Warum kann sich dein Kopf mit geschlossenen Augen drehen??

Datum der Veröffentlichung des Artikels: 18.12.2018

Datum der Aktualisierung des Artikels: 8.06.2019

Schwindel mit geschlossenen Augen (Schwindel) ist ein Symptom, das fast jeder erlebt hat. Es ist ziemlich harmlos, wenn es selten auftritt und nicht von anderen Anzeichen möglicher Pathologien begleitet wird..

Wenn sich ein solches Phänomen jedoch stark manifestiert oder zum Beispiel hinzugefügt wird - Übelkeit und Erbrechen -, kann es die "erste Glocke" über die Entwicklung einer schweren Krankheit sein.

In diesem Artikel werden wir herausfinden, warum einer Person beim Schließen der Augen schwindelig wird und welchen Begleitsymptomen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte..

Die Hauptgründe für dieses Phänomen

Bei der Implementierung der Gleichgewichtsfunktion ist das Kleinhirn das Hauptglied.

Informationen über die räumliche Position des Körpers erhält er von:

  1. Vestibularapparat.
  2. Propriozeption von Muskeln und Gelenken.
  3. Auge.

Wenn das Kleinhirn diese Informationen erhält, nimmt es Korrekturen für Bewegungsbefehle vor (freiwillig und unfreiwillig). Damit er Bewegungen richtig steuern kann, benötigt er Informationen aus allen Quellen. Einige von ihnen können sich jedoch gegenseitig kompensieren. Wenn beispielsweise der Vestibularapparat des Innenohrs nicht funktioniert, kann das Kleinhirn seine Funktionen nur dank visueller Informationen korrekt ausführen.

Das heißt, wenn eine Person alles sieht, sind ihre Bewegungen normal. Wenn die Augen jedoch geschlossen sind, wenn sie sich drehen oder drehen, funktioniert der Vestibularapparat nicht mehr ausreichend und das Kleinhirn kann die Position des Körpers im Raum nicht genau bestimmen und nimmt daher die richtigen Änderungen am Bewegungsprogramm vor, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Das ist völlig normal..

Pathologisch

Starker Schwindel beim Schließen der Augen, beispielsweise wenn eine Person ins Bett geht, kann jedoch mit der Entwicklung der folgenden pathologischen Zustände und Krankheiten verbunden sein:

  1. Probleme mit dem Vestibularapparat des Innenohrs (Trauma, ein- oder zweiseitige Entzündung).
  2. Kommunikationsproblem zwischen dem Vestibularapparat und dem Kleinhirn.

Mit einer detaillierten Untersuchung kann der Arzt diagnostizieren:

  • Zerebrovaskuläre Erkrankung oder Tumor.
  • Gehirnerschütterung.
  • Erhöhter Hirndruck.
  • Bluthochdruck. Gleichzeitig schlägt das Herz intensiv.
  • Ablösung der Netzhaut (wenn sich das Sehvermögen verschlechtert hat).
  • Pathologie des Vestibularapparates. In diesem Fall verliert der Körper seine Bezugspunkte im Raum und es bleiben nur visuelle Informationen übrig. Und wenn der Patient die Augenlider schließt, hört das Gehirn auf zu fließen, einschließlich dieser, wodurch Schwindel sofort zu spüren ist.
  • Anämie. In diesem Fall kann Schwindel durch "Fliegen" vor den Augen ergänzt werden, die sich in ihnen verdunkeln.
  • Morbus Menière.

Das Vestibulo-ataktische Syndrom ist auch eine häufige Ursache für Schwindel..

Es tritt vor dem Hintergrund der folgenden Pathologien auf:

  • chronische zerebrale Gefäßischämie und atrophische Veränderungen im Kortex;
  • Kleinhirnstörungen;
  • kraniozerebrales Trauma und Prellung;
  • chronische Insuffizienz des Blutflusses;
  • Hydrozephalus.

Mit diesen Krankheiten und Verletzungen fühlt sich eine Person krank, zittert, sie klagt über häufige Kopfschmerzen.

Eine andere Variante der pathologischen Quelle von Schwindel ist eine Störung der propriozeptiven Empfindlichkeit. Es ist viel seltener, geht aber auch mit einem Ungleichgewicht beim Schließen der Augen einher..

Die Gründe für diese Störung:

  1. Neurologische Pathologien.
  2. Rückenmarksstörungen.

Wenn auch bei offenen Augen Schwindel beobachtet wird und diese geschlossen sind, verschlechtert sich die Situation nur, dann liegt höchstwahrscheinlich eine Läsion des Zentralnervensystems und insbesondere des Kleinhirns vor.

Ein ähnlicher Zustand kann sein mit:

  1. ZNS-Vergiftung (Infektion, Toxine).
  2. Hirnschäden (Trauma, Entzündung).
  3. Neurologische Erkrankungen (z. B. Parkinson).

Physiologisch

Zusätzlich zu den oben genannten Gründen kann Schwindel hervorgerufen werden durch:

  • Alkoholvergiftung und Kater-Syndrom. Die Rezeptoren werden langweilig und die meisten Menschen fühlen sich schwindelig, wenn sie ihre Augen schließen. Darüber hinaus geht das Kater-Syndrom mit einer Dehydration einher, und der Wassermangel im Körper führt auch zu Schwindel.
  • Niedriger Blutdruck. Menschen mit Hypotonie fühlen sich morgens mit geschlossenen Augen oft schwindelig, wenn sie plötzlich aus dem Bett kommen..
  • Änderungen der Wetterbedingungen oder des Klimawandels.
  • Allgemeine Vergiftung des Körpers (nach Nahrungsmitteln oder anderen Vergiftungen). Zusammen mit diesem gibt es Übelkeit, Erbrechen..
  • Hormonelle Störungen während der Pubertät und Schwangerschaft. Wenn das Symptom jedoch mit keinem dieser Zustände verbunden ist, kann dies auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweisen..
  • Die Freisetzung von Adrenalin in das Blut, das die Blutgefäße verkrampft. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Stress. Aufgrund dessen verschlechtert sich die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn und dem Patienten wird schwindelig..
  • VSD. Menschen mit eingeschränktem Gefäßtonus haben manchmal ähnliche Symptome..

Diese Zustände sind kein Signal für das Vorhandensein einer Krankheit, Schwindel ist in diesem Fall nur eine vorübergehende physiologische Norm.

Diagnosemethoden

Einfach so kann kein Arzt aufgrund von Schwindel mit geschlossenen Augen eine Behandlung verschreiben.

Wir brauchen komplexe Diagnosen, einschließlich Differentialdiagnosen, die dazu beitragen, schwere Pathologien auszuschließen:

  1. Der Patient spendet Blut und Urin für eine allgemeine Analyse.
  2. Sein Blutdruck wird zu verschiedenen Tageszeiten gemessen.
  3. Machen Sie ein EKG.
  4. Vielleicht wird der Therapeut Sie zur Konsultation an einen Osteopathen verweisen.

Diese Diagnosemethoden helfen dabei, eine vermutliche oder genaue Diagnose zu stellen und eine wirksame Therapie zu beginnen..

Wie wird die Behandlung durchgeführt??

Die Behandlung zielt darauf ab, die Grundursache der Krankheit zu beseitigen, die das unangenehme Symptom verursacht hat. Wenn ein Patient beispielsweise einen Gehirntumor hat, wird er zur weiteren spezialisierten Behandlung an ein onkologisches Zentrum überwiesen. Wenn die Ursache eine weit verbreitete Osteochondrose ist, wird eine Massage der Halskragenzone, Physiotherapie und Bewegungstherapie verschrieben.

