Shisha ziehen: Warum dehnt sich die Shisha nicht gut

Beim Rauchen sind viele Shisha-Liebhaber mit der Tatsache konfrontiert, dass es sich schlecht oder hart ausdehnt. Niemand wird es mögen, wenn Sie unglaubliche Anstrengungen unternehmen müssen, um den Rauch einzuatmen und Ihre Lungen buchstäblich zu vergewaltigen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum diese Situation auftritt und welche Lösungen existieren..

Gründe und Lösungen für schlechte Traktion

Bevor Sie ein Problem beheben, müssen Sie zunächst herausfinden, warum es aufgetreten ist. Schlechte Heißhungerattacken können aus mehreren Gründen verursacht werden. Manchmal geschieht dies aufgrund einer unsachgemäßen Handhabung des Geräts. In einigen Fällen wird die schlechte Traktion durch die schlechte Qualität der Wasserpfeife selbst verursacht. Lassen Sie uns all diese Punkte genauer analysieren:

  1. Zu gestampfter Tabak. Eine der häufigsten Ursachen für schlechtes Verlangen, das Anfänger gerne zugeben. Der Punkt ist, dass der Tabak nicht zu stark in die Schüssel gestopft werden sollte. Damit sich der Rauch leicht dehnen kann, muss der Verband gelockert und gleichmäßig über die gesamte Schüssel verteilt werden..
  2. Schlechte Dichtheit. Es kommt vor, dass beim Ziehen der Rauch allmählich aus den Rohren der Wasserpfeife austritt. Dies bedeutet, dass die Dichtheit der Struktur gebrochen ist, was sich direkt auf die Zugkraft auswirkt. Wenn das Problem vor Ort nicht behoben werden kann, lohnt es sich, das ausgefallene Teil auszutauschen.
  3. Einige Löcher in der Folie. In der Folie sollte eine ausreichende Anzahl von Löchern vorhanden sein, auf die die Kohlen gelegt werden. Sie müssen gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt sein. Darüber hinaus muss beim Platzieren der Kohlen darauf geachtet werden, dass nicht alle Löcher abgedeckt werden. Etwa ein Drittel der Löcher sollte offen sein - dies sorgt für einen leichten Luftstrom und damit für eine angenehme Traktion.
  4. Schlauch verstopft. Im Laufe der Zeit können sich Ruß, Staub und Kohlenstoff im Schlauch ansammeln. Das Problem wird gelöst, indem der Schlauch gespült oder durch ein neues Teil ersetzt wird.
  5. Flüssigkeitsstand. Die Flüssigkeitsmenge im Kolben hat einen entscheidenden Einfluss auf den gesamten Prozess der Verwendung der Wasserpfeife. Sein Schaft sollte etwa 2 cm in die Flüssigkeit abfallen. Wenn Sie ihn tiefer absenken, führt dies definitiv zu einer Verschlechterung des Rauchzuges.

Verwenden Sie nur kaltes Wasser und kompatible Säfte, damit die Wasserpfeife angenehm schmeckt und der Zug leicht raucht. Füllen Sie die Schüssel nicht mit Tabak. Bis zum Rand ca. 2-4 mm frei lassen. Denken Sie daran, dass es beim Fahren wichtig ist, alle Details und Kleinigkeiten zu berücksichtigen. Seien Sie also vorsichtig bei diesem Vorgang. Und vergessen Sie natürlich nicht, die Wasserpfeife und ihre Zutaten ordnungsgemäß aufzubewahren..

Warten Sie auf neue Veröffentlichungen auf der Website der Premium-Wasserpfeifen und vergessen Sie nicht, unsere Einrichtungen zu besuchen!

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Alle Gründe für eine schlechte Shisha-Traktion und wie man sie vermeidet

Die Kultur des Shisha-Rauchens ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens geworden. Dank der raschen Verbreitung dieser Art der Erholung sind täglich viele Shisha-Bars, Shisha-Bars und andere Einrichtungen geöffnet. Dies ist nicht überraschend, da die Wasserpfeife geschaffen wurde, um Menschen zusammenzubringen, angenehme Gespräche zu führen und einfach zu entspannen. Aber wie alles andere hat die Wasserpfeife ihre eigenen Eigenschaften und interessanten Betriebspunkte. Wenn erfahrene Shisha-Leute bereits mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sind, haben Anfänger und Amateure alles vor sich. Eines der häufigsten und häufigsten Probleme ist der schlechte Shisha-Entwurf. Lassen Sie uns über dieses Problem sprechen und versuchen, seine Wurzel zu verstehen und eine Lösung zu finden.

Häufige Ursachen für einen schlechten Wasserpfeifenzug.

Um ein Problem zu verstehen und zu beseitigen, müssen Sie zuerst seine Ursachen verstehen..
Es kann mehrere Gründe für einen schlechten Shisha-Entwurf geben. Alle Gründe für eine schlechte Shisha-Traktion lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen:

  1. Umgang mit Analphabeten.
  2. Der Rauchzug ist aufgrund der schlechten Qualität des Geräts oder seiner Teile schlecht.

Beginnen wir von vorne:

  1. Unerfahrener Umgang mit Tabak beim Verstopfen. Ja, es gibt eine Menge Dinge zu lernen, bevor Ihre Shisha perfekt ist. Viele Anfänger stopfen den Tabak zunächst zu fest. Tun Sie dies unter keinen Umständen. Der Tabak darf nicht stark gestampft werden. Während des Rauchens sollte der Rauchzug leicht sein. Der Tabak in der Schüssel muss gelockert und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt werden.
  2. Undichtes Gerät. Wahrscheinlich ist diese Situation jedem passiert: einem Anfänger, einem Profi oder einem Gast des Etablissements. Sie können sehen, wie der Rauch aus den Rohren oder Verbindungselementen der Shisha-Struktur austritt. In einer solchen Situation müssen Sie alle Details und die Dichtheit des Geräts überprüfen. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die Wasserpfeife ersetzen.
  3. Die Folie enthält nicht genügend Löcher. Hämmern, Schüssel und Tabak sind einer der wichtigsten Bestandteile einer Wasserpfeife. Sie müssen korrekt und sorgfältig behandelt werden. Es sollte immer die erforderliche Anzahl von Löchern in der Folie vorhanden sein. Es gibt eine solche ungeschriebene Erfolgsformel: Die Löcher in der Folie sollten über die gesamte Fläche gleichmäßig sein, und die Kohlen sollten nur 2/3 der Gesamtzahl der Löcher bedecken. Dank einer solchen Kampagne zirkuliert die Luft und hält die Kohlen heiß..
  4. Das einfachste und offensichtlichste Problem: Der Wasserpfeifenschlauch ist verstopft. Normalerweise wird dieses Problem zuerst überprüft. In dem Schlauch (Rohr) zum Rauchen von Shisha-Ruß sammeln sich Kohlenstoffablagerungen und manchmal Staub. All dies macht es schwierig, Luft zu bekommen, und wird zu einem der Gründe für schlechte Traktion. In diesem Fall kann eine schlechte Traktion auf zwei Arten behoben werden: Reinigen des Schlauchs oder vollständiges Ersetzen durch einen neuen..
  5. Wassermangel im Kolben. Die Flüssigkeit bzw. deren Gehalt wirkt sich direkt auf den Prozess des Rauchens von Wasserpfeifen aus. Die Mine sollte nicht mehr als 2 cm in die Flüssigkeit eingetaucht werden. Andernfalls ist das Ergebnis nicht besonders angenehm: Der Rauchzug wird viel schlimmer..

