Magenschmerzen und Übelkeit - begleitende Symptome und Behandlung

Schmerzen im Unterbauch sind ein häufiges Symptom für Schädigungen des Darms, der Harnwege und der inneren Geschlechtsorgane. Aber sie sind nicht immer von Übelkeit begleitet, die sich in den Drang zum Erbrechen verwandelt. Anzeichen einer schlechten Verdauung sind häufiger, wie Blähungen, Durchfall und allgemeines Unwohlsein..

Wenn eine Frau oder ein Mann Unterleibsschmerzen und Erbrechen hat, sollten Sie die möglichen Gründe sorgfältig abwägen, da auf sie schwere Krankheiten mit einem möglichen Übergang zu einem chronischen Verlauf folgen.

Der Mechanismus des Syndroms

Schmerzen im Unterbauch werden durch Signale aus den Darmschleifen (groß und seltener dünn), der Blase, der Prostata bei Männern, der Gebärmutter mit Gliedmaßen bei Frauen verursacht. Es wurde festgestellt, dass hohle Strukturen Schmerzimpulse während der Kontraktion oder Überdehnung der Muskelschicht verursachen, wobei tiefe zelluläre Verbindungen an Entzündungen beteiligt sind.

Weil es keine Schmerzrezeptoren in der Schleimhaut gibt. So treten bei Störungen in der Blase, im Darm Schmerzen auf. Dichtere Organe (Prostata, Gebärmutter, Eierstöcke) haben eine äußere seröse Membran mit einer Fülle von Nervenenden. Sie reagieren empfindlich auf Organwachstum und Schwellungen. Von Natur aus sind die Schmerzen konstant, nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden.

Eine träge Entzündung geht immer mit der Bildung äußerer Adhäsionen an benachbarten Organen einher. Das Dehnen verursacht Zugschmerzen, die durch jede Bewegung verstärkt werden.

Bei Beschwerden während der Schwangerschaft entwickelt sich ein spezieller Mechanismus..

Eine Frau hat das Gefühl, dass mit dem Wachstum der Gebärmutter, die sie ständig nach unten zieht, der Wunsch besteht, zu urinieren. Dieses Symptom ist während der ersten Schwangerschaft und bei körperlich unvorbereiteten werdenden Müttern stärker ausgeprägt. Verursacht durch Dehnung der Bänder der Gebärmutter, Druck auf die Blase.

Übelkeit kann als Gefühl der Möglichkeit von Erbrechen, erhöhtem Speichelfluss charakterisiert werden. Gleichzeitig tritt Schwitzen auf, das Atmen beschleunigt sich, Schluckbewegungen verstärken sich.

Es wird durch die Erregung eines speziellen Zentrums in der Medulla oblongata verursacht, einer Ansammlung von Neuronen, die als "retikuläre Formation" bezeichnet wird. Hierher kommen Signale vom Rezeptorapparat des Magen-Darm-Trakts, der Harn- und Genitalorgane.

Übelkeit kann durch Gerüche, Geschmack, Ekelgefühl und erhöhten Hirndruck verursacht werden. Ein Beispiel für die Wirkung von Hormonen ist Übelkeit während der Schwangerschaft. Das Brechmittelzentrum soll eine Person auf eine Reinigungsaktion vorbereiten. Er reagiert sogar auf die Erinnerung an unangenehme Ereignisse und Gerichte. Die Ausbreitung der Erregung auf den Vestibularapparat verursacht Schwindel.

Auf Befehl "von oben" im Körper:

  • verringert den Tonus der Muskeln des Magens und des Schließmuskels der Speiseröhre;
  • Die Darmperistaltik hört fast vollständig auf.
  • Der Tonus des Zwölffingerdarms ist signifikant erhöht.

Impulse von den Organen des Magen-Darm-Trakts gehen entlang der empfindlichen Fasern der Vagus- und Glossopharynxnerven in die Mitte. Um herauszufinden, warum der Bauch unten schmerzt und übel ist, müssen die Gründe für die Störung der Signalversorgung des Gehirns verstanden werden. Wir werden die Hauptkrankheiten, ihre Symptome, kennenlernen.

Was im linken Unterbauch schmerzt und Übelkeit verursacht?

Die linke Iliakalregion ist die Projektionsfläche von Sigmoid und Rektum. Dies ist eine bevorzugte Lokalisation von Divertikulitis, Colitis ulcerosa und Darmkrebs. Hier endet die Verdauung, Schlackensubstanzen und Toxine sammeln sich an. Mit einer Verzögerung der Ausscheidung, Atonie oder mechanischen Obstruktion werden sie vom Blut absorbiert und verursachen eine Vergiftung, einschließlich der Medulla oblongata.

  • Verstopfung gefolgt von losen Stühlen;
  • das Vorhandensein von Schleim, Blut, Eiter im Kot;
  • schmerzende Schmerzen, die nach dem Essen und Training zu intensiven Schmerzen werden;
  • die Schwäche;
  • mäßiger Temperaturanstieg.

Bei Frauen befinden sich neben dem Darm unten links die Gliedmaßen. Adnexitis (Entzündung der Eierstöcke) verursacht ständige platzende Schmerzen. Sie werden scharf bei Zystenruptur, Beintorsion, Apoplexie und Eileiterschwangerschaft.

Es gibt Bestrahlung auf der linken Seite, hinten. Diese Krankheiten tragen zu hormonellen Störungen bei, gehen mit Übelkeit einher, Frauen bemerken, dass sich ihr Kopf dreht. Ein Schmerzanfall kann einen kollaptoiden Zustand verursachen, der blanchiert.

Krankheiten mit rechtsseitiger Lokalisation

Rechts im Beckenbereich bei Frauen ist eine ähnliche einseitige Entzündung der Genitalien möglich wie links. Hier haben Menschen beiderlei Geschlechts einen Wurmfortsatz, die Verschmelzung von Jejunum und Blinddarm. Dementsprechend wird die Krankheit entsprechend der Lokalisation der Entzündung als Blinddarmentzündung und Ileokolitis bezeichnet..

Wenn jeder genug von einem Anfall von Blinddarmentzündung gehört hat, ist Ileokolitis seltener, betrifft jedoch am meisten den Darmbereich bei Morbus Crohn. Ein Anfall von Blinddarmentzündung beginnt mit Übelkeit, einmaligem Erbrechen, Magenschmerzen und kurzfristigem Durchfall.

Allmählich bewegen sie sich in den unteren rechten Bauch, wachsen. Ein pulsierender Charakter, Schüttelfrost, ein Temperaturanstieg deuten auf die Bildung eines Abszesses und einer phlegmonös-gangränösen Form hin.

Bei Ileokolitis bedeckt eine Entzündung die gesamte Tiefe der Darmwand und bricht in das Peritoneum oder angrenzende Organe ein. Der Schmerz ist sehr stark. Die Bildung von lokaler Peritonitis, Adhäsionen, Fistelpassagen ist möglich. Eine Vergiftung verursacht Übelkeit und Fieber.

