gestört ist. Neben verschwommenem Sehen treten viele andere Störungen auf..
  • Netzhautablösung oder Netzhautdystrophie.
    Sie entwickeln sich seltener nach einer Augenverletzung - vor dem Hintergrund chronischer Erkrankungen, beispielsweise Makuladegeneration. Erkrankungen der endokrinen Drüsen, Diabetes mellitus und rheumatoide Arthritis sowie alle mit einer Durchblutungsstörung verbundenen Erkrankungen führen zu einer Netzhautablösung. Manchmal ist Dystrophie angeboren.

Augenkrankheiten sind nicht immer die Ursache. Ein Schleier vor den Augen erscheint auch vor dem Hintergrund einer Gehirnerschütterung. Wenn Sie eine traumatische Hirnverletzung erleiden, müssen Sie zunächst in die Notaufnahme gehen und erst dann einen Augenarzt konsultieren.

Assoziierte Symptome

Sehr selten erscheint der Schleier ohne begleitende Symptome, die helfen, zu erkennen, welche bestimmte Krankheit die Krankheit verursacht hat. Das klinische Bild dieser Krankheiten wird von Symptomen begleitet:

  • Scharfe Schmerzen in Auge und Kopf vom betroffenen Auge.
  • Das Sehvermögen verschlechtert sich stark, manchmal so sehr, dass der Patient die Umrisse von Objekten nicht sieht, sondern nur Licht unterscheiden kann.
  • Vor dem Auge erscheint ein Schleier.
  • Übelkeit, die oft zu Erbrechen führt.
  • Rötung des Auges.
  • Tränenfluss, der nicht lange aufhört.
  • Empfindung eines Fremdkörpers im Auge.
  • Augen, die im Licht schlimmer werden.
  • Verminderte Sehschärfe.
  • Schmerzen, die nur in einem Teil des Kopfes auftreten.
  • Der Schmerz pocht oder schmerzt.
  • Schweres Unbehagen mit lauten Geräuschen, harten Gerüchen oder hellem Licht.
  • Schmerz in Dunkelheit und Stille lindern.
  • Übelkeit.

Das Auftreten eines Schleiers vor den Augen kann von Lichtblitzen, spastischen Kopfschmerzen und Blendung begleitet werden. Wenn unangenehme Symptome auftreten, sollten Sie einen Augenarzt konsultieren. Auch wenn Sie genau wissen, was den Angriff ausgelöst hat. Es ist unmöglich, selbst eine wirksame Behandlung zu finden, insbesondere bei Krankheiten wie Katarakt und Glaukom..

Gefährliche Symptome

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die auf die Entwicklung einer lebensbedrohlichen Krankheit hinweisen. Wenn sie auftreten, müssen Sie unverzüglich einen Arzt konsultieren:

  • Ein starker Anstieg der Körpertemperatur.
  • Taubheit in einem Arm.
  • Dauerhafte Schwäche.
  • Das Auftreten von Photophobie.
  • Der Schleier wird von "Fliegen" vor den Augen begleitet, die einige Minuten lang nicht verschwinden.

Fast alle aufgeführten Symptome sind charakteristisch für akute Durchblutungsstörungen oder für einen akuten Infektionsprozess.

Diagnose

Wenn sich ein Patient mit Beschwerden über Sehstörungen an einen Spezialisten wendet, führt der Augenarzt mehrere grundlegende diagnostische Maßnahmen durch:

  • visuelle Untersuchung der Augen
  • Netzhautuntersuchung
  • Messung des Augeninnendrucks
  • Untersuchung mit einer Spaltlampe oder einem Ophthalmoskop

Anhand der Ergebnisse der Erstprüfung wird deutlich, welche zusätzlichen Prüfungen bestanden werden müssen.

Wenn das Auftreten unangenehmer Symptome durch ein Trauma verursacht wird, wird der Arzt Sie definitiv an einen Traumatologen oder Neurologen verweisen, da der erste Schritt darin besteht, Frakturen und schwere Hirnschäden auszuschließen.

Bei Krankheiten wie Glaukom, Katarakt und Netzhautablösung ist häufig eine Operation erforderlich. Bevor sie sich zusätzlichen Prüfungen unterziehen und Standardtests bestehen muss.

Aus was für einem Schleier erscheint vor den Augen

Wenn die Augen einen Schleier haben, müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen. Der Arzt führt eine Erstuntersuchung durch, verschreibt eine Diagnose oder überweist Sie an engstirnige Spezialisten - an einen Augenarzt, Endokrinologen, Kardiologen, Neurologen. Dies hängt von der Art der angeblichen Verletzung ab, die das Auftreten des Schleiers in den Augen verursacht hat. Die Schwere der zugrunde liegenden Ursache für Sehbehinderungen ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Die Wahrscheinlichkeit, die Funktion der Sehzentren wiederherzustellen, hängt von der Aktualität des Arztbesuchs ab. Vor dem Arztbesuch dürfen Sie keine Medikamente einnehmen.

Ursache

Es gibt über 10 Hauptfaktoren, die zum Auftreten eines Schleiers in den Augen beitragen. Die Ursache für Sehbehinderung und Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens kann nur dank einer vollständigen Untersuchung des Patienten, der Untersuchung seiner Anamnese, zuverlässig festgestellt werden. In den meisten klinischen Fällen ist das Symptom auf das Vorhandensein pathologischer Prozesse in den inneren Strukturen des Auges oder der Organe des endokrinen Herz-Kreislauf-Systems zurückzuführen. Das Leichentuch entsteht auch aufgrund von schlechten Gewohnheiten, Nichtbeachtung der Regeln eines gesunden Lebensstils, Verletzung des Arbeits- und Ruhezustands.

Hypertensiven Krise

Es ist gekennzeichnet durch einen Anstieg des Blutdrucks auf kritisch hohe Zahlen. Gründe für die Entwicklung der Erkrankung:

  • Vererbung.
  • Alkohol-, Drogen-, Kaffeemissbrauch.
  • Bleiben Sie in einem Raum mit hoher Lufttemperatur.
  • Exposition gegenüber Stressfaktoren.
  • Erhöhte Blutviskosität.
  • Intensives Sporttraining.

Wenn der Druck steigt, beginnt sich der Kopf zu drehen, Übelkeit und Erbrechen treten auf. Der Patient kann nicht auf den Beinen bleiben, der Schweiß wird stark freigesetzt, das Gesicht färbt sich rot, die Augen sind weiß, es gibt Tränen und ein Gefühl von Luftmangel. Auch während einer hypertensiven Krise können die Ohren blockiert sein, was zu einem Hörverlust führt.

Wenn die hypertensive Krise nicht sofort gestoppt wird, kann die Erkrankung einen hämorrhagischen Schlaganfall hervorrufen.

Migräne

Ein schwerer Kopfschmerzanfall, der bei Frauen häufiger auftritt als bei Männern. Es wird schlecht, wenn es lauten Geräuschen oder hellem Licht ausgesetzt wird, vor oder während eines Wetterwechsels, aufgrund von Stressereignissen und Fasten. Das unangenehme Gefühl bedeckt hauptsächlich den rechten Teil des Kopfes, den linken - in selteneren Fällen. Aufgrund des starken Schmerzsyndroms ist es schwierig, nachzuschauen. Ein Schleier am Auge tritt auch beim Menschen aufgrund von Cephalalgie auf. Dieser Begriff bedeutet einen Kopfschmerzanfall. Nach Beseitigung der Beschwerden normalisiert sich das Sehvermögen von selbst.

