Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Übelkeit vor dem Schlafengehen - Ursachen

Wenn jemand mit abendlicher Übelkeit konfrontiert ist oder aus diesem unangenehmen Symptom aufwacht, versucht er einfach, die Übelkeit mit Medikamenten zu übertönen. Dies ist jedoch grundsätzlich falsch, da solche Symptome auf Fehlfunktionen im Körper oder den Beginn der Entwicklung bestimmter Krankheiten hinweisen können. Um rechtzeitig auf ein solches Signal reagieren zu können, müssen Sie die Gründe kennen, warum Sie sich nachts im Schlaf oder kurz vor dem Schlafengehen krank fühlen..

Die Hauptursachen für Übelkeit in der Nacht

Die Hauptursachen für Übelkeit im Schlaf sind physiologische Faktoren, die durch die Reaktionen des Körpers auf bestimmte äußere Reize und pathologische Veränderungen, die behandelt werden müssen, dargestellt werden. Ersteres beinhaltet Vergiftungen, übermäßigen Verzehr bestimmter Lebensmittel sowie einen guten Grund - die Schwangerschaft. Die zweite umfasst Darmerkrankungen, Infektionen und hormonelle Probleme.

Der Wechsel von Aktivität und Ruhe ist ein natürlicher und natürlicher Prozess für jeden lebenden Organismus. Es ist merkwürdig, dass für...

Physiologische Faktoren

Wenn einer Person vor dem Schlafengehen übel ist, ist dies möglicherweise nicht immer ein Zeichen für eine schwere Krankheit. Manchmal reagiert der Körper auf diese Weise auf ungünstige äußere Faktoren oder auf einfache Vergiftungen, denen jeder Mensch im Leben begegnet ist.

Zu den nicht kritischen Haushaltsfaktoren, die Übelkeit verursachen, gehören:

  1. Das Vorhandensein starker, reizender Gerüche im Schlafzimmer, die aufgrund der hohen Konzentration Übelkeit und Erbrechen verursachen können. Außerdem können Sie sich in einem Traum krank fühlen, weil sich eine große Menge Staub am Ende des Tages absetzt..
  2. Häufiger Stress, starker emotionaler Stress und übermäßige Müdigkeit können diese Symptome ebenfalls verursachen. Dies ist auf einen Anstieg des Blutdrucks zurückzuführen. Menschen, die an Bluthochdruck leiden, stellen fest, dass Übelkeit in der Nacht eines der ständigen Symptome der Krankheit ist..
  3. Der Grund kann Ihre eigene Unaufmerksamkeit für die Auswahl der Speisen zum Abendessen sein. Essen Sie vor dem Schlafengehen nicht zu viel, essen Sie keine fetthaltigen oder würzigen Speisen. Es kann auch zu Übelkeit führen, begleitet von möglichem Erbrechen..
  4. Oft kann nächtliche Übelkeit nach übermäßigem Alkoholkonsum auftreten und bis zum Morgen anhalten..
  5. Wenn sich das Mädchen aufgrund geringfügiger Reizstoffe (Gerüche von Lebensmitteln, Parfüm usw.) krank fühlt, kann dies während der Schwangerschaft eine Toxikose sein, und es kann sich lohnen, einen Test durchzuführen.

Schnarchen ist ein häufiges Ereignis, mit dem über 30% der Menschen vertraut sind. Am häufigsten wird es bei Männern beobachtet, seltener bei...

Mögliche Pathologien

Wenn jedoch vor dem Schlafengehen für eine Woche oder länger Beschwerden auftreten, ist dies ein Grund, dringend einen Arzt zu konsultieren, da möglicherweise ein schweres Versagen im Körper aufgetreten ist oder sich eine Infektion entwickelt, die Medikamente erfordert:

  1. Eine Darminfektion ist eine der häufigsten Ursachen. Übelkeit tritt in diesem Fall auf, weil der Verdauungsprozess gestört ist, während Speisereste lange im Magen verbleiben. Zusammen mit Zersetzungsprodukten können sie in den Blutkreislauf gelangen. Zusätzlich zu Übelkeit werden meistens Erbrechen, allgemeine Müdigkeit und Appetitlosigkeit zu den Symptomen hinzugefügt..
  2. Erkrankungen der Leber und des Harnsystems sind die Ursache für ständige Übelkeit, die abends und nachts zunimmt. Wenn eine Person gleichzeitig vor dem Schlafengehen etwas isst, das nicht im Rahmen ihrer Ernährung enthalten ist und vom Arzt verboten wird, kann sie sich übergeben.
  3. AIDS und andere Krankheiten des Immunsystems, die an sich schwerwiegende Gründe sind, Alarm zu schlagen. Die genannten Symptome manifestieren sich in diesem Fall vor dem Hintergrund einer allgemeinen Schwäche, einer Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers und der Unfähigkeit, Infektionen, die zu Vergiftungen führen, vollständig zu widerstehen.
  4. Gastritis, Geschwüre und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die eine bestimmte Ernährung erfordern. Wenn dies nicht getan wird, können starke Schmerzen im oberen Magen, ständiges Erbrechen ohne Erbrechen selbst zu der Übelkeit hinzugefügt werden.
  5. Erbrechen kann auch bei Krankheiten und Hirnverletzungen auftreten. Das einfachste Beispiel ist eine Gehirnerschütterung, bei der sich das erwähnte Symptom besonders deutlich manifestiert.
  6. Erkrankungen der Schilddrüse, die für den hormonellen Hintergrund des Körpers verantwortlich ist. Hormonelle Störungen führen nicht nur zu Übelkeit, sondern auch zu ständigen Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Ängsten.
  7. Die Einnahme bestimmter Medikamente kann Übelkeit auf der Liste der Nebenwirkungen haben. Es kann im normalen Bereich liegen, aber es kann auch auf eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels hinweisen. Wenden Sie sich in diesem Fall unbedingt an Ihren Arzt..

Wie man Übelkeit nachts loswird

Sie können solche Symptome auf verschiedene Weise beseitigen: mit Medikamenten, Vorbeugung von äußeren Reizstoffen und Volksheilmitteln. Sie müssen jedoch immer mit einem Arztbesuch beginnen, der die Situation und den Grad der Gefährdung des Körpers beurteilt und bereits die erforderliche Behandlung verschreibt. Wenn der Arzt Medikamente verschreibt, kann die Liste der Medikamente Folgendes enthalten:

  • Allochol, das nicht nur den Körper von Giftstoffen befreit, sondern auch die Trennung und Ausscheidung von Galle fördert.
  • Cholenzym normalisiert in sanfter Form den Verdauungstrakt.
  • Polysorb, kann die Ursachen und Symptome von Vergiftungen lindern, bekämpft Infektionen.
  • Cerucal, es wird Ihnen helfen, Erbrechen loszuwerden und den Verdauungstrakt zu normalisieren.

Der Arzt kann auch eine bestimmte Diät empfehlen, wenn die Übelkeit keine pathologische Ursache hat. Im Rahmen dieser Diät sollten Sie die Menge an fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, sehr würzigen oder salzigen Lebensmitteln, reduzieren. Gleichzeitig können Sie Diätarten wie Fleisch, Mais oder Hirsebrei, klare Brühen auf magerem Fleisch, Reis und Zitrone verwenden.

Lautes Schnarchen eines schlafenden Menschen ist eine echte Qual für diejenigen, die versuchen, sich mit ihm im selben Raum zu entspannen....

Um das Auftreten von Übelkeit durch äußere Einflüsse zu verhindern, wird empfohlen, folgende Maßnahmen durchzuführen:

  • Entfernen Sie alle Parfums und Düfte mit einem anhaltenden Geruch aus dem Schlafzimmer.
  • Lüften Sie den Raum regelmäßig.
  • Überprüfen Sie den Raum auf Allergene (Staub, Pollen, Blumen usw.), falls vorhanden, und entfernen Sie diese.
  • Versuchen Sie, abends nicht nervös zu sein, und minimieren Sie Stresssituationen vor dem Schlafengehen.
  • Trinken Sie vor dem Schlafengehen keinen Alkohol, essen Sie nicht zu viel und essen Sie leichte Lebensmittel in kleinen Mengen.
  • Wenn die Ursache für Übelkeit in Blutdruckanstiegen liegt, müssen Sie diese vor dem Schlafengehen messen und gegebenenfalls Medikamente einnehmen.
  • Gehen Sie nicht sofort ins Bett, nachdem Sie lange ferngesehen oder am Computer gearbeitet haben. Gönnen Sie dem Körper eineinhalb Stunden Pause.
  • Abends können Sie ein warmes Bad mit Ölen oder Kräutern nehmen. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Zusatzstoffe zum Wasser keine Allergene enthalten.

Behandlung der Nachtkrankheit mit traditioneller Medizin

Sie können auch traditionelle, "altmodische" Methoden anwenden, die nicht nur dazu beitragen, unangenehme Symptome zu beseitigen, sondern in einigen Fällen den gesamten Körper stärken:

  1. Milchbrühe aus Brennnessel machen. Dies erfordert ein Glas Milch und einen Teelöffel gehackte Blätter. Mischen und zum Kochen bringen, etwas kochen lassen. Sie müssen sofort ein Drittel des Glases trinken und innerhalb einer Stunde einen Löffel trinken.
  2. Nehmen Sie einen Teelöffel trockene Kräuter: Kamille, Salbei und Rosmarin. Gießen Sie kochendes Wasser über die Kräutermischung (eineinhalb Liter) und lassen Sie sie stehen. Wenn die Infusion abgekühlt ist - trinken Sie alle 15 Minuten etwas.
  3. Nehmen Sie eine halbe Zitrone und drücken Sie den Saft heraus, wobei Sie ihn mit Backpulver mischen. Trinken und viel Wasser trinken. Hilft bei den ersten Manifestationen des Symptoms.
  4. Eine der beliebtesten Methoden ist frisch gepresster Kartoffelsaft. Es lindert sowohl Übelkeit als auch Erbrechen.
  5. Wenn ein Symptom aufgrund von starkem Stress auftritt, müssen Sie einen beruhigenden Tee kochen. Nehmen Sie einen Teelöffel getrocknete Kamille und kochen Sie in einem Glas kochendem Wasser. Es ist ein klassisches Beruhigungsmittel, das viele Symptome bekämpft..
  6. Es gibt ein Rezept für eine Infusion mit einer Komposition, die wie ein Feen-Trank klingt. Sie müssen eine Kräutersammlung aus Baldrian, Kümmel, Sumpfkalamus, Oregano, Hagebutten und Koriander nehmen. Sie können die Kräuter zu gleichen Anteilen selbst mischen. Brauen Sie die resultierende Mischung in der Menge von einem Esslöffel in kochendem Wasser (einen halben Liter) und lassen Sie es brauen. Trinken Sie 100 Gramm vor den Mahlzeiten.
  7. Sie können ein wenig Ingwer reiben und mit Wasser trinken. Sie können auch grünen Tee mit Ingwer und Kamille machen..