Wenn die Analysen des Patienten normal sind, er sich jedoch immer noch darüber beschwert, dass ihm beim Schließen der Augen schwindelig wird - allgemeine Kräftigungs- und Entspannungsverfahren sind vorgeschrieben: Aromatherapie, Aufenthalt in einem Salzentspannungsraum, Korrektur des Lebensstils und der Ernährung.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener häufig ähnliche Symptome (Stehen, Sitzen oder Liegen) hat, die nicht dem Konzept einer Norm entsprechen oder nicht aus physiologischen Gründen verursacht werden, können sie nicht ignoriert werden..

Ein rechtzeitiger Appell an einen Therapeuten mit einer Beschwerde hilft, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und erfolgreich zu heilen.

6 Anzeichen dafür, dass Schwindel lebensbedrohlich ist

Wenn Sie dies bemerken, laufen Sie zum Arzt oder rufen Sie einen Krankenwagen..

Sagen wir gleich: In den meisten Fällen ist Schwindel nicht gefährlich. Sie bergen nur ein Risiko: Wenn Sie Schwindelgefühle verspüren (wie Wissenschaftler diese Empfindung nennen), können Sie, wenn Sie sehr unglücklich sind, stolpern, fallen und sich eine Verstauchung oder Abrieb verdienen. Und höchstwahrscheinlich wird es nicht einmal passieren.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Schwindel auf ein wirklich ernstes Gesundheitsproblem hindeutet..

Warum dreht sich mein Kopf?

Im Allgemeinen sind die Ursachen für Schwindel einfach. Am häufigsten tritt Schwindel auf, wenn die Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Innenohr, in dem sich der Vestibularapparat befindet, unterbrochen wird. Das Gehirn verliert seine Orientierung im Raum, wodurch es sich anfühlt, als würde der Boden unter Ihren Füßen hervorrutschen. Um aufrecht zu bleiben, löst graue Substanz eine Kaskade von Reaktionen aus, die darauf abzielen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Einige dieser Reaktionen wirken sich auch auf das Erbrechenzentrum aus, weshalb Schwindel häufig mit einem Anfall von Übelkeit einhergeht. Dies geschieht beispielsweise bei Reisekrankheit. Dies ist jedoch eine etwas andere Geschichte..

Glücklicherweise ist ein solcher Kontaktverlust zwischen dem Gehirn und dem Vestibularapparat selten und dauert nur wenige Sekunden. Ärzte sehen nicht, was Schwindel verursacht? in so kurzen Vorfällen Gründe für Panik.

Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn Ihnen länger schwindelig wird, aber aus mehreren häufigen Gründen. Diese beinhalten:

  • Alkoholvergiftung;
  • Nebenwirkungen von eingenommenen Medikamenten (siehe Anleitung!);
  • Dehydration;
  • Überhitzung und Thermoschock;
  • Reisen mit dem Auto, Bus oder Schiff;
  • Anämie - insbesondere niedrige Eisenspiegel im Blut;
  • Hypoglykämie - niedriger Blutzucker;
  • Blutdruckabfall;
  • übermäßig intensive Bewegung;
  • einige Ohrenentzündungen.

Schwindel ist natürlich immer unangenehm. Aber in diesen Situationen sind sie einmalig und kurzfristig und bedrohen nicht das Leben. Und die begleitenden Symptome ermöglichen es Ihnen, die Ursachen der Krankheit zu erraten..

Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom, das mehr als 80 physiologische Zustände und Krankheiten begleiten kann.

Markiert die Phrase "die meiste Zeit"? Kommen wir zur Minderheit - den Bedingungen, die eine echte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben darstellen können. Und Schwindel ist hier das wichtigste Zeichen.

Wenn Schwindel gefährlich ist

Neurologen unterscheiden sechs Zustände. 6 Anzeichen Ein plötzlicher Schwindelanfall könnte etwas Schwerwiegenderes sein, bei dem Schwindel der Schlüssel und fast das einzige Symptom ist, das auf die Entwicklung einer schweren, aber immer noch latenten Krankheit hindeutet.

1. Kopf schwindelig oft und länger als ein paar Minuten

Dies kann auf eine schwere Schwindelstörung im Innenohr hinweisen. Zum Beispiel über vestibuläre Neuritis (Virusinfektion des Nervus vestibularis) oder Labyrinthitis (innere Mittelohrentzündung).

Solche Krankheiten sind gefährlich, weil sie zunächst fast asymptomatisch sein können und in Zukunft ihre Krankheitserreger das Gehirn und das Nervensystem beeinflussen können - bis zum Tod.

2. Schwindel geht mit schwerer Schwäche, Taubheit eines Körperteils, Sprach- und / oder Sehproblemen einher

Warnung: Diese Kombination von Symptomen kann ein Zeichen für einen Schlaganfall sein! Ein Schlaganfall ist eine Verletzung des Gehirnkreislaufs. Laut Statistik ist die Schlaganfallstatistik die zweite Todesursache (nach Myokardinfarkt) in Russland.

Testen Sie unbedingt jemanden, der diese Art von Schwindel erlebt, mit der Minute Got a Minute? Sie könnten einen Schlaganfall diagnostizieren:

  • Bitten Sie den Patienten, breit zu lächeln, um seine Zähne zu zeigen. Wenn eine Person einen Schlaganfall hat, ist das Lächeln nicht symmetrisch: Die Lippenwinkel verhärten sich auf verschiedenen Ebenen.
  • Bitten Sie darum, die Augen zu schließen und die Hände zu heben. Ein Schlaganfall (genauer gesagt die dadurch verursachten Funktionsstörungen der Nervenenden und Muskelschwäche) ermöglicht es dem Opfer nicht, seine Arme auf die gleiche Höhe zu heben.
  • Bieten Sie an, einen einfachen Satz mit wenigen Wörtern nach Ihnen zu wiederholen. Zum Beispiel: "Mir geht es gut, und jetzt wird es offensichtlich." Wenn ein Schlaganfall auftritt, ist es für eine Person schwierig, sich an die Phrase zu erinnern und sie zu reproduzieren. Darüber hinaus ist seine Aussprache undeutlich, mit einem offensichtlichen Lispeln bei stimmhaften Konsonanten..

Auf die gleiche Weise können Sie im Zweifelsfall versuchen, sich selbst zu überprüfen..

Wenn mindestens eine Aufgabe fehlschlägt, rufen Sie dringend einen Krankenwagen. Schlaganfall ist äußerst gefährlich Schlaganfallstatistik: Bis zu 84% der Patienten sterben oder bleiben behindert, und nur etwa 16% erholen sich. Sie haben nur 3-6 Stunden Zeit, um mit Hilfe von Ärzten unter den Glücklichen zu sein.

3. Wenn Sie aufstehen, wird Ihnen immer schwindelig.

Eine kurzfristige orthostatische Hypotonie (ein Blutdruckabfall, einschließlich des Gehirns, der Schwindel verursacht) ist eine ziemlich häufige und nicht so gefährliche Erkrankung.

Meistens ist dies damit verbunden, dass der Körper nicht genügend Flüssigkeit hat. Aufgrund einer leichten Dehydration wird das Blut dicker, die Durchblutung verschlechtert sich, daher ist es nicht schwierig, eine orthostatische Hypotonie zu erreichen, wenn man aus einer liegenden oder sitzenden Position aufsteht. Dieses Problem ist einfach gelöst: Vergessen Sie nicht, Wasser zu trinken, besonders im heißen Sommer oder bei schwerer körperlicher Anstrengung.

Wenn Sie jedoch absolut sicher sind, dass Sie nicht dehydriert sind und bei jedem Aufstieg Schwindel auftritt, sollten Sie so bald wie möglich einen Therapeuten aufsuchen. Solche Symptome weisen auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Arrhythmie, Herzinsuffizienz) oder Neuropathie hin - nicht entzündliche Läsionen der Nerven.

