Was tun, wenn Ihnen während der Schwangerschaft im 1., 2. oder 3. Trimester schwindelig wird: Ursachen, Anzeichen von Manifestation und gefährliche Momente

Fast jeder schwangeren Frau kann schwindelig werden, und in den meisten Fällen sollten Sie sich darüber keine Sorgen machen. Die richtige Ernährung und die Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes tragen dazu bei, eine schwierigere Situation zu vermeiden..

  1. Schwindel während der Schwangerschaft: Ursachen durch Trimester und Behandlung
  2. Schwindel während der Schwangerschaft
  3. Ursachen
  4. Erstes Trimester
  5. Zweites Trimester
  6. Drittes Trimester
  7. Wenn Ihr Kopf vor der Geburt schmerzt und schwindelig wird
  8. Was in den frühen Stadien zu tun
  9. So beseitigen Sie Schwindel in den letzten Phasen
  10. Mögliche pathologische Ursachen
  11. Nützliches Video

Schwindel während der Schwangerschaft: Ursachen durch Trimester und Behandlung

Die Schwangerschaft ist in jeder Familie ein freudiger Moment. Alle 9 Monate bereitet sich der Körper der Frau auf die Mutterschaft vor. Schwindel in dieser Lebensphase ist eines der Symptome, mit denen viele werdende Mütter konfrontiert sind. Es kann geringfügig oder schwerwiegend sein oder sogar einem Bewusstseinsverlust vorausgehen..

Schwindel während der Schwangerschaft

Leichter Schwindel sollte bei einer schwangeren Frau kein besonderes Problem darstellen, da auf diese Weise der Körper alle physiologischen Veränderungen erfährt, insbesondere diejenigen, die mit der Durchblutung verbunden sind. Wenn sich Ihr Kopf so stark dreht, dass es zu einem Bewusstseinsverlust kommt, sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Ursachen

In verschiedenen Stadien der Schwangerschaft sind die Ursachen für Schwindel unterschiedlich. Es kann banale Überhitzung oder schlechte Ernährung sein und bis zu schwerwiegenderen Gründen, die die Gesundheit nicht nur der werdenden Mutter, sondern auch des Fötus gefährden können.

Erstes Trimester

Schwindel ist in diesem Stadium ganz normal. Die werdende Mutter wird beim Transport oder in einem schlecht belüfteten Raum krank. Der geschwächte Körper erhält einfach nicht den notwendigen Sauerstoff.

In der heißen Jahreszeit wird dieser Zustand fast täglich beobachtet. Bei hohen Lufttemperaturen dehnen sich die Gefäße aus und senken den Blutdruck (Blutdruck). Dies führt auch zu einem Sauerstoffmangel im Gehirn. Auch zu Beginn der Schwangerschaft wird ein Hormon freigesetzt, das zur Blutdrucksenkung beiträgt..

Zweites Trimester

Während dieser Zeit hat sich der Körper bereits an den neuen Zustand angepasst, so dass die Gründe möglicherweise bereits schwerwiegender sind.

  • verminderte Aktivität - beeinträchtigt die Durchblutung und führt zu Schwindel und Verdunkelung vor den Augen;
  • Schwangerschaftsdiabetes - tritt aufgrund der Tatsache auf, dass die Bauchspeicheldrüse der zusätzlichen Belastung durch Insulinproduktion nicht standhalten kann;
  • Sauerstoffmangel - mit der Entwicklung des Kindes nimmt die Gebärmutter zu und benötigt mehr Sauerstoff zum Nachteil des Gehirns und anderer innerer Organe der Frau;
  • Eine Abnahme des Hämoglobins (Erythrozyten) im Blut - entwickelt sich vor dem Hintergrund bestimmter Faktoren, die die normale Aufnahme von Eisen durch den Körper aus der Nahrung beeinträchtigen.

Mit der Geburt eines Kindes verschwinden mögliche Ursachen von selbst..

Drittes Trimester

In den letzten Stadien tritt auch Schwindel auf und sollte nicht mit einer Verdunkelung der Augen verwechselt werden. Manchmal kann sich eine Frau plötzlich von einer Seite zur anderen drehen, was zu einer unvollständigen Durchblutung des Gehirns führen kann.

  1. Längerer Aufenthalt der werdenden Mutter in Rückenlage. Der Kopf beginnt sich zu drehen, da der vergrößerte Uterus große Gefäße drückt und einklemmt. Wenn die Hohlvene zusammengedrückt wird, wird nicht nur die Durchblutung gestört, sondern es beginnt auch Schwindel.
  2. Langes Gehen oder aufrecht stehen. Das Blut befindet sich dann anstrengend im unteren Teil des Körpers, was zu einer Verschlechterung der Gehirnernährung führt..
  3. Ein starker Rückgang des Blutzuckers. Vor dem Hintergrund von schwerem Erbrechen oder schlechter Ernährung (häufiger Verzehr von Süßigkeiten und seltene Aufnahme normaler gesunder Lebensmittel).

Wenn Ihr Kopf vor der Geburt schmerzt und schwindelig wird

Wenn der Kopf zwischen 38 und 40 Wochen zu schmerzen und sich zu drehen beginnt, kann dies durch die Tatsache erklärt werden, dass sich der weibliche Körper allmählich auf die Wehen vorbereitet. Es fließt mehr Blut zu den Beckenorganen, und das Ergebnis ist ein Sauerstoffmangel in der Großhirnrinde. Es kann zu einem starken Blutdruckabfall und einem Gefühl der bevorstehenden Ohnmacht kommen. Sie sollten sich darüber keine Sorgen machen, da dies ein vorübergehendes Unwohlsein ist.

Was in den frühen Stadien zu tun

Schwindel in den ersten Schwangerschaftswochen muss nicht behandelt werden.

Zu Hause wird ein schwacher Tee aus Minze oder Zitronenmelisse gebraut. Sie sollten ihn jedoch nicht mit solchen Getränken übertreiben. Es ist erlaubt, 300-400 ml pro Tag zu trinken (nicht mehr). Ärzte empfehlen, das Aroma von getrockneter Minze einzuatmen, was ebenfalls eine gute Wirkung hat..

Der Frau wird geraten, sich in einen gut belüfteten Raum zu legen, die Augen zu schließen und sich vollkommen zu entspannen. Sie können Ihren Whisky leicht einmassieren und in der heißen Jahreszeit eine kalte Kompresse auf Ihre Stirn auftragen..

So beseitigen Sie Schwindel in den letzten Phasen

Im dritten Trimester ist es wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und nicht lange aufrecht zu sein. Wenn Sie sich große Sorgen über die bevorstehende Geburt machen (die auch Schwindel verursachen kann), sollten Sie mit der Einnahme von Beruhigungsmitteln (Baldrian) beginnen. Die werdende Mutter sollte genug Schlaf bekommen, während das Schlafen nur auf ihrer Seite erlaubt ist. Alle Bewegungen beim Aufstehen aus dem Bett oder Stuhl sollten glatt und langsam sein..

Mögliche pathologische Ursachen

Es gibt eine Reihe von Gründen, die in einigen Fällen viel seltener sind, aber gefährliche Konsequenzen haben..

  • Anämie;
  • Herzkrankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • Zusammendrücken großer Gefäße durch die Gebärmutter;
  • arterielle Hypotonie;
  • Migräne Kopfschmerzen;
  • Pathologie in der Arbeit des Nervensystems;
  • schweres und anhaltendes Erbrechen.

Solche Gründe hängen direkt von der Gesundheit der werdenden Mutter und der Umwelt ab..

Schwindel ist eines der Symptome einer Schwangerschaft. Dieser Zustand verschwindet normalerweise schnell und ohne Behandlung. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Frauenarztes, um besonders schwere Fälle zu vermeiden.

Warum schwindelig während der Schwangerschaft?

Schwindel während der Schwangerschaft ist häufig. Es ist oft von einem Gefühl der Schwäche oder Müdigkeit begleitet. Daran ist nichts Gefährliches. Wenn Ihr Kopf jedoch während der Schwangerschaft sehr schwindelig ist und andere Symptome auftreten, lohnt es sich, die Gründe für dieses Unwohlsein zu verstehen.

Schwäche und Schwindel während der frühen Schwangerschaft

Veränderungen der Hormonspiegel

Während der Schwangerschaft ändern sich die Hormonspiegel, was die Durchblutung Ihres Körpers erhöht. Es fördert die Entwicklung des Babys im Mutterleib.

Das Herz pumpt mehr Blut als gewöhnlich, der Puls beschleunigt sich, die Durchblutung verlangsamt sich und all dies kann zu Hypotonie führen. Niedriger Blutdruck verursacht häufig Schwindel beim Übergang vom Liegen oder Sitzen zum Stehen.

Hyperemesis schwangerer Frauen

Die Hyperemesis der Schwangerschaft ist ein Phänomen, das als übermäßige Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft bekannt ist. Es tritt im Frühstadium aufgrund hormoneller Schwankungen auf und verursacht Schwindel. In solchen Fällen wird Nahrung oder Wasser nicht im Körper zurückgehalten, was zu Gewichtsverlust führt..

Die Linderung erfolgt im zweiten Trimester, aber manchmal bleiben die Symptome während der Schwangerschaft bestehen.

Eileiterschwangerschaft

Schwindel kann durch eine Eileiterschwangerschaft entstehen. Dies geschieht, wenn ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter zu wachsen beginnt, normalerweise innerhalb des Eileiters..

Eine solche Schwangerschaft ist nicht lebensfähig. In diesem Fall geht Schwindel mit Bauchschmerzen und Vaginalblutungen einher. Die Behandlung einer Eileiterschwangerschaft ist die Entfernung eines befruchteten Eies.

Schwindel im 2. Schwangerschaftstrimester

Einige der oben aufgeführten Bedingungen können auch im zweiten Trimester auftreten. Es gibt jedoch andere Zustände, die auftreten können, wenn sich der Fötus entwickelt..

Druck auf die Gefäße

Wenn der wachsende Uterus auf die Gefäße drückt, beginnt sich der Kopf zu drehen. Es kann im zweiten oder dritten Trimester auftreten und tritt am häufigsten auf, wenn das Baby groß ist.

Wenn Sie später in der Schwangerschaft auf dem Rücken liegen, blockiert der erweiterte Uterus den Blutfluss von den unteren Extremitäten zum Herzen. So tritt Schwindel auf. Schlafen Sie und ruhen Sie sich auf Ihrer Seite aus, um ähnliche Probleme zu vermeiden.

Schwangerschaftsdiabetes

Manchmal entwickelt sich während der Schwangerschaft ein Schwangerschaftsdiabetes, wenn Änderungen des Hormonspiegels die Insulinproduktion beeinflussen.

Wenn Ihr Blutzucker sinkt, gibt es mehrere Dinge, die dies deutlich machen:

Um es zu erhöhen, müssen Sie Fruchtsaft trinken oder etwas Süßes essen. Überprüfen Sie Ihren Blutzucker nach einigen Minuten, um sicherzustellen, dass er normal ist.

Bei der Diagnose sollte der Blutzuckerspiegel regelmäßig überwacht werden und ein strenger Diät- und Trainingsplan eingehalten werden.

Schwindel im 3. Schwangerschaftstrimester

Viele der Ursachen für Schwindel im ersten und zweiten Trimester können später erneut auftreten. Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen, um potenziell gefährliche Zustände festzustellen..

Achten Sie auf Anzeichen von Ohnmacht, um Stürze zu vermeiden, insbesondere im dritten Trimester. Stehen Sie langsam auf und halten Sie sich an der Stütze fest, damit Ihrem Kopf nicht schwindelig wird. Vermeiden Sie auch ein längeres Stehen.

Es gibt einige Gründe, die einer schwangeren Frau jederzeit schwindelig machen können. Diese Bedingungen beziehen sich nicht auf ein bestimmtes Trimester.

Anämie

Der Mangel an Eisen und Folsäure führt zu einer Anämie, bei der die Anzahl gesunder roter Blutkörperchen abnimmt.

Neben Schwindel ist Anämie auch durch Müdigkeit, Blässe oder Atemnot gekennzeichnet. In diesem Fall wird der Eisengehalt durch eine Blutuntersuchung überprüft und Vitaminpräparate werden zur Behandlung verschrieben..

Dehydration

Dehydration kann jederzeit während der Schwangerschaft auftreten:

im ersten Trimester, wenn Sie sich krank fühlen oder sich übergeben;

zu einem späteren Zeitpunkt, weil der Körper mehr Wasser braucht.

In den frühen Stadien sollten Sie mindestens 8-10 Gläser Wasser pro Tag trinken und diese Menge erhöhen, wenn der Diät mehr Kalorien hinzugefügt werden. So steigt der Wasserverbrauch pro Tag manchmal um 300 Milliliter..

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie plötzlich oder schwer schwindelig sind oder wenn damit verbundene Symptome auftreten. Diese schließen ein:

Schwindel während der Schwangerschaft

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome, die während der Schwangerschaft auftreten. Es manifestiert sich in verschiedenen Formen: Es macht sich nur in den ersten Monaten oder während der Schwangerschaft Sorgen, es kann in milder Form ausgedrückt oder durch einen halbschwachen Zustand verschlimmert werden. In den meisten Fällen schwindelig während der Schwangerschaft aufgrund der Umstrukturierung des Körpers und Veränderungen im hormonellen Hintergrund einer Frau, aber manchmal kann der Grund einen versteckten pathologischen Prozess verbergen und die Entwicklung des Fötus gefährden.

Ursachen für Schwindel während der Schwangerschaft

Die Hauptursachen für die Erkrankung, wenn einer schwangeren Frau schwindelig wird, lassen sich in zwei Gruppen einteilen:

  1. nicht pathologische Gründe, die durch natürliche körperliche Veränderungen im Körper hervorgerufen werden;
  2. pathologische Ursachen, die vor oder während der Schwangerschaft aufgetreten sind und die Entwicklung des Fötus im Mutterleib bedrohen.

Nicht pathologische Gründe sind für die Gesundheit der Frau und die Entwicklung des Babys nicht gefährlich, da sie unter dem Einfluss vorübergehender Faktoren und natürlicher Prozesse entstehen:

  1. Emotionales Ungleichgewicht, verursacht durch den Anstieg der Hormone und die Erfahrungen der werdenden Mutter.
  2. Fasten oder unzureichend nahrhaftes Essen.
  3. Scharfe Bewegungen (Kippen, Drehen des Kopfes, Heben) nach einer langen stationären Position.
  4. Körperliche Aktivität, einschließlich längerer Treppensteigen.
  5. Überhitzung in der Sonne.
  6. Sauerstoffmangel im Zimmer oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  7. Abrupte Wetteränderungen.

Die Beseitigung dieser Faktoren kann die Anfälle von Schwindel erheblich reduzieren und den Zustand der schwangeren Frau lindern..

Sie sollten pathologische Gründe ernst nehmen, die den Verlauf der Schwangerschaft verschlimmern und die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen können..

Diese schließen ein:

  1. Toxikose. Ein häufiger pathologischer Zustand, bei dem Schwindel vor dem Hintergrund einer Dehydration auftritt, die durch starkes Erbrechen verursacht wird. Eine Toxikose kann sich in den ersten Monaten der Schwangerschaft und im letzten Trimester manifestieren. Im letzteren Fall wird der Verlauf der Schwangerschaft durch schwere Symptome verschlimmert, die das endokrine, kardiale, immunologische, nervöse, kardiale System des Fötus und der werdenden Mutter betreffen.
  2. Anämie. Der Eisenmangel im Blut äußert sich in Schwäche, Schwindel und übermäßiger Blässe. Hämoglobin spielt eine entscheidende Rolle bei der intrauterinen Entwicklung des Babys, und seine kritisch niedrigen Spiegel können zu schwerwiegenden Komplikationen und Störungen bei der Bildung lebenserhaltender Systeme führen.
  3. Arterielle Hypotonie. Pathologie kann durch Veränderungen im Gefäßsystem und Krampfadern ausgelöst werden. Schwindel ist in diesem Fall das Hauptsymptom und kann in einigen Situationen durch Ohnmacht verschlimmert werden..
  4. Pathologische Prozesse im endokrinen System. Schwindel ist ein Symptom für eine Vergrößerung und Entzündung der Schilddrüse (Thyreoiditis) sowie die Entwicklung einer Hypothyreose vor dem Hintergrund einer daraus resultierenden Abnahme der Hormonproduktion.
  5. Hirntumoren. Eine Schwangerschaft ist günstig für das Wachstum und Wiederauftreten bestimmter Arten von Neoplasmen. Die Frau beginnt sich vor allem morgens Sorgen über Kopfschmerzen und häufigen Schwindel zu machen. Verschärft den Zustand von Übelkeit, gestörten Reflexen, Schwäche und Gewichtsverlust.

Wenn eine schwangere Frau Anzeichen solcher pathologischen Prozesse hat, ist es notwendig, ihren Verlauf unter Aufsicht eines Gynäkologen zu beenden. Danach normalisiert sich der Zustand der werdenden Mutter und Schwindel als Symptom verschwindet.

Schwindel im ersten Schwangerschaftstrimester

Bei einer schwangeren Frau gilt Schwindel, der sich in den ersten Monaten manifestiert, als normal und entwickelt sich unter dem Einfluss körperlicher Veränderungen der Gebärmutterstruktur und des Blutabflusses von den Hirnstrukturen in den Beckenbereich. Während dieser Zeit kann Schwindel provozieren:

  • Entwicklung einer Toxikose;
  • in einem stickigen Raum sein;
  • Änderung der Wetterbedingungen;
  • plötzliche Bewegungen - von der Couch aufstehen, sich bücken, sich umdrehen.

Schwindel im zweiten Schwangerschaftstrimester

Während dieser Zeit passte sich der Körper der Frau praktisch an die laufenden Veränderungen an, aber die Gebärmutter wächst weiter, wenn der Fötus wächst, wodurch Druck auf die arteriellen Gefäße ausgeübt wird. Infolgedessen zirkuliert das Kreislaufsystem nicht vollständig und der schwangeren Frau wird schwindelig, wenn sie:

  • ist lange Zeit ohne Bewegung, danach macht es plötzliche Bewegungen oder versucht, die Position zu ändern;
  • bleibt in einem stickigen Raum, was zu Sauerstoffmangel führt;
  • anfällig für Anfälle von Hypotonie oder VSD.

Schwindel im dritten Schwangerschaftstrimester

In den letzten Monaten ist Schwindel eine seltene Begleiterin einer schwangeren Frau, da der Fötus bereits gebildet ist und der Körper praktisch an die bevorstehende Geburt angepasst ist. Die natürliche Ursache für Schwindel in dieser Zeit ist die Vorbereitung des Körpers auf die Geburt, die ab der 38. Woche beginnt. Während dieser Zeit fließt reichlich Blut in die Gebärmutter, wodurch die schwangere Frau unter Sauerstoffmangel in den Gehirnstrukturen leidet.

Wenn Schwindel im dritten Trimester mit verschlimmernden Symptomen einhergeht, kann der Grund in einem der pathologischen Zustände liegen:

  • Erkrankungen des Herzsystems, einschließlich Herzerkrankungen;
  • die Hohlvene festklemmen;
  • Einfrieren des Fötus im Mutterleib.

Behandlung und Vorbeugung von Schwindel

Jedes Anzeichen oder Symptom, das sich bei einer schwangeren Frau manifestiert und Unbehagen verursacht, erfordert die Konsultation des Gynäkologen, der sie beobachtet. Nur ein Arzt kann feststellen, warum sich der Kopf während der Schwangerschaft dreht, und bei Verdacht auf eine Pathologie eine geeignete Untersuchung verschreiben.

Daher muss eine schwangere Frau möglicherweise die folgenden Spezialisten konsultieren:

  • Hämatologe - mit ungewöhnlich niedrigen Eisenwerten im Blut;
  • Neurologe - bei Störungen des Gefäßsystems;
  • Endokrinologe - wenn Sie eine Fehlfunktion der Schilddrüse vermuten;
  • Onkologe - mit identifizierten Tumorbildungen.

Wenn die Pathologie bestätigt ist, wird die Entscheidung über die medikamentöse Behandlung von einem engmaschigen Spezialisten zusammen mit dem behandelnden Gynäkologen getroffen, wobei die wahrscheinlichen Risiken der Einnahme des Medikaments für den Fötus mit der Schwere des Zustands der Frau verglichen werden.

Schwindel während der Schwangerschaft, der durch physiologische Veränderungen verursacht wird und nicht durch begleitende Symptome verschlimmert wird, ist für die werdende Mutter und das werdende Kind nicht gefährlich. Daher benötigen sie in den meisten Fällen keine chemischen Medikamente. In diesem Fall sollten die Faktoren, die zu Beschwerden führen, beseitigt und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um die Wahrscheinlichkeit des Symptoms zu verringern..

Um das Risiko von Schwindel bei einer schwangeren Frau zu verringern, müssen Sie:

  • ausschließen, in stickigen und rauchigen Räumen zu sein;
  • Stellen Sie sicher, dass Sie genug Wasser trinken.
  • Machen Sie regelmäßig Spaziergänge in Parkanlagen und an Orten, die weit entfernt von Verkehrsautobahnen liegen.
  • Ändern Sie die übliche Ernährung und fügen Sie Gemüse, Obst und Meeresfrüchte in das Menü ein, um die Versorgung mit essentiellen Mineralien und Vitaminen wieder aufzufüllen.
  • Vermeiden Sie es, länger als 20 Minuten in einer bewegungslosen Position zu bleiben. Führen Sie nach dieser Zeit ein leichtes Aufwärmen durch.
  • Gymnastik für schwangere Frauen zu Hause durchführen, Übungen mit einem Gynäkologen koordinieren oder in speziellen Gruppen;
  • Besuchen Sie rechtzeitig einen Frauenarzt, um die Entwicklung des Fötus und die eigene Gesundheit zu überwachen.

Um die durch pathologische Zustände verursachten Symptome zu lindern, können Sie die folgenden nichtmedizinischen Produkte und Produkte verwenden:

  • bei Anämie - Granatapfel, Fleischgerichte, Trockenfrüchte, Rüben, Meeresfrüchte und Äpfel zur Ernährung hinzufügen;
  • mit Hypotonie - trinken Sie süßen Tee, schwachen Kaffee, Eleutherococcus oder Ginseng-Infusion;
  • bei arterieller Hypertonie - Tee mit Ingwer zubereiten oder warme Milch trinken;
  • bei Toxikose - zum Zeitpunkt des Auftreten der Symptome kühles Wasser mit Zitrone verwenden.

