Das Gesicht wird taub: Ursachen, Symptome, Behandlung

Alle Menschen haben mindestens einmal in ihrem Leben Taubheitsgefühl in Stirn, Kiefer oder Wangen. Nur wenige achten auf solche Symptome. Manchmal hört die Taubheit nach einigen Minuten auf.

Um zu verstehen, was solche Zeichen anzeigen, müssen Sie herausfinden, aus welchen Gründen sie auftreten..

Ursachen

Bei einigen Patienten ist Taubheitsgefühl im Gesicht nicht auf einen pathologischen Zustand zurückzuführen.

Lassen Sie uns die provozierenden Faktoren auflisten:

  • Aufregung. Taubheit der Lippen während eines Streits. Dies ist auf eine Überdehnung des Muskelgewebes im Gesicht zurückzuführen. Ein Empfindlichkeitsverlust kann sich in einem starken Drücken des Kiefers äußern. Ein ähnlicher Zustand tritt bei Menschen auf, die oft lachen..
  • Angst. Wenn Menschen Angst bekommen, wird das Gesicht oder der Kiefer taub. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Die Atmung wird schneller, die Muskeln sind überlastet.
  • Kompression von Blutgefäßen. Dies passiert, wenn Sie Ihre Wange oder Ihr Kinn längere Zeit an Ihre Hand lehnen. Die Symptome können links oder rechts liegen.
  • Unbequeme Haltung beim Schlafen. Die Muskelblutversorgung kann durch schlechtes Kissen beeinträchtigt werden.
  • Es gibt keine Unterbrechungen im Arbeitsprozess. Wenn Sie längere Zeit an einem Ort bleiben, können Sie aufgrund von Problemen mit der Durchblutung Taubheitsgefühle in Ihrer Wange oder Ihrem Kinn verspüren. Um diese Symptome loszuwerden, müssen Sie sich jede Stunde aufwärmen..
  • Der Gebrauch von Drogen. Als Nebenwirkung einiger Medikamente drückt sich eine Verschlechterung der Empfindlichkeit der Wangenknochen aus, seltener bewegen sich die Zeichen auf andere Teile des Gesichts.

Wenn die Gründe für die Taubheit des Gesichts solche sind, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es reicht aus, um Ihren Lebensstil zu korrigieren und nicht mehr über Kleinigkeiten wütend zu werden. Wenn Anfälle unabhängig vom emotionalen Zustand und der Funktionsweise erneut auftreten, muss der Zustand des Patienten durch Lesen der Beschreibungen verschiedener Pathologien bestimmt werden.

Welche Krankheiten verursachen einen Empfindlichkeitsverlust?

Patienten, die häufig einseitig taub im Gesicht sind, können leiden unter:

  • Neuralgie, bei der der Nervus trigeminus berührt wird, Kinn und Wangen werden taub. Die Krankheit kann durch verschiedene Entzündungen, Sinusitis, Sinusitis ausgelöst werden.
  • Migräne. Eine solche Krankheit ist mit Immunitätsstörungen verbunden, sodass Sie oft spüren können, wie die Hälfte Ihres Gesichts taub wird. Es ist notwendig, eine solche Pathologie für Menschen in Betracht zu ziehen, bei denen häufige Kopfschmerzen diagnostiziert werden..
  • Depression, Stress, Neurose. Ähnliche Störungen werden bei Patienten mit Taubheitsgefühl in der Hälfte des Gesichts nach längerer Erregung festgestellt. In Zukunft wird das Symptom oft ohne Grund wiederholt..
  • Probleme mit der Blutversorgung des Gesichts. Gleichzeitig wird die rechte Hälfte der Menschen taub. Die Störung ist eine der gefährlichsten, da sie in naher Zukunft zu einem Schlaganfall führen kann..
  • Osteochondrose. Eine solche Pathologie kann durch regelmäßiges Unwohlsein, Schwindel und Knirschen beim Drehen des Kopfes erkannt werden. Bei zervikaler Osteochondrose ist Taubheitsgefühl im Gesicht charakteristisch.
  • Schlaganfall. Bei dieser Pathologie sind zunächst Gänsehaut zu spüren, erst wenn diese Taubheit auftritt. Es ist notwendig, den Patienten so schnell wie möglich ins Krankenhaus zu bringen.
  • Lähmung der Nervenfasern. Oft ist diese Pathologie ansteckend und manifestiert sich bei Patienten mit Meningitis oder Herpes. Die Symptome treten in einem bestimmten Teil des Gesichts auf oder breiten sich auf alle Muskelgewebe aus.
  • Flechte. Diese Störung verursacht Juckreiz und Hautausschlag, um sie von anderen möglichen Ursachen für Symptome zu unterscheiden. Der Gefühlsverlust in dieser Situation erstreckt sich auf die Wangen und die Stirn..

Taubheitsgefühl im Gesicht kann ein Symptom für das einfachste Unwohlsein sein. Es tritt häufig bei Menschen mit komplexen Krankheiten auf.

Gefäßprobleme

Schwierigkeiten bei der Arbeit neuronaler Netze, die an der Regulierung des Gefäßtonus beteiligt sind, wirken sich am häufigsten auf die Taubheit im Gesicht aus. Der Fokus der ischämischen Störung kann anhand der Beschwerden der Patienten genau verfolgt werden. Die Empfindlichkeit der Haut ist verringert, Kribbeln tritt auf, wenn die Menge an Mikronährstoffen nicht ausreicht. Das Gefühl des Unbehagens entsteht immer im Kopf und in anderen Körperteilen. In solchen Situationen wird häufig VSD diagnostiziert..

Bei Migräneattacken treten Gesichtsschmerzen und Taubheitsgefühl auf. Manchmal werden Patienten aufgrund der Intensität der Symptome ohnmächtig. Das Prinzip der Bildung von Migräne beim Menschen ist nicht gut verstanden. Zu diesem Punkt wurden zahlreiche Theorien aufgestellt, aber die vaskuläre Natur der Taubheit im Gesicht ist offensichtlich..

Die nächste Ursache für das Gefühl der Taubheit kann ein ischämischer Anfall sein. Die Krankheit tritt aufgrund einer Blockade der Blutgefäße auf, durch die Mikronährstoffe zum Kopf gelangen.

Eine Thrombus- oder Cholesterinablagerung wirkt als Embolie. Nach der Beseitigung verschwinden oft unangenehme Symptome. Eine solche Störung wird als schwerwiegender Grund für eine eingehende Untersuchung durch einen Arzt angesehen. Eine rechtzeitige Therapie hilft, schwierige Folgen, Schlaganfälle oder Lähmungen zu beseitigen.

Zerstörung von Geweben

Störungen degenerativer Natur verursachen Parästhesien:

  • Eine Schädigung der Knorpelschicht zwischen den Halswirbeln ist der häufigste Grund für einen Arztbesuch. Die Strukturen der Wirbelsäule sind beschädigt, so dass eine Person es nicht bemerkt, bis eines Tages seine Hände und sein Gesicht taub werden. Solche Störungen treten häufig bei Menschen auf, die ständig am Computer arbeiten, in einem Büro sitzen oder nähen..
  • Prellungen und andere Verletzungen verursachen Empfindlichkeitsprobleme. In diesem Fall tritt häufig ein Ödem auf, das Nervenfasern und Blutgefäße komprimiert. Der Patient klagt über eine deutliche Taubheit in den Gliedmaßen und im Gesicht, die nach Einnahme geeigneter Medikamente nicht beseitigt werden kann.
  • Bösartiger Tumor. Solche pathologischen Prozesse treten beim Menschen immer häufiger auf. Das Neoplasma bildet sich und entwickelt sich latent. Anzeichen von Taubheitsgefühl im Gesicht können auf eine Vergrößerung des Tumors hinweisen, während das Nervengewebe betroffen ist.

Die Diagnose unter Laborbedingungen und mit Hilfe spezieller Instrumente hilft, die wahre Ursache der Parästhesie zu bestimmen. Es ist notwendig, dass sich die Patienten so früh wie möglich an Spezialisten wenden.