Fazit

Nicht immer abends Übelkeit kann ein Weckruf für die dringende Behandlung schwerer Krankheiten sein. Manchmal reicht es aus, nur Ihrem Lebensstil zu folgen, die richtige Ernährung zu beachten und sich nicht zu überanstrengen. Die Hauptsache ist nur, auf Ihren Körper zu achten, seine Signale nicht zu ignorieren und rechtzeitig medizinische Hilfe zu suchen.

Übelkeit nachts und vor dem Schlafengehen: Ursachen und Heilmittel

Übelkeit in der Nacht ist ein unangenehmes Symptom, das Sie überrascht, den Schlaf stört und seine Qualität verschlechtert. Ein solches Zeichen kann ein Signal für gesundheitliche Probleme sein. Daher ist es wichtig, die Ursachen rechtzeitig zu identifizieren und mit der Behandlung zu beginnen..

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Warum sich Erwachsene und Kinder nachts krank fühlen

Übelkeit ist ein häufiges, häufiges Symptom, das ein unangenehmes Gefühl im Hals und Beschwerden im Oberbauch ist. Angriffe sind plötzlich und können bei Erwachsenen, Teenagern, Kindern und älteren Menschen auftreten. Der Würgereflex geht mit Kontraktionen der Speiseröhre und Magenkrämpfen einher, die häufig zu Erbrechen führen, wenn der Inhalt des Magen-Darm-Trakts freigesetzt wird - teilweise verarbeitete Lebensmittel, die von einer Person verzehrt werden.

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Übelkeit ist die Reaktion des Körpers auf Reizungen des Erbrechenzentrums. Es befindet sich in der Medulla oblongata und empfängt vom peripheren Nervensystem (Zöliakie und Vagusnerv) übertragene Impulse. Im Gehirn gibt es auch eine Chemorezeptorzone, die von Gefäßen durchdrungen ist und eine Verbindung mit der Cerebrospinalflüssigkeit und den Kreislaufsystemen des menschlichen Körpers hat. Es ist mit zahlreichen Rezeptoren ausgestattet, die auf das Vorhandensein von Toxinen, Fremdstoffen und Stoffwechselprodukten reagieren. Die Zone überträgt Signale an das Erbrechenzentrum und verursacht Übelkeit.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Vom Erbrechenzentrum werden Impulse auf die Muskelfasern der Bauchdecke, des Zwerchfells und der Speiseröhre gerichtet. Eine Reihe von Veränderungen finden statt: Peristaltik und Magentonus sind stark reduziert, Krämpfe des Kleinen und des Zwölffingerdarms treten auf. Mit einem starken Würgereflex beim Ausatmen ziehen sich die Muskeln des Peritoneums zusammen. Beim Einatmen werden die Bauchhöhle und das Zwerchfell angespannt, der Inhalt der Magenhöhle wandert in die Speiseröhre und wird durch den Mund herausgeschleudert.

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Übelkeit wird als Manifestation bezeichnet, die das Verdauungssystem beeinflusst, aber nicht immer ist ein Symptom eine Folge einer Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts. Normalerweise tritt das Symptom tagsüber auf, aber das Erbrechenzentrum kann nachts reizen und dazu führen, dass Sie aufwachen, sich unwohl fühlen, an Schlaflosigkeit und Schlafmangel leiden.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

Hinweis! In der Nähe des Erbrechenzentrums befinden sich die Kerne der vasomotorischen, glossopharyngealen und respiratorischen Nerven. Aus diesem Grund geht eine Reizung des Bereichs häufig mit einer schnellen intermittierenden Atmung, erhöhtem Speichelfluss, Schwindel, Schüttelfrost und Schwitzen einher..

Ursachen für nächtliche Übelkeit

Warum fühlt es sich vor dem Schlafengehen oder nachts krank an? Die Ursachen des Symptoms sind unterschiedlich und betreffen entweder die Nerven, die Signale an das Gehirn übertragen, oder die Chemorezeptorzone oder das Erbrechenzentrum selbst. Die negativen Faktoren, die Übelkeit auslösen, sind nachstehend aufgeführt..

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Krankheiten, die von Übelkeit begleitet werden

Nachtkrankheit wird durch folgende Krankheiten verursacht:

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

  • Gastritis ist eine Störung, die von einer Entzündung der Schleimhäute der Magenwände begleitet wird. Symptome: Übelkeit nach den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten, Schweregefühl, Beschwerden und Schmerzen im Magen, saurer oder fauliger Geschmack im Mund. Mit zunehmendem Säuregehalt werden Sodbrennen und Aufstoßen beobachtet, mit niedrigem Säuregehalt, erhöhter Fermentation, Blähungen, Gasbildung und einem unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle. Angriffe treten häufig auf, wenn man zu viel gegessen hat - scharf, eingelegt, gebraten. Nachts können sich die Manifestationen verschlechtern und den Schlaf beeinträchtigen. Eine gefährliche Folge der Gastritis ist ein Geschwür, das durch erosive Läsionen der Schleimhäute gekennzeichnet ist.
  • Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die von Erbrechen und Benommenheit, dyspeptischen Störungen und Gürtelschmerzen im Bauchraum begleitet wird. Bei einer Pankreatitis ändert sich der Blutzuckerspiegel, da das entzündungsanfällige Organ an der Verarbeitung von Glukose beteiligt ist.
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege: Steine, Entzündungen (Cholezystitis), Dyskinesien (beeinträchtigte Motilität der Wände und Stagnation der Galle). Die Person fängt an, sich übel zu fühlen, sie kann einen bitteren Geschmack im Mund spüren, das Gesicht rülpst.
  • Darminfektionen gehen mit zahlreichen Symptomen einher: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Bei einer allgemeinen Vergiftung des Körpers und einem Anstieg der Körpertemperatur summt und schwindelt der Kopf, der Patient kann zittern, die Gliedmaßen beginnen sich zu verdrehen. Es gibt eine Verschlechterung des Wohlbefindens, Körperschmerzen, Schwäche und Schläfrigkeit, Zittern in den Beinen und Armen. Durch Dehydration kann es die Mundhöhle austrocknen, Schleimhäute beginnen auszutrocknen.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

  • Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs (der Anhang bezieht sich auf das Blinddarm). Die Krankheit ist in den frühen Entwicklungsstadien oft asymptomatisch. Wenn sich die Entzündungsprozesse ausbreiten und sich die Gewebestruktur ändert, treten Übelkeit und Erbrechen auf, begleitet von Schüttelfrost oder Fieber, einem Anstieg der Körpertemperatur, der Schmerzen in der Leiste auf der rechten Seite hervorruft und sich allmählich in der Bauchhöhle ausbreitet.
  • Funktionsstörungen des Vestibularapparates führen zu Schwindel, schlechter Koordination, Tinnitus und Sehstörungen. Die Symptome treten plötzlich auf und verstärken sich mit einer plötzlichen Änderung der Körperhaltung.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems: Diabetes mellitus, Thyreotoxikose, Hypothyreose.
  • Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens. Vor dem Hintergrund der Hypertonie werden Schmerzen im Brustbein, Pochen in den Schläfen und Übelkeit beobachtet - ein Anstieg des Blutdrucks. Eine Reihe von unangenehmen Symptomen geht mit einer vegetativ-vaskulären Dystonie einher. Bei VSD treten Schwindel, Panikattacken, Verdauungsstörungen (Durchfall) und eine erhöhte Herzfrequenz auf.

Andere Faktoren

Es gibt andere Ursachen für Übelkeit, die am Abend vor dem Einschlafen, am Morgen nach dem Aufwachen oder nachts im Schlaf auftreten:

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

  • Verletzung der Diät: ein herzhaftes Abendessen oder Mittagessen. Wenn eine Person reichlich gegessen hat, besteht die Gefahr einer Verdauungsstörung: Lebensmittel, die in großen Mengen konsumiert werden, haben keine Zeit, sie vollständig zu verarbeiten. Und wenn Sie nach dem Essen liegen oder schlafen, wird der Mageninhalt zusammen mit dem Verdauungssaft teilweise in die Speiseröhre geworfen, wodurch die Nerven gereizt werden, die Impulse an das Erbrechenzentrum senden.
  • Schädel-Hirn-Trauma. Auch Erbrechen und Schwindel gehen mit Gehirnerschütterungen einher..
  • Übelkeit in der Nacht und Ursachen bei Frauen können auf eine Schwangerschaft zurückzuführen sein. Symptome in den frühen Stadien treten aufgrund von Toxikose auf und in den späteren Stadien - als Folge des Zusammendrückens der Verdauungsorgane durch den vergrößerten Uterus und den wachsenden Fötus. Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft sind fast unmittelbar nach der Verzögerung zu beobachten.
  • In der Kindheit oder Jugend treten häufig Übelkeit und einzelnes Erbrechen in der Nacht auf und werden durch Ängste, Angstzustände, die Verwendung großer Mengen von Nahrung oder Wasser vor dem Schlafengehen verursacht. Der Magen des Kindes wird auch in einer unbequemen Schlafposition komprimiert. Das Kind könnte also einen Albtraum haben.