Bei Migräne verschreibt der Arzt keine Standardanalgetika, sondern Sumatriptan oder seine Analoga. Analgin, Ketanov und andere Medikamente dieser Serie lindern keine Schmerzen.

Vergiftung des Körpers

Eine Vergiftung äußert sich fast immer in einer Sehbehinderung, unabhängig davon, welcher Faktor die Vergiftung des Körpers verursacht hat:

  • Nahrungsmittelprodukt;
  • Acid;
  • Alkali;
  • Medizin;
  • Schwermetallsalze.

Zunächst klagt der Patient über Schmerzen in der Bauchhöhle, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen. Wenn die toxische Wirkung auf den Körper anhält, tritt eine Sehbehinderung auf. Infolgedessen werden Objekte undeutlich und schwach dargestellt. Tränen tritt auf, die Augen färben sich rot.

Unabhängig davon, ob ein Erwachsener oder ein Kind krank ist, müssen Sie bei Verdacht auf Vergiftung dringend einen Krankenwagen rufen.

Ein Symptom wie Durchfall hilft bei Vergiftung, eine große Menge Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Infolgedessen tritt Dehydration auf - ein gefährlicher Zustand. Ziel der Behandlung ist es, die durch Infusion von Kochsalzlösung und Entgiftungslösungen entfernte Flüssigkeitsmenge wieder aufzufüllen.

Osteochondrose

Eine degenerativ-entzündliche Erkrankung, die unabhängig vom Alter des Patienten in der Wirbelsäule auftritt. Die Pathologie verläuft lange Zeit asymptomatisch. Ein Schleier vor den Augen wird am häufigsten mit Osteochondrose der Halswirbelsäule gebildet.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit:

  1. Bewegungsmangel.
  2. Erbliche Veranlagung.
  3. Alkoholmissbrauch.
  4. Haltungsprobleme.
  5. Längerer Aufenthalt in einer unbequemen, unbeweglichen Position.

Neben dem Schleier in den Augen treten auch Schwindel, regelmäßige Übelkeit, Schwäche und eingeschränkte Kopfbeweglichkeit auf. Bei zervikaler Osteochondrose können die Schultern, der Hinterkopf und der obere Rücken weh tun. In diesem Fall wird das Unbehagen verschlimmert, nachdem der Patient die Position des Körpers geändert hat oder aus einer liegenden Position aufzustehen beginnt.

Ein Schleier am rechten oder linken Auge mit zervikaler Osteochondrose ist ein Zeichen des Quetschens durch abgenutzten Knorpel der Wirbel der Blutgefäße, die in diesem Bereich liegen. Wenn Sie das Fortschreiten der Osteochondrose nicht rechtzeitig stoppen, kann dies zu einer Behinderung führen.

Schlaganfall

Ursachen für eine fehlerhafte Durchblutung der Venen und Arterien des Gehirns:

  • Verschobene traumatische Hirnverletzung.
  • Das Vorhandensein eines Tumors.
  • Alkoholmissbrauch.
  • Unsachgemäße Ernährung - Übersättigung der Ernährung mit einer großen Menge an fettigen, würzigen, frittierten Lebensmitteln und Gerichten.
  • Erbliche Veranlagung.
  • In der Nähe von Quellen toxischer Wirkungen bleiben.
  • Erhöhte Blutgerinnung.

In verschärften klinischen Fällen kann ein zerebrovaskulärer Unfall sogar einen starken Anstieg hervorrufen und im direkten Sonnenlicht bleiben.

Anzeichen einer Pathologie - Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schlaflosigkeit.

Wenn die Verletzung des Gehirnkreislaufs durch das Vorhandensein eines Tumors verursacht wird, während dieser wächst, tritt eine Schwächung des Sehvermögens auf. Infolgedessen kann der Patient nicht in die Ferne schauen, ein Schleier oder dunkle Ringe bilden sich vor den Augen. Die Bedingung beinhaltet einen sofortigen Anruf für einen Krankenwagen.

Einnahme von Medikamenten

Vor dem Hintergrund einer längeren und / oder unkontrollierten Einnahme von Psychopharmaka ist das Sehvermögen bei 40% der Patienten beeinträchtigt, Objekte beginnen vor ihren Augen zu verschwimmen. Es können auch dunkle Ringe oder Fliegen auftreten. Manchmal entwickelt sich Tränenfluss, ein Gefühl der Augenbelastung.

Die Risikogruppe umfasst diejenigen, die Kortikosteroide, Beruhigungsmittel, Antikonvulsiva und Beruhigungsmittel einnehmen. Manchmal erscheint ein Film vor den Augen aufgrund einer falsch gewählten Dosierung von Medikamenten.

Wenn Sie sich nach der Einnahme von Medikamenten schlechter fühlen, müssen Sie den Arzt informieren, der das Medikament verschrieben hat.

Der Spezialist reduziert die Dosierung, ersetzt das Medikament durch ein Analogon oder storniert es.

Syndrom des trockenen Auges

Der pathologische Zustand ist auf die erlittenen Verletzungen oder Verbrennungen der Augen zurückzuführen. Eine weniger häufige Ursache ist ein Mangel an Retinol im Körper. Die Beschwerden des Patienten sind durch ein imaginäres Gefühl von Sand in den Augen und eine Rötung der Hornhaut gekennzeichnet. Zusätzliche Anzeichen: Zerreißen, das Auftreten eines Schleiers an den Pupillen am Morgen nach dem Aufwachen. Bei der Untersuchung kann der Arzt neben einer erhöhten Trockenheit der Hornhaut begleitende Prozesse feststellen. Zum Beispiel eine Änderung des Zustandes der Linse, ein Anstieg des Augeninnendrucks.

Im ersten Stadium der Entwicklung des Syndroms des trockenen Auges werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die eine menschliche Träne imitieren. Die regelmäßige Anwendung dieser Tropfen hilft, die Hornhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und typische Symptome, einschließlich Sehstörungen, zu beseitigen. Zusätzlich wird die Retinolaufnahme angezeigt. Wenn es nicht möglich ist, das Syndrom des trockenen Auges auf konservative Weise zu beseitigen, wird dem Patienten eine chirurgische Behandlung verschrieben.

Glaukom

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit sind Vererbung, ständige Augenermüdung, Stress, Perioden der größten hormonellen Veränderungen (zum Beispiel Schwangerschaft).

Das Glaukom äußert sich in einem Anstieg des Augeninnendrucks, der zu einer Schwächung der Sehfähigkeit beiträgt. Angriffe können zu jeder Tageszeit auftreten, auch nachts.

Bereits im 2. Stadium der Entwicklung der Krankheit tut es dem Patienten weh, zu blinken und sich umzusehen. Es gibt zwei Formen der Pathologie: Offenwinkel und geschlossener Winkel. Bei einer Art von Glaukom tritt allmählich eine Sehbehinderung auf, aber es treten starke Kopfschmerzen auf. In 87% der Fälle tritt keine vollständige Blindheit auf.

Vor den Augen erscheint ein weißer Schleier mit Engwinkelglaukom. Auch die Pathologie dieser Form bleibt tendenziell lange unbemerkt und verläuft asymptomatisch. Dies erklärt den späten Zugang zu qualifizierter Behandlung..

Katarakt

Die Krankheit ist mit einer physiologischen Alterung des menschlichen Körpers verbunden. Die Pathologie ist durch eine Trübung der Linse gekennzeichnet - eine wichtige Struktur des Auges, die als biologische Linse dient. Zunächst wird ein weißer Punkt auf dem Sehorgan sichtbar gemacht, der mit zunehmendem Alter der Person wächst. Dann kann die Linse vollständig vom Neoplasma bedeckt werden: Dann sieht der Patient Objekte und gegabelte Objekte. Die Hauptbeschwerden des Patienten:

  • Tränenfluss nach dem Übergang von einem beleuchteten Raum in einen abgedunkelten.
  • Es ist wie ein Film in den Augen.
  • Schwierigkeiten beim Fokussieren.
  • Im Laufe des Tages scheinen charakteristische Fliegen vor Ihren Augen zu blitzen..

