Trockene Kopfhaut: Was tun, wie befeuchten?

Lesezeit: 11 Minuten

Trockene Kopfhaut juckt oft, blättert ab, während es ein Gefühl der Enge gibt, Haare werden schnell schmutzig, brechen und fallen aus. Dieses Symptom ist eine Folge einer Verletzung der Aktivität der Talgdrüsen, die Gründe können unterschiedlich sein. Das Problem muss so früh wie möglich gelöst werden, da sonst die Gefahr besteht, dass schwerwiegende Erkrankungen wie Kahlheit und Hyperkeratose auftreten. Um trockene Haut zu pflegen, sollten Sie auf eine komplexe Therapie einschließlich traditioneller Medizin zurückgreifen.

Ursachen und Anzeichen trockener Haut

Zunächst muss genau herausgefunden werden, welche Ursachen zu einem ungesunden Hautzustand geführt haben, und diese beseitigt werden. Die Talgdrüsen beginnen, nicht genügend Fett zu produzieren, es kommt zu einer Dehydration der Dermis. Die Gründe können folgende sein:

UrsacheSchaden
Täglicher Gebrauch eines Bügeleisens, Föns oder LockenstabsÜbermäßig heiße Luft entwässert die obere Schicht der Epidermis. Darüber hinaus verursacht die Verwendung von Metallkämmen mechanische Schäden an der Haut.
Hormonelle StörungenDie erhöhte Testosteronproduktion im Körper wirkt sich negativ auf den Zustand von Haut und Haaren bei Frauen aus. Sichtbare Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts: Menstruationsstörungen, Akne und brüchige Nägel
PilzPathogene Mikroben, die sich auf der Kopfhaut entwickeln, tragen nicht nur zu ihrer Trockenheit bei, sondern auch zu einem intensiven Haarausfall. Hautpathologien müssen nur unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes behandelt werden.
Allergie gegen Pflege und kosmetische PräparateUngeeignetes Shampoo, Stylingprodukte können eine abnormale Hautreaktion verursachen
AvitaminoseDer Mangel an Vitamin A, E und Gruppe B im Körper trägt zu sprödem Haar und trockener Kopfhaut bei
Unausgewogene ErnährungDurch regelmäßiges Fasten und strenge Diäten wird die Kopfhaut trocken und die Gesundheit der Haare ist problematisch
Unzureichende FlüssigkeitsaufnahmeFür die Gesundheit des Körpers müssen Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag konsumieren. Andernfalls wird die Haut dehydriert
Rauchen und AlkoholmissbrauchSchlechte Gewohnheiten, insbesondere im Laufe der Jahre, führen nicht nur zu trockener Haut, sondern auch zu aktivem Haarausfall
Schwangerschaft und StillzeitDer Mangel an Vitaminen beeinträchtigt die Gesundheit der Kopfhaut und der Haare der werdenden Mutter. Jede Behandlung in diesem Fall muss mit einem Spezialisten abgestimmt werden.

Typische Anzeichen trockener Kopfhaut:

  • Schuppen;
  • Hautreizung;
  • ständiger Juckreiz und Wunsch, die Haut zu kratzen;
  • Zerbrechlichkeit, Spaltung und Haarausfall;
  • Dichtheit;
  • Peeling.

Kosmetische Werkzeuge

Verwenden Sie für die Pflege trockener Haut Feuchtigkeitscremes und Pflegeprodukte.

Shampoos. Produkte für trockene Haut sollten aus natürlichen Pflanzenextrakten, Ölen (Mandel, Shea, Rose, Argan), Protein und Vitaminen E und A ausgewählt werden. Ihr Säure-Basen-Gleichgewicht sollte nicht höher als 4,5 sein.

Für trockene Kopfhaut sind sulfatfreie Shampoos am besten in einer Apotheke oder einem Fachgeschäft erhältlich. Experten empfehlen, sie von Zeit zu Zeit zu wechseln, um keine Hautsucht zu verursachen..

Balsam und Cremes. Die Zusammensetzung von Kosmetika gegen trockene Kopfhaut enthält natürliche Inhaltsstoffe. Die effektivsten sind:

  • Balsame "Mulberry", "Smart Balsam" (Clean Line) - versorgen die Kopfhaut mit Nahrung und Feuchtigkeit.
  • "Isida" - ein natürlicher Balsam (Brennnessel, Glycerin, Henna) verhindert die Trockenheit der Epidermis und die Entwicklung von Schuppen. Regelmäßige Anwendung dieses Mittels kann chronische Psoriasis und Allergien heilen. Hat keine Kontraindikationen.
  • Creme "Isida" - befeuchtet die Haut, lindert Reizungen und Juckreiz, spendet maximal Feuchtigkeit und lindert Schuppen. Es ist ein starkes Antiseptikum und Adaptogen, das die Mobilisierung der Schutzkräfte der Hautzellen stimuliert.

Volksrezepte

Zusätzlich zu pharmazeutischen Präparaten ist es gut, Volksheilmittel zu verwenden..

Ölmasken und Massage

Maskenrezept und Anwendung:

  1. Mischen Sie Oliven- und Sanddornöl zu gleichen Anteilen und fügen Sie 1 EL hinzu. l. Honig.
  2. Das resultierende Produkt erwärmen und auf die Kopfhaut auftragen (gründlich einreiben).
  3. Bedecke deinen Kopf mit Plastik und einem warmen Handtuch.
  4. 1-2 Stunden einwirken lassen und mit warmem Wasser abspülen.

Die Massage der Kopfhaut mit Mandelöl (erwärmt) hilft sehr. Es ist besser, es nachts zu verbringen, ohne das Produkt abzuspülen. Fügen Sie 150 ml Baby-Shampoo ein paar Tropfen Teebaumöl hinzu und massieren Sie den Kopf. Nach einigen Tagen Massage beginnt sich die Haut zu regenerieren. Bei starkem Juckreiz hilft eine Maske aus Kokosöl, die einen Schutzfilm bildet. Reiben Sie dazu das Produkt in die Kopfhaut und lassen Sie es 1–2 Stunden einwirken..

Eiermaske

Rezept und Anwendung:

  1. 1 Eigelb in warmes Wasser geben (1/2 Tasse).
  2. Fügen Sie 2 EL hinzu. l. Wodka.
  3. Alles gut mischen.
  4. Auf die Kopfhaut auftragen.
  5. Nach einer halben Stunde mit warmem Wasser abwaschen.

Zwiebel

Mit dieser Maske können Sie die Epidermis maximal befeuchten und Schuppen lindern:

  1. Nehmen Sie eine mittelgroße Zwiebel.
  2. Mahlen Sie es in einem Mixer.
  3. Legen Sie den entstandenen Brei auf eine dicke Schicht Gaze und wickeln Sie ihn vorsichtig ein.
  4. Massieren Sie mit dieser Tasche die Kopfhaut 20 Minuten lang.
  5. Dann bedecken Sie Ihren Kopf mit einem warmen Handtuch und lassen Sie es 30 Minuten lang.

Waschen Sie Ihre Haare mit Shampoo und Balsam für trockene Haut. Die Behandlung dauert einen Monat dreimal pro Woche.

Honig

Befeuchtet die Haut perfekt und lindert Juckreiz. Kochrezept und Anwendung:

  1. Mischen Sie natürlichen Honig und Klettenöl (Olivenöl) im Verhältnis 1: 2.
  2. Wärmen Sie sich ein wenig auf.
  3. In die Haut einreiben.
  4. Eine halbe Stunde einwirken lassen, nachdem zuvor isoliert.
  5. Dann waschen Sie Ihre Haare und spülen Sie sie mit Kräuterkochung aus.

Kefir

Dieses Getränk enthält eine große Menge an Nährstoffen: Milchsäuren, Eiweiß, Vitamine (E und B), Kalzium und Hefe. Bei der Verwendung von Kefir sollte beachtet werden, dass es Pigmente aus dem Haar auswäscht und besser für Blondinen geeignet ist. Um die maximale Wirkung zu erzielen, müssen Sie die Maske 14 Tage lang jeden zweiten Tag machen. Verwenden Sie unbedingt ein Naturprodukt:

  1. Den Kefir etwas aufwärmen.
  2. Auf die trockene Kopfhaut auftragen.
  3. Sie können ein paar Tropfen pflanzliches oder ätherisches Öl hinzufügen.
  4. Wickeln Sie dann Ihren Kopf mit Plastik und einem warmen Handtuch ein.
  5. Eine Stunde einwirken lassen und die Haare waschen.