Neurologische Faktoren

Wenn die Taubheit im Gesicht anhält und die Ursache schwer zu bestimmen ist, sollte eine neurologische Untersuchung durchgeführt werden.

Ein Zeichen für einen Verlust der Kopfempfindlichkeit geht mit Erkrankungen des Zentralnervensystems einher:

  • Bell Lähmung. Die virale Ätiologie der Krankheit mit einer entzündlichen Störung der Nervenfasern ist durch das Auftreten von Parästhesien gekennzeichnet, die sich im Intensitätsgrad unterscheiden.
  • Multiple Sklerose. Eine Autoimmunerkrankung, bei der Zellen im Körper Nervenfasern zerstören, was zu Taubheitsgefühl auf der linken Seite des Gesichts führt.
  • Der Trigeminusnerv entzündet sich aufgrund von Infektionen, Verletzungen und Verwachsungen. Es verursacht Schmerzen in Nase, Augen und Gehör..
  • Taubheitsgefühl tritt auf, wenn Nerven auf der linken oder rechten Seite berührt werden.
  • Gürtelrose. Eine Störung, die durch charakteristische Symptome gekennzeichnet ist. Neben Taubheitsgefühl kommt es im betroffenen Bereich zu starkem Juckreiz und Hautausschlag.

Assoziierte Symptome

Anzeichen von Taubheit werden durch pathologische Faktoren verursacht. Die wichtigsten klinischen Manifestationen sind:

  • Kribbeln.
  • Gänsehaut.
  • Verminderte Empfindlichkeit.

Abhängig von den spezifischen Ursachen für das Auftreten von Symptomen wird das klinische Gesamtbild von folgenden Symptomen begleitet:

  • Nacken knirscht bei Kopfdrehungen.
  • Schmerzhafter Schmerz, der auf die Schulterblätter übergeht.
  • Schwindlig.
  • Geräusche in meinen Ohren.
  • Sichtprobleme.
  • Schwache Leistung.
  • Die rechte Seite wird taub.

In einem schwierigen Zustand kann sich die motorische Aktivität verschlechtern. In einigen Situationen wird ein solches Symptom während einer VSD festgestellt. Es sollte beachtet werden, dass ein solches Symptom für ein langfristiges Krankheitsbild nicht als obligatorisch angesehen wird:

  • Schlechte Empfindlichkeit in Händen und Füßen.
  • Die Arbeitsfähigkeit verschlechtert sich, es tritt ein Gefühl der Schwäche auf.
  • Störungen im Verdauungstrakt.
  • Dyspnoe.
  • Ohnmacht.
  • Schlafstörung.
  • Verschlechterung der Herzfrequenz.
  • Krampfzustand.

Taubheitsgefühl im Gesicht und in anderen Bereichen kann auf Multiple Sklerose hinweisen. Diese Pathologie ist durch folgende Begleitsymptome gekennzeichnet:

  • Sprachprobleme.
  • Die Schwäche nimmt zu.
  • Bewegungsprobleme, schlechte Koordination.
  • Schluckreflex ist schwierig.
  • Hände und Füße zittern.

Solche Zeichen sind ständig mit einem Schlaganfall vorhanden. Das Gesicht kann nur auf einer Seite taub werden.

Symptome:

  • Verschwommene Sprache, für den Patienten schwer zu sprechen.
  • Koordinationsprobleme.
  • Erhöhter Blutdruck.
  • Der Rhythmus des Herzschlags ist zu schnell.
  • Verliert das Bewusstsein.

Es sollte bedacht werden, dass die primären Symptome eines Schlaganfalls ähnlich sind. Daher müssen Sie bei Vorhandensein solcher Anzeichen einen Arzt anrufen. Schlaganfall erhöht die Wahrscheinlichkeit des Todes.

Was ist zu tun

Sie müssen verstehen, dass das Gesicht in verschiedenen Situationen taub wird. Unabhängig davon, welche Umstände als Hauptursache der Krankheit angesehen werden müssen, ist es daher nicht möglich, auf einen Arzt zu verzichten. Wenn festgestellt werden kann, dass der pathologische Prozess die Taubheit beeinflusst, müssen Sie eine therapeutische Methode wählen.

Wenn ein solcher Zustand durch die einfachste alltägliche Unannehmlichkeit erklärt werden kann, reicht es aus, ihn einfach zu beseitigen, damit die Taubheit des Gesichts verschwindet. Von Zeit zu Zeit können Sie sich massieren lassen.

Sie können sich im offenen Wasser entspannen, Morgenübungen bringen eine gute Wirkung, die Ärzte empfehlen, regelmäßig durchzuführen, unabhängig davon, ob Sie mit solchen Problemen zu kämpfen hatten.

Zuerst müssen Sie sich von einem Facharzt beraten lassen. Nach der Bestimmung der Grundursache der Störung wird es möglich sein, das Gefühl des Unbehagens loszuwerden. Wenn es Abweichungen in der Ernährung gibt, wird das tägliche Schema falsch erstellt, der Arzt wird Ihnen raten, wie Sie alles richtig korrigieren können.

Die Verwendung nützlicher Spurenelemente gleicht den Mangel an B-Vitaminen aus. Dies führt zu einer schlechten Nervenleitung. Es wird möglich sein, Ihre Emotionen mit Hilfe von Yoga, Akupunktur und Massagen zu regulieren. Nur ein Spezialist kann degenerative Erkrankungen beseitigen. Individuell wird eine umfassende Behandlungsmethode ausgewählt, die den Entzündungsfokus oder ischämische Störungen beeinflusst.

Sie müssen verstehen, dass eine leichte Taubheit des Gesichts mit einfachen, ambulant verwendeten Apothekenmedikamenten beseitigt werden kann. Wenn eine Parästhesie die Sprachfunktion und die motorische Aktivität erschwert, muss der Patient sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Solche Symptome können Schlaganfall oder andere Gefäßerkrankungen verursachen. In einer solchen Situation ist es nicht möglich, auf die qualifizierte Hilfe eines Arztes zu verzichten. Nur wenn festgestellt wird, aus welchen Gründen das Gesicht taub ist, können solche Beschwerden beseitigt werden.

  • Hör auf zu trinken und zu rauchen.
  • Regelmäßig Ärzte aufsuchen.
  • Ruhen Sie sich aus und trainieren Sie öfter.
  • Nachts gut schlafen.
  • Komme nicht in stressige Situationen.

Taubheit eines Teils des Gesichts, Gliedmaßen geben unangenehme Gefühle, verschiedene Krankheiten treten auf. Wenn Symptome auftreten, sollten Sie daher einen Arzt um Rat fragen. Unangenehme Anzeichen werden durch rechtzeitige Präventionstechniken und Medikamente beseitigt.

Diagnose

Nach der Erstuntersuchung des Patienten und der Untersuchung kann die detaillierte Ätiologie der Störung bestimmt werden. In einer solchen Situation müssen Sie sich an Neuropathologen wenden. Sie benötigen eine Beratung mit einem Chirurgen und einem Kardiologen.

Folgende Diagnoseverfahren werden durchgeführt:

  • Klinische und biochemische Analyse.
  • Lipidogramm.
  • Koagulogramm.

Bestimmung von Antiphospholipidkörpern mit Verdacht auf Autoimmunerkrankungen.

  • EKG.
  • MRT.
  • CT-Scan.
  • Elektroneuromyographie.
  • Zusätzliche Gefäßdiagnostik.

Behandlung

Die provozierenden Faktoren können einfache Müdigkeit und schlechter Schlaf sein. Sie müssen sich regelmäßig ausruhen. Ärzte raten, häufiger auf die Bedürfnisse des Körpers zu hören, um Überlastungen und komplexe Krankheiten in Zukunft zu vermeiden..