4. Sie hatten Anfälle von unerträglichen Kopfschmerzen

Viele kennen das Wort "Migräne", aber die meisten glauben, dass es sich ausschließlich um pochende Kopfschmerzen handelt. Dies ist jedoch nicht ganz richtig: Anhaltender wiederholter Schwindel kann auch Migräne sein..

Diese neuropsychiatrische Störung ist potenziell gefährlich. Was ist ein Migränenotfall? für das Leben, da es zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann.

Wenn Ihr Schwindel mehrere Stunden oder länger anhält, regelmäßig auftritt und Sie in der Vergangenheit Kopfschmerzen hatten, sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, um mögliche Ursachen und Folgen zu ermitteln..

Wir warnen Sie: Möglicherweise benötigen Sie eine Hardwarediagnose - CT oder MRT, deren Anweisung vom Arzt erneut angegeben wird.

5. Sie haben sich kürzlich den Kopf gestoßen

Schwindel ist eines der auffälligsten Symptome einer Gehirnerschütterung. Es ist wichtig, so bald wie möglich einen Therapeuten aufzusuchen, um schwerwiegende Schäden und Gewebeödeme auszuschließen..

6. Während des Trainings dreht sich Ihr Kopf ständig

Am häufigsten ist die oben erwähnte Dehydration für solche Zustände verantwortlich. Oder Hyperventilation: Durch schnelles Einatmen des Blutes steigt der Sauerstoffgehalt und der Kohlendioxidgehalt nimmt ab, was zu Schwindel führt. Daher ist es wichtig, eine der Flüssigkeit entsprechende Flüssigkeitsmenge zu trinken und nicht zu eifrig mit Cardio-Belastungen umzugehen..

Wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie Ihre Wassernorm trinken und Ihr Kopf sich auch während der absoluten "Ruhestands" -Übungen zu drehen beginnt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In diesem Fall muss die Möglichkeit potenziell gefährlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgeschlossen werden..

Schwindelig, wenn Sie die Augen schließen

Hallo, ich habe Osteochondrose und Verdacht auf Menière-Syndrom. Tagsüber passiert es für Momente, als ob mir schwindelig wird und ich manchmal scharf zucke. Vor dem Schlafengehen vibrieren meine Beine und wenn ich meine Augen schließe, scheint es, als würde ich von einer Seite zur anderen fliegen.

Alter: 24 Jahre

Chronische Erkrankungen: Mandelentzündung

Im AskDoctor-Service steht eine Beratung eines Neurologen zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie beunruhigen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Schwindel mit geschlossenen Augen

Schwindel mit geschlossenen Augen verursacht

Schwindel ist ein ziemlich häufiges Symptom für verschiedene Krankheiten und Pathologien..

In der Regel wird ein solcher Zustand beim Menschen durch andere Symptome bei Krankheiten ergänzt..

Aufgrund zusätzlicher Symptome können Ärzte eine Diagnose und genaue Ursachen erstellen.

In einigen Fällen, wenn sich der Kopf dreht, kann es sich um eine bestimmte Spezifität handeln, mit der Sie die Gründe ermitteln können.

Es ist wichtig zu verstehen, warum sich der Kopf bei geschlossenen Augen sofort dreht..

Arten von Schwindel

In der medizinischen Praxis gibt es mehrere Hauptgründe, warum Ihnen schwindelig wird, und alle sind in Ursachen bei gesunden Menschen und bei Menschen mit Pathologien unterteilt..

Bei einem gesunden Menschen kann Schwindel auftreten, wenn es schnelle Bewegungen gibt, zum Beispiel:

  1. Karussellfahrt.
  2. Rhythmische Tänze.
  3. Transportfahrten.

Aufgrund der beschriebenen Faktoren nehmen die Empfindungen bei geschlossenen Augen zu, was darauf zurückzuführen ist, dass die Augen das Bild physisch erfassen können und der Vestibularapparat keine solche Möglichkeit hat.

Aus diesem Grund besteht keine Verbindung zwischen den Augen sowie dem Gehirn, den Organen und Systemen, die für das Gleichgewicht verantwortlich sind..

Gesunde Menschen sind auch schwindelig, wenn verschiedene Stresssituationen auftreten, Angstzustände.

In diesem Fall gelangt viel Adrenalin in den Blutkreislauf, und aufgrund dessen werden die Gefäße komprimiert. Dies ist eine Art Schutz des Körpers vor Gefahren.

Das Gehirn erhält in diesem Zustand nicht die erforderliche Menge an Sauerstoff, weshalb sich der Kopf mit geschlossenen Augen dreht..

Es gibt auch Hungerschwindel, der durch einen Mangel an Nährstoffen verursacht wird, einschließlich Glukose, die für die Funktion des Gehirns benötigt wird..

Das Problem kann bei Frauen auftreten, die ein Kind erwarten. In diesem Zustand beginnt sich der Körper wieder aufzubauen, die Ernährung ändert sich und von Zeit zu Zeit dreht sich der Kopf mit geschlossenen Augen.

Die beschriebenen Typen sind häufig, die nicht durch Krankheiten hervorgerufen werden, sondern nur durch den Einfluss externer Faktoren schwindelig werden.

Es ist notwendig, vorsichtig zu sein, wenn sich der Kopf dreht, wenn sich die Position des Körpers ändert und die Augen geschlossen sind.

Dies können verschiedene Bewegungen sein, einschließlich normaler Neigungen oder Drehungen des Kopfes sowie einer liegenden Position..

Solche Symptome treten häufig in der Jugend auf, wenn sich Blutgefäße entwickeln..

Daran ist nichts Schreckliches, und nach einer Weile vergehen die Beschwerden von selbst. Wenn bei Erwachsenen Symptome auftreten, kann dies auf Krankheiten und Störungen des Gefäß- oder Vestibularsystems hinweisen..

Oft treten alle Arten von Störungen vor den Augen auf. Zum Beispiel können Pony "Gänsehaut" sehen, möglicherweise trübe Augen.

Dies ist jedoch bei echtem Schwindel nicht der Fall. Richtig, mit geschlossenen Augen in diesem Zustand kann die Koordination fehlschlagen und eine Person kann denken, dass sich alle Objekte um sie herum drehen und bewegen.

Höchstwahrscheinlich ist der Grund im Vestibularsystem und seiner beeinträchtigten Arbeit verborgen..

Sehr oft entwickeln Menschen, wenn sich der Kopf dreht, zusätzliche Symptome, aber alle hängen von der spezifischen Pathologie ab.

Oft tritt Übelkeit auf, das Schwitzen nimmt zu, das Sehen und Hören verschlechtern sich.

In der Regel klagen Menschen mit geschlossenen Augen über Unbehagen beim Sitzen oder Liegen.

Hauptgründe

Es gibt viele Gründe, warum Ihnen schwindelig werden kann, und sie unterscheiden sich in Art und Behandlung..

Bei jedem Menschen sind die Nerven für verschiedene Prozesse im Körper verantwortlich, einschließlich des Gleichgewichts..

Das Vestibularsystem ist für Schwindel und Koordination verantwortlich, kann jedoch ohne etablierten Augenkontakt keine genaue Darstellung dessen liefern, was in der äußeren Umgebung geschieht.

Deshalb fühlen sich die Menschen bei einem Konflikt dieses visuellen und vestibulären Systems unwohl..