Obst

Am effektivsten ist die Pfirsichmaske. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  1. Nimm zwei reife Früchte, knete.
  2. 1 Teelöffel Sahne und einige Tropfen ätherisches Öl hinzufügen.

Tragen Sie die Maske auf die Kopfhaut auf und lassen Sie sie eine Stunde einwirken. Mit Wasser abwaschen.

Mit Aloe-Saft

Diese Maske sollte vor dem Schlafengehen verwendet werden. Rezept und Anwendung:

  1. Nehmen Sie ein halbes Glas Apfel- und Karottensaft.
  2. 50 g Aloe-Saft hinzufügen.
  3. Auf die Kopfhaut auftragen.
  4. In Plastik einwickeln und einen warmen Hut aufsetzen.
  5. Lass es die ganze Nacht.
  6. Waschen Sie Ihre Haare am Morgen.

Aloe hat ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende und antibakterielle Eigenschaften.

Aus geronnener Milch

Dieses Produkt bildet einen Schutzfilm. Vorbereitung und Anwendung der Feuchtigkeitscreme:

  1. Geronnene Milch auf Körpertemperatur erhitzen.
  2. Auf die Kopfhaut auftragen.
  3. Isolieren.
  4. 30-40 Minuten einwirken lassen.
  5. Tragen Sie eine weitere Schicht für 15 Minuten auf. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, das Produkt ständig mit Massagebewegungen zu reiben..
  6. Waschen Sie Ihre Haare ohne Shampoo.

Henna, Schwarzbrot

Rezept und Anwendung einer Henna-Honig-Maske:

  1. Nimm ein Eigelb.
  2. 1 EL hinzufügen. l Henna, natürlicher Honig und Olivenöl.
  3. Alles gut mischen.
  4. Sich warm laufen.
  5. Auf den Kopf auftragen.
  6. 1 Stunde einwirken lassen.
  7. Waschen Sie Ihre Haare mit Shampoo.

Schwarzbrotmittel:

  1. Ein Stück Roggenbrot in kochendem Wasser einweichen.
  2. Tragen Sie den entstandenen Brei 30 Minuten lang auf die Kopfhaut auf.
  3. Mit Wasser abwaschen.

Glycerin und Klette

Vorbereitung und Anwendung der Glycerinmaske:

  1. Nehmen Sie ein Eigelb, je 20 g Essig, Rizinusöl und Glycerin.
  2. Gründlich umrühren.
  3. An den Wurzeln auf den Kopf auftragen.
  4. Mit einer Plastikkappe abdecken und mit einem warmen Schal umwickeln.
  5. Waschen Sie Ihre Haare in einer Stunde.

Um die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, müssen Sie Klettenöl verwenden, das Sie in einer Apotheke gekauft haben. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie:

  1. In einem Wasserbad erhitzen.
  2. Einige Minuten in die Kopfhaut einreiben.
  3. Mit Zellophan abdecken und mit einem Schal umwickeln.
  4. 2-3 Stunden einwirken lassen.
  5. Waschen Sie Ihre Haare mit einem speziellen Shampoo.

Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate (zweimal pro Woche).

Saure Crememaske

Vorbereitung und Verwendung des Produkts:

  1. Nehmen Sie eine Tasse mit saurer Sahne (1/2) und 3 EL. l. Zitronensaft.
  2. Mischen.
  3. Fügen Sie ein Ei hinzu.
  4. Mit einem Mixer schlagen.
  5. 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzen.
  6. Tragen Sie die Maske auf den Kopf auf.
  7. Einpacken.
  8. Nach einer halben Stunde mit warmem Wasser abwaschen.

Kräuterspülungen

Kräuter-Abkochungsrezepte zur Befeuchtung der Kopfhaut sind ebenfalls wirksam und können als natürlicher Conditioner verwendet werden. Sie geben schnelle Ergebnisse. Zum Kochen müssen Sie nur kochendes Wasser über die Pflanze gießen und mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Bei der Auswahl der Kräuter müssen Sie einige Bedingungen berücksichtigen:

  • Für Besitzer von leichten Streifen ist es besser, gewöhnlichen grünen Tee und Kamillenbrühe zum Spülen zu verwenden.
  • Brünette - Abkochungen aus Eichenrinde, Brennnessel und Schachtelhalm.
  • Für trockene Kopfhaut und Haare sind Abkochungen von Sonnenblumen, Leinsamen, Minze und Kamille besser geeignet.

So waschen Sie Ihre Haare richtig

Die Behandlung der trockenen Kopfhaut erfordert eine kompetente Auswahl an Pflegeprodukten. Genauso wichtig ist es jedoch, dass Sie Ihre Haare richtig waschen können:

  1. Kämmen Sie Ihr Haar vor dem Eingriff unbedingt mit einer Massagebürste.
  2. Das Reinigungsmittel sollte nicht sofort angewendet werden, sondern leicht mit den Handflächen reiben und sanft im Haar verteilen.
  3. Spülen Sie das Make-up immer vollständig vom Haar ab, da sonst Trockenheit Ihr Leben heimsucht.
  4. Verwenden Sie abwechselnd spezielle Shampoos mit Volksrezepten, um die Haut von den Auswirkungen synthetischer Substanzen zu erholen.
  5. Reiben Sie Ihr Haar nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch und stylen Sie es feucht.
  6. Wenn möglich, spülen Sie Ihren Kopf mit geschmolzenem oder gefiltertem Wasser. Durch diese Pflege verwandelt sich die Haut schnell.

Diät

Für die Gesundheit von Haut und Haaren empfehlen Experten, Ihre Ernährung mit folgenden Lebensmitteln anzureichern:

ProdukteVorteil
Leber (Schweinefleisch und Huhn), Aal, Brokkoli, Seetang, Fischöl, Milchprodukte (Käse, Hüttenkäse, Milch), EigelbAlle diese Produkte sind reich an Vitamin A, das die Regeneration der Hautzellen fördert und deren Verhornung verhindert.
Obst, Beeren und GemüseSie enthalten viel Ballaststoffe, Beta-Carotin, essentielle Mineralien und Vitamine. Am nützlichsten sind: Karotten, Kohl (beliebig), Kürbis, Zucchini, Aprikosen, Äpfel und Birnen. Paprika, Spinat, Hagebutten, Kiwi, schwarze Johannisbeeren und Erdbeeren sind reich an Vitamin C, einem Antioxidans, das Stress bekämpft
Nüsse, Beeren, Hülsenfrüchte und MeeresfrüchteErdnüsse, Mandeln, Erbsen, Walnüsse, Pflaumen, Sauerampfer, Bohnen, Pistazien, Tintenfische und Lachse - eine Quelle für Vitamin E und Zink, die für die Produktion von Talg und die Zellregeneration verantwortlich sind
Getreide und NudelnBesonders nützlich: Haferflocken, Buchweizen, Weizen, Gerste und Hirse, die eine große Menge an B-Vitaminen enthalten, die zur Verbesserung der Funktion des Nerven- und Hormonsystems erforderlich sind
PilzeChampignons, Steinpilze, Pilze, Steinpilze sind reich an Vitamin B2
Ein FischEnthält essentielle Omega-3-Fettsäuren. Besser dämpfen oder im Ofen backen.
PflanzenöleSonnenblumen-, Oliven- und Leinsamenöle fördern die Kollagenproduktion im Körper und verbessern die Gesundheit der Haut
GelatineEs kann als Gelees und Fruchtgelee konsumiert werden.
FlüssigkeitTrinken Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag (Mineralwasser, Säfte, Kompotte). Wasser verjüngt die Hautzellen und spült Giftstoffe aus dem Körper

Behandlungsmerkmale

Die Hauttherapie erfordert einen ernsthaften Ansatz, da Trockenheit aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Bei Erwachsenen kann es sich um Vererbung, hormonelles Ungleichgewicht und verschiedene Krankheiten handeln. Vor Beginn der Behandlung (wenn mehrere Symptome vorliegen) müssen Sie einen erfahrenen Trichologen aufsuchen und dürfen sich nicht selbst behandeln.

Der Arzt wird Medikamente und Spezialprodukte verschreiben. Voraussetzung ist die Aufnahme der Vitamine A, E, D und der Gruppe B. Zink, Vasokonstriktor und Schwefel tragen zur Befeuchtung und Ernährung der Zellen bei. Danach wird je nach Ursache der Krankheitsentwicklung eine individuelle Behandlung verordnet. Bei Hautpathologien wie Dermatitis und Psoriasis sollte das Hydrolipidgleichgewicht normalisiert und eine Reihe von Wiederherstellungsverfahren durchgeführt werden.