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

  • Heftiger und anhaltender Husten. Wenn ein Symptom auftritt, ist der Vagusnerv betroffen, der auch für das Erbrechen verantwortlich ist. Bei längerer Reizung werden Impulse auf das Erbrechenzentrum übertragen.
  • Hormonelle Störungen treten häufiger bei Frauen auf, können jedoch bei Männern auftreten (beim stärkeren Geschlecht ist es weniger wahrscheinlich, dass sie Übelkeit verursachen)..
  • Stress ist eine große Belastung für den Körper und die Ursache für Muskelkrämpfe. Eine häufige Reaktion auf emotionalen Stress und Erlebnisse ist ein Gefühl von Übelkeit, Durchfall und Erbrechen..
  • Sonnen- und Hitzschlag gehen mit Schwäche, Schwitzen, Schüttelfrost, Mundtrockenheit oder umgekehrt Speichelfluss, Übelkeit, schlechter Gesundheit und Ohnmacht einher.
  • Nebenwirkungen bei der Einnahme bestimmter Medikamente.
  • Essen von minderwertigen, verdorbenen Lebensmitteln.

Übelkeit mit und ohne Erbrechen

Übelkeit führt oft zu Erbrechen, und wenn der Drang zum Erbrechen die Freisetzung von Erbrochenem hervorruft, bestätigt dies den Ernst der Lage. Das Erbrechenzentrum war stark oder über einen langen Zeitraum gereizt, was auf eine starke Vergiftung des Körpers oder schwere Funktionsstörungen der Organe hinweist. Reichliches und wiederholtes Erbrechen ist gefährlich, da es zu Dehydration führen kann, die sich bei einem kleinen Kind besonders schnell entwickelt. Der Zustand erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

p, blockquote 14,1,0,0,0 ->

Übelkeit ohne Erbrechen ist nicht so unangenehm, aber gefährlich. Nachdem der Mageninhalt freigesetzt wurde, normalisiert sich der Zustand normalerweise wieder und bessert sich, insbesondere wenn die Ursache des Symptoms minderwertige Lebensmittel oder Vergiftungen sind. Wenn die Übelkeit jedoch anhält, stark, ineffektiv und konstant ist, verschlechtert sich die Lebensqualität und der Schlaf, es entstehen Komplexe und Depressionen. Das Symptom tritt nicht ohne Grund auf, daher sollte das Fehlen von Erbrechen und anderen Manifestationen nicht beruhigen und ein Grund sein, einen Arztbesuch zu verschieben. In diesem Fall ist auch eine rechtzeitige Unterstützung erforderlich..

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Diagnose

Häufige und unerwartete Übelkeit ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und untersucht zu werden. Besuchen Sie einen Therapeuten, um eine Symptomuntersuchung und eine Untersuchung durchzuführen, um eine erste Beurteilung des Zustands vorzunehmen. Bei Verdacht auf eine Infektion wird der Arzt Blut- und Stuhluntersuchungen anordnen. Darauf folgt eine Diagnose oder Überweisung an enge Spezialisten: Neurologe, HNO-Arzt, Kardiologe, Gastroenterologe, Gynäkologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Chirurg, Endokrinologe.

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

Die Diagnostik kann Blutuntersuchungen (biochemisch, allgemein, auf Hormone) und Kot, endoskopische Untersuchungen (FGDS - Fibrogastroduodenoskopie), Ultraschall der Bauchorgane, Röntgen-, Computer- oder Magnetresonanztomographie umfassen.

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Wie man einen Angriff lindert

Wie kann man einen Angriff loswerden, wenn man sich krank fühlt und aufwachen muss? Tipps helfen:

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

  1. Wenn Sie sich krank fühlen und einen trockenen Mund haben, hilft es, sauberes Wasser in kleinen Schlucken aus einem Glas oder einer Flasche zu trinken..
  2. Um sich abzulenken, atmen Sie langsam und tief durch die Nase, konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem und zählen Sie ein und aus..
  3. Wenn sich die Übelkeit verschlimmert, gehen Sie auf die Toilette und lösen Sie einen Würgereflex aus, indem Sie mit den Fingern auf die Zungenwurzel drücken. Die Rezeption ist wirksam bei Vergiftungen und übermäßigem Essen.
  4. Wenn Ihr Mund trocken und übel ist, saugen Sie an der Pfefferminze. Es lindert Beschwerden und Trockenheit und verursacht Speichelfluss.
  5. Versuchen Sie, eine bequeme Position einzunehmen, drehen Sie sich nicht im Bett und ändern Sie die Körperposition nicht abrupt.

Nachtkrankheitsbehandlung

Was tun, wenn Sie sich nachts oft krank fühlen und die Symptome den Schlaf und die Ruhe beeinträchtigen? Beginnen Sie nach Prüfung und Klärung der Diagnose mit der Therapie, die je nach Ursache der Probleme unterschiedliche Maßnahmen umfassen kann. Behandlungsanweisungen werden unten diskutiert..

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Drogen Therapie

Eine solche Therapie wird nach Untersuchung und Diagnose von einem Spezialisten verschrieben. Der Gebrauch von Medikamenten zielt darauf ab, die Ursachen und Symptome zu beseitigen.

p, blockquote 21,0,0,1,0 ->

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

  • Antiemetika normalisieren den Tonus des Verdauungssystems, unterdrücken den Würgereflex ("Cerucal").
  • Adsorbentien (Aktivkohle, Enterosgel) entfernen Toxine bei Vergiftungen und Darminfektionen.
  • Bei Erkrankungen der Gallenblase werden Medikamente empfohlen, die die Synthese und den Abfluss der Galle normalisieren ("Cholenzym")..
  • Bei bakteriellen Infektionen werden Antibiotika verschrieben.
  • Wenn der Patient dehydriert ist, muss mit einer Lösung von "Regidron" gelötet werden..

Lebensstil und Ernährung überdenken

Ändern Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung, um Übelkeit zu lindern. Essen Sie fraktioniert: in kleinen Portionen und oft. Geben Sie scharfes, schweres Essen, eingelegtes Fast Food, Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen und Halbzeuge auf. Nicht zu viel essen, machen Sie Ihr Abendessen leicht. Wählen Sie Ihre Lebensmittel sorgfältig aus. Auf alkoholische Getränke verzichten.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Rat! Behalten Sie körperliche Aktivität bei, um die Verdauung und Gesundheit zu verbessern, und vergessen Sie schlechte Gewohnheiten. Bei Schlaflosigkeit ist es gut, abends spazieren zu gehen..

Volksrezepte

Wenn es nachts schlecht wird, können Volksrezepte helfen:

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

  • Roher Kartoffelsaft. Das Trinken eines Esslöffels vor dem Schlafengehen am Abend kann das Symptom beseitigen.
  • Einen Wattebausch in Ammoniak einweichen und darüber atmen.
  • 30 g frische Ingwerwurzel mit einem Glas kochendem Wasser gießen, die Mischung eine halbe Stunde ruhen lassen, abseihen und in kleinen Schlucken trinken.
  • Wenn Sie sich krank fühlen und Ihr Magen zu schmerzen beginnt, gießen Sie einen großen Löffel Brennnessel mit einem Glas kochender Milch ein. Trinken Sie nach einer Stunde Infusion und Abseihen ein Drittel des Glases. Nach einer halben Stunde ist der Rest fertig.
  • Kräutertees sind nützlich bei Infektionen und Stress: Kamille, Minze, Linde.

Vorsichtsmaßnahmen

Befolgen Sie die folgenden Regeln, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern:

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

  1. Achten Sie auf Ihre Ernährung.
  2. Ein gesundes Leben leben.
  3. Sei nicht nervös, vermeide starke Gefühle und Stress. Lerne Entspannungstechniken.
  4. Es ist nützlich, sauberes Wasser mitzunehmen und zu trinken: Es verbessert die Verdauung, hilft bei Stress und verringert das Risiko eines Hitzschlags im Sommer.

p, Blockzitat 28,0,0,0,0 -> p, Blockzitat 29,0,0,0,1 ->

Übelkeit in der Nacht ist unangenehm und manchmal gefährlich, wenn sie auf Probleme mit Ihrem Körper zurückzuführen ist. Finden Sie die Ursachen des Symptoms heraus und beginnen Sie einen wirksamen Kampf. Gesundheit für alle!

Übelkeit am Abend - Ursachen und wie man sie loswird

Es ist äußerst unangenehm, wenn man sich abends erbricht. Leider kennt jeder dieses Gefühl. Bei gesunden Menschen ist es sehr selten, nur bei Essstörungen, wenn Sie minderwertige oder abgelaufene Produkte konsumiert haben. Wenn Sie sich jedoch vor dem Schlafengehen mit alarmierender Regelmäßigkeit krank fühlen, ist dies ein guter Grund, einen Arzt aufzusuchen, da es einfach gefährlich ist, ein derart alarmierendes Symptom unbeaufsichtigt zu lassen..

Physiologische Gründe

Es ist eine Schande, dass langfristige Übelkeit fast nie die gewünschte Linderung bringt. Hier kann man es mit einem scharfen Anfall vergleichen, der zum Erbrechen führt. Im Gegenteil, Übelkeit am Abend ist anstrengend, beeinträchtigt den normalen Schlaf und verringert die Schlafqualität erheblich. Dies ist besonders unangenehm, wenn dem angegebenen Prozess andere Symptome hinzugefügt werden, z. B. Schwäche, Magenschmerzen oder Schwindel oder sogar alles auf einmal..

Meistens geht das Gefühl, krank zu sein, nicht mit Krankheiten einher. Übelkeit kann durch unangemessene Ernährung oder Lebensweise verursacht werden, dh durch externe Faktoren, die leicht erkannt und korrigiert werden können. Verschmutzte und vergaste Stadtluft kann genau am Abend Angriffe hervorrufen, da der gesamte Schmutz, der tagsüber in die Luft gestiegen ist, nach unten geht und sich negativ auf Menschen mit schlechter Gesundheit auswirkt. Und wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer reizende Substanzen wie Parfüm, Tabakrauch, Haushaltschemikalien usw. haben, kann Übelkeit am Abend einfach nicht vermieden werden.