Der Kopf kann sich ständig mit geschlossenen Augen drehen, und dafür gibt es folgende Gründe:

  • Kontakt mit Alkohol, Vergiftung. Wenn eine Person viel Alkohol trinkt, beginnt die Empfindlichkeit fast aller Organe nachzulassen. Wenn die Augen geschlossen sind, verschwindet die Quelle visueller Informationen und unangenehme Symptome beginnen. Nach der Freisetzung von Alkohol aus dem Körper und der vollständigen Ernüchterung verschwinden die Symptome.
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn. Oft tritt diese Pathologie bei Menschen auf, die an Osteochondrose des Halses leiden. Dieser Zustand führt dazu, dass Blutgefäße komprimiert und komprimiert werden, wodurch das Gehirn Blut und Nährstoffe aufnehmen kann. Diese Krankheit verursacht nicht nur Schwindel beim Schließen der Augen, sondern auch andere Beschwerden. Um den Zustand zu verbessern, muss eine ärztliche Diagnose gestellt und anschließend die vorgeschriebene Behandlung angewendet werden.
  • Stress. Wenn bei einer Person Adrenalin ins Blut freigesetzt wird, werden auch die Gefäße zusammengedrückt, die das Gehirn versorgen. Dies verursacht Unbehagen und kommt oft von emotionalem Stress. Sobald sich der Zustand wieder normalisiert, lassen die Symptome nach..
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Ein ähnliches Problem wird durch natürliche Prozesse im Körper bei Jugendlichen und Frauen während der Menstruation oder Schwangerschaft verursacht. Darüber hinaus können hormonelle Störungen infolge von Schilddrüsenerkrankungen auftreten. Um Beschwerden zu lindern, ist es wichtig, die Ursachen genau zu bestimmen. Wenn es sich um eine Krankheit handelt, muss sie dringend behandelt werden.
  • Schädel-Hirn-Trauma. Selbst nach einer vollständigen Genesung nach einer Kopfverletzung kann es beim Schließen der Augen zu einer Drehung kommen. Natürlich verursacht dieser Zustand den Patienten gewisse Unannehmlichkeiten, aber es ist kein gefährliches Symptom. Um aufzuhören, müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich einer weiteren Untersuchung unterziehen..
  • Vestibuläre Neuritis. Wenn sich der Kopf mit geschlossenen Augen stark zu drehen beginnt, ergänzt durch Erbrechen, deutet dies auf eine Neuritis vestibularis hin. In der Regel treten Symptome am Morgen nach dem Aufwachen auf..
  • Hypotonie. Menschen, die unter niedrigem Blutdruck leiden, können verschiedene Krankheiten haben. Diese Krankheit verhindert, dass das Gehirn und die Blutgefäße genug Blut und Nährstoffe enthalten. Aus diesem Grund verirren sich andere Systeme, die für die Koordination verantwortlich sind und Schwindel auftreten..
  • Hirntumoren und Entzündungen. Es ist notwendig, vorsichtig mit Menschen umzugehen, die sich nicht nur mit geschlossenen Augen, sondern auch in Rückenlage unwohl fühlen. Darüber hinaus können bei Entzündungen des Gehirns oder Neoplasien starke Schmerzen und andere Symptome auftreten. Diese Symptome sind sehr gefährlich und müssen diagnostiziert werden. Bei Tumoren verschlechtert sich das Gehör häufig oder verschwindet auf einer Seite des Kopfes.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Diese Krankheit kann beim Menschen von Geburt an auftreten und ist durch einen abnormalen Gefäßtonus gekennzeichnet. Aufgrund dieser Pathologie ist die Reaktion des Körpers auf verschiedene Faktoren möglicherweise nicht völlig ausreichend, selbst wenn sich der Körper ändert und andere Aktionen ausgeführt werden.
  • Wirbelsäulenhernie. Der Kopf ist oft schwindelig aufgrund eines Leistenbruchs. In diesem Fall fühlt sich eine Person beim Schließen der Augen unwohl, wenn sich die Körperposition ändert, z. B. im Traum oder im Liegen. Ein solcher Zustand ähnelt einer Alkoholvergiftung, und während einer Krankheit können Rücken und Nacken keine schmerzhaften Empfindungen hervorrufen..
  • Erkrankungen des Nasopharynx, Innenohr. Wenn im Körper Entzündungsprozesse im Nasopharynx oder in den Ohren auftreten, beginnt die Schwellung mit der Ansammlung von Flüssigkeit und anderen Substanzen. Dies übt einen erhöhten Druck auf verschiedene Organe aus, wonach sich Ihr Kopf drehen kann..

6 Anzeichen dafür, dass Schwindel lebensbedrohlich ist

Sagen wir gleich: In den meisten Fällen ist Schwindel nicht gefährlich. Sie bergen nur ein Risiko: Wenn Sie Schwindelgefühle verspüren (wie Wissenschaftler diese Empfindung nennen), können Sie, wenn Sie sehr unglücklich sind, stolpern, fallen und sich eine Verstauchung oder Abrieb verdienen. Und höchstwahrscheinlich wird es nicht einmal passieren.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Schwindel auf ein wirklich ernstes Gesundheitsproblem hindeutet..

Warum dreht sich mein Kopf?

Im Allgemeinen sind die Ursachen für Schwindel einfach. Am häufigsten tritt Schwindel auf, wenn die Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Innenohr, in dem sich der Vestibularapparat befindet, unterbrochen wird. Das Gehirn verliert seine Orientierung im Raum, wodurch es sich anfühlt, als würde die Erde unter Ihren Füßen hervorrutschen.

Um aufrecht zu bleiben, löst graue Substanz eine Kaskade von Reaktionen aus, die darauf abzielen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Einige dieser Reaktionen wirken sich auch auf das Erbrechenzentrum aus, weshalb Schwindel häufig mit einem Anfall von Übelkeit einhergeht. Dies geschieht beispielsweise bei Reisekrankheit.

Dies ist jedoch eine etwas andere Geschichte..

Glücklicherweise ist ein solcher Kontaktverlust zwischen dem Gehirn und dem Vestibularapparat selten und dauert nur wenige Sekunden. Ärzte sehen keinen Grund, bei solchen kurzfristigen Vorfällen in Panik zu geraten.

Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn Ihnen länger schwindelig wird, aber aus mehreren häufigen Gründen. Diese beinhalten:

  • Alkoholvergiftung;
  • Nebenwirkungen von eingenommenen Medikamenten (siehe Anleitung!);
  • Dehydration;
  • Überhitzung und Thermoschock;
  • Reisen mit dem Auto, Bus oder Schiff;
  • Anämie - insbesondere niedrige Eisenspiegel im Blut;
  • Hypoglykämie - niedriger Blutzucker;
  • Blutdruckabfall;
  • übermäßig intensive Bewegung;
  • einige Ohrenentzündungen.

Schwindel ist natürlich immer unangenehm. Aber in diesen Situationen sind sie einmalig und kurzfristig und bedrohen nicht das Leben. Und die begleitenden Symptome ermöglichen es Ihnen, die Ursachen der Krankheit zu erraten..

Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom, das mehr als 80 physiologische Zustände und Krankheiten begleiten kann.

Markiert die Phrase "die meiste Zeit"? Kommen wir zur Minderheit - den Bedingungen, die eine echte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben darstellen können. Und Schwindel ist hier das wichtigste Zeichen.

Wenn Schwindel gefährlich ist

Neurologen unterscheiden sechs Zustände, bei denen Schwindel ein Schlüssel und fast das einzige Symptom ist, das auf die Entwicklung einer schweren, aber immer noch latenten Krankheit hindeutet..

1. Kopf schwindelig oft und länger als ein paar Minuten

Dies kann auf eine schwerwiegende Fehlfunktion des Innenohrs hinweisen. Zum Beispiel über vestibuläre Neuritis (Virusinfektion des Nervus vestibularis) oder Labyrinthitis (innere Mittelohrentzündung).

Solche Krankheiten sind gefährlich, weil sie zunächst fast asymptomatisch sein können und in Zukunft ihre Krankheitserreger das Gehirn und das Nervensystem beeinflussen können - bis zum Tod.

2. Schwindel geht mit schwerer Schwäche, Taubheit eines Körperteils, Sprach- und / oder Sehproblemen einher

Warnung: Diese Kombination von Symptomen kann ein Zeichen für einen Schlaganfall sein! Ein Schlaganfall ist eine Verletzung des Gehirnkreislaufs. Laut Statistik ist es die zweite Todesursache (nach Myokardinfarkt) in Russland.

Testen Sie unbedingt jemanden, bei dem diese Art von Schwindel auftritt, mit einem einminütigen Test:

  • Bitten Sie den Patienten, breit zu lächeln, um seine Zähne zu zeigen. Wenn eine Person einen Schlaganfall hat, ist das Lächeln nicht symmetrisch: Die Lippenwinkel verhärten sich auf verschiedenen Ebenen.
  • Bitten Sie darum, die Augen zu schließen und die Hände zu heben. Ein Schlaganfall (genauer gesagt die dadurch verursachten Funktionsstörungen der Nervenenden und Muskelschwäche) ermöglicht es dem Opfer nicht, seine Arme auf die gleiche Höhe zu heben.
  • Bieten Sie an, einen einfachen Satz mit wenigen Wörtern nach Ihnen zu wiederholen. Zum Beispiel: "Mir geht es gut, und jetzt wird es offensichtlich." Wenn ein Schlaganfall auftritt, ist es für eine Person schwierig, sich an die Phrase zu erinnern und sie zu reproduzieren. Darüber hinaus ist seine Aussprache undeutlich, mit einem offensichtlichen Lispeln bei stimmhaften Konsonanten..

Auf die gleiche Weise können Sie im Zweifelsfall versuchen, sich selbst zu überprüfen..

Wenn mindestens eine Aufgabe fehlschlägt, rufen Sie dringend einen Krankenwagen. Schlaganfall ist äußerst gefährlich: Bis zu 84% der Patienten sterben oder bleiben behindert, und nur etwa 16% erholen sich. Sie haben nur 3-6 Stunden Zeit, um mit Hilfe von Ärzten unter den Glücklichen zu sein.

3. Wenn Sie aufstehen, wird Ihnen immer schwindelig.

Eine kurzfristige orthostatische Hypotonie (ein Blutdruckabfall, einschließlich des Gehirns, der Schwindel verursacht) ist eine ziemlich häufige und nicht so gefährliche Erkrankung.

Meistens ist dies damit verbunden, dass der Körper nicht genügend Flüssigkeit hat. Aufgrund einer leichten Dehydration wird das Blut dicker, die Durchblutung verschlechtert sich, daher ist es nicht schwierig, eine orthostatische Hypotonie zu erreichen, wenn man aus einer liegenden oder sitzenden Position aufsteht. Dieses Problem ist einfach gelöst: Vergessen Sie nicht, Wasser zu trinken, besonders im heißen Sommer oder bei schwerer körperlicher Anstrengung.

Wenn Sie jedoch absolut sicher sind, dass Sie nicht dehydriert sind und bei jedem Aufstieg Schwindel auftritt, sollten Sie so bald wie möglich einen Therapeuten aufsuchen. Solche Symptome weisen auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Arrhythmie, Herzinsuffizienz) oder Neuropathie hin - nicht entzündliche Läsionen der Nerven.

4. Sie hatten Anfälle von unerträglichen Kopfschmerzen

Viele kennen das Wort "Migräne", aber die meisten glauben, dass es sich ausschließlich um pochende Kopfschmerzen handelt. Dies ist jedoch nicht ganz richtig: Anhaltender wiederholter Schwindel kann auch Migräne sein..

Diese neuropsychiatrische Störung ist möglicherweise lebensbedrohlich, da sie zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann..

Wenn Ihr Schwindel mehrere Stunden oder länger anhält, regelmäßig auftritt und Sie in der Vergangenheit Kopfschmerzen hatten, sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, um mögliche Ursachen und Folgen zu ermitteln..

Wir warnen Sie: Möglicherweise benötigen Sie eine Hardwarediagnose - CT oder MRT, deren Anweisung vom Arzt erneut angegeben wird.

5. Sie haben sich kürzlich den Kopf gestoßen

Schwindel ist eines der auffälligsten Symptome einer Gehirnerschütterung. Es ist wichtig, so bald wie möglich einen Therapeuten aufzusuchen, um schwerwiegende Schäden und Gewebeödeme auszuschließen..

6. Während des Trainings dreht sich Ihr Kopf ständig

Am häufigsten ist die oben erwähnte Dehydration für solche Zustände verantwortlich. Oder Hyperventilation: Durch schnelles Einatmen des Blutes steigt der Sauerstoffgehalt und der Kohlendioxidgehalt nimmt ab, was zu Schwindel führt. Daher ist es wichtig, eine der Flüssigkeit entsprechende Flüssigkeitsmenge zu trinken und nicht zu eifrig mit Cardio-Belastungen umzugehen..

Wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie Ihre Wassernorm trinken und Ihr Kopf sich auch während der absoluten "Ruhestands" -Übungen zu drehen beginnt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In diesem Fall muss die Möglichkeit potenziell gefährlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgeschlossen werden..

Schwindel beim Schließen der Augen

Schwindel ist ein ziemlich häufiges Symptom für verschiedene Krankheiten und Pathologien..

In der Regel wird ein solcher Zustand beim Menschen durch andere Symptome bei Krankheiten ergänzt..

Aufgrund zusätzlicher Symptome können Ärzte eine Diagnose und genaue Ursachen erstellen.

In einigen Fällen, wenn sich der Kopf dreht, kann es sich um eine bestimmte Spezifität handeln, mit der Sie die Gründe ermitteln können.

Es ist wichtig zu verstehen, warum sich der Kopf bei geschlossenen Augen sofort dreht..

Hilfsmethoden

Wenn ein Symptom auftritt, wenn die Augen geschlossen sind, muss die Person zunächst die Häufigkeit eines solchen Zustands und die Dauer des Anfalls bestimmen.

Danach können Sie die Ursache vorschlagen und auch bestimmen, ob Sie einen Arzt aufsuchen müssen, oder Sie können die Beschwerden selbst stoppen.

Wenn eine Person an Osteochondrose erkrankt ist, raten die Ärzte, die Rücken- und Kragenzone ständig zu massieren, damit sich die Muskeln entspannen können, und die Massage verbessert die Durchblutung.

Außerdem müssen Sie Ihren Tag anpassen, Ruhepausen einlegen und zwischen schwierigen Arbeiten pausieren.

Um Schwindel zu diagnostizieren, können Sie sich an einen Neurologen oder HNO-Arzt wenden. Möglicherweise benötigen Sie auch die Hilfe eines Therapeuten oder Endokrinologen.

Ärzte empfehlen außerdem die Verwendung verschiedener Methoden, mit denen der Zustand gestoppt und normalisiert werden kann:

  1. Atemübungen durchführen. Dazu müssen Sie sich hinsetzen oder hinlegen, Ihre rechte Hand auf den Bauch legen, dann mit dem Mund langsam Luft holen und sofort den Magen aufblasen. Wenn Sie ausatmen, müssen Sie Ihren Magen einziehen. Diese Übung wird 5 Minuten lang durchgeführt und verbessert die Arbeit des Gefäßsystems..
  2. Sie können Ihre Hand auf einen Tisch und andere stationäre Objekte legen und dann das Objekt einige Minuten lang betrachten. Diese Methode kann immer verwendet werden, wenn ein Angriff auftritt..
  3. Es ist notwendig, im Bereich des "dritten Auges" nach unten zu drücken und den Finger 10 Sekunden lang zu fixieren, der gleiche Bereich kann massiert werden.
  4. In einigen Fällen kann eine Kopf- oder Nackenmassage hilfreich sein..

Wenn sich der Kopf dreht und der Zustand durch andere Symptome ergänzt wird, sollte ein Krankenwagen gerufen werden.