Ziehen Sie nicht zu viel an Ihren Haaren. Es ist verboten, sie aufgrund direkter aggressiver Wirkungen auf die Haut aufzuhellen..

Merkmale der Therapie bei Kindern

In der Kindheit kann trockene Haut durch die Verwendung von Seife beim Baden verursacht werden, wodurch der Schutzfilm zerstört und die Zellen entwässert werden. Andere Ursachen sind: Allergien, niedrige Luftfeuchtigkeit in Innenräumen und Stoffwechselstörungen im Körper, die durch schlechte Ernährung verursacht werden. Hautprobleme treten am häufigsten im Jugendalter auf.

Um trockene Haut bei einem Kind loszuwerden, reicht es aus, die richtigen Pflegeprodukte zu verwenden und die Ernährung des Babys zu überwachen. Wenn dies nicht hilft, muss dringend ein Kinderarzt aufgesucht werden, um die Entwicklung schwerwiegender Pathologien zu vermeiden.

Ohne die Ursache des Problems zu kennen, können Sie Kinder zu Hause nicht selbst behandeln. Verwenden Sie außerdem Apothekenprodukte, die Zink enthalten.

Trockene Kopfhaut: Was tun und wie behandeln??

Wenn die Arbeit der Talgdrüsen gestört ist, kommt es zu Peeling, Juckreiz, Schuppen und einem Gefühl der Verspannung der Haut. Die Situation verschlechtert sich aufgrund einer Abnahme der Feuchtigkeit in der Epidermis, da die Zellen sie nicht halten können. Die Oberfläche verliert ihre Elastizität und es treten Risse auf. Wie gehe ich mit trockener Kopfhaut um? In diesem Artikel werden Methoden zur Beseitigung eines solchen Problems erläutert..

Was bedeutet trockene Haut??

Wenn Juckreiz und Peeling auftreten, können wir über den Tod von Oberflächenzellen sprechen. Trockene Haut ist normalerweise durch Schuppen gekennzeichnet. Es ist ziemlich schwierig, es zu verstecken. Die Verwendung von normalem Shampoo kann die Situation nur verschlimmern. Das Ergebnis ist starker Juckreiz.

In diesem Fall ist die Abstoßung und Nekrose von Kopfzellen ein normaler Prozess, die Ursachen pathologischer Natur können sehr unterschiedlich sein. Menschen mit trockener Haut bemerken auch, dass ihre Haare ausfallen. Bei starkem Juckreiz und Verlust von Locken wird am häufigsten ein Hautpilz diagnostiziert. Solche Symptome können auf die Vernachlässigung des Problems hinweisen. Um eine solche Krankheit auszuschließen, wird die Diagnostik im Labor durchgeführt. Warum wird die Kopfhaut trocken??

Hauptgründe

Trockene Haut kann durch viele nachteilige Faktoren verursacht werden. Am häufigsten wird die Pathologie provoziert durch:

  1. Menschliche erbliche Veranlagung.
  2. Allergische Reaktionen durch die Verwendung von Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten. In diesem Fall tritt starker Juckreiz auf..
  3. Ultraviolette Strahlung der Sonne.
  4. Eine Pilzinfektion, die auf der Kopfhaut liegt. Es zeichnet sich durch juckende Haut, kleine Schuppen und unschönes Haar aus..
  5. Avitaminose durch Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper.
  6. Störung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  7. Das Auftreten schwerer Krankheiten in Form von Ekzemen, Flechten und Psoriasis.
  8. Abnormale Leberfunktion, manchmal aufgrund schlechter Ernährung.

Wenn die Kopfhaut aufgrund von neuem Shampoo und anderen Haarpflegeprodukten trocken ist, muss die Verwendung sofort eingestellt werden. Es ist am besten, hypoallergene Produkte zu verwenden, die empfindliche Haut nicht verletzen können. Revitalisierende Masken können verwendet werden, um das Auftreten von Symptomen zu reduzieren..

Trockene Haut tritt auf, wenn:

  • es gibt ein ständiges Waschen;
  • häufiges Färben der Haare;
  • ein Haartrockner, Eisen und eine Zange werden ständig benutzt;
  • trockene Raumluft durch Klimaanlagen oder Heizkörper.

Wenn die Kopfhaut aufgrund schwerwiegenderer Probleme trocken ist, muss ein Spezialist konsultiert und die Behandlung ordnungsgemäß verschrieben werden..

Anzeichen von trockener Haut

Die Risikokategorie umfasst am häufigsten Frauen, die über 40 Jahre alt sind. Talgdrüsen funktionieren nicht gut, was zu Trockenheit führt. Kollagenfasern verlieren ihre Elastizität und es gibt nicht genügend Feuchtigkeit in den Zellen.

Die Haut wird gegen äußere Einflüsse schutzlos. Eine verminderte Durchblutung trägt zum Auftreten von Alopezie bei. Wenn nach dem Waschen Ihrer Haare mit Conditioner trockene Haut auftritt, müssen Sie unbedingt den genauen Grund herausfinden.

Wenn die Kopfhaut trocken und schuppig ist, insbesondere nach dem Färben der Haare, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden. Besonders wenn es zu einem erhöhten Strangverlust kommt.

Die Trockenheit der Haut kann durch verschiedene Anzeichen bestimmt werden:

  • Reizung;
  • Juckreiz;
  • ständiger Wunsch, die Kopfhaut zu kratzen;
  • Schuppen;
  • Bruch und Haarausfall.

Eine unabhängige Bestimmung der Trockenheit der Kopfhaut erfolgt auf folgende Weise: Die Wurzeln mit einer Serviette abtupfen - im Normalzustand sollten Talgflecken darauf verbleiben. Andernfalls enthält es Schuppenpartikel..

Was tun mit trockener Kopfhaut??

Wenn nach dem Waschen Ihrer Haare Beschwerden auftreten, Schuppen und Juckreiz auftreten, können Sie diese wie folgt entfernen:

  1. Ersetzen Sie alle Haarpflegeprodukte. Achten Sie bei der Auswahl auf die Komponenten, aus denen sie bestehen.
  2. Richtige Ernährung organisieren. Das Menü sollte Obst und Gemüse sowie Müsli enthalten.
  3. Vermeiden Sie Zucker, frittierte Lebensmittel und koffeinhaltige Lebensmittel.
  4. Schlechte Gewohnheiten loswerden.
  5. Waschen Sie Ihre Haare nicht mit heißem Wasser. Es sollte warm sein. Es wird auch nicht empfohlen, einen Haartrockner und einen Haarglätter zu verwenden. Nach dem Waschen werden die Stränge am besten mit einem Handtuch getrocknet..
  6. Massieren Sie die Kopfhaut jeden Tag, um die Durchblutung zu verbessern. Tun Sie dies mit Ihren Fingerspitzen und tragen Sie einen feuchtigkeitsspendenden Conditioner auf..
  7. Tragen Sie bei Frost unbedingt einen Hut, um Unterkühlung zu vermeiden.

Alle Methoden sollten darauf abzielen, solche Probleme zu lösen:

  • Gewährleistung eines normalen Feuchtigkeitsniveaus;
  • Normalisierung der Aktivität der Talgdrüsen.

Um den Zellstoffwechsel im Körper wiederherzustellen, müssen Sie mindestens 8 Stunden am Tag schlafen. Der Tagesablauf muss beachtet werden.

Um den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen, müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken.

Verwenden Sie zur Befeuchtung der Kopfhaut Produkte, die für trockene Haut geeignet sind.

Wenn nicht alle angewandten Maßnahmen den gewünschten Effekt hatten, muss auf effektivere Methoden umgestellt werden..

So waschen Sie Ihre Haare richtig

Um trockene Haut zu vermeiden, wird empfohlen, die folgenden Tipps zu befolgen:

  1. Kämmen Sie Ihre Haare gründlich, bevor Sie sie waschen. In diesem Fall erhalten sie die beste Ernährung..
  2. Verwenden Sie nur das Shampoo, das genau zu Ihrem Haar passt.
  3. Wenden Sie es nicht direkt auf die Stränge an. Zuerst müssen Sie das Produkt in Ihren Händen mahlen und dann gleichmäßig über die Länge des Haares verteilen. Sie sollten am Hinterkopf beginnen.
  4. Das Haar muss gründlich gespült werden, da Shampoo-Rückstände es stumpf und klebrig machen.
  5. Tupfe sie vorsichtig mit einem Handtuch ab. Ein Haartrockner sollte nur in seltenen Fällen verwendet werden, um ein Übertrocknen der Kopfhaut zu vermeiden.
  6. Nur trockenes Haar kämmen.