Katarakte im Anfangsstadium der Entwicklung werden mit nährstoffhaltigen Arzneimitteln beseitigt. Die Aussicht auf Wiederherstellung des Sehvermögens bietet eine Operation zum Ersetzen der Linse mit dem Ziel, ein künstliches Analogon zu implantieren.

Langzeitgebrauch von Linsen

Film und Schmerzen in den Augen sind eine Folge von falsch sitzenden Linsen oder zu langem Tragen. Der Zustand wird ergänzt durch Rötung der Hornhaut, Zerreißen, es ist für den Patienten schwierig, sich zu konzentrieren. Aufgrund einer Entzündung der Augenmembran beginnen die Linsen zu stören. Es reicht nicht aus, sie nicht mehr zu tragen: Der Patient muss sich einer Behandlung unterziehen. Um Entzündungen in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu stoppen, müssen Medikamente abtropfen: Nur ein Augenarzt kann sie verschreiben.

Verschluss der Netzhautblutgefäße

Der pathologische Zustand ist durch eine Blockade oder einen Krampf der Intraokularvenen gekennzeichnet. Ein prädisponierender Faktor ist eine Vorgeschichte von Herz-Kreislauf- oder endokrinen Erkrankungen. Dazu gehören atherosklerotische Veränderungen, Diabetes mellitus und Bluthochdruck. Der Zustand entwickelt sich allmählich. Zuerst beschwert sich die Person, dass die Augen ohne ersichtlichen Grund zu tränen beginnen. Dann bildet sich Nebel, Schwächung oder völliger Verlust des Sehvermögens..

Langzeitarbeit am Computer

Wenn sich der Computermonitor zu nahe an Ihren Augen befindet, tritt bei regelmäßiger Anwendung eine Bindehautentzündung auf. Es geht einher mit Rötung der Hornhaut, Tränenfluss. Für den Patienten ist es schwierig, sich zu konzentrieren. Aufgrund von Schmerzen und Verspannungen in den Augen wird es notwendig, sie zu massieren, nachdem sie zuvor geschlossen wurden. Um Sehbehinderungen und die Entwicklung von Augenerkrankungen zu vermeiden, muss der Computer korrekt positioniert sein. Der Monitor sollte von den Augen des Benutzers entfernt sein.

Diagnose

Der Schleier auf den Augen muss unabhängig vom Grund seiner Entwicklung untersucht werden. Der optimale Umfang der Diagnose umfasst Hardware-, Labor- und Instrumentenmethoden. Dazu gehören Blutuntersuchungen, MRT oder CT des Gehirns, Visometrie, Perimetrie, Ophthalmoskopie und Augentonometrie.

Zusätzliche Arten der Forschung hängen von den Merkmalen des klinischen Falls ab. Um die richtige Diagnose zu stellen, kann der Arzt eine Blutuntersuchung verschreiben, um Glukose, Hormone und Tumormarker zu bestimmen.

Behandlung

Was zu tun ist und welche Methoden zur Beseitigung des Zustands angewendet werden, der den Schleier vor den Augen verursacht hat, wird nur von einem Spezialisten festgelegt. Wenn das Baby krank ist, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren. Keine Heimtherapiemethode kann eine vollständige, kompetente Behandlung ersetzen, die von einem Arzt zusammengestellt wurde.

Zustände, die einen Schleier in den Augen verursachen, werden konservativ (ohne Operation) oder durch Operation beseitigt. Die Therapie wird ambulant durchgeführt oder der Patient wird ins Krankenhaus eingeliefert. Es hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der zugrunde liegenden Ursache des Schleiers vor den Augen und des allgemeinen Wohlbefindens.

Konservative Therapie und Chirurgie

Die erste Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung von Medikamenten. Sie wird nur im Anfangsstadium des Entzündungsprozesses verschrieben, wenn die Pathologie ohne Operation beeinflusst werden kann.

Das Glaukom wird durch eine konservative Methode beseitigt: Es werden Medikamente verschrieben, die den Augeninnendruck senken. In Ermangelung eines positiven Effekts werden dem Patienten alternative Methoden verschrieben, beispielsweise die Wiederherstellung des Sehvermögens mit einem Laserstrahl.

Der Katarakt ist nur dann konservativ betroffen, wenn die Linse gerade anfängt, weiß zu werden. In anderen Fällen wird der Patient chirurgisch behandelt.

Osteochondrose wird konservativ beseitigt - ernennen:

  1. Nichtsteroidale Schmerzmittel.
  2. Hormonelle Wirkstoffe.
  3. Chondroprotektoren.
  4. Präparate zur Entspannung des Muskelgewebes.
  5. Krampflösende Medikamente.
  6. Vitamine.

Zusätzlich wird ein Besuch bei physiotherapeutischen Verfahren gezeigt. Um den Schlaf wiederherzustellen, der durch das Schmerzsyndrom gestört ist, wird die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Schlaftabletten verschrieben.

In allen Fällen wird die Operation nur durchgeführt, wenn keine therapeutische Wirkung der konservativen Behandlung vorliegt und / oder wenn ein dringender Eingriff erforderlich ist. Das Entfernen und anschließende Ersetzen der Linse oder die Durchführung anderer chirurgischer Behandlungen ist kontraindiziert.

Traditionelle Medizin

Versuche, eine Sehkorrektur mit Infusionen, Abkochungen und anderen unkonventionellen Methoden durchzuführen, können zu Komplikationen führen. Insbesondere wenn der Patient nicht diagnostiziert wurde und der Grund für die Entwicklung des Schleiers in den Augen nicht bekannt ist. Jede Art der alternativen Behandlung sollte mit dem überwachenden Spezialisten vereinbart werden.

Ein Schleier in den Augen ist ein Grundsymptom vieler Pathologien. Einige Störungen können in latenter Form fortschreiten. Um sie zu identifizieren, ist es ratsam, sich einer vollständigen Diagnose des Körperzustands zu unterziehen. Um pathologische Prozesse in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu stoppen, sollten erwachsene Patienten zunächst einen Therapeuten, Kinder - einen Kinderarzt - aufsuchen.

Weißer und dunkler Schleier vor den Augen: Was bedeutet das??

Medizinische Fachartikel

  • Ursachen
  • Pathogenese
  • Symptome
  • Komplikationen und Folgen
  • An wen kann man sich wenden??
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Verhütung
  • Prognose

Es kommt vor, dass wir plötzlich beginnen, die Welt um uns herum undeutlich zu sehen, wie durch Nebel - das ist alarmierend. Besonders wenn das Bild nicht nur bestimmte Konturen verloren hat, sondern der Schleier vor den Augen es in gelblichen oder rötlichen Tönen malt. Das Auftreten eines solchen Sehfehlers lässt zunächst über Störungen im optischen System nachdenken. In den meisten Fällen ist dies wahr, aber nicht immer. So können sich Anämie, Erkrankungen des Zentralnervensystems, Diabetes mellitus manifestieren..

Meistens ist der Schleier vor den Augen nicht das einzige Symptom der Pathologie. Daher auf die Frage: "Was ist das?" - Nur ein Facharzt kann nach Durchführung diagnostischer Tests antworten.