Beschreiben Sie uns Ihr Problem oder teilen Sie Ihre Lebenserfahrung bei der Behandlung einer Krankheit mit oder bitten Sie um Rat! Erzählen Sie uns hier auf der Website von sich. Ihr Problem wird nicht unbemerkt bleiben und Ihre Erfahrung wird jemandem helfen! Schreiben Sie >>

Die beschriebenen Mittel und vorbeugenden Maßnahmen lindern den Zustand einer Frau, die während der Schwangerschaft an Schwindel leidet, erheblich. Die Selbstverabreichung von Arzneimitteln sollte ausgeschlossen werden. Wenn ein solcher Bedarf besteht, sollte die Wahl des Arzneimittels und seine Dosierung mit dem Gynäkologen vereinbart werden.

Die Informationen auf der Website sind für diejenigen gedacht, die einen qualifizierten Spezialisten benötigen, ohne den üblichen Rhythmus ihres eigenen Lebens zu stören.

Was tun, wenn Ihnen während der Schwangerschaft schwindelig wird??

Schwindel während der Schwangerschaft ist keine Seltenheit. Aber lohnt es sich, sich über dieses nicht so angenehme Symptom Sorgen zu machen? Natürlich sollte jede werdende Mutter sowohl zu Beginn als auch während der gesamten Schwangerschaft auf ihr Wohlbefinden achten. Milder, kurzlebiger Schwindel ist jedoch eine Variante der Norm bei Vorhandensein einer "interessanten Position". Zum Beispiel, wenn sich eine Frau an einem überfüllten, stickigen Ort befindet oder plötzlich ihre Körperposition von horizontal nach vertikal ändert. Es lohnt sich, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn der Schwindel anhält, die Bewegung erschwert und von Ohnmacht begleitet wird.

Ursachen von Schwindel

Unwohlsein während der Schwangerschaft, begleitet von einem Gefühl der Instabilität des eigenen Körpers, ist mit einer Veränderung aller physiologischen Prozesse im Körper der werdenden Mutter verbunden. Schwindel kann zu einem großen Teil zu einer Umverteilung des Blutes führen, da ein erheblicher Teil davon in der Gebärmutter konzentriert ist. In den ersten Wochen nach der Empfängnis tritt ein zusätzlicher Blutfluss auf, der die Vitalaktivität des Fötus sicherstellt, und das Gehirn der Mutter verfügt möglicherweise nicht über genügend Sauerstoff, weshalb Schwindel auftritt.

Wenn das Mädchen vor Beginn der Schwangerschaft von neurologischen Störungen sowie Problemen mit dem Nacken und dem Rücken begleitet wurde, kann der Schwindel aufgrund einer ganzen Reihe von Faktoren, die zu Beschwerden führen, stärker sein. Es wird möglich sein, mit der Krankheit fertig zu werden, indem man ihre Grundursachen beseitigt..

Die Gründe für den Schwindel der werdenden Mutter zu jeder Zeit sind:

  • Osteochondrose;
  • Fehlbedienung des Vestibularapparates;
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System;
  • eine kleine Menge des Hormons Serotonin;
  • Abnahme des Glukosespiegels sowie des Hämoglobins im Blut;
  • Toxikose;
  • Meteosensitivität;
  • Influenza, SARS;
  • Überhitzung in der Sonne;
  • depressiver psycho-emotionaler Zustand.

Anzeichen von Schwindel

Bevor Schwindel auftritt, können folgende Symptome auftreten:

  • Lärm in den Ohren;
  • Schwierigkeiten bei der Koordination von Bewegungen;
  • Dunkelheit vor den Augen;
  • Schwäche, Gefühl der Kühle im Körper;
  • manchmal - Empfindlichkeitsverlust in den Gliedern, Fingern.

Diagnose

Um die Ursachen für häufigen, schweren Schwindel zu diagnostizieren, sollte man einen Neuropsychiater oder Neuropathologen konsultieren. Es ist ratsam, dies in den ersten Tagen nach Auftreten von Beschwerden zu tun. Der Arzt wird einen biochemischen und allgemeinen Bluttest, einen allgemeinen Urintest, ein EKG, einen Ultraschall des Herzens und des Gehirns verschreiben und wahrscheinlich auch darum bitten, ein Bild der Wirbelsäule (Halswirbelsäule) zu machen. Eine MRT kann nur nach Genehmigung durch den die Schwangerschaft leitenden Gynäkologen durchgeführt werden.

Behandlungsmethoden und Erste Hilfe bei Schwindel

Nach der Untersuchung und dem Test wird der Arzt eine individuelle Behandlung verschreiben, abhängig von den identifizierten Pathologien, die Schwindel verursachen.

Wenn Sie in der frühen oder späten Schwangerschaft stark schwindelig sind, müssen Sie in der Lage sein, sich selbst Erste Hilfe zu leisten. Wenn Sie plötzlich ein Geräusch in Ihren Ohren haben, das sich vor Ihren Augen verdunkelt, müssen Sie so schnell wie möglich eine Liegeposition einnehmen. Der Kopf und die Schultern sollten leicht über dem Körper liegen. Sie können etwas Kühles auf Ihren Kopf legen, wenn Sie nicht gegen Kälte allergisch sind. Um Ohnmacht zu vermeiden, können Sie Ammoniak schnüffeln und den Whisky leicht mit Balsam „Zvezdochka“ einreiben. Starke Gerüche helfen Ihnen, bei Bewusstsein zu bleiben. Der Raum muss gut belüftet sein. Wenn es draußen heiß ist, ist es besser, die Fenster durch Einschalten der Klimaanlage oder des Lüfters zu schließen.

Volksheilmittel gegen Schwindel

Sie können versuchen, die Krankheit mit Volksheilmitteln loszuwerden. Kräuter wie Zitronenmelisse und Minze können dabei helfen. Sie wirken beruhigend und erholsam. Sie können wie Tee gebraut und mehrmals am Tag getrunken werden. Oder verwenden Sie es alternativ für die Aromatherapie, nachdem Sie getrocknete Blätter gehackt und in einen Stoffbeutel gelegt haben. Sie können einen solchen Beutel in Ihrer Handtasche mitnehmen oder sogar in einen Schrank mit Bettwäsche legen. So können Sie die ganze Nacht über den wohltuenden Duft von Minze und Zitronenmelisse einatmen und das Risiko von Schwindel verringern..

Wenden Sie sich jedoch an Ihren Arzt, auch wenn Sie so einfache Methoden zur Behandlung von Krankheiten anwenden. Während der Schwangerschaft ist er dein bester Freund. Und lassen Sie ihn so viel wie möglich über Sie und Ihre Handlungen wissen..

Vorbeugung von Schwindel

Was tun, um Schwindel bei Frauen während der Schwangerschaft zu vermeiden? Es gibt mehrere gute Gewohnheiten für Wellness:

  • Vermeiden Sie stickige, unbelüftete Orte.
  • nicht lange in der Sonne sein;
  • finde inneren Frieden;
  • die Gesundheit der Wirbelsäule erhalten;
  • Nehmen Sie nur bequeme Körperhaltungen ein, die physiologische Prozesse nicht stören.
  • das Gefühl des Hungers nicht zuzulassen - alle 2-3 Stunden gibt es ein bisschen;
  • Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen.
  • Machen Sie grundlegende körperliche Bewegung in Maßen.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, verringern Sie das Risiko von Schwindel erheblich und stellen fest, dass Sie sich allmählich viel besser fühlen. Kümmere dich um deine Gesundheit und die Gesundheit deines ungeborenen Kindes, denn das ist jetzt das Wichtigste!

Schwindel während der Schwangerschaft

Medizinische Fachartikel

Die Empfängnis und Geburt eines neuen Mannes ist eine freudige und verantwortungsvolle Zeit im Leben jeder Frau, und jede Abweichung in ihrem Wohlbefinden führt zu Panik. Daher ist selbst ein leichter Schwindel während der Schwangerschaft alarmierend und beängstigend. Daher werden wir in diesem Artikel versuchen herauszufinden, ob es sich lohnt, den Alarm dafür auszulösen, und ob solche Symptome gefährlich sind.

ICD-10-Code

Ursachen für Schwindel während der Schwangerschaft

Die Zeit der Geburt eines Kindes ist keine Krankheit, stellt jedoch eine erhebliche Belastung für den Körper der werdenden Mutter dar, die aktiver auf zusätzlichen äußeren Stress und Reizungen reagiert. Die Ursachen für Schwindel während der Schwangerschaft können variieren. Eine Reihe von Einflüssen, die den betreffenden Staat provozieren, können harmlos sein und durch gemessenes Verhalten oder einfache alltägliche Methoden ausgelöscht werden. Sie sollten das Problem jedoch immer noch nicht abweisen, da die fraglichen Symptome eine Folge schwerwiegenderer Störungen im Körper der Frau sein können.

  • Einer der Gründe kann eine starke Veränderung der Körperhaltung sein. Die erhöhte Belastung des Vestibularapparates bringt ihn etwas aus dem Gleichgewicht, so dass das motorische Ungleichgewicht nicht immer "gelöscht" werden kann.
  • Abgestandene Luft in einem Raum in Begleitung einer großen Anzahl von Menschen kann zum Provokateur werden. Der Grund ist ein Sauerstoffmangel im Raum - als Symptom für Sauerstoffmangel in Gehirnzellen.
  • Niedriger Blutdruck.
  • Verschiedene Krankheiten können auch Wirbel verursachen..
    • Migräne.
    • Virusinfektionen.
    • Morbus Miniere.
    • Und andere.
  • Hyperventilation der Lunge.
  • Zerebrale Durchblutungsstörung verursacht durch:
    • Maligne oder benigne Neoplasien im Gehirn lokalisiert.
    • Vegetovaskuläre Dystonie.
    • Osteochondrose der Halswirbel.
    • Pathologische Läsionen von Organen und Systemen des Herz-Kreislauf-Systems.
    • Andere Gründe.
  • Anämie ist eine Abnahme des Hämoglobinspiegels aufgrund von Eisenmangel. Diese Komponente des Blutes ist für den Sauerstofftransport durch den Körper verantwortlich. Bei einer schwangeren Frau nimmt das Volumen des gepumpten Blutes zu, was nicht der Anzahl der roten Blutkörperchen entspricht. Dies führt zu einem Sauerstoffmangel im Körper der werdenden Mutter und ihres Fötus..
  • Eileiterschwangerschaft.
  • Niedriger Blutzucker bei einer Frau.
  • Dies kann ein Symptom für eine sich entwickelnde allergische Reaktion sein..
  • Ein starker Rückgang der Luftdruckparameter, der meteorologische Menschen betrifft.
  • Während dieser Zeit steigt die volumetrische Blutversorgung des Uterusgewebes (von zwei auf dreißig Prozent des gesamten Blutflusses), was unweigerlich zu einem Mangel an Sauerstoffversorgung anderer Organe führt (dies gilt auch für Gehirnzellen)..
  • Mit zunehmender Notwendigkeit, mehr Blut zu pumpen, wird das Herz-Kreislauf-System stark belastet. Eine Zunahme der Anzahl von Herzkontraktionen wird beobachtet, die Myokardwand wird dicker. Als Umkehrreaktion - eine Abnahme des Gefäßtonus und ein Blutdruckabfall.
  • Gefrorene Schwangerschaft, intrauteriner fetaler Tod.
  • Solche negativen Symptome können durch Toxikose hervorgerufen werden, die viele werdende Mütter in den frühen Stadien der Schwangerschaft ärgert..
  • Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Baby genug an Gewicht zugenommen hat und der gestreckte Uterus beginnt, über der unteren Hohlvene zu dominieren. Besonders der Druck steigt, wenn die schwangere Frau lügt. Diese Tatsache bezieht sich auf die späten Bedingungen der Geburt eines Babys..
  • In einigen Fällen wird der Beginn von Schwindel zum Hauptsymptom von Benommenheit. Normalerweise geht es in einer solchen Situation mit einem Gefühl von Vakuum im Kopf, Tinnitus, kaltem Schweiß auf der Stirn, einer starken Schwächung des Körpers und Taubheit der Mitglieder einher.

Schwindelsymptome während der Schwangerschaft

Die fragliche Symptomatik verfolgt oft das faire Geschlecht, selbst in einer Zeit, die nicht mit ihrer Lebensaufgabe zusammenhängt. Es sind jene Frauen, die selbst in ihrem normalen Zustand aus erster Hand wissen, was Schwindel ist, während sie ein Baby tragen, und die viel häufiger mit diesem Problem konfrontiert sind als ihre "Mitstreiter"..

Die Symptome von Schwindel während der Schwangerschaft manifestieren sich nicht spontan, sondern haben normalerweise ihre eigenen Vorgänger:

  • Zunehmende Pulsation im zeitlichen Bereich.
  • Klingeln in den Ohren.
  • Scharfe Schwäche, die den Körper überholt.
  • Verlust der Sehschärfe - Verdunkelung, schwebendes Muster, fliegende "Mücken".
  • Der Körper bricht in kaltem Schweiß aus.
  • Es sind Fälle bekannt, in denen die bereits aufgetretenen Symptome der Taubheit der oberen und / oder unteren Extremitäten auftreten. Manchmal betrifft die Steifheit nur die Phalangen..

Schwindel während der frühen Schwangerschaft

Eine Frau weiß noch nicht, was sie unter dem Herzen ihres Babys trägt, aber bereits die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft können ihr davon erzählen. Schwindel während der frühen Schwangerschaft, wenn er nicht häufig auftritt, ist eine ganz natürliche Reaktion des weiblichen Körpers auf eine Veränderung seines hormonellen Hintergrunds und die Anpassung an einen neuen Status.

Licht, das um Objekte herumwirbelt, kann auch das Ergebnis einer frühen Toxikose sein..

Viele moderne Mütter ändern, selbst nachdem sie erfahren haben, dass sie schwanger geworden sind, ihre gewohnte Lebensweise nicht: ein ständiger Stresszustand, ein hartes Lebenstempo, Überlastung und Schlafmangel - all diese Faktoren können zusammen oder getrennt sowohl Schwindel als auch kurzfristigen Bewusstseinsverlust hervorrufen.

Niemand sagt, dass die werdende Mutter, nachdem sie von ihrer "interessanten Position" erfahren hat, sich Bettruhe und Diät zuschreiben sollte, aber sie sollte auch nicht die vorherigen Belastungen übernehmen.

Sie sollten einen aktiven Lebensstil nicht aufgeben, aber Sie sollten sich mit bestimmten Vorsichtsmaßnahmen verhalten und Ihre Position im Auge behalten. Jede schwangere Frau sollte ihren eigenen "goldenen Mittelwert" im Verhalten finden, indem sie ihre Arbeits- und Ruhe-Routine anpasst.

Wenn Schwindel während der Schwangerschaft häufig belästigt wird, sollten Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen - einem Gynäkologen, der den Verlauf der Schwangerschaft beobachtet. In diesem Fall muss eine Frau ihren Tag analysieren. Es ist notwendig, alle störenden Faktoren (z. B. Nachtschichten, Stress usw.) zu minimieren, während Sie sich an den Essensplan halten (nach und nach, aber häufig). Spaziergänge an der frischen Luft sollten zeitlich optimal sein und so weiter.

Schwindel und Übelkeit während der Schwangerschaft

Sehr oft vergeht eine frühe Toxikose mit begleitenden negativen Symptomen. Schwindel und Übelkeit während der Schwangerschaft sind häufige Begleiter der Manifestation des Beginns der Empfängnis.

Das trügerische Gefühl, Ihren Körper oder Gegenstände in den ersten Wochen nach der Befruchtung zu umkreisen, wird hauptsächlich durch Veränderungen verursacht, die unmittelbar nach der Empfängnis im weiblichen Körper auftreten.

Darüber hinaus tritt bei vielen schwangeren Frauen ein Blutdruckabfall auf, der weder den Mangel an Sauerstoffversorgung der Gehirnzellen beeinflussen kann, was zu einer Hypoxämie führt. Diese Abweichung tritt am häufigsten bei einer schwangeren Frau vor dem Hintergrund einer bestehenden Anämie auf - eine Abnahme der quantitativen Indikatoren für Hämoglobin im Blut. Hämoglobin kommt in roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) vor. Er fängt Sauerstoff aus der Lunge auf und transportiert ihn durch die Systeme und Organe des menschlichen Körpers.

Während des Tragens eines Babys steigt die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems. Gleichzeitig wird ein Verdünnungseffekt beobachtet, wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen geringer ist als die Anzahl der gepumpten Blutvolumina, was zu einer Hypoxämie führt.

Es ist zu beachten, dass die Entwicklung einer Hypoxämie eine Folge einer Krankheit oder eine Folge einer Anämie sein kann.

Der Vestibularapparat ist ebenfalls unausgeglichen. Wenn eine schwangere Frau abrupt aufsteht oder sich bückt, kann Übelkeit schnell auftreten und das umgebende Bild schwebt.

Allmählich nimmt der Fötus an Größe zu und streckt die Wände der Gebärmutter. Dementsprechend wachsen ihre Parameter und sie beginnt, Druck auf nahegelegene innere Organe auszuüben. Der Magen ist auch Druck ausgesetzt, der Übelkeit und sogar Erbrechen verursacht.

Gleichzeitig kann die Gebärmutter mit dem Fötus auf große venöse Gefäße drücken. Besonders der Druck steigt, wenn sich die schwangere Frau in Rückenlage befindet. Das Zusammendrücken des Blutflusses führt zu einer Verringerung des zum Herzen fließenden Blutvolumens, was auch zu einem Mangel an Nahrung für die Gehirnzellen führt.

Ein Abfall des atmosphärischen Drucks kann ebenfalls zu solchen Konsequenzen führen. Zum Beispiel die Ruhe vor dem Sturm. Dies gilt insbesondere für meteorologische Menschen..

Starker Schwindel während der Schwangerschaft

Hierbei ist zu beachten, dass die Intensität der Pathologie von besonderer Bedeutung ist. Wenn eine schwangere Frau während der Schwangerschaft von starkem Schwindel heimgesucht wird, ist dies eine eindeutige Indikation, um sich von einem Arzt beraten zu lassen..

Der Grund für diese schmerzhafte Symptomatik liegt am schnellsten in der Ebene der pathologischen Veränderungen, die den Körper der werdenden Mutter getroffen haben. Du solltest nicht darüber scherzen. Schwindel kann schließlich ein Symptom für eine ziemlich schwere Krankheit sein, die den Bereich des Gehirns oder der Wirbelsäule einer schwangeren Frau betrifft. Und wie jeder weiß, bietet ein rechtzeitiger Aufruf an einen qualifizierten Spezialisten die Möglichkeit, mit weniger Verlusten und Komplikationen aus dieser Situation herauszukommen. Es sei daran erinnert, dass wir in diesem Fall nicht nur über die Gesundheit der Frau sprechen, sondern möglicherweise auch über das Leben ihres ungeborenen Kindes..

Die einzige Ausnahme von dieser Regel kann ein starker Schwindel in den ersten Wochen sein, da sich der Körper noch nicht neu organisiert und nicht an die neue Position angepasst hat. Es ist dieses Ungleichgewicht, das zum Auftreten solcher Symptome beiträgt. Normalerweise ist zu Beginn der zwölften Woche alles erledigt, und das Unbehagen stört nicht mehr. Aber auch in diesem Fall ist es besser, Ihren Arzt über diesen Zustand zu informieren, als ihn später zu bereuen..

Schwäche und Schwindel während der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber dennoch eine erhöhte Belastung, die alle Organe und Systeme der werdenden Mutter betrifft. In den ersten Tagen nach der Befruchtung der Zelle weiß eine Frau immer noch nichts über eine Änderung ihres Status und lebt weiterhin ihr gewohntes Leben.

Stress bei der Arbeit und zu Hause, der verrückte Rhythmus der Großstädte, mangelnde Ruhe und eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds können während der Schwangerschaft zu Schwäche und Schwindel führen.

Allmählich gewöhnt sich der Körper einer Frau an ein neues Arbeitsniveau, dennoch sind eine Abnahme des Hämoglobins und ein Blutdruckabfall in einer solchen Situation nicht so selten, was zur Entwicklung von Schwäche im gesamten Körper und dem Gefühl eines rotierenden Universums führt.

Es sind jedoch auch schwerwiegendere Fälle bekannt, in denen der Sauerstoffmangel, der während der Schwangerschaft Schwäche und Schwindel hervorrief, zu einem erhöhten Sauerstoffmangel des Fötus führte, der seine Entwicklung negativ beeinflusst und anschließend zu einer Frühgeburt führen kann. Oder schlimmer noch, Fehlgeburten.

Daher müssen Frauen, die Probleme mit dem Blutdruck haben, die Indikatoren besonders sorgfältig und bei geringster Abweichung (insbesondere wenn eine solche Situation häufiger auftritt) umgehend um Rat fragen.

Es ist erwähnenswert, dass viele moderne Frauen, die schwanger sind, versuchen, ihr Gewicht zu überwachen, weil sie befürchten, viel Gewicht zuzunehmen und dadurch die Figur zu verderben. Selbst wenn sie sich in einer "interessanten Position" befinden, versuchen sie, nicht viel zu essen, was ihre Gesundheit ausnahmslos beeinträchtigen kann. Mangel an Nahrung mit erhöhter Belastung und infolgedessen eine Abnahme des allgemeinen Körpertons, Übelkeit (oder sogar Erbrechen), Rotation des umgebenden Bildes sind Anzeichen einer drohenden Ohnmacht.

Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass der Blutzuckerspiegel abnimmt - ein Energiespeicher, den der Körper sofort erhalten kann.

Schwindel während der Schwangerschaft im ersten Trimester

Die ersten drei Monate nach der Empfängnis sind vielleicht die kritischsten. Sie sind die Indikatoren dafür, ob eine schwangere Frau ein Kind normal gebären und zur Welt bringen kann. In dieser Zeit erfuhr ihr Körper die größte Umstrukturierung, die ausnahmslos zu Abweichungen im Gesundheitszustand und in den Empfindungen führte.

Eine dieser unangenehmen Manifestationen kann wiederkehrender Schwindel während der Schwangerschaft im ersten Trimester sein..

Der erste "Schlag" wird vom Herz-Kreislauf-System ausgeführt. Der Körper der Frau beginnt in einem verbesserten Modus, Blutzellen zu produzieren, wobei ihre Anzahl dem erforderlichen Volumen hinzugefügt wird. Gleichzeitig hält die Anzahl der Erythrozyten nicht mit der "Produktion" von Blutzellen Schritt, was das gesamte System zu einem gewissen Ungleichgewicht und damit zu einem Sauerstoffmangel in Organgeweben einschließlich des Gehirns führt. Dies führt zu Schwindel und anderen Symptomen..

Wenn daher die Momente, in denen "der Boden unter Ihren Füßen verschwindet" und die umgebenden Objekte zum Drehen gezwungen werden, nicht sehr häufig auftreten und in milder Form vergehen, sollten Sie sich keine besonderen Sorgen machen. Dies ist ein völlig normales und physiologisch erklärbares Phänomen, das keinen medizinischen Eingriff erfordert..

Im ersten Trimester kann das betreffende Unbehagen ausgelöst werden durch:

  • Verstopfte Luft in einem stickigen Raum.
  • Die Anwesenheit einer großen Anzahl von Menschen auf engstem Raum.
  • Eine schnelle Änderung der Position Ihres Körpers. Zum Beispiel stand abrupt auf oder richtete sich auf, drehte sich zur Seite.
  • Wetterwechsel, Naturphänomene.

Wenn sich eine schwangere Frau beim nächsten Besuch bei einem Geburtshelfer - einem Gynäkologen - unwohl fühlt, muss dies unbedingt gesagt werden. Diese Empfehlung beruht auf der Tatsache, dass im ersten Trimester bei schwangeren Frauen häufig ein Blutdruckabfall angegeben wird, der ausnahmslos zu einer Verschlechterung des Blutflusses führt. Eine Verringerung des zirkulierenden Blutvolumens pro Zeiteinheit führt nicht dazu, dass die Organe der Frau, sondern dementsprechend der Fötus eine ausreichende Menge an Nährstoffen aufnehmen.

Ein längerer Sauerstoffmangel kann zu Störungen in der Entwicklung des zukünftigen Menschen führen und das Risiko für die Entwicklung einer intrauterinen Pathologie erhöhen. Ein Mangel an Nährstoffen kann auch zu Fehlgeburten führen..

Daher sollten Sie dieses Symptom nicht so nachlässig behandeln. Durch die Information ihres Arztes kann sich eine Frau in Zukunft vor vielen Problemen schützen..

Mit der Umstrukturierung des Körpers, zunächst im Blut einer schwangeren Frau, nimmt der Glukosegehalt ab - eine schnelle Energiequelle, die den Körper auf natürliche Weise schwächt.

Die Ernährung einer Frau in dieser Zeit ist ebenfalls wichtig. Sie sollte nicht „zu zweit essen“, wie einige müßige Gerüchte behaupten. Ihre Ernährung sollte abwechslungsreich, vollständig und reich an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen sein. Mahlzeiten in kleinen Portionen, aber oft mindestens vier- bis sechsmal am Tag. So können Sie nicht zu viel essen und gleichzeitig alles, was Sie brauchen, aus dem Essen holen..

Spaziergänge im Freien und Entspannung sollten nicht ignoriert werden. Eine Frau, die ein Baby unter dem Herzen trägt, sollte nachts etwa 10 Stunden und nachmittags 1 bis 2 Stunden schlafen..

Wenn vor dem Hintergrund der Befolgung aller Empfehlungen des Arztes immer noch Anfälle auftreten, lohnt es sich, sich in einem kühlen Raum auf das Sofa zu legen und sicherzustellen, dass Herz und Kopf ungefähr auf gleicher Höhe sind. Der "ausgefallene Druck" kann mit einem Stück Schokolade oder stark süßem Tee leicht erhöht werden.

Schwindel während der Schwangerschaft im zweiten Trimester

Das erste, gefährlichste Trimester, in dem der Körper der zukünftigen Frau in der Wehen wieder aufgebaut wird und alle Organe im Fötus gebildet werden, ist vergangen. Der hormonelle Hintergrund der Frau hat sich etwas stabilisiert, die Entwicklung des Embryos geht weiter. Im zweiten Trimenon der Schwangerschaft sollte Schwindel eine Frau verlassen, ohne ihr Unbehagen zu verursachen..

Diese Tatsache gilt nur für Gründe, die in direktem Zusammenhang mit dem Verlauf der Schwangerschaft selbst stehen. Es gibt jedoch immer noch Quellen, die nicht vollständig mit dem Ereignis von Interesse zusammenhängen. Sie bleiben die "Bedrohung", die den Beginn eines Schwindelanfalls während der Schwangerschaft im zweiten Trimester hervorruft.

Die Gebärmutter und der gesamte weibliche Körper bereiten sich weiterhin auf die Geburt vor. Während dieser Zeit können die Reaktionen der Systeme der werdenden Mutter etwas langsam auf äußere Reize reagieren, was zu einem Ungleichgewicht führt.

Eine Situation, in der alles vor den Köpfen schwebt und sich dreht, kann provoziert werden:

  • Längerer Aufenthalt des Körpers im stationären Zustand.
  • Störungen, die den Blutfluss beeinflussen.
  • Sauerstoffmangel in Gehirnzellen aus irgendeinem Grund.
  • In einem stickigen, unbelüfteten Raum oder in einer großen Menschenmenge sein.
  • Hypotonie ist niedriger Blutdruck. Dies ist besonders gefährlich, wenn es stark fällt..
  • Schnelle Änderung der Körperhaltung.

Schwindel während der Schwangerschaft im dritten Trimester

In dieser Schwangerschaftsphase steigt die Verantwortung für das Kind. Ab 38 Wochen ist die Gebärmutter praktisch bereit für den Entbindungsprozess. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Menge an Blut zu, die zu diesem Organ und anderen Komponenten fließt, die an der Geburt beteiligt sind. Gleichzeitig entsteht jedoch ein Mangel an anderen Organen, einschließlich eines Blutmangels, und dementsprechend beginnt auch das Gehirn, Sauerstoff zu fühlen.

Diese Tatsache verursacht normalerweise Schwindel während der Schwangerschaft im dritten Trimester. Wenn der Angriff nicht lange dauert und selten auftritt, sollten Sie sich keine Sorgen machen - dies passt zu den Indikatoren der Norm. Es sei jedoch daran erinnert, dass Schwindel und Koordinationsverlust zum Sturz der schwangeren Frau führen können, was in ihrer Position sehr gefährlich ist. Daher sollte eine Frau während dieser Zeit sehr vorsichtig sein..

Für viele Mütter bleibt die Tatsache ungeklärt, warum in den letzten Wochen nach der Geburt eines Kindes ein Angriff sie auf dem Bett liegen lassen könnte. Aber Ärzte erklären das sehr einfach. Die Quintessenz ist, dass in Rückenlage der bereits große und schwere Uterus die Hohlvene quetschen kann, was zu einer Verletzung des Blutflusses führt, der diese lebensspendende Flüssigkeit dem Herzen zuführt. Die Antwort auf einen solchen Mangel ist ein starker Blutdruckabfall, der Schwindel oder sogar Ohnmacht hervorruft..

Um dies zu verhindern, sollte die schwangere Frau schlafen oder nur auf der Seite liegen..

Schwindel und Erbrechen während der Schwangerschaft

Wie bereits erwähnt, leiden viele werdende Mütter im Frühstadium an einer Toxikose, die sich in Übelkeit, allgemeiner Schwäche, Schwindel, starker Freisetzung von kaltem Schweiß und sogar Erbrechen äußern kann. Normalerweise manifestiert sich diese Symptomatik in der sechsten bis achten Woche, sie kann jedoch ab den ersten Tagen nach der Empfängnis auftreten..

