Warum drehte sich mein Kopf?

Starker Schwindel (Schwindel) ist ein Zustand der Orientierungslosigkeit im Körperraum einer Person oder ein Gefühl der Bewegung von Gegenständen um sie herum.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat es seit ihrer Kindheit mindestens einmal in ihrem Leben erlebt. Dieses Phänomen kann mit dem Fahren auf einer Schaukel oder einem langen Wirbeln an einem Ort verglichen werden..

Wenn dieses Symptom einmalig ist, ist es völlig harmlos. Wenn Sie jedoch regelmäßig von Orientierungslosigkeit begleitet werden, gibt dies Anlass zur Sorge..

Es gibt viele Arten und Gründe für das Auftreten der "Illusion of Motion". Welche Krankheiten manifestieren sie:

  • Verstöße gegen den Vestibularanalysator;
  • innere Krankheiten;
  • Sehbehinderung;
  • Läsionen der Halswirbelsäule;
  • Funktionsstörung der Blutversorgung des Gehirns;
  • physiologischer Schwindel.

Nach Kopfschmerzen belegen Beschwerden bei Ärzten über einen Benommenheitszustand, wenn "die Erde sich dreht" den 2. Platz.

Starker Schwindel ist keine eigenständige Krankheit. Dies ist das häufigste Symptom einer Pathologie im Körper bis hin zu einem Tumor..

Es ist selten isoliert und tritt in Kombination mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, extremer Schwäche oder einem Gefühl der Angst auf. Dies ist ein ernstes Problem, das ärztliche Hilfe und Maßnahmen erfordert..

Wenn Sie von Orientierungslosigkeit im Weltraum gequält werden, die Ihr normales Leben beeinträchtigen, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren.

Nur eine umfassende ärztliche Untersuchung kann die wahren Ursachen für starken Schwindel aufdecken..

Was verursacht wirklich starken Schwindel

Echter Schwindel oder Schwindel ist eine Pathologie des Vestibularapparates. Schwindel tritt auf, wenn folgende Krankheiten im menschlichen Körper vorhanden sind:

  • TBI sowie Verletzungen der Halswirbelsäule;
  • Schlaganfall (hämorrhagisch oder ischämisch);
  • Funktionsstörung des Blutflusses der Wirbelarterie;
  • Neoplasien (Tumoren) des Gehirns;
  • Synkope (basilar) Migräne;
  • Epilepsie, Multiple Sklerose, Vaskulitis;
  • Enzephalopathie aufgrund von Alkoholmissbrauch;
  • Mittelohrentzündung verschiedener Arten;
  • Morbus Menière.

Es sollte beachtet werden, dass Schwindel häufig nach der Einnahme von Psychopharmaka oder Medikamenten, die das Zentralnervensystem beeinflussen, auftritt..

Ursachen für falschen Schwindel

Bei falschem Schwindel (oder Lipotomie) beschreibt der Patient verschiedene unangenehme Empfindungen und Pathologien, die nichts mit Schwindel zu tun haben.

Bei der Lipotomie kann es übel werden, es tritt Schwäche auf und am Vorabend der Ohnmacht tritt häufig Angst auf.

  • Hypo- und Hypertonie, Atherosklerose;
  • Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems;
  • mit einem Anfall von Hypoklämie (Diabetes mellitus);
  • Blutkrankheiten;
  • Neurosen, Stress, Phobien;
  • Funktionsstörungen des Rückenmarks;
  • Augenfunktionsstörungen;
  • Infektionen;
  • chronischer Alkoholismus;
  • Shay-Drager-Syndrom.

Eine Lipotomie tritt häufig bei jungen Menschen und Jugendlichen aufgrund von VSD-Störungen (vegetative Gefäßdystonie) auf..

Der Kopf der Frauen dreht sich

Das weibliche Geschlecht ist besonders anfällig für Schmerzen und Blutdruckanstiege, die häufig von starkem Schwindel begleitet werden..

Veränderungen des hormonellen Hintergrunds während der Schwangerschaft, PMS (Menstruation), während der Wechseljahre führen ebenfalls zu einem Zustand der Desorientierung.

Die meisten Frauen haben einen schlecht entwickelten Gleichgewichtsapparat (vestibulär). Selbst das Fliegen in einem Flugzeug oder eine regelmäßige Fahrt mit dem Transport kann zu Benommenheit führen..

Die Anfälligkeit des weiblichen Nervensystems für Stress, Emotionen, Depressionen sowie Überlastung, Müdigkeit oder chronischen Schlafmangel kann zu häufigem Schwindel führen.

Bei Männern

Unter den Vertretern des stärkeren Geschlechts leiden Workaholics und diejenigen mit schlechten Gewohnheiten eher unter dieser Krankheit..

Unsachgemäße Ernährung ohne Therapie, Kater nach dem Aufwachen, sitzende Arbeit und Stress sind die Hauptursachen für Schwindel bei Männern.

Menschen, die an Osteochondrose und Durchblutungsstörungen leiden, sind ebenfalls gefährdet.

Bei Männern ist häufiger Schwindel ein schwerwiegender Grund, einen Arzt aufzusuchen, da diese Tatsache auf die Entwicklung einer Pathologie hinweist.

Beispielsweise können Prostatadysfunktionen oder Erkrankungen des Fortpflanzungssystems zu Orientierungslosigkeit führen..

Bei normalem Druck

Warum es bei normalem Druck zu einem ungesunden Schwindelzustand kommt, ist wenig bekannt. Patientenbeschwerden sind wie folgt: Der ganze Tag ist wie betrunken.


Der Grund dafür kann eine scharfe Bewegung des Kopfes (Drehen, Kippen), TBI (traumatische Hirnverletzung) oder Blutergüsse der Halswirbelsäule sein..

Schwindel mit Übelkeit und Schwitzen tritt auf, wenn die Vestibulation gestört ist und die Fähigkeit, Bewegungen zu koordinieren, normalerweise verloren geht.

Wenn Schwindel mit Übelkeit mit Durchfall einhergeht, kann dies auf eine Vergiftung oder Magen-Darm-Störungen hinweisen.

Jeder Fall ist individuell und normalerweise mit bestimmten Situationen verbunden.

Mit Übelkeit und Schwäche

Ein ungesunder Zustand kann von mehreren unangenehmen Empfindungen gleichzeitig begleitet sein. Schwindel ist am häufigsten mit Übelkeit und schwerer Schwäche..

Es gibt viele Gründe für diese Krankheit - es kann sich um einen normalen Druckabfall handeln, der durch wechselnde Wetterbedingungen oder ein sehr ernstes Symptom verursacht wird..

Zum Beispiel das Vorhandensein von Infektionen, Vergiftungen, TBI oder die Entwicklung anderer schwerer Pathologien.

Wenn Sie aufstehen (wenn Sie die Körperhaltung ändern)

Der Hauptgrund für dieses Unwohlsein ist eine Verletzung des Vestibularanalysators. Frühere traumatische Hirnverletzungen oder Schlaganfälle können auch Spuren in Form einer fehlerhaften Beurteilung der Körperposition im Raum hinterlassen.