Durch Befolgen einfacher Regeln können Sie sehr trockene Kopfhaut vermeiden und ein gesund aussehendes Haar erzielen.

Warum wird meine Kopfhaut nach dem Waschen trocken?

Der Hauptgrund sind Bestandteile von Shampoo, Farben, Conditionern und anderen Produkten. Am häufigsten verursacht Natriumlaurethsulfat oder Laurylsulfat Allergien. In diesem Fall müssen Sie ein Produkt mit einer sanften Zusammensetzung auswählen..

Trockene Kopfhaut juckt, weil das verwendete Shampoo nicht geeignet ist. In diesem Fall kann eine Kosmetikerin helfen, die eine Reihe von Produkten auswählt, die für den jeweiligen Fall geeignet sind..

Behandlungsmethoden

Was tun mit trockener Kopfhaut und Schuppen? Wenn Sie unter dieser Krankheit und erhöhtem Haarausfall leiden, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Juckreiz und Brennen, die lange Zeit behoben sind, sind schließlich ein Zeichen für Hautkrankheiten.

Welche Behandlung für trockene Kopfhaut kann verschrieben werden? Wenn der Hauptgrund Seborrhoe ist, werden die folgenden Medikamente verwendet, um sie loszuwerden:

  1. Vitaminkomplexe: "Aevit", "Nurobeks" und andere.
  2. Schwefelsalbe 10%.
  3. Antimykotische Tabletten (Ketoconazol, Fluconazol).

Die folgenden Shampoos sind zur Behandlung von trockener Kopfhaut wirksam:

  • Mit antimykotischer Wirkung (Dermazol, Nizoral, Sebazol). Ihre Verwendung ist gerechtfertigt, wenn die Ursache der Pilz ist. Tragen Sie eine kleine Menge des Produkts auf das nasse Haar auf und lassen Sie es 5 Minuten einwirken. 3-5 Anwendungen reichen aus, um den Effekt zu erzielen.
  • Mit Birkenteer: "Algopix", "Teershampoo". Das Tool bekämpft trockene Haut, Pilze und pathogene Mikroorganismen. Verwenden Sie, um Ihre Haare dreimal pro Woche zu waschen.

Alle Medikamente können süchtig machen, daher sollten die Haare regelmäßig mit normalem Shampoo gewaschen werden, das eine reinigende Wirkung hat.

Was tun mit trockener Kopfhaut? Manchmal ist dies kein schwerwiegender Zustand, und die richtigen Methoden zur Befeuchtung und Pflege müssen angewendet werden, um die Symptome zu lindern..

Volksheilmittel für trockene Haut

Es stehen alternative Methoden zur Verfügung, um Kopfhautproblemen vorzubeugen. Hierzu werden folgende Masken verwendet:

  1. Aus fermentierten Milchprodukten. Für das Verfahren ist Kefir oder Joghurt geeignet. Nehmen Sie ein Glas des Produkts, erhitzen Sie es und tragen Sie es auf das Haar auf. Packen Sie ein und warten Sie 30 Minuten. Die Stränge erneut maskieren und gut waschen.
  2. Ei. Eigelb wird mit 10 Tropfen Glycerin und einem Löffel Rizinusöl gemischt. Rühren und gleichmäßig auf das Haar auftragen. Wickeln Sie den Kopf ein und waschen Sie ihn nach einer halben Stunde mit Shampoo ab.

Welche anderen Volksheilmittel gegen trockene Kopfhaut können verwendet werden? Aus bekannten Produkten und Pflanzen können Sie Mischungen für Masken, Abkochungen und Balsame herstellen. Sie können die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, Entzündungen lindern, Flecken und Rötungen entfernen..

Die beliebtesten und wirksamsten Volksheilmittel sind:

  • Olivenöl. Es kann verwendet werden, um eine Maske zu erstellen. 5 EL erhitzen. Esslöffel Öl, fügen Sie einen Löffel Zitronensaft hinzu. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf. 20 Minuten halten und mit normalem Shampoo abwaschen. Sie müssen den Eingriff mindestens zweimal pro Woche durchführen. Nach einem Monat können Sie das Peeling vollständig loswerden..
  • Zwiebelmaske. Lindert Juckreiz und stoppt den Haarausfall. Nehmen Sie eine Zwiebel, drehen Sie sie durch einen Fleischwolf und tragen Sie sie auf das Haar auf. Nach 40 Minuten mit Wasser abwaschen.
  • Gratöl. Das Auftragen in reiner Form kommt Ihrem Haar und Ihrer Kopfhaut zugute. Halten Sie die Maske mindestens 30-40 Minuten lang. Um effektiver zu sein, kann es über Nacht aufbewahrt werden..
  • Mit saurer Sahne. Mischen Sie das Produkt und den Zitronensaft zu gleichen Teilen und fügen Sie ein Ei hinzu. Erhitze die Mischung und halte das Haar 20-40 Minuten lang.

Was zu tun ist: Ist Ihre Kopfhaut trocken und juckt sie? Kräuterpräparate haben eine hervorragende Wirkung, auf deren Grundlage Abkochungen hergestellt werden.

Gießen Sie ein halbes Glas Eichenrinde und Zwiebelschalen mit einem Liter heißem Wasser und lassen Sie es eine halbe Stunde köcheln. Reiben Sie das Produkt in die Kopfhaut. Mit einem warmen Handtuch umwickeln und 30 Minuten halten.

Mit Volksheilmitteln, Shampoos und Medikamenten in einem Komplex können Sie die Symptome trockener Haut reduzieren.

Kosmetikerin Rat

Experten empfehlen die Auswahl einer Serie aller Haarpflegeprodukte (Shampoo, Balsam, Maske). In diesem Fall ergänzen sie sich ideal..

Was tun mit trockener Kopfhaut? Besonderes Augenmerk sollte auf professionelle Kosmetik gelegt werden, die auf die Wiederherstellung von Haar und Haut abzielt. Feuchtigkeitsspendende Haarspülungen haben eine hervorragende Wirkung. Bei trockener Haut können Sie ein paar Tropfen Klettenöl hinzufügen.

Während der Verwendung von Ölmasken sollte die Verwendung von Stylingprodukten minimiert werden, da keine Auswirkungen der Behandlung auftreten.

Tragen Sie die Masken sanft auf das Haar auf, drücken Sie die Strähnen auseinander und versuchen Sie sicherzustellen, dass das Produkt seine Wurzeln erreicht..

Verhütung

Es ist wichtig zu verstehen, dass Klimaanlagen, Heizsysteme und Haushaltsgeräte die Kopfhaut austrocknen können. Um diesen Vorgang zu verhindern, müssen Sie Fenster öffnen und Luftbefeuchter verwenden..

Direkte Sonneneinstrahlung in Kombination mit Salzwasser wirkt sich auch negativ auf die Kopfhaut aus. Tragen Sie daher am besten einen Hut am Strand..

Hautgesundheit kann mit der richtigen Ernährung erreicht werden. Die Ernährung sollte mit frischem Gemüse und Obst, Lebensmitteln mit den Vitaminen A, E, D und essentiellen Fettsäuren gesättigt sein.

Insbesondere in der heißen Jahreszeit ist es unbedingt erforderlich, das Trinkregime einzuhalten und mindestens 2 Liter Wasser zu konsumieren.

Fazit

Trockene Kopfhaut ist ein Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind. Zunächst muss die Ursache dieser Pathologie ermittelt werden..

Zur Behandlung können nicht nur Medikamente geeignet sein, sondern auch Rezepte der traditionellen Medizin.

Trockene Kopfhaut und Juckreiz - Behandlung. Masken, Shampoos, Öle, Volksheilmittel, richtiges Shampoonieren

Wenn die Kopfhaut trocken ist und juckt, wissen viele Menschen nicht, was sie tun sollen. Um dieses Problem zu beseitigen, müssen die Abhilfemaßnahmen sorgfältig ausgewählt werden, nachdem zuvor ein Spezialist konsultiert wurde..

Ursachen für übermäßig trockene Kopfhaut

Zunächst müssen Sie den Grund herausfinden, der zu diesem Zustand geführt hat. Häufiger wird es zu aggressivem Styling und schlechter Auswahl an Pflegeprodukten..

