Erste Hilfe bei Frakturen: Immobilisierungsregeln

Bei Unfällen, Notfällen und Naturkatastrophen werden Menschen verletzt. Meist handelt es sich dabei um Frakturen, die mit Blutverlust und schmerzhaftem Schock einhergehen. Der Erfolg einer weiteren Behandlung hängt weitgehend davon ab, wie rechtzeitig und korrekt Erste Hilfe bei offenen und geschlossenen Frakturen geleistet wurde..

Richtlinien und ein Poster zu Frakturen am Stand, verfügbar nach dem Artikel.

Die Hauptarten von Frakturen

Am häufigsten werden Frakturen in geschlossene und offene Frakturen unterteilt. Im ersten Fall wird die Haut nicht geschädigt, im zweiten Fall wird die Haut gerissen und Teile des Knochens können über die Wunde hinausragen. Bei einer offenen Fraktur tritt eine Gewebeinfektion auf, daher ist die Erholung länger.

Durch die Art der Schädigung von Knochen und angrenzenden Geweben werden folgende Arten von Frakturen unterschieden:

  • zerkleinert - der Knochen wird durch die Bildung vieler Fragmente zerstört;
  • kompliziert - Nervenfasern und innere Organe werden zusammen mit dem Knochen berührt;
  • verschoben - Knochenfragmente werden relativ zueinander verschoben;

Der Bruch kann auch teilweise in Form eines Risses vorliegen. Eine solche Verletzung der Integrität des Knochens ist bei Kindern aufgrund der Elastizität des Knochengewebes häufiger..

Grundsätze der Ersten Hilfe

Mit Hilfe der Ersten Hilfe können Sie das Risiko von Komplikationen - Infektion, Schmerzschock, Verschiebung von Fragmenten - erheblich reduzieren. Die Handlungsprinzipien sind für offene und geschlossene Frakturen ähnlich, aber es gibt einige Nuancen, mit denen Sie sich vertraut machen müssen..

Erste Hilfe bei Extremitätenfrakturen

Betrachten Sie den Aktionsalgorithmus und die Regeln der Ersten Hilfe für einen Bruch der Gliedmaßen:

  1. Schauen Sie sich um und stellen Sie sicher, dass keine Gefahr für Sie und das Opfer besteht.
  2. Wenn eine Person keine Lebenszeichen hat, ergreifen Sie Wiederbelebungsmaßnahmen und helfen Sie erst dann bei einer Fraktur.
  3. Rufen Sie die Krankenwagenbrigade.
  4. Wenn es zu arteriellen Blutungen kommt, ergreifen Sie Maßnahmen, um diese zu stoppen.
  5. Versuchen Sie, die Position des Körpers und der Gliedmaßen des Opfers nicht zu verändern, insbesondere wenn der Verdacht auf eine Wirbelsäulenfraktur besteht. Wenn Sie Kleidung oder Schuhe ausziehen müssen, tun Sie dies vorsichtig und beginnen Sie mit einem gesunden Glied.
  6. Ergreifen Sie Maßnahmen, um einen Schmerzschock zu vermeiden.
  7. Immobilisierung bereitstellen.

Vor der Ankunft eines Krankenwagens müssen Sie in der Nähe des Opfers bleiben, Atmung, Puls und Bewusstsein kontrollieren und versuchen, ihn zu beruhigen.

Arten von äußeren Blutungen und Erste Hilfe

Wenn die Fraktur offen ist, müssen Sie die Blutung vorsichtig stoppen, ohne die Position der verletzten Extremität zu ändern, indem Sie die am besten geeignete Methode auswählen. Der Hautbereich um die Wunde sollte mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden, dann sollte ein sauberer Verband angelegt werden. Danach können Sie eine Schiene vorbereiten, die der Länge entsprechen sollte, und das verletzte Glied fixieren. Vor der Ankunft des Krankenwagens muss das Opfer mit Frieden versorgt werden. Im Falle eines Schlüsselbeinbruchs sollte eine Rolle in die Achselhöhle eingeführt, der Arm am Ellbogen gebogen, an einem Schal aufgehängt und am Körper verbunden werden.

Schmerzschockprävention

Aufgrund von Schäden an Weichteilen und Nervenfasern treten während einer Fraktur starke Schmerzen auf. Wenn Sie in dieser Richtung keine Hilfe leisten, kann ein traumatischer Schock auftreten, der lebensbedrohlich ist..

Um diesen Zustand zu vermeiden, müssen Sie:

  • Geben Sie dem Opfer 3-4 Tabletten Analgin oder 1-2 Tramadol (oder ein anderes Schmerzmittel).
  • Legen Sie eine kalte Kompresse auf die Verletzungsstelle - Eis, Schnee usw..

Die Entwicklung eines Schmerzschocks wird durch die allgemeine Abkühlung des Körpers erleichtert, daher muss das Opfer in der kalten Jahreszeit abgedeckt werden. Die Immobilisierung hilft auch, einen Schock zu verhindern.

Immobilisierungsregeln

Die Immobilisierung ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Immobilität der verletzten Extremität sicherzustellen. Verwenden Sie dazu verschiedene Reifen, einschließlich solcher aus handlichen Materialien - Stöcke, Bretter, Stangen usw..

Schienenregeln

Beim Anbringen einer Schiene müssen eine Reihe von Regeln beachtet werden:

  1. Sie müssen es so früh wie möglich anwenden. Die Fraktur wird von Ödemen begleitet, die eine Schienung verhindern.
  2. Die Schiene wird nach der Anästhesie angelegt und nicht umgekehrt.
  3. Das Objekt wird auf beiden Seiten des verletzten Gliedes angelegt und mit Ausnahme der Frakturstelle durchgehend mit einem Verband fixiert.
  4. Bei einer Femurfraktur wird eine Schiene von der Achsel bis zum Fuß angelegt.
  5. Wenn die Fraktur offen ist, wird zuerst die Wunde behandelt, ein steriler oder sauberer Verband angelegt und erst dann mit der Schienung begonnen.
  6. Das Blut muss gestoppt werden, bevor die Schiene angelegt wird. Wenn ein Tourniquet verwendet wurde, wird der Reifen so angelegt, dass er entfernt werden kann, ohne die Immobilisierung zu stören.
  7. Der Arm ist an einem Verband aufgehängt. Wenn das Bein gebrochen ist, wird etwas Weiches darunter gelegt.
  8. In der kalten Jahreszeit wird das verletzte Glied in ein warmes Tuch gewickelt.
  9. Um die Durchblutung zu kontrollieren, bleiben die ersten Phalangen der Finger offen.

Achten Sie beim Transport eines Opfers zu einer medizinischen Einrichtung auf die richtige Körperhaltung. Im Falle eines Beinbruchs wird der Patient in der "liegenden" Position transportiert und legt eine weiche Rolle unter das verletzte Glied. Bei einem Armbruch ist der Transport im Sitzen gestattet.

Skelettverletzungen: Typen

Erste Hilfe bei Knochenbruch des Schädels

Bei verschiedenen Vorfällen sind Schädelbrüche möglich, aber zunächst ist schwer zu verstehen, ob das Gehirn geschädigt ist. Daher muss das Opfer so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden..

Die Reihenfolge der Pflege für einen Bruch der Schädelknochen ist wie folgt:

  1. Um eine Unbeweglichkeit des Kopfes zu erzeugen, verwenden Sie einen Baumwollgazebeutel, einen schlingenartigen Verband oder handliche Mittel (Kleidung, Decke), um eine Rolle um den Kopf zu bilden.
  2. Wenn eine Person bewusstlos ist, befreien Sie die Mundhöhle von Erbrechen und führen Sie Wiederbelebungsmaßnahmen durch.
  3. Um die Arbeit des Herzens zu normalisieren, geben Sie nach Möglichkeit eine Infusion von Corvalol (bis zu 20 Tropfen)..