Verwenden Sie immer nur kaltes Wasser für den Kolben, damit die Wasserpfeife gut raucht und keine Probleme mit Heißhungerattacken hat. Hämmern Sie die Schüssel nicht bis zum Rand. Es wird zu nichts Gutem führen. Lassen Sie 2-4 mm bis zum Rand der Tasse.

Diese Tipps helfen jedem Shisha-Anfänger und vielleicht sogar einem Liebhaber rauchiger Zusammenkünfte. Wir können noch einen Abschiedstipp geben. Wenn Sie möchten, dass der Rauch der Wasserpfeife dick und angenehm, einhüllend und duftend ist und das Verlangen immer hoch ist, verwenden Sie Asman-Tabak. Aromatischer, reichhaltiger Tabak kann jede Wasserpfeife unvergesslich machen.

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut??

Lassen Sie uns ein wenig über die Feinheiten der Herstellung einer Schüssel sprechen. Eines der häufigsten Probleme bei der Herstellung einer Wasserpfeife ist die Frage, warum sich die Wasserpfeife nicht gut dehnt.

Lassen Sie uns ein wenig über die Feinheiten der Herstellung einer Schüssel sprechen. Eines der häufigsten Probleme bei der Herstellung einer Wasserpfeife ist die Frage, warum sich die Wasserpfeife nicht gut dehnt. Sie haben zwar alles richtig gemacht, aber die Wasserpfeife ist stark geraucht. Diese Veranstaltung kann viele verschiedene Gründe haben. Wir werden versuchen, sie im Detail zu betrachten und die einfachsten Lösungen zu schreiben.

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut??

Shisha erstreckt sich aus verschiedenen Gründen hart, hier ist eine kleine Liste von ihnen. Um es strukturierter zu gestalten, teilen wir es in mehrere Teile:

  • Schüsselvorbereitungsproblem
  • Das Problem liegt in der Shisha
  • Problem bei Shisha-Zubehör

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Falsch vorbereitete Shisha-Schüssel.

Zunächst sollten Sie darauf achten, wie die Schüssel gefüllt wurde. Wenn Sie auf Folie rauchen, kann dies an der Anzahl der Löcher liegen, die Sie gemacht haben. Darüber hinaus spielt beim Rauchen auf Folie das Einstecken von Wasserpfeifen eine wichtige Rolle. Aufgrund der Tatsache, dass es für Luft schwieriger ist, durch Folienlöcher als durch Calaud einzudringen, muss ihnen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Das Problem kann vermieden werden, wenn Sie den Luftzug der Wasserpfeife testen, bevor Sie die Kohlen auf die Schüssel legen. Wenn die Traktion nicht zu Ihnen passt - beenden Sie die Löcher.

Ein Problem in der Tasse bedeutet nicht immer ein Problem beim Verstopfen. Sehr oft wird die Wasserpfeife stark gezogen, da Tabakblätter einige der Löcher in der Schüssel verstopfen können. Selbst ein so kleines Hindernis kann den Tiefgang der Wasserpfeife erheblich beeinflussen. Um dieses Problem zu beheben, heben Sie den Calaud an und reinigen Sie die Löcher mit einem langen und dünnen Gegenstand. Achten Sie dabei darauf, den Tabak nicht zu stark zu berühren. Normalerweise hilft diese Operation, das Verlangen zu korrigieren. Wenn Sie auf Folie rauchen, entfernen Sie die Kohlen aus der Schüssel und dann die Schüssel aus der Wasserpfeife. Wiederholen Sie danach den obigen Vorgang erneut, jedoch auf der anderen Seite der Schüssel - von unten nach oben.

Das Problem kann auch in der Blockierung liegen, die den vorherigen Absatz teilweise wiederholt. Ein zu festes Blockieren kann den Luftdurchgang durch die Schüssel künstlich blockieren. Versuchen Sie, den Tabak nicht zu fest in die Schüssel zu drücken. Sie können unsere Empfehlungen zur Zubereitung einer Wasserpfeife im Artikel "Wie viel Tabak in eine Wasserpfeife geben" lesen..

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Das Problem liegt in der Shisha.

Die Antwort auf die Frage "Warum zieht die Wasserpfeife stark?" Kann das Problem in der Wasserpfeife sein. Jetzt etwas seltener, aber bei älteren Shisha-Modellen war es üblich - eine zu enge Verbindung des Verbinders für den Schlauch und die Welle. Aus diesem Grund gab es bei einem normalen Wellendurchmesser einen schlechten Wasserpfeifenzug. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, diese Verbindung aufzubohren und ihren Durchmesser geringfügig zu vergrößern..

Ein ähnliches Problem kann im Laufe der Zeit auftreten, da das langfristige Rauchen auch die Wasserpfeife betrifft. An den Verbindungsstellen sammeln sich häufig Wassersalze an, die ihren Durchmesser noch weiter verringern. Das Problem wird gelöst, indem die Wasserpfeife mindestens alle 1-2 Wochen gründlich gereinigt wird..

Auch der Durchmesser der Welle und das Vorhandensein eines Diffusors in der Wasserpfeife können den Luftzug beeinflussen. Bei modernen Modellen ist der Schub meistens viel geringer als beim klassischen. Darüber hinaus wirkt sich unserer Meinung nach auch die Menge der Arbeitsluft über der Flüssigkeit im Kolben aus - je größer der mit Rauch gefüllte Raum ist, desto mehr Anstrengungen müssen unternommen werden, um ihn einzuatmen. Die Länge der Wasserpfeife spielt keine Rolle, es sei denn, Sie meinen sehr kleine chinesische Wasserpfeifen.

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Das Problem liegt im Shisha-Zubehör.

Wenn Sie alle vorherigen Gründe überprüft haben, sich die Wasserpfeife jedoch nicht dehnt, ist es Zeit, das Mundstück zu überprüfen. Es gibt eine Menge Enttäuschung im Gesicht eines Mannes, der jede denkbare und unvorstellbare Ursache für schlechte Traktion überprüfte und dann sah, dass er nur ein versiegeltes Mundstück hatte. Sie können das Problem nicht nur lösen, indem Sie ein neues Mundstück nehmen, sondern auch einfach 2-3 cm vom Wasserpfeifenschlauch abschneiden, sodass Sie mit Ihren eigenen Händen ein persönliches Mundstück herstellen können.

Apropos Mundstücke, auch ihr Durchmesser spielt eine Rolle. Das Unternehmen Afzal verpackt beschädigte Mundstücke in die Verpackung, die besser nicht zu verwenden sind. Sie haben sich bei der Vorbereitung einer Wasserpfeife nicht so sehr bemüht, dass ihr ganzer Zug durch einen zu schmalen Durchmesser des Mundstücks beeinträchtigt wurde.

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Schmales Mundstück.

Das Problem kann in der Shisha-Pfeife selbst liegen, die auch als Mundstück bezeichnet wird. Aufgrund eines zu schmalen Durchmessers kann das Ziehen der Wasserpfeife auch merklich schlechter sein. Während des Räucherns kann sich der Schlauch beim Übertragen der Wasserpfeife verbiegen. Wir empfehlen, ein dickeres Silikon zu kaufen oder eine Feder für den Schlauch zu verwenden, um ein Knicken zu verhindern.

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Enger Schlauchdurchmesser.

Was sind die anderen Gründe, warum die Wasserpfeife nicht von Dauer ist??

Sie können die Wasserpfeife einschenken, dann spüren Sie während des Zuges einen deutlichen Widerstand. Wenn Sie die Wasserpfeife überlaufen lassen, kann außerdem Flüssigkeit in den Schlauch gelangen. Damit sich die Wasserpfeife in diesem Fall leicht dehnen kann, empfehlen wir Ihnen, ein wenig Wasser aus dem Kolben abzulassen, damit der Schaft der Wasserpfeife 1-2 cm hineinragt..

Ein weiteres Problem, auf das Shisha-Leute häufig stoßen, ist die Schlauchdichtung, die im Stecker steckt. Beim Herausziehen des Schlauchs bemerken wir oft nicht, dass die Dichtung in der Verbindung bleibt. Wenn der Schlauch wieder mit der Wasserpfeife verbunden wird, drückt er die Dichtung noch weiter, wodurch sich die Traktion um ein Vielfaches verschlechtert.

Wenn sich die Wasserpfeife im Gegensatz dazu nicht zu stark, sondern zu leicht dehnt, überprüfen Sie die Dichtheit der Wasserpfeife. Dazu reicht es aus, die obere Öffnung des Shisha-Schafts mit der Hand zu schließen, wenn die Shisha vollständig zusammengebaut ist. Idealerweise sollten Sie nicht einatmen können. Wenn ja, ist die Wasserpfeife luftdicht.

Die Wasserpfeife zieht zu leicht, selbst wenn Sie zu viele "Vertiefungen" in der Tasse gemacht haben. In diesem Fall hat der Tabak einfach nicht genug Wärme, weil er nicht einmal Zeit zum Aufheizen hat und beim Aufblähen schnell abkühlt..

Gut in einer Shisha-Tasse

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut? Ausgabe.

Womit enden wir? Warum hält die Wasserpfeife nicht an und was sind die Gründe dafür:

  • schlecht gemachte Löcher in der Folie (normalerweise zu klein)
  • Ein Tabakblatt bedeckte die Löcher im Boden der Tasse
  • zu eng
  • Shisha-Verbindung zu eng
  • Wasserpfeife schlecht gewaschen
  • Wellendurchmesser, Mundstück, Rohr
  • Verletzung der Enge der Wasserpfeife (sie dehnt sich zu leicht aus)
  • Fremdkörper stecken in der Wasserpfeife

Dies sind die häufigsten Probleme. Wenn Sie nicht wissen, was zu tun ist, wenn sich die Wasserpfeife nicht gut dehnt, sollten Sie zunächst die Wasserpfeife auf die oben genannten Probleme untersuchen. Am Ende jedes Absatzes haben wir einen möglichen Weg aufgezeigt, um das Problem zu lösen, wenn die Wasserpfeife schwer ist.

Warum Wasserpfeife schwer zu ziehen sein kann

Es ist nicht ungewöhnlich, dass unerfahrene Shisha-Kenner auf Probleme mit schlechter Traktion stoßen. Wem wird es gefallen, wenn Sie, um den duftenden Rauch einzuatmen, alle Anstrengungen unternehmen und fast die Wasserpfeife selbst ansaugen müssen? Um dies zu vermeiden, gibt es eine Reihe von Regeln, die leicht zu befolgen sind, und Tipps zur Verbesserung des Verlangens nach Wasserpfeifen.

Gründe für schlechte Traktion

Um ein Problem zu lösen, müssen Sie zunächst die Gründe für sein Auftreten verstehen. Es gibt mehrere Erklärungen, warum sich eine Wasserpfeife nicht gut dehnen kann. Fast jeder Shisha-Liebhaber macht Fehler, die zum Auftreten eines solchen Problems beitragen, insbesondere zunächst. Aber mit der Erfahrung beginnen sich all diese kleinen Details zu verbessern und der Prozess des Rauchens einer Wasserpfeife wird immer angenehmer..