Ursachen des Schleiers vor den Augen

Ein Zustand, in dem visuelle Objekte vor den Augen verschwimmen, wird durch eine Reihe von Faktoren verursacht, die mit organischen und funktionellen Läsionen der Augenstrukturen verbunden sind, die direkt durch Augenkrankheiten und manchmal allgemeine Erkrankungen verursacht werden..

Die am wenigsten gefährlichen Gründe für das Auftreten von verschwommenem, verschwommenem Sehen sind Brechungsstörungen, wenn das Bild eines visuellen Objekts aufgrund einer Verletzung des Brechungswinkels von Lichtstrahlen nicht auf einen bestimmten Teil der Netzhaut fällt, sondern an einer völlig anderen Stelle:

  • und eine Person beginnt in die Ferne besser zu sehen: Hyperopie (Weitsichtigkeit) - häufiger altersbedingt (Presbyopie), verursacht durch einen allmählichen Verlust der Akkommodationsfähigkeiten aufgrund dystrophischer Veränderungen in den Muskeln und anderen Geweben des Auges; kann auch angeboren sein und sich von Kindheit an manifestieren (geringe Größe des Augapfels, Schwäche der Augenmuskeln);
  • oder in der Nähe: Myopie (Myopie) - genetisch bestimmt oder erworben;
  • Astigmatismus, der durch eine Verletzung der Sphärizität der Hornhaut oder Linse verursacht wird, die auch die Brechkraft von Lichtstrahlen beeinflusst und eine Verzerrung des resultierenden Bildes verursacht.

Solche Pathologien werden manchmal sogar durch Training der Augenmuskulatur gut korrigiert, häufiger - seltener mit Hilfe von Brillen oder Kontaktlinsen - durch eine chirurgische Methode..

Unklarheit kann eine Nebenwirkung der Einnahme verschiedener Medikamente sein. Statine haben die Fähigkeit, die Sehqualität zu beeinflussen (besonders häufig klagen Patienten über Liprimar, eines der stärksten lipidsenkenden Medikamente, das nach Rosuvostatin an zweiter Stelle steht), während dessen Therapie Nebenwirkungen wie Myopathie, einschließlich der Augenmuskulatur, auftreten. Es kann von Muskelschmerzen begleitet sein oder es kann fast asymptomatisch mit geringer Muskelschwäche sein. Warum diese Medikamente das Muskelgewebe schädigen, ist nicht sicher bekannt, in sehr seltenen Fällen jedoch die Zerstörung von Myozyten und ein extremer Grad an Muskeldysfunktion - Rhabdomyolyse.

Glukokortikosteroide (Medrol, Dexamethason) können die Sehschärfe beeinflussen. Sie unterdrücken das Immunsystem, was die Möglichkeit einer Augeninfektion und die Entwicklung von Entzündungen erhöht. Bei Patienten mit dem Herpes-simplex-Virus, die Medikamente aus der GCS-Gruppe einnehmen, kann es zu einer Verletzung der Integrität der Hornhaut kommen, die sich auch in einem Verlust des Sehvermögens äußert. Langzeitmedikamente können sogar mit der Entwicklung von medizinischen Katarakten (insbesondere bei Kindern), Exophthalmus, Schädigung der Sehnervenfasern oder einem gestörten Austausch von Augenflüssigkeit und der Entwicklung von Kompressionsphänomenen enden.

Die Aufnahme des beliebten trizyklischen Antidepressivums Amitriptylin und seiner Gegenstücke, des nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels Indomethacin, hormoneller Verhütungspillen, Beruhigungsmittel und Herzmedikamente kann zur Wahrnehmung unscharfer visueller Bilder führen. Die Einnahme von Normotimics mit Lithium führt zu einem ähnlichen Effekt, wenn der Patient während der Behandlung nicht auf Alkohol verzichtet.

Möglicherweise ist die Liste nicht vollständig. Wenn während der Behandlung mit einem Medikament ein Schleier in den Augen auftrat, müssen Sie den Arzt unverzüglich darüber informieren, bis die Änderungen irreversibel werden. Wenn ein Medikament abgesagt wird, sollte normalerweise die Sehqualität wiederhergestellt werden..

Verschwommene visuelle Objekte wie im Nebel können das Ergebnis der Entwicklung von Augenkrankheiten wie Katarakten und Glaukom, Manifestation von Pathologien der Hornhaut traumatischen und infektiösen Ursprungs, Gefäßstörungen - Verschlechterung oder Beendigung des arteriellen Blutflusses oder venösen Blutabflusses, Xerophthalmie, Neuritis (Neuropathie) des Sehnervs sein.

Neuronale Schäden treten als Folge entzündlicher, dystrophischer oder demyelinisierender Prozesse auf. Bei vollständiger Schädigung der gesamten Dicke der Nervenfaser tritt Blindheit auf, und bei teilweiser Schädigung verschlechtert sich das Sehvermögen, bleibt jedoch bestehen und kann in einigen Fällen wiederhergestellt werden.

Senile Makuladegeneration führt zu einer Schädigung von Neuronen in der Mitte der Netzhautzone, was zu Sehstörungen führt.

Ein abgedunkelter Film vor den Augen kann vor dem Beginn des Prozesses der Ablösung der Netzhaut vom Gefäßnetz des Auges warnen, das für Feuchtigkeit und Ernährung sorgt. Ein Provokateur der allmählichen Ablösung sind nicht nur Verletzungen, sondern auch körperliche Belastungen durch harte Arbeit, Geburt, Bluthochdruck (einschließlich Eklampsie), diabetische Retinopathie, hohe Grade an refraktiven Anomalien und schwere Entzündungsprozesse in den Augen.

Neben Erkrankungen der Sehorgane gibt es mehrere Risikofaktoren für andere Organe und Systeme..

Vegetovaskuläre Dystonie hat eine Reihe von Manifestationen in ihrem Symptomkomplex. Der Schleier, der bei VSD regelmäßig vor den Augen erscheint, ist ein absolut natürliches Phänomen.

Bewölkte unscharfe visuelle Bilder treten bei Diabetikern aufgrund der Entwicklung einer angionischen Insuffizienz auf, mit Neoplasien des Gehirns, vorübergehenden ischämischen Anfällen und Gefäßkatastrophen, die in den Bereichen der Lokalisation der Strukturen des visuellen Analysators lokalisiert sind.

Ein nebliger Film im Sichtfeld tritt häufig bei Migräne, Anämie unterschiedlichen Ursprungs, Hyper- und Hypotonie, Osteochondrose, Multipler Sklerose, chronischen zerebrovaskulären Erkrankungen und Vergiftungen auf. Es ist äußerst selten, dass verschwommenes Sehen mit einer Mittelohrentzündung einhergehen kann..

Pathogenese

Die Pathogenese des verschwommenen Sehens hängt von der Form und Lokalisation des pathologischen Prozesses des optischen Systems des Auges ab. Brechungsstörungen verursachen also eine Verschiebung des Fokus des auf der Netzhaut reflektierten Bildes und verlieren die Klarheit der Konturen.

Bei Verstopfung der Augapfelgefäße (Embolie, Thrombose) kommt es sofort zu einem Mangel an Blutfluss, weniger signifikante Blutflussstörungen, z. B. Vasospasmus, führen in Momenten unzureichender Blutversorgung zu einem episodischen Mangel an Sehschärfe. Hypo- und Hypertonie, vegetativ-vaskuläre Dystonie, Anämie, Diabetes mellitus und Atherosklerose können die Intensität des Blutflusses in der Aderhaut verändern..