Bei Beschwerden beim Wechsel der Position zum Liegen empfehlen die Ärzte folgende Maßnahmen:

  1. Legen Sie sich nicht abrupt hin und drehen Sie Ihren Kopf auch nicht schnell, um Ohnmacht zu vermeiden. Wenn das Problem beim Aufstehen auftritt, müssen Sie sich zunächst auf die Seite drehen und dann den Körper sanft und langsam anheben.
  2. Alle Krankheiten, insbesondere Infektionskrankheiten, dürfen nicht an den Beinen übertragen werden. Sie benötigen Bettruhe, mindestens ein paar Tage, und dann eine Nachbehandlung.
  3. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tag wieder normalisieren. Es sollte sowohl Arbeit als auch Ruhe enthalten. Es ist notwendig, den Schlaf zu normalisieren, der zwischen 7 Stunden pro Tag liegt. Die Normalisierung des Tages ist besonders wichtig für Menschen mit vegetativ-vaskulärer Dystonie..
  4. Sie müssen jeden Tag an der frischen Luft bleiben, Sie können nach draußen gehen oder einfach den Raum lüften.
  5. Es ist verboten, strenge Diäten zu verwenden.
  6. Zur Vorbeugung können Sie eine physikalische Therapie anwenden, die für Menschen mit häufigem Schwindel geeignet ist..

Sie müssen sich nicht beeilen, um die Diagnose selbst herauszufinden, aber bei häufigen Anfällen können Sie auch nicht verzögern, zum Arzt zu gehen.

Warum dreht sich Ihr Kopf, wenn Sie Ihre Augen schließen: Ursachen und Behandlung

Schwindel mit geschlossenen Augen (Schwindel) ist ein Symptom, das fast jeder erlebt hat. Es ist ziemlich harmlos, wenn es selten auftritt und nicht von anderen Anzeichen möglicher Pathologien begleitet wird..

Wenn sich ein solches Phänomen jedoch stark manifestiert oder zum Beispiel hinzugefügt wird - Übelkeit und Erbrechen -, kann es die "erste Glocke" über die Entwicklung einer schweren Krankheit sein.

In diesem Artikel werden wir herausfinden, warum einer Person beim Schließen der Augen schwindelig wird und welchen Begleitsymptomen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte..

Die Hauptgründe für dieses Phänomen

Bei der Implementierung der Gleichgewichtsfunktion ist das Kleinhirn das Hauptglied.

Informationen über die räumliche Position des Körpers erhält er von:

  1. Vestibularapparat.
  2. Propriozeption von Muskeln und Gelenken.
  3. Auge.

Wenn das Kleinhirn diese Informationen erhält, nimmt es Korrekturen für Bewegungsbefehle vor (freiwillig und unfreiwillig). Damit er Bewegungen richtig steuern kann, benötigt er Informationen aus allen Quellen..

Gleichzeitig können sich einige von ihnen gegenseitig kompensieren..

Wenn beispielsweise der Vestibularapparat des Innenohrs nicht funktioniert, kann das Kleinhirn seine Funktionen nur dank visueller Informationen korrekt ausführen.

Das heißt, wenn eine Person alles sieht, sind ihre Bewegungen normal. Wenn die Augen jedoch geschlossen sind, wenn sie sich drehen oder drehen, funktioniert der Vestibularapparat nicht mehr ausreichend und das Kleinhirn kann die Position des Körpers im Raum nicht genau bestimmen und nimmt daher die richtigen Änderungen am Bewegungsprogramm vor, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Das ist völlig normal..

Pathologisch

Starker Schwindel beim Schließen der Augen, beispielsweise wenn eine Person ins Bett geht, kann jedoch mit der Entwicklung der folgenden pathologischen Zustände und Krankheiten verbunden sein:

  1. Probleme mit dem Vestibularapparat des Innenohrs (Trauma, ein- oder zweiseitige Entzündung).
  2. Kommunikationsproblem zwischen dem Vestibularapparat und dem Kleinhirn.

Mit einer detaillierten Untersuchung kann der Arzt diagnostizieren:

  • Zerebrovaskuläre Erkrankung oder Tumor.
  • Gehirnerschütterung.
  • Erhöhter Hirndruck.
  • Bluthochdruck. Gleichzeitig schlägt das Herz intensiv.
  • Ablösung der Netzhaut (wenn sich das Sehvermögen verschlechtert hat).
  • Pathologie des Vestibularapparates. In diesem Fall verliert der Körper seine Bezugspunkte im Raum und es bleiben nur visuelle Informationen übrig. Und wenn der Patient die Augenlider schließt, hört das Gehirn auf zu fließen, einschließlich dieser, wodurch Schwindel sofort zu spüren ist.
  • Anämie. In diesem Fall kann Schwindel durch "Fliegen" vor den Augen ergänzt werden, die sich in ihnen verdunkeln.
  • Morbus Menière.

Das Vestibulo-ataktische Syndrom ist auch eine häufige Ursache für Schwindel..

Es tritt vor dem Hintergrund der folgenden Pathologien auf:

  • chronische zerebrale Gefäßischämie und atrophische Veränderungen im Kortex;
  • Kleinhirnstörungen;
  • kraniozerebrales Trauma und Prellung;
  • chronische Insuffizienz des Blutflusses;
  • Hydrozephalus.

Mit diesen Krankheiten und Verletzungen fühlt sich eine Person krank, zittert, sie klagt über häufige Kopfschmerzen.

Eine andere Variante der pathologischen Quelle von Schwindel ist eine Störung der propriozeptiven Empfindlichkeit. Es ist viel seltener, geht aber auch mit einem Ungleichgewicht beim Schließen der Augen einher..

Die Gründe für diese Störung:

  1. Neurologische Pathologien.
  2. Rückenmarksstörungen.

Wenn auch bei offenen Augen Schwindel beobachtet wird und diese geschlossen sind, verschlechtert sich die Situation nur, dann liegt höchstwahrscheinlich eine Läsion des Zentralnervensystems und insbesondere des Kleinhirns vor.

Ein ähnlicher Zustand kann sein mit:

  1. ZNS-Vergiftung (Infektion, Toxine).
  2. Hirnschäden (Trauma, Entzündung).
  3. Neurologische Erkrankungen (z. B. Parkinson).

Physiologisch

Zusätzlich zu den oben genannten Gründen kann Schwindel hervorgerufen werden durch:

  • Alkoholvergiftung und Kater-Syndrom. Die Rezeptoren werden langweilig und die meisten Menschen fühlen sich schwindelig, wenn sie ihre Augen schließen. Darüber hinaus geht das Kater-Syndrom mit einer Dehydration einher, und der Wassermangel im Körper führt auch zu Schwindel.
  • Niedriger Blutdruck. Menschen mit Hypotonie fühlen sich morgens mit geschlossenen Augen oft schwindelig, wenn sie plötzlich aus dem Bett kommen..
  • Änderungen der Wetterbedingungen oder des Klimawandels.
  • Allgemeine Vergiftung des Körpers (nach Nahrungsmitteln oder anderen Vergiftungen). Zusammen mit diesem gibt es Übelkeit, Erbrechen..
  • Hormonelle Störungen während der Pubertät und Schwangerschaft. Wenn das Symptom jedoch mit keinem dieser Zustände verbunden ist, kann dies auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweisen..
  • Die Freisetzung von Adrenalin in das Blut, das die Blutgefäße verkrampft. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Stress. Aufgrund dessen verschlechtert sich die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn und dem Patienten wird schwindelig..
  • VSD. Menschen mit eingeschränktem Gefäßtonus haben manchmal ähnliche Symptome..

Diese Zustände sind kein Signal für das Vorhandensein einer Krankheit, Schwindel ist in diesem Fall nur eine vorübergehende physiologische Norm.

Diagnosemethoden

Einfach so kann kein Arzt aufgrund von Schwindel mit geschlossenen Augen eine Behandlung verschreiben.

Wir brauchen komplexe Diagnosen, einschließlich Differentialdiagnosen, die dazu beitragen, schwere Pathologien auszuschließen:

  1. Der Patient spendet Blut und Urin für eine allgemeine Analyse.
  2. Sein Blutdruck wird zu verschiedenen Tageszeiten gemessen.
  3. Machen Sie ein EKG.
  4. Vielleicht wird der Therapeut Sie zur Konsultation an einen Osteopathen verweisen.

Diese Diagnosemethoden helfen dabei, eine vermutliche oder genaue Diagnose zu stellen und eine wirksame Therapie zu beginnen..

Wie wird die Behandlung durchgeführt??

Die Behandlung zielt darauf ab, die Grundursache der Krankheit zu beseitigen, die das unangenehme Symptom verursacht hat. Wenn ein Patient beispielsweise einen Gehirntumor hat, wird er zur weiteren spezialisierten Behandlung an ein onkologisches Zentrum überwiesen. Wenn die Ursache eine weit verbreitete Osteochondrose ist, wird eine Massage der Halskragenzone, Physiotherapie und Bewegungstherapie verschrieben.

Wenn die Analysen des Patienten normal sind, er sich jedoch immer noch darüber beschwert, dass ihm beim Schließen der Augen schwindelig wird - allgemeine Kräftigungs- und Entspannungsverfahren sind vorgeschrieben: Aromatherapie, Aufenthalt in einem Salzentspannungsraum, Korrektur des Lebensstils und der Ernährung.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener häufig ähnliche Symptome (Stehen, Sitzen oder Liegen) hat, die nicht dem Konzept einer Norm entsprechen oder nicht aus physiologischen Gründen verursacht werden, können sie nicht ignoriert werden..

Ein rechtzeitiger Appell an einen Therapeuten mit einer Beschwerde hilft, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und erfolgreich zu heilen.

Dmitrieva Julia (Sych) - 2014 schloss sie die nach V. I. Razumovsky benannte Saratov State Medical University mit Auszeichnung ab. Derzeit arbeitet er als Kardiologe bei 8 CGKB in 1 c / o.

Schwindel mit geschlossenen Augen

Schwindel ist ein ziemlich häufiges Symptom für verschiedene Krankheiten und Pathologien..

In der Regel wird ein solcher Zustand beim Menschen durch andere Symptome bei Krankheiten ergänzt..

Aufgrund zusätzlicher Symptome können Ärzte eine Diagnose und genaue Ursachen erstellen.

In einigen Fällen, wenn sich der Kopf dreht, kann es sich um eine bestimmte Spezifität handeln, mit der Sie die Gründe ermitteln können.

Es ist wichtig zu verstehen, warum sich der Kopf bei geschlossenen Augen sofort dreht..

In der medizinischen Praxis gibt es mehrere Hauptgründe, warum Ihnen schwindelig wird, und alle sind in Ursachen bei gesunden Menschen und bei Menschen mit Pathologien unterteilt..

Bei einem gesunden Menschen kann Schwindel auftreten, wenn es schnelle Bewegungen gibt, zum Beispiel:

  1. Karussellfahrt.
  2. Rhythmische Tänze.
  3. Transportfahrten.

Aufgrund der beschriebenen Faktoren nehmen die Empfindungen bei geschlossenen Augen zu, was darauf zurückzuführen ist, dass die Augen das Bild physisch erfassen können und der Vestibularapparat keine solche Möglichkeit hat.

Aus diesem Grund besteht keine Verbindung zwischen den Augen sowie dem Gehirn, den Organen und Systemen, die für das Gleichgewicht verantwortlich sind..

Gesunde Menschen sind auch schwindelig, wenn verschiedene Stresssituationen auftreten, Angstzustände.

In diesem Fall gelangt viel Adrenalin in den Blutkreislauf, und aufgrund dessen werden die Gefäße komprimiert. Dies ist eine Art Schutz des Körpers vor Gefahren.

Das Gehirn erhält in diesem Zustand nicht die erforderliche Menge an Sauerstoff, weshalb sich der Kopf mit geschlossenen Augen dreht..

Es gibt auch Hungerschwindel, der durch einen Mangel an Nährstoffen verursacht wird, einschließlich Glukose, die für die Funktion des Gehirns benötigt wird..

Das Problem kann bei Frauen auftreten, die ein Kind erwarten. In diesem Zustand beginnt sich der Körper wieder aufzubauen, die Ernährung ändert sich und von Zeit zu Zeit dreht sich der Kopf mit geschlossenen Augen.

Die beschriebenen Typen sind häufig, die nicht durch Krankheiten hervorgerufen werden, sondern nur durch den Einfluss externer Faktoren schwindelig werden.

Es ist notwendig, vorsichtig zu sein, wenn sich der Kopf dreht, wenn sich die Position des Körpers ändert und die Augen geschlossen sind.

Dies können verschiedene Bewegungen sein, einschließlich normaler Neigungen oder Drehungen des Kopfes sowie einer liegenden Position..

Solche Symptome treten häufig in der Jugend auf, wenn sich Blutgefäße entwickeln..

Daran ist nichts Schreckliches, und nach einer Weile vergehen die Beschwerden von selbst. Wenn bei Erwachsenen Symptome auftreten, kann dies auf Krankheiten und Störungen des Gefäß- oder Vestibularsystems hinweisen..

Oft treten alle Arten von Störungen vor den Augen auf. Zum Beispiel können Pony "Gänsehaut" sehen, möglicherweise trübe Augen.

Dies ist jedoch bei echtem Schwindel nicht der Fall. Richtig, mit geschlossenen Augen in diesem Zustand kann die Koordination fehlschlagen und eine Person kann denken, dass sich alle Objekte um sie herum drehen und bewegen.

Höchstwahrscheinlich ist der Grund im Vestibularsystem und seiner beeinträchtigten Arbeit verborgen..

Sehr oft entwickeln Menschen, wenn sich der Kopf dreht, zusätzliche Symptome, aber alle hängen von der spezifischen Pathologie ab.

Oft tritt Übelkeit auf, das Schwitzen nimmt zu, das Sehen und Hören verschlechtern sich.

In der Regel klagen Menschen mit geschlossenen Augen über Unbehagen beim Sitzen oder Liegen.

Es gibt viele Gründe, warum Ihnen schwindelig werden kann, und sie unterscheiden sich in Art und Behandlung..

Bei jedem Menschen sind die Nerven für verschiedene Prozesse im Körper verantwortlich, einschließlich des Gleichgewichts..

Das Vestibularsystem ist für Schwindel und Koordination verantwortlich, kann jedoch ohne etablierten Augenkontakt keine genaue Darstellung dessen liefern, was in der äußeren Umgebung geschieht.

Deshalb fühlen sich die Menschen bei einem Konflikt dieses visuellen und vestibulären Systems unwohl..