  • Taubheitsgefühl im Gesicht, hervorgerufen durch eine unangenehme Haltung, erfordert keine medizinische Intervention. Es reicht aus, eine bequemere Position einzunehmen und nicht zu belasten. Um die Durchblutung wiederherzustellen, müssen Sie die Haut anstelle des Kribbelns reiben.
  • Die Taubheit nach einem Zahnarztbesuch löst sich nach einigen Stunden von selbst auf. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.
  • Bei Vitaminmangel werden die notwendigen Medikamente verschrieben. Bei Multipler Sklerose werden Kortikosteroide und Vitamin B verwendet. Bei Pathologien der Gesichtsnerven sollte eine Therapie durchgeführt werden. Oft werden Schmerzmittel und Medikamente gegen Entzündungen eingesetzt.
  • Oft kann Taubheitsgefühl durch Reiben des Problembereichs im Gesicht mit Alkoholtinktur beseitigt werden. Yoga und Meditation, Massageverfahren helfen, den Heilungsprozess zu stimulieren. In einigen Situationen liegt die Ursache der Krankheit in einer allergischen Reaktion auf Unterkühlung. Für die Therapie müssen Sie zu einem Allergologen gehen.

Verhütung

Zur Vorbeugung müssen Sie Unterkühlung vermeiden, eine Thermoskanne verwenden und mit Tee füllen. Das Getränk hilft, die Durchblutung wiederherzustellen und negative Symptome zu neutralisieren. Antihistaminika werden oft verwendet. Es versteht sich, dass die Therapie nach ärztlicher Untersuchung verschrieben wird. Viele individuelle Patientenmerkmale müssen berücksichtigt werden.

Wir müssen den Körper vor schädlichen äußeren Faktoren schützen. Es ist ratsam, Zugluft zu vermeiden und nicht zur Entwicklung einer chronischen Pathologie beizutragen. Es wird notwendig sein, den Körper mit den erforderlichen Mikroelementen zu sättigen.

Physiotherapie

Physiotherapieverfahren können allein oder in Kombination mit den Hauptbehandlungsmethoden angewendet werden. Lassen Sie uns die wichtigsten auflisten:

  • Akupunktur - die Auswirkungen auf einige Punkte, die für die Arbeit einzelner Organe oder die Ausführung bestimmter Funktionen verantwortlich sind.
  • Akupressur ist eine Art von Akupressur, die in der modernen Medizin weltweit erfolgreich praktiziert wird..
  • Phonophorese, bei der Ultraschall verwendet wird, um Medikamente unter die Haut zu injizieren.
  • Eine solche physikalische Therapie hilft, die Durchblutung und den Lymphabfluss zu verbessern und das Gefühl der Taubheit zu beseitigen..

Angst entsteht nicht, wenn die Parästhesie einmal auftritt und lange anhält. Wenn Anfälle regelmäßig auftreten, ist es ratsam, so bald wie möglich von einem Arzt untersucht zu werden. Sie müssen rechtzeitig behandelt werden, damit Sie Komplikationen und gefährliche Pathologien loswerden können.

Taubheit des Gesichts

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

  • Ursachen
  • Epidemiologie
  • Symptome
  • Komplikationen und Folgen
  • An wen kann man sich wenden??
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Verhütung
  • Prognose

Verlust der Empfindlichkeit, Kribbeln, Brennen, manchmal unangenehme Schmerzen ziehen, diese unangenehmen Empfindungen können in jedem Teil des Körpers auftreten und werden Taubheit genannt. Am unangenehmsten ist vielleicht das Taubheitsgefühl im Gesicht..

Ursachen für Taubheitsgefühl im Gesicht

Taubheitsgefühl im Gesicht ist nicht immer mit Krankheit verbunden. Manchmal tritt ein Gefühl der Taubheit auf, wenn Sie auf dem falschen Kissen schlafen oder eine unbequeme Position zum Ausruhen. In solchen Fällen ist der Empfindlichkeitsverlust vorübergehend und verschwindet von selbst in kurzer Zeit..

In anderen Situationen ist Taubheitsgefühl häufiger mit Erkrankungen der Nerven oder Blutgefäße oder mit anderen Pathologien verbunden. Kurz gesagt können die folgenden wahrscheinlichen Gründe unterschieden werden:

  • Gesichtslähmung (Gesichtsnerven-Neuropathie) - Schädigung des Gesichtsnervs infolge von Unterkühlung, Infektion oder Gefäßkrampf;
  • Multiple Sklerose ist eine Autoimmunerkrankung des Nervensystems, bei der die Hülle der Nervenfasern zerstört wird.
  • Trigeminusneuritis ist eine Nervenschädigung aufgrund von Druck durch einen Tumorprozess, Ödeme, Adhäsionen und andere Faktoren.
  • Blutung oder Thrombose von Gehirngefäßen;
  • Verletzung von Nervenenden;
  • Stresssituationen, depressive Zustände.

Ein Empfindlichkeitsverlust kann mit einem Vitaminmangel, einem Mangel an bestimmten Spurenelementen im Körper (Natrium, Kalium) und der Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln verbunden sein. Oft wird das Gesicht taub mit Kopfschmerzen im Zusammenhang mit Migräne.

Die Pathogenese der vorübergehenden Taubheit im Gesicht wird häufig durch das Vorhandensein von Atherosklerose, Bluthochdruck oder Osteochondrose erklärt. Das Gesicht verliert an Empfindlichkeit bei Durchblutungsstörungen in der A. carotis interna. In diesem Fall ist die Seite des Gesichts, von der aus der Blutfluss gestört wird, normalerweise taub. Zusätzlich zur Taubheit kann der Zustand durch Schluck-, Sprach- und Sehstörungen verschlimmert werden. Wenn die Empfindlichkeit länger als einen Tag verschwindet, kann eine anhaltende Verletzung des Gehirnkreislaufs vermutet werden. In einer solchen Situation ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich..

Epidemiologie

Da Taubheitsgefühl im Gesicht nur ein Symptom ist, das mit vielen Krankheiten in Verbindung gebracht werden kann, wurde seine Epidemiologie nicht bestimmt. Taubheit ist oft ein Zeichen sowohl für häufige als auch für seltene Pathologien, so dass es fast unmöglich ist, die Häufigkeit dieser Erkrankung abzuschätzen..

Wenn wir Taubheit als Symptom einer Schlaganfallerkrankung betrachten, können wir sagen, dass in einem Jahr auf der Welt pro 100.000 Einwohner bis zu 300 Fälle von Verlust der Gesichtsempfindlichkeit auftreten können. In unserem Land werden jährlich etwa 200.000 Patienten mit zerebrovaskulären Unfällen registriert. Die meisten von ihnen klagen über eine Schwächung der Empfindlichkeit eines Teils oder der Hälfte von Gesicht und Kopf.

Symptome

Die ersten Anzeichen von Taubheitsgefühl im Gesicht sind ein unangenehmes Kribbeln. Auf der Haut gibt es ein Gefühl des "Kriechens". Wenn der betroffene Bereich des Gesichts mit einer Hand berührt wird, macht sich ein Verlust oder eine Schwächung der Empfindlichkeit bemerkbar.

Dieser Zustand kann mit Gesichtsödemen, Juckreiz und Muskelschwäche kombiniert werden..

Das weitere Auftreten von Symptomen hängt vom Grad der Schädigung der Nerven oder Blutgefäße ab..