Nachfolgend sind die häufigsten Faktoren aufgeführt:

  • aggressives Trocknen mit einem Haartrockner, Styling mit einem Lockenstab;
  • schlechte Qualität oder falsch abgestimmtes Shampoo oder Balsam für den Hauttyp;
  • Ungleichgewicht der Hormone (erhöhte Akne, Menstruationsstörungen und brüchige Nägel können ebenfalls auftreten);
  • Mangel an Vitaminen;
  • Pilze, die die Epidermis befallen und Juckreiz, Haarausfall verursachen;
  • Dehydration (Sie müssen täglich 1-2 Liter Wasser trinken);
  • Rauchen und Alkoholmissbrauch stören die Arbeit der Blutgefäße, weshalb die Haut nicht die erforderliche Ernährung erhält.
  • Versagen des endokrinen Systems, wenn der Stoffwechsel des Körpers gestört ist;
  • Schwangerschaft, in der sich ein Nährstoffmangel bilden kann.

Symptome

Mit zunehmendem Alter hören Kollagenfasern auf, elastisch zu sein, und es fehlt an Feuchtigkeit in den Zellen. Unter dem Einfluss dieser Faktoren wird die Haut durch die aggressive Umgebung schutzlos. So kommt es zu Brennen und Unbehagen..

Sie können trockene Haut an den charakteristischen Symptomen erkennen:

  • Schuppen der Epidermis abziehen;
  • Enge, Brennen;
  • sprödes Haar, stumpfe Farbe, erhöhter Haarausfall;
  • elektrisierendes Haar aus einem Kamm;
  • Kribbeln, Unbehagen.

Wie man trockene Kopfhaut von Hautzuständen unterscheidet

Trockene Kopfhaut und Juckreiz (was zu tun ist und wie Hautkrankheiten zu erkennen sind, wird der Dermatologe Ihnen sagen) sind ein häufiges Ereignis. Juckreiz kann durch schwere Hautausschläge (Seborrhoe, Psoriasis oder Dermatitis) verursacht werden. Ihre Symptome sind besonders im Anfangsstadium sehr ähnlich..

Später ist es einfach, trockene Haut von einer bestimmten Krankheit zu unterscheiden - Sie müssen die folgenden Faktoren berücksichtigen:

KrankheitSymptome
SeborrhöÜbermäßige Zerbrechlichkeit der Haare, fortschreitende Schuppenbildung von Tag zu Tag, Trockenheit im Gesicht und im ganzen Körper
ölige SeborrhoeZu den aufgeführten Faktoren kommt eine Entzündung der Talgdrüsen sowie die Überlagerung von Schuppenflocken hinzu
Schuppenflechterosa Beulen mit einer weißen Kappe (Plaques) erscheinen, wenn sie entfernt werden, Blut erscheint, neue Plaques erscheinen an derselben Stelle. An anderen Körperteilen treten Beulen auf: am unteren Rücken, an den Knien und an den Ellbogen
DermatitisBegleitet von starkem Juckreiz treten an der Stelle des Kratzens rote Flecken und weinende Wunden auf

Wenn der Juckreiz von unverständlichen und unangenehmen Erscheinungen (Flecken, Eiter, Wunden) begleitet wird, wird er durch eine Hautkrankheit verursacht. Dann ist eine angemessene Behandlung mit Medikamenten und die Überwachung durch einen Spezialisten erforderlich..

Grundprinzipien der Behandlung

Der erste Schritt besteht darin, das Shampoo zu ersetzen, das heiße Styling aufzugeben, das Färben Ihrer Haare zu beenden (oder milde Produkte aus natürlichen Inhaltsstoffen auszuwählen). Es ist ratsam, Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Fetten sind, frisches Gemüse und Obst in die Ernährung aufzunehmen.

Auch empfohlen:

  • nahrhafte Masken auftragen;
  • Spülen mit Kräuterkochungen;
  • Vitamine nehmen;
  • mit dem Alkohol aufhören und rauchen;
  • Kopfmassage zur Verbesserung der Durchblutung;
  • bei kaltem Wetter eine Kopfbedeckung tragen;
  • Waschen mit gekochtem (oder gefiltertem) warmem Wasser.

Wenn der Patient eine Hauterkrankung hat, wird die Behandlung vom behandelnden Arzt verordnet. Es besteht aus dem Auftragen von Salben, der Einnahme von Antimykotika und Vitaminen.

Shampoonieren bei trockener Haut

Trockene Kopfhaut und Juckreiz: Was zu tun ist und wie man in diesem Fall die Haare richtig wäscht, kann eine professionelle Kosmetikerin sagen. Die optimale Häufigkeit des Shampoonierens beträgt einmal alle 5-6 Tage. Je heißer das Wasser, desto besser (die Arbeit der Talgdrüsen verbessert sich).

Der gesamte Prozess sieht folgendermaßen aus:

  • Tragen Sie vor dem Waschen eine pflegende Maske auf.
  • Das Produkt wird zuerst auf die Hände aufgetragen, in einen Schaum geschlagen und dann mit Massagebewegungen in die Wurzeln gerieben.
  • Das Shampoo wird abgewaschen und das Haar mit einem Sud aus Ringelblume oder Brennnessel (2 Esslöffel Kräuter für einen halben Liter Wasser) gespült.
  • ein beruhigender Balsam wird aufgetragen (optional).

Es ist besser, die Locken auf natürliche Weise zu trocknen: In ein Handtuch wickeln und warten, bis die Feuchtigkeit absorbiert ist. Es wird nicht empfohlen, nasses Haar zu kämmen, es ist besser, es danach zu tun.

Shampoos

Die richtige Wahl des Shampoos hilft, das Problem um 70% zu lösen. Es ist ratsam, milde Produkte auszuwählen, die Niacinamid, Panthenol, Bisabolol und Allantoin enthalten. Sie können Reizungen und Juckreiz lindern. Shampoos mit natürlichen Zusatzstoffen, pflegenden Ölen und parfümfrei wirken gut.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der besten Optionen für trockene Haut:

ShampooKompositionHandlungPreis
Linie Nr. 3 reinigenKräuterextrakte: Saponaria, Johanniskraut, Brennnessel, Eiche, Schafgarbe, Kamille und schwarze Maulbeerenährt Haar und Haut mit Nährstoffen;

beseitigt Zerbrechlichkeit und Schneidenden;

verdickt die Haarstruktur

400 ml

ab 70 Rubel.

Taubenhaartherapie "Pflegende Pflege"ultraleichte Kokos- und Mandelöle, Vitamine A, B, C.nährt die Epidermis und das Haar über seine gesamte Länge;

Haare hören auf zu elektrisieren und zu krausen

200 ml

ab 110 Rubel.

Natura Siberica "Schutz und Ernährung"Extrakte aus rosa Radiola und Zedernmilch, Kokosöl, Kurilentee, Kamille, Sharmadon, Sanddorn und Klettenölstellt geschädigtes Haar über seine gesamte Länge wieder her;

reinigt die Epidermis gründlich, ohne sie zu beschädigen;

400 ml

ab 180 Rubel.

Kerastase Bain Satin 2Glycerin, Lipide, Satinproteinereduziert Schuppen, verhindert die Neubildung;

macht das Haar glänzend und stark

250 ml

1200 rbl.

Feuchtigkeitsmasken

Die Herstellung spezieller Masken für juckende trockene Kopfhaut ist eine hervorragende Möglichkeit, die Epidermis zu beruhigen und mit Nährstoffen zu sättigen. Sie werden vor dem Shampoonieren aufgetragen und 15 bis 30 Minuten aufbewahrt, um die Wirkung zu maximieren..

Von den bekanntesten Fonds der Gegenwart lassen sich folgende unterscheiden:

  • Philip Kingsley Kopfhautmaske: Beruhigt die Haut, reinigt gut und entfernt Schuppen. Die Maske wird mit Massagebewegungen eingerieben, 10 Minuten stehen gelassen.
  • Revlon Professional S.O.S.: Ideal für Allergiker, wirkt sanft und lindert Reizungen. Es wird auf einen sauberen Kopf mit einer dünnen Schicht aufgetragen, wäscht sich nicht ab;
  • Optima Maschera Cute Sensibile: Heilt die Haut, regt die Durchblutung an und bekämpft effektiv Dehydration. Es wird nach dem Waschen auf die Epidermis und die Haare von den Wurzeln bis zu den Enden aufgetragen. Das Abspülen ist optional.
  • Sea Of Spa Haarpflegemaske: Dies ist eine Schlammmaske, die die Epidermis beruhigt und sie mit Feuchtigkeit und Nährstoffen füllt. Mit Massagebewegungen auf die mit Feuchtigkeit versorgten Haarwurzeln auftragen, 6-8 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen.

Regelmäßige Anwendung von Masken befeuchtet die Haut, lindert Trockenheitsprobleme und verbessert das Aussehen der Haare erheblich.