Wenn sich die Wunde im Hinterkopf gebildet hat oder das Opfer bewusstlos ist, muss es auf seiner Seite transportiert werden. Diese Position verhindert die Entwicklung von Erstickungsgefahr durch Erbrechen oder Absinken der Zunge.

Wenn das Opfer eine gebrochene Nase hat, muss es in der "halb sitzenden" Position transportiert werden. Wenn der Kiefer gebrochen ist - im Sitzen und diejenigen, die das Bewusstsein verloren haben - auf dem Bauch liegen. Im Falle eines Bruchs wird der Unterkiefer mit einem schlingenartigen Verband fixiert, und wenn der Oberkiefer gebrochen ist, wird ein Lineal oder ein Stück Sperrholz zwischen die Backen eingeführt, das am Kopf befestigt ist.

Erste Hilfe bei Frakturen

Erste Hilfe bei Frakturen der Beckenknochen

Bei einem Sturz aus großer Höhe, einem Unfall oder einem Aufprall kann es zu einem Bruch des Beckenknochens kommen. Erste Hilfe wird in diesem Fall vor dem Eintreffen der Krankenwagenbrigade geleistet. Dafür benötigen Sie:

  1. Ergreifen Sie Maßnahmen, um einen traumatischen Schock zu verhindern.
  2. Legen Sie das Opfer auf eine feste Oberfläche.
  3. Geben Sie dem Körper eine Froschposition. Beugen Sie Ihre Beine in einem Winkel von 45 ° an den Knien und im Hüftgelenk, leicht gespreizt. Legen Sie eine weiche Rolle Kleidung oder Decken unter Ihre Füße.

Bei Bedarf kann eine Person in der Position "Frosch" zu einer medizinischen Einrichtung transportiert werden.

Wie bei anderen Frakturen ist es notwendig, physiologische Parameter, Herzfrequenz und Atmung zu überwachen. Sie müssen mit dem Opfer sprechen, versuchen, es zu beruhigen, und bei Bewusstlosigkeit den Kopf zur Seite drehen, um eine Erstickung mit Erbrochenem auszuschließen.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen

Oft haben Augenzeugen des Vorfalls keine besonderen Kenntnisse und machen daher grobe Fehler, wenn sie versuchen, dem Opfer Erste Hilfe zu leisten. Unangemessene Maßnahmen können die Erholungszeit verlängern und im schlimmsten Fall das Leben des Opfers kosten.

Im Falle einer Fraktur ist verboten:

  1. Geben Sie alles zu trinken oder zu essen, außer in Fällen der Schmerzschockprävention.
  2. Der Versuch, ein verletztes Bein oder einen verletzten Arm zu strecken.
  3. Entfernen Sie bei einer offenen Fraktur Knochenfragmente aus der Wunde.
  4. Ändern Sie die Position des verletzten Gliedes, ohne das Opfer bewegen zu müssen.
  5. Selbstanpassende Knochenbrüche.
  6. Gießen Sie Jod, Alkohol und andere Mittel direkt in die Wunde (verursachen Schmerzschock).
  7. Verwenden Sie kontaminierte Wundversorgungsmaterialien und -verbände.

Wenn ein Bruch verboten ist

Präventionsmaßnahmen gegen Schmerzschock müssen dem eingetroffenen Krankenwagenteam gemeldet werden. Informationen zu Schmerzmitteln oder Alkohol können hilfreich sein, wenn für die anschließende Frakturbehandlung eine Vollnarkose erforderlich ist.

  • Buyanov V.M., Nesterenko Yu.A. "Erste Hilfe" (7. Auflage, 2000)
  • D. V. Marchenko "Erste Hilfe bei Verletzungen und Unfällen" 2009

Schädelbruchsymptome: Diagnose, Behandlung und Folgen eines Traumas

Ein Schädelbruch ist eine körperliche Verletzung, die mit einer Verletzung der Integrität der Schädelknochen verbunden ist. Die Hauptursache für diese Verletzung ist ein schwerer Schlag auf den Kopf mit einem stumpfen Gegenstand. In diesem Fall kann eine Person unter starken Kopfschmerzen und Übelkeit leiden. Diese Verletzung ist gefährlich für die Gesundheit des Patienten, weil kann das Gehirngewebe irreversibel schädigen.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Anzeichen und Symptome eines Schädelbruchs

Es gibt mehrere Gründe für einen Schädelbruch. Die wichtigsten sind ein starker Schlag auf den Kopf mit einem schweren Gegenstand, ein Verkehrsunfall, ein Sturz aus großer Höhe, eine Schusswunde am Kopf usw. Solche Schäden sind typisch für Menschen mittleren Alters, die aktiv Sport treiben, in schwerer Produktion arbeiten usw..

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Traumatische Hirnverletzungen verursachen starke Kopfschmerzen. Die Anzeichen einer Verletzung können je nach Schwere des Aufpralls unterschiedlich sein..

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Bei einem Erwachsenen

Die Hauptsymptome einer Fraktur und das Vorhandensein von Schädel-Hirn-Verletzungen bei Erwachsenen sind:

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

  • Bewusstlosigkeit;
  • Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, Taubheit, Konzentrationsstörungen;
  • lokale Schmerzen an der Verletzungsstelle, starke Kopfschmerzen;
  • Atemstörung;
  • visuelle Verformung der Schädelknochen;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Sehbehinderung: "Nebel", "Doppelsehen", "Sterne" usw.;
  • Lärm in den Ohren.

Bei Frakturen eines Patienten können Sie Folgendes beobachten:

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

  • Blutergüsse und Risse an der Stelle der Verletzung;
  • Blutung in den Augen, Blut aus der Nase, Ohren (verfügbar mit Trauma der Schädelgrube);
  • starke Blutungen, Schwellungen;
  • Verstöße gegen Bewegungskoordination, Gleichgewicht;
  • Nervosität, Angst, Depression usw..

Wenn infolge eines Schlags die Nervenenden beschädigt werden, kann es beim Patienten zu einem Empfindlichkeitsverlust und einer Lähmung kommen. Wenn Symptome vorliegen, die auf eine traumatische Hirnverletzung hinweisen, muss das Opfer dringend ins Krankenhaus gebracht werden.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

Das Kind hat

Aufgrund der physiologischen Entwicklung unterscheidet sich die Anatomie des Schädels des Kindes von der des gebildeten Schädels eines Erwachsenen, daher sind die Symptome einer traumatischen Hirnverletzung bei Kindern etwas anders. Bei Säuglingen kann ein leichtes bis mittelschweres Kopftrauma fast asymptomatisch sein. Der Patient kann beim Füttern, Erbrechen, ursachenloser Angst, schlechtem Schlaf und Appetitlosigkeit wieder aufstoßen.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Die folgenden Symptome können bei einem Vorschulkind mit einer Kopfverletzung beobachtet werden:

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • starkes Schwitzen;
  • blasse Haut;
  • instabiler Puls.

Nach einer Verletzung kann der Zustand des Kindes zufriedenstellend sein. Mit der Zeit wird sich das Opfer schlechter fühlen. Daher müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen..

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Schadensdiagnose

Zunächst analysiert der Arzt die Beschwerden des Patienten, ermittelt die Umstände, unter denen die Verletzung aufgetreten ist, und führt eine Untersuchung durch. Bei Bedarf können Röntgen-, CT-, MRT- und andere Studien verschrieben werden. Je nach Art der Fraktur und Schweregrad verschreibt der Arzt die Behandlung.

p, blockquote 10,0,1,0,0 ->

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Die Computertomographie (CT) ist die effektivste Methode zur Diagnose eines kraniozerebralen Traumas, mit der Sie den Schaden umfassend untersuchen und eine Behandlung verschreiben können.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Radiographie, Magnetresonanztomographie werden bei der Diagnose traumatischer Hirnverletzungen seltener eingesetzt, weil Der Ort der Fraktur ist möglicherweise nicht klar.

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Schadensklassifizierung

Traumatische Hirnverletzungen können einfach (offen) und komplex (geschlossen) sein. Je nach Schweregrad werden folgende Formen unterschieden:

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

  • leichte Gehirnerschütterung);
  • mäßig;
  • schwer (Bruch der Schädelknochen, schwere Gehirnkontusionen).

Es gibt die folgenden Haupttypen traumatischer Hirnverletzungen:

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

  • eine Gehirnerschütterung des Gehirns (Resteffekte sind möglich, eine Behandlung durch einen Neurologen ist erforderlich);
  • Kompression des Gehirns (Verkleinerung des intrakraniellen Raums aufgrund der Bildung von Hämatomen, sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich);
  • zerebrale Kontusion (mögliche leichte, mittelschwere und schwere Schwere; diagnostiziert durch CT);
  • axonale Schädigung (Schädigung von Nervenzellen, begleitet von mikroskopischen Blutungen im Gehirn; der Patient fällt ins Koma);
  • intrakranielle Blutung (Ruptur von Blutgefäßen, Blutung in die Schädelhöhle, möglicherweise Bildung von Hämatomen).

Folgende Arten von Schädelfrakturen werden unterschieden:

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

  • lineare Schädelfraktur (weniger gefährliche Art der Fraktur; sie wird durch dünne Linien dargestellt, die keine Verschiebung von Knochenfragmenten verursachen);
  • zerkleinert (der Schädel ist in Fragmente zerbrochen, die das Gehirn schädigen und die Bildung von Hämatomen, Blutergüssen usw. verursachen können; diese Art von Fraktur ist lebensbedrohlich);
  • depressiv (bei einer Verletzung wird die harte Schädelschale in den Schädel gedrückt; die Fraktur kann schwerwiegend sein);
  • perforiert (diese Art von Fraktur kann aus einer Schusswunde resultieren; gilt als schwerwiegend und tödlich).

Traumatische Hirnverletzungen sind lebensbedrohlich. Daher sollte das Opfer sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden..

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

p, blockquote 20,1,0,0,0 ->

Was tun mit einem Schädelbruch?

Vor dem Eintreffen eines Krankenwagens sollte das Opfer im Falle eines Schädelbruchs Erste Hilfe erhalten.

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Erste Hilfe

Im Rahmen der Ersten Hilfe wird das Opfer in eine horizontale Position gebracht. Wenn eine Person bei Bewusstsein ist, sollte sie auf den Rücken gelegt werden, wenn nicht, halb auf der rechten Seite gedreht (dies kann erreicht werden, indem ein Kissen, Kleidung usw. unter ihren Rücken gelegt wird). Wenn die Person bewusstlos ist, sollten Puls und Atmung überprüft und gegebenenfalls Herzmassage und künstliche Beatmung durchgeführt werden.

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Der Kopf des Opfers sollte zur Seite gedreht werden, um ein Ersticken bei Erbrechen zu verhindern. Der Kopf des Patienten sollte in Ruhe sein. Bei Blutungen sollte ein Verband angelegt werden, um die Blutung zu stoppen. Wenn die Atmung gestört ist, werden die Atemwege überprüft (stört die Zunge die Atmung des Patienten usw.).

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Bei geschlossenen Schädel-Hirn-Verletzungen wird Eis oder ein in kaltem Wasser getränktes Handtuch auf die Aufprallstelle aufgetragen (um Schmerzen und Schwellungen des Gewebes zu reduzieren). Erste Hilfe, um das verletzte Rendering für das Opfer bereitzustellen, sollte korrekt bereitgestellt werden.

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Was nicht zu tun

Erste Hilfe bei einem Schädelbruch muss korrekt geleistet werden, um die Gesundheit des Patienten nicht zu beeinträchtigen. Es ist verboten, Knochenfragmente und Fremdkörper aus der Wunde des Opfers zu entfernen - dies kann zu Blutungen, Infektionen usw. führen..

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Dem Patienten ist es verboten, ihn vor der Ankunft des Arztes einschlafen zu lassen - es besteht die Gefahr, dass eine Person beim Einschlafen ins Koma fällt.

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Behandlungsmethoden

Eine Person, die eine Kopfverletzung erlitten hat, muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wenn die Verletzungen nicht kompliziert sind (der Patient hat geschlossene Frakturen, Blutergüsse, Gehirnerschütterungen usw.), ist kein chirurgischer Eingriff erforderlich, wird eine konservative Behandlungsmethode angewendet.

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Ärzte greifen bei der Behandlung von linearen Frakturen nicht auf Sofortmaßnahmen zurück. Die medikamentöse Therapie besteht in der Verwendung von Schmerzmitteln, der Behandlung von Wunden und der ständigen Überwachung durch einen Spezialisten.

p, blockquote 30,0,0,1,0 ->

Schwere traumatische Hirnverletzungen erfordern eine chirurgische Behandlung. Ärzte können auf Kraniotomie zurückgreifen, ein chirurgischer Eingriff, bei dem Fragmente und andere Fremdkörper entfernt werden, die das Gehirngewebe beschädigt haben..

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Wenn der Patient viel Blut verloren hat, bestellen die Ärzte eine Transfusion. Wenn das Gehirngewebe infiziert wird, werden Antibiotika verschrieben.

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Die Patienten werden einer Bettruhe unterzogen (ihre Dauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt). Abhängig von der Schwere, den Merkmalen der Verletzung kann der Arzt Schmerzmittel, Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung des Gehirns, Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente usw. verschreiben..

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

Komplikationen und Folgen der Fraktur

Während der Behandlungsdauer kann der Patient nach der Verletzung Komplikationen entwickeln. Dazu gehören eitrige Formationen, die Entwicklung von intrakraniellen Hämatomen, Läsionen der Hirnnerven usw. Bei nicht operativen Eingriffen können Komplikationen tödlich sein.

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

Nach der Behandlung und Entlassung aus dem Krankenhaus kann der Patient die Folgen einer traumatischen Hirnverletzung beobachten. Diese schließen ein:

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

  • verminderte Leistung, Müdigkeit;
  • Störungen der Sprache, des Hörens, des Sehens, des Gedächtnisses;
  • negative Reaktion des Körpers auf das Trinken alkoholischer Getränke;
  • schmerzhafte Reaktion auf Änderungen des Luftdrucks;
  • Störungen in der Arbeit der Blutgefäße des Gehirns, die sich in anhaltenden Kopfschmerzen, Schwindel bei körperlicher Anstrengung und Veränderungen der Körperhaltung äußern;
  • epileptische Anfälle (nach schwerer traumatischer Hirnverletzung).

Die Wahrscheinlichkeit der Folgen einer traumatischen Hirnverletzung wird durch die Schwere der erlittenen Läsionen bestimmt. Bei leichten Verletzungen ist es wahrscheinlich, dass sich der Körper des Patienten vollständig erholt.

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Pflege und Rehabilitation

Als Rehabilitationsmaßnahmen, die einer Person helfen, zum normalen Leben zurückzukehren, werden folgende Maßnahmen durchgeführt:

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

  • neuropsychologische Korrektur (Wiederherstellung der Aufmerksamkeit, Gedächtnis);
  • Unterricht bei einem Logopäden;
  • Klassen zur Wiederherstellung der körperlichen Aktivität;
  • Physiotherapie (Wiederherstellung der Gehirnaktivität);
  • Einhaltung einer speziellen Diät;
  • psychologische Genesung (Gespräche mit einem Psychologen und einer Familie) usw..

Die Rehabilitationszeit beträgt ca. 1,5-2 Jahre. Zu diesem Zeitpunkt hat der Patient eine Chance, sich zu erholen. Nach dieser Zeit wird die Wiederherstellung schwieriger und weniger effektiv sein..

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Fazit

Traumatische Hirnverletzung ist eine Art von Verletzung, die für das Leben und die Gesundheit des Menschen gefährlich ist. Bei Vorliegen einer Verletzung muss der Patient sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Im Krankenhaus führen die Ärzte die erforderlichen Tests durch, um die Schwere des Schadens festzustellen und die richtige Behandlung zu verschreiben..

p, blockquote 40,0,0,0,0 -> p, blockquote 41,0,0,0,1 ->

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus muss der Patient einen Rehabilitationskurs absolvieren, um so schnell wie möglich zu seiner gewohnten Lebensweise zurückzukehren. Um in Zukunft traumatische Hirnverletzungen zu vermeiden, sollten Sie beim Sport, bei der Arbeit in schwerer Produktion usw. immer die Sicherheitsregeln einhalten..

Wie ist die erste Hilfe für einen Schädelbruch, verstehen wir

Die Knochen des Schädels sind im Vergleich zu anderen im menschlichen Skelettsystem besonders stark..

Eine Verletzung der Integrität des Schädels ist eine gefährliche Verletzung mit dem Risiko einer Hirnschädigung. Erste Hilfe bei einem Schädelbruch ist nicht nur für die Erhaltung der Gesundheit wichtig, sondern auch für das menschliche Leben.

  1. Bruchursachen
  2. Klassifizierung von Verletzungen
  3. Schädelbruchsymptome
  4. Diagnose
  5. Erste Hilfe
  6. Behandlung von Schädelverletzungen
  7. Komplikationen

Bruchursachen

Leider treten gelegentlich Schädelverletzungen im häuslichen, sportlichen und industriellen Umfeld auf. In der Praxis landen Menschen mit einem aktiven Lebensstil oder Menschen aus unsozialen Gruppen eher in Krankenhäusern mit schweren Knochenbrüchen..

Statistiken spiegeln Schäden wider, die sich ergeben aus:

  • Unfälle;
  • Autounfälle;
  • von hohen Gegenständen fallen;
  • Schlag auf den Kopf;
  • Arbeitsunfälle;
  • Sport.

Schädelfrakturen bei Kindern sind mit einer Knochenstruktur verbunden, die während der Wachstumsphase nicht gebildet wurde. Kinder brauchen vor allem Pflege und Versicherung gegen gefährliche Schädelverletzungen.

Klassifizierung von Verletzungen

Schädelfrakturen werden herkömmlicherweise in zwei Haupttypen unterteilt - Gewölbe- und Basisverletzungen. Letztere sind häufiger, erstere sind seltener, etwa 4-5% der Gesamtmenge. Es gibt eine Kombination von Frakturen bei einer Verletzung. Offene und geschlossene Ansichten sind gleichermaßen gefährlich. Die Komplexität geschlossener Frakturen liegt in den versteckten Anzeichen von Schäden.

Das Schädelgewölbe kann in folgenden Formen beschädigt werden:

  • linear - es gibt keine Verschiebung von Knochenfragmenten, daher wird der Riss als der am wenigsten gefährliche Schaden erkannt;
  • perforiert - führt zum Tod einer Person. Der Grund ist eine Schädigung der Strukturen des Gehirns. Aus einer Kugel, einem Projektil, wird ein Loch gebildet, das irreversiblen Schaden verursacht.
  • fragmentiert - die Schale ist beschädigt. Prellungen, Hämatome führen zu einer Quetschung des Gehirns, Todesgefahr;
  • depressiv - verursachen zerstörerische Prozesse durch Schädigung der Hirnhaut. Eine schwere Form der Verletzung intrakranieller Strukturen führt zum Tod, eine milde Form - behält die Chance auf Genesung. Verletzungen dieser Form bei Kindern sind weniger gefährlich, da die Knochen elastisch und weniger anfällig für irreversible Schäden sind..

Schädelbruchsymptome

Die Intensität der Symptome hängt mit der Schwere der Schädigung der Gehirnstrukturen zusammen..

Externe Manifestationen eines Traumas können sein:

  • es gibt eine offene Wunde;
  • Blutungen aus Ohren, Mund, Nase;
  • Hämatome am Kopf in der Kopfhaut;
  • Einkerbungen, Beulen im Bruchbereich;
  • Knirschen beim Abtasten.

Bewusstseinsstörungen können kurzfristig, in Form von Ohnmacht oder über einen langen Zeitraum komatös sein. Verbesserungen, Erleuchtungen zeigen nicht den Zustand der Norm an, da sie vor dem Bewusstseinsverlust auftreten können.

Häufige Fraktursymptome:

  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Atem- und Kreislaufstörungen;
  • Änderungen der Empfindlichkeit;
  • Depression des Sehens bis zur Blindheit;
  • Krämpfe;
  • Störungen der Gesichtsmuskeln;
  • starker Schmerz.

Aufgrund der Merkmale des Schadens erscheinen die Zeichen in unterschiedlichem Ausmaß und in unterschiedlichen Kombinationen. Oft ist der Traumaträger berauscht, was die Untersuchung und Beurteilung des Krankheitsbildes verhindert. Ausschlaggebend ist die Reihe der Ereignisse.

Ein Krankenwagen ist erforderlich, um die tatsächliche Gefahr für die Gesundheit des Opfers zu ermitteln. Dringende medizinische Maßnahmen.

Diagnose

Primäre Maßnahmen zielen darauf ab, die Umstände der Verletzung festzustellen und eine umfassende Untersuchung durch einen Neurologen durchzuführen, einschließlich einer Bewertung von:

  • Erhaltung der Reflexe;
  • Muskelempfindlichkeit;
  • Erhaltung von Gehör, Sprache usw..

Der Arzt kontrolliert die Reaktion auf Reize, Puls, Herzfrequenz und führt instrumentelle Studien durch. Es ist möglich, die Art der Schädelverletzung mittels Computertomographie, MRT des Gehirns und einfacher Röntgenaufnahme festzustellen.

Während der Untersuchung gibt es objektive Hindernisse: schwerwiegender Zustand, Trunkenheit des Patienten. In solchen Fällen wird die Erstdiagnose auf der Grundlage des Krankheitsbildes erstellt und anschließend eine Anpassung vorgenommen..

Erste Hilfe

Bei Verdacht auf eine Schädelverletzung ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Die ersten Schritte vor dem Eintreffen der Ärzte sind sehr wichtig.

Beachten Sie folgende wichtige Punkte:

  1. Der Patient sollte in horizontaler Position liegen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass eine Person auf dem Rücken bei Bewusstsein sein kann. Der Kopf muss mit den verfügbaren Mitteln seitlich gedreht werden. Plötzliches Erbrechen sollte frei herauskommen. Wenn der Zustand schwerwiegend ist, muss der Körper mit Unterstützung auf Kleidung oder einer Deckenrolle zur Seite gedreht werden.
  2. Mögliche Blutungen werden durch einen sehr sorgfältig und sorgfältig angelegten Verband verzögert. Berühren Sie bei offenen Wunden nicht die Trümmer und versuchen Sie nicht, etwas zu reparieren. Dies führt zu einer Verschlechterung des Zustands oder zum Tod des Opfers.
  3. Es ist nützlich, in den ersten 30 Minuten Kälte (Wasserflasche, Eis) auf die Verletzungsstelle aufzutragen, um Schwellungen zu reduzieren.
  4. Erfordert die Kontrolle über die Atmung des Patienten, seinen Allgemeinzustand.

Die Kleidung muss zum freien Atmen aufgeknöpft sein. Alle Gegenstände, die die Bewegung behindern, sollten entfernt werden: Brille, Uhren, Gürtel

Dem Opfer sollten keine alkoholischen Getränke angeboten werden! Medikamente werden nur von Ärzten verabreicht. Eine Ausnahme kann die Einnahme eines Anästhetikums sein, sofern das Bewusstsein des Patienten und die Fähigkeit zum Schlucken erhalten bleiben.

Der mögliche Transport des Patienten sollte sehr vorsichtig sein, wenn keine Möglichkeit besteht, Hilfe zu erwarten. Der Kopf sollte mit improvisierten Mitteln fixiert und in Form eines Halskragens gedreht werden.

Wenn Sie einen Patienten auf einer Trage tragen, auch hausgemachte, wird empfohlen, das Opfer daran zu binden, um die Unbeweglichkeit zu gewährleisten. Das Hauptaugenmerk bei der Bewegung nach einer Schädelverletzung sollte auf die Stabilisierung der Kopfposition gelegt werden..

Behandlung von Schädelverletzungen

Therapeutische Maßnahmen für geschlossene Frakturen umfassen Maßnahmenkomplexe unter den Bedingungen von medizinischen Zentren:

  • Dehydration der Verletzungsstelle;
  • Lumbaldrainage;
  • Einführung von nootropen, vasotropen Arzneimitteln.

Schwere Formen von Traumata (depressive, zerkleinerte Frakturen) erfordern chirurgische Eingriffe:

  • Blutgerinnsel, Fragmente, Fremdkörper loswerden;
  • Spülen des Hohlraums von Verstopfungen.

Jeder Fall einer Schädelverletzung ist anders. Die Prognose hängt vom Ausmaß der Schädigung der Membranen, des Gehirngewebes, des Vorhandenseins von Hämatomen und anderen Faktoren ab. Die Kraniotomie ist eine sehr schwierige Operation.

Komplikationen

Die Art des Schadens beeinflusst die weitere Prognose erheblich. Lineare Frakturen, die am häufigsten auftreten, hinterlassen bei erfolgreicher Therapie keine negativen Folgen. Seltene Ausnahmen sind Komplikationen in Form von bakteriellen Infektionen: Pneumocephilie oder Meningitis.

In den schwersten Fällen werden die Folgen in folgender Form beobachtet:

  • Lähmung (teilweise oder vollständig) des Körpers;
  • Liquorrhoe;
  • Hämatom in der Schädelhöhle;
  • Hör- und Sehverlust;
  • Verlust der geistigen Fähigkeiten;
  • Herzkreislauferkrankung.

In der Erholungsphase werden Mittel verschrieben, um die Mikrozirkulation im Gehirn zu verbessern..

Leider ist der Tod des Opfers keine seltene Folge von Schädelbrüchen. Unter Berücksichtigung der Komplexität und Gefahr solcher Verletzungen ist es notwendig, den Einsatz von Schutzausrüstung im Sport, in der Produktion, bei Arbeiten in Höhen und anderen Objekten zu maximieren. Das menschliche Leben ist es wert, es vor ungerechtfertigten Risiken zu schützen.

Schädelfraktur - Erste Hilfe, Behandlung, Symptome

Ein Schädelbruch geht immer mit gefährlichen Komplikationen einher und kann die Arbeit vieler Organe und Systeme stören. Wenn Sie dem Patienten nicht rechtzeitig Nothilfe leisten und ihn nicht ins Krankenhaus bringen, können die Folgen kritisch sein. Es ist auch wichtig, eine vollständige Behandlung und zusätzliche Rehabilitation abzuschließen, um die Funktion lebenswichtiger Systeme wiederherzustellen..

Arten von Schädelfrakturen und ihre Merkmale

Ein Kopftrauma kann geschlossen sein. In diesem Fall werden neben dem Knochen auch Gewebe beschädigt und die Wunde ist von außen sichtbar. Wenn das Opfer eine geschlossene traumatische Hirnverletzung hat, wird die Integrität der Haut und des Unterhautgewebes nicht beeinträchtigt.

Es gibt auch solche Arten von Wunden:

  • Trauma im Bereich der Kopfbasis;
  • Trauma im Bereich des Kopfbogens.

In einigen Situationen kann ein Trauma in beiden Teilen sofort lokalisiert werden..

Durch die Art der Verletzung werden ähnliche Arten von Schädelfrakturen unterschieden:

  • Beeindruckt. Es stellt eine große Gefahr dar, da die Bildung einer Delle aus Knochenfragmenten beobachtet wird. Scharfe Fragmente des Schädelknochens können durch Drücken die Hirnhäute, Arterien und Blutgefäße schädigen und eine Ausgießung des Gehirnflüssigkeitsinhalts hervorrufen. Oft kommt es im Hintergrund zu starken intrazerebralen Blutungen. Hilfe bei einem Schädelbruch muss schnell und unverzüglich bereitgestellt werden.
  • Holey. Der Hauptgrund für diese Verletzung ist eine Schusswunde im Kopfbereich. Hohe Wahrscheinlichkeit des Todes bei einer solchen Verletzung.
  • Zerkleinert. Erscheint normalerweise, wenn Sie mit etwas Scharfem und Schwerem auf den Kopf schlagen oder wenn Sie auf eine unebene Oberfläche oder einen harten Gegenstand fallen. Es spaltet Knochen, deshalb bilden sich scharfe Fragmente. Unter dem Einfluss von Knochenfragmenten wird die Integrität des Gefäßsystems und des Gehirns des Patienten gestört. Dies endet mit dem Tod des Opfers. Deshalb wird bei einem solchen Bruch der Schädelknochen die Erste Hilfe so schnell und genau wie möglich durchgeführt..
  • Linear. Es führt nicht zu gefährlichen Fragmenten oder Verschiebungen. Die Hauptverletzung in einer solchen Situation ist das Vorhandensein eines flachen Risses. Wenn eine lineare Art von Schaden auftritt, kann der Bereich des Knochengewebes von selbst allmählich überwachsen. Erste Hilfe bei einem Schädelbruch sollte klar und schnell geleistet werden. Dann wird nichts das Leben des Opfers bedrohen..

Von den aufgeführten Typen ist die lineare Art der Verletzung die geringste Gefahr. Es wird oft in der Kindheit offenbart..

Indirekter Bruch

Eine Verletzung der Basis ist oft ein indirekter Schädelbruch. Schäden treten unter dem Einfluss einer Stoßwelle auf, die aus einem Sturz auf ein Glied oder Hüftgelenk mit anschließender Übertragung entlang der Knochen der Wirbelsäule resultiert.

Temporaler Knochenpyramidenbruch

Es tritt bei schweren Verletzungen mit erhöhtem Einfluss, Druck auf den Schädel, aufgrund derer es zu Veränderungen in der Struktur kommt, Verletzung der Integrität, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt.

Es ist möglich, das Vorhandensein eines solchen Schadens während einer Röntgenuntersuchung zu bestimmen, indem eine einfache Röntgenaufnahme in lateraler und direkter Projektion durchgeführt wird. Wenn die Diagnose durch geringfügige Läsionen in der Gewebestruktur erschwert wird, die mit einem Röntgengerät nicht sichtbar sind, kann der Arzt eine histologische Analyse oder Computertomographie verschreiben.

Unter Beteiligung des Schläfenbeins bilden sich die Basis und der Bogen, es handelt sich um den lateralen Teil, der mit Hilfe der Unterkieferknochen verbunden wird. Das Hörorgan mit dem Vestibularapparat befindet sich in der Nähe. Der äußere Gehörgang befindet sich in der Mitte und ist von drei Teilen des temporalen Knochengewebes umgeben:

  • oben schuppig;
  • dahinter - eine Pyramide (felsig);
  • im unteren Teil - Trommel.

Die Pyramidenverletzung im Tempelbereich wird wiederum in folgende Typen unterteilt:

  • quer;
  • längs;
  • kombiniert;
  • atypisch.

Frakturen der hinteren Schädelgrube

Diese Verletzung führt zur Zerstörung der Hirnregionen, sie wirkt sich auch negativ auf die Nervenplexus aus. Komplikationen treten häufig im Schädelbereich auf. Wenn der Patient eine solche Verletzung hat, muss er dringend ins Krankenhaus.

Die Ursache des Ereignisses kann ein schwerer Unfall sein, der beim Sturz von einem hohen Boden einen starken Einfluss auf den Boden hat. Darüber hinaus kann die Fraktur schwere Kieferverletzungen verursachen..

Ein Schädelbruch an der Basis ist eine offene Verletzung. Wenn bei einer verletzten Person Blut aus dem Gehörgang oder der Nasenhöhle in den Flüssigkeitsinhalt des Rückenmarks austritt, wird bei ihr eine offene Verletzung diagnostiziert.

Wenn eine Verletzung der Schädelgrube festgestellt wird, hat das Opfer Blutergüsse im Bereich eines oder beider Ohren, die Funktionalität in den Muskeln des Gesichts und in den Hörorganen ist beeinträchtigt. Darüber hinaus hat der Patient eine Störung in der Arbeit anderer Organe. Wenn die Schwanznerven gerissen oder eingeklemmt sind, wird eine Lähmung der Zunge, des Rachens und des Gaumens beobachtet.

Ein direktes Trauma beinhaltet einen Bruch des Knochengewebes im Bereich des direkten äußeren Aufpralls. Unter dem Einfluss von Kraft biegen sich die Knochen. Eine Tresorverletzung gilt als direkt. Hilfe bei einem Bruch dieser Art von Schädel ist einfach notwendig..

Die Hauptsymptome, die bei einem Schädelbruch auftreten

Wenn Erste Hilfe bei einem Schädelbruch fehlerfrei und rechtzeitig geleistet wurde, kann dies das Leben eines Menschen retten. Jeder starke Einfluss auf den Kopfbereich ist die Grundlage für den Verdacht auf eine mögliche Zerstörung des Schädelknochens. Es ist zunächst nicht möglich, ausgeprägte äußere Anzeichen zu erkennen. Obwohl es einige Symptome gibt, die es ermöglichen, das Vorhandensein von Verletzungen zu bestimmen, und in einigen Fällen - mit seiner Lokalisation und dem Vorhandensein von Störungen in den Hirnhäuten. Betrachten wir die Hauptsymptome:

  • Das erste Zeichen ist der Ohnmachtszustand des Opfers. Der Patient erfährt Gedächtnisverlust, Verwirrung, Halluzinationen.
  • Der Patient entwickelt Übelkeit und ist sehr schwindelig. Benötigt sofortige Erste Hilfe für einen gebrochenen Schädel.
  • Das Nervengewebe ist geschädigt und das Gehirn ist betroffen, die Hautempfindlichkeit verschwindet.
  • Der Hirnstamm ist verletzt, es besteht die Möglichkeit von Atembeschwerden, Durchblutungsstörungen.
  • Wenn ein Bruch der Schädelknochen erhalten wird, werden häufig Blutergüsse im Augenbereich oder im Ohrbereich beobachtet. Patienten bluten oft aus Ohren und Nase. Die Blutmasse wird zusammen mit der Rückenmarksflüssigkeit freigesetzt.
  • Schwere Wunde im Schläfenbereich. Das Opfer leidet an einem schmerzhaften Anfall im Kopfbereich, einer beeinträchtigten motorischen Koordination und einer Verschlechterung der Hörfunktion. Bei einem Schädelbruch mit diesen Symptomen ist sofortige Hilfe erforderlich.

Erste Hilfe bei einem Schädelbruch

Wenn Anzeichen eines Schädelbruchs festgestellt werden, rufen Sie sofort das Krankenhaus an. Während des Wartens auf Spezialisten wird nicht empfohlen, dem Opfer Schmerzmittel zum Trinken zu geben, da unter dem Einfluss bestimmter Medikamente ein signifikanter Anstieg des Blutverlusts oder eine Beeinträchtigung der Atemfunktion auftritt. Außerdem kann der Patient sofort ins Koma fallen..

Erste Hilfe bei einem Schädelbruch:

  1. Der Patient muss offen liegen. Am besten legen Sie ein kleines Stück Stoff, das in eine Rolle gerollt ist, unter seinen Rücken. Stellen Sie sicher, dass der Kopf der Person nicht zur Seite geneigt ist.
  2. Die Erste Hilfe bei einem Schädelbruch ist ohne sorgfältige Wundbehandlung nicht vollständig. Sie müssen ein Desinfektionsmittel darauf auftragen. Die Wunde ist mit einem sterilen Verband bedeckt.
  3. Befreien Sie das Opfer von Zahnersatz (falls vorhanden), jeglichem Schmuck, Uhren und Brillen.
  4. Knöpfen Sie Kleidungsstücke auf, die den Körper komprimieren, die Durchblutung behindern und die Atmung einschränken.
  5. Legen Sie etwas Kaltes mit einem sauberen Tuch auf Ihren Kopf.

Wenn das Opfer nicht atmet, muss seine Mundhöhle von Erbrochenem gereinigt werden, gefolgt von künstlicher Beatmung. Es erfordert auch eine zusätzliche Herzmassage für den Patienten.

Um einen direkten Kontakt mit den Schleimhäuten des Patienten zu vermeiden, müssen Sie ein sauberes Tuch verwenden, durch das die Luft gut hindurchtreten kann (z. B. ein Taschentuch). Wenn die Erste Hilfe bei einer Schädelfraktur erfolgreich durchgeführt wird und die Atemfunktion nicht beeinträchtigt wird, kann der Patient zur Linderung Medikamente vom Analgetika-Typ erhalten..

Behandlungsarten

Wenn eine Schädelfraktur auftritt, sollte die Erste Hilfe auch von einem ordnungsgemäßen Patientenmanagement begleitet werden. Die Wahl der therapeutischen Techniken wird nur von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt. Manchmal erfordert das Opfer eine obligatorische Operation, aber wenn das Ergebnis günstig ist, kann auch darauf verzichtet werden. In der Regel die Wahl der Therapie mit Medikamenten und Verfahren für lineare Frakturen.

Wenn der Arzt konservative Therapiemethoden gewählt hat, sollte der Patient:

  • ständig hinlegen und das Haus nicht verlassen;
  • Diuretika nehmen;
  • Behandeln Sie die Mundhöhle, das Mittelohr und den Nasopharynx täglich mit einem Antiseptikum, um die Bildung eines eitrigen Entzündungsprozesses zu verhindern.

Wenn die Erste Hilfe bei einem Schädelbruch korrekt durchgeführt wurde, ist eine weitere Therapie wirksam. Der Patient erhält jeden Tag bis zu 2-3 Mal eine Lumbalpunktion mit paralleler Einführung von Sauerstoff in die Subarachnoidalhöhle des Wirbelkanals.

Am häufigsten wird auf eine chirurgische Lösung des Problems zurückgegriffen:

  • Bei Beschädigung gab es einen niedergeschlagenen Schlag, Knochen unter der Haut gebrochen;
  • Ein gebrochener Schädel erzeugt eine Menge Schmutz im Inneren, der das Gehirn stark schädigen kann.
  • Wenn das Kopfgewebe des Patienten in großen Mengen geschädigt ist, ist die Arbeit des Gefäßsystems gestört und mehrere Nervenplexus sind betroffen.
  • wenn im Gehirn ein starker Entzündungsprozess aufgetreten ist, der mit zusätzlichen Komplikationen einhergeht.

Bei einer linearen Art von Verletzung wird eine Trepanation durchgeführt, wenn eine Operation vorgeschrieben ist. Wenn alle Fragmente und eitrigen Formationen entfernt sind, wird der Schädel mit einem zuvor entfernten Knochen oder einer speziellen Titanplatte verschlossen. In diesem Fall greifen sie häufig auf Prothesen mit einer Platte zurück..

Rehabilitationsphase

Zusätzlich zur Therapie muss die verletzte Person langfristig rehabilitiert werden. Während der Zeit bis zur Heilung der Verletzung und in der Zukunft für mindestens 5-6 Monate sollte der Patient keine körperlichen Übungen machen und ins Fitnessstudio gehen. Zum Zeitpunkt der Rehabilitation muss der Patient regelmäßig ein Shants-Halsband tragen. Aus physiotherapeutischen Verfahren kann der Arzt Akupunktur, Magnetotherapie, Massage und Elektrophorese verschreiben. Darüber hinaus muss das Opfer möglicherweise so enge Spezialisten wie einen Psychologen und einen Psychiater kontaktieren, und manchmal ist es erforderlich, einen Logopäden zu konsultieren.

Warum ist ein Schädelbruch gefährlich?

Eine Kopffraktur gilt als die gefährlichste aller Arten von Verletzungen. Es wird am häufigsten bei Menschen mit einem aktiven Lebensstil gesehen. Laut medizinischer Statistik wird eine Fraktur des Stirnknochens am häufigsten bei Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren sowie bei sozial benachteiligten Erkrankungen unabhängig vom Alter diagnostiziert.

Von allen Arten von Besuchen in der Notaufnahme entfallen vier Prozent auf Hirnverletzungen. Daher ist es notwendig, die Überlebensrate und die Folgen nach einem Bruch der Schädelbasis herauszufinden..

Was ist ein Bruch der Schädelbasis

Es gibt viele Faktoren, die zu Kopfverletzungen führen können. In den allermeisten Fällen tritt ein Knochenbruch aufgrund direkter Schläge auf den Kiefer oder direkt auf den Schädel sowie vor dem Hintergrund von Verkehrsunfällen auf.

Eine weitere häufige Ursache für Kopfverletzungen ist ein Sturz aus großer Höhe, verschiedene Arbeitsunfälle oder Arbeitsunfälle..

Achten Sie auf das Foto des Knochenbruchs an der Schädelbasis.

Bei einem Unfall, bei dem das Baby fällt, ist es wichtig, so bald wie möglich eine ärztliche Untersuchung im Krankenhaus durchzuführen. Komplikationen und Folgen eines Schädelbruchs bei einem Säugling sind gefährlich und führen zu unkontrollierbaren Ergebnissen. Eine Schädelverletzung geht mit dem Bruch der Pia Mater und einer Schädigung der Blutgefäße einher. Dieser Prozess verursacht wiederum ein subdurales Hämatom.

Wie man eine Tibiafraktur behandelt?

Erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Ihr Finger gebrochen ist.

Einstufung

Es gibt verschiedene Arten von Frakturen. Die Folgen aller Verletzungen sind gefährlich, da Fragmente benachbarte Organe schädigen können. Aufgrund der Nähe des Gehirns ist ein zerkleinerter oder linearer Schädelbruch in seinen Folgen gefährlich. Um unkontrollierte Komplikationen zu vermeiden, ist eine Notfallversorgung wichtig.

Vergessen Sie nicht, dass das Leben eines Menschen von Ihren Handlungen abhängt. Ein Bruch der Schädelbasis kann zu einer Schädigung der Unversehrtheit der Gewölbeknochen führen.

Das Schädeltrauma ist nach seiner Art in verschiedene Formen unterteilt:

  • linear, wobei sich am Schädel eine dünne Knochenbruchlinie bildet. Es geht ohne Verschiebung vorbei und gilt als am wenigsten gefährlich. Wird von epiduralen Hämatomen und Gefäßschäden begleitet,
  • zerkleinert, wobei der Fehler in mehrere Fragmente geformt wird. Sie können wiederum die Integrität von Weichgeweben stören, was die Entwicklung von intrazerebralen Hämatomen provoziert.,
  • depressive Fraktur des Stirnknochens des Schädels. Dabei taucht der Knochen in die Schädelhöhle ein und verursacht ein Trauma der Gehirnzellen..

Am Ort der Läsion befinden sich Frakturen im vorderen, mittleren oder hinteren Teil der Schädelgrube.

Als Referenz! Laut Statistik treten mehr als die Hälfte der Fälle in der Region der mittleren Schädelgrube auf.

Schadensmechanismus

Eine Fraktur des Stirnknochens geht fast immer mit einem Bruch des Hartgewebes und der Auskleidung des Gehirns einher, was aufgrund des Luftkontakts mit Mundhöhle, Nasopharynx, Kieferhöhlen, Mittelohr und Augenhöhlen gefährlich ist.

Dieser Prozess provoziert die Infektion des Körpers mit gefährlichen Mikroorganismen und Viren. In der Folge kann ein ähnlicher Moment eine Erkrankung des Gehirngewebes und die Bildung eines Pneumocephalus hervorrufen..

Wenn die Integrität des Gehirngewebes verloren geht, kann das periorbitale Gewebe beschädigt werden. Wenn die Zellen zerbrochen sind, kann Liquor cerebrospinalis austreten.

In bestimmten Fällen ist es möglich, die Nerven in der Augenhöhle zu schädigen und bestimmte Teile des Gehirns zu traumatisieren.

Alle Formen sind für den Menschen gefährlich, daher ist es wichtig, so bald wie möglich medizinische Hilfe zu leisten. Ein offener Schädelbruch kann tödlich sein.

Symptome

Die Symptome einer Schädelbasisfraktur hängen von der Form und dem Ort der Verletzung ab. Mit einem schweren Schlag verliert das Opfer das Bewusstsein. Die Dauer hängt von der Schwere der Verletzung ab. In äußerst gefährlichen Fällen fällt das Opfer in ein längeres Koma.

Intrakranielles Hämatom verursacht eine kurze Clearanceperiode, die manchmal für eine milde Art von Trauma gehalten wird.

Erfahren Sie, wie Sie Erste Hilfe bei verschiedenen Frakturen leisten können.

Die Hauptsymptome einer Schädigung der Gehirnstrukturen:

  • Schießempfindungen,
  • platzende Kopfschmerzen,
  • progressives Ödem,
  • Atemstörung,
  • verschiedene Pupillendurchmesser,
  • mangelnde Reaktion auf Licht,
  • Übelkeit und Erbrechen,
  • unwillkürliches Wasserlassen,
  • Verwirrtheit,
  • erhöhter Blutdruck,
  • Ohnmacht,
  • Unbeweglichkeit,
  • Agitation,
  • Durchblutungsstörungen,
  • Verlangsamung oder schnellere Herzfrequenz,
  • Blutergüsse um die Augen,
  • Austreten von Liquor cerebrospinalis aus der Nasenhöhle,
  • Blutung,
  • Ausfluss von Blut aus der Nase,
  • Verletzung des Herzschlagrhythmus,
  • Unterbrechungen der Herzkontraktionen.

Die Fraktur der vorderen Schädelgrube ist durch die Bildung eines subkutanen Emphysems und die Bildung von Blasen auf der Haut gekennzeichnet. Frakturen an der Rückseite des Schädels können schwere Blutergüsse verursachen.

Es gibt einen Verlust der Gesichtsnervenfunktion sowie einen Verlust des Hör- und Sehvermögens. In besonders schweren Fällen wird eine Funktionsstörung lebenswichtiger Organe festgestellt. Dies tritt normalerweise bei einem offenen Schädelbruch auf..

Erste Hilfe leisten

Wenn Sie einen Unfall oder einen Schlag auf den Kopf erleben, leisten Sie Erste Hilfe bei einem Bruch des Schädelgewölbes und der Schädelbasis. Ein günstiges Ergebnis und eine erfolgreiche Genesung hängen von Ihren Handlungen ab..

Merken! Rufen Sie bei Verletzungsgefahr so ​​bald wie möglich das medizinische Team an. Wenn Sie sich über Ihre Handlungen nicht sicher sind & # 8212, versuchen Sie nicht, bei schweren Verletzungen Erste Hilfe zu leisten. Unsachgemäße Erste Hilfe kann den Zustand des Opfers verschlimmern.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie auf einen Krankenwagen warten:

  1. Legen Sie das Opfer auf den Rücken. Verwenden Sie keine Kissen.
  2. Versuchen Sie, Ihren Körper nicht unnötig zu bewegen. Befestigen Sie dazu die Oberseite und den Kopf.
  3. Wenn das Opfer bewusstlos aufgefunden wird, legen Sie es auf den Rücken und drehen Sie den Kopf zur Seite. Dies verhindert ein Ersticken mit Erbrochenem..
  4. Behandeln Sie die Wunde am Schädel mit einem Antiseptikum. Decken Sie dann den betroffenen Bereich mit einem sterilen Verband ab.
  5. Wenn Sie Zahnersatz haben, müssen diese entfernt werden. Entfernen Sie auch Schmuck und Gläser.
  6. Knöpfen Sie Ihre Kleidung auf.
  7. Wenn die Atemfunktion intakt ist, lindern Sie die Schmerzen des Patienten..
  8. Sie müssen den Kopf kalt auftragen, egal ob es sich um eine Tüte Fleisch oder eine Flasche Wasser handelt.

Diagnose

In einer medizinischen Einrichtung müssen Sie sich einer Röntgen-, Computertomographie- und MRT-Untersuchung unterziehen.

Die Untersuchung durch einen Chirurgen umfasst die Befragung des Opfers sowie die Ermittlung der Ursache der Verletzung. Danach wird eine Untersuchung des Nervensystems durchgeführt, um seinen Funktionszustand zu bestimmen..

Während der Spezialist auf die Analyse der Studie wartet, müssen die Pupillen und der Mund auf das richtige Grinsen der Zähne und das Vorhandensein von Abweichungen der Zunge untersucht werden. Während der gesamten Untersuchung ist es wichtig, den Puls des Patienten zu überwachen..

Stationäre Behandlung

Nach dem Transport zum medizinischen Zentrum erhält der Patient die folgende Behandlung:

  1. Medikamente wie Ammoniaklösung oder Cordiamin sowie Glukoselösung unterstützen die Herzfunktion.
  2. Die Diuretika Spironolacton, Veroshpiron, Triamteren, Amilorid, Demeclocyclin werden verwendet.
  3. Bei häufigem Blutverlust wird eine Lösung von Albumin oder Reopolyglucin injiziert.
  4. Wenn die Atemfunktionen verloren gehen, wird Sauerstoff durch eine Maske eingeatmet.
  5. Bei motorischer Erregung wird ein Beruhigungsmittel verabreicht.

Wenn die Funktionen der oberen Atemwege erhalten bleiben und keine starken Blutungen auftreten, können Schmerzmittel eingesetzt werden.

Frakturen werden in einem neurochirurgischen Krankenhaus unter Aufsicht eines Chirurgen, Neurologen oder Augenarztes behandelt.

In den ersten Stadien werden dem Opfer antibakterielle Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum verschrieben. Sie ermöglichen es Ihnen, das Fortschreiten eitriger Komplikationen zu stoppen. Jeden Tag müssen Sie die Nasenhöhle und den Pharynx desinfizieren sowie den Mittelohrbereich behandeln. Mit der Entwicklung einer eitrigen Entzündung wird die endolumbale Verabreichung der folgenden Arzneimittel Kanamycin, Monomycin, Polymyxin verschrieben.

Im Falle einer allergischen Veranlagung oder einer besonderen Empfindlichkeit des Patienten gegenüber diesen Arzneimitteln ist eine Aussaat erforderlich, um die Anfälligkeit der Flora zu bestimmen.

Weitere Taktiken ergeben sich aus der Schwere des Krankheitsbildes. Bei der traditionellen Therapie wird eine strenge Bettruhe eingehalten.

Bei einem leichten Trauma ist kein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es ist möglich, Ödeme durch eine Kombination von therapeutischen Maßnahmen zu entfernen, die darauf abzielen, die Flüssigkeitsmenge in einzelnen Organen zu reduzieren.

Darüber hinaus können Schwellungen mit Diuretika, beispielsweise Diacarb, beseitigt werden.

Nach der Entlassung ist es dem Patienten zum Zeitpunkt der Rehabilitation sechs Monate lang untersagt, Sport zu treiben. Jeden Monat müssen Sie von einem Neurologen, Chirurgen und HNO-Arzt beobachtet werden.

Wie man einen temporalen Knochenbruch behandelt?

Erfahren Sie, was eine intraartikuläre Fraktur ist.

Operativer Eingriff

Wenn das Gehirngewebe zusammengedrückt oder beschädigt ist, wird dem Patienten ein dringender chirurgischer Eingriff verschrieben. Weitere Indikationen für eine Operation sind:

  • multiple Fraktur,
  • Unfähigkeit, die Freisetzung von Liquor cerebrospinalis aus der Nase zu stoppen,
  • Rückfälle eitriger Krankheiten.

Alle oben genannten Anzeichen sind gefährlich für das spätere Leben des Patienten und können daher nur mit Hilfe einer Operation beseitigt werden. Während der Operation wird eine Kraniotomie durchgeführt. Danach wird die Läsionsstelle mit einer speziellen medizinischen Platte verschlossen..

Nach der Intervention muss sich das Opfer einer langfristigen Rehabilitation unter Einsatz von Physiotherapie und anderen möglichen Konsequenzen unterziehen.

Prognose

Die Prognose einer Schädelbasisfraktur ist nicht immer günstig. Der Tod wird in etwa 35 Prozent der Fälle gefunden. Ein solches Ergebnis manifestiert sich in Abhängigkeit von der Schwere der Verletzung, dem Vorhandensein von Folgen, eitrigen Massen, einer Infektion des Körpers oder insbesondere des Gehirns..

Wenn der Patient geknackt ist, bildet sich die typische Manifestation einer Schädelbasisfraktur. In einer solchen Situation können Frakturen ohne Verschiebung und Entwicklung eitriger Prozesse in wenigen Monaten beseitigt werden. Insgesamt sind die Aussichten gut.

Nuance! Wenn der Körper infiziert ist, ist die Zerstörung von Nervenzellen aufgrund von Sauerstoffmangel im Gehirn möglich. Dieser Prozess stört die Funktion des Gehirns..

Der Erfolg der Genesung hängt von der Geschwindigkeit der medizinischen Versorgung ab. Übermäßige Blutungen in den ersten 60 Minuten können zu Koma sowie zu einer Beeinträchtigung der geistigen Aktivität und der Vitalfunktionen führen. Anschließend entwickelt der Patient eine Behinderung.

Fazit

Wenn sich vor Ihren Augen ein Unfall ereignet, ziehen Sie sich zusammen und leisten Sie die richtige Hilfe. Alphabetisierung in Ihren Handlungen hilft, das Leben einer Person zu retten.

Achten Sie nach einer erfolgreichen Genesung auf Ihre Gesundheit. Es ist wichtig, richtig zu essen und einen aktiven Lebensstil aufrechtzuerhalten, jedoch nur sieben Monate nach der Operation. Es ist auch wichtig, das Risiko von Komplikationen zu vermeiden. Beachten Sie dazu den Rat Ihres Arztes..

Weitere Informationen Über Migräne