  • Die Taubheit eines Teils des Gesichts kann bei Neuritis beobachtet werden, die häufig nach Unterkühlung oder Infektionskrankheiten auftritt. Zusätzlich zur Taubheit kann es zu Gesichtsasymmetrie, Verschwinden von Falten auf der Stirn, Ausdehnung der Palpebralfissur und Tränenfluss kommen.
  • Taubheitsgefühl in der Hälfte des Gesichts ist oft ein Zeichen für einen Schlaganfall - eine akute Störung der Gehirnzirkulation. Bei einem Schlaganfall ist der Empfindlichkeitsverlust immer einseitig und nicht nur die Hälfte des Gesichts wird taub, sondern auch die Gliedmaßen auf der betroffenen Seite. Neben Taubheitsgefühl klagt der Patient über Veränderungen der Sehfunktion, Sprachschwierigkeiten und motorische Koordination.
  • Taubheitsgefühl auf der linken Seite des Gesichts ist häufig mit Migräne verbunden, einem durch Vasospasmus verursachten paroxysmalen Kopfschmerz. Kopfschmerzen mit Migräne sind ausgeprägt, manchmal mit Übelkeit und Erbrechen, Schwindel und einem Gefühl von Druck in den Schläfen.
  • Taubheitsgefühl auf der rechten Seite des Gesichts und der Zunge kann auf die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose, Multipler Sklerose oder eines Tumorprozesses im Gehirn hinweisen. Oft wird eine Seite des Gesichts bei Menschen, die Nikotin- oder Steroidhormone missbrauchen, taub. Eine solche Taubheit kann von Schmerzen in der Halswirbelsäule begleitet sein, einem Gefühl von "Gänsehaut" in der Wange auf der rechten Seite.
  • Taubheitsgefühl im Nacken und im Gesicht ist auch ein häufiges Symptom der zervikalen Osteochondrose. Zusätzliche Symptome können drückende oder verengende Schmerzen im Nacken, Schläfen, Schwindel und verminderte Sehschärfe sein.
  • Kopfschmerzen und Taubheitsgefühl im Gesicht können mit einem erhöhten Hirndruck einhergehen. ICP kann vermutet werden, wenn andere Anzeichen vorliegen:
    • gespaltene und verschwommene Sicht;
    • Lärm im Kopf;
    • Schwellungen im Gesicht;
    • Schwäche, Übelkeit;
    • Reizbarkeit, Müdigkeit;
    • das Auftreten von Taschen oder blauen Flecken in der Nähe der Augen.
  • Taubheitsgefühl und Schwellung des Gesichts können sowohl alltägliche als auch schwerwiegende Gründe haben:
    • Störungen des Herzens;
    • Vitaminmangel, strenge Diäten, Ernährungsstörungen;
    • Schlafstörungen;
    • chronische Überlastung;
    • Allergien;
    • eine herzhafte Mahlzeit vor dem Schlafengehen.

Darüber hinaus kann auch ein Anstieg des Hirndrucks vermutet werden, der nur von einem Arzt bestätigt werden kann..

  • Taubheitsgefühl in Augen und Gesicht ist oft das Ergebnis eines Kopftraumas. In einer solchen Situation sollten andere indirekte Anzeichen einer Verletzung berücksichtigt werden:
    • Blutungen aus der Nase oder den Ohren;
    • Bewusstseinsstörungen, Schwindel;
    • Übelkeit;
    • blaue Kreise unter den Augen;
    • Krämpfe, Atembeschwerden.

Suchen Sie im Falle einer Verletzung unbedingt einen Arzt auf, um die Möglichkeit schwerer Verletzungen auszuschließen.

  • Taubheitsgefühl in Hand und Gesicht tritt bei einem akuten Schlaganfall oder bei vorübergehenden ischämischen Anfällen (Mikrostrichen) auf, die gleichermaßen durch Bewegungsstörungen in den Gliedmaßen einerseits, Sprach- und Sehstörungen, Schläfrigkeit und Bewusstseinsstörungen gekennzeichnet sind. Darüber hinaus können Schwindel, Übelkeit und Koordinationsstörungen auftreten..
  • Die bilaterale Taubheit des Gesichts weist am häufigsten auf eine Schädigung der Nerven hin, die für Schmerzen, thermische und taktile Empfindlichkeit verantwortlich sind. In den meisten Fällen ist der Trigeminus entweder im Kleinhirnbrücken-Dreieck betroffen oder wird durch Tumorprozesse an der Schädelbasis komprimiert. In diesem Fall tritt eine vollständige Taubheit mit einem Verlust der Reaktion auf Temperatur, Schmerz und taktile Reize auf. Wenn nur eine Art von Empfindlichkeit beeinträchtigt ist, können wir nur über eine distale Läsion sprechen, über mögliche Erkrankungen des Hirnstamms.

Taubheitsgefühl im Gesicht mit zervikaler Osteochondrose

Die zervikale Osteochondrose gilt als eine der häufigsten Ursachen für Taubheitsgefühle im Gesicht. Eine Abnahme der Empfindlichkeit und des Unbehagens in diesem Fall ist das Ergebnis eines anhaltenden Drucks auf die Gefäße und Nervenenden, die in der Nähe der betroffenen Wirbelsäule verlaufen.

Die Taubheit des Gesichts mit zervikaler Osteochondrose wird normalerweise durch Anzeichen wie schmerzende Schmerzen im Nacken, Kopf und auch ein charakteristisches Knirschen beim Versuch, den Kopf zu bewegen, ergänzt. Weniger häufig sind Schwindel, Tinnitus, Verstopfung der Ohren und verschwommenes Sehen.

Die Krankheit tritt am häufigsten bei jungen und mittleren Menschen im Alter von etwa 20 bis 40 Jahren auf..

Taubheitsgefühl im Gesicht nach Zahnextraktion

Wenn ein Zahn entfernt wird, kommt es immer mehr oder weniger zu einer Schädigung des Zahnfleischgewebes. Daher ist das Auftreten von Komplikationen nach der Entfernung nicht ungewöhnlich, einschließlich eines Empfindlichkeitsverlusts in einem bestimmten Teil des Gesichts..

Taubheitsgefühl kann die Zunge, die Lippen, die Wangen teilweise beeinträchtigen - den Bereich des Unterkiefers und des Halses. Meistens geschieht dies nach dem Entfernen der Zähne der unteren Reihe - der sogenannten "Siebener" oder "Acht". Taubheitsgefühl ist damit verbunden, dass in unmittelbarer Nähe der aufgeführten Zähne Fasern des Trigeminusnervs verlaufen, die zum Zeitpunkt der Zahnextraktion beeinträchtigt werden können. In diesem Fall ist die Änderung der Empfindlichkeit normalerweise vorübergehend. Die Wiederherstellung erfolgt von 2-3 Tagen bis zu einer Woche, manchmal bis zu sechs Monaten.

Taubheitsgefühl kann seltener durch Lokalanästhetika verursacht werden. Normalerweise sollte die Anästhesie in wenigen Stunden verschwinden. Es kommt aber auch vor, dass aufgrund von Ödemen oder lokalen Durchblutungsstörungen die Empfindlichkeit nur für 2-3 Tage wiederhergestellt wird.

Taubheit des Gesichts mit VSD

Vegetovaskuläre Dystonie wird als multisymptomatische Erkrankung angesehen, aber unter den vielen Manifestationen von VSD tritt Taubheitsgefühl im Gesicht nicht bei allen Patienten auf. Anzeichen wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Leistungsminderung, Atemnot, Ohnmacht, instabiler Stuhl und Ödemneigung sind weitaus häufiger. Oft bemerken Patienten eine Abnahme der Empfindlichkeit in den Gliedmaßen, insbesondere bei längerer Sitz- oder Liegeposition. Nachts das Auftreten von Krämpfen, Beinschmerzen, Herzrhythmusstörungen.

Taubheitsgefühl im Gesicht ist kein charakteristisches Zeichen für vegetative Gefäßdystonie. Dieses Symptom kann jedoch bei Personen mit eingeschränkter (verlangsamter) Durchblutung, Stoffwechselstörungen und niedrigem Blutdruck beobachtet werden, was häufig bei VSD der Fall ist.

Taubheit nach einem Gesichtstrauma

Nach einer Verletzung des Gesichts oder des Kopfes kann auch Taubheitsgefühl auftreten, insbesondere wenn die Verletzung von folgenden Bedingungen begleitet wurde:

  • Dissektion, Schädigung der Unversehrtheit der Haut;
  • Ödeme, ausgedehntes Hämatom.

Unter diesen Bedingungen kann der Ast des Trigeminus durch Ödeme oder Hämatome beschädigt oder gequetscht werden. Im zweiten Fall verschwindet die Taubheit von selbst zusammen mit dem Tumor, der das Gewebe komprimiert..

Bei mechanischer Schädigung eines Nervenastes kann die Genesung viel länger dauern. Dies kann Monate dauern, und in einigen Fällen bleibt die Taubheit eines Teils des Gesichts bei ausgedehnten und tiefen Verletzungen für immer bestehen..