Vitaminkomplexe

In Kombination mit anderen Behandlungsmethoden hilft die Aufnahme von Vitaminkomplexen gut. Es wird empfohlen, sie nicht nur zu medizinischen Zwecken, sondern auch zur Vorbeugung einzunehmen. Der Standard-Aufnahmekurs beträgt 1 Tablette pro Tag für einen Monat, aber gemäß den Empfehlungen des Arztes werden Dosis und Verlauf häufig erhöht.

  • Vita Sharm ist der beliebteste Vitaminkomplex für die Gesundheit von Haar, Haut und Nägeln. Es enthält Vitamine der Gruppen A und B sowie Nährstoffe, die Haut und Haar mit Mikroelementen anreichern.
  • Pantovigar ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Trockenheit. Enthält Aminosäuren, Cystin, Pantothenat und Keratin, wodurch die Haut ausreichend ernährt und mit Feuchtigkeit gesättigt wird.
  • Perfectil - enthält Pflanzenextrakte, Mineralien, Folsäure und die Vitamine C, E, PP, B Belebt selbst leblose Locken wieder und stellt ihre Gesundheit und ihren Glanz wieder her. Es kann auch während der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Revalid wird bei trockener Haut und Schuppen angewendet. Enthält Zink, Kupfer, Eisen, Weizenkeimextrakt, Hirse und einen Komplex von Spurenelementen. Verbesserungen treten im ganzen Körper auf, die Haut beruhigt sich, das Haar wird stark und kräftig.

Hausgemachte Masken für trockene Kopfhaut

Sie können eine Maske zu Hause aus natürlichen Zutaten machen. Der einfachste und schnellste Weg sind fermentierte Milchprodukte. Es reicht aus, 200 ml Kefir zu nehmen, aufzuwärmen, auf die Kopfhaut aufzutragen und 25-30 Minuten einwirken zu lassen. Das Ergebnis ist nach der ersten Anwendung sichtbar.

Die folgenden Masken helfen auch gut:

  • von der Zwiebel: Die Zwiebel wird zu einem Zustand des Breis zerkleinert, auf einem Käsetuch verteilt und vorsichtig über den Scheitel verteilt. Die Glühbirne ist gut gegen Haarausfall und Brennen. Die Maske wird 25 Minuten lang aufgesetzt und dann mit Wasser abgewaschen. Beachtung! Nach der Maske kann ein unangenehmer Geruch vorhanden sein.
  • aus Honig: 30 ml flüssiger Honig werden mit 55 ml Olivenöl gemischt und in die Wurzeln gerieben. Die Maske beruhigt die Haut, verbessert ihre Struktur und wirkt als gute Feuchtigkeitscreme. Es reicht aus, um 20 Minuten zu halten.
  • aus Eigelb: Das Eigelb wird mit einem Mixer geschlagen, dann werden 55 ml Wasser und 25 ml Wodka hinzugefügt (um die Durchblutung zu erhöhen). Die resultierende Mischung wird auf das Haar aufgetragen und 17 bis 18 Minuten aufbewahrt. Mit warmem Wasser abwaschen.
  • aus saurer Sahne: 1 EL. saure Sahne wird mit 1 EL gemischt. Zitronensaft, gemischt mit einem rohen Ei, bis es glatt ist. Die Masse wird in warmer Form auf die Oberfläche des Kopfes aufgetragen (Ernährung wird beschleunigt) und 30 Minuten lang aufbewahrt. Massage während der Anwendung empfohlen.
  • aus Klettenöl: ein einfaches Rezept - kaufen Sie einfach Öl in einer Apotheke und tragen Sie eine dünne Schicht auf die gesamte Oberfläche des Kopfes auf. Nach 25-35 Minuten abwaschen. Für beste Ergebnisse das Öl über Nacht stehen lassen.

Öle

Trockene Kopfhaut und Juckreiz: Was zu tun ist und wie Juckreiz zu lindern ist, wird Ihnen ein Dermatologe sagen. Öle bewältigen diese Aufgabe schnell. Sie werden 20 Minuten lang in die Haarwurzeln gerieben. vor dem Waschen mit leichten Massagebewegungen.

Es ist sehr praktisch, Öl mit einer Pipette aufzutragen, mit der Sie die Ölmenge einstellen können. Das Öl hält 20 Minuten, danach können Sie Ihre Haare waschen. Es bildet einen Schutzfilm, der das Verdampfen von Feuchtigkeit verhindert.

Es verbessert die Funktion der Talgdrüsen, sättigt die Epidermis mit nützlichen Substanzen.

Bei trockener Haut wird empfohlen:

  • Kokosöl: Als wirksames Mittel gegen Trockenheit wird empfohlen, raffiniertes Öl zu wählen, da es leichter abzuwaschen ist.
  • Avocado: kommt gut mit Schuppen zurecht, beruhigt die Haut;
  • Shea: Ideal für entzündete Haut, macht sie schnell weich und beruhigt sie;
  • Sanddornöl: Kann nicht nur die Epidermis erweichen, sondern auch Bakterien und Pilze abtöten. Unter ihrem Einfluss heilen Wunden schnell, Schuppen verschwinden vollständig;
  • Mandelöl: dringt schnell in die unteren Schichten der Epidermis ein, wirkt tonisierend.

Vor dem Gebrauch muss auf Allergien geprüft werden: 1 Tropfen wird auf die Ellenbogenbeuge aufgetragen und 15 Minuten gewartet. Wenn alles in Ordnung ist (keine Hautausschläge und Rötungen), kann das Öl verwendet werden.

Andere Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bietet andere Möglichkeiten, um eine gute Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten. Dies sind Kräutertees: Sie reinigen die Poren, lindern das Brennen und normalisieren die Sekretion von Drüsen an die Oberfläche..

Rohes MaterialWie man kocht?Aktionen
Klettenwurzel2 EL Die zerkleinerte Wurzel wird mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und mit einem Deckel abgedeckt. Nach 30 Minuten. Die Brühe ist fertig.Spülen Sie sauberes Haar mit Brühe aus und versuchen Sie, es in die Haut einzureiben. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.
Brennnesselblätter3 EL zerkleinerte getrocknete Blätter, 1,5 Liter Weinessig einschenken. Sie können auch Thymian- und Lavendelblüten hinzufügen. Die Mischung wird vor dem Abkühlen infundiert.Die Infusion wird 3-5 Minuten in die Kopfhaut eingerieben. Nachdem das Haar mit sauberem Wasser gespült wurde. Der Eingriff wird einmal pro Woche durchgeführt..
Oregano100 g Oregano werden mit einem halben Liter kochendem Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen.Spülen Sie sauberes Haar mit Aufguss. Die Behandlung kann 3 Monate lang jeden zweiten Tag durchgeführt werden.
Ringelblume2 EL Ringelblumenblüten werden mit 1 TL gemischt. Klettenwurzel, 1 Liter Wasser einschenken und in Brand setzen. 15-20 Minuten kochen lassen.Spülen Sie die Haare nach dem Waschen mit Brühe aus. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.
Zwiebelschale30 g Zwiebelschalen werden in 400 ml Wasser gegossen, in Brand gesetzt und 20 Minuten gekocht. Die Brühe wird abgekühlt und gefiltert.Die resultierende Brühe spült den Kopf, kämmt und spült dann erneut.

Diät

Trockene Kopfhaut und Juckreiz (was zu tun ist und wie es zu behandeln ist - wie oben beschrieben) sind ein ernstes Problem, das eine umfassende Lösung erfordert. Eine spezielle Diät beschleunigt die Behandlung. Es stärkt das Immunsystem (Schutz gegen das Wachstum von Bakterien und Pilzen), füllt den Körper mit Vitaminen (normalisiert die Talgdrüsen), stellt die Verdauung wieder her (verbessert den Hautzustand).

Ernährungsumstellung - was tun mit trockener Kopfhaut?.

Was Sie essen / trinken könnenWas zu essen / trinken
sauberes Wasser bis zu 2 Liter pro Tag;

frisch gepresste Säfte, Kräutertees;

Milchprodukte mit Ausnahme von Milch;

fettarmer Fisch;

frisches Gemüse und Obst ohne Einschränkungen.

Alkohol, zuckerhaltige Cocktails und Soda;

Halbfabrikate, Konserven und Marinaden;

salziges, scharfes Essen;

Grieß, Kartoffeln;

frittierte und fetthaltige Lebensmittel;

Zitrusfrüchte (sind Allergene), Honig.