Entzündungsprozesse in den Ohren, Neuritis und plötzliche Druckstöße können zu Veränderungen des Koordinations- und Gleichgewichtsgefühls führen, wenn Sie morgens aus dem Bett aufstehen.

Es wird angenommen, dass Menschen, die einen sitzenden Job haben oder einen passiven Lebensstil führen, am anfälligsten für Schwindel sind, wenn sie ihre Körperhaltung im Stehen ändern. Die Symptome verschlechtern sich mit Osteochondrose.

Mit schmerzhaften Empfindungen

Schwindel mit Kopfschmerzen ist am häufigsten. Solche Empfindungen können sicher und gesundheitsschädlich sein..

Harmlos sind Augen- oder körperliche Müdigkeit, Mangel an Nahrung oder Nährstoffen, Stress, plötzliche Bewegungen und so weiter. Alles, was ohne medizinische Hilfe korrigiert wird.

Zu den gefährlichen Schmerzen gehört Schwindel, der durch schwere Erkrankungen verursacht wird. Zum Beispiel Zustand vor Schlaganfall, Arteriosklerose, Bluthochdruck usw..

Schwindel kann von Schmerzen in den Ohren, im Bauch, in der Wirbelsäule oder in der Halswirbelsäule begleitet sein. In jedem Fall wird dies immer als Zeichen für die Entwicklung der Krankheit angesehen..

Was ist Schwindelsyndrom??

Das Schwindelsyndrom ist ein illusorischer Zustand der eigenen Rotation oder des eigenen Raums, begleitet von der Unfähigkeit, die eigenen Bewegungen zu koordinieren.

Der Name selbst erfasst das Herz des Problems. Schwindel ist ein Gefühl von Objekten, die sich mit Gleichgewichtsverlust um den Körper drehen. Beim Gehen beginnt eine Person zu taumeln, fühlt sich nicht unterstützt.

Es gibt zwei Organe im menschlichen Körper - Labyrinthe, die für die Koordination verantwortlich sind:

  • der im Innenohr befindliche Vestibularapparat;
  • das Kleinhirn und die Großhirnrinde, in denen sich die Hauptnervenzentren befinden.

Aufgrund des auftretenden Schwindelsyndroms führt eine Reizung oder Funktionsstörung eines der Labyrinthe zu einem Ungleichgewicht der Signale, die in das Gehirn gelangen.

Zentraler Schwindel

Zentraler Schwindel - dies bedeutet, dass Schwindel durch langsame Entwicklung und milde Symptome gekennzeichnet ist, aber gleichzeitig dauerhaft ist.


CV wird durch eine Fehlfunktion im Gehirn verursacht. In der Regel begleitet von vermehrtem Schwitzen, Übelkeit und ungewöhnlicher Herzfrequenz.

Die Anzeichen sind schwach, die Reaktion des Vestibularanalysators fehlt. Bei der medizinischen Therapie erfolgt die Besserung langsam.

  • Epilepsie;
  • Tumoren;
  • TBI;
  • Verletzung der Durchblutung im Gehirn;
  • Migräne.

Zahlreiche Studien haben Schwindel psychogenen Ursprungs identifiziert, der durch Emotionen und Erfahrungen hervorgerufen wird.

Peripherie

Peripherer Schwindel ist mit einer Verletzung des Vestibularapparates und des Zentralnervensystems verbunden. Beginnt plötzlich und hört auch unerwartet auf.

Jeder Tag der Krankheit ist schwierig, Impotenz kann sich auf unbestimmte Zeit hinziehen. Ein Mensch kann beim Gehen nicht nur taumeln, sondern auch fallen, sein Kopf wird trüb.

  • Hörbehinderung, kann Geräusche in den Ohren verursachen;
  • Würgereflex, Magenkrämpfe;
  • Fieber, Fieber, übermäßiges Schwitzen;
  • Verdunkelung in den Augen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Herzklopfen.

Der Komplex dieser Symptome wird als vestibuloataktisches Syndrom bezeichnet..

Systemisch

Systemischer (oder wahrer) Schwindel ist am häufigsten, auch als vestibuläre Ataxie bezeichnet.

Zusätzlich zu morgendlichen Beschwerden durch Übelkeit, Instabilität und mangelnder Koordination hat es das Symptom einer Vorahnung von Stürzen oder Bewusstlosigkeit..

Die provozierenden Faktoren sind vielfältig:

  • neurologisch;
  • otolaryngologisch;
  • kardiovaskulär;
  • Stoffwechsel;
  • psychogen.

Systemischer Schwindel ist paroxysmal. Kann persistent oder paroxysmal sein.

Physiologisch

Oft ist der Zustand des Schwindelgefühls eine Reaktion auf Lebenssituationen. Dieser Zustand gehört zu einer sicheren Art von Schwindel..

Mit welchen Symptomen sind verbunden:

  • Adrenalinschub - Überlastung, Stress oder im Gegenteil ein emotionaler Ausbruch in Momenten der Freude und des Glücks;
  • schnelle Bewegung - Bewegung in eine Richtung wird erwartet, aber in entgegengesetzter Richtung;
  • Verletzung des Blickfokus - tritt normalerweise in großer Höhe oder bei weitem Blick in die Ferne auf;
  • Hunger - der Grund können alle Arten von Diäten, lange Pausen zwischen den Mahlzeiten oder ein niedriges soziales Niveau sein;
  • scharfe Kurven, Neigungen, Rotationsbewegungen - normalerweise bei Jugendlichen und jungen Menschen aufgrund der Unreife des autonomen Systems.

Gestörte Bewegungskoordination: Krankheiten

Schwindel geht oft mit der Unfähigkeit einher, Ihre Bewegungen zu koordinieren. Symptome können durch verschiedene Erkrankungen ausgelöst werden..

Tabelle mit den häufigsten Gründen:

NameBeschreibung
Posttraumatischer SchwindelNach Verletzung von Knochenmembranen und Frakturen der Schläfenknochenpyramide
Giftige Schädigung des Nervus vestibularisVerursacht durch die Einnahme verschiedener Betäubungsmittel oder Medikamente
Cholesteatom (Schwellung durch Entzündung des Innenohrs)Infolge der Krankheit verlieren die Wände der Trommelfellhöhle ihre Integrität
BarotraumaEs wird diagnostiziert, wenn man in große Tiefen taucht, hustet, sich anstrengt und gleichzeitig die Integrität des Trommelfells verletzt
Vestibuläre NeuronitisEine Art von Schwindelsyndrom ungeklärter Ätiologie
BPPV (gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel)Eine sehr häufige Pathologie tritt am häufigsten bei Menschen über 50 auf
LabyrinthiteEntzündungsprozesse im Innenohr durch Infektion mit Bakterien oder Viren
Morbus MenièreCharakterisiert durch eine unwillkürliche ruckartige Bewegung der Augäpfel mit einem bestimmten Rhythmus, begleitet von Sehbehinderung
Hirnstammschaden beim SchlaganfallDer Patient erfährt Störungen in den Prozessen Artikulation, Sprache, Schlucken, Koordination
Basilar MigräneEs ist begleitet von Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Bewusstsein

Was tun mit der Krankheit??

Es gibt Möglichkeiten, wie Sie Beschwerden unabhängig voneinander beseitigen oder einen Angriff stoppen können.

Wie man einen Angriff lindert und wie man sich bei Schwindel hilft:

  1. Keine Panik, reguliere deine Atmung.
  2. Tragen Sie Eis oder ein feuchtes Handtuch auf Ihre Stirn auf.
  3. Es ist ratsam, starken Kaffee zu trinken.
  4. Akupressur Ihrer Schläfen und Krone.
  5. Sie müssen sich auf eine ebene Fläche legen, um schnell Sauerstoff zu erhalten. Legen Sie sich so hin, dass Kopf und Schultern gerade sind.
  6. Hilft bei der Privatsphäre in einem dunklen Raum mit geschlossenen Augen.
  7. Versorge dich mit Luft.
  8. Konzentrieren Sie sich auf ein Thema.

Wenn der Schwindel nicht verschwindet, während der Kopf schmerzt und sich krank anfühlt, müssen Sie das entsprechende Arzneimittel einnehmen und einen Arzt konsultieren.

Diagnose

Um die Ursache für vestibuläre Störungen zu identifizieren, muss der Patient umfassend untersucht werden. Zunächst müssen Sie einen Therapeuten oder Neurologen konsultieren.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung und des Interviews kann der Arzt folgende Spezialisten überweisen: Otoneurologe, Vestibulologe, Augenarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Gefäßchirurg, Kardiologe und HNO.

  • Untersuchung der zellulären Zusammensetzung von Blut und Urin;
  • Röntgen, EEG, CT oder MRT der Wirbelsäule;
  • Bestehen der Vestibulometrie, Stabilographie, Rotationstests usw..

Basierend auf den Beschwerden und ersten Analysen des Patienten wird eine bestimmte Art von Studie ausgewählt, die oben angegeben sind.

So entfernen Sie mit Pillen (Erste Hilfe)

Schwindel kann die Arbeit und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen und Angst machen, nach draußen zu gehen. Daher ist es notwendig, nicht nur Anfälle zu stoppen, sondern auch eine Behandlung durchzuführen..

Krankenwagen zu Hause:

  • Antihistaminika: Pipolfen, Diphenhydramin und andere;
  • Beruhigungsmittel: Andaxin (verursacht Schläfrigkeit);
  • Arzneimittel gegen Erbrechen und Übelkeit: Cerucal, Metoclopramid;
  • starke Antipsychotika, die Angstgefühle lindern: Lorazepam, Meterazin, Diazepam;
  • Vasodilatatoren (Vasodilatatoren): Vasobral, Nikotinsäure.

Es ist zu bedenken, dass bei ständigen Anzeichen von Schwindel von einer Selbstmedikation dringend abgeraten wird. Die Einnahme von Pillen ohne ärztliche Aufsicht ist gefährlich. Kann sich übergeben und schlafen, mit Folgen.

Hausbehandlung mit Volksheilmitteln

Alternativmedizin hat sich im Laufe der Jahre als wirksam erwiesen. Sogar Ärzte empfehlen, Volksheilmittel ernst zu nehmen..

Wie man Schwindel loswird, Omas Rezepte:
Knoblauch
Mahlen Sie 350 g Knoblauch und gießen Sie 500 ml Alkohol ein. 15 Tage ziehen lassen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, nehmen Sie 25 Tropfen in ein halbes Glas Milch.

Minze
Frische oder trockene Zitronenmelissenblätter (1 EL L.) Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Kühlen Sie ab und trinken Sie statt Tee.

Wenn Sie häufig schwindelig werden und Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Besonders wenn Schwindel mit Übelkeit und anderen Symptomen einhergeht.

Regelmäßige Anfälle weisen auf eine Pathologie hin. Es gibt viele bekannte Fälle, in denen Menschen auf diese Weise einen Mikroschlag erlitten haben..

Verhütung

Es gibt einfache Regeln, mit denen Sie unangenehme Bedingungen vermeiden können..

Wie man Schwindel endgültig loswird:

  1. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.
  2. Verwenden Sie Kaffee und starken Tee nicht zu häufig.
  3. Holen Sie sich ein orthopädisches Kissen und eine Matratze auf Ihr Bett.
  4. Lernen Sie, Ihre Emotionen zu kontrollieren, um Stresssituationen zu vermeiden.
  5. Ernähre dich gesund mit Lebensmitteln, die mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert sind.
  6. Täglich aufwärmen, therapeutische Übungen machen.
  7. Wenn die Arbeit mit einem Computer verbunden ist, sollten Sie Ihre Augen alle 1-2 Stunden ausruhen.
  8. Besuchen Sie öfter die Natur oder Resorts.

Warum schwindelig: Ursachen und Krankheiten

Die Hauptneurologie Schwindel Warum schwindelig: Ursachen und Krankheiten

Warum dreht sich dein Kopf? Jeder Mensch hat dieses Gefühl irgendwann in seinem Leben erlebt, was sich in der unsicheren Position seines Körpers und der Desorientierung im Raum manifestiert, die sich klinisch durch den Verlust des Gleichgewichts manifestieren.

Arten von Schwindel

Systemischer (rotierender, kreisförmiger) Schwindel ist Schwindel, der bei Funktionsstörungen des Vestibularapparates auftritt und durch ein Gefühl des Fallens, Rotierens des eigenen Körpers oder von Gegenständen um ihn herum gekennzeichnet ist. Diese Art von Schwindel in der Klinik äußert sich in Erbrechen, Störungen der Hör- und Gleichgewichtsorgane, Ohrensausen und sogar dem Auftreten von Illusionen. Bei systemischem Schwindel wird der Vestibularanalysator auf verschiedenen Ebenen gereizt. Abhängig von der Lokalisation dieses Prozesses wird ein solcher Schwindel in periphere und zentrale unterteilt.
Beim peripheren Typ ist eine Person schwindelig, spontaner Nystagmus (rhythmische Schwankungen der Augäpfel), Schwerhörigkeit von der betroffenen Seite.

Periphere Schwindelgefühle können sich durch das Fortschreiten verschiedener Krankheiten bilden, von denen jede ihre eigenen auslösenden Faktoren hat.

Mechanismen zur Entwicklung von Schwindel:

Auslöser für die Entwicklung von SchwindelKrankheiten
Änderung der KopfpositionPositionsschwindel
Menstruationszyklus, Störungen im Zyklus von Wachheit und SchlafMigräne
Auf engstem Raum bleiben, umgeben von einer großen Anzahl von MenschenPanikattacken
Harte Geräusche, Flugzeugflug, Niesen, HustenFistelsyndrom

Zentraler Schwindel wird durch eine Pathologie des Zentralnervensystems verursacht und tritt relativ selten auf (nicht mehr als 3%)..
Am häufigsten ist das Auftreten von zentralem Schwindel auf organische Läsionen des Gehirns zurückzuführen - Schlaganfall, epileptische Anfälle, vertebrobasiläre Migräne, vorübergehende ischämische Attacke.
Symptome dieser Art sind Schwindel, der auftritt, wenn sich die Position von Kopf und Körper ändert, Übelkeit und Erbrechen, Tinnitus und eine beeinträchtigte Bewegungskoordination ebenfalls möglich sind..