Eine Verletzung der Klarheit des visuellen Bildes tritt auf, wenn der Blutabfluss aus der Netzhaut stoppt und Bereiche mit venöser Stase infolge von Tumoren, Glaukom, entzündlichen Ödemen und anderen Gründen auftreten.

Störungen in der Arbeit der Hauptlinse des Auges, der Linse - einer der Hauptgründe für das Auftreten von Nebel vor den Augen. Der Verlust seiner Transparenz bei Katarakt- oder Stoffwechselstörungen führt zu einer Änderung des Brechungswinkels des Lichtstrahls und zur Wahrnehmung verschwommener, undeutlicher visueller Bilder.

Beim Glaukom ist die Hauptursache für Sehstörungen das Auftreten einer Stagnation der Intraokularflüssigkeit, die sich vor der Linse (bei einer Offenwinkelform der Krankheit) oder an der Verbindung der Iris mit der Hornhaut (bei einem geschlossenen Winkel) ansammelt, was zu einer Unklarheit des visuellen Bildes führt.

Durch viele Infektionserreger, Allergien, erosive und dystrophische Prozesse verursachte Erkrankungen der Hornhaut führen zu strukturellen Veränderungen, die das Eindringen in Lichtstrahlen verhindern.

Eine Degeneration der Makula in der Mitte der Netzhaut (Makula) tritt auf, wenn ultraviolette Strahlen auf sie treffen, wobei der Gehalt an Lutein und Zeoxanthin abnimmt, die schädliche Strahlung einfangen. Eine Abnahme der Konzentration an schützenden Carotinoiden tritt mit dem Alter auf, dies ist ein natürlicher Prozess. Verschlechtertes Farbsehen und Verlust der Sehschärfe.

Bei Xerophthalmie nimmt der Feuchtigkeitsgehalt der Hornhaut ab, für diese Pathologie ist der morgendliche Nebelfilm vor den Augen das charakteristischste diagnostische Zeichen.

Verschiedene pathologische Prozesse und Verletzungen verursachen Schäden an Linse, Hornhaut, Netzhaut und Gefäßnetz des Auges, wodurch ein Auge oder beide betroffen sein können. Sehstörungen gehen mit verschiedenen Symptomen einher, sodass Sie nur dann wirklich helfen können, die Situation zu korrigieren, wenn Sie die genaue Ursache für verschwommenes Sehen identifizieren.

Statistiken zeigen, dass 45% der menschlichen Bevölkerung auf die eine oder andere Weise unkorrigierte Brechungsfehler haben, ein Drittel, meist ältere Menschen, verliert durch ungeöffnete Katarakte das Augenlicht. Die Prävalenz des Glaukoms wird auf 2% geschätzt. 65-85% der Menschen, die ein halbes Jahrhundert überschritten haben, leiden an Sehbehinderungen.

Alle diese Zahlen deuten darauf hin, dass fast jeder mit dem Problem des verschwommenen Sehens konfrontiert ist und es immer jünger wird. Der ophthalmologische Zweig der Medizin steht jedoch nicht still, und die meisten Pathologien, die einen Schleier in den Augen verursachen, werden erfolgreich behandelt, insbesondere bei rechtzeitiger Behandlung.

Symptome

Das periodische Auftreten einer Unschärfe des Bildes beim Lesen und Betrachten kleiner Objekte oder der gesamten umgebenden Welt mit unscharfen Umrissen, manchmal sogar mit einem Farbton, kann eine Manifestation einer Vielzahl von Verstößen sein. Darüber hinaus ist nicht immer die Unbestimmtheit visueller Objekte das erste Anzeichen der Krankheit. Beispielsweise tritt eine diabetische Retinopathie als Komplikation eines anhaltenden Insulinmangels auf. Fast immer hat der Patient neben der verschwommenen Wahrnehmung des visuellen Objekts eine ganze Reihe anderer Manifestationen - Kopfschmerzen, Schwäche, Beschwerden in den Augen, Schwindel. Die optischen Effekte sind ebenfalls unterschiedlich - dunkle, helle oder glänzende Punkte, Flecken, Striche können vor den Augen wirbeln, es gibt Lichtblitze, Lichthöfe um visuelle Objekte. Die Chromatizität des Phänomens kann auch die Richtung der diagnostischen Suche angeben..

Weißer Schleier vor den Augen - was könnte es sein?

Solche Beschwerden können bei Patienten jeder Altersgruppe auftreten und auf das Vorhandensein von Brechungsfehlern hinweisen. Nach einer Überanstrengung der Augen verstärkt sich die Trübung des Bildes, Schmerzen, Schwere in den Augen oder Kopfschmerzen können auftreten. Eine Verbesserung des Sehvermögens nach der Ruhe ist möglich, manchmal erscheint ein klares Bild nur an einer bestimmten Position der Augäpfel. Die meisten dieser Mängel werden durch professionelle Auswahl der Optik (Brille, Kontaktlinsen) behoben..

Menschen, die den Meilenstein des halben Jahrhunderts überschritten haben, haben oft Schwierigkeiten, kleine Objekte aus nächster Nähe zu betrachten. Ein solches Symptom kann auf die Entwicklung einer physiologischen Hyperopie (Presbyopie) hinweisen. Der gedruckte Text ist vor den Augen unscharf, es ist unmöglich, das Nadelöhr einzufädeln, andere Arbeiten mit kleinen Gegenständen verursachen ebenfalls Schwierigkeiten. Die Umgebung sieht aus wie zuvor, Nebel in den Augen und sogar Schwindel tritt nur auf, wenn man Objekte genau betrachtet, sie versuchen, sie wegzubewegen, und zuerst hilft es, und dann reicht die Länge der Arme nicht mehr aus.

Andere Störungen, die durch dieses Hauptsymptom gekennzeichnet sind und sich am häufigsten im Alter entwickeln, sind Makuladegeneration und Katarakte. Im ersten Fall nimmt die Fähigkeit zur Farbwahrnehmung ab, im zweiten Fall wird die Linse trüb. Solche Veränderungen können gleichzeitig in beiden Augen auftreten oder in einem schneller fortschreiten, im Allgemeinen manifestieren sie sich jedoch nur in Sehstörungen. Normalerweise tut nichts weh. Es ist nur so, dass die Fähigkeit, zuerst kleine Details und dann große Objekte zu unterscheiden, allmählich abnimmt. Zum Beispiel sieht der Patient die Umrisse einer Person, aber nicht sein Gesicht. Bei Katarakten nimmt die Sehqualität im Dunkeln zunächst ab, abends ist eine gute Beleuchtung erforderlich, um mit kleinen Objekten arbeiten zu können, helles Sonnenlicht verursacht Tränenfluss. Darüber hinaus sind ältere Menschen mit Presbyopie in der Vorgeschichte überrascht, dass sie gut beleuchteten gedruckten Text ohne Brille anzeigen können. Während sich die Krankheit entwickelt, wird die Pupille des Patienten leichter.

Ein weißer Schleier vor den Augen ist das Hauptsymptom der Xerophthalmie. In der modernen Welt ist eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr des Augapfels bei aktiven Benutzern von Computern und Smartphones sehr häufig. Symptome können in jedem Alter auftreten. Ein charakteristisches Merkmal ist ein nebliger Film, der am Morgen nach dem Schlafen vor den Augen erscheint. Das Syndrom ist in der Regel bilateral. Zusätzlich zu verschwommenem Sehen ist es durch ein Gefühl von Sand in den Augen, Unbehagen durch helles Licht und eine Abnahme der Sehqualität gekennzeichnet. In den meisten Fällen helfen Bates-Übungen, künstliche Tränenpräparate, Optimierung von Arbeit und Ruhe, ein Kurs von Retinoiden. Eine Xerophthalmie einer traumatischen Genese oder eine Entwicklung infolge eines Trachoms oder der Sjögren-Krankheit erfordert jedoch eine ernstere Behandlung..