Wenn Übelkeit mit Schmerzen über dem Schambein stört?

Der Bereich in der Mitte über dem Schambein und in den Tiefen der Harnröhre ist von einer Entzündung der Blase (Blasenentzündung) bei Männern mit Prostataadenom und Prostatitis sowie bei Frauen mit Erkrankungen der Gebärmutter betroffen. Diese Organe haben eine ausgeprägte Innervation. Die Pathologie verursacht ständige qualvolle Schmerzen im Unterbauch und Übelkeit, allgemeines Unwohlsein und Schlaflosigkeit.

Ein gutartiger Tumor der Gebärmutter (Myome) führt zu starken Blutungen. Daher entwickeln Frauen bei einem längeren Verlauf ohne Behandlung eine Anämie, die die Schwäche und Übelkeit weiter erhöht. Gleichzeitig finden sich in den Brustdrüsen fibromatöse Knotenformationen, so dass ein bösartiger Brusttumor ausgeschlossen werden muss.

Bei Mädchen und Frauen können Schmerzen und Übelkeit die Menstruation oder den Eisprung (Mitte des Zyklus) begleiten. Sie werden durch ein abruptes Wachstum von Hormonen verursacht, ein starker Tonus der Gebärmutter, der häufig dem unteren Rücken und dem Kreuzbein verabreicht wird.

Endometriose ist eine schwere Krebsvorstufe. Die Proliferation der Epithelschicht in der Gebärmutter führt zur Bildung von "Taschen", Nischen im Muskel mit Blutfüllung und Eiterung. Druck und Schwellung schaffen Bedingungen für eine Überstimulation von Nervenenden, Schmerzen und Übelkeit.

Der Ursprung der Schmerzen im Unterbauch mit Übelkeit - wie man den Zustand lindert

Jeder von uns war mindestens einmal in seinem Leben verärgert darüber, warum der Unterbauch gerade jetzt schmerzt und sich krank fühlt, wenn ein Notfall bei der Arbeit ist, ein wichtiges Treffen geplant ist, Sie Hausaufgaben mit Ihrem Kind machen müssen, Hausarbeiten erledigen müssen und nie wissen, was noch. Und oft vernachlässigen wir unsere eigene Gesundheit, schlucken mehrere Pillen gleichzeitig, lagern sie für alle Fälle im Hausapothekenschrank und stürzen uns wieder kopfüber in den Kreislauf der täglichen Dringlichkeitsangelegenheiten. Man kann jedoch nur auf die alarmierenden Signale des Körpers achten. Es lohnt sich, ernsthaft über die Hauptquelle ihres Auftretens nachzudenken..

  1. Ursachen der Krankheit
  2. Was zu tun ist
  3. Diagnose
  4. Verhütung

Ursachen der Krankheit

Der Ursprung dieser Symptomkombination ist unterschiedlich. Sie können durch Pathologien der Fortpflanzungsorgane und des Magen-Darm-Trakts, banale Vergiftungen, gutartige und bösartige Tumoren und viele andere Zustände unseres Körpers verursacht werden.

Während der Schwangerschaft

Oft führt die Umstrukturierung des Körpers bei einer schwangeren Frau zu physiologischen und pathologischen Veränderungen, die mit Beschwerden im Unterbauch und häufig Übelkeit am Morgen einhergehen. Dies ist ein normaler Zustand während der Schwangerschaft, aber Sie müssen die Ursachen für schmerzhafte Empfindungen kennen.

Ursachen für Unwohlsein im normalen Verlauf der ersten Hälfte der Schwangerschaft:

  • die Einführung der Eizelle in den Körper des Endometriums;
  • Umstrukturierung des Körpers;
  • Überschuss an Progesteronhormonen;
  • Verstauchung;
  • Überempfindlichkeit gegen Lebensmittel;
  • Verschiebung des Schwerpunkts des Körpers.

In diesem Fall mach dir keine Sorgen. Dieser Zustand des Körpers bei einer Frau ist normal und natürlich..

Übelkeit und zarte Schmerzen können jedoch schwerwiegende Symptome sein, wie z.

  1. Eine Eileiterschwangerschaft, bei der das befruchtete Ei den Körper der Gebärmutter nicht erreicht und in einem der Eileiter fixiert ist. Nach 5-6 Wochen beginnt das wachsende Ei, die Röhre auszudehnen, was sich zeigt durch: einen scharfen Schmerz, der in den Anus ausstrahlt, Schwäche, starke Blutungen, Übelkeit und Benommenheit. In diesem Fall ist eine dringende chirurgische Versorgung erforderlich. =
  2. Eine gefrorene Schwangerschaft, bei der die intrauterine Entwicklung des Fetus stoppt und der Prozess der Embryonenabstoßung beginnt, begleitet von: pochenden Schmerzen, Müdigkeit, starken Blutungen, Schwindel.
  3. Die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs, wenn in der 3. bis 12. Schwangerschaftswoche die Ablösung des Eies oder der Plazenta mit begleitenden Symptomen beginnt: Ziehen oder Schmerzen, Ohnmacht, scharlachrote Blutung.

Auch während der Schwangerschaft können schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch und Übelkeit durch abnormale Entwicklung des Fötus und verschiedene entzündliche Prozesse in den Organen des Urogenitalsystems und des Magen-Darm-Trakts ausgelöst werden..

Von einem Gynäkologen verschriebene klinische Studien helfen dabei, die Ursache der Krankheit genau zu diagnostizieren.

Erkrankungen des Urogenitalsystems

Am häufigsten schmerzt der Unterbauch des Mädchens aufgrund von Problemen auf dem Gebiet der Gynäkologie oder Urologie.

Dies sind Uteruserkrankungen:

  1. Das Myom, das eine gutartige Formation ist und im Allgemeinen keine schmerzhaften Empfindungen hervorruft, jedoch mit starken Wucherungen an bestimmten Stellen akute paroxysmale Schmerzen nach der Menstruation hervorruft.
  2. Endometriose, ein entzündlicher Prozess in der Gebärmutterhöhle, der durch regelmäßige Schmerzen gekennzeichnet ist, die besonders während der monatlichen Blutung auftreten.
  3. Die Biegung der Gebärmutter kann angeboren sein oder durch entzündliche Prozesse erworben werden. Sie geht mit einem ziehenden Schmerz im Unterbauch einher, von wo aus sie in den unteren Rücken schießt.

Erkrankungen der Gliedmaßen:

  1. Ovarialruptur ist gekennzeichnet durch akute, manchmal unerträgliche Schmerzen und Benommenheit.
  2. Die Torsion des Zystenbeins geht mit akuten Schmerzzuständen, Fieber, Übelkeit und manchmal Erbrechen einher.
  3. Eine Adnexitis (Entzündung) in den Gliedmaßen tritt aufgrund von Unterkühlung oder verminderter Immunität auf und ist durch ziehende Schmerzen und leichte Übelkeit gekennzeichnet.