Fachärzte wie Neurochirurg, Kiefer- und Gesichtschirurg, Neurologe können dabei helfen..

Taubheit des Gesichts mit hohem Druck

Hoher Blutdruck kann die Gefäßwand von Venen und Arterien sowie direkt die Organe - Herz und Nieren - schädigen. Aus diesem Grund können die negativen Folgen von Bluthochdruck Schlaganfälle und Herzinfarkte sein..

Manchmal ist Taubheitsgefühl im Gesicht eines der ersten Anzeichen für das Auftreten von Komplikationen bei Bluthochdruck. Andere Symptome können allmählich auftreten:

  • Verschlechterung der Empfindlichkeit der Gliedmaßen;
  • Schwächung des Sehvermögens;
  • Bewölkung des Bewusstseins, Verschlechterung der Sprachfunktion;
  • Schwindel;
  • wachsende Übelkeit;
  • Kopfschmerzen (meist scharf, ausgeprägt).

Taubheitsgefühl tritt häufiger bei einem Schlaganfall auf. Ein Herzinfarkt kann nur in Einzelfällen mit einem Verlust der Gesichtsempfindlichkeit einhergehen..

Taubheitsgefühl im Gesicht mit Neurose

Einer der Gründe für die teilweise Taubheit des Gesichts kann Neurose, schwerer emotionaler Stress und anhaltende Depression sein. Psychisches Trauma wirkt in diesem Fall als eine Art Reiz, der zu endokrin-humoralen Störungen und Störungen des autonomen Nervensystems führt.

Oft tritt Taubheitsgefühl in Spitzenmomenten auf: vor Schreck ein Zustand psychomotorischer Erregung. Dieser vorübergehende Verlust der Empfindlichkeit kann von Zittern, einem Zustand der Taubheit, begleitet sein. Die Folgen können verschiedene Phobien, Sprachstörungen (z. B. Stottern), Störungen des Verdauungssystems und Harnausscheidung sein.

Taubheitsgefühl mit Neurose ist normalerweise von kurzer Dauer und verschwindet von selbst, nachdem sich der Allgemeinzustand verbessert hat.

Taubheitsgefühl im Gesicht mit Sinusitis

Sinusitis ist eine Erkrankung der Kieferhöhlen, die durch einen entzündlichen Prozess verursacht wird. Normalerweise manifestiert sich eine Sinusitis in Symptomen wie Ödemen der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen, dem Auftreten eines mukopurulenten Ausflusses, Schwierigkeiten bei der Nasenatmung und einem Anstieg der Körpertemperatur.

Als Komplikation einer Sinusitis kann sich eine Entzündung auf den Trigeminusast ausbreiten, was zu einer teilweisen Taubheit von Gesicht, Stirn und Nasenlöchern führt. Neben dem Trigeminus kann auch der Gesichtsnerv leiden..

Um Taubheitsgefühl zu beseitigen, sollten Sie sich unbedingt an einen HNO-Arzt wenden und eine entzündungshemmende Behandlung durchführen. Nach der Normalisierung des Zustands wird die Empfindlichkeit des Gesichts normalerweise wiederhergestellt..

Taubheitsgefühl im Gesicht mit Multipler Sklerose

Taubheit des Körpers, der Gliedmaßen und des Gesichts ist eines der ersten Symptome der Multiplen Sklerose. Die Empfindlichkeit geht in kurzer Zeit ohne besonderen Grund abrupt verloren und erholt sich lange Zeit nicht.

Zusätzlich zum Verlust der Empfindlichkeit achten die Patienten auf allgemein wachsende Schwäche, beeinträchtigte motorische Koordination, Zittern in den Gliedmaßen, verschwommene Sprache und Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrungsmitteln.

Jedes dieser Symptome, einschließlich Taubheitsgefühl im Gesicht, verschwindet häufig nach der akuten Periode der Multiplen Sklerose vollständig. Es ist jedoch möglich, dass die Symptome unabhängig von der Behandlung für immer bestehen bleiben und sogar allmählich zunehmen. Die Hauptrolle bei der frühen Genesung des Körpers spielen die individuellen Merkmale und inneren Reserven des Patienten sowie der Grad der Schädigung der Krankheit.

Taubheitsgefühl im Gesicht mit Polyneuropathie

Taubheitsgefühl mit Polyneuropathie tritt gleichmäßig auf: Wenn es Hände sind - dann beide, wenn das Gesicht - dann auf der einen und auf der anderen Seite. Gleichzeitig mit Taubheitsgefühl schwächt sich die motorische Leistungsfähigkeit der Muskeln ab.

Taubheitsgefühl als Zeichen einer Polyneuropathie kann nach einer viralen Infektionskrankheit, nach einer akuten Vergiftung (Vergiftung) auftreten. Es gibt auch diabetische und alkoholische Polyneuropathie, die eine Folge von Diabetes mellitus und Alkoholmissbrauch ist.

Taubheitsgefühl im Gesicht mit Polyneuropathie ist seltener als Gefühlsverlust in den Beinen (in den Knöchelgelenken). In einigen Fällen kommt es zu einer gleichzeitigen Taubheit von Gesicht, Gliedmaßen und Zunge, abhängig vom Grad und der Tiefe der Pathologie.

Taubheitsgefühl im Gesicht während der Schwangerschaft

Taubheitsgefühl im Gesicht bei schwangeren Frauen ist relativ häufig. Dies kann viele Gründe haben, zum Beispiel:

  • Verschlimmerung der Osteochondrose der Halswirbelsäule, Osteoporose;
  • akuter Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen (Kalzium, Magnesium, Kalium);
  • Eisenmangelanämie;
  • Hypotonie, Verlangsamung des Blutflusses;
  • Stoffwechselstörung;
  • eine starke Zunahme des Körpergewichts;
  • eine starke Abnahme der motorischen Aktivität.

Um Taubheitsgefühl zu vermeiden, sollte eine Frau "in Position" richtig essen (nicht verhungern oder zu viel essen), spezielle körperliche Übungen für schwangere Frauen durchführen und regelmäßig eine Blutuntersuchung durchführen, um den Hämoglobinspiegel zu bestimmen.

Was ist der Grund für die Taubheit des Gesichts oder eines Teils davon?

Wir haben oft eine Frage: Wenn das Gesicht taub wird, was ist es dann? Tatsache ist, dass das Gesicht eine Vielzahl von Nervenenden enthält, so dass es durchaus möglich ist, dass sich eine Person in diesem bestimmten Körperteil unwohl fühlt. Die Enden sind sehr empfindlich gegenüber verschiedenen, sogar minimalen Effekten im Kopfbereich. Eine anhaltende Taubheit im Gesicht erfordert eine sofortige Konsultation eines Neurologen.

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

  • Ursachen der Taubheit
  • Osteochondrose und Durchblutungsstörungen
  • Diagnose
  • Behandlungsmethoden
  • Physiotherapie gegen Taubheitsgefühl im Gesicht
  • Video

Ursachen der Taubheit

Taubheitsgefühl kann durch verschiedene provozierende Faktoren verursacht werden. Dazu gehören sowohl externe als auch interne: Krankheiten, Pathologien.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Externe Ursachen, die das ganze Gesicht oder einen Teil davon taub machen:

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

  • Temperaturänderung. Sehr viele Menschen reagieren negativ auf Erkältung, sie haben Erkältungsallergien. In solchen Fällen wird empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen: Wenn möglich nicht überkühlen, sich dem Wetter anpassen und Zugluft vermeiden.
  • Sitzende Arbeit. Kleine Gefäße im Gesicht verengen sich, was zu Taubheit führt. Diese Krankheit tritt bei Büroangestellten häufig aufgrund einer starken Belastung der Halswirbelsäule auf..
  • Leichte Verletzungen. Verletzungen können auch zu Taubheitsgefühl im Gesicht führen..