Der Kopf kann sich ständig mit geschlossenen Augen drehen, und dafür gibt es folgende Gründe:

  • Kontakt mit Alkohol, Vergiftung. Wenn eine Person viel Alkohol trinkt, beginnt die Empfindlichkeit fast aller Organe nachzulassen. Wenn die Augen geschlossen sind, verschwindet die Quelle visueller Informationen und unangenehme Symptome beginnen. Nach der Freisetzung von Alkohol aus dem Körper und der vollständigen Ernüchterung verschwinden die Symptome.
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn. Oft tritt diese Pathologie bei Menschen auf, die an Osteochondrose des Halses leiden. Dieser Zustand führt dazu, dass Blutgefäße komprimiert und komprimiert werden, wodurch das Gehirn Blut und Nährstoffe aufnehmen kann. Diese Krankheit verursacht nicht nur Schwindel beim Schließen der Augen, sondern auch andere Beschwerden. Um den Zustand zu verbessern, muss eine ärztliche Diagnose gestellt und anschließend die vorgeschriebene Behandlung angewendet werden.
  • Stress. Wenn bei einer Person Adrenalin ins Blut freigesetzt wird, werden auch die Gefäße zusammengedrückt, die das Gehirn versorgen. Dies verursacht Unbehagen und kommt oft von emotionalem Stress. Sobald sich der Zustand wieder normalisiert, lassen die Symptome nach..
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Ein ähnliches Problem wird durch natürliche Prozesse im Körper bei Jugendlichen und Frauen während der Menstruation oder Schwangerschaft verursacht. Darüber hinaus können hormonelle Störungen infolge von Schilddrüsenerkrankungen auftreten. Um Beschwerden zu lindern, ist es wichtig, die Ursachen genau zu bestimmen. Wenn es sich um eine Krankheit handelt, muss sie dringend behandelt werden.
  • Schädel-Hirn-Trauma. Selbst nach einer vollständigen Genesung nach einer Kopfverletzung kann es beim Schließen der Augen zu einer Drehung kommen. Natürlich verursacht dieser Zustand den Patienten gewisse Unannehmlichkeiten, aber es ist kein gefährliches Symptom. Um aufzuhören, müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich einer weiteren Untersuchung unterziehen..
  • Vestibuläre Neuritis. Wenn sich der Kopf mit geschlossenen Augen stark zu drehen beginnt, ergänzt durch Erbrechen, deutet dies auf eine Neuritis vestibularis hin. In der Regel treten Symptome am Morgen nach dem Aufwachen auf..
  • Hypotonie. Menschen, die unter niedrigem Blutdruck leiden, können verschiedene Krankheiten haben. Diese Krankheit verhindert, dass das Gehirn und die Blutgefäße genug Blut und Nährstoffe enthalten. Aus diesem Grund verirren sich andere Systeme, die für die Koordination verantwortlich sind und Schwindel auftreten..
  • Hirntumoren und Entzündungen. Es ist notwendig, vorsichtig mit Menschen umzugehen, die sich nicht nur mit geschlossenen Augen, sondern auch in Rückenlage unwohl fühlen. Darüber hinaus können bei Entzündungen des Gehirns oder Neoplasien starke Schmerzen und andere Symptome auftreten. Diese Symptome sind sehr gefährlich und müssen diagnostiziert werden. Bei Tumoren verschlechtert sich das Gehör häufig oder verschwindet auf einer Seite des Kopfes.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Diese Krankheit kann beim Menschen von Geburt an auftreten und ist durch einen abnormalen Gefäßtonus gekennzeichnet. Aufgrund dieser Pathologie ist die Reaktion des Körpers auf verschiedene Faktoren möglicherweise nicht völlig ausreichend, selbst wenn sich der Körper ändert und andere Aktionen ausgeführt werden.
  • Wirbelsäulenhernie. Der Kopf ist oft schwindelig aufgrund eines Leistenbruchs. In diesem Fall fühlt sich eine Person beim Schließen der Augen unwohl, wenn sich die Körperposition ändert, z. B. im Traum oder im Liegen. Ein solcher Zustand ähnelt einer Alkoholvergiftung, und während einer Krankheit können Rücken und Nacken keine schmerzhaften Empfindungen hervorrufen..
  • Erkrankungen des Nasopharynx, Innenohr. Wenn im Körper Entzündungsprozesse im Nasopharynx oder in den Ohren auftreten, beginnt die Schwellung mit der Ansammlung von Flüssigkeit und anderen Substanzen. Dies übt einen erhöhten Druck auf verschiedene Organe aus, wonach sich Ihr Kopf drehen kann..

Wenn sich der Kopf in seltenen Fällen dreht, tritt sporadisch ein Symptom auf, dh die Annahme, dass die Gründe im Wetter verborgen sind und sich in kurzer Zeit ändern.

Sie müssen auch einen möglichen emotionalen Schock, hohen oder niedrigen Blutdruck sowie eine Vergiftung des Körpers nicht ausschließen..

Ähnliche Symptome treten bei Menschen auf, wenn sie in andere Länder fliegen, in denen das Klima völlig anders ist..

Wenn ein Symptom auftritt, wenn die Augen geschlossen sind, muss die Person zunächst die Häufigkeit eines solchen Zustands und die Dauer des Anfalls bestimmen.

Danach können Sie die Ursache vorschlagen und auch bestimmen, ob Sie einen Arzt aufsuchen müssen, oder Sie können die Beschwerden selbst stoppen.

Wenn eine Person an Osteochondrose erkrankt ist, raten die Ärzte, die Rücken- und Kragenzone ständig zu massieren, damit sich die Muskeln entspannen können, und die Massage verbessert die Durchblutung.

Außerdem müssen Sie Ihren Tag anpassen, Ruhepausen einlegen und zwischen schwierigen Arbeiten pausieren.

Um Schwindel zu diagnostizieren, können Sie sich an einen Neurologen oder HNO-Arzt wenden. Möglicherweise benötigen Sie auch die Hilfe eines Therapeuten oder Endokrinologen.

Ärzte empfehlen außerdem die Verwendung verschiedener Methoden, mit denen der Zustand gestoppt und normalisiert werden kann:

  1. Atemübungen durchführen. Dazu müssen Sie sich hinsetzen oder hinlegen, Ihre rechte Hand auf den Bauch legen, dann mit dem Mund langsam Luft holen und sofort den Magen aufblasen. Wenn Sie ausatmen, müssen Sie Ihren Magen einziehen. Diese Übung wird 5 Minuten lang durchgeführt und verbessert die Arbeit des Gefäßsystems..
  2. Sie können Ihre Hand auf einen Tisch und andere stationäre Objekte legen und dann das Objekt einige Minuten lang betrachten. Diese Methode kann immer verwendet werden, wenn ein Angriff auftritt..
  3. Es ist notwendig, im Bereich des "dritten Auges" nach unten zu drücken und den Finger 10 Sekunden lang zu fixieren, der gleiche Bereich kann massiert werden.
  4. In einigen Fällen kann eine Kopf- oder Nackenmassage hilfreich sein..

Wenn sich der Kopf dreht und der Zustand durch andere Symptome ergänzt wird, sollte ein Krankenwagen gerufen werden.

Bei Beschwerden beim Wechsel der Position zum Liegen empfehlen die Ärzte folgende Maßnahmen:

  1. Legen Sie sich nicht abrupt hin und drehen Sie Ihren Kopf auch nicht schnell, um Ohnmacht zu vermeiden. Wenn das Problem beim Aufstehen auftritt, müssen Sie sich zunächst auf die Seite drehen und dann den Körper sanft und langsam anheben.
  2. Alle Krankheiten, insbesondere Infektionskrankheiten, dürfen nicht an den Beinen übertragen werden. Sie benötigen Bettruhe, mindestens ein paar Tage, und dann eine Nachbehandlung.
  3. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tag wieder normalisieren. Es sollte sowohl Arbeit als auch Ruhe enthalten. Es ist notwendig, den Schlaf zu normalisieren, der zwischen 7 Stunden pro Tag liegt. Die Normalisierung des Tages ist besonders wichtig für Menschen mit vegetativ-vaskulärer Dystonie..
  4. Sie müssen jeden Tag an der frischen Luft bleiben, Sie können nach draußen gehen oder einfach den Raum lüften.
  5. Es ist verboten, strenge Diäten zu verwenden.
  6. Zur Vorbeugung können Sie eine physikalische Therapie anwenden, die für Menschen mit häufigem Schwindel geeignet ist..

Sie müssen sich nicht beeilen, um die Diagnose selbst herauszufinden, aber bei häufigen Anfällen können Sie auch nicht verzögern, zum Arzt zu gehen.

Weitere Informationen Über Migräne