1. Gestampfter Tabak. Um sich beim Rauchen einer Wasserpfeife eine gute Traktion zu garantieren, müssen Sie den Tabak richtig hämmern. In keinem Fall sollte es gestampft werden, sondern im Gegenteil, lösen Sie es vorher gut und bohren Sie sogar mehrere Löcher ganz nach unten.
2. Einige Löcher in der Folie. Für eine gute Traktion sollten genügend Löcher in der Folie vorhanden sein. Sie müssen gleichmäßig über die Oberfläche verteilt sein und dürfen auf keinen Fall mit Kohlen bedeckt sein, 1/3 der Löcher in der Folie müssen offen bleiben.
3. Schlechte Dichtheit. Wenn sich die Wasserpfeife nicht dehnt, müssen Sie sie auf Undichtigkeiten überprüfen. Dazu reicht es aus, Luft zu ziehen und zu prüfen, ob Rauch aus den Rohren austritt. Wenn ein unnötiges Loch gefunden wird, muss das beschädigte Teil ersetzt werden.
4. Überprüfen Sie unbedingt den Schlauch, da er möglicherweise verstopft ist. Ruß, Staub oder Teer können sich darin ansammeln. Sie können dies beheben, indem Sie den Schlauch unter den Wasserhahn spülen oder ersetzen, wenn Sie den Schlauch nicht unter Wasser stellen können.
5. Überprüfen Sie den Flüssigkeitsstand im Kolben. Die Flüssigkeit in der Wasserpfeife spielt eine der Schlüsselrollen. Es hängt direkt von der Zartheit und dem Aroma des Rauches ab, und dieselbe Flüssigkeit kann schlechtes Verlangen hervorrufen. Gießen Sie niemals zu viel Wasser ein. Der Shisha-Schaft sollte nicht mehr 2 cm in Wasser getaucht werden. Eine große Wasserschicht stört den Rauchdurchgang.

Warum die Wasserpfeife nicht angezündet ist?

Heute ist das Rauchen von Wasserpfeifen ein sehr beliebter Zeitvertreib. Der reichhaltige und duftende Rauch wird nicht nur in Shisha-Lounges, sondern auch zu Hause genossen. Diejenigen, die kürzlich ein solches Gerät für den Heimgebrauch gekauft haben, haben oft die Frage: Warum wird die Wasserpfeife nicht geraucht? Dafür kann es mehrere Gründe geben. Unten sind die beliebtesten.

Gründe, aus denen Shisha schlecht geraucht wird

Wenn alles richtig gemacht ist, können Sie in wenigen Minuten das Aroma von Shisha-Tabak genießen. Das Fehlen von Rauch kann auf eine Reihe von Rauchfehlern hinweisen. Unter ihnen:

  1. Probleme bei Gummidichtungen zwischen Glühlampe und Shisha-Stativ. Sie können fehlen. Sie müssen das Gerät zerlegen und dann wieder zusammenbauen, indem Sie alle seine Komponenten fest befestigen.
  2. Große Menge Wasser im Kolben. In diesem Fall wird die Wasserpfeife geraucht, aber es ist weniger Rauch darin als wenn der Kolben richtig gefüllt ist. Normalerweise wird ein Drittel der Flüssigkeit hinzugefügt..
  3. Unzureichend erhitzte Kohlen. Wenn die Würfel die erforderliche Temperatur nicht erreicht haben, entzündet sich der Tabak nicht. Dies ist der häufigste Anfängerfehler..
  4. Die Tabakmischung ist zu feucht. Achten Sie auf den Shisha-Tabak, der gerade aus der Packung genommen wurde. Wenn es zu nass ist, wringen Sie es mit den Händen aus. Wenn Sie dies nicht tun, leuchtet es nicht auf.

Selbst wenn Sie wissen, was zu tun ist, um eine Wasserpfeife anzuzünden, können Sie sich nicht irren. Beachten Sie daher unbedingt die obige Liste, um häufige Fehler zu vermeiden. Lassen Sie uns nun herausfinden, wie ein Shisha-Gerät richtig angezündet wird..

Shisha-Beleuchtungsstufen

Tatsächlich ist dieser Prozess nicht besonders kompliziert. Das Gerät wird in mehreren Stufen beleuchtet, nämlich:

  1. Heizen Sie zuerst die Shisha-Kohlen vor. Nehmen Sie dazu kleine Würfel, legen Sie sie bei mittlerer Hitze auf eine Heizplatte und warten Sie ca. 10 Minuten. Wenn die Kohlen ein wenig weiß werden, sind sie fertig. Nehmen Sie sie mit einer speziellen Zange und legen Sie sie mit Löchern auf die Folie, die auf die Tabakschale gelegt wird.
  2. Sie können eine Wasserpfeife anzünden. Seien Sie zunächst auf ein wenig Rauch vorbereitet, da der Tabak noch feucht ist. Aber nach ungefähr zwei Minuten wird es austrocknen und der Prozess wird so verlaufen, wie er sollte. Wenn der Rauch beim Einziehen zu bitter und säuerlich ist, entfernen Sie ein paar Kohlen. Wenn im Gegenteil fast kein Rauch vorhanden ist oder es geschmacklos ist, fügen Sie einige Würfel hinzu. Mit der Zeit werden Sie definitiv die richtige Kombination finden..

Es ist also nicht schwierig, eine Wasserpfeife zu rauchen. Die Hauptsache ist, häufige Fehler zu vermeiden und alles gemäß den Regeln zu tun. Wenn Sie die obigen Tipps befolgen, lernen Sie schnell alles.

Warum ist Shisha bitter und wenig Rauch - TOP 5 Lösungen, wie zu beheben

Warum ist die Wasserpfeife bitter? Was macht es bitter? Wie entferne ich Bitterkeit von Chilim? Die 5 wichtigsten Gründe für die Bitterkeit der Wasserpfeife und ihre Lösung finden Sie in diesem Artikel.

Eine gut vorbereitete Wasserpfeife wird dem versammelten Unternehmen wahre Freude bereiten. Aber manchmal verhält sich ein beleuchtetes Gerät unvorhersehbar und der Tabakrauch beginnt bitter zu schmecken. Für einen unerfahrenen Shisha-Bediener sind Fehler in der Hämmertechnologie ein häufiges Ereignis, das zu Kopfschmerzen und anderen gesundheitlichen Folgen führen kann. Und was ist, wenn der Prozess für einen sachkundigen Meister außer Kontrolle gerät? Lassen Sie uns herausfinden, was der Grund für Chilims launisches Verhalten ist.