Ozontherapie

Die Ozontherapie wird aktiv zur Behandlung von trockener Haut, Schuppen und Pilzen eingesetzt. Das Verfahren besteht in der Einwirkung von hochaktivem Sauerstoff auf die Haut. Es gibt verschiedene Methoden (externe Exposition, Injektionen oder systemische Verabreichung) - die Wahl wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Während des Eingriffs ist die Haut mit Sauerstoff gesättigt, die Durchblutung wird angeregt, was zu Haarwuchs führt. Reizungen und Entzündungen verschwinden, Pilze und Bakterien werden zerstört, Schuppen verschwinden. Die Ergebnisse werden lange gespeichert.

Mesotherapie

Mesotherapie hilft, alle unangenehmen Manifestationen schnell loszuwerden. Es ist die Einführung von Nährstoffen in die Epidermis durch Injektion. Die Follikel erhalten die benötigten Elemente, die Blutversorgung verbessert sich, die Sekretion der Talgdrüsen normalisiert sich. Der Vorgang dauert nicht länger als 40 Minuten, ein Kurs umfasst 8 Sitzungen.

Trockene Kopfhaut ist unangenehm, besonders wenn sie auch juckt. Was zu tun ist und welche Methode zu wählen ist, hängt von der Vernachlässigung der Krankheit ab. Wenn der Juckreiz in letzter Zeit zu stören begonnen hat, können Sie mit Rezepten für die traditionelle Medizin beginnen. Wenn sich der Zustand verschlechtert, sind ein integrierter Ansatz und die Konsultation eines Spezialisten erforderlich.

Trockene Kopfhaut: Was tun??

Letzte Aktualisierung: 31.01.

Dermatovenerologe, Trichologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften,
Mitglied der Vereinigung "National Society of Trichologists"

Die Kopfhaut ist empfindlich und trocken, juckt stark, blättert ab und scheint zusammengezogen zu sein, das Haar verliert schnell seine "Frische", bricht, wird elektrisiert und fällt aus - ein bekanntes Bild? Menschen, bei denen diese Symptome regelmäßig auftreten, wissen aus erster Hand, wie schwierig es sein kann, sich auf Arbeit und persönliche Angelegenheiten zu konzentrieren, wenn sich ab und zu unerträglicher Juckreiz und Schuppen bemerkbar machen..

"Wüste" am Kopf ist in der Regel das Ergebnis einer Fehlfunktion der Talgdrüsen, die wiederum aus vielen Gründen verursacht werden kann. Im Folgenden werden einige typische Pflegefehler sowie einige Beschwerden beschrieben, die Voraussetzung für trockene und gereizte Kopfhaut sein können..

Trockene Kopfhaut: Ursachen

Tägliches heißes Styling mit einem Haartrockner, Bügeleisen oder Lockenstab: Durch Einwirkung von heißer Luft werden die oberen Hautschichten entwässert, was zum Peeling abgestorbener Hautzellen und zum Auftreten von Juckreiz und Schuppen führt. Wenn Sie beim Stylen Metallbürsten oder -kämme verwenden, kann die trockene Haut zusätzlich mechanisch beschädigt werden..

Allergische Reaktionen auf Hautpflege und Kosmetika: Shampoo, das nicht für den Haartyp geeignet ist, aggressive Stylingprodukte (Lacke, Mousses, Schäume), Masken für Wurzeln mit zweifelhafter Zusammensetzung - all dies kann zu einer Verschlechterung des Zustands von Haar und Kopfhaut führen. Wenn die Symptome kurz nach einem Make-up-Wechsel auftreten, kehren Sie zu bewährten Reinigungs- und Stylingprodukten zurück..

Hormonelle Störungen: Ein Anstieg des Testosterons (männliches Sexualhormon) ist schlecht für die Schönheit einer Frau, und das Haar leidet als erstes. Sie können den "Feind" auch an anderen Zeichen erkennen: dem Auftreten von Akne, Zyklusversagen, brüchigen Nägeln. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren..

Schlechte Ernährung: Der intelligente Körper reagiert schnell auf Vitaminmangel und Mikronährstoffmangel. Wenn Sie sich an extreme Ernährungsgewohnheiten halten, sich Hungerstreiks und Monodiäten "hingeben", weist Sie früher oder später der Hauptindikator für die Gesundheit - das Haar - auf das Problem hin: Eine sehr trockene Kopfhaut und Juckreiz sind in dieser Situation das geringere Übel.

Pilzläsionen der Haut: Pathogene Mikroflora, die auf der Hautoberfläche lebt, kann nicht nur Trockenheit, sondern auch Haarausfall verursachen. Hautkrankheiten müssen jedoch unter Aufsicht eines kompetenten Arztes behandelt werden..

Verstoß gegen das Trinkregime: Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass der Körper mindestens 1 Liter sauberes Wasser pro Tag für eine normale Funktion benötigt. Flüssigkeitsmangel führt zu Austrocknung der Haut, sie färbt sich grau, blättert ab, reagiert schmerzhaft auf kosmetische Eingriffe und neigt zu Hautausschlägen.

Schlechte Gewohnheiten: Wenn Sie langfristig rauchen, kann eine Änderung Ihrer Gewohnheiten Ihren Hautzustand erheblich verbessern. Alkohol- und Tabakmissbrauch kann nicht nur trockene Haut verursachen, sondern auch zu starkem Haarausfall führen, da er die Funktion der Blutgefäße, die die Haarfollikel nähren, negativ beeinflusst.

Schwangerschaft und Stillzeit: Für das Wachstum und die Entwicklung des Babys werden Nährstoffe benötigt, die das Baby vom Körper der Mutter erhält. Ein "Austreten" von Vitaminen und Mineralstoffen kann den Zustand von Haut und Haaren beeinträchtigen. Darüber hinaus geht eine Schwangerschaft mit Veränderungen des Hormonspiegels einher. In jedem Fall muss die Behandlung während dieser Zeit mit dem Arzt vereinbart werden..

Avitaminose: Trockene Kopfhaut und schwaches Haar sind das Ergebnis eines langfristigen Mangels an Vitamin E (Tocopherolacetat). Wenn die Haut juckt und abblättert, bedeutet dies, dass der Ernährung Vitamin A (Retinol) fehlt. Auch Juckreiz und erhöhte Empfindlichkeit der Haut können durch einen Mangel an Vitaminen der Gruppe B verursacht werden. Der Mangel an einem so wichtigen Spurenelement wie Eisen kann jedoch zu einem starken "Haarausfall" führen..

Diät zur Behandlung der trockenen Kopfhaut

Manchmal reicht es aus, einfach Ihre Ernährungsgewohnheiten zu ändern, um Ihre Haut und Haare spürbar gesünder zu machen. Und mit dem Wort "Diät" meinen wir keineswegs eine ernsthafte Einschränkung bestimmter Delikatessen, sondern im Gegenteil, die folgenden Arten von Produkten müssen auf Ihrem Tisch erscheinen:

  1. Reich an mehrfach ungesättigten (essentiellen) Fettsäuren, also gesunden Fetten. Dies sind pflanzliche Öle, Nüsse, Getreide, fetter Fisch, Fischöl - Lebensmittel, die reich an Omega-3 und Omega-6 sind. Viele Mädchen meiden Fett in ihrer Ernährung aus Angst vor Gewichtszunahme, aber dieses Missverständnis ist inspiriert von den Überresten der 90er Jahre, als Fett in Lebensmitteln zum Hauptfeind der weiblichen Figur erklärt wurde. Übrigens können Frauen, die Fette stark schneiden, nicht nur unter trockener Haut leiden, sondern auch unter anderen sehr schwerwiegenden Beschwerden - Menstruationsstörungen, hormonellen Störungen, brüchigen Haaren und Nägeln.
  1. Reich an tierischen und pflanzlichen Proteinen. Fleisch, Geflügel, Milchprodukte, Eier, Fisch, Käse, Hülsenfrüchte sind Quellen der Ziegel, die der Körper so sehr benötigt, aus denen Gewebe aufgebaut werden. Vegetarier sind aufgrund des Proteinmangels in der Ernährung besonders anfällig für Haut- und Haarprobleme. Wenn Sie auf tierische Produkte verzichten, nehmen Sie Soja, Bohnen, Kichererbsen, Tofu, Mais, verschiedene Nüsse und Samen in Ihre Ernährung auf.
  2. Vitamine und Spurenelemente. Essen Sie jeden Tag frisches Obst und Gemüse, abwechseln Sie Ihr Essen mit Salaten, gesunden Desserts und frischen Säften. Bevorzugen Sie saisonale Produkte, die Ihrer Region vertraut sind.