Physiologischer Schwindel tritt in Form von Paroxysmen auf. In den meisten Fällen tritt ein solcher Schwindel auf, wenn der Körper emotionalem und physischem Stress ausgesetzt ist. In einem Raum mit einer großen Anzahl von Personen kann Ihnen beispielsweise schwindelig werden, da das Blut dem Gehirn keinen Sauerstoff in ausreichendem Volumen für eine normale Funktion zuführt. Es kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einem Geschäft passieren.
Darüber hinaus kann diese Art von Schwindel psychogener Natur sein und in Stresssituationen und sogar dann auftreten, wenn eine Person überarbeitet ist..
Eine Abnahme des Blutzuckerspiegels ohne Organfunktionsstörung wird auch als physiologischer Schwindel bezeichnet. Das Auftreten eines solchen Zustands ist beim Fasten möglich, während kohlenhydratarme Diäten befolgt werden..

Pathogenese des zentralen (vestibulären) Schwindels.

Ursachen von Schwindel

Warum wird uns schwindelig? Ein Schwindelanfall wird hauptsächlich durch eine Veränderung der Interaktion zwischen dem sympathischen und dem parasympathischen Nervensystem verursacht. Das Vorherrschen des letzteren führt zu Gefäßstörungen im Innenohr: Die Durchlässigkeit der Gefäßwand nimmt zu, was zu einer Zunahme des Endolymphvolumens im im Innenohr befindlichen Vestibularapparat führt.

In den meisten Fällen liegt die Ätiologie des Schwindels in der Pathologie des Vestibularsystems. Schwindelzustände umfassen Folgendes:

  1. Entzündliche Erkrankungen des Mittel- und Innenohrs
  2. Infektionskrankheiten
  3. Erkrankungen des Zentralnervensystems
  4. Stoffwechselstörungen
  5. Erkrankungen der Halswirbelsäule (z. B. Kimmerle-Anomalie)
  6. Iatrogene Entstehung von Schwindel

Krankheiten, bei denen sich der Kopf dreht

Wie bereits erwähnt, dreht sich der Kopf aus verschiedenen Gründen. Um jedoch die Art des Schwindels genau zu bestimmen, muss herausgefunden werden, ob der Vestibularapparat an dem Prozess beteiligt ist. Nach diesem Prinzip wird Schwindel in systemische, nicht systemische und gemischte unterteilt. Jede Gruppe von Schwindel ist durch eine andere Klinik und verschiedene Krankheiten gekennzeichnet, bei denen sich der Kopf dreht.

Systemischer Schwindel kann bei folgenden Krankheiten auftreten:

  • Vestibuläre Neuronitis (verursacht durch das Herpes-simplex-Virus)
  • Labyrinthitis
  • Multiple Sklerose
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Rausch
  • Siringobulbia
  • Epilepsie
  • Morbus Menière (am häufigsten bei Menschen mittleren Alters)

Die Entwicklung von nicht-systemischem Schwindel ist vor dem Hintergrund folgender Krankheiten möglich:

  • Hypertonische Erkrankung
  • Anämisches Syndrom
  • Orthostatische Hypotonie
  • Dehydrationssyndrom, Dehydration
  • Diabetes mellitus
  • Hyperventilationssyndrom

Gemischter Schwindel tritt auf, wenn:

  • Myofasziales Syndrom.
  • Unterhansteid-Syndrom.
  • Sehbehinderung.
  • Verletzung der Innervation der okulomotorischen Muskeln.
  • Migräne (eine häufige Beschwerde bei dieser Krankheit sind Anfälle von schwerem Schwindel sowohl während eines Migräneanfalls als auch während der Aura-Periode).
  • Arzneimittelvergiftung (Antihistaminika, orale Kontrazeptiva, Amitriptylin und andere).

Schwindel während der Schwangerschaft

Schwindel tritt am häufigsten im ersten Trimenon der Schwangerschaft auf. Der Hauptgrund für solchen Schwindel sind die Veränderungen im Kreislaufsystem, die während der Schwangerschaft auftreten: Der Tonus der Gefäßwand nimmt ab, ihr Lumen dehnt sich aus und dies führt letztendlich zu einer Abnahme des Blutdrucks und der Durchblutung der inneren Organe.

Da schwangere Frauen das Volumen des zirkulierenden Blutes erhöhen und Stoffwechselprozesse beschleunigen, benötigen sie eine große Menge Sauerstoff, dessen Mangel dazu führt, dass der Patientin schwindelig wird.
Schwindel kann mit einer unzureichenden Menge an Nährstoffen in der Ernährung einer Frau, der Exposition gegenüber schädlichen Umweltfaktoren (verschmutzte Luft, Tabakgeruch, Frischluftmangel sowie Nebenwirkungen bestimmter Medikamente) verbunden sein. Und wenn die ersten beiden Faktoren alleine beseitigt werden können, kann der Rest nicht. Wenn Sie einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Medikamenten wie Vitaminen und Schwindel feststellen, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren. In diesem Fall beschließt der Arzt, das Medikament durch sein Analogon zu ersetzen..

Ursachen für Schwindel bei einem gesunden Menschen

Warum tritt bei einem gesunden Menschen Schwindel auf? Schwindel kann tatsächlich vor dem Hintergrund der vollen Gesundheit einer Person auftreten. Voraussetzung für einen solchen Schwindel ist, dass sie verschwinden, wenn der Faktor, der sie verursacht hat, beseitigt ist und in der Regel vorübergehend ist..

  1. Unsachgemäße Ernährung

Wenn Sie irrationale Diäten in Ihrer Ernährung verwenden, sind die funktionellen Ressourcen des Körpers erschöpft, was der Energie für das Leben, einschließlich der Arbeit des Gehirns, fehlt. Meistens gilt dies für anstrengende Diäten zur schnellen Gewichtsabnahme, deren Diät nicht genügend Substanzen enthält, die für das normale Funktionieren der Organe notwendig sind. Vor Beginn einer solchen Diät muss ein Spezialist konsultiert werden..

  1. Alkoholische Vergiftung

Mit diesem Phänomen ist Schwindel auch vorübergehend und durch Kleinhirnfunktionsstörungen gekennzeichnet..

Während des Hungerns erhält der Körper nicht die erforderliche Menge an Baumaterial, dargestellt durch Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Dies führt zur Erschöpfung der Energieressourcen. Wie Sie wissen, ist das Hauptprodukt des Gehirnverbrauchs Glukose, aber das Fasten ist häufig durch Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) gekennzeichnet. Starker Schwindel während des Fastens kann zu Ohnmacht führen.

Warum ist einem schwindelig, wenn wir uns auf engstem Raum mit vielen Menschen befinden (öffentliche Verkehrsmittel, Geschäfte)? Die Antwort ist einfach: Ein Sauerstoffmangel, der während des Atmens in das Blut gelangt, führt zu einer Gehirnhypoxie und damit zu Schwindel..

Diagnose

Die Diagnose von Schwindel basiert sowohl auf objektiven als auch auf subjektiven Daten, die der Arzt im Gespräch mit dem Patienten erhalten hat.

Zunächst ist es notwendig, die Beschwerden herauszufinden und eine Anamnese der Krankheit zu sammeln: Wie oft wird der Patient von Schwindel gequält, wie lange dauert es, ob dem Kopf schwindelig wird, wenn er bestimmten Faktoren ausgesetzt ist oder alleine auftritt, ob es einen Hörverlust oder Tinnitus gibt, ob Kopfschmerzen auftreten wenn dir schwindelig wird?

Bei der Feststellung der Ätiologie von Schwindel werden auch Labor- und instrumentelle Forschungsmethoden verwendet..

Zu den Labormethoden gehören:

  • Allgemeine Urinanalyse.
  • Klinische Blutuntersuchung (Bestimmung von Hämoglobin, Hämatokrit)
  • Blutbiochemie (Bestimmung des glykämischen Profils, der Elektrolyte, Lipoproteine, Leberenzyme).

Unter den instrumentellen Methoden werden verwendet:

  • Otoneurologische Forschung.
  • Audiologische Tests mit Audiogramm zur Diagnose von Morbus Menière und Differentialdiagnose bei anderen Erkrankungen.
  • Computertomographie des Gehirns (es wird empfohlen, sich auf die Temporallappen zu konzentrieren), um Tumor-Neoplasien auszuschließen.
  • Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns. Mit dieser Methode, hämorrhagischen Schlaganfall, werden Tumorprozesse sichtbar gemacht.
  • Duplexuntersuchung des Brachyzephalbaums (Beurteilung der hämodynamischen Funktion).
  • Elektrokardiographie (Erkennung von Herz-Kreislauf-Pathologie).
  • Elektroenzephalographie.
  • Röntgenaufnahme der Halswirbelsäule zur Erkennung der Kimmerle-Anomalie, die durch eine gestörte Durchblutung der Wirbelarterie gekennzeichnet ist. Zur Diagnose dieser Pathologie wird auch die MSCT-Angiographie (Multislice-Computertomographie) verwendet..

Was tun, wenn Ihnen schwindelig wird? Erste Hilfe zu Hause

Wenn eine Person systematisch schwindelig ist, muss sie ihren Aufenthalt sowohl zu Hause als auch auf der Straße und an öffentlichen Orten so angenehm wie möglich gestalten. Zu Hause können Sie Handläufe im Badezimmer installieren, duschen, vorzugsweise im Sitzen, z. B. Ihre Zähne putzen, sich rasieren und Pflegeprodukte verwenden. Es ist ratsam, auf einem erhöhten Kopfteil zu schlafen, damit der Kopf nicht zurückgeworfen wird. Es wird empfohlen, die Handläufe beim Treppensteigen zu verwenden.
Wenn Ihnen schwindelig wird, können Sie zu Hause Folgendes tun:

  1. Wenn Ihnen nach einem plötzlichen Aufstehen schwindelig wird, lehnen Sie sich zurück und setzen Sie sich eine Weile hin. Wenn Sie das nächste Mal bedenken müssen, dass starke Anstiege Schwindel verursachen, weil das Blut keine Zeit hat, so schnell zum Gehirn zu fließen, setzt Sauerstoffmangel ein.
  2. Wenn Ihnen im Sitzen schwindelig wird, versuchen Sie, sich sanft auf die Knie zu beugen und diese Position beizubehalten, bis die Symptome aufhören.
  3. Darüber hinaus ist das Spülen des Gesichts mit kaltem Wasser und das Einatmen von Ammoniakdämpfen (hat eine lokale Reizwirkung) sehr effektiv.
  4. Trinken Sie heißen süßen Tee, um den Blutzucker zu erhöhen.
  5. Versuchen Sie beim Ändern der Körperhaltung, alles ohne plötzliche Bewegungen zu tun - reibungslos und genau.

Unter welchen Umständen ist es notwendig, dringend ein Krankenwagenteam anzurufen?

Schwindel kann eine Manifestation einer Vielzahl von Krankheiten sein. Ein Krankenwagenbesuch ist notwendig, wenn Schwindel durch einen scharfen Bewusstseinsverlust ersetzt wird, bei dem eine Person nicht zur Besinnung kommt. Dieser Zustand kann bei einem Myokardinfarkt auftreten, wenn der Patient vor dem Hintergrund eines schmerzhaften Schocks schwindelig wird und in Ohnmacht fällt.
Schwindel kann auch eine der Manifestationen eines Kleinhirnschlags sein - aufgrund dieser Lokalisation der Läsion entsteht eine entsprechende Klinik, die sich in einer Verletzung der Bewegungskoordination äußert. Ein Schlaganfall ist normalerweise durch ein typisches neurologisches Bild gekennzeichnet: Zusätzlich zu Schwindel entwickelt der Patient Übelkeit, Erbrechen, Schwerhörigkeit, Sprache, Motorik sowie Atmung und Durchblutung. Dieser Zustand erfordert eine sofortige medizinische Notfallversorgung..
Schwindel, der keinen Notruf für einen Krankenwagen erfordert, wird fast sofort durch eine Änderung der Körperhaltung (wenn sich die Person hinsetzte, wenn sie lange stand), die Aufnahme von mehr Sauerstoff in den Körper (manchmal reicht es aus, aus öffentlichen Verkehrsmitteln auszusteigen oder ein Fenster in einem stickigen Raum zu öffnen) gestoppt ). Der Rest der Fälle von Schwindel ist oft mit einer langen Krankheitsgeschichte des Patienten verbunden, dem Vorhandensein von Organfunktionsstörungen, die zu einer chronischen Ischämie des Gehirngewebes führen. Solche Patienten müssen von einem Spezialisten beobachtet werden und die vorgeschriebene Behandlung befolgen..

Schwindel ist daher ein Symptom für viele Krankheiten, die nicht nur die Gesundheit, sondern auch das menschliche Leben bedrohen. Deshalb ist es notwendig, den Patienten sorgfältig von einem Spezialisten zu untersuchen, eine Differentialdiagnose durchzuführen und eine korrekte Diagnose zu stellen, um die erforderliche Behandlung auszuwählen..

Schwindel: Formen, Ursachen, Symptome und Behandlung

Jeder Mensch ist mindestens einmal in seinem Leben auf Schwindel gestoßen. Es kann viele Gründe für sein Auftreten geben. Manchmal dreht sich der Kopf aus einem völlig harmlosen Grund, zum Beispiel wegen Hunger oder vor dem Hintergrund von Überarbeitung. Obwohl dieses Symptom in einigen Fällen auf eine sich entwickelnde Krankheit hinweisen kann.

Was ist Schwindel??

Schwindel ist das Gefühl der Bewegung von sich selbst oder von Dingen um sich herum. Sehr oft klagen Menschen, die zum Arzt kommen, über Schwindel. Schwindel kann durch verschiedene gutartige und sehr lebensbedrohliche Krankheiten verursacht werden. Es wurden ungefähr 80 Gründe identifiziert, die Schwindel verursachen können, von denen 20% eine Reihe von Gründen kombinieren.

Bei einem gesunden Menschen tritt ein Gleichgewichtszustand aufgrund einer Kombination von Signalen aus dem vestibulären, visuellen und propriozeptiven System auf, die in die menschliche Hirnrinde eintreten. Von der Großhirnrinde ausgehende Impulse erreichen die Skelett- und Augenmuskulatur, wodurch eine stabile Haltung und die gewünschte Position der Augäpfel erreicht werden.

Für den Fall, dass der Impulsfluss von den vestibulären Abschnitten in die Kortikalis der Temporal- und Parietallappen gestört wird, entsteht eine illusorische Wahrnehmung der Bewegung der umgebenden Dinge oder des eigenen Körpers. Patienten verstehen das Konzept des "Schwindelgefühls" oft falsch. Manchmal wird eine Person, die einen Zustand der Benommenheit erlebt, sich Bewusstlosigkeit, Leeregefühlen und "Leichtigkeit im Kopf" nähert, als Schwindel empfunden, obwohl diese Symptome einer nahenden Ohnmacht mit autonomen Störungen wie Blässe der Haut, Herzklopfen, Übelkeit, verschwommenen Augen, Hyperhidrose (Schwitzen) verbunden sind ). Ein ähnlicher Zustand kann durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, orthostatische Hypotonie, Hypoglykämie, Anämie und hohe Myopie verursacht werden..

Oft bedeuten Patienten mit Schwindel ein Ungleichgewicht, dh Instabilität, Staffelung beim Gehen. Solche Störungen können nach einer organischen Schädigung des Nervensystems auftreten und sind natürlich kein Schwindel.

Arten von Schwindel

Psychogener Schwindel: manifestiert sich nach starker emotionaler Belastung oder aufgrund schwerer Müdigkeit. Gleichzeitig verspürt eine Person ein vages Gefühl der Instabilität, einen Mangel an Klarheit im Kopf und Schwäche. Einige psychische Syndrome - Hysterie, Depersonalisierung, Angst vor Panikattacken - können zu pathologischen Zuständen werden, die von Schwindel begleitet werden..

Schwindel mit zerebralen Störungen tritt normalerweise aufgrund von Pathologien des Kleinhirns auf. Dies kann ein Tumor sein, eine Verlagerung des Kleinhirns mit Hydrozephalus, ein Trauma des Schädels oder der Halswirbelsäule, Gefäßerkrankungen des Gehirns. Plötzlicher Schwindel kann auf einen Kleinhirninfarkt hinweisen. Dies ist auf eine Blutung im Kleinhirn zurückzuführen, wenn der Patient bei Bewusstsein ist. Die Niederlage der autonomen Kerne, die sich unter den Gehirnhälften befinden, ist die zweite wichtige Ursache für Schwindel bei Erkrankungen des Gehirns. Dies kann auf entzündliche oder vaskuläre Läsionen oder auf eine Vergiftung mit Chemikalien oder Medikamenten zurückzuführen sein. Diese Medikamente enthalten Barbiturate und Antikonvulsiva, die Schläfrigkeit und Schwindel verursachen können. Übermäßiger Gebrauch von Streptomycin führt zu irreversiblen Hirnschäden.

Schwindel des Auges tritt bei gesunden Menschen aufgrund ungewöhnlicher visueller Stimulation (z. B. schnelle Bewegung von Objekten oder in der Höhe) auf. Der Grund kann die Pathologie der Augenmuskulatur sein, dh eine Lähmung, die zu einer Verletzung der Projektion von Objekten auf die Netzhaut und zur "Zusammenstellung" eines falschen Bildes im Gehirn führt.

Schwindel mit Ohrpathologie ist aufgrund von Schäden an verschiedenen Strukturen möglich: dem Vestibularapparat, den Nerven und Blutgefäßen oder der Eustachischen Röhre (die die Ohrhöhle mit der Nasenhöhle verbindet). Schwindel, kombiniert mit Hörverlust, Schmerzen oder Tinnitus oder Schwindel in einer bestimmten Position des Kopfes, kann je nach Lage der Läsion auftreten. Die häufigste Ursache für Schwindel kann ein Schwefelstopfen im Gehörgang sein..

Ursachen für Schwindel

Es gibt viele Gründe für Schwindel. Es kann aufgrund einer Schädigung des Innenohrs oder des Nervus vestibularis auftreten. Dieser Schwindel wird peripherer Schwindel genannt. Verschiedene Erkrankungen des Gehirns können auch Schwindel verursachen, dann spricht man von zentralem Schwindel. Anhand der Symptome von Schwindel und seiner Natur, an der Häufigkeit und Dauer von Anfällen können Sie die wahre Ursache für Schwindel bestimmen: Wenn ein Ausfluss aus dem Ohr oder eine Schwerhörigkeit auftritt, deutet dies auf eine Entzündung des Innenohrs hin und erfordert eine konservative Behandlung.

Die Hauptkrankheiten, bei denen Schwindel auftritt, sind in der Tabelle aufgeführt:

Der Kopf dreht sich während einer plötzlichen Änderung der Körperposition. Der Angriff ist kurz, nach einer Weile verschwindet er von selbst.

Erkrankungen der Wirbelsäule: Verletzungen, Spondylose oder Osteochondrose

Eine Person verliert die Orientierung im Raum. Der Schwindel wird besonders stark, wenn sich der Hals bewegt. Schmerzen treten an derselben Stelle auf.

Der Patient entwickelt Tinnitus, die Hörqualität ist beeinträchtigt.

Positiver gutartiger Schwindel

Gleichzeitig dreht sich der Kopf sehr stark. Der Angriff selbst ist zeitlich kurz und entwickelt sich bei einer scharfen Bewegung des Kopfes.

Unzureichende Blutversorgung des Innenohrs oder des Gehirns

In diesem Fall klagen die Patienten über schmerzhafte Empfindungen im Nacken. Der Angriff entwickelt sich nach längerer statischer Belastung in sitzender Position.

Die psychogene Natur von Schwindel

Menschen mit einer instabilen Psyche sind anfällig für solche Angriffe. Von Zeit zu Zeit haben sie Verwirrung, sie haben starke Angst vor Verletzungen oder Stürzen.

Am häufigsten tritt bei Frauen Schwindel mit Anämie auf. Andere Anzeichen einer Anämie sind Müdigkeit und Schwäche, blasse Haut und eine Tendenz zur Ohnmacht..

Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Person schwindelig ist, ist ihr übel, es kann zu Erbrechen kommen. Patienten klagen häufig über Kopfschmerzen. Die Anfälle sind chronisch.

In diesem Fall werden die Nackenmuskeln angespannt, da eine Person lange Zeit in derselben Position verbracht hat. Dann beginnen seine Muskeln zu schmerzen, woraufhin der Schmerz höher steigt. Eine Person beginnt Kopfschmerzen zu haben und in größerem Maße ihren okzipitalen Teil.

Entzündung des Innenohrs und des Labyrinths

Zusätzlich zum Schwindel leidet eine Person unter Schmerzen..

Das Gehör des Patienten nimmt ab, Tinnitus tritt auf.

Der Patient entwickelt einen gutartigen Positionsschwindel, aber die Anfälle dauern nicht zu lange. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch hohe Intensität aus.

Bei epileptischen Anfällen ist dem Patienten häufig schwindelig.

Gleichzeitig ist der Kopf sehr schwindelig, es kann zu Erbrechen kommen, die Sprache ist gestört, die Koordination leidet. Ein Mensch kann sich nicht im Raum orientieren, seine Muskelschwäche nimmt zu. Manchmal verliert der Patient das Bewusstsein.

Schwindel äußert sich in einer starken Veränderung der Körperhaltung oder in einer schnellen Kopfdrehung.

Diese Phobie ist mit der Angst vor dem offenen Raum verbunden. Manchmal dreht sich der Kopf eines Menschen sogar bei dem Gedanken, dass er nach draußen gehen muss.

Zusätzlich zu Schwindel hat eine Person Übelkeit und Erbrechen, das Gehör kann sich verschlechtern und nur von einem Ohr. Der Angriff erfolgt unerwartet für den Patienten.

Zusätzlich zum Schwindel ist dem Patienten übel, sein Gehör verschlechtert sich und es klingelt in seinen Ohren.

Wachsendes Neurom (gutartiger Tumor)

Diese Störung kann zu Hörstörungen und Unfähigkeit führen, das Gleichgewicht zu halten..

Einnahme von Medikamenten

Ein Anfall von Schwindel kann durch die Einnahme von Antidepressiva, NSAIDs, Arzneimitteln zur Behandlung von Malaria und Krebs, antibakteriellen Arzneimitteln und Kalziumkanalblockern ausgelöst werden.

Video: Das Leben ist großartig! Schwindel. Wenn Sie nicht zum Arzt gehen können?

Schwindel Symptome

Die Symptome von Schwindel werden weitgehend durch die Pathologie bestimmt, die den Angriff provoziert hat.

Dennoch gibt es einige häufige Anzeichen für dieses unangenehme Phänomen:

Es scheint einer Person, dass sie selbst oder die Objekte um sie herum sich im Raum im Kreis bewegen.

Der Patient entwickelt häufig Erbrechen. Übelkeit ist ein ständiger Begleiter von Schwindel.

Es gibt Nebengeräusche oder Klingeln in den Ohren. Das Gehör kann abnehmen.

Der Gang der Person wird wackelig und instabil.

Es scheint der Person, dass sein Herz schneller zu schlagen begann.

Die Aktivität der Schweißdrüsen nimmt zu.

Bei Schwindel tritt häufig Schwäche auf.

Nach dem Ende des Schwindelanfalls kann die Person einschlafen.

Manchmal werden Blutdruckabfälle beobachtet. Es kann höher werden oder stark abfallen.

Es gibt verschiedene Symptome, die mit Schwindel einhergehen und einen dringenden Arztbesuch erfordern:

Wenn Ihnen auf dem Höhepunkt der Kopfschmerzen und Muskelschwäche in Ihren Gliedmaßen schwindelig wird.

Wenn Ihnen länger als eine Stunde schwindelig wird.

Wenn eine Person mit Bluthochdruck oder Diabetes sehr schwindelig ist.

Wenn während eines Schwindelanfalls die Person fällt und ohnmächtig wird.

Wenn sich der Patient während eines Schwindelanfalls erbricht.

Vor dem Hintergrund von Schwindel bei einer Person steigt die Körpertemperatur auf ein hohes Niveau.

Video: Sendung über das Wichtigste - Schwindel:

Schwindeldiagnose

Wenn eine Person häufig Schwindelanfälle hat, muss sie einen Spezialisten aufsuchen. Es kann sowohl ein Therapeut als auch ein Neurologe sein. Der Arzt wird eine umfassende Untersuchung des Patienten durchführen. Bei Bedarf wird er an einen engen Spezialisten weitergeleitet: an einen HNO-Arzt, an einen Endokrinologen usw..

Der Neurologe wird dem Patienten vorschlagen, sich mehreren Tests zu unterziehen, um die Funktion des Vestibularapparates zu beurteilen. Dies kann ein Kalorietest oder ein Rotationstest sein. Eine andere Methode zur Beurteilung des Gesundheitszustands einer Person mit Schwindelbeschwerden ist die Posturographie. Die Studie ermöglicht es Ihnen, eine umfassende Diagnose der Arbeit des vestibulären, visuellen und muskulären Systems durchzuführen.

Darüber hinaus kann der Arzt den Patienten für eine MRT des Gehirns und eine Doppler-Sonographie der Gefäße des Gehirns und der Blutgefäße (USDG) überweisen. Wenn eine neurologische Untersuchung keine Ursache für Schwindel zulässt, sollte ein HNO-Arzt aufgesucht werden. Er wird den Zustand des Hörnervs und des Innenohrs überprüfen. Dem Patienten muss Audiometrie und Messung der akustischen Impedanz gezeigt werden.

Zur Beurteilung des Zustands des Gefäßsystems wird der Patient zur CT oder zum Ultraschall überwiesen. EEG ist ebenfalls möglich.

In den meisten Fällen können Sie mithilfe komplexer Diagnosen die Ursache für Schwindel feststellen, wenn dies nicht durch die Einnahme von Medikamenten provoziert wurde.

Schwindelbehandlung

Beliebte Behandlungen für Schwindel sind:

Eines der wirksamsten Medikamente, mit denen Sie Schwindel als Symptom beseitigen können, ist Betaserc. Es muss berücksichtigt werden, dass es die Ursache, die zur Entwicklung des Problems geführt hat, nicht beeinflusst. Betahistin ist besser für die Langzeitanwendung geeignet..

Es ist möglich, die Blutversorgung des Gehirns durch die Einnahme der Medikamente Cinnarizin und Preductal zu verbessern. Sie müssen 30 Tage lang eingenommen werden..

Manchmal können Patienten mit Schwindel umgehen, indem sie Beruhigungsmittel einnehmen, zum Beispiel Seduxen.

Überraschenderweise können Antihistaminika wie Pipolfen und Diphenhydramin bei Schwindel helfen..

Sie können auch eine sanfte Massage absolvieren, um die Halswirbelsäule zu trainieren..

Bei einigen Patienten hilft eine Osteopathie, das Problem zu beseitigen, was nützlich ist, wenn die Zwischenwirbelgelenke verschoben werden.

Bei Schwindelanfällen sind entspannende Behandlungen wie Baden und Schwimmen hilfreich. Das Schwimmen beruhigt das Nervensystem und löst Verspannungen.

Zur Behandlung schwerwiegenderer Ursachen von Schwindel (Alterung oder Verschlechterung des Gehirns, Stimmungsstörung, intellektuell-mnestische Störung, Orientierungslosigkeit, Demenz, Delirium, organisches amnestisches Syndrom, Vorhandensein von Kopfverletzungen jeglichen Grades, Bewusstseinsstörungen und Koma, Schlaganfall, zirkulatorische Enzephalopathie sowie geistige Überlastung) verwenden Ärzte Gliatilin. Gliatilin ist ein ursprüngliches nootropes Medikament mit zentraler Wirkung auf der Basis von Cholinalfoscerat, das den Zustand des Zentralnervensystems (ZNS) verbessert. Aufgrund seiner Phosphatform dringt es schneller in das Gehirn ein und wird besser absorbiert. Cholinalfoscerat hat auch eine neuroprotektive Wirkung und beschleunigt die Wiederherstellung von Gehirnzellen nach einer Schädigung. Gliatilin verbessert die Übertragung von Nervenimpulsen, wirkt sich positiv auf die Plastizität neuronaler Membranen sowie auf die Funktion von Rezeptoren aus.

Video: Dr. Evdokimenko, Akademiker der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, berichtet über die Behandlung von Schwindel:

Bewegungstherapie für die Halsmuskulatur

Therapeutischer und körperlicher Trainingskomplex, der es Ihnen ermöglicht, Schwindel durch Überlastung der Halsmuskulatur loszuwerden:

Sie müssen gerade mit dem Rücken gegen die Wand stehen. Zuerst wird das Kinn nach unten gezogen und berührt den Hals. Dann strecken sie den Hals, versuchen den Hinterkopf nach oben zu ziehen und berühren damit die Wand. Sie können diese Position entweder 5 oder 10 Sekunden lang halten..

Die zweite Übung wird in sitzender Position durchgeführt. Es ist wichtig, dass sich hinten eine flache Oberfläche befindet. In diesem Fall muss der Kopf leicht nach hinten geneigt sein und den Hinterkopf gegen die Wand oder die Rückenlehne des Stuhls drücken. Es ist bequem, die Übung im Auto zu machen. Sie müssen die Spannung 3 Sekunden lang halten.

Die dritte Übung ähnelt den beiden vorherigen, aber der Kopf sollte leicht nach rechts und dann nach links gedreht werden, während er die Wand berührt.

Diese einfachen Übungen können helfen, Kopf und Hals in die richtige Position zu bringen, die Durchblutung des Gehirns zu verbessern und Schwindel zu lindern..

[Video] Dr. Evdokimenko wird über sichere und gefährliche Nackenübungen sprechen:

Erste Hilfe bei Schwindel

Wenn eine Person schwindelig ist, ist es wichtig, sie korrekt mit Erster Hilfe zu versorgen. Zuerst musst du dich beruhigen. Panik ist in keinem Notfall ein Helfer..

Wenn sich Ihr Kopf sehr stark dreht, müssen Sie sich setzen. Danach müssen Sie versuchen, sich auf ein Thema zu konzentrieren. Es ist wichtig, die Augen offen zu halten. Wenn der Kopf nach einigen Minuten nicht aufhörte sich zu drehen und zu schmerzen begann oder die Hände der Person taub wurden, sollte ein Krankenwagenteam gerufen werden. Bis die Ärzte eintreffen, müssen Sie sich hinlegen. In diesem Fall sollte man auf scharfe Kopfdrehungen verzichten..

Wenn sich eine Person im Raum befindet, müssen Sie alle Fenster öffnen, damit frische Luft in den Raum gelangen kann. Der Patient muss sich hinlegen. Sein Kopf und seine Schultern sollten auf einem Kissen ruhen. Diese Position des Körpers verhindert das Einklemmen der Arterien..

Um Beschwerden zu reduzieren, können Sie ein in kaltem Wasser getränktes Handtuch auf Ihre Stirn auftragen. Sie können eine milde Essiglösung darauf auftragen. Es ist auch erlaubt, 8 Tropfen Atropin mit einer Konzentration von 0,1% einzunehmen.

Medikamente wie Andaxin - 0,2 g oder Seduxen - 5 mg helfen, sich zu beruhigen. Diese Medikamente sind für die Notfallbehandlung geeignet. Nur ein Arzt kann eine Behandlung diagnostizieren und verschreiben.

Sichere Volksheilmittel gegen Schwindel

Manchmal helfen Volksheilmittel, mit Schwindel und Drogen umzugehen. Sie sind sicher für Ihre Gesundheit und verursachen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Bevor Sie diese oder jene Methode der Alternativmedizin anwenden, müssen Sie jedoch ärztlichen Rat einholen..

Sichere Volksheilmittel gegen Schwindel sind:

Karotten- und Rübensaft trinken. Sie trinken es auf nüchternen Magen.

Empfang der Infusion von Petersiliensamen. Ein Teelöffel Rohstoffe wird gemahlen und in ein Glas Wasser gegossen. Die Samen werden 6 Stunden lang infundiert. Nehmen Sie das Getränk in kleinen Portionen. Das gesamte Volumen muss tagsüber getrunken werden..

Rezeption des Blütenstandes von Kleeblütenständen. Ein Esslöffel Pflanzen sollte mit 0,2 Litern kochendem Wasser gegossen und nach dem Abendessen oder nach dem Mittagessen eingenommen werden.

Granatapfel essen. Diese Frucht ermöglicht es Ihnen, mit den Symptomen einer Anämie umzugehen, die Qualität des Blutes zu verbessern und Schwindelanfälle loszuwerden..

Aufguss von Minze, Linde und Zitronenmelisse. Alle Komponenten werden in der Menge eines Esslöffels genommen und in ein Glas heißes Wasser gegossen. Abends trinken.

Seetang essen. Dieses Produkt kann in Pulverform erworben werden. Das Produkt wird in der Apotheke verkauft. Sie können Kohl auch ordentlich essen. Es enthält Phosphor, Jod und andere nützliche Spurenelemente, die es dem Vestibularapparat ermöglichen, normal zu funktionieren.

Ingwertee ist nicht weniger nützlich bei Schwindel.

Schwindel als Symptom stellt keine Bedrohung für das Leben oder die Gesundheit des Menschen dar, kann jedoch auf eine schwere Krankheit hinweisen. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Person nicht nur schwindelig ist, sondern auch Kopfschmerzen hat, die Sprache beeinträchtigt ist, die Schwäche zunimmt und sich die Empfindlichkeit der Gliedmaßen verschlechtert. In einer solchen Situation müssen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen..

Schwindelprävention

Um die Wahrscheinlichkeit von Schwindel zu minimieren, müssen Sie die folgenden Tipps beachten:

Sich von schlechten Gewohnheiten abzulehnen.

Iss weniger Salz.

Vermeiden Sie es, viel Kaffee und koffeinhaltige Getränke zu trinken.

Wenn die berufliche Tätigkeit eine Person zwingt, lange zu sitzen, müssen Sie Übungen machen.

Es ist wichtig, Stress in Ihrem Leben zu minimieren..

Versuchen Sie, keine plötzlichen Bewegungen des Kopfes oder des Halses zu machen.

So viel Zeit wie möglich sollte im Freien in der Natur verbracht werden.

Wenn eine Person auf langen Reisen seekrank wird, können Sie spezielle Medikamente einnehmen.

Für eine gute Nachtruhe müssen Sie sich um die Organisation Ihres Schlafplatzes kümmern. Dazu müssen Sie eine orthopädische Matratze kaufen, mit der Sie während einer Nachtruhe eine normale Körperhaltung beibehalten können.

Welchen Arzt sollten Sie wegen Schwindel kontaktieren??

Wenn eine Person von Schwindelanfällen heimgesucht wird, muss sie sich an einen Therapeuten oder Neurologen wenden.

Über den Arzt: 2010 bis 2016 Praktiker des therapeutischen Krankenhauses der zentralen medizinisch-sanitären Einheit Nr. 21, Stadt Elektrostal. Seit 2016 arbeitet sie im Diagnosezentrum Nr. 3.

Weitere Informationen Über Migräne