Die Hauptursachen für Shisha-Bitterkeit

Es erfordert jahrelanges hartes Training, um die richtige Shisha-Hämmertechnik zu beherrschen. Neben der Einhaltung strenger Regeln ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Zubehör für die Arbeit auszuwählen. Jede Phase des Schneidens des Narghile ist wichtig und beeinflusst das Endergebnis: die Suche nach der optimalen Tabakmischung und die Art der Verlegung, die Ziehmethode, die Qualität der Kohle. Der Geschmack des Produkts spiegelt auch wider, wie das Gerät nach Gebrauch gereinigt wird..

Warum ist die Wasserpfeife bitter? In der Tat gibt es viele Gründe für verdorbenen Rauch. Wir werden jeden einzelnen Fall analysieren.

Tabak verbrennen

Die häufigste Ursache für Bitterkeit im Geschmack ist das Verbrennen von Tabakblättern. Der Verbrennungsprozess wird während des Rauchens von geringen Rauchmengen begleitet.

Die Wasserpfeife ist oft bitter, weil die Tabakmischung nicht richtig in die Schüssel gegeben wurde. Die überschüssige Mischung wird durch die Folienabdeckung geschwungen, auf der sich heiße Kohlen befinden. Die Hitze der Steine ​​entzündet den Tabak. Im Idealfall sollte es nicht brennen, sondern schwelen.

Um einen Fehler zu vermeiden, sollten Sie nicht mit Tabak übereifrig sein. Die Menge der Mischung sollte 0,5 cm unter dem Niveau der Schüssel liegen, und es ist besser, die Folie in mehreren Schichten zu falten, um ein Verbrennen zu verhindern.

Ein ausführlicherer Artikel darüber, wie man eine Wasserpfeife richtig hämmert, kann hier gelesen werden.

Die Qualität und Saftigkeit von Tabak

Es reicht nicht aus, Tabak von guter Qualität zu kaufen. Es muss korrekt gelagert werden, denn bei Verstößen gegen die Technologie kann das Gemisch seine grundlegenden Eigenschaften verlieren. Nasses oder übergetrocknetes Öl gilt als unbrauchbar. Optimale Konsistenz für die Mischung - krümelige, mäßig saftige Struktur.

Um eine übermäßig trockene Mischung "wiederzubeleben", wird eine spezielle Flüssigkeit hinzugefügt, die den Tabak in die Kampfbereitschaft bringt. Vor dem Befüllen der Wasserpfeife ist es ratsam, die Mischung zu trocknen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen..

Hilfsstoffe

Die Flüssigkeit im Kolben ist genauso wichtig wie das Qualitätsöl. Es spielt keine Rolle, was Sie bevorzugen - Wasser, Alkohol, Milch oder Saft. Die Hauptsache ist, dass das Produkt frisch ist. Verwenden Sie nur kein Leitungswasser. Der Geschmack von Bleichmittel in Shisha-Rauch wird sofort den Wunsch entmutigen, den Rest fortzusetzen. Es ist besser, Wasser von Verunreinigungen vorzureinigen.

Kohlequalität und -überschuss

Alles ist gut in Maßen. Überschüssige Kohlen können auch den Klang von Chilim negativ beeinflussen. Übermäßige Mengen Holzkohle erhöhen die Hitze und bei starker Hitzeeinwirkung beginnt der Tabak zu brennen. Um die Wahrscheinlichkeit eines Brandes zu verringern, sollten Kohlen um den Umfang des Flugzeugs gelegt und überschüssige Steine ​​entfernt werden, um die Gesamttemperatur zu senken.

Bei der Auswahl der richtigen Kohle sollten Sie auf den Füllstoff natürlichen Ursprungs (Kokosnuss, Holz) achten. Chemische Kohlen mit der Fähigkeit, sich schnell zu entzünden, haben einen spezifischen Geruch, der den edlen Geschmack der Wasserpfeife beeinträchtigt.

Brennende Kohle

Wenn die Wasserpfeife bitter ist, ist die wahrscheinliche Ursache das Verbrennen von Kohle. Einige Faktoren können seine Entzündung hervorrufen:

  • Schnelles Verbrennen von Chilim, wodurch die Kohlen schnell glühen.
  • Die optimale Menge an Kohle überschreiten
  • Mangel an Kohlen in der Wasserpfeife

Um den Geschmack von Chillim nicht vorzeitig zu beeinträchtigen, ist es ratsam, nach dem Anzünden des Geräts einige Minuten zu warten und erst dann ohne Eile zu schneiden.

Wenn heiße Steine ​​auf die Folie gebrannt werden, müssen Sie sie durch neue ersetzen. Der Wasserpfeifenschlauch sollte ausgeblasen und von eingeschlossener Asche gereinigt werden. Behandeln Sie heiße Teile mit äußerster Sorgfalt, um Verbrennungen zu vermeiden.!

Zusätzliche mögliche Ursachen für Shisha-Bitterkeit

Wurde das Problem bereits behoben? Zusätzlich zu den unten aufgeführten Hauptgründen können sekundäre Faktoren Bitterkeit verursachen. Aufgrund der unten aufgeführten Faktoren kann Chilim bitter schmecken und einen unangenehmen Geschmack abgeben. Vermeiden Sie diese Fehler, bevor Sie rauchen..

Schlechte Dichtheit

Nach dem Erkennen eines bitteren Geschmacks im Shisha-Smog lohnt es sich, den Zustand des Ventils und die Dichtheit der Stoßverbindungen des Geräts zu überprüfen. Lufteinschlüsse von außen drohen den Geschmack der Wasserpfeife zu beeinträchtigen.

Wenn ein Defekt festgestellt wird, muss überschüssige Luft aus dem Behälter entfernt und die Problembereiche des Geräts isoliert werden.

Falsche Folie

Das beste Chilim wird nur mit einer speziellen Folie für Shisha zubereitet. Es ist keine zusätzliche Perforation mit einer Nadel oder einem Zahnstocher erforderlich. Es kann sofort für den vorgesehenen Zweck verwendet werden..

Normalfolie eignet sich auch zur Herstellung von Wasserpfeifen. Zuvor wird das Blatt in mehreren Schichten gefaltet, die Löcher mit einem Zahnstocher geschlagen und die Shisha-Schüssel mit dem vorbereiteten Material bedeckt..

Achten Sie besonders auf die Anzahl der Löcher. Mit einem Überschuss an Löchern löst sich der Tabakgeschmack auf und ihr Mangel führt zu einer unangenehmen Bitterkeit.

Schüsselmaterial

Das Chilim-Schalenmaterial spielt eine wichtige Rolle bei der Vermittlung des Gefühls von Tabaksmog. Shisha mit Tonteilen schmeckt häufiger als andere bitter. Tatsache ist, dass eine solche Untertasse im Laufe der Zeit die Aromen des alten Pokurov aufnimmt. Infolge der nächsten Blockierung werden die Gerüche gemischt, und der gelangweilte "Bernstein" verdirbt das Produkt und tötet den Wunsch, das Gerät anzuzünden.

Um Fremdgerüche zu entfernen, reicht es aus, die Untertasse im Ofen auf die maximale Temperatur zu erhitzen. Das Erhitzen muss durchgeführt werden, bis die unangenehmen Armaturen verschwinden. Das Teil wird natürlich gekühlt, ohne plötzliche Temperatursprünge. Andernfalls wird das Material in Stücke geteilt. Nach dem Waschen und Trocknen ist die Schüssel zur weiteren Verwendung bereit..

Überbelichtung der Kappe

Der Grund für die bittere Wasserpfeife kann unter der Haube versteckt sein. Es wird empfohlen, das Teil zu zerlegen und von Schmutz und Ruß zu befreien.

Volumenqualität und Flüssigkeitstemperatur

Um eine Wasserpfeife würdig zu machen, müssen Sie frische Zutaten zum Hämmern auswählen. Dies gilt für Tabak, flüssigen Füllstoff, Holzkohle und Obst (bei der Herstellung einer Obstschale).

Eine kalte Flüssigkeit wird üblicherweise für Chilim verwendet, da ein heißes Getränk den Rauch bitter schmecken lässt. Sie können der Flüssigkeit ein paar Eisstücke hinzufügen. Dies verleiht dem Geschmack des Produkts einen besonderen Reiz..

Das Flüssigkeitsvolumen im Kolben sollte so sein, dass der Shisha-Schaft um 2/3 der maximalen Füllung in den Füllstoff eingetaucht ist. In diesem Fall ist die Flüssigkeit perfekt für die Reinigung von Rauch von schädlichen Verunreinigungen und Fremdpartikeln geeignet. Die Filtration von Rauch veredelt den Rauchgeschmack, macht ihn weicher und intensiver und beseitigt mögliche Bitterkeit.

Daher sollte darauf geachtet werden, das Gerät nach jeder Rauchsitzung gründlich zu reinigen..

Harzablagerungen an den Wänden

Im Laufe der Zeit bilden sich zwangsläufig Harzablagerungen an den Innenwänden des Geräts. Eine Schicht fremden Ursprungs kann den Geschmack von Chillim beeinflussen. Plaque im Gerät ist einer der Hauptgründe für die Bitterkeit des Shisha-Smogs.

Deshalb ist es so wichtig, den Zustand des Geräts zu überwachen und es am Ende jedes Rauches zu reinigen. Nach dem Reinigen der Wasserpfeife sollten die Teile mit Wasser gespült und gut getrocknet werden, um die Bildung von Schimmel auf der Oberfläche der Geräteelemente zu verhindern..

Schmutziger Schlauch

Die kontinuierliche Verwendung des Schlauchs führt zur Ansammlung von Schmutz im Inneren. Nach einer Weile bildet sich dort Rost. Solche Ablagerungen beeinträchtigen nicht nur den Tabakgeschmack, sondern verbrennen auch häufig.

Es wird empfohlen, den Schlauch vor jedem Gebrauch auf Schmutz und Staub zu überprüfen. Wenn ein Problem festgestellt wird, sollte das Rohr von innen unter fließendem Wasser gespült werden.

Die richtige Pflege der Wasserpfeife erhöht ihre Lebensdauer und spart Geld.

Verstopfte Serviceöffnungen

Verstopfte Arbeitslöcher des Geräts verursachen auch während des Schneidvorgangs einen bitteren Geschmack. Es ist ratsam, die Löcher mindestens einmal in 2-3 Räuchersitzungen zu warten und zu reinigen. Die Blockierung des Geräts kann erst nach Überprüfung der anderen Versionen überprüft werden. Es ist besser, das Problem im Voraus zu diagnostizieren, um den festlichen Abend nicht zu verderben.

Gesundheit des Rauchers

Wenn die Lösung technischer Probleme nicht zum gewünschten Ergebnis führte und die Wasserpfeife weiterhin einen bitteren Nachgeschmack ausstrahlt, liegt dies möglicherweise an der schlechten Gesundheit des Rauchers. Rauchen Sie NICHT auf nüchternen Magen und verwenden Sie keinen Alkohol als Füllstoff. Andernfalls können gesundheitliche Probleme durch das Rauchen von Wasserpfeifen nicht vermieden werden..

Warum elektronische Wasserpfeife bitter ist

Ein modernes und technologisch fortschrittliches Gerät kann eine Wasserpfeife ersetzen, ist aber auch nicht immun gegen das Auftreten von Bitterkeit im Geschmack. Wenn die Wasserpfeife bitter ist, gibt es dafür mehrere Gründe:

  • Nichtraucherbasis in austauschbarer Patrone.
  • Erhitzen Sie den Kolben mit rauchender Flüssigkeit, während Sie das Gerät aufladen.
  • Technische Störung des Gerätes.
  • Defekte Kopie (ein billiges Zubehör ist nicht immer ein Qualitätsprodukt).

Fazit

Der Geschmack von Chillim kann eine Bitterkeit hervorrufen, selbst wenn er von einem erfahrenen Meister gehämmert wird, geschweige denn von Anfängern. Um mögliche Probleme zu vermeiden, müssen Sie die Herstellung einer hochwertigen Wasserpfeife sorgfältig prüfen und alle Technologien genau beachten. Dann bringt ein Abend mit einer Wasserpfeife viele positive Emotionen und Eindrücke. Wir hoffen, wir haben Ihnen geholfen, die Hauptgründe herauszufinden, warum Shisha bitter schmeckt. Vielen Dank für das Lesen dieses Artikels und genießen Sie Ihr Essen.!

Warum die Wasserpfeife nicht angezündet ist?

Die Frage, warum die Wasserpfeife nicht angezündet ist, ist für viele Anfänger beim Einatmen von aromatischem Rauch von Interesse. Der Prozess der Zubereitung von Narghile ist nicht einfach. Hier kommt es auf alles an, von der Qualität der Kohle bis zur Wassermenge im Kolben..

Daher gelingt es nicht jedem, beim ersten Mal die richtige Wasserpfeife herzustellen. Es ist notwendig, jeden Schritt im Voraus zu studieren, um alles richtig zu machen. Die Meisterschaft wird mit der Zeit kommen. Zuerst müssen Sie nur die Fähigkeiten verbessern.

Wie die Vorbereitung einer Wasserpfeife aussehen sollte?

Betrachten wir den Prozess schrittweise.

  1. Die Flüssigkeit im Kolben wirkt als Filter. Für jedes neue Rauchen muss es also geändert werden. Sie können Wasser, Milch und mit Wasser verdünnten Alkohol (z. B. Wein) in den Kolben gießen - alles hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.
  2. Fügen Sie meine ein. Es sollte genügend Flüssigkeit vorhanden sein, damit die Mine nicht mehr als 2 Zentimeter darin versinkt.
  3. Befestigen Sie einen Schlauch an der Welle und setzen Sie eine Metalluntertasse auf den oberen Teil.
  4. Der nächste Schritt besteht darin, eine bereits mit Tabak gefüllte Schüssel zu installieren. Der Deckel der Schüssel wird mit Folie oder einem speziellen Deckel - Kalaud - verschlossen. Wenn Sie Folie bevorzugen, falten Sie das Blatt in zwei Hälften..
    Nehmen Sie dann einen Zahnstocher und stechen Sie vier Kreise mit kleinen Löchern in die Folie. Je mehr Löcher es gibt, desto stärker wird der Shisha-Rauch.
  5. Fahren wir nun mit dem Anzünden der Kohle fort. Es muss vorgewärmt werden - Sie können dies am Herdbrenner oder mit einem Gasbrenner tun. Heiße Holzkohle wird auf die Folie gelegt.

Nach all diesen Manipulationen ist es an der Zeit, die Wasserpfeife anzuzünden. Rauch ist süß und aromatisch, dauert ohne Probleme? Herzlichen Glückwunsch, Sie haben alles richtig gemacht!

Was tun, wenn die Wasserpfeife stark geraucht ist?

Aber was tun, wenn Sie alles wie oben beschrieben gemacht haben und der Rauch aus dem Mundstück immer noch nicht kommt??

Zwischen dem Kolben und dem Ständer befinden sich Gummipads. Ihre Funktion ist es, Luft fernzuhalten. Wenn es an dieser Stelle ein Leck gibt, wird nichts von Versuchen kommen, die Wasserpfeife zu erhitzen. Überprüfen Sie die Struktur sorgfältig, zerlegen und wieder zusammenbauen.

Ein häufiger Fehler für Anfänger ist, dass zu viel Wasser in den Kolben gegossen wird. Dies macht es schwierig, die Wasserpfeife zu rauchen. Es wird wenig Rauch geben. Meistens ist ein Drittel des Kolbens mit Flüssigkeit gefüllt, maximal die Hälfte, mehr ist bereits eine Büste.

Das Problem kann Kohle sein. Wenn es sich nicht richtig erwärmt, beginnt der Tabak einfach nicht zu schwelen, was bedeutet, dass er nicht raucht..

Apropos Tabak. Hersteller imprägnieren es mit Melasse, so dass Shisha-Tabak normalerweise nass ist. Vor dem Einlegen in die Schüssel ist es besser, die Mischung herauszudrücken - zu viel Feuchtigkeit kann die Beleuchtung erschweren.

Wenn Sie alle möglichen Fehler berücksichtigen und Geduld und Aufmerksamkeit zeigen, werden Sie sehr bald verstehen, dass jedes Mal, wenn Sie duftenden Tabak in die Schüssel hämmern, die Wasserpfeife so geraucht wird, wie sie sollte, was Ihnen große Freude bereitet..

Warum dehnt sich die Wasserpfeife nicht gut?

Das Rauchen von Wasserpfeifen ist in der modernen Unterhaltungskultur längst zu einer Art Ritual geworden. Obwohl Shisha mit starken und dicken Rauchwolken verbunden ist, sehen sich Raucher häufig einer Situation gegenüber, in der die Shisha schlecht raucht. Aber nicht jeder weiß, wie man dieses Problem behebt, da es verschiedene Gründe haben kann..

1. Schlechte Shisha-Dichtheit

Wenn in der Struktur Luft austritt, tritt Rauch durch die Risse, wodurch die Schubkraft verringert wird, und die von außen eintretende Luft löst den Dampf auf und beeinträchtigt die Erwärmung des Tabaks. Nach Abschluss der Montage müssen Sie vor dem Einbau der Schüssel Ihre Hand auf die obere Öffnung des Schafts legen und versuchen, Luft durch den Schlauch einzuatmen. Wenn die Luft nicht angesaugt wird, ist die Wasserpfeife luftdicht. Andernfalls ist es notwendig, die Qualität der Verbindung der Teile sorgfältig zu überprüfen und den Schlauch auf Risse zu untersuchen..

2. Schmutziger Schlauch

Der Schlauch, durch den der Rauch strömt, ist durch die Ansammlung von Ruß, Staub und Kohlenstoffablagerungen verstopft. Daher muss es nach jedem Gebrauch des Geräts gewaschen und gereinigt werden..

3. Überschüssige Flüssigkeit im Kolben

Je mehr der Kolben mit Flüssigkeit gefüllt ist, desto schwieriger ist es, den Rauch einzusaugen. Die Flüssigkeit sollte 1,5-2 cm des Wellenendes bedecken. Wenn sich nicht genügend Wasser im Kolben befindet, ist der Rauch sehr stark. Es wird empfohlen, es mit kaltem Wasser zu füllen und kompatible Säfte zu verwenden.

4. Falsche Platzierung des Tabaks in der Schüssel

Starkes Verstopfen der Schüssel mit Tabak führt aufgrund der begrenzten Sauerstoffversorgung des Behälters und der schlechten Erwärmung zu einem schlechten Wasserpfeifenzug. Sie müssen den Tabak leicht eindrücken, bis eine federnde Konsistenz erreicht ist. Zusätzliche Löcher können mit einer Spiralbewegung in das Loch eingebracht werden, um den Luftstrom zu erhöhen. Die Schüssel ist fast vollständig mit Tabak gefüllt und lässt 2-4 mm bis zum Rand.

5. Falsch gebohrte Löcher in der Folie

Bei der Verwendung von Folie zum Abdecken einer Tabakschale ist es wichtig, Anzahl, Durchmesser und Position der Löcher auf der Oberfläche zu berücksichtigen, da dies der Hauptfaktor ist, der die Zugkraft der Wasserpfeife beeinflusst. In regelmäßigen Abständen sollten Löcher über die gesamte Oberfläche der Folie gemacht werden. Die Mitte der Beschichtung muss vermieden werden. Löcher können mit einer Ahle mit einem geeigneten Durchmesser erzeugt werden.

Um mögliche Probleme mit der Folie zu vermeiden, können Sie stattdessen Kalaud verwenden - eine Aluminiumkohle-Düse mit einem Deckel mit drei einstellbaren Schlitzen.

6. Falsche Platzierung der Kohlen

Die Kohlen sollten nicht alle Löcher in der Folie bedecken. Dies kann der Grund sein, warum die Wasserpfeife schlecht raucht. Etwa ein Drittel der Löcher in der Folie bleibt offen, um einen einfachen Lufteinlass und eine leichte Traktion zu ermöglichen. Ein häufiger Fehler ist das Stapeln von Kohlen in der Mitte, wodurch kurzfristig starker Rauch entstehen kann.

7. Abgestandener Tabak

Shisha-Tabak wird in einer speziellen aromatisierten Flüssigkeit eingeweicht, die Geschmack und dicken Rauch hinzufügt. Wenn der Tabak alt ist, die Packung bereits geöffnet wurde und lange nicht mehr verwendet wurde, sollten Sie nicht auf dicken Rauch warten. Daher ist es besser, frischen Tabak zu kaufen.

Andere Rauchgeräte wie E-Zigaretten haben auch ihre eigenen Gründe für schlechtes Verlangen, einschließlich Kontamination, Geräteschaden, Missbrauch..

Daher können die Gründe, warum die Wasserpfeife schlecht raucht, unterschiedlich sein - von einer schlechten Montage des Geräts bis zu einer falschen Platzierung der Kohle. Es ist wichtig, sie rechtzeitig zu identifizieren und zu beseitigen, um sich zu entspannen und eine gute Zeit zu haben..

Gründe für schlechte Shisha-Traktion

Die Mehrheit der Raucher fragte sich früher oder später, warum sich Wasserpfeifen nicht gut dehnen. Um dieses Problem zu beheben, muss der technische Zustand des Geräts überprüft und festgestellt werden, ob es ordnungsgemäß betankt und geraucht wurde. Dies reicht normalerweise aus, um die Ursachen für eine schlechte Traktion zu identifizieren. Experten zufolge gibt es mehrere Gründe für das Auftreten von Problemen mit Heißhungerattacken im Rauchapparat:

  • Die Flüssigkeitsmenge im Kolben liegt unter der Norm. Gemäß den Regeln sollte sein Niveau das Schachtrohr schließen und sogar 1 bis 2 Zentimeter höher sein, aber ein Überschuss an Wasser führt auch zu einem geringen Schub. Es ist wichtig, dass der Flüssigkeitsstand den festgelegten Standards entspricht.
  • Die Dichtheit des Gerätes ist gebrochen. Wenn sich die Wasserpfeife nicht gut dehnt, müssen Sie alle Stellen überprüfen, an denen die Teile nebeneinander liegen, und auch die Gebrauchstauglichkeit der Dichtungen überprüfen.
  • Das Tabakprodukt wurde zu fest gestampft. Mit diesem Fehler kann Luft nicht durch die Tabakpartikel eindringen. Manchmal kann die Wasserpfeife schlecht ziehen, wenn die Tabakmischung zu klebrig ist und die Sauerstoffdurchlässigkeit verringert ist.
  • In der Folie sind nicht genügend Löcher gemacht oder sie sind zu klein. Dieser Faktor führt auch zu einer geringen Rauchleistung im Gerät. Es ist besser, Löcher mit einer Ahle oder einem Zahnstocher zu bohren, damit sie den erforderlichen Durchmesser haben.
  • Zum Rauchen werden minderwertige Zutaten (Tabak, Kohle) verwendet. Wenn Kohle von geringer Qualität verwendet wird, erwärmt sich der Tabak nicht gleichmäßig und die Rauchproduktion wird verringert. Eine minderwertige Tabakmischung kann auch ein geringes Verlangen verursachen.
  • Ventil verstopft. Wenn die Wasserpfeife vor dem Gebrauch nicht geblasen wird, kann eine Verstopfung auftreten, die den Sauerstoffstrom im Rauchgerät stört..

Durch die Beseitigung dieser Probleme kann eine Person ihr Hobby in vollen Zügen genießen. Damit solche Probleme während einer geplanten Veranstaltung nicht auftreten, müssen Sie der Einführung eines Rauchgeräts mehr Aufmerksamkeit schenken.

Tipps zur Beseitigung von Traktionsstörungen

Die meisten Raucher bevorzugen eine rauchige Wasserpfeife. Um die Anforderungen zu erfüllen, müssen Sie die Rauchmaschine nach bestimmten Regeln starten. Fachleute in dieser Angelegenheit raten:

  • Wenn Sie ein Rauchgerät verwenden, müssen Sie eine bestimmte Temperatur einhalten.
  • Es ist notwendig, 2-4 Schichten Folie zu verwenden, außerdem sollte die Dicke von jeder von ihnen 14 Mikrometer betragen;
  • Für die Beleuchtung ist es besser, 3-4 mittelgroße Kohlen zu verwenden.
  • Bevor Sie mit dem Rauchen beginnen, müssen Sie warten, bis sich die Schüssel richtig erwärmt hat.
  • Sie können Ihrem Tabakprodukt etwas Glycerin hinzufügen, um mehr Rauch zu erzeugen..

Es ist wichtig, sich an die Sauberkeit des verwendeten Geräts zu erinnern. Daher muss das Rauchgerät vor jedem Start gut gereinigt werden. Durch Befolgen dieser einfachen Empfehlungen kann sich eine Person vor vielen Problemen retten (Bitterkeit beim Rauchen, eine kleine Menge Rauch)..

Weitere Informationen Über Migräne