Schwindel und Erbrechen während der Schwangerschaft sind Symptome, die oft Hand in Hand gehen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Auftreten des Würgereflexes zu Dehydration führt. Wenn solche Anfälle häufiger auftreten, leidet nicht nur der Körper der Frau, sondern auch das befruchtete Ei mit einem sich entwickelnden Embryo.

Dehydration führt zu einer Abnahme des Blutvolumens, was zu einer Verschlechterung der Sauerstoffversorgung von Gehirnzellen und anderen Systemen führt.

Im Großen und Ganzen ist der Würgereflex nicht gefährlich. Auf diese Weise wird der Körper von gefährlichen Verbindungen und Toxinen gereinigt. Man muss nur sicherstellen, dass solche Angriffe nicht häufig sind und der Wasserhaushalt wiederhergestellt wird.

Jede Frau ist individuell, daher treten angesichts des betrachteten Problems einige glückliche Frauen, die die gesamte Schwangerschaft durchlaufen haben, niemals auf Symptome einer Toxikose auf, während einige diese Beschwerden während der gesamten Schwangerschaftsperiode erfahren. Aber die meisten sehen sich dem noch im ersten Trimester gegenüber und vergessen es nach 12 Wochen.

Nach einem Erbrechen sollten Sie nicht sofort viel Flüssigkeit trinken - dies führt nur zu einem weiteren Krampf. Zuerst müssen Sie nur Ihren Mund ausspülen und nach 10 - 15 Minuten ein oder zwei Schluck sauberes Wasser nehmen, aber nicht mehr. Trinken Sie nach weiteren 10 - 15 Minuten wieder etwas Flüssigkeit, bis die Übelkeit vollständig verschwindet und die Magenkrämpfe aufhören.

Diese Situation ist verständlich, aber es lohnt sich trotzdem, Ihren Arzt zu benachrichtigen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass solche Symptome auch durch das Vorhandensein einer Krankheit in der Anamnese der werdenden Mutter verursacht werden können: Pathologie des Magen-Darm-Trakts, Auswirkungen von Stress, Vergiftung des Körpers usw..

Um das Problem zu verhindern oder zumindest teilweise zu stoppen, müssen Sie vier- bis sechsmal am Tag in kleinen Portionen essen, ohne sich vor dem Schlafengehen zu fressen. Gleichzeitig sollten Sie mehr Zeit im Freien verbringen und schlafen oder sich in einem gut belüfteten Bereich befinden..

Schwindel am Morgen während der Schwangerschaft

In diesem Artikel wurde bereits viel über die Gründe gesagt, die bei einer schwangeren Frau ein Ungleichgewicht im Vestibularapparat hervorrufen, und über das Auftreten eines Gefühls, um umgebende Objekte zu kreisen.

Schwindel während der Schwangerschaft am Morgen ist ziemlich häufig. Wenn eine Frau keine schwerere Krankheit hat, kann diese Tatsache ganz einfach erklärt werden.

Mit einer scharfen Veränderung seiner Position (zuerst lag sie und setzte sich abrupt hin) beginnt der Boden unter ihren Füßen zu verschwinden. Und es dauert einige Zeit, bis alles zusammenpasst. In einer solchen Situation lohnt es sich, die Bewegungsruhe zu überwachen und langsam aus dem Bett zu steigen..

Eine andere Quelle eines Angriffs kann Verstopfung in dem Raum sein, in dem die werdende Mutter ruht..

Schwindel in den frühen Tagen der Schwangerschaft

Die ersten Tage nach der Befruchtung des Eies sind vielleicht eine der gefährlichsten. Schließlich ist sich eine Frau einer Änderung ihres Status noch nicht bewusst und führt weiterhin ihren gewohnten Lebensstil. Aber die Anzeichen, die auftauchen, können sie zu einem Schritt bringen - einen Schwangerschaftstest durchzuführen oder im Gegenteil einen Spezialisten zu kontaktieren, der den Verdacht auf eine Krankheit hat.

Von den ersten Minuten nach der Befruchtung an beginnt sich der Körper einer Frau schneller wieder aufzubauen, wodurch Bedingungen für die normale Geburt des Fötus und die reibungslose Durchführung einer natürlichen Geburt geschaffen werden. Das erste System, das einer Reorganisation unterzogen wird, ist das Kreislaufsystem der zukünftigen Frau in der Arbeit. Es gibt ein Überwachsen des Blutgefäßsystems, das einfach die Beckenorgane und insbesondere die Gebärmutter verwickelt.

In diesem Fall werden die Blutvolumina neu verteilt, und die Gebärmutter beginnt, viel mehr davon zu erhalten als im normalen Zustand. Wenn der "nicht schwangere Uterus" etwa zwei Prozent des gesamten Blutvolumens ausmacht, erhält sie nach der Empfängnis bereits zwanzig bis dreißig Prozent dieser Flüssigkeit.

Es braucht Zeit und Blutfluss, um den normalen Blutfluss mit erhöhtem Blutfluss wiederherzustellen. Es ist im Moment der Inkonsistenz in der Verfügbarkeit von Blut und seiner Notwendigkeit, dass Schwindel in den ersten Tagen der Schwangerschaft auftreten kann. Um das Ungleichgewicht schnell zu stoppen, beginnt das Herz in einem verbesserten Modus zu arbeiten. Am ersten Tag hat der betrachtete Prozess noch nicht die Perfektion erreicht und ist nicht in der Lage, die ihm zugewiesene Aufgabe vollständig zu bewältigen.

In dieser Hinsicht ist eine vorübergehende Verschlechterung des Blutflusses möglich, was zur Entwicklung einer Hypoxie führt, dh zu einem Sauerstoffmangel, der in die Gehirnzellen gelangt. Es ist dieses Szenario, das einen Anfall von Schwindel oder sogar Ohnmacht hervorrufen kann..

Die Rekonstruktion des hormonellen Hintergrunds kann das Gefühl hervorrufen, dass sich ihr eigener Körper oder das umgebende Bild dreht, nachdem eine schwangere Frau einige Zeit in einem stickigen Raum, in einem engen Ring vieler Menschen oder lange auf den Beinen war und plötzlich ihre Position geändert hat.

Diagnose von Schwindel während der Schwangerschaft

Um die Quelle zu ermitteln, die den Anschein eines unangenehmen Zustands erweckt, muss ein Neurologe oder Psychoneurologe um Hilfe gebeten werden. Die Diagnose von Schwindel während der Schwangerschaft besteht darin, dass der Arzt das vollständige Bild der pathologischen Manifestationen, der Anamnese der schwangeren Frau, identifiziert.

Für eine Frau ist es ratsam, sich einer Magnetresonanztomographie zu unterziehen, um Antworten auf viele Fragen zu erhalten und das Vorhandensein einer Krankheit zu bestätigen oder zu widerlegen. Für dieses Verfahren sollten Sie jedoch die Erlaubnis Ihres Frauenarztes einholen, der den Verlauf der Schwangerschaft beobachtet.

Es ist nicht überflüssig, eine Momentaufnahme der Halswirbel zu machen, um eine Osteochondrose dieses Teils der Wirbelsäule auszuschließen.

Urinanalyse und biochemische Blutuntersuchungen sind erforderlich.

Die Hauptsache in dieser Situation ist, das Vorhandensein der Krankheit auszuschließen oder zu bestimmen, ihre Lokalisation und den Schweregrad der Phase des Verlaufs festzustellen. Schließlich gibt es Krankheiten, die nicht nur für sich genommen für eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Baby gefährlich sind, sondern auch deren Behandlung unerwünscht ist, da sie auch irreparablen Schaden anrichten können.

Weitere Informationen Über Migräne