Eine partielle Optikusneuritis kann einen nebligen Film oder schwarze Flecken vor den Augen verursachen, die einen Teil des Gesichtsfeldes verdecken. Die Größe der Flecken wird in Abhängigkeit von der Stelle bestimmt, an der der Querschnitt des Sehnervs geschädigt ist. Eine vollständige Beschädigung des Durchmessers führt dazu, dass eine Person das Sehvermögen vollständig verliert.

Augen schmerzen, ein Schleier vor den Augen - solche Anzeichen treten nach Ansicht von Experten nur in drei Fällen auf: bei Hornhautverletzungen verschiedener Ätiologie, Verstopfung der zentralen Netzhautarterie und akutem Anfall eines Winkelschlussglaukoms.

Die Transparenz der Hornhaut kann durch Infektionen, Entzündungen der allergischen Genese, durch sie hervorgerufene ulzerative oder erosive Läsionen und Augenverletzungen gestört werden. Am häufigsten betreffen solche Läsionen ein Auge. Er ist wässrig, Sand ist unter den Augenlidern zu spüren, was den Anschein von Schneideschmerzen hervorruft. Es geht mit einer Abnahme der Sehqualität und Photophobie einher..

Die arterielle Obstruktion entwickelt sich fast immer plötzlich - einerseits. Die Okklusion ist auf Krämpfe oder Thromboembolien zurückzuführen. Dem kann das Vorhandensein eines nebligen Films vor den Augen, andere optische Phänomene - Blitze, Fliegen, kurzfristige Episoden einer Verschlechterung der Sehqualität - vorausgehen. In Gefahr sind hypertensive Patienten, Diabetiker, Herzpatienten, Patienten mit vegetativer Dystonie und Hughes-Syndrom.

Ein akuter Anfall eines Winkelschlussglaukoms tritt plötzlich auf und erfordert Sofortmaßnahmen, da er mit völliger Blindheit behaftet ist. Diese Form der Krankheit ist sehr heimtückisch, sie entwickelt sich ohne ausgeprägte Symptome und wird zufällig entdeckt, wenn sie von einem Augenarzt untersucht wird. Dem Angriff geht nervöser oder körperlicher Stress voraus, lange Arbeit in geneigter Position. Die Hauptmanifestationen sind Schmerzen, die sowohl im Augapfel als auch im Kopf von der Seite der Läsion zu spüren sind, ein sofort auftauchender dunkler Schleier davor, durch den nur Licht und Schatten unterschieden werden können. Das Auge wird rot und fühlt sich sehr schwer an. Dem Patienten ist schwindelig, Übelkeit und Erbrechen treten auf.

Das Offenwinkelglaukom bietet mehr Möglichkeiten, wenn auch nicht für eine vollständige Heilung, sondern für die Verlangsamung der Entwicklung des pathologischen Prozesses. Normalerweise entwickelt sich die Krankheit im Laufe der Jahre langsam. Der Sichttunnel nimmt häufig allmählich ab - seine Geschwindigkeit ist in verschiedenen Augen nicht gleich. Verschwommenes Sehen, flackernde Fliegen und / oder Regenbogen treten beim Betrachten einer Lichtquelle regelmäßig auf. Die Qualität der Nachtsicht, der Akkommodation verschlechtert sich und von Zeit zu Zeit treten Kopfschmerzen auf, die häufiger im Stirnbereich über den Augenbrauen auftreten.

Der Schleier vor den Augen durch Linsen

Solche visuellen Beschwerden treten auf, wenn die Regeln für ihre Verwendung verletzt werden. Zu Beginn des Tragens kann ein solches Symptom eine Hornhauthypoxie verursachen. Es wird empfohlen, sich allmählich an die Linsen zu gewöhnen und die Zeit, die sie täglich verbringen, zu verlängern. Am ersten Tag reicht eine Stunde. Dann setzen Sie Ihre übliche Brille auf. Wir verlängern die Tragezeit jeden zweiten Tag um eine halbe Stunde und konzentrieren uns auf unsere eigene Reaktion. Jemand wird sich schneller daran gewöhnen und jemand wird mehr Zeit benötigen. Es ist das Auftreten von verschwommenem Sehen, das das Signal ist, Linsen durch Brillen zu ersetzen..

Wenn Sie Linsen tragen, müssen Ihre Augen und Linsen ordnungsgemäß gepflegt werden. Geben Sie den Augen feuchtigkeitsspendende Präparate, und die Linsen müssen nachts entfernt und in einem speziellen Behälter versteckt werden. Ständig, Tag und Nacht, aber nicht länger als einen Monat, können Sie Produkte verwenden, die den Sauerstofffluss zur Hornhaut nicht stören ("Atmung")..

Beachten Sie unbedingt die Haltbarkeits- und Lagerungsregeln der vom Hersteller in der Anleitung angegebenen Linsen

Bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, Grippe und anderen Erkrankungen mit laufender Nase und Sehstörungen in der akuten Phase wird empfohlen, die Linsen durch eine Brille zu ersetzen.

Frauen, die Kontaktkorrekturen verwenden, müssen bestimmte Regeln für die Verwendung von Kosmetika befolgen: Malen Sie erst, nachdem die Linsen aufgesetzt wurden; Verwenden Sie hypoallergene Kosmetika in minimalen Mengen und vernachlässigen Sie nicht die Verwendungsdauer.

Darüber hinaus gibt es bestimmte Einschränkungen beim Tragen von Kontaktlinsen - entzündliche und dystrophische Erkrankungen, dekompensiertes Glaukom, Linsensubluxation und Strabismus. Wenn Sie die Brille gegen Linsen austauschen möchten, wird empfohlen, diese von einem Spezialisten untersuchen zu lassen. Auf jeden Fall sollten Träger von Kontaktlinsen von Zeit zu Zeit einen Augenarzt aufsuchen, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen..

Plötzlich scharfer Schleier vor den Augen

Krankheiten wie Katarakte, altersbedingte und dystrophische Veränderungen entwickeln sich allmählich, bei chronischen Erkrankungen anderer Organe nehmen die Symptome von Komplikationen an den Sehorganen ebenfalls nicht stark zu. Die Augen sehen immer schlechter - zuerst kleine und schlecht beleuchtete Gegenstände und dann - und alles um sich herum.

Das plötzliche Auftreten eines Schleiers ist charakteristisch für akute zerebrale Pathologien (Schlaganfall, zerebraler Vasospasmus), Netzhautgefäßverschlüsse oder Migräneattacken, vegetative Gefäßdystonie, Glaukom.

Bei Verletzungen und akuten Entzündungen der Hornhaut tritt auch unerwartet ein Symptom wie verschwommene Sehobjekte auf.

Das plötzliche Auftreten eines nebligen Dunstes vor den Augen kann auf einen Tumorprozess im okzipitalen Teil des Kopfes hinweisen, der die Strukturen des visuellen Analysators "erreicht" hat.

In all diesen Fällen ist verschwommenes Sehen der umgebenden Objekte nicht das einzige Symptom..

Fliegen und Leichentuch vor den Augen

Das gleichzeitige Auftreten dieser Symptome kann mit einer hypertensiven Krise und einem signifikanten Abfall des Blutdrucks, Anämie, Katarakten, diabetischer Retinopathie und zerebralen Neoplasien beobachtet werden.

Migräne-Aura manifestiert sich oft als dunkelgrauer, nebliger Dunst und glänzende Punkte und "Würmer" können vor den Augen fliegen. Nachdem die Kopfschmerzen abgeklungen sind, verschwinden auch Photopsiephänomene..

Viele schwarze Fliegen vor dem Hintergrund verschwommener Sicht, helle Lichtblitze können Symptome einer Netzhautablösung sein. Es schält sich allmählich von der Aderhaut ab, seine Ernährung wird gestört, und normalerweise erscheinen zuerst Fliegen, dann ein Schleier, und zuerst bedeckt es einen kleinen Teil des Gesichtsfeldes, der allmählich zunimmt, bis es es vollständig bedeckt. Manchmal wird das Sehvermögen nach einer Nachtruhe wiederhergestellt, wenn die Netzhaut mit Flüssigkeit gesättigt ist. Abends treten jedoch wieder Symptome auf. Es kann Schmerzen geben, Doppelbilder. Diese Symptomatik erfordert dringend Maßnahmen, da eine vollständige Netzhautablösung irreversibel ist..

Vor den Augen schwebende Flecken und ein nebliger Vorhang können auf die Zerstörung des Glaskörpers hinweisen. Das charakteristische Erscheinungsbild von Schwimmflecken und Flecken ist vollständig weiß oder mit einem schwarzen Rand. Es gibt keine anderen Symptome, auch die Sehqualität nimmt nicht ab. Normalerweise handelt es sich um eine einseitige Läsion traumatischen Ursprungs oder aufgrund altersbedingter Veränderungen.

Netzhaut-Vasospasmus - periodische Anfälle, die mehrere Minuten, manchmal etwa eine Stunde dauern. In Gefahr - hypertensive Patienten, Alkoholiker, starke Raucher.

Fliegen und ein Schleier vor den Augen können im Symptomkomplex der zervikalen Osteochondrose vorhanden sein (Begleitsymptome - Schmerzen in der Halswirbelsäule, Schwindel, Tinnitus, Parästhesien der oberen Extremitäten, Bewegungseinschränkung, Empfindlichkeit); Multiple Sklerose, da die Myelinscheide des Sehnervs zerstört ist; Myasthenia gravis - da auch die Augen- und Gesichtsmuskeln des Gesichts betroffen sind (Symptome verstärken sich abends); späte Toxikose (Präeklampsie); Atherosklerose der Hirnarterien (zuerst periodisch, dann immer häufiger und ständig kann nur eine Seite betroffen sein); Zustand vor dem Schlaganfall (vorübergehende ischämische Attacke - manchmal die einzige Manifestation).

Schleier vor den Augen und Kopfschmerzen

Dieses Symptom ist am typischsten für die folgenden Zustände - Migräne mit Aura, Hyper- und Hypotonie, sowohl im Symptomkomplex der vegetativ-vaskulären Dystonie als auch unabhängig oder mit anderen Pathologien. Einseitige Kopfschmerzen in Kombination mit verschwommenem Sehen des Auges können beim Glaukom auftreten.

Ein sich entwickelnder Tumor im okzipitalen Teil des Gehirns kann sich bemerkbar machen und Beschwerden verursachen, dass der Kopf im Bereich der Krone und des Schleiers vor den Augen schmerzt. Ein Neoplasma, das die kortikalen Strukturen des optischen Systems beeinflusst, wird von anderen Symptomen begleitet - das Sichtfeld nimmt ab, hormonelle Störungen können beginnen - Störungen des Menstruationszyklus, Stoffwechselveränderungen.

Schmerzen im Hinterkopf, Fliegen und Schleier vor den Augen können Symptome einer hypertensiven Krise sein..

Lomitis, die in die Schläfen und in den Hinterkopf drückt, kombiniert mit den Phänomenen der Photopsie und mit niedrigem Blutdruck. In der Regel wird es in den Augen dunkler, wenn eine Person ihre Position von horizontal nach vertikal ändert.

Bei Gefäßkrisen oder Katastrophen sind auch Kopfschmerzen und Nebel vor den Augen zu spüren. Darüber hinaus gibt es Schwäche, Schwindel, Tinnitus. Mit einem Schlaganfall, Sprache, Bewegungen werden gestört, das Gesicht bekommt eine charakteristische Asymmetrie.

Schleier vor Augen und Schwindel

Beschwerden über verschwommenes Sehen in Kombination mit vestibulären Störungen sind kein spezifisches diagnostisches Zeichen.

Solche Symptome werden bei hyper- und blutdrucksenkenden Patienten während Blutdruckanstiegen mit vegetativ-vaskulärer Dystonie, Anämie, Osteochondrose und Vergiftung beobachtet.

Beim Auftreten von inneren gastrointestinalen Blutungen im Uterus tritt Nebel in den Augen auf und es wird sehr schwindelig. Zusätzlich treten Bauchschmerzen auf.

Lungenblutungen treten bei vielen Pathologien der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems auf. Mit Blutverlust ist auch das Sehen getrübt, schwindelig. Die Hämoptyse zeigt die Lokalisation von Blutungen an.

Schleier vor den Augen und Schwindel führen zur Seite, Gangstörungen werden bei verschiedenen Störungen des Gehirnkreislaufs beobachtet - vorübergehende ischämische Anfälle, Anfälle von dyszirkulatorischer Enzephalopathie, am Vorabend eines Schlaganfalls, Atherosklerose.

Ein farbiger Schleier vor den Augen

Verschluss der zentralen Netzhautvene durch Kompression durch Tumoren oder Ödeme, Ansammlung von Intraokularflüssigkeit; Optikusneuritis, diabetische Retinopathie (schwarze Flecken, die den größten Teil der Überprüfung abdecken); Migräne, oder besser gesagt die Aura im Prodrom, wahr und Mikroschlag kann dazu führen, dass ein dunkler, schwarzer Schleier vor den Augen erscheint.

Bei Migräne und vorübergehender ischämischer Attacke (Mikroschlag) verschwinden solche Phänomene von selbst. Sie sollten sie jedoch nicht ganz ignorieren. Es ist ratsam, einen Arzt zu konsultieren und sich untersuchen zu lassen.

Die Verengung des Blickwinkels beim Glaukom sieht aus wie periphere Objekte, die mit einem dunklen Film bedeckt sind.

Ein dunkler Film kann mit Netzhautablösung auftreten. Seinem Auftreten gehen Fliegen und Blitze vor den Augen voraus, der Schleier ist das nächste Symptom.

Ein grauer Schleier vor den Augen steigt bei Personen mit vegetativ-vaskulärer Dystonie, Migräne, stark reduziertem Druck (sie klagen häufig über ein graues Netz) und Bluthochdruckanfällen auf. Oft erscheinen schwebende Fliegen vor den Augen vor dem Hintergrund des Schleiers, die dann zu einem grauen Schleier verschmelzen..

Solche optischen Phänomene können bei Patienten mit Osteochondrose auftreten, wenn die Halswirbelsäule betroffen ist. Bei schwangeren Frauen kann auch ein Blutdruckabfall oder -anstieg auftreten. Es ist nicht immer gefährlich, aber es ist unbedingt erforderlich, den Gynäkologen über den grauen Schleier zu informieren.