Taubheitsgefühl kann ein Symptom für eine bestimmte Krankheit sein, und wenn es nicht richtig beachtet wird, kann es zu einer Lähmung kommen. Deshalb sollten Sie die Gründe berücksichtigen, aus denen es sich lohnt, professionelle Hilfe zu suchen. Das:

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

  • Sklerose.
  • Flechte.
  • Gefäßblockade und -ruptur.
  • Schlaganfall. Bei der rechten Seite wird die linke Seite des Gesichts taub, bei der linken Seite die rechte.
  • Trigeminusneuralgie.
  • Folgen von Viruserkrankungen.
  • Reizung des Nervus maxillaris und mandibularis.

Osteochondrose und Durchblutungsstörungen

p, blockquote 6,0,1,0,0 ->

In dem Fall, dass Beschwerden mit Kopfschmerzen einhergehen, werden normalerweise Osteochondrose oder Kreislaufstörungen diagnostiziert.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Bei Osteochondrose sammeln sich Salze in der Wirbelsäule an. Dies äußert sich in einem Zusammendrücken der Nerven und Gefäße des Halses. Ein Knirschen im Nacken bei Kopfbewegungen kann als Bestätigung für Osteochondrose dienen..

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Durchblutungsstörungen sind normalerweise schwer genau zu identifizieren. Sie können in einer Blockade einer kleinen Kapillare und sogar in einem Aneurysma ausgedrückt werden. Um die Verstöße genau zu bestimmen, ist eine vollständige ärztliche Untersuchung erforderlich, auf die in diesem Fall nicht verzichtet werden kann. Taubheitsgefühl auf der rechten Seite des Gesichts kann ein deutliches Zeichen für ein Kreislaufversagen sein, und der Patient hat nicht unbedingt Taubheitsgefühl im gesamten Gesicht.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Diagnose

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Wenn das Gesicht einer Person taub wird und dies nicht auf natürliche Ursachen zurückzuführen ist (es ist nicht möglich, die Krankheit selbst zu beseitigen), ist ärztliche Hilfe erforderlich. Ärzte verschreiben eine umfassende Untersuchung, da dies ein sehr gefährliches Symptom sein kann. Die Diagnose der Taubheit im Gesicht wird hauptsächlich von einem Neuropathologen gestellt, da diese Beschwerden neurologischer Natur sind.

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Um Neoplasien im Gehirn auszuschließen, wird dem Patienten eine Magnetresonanztomographie oder Computertomographie des Kopfes, ein Enzephalogramm, verschrieben. Die Untersuchungen sind umfangreich, so dass Sie sich nicht wundern sollten, wenn beispielsweise eine serologische Reaktion auf Syphilis vereinbart wird. Der Trigeminus wird ebenfalls überprüft, während eine Röntgenaufnahme des Nasopharynx, der Bauchhöhle und der Höröffnung durchgeführt wird. Diese Krankheit ist eine der häufigsten. Gleichzeitig ist eine Taubheit der linken und der rechten Gesichtsseite gleichermaßen möglich..

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Wenn der Neuropathologe keine Diagnose stellt, wird der Patient zur Konsultation mit einem anderen Spezialisten - einem HNO-Arzt - in die HNO-Abteilung geschickt.

p, blockquote 13,1,0,0,0 ->

Behandlungsmethoden

Die Behandlung hängt davon ab, was genau die Krankheit verursacht hat. Wenn sich eine Person auf das Bett vorbereitet und feststellt, dass ihr Gesicht taub ist, ist es wichtig, die Durchblutung mit einer kleinen Massage wiederherzustellen. Wenn jedoch zusätzlich eine Lähmung anderer Gliedmaßen beobachtet wird, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Bei Taubheitsgefühl aufgrund von Rücken-, Kopf- oder Gebärmutterhalsverletzungen ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich. Eine unkontrollierte Entleerung sollte auch auf alarmierende Symptome zurückgeführt werden..

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Schwäche und anhaltender Schwindel gehen oft mit Taubheitsgefühl im Gesicht einher, was ebenfalls ein alarmierendes Symptom ist. Es kann jedoch nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass es die Taubheit der rechten oder linken Seite des Gesichts ist, die ein Symptom für eine Krankheit ist..

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Im Falle eines Vitaminmangels kann der behandelnde Arzt Spurenelemente verschreiben, in extremen Fällen Nahrungsergänzungsmittel empfehlen. Trotz der Tatsache, dass der behandelnde Arzt keine direkten Empfehlungen ähnlicher Art gibt, können Yoga oder Meditation ein wirksames Instrument sein..

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

Bei Trigeminusneuralgie werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. In einigen Fällen werden Schmerzmittel verschrieben. Der Trigeminus erstreckt sich vor der Ohrmuschel und teilt sich in 3 Äste. Normalerweise entzündet sich nur der untere Teil davon und der obere Teil bleibt unberührt..

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Physiotherapie gegen Taubheitsgefühl im Gesicht

p, blockquote 19,0,0,1,0 ->

Unter den physiotherapeutischen Methoden kann Folgendes unterschieden werden:

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • Akupressur. Die Methode besteht in einem Punkteffekt auf die betroffenen Bereiche des Gesichts. Es wird mit Hilfe der Finger angewendet, zu diesem Zeitpunkt werden die Punkte aktiviert, wodurch Sie die Taubheit lindern können. Der Bereich der Akupressur hängt davon ab, welcher Teil des Gesichts betroffen ist. Bei Taubheitsgefühl auf der linken Seite des Gesichts wird die Massage nur auf der linken Seite durchgeführt, bei Taubheitsgefühl auf der rechten bzw. rechten Seite.
  • Akupunktur. Akupunktur kann deutlicher als Akupunktur bezeichnet werden. Es wird verwendet, um bestimmte Medikamente zu injizieren..
  • Ultraphonophorese. Ermöglicht es Ihnen, die Taubheit im Gesicht durch Ultraschallwellen zu beseitigen, indem Sie Medikamente in die subkutanen Zellen injizieren.

Mit diesen Methoden können Sie das Taubheitsgefühl im Gesicht vollständig beseitigen, wenn es nicht durch schwere Krankheiten hervorgerufen wird. Behandlungen stellen die Durchblutung und die Lymphdrainage in der Haut wieder her.

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Wenn sich während der Untersuchungen herausstellte, dass die rechte Gesichtsseite des Patienten taub wird, ist es durchaus möglich, dass die oben genannten Methoden diese Krankheit vollständig beseitigen können. Taubheitsgefühl verschwindet jedoch nicht, wenn die Ursache in einer schwereren Krankheit verborgen ist..

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Wenn das oben Genannte nicht hilft, ist eine schwerwiegendere Krankheit sehr wahrscheinlich. In diesem Fall ist eine rechtzeitige Diagnose wichtig, da die Krankheit begonnen werden kann. Es ist erwähnenswert, dass ein gesunder Lebensstil empfohlen wird, um Taubheitsgefühl im Gesicht zu verhindern. Dies beinhaltet gute Ernährung, Bewegung und einen guten Schlaf. Wenn beispielsweise die linke Seite Ihres Gesichts taub ist, die rechte Seite jedoch nicht, kann dies entweder eine Folge eines unangemessenen Lebensstils oder der Entwicklung von Pathologien sein.

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Ständige Bewegung verringert die Wahrscheinlichkeit von Taubheitsgefühl im Gesicht. Indem Sie der Überwachung des Bewegungsapparates und der Gewebeblutversorgung ausreichend Aufmerksamkeit schenken, minimieren Sie das Risiko von Taubheitsgefühl. Lebensmittel müssen unbedingt B-Vitamine und die erforderlichen Mineralien enthalten.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Mit anderen Worten, es ist wichtig, Ihren Lebensstil zu überwachen und bei Bedarf sofort auf die Hilfe von Spezialisten zurückzugreifen. Prävention ist in diesem Fall viel einfacher als der Umgang mit neu auftretenden Krankheiten. Taubheitsgefühl im Gesicht sollte äußerst ernst genommen werden, da es zu verschiedenen Nebenwirkungen führen kann. Wenn Ihre rechte Gesichtsseite ständig taub ist, müssen Sie Ihren Lebensstil ändern und einen Spezialisten um Rat fragen.

Ursachen der Taubheit der linken Gesichtsseite, deren Diagnose und Behandlung

Wenn eine Person ein Kribbeln im Gesicht hat, Muskelzuckungen, die nicht kontrolliert werden können, werden solche Symptome als Parästhesien bezeichnet. Die Gründe für das Auftreten hängen mit verschiedenen Faktoren zusammen. Am harmlosesten ist eine längere Besetzung einer Position, zum Beispiel eine Nachtruhe mit einem gegen das Kissen gepressten Gesicht. Pathologische Ursachen sind Erkrankungen des Zentralnervensystems. Mit dem systematischen Auftreten von Parästhesien auf einer Seite des Gesichts sollten Sie sich nicht selbst behandeln, sondern sofort einen Arzt konsultieren.

Ursachen von Parästhesien

Gänsehaut ist keine Krankheit, sondern nur ein Symptom eines anderen primären Prozesses oder eine Folge eines provozierenden Faktors. Es kann in verschiedenen Bereichen des Gesichts auftreten und tritt in Kombination mit anderen Manifestationen auf, z. B. Brennen, Muskelsteifheit und Schwellung. Die Parästhesie ist plötzlich, vorübergehend oder dauerhaft, leicht oder schwer. Im letzteren Fall liegt keine Parästhesie vor, sondern eine vollständige Lähmung des Gesichts.

Die meisten Fälle von Taubheitsgefühl auf der rechten oder linken Seite des Gesichts sind auf Durchblutungsstörungen im Kopf- oder Halsbereich und auf Erkrankungen des Zentralnervensystems zurückzuführen. Temporäre Faktoren sind jedoch keine Ausnahme, nach deren Beseitigung das Symptom verschwindet..

Temporär, nicht krankheitsbedingt

Um die Erkrankung des Zentralnervensystems und anderer Körpersysteme als Ursache für das Auftreten von Kribbeln im Gesicht auszuschließen, kann nur ein Arzt nach den Ergebnissen einer umfassenden Diagnose. Vorübergehende Ursachen für Parästhesien sind:

  1. Schlafen Sie auf einem unbequemen Kissen. Wenn Sie zum Beispiel die ganze Nacht über eine lange Zeit eine Position des Kopfes zum Schlafen einnehmen (auf der Seite), können Sie morgens mit einem Gefühl der Taubheit und Zittern aufwachen. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Nerven und Blutgefäße komprimiert sind. Dies führt zur Entwicklung von Parästhesien..
  2. Erhöhte Reizbarkeit, stressbedingtes Verhalten. Während eines emotionalen Gesprächs drückt eine Person häufig die Muskeln des Gesichts zusammen, was zum Auftreten von Muskelhypertonie und infolgedessen zu Taubheitsgefühl in diesem Bereich beiträgt.
  3. Angstsyndrom, Angst vor einem wichtigen Ereignis, zum Beispiel vor einer Prüfung. In solchen Fällen geht die Empfindlichkeit vor dem Hintergrund einer nervösen Überlastung verloren..
  4. Ausübung einer beruflichen Tätigkeit, bei der Kopf und Hals lange Zeit eine einheitliche Position einnehmen müssen. Dies können Berufe sein, die langfristige Computerarbeit beinhalten; Lesen, Kunsthandwerk für mehrere Stunden hintereinander. In solchen Fällen wird empfohlen, von Zeit zu Zeit Pausen einzulegen und Übungen für die Halswirbelsäule und den Kopf durchzuführen..
  5. Erkältungen. Die rechte oder linke Seite des Gesichts wird infolge einer Muskelentzündung, die eine Komplikation von ARVI oder ARI darstellt, taub.
  6. Unterkühlung. Das Symptom ist auf Vasospasmus zurückzuführen. Nach dem Ende der Kälte und dem Aufwärmen verschwindet es.

In anderen Fällen wird die linke Seite des Gesichts (oder die rechte) aufgrund der Entwicklung einer vaskulären oder neurologischen Erkrankung taub.

Pathologisch ärztliche Hilfe erforderlich

Wenn die linke Seite des Gesichts taub ist und das Symptom häufig oder kontinuierlich auftritt und über einen längeren Zeitraum vorliegt, wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen. In diesem Fall kann eine Parästhesie die Entwicklung einer gefährlichen Pathologie signalisieren. Es ist notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn das Symptom plötzlich auftrat. Zusätzlich zur Wange wurde ein Teil der Lippe, der Nase, des Kinns, der Stirn und des Kopfes taub. Dies kann ein Zeichen für einen Schlaganfall sein, der dringend ärztliche Hilfe und eine spezifische Behandlung erfordert..

Andere pathologische Gründe, warum die linke Seite des Gesichts taub wird:

  • Trigeminusneuritis;
  • Migräne;
  • VSD (vegetativ-vaskuläre Dystonie);
  • Angststörung;
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • Multiple Sklerose;
  • Syringomyelie;
  • Gürtelrose;
  • Entzündung des Gesichtsnervs, wie der Schläfen.

In den meisten Fällen der Diagnose pathologischer Ursachen von Parästhesien kommt es zu einem Schlaganfall und einer Osteochondrose der Halswirbelsäule..

Im letzteren Fall tritt vor dem Hintergrund einer ständigen Kompression des Nervus oder Gefäßes des Wirbels durch die gebildeten Salzsteine ​​eine Verletzung der Empfindlichkeit einer Seite des Gesichts auf. Chronische Schmerzen im zervikalen Bereich, Kopfschmerzen, leichtes Schwindelgefühl, Unwohlsein, ein Knirschen im Nacken beim Drehen des Kopfes treten ebenfalls auf.

Ein weiterer häufiger Grund, warum bei Frauen und Männern auf der linken Seite des Gesichts Taubheitsgefühle auftreten, ist eine schlechte Durchblutung des Gehirns. Dieser Zustand wird als gefährlich angesehen und tritt vor dem Hintergrund des Einflusses verschiedener Faktoren auf, beispielsweise wenn kleine Kapillaren durch Cholesterinablagerungen, Blutgerinnsel und Aneurysmen blockiert werden.

Bei erwachsenen Frauen tritt ein akuter zerebrovaskulärer Unfall häufig bei längerem Gebrauch von Verhütungsmitteln vom Hormontyp, Rauchen, Alkoholmissbrauch, ungesunder Ernährung und häufigen Migräneattacken auf.

Das Stechen einer Seite des Gesichts kann mit Trigeminusneuralgie erfolgen. Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Reizung oder Kompression des Nervs während des Entzündungsprozesses in Nase, Mund, Ohr sowie aufgrund des Kontakts mit einem tumorähnlichen Neoplasma, adhäsiven Formationen nach einer Verletzung. In den meisten Fällen findet der Entzündungsprozess im unteren Ast des Nervs statt, sodass sich das Symptom in diesem speziellen Bereich manifestiert..

Oft tritt Taubheitsgefühl auf der linken oder rechten Seite des Gesichts aufgrund eines stagnierenden Prozesses in der lymphoiden Flüssigkeit auf. Der Entzündungsprozess in den Lymphknoten entwickelt sich, wenn sich die Infektion verstärkt und auf das Lymphsystem ausbreitet. Zusammen mit der Parästhesie kommt es zu einer Schwellung, die die Nerven komprimiert.

Sinusitis ist eine weniger häufige Ursache für Kribbeln im Gesicht. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung eines Entzündungsprozesses in den Kieferhöhlen, der durch eine akute Atemwegsinfektion (Anzeichen - verstopfte Nase, Halsschmerzen, Fieber usw.) verursacht wird. Darüber hinaus ist die Entzündungsquelle die Ausbreitung einer Infektion aus einem anderen Hauptschwerpunkt, beispielsweise aus einer Zahnfleischtasche oder einer kariösen Zahnhöhle..

Eine Funktionsstörung des Zentralnervensystems tritt vor dem Hintergrund eines unzureichenden Nährstoffgehalts im Körper auf, insbesondere der Vitamine der Gruppen B, E. Eine Abnahme des Spiegels dieser Nährstoffe wird aufgrund der Entwicklung von Pathologien im Verdauungssystem (Hepatitis, Gastritis, Enteritis usw.) beobachtet. Bei Vitaminmangel kribbeln nicht nur die Wangen, sondern auch die Lippen, das Kinn.