Die häufigste Ursache für Übelkeit am Abend ist das Leben unter starkem Stress und Überlastung. Diese Faktoren lösen einen Blutdruckanstieg aus, der wiederum zu Übelkeit, Schwäche, Orientierungslosigkeit, kaltem Schweiß, Schwindel, Funken und dunklen Augen führt..
Hypertensive Patienten verspüren häufiger als andere abends Übelkeit. Wenn Sie also zu hohem Blutdruck neigen, ist es besser, ein Blutdruckmessgerät und Medikamente im Haus zu haben, um Sie zur Besinnung zu bringen.

Übelkeit in der Nacht kann durch ein merkliches Überessen in der Nacht zuvor ausgelöst werden, insbesondere wenn Sie sich erlaubt haben, viele frittierte und fetthaltige Lebensmittel zu essen. Das Verdauungssystem erweist sich einfach als unvorbereitet für den Übergang zu einer Notfallarbeit zu einem Zeitpunkt, an dem es ruhen soll, weil Ihr Körper einfach danach strebt, überschüssiges Material loszuwerden und Erbrechen auszulösen. Dies ist die normale Abwehrreaktion des Körpers auf übermäßiges Essen..

Oft leiden Menschen unter Übelkeit nach starken alkoholischen Trankopfern, was natürlich ist, da alkoholische Getränke ein echtes Gift für Ihren Körper sind. Die Leber neutralisiert aufgrund ihrer eigenen Enzyme eine kleine Menge Alkohol, aber solche Arbeiten sind sehr schwer für sie.

Wenn Sie mit starken Getränken eindeutig über Bord gegangen sind, löst der Körper erneut eine Schutzreaktion aus: Sie fühlen sich nachts krank, wenn Sie abends zu viel Alkohol getrunken haben.

Physiologische Übelkeit ist selten und wird neutralisiert, sobald Sie die unmittelbare Ursache Ihrer Opazität beseitigen. Es ist die Fähigkeit, Übelkeit nachts zu beseitigen, indem die Ursachen ihrer Manifestation gestoppt werden, und es ermöglicht uns zu sagen, dass es keine Pathologien in Ihrem Körper gibt.

Pathologische Gründe

Es gibt eine ganze Liste sehr schwerwiegender Krankheiten, zu deren Symptomen Übelkeit sowohl im Schlaf als auch danach gehört. Und all diese Probleme erfordern die Teilnahme eines kompetenten Arztes:

  • Autoimmunerkrankungen einschließlich HIV und AIDS. Die Immunität des Patienten ist stark geschwächt, daher kann der Körper Infektionen kaum bekämpfen. Selbst das Eindringen eines für einen gesunden Menschen harmlosen pathogenen Mikroorganismus in einen Patienten mit einer Autoimmunerkrankung des Körpers kann zu Vergiftungen führen, die zu Erbrechen führen.
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege. Wir sprechen über Cholezystitis, Dyskenesie, Zirrhose und andere Wunden. Der Patient kann sich sowohl tagsüber als auch nachts übergeben, aber abends macht sich das Problem stärker bemerkbar, insbesondere bei vollem Magen.
  • Darminfektionen, Koliken, Dysbiose. All dies stört eine ausreichende Verdauung, führt zur Freisetzung unverdauter Nahrung in die Speiseröhre sowie zur Aufnahme schädlicher Produkte in das Blut. Infolgedessen tritt Übelkeit auf..
  • Onkologie. Krankheiten dieser Gruppe an sich verschlechtern das Wohlbefinden eines Menschen, führen zu einer Abnahme der Immunität und einer Vergiftung des gesamten Organismus. Tatsache ist, dass Immunzellen intensiv gegen Krebs kämpfen und massenhaft sterben und der Körper vergiftet bleibt. Chemotherapie und Bestrahlung können auch einen großen Einfluss auf den Zustand einer Person haben..
  • Hirnverletzungen und Krankheiten. Selbst wenn Sie eine Gehirnerschütterung haben, wird Ihnen übel. Schwerwiegendere Probleme verursachen Übelkeit nach und vor dem Schlafengehen.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, einschließlich des Magens. In diesem Fall spürt der Patient Bauchschmerzen. Dies macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn der Patient leer ins Bett geht oder die vom Arzt zur Genesung verschriebene Diät bricht.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems. Die von unserem endokrinen System freigesetzten Hormone sind an vielen Schlüsselprozessen in unserem Körper beteiligt. Wenn es ein Ungleichgewicht in der Menge und im Verhältnis bestimmter Hormone gibt, spiegelt sich dies im Gesundheitszustand wider. Zum Beispiel können Panikattacken beginnen, eine starke Gewichtszunahme oder -abnahme kann auftreten, der Patient wird schwindelig, übel und andere unangenehme Symptome.
  • Anfall von Blinddarmentzündung. Bei einer Entzündung des Blinddarms verspürt der Patient starke Bauchschmerzen, er hat Übelkeit, manchmal Erbrechen. Chronische Blinddarmentzündung wird durch Übelkeit in der Nacht und ein Gefühl ständiger Schwere auf der rechten Seite definiert.
  • Die Verwendung einer Reihe von Medikamenten. Einige Medikamente verursachen Übelkeit, Hersteller werden sicherlich über diese Nebenwirkung in der Anleitung schreiben. Wir sprechen über Schlaftabletten, Beruhigungsmittel und andere Drogen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die nur bei Frauen Übelkeit verursachen, was verständlich ist. Dies sind Schwangerschaft, Menstruation, Manifestationen der Wechseljahre. In den frühen Stadien der Schwangerschaft tritt häufig eine Toxikose auf, was möglicherweise erklärt, warum Sie sich abends krank fühlen. Aber häufiger leiden schwangere Frauen morgens an Übelkeit, dies ist jedoch alles sehr individuell.

Vor dem Einsetzen kritischer Tage bei Frauen ändert sich der hormonelle Hintergrund stark. Dies ist der Grund für den Beginn der Menstruation sowie für viele unangenehme Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Schmerzen und Krämpfe, Druckstöße, Ohnmacht usw. Moderne Damen sind tagsüber so beschäftigt mit alltäglichen Aktivitäten, dass sie ihrem Zustand nicht viel Aufmerksamkeit schenken, sondern abends Beim Entspannen werden alle ungünstigen Faktoren viel deutlicher.

Wie man abends mit Übelkeit umgeht?

Die Schlafqualität wirkt sich direkt auf die Lebensqualität aus. Eine Person muss das Problem lösen, wenn sie sich abends krank fühlt. Zunächst müssen Sie alle möglichen physiologischen Ursachen beseitigen. Die folgenden einfachen Aktionen helfen:

  • Beachten Sie die Schlafhygiene und lüften Sie den Raum zu jeder Jahreszeit.
  • Entfernen Sie alle reizenden Elemente aus dem Schlafzimmer, einschließlich geruchsintensiver Substanzen.
  • alle giftigen und allergenen Substanzen beseitigen;
  • Vermeiden Sie Stress und lassen Sie sich vor dem Schlafengehen von niemandem die Stimmung verderben.
  • Wenn Sie anfällig für Bluthochdruck sind, kontrollieren Sie Ihren Blutdruck.
  • Vermeiden Sie Alkohol, besonders nachts.
  • nicht zu viel essen;
  • körperliche Aktivität sollte moderat sein;
  • versuche dich weder körperlich noch geistig zu überanstrengen;
  • Schalten Sie anderthalb bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen Ihren Computer und Fernseher aus und verwenden Sie Ihr Smartphone nicht.

Die Antwort auf die Frage, warum Sie sich abends krank fühlen, kann in den Medikamenten liegen, die Sie verwenden. Lesen Sie die Anweisungen für die Medikamente erneut, möglicherweise stellen Sie Übelkeit als Nebenwirkung fest. Wenn Sie darüber sehr besorgt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um das Mittel durch ein sanfteres zu ersetzen..

Nehmen Sie vor dem Schlafengehen ein warmes, entspannendes Bad. Es wird Giftstoffe freisetzen und angespannte Muskeln entspannen. Darüber hinaus können Sie sich mit leichter Selbstmassage, Meditation, angenehmer Musik und anderen ruhigen Aktivitäten belohnen..

Das Reinigen von Detox-Tees kann helfen, die Ursachen von Übelkeit am Abend zu beseitigen. Sie sollten jedoch vor dem Mittagessen eingenommen werden, da sie häufig harntreibend wirken. Sie sollten besonders vorsichtig sein, wenn Sie ein Getränk für schwangere Frauen auswählen. Einige natürliche Substanzen und Kräuter, aus denen Tees bestehen, können frühe Fehlgeburten hervorrufen..

Wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden, deren Symptom abendliche Übelkeit ist, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen und ihn bitten, die geeigneten Medikamente zur Bekämpfung dieses Problems zu verschreiben. Kaufen Sie sich keine Antiemetika, da es sich nur um Übelkeit handelt. Das Medikament ist machtlos, kann aber den Körper vergiften.

Warum ist abends übel: Ursachen und Behandlung

Praktizierender Therapeut mit 7 Jahren Erfahrung. Ich liebe meinen Job und versuche, meine Qualifikationen ständig zu verbessern.

Übelkeit in der Nacht ist ein unangenehmes Symptom, das Sie überrascht, den Schlaf stört und seine Qualität verschlechtert. Ein solches Zeichen kann ein Signal für gesundheitliche Probleme sein. Daher ist es wichtig, die Ursachen rechtzeitig zu identifizieren und mit der Behandlung zu beginnen..

Warum sich Erwachsene und Kinder nachts krank fühlen

Übelkeit ist ein häufiges, häufiges Symptom, das ein unangenehmes Gefühl im Hals und Beschwerden im Oberbauch ist. Angriffe sind plötzlich und können bei Erwachsenen, Teenagern, Kindern und älteren Menschen auftreten. Der Würgereflex geht mit Kontraktionen der Speiseröhre und Magenkrämpfen einher, die häufig zu Erbrechen führen, wenn der Inhalt des Magen-Darm-Trakts freigesetzt wird - teilweise verarbeitete Lebensmittel, die von einer Person verzehrt werden.

Übelkeit ist die Reaktion des Körpers auf Reizungen des Erbrechenzentrums. Es befindet sich in der Medulla oblongata und empfängt vom peripheren Nervensystem (Zöliakie und Vagusnerv) übertragene Impulse. Im Gehirn gibt es auch eine Chemorezeptorzone, die von Gefäßen durchdrungen ist und eine Verbindung mit der Cerebrospinalflüssigkeit und den Kreislaufsystemen des menschlichen Körpers hat. Es ist mit zahlreichen Rezeptoren ausgestattet, die auf das Vorhandensein von Toxinen, Fremdstoffen und Stoffwechselprodukten reagieren. Die Zone überträgt Signale an das Erbrechenzentrum und verursacht Übelkeit.

Vom Erbrechenzentrum werden Impulse auf die Muskelfasern der Bauchdecke, des Zwerchfells und der Speiseröhre gerichtet. Eine Reihe von Veränderungen finden statt: Peristaltik und Magentonus sind stark reduziert, Krämpfe des Kleinen und des Zwölffingerdarms treten auf. Mit einem starken Würgereflex beim Ausatmen ziehen sich die Muskeln des Peritoneums zusammen. Beim Einatmen werden die Bauchhöhle und das Zwerchfell angespannt, der Inhalt der Magenhöhle wandert in die Speiseröhre und wird durch den Mund herausgeschleudert.

Übelkeit wird als Manifestation bezeichnet, die das Verdauungssystem beeinflusst, aber nicht immer ist ein Symptom eine Folge einer Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts. Normalerweise tritt das Symptom tagsüber auf, aber das Erbrechenzentrum kann nachts reizen und dazu führen, dass Sie aufwachen, sich unwohl fühlen, an Schlaflosigkeit und Schlafmangel leiden.

Hinweis! In der Nähe des Erbrechenzentrums befinden sich die Kerne der vasomotorischen, glossopharyngealen und respiratorischen Nerven. Aus diesem Grund geht eine Reizung des Bereichs häufig mit einer schnellen intermittierenden Atmung, erhöhtem Speichelfluss, Schwindel, Schüttelfrost und Schwitzen einher..

Physiologische Faktoren

Meistens tritt Übelkeit nachts ohne Erbrechen nicht aufgrund einer schweren Krankheit auf, sondern aufgrund menschlichen Fehlverhaltens oder äußerer Faktoren. In diesem Fall ist die Situation recht einfach und leicht zu beheben. Wenn das Problem aus physiologischen Gründen auftrat, wird es nicht systematisch beobachtet, nur manchmal, wenn es negativen Faktoren ausgesetzt wird, sondern es verschwindet sofort, nachdem sie beseitigt wurden. Die wichtigsten physiologischen Ursachen sind folgende:

  1. Erbrechen in der Nacht kann auf schmutzige oder vergaste Luft zurückzuführen sein. Normalerweise sinken abends der gesamte Staub und Smog in der Atmosphäre ab, wodurch sich der Zustand verschlechtern kann. Wenn im Schlafzimmer störende Gerüche auftreten, kann es außerdem zu Übelkeit kommen. Diese Gerüche umfassen Tabakrauch, Parfümerieprodukte, Haushaltschemikalien und so weiter..
  2. Das Erbrechen einer Person während eines Nachtschlafes kann auf übermäßige körperliche Müdigkeit oder starken emotionalen Stress sowie auf häufige Stresssituationen zurückzuführen sein. Diese Faktoren verursachen häufig einen Anstieg des Blutdrucks, und Bluthochdruck führt zu einer Verschlechterung des Zustands, was zu Schwindel, Schwäche, Verdunkelung der Augen und einer höheren Wahrscheinlichkeit führen kann, sich krank zu fühlen. Diejenigen, die seit langem an Bluthochdruck leiden, sagen, dass die Krankheit nachts Übelkeit verursacht, ohne sich zu übergeben. Wenn eine Person häufiger Übelkeit hat, ist es notwendig, den Blutdruck tagsüber, abends und nachts mit einem Tonometer zu messen.
  3. Übelkeit und Erbrechen treten manchmal durch abendliches Überessen auf. Wenn Sie zum Abendessen viel frittiertes oder fettiges Essen zu sich nehmen, kann das Verdauungssystem eine solche Belastung im Schlaf nicht normal bewältigen, da der Körper sich ausruhen und Kraft gewinnen muss und nicht hart arbeiten muss. Daher möchten Magen und Darm überschüssiges Essen loswerden, dies kann nachts zu Erbrechen führen.
  4. Bei Männern tritt häufig nachts Übelkeit auf, weil abends zu viel getrunken wird. Alkohol ist Gift für den Menschen. Wenn ein wenig Alkohol in den Körper gelangt, wird er von speziellen Enzymen verarbeitet, die von der Leber produziert werden. Wenn jedoch viele giftige und giftige Substanzen in das Verdauungssystem gelangen, kann es nachts oder morgens zu Erbrechen kommen..

Ursachen für nächtliche Übelkeit

Warum fühlt es sich vor dem Schlafengehen oder nachts krank an? Die Ursachen des Symptoms sind unterschiedlich und betreffen entweder die Nerven, die Signale an das Gehirn übertragen, oder die Chemorezeptorzone oder das Erbrechenzentrum selbst. Die negativen Faktoren, die Übelkeit auslösen, sind nachstehend aufgeführt..

Krankheiten, die von Übelkeit begleitet werden

Nachtkrankheit wird durch folgende Krankheiten verursacht:

  • Gastritis ist eine Störung, die von einer Entzündung der Schleimhäute der Magenwände begleitet wird. Symptome: Übelkeit nach den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten, Schweregefühl, Beschwerden und Schmerzen im Magen, saurer oder fauliger Geschmack im Mund. Mit zunehmendem Säuregehalt werden Sodbrennen und Aufstoßen beobachtet, mit niedrigem Säuregehalt, erhöhter Fermentation, Blähungen, Gasbildung und einem unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle. Angriffe treten häufig auf, wenn man zu viel gegessen hat - scharf, eingelegt, gebraten. Nachts können sich die Manifestationen verschlechtern und den Schlaf beeinträchtigen. Eine gefährliche Folge der Gastritis ist ein Geschwür, das durch erosive Läsionen der Schleimhäute gekennzeichnet ist.
  • Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die von Erbrechen und Benommenheit, dyspeptischen Störungen und Gürtelschmerzen im Bauchraum begleitet wird. Bei einer Pankreatitis ändert sich der Blutzuckerspiegel, da das entzündungsanfällige Organ an der Verarbeitung von Glukose beteiligt ist.
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege: Steine, Entzündungen (Cholezystitis), Dyskinesien (beeinträchtigte Motilität der Wände und Stagnation der Galle). Die Person fängt an, sich übel zu fühlen, sie kann einen bitteren Geschmack im Mund spüren, das Gesicht rülpst.
  • Darminfektionen gehen mit zahlreichen Symptomen einher: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Bei einer allgemeinen Vergiftung des Körpers und einem Anstieg der Körpertemperatur summt und schwindelt der Kopf, der Patient kann zittern, die Gliedmaßen beginnen sich zu verdrehen. Es gibt eine Verschlechterung des Wohlbefindens, Körperschmerzen, Schwäche und Schläfrigkeit, Zittern in den Beinen und Armen. Durch Dehydration kann es die Mundhöhle austrocknen, Schleimhäute beginnen auszutrocknen.
  • Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs (der Anhang bezieht sich auf das Blinddarm). Die Krankheit ist in den frühen Entwicklungsstadien oft asymptomatisch. Wenn sich die Entzündungsprozesse ausbreiten und sich die Gewebestruktur ändert, treten Übelkeit und Erbrechen auf, begleitet von Schüttelfrost oder Fieber, einem Anstieg der Körpertemperatur, der Schmerzen in der Leiste auf der rechten Seite hervorruft und sich allmählich in der Bauchhöhle ausbreitet.
  • Funktionsstörungen des Vestibularapparates führen zu Schwindel, schlechter Koordination, Tinnitus und Sehstörungen. Die Symptome treten plötzlich auf und verstärken sich mit einer plötzlichen Änderung der Körperhaltung.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems: Diabetes mellitus, Thyreotoxikose, Hypothyreose.
  • Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens. Vor dem Hintergrund der Hypertonie werden Schmerzen im Brustbein, Pochen in den Schläfen und Übelkeit beobachtet - ein Anstieg des Blutdrucks. Eine Reihe von unangenehmen Symptomen geht mit einer vegetativ-vaskulären Dystonie einher. Bei VSD treten Schwindel, Panikattacken, Verdauungsstörungen (Durchfall) und eine erhöhte Herzfrequenz auf.

Andere Faktoren

Es gibt andere Ursachen für Übelkeit, die am Abend vor dem Einschlafen, am Morgen nach dem Aufwachen oder nachts im Schlaf auftreten:

  • Verletzung der Diät: ein herzhaftes Abendessen oder Mittagessen. Wenn eine Person reichlich gegessen hat, besteht die Gefahr einer Verdauungsstörung: Lebensmittel, die in großen Mengen konsumiert werden, haben keine Zeit, sie vollständig zu verarbeiten. Und wenn Sie nach dem Essen liegen oder schlafen, wird der Mageninhalt zusammen mit dem Verdauungssaft teilweise in die Speiseröhre geworfen, wodurch die Nerven gereizt werden, die Impulse an das Erbrechenzentrum senden.
  • Schädel-Hirn-Trauma. Auch Erbrechen und Schwindel gehen mit Gehirnerschütterungen einher..
  • Übelkeit in der Nacht und Ursachen bei Frauen können auf eine Schwangerschaft zurückzuführen sein. Symptome in den frühen Stadien treten aufgrund von Toxikose auf und in den späteren Stadien - als Folge des Zusammendrückens der Verdauungsorgane durch den vergrößerten Uterus und den wachsenden Fötus. Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft sind fast unmittelbar nach der Verzögerung zu beobachten.
  • In der Kindheit oder Jugend treten häufig Übelkeit und einzelnes Erbrechen in der Nacht auf und werden durch Ängste, Angstzustände, die Verwendung großer Mengen von Nahrung oder Wasser vor dem Schlafengehen verursacht. Der Magen des Kindes wird auch in einer unbequemen Schlafposition komprimiert. Das Kind könnte also einen Albtraum haben.
  • Heftiger und anhaltender Husten. Wenn ein Symptom auftritt, ist der Vagusnerv betroffen, der auch für das Erbrechen verantwortlich ist. Bei längerer Reizung werden Impulse auf das Erbrechenzentrum übertragen.
  • Hormonelle Störungen treten häufiger bei Frauen auf, können jedoch bei Männern auftreten (beim stärkeren Geschlecht ist es weniger wahrscheinlich, dass sie Übelkeit verursachen)..
  • Stress ist eine große Belastung für den Körper und die Ursache für Muskelkrämpfe. Eine häufige Reaktion auf emotionalen Stress und Erlebnisse ist ein Gefühl von Übelkeit, Durchfall und Erbrechen..
  • Sonnen- und Hitzschlag gehen mit Schwäche, Schwitzen, Schüttelfrost, Mundtrockenheit oder umgekehrt Speichelfluss, Übelkeit, schlechter Gesundheit und Ohnmacht einher.
  • Nebenwirkungen bei der Einnahme bestimmter Medikamente.
  • Essen von minderwertigen, verdorbenen Lebensmitteln.

Krankheiten, die Übelkeit hervorrufen

In einer Situation, in der eine Schwangerschaft keine Übelkeit hervorruft und die oben genannten äußeren Gründe vorliegen, muss verstanden werden, warum der Gesundheitszustand gestört ist. Oft entwickelt sich die Situation unter dem Einfluss innerer Probleme des Körpers - es ist eine Folge der Krankheit.

Krankheiten, bei denen Übelkeit:

  • Entzündung des Anhangs, begleitet von Schmerzen im Unterbauch, hohem Fieber;
  • Darminfektionen, ergänzt durch Erbrechen, Durchfall, schwere Schwäche und hohes Fieber;
  • Infektion mit Würmern;
  • Meningitis;
  • Migräne.

Wenn Übelkeit mit zunehmend schlimmer werdenden Kopfschmerzen und Schwindel verbunden ist, kann dies einen Gehirntumor verursachen..

Übelkeit mit und ohne Erbrechen

Übelkeit führt oft zu Erbrechen, und wenn der Drang zum Erbrechen die Freisetzung von Erbrochenem hervorruft, bestätigt dies den Ernst der Lage. Das Erbrechenzentrum war stark oder über einen langen Zeitraum gereizt, was auf eine starke Vergiftung des Körpers oder schwere Funktionsstörungen der Organe hinweist. Reichliches und wiederholtes Erbrechen ist gefährlich, da es zu Dehydration führen kann, die sich bei einem kleinen Kind besonders schnell entwickelt. Der Zustand erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Übelkeit ohne Erbrechen ist nicht so unangenehm, aber gefährlich. Nachdem der Mageninhalt freigesetzt wurde, normalisiert sich der Zustand normalerweise wieder und bessert sich, insbesondere wenn die Ursache des Symptoms minderwertige Lebensmittel oder Vergiftungen sind. Wenn die Übelkeit jedoch anhält, stark, ineffektiv und konstant ist, verschlechtert sich die Lebensqualität und der Schlaf, es entstehen Komplexe und Depressionen. Das Symptom tritt nicht ohne Grund auf, daher sollte das Fehlen von Erbrechen und anderen Manifestationen nicht beruhigen und ein Grund sein, einen Arztbesuch zu verschieben. In diesem Fall ist auch eine rechtzeitige Unterstützung erforderlich..

Abends Übelkeit: Gründe für das, was zu tun ist

Der Zustand, in dem Übelkeit im Hals auftritt, ist jedem bekannt und alles andere als angenehm.

Ein gesunder Mensch fühlt sich selten krank, hauptsächlich mit einer Lebensmittelvergiftung, wenn nicht zu frische oder minderwertige Lebensmittel gegessen wurden.

Wenn jedoch Übelkeit vor dem Schlafengehen mit erschreckender Regelmäßigkeit auftritt, sollten Sie sie nicht unbeaufsichtigt lassen - dies kann ein Symptom für den Ausbruch einer Krankheit sein.

  • Physiologische Ursachen
  • Pathologische Ursachen
  • Was zu tun ist

Diagnose

Häufige und unerwartete Übelkeit ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und untersucht zu werden. Besuchen Sie einen Therapeuten, um eine Symptomuntersuchung und eine Untersuchung durchzuführen, um eine erste Beurteilung des Zustands vorzunehmen. Bei Verdacht auf eine Infektion wird der Arzt Blut- und Stuhluntersuchungen anordnen. Darauf folgt eine Diagnose oder Überweisung an enge Spezialisten: Neurologe, HNO-Arzt, Kardiologe, Gastroenterologe, Gynäkologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Chirurg, Endokrinologe.

Die Diagnostik kann Blutuntersuchungen (biochemisch, allgemein, auf Hormone) und Kot, endoskopische Untersuchungen (FGDS - Fibrogastroduodenoskopie), Ultraschall der Bauchorgane, Röntgen-, Computer- oder Magnetresonanztomographie umfassen.

Behandlungsmöglichkeiten für das Syndrom

Die Manifestation von Übelkeit am Abend, insbesondere wenn dieses Unwohlsein regelmäßig geworden ist und von anderen alarmierenden Symptomen begleitet wird, ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Es müssen verschiedene Untersuchungen durchgeführt werden, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben.

Beachtung! Wenn Übelkeit mit Bauchschmerzen einhergeht, sollte ein Krankenwagen gerufen werden. Dies können Anzeichen einer ernsthaften Pathologie sein, möglicherweise sogar eines lebensbedrohlichen Patienten..

Medikament

Es gibt Medikamente gegen Übelkeit. Ihre Aktion zielt darauf ab, die Sekretion von Galle zu erhöhen. Dies sind "Allohol", "Holenzim", "Silimar", sie werden aus natürlichen Zutaten hergestellt. Medikamente helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, Vergiftungen zu lindern und dadurch den Zustand zu lindern. Sie können den "Holosas" -Sirup aus Hagebutten verwenden.

Ein weiterer Wirkmechanismus des Arzneimittels "Cerucal". Es basiert auf der Blockierung von Serotonin- und Dopaminrezeptoren durch die Substanz Metoclopromid. Die Erregbarkeitsschwelle des Erbrechenzentrums steigt, die motorische Aktivität der Wände der Speiseröhre nimmt ab, die Bewegung der Nahrung durch den Dünndarm wird beschleunigt.


Wenn die Ursache für Übelkeit endokrine Probleme, Erkrankungen des Nervensystems und andere Erkrankungen sind, sollte nur ein Arzt Arzneimittel auswählen..

Rat! Wenn die Ursache noch nicht geklärt ist, sollte eine Frau ohne Erlaubnis eines Spezialisten keine Medikamente und sogar Kräuter verwenden. Im Falle einer frühen Schwangerschaft können sie dem ungeborenen Kind irreparablen Schaden zufügen..

Einige Medikamente selbst können als Nebenwirkung Übelkeit verursachen. Lesen Sie vor dem Gebrauch unbedingt die Anweisungen.

Hilfe des Erste-Hilfe-Sets

Die einfachsten Methoden, um sich übel zu fühlen, sind Minzbonbons oder Validol-Tabletten. Saft einer halben Zitrone gemischt mit 0,5 Teelöffel Backpulver hilft.

Sie können eine Abkochung von Brennnessel machen. Nehmen Sie dazu ein Glas Milch, kochen Sie und fügen Sie 1 Stunde hinzu. l. Kräuter, fünf Minuten kochen lassen. Trinken Sie sofort ein Drittel, verwenden Sie den Rest jede Viertelstunde in einem Esslöffel, bis die Übelkeit vorbei ist.

Ingwer hat eine gute Wirkung. Eine kleine Wurzel hacken, ein Glas kochendes Wasser einschenken, darauf bestehen. Wenn die Temperatur der Flüssigkeit auf Raumtemperatur abfällt, trinken Sie jede Viertelstunde kleine Schlucke.

Sie können Tee aus Zitronenmelisse, Minze, Mandarinentinktur nehmen. Sie beseitigen nicht nur ein unangenehmes Symptom, sondern normalisieren auch den Schlaf. Brauen und trinken Sie grünen Tee ohne Zucker, es ist mit der Zugabe von Zitrone möglich.

Diät

Die Einhaltung einer Diät ist eine Voraussetzung für die Behandlung von Übelkeit am Abend. Besonders nachmittags müssen schwere, würzige und fetthaltige Lebensmittel vom Verzehr ausgeschlossen werden. Süßes Essen kann auch dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen..

Rat! Nach 18 Uhr wird empfohlen, nur dann eine kleine Menge leicht verdaulicher Lebensmittel zu sich zu nehmen, wenn Sie hungrig sind. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Es kann ein Glas fermentierte gebackene Milch oder Kefir, Hüttenkäse, leichter Salat sein. Wenn der Arzt aufgrund des Zustands des Patienten eine spezielle Diät empfiehlt, müssen diese Regeln befolgt werden..

Wie man einen Angriff lindert

Wie kann man einen Angriff loswerden, wenn man sich krank fühlt und aufwachen muss? Tipps helfen:

  1. Wenn Sie sich krank fühlen und einen trockenen Mund haben, hilft es, sauberes Wasser in kleinen Schlucken aus einem Glas oder einer Flasche zu trinken..
  2. Um sich abzulenken, atmen Sie langsam und tief durch die Nase, konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem und zählen Sie ein und aus..
  3. Wenn sich die Übelkeit verschlimmert, gehen Sie auf die Toilette und lösen Sie einen Würgereflex aus, indem Sie mit den Fingern auf die Zungenwurzel drücken. Die Rezeption ist wirksam bei Vergiftungen und übermäßigem Essen.
  4. Wenn Ihr Mund trocken und übel ist, saugen Sie an der Pfefferminze. Es lindert Beschwerden und Trockenheit und verursacht Speichelfluss.
  5. Versuchen Sie, eine bequeme Position einzunehmen, drehen Sie sich nicht im Bett und ändern Sie die Körperposition nicht abrupt.

Übelkeit während der Schwangerschaft

Falls eine Frau während der Schwangerschaft Übelkeit hat, tritt das meiste morgens auf, obwohl es ständig sein kann, auch abends. Bei einigen schwangeren Frauen ist Übelkeit eine Art Reaktion auf das Vorhandensein von harten Gerüchen..

Die häufigsten Ursachen, die dazu führen können, dass sich eine Frau abends während der Schwangerschaft krank fühlt, sind:

  • Unsachgemäße Ernährung. Dies impliziert die Gewohnheit, Lebensmittel zu konsumieren, die für eine schwangere Frau sowohl vor als auch während der Schwangerschaft unerwünscht sind..
  • Das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen in den Genitalien.
  • Infolge von Stress, regelmäßigem Schlafmangel und starker Überlastung.
  • Störungen der normalen Funktionsweise des endokrinen Systems.
  • Erkältungen.

Falls eine schwangere Frau einen Übelkeitsanfall hat, der durch eine Reaktion auf starke oder starke Gerüche verursacht wird, wird dies als häufiges Symptom angesehen. In dieser Position haben Frauen oft einen verschärften Geruchssinn, und in dieser Situation ist es schwierig, etwas zu ändern..

Toxikose und Übelkeit sind bei schwangeren Frauen natürlich keine Krankheit. Trotzdem sollte die Situation nicht ihren Lauf nehmen dürfen - diese Phänomene müssen bekämpft werden. Andernfalls können sie den normalen Schwangerschaftsverlauf beeinträchtigen und somit das zukünftige Neugeborene schädigen. Der größte Teil dieses Schadens wird nicht durch die Übelkeit selbst verursacht, sondern durch das darauf folgende Erbrechen, wenn dem Körper zusammen mit dem Erbrochenen nützliche Substanzen entzogen werden..

Das erste, was eine Frau in dieser Situation tun sollte, ist, richtig zu essen. Dies bedeutet, dass Lebensmittel von hoher Qualität und ausgewogen in den erforderlichen Mikroelementen sein sollten. Versuchen Sie, der Versuchung nicht nachzugeben, zum Beispiel einen Schokoriegel zu essen, der nicht sehr nützlich ist. In extremen Fällen können Sie sich nur ein wenig von dieser Delikatesse leisten, aber keinen ganzen Riegel.

Zweitens sollten die Nahestehenden, die die schwangere Frau umgeben, für ihr Wohlbefinden sorgen, eine aufregende Situation und andere provozierende Übelkeitsfaktoren verhindern.

In den meisten Fällen tritt Übelkeit auf leeren Magen aufgrund eines niedrigen Blutzuckerspiegels auf. Oft reicht es aus, etwas zu überspringen, um den Magen zu füllen, und die Übelkeit lässt nach. Leider kann dies jedoch nicht in allen Situationen helfen. Es gibt einige andere Methoden, um Übelkeit zu beseitigen:

  • Versuchen Sie öfter zu essen. Es ist ratsam, dass dies mindestens nach zwei bis drei Stunden und in kleinen Portionen geschieht - von Ihrer Handfläche aus. Selbst wenn das Produkt sehr gut für Ihren Körper ist, aber Übelkeit verursacht, sollte es nicht konsumiert werden.
  • Trinken Sie nicht beim Essen. Es ist ratsam, entweder vor oder nach den Mahlzeiten zu trinken. Im ersten Fall - in einer halben Stunde, im zweiten - in einer Stunde.
  • Sie müssen versuchen, Bewegungen in Zeitlupe auszuführen. Sie sollten glatt sein, da Sie bei einer starken Änderung der Körperposition ein unerwünschtes Symptom verursachen können.
  • Versuchen Sie, mehr Bewegung zu machen, besonders im Freien. Gönnen Sie sich mehr Zeit zum Ausruhen.
  • Vermeiden Sie überfüllte Bereiche und Bereiche mit unangenehmen Gerüchen.

Nachtkrankheitsbehandlung

Was tun, wenn Sie sich nachts oft krank fühlen und die Symptome den Schlaf und die Ruhe beeinträchtigen? Beginnen Sie nach Prüfung und Klärung der Diagnose mit der Therapie, die je nach Ursache der Probleme unterschiedliche Maßnahmen umfassen kann. Behandlungsanweisungen werden unten diskutiert..

Drogen Therapie

Eine solche Therapie wird nach Untersuchung und Diagnose von einem Spezialisten verschrieben. Der Gebrauch von Medikamenten zielt darauf ab, die Ursachen und Symptome zu beseitigen.

  • Antiemetika normalisieren den Tonus des Verdauungssystems, unterdrücken den Würgereflex ("Cerucal").
  • Adsorbentien (Aktivkohle, Enterosgel) entfernen Toxine bei Vergiftungen und Darminfektionen.
  • Bei Erkrankungen der Gallenblase werden Medikamente empfohlen, die die Synthese und den Abfluss der Galle normalisieren ("Cholenzym")..
  • Bei bakteriellen Infektionen werden Antibiotika verschrieben.
  • Wenn der Patient dehydriert ist, muss mit einer Lösung von "Regidron" gelötet werden..

Lebensstil und Ernährung überdenken

Ändern Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung, um Übelkeit zu lindern. Essen Sie fraktioniert: in kleinen Portionen und oft. Geben Sie scharfes, schweres Essen, eingelegtes Fast Food, Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen und Halbzeuge auf. Nicht zu viel essen, machen Sie Ihr Abendessen leicht. Wählen Sie Ihre Lebensmittel sorgfältig aus. Auf alkoholische Getränke verzichten.

Rat! Behalten Sie körperliche Aktivität bei, um die Verdauung und Gesundheit zu verbessern, und vergessen Sie schlechte Gewohnheiten. Bei Schlaflosigkeit ist es gut, abends spazieren zu gehen..

Volksrezepte

Wenn es nachts schlecht wird, können Volksrezepte helfen:

  • Roher Kartoffelsaft. Das Trinken eines Esslöffels vor dem Schlafengehen am Abend kann das Symptom beseitigen.
  • Einen Wattebausch in Ammoniak einweichen und darüber atmen.
  • 30 g frische Ingwerwurzel mit einem Glas kochendem Wasser gießen, die Mischung eine halbe Stunde ruhen lassen, abseihen und in kleinen Schlucken trinken.
  • Wenn Sie sich krank fühlen und Ihr Magen zu schmerzen beginnt, gießen Sie einen großen Löffel Brennnessel mit einem Glas kochender Milch ein. Trinken Sie nach einer Stunde Infusion und Abseihen ein Drittel des Glases. Nach einer halben Stunde ist der Rest fertig.
  • Kräutertees sind nützlich bei Infektionen und Stress: Kamille, Minze, Linde.

Behandlungen zur Linderung von Übelkeit

Wenn es ein Gefühl von plötzlicher Übelkeit gibt, sich aber gleichzeitig nicht krank anfühlt und dies nicht mit der Krankheit verbunden ist, können Sie Volksheilmittel verwenden.

  • Dämpfe von Ammoniak einatmen oder Minzbonbons saugen;
  • Während der Schwangerschaft müssen Sie häufiger in kleinen Portionen essen und Wasser mit Zitrone trinken.
  • grüner Tee ist nicht süß;
  • eine Scheibe Ingwerwurzel unter der Zunge und lösen sich auf, bis die Übelkeit aufhört;
  • Nehmen Sie vor den Mahlzeiten 0,25 bis 0,5 Esslöffel Kartoffelsaft ein.
  • im Falle einer Vergiftung - einen Löffel Dill mit einem Glas kochendem Wasser brauen; Sie können eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat trinken, um Erbrechen zu provozieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Befolgen Sie die folgenden Regeln, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern:

  1. Achten Sie auf Ihre Ernährung.
  2. Ein gesundes Leben leben.
  3. Sei nicht nervös, vermeide starke Gefühle und Stress. Lerne Entspannungstechniken.
  4. Es ist nützlich, sauberes Wasser mitzunehmen und zu trinken: Es verbessert die Verdauung, hilft bei Stress und verringert das Risiko eines Hitzschlags im Sommer.

Übelkeit in der Nacht ist unangenehm und manchmal gefährlich, wenn sie auf Probleme mit Ihrem Körper zurückzuführen ist. Finden Sie die Ursachen des Symptoms heraus und beginnen Sie einen wirksamen Kampf. Gesundheit für alle!

Wie man den Zustand verbessert

Eine gute Nachtruhe ist eine wichtige Notwendigkeit für alle Menschen. Wenn Sie sich also im Schlaf krank fühlen, müssen Sie dieses Problem auf jeden Fall bekämpfen. Zunächst ist es wichtig, die folgenden vorbeugenden Methoden einzuhalten, um den Zustand zu verbessern:

  • Lüften Sie das Schlafzimmer abends zu jeder Jahreszeit.
  • Entfernen Sie alle Parfümerien und chemischen Produkte aus dem Schlafzimmer.
  • analysieren, ob sich im Schlafzimmer giftige Gegenstände oder Allergene befinden;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen und unangenehme Gespräche am Abend.
  • Essen Sie leichte Mahlzeiten, essen Sie nicht zu viel und trinken Sie keinen Alkohol, bevor Sie ins Bett gehen.
  • Abends den Blutdruck messen, Medikamente einnehmen, um ihn zu normalisieren;
  • geistig oder körperlich nicht überarbeitet;
  • Schalten Sie einige Stunden vor dem Schlafengehen den Computer und den Fernseher aus.
  • Nehmen Sie nicht lange dieselben Medikamente ein, weil sie sich krank fühlen könnten. Ersetzen Sie sie durch Analoga.
  • Nehmen Sie vor dem Schlafengehen ein warmes Bad mit ätherischen Ölen oder beruhigenden Heilkräutern. Sie können beispielsweise dem Wasser Ringelblume, Kamille, Lavendel und Schachtelhalm hinzufügen.

Wenn das Problem lange anhält, muss zur Diagnose und Feststellung der Krankheit ins Krankenhaus, wodurch sich der Gesundheitszustand verschlechtert hat.

Erkrankung der Gallenblase

Übelkeit, insbesondere nachts, kann aufgrund bestimmter Erkrankungen der Gallenblase auftreten. Der Zustand ist durch das Vorhandensein von Übelkeit bereits während des Verzehrs von Nahrungsmitteln gekennzeichnet, eine stabile Ausdehnung verbindet die Symptome. Experten weisen darauf hin, dass es in dem Bereich weh tut, der näher am rechten Hypochondrium liegt. Im Mundbereich kann sich ein bitterer oder sogar metallischer Geschmack entwickeln.

Übelkeit geht mit Sodbrennen und erhöhter Gasproduktion einher, insbesondere bei Erkrankungen der Gallenblase.

Um den Zustand zu identifizieren, ist zunächst Ultraschall erforderlich. Dies ermöglicht es, die genaue Diagnose zu bestimmen, nämlich Gallenblasendyskinesie, das Vorhandensein von Steinen in diesem Bereich, entzündliche und andere Problemzustände. Es wird dringend empfohlen, auch die Leber zu testen, da eine hohe Interoperabilität der dargestellten Organe besteht. Wenn Abweichungen in der Arbeit der Gallenblase nachgewiesen werden, ist eine medikamentöse Behandlung oder sogar ein chirurgischer Eingriff erforderlich..

Wie man Übelkeit erkennt

Übelkeit ist ein unangenehmes Gefühl, das mit Erbrechen verbunden ist. Symptome begleiten: blasse Haut, leichte Schwäche, Schwindel, Herzklopfen, Schwitzen. Ein Anfall von Benommenheit ist das Ergebnis einer afferenten Stimulation (verbunden mit einer erhöhten Spannung des Parasympathikus, die auf das Erbrechenzentrum im Kern übertragen wird), häufig vor dem Erbrechen.

Erbrechen ist die Entleerung des Magens durch unkontrollierte Kontraktion des Zwerchfells. Eine Person hat einen Würgereflex, der dazu führt, dass sich das Zwerchfell zusammenzieht. Damit sich eine Person übergeben kann, muss eine Kette funktionieren: Reiz - Signal der Rezeptoren - Nervenzentrum des Gehirns. Ein Reizstoff kann ein schweres Abendessen (übermäßiges Essen) sein, bei dem Stress und starke Gerüche auftreten.

Medikamente

  • Allohol. Dieses Mittel verbessert nicht nur die Gallensekretion, sondern hilft auch, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Es enthält kondensierte Galle, Brennnessel- und Knoblauchextrakte sowie Aktivkohle.
  • Cholenzym. Dieses Medikament hilft, die Verdauungsprozesse zu normalisieren. Enthält Gallen- und Pankreasenzyme.
  • Silimar. Bei dieser Zubereitung ist Mariendistelextrakt der Hauptwirkstoff..
  • Tanachezol. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Allochol, es enthält jedoch einen Blütenextrakt aus Rainfarn und keine Galle..

Wenn der Patient nicht die Gelegenheit oder Zeit hat, sich an Abkochungen zu beteiligen, kann er Holosas verwenden - dies ist der Name von Hagebuttensirup. Dieses Mittel beseitigt nicht nur Übelkeit am Abend, sondern stärkt auch die Immunität. Das Medikament ist jedoch bei Patienten mit Diabetes mellitus kontraindiziert..

Wenn der Patient Störungen des endokrinen Systems hat, sind hormonelle Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden sollten, am besten..

Um den Zustand zu normalisieren, muss sichergestellt werden, dass keine fettigen und würzigen Lebensmittel, geräuchertes Fleisch in der Ernährung enthalten sind, insbesondere abends. Es ist besser, Fleischbrühen durch Suppen aus schwachen Gemüsebrühen zu ersetzen. Experten empfehlen außerdem, gehackte Lebensmittel zu essen, damit große Stücke keine unerwünschten Symptome hervorrufen können..

Wenn Sie nicht auf einen Spezialisten verzichten können, wenn Sie sich abends krank fühlen

Menschen ohne chronische Krankheit in der Vorgeschichte können mit Hausmitteln mit einer einzigen leichten Übelkeit fertig werden. Bei mäßiger Lebensmittelvergiftung reicht es aus, ein Adsorbens einzunehmen und Kräutertee zu trinken, um Ihren Zustand zu lindern. Was Krankheiten sein können, wenn Übelkeit spät abends oder nachts mit einer gewissen Regelmäßigkeit auftritt, müssen Sie mit den Ärzten herausfinden. Krankheiten, die sich gerade erst entwickeln, können leicht behandelt werden, wenn die Untersuchung korrekt durchgeführt und die richtige Diagnose gestellt wird. Sie können keine zweifelhaften Mittel anwenden, um sich selbst zu heilen. Dies kann zu irreparablen Gesundheitsschäden führen.

Erkrankungen des Nerven- und Hormonsystems

Übelkeit in der Nacht kann nicht nur im Magen-Darm-Trakt, sondern auch in anderen Organen und Systemen verursacht werden. Ein derart unangenehmer Zustand kann in der Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems (arterielle Hypertonie, vegetative Dystonie), des Nervensystems (Migräne, traumatische Hirnverletzung, Morbus Miniere), des endokrinen Systems (Diabetes mellitus, Hypothyreose) sowie infolge der Wirkung psychogener Faktoren (beobachtet werden) beobachtet werden starker Stress, Hysterie), thermische (Hitze und Sonnenstich), Nebenwirkungen vieler Medikamente. Da der Blutdruck bei den meisten Menschen mit arterieller Hypertonie nachts und morgens ansteigt, ist Übelkeit nachts das erste Anzeichen einer beginnenden hypertensiven Krise. Es reicht aus, den Blutdruck zu messen und das notwendige blutdrucksenkende Medikament zur Linderung von Übelkeit einzunehmen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Pathologien rechtzeitig diagnostiziert und behandelt werden, kann ein unangenehmes Symptom verhindert werden. Vorbeugende Maßnahmen umfassen auch:

  • Verhindern Sie Vergiftungen, verfolgen Sie die Frische der Produkte und überprüfen Sie das Verfallsdatum.
  • Ein aktiver Lebensstil, der dazu beiträgt, die normale Funktion des Herzens und der Blutgefäße aufrechtzuerhalten.
  • Aufhören mit schlechten Gewohnheiten: Rauchen, Drogen, Alkoholmissbrauch.
  • Machen Sie sich mit Entspannungstechniken vertraut, indem Sie die Fähigkeit entwickeln, Stresssituationen zu vermeiden oder nicht darauf zu reagieren.
  • Rationale Ernährung, wenn möglich, nicht mit vollem Magen ins Bett gehen.

Übelkeit am Abend ist also ein Symptom, das mit einer Vielzahl von Störungen des menschlichen Körpers einhergeht. Um es loszuwerden, müssen Sie die genaue Ursache identifizieren. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, der die Behandlung diagnostiziert und verschreibt.

Gastritis und Magengeschwür

Bei Vorliegen einer Gastritis oder einer Ulkuskrankheit nimmt die Übelkeit nach jeder Mahlzeit tendenziell zu. Dies ist gerade nachts am ausgeprägtesten, wenn der Körper so entspannt wie möglich ist. Es ist zu beachten, dass bei Vorhandensein der vorgestellten Krankheiten zusätzliche Manifestationen festgestellt werden, die sich in einem Gefühl der Fülle, Schwere im Bauch und Sodbrennen äußern. Ein ebenso seltenes Symptom nennen Experten Schmerzen und Brennen im Oberbauch, sowohl auf nüchternen Magen als auch nach dem Essen..

Um die dargestellten Gründe vollständig zu beseitigen, wird dringend empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden. Er wird auf die Notwendigkeit bestimmter Untersuchungen hinweisen, insbesondere sprechen wir über Gastroskopie, allgemeine und chemische Analyse von Blut. In einigen Fällen weisen Experten auf die Notwendigkeit eines Ultraschalls des Peritoneums hin, um das Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Entzündungszustände festzustellen. Gleichzeitig wird empfohlen, die eigene Ernährung so zu ändern, dass sie eine erhebliche Menge gesunder Lebensmittel enthält, die mit Vitaminen und anderen Komplexen gesättigt sind..

Der Mechanismus der Übelkeit, warum beginnt abends zu erbrechen

Ein Anfall von Übelkeit ist vergleichbar mit einem schmerzhaften Gefühl in der Fossa epigastrica, das auf den Pharynx und die Mundhöhle übergeht. Es ist oft ein Vorbote von Erbrechen und anschließendem Erbrechen. In einem Zustand solcher Beschwerden bei einer Person wird der Tonus der Magenmuskulatur verringert und die Darmperistaltik verlangsamt, während der Tonus des Zwölffingerdarms zusammen mit dem Jejunum zunimmt. Aus diesem Grund wird ein duodenaler Reflux ausgelöst und ein Teil des Lebensmittelinhalts kann in die Magenhöhle zurückgeworfen werden. Danach kann das Würgen beginnen, wenn sich die Atemmuskulatur und das obere Zwerchfell bei geschlossenem Mund krampfhaft zusammenziehen. Um den Zustand zu lindern, wird empfohlen, mit offenem Mund tief zu atmen, dies kann das Erbrechen lindern..

Weitere Informationen Über Migräne