Verboten!

Nun ein paar Worte zu Einschränkungen: Reduzieren Sie die Aufnahme von Kaffee, koffeinhaltigen Getränken und Alkohol - sie sind hinsichtlich des Nährwerts nutzlos und dehydrieren die Haut stark. Süße und salzige Lebensmittel reduzieren den Stoffwechsel, was wiederum den normalen Zellstoffwechsel in der Haut beeinträchtigt. Das Ergebnis ist sehr trockene Kopfhaut, Gesicht und Körper, Haarausfall, brüchige Nägel.

Wasche meinen Kopf richtig

Was tun, wenn die Kopfhaut trocken und juckend ist, aber bereits am zweiten Tag nach dem Waschen öliger Glanz auf den Haaren erscheint? Dies ist eine typische Situation für trockenes Haar. Daher ist es wichtig zu lernen, wie Sie Ihr Haar richtig waschen..

Tragen Sie vor dem Waschen eine pflegende Maske auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf. Nachfolgend finden Sie einige wirksame Rezepte..

Finden Sie ein Shampoo für Ihren Haartyp. Spülen Sie Ihre Haare gründlich aus. Reste von Kosmetika und Reinigungsmitteln "stehlen" den Glanz der Haare und provozieren juckende Haut. Schlecht gewaschene Locken verlieren schnell ihre Frische und sehen abends schmutzig aus.

Reibe deinen Kopf nicht mit einem Handtuch. Es schädigt die Haarstruktur und beeinträchtigt die empfindliche Haut.

Versuchen Sie, Ihre Haare natürlich zu trocknen. Stellen Sie den Fön als letzten Ausweg beiseite.

Nasse Haare nicht mit einem Kamm "reißen". Beginnen Sie erst mit dem Bürsten, wenn Ihr Haar trocken ist.

So heilen Sie trockene Kopfhaut mit ALERANA ®

Die ALERANA® Haarpflegeserie wurde entwickelt, um das Haarwachstum zu stimulieren und seine Struktur wiederherzustellen. Das ALERANA® Shampoo für trockenes und normales Haar pflegt und befeuchtet trocken gereizte Haut perfekt und stärkt die Haarfollikel, um Haarausfall vorzubeugen.

Antworten auf Fragen

Hallo! Ich möchte klarstellen, ich habe viel gehört, gelesen, dass bei der Verwendung von Alerans Shampoo die Haare nicht nur am Kopf, sondern auch am Körper usw. wachsen. Dies ist wahr. (Immerhin berührt das Shampoo beim Abwaschen immer noch den ganzen Körper, also kann das passieren?)

Guten Tag! Bei Verwendung von ALERANA® Shampoo treten keine Körperhaare auf. Achten Sie auf die Zusammensetzung des Shampoos - es enthält natürliche Inhaltsstoffe (natürliche Wachstumsstimulanzien), die sich hervorragend zur Vorbeugung von Haarausfall eignen. ALERANA® Shampoo ist jedoch nicht in der Lage, ein merkliches und intensives Haarwachstum zu erzielen, insbesondere am Körper. Verwenden Sie zur aktiven Stimulierung des Haarwuchses (am Kopf) das ALERANA® Spray mit Minoxidil - es sollte wirklich vorsichtig angewendet werden, da der systematische Kontakt der Sprühlösung auf den Hautbereichen mit Haarfollikeln zu unerwünschtem Haarwuchs führen kann. Das Shampoo verursacht keinen solchen Effekt. Das ALERANA® Shampoo ist für den Dauereinsatz und den täglichen Gebrauch geeignet.

Hallo! Sagen Sie mir, ist es möglich, Alerans Shampoos und Balsame zum Glätten von Keratin zu verwenden? Enthält die Zusammensetzung Sulfate??

Ja, Laurethsulfat ist in ALERANA® Shampoos enthalten. Natriumlaurethsulfat ist der am häufigsten verwendete Waschmittelbestandteil in Kosmetika, der eine emulgierende Wirkung zeigt und Fettflecken von Haar und Haut entfernt. Im Gegensatz zu Natriumlaurylsulfat hat seine Modifikation (Laurethsulfat) keine starke trocknende Wirkung auf die Haut. Natriumlaurethsulfat ist in Produkten sicher, die für den kurzfristigen Gebrauch formuliert sind, gefolgt vom Abspülen der Haut. Laurethsulfat ist nicht im ALERANA® Conditioner Balsam enthalten.

Natriumlaurethsulfat (SLES) ist fast dasselbe wie Natriumlaurylsulfat (SLS), nur mit dem Unterschied in der Zugabe der Esterkette, es ist auch sehr schädlich, dies ist ein Scherz?

Guten Tag! Vielen Dank für Ihr Interesse an der ALERANA®-Serie!

In Shampoos enthaltene anionische Tenside haben die beste reinigende Wirkung, wirken aber auch reizend. Der durch Tenside verursachte Reizungsgrad wird in MIOI-Einheiten ausgedrückt: Je weniger Reizung, desto niedriger der MIOI-Wert.

Die Werte sind ungefähr wie folgt:

Natrium / Ammoniumlaurisulfat - MIOI 36

TEA-Laurylsulfat - MIOI 29

Natriumlaurethsulfat - 26

Disodeum Cocoamphodiacetate - 9

Cocamidopropylhydroxysultan - 6

Somit hat Natriumlaurethsulfat, das ausgezeichnete Reinigungseigenschaften aufweist, einen geringeren Reizfaktor. Gleichzeitig werden bei der Entwicklung einer Zusammensetzung zur Verringerung der Reizwirkung der Zusammensetzung Komponenten zugesetzt, die die Reizung durch anionische Tenside verringern - weiche Cotenside, nichtionische Tenside, Proteine ​​und Extrakte.

Masken für trockene Kopfhaut

Jede Frau weiß, dass die Herstellung hausgemachter Haarmasken sehr vorteilhaft ist, insbesondere wenn die Kopfhaut sehr trocken ist und juckt. Aber nicht alle Masken, über die Freundinnen klatschen, sind für empfindliche, dehydrierte Haut geeignet..

Schauen wir uns eine Reihe natürlicher Schönheitsmasken an, die die Epidermis wirklich befeuchten und beruhigen..

Eiermaske

Zutaten: 1 Eigelb, 10-15 Tropfen Glycerin (in der Apotheke kaufen), 1 EL. l. Rizinusöl.

Alle Zutaten in einem Glasbehälter mischen, entlang der Trennwände auftragen, über die gesamte Länge verteilen. Setzen Sie eine Duschhaube auf Ihren Kopf und wärmen Sie sie mit einem Handtuch. Nach 30-40 Minuten mit fließendem Wasser und Shampoo abwaschen.

Sauermilchmaske

Zutaten: hochwertiger Joghurt oder Kefir (1 EL).

Fermentierte Milchprodukte sind buchstäblich ein Nährstofflager für Haare und trockene Haut. Das erwärmte Getränk sollte von den Wurzeln bis zu den Enden auf das Haar aufgetragen werden, wobei besonders auf die Kopfhaut zu achten ist. Bedecke deinen Kopf mit einem warmen Badetuch. Wiederholen Sie nach einer halben Stunde den Vorgang mit Joghurt und setzen Sie die Maske für eine weitere halbe Stunde auf. Spülen Sie das Haar gut mit fließendem Wasser aus, ohne Shampoo zu verwenden.

Ölmaske

Zutaten: Oliven, Klette, Rizinus, Kokosöl.

Diese Grundöle sind in jeder Apotheke oder in jedem Geschäft leicht zu finden. Sie können der Basis einige Tropfen Ihrer bevorzugten ätherischen Öle hinzufügen. Alle Zutaten mischen, die Maske in einem Wasserbad erhitzen und in die Haarwurzeln einreiben, mit einem Kamm über die gesamte Länge verteilen. Decken Sie Ihren Kopf mit einer Plastikkappe ab und erwärmen Sie ihn mit einem Frotteetuch, das auf einem Heizkörper aufgewärmt wurde. Nach 60 Minuten mit Shampoo abwaschen.

  1. Kolosova Svetlana, Haarpflege. Verlag: Wissenschaftliches Buch, 2013.
  2. Weiner A.M. Haarpflege - Moskau: Ministerium für öffentliche Versorgung der RSFSR, 1959.
  3. G. Saygusheva, schönes Haar ist einfach. Herausgeber: "Publishing Solutions", 2018.

Wenden Sie sich für eine genaue Diagnose an einen Spezialisten.

Weitere Informationen Über Migräne