Eine Verletzung der Durchblutung im Gesichtsbereich tritt nach einer Operation oder einer Verletzung dieser Abteilung auf. Neben oberflächlichen Störungen, dh Parästhesien, ist das Risiko für die Entwicklung von Sekundärinfektionen, die Bildung von Abszessen und Phlegmon erhöht.

Ein Versagen bei der Leitung von Nervenimpulsen durch empfindliche Fasern tritt vor dem Hintergrund der Verwendung von Mitteln aus der Gruppe der Anästhetika auf. Dazu gehören Lidocain und Novocain, andere Medikamente zur Linderung von Schmerzsymptomen in der Zahnheilkunde und Endoskopie. Eine Folge der Verwendung dieser Mittel ist die Ausdünnung der Nervenfasern aufgrund der Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Wenn Taubheitsgefühl auf der linken Seite des Gesichts und im Arm auftritt, kann dies ein Zeichen für Multiple Sklerose sein. Jede Erkrankung des peripheren Nervensystems entwickelt sich vor dem Hintergrund der Aktivierung viraler Krankheitserreger, mit Immunschwäche oder aufgrund von Nahrungsmittelallergien. Multiple Sklerose ist gekennzeichnet durch das Einsetzen einer Lähmung, eine Beeinträchtigung der Seh- und Hörfunktion. Wenn im Anfangsstadium keine Behandlung erfolgt, schreitet die Krankheit fort und die klinischen Manifestationen verstärken sich.

Risikogruppe

Entsprechende Studien haben gezeigt, dass bei bestimmten Erkrankungen des Körpers das Parästhesierisiko um ein Vielfaches steigt. Die Lebensweise eines Menschen ist ebenfalls wichtig..

Gefährdet sind Personen:

  • Frauen, die eher neurologische Pathologien entwickeln, begleitet von einem Symptom wie einer Verletzung der Empfindlichkeit der Haut;
  • weibliches Geschlecht während der Schwangerschaft (Körpergewicht nimmt zu, Ödeme treten auf, auch im Gesicht, was das Risiko von Parästhesien erhöht);
  • fettleibig und übergewichtig (in diesem Fall wird der Körper zusätzlich belastet, Fettansammlungen im Gesicht, Hals können die Nerven quetschen);
  • an Erkrankungen des endokrinen Systems leiden, die ein hormonelles Ungleichgewicht und neurologische Komplikationen verursachen;
  • an Diabetes mellitus leiden, der durch eine Schädigung der Nerven im Gesicht und am Hals erschwert wird;
  • Sie leiden an rheumatoider Arthritis, die beim Zusammendrücken der Nervenenden des Kiefergelenks und infolgedessen bei einer Verletzung der Empfindlichkeit dieses Abschnitts auftritt.

Ebenfalls gefährdet sind Personen, deren Beruf mit der Notwendigkeit verbunden ist, lange Zeit in einer sitzenden Position zu sitzen (Büroangestellte usw.)..

Diagnose

Beim ersten Besuch fragt der Arzt den mutmaßlichen Patienten nach der Art der Beschwerden, der Häufigkeit des Auftretens des Symptoms und anderen klinischen Manifestationen, die im Zusammenhang mit Taubheitsgefühl auftreten. Sie sammeln auch Informationen über Fälle von Parästhesien in der Vergangenheit, die Art der beruflichen Tätigkeit und den Lebensstil. Der erbliche Faktor (Fälle von neurologischen und vaskulären Erkrankungen bei den nächsten Verwandten) ist von nicht geringer Bedeutung. Finden Sie heraus, ob es zuvor chirurgische Eingriffe gegeben hat, die zu einer Parästhesie führen könnten.

Als nächstes wird der Empfindlichkeitsgrad der Haut in Bereichen untersucht, die von Parästhesien betroffen sind, sowie in angrenzenden Bereichen. Bei der Untersuchung der Epidermis achtet der Arzt auf den Hautton, die Menge der Haare auf dem Kopf in der Nähe des Gesichts (gibt es Bereiche mit Haarausfall), die lokale Temperatur (mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses steigt sie an)..

  • Kribbeln oder Brennen auf der Haut;
  • "Gänsehaut" im Gesicht;
  • Blanchieren der Epidermis im Bereich mit Parästhesien;
  • Taubheit.

Parästhesien treten plötzlich, ohne Vorläufersymptome oder allmählich auf, ergänzt durch andere klinische Manifestationen. Empfindlichkeitsstörungen sind in der Regel kurzfristiger Natur und treten in "Blitzen" auf. In seltenen Fällen ist das Symptom kontinuierlich, was bei der Entwicklung einer schweren Multiplen Sklerose möglich ist.

Um die Ursache von Parästhesien, dh neurologischen oder vaskulären Erkrankungen, zu bestimmen, werden instrumentelle und Labordiagnostik verschrieben:

  • Blutuntersuchungen auf Zuckerspiegel;
  • Blutuntersuchungen auf den Gehalt an toxischen Substanzen;
  • biochemischer Bluttest;
  • Ultraschalldiagnostik der Gefäße von Hals und Kopf;
  • Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule in der Halswirbelsäule;
  • Computer- und Magnetresonanztomographie des Rückenmarks und des Gehirns.

Eine der häufigsten Methoden zur Diagnose des primären pathologischen Prozesses ist die Elektroneuromyographie. Die Studie ermöglicht es, die Übertragungsrate von Erregungsfaktoren entlang der Nervenfasern zu bewerten und als Ergebnis eine Verletzung dieses Prozesses zu identifizieren.

Bei Verdacht auf Parästhesien durch Eindringen von Füllmaterial in den Zahnkanal werden vom Zahnarzt diagnostische Maßnahmen durchgeführt.

Wie man Parästhesien behandelt

Sobald die Ursache für die Verletzung der Empfindlichkeit der Gesichtshaut gefunden ist, wird eine etiotrope Behandlung verordnet. Die symptomatische Therapie besteht darin, Vitaminpräparate mit Gruppe B in der Zusammensetzung einzunehmen und physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese, Laser- und Magnetfeldtherapie usw.) durchzuführen..

Sie können die Parästhesie zuallererst loswerden, indem Sie den provozierenden Faktor eliminieren:

  1. Wenn die Verletzung der Empfindlichkeit der Gesichtshaut durch einen entzündlichen Prozess verursacht wird, beispielsweise durch Parodontitis, eine Infektion, die Karies verursacht, wird sie behandelt. Kariöse Hohlräume werden gereinigt, tote Zähne entfernt usw..
  2. Wenn die Empfindlichkeit aufgrund der Entwicklung einer Entzündung in den Kieferhöhlen verloren gegangen ist, werden die zum Waschen der Nasenhöhle verwendeten Mittel, antibakterielle Medikamente verschrieben. Letztere werden unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit von Krankheitserregern gegenüber dem Hauptwirkstoff ausgewählt.
  3. Wenn die Ursache der Parästhesie Neuralgie ist, müssen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Reflexzonenmassage, Elektrophorese und Akupunktur eingenommen werden.
  4. Wenn Parästhesien ein Symptom für Multiple Sklerose sind, werden spezielle Hormone und Immunsuppressiva verschrieben, um den Immunangriff zu unterdrücken.
  5. Bei einer Blutung im Gehirn (hämorrhagischer Schlaganfall) ist eine dringende Übergabe des Opfers an die Krankenstation erforderlich, wo ihm Antihypoxika injiziert werden. Bei ischämischem Schlaganfall werden fibrinolytische Arzneimittel und Antikoagulanzien verwendet.

Um das Auftreten von Parästhesien in Zukunft auszuschließen, wird empfohlen, den Alkoholkonsum einzustellen, einen gesunden Lebensstil zu führen und den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Wenn vor dem Hintergrund von Parästhesien (Übelkeit, Schwindel usw.) alarmierende Symptome festgestellt werden konnten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Behandlungen zu Hause, einschließlich Volksheilmittel, können zusätzliche Gesundheitsschäden verursachen.

Weitere Informationen Über Migräne