Urologische Erkrankungen:

  1. Urolithiasis tritt aufgrund der Bildung von Steinen im Harnleiter oder in der Blase auf, die einen scharfen und häufigen Harndrang verursachen, der durch Anstrengung, Gehen, Gefühl des vollen Urins, Schmerzen unten, Ausstrahlung in das rechte Hypochondrium, häufige Anfälle von Übelkeit, Benommenheit verstärkt wird.
  2. Blasenentzündung ist gekennzeichnet durch starke Schmerzen, niedrige Fibrillentemperatur, manchmal eitrigen Ausfluss und Übelkeit.
  3. Pyelonephritis in akuter Form äußert sich nicht nur in Schmerzen, sondern auch in Übelkeit, Fieber, Fieber und sogar Ohnmacht.

Sexuell übertragbare Krankheiten können auch ähnliche Symptome verursachen. Achten Sie daher auf verschiedene Arten von Hautausschlägen und den spezifischen Ausfluss aus den Genitalien..

Magendarm Probleme

Übelkeit ist ein Symptom, das die meisten Menschen mit Fehlfunktionen im körpereigenen Nahrungsmittelsystem in Verbindung bringen..

Und das ist gerechtfertigt, weil es mit Magenkrankheiten einhergeht:

  1. Gastritis gekennzeichnet durch starke Schmerzen, Würgereflex nach dem Essen, Schwindel.
  2. Ein Geschwür mit akuten Schmerzen (gekennzeichnet durch Anfälle auf leeren Magen), Durchfall, manchmal Blähungen, Appetitlosigkeit.
  3. Divertikulitis, oft asymptomatisch, aber manchmal ein Vorstehen der Magenwände, kann zu Beschwerden im Unterbauch, Übelkeit (selten - Erbrechen), Stuhlstörungen und Sodbrennen führen.

Darmerkrankungen:

  1. Colitis ulcerosa, bei der eine Person unter akuten Schmerzen, möglicherweise Fieber und Schwäche leidet.
  2. Darmkrebs, der von Verstopfung begleitet wird, gefolgt von Durchfall, Schleim, Blut oder Eiter im Stuhl, Schmerzen, die nach dem Training stärker werden.
  3. Ein Anfall von Blinddarmentzündung geht mit Übelkeit, einmaligem Erbrechen und kurzfristigem Durchfall einher.

Vergiftung:

  1. Essen, bei Krämpfen, Erbrechen, manchmal Schwindel.
  2. Infektiös (mit Rotavirus - Fieber, Erbrechen, Schwäche, mit toxischen - starken Schmerzen, vermindertem Druck, Durchfall).
  3. Arzneimittel, wenn der Patient vor dem Hintergrund der Dehydration durstig ist; Schwäche und Übelkeit bis zum Erbrechen.

Aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome werden die Vergiftungssymptome häufig mit einer allergischen Reaktion auf die Verwendung einer bestimmten Substanz oder einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Produkt verwechselt..

Übelkeit und Schmerzen im Unterbauch sind möglich aufgrund von Hernien, Krampfadern des kleinen Beckens, Hepatitis A oder C, Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und sogar selten Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems (Myokarditis, Rheuma, Atherosklerose)..

Was zu tun ist

Was tun, wenn Sie Magenschmerzen und Übelkeit haben??

Es hängt alles von der Intensität der Schmerzen und den damit verbundenen Symptomen ab..

Wenn es im Bauch leicht unangenehm und leicht übel ist und keine anderen Symptome auftreten:

  • trinke starken ungesüßten Tee mit abgestandenem Brot oder einem Glas Mineralwasser;
  • leg dich hin und bedecke dich mit einer warmen Decke;
  • Wenn die Beschwerden erneut auftreten, vereinbaren Sie zuerst einen Termin mit einem Therapeuten.

Wenn der Schmerz erträglich ist, Übelkeit ohne Erbrechen, Stuhlstörung, dann wird empfohlen:

  • Nehmen Sie ein Sorptionsmittel (z. B. Aktivkohle - 1-4 Tabletten).
  • eine horizontale Position einnehmen;
  • Bei einer Verschlechterung einen Arzt zu Hause anrufen.
  • Schmerzen und Übelkeit begleiten Fieber, Erbrechen:
  • Um die Situation zu entlasten und eine Austrocknung des Körpers zu verhindern, trinken Sie Wasser bei Raumtemperatur (still!);
  • Bei starken Schmerzen können Sie diese mit leichten Schmerzmitteln und gezielten Maßnahmen, z. B. ohne Spa, reduzieren.
  • Rufen Sie einen Krankenwagen und informieren Sie die Gesundheitspersonal über die eingenommenen Medikamente.

In keinem Fall sollten Sie sich nicht selbst behandeln und nicht allein zu Hause bleiben, wenn Sie die bestehenden Symptome von allgemeiner Schwäche, Schwindel und Benommenheit verstärken.

Was kategorisch nicht mit Bauchschmerzen zu tun ist, erfahren Sie vom Chirurgen Michail Andreanowitsch Bykow, indem Sie sich das Video unter dem Link ansehen:

Diagnose

Eine bestimmte Behandlung kann nur von einem Spezialisten auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse, Laboruntersuchungen und Methoden der modernen Hardwarediagnostik verschrieben werden:

  • Ultraschall;
  • Röntgenuntersuchungen;
  • Endoskopie;
  • EKG
  • Laparoskopie usw..

Erst nach Prüfung der Untersuchungsergebnisse im Komplex hat der behandelnde Arzt das Recht, eine Diagnose zu stellen. Davor kann er nur therapeutische Maßnahmen zur Symptombekämpfung verschreiben..

Lesen Sie auch
Linksseitige Schmerzen im Unterleib bei Frauen: Ursachen, Diagnose, Selbsthilfe
Wenn Sie sich unwohl fühlen und herausfinden möchten, warum der Unterbauch bei Frauen auf der linken Seite schmerzt und was Sie dabei tun müssen.

Verhütung

Als Warnung für solche Aktionszustände müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  1. Lesen Sie das Verfallsdatum des Produkts sorgfältig durch, bevor Sie es verwenden.
  2. Essen Sie keine Lebensmittel, deren Aussehen fraglich ist.
  3. Nehmen Sie Medikamente nur nach Anweisung eines Arztes und gemäß der in der Anleitung angegebenen Dosierung ein.
  4. Ziehen Sie sich dem Wetter an, um Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers zu vermeiden.
  5. Wenn dennoch die Möglichkeit einer Erkältung besteht, sollten Sie sofort vorbeugende Maßnahmen ergreifen (heißes Bad, wärmender Tee mit Himbeeren oder Honig, warme Kleidung, eine Decke)..
  6. Bei bestehenden chronischen Krankheiten sollten Sie Ihren Arzt rechtzeitig aufsuchen.

Es ist schwierig, den Grund, warum der Unterbauch schmerzt und sich krank fühlt, ohne Rücksprache mit einem Spezialisten sowie eine vom behandelnden Arzt verordnete umfassende Untersuchung eindeutig zu benennen. Schließlich können sie durch die Pathologie von Organen verursacht werden, die zu verschiedenen Körpersystemen gehören. Eines ist sicher klar - es ist auf jeden Fall unmöglich, sich selbst zu behandeln. Um das Auftreten einer Krankheit nach Möglichkeit zu verhindern, sollten außerdem die im Artikel festgelegten Präventionsregeln befolgt werden.

Das Kind hat Bauchschmerzen: wie man dem Baby hilft?

Warum hat eine Frau Schmerzen im rechten Unterbauch und was kann getan werden?

Aufgrund dessen, was die linke Seite eines Mannes unten verletzen kann

Warum tut die rechte Seite des Bauches weh und was ist in diesem Fall zu tun?

Was tun, wenn die linke Seite des Bauches bei Frauen, Männern und Kindern schmerzt?

Wie Sie sich selbst helfen können, wenn Ihr Magen während Ihrer Periode schmerzt

Alles über die Gründe, warum der Magen zieht, sich krank und schwindelig anfühlt

Jeder von uns war mindestens einmal in seinem Leben verärgert darüber, warum der Unterbauch gerade jetzt schmerzt und sich krank fühlt, wenn ein Notfall bei der Arbeit ist, ein wichtiges Treffen geplant ist, Sie Hausaufgaben mit Ihrem Kind machen müssen, Hausarbeiten erledigen müssen und nie wissen, was noch. Und oft vernachlässigen wir unsere eigene Gesundheit, schlucken mehrere Pillen gleichzeitig, lagern sie für alle Fälle im Hausapothekenschrank und stürzen uns wieder kopfüber in den Kreislauf der täglichen Dringlichkeitsangelegenheiten. Man kann jedoch nur auf die alarmierenden Signale des Körpers achten. Es lohnt sich, ernsthaft über die Hauptquelle ihres Auftretens nachzudenken..

Der Mechanismus des Syndroms

Schmerzen im Unterbauch werden durch Signale aus den Darmschleifen (groß und seltener dünn), der Blase, der Prostata bei Männern, der Gebärmutter mit Gliedmaßen bei Frauen verursacht. Es wurde festgestellt, dass hohle Strukturen Schmerzimpulse während der Kontraktion oder Überdehnung der Muskelschicht verursachen, wobei tiefe zelluläre Verbindungen an Entzündungen beteiligt sind.

Weil es keine Schmerzrezeptoren in der Schleimhaut gibt. So treten bei Störungen in der Blase, im Darm Schmerzen auf. Dichtere Organe (Prostata, Gebärmutter, Eierstöcke) haben eine äußere seröse Membran mit einer Fülle von Nervenenden. Sie reagieren empfindlich auf Organwachstum und Schwellungen. Von Natur aus sind die Schmerzen konstant, nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden.

Eine träge Entzündung geht immer mit der Bildung äußerer Adhäsionen an benachbarten Organen einher. Das Dehnen verursacht Zugschmerzen, die durch jede Bewegung verstärkt werden.

Bei Beschwerden während der Schwangerschaft entwickelt sich ein spezieller Mechanismus..

Eine Frau hat das Gefühl, dass mit dem Wachstum der Gebärmutter, die sie ständig nach unten zieht, der Wunsch besteht, zu urinieren. Dieses Symptom ist während der ersten Schwangerschaft und bei körperlich unvorbereiteten werdenden Müttern stärker ausgeprägt. Verursacht durch Dehnung der Bänder der Gebärmutter, Druck auf die Blase.

Übelkeit kann als Gefühl der Möglichkeit von Erbrechen, erhöhtem Speichelfluss charakterisiert werden. Gleichzeitig tritt Schwitzen auf, das Atmen beschleunigt sich, Schluckbewegungen verstärken sich.


Impulse bilden reizende Toxine, Produkte des eigenen Stoffwechsels, hormonelle Schwankungen

Es wird durch die Erregung eines speziellen Zentrums in der Medulla oblongata verursacht, einer Ansammlung von Neuronen, die als "retikuläre Formation" bezeichnet wird. Hierher kommen Signale vom Rezeptorapparat des Magen-Darm-Trakts, der Harn- und Genitalorgane.

Übelkeit kann durch Gerüche, Geschmack, Ekelgefühl und erhöhten Hirndruck verursacht werden. Ein Beispiel für die Wirkung von Hormonen ist Übelkeit während der Schwangerschaft. Das Brechmittelzentrum soll eine Person auf eine Reinigungsaktion vorbereiten. Er reagiert sogar auf die Erinnerung an unangenehme Ereignisse und Gerichte. Die Ausbreitung der Erregung auf den Vestibularapparat verursacht Schwindel.

Auf Befehl "von oben" im Körper:

Blähungen im Unterbauch

  • verringert den Tonus der Muskeln des Magens und des Schließmuskels der Speiseröhre;
  • Die Darmperistaltik hört fast vollständig auf.
  • Der Tonus des Zwölffingerdarms ist signifikant erhöht.

Impulse von den Organen des Magen-Darm-Trakts gehen entlang der empfindlichen Fasern der Vagus- und Glossopharynxnerven in die Mitte. Um herauszufinden, warum der Bauch unten schmerzt und übel ist, müssen die Gründe für die Störung der Signalversorgung des Gehirns verstanden werden. Wir werden die Hauptkrankheiten, ihre Symptome, kennenlernen.

Herz-Kreislauf-Probleme


Das Herz und die Blutgefäße sind an der Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zu allen Organen und Geweben beteiligt. Wenn ihre Funktion beeinträchtigt ist, können Symptome wie Kopfschmerzen und Übelkeit auftreten. Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen können auftreten..

  1. Hypertonie. Eine Besonderheit ist, dass der okzipitale Teil des Kopfes schmerzt, die Gliedmaßen taub werden, ständig übel werden und die Herzfrequenz steigt.
  2. Hypotonie. Zusätzlich zu den untersuchten Symptomen treten Schwäche, Schwindel, Magen-Darm-Störungen (Verstopfung, Bauchschmerzen, Blähungen) auf. Achtung, das Gedächtnis verschlechtert sich.
  3. Entzündung der Gefäßwände (Vaskulitis).
  4. Veränderungen der Blutzusammensetzung und -konsistenz (z. B. Thrombose).
  5. Myokarditis (Entzündung der Muskelschicht des Herzens).
  6. Arrhythmie (Bradykardie, Tachykardie, Asystolie).
  7. Atherosklerose. Eine Krankheit, die durch eine Schädigung der Arterien und Cholesterinablagerungen auf der inneren Auskleidung der Gefäße gekennzeichnet ist. Infolgedessen verengen sie sich und die Blutversorgung der inneren Organe wird gestört..
  8. Rheuma. Es ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, die am häufigsten das Herz und die Blutgefäße betrifft. Schmerzen entstehen im Kopf, in den Gelenken, im Bereich des Herzens, in seltenen Fällen im Bauchraum. Kurzatmigkeit, Herzklopfen treten auf.

Ärzte wie ein Therapeut, Kardiologe oder Neurologe helfen bei der Lösung des Problems. Daten für zusätzliche Untersuchungen (MRT, EKG, CT) werden benötigt.

Was im linken Unterbauch schmerzt und Übelkeit verursacht?

Die linke Iliakalregion ist die Projektionsfläche von Sigmoid und Rektum. Dies ist eine bevorzugte Lokalisation von Divertikulitis, Colitis ulcerosa und Darmkrebs. Hier endet die Verdauung, Schlackensubstanzen und Toxine sammeln sich an. Mit einer Verzögerung der Ausscheidung, Atonie oder mechanischen Obstruktion werden sie vom Blut absorbiert und verursachen eine Vergiftung, einschließlich der Medulla oblongata.


Ein bösartiger Tumor entsteht an der Stelle, an der die größte Konzentration an schädlichen und giftigen Abfällen gesammelt wird

  • Verstopfung gefolgt von losen Stühlen;
  • das Vorhandensein von Schleim, Blut, Eiter im Kot;
  • schmerzende Schmerzen, die nach dem Essen und Training zu intensiven Schmerzen werden;
  • die Schwäche;
  • mäßiger Temperaturanstieg.

Patienten weigern sich zu essen wegen erhöhter Bauchschmerzen und Übelkeit, verlieren Gewicht.

Bei Frauen befinden sich neben dem Darm unten links die Gliedmaßen. Adnexitis (Entzündung der Eierstöcke) verursacht ständige platzende Schmerzen. Sie werden scharf bei Zystenruptur, Beintorsion, Apoplexie und Eileiterschwangerschaft.

Es gibt Bestrahlung auf der linken Seite, hinten. Diese Krankheiten tragen zu hormonellen Störungen bei, gehen mit Übelkeit einher, Frauen bemerken, dass sich ihr Kopf dreht. Ein Schmerzanfall kann einen kollaptoiden Zustand verursachen, der blanchiert.

Zusätzliche Diagnose

Verlassen Sie sich bei Schwindel und starken Magenschmerzen nicht auf Schmerzmittel und Antibiotika. Es ist auch unmöglich, passiv zu warten, bis sich der Gesundheitszustand verbessert. Die einzig richtige Entscheidung in einer solchen Situation besteht darin, eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchzuführen, mit deren Hilfe genau festgestellt werden kann, was die Krankheit verursacht hat..

Abhängig von der Entscheidung des Arztes kann dies sein:

  • Lumbalpunktion (bei Meningitis);
  • klinische und biochemische Analysen von Urin und Blut;
  • Proben von Erbrochenem (im Falle einer Vergiftung);
  • bakterielle Inokulation von Kot;
  • Endoskopie (bei Gastritis);
  • EKG;
  • Ultraschall des Magen-Darm-Trakts und des Gehirns.

Die Behandlungsmethoden werden dadurch bestimmt, welche Ergebnisse nach diagnostischen Maßnahmen erzielt wurden. Dazu gehören normalerweise:

  • Verschreibung von Medikamenten;
  • die Operation;
  • die Durchführung von Physiotherapieverfahren;
  • mit Volksheilmitteln.

Die mangelnde Bereitschaft, sich sofort einer Untersuchung zu unterziehen und mit der Therapie zu beginnen, kann zu einem tödlichen Ausgang der Krankheit führen. Verzögern Sie daher nicht den Arztbesuch und ignorieren Sie seine Rezepte nicht.

Eine klinische Untersuchung allein reicht nicht aus, um zu verstehen, was Symptome verursacht. Es ist notwendig, die Art und Lokalisation des pathologischen Prozesses zu klären, für den der Arzt eine Labor- und Instrumentenuntersuchung vorschreibt:

  • Röntgen.
  • Tomographie (Magnetresonanztomographie und Computertomographie).
  • Ultraschall der inneren Organe.
  • Irrigographie, Koloskopie.
  • Allgemeine Blut- und Urintests.
  • Blutbiochemie (Akutphasenindikatoren, Kreatinin, Harnstoff, Elektrolyte, Antikörper gegen Infektionen usw.).
  • Analyse des Vaginalausflusses, Harnröhre.
  • Coprogramm, Kotkultur.

Jede Studie wird von einem Arzt unter Berücksichtigung der vorläufigen Schlussfolgerung belegt. In diagnostisch schwierigen Fällen ist die Konsultation verwandter Spezialisten erforderlich: eines Neurologen, eines Spezialisten für Infektionskrankheiten, eines Nephrologen, eines Gastroenterologen, eines Chirurgen, eines Gynäkologen und eines Urologen. Nach Erhalt aller Informationen über die Krankheit wird ein Behandlungsplan entwickelt..

Krankheiten mit rechtsseitiger Lokalisation

Rechts im Beckenbereich bei Frauen ist eine ähnliche einseitige Entzündung der Genitalien möglich wie links. Hier haben Menschen beiderlei Geschlechts einen Wurmfortsatz, die Verschmelzung von Jejunum und Blinddarm. Dementsprechend wird die Krankheit entsprechend der Lokalisation der Entzündung als Blinddarmentzündung und Ileokolitis bezeichnet..

Wenn jeder genug von einem Anfall von Blinddarmentzündung gehört hat, ist Ileokolitis seltener, betrifft jedoch am meisten den Darmbereich bei Morbus Crohn. Ein Anfall von Blinddarmentzündung beginnt mit Übelkeit, einmaligem Erbrechen, Magenschmerzen und kurzfristigem Durchfall.

Allmählich bewegen sie sich in den unteren rechten Bauch, wachsen. Ein pulsierender Charakter, Schüttelfrost, ein Temperaturanstieg deuten auf die Bildung eines Abszesses und einer phlegmonös-gangränösen Form hin.

Bei Ileokolitis bedeckt eine Entzündung die gesamte Tiefe der Darmwand und bricht in das Peritoneum oder angrenzende Organe ein. Der Schmerz ist sehr stark. Die Bildung von lokaler Peritonitis, Adhäsionen, Fistelpassagen ist möglich. Eine Vergiftung verursacht Übelkeit und Fieber.

Erste Hilfe

Bei starkem Schwindel und Kopfschmerzen sollten die folgenden Schritte unternommen werden, um den Zustand zu lindern:

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen.
  2. Versuchen Sie, sich zu beruhigen, sich nicht zu abrupt zu bewegen und sich nicht über die Position zu erheben..
  3. Gehen Sie zu Boden und fixieren Sie Ihren Blick an einer Stelle, um Schwindel zu lindern.
  4. Nachdem sich der Zustand etwas stabilisiert hat, können Sie den Raum lüften oder für kurze Zeit an die frische Luft gehen..

Bei Frauen werden Schwangerschaft und eine der Phasen des Menstruationszyklus zu dieser Liste hinzugefügt. Während der Menstruation ist vielen Frauen sehr schwindelig, ihre Magenverdrehungen, schwere Blähungen und sogar Durchfall sind festzustellen, und der Unterbauch schmerzt und zieht.

Wenn Übelkeit mit Schmerzen über dem Schambein stört?

Der Bereich in der Mitte über dem Schambein und in den Tiefen der Harnröhre ist von einer Entzündung der Blase (Blasenentzündung) bei Männern mit Prostataadenom und Prostatitis sowie bei Frauen mit Erkrankungen der Gebärmutter betroffen. Diese Organe haben eine ausgeprägte Innervation. Die Pathologie verursacht ständige qualvolle Schmerzen im Unterbauch und Übelkeit, allgemeines Unwohlsein und Schlaflosigkeit.

Ein gutartiger Tumor der Gebärmutter (Myome) führt zu starken Blutungen. Daher entwickeln Frauen bei einem längeren Verlauf ohne Behandlung eine Anämie, die die Schwäche und Übelkeit weiter erhöht. Gleichzeitig finden sich in den Brustdrüsen fibromatöse Knotenformationen, so dass ein bösartiger Brusttumor ausgeschlossen werden muss.

Bei Mädchen und Frauen können Schmerzen und Übelkeit die Menstruation oder den Eisprung (Mitte des Zyklus) begleiten. Sie werden durch ein abruptes Wachstum von Hormonen verursacht, ein starker Tonus der Gebärmutter, der häufig dem unteren Rücken und dem Kreuzbein verabreicht wird.

Endometriose ist eine schwere Krebsvorstufe. Die Proliferation der Epithelschicht in der Gebärmutter führt zur Bildung von "Taschen", Nischen im Muskel mit Blutfüllung und Eiterung. Druck und Schwellung schaffen Bedingungen für eine Überstimulation von Nervenenden, Schmerzen und Übelkeit.


Die Endometriose breitet sich in mehreren Läsionen auf die Schläuche und Eierstöcke aus

Ähnliche Anzeichen bei Mädchen

Das Bild der oben genannten Anzeichen bei Mädchen kann über eine Schwangerschaft informieren. In diesem Fall ist es notwendig zu verstehen, ob es ein Problem in der Menstruation gibt, um einen Test durchzuführen. Wenn dem Schmerz und der Ohnmacht zusätzliche Flecken hinzugefügt werden, geht es bei dem Stil wahrscheinlich um die Gefahr einer Fehlgeburt. Und wenn sich die allgemeine Situation des Mädchens verschlechtert, Ohnmacht und Übelkeit auftreten, kann dies eine Eigenschaft einer Eileiterschwangerschaft sein. In einem anderen Fall müssen Sie zum Arzt eilen!

Die Eiterung der Uterusanhänge (Adnexitis, Salpingo-Oophoritis, Eiterung der Eileiter) und zusätzlich die Kolik des Magen-Darm-Trakts und der Harnwege erscheinen höher..

Zusätzlich zu all diesen Krankheiten können Mädchen ähnliche Schmerzen verspüren, wenn der monatliche Zyklus unterbrochen wird - Dysmenorrhoe. Als Gesetz scheint eine akute Einschränkung der Gebärmutter die Hauptursache für solche Beschwerden zu sein. Der beste Weg, sie loszuwerden, ist, hormonelle Verhütungsmittel zu bekommen..

Wenn Symptome als physiologisch angesehen werden?

Physiologische Veränderungen sind immer vorübergehend, treten schnell auf und verschwinden auch. Ein Beispiel ist der Zustand von Frauen während der Schwangerschaft oder Menstruation. Ein ähnlicher Prozess wurde beim Reizdarmsyndrom wenig untersucht. Bisher ist die akzeptabelste Meinung von Wissenschaftlern, dass es durch Dyskinesien von Muskelkontraktionen verursacht wird..

Dies äußert sich in kurzfristigen Krampfschmerzen entlang des Darms, einschließlich im Unterbauch, Durchfall, Übelkeit. Der Zustand wird mit nervöser Anspannung, Stress bei emotionalen jungen Menschen beobachtet. Passt von alleine.


Stress ist eine der Ursachen für Pathologie

Man sollte nicht auf eine Genesung ohne Behandlung eines Schmerzsyndroms hoffen. Der Bereich unterhalb des Nabels ist mit der Arbeit aller Körpersysteme verbunden und erfordert daher eine sorgfältige Identifizierung der Ursache der Läsion.

Wie man Blinddarmentzündung von anderen Krankheiten unterscheidet

Übelkeit, Schwindel, Schwäche und Schmerzen im Bauch aufgrund einer Entzündung der Blinddarmentzündung treten ebenfalls auf. Um nicht den falschen Weg einzuschlagen, sollten Sie die Unterschiede zwischen dieser und anderen Krankheiten kennen.

Eine relativ große Anzahl von akuten und chronischen Erkrankungen mit Bauchschmerzen ist bekannt. Die Blinddarmentzündung unterscheidet sich jedoch von anderen Krankheiten durch die Lokalisierung von Schmerzen.

Es sollte beachtet werden, dass es für den Patienten zunächst schwierig ist, auf die Stelle hinzuweisen, die Schmerzen ausstrahlt. Sie breitet sich in der gesamten Bauchhöhle aus, die im Oberbauch vorherrscht und häufig im Nabel konzentriert ist.

Erst nach etwa sieben Stunden konzentriert sich der Schmerz an einer bestimmten Stelle, und in den meisten Fällen ist dies der rechte Teil des Beckens, dh direkt unterhalb des Gürtels einer Hose auf der rechten Seite.

Natürlich sollte man sich nicht ausschließlich auf die Lokalisierung von Schmerzempfindungen verlassen. In einigen Fällen kann der Anhang je nach anatomischer Struktur höher sein, dann wird der Schmerz auf die Rippen übertragen oder er kann zurückgebogen werden und der Schmerz ist im unteren Rückenbereich lokalisiert.

Beachten Sie! Erbrechen, ein so häufiges Symptom für eine Vielzahl von Krankheiten und Störungen des Körpers, während einer Blinddarmentzündung, enthält Galle.

Kann eine Vergiftung Übelkeit und Schmerzen verursachen??

In der Regel werden Vergiftungen mit minderwertigen Produkten (Lebensmitteln), Industrie- und Haushaltsgiften sowie Drogen von der Klinik für Gastroenteritis verabreicht. Die Krankheit beginnt mit Übelkeit und wiederholtem Erbrechen, Magenschmerzen.

Dann verkrampfen sich schmerzhafte Empfindungen am ganzen Bauch, Grollen, Blähungen und Durchfall. Die Temperatur steigt, der Allgemeinzustand leidet (Schwäche, Unwohlsein, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit).

Vergiftungsmedikamente sind nicht unbedingt mit wirksamen Drogen verbunden. Viel häufiger wird bei Beschwerden über Stuhlstörungen, Schmerzen im Unterbauch und Übelkeit eine Überdosis Vitamine beobachtet. Die Menschen verstehen nicht, dass Vitamine auch akzeptable Werte haben, oberhalb derer der Körper mit dem Bedürfnis reagiert, loszuwerden.

Es ist zu beachten, dass für die Ernennung von Vitaminen geeignete Indikationen vorliegen müssen. Die ideale Option besteht darin, die Blutversorgung mit Labormitteln herauszufinden. Leider ist dies aufgrund der Komplexität der Analyse nicht verfügbar.

Wenn Sie Medikamente in einer Apotheke kaufen, müssen Sie die Dosierung und Kontraindikationen sorgfältig untersuchen und sich über Nebenwirkungen informieren. Dies hilft, zusätzliche Gesundheitsprobleme zu vermeiden..

Bei nervöser Überlastung, Angstzuständen und Stress ist es besser, auf Medikamente zu verzichten.

Das Regime des Tages, Spaziergänge, Erholung im Freien, Ausschluss von schwerem Fleisch, Kaffee, Alkohol von der Diät, Raucherentwöhnung, Kontrastdusche helfen. Tatsache ist, dass Beruhigungsmittel auch die Verdauung beeinflussen und Übelkeit verursachen. Besser pflanzliche Heilmittel in einem kurzen Kurs nehmen.


Ascorbinsäure zu trinken, nur weil der Winter oder Herbst gekommen ist, ist falsch

Was zu Hause nicht zu tun

Um den Patienten nicht noch mehr zu schädigen, muss man sich daran erinnern, was nicht getan werden kann, bevor der Arzt eintrifft. Die Liste ist nicht so lang, es ist nicht schwer sich zu erinnern:

  • Sie können den Patienten nicht einmal für ein paar Minuten alleine lassen.
  • Medikamente sollten nicht gegeben werden, mit Ausnahme von Antipyretika oder No-Shpy.
  • Sie können den Patienten nicht zum Essen zwingen.
  • Sie können eine Person nicht mit Milchprodukten und Säften löten.
  • Sie können den Anruf eines Krankenwagens nicht verzögern, wenn es der Person schlechter geht.

Übelkeit, Erbrechen, Schwäche und Schwindel können auf verschiedene Erkrankungen hinweisen. In den meisten Fällen ahnt der Patient, was diesen Zustand ausgelöst hat, in anderen Fällen ist die Hilfe eines Arztes erforderlich, um eine Diagnose zu stellen.

Verhütung

Um sich nicht in einem Krankenhaus behandeln zu lassen und sich nicht den Kopf zu zerbrechen, sollte man darüber nachdenken, ob der Arzt den Patienten von unangenehmen Symptomen wie Schwindel und Bauchschmerzen befreien kann. Bewährte vorbeugende Maßnahmen helfen Ihnen, das Gefühl zu vergessen, wenn sich Ihr Kopf dreht und Ihr Magen schmerzt:

  1. Die Ernährung sollte überwacht werden. Produkte sollten nicht nur gesund, sondern auch sauber und gegebenenfalls wärmebehandelt sein. Das Geschäft sollte das Produktionsdatum und das Verfallsdatum überprüfen. Dies gilt insbesondere für Pilze. Es ist auch wichtig, eine Mäßigung der Nahrung und der Nahrungsaufnahme zu beobachten..
  2. Es ist besser, auf alkoholische Getränke zu verzichten und das Rauchen auszuschließen. Wenn Sie sich nicht endgültig von schlechten Gewohnheiten verabschieden können, ist es besser, Produkte mit garantierter Qualität zu wählen..
  3. Es wird helfen, die Anzahl von Nervenschocks und Stress zu minimieren. Es ist notwendig, Streitigkeiten und Konfliktsituationen so selten wie möglich zu führen.
  4. Machbare Motorlasten sind von großem Vorteil. Sie sollten eine Reihe von Übungen auswählen, die für die tägliche Ausführung nicht schwierig sind..
  5. Es ist notwendig, genügend Zeit zu investieren, um sich auszuruhen. Die ganze Arbeit an einem Tag ist immer noch unmöglich. Und der Körper verliert bei täglicher Überlastung viel Energie. Es sollte mehr Zeit für den richtigen Schlaf gegeben werden.

Die letzte Empfehlung, wenn Sie sich schwindelig fühlen und Bauchschmerzen haben, ist die grundlegendste und obligatorischste. Es ist notwendig, Ihre Gesundheit unter ständiger Kontrolle zu halten und nicht mit der Entwicklung von Krankheiten zu beginnen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie sich nicht selbst behandeln, sondern einen Spezialisten konsultieren.

Nach der Menstruation

Manchmal beunruhigt diese Symptomatik Mädchen und Frauen. Nach der Menstruation treten häufig Züge im Unterbauch, Übelkeit und Schwäche auf.
Nicht jeder versucht, die Ursachen solcher Manifestationen anhand der individuellen Eigenschaften seines Körpers zu ermitteln..

Aber solche Frauen erkennen nicht einmal, dass solche Symptome auf das Vorhandensein gynäkologischer Erkrankungen hinweisen können - das Vorhandensein von Endometriose, Vulvitis, Andexitis und anderen.

Aber manchmal vergehen Übelkeit und ein ziehender Magen so plötzlich, wie es scheint. Daher ist es sehr wichtig, dieses Phänomen nicht außer Acht zu lassen und so bald wie möglich einen Arzt um Rat zu fragen..

Zusätzlich zu den Eigenschaften des Körpers kann es schwerwiegende Störungen geben, die nur mit Hilfe der Intervention von Ärzten beseitigt werden.

  • Zieht den Unterbauch und Übelkeit, normalerweise wenn die Hormonspiegel im weiblichen Körper versagen. Dies ist auf ein Ungleichgewicht der Hormonspiegel (Prostaglandine und Progesteron) zurückzuführen. Manchmal zieht der Magen und Übelkeit wird durch Störungen der Schilddrüse gequält. Zu dieser Zeit ist sie besonders aktiv..
  • Man kann nur das Vorhandensein von Entzündungsprozessen und das Vorhandensein vieler infektiöser Infektionen berücksichtigen. Bei einer Schädigung der äußeren und inneren Geschlechtsorgane sind alle Symptome, bei denen der Unterbauch zieht und Übelkeit gequält wird, notwendigerweise vorhanden und weisen auf schwerwiegende Verstöße hin.
  • Wenn es eine spärliche Zeit gab, kann es nach Abschluss zu Übelkeit kommen. Dieses Phänomen ist mit einem Ungleichgewicht der Hormone verbunden..
  • Wenn der Unterbauch nach der Menstruation zieht und sich erbricht, ist dies ein Zeichen einer Schwangerschaft. In diesem Moment wird das Hormon Progesteron aktiv synthetisiert.

Nicht jeder versucht, die Ursachen solcher Manifestationen anhand der individuellen Eigenschaften seines Körpers zu ermitteln..

Aber solche Frauen erkennen nicht einmal, dass solche Symptome auf das Vorhandensein gynäkologischer Erkrankungen hinweisen können - das Vorhandensein von Endometriose, Vulvitis, Andexitis und anderen.

Aber manchmal vergehen Übelkeit und ein ziehender Magen so plötzlich, wie es scheint. Daher ist es sehr wichtig, dieses Phänomen nicht außer Acht zu lassen und so bald wie möglich einen Arzt um Rat zu fragen..

Zusätzlich zu den Merkmalen des Körpers kann es zu schwerwiegenden Verstößen kommen, die nur mit Hilfe der Intervention von Ärzten beseitigt werden.

Entzündung der Genitalien

Nur ein Spezialist kann die Art der Pathologie bestimmen. Dafür muss die Frau einige Tests bestehen. Meistens wird das Problem durch Bakterien verursacht. In diesem Fall wird eine Antibiotikakur verschrieben. Wenn der Grund in einer Virusinfektion liegt, werden Immunmodulatoren verwendet. Die Medikamente, die Frauen in diesen Fällen verschrieben werden: "Vilprafen", "Azithromycin", "Suprax", "Isoprinosin", "Terzhinan", "Klion D" und viele andere. Nimm sie nicht selbst!

Unter Frauen

Wenn eine Frau weder PMS noch Schwangerschaft hat, aber gleichzeitig Übelkeit und Schmerzen im Unterbauch auftreten, die auf die inneren Oberschenkel ausstrahlen, kann dies auf einen entzündlichen Prozess hinweisen.

Häufige Erkrankungen der Genitalien mit Bauchschmerzen sind Pathologien der Eierstöcke und des Uteruskörpers. Da sich die Eierstöcke symmetrisch nach rechts und links befinden und sich die Gebärmutter in der Mitte befindet, können auf beiden Seiten des Unterbauchs Schmerzen auftreten. Sie geben dem unteren Rücken, dem Kreuzbein und manchmal dem Rektum.

Wenn der Verdacht weiterhin besteht, verschieben Sie einen Arztbesuch nicht. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es ratsam, sich so früh wie möglich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen.

Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal und der Vagina; Blutuntersuchung (allgemein); Analyse des Urins; Ultraschall der Nieren, der Leber, des kleinen Beckens; CTG, EKG.

Bei Männern

In einer starken Hälfte der Menschheit ist Prostatitis die häufigste Erkrankung des Genitalbereichs. In diesem Fall ist der Schmerz hinter und über dem Schambein zu spüren. Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund von Verstößen im sexuellen Bereich aufgrund von Alkoholabhängigkeit und längerem Sitzen. Exazerbationen können bei Unterkühlung, übermäßigem Alkoholkonsum und sexuellen Exzessen auftreten. Dann breitet sich der Schmerz auf Perineum, Rektum, unteren Rücken und Kreuzbein aus.

In einem vernachlässigten Zustand kann die Temperatur ansteigen, Übelkeit, Schwindel und allgemeine Schwäche sind zu spüren. Unbehandelt führt dies zu Impotenz, Unfruchtbarkeit, Schlafstörungen, Depressionen und verminderter Gesamtaktivität..

Daher ist ein rechtzeitiger Arztbesuch und eine angemessene Behandlung erforderlich. Es wird helfen, Schmerzen loszuwerden und wird nicht zu traurigen Konsequenzen führen..

Blutuntersuchung (allgemein und biochemisch); Analyse des Urins; Untersuchung der Sekretion der Prostata; Analyse eines Abstrichs aus der Harnröhre.

Wenn infolge der Diagnose eine Prostatitis festgestellt wurde, erstellt der Urologe ein Behandlungsprogramm, das komplexer Natur ist. Gleichzeitig werden Antibiotika, Medikamente, die die Immunität und das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellen, physiotherapeutische Verfahren verschrieben. Dem Patienten wird dringend empfohlen, seinen Lebensstil zu überdenken. In besonders schwierigen Situationen wird eine Entscheidung über einen chirurgischen Eingriff getroffen.

Wenn der Magen schmerzt und sehr übel ist, hängen die Gründe dafür normalerweise mit den inneren Organen in der Bauchhöhle zusammen. Sie können sich jedoch an einem völlig anderen Ort befinden und mit Erkrankungen von Ohr, Rachen und Nase verbunden sein. zum Beispiel,

Wenn der Körper in eine aufrechte Position gebracht wird, kann Übelkeit durch Infektionen in den Ohren verursacht werden. Ein Würgereflex, der nach dem morgendlichen Schlaf auftritt, kann auf eine Entzündung des Nasopharynx hinweisen.

Bei Problemen mit dem Innenohr, in dem sich der periphere Teil des Vestibularsystems befindet, beginnt der Vestibularapparat zu leiden, was zu ständigem Schwindel, Übelkeit, häufigem Erbrechen, Herzfrequenzänderungen und Blutdruckanstiegen führt, was wiederum zu starken Schmerzen im Oberbauch führen kann.

Sinusitis (Entzündung der Kieferhöhlen); Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut); Adenoide (Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel); Mittelohrentzündung (Entzündung des Ohres); Eustachitis (Entzündung des Hörschlauchs); Pharyngitis (Entzündung des Rachens); chronische Mandelentzündung (Entzündung der Mandeln).

Besonders häufig gehen Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern mit Erbrechen und Bauchschmerzen einher. In diesem Fall sind die Muskeln der Bauchdecke normalerweise nicht angespannt. Dann sollten die Patienten ins Krankenhaus eingeliefert und die Bauchorgane untersucht werden, um die sich entwickelnde Pathologie auszuschließen. Gleichzeitig wird eine gründliche Untersuchung der HNO-Organe durchgeführt und die Krankheit genau diagnostiziert.

Bei schwangeren Frauen gibt es zwei Arten möglicher Bauchschmerzen: aus geburtshilflichen und nicht geburtshilflichen Gründen. Nicht geburtshilfliche Ursachen für Bauchschmerzen während der Schwangerschaft sind Erkrankungen des Verdauungssystems und der Organe anderer Systeme, die nicht direkt mit der Fruchtbarkeit zusammenhängen.

Aus geburtshilflichen Gründen, die Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken verursachen können, gehören Übelkeitsgefühle zu Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane, zu deren Anzeichen Übelkeit und Erbrechen gehören. Ursachen für Übelkeit und Bauchschmerzen geburtshilflicher Natur: Uteruston, Gefahr einer Fehlgeburt und Schwangerschaftsabbruch, Überbeanspruchung der die Gebärmutter unterstützenden Bänder, Eileiterschwangerschaft, Plazentaabbruch und Ernährung, die für eine Frau mit Nachkommen ungeeignet ist.

Einige der unten angegebenen Gründe werden wir betrachten / pgt;

Weitere Informationen Über Migräne