Eine plötzliche Verschlechterung des Sehvermögens und ein rosa Schleier vor den Augen sind ein Symptom für Hämophthalmus - das Eindringen von Blut in den Glaskörper des Auges (intravitreale Blutung). Es wird von den Phänomenen der Photopsie begleitet - dem Flackern von Flecken, Fliegen, Strichen im Sichtfeld. Eine Blutung tritt auf, wenn die intraokularen Gefäße reißen. Am häufigsten tritt es bei insulinabhängigen Diabetikern, Bluthochdruckpatienten, Personen mit Schlaganfall oder Myokardinfarkt auf. Risikofaktoren für dieses Phänomen sind Vaskulitis, Sichelzellenanämie, Autoimmunerkrankungen, insbesondere Lupus erythematodes. Partieller Hämophthalmus kann nicht behandelt werden und kann von selbst verschwinden, totaler Hämophthalmus - in den allermeisten Fällen endet er mit Blindheit. Ein roter Schleier vor den Augen kann auch bei Tumorprozessen im Augapfel oder im Mikroaneurysmus der Augenarterie auftreten, der mit einem starken Anstieg des Blutdrucks platzt. Die Intensität der Farbe des Films, die die Sicht verwischt, hängt vom Blutvolumen ab, das aus den aufgebrochenen Gefäßen gegossen wird, und vom Vorhandensein von Blutgerinnseln.

Ein gelber Schleier vor den Augen kann ein Zeichen für die Entwicklung von Katarakten sein. Verschwommenes Sehen aufgrund des Transparenzverlusts der natürlichen Linse - der Linse - ist das Hauptsymptom von Katarakten. Katarakt entwickelt sich für eine lange Zeit, zunächst kann das periphere Sehen leiden, und für eine Person wird es nicht wahrnehmbar sein. Erstens nimmt das Sehvermögen im Dunkeln ab, die Unverträglichkeit gegenüber hellem Licht nimmt zu, es treten Schwierigkeiten auf, wenn kleine Details betrachtet, gelesen werden, später - visuelle Bilder beginnen sich zu verdoppeln, es wird schwieriger, Farben und ihre Schattierungen zu unterscheiden, es ist schwieriger, eine Brille auszuwählen.

Periodischer und dauerhafter Schleier vor den Augen

Das Bild von Sehobjekten ist undeutlich und verschwommen in vielen Fällen nicht konstant. Dieses Phänomen tritt bei Migräneattacken, hypertensiven Krisen und vorübergehenden ischämischen Attacken auf. Sobald sich der Zustand stabilisiert hat, normalisiert sich das Sehvermögen wieder..

Bei Menschen mit vegetativer Dystonie und einem Blutdruckabfall tritt regelmäßig ein Schleier vor den Augen auf. Selbst im Symptomkomplex der Anämie tritt in Zeiten erhöhten Stresses Nebel vor den Augen auf. Bei Brechungspathologien, den Anfangsstadien von Katarakt und Netzhautablösung sowie anderen Krankheiten treten unscharfe Bilder zunächst mit visueller Belastung auf, die mit der Notwendigkeit verbunden ist, etwas Kleines oder Schlechtes zu betrachten.

Mit fortschreitender Krankheit tritt der Nebel vor den Augen jedoch immer häufiger auf und wird dann dauerhaft. Dies zeigt an, dass der Prozess weit genug gegangen ist und Sie sofort einen Arzt konsultieren sollten..

Ein ständiger Schleier vor den Augen, der mehrere Stunden anhält, kann auf die Notwendigkeit einer dringenden medizinischen Behandlung hinweisen. Das Sehen ist eine sehr wichtige Funktion, und eine Verzögerung beispielsweise beim Verschluss der zentralen Augenarterie kann zur Erblindung führen.

Einseitige Photophobie

Manche Menschen vertragen helles Licht nicht gut. Sie haben das Gefühl eines Fremdkörpers in ihren Augen, es beginnt eine unwillkürliche Abgabe von Tränenflüssigkeit, eine längere Exposition gegenüber hellem Licht geht mit Schwindel einher und es können Kopfschmerzen auftreten. Natürlich nimmt auch die Sehqualität ab, ein Schleier erscheint vor den Augen, verursacht durch einen Überschuss an Tränenflüssigkeit.

Die erhöhte Empfindlichkeit der Augen kann genetisch bestimmt werden. Es ist anfälliger für helläugige Menschen und Albinos, da die geringe Melaninkonzentration die Iris für den Fluss von Lichtstrahlen überdurchlässig macht. In diesem Fall leiden beide Augen gleichzeitig, und dieses Merkmal manifestiert sich normalerweise von Kindheit an..

Einseitige Photophobie deutet darauf hin, dass bei diesem speziellen Auge Probleme aufgetreten sind. Es kann sich um eine Entzündung der Hornhaut des Auges handeln, die durch Infektionen, degenerative Prozesse, Schädigung des Glaskörpers, Schläge, Blutergüsse, Fremdkörper und andere Verletzungen, einschließlich Sonnenbrand der Netzhaut, verursacht wird. Die erhöhte Lichtempfindlichkeit eines Auges ist ein Grund, es auf die Entwicklung eines Glaukoms zu überprüfen. Zusätzlich zur Unverträglichkeit von hellem Licht kann sich eine Person beschweren, dass sie einen Film auf einem Auge hat.

Photophobie kann im Symptomkomplex von vegetativ-vaskulärer Dystonie, Xerophthalmie, Masern, viralen Atemwegsinfektionen, Meningoenzephalitis und Tollwut auftreten und bei Neoplasmen und Hirnverletzungen auftreten. In diesen Fällen leiden jedoch beide Augen gleichzeitig, einseitige Photophobie spricht von einer Augenerkrankung..

Ein Schleier vor den Augen eines Kindes

Leider können Kinder an denselben Krankheiten leiden wie Erwachsene. Wenn sich ein Kind beschwert, dass es einen Schleier vor den Augen hat, sieht es nicht klar, es muss unbedingt dem Arzt gezeigt werden. Brechungsstörungen - Myopie, Astigmatismus und sogar Hyperopie, deren üblicher Beiname "senil" ist, sind in der Kindheit keine Seltenheit. Das Kind hat möglicherweise einen latenten Schielen, der von außen nicht sichtbar ist, aber ihm Unbehagen bereitet.

Es gibt Fälle von Katarakten im Kindesalter. Es kann sogar erworben werden - entwickeln sich nach Krankheiten und deren medizinischer Behandlung. Manchmal werden Babys mit Glaukom geboren. Diabetes mellitus in der Kindheit kann auch sein, und es ist absolut nicht schwierig, die Infektion in das Auge zu bringen und im Sandkasten zu stöbern.

Gefahren lauern von Geburt an auf Kinder. Frühgeborene, die im Inkubator gestillt werden, leiden beim Verlassen des Inkubators an Hypoxie, da sie im "Inkubator" an eine Umgebung mit einer hohen Sauerstoffkonzentration gewöhnt sind. Bei einigen Kindern entwickelt sich unter normalen Bedingungen eine Retinopathie - vor dem Hintergrund der Hypoxie wachsen die Augen mit neuen Gefäßen, die schnell zu bluten beginnen. Nur eine dringende Operation kann das Sehvermögen retten.

Chirurgische Eingriffe sind auch bei Kindern mit angeborenen Katarakten erforderlich, da die normale Entwicklung der Netzhaut gefährdet ist.

Neugeborene selbst können sich noch nicht über die Qualität des Sehvermögens beschweren, daher müssen Eltern vorsichtig sein und den medizinischen Rat nicht vernachlässigen, wenn ihnen etwas falsch vorkommt. Bei Neugeborenen sollte auf die Farbe der Pupille, Tränenfluss, Öffnen und Schließen der Augen (symmetrisch, vollständig oder nicht vollständig) geachtet werden. Selbst große ausdrucksstarke Augen bei einem Neugeborenen sind kein gutes diagnostisches Zeichen. Manchmal manifestiert sich das angeborene Glaukom auf diese Weise. Wenn Sie Verdacht haben, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Weitere Informationen Über Migräne