Essentielle Gehirn- und Gedächtnisnahrungsmittel

Das Gehirn ist das Hauptorgan des menschlichen Körpers. Das Funktionieren anderer Systeme sowie die geistigen Fähigkeiten einer Person hängen von ihrer korrekten Arbeit ab. Nützliche Produkte für Blutgefäße und Gehirnzellen tragen dazu bei, die Gehirnaktivität aufrechtzuerhalten und die Entwicklung vieler Krankheiten zu verhindern. Sie müssen von jedem gegessen werden, unabhängig von Geschlecht oder Alter..

Welche Substanzen braucht das Gehirn, um aktiv zu bleiben?

Um das Gehirn zu nähren, braucht es gesunde Lebensmittel, die Elemente enthalten wie:

  1. Glukose - leicht absorbierbar und energetisierend;
  2. Ascorbinsäure - ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor freien Radikalen schützt und vorzeitiges Altern verhindert;
  3. Eisen - ist für die ordnungsgemäße Blutbildung notwendig, versorgt das Gehirn mit Sauerstoff und ist für die Übertragung von Nervenimpulsen verantwortlich.
  4. B-Vitamine - verlangsamen den Alterungsprozess und erhalten eine normale Funktion;
  5. Calcium - ist an der Bildung von Zellmembranen beteiligt;
  6. Lecithin - ist ein Antioxidans, verbessert das Gedächtnis und den Energiestoffwechsel der Zellen;
  7. Omega-3-Fettsäuren sind Strukturelemente dieses Organs, die für seine normale Funktion notwendig sind.
  8. Vitamin K - hemmt den Alterungsprozess und den Zelltod, stimuliert die kognitiven Funktionen;
  9. Zink - verhindert das Auftreten von neuralgischen Störungen;
  10. Kupfer - ist verantwortlich für die Übertragung von Nervenimpulsen;
  11. Magnesium - beeinflusst die Fähigkeit, sich zu erinnern und zu lernen.

Dies sind die wichtigsten Substanzen, die in ausreichender Menge in der Ernährung eines jeden Menschen enthalten sein müssen. Ihr Mangel führt zur Entwicklung verschiedener Pathologien, einer Abnahme der geistigen Aktivität, einer Beeinträchtigung des Gedächtnisses und der Konzentration..

Die besten Produkte

Die systematische Einbeziehung von Lebensmitteln, die gut für die Gehirnfunktion sind, in die Ernährung trägt dazu bei, die Jugend zu verlängern und die kognitiven Funktionen zu verbessern. Sie sind für alle Personengruppen erforderlich - Kinder, Erwachsene und Rentner. Wenn Sie sich der Zusammensetzung Ihrer Ernährung richtig nähern, können Sie viele Probleme beseitigen und die Lebensqualität erheblich verbessern..

Welche Lebensmittel sind gut für das Gehirn und erleichtern das Erinnern an Informationen:

  1. Fetthaltiger Fisch. Meereslebewesen wie Thunfisch, Lachs und Hering enthalten Omega-3-Fettsäuren. Diese Verbindungen haben vorteilhafte Auswirkungen auf die kognitive Funktion im Gehirn. Mehr als die Hälfte davon besteht aus Fetten, deren Struktur Omega-3 ähnelt. Sie ist an der Bildung von Nervenzellen beteiligt. Die systematische Anwendung dieses Produkts ist eine gute Prävention von Alzheimer und seniler Demenz. Ein Mangel an Fettsäuren führt zu depressiven Zuständen;
  2. Kaffee. Enthält für das Gehirn wichtige Elemente - Antioxidantien und Koffein. Es erzeugt mehrere Effekte gleichzeitig - es erhöht die Aufmerksamkeit und Konzentration, stabilisiert den psycho-emotionalen Hintergrund;
  3. Blaubeeren. Sie sind eine Quelle für Anthocyane - Pflanzenstoffe mit antioxidativer und entzündungshemmender Wirkung. Sie verlangsamen die Alterung der Gehirnzellen und verhindern das Auftreten von Problemen mit dem Zentralnervensystem. Als Ergebnis der laufenden Forschung stellte sich heraus, dass diese Beeren sogar kurzfristige Amnesie bekämpfen können;
  4. Eier. Sie enthalten viele wertvolle Elemente, von denen eines Cholin ist. Es ist notwendig für die Produktion von Substanzen, die für die Stabilität des psycho-emotionalen Zustands und die Verbesserung des Gedächtnisses verantwortlich sind. Die höchste Konzentration dieser Substanz findet sich im Eigelb. Eier sind reich an B-Vitaminen, die eine ebenso wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit spielen und den Beginn des senilen Abbaus verzögern.
  5. Grüner Tee. Neben Koffein ist das Getränk reich an Antioxidantien, die die Zellen vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützen. Eine weitere wertvolle Substanz ist L-Theanin, eine Aminosäure. Es ist an der Proteinsynthese, dem korrekten Verlauf chemischer Prozesse, beteiligt und mildert die Wirkung von Koffein. Die systematische Verwendung von grünem Tee ist eine wirksame Vorbeugung gegen Arteriosklerose, Herzerkrankungen und Gehirnkrankheiten.
  6. Kürbiskerne. Sie enthalten einen Nährstoffkomplex, der sich positiv auf die Funktion dieses Organs auswirkt. Die einzigartige Kombination von Mineralien ist von besonderer Bedeutung. Sie werden benötigt, um Nervenimpulse zu kontrollieren, die Klarheit des Bewusstseins aufrechtzuerhalten und viele Krankheiten zu verhindern.
  7. Nüsse. Experten haben festgestellt, dass diese Produkte sich positiv auf die Arbeit des Herzmuskels auswirken, was sich wiederum positiv auf die Gehirnaktivität auswirkt. Sie sind reich an essentiellen Fettsäuren, Antioxidantien und Vitamin E. Walnüsse enthalten auch Eisen, Jod, Kupfer und andere wertvolle Mineralien.
  8. Kohl. Die vorteilhaften Eigenschaften eines Gemüses hängen weitgehend von seiner Sorte ab. Rosenkohl neutralisiert freie Radikale, Meer ist eine Jodquelle, Rot ist reich an Antioxidantien, verbessert die Gefäßelastizität;
  9. Dunkle Schokolade. Kakaobohnen sind reich an Flavonoiden und Koffein. Sie verbessern das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit und die Lernfähigkeit. Darüber hinaus verbessert ein kleiner Bissen dieser Süße die Stimmung;
  10. Orangen. Zitrusfrüchte enthalten viel Ascorbinsäure, die eine antioxidative Wirkung hat und die Gehirnzellen vor den nachteiligen Auswirkungen freier Radikale schützt.

Diese Lebensmittel, die gut für das Gedächtnis und das Gehirn sind, wirken sich nur bei regelmäßiger Einnahme positiv aus..

Wann und wie man isst

Die gesündesten Lebensmittel, die für eine ordnungsgemäße Gehirnfunktion benötigt werden, sollten in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden. Das Auftreten von Apathie, depressiven Zuständen und einer Abnahme der Arbeitsfähigkeit sind die ersten Symptome, die auf einen Mangel an wertvollen Substanzen im Körper hinweisen.

Es reicht aus, 100 Gramm fetten Fisch zu essen, um die Reaktion zu beschleunigen und die Durchblutung zu verbessern. 5 Walnüsse - tägliche Dosis für einen schnellen Geist. Eine Orange deckt den Bedarf an Ascorbinsäure ab. Und die Verwendung von starkem Kaffee ist am besten auf 2-3 Tassen pro Tag beschränkt. Andernfalls kommt es zur Erschöpfung der Nervenzellen und die Klarheit des Bewusstseins verschwindet..

Es lohnt sich, Junk Food zu reduzieren. Zu den gehirntötenden Lebensmitteln gehören Fertiggerichte und Junk Food. Sie enthalten viele chemische Zusätze und sind gesundheitsschädlich. Überschüssiges Salz führt zu Flüssigkeitsretention und erhöhtem Blutdruck. Und alkoholische Getränke zerstören Gehirn- und Nervenzellen.

Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zu einem starken Gedächtnis und hervorragenden intellektuellen Fähigkeiten. Außerdem darf man das Trinkregime nicht vergessen, denn Wasser ist sowohl für das Gehirn als auch für andere Organe notwendig..

Die 20 gesündesten Gehirnnahrungsmittel, die die Funktion von Neuronen und Zellen verbessern

Wenn Sie gezielt eine Diät aus bestimmten Lebensmitteln zusammenstellen, ist es durchaus möglich, das Gedächtnis zu verbessern, die Konzentration zu erhöhen, die geistige Arbeit zu erleichtern und zu beschleunigen sowie das Wohlbefinden zu verbessern..

Die Forschung weist auf einen unbestreitbaren Zusammenhang zwischen der Nahrung, die wir essen, und der Effizienz unseres Gehirns hin..

Andere Untersuchungen bestätigen, dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel die Produktion von Serotonin, Dopamin, Noradrenalin und anderen Neurotransmittern stimuliert.

Wenn Sie sich also um eine konstante Ernährung kümmern, die für das menschliche Gehirn nützlich ist, können Sie nicht nur Müdigkeit und chronische Müdigkeit loswerden, sondern auch genug Schlaf bekommen, große Zahlen in Ihrem Kopf hinzufügen, eine große Menge wichtiger Informationen auswendig lernen und vor allem viele warnen schwere Krankheiten im Zusammenhang mit alternden Gehirnzellen.

In diesem Artikel werden wir über die allgemeinen Prinzipien einer solchen Ernährung sowie über die spezifischen Lebensmittel, die in die Ernährung aufgenommen werden sollen, sprechen und eine Liste der 20 besten geben.

Allgemeine Grundsätze der Ernährung

Das Gehirn ist eines der komplexesten Organe im menschlichen Körper. Weder geistige Arbeit noch normale Physiologie sind ohne sie möglich..

Seine Funktionsweise erfordert:

  • verschiedene Aminosäuren;
  • mehrfach ungesättigte Fette Omega 3 und Omega 6;
  • Vitamine, insbesondere Vitamin E und C;
  • Wasser und viele andere Substanzen und Verbindungen.

Daher beschränken sich die Prinzipien der Ernährung zur Aufrechterhaltung der Gesundheit des Gehirns auf einige einfache Regeln..

  1. Einführung in die Ernährung bestimmter Produkte, die alle für das Denkorgan notwendigen Nährstoffe enthalten. Dies sind mageres weißes Fleisch, fetter Seefisch und Meeresfrüchte (außer Kaviar), Gemüse und Obst, Getreide, Nüsse, natürliche unraffinierte Öle, nicht zu fettige Milchprodukte, Kräuter und Gewürze. Sie können auch eine spezielle MIND-Diät einhalten, um die kognitiven Funktionen zu verbessern.
  2. Der Ausschluss von Lebensmitteln, die für das Gehirn schädlich sind und die Blutgefäße verstopfen, verringert die Durchblutung und verringert deren Effizienz. Es umfasst Halbfabrikate, Fast Food, Würstchen, geräuchertes Fleisch, fetthaltiges Fleisch und Milchprodukte, Süßigkeiten mit raffiniertem Zucker, Muffins, alkoholfreie Getränke, Alkohol, starken schwarzen Tee und Kaffee in großen Mengen, Salz.
  3. Genügend Flüssigkeit trinken. Das Gehirngewebe besteht zu 80% aus Wasser, daher wirkt sich der Flüssigkeitsmangel im Körper nachteilig auf die Stoffwechselprozesse und die Geschwindigkeit der Übertragung von Nervenimpulsen aus. Aufgrund eines Flüssigkeitsmangels im Körper stirbt zuerst das Gehirn. Wir haben in einem separaten Artikel ausführlich über die Bedeutung von Wasser für das Gehirn gesprochen..

Top 20 der nützlichsten Produkte

Es gibt viele Produkte, die eine gute Ernährung bieten, die Durchblutung und die Gehirnfunktion im Allgemeinen verbessern. Wenn Sie alle im Auge behalten, können Sie ganz einfach ein sehr abwechslungsreiches Menü für alle Altersgruppen und für alle Gelegenheiten zusammenstellen..

1. Salzwasserfisch und Meeresfrüchte

Fisch und Meeresfrüchte sind ein unverzichtbarer Bestandteil einer Diät zur Verbesserung der Funktion des Gehirns und des gesamten Nervensystems. Phosphor, Jod, Mineralien und Omega-3-Fettsäuren helfen dem Gehirn, Leistung und Jugend zu erhalten. Sie beeinflussen:

  1. Senkung des "schlechten" Cholesterinspiegels;
  2. Reinigen der Wände von Blutgefäßen von Fettplaques;
  3. aktive Sättigung der Gehirnzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Menschen, die mindestens einmal pro Woche Meeresfrüchte essen, klagen viel seltener über schlechtes Gedächtnis und Müdigkeit. Und die Wahrscheinlichkeit, in diesem Fall an Alzheimer zu erkranken, ist signifikant verringert. Weitere Informationen zu den Auswirkungen von Omega-3-Säuren auf das Gehirn finden Sie in einem separaten Artikel..

Für eine vollwertige Ernährung reicht es aus, buchstäblich 2-3 Fischsorten auszuwählen, zum Beispiel Lachs, Thunfisch, Lachs, Forelle oder Hering. Von Meeresfrüchten müssen Sie auf jeden Fall Seetang essen, Sie können Tintenfische, Muscheln, Austern usw. wählen..

2 Eier

Lecithin, Fettsäuren und Vitamin B12 werden vom Gehirn besonders benötigt. Mit ihrem Mangel beginnt eine Organatrophie, die im Prinzip für altersbedingte Veränderungen selbstverständlich ist. Sie können jedoch viel später beginnen und sind weniger auffällig..

Die nützlichste Komponente ist das Eigelb. Entgegen der landläufigen Meinung ist es vorteilhafter als schädlich, obwohl es eine große Menge Cholesterin enthält..

Das Eigelb enthält Cholin, das die Zellen und Neuronen des Gehirns ernährt, ohne die sie sich nicht bilden und existieren können..

3. Milch

Milch ist für das Gehirn notwendig, weil sie Tryptophan enthält, eine Substanz, die eine Quelle für die Synthese von Serotonin, dem Hormon der Freude, darstellt. Daher muss Milch für jemanden auf dem Tisch liegen, der gute Laune, Optimismus und Fröhlichkeit bewahren möchte..

Darüber hinaus verbessert das Antioxidans Glutathion, das Forscher kürzlich in Milch entdeckt haben, die neuronale Funktion und hilft Ihnen, bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Die einzige Bedingung ist, dass Milch regelmäßig konsumiert werden muss..

4. Getreide

Ernährungswissenschaftler empfehlen, in jedem Alter viel Vollkorngetreide zu essen..

Dies ist sowohl für das Gehirn eines wachsenden Menschen als auch für einen Erwachsenen wichtig: Es ist für beide gleichermaßen wichtig, ein gutes Gedächtnis zu haben. Tatsache ist, dass Hafer, Weizen, Gerste, ungeschälter Reis und Kleie viel Folsäure und Thiamin enthalten, dh Vitamin B6.

So sind Getreide und Vollkornbrot nicht nur als Mittel zur Verbesserung des Stoffwechsels, sondern auch als ausgezeichneter Stimulator der Durchblutung und zur Verbesserung der Gehirnaktivität nützlich..

5. Muttern

Samen und Nüsse werden sowohl als eigenständiger Snack als auch als zusätzliche Zutat in Gerichten verwendet. Sie enthalten alles, was für Gehirnzellen so notwendig ist:

  1. Vitamine E, Gruppe B;
  2. Folsäure;
  3. Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 usw.
  4. Mineralien, einschließlich Magnesium und Kalium.

Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse, Erdnüsse, Haselnüsse, Pekannüsse und alle Arten von Samen ernähren das Gehirn, liefern viel Energie, verbessern das Gedächtnis, heben die Stimmung und lindern sogar Symptome von Depressionen. Sie enthalten eine ausreichende Menge an Fetten. Wenn Sie sie verwenden, können Sie sicher sein, dass der Körper reichlich pflanzliche Fette enthält..

6. Grünes und Blattgemüse, Kräuter

Einige betrachten diese Pflanzen als nichts anderes als Gewürze oder Zusatzstoffe zu Lebensmitteln. Sie enthalten jedoch so viele Vitamine, die für die geistige Aktivität wichtig sind, dass bereits eine einzige Beladungsdosis helfen kann:

  1. sich an eine große Menge wertvoller Informationen erinnern oder sich daran erinnern;
  2. die Produktivität der geistigen Aktivität zu steigern;
  3. Überlastung abbauen.

Die Grünen verdanken diese Ergebnisse einer großen Menge an B-Vitaminen, Folsäure. Der Wert dieser Substanzen besteht darin, dass sie die Menge an Homocystein reduzieren, die sich mit zunehmendem Alter im Körper ansammelt, die Wände der Blutgefäße zerstört und zu Pathologien wie Gedächtnisstörungen und sogar Alzheimer führt..

7. Beeren

Die Vorteile von Beeren wie Blaubeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und anderen stehen außer Zweifel. Vitamine, Zucker, Ballaststoffe, Antioxidantien, Flavonoide aus Beeren helfen:

  1. mit großem psychischen Stress;
  2. Koordination und Gedächtnis zu verbessern;
  3. um die Jugend zu erhalten und die Zellleistung zu verbessern.

Selbst wenn einmal pro Woche frische und gefrorene Beeren auf dem Tisch erscheinen, steigt die Qualität der geistigen Aktivität deutlich an..

8. Trockenfrüchte

Die reichhaltige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung macht getrocknete Früchte zu einem unverzichtbaren Produkt für diejenigen, die möchten, dass ihr Kopf schnell und gut arbeitet. Getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, Feigen, Datteln und andere getrocknete Früchte und Beeren:

  1. den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut senken;
  2. Reinigen Sie die Blutgefäße des Gehirns von Cholesterinplaques.
  3. Gedächtnis und Konzentration verbessern;
  4. helfen, eine gute Koordination aufrechtzuerhalten.

9. Schatz

Honig ist ein anerkannter Arzt des Herz-Kreislauf- und Nervensystems. Bei ständiger geistiger Arbeit wird es definitiv in der Ernährung als Mittel benötigt:

  1. Reinigen von Blut und Blutgefäßen von "schädlichem" Cholesterin;
  2. Unterstützung der Arbeit des Blutkreislaufs, was bedeutet, dass es die Gehirndurchblutung verbessert;
  3. viel Energie geben.

10. Pflanzenöle

Unraffinierte Pflanzenöle enthalten überhaupt kein Cholesterin, was bedeutet, dass sie nicht zur Entwicklung von Atherosklerose beitragen. Darüber hinaus: Sie helfen, bereits vorhandene Cholesterinablagerungen aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen..

Rohöle enthalten auch lebenswichtiges Omega-3, Omega-6 und weniger wichtige, aber vorteilhafte ungesättigte Omega-9-Fettsäuren. Dank ihnen sowie der Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung sind Öle nützlich für das Gehirn:

  1. helfen, ein gesundes Gefäßsystem aufrechtzuerhalten, indem verstopfte Arterien verhindert werden;
  2. die Wände der Gefäße des Gehirns stärken;
  3. helfen, die Aufmerksamkeitskonzentration zu erhöhen, das Gedächtnis zu stärken und die Zeit für die Manifestation neuropsychischer Reaktionen zu verkürzen.

11. Bittere Schokolade

Viele kennen den Effekt, der nach dem Verzehr eines Stücks Schokolade auftritt. Diese Süße ist nicht nur lecker, sondern auch nützlich darin:

  1. verbessert die Stimmung durch die Produktion von Serotonin - dem Hormon der Freude;
  2. verbessert die zerebrale Durchblutung;
  3. Dank Flavonol hilft es, die Gehirnzellen jugendlich zu halten, indem es freie Radikale bekämpft.

Eine große Menge an Antioxidantien ist nicht nur in Schokolade, sondern auch in Kakaopulver enthalten. Das nützlichste Produkt mit Kakaobohnen ist jedoch dunkle und bittere Schokolade. Dort ist der Gehalt an Kakaobohnen maximal und erreicht 95%. Lesen Sie hier mehr über die Auswirkungen von Schokolade auf das Gehirn.

12. Kaffee

Wissenschaftler streiten über die Vorteile von Kaffee für das Gehirn und das Herz-Kreislauf-System..

Es gibt viele Theorien bezüglich der Wirkmechanismen von Kaffee auf Blutgefäße. Eines davon ist, dass das Kaffeemolekül dem Molekül einer Substanz ähnlich ist, die in jeder Zelle vorkommt und Adenosin genannt wird..

Adenosin verlangsamt die Energieerzeugung. Und wenn Kaffeemoleküle Adenosin ersetzen, erreichen Energieprozesse in Gehirnzellen ein neues Niveau..

13. Tee

Neben Kaffee gibt es eine Reihe von Getränken, die dazu beitragen können, dass Ihr Gehirn auf einem hohen Niveau funktioniert. Dazu gehört Tee. Sowohl schwarzer als auch grüner Tee enthalten Katechine. Diese einzigartigen Substanzen helfen:

  1. Verbesserung der Gehirnaktivität;
  2. Informationen gut merken;
  3. Entspannen Sie sich, erholen Sie sich schneller.

Tee wird am besten morgens und nachmittags konsumiert. In diesem Fall können Sie so viel trinken, wie Sie möchten, mit dem Vorteil geistiger Aktivität und ohne Schädigung des Herzens, der Blutgefäße und der Nerven..

14. Kurkuma

Dieses erstaunliche Gewürz kommt aus Indien. Aber es wird sowohl in der Küche als auch in der Volksmedizin aktiv als Werkzeug eingesetzt, das perfekt zur Steigerung der Gehirnproduktivität beiträgt. Kurkuma für das Gehirn ist interessant, weil es in der Lage ist:

  1. Entzündungen im Gehirngewebe entfernen;
  2. Neuronen wiederherstellen;
  3. Natriumbenzoat abbauen, das die Verbindungen zwischen Gehirnzellen stört;
  4. wirken als Antioxidans, das die Zellen vor dem Altern schützt;
  5. eine positive Einstellung durch die Produktion der Hormone Dopamin und Serotonin zu geben.

15. Curry

Gewürze sind sehr gut für die Durchblutung, erhöhen die Gehirnproduktivität und halten sie aktiv..

Currys sind nicht nur ein würziges Gewürz, das Gerichten einen angenehmen Geschmack verleiht, sondern auch:

  1. unterstützt die Denkfähigkeit aufgrund des Inhalts von Curcumin;
  2. Hilft bei der Bekämpfung freier Radikale, verlängert also die Jugendlichkeit des Gehirns.

Und Sie müssen nicht denken, dass alle Lebensmittel mit diesem Gewürz abgedeckt werden müssen: Es reicht aus, ein Gericht pro Woche zu essen, um alle Vorteile zu nutzen.

16. Ingwer

Ein Gewürz mit scharfem Geschmack und frischem Aroma ist sehr vorteilhaft für Herz, Blutgefäße und Gehirnzellen. In der Volksmedizin wird Ingwer zur Behandlung, Vorbeugung und Stimulierung der Gehirnaktivität eingesetzt, um:

  1. dünner werdendes Blut;
  2. verbessert die zerebrale Durchblutung;
  3. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Gedächtnis erheblich verbessert.
  4. verhindert die Entwicklung von Alzheimer und Parkinson.

Ingwer kann sowohl frisch als auch in Pulverform zur Verbesserung der Gehirnfunktion verwendet werden. Meistens wird es mit Zitrone und Honig gemischt. Das ätherische Ingweröl ist ebenfalls nützlich: Es wird in Milch, Kefir gelöst oder auf Honig und Zucker getropft.

17. Zitrone

Der Wert von Zitrone für das Gehirn hängt hauptsächlich mit seinem hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium, Magnesium und anderen Mineralien zusammen. Zitrone hilft:

  1. Reinigen der Blutgefäße von Cholesterinansammlungen;
  2. Vermeidung von Überlastung und Stressabbau.

Frisch verzehrte Zitrone als Teil von Vitaminmischungen und Infusionen hat einen guten Einfluss auf die geistige Aktivität. Das ätherische Zitronenöl ist ebenfalls wirksam: Es kann auch für die Aromatherapie verwendet werden, indem 1-2 Tropfen oral in einem Glas Fruchtsaft, einem Teelöffel Honig oder einem Zuckerwürfel eingenommen werden.

18. Knoblauch

Knoblauch ist, da keine Kontraindikationen vorliegen, ein Muss in der Ernährung eines jeden Menschen. Knoblauch enthält neben Vitaminen, wertvollen Mineralien, Phytonciden, Zuckern und anderen wichtigen Bestandteilen eine bestimmte Substanz Allicin, die nach dem Mahlen einer Knoblauchzehe entsteht..

Das Gehirn braucht Knoblauch in seiner rohen Form: Während der Wärmebehandlung bleibt nur sein Geschmack übrig, während viele seiner nützlichen Eigenschaften zerstört werden. Frischer Knoblauch:

  1. verbessert die Blutzusammensetzung, verflüssigt sie und trägt zu einer besseren Durchblutung bei;
  2. reduziert die Produktion von sogenanntem "schädlichem" Cholesterin in der Leber und verhindert, dass es sich an den Wänden der Gefäße des Gehirns absetzt;
  3. verjüngt die Zellen durch Neutralisierung freier Radikale.

19. Normales Wasser

Das Gehirn kann nicht richtig funktionieren, wenn nicht genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist. Oft sind ein Gefühl chronischer Müdigkeit und Schläfrigkeit Anzeichen für einen Mangel an Feuchtigkeit im Körper..

Der beste Weg, um die Flüssigkeitsvorräte aufzufüllen und dadurch das Gehirn mit Feuchtigkeit zu versorgen, besteht darin, regelmäßig Trinkwasser zu trinken: Es wird am besten aufgenommen, ohne zusätzliche Kalorien wie Fruchtsaft zu transportieren. Außerdem ist es kein Diuretikum wie Kaffee oder Tee..

Kräutertees sind mehr oder weniger geeignete Alternativen zu Wasser. In einigen Fällen kann es jedoch zu Kontraindikationen kommen. Trinkwasser ist daher die beste Flüssigkeitsquelle für Gehirnzellen..

20. Roter trockener Wein

Natürlicher Rotwein ist seit langem als Mittel bekannt, um das Gehirn zu stimulieren und es vor vorzeitigem Altern zu schützen..

Einzige Bedingung: Je nach Geschlecht, Alter, Hautfarbe und Begleiterkrankungen darf nicht mehr als 50-150 ml pro Tag eingenommen werden. Andernfalls kann es zu einer fortschreitenden Demenz kommen, anstatt die geistige Aktivität zu aktivieren und aufrechtzuerhalten..

Rotwein enthält eine gute Auswahl an Mikronährstoffen und Antioxidantien, die:

  1. Verhindern Sie die Entwicklung von Atherosklerose, indem Sie die Arterien erweitern und sie von Cholesterinplaques befreien.
  2. Schützen Sie die Gefäße des Gehirns vor Zerstörung und stärken Sie sie.
  3. Verhindern Sie altersbedingte Demenz und verlängern Sie die Jugend.

Was man vermeiden sollte?

Wenn eine Diät für die volle Funktion des Gehirns erstellt wird, müssen Lebensmittel, die für die geistige Aktivität schädlich sind, ausgeschlossen oder auf ein sicheres Minimum reduziert werden..

  1. Alkohol Die Erweiterung der Blutgefäße des Gehirns ist zulässig, jedoch nur in regelmäßigen Abständen. Nur Rotwein kann als eindeutig nützlich und dann in sehr begrenzten Mengen bezeichnet werden. Regelmäßiger Konsum anderer Getränke führt zur Zerstörung von Gehirnzellen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn finden Sie in einem separaten Artikel, der sich speziell mit Bier befasst.
  2. Fetthaltige Lebensmittel. Fettfleisch, geräuchertes Fleisch, frittierte Lebensmittel sowie fetthaltige Milchprodukte tragen zur Entstehung von Arteriosklerose im Gefäß bei, da sie einen Überschuss an "schädlichem" Cholesterin verursachen, das sich an den Wänden der Blutgefäße ablagert und die Blutversorgung des Gehirngewebes beeinträchtigt.
  3. Raffinierter Zucker. Energie wird für geistige Aktivität benötigt. Für diesen Zweck ist es jedoch besser, Fructose zu verwenden, die in Honig und Früchten enthalten ist. Gewöhnlicher Zucker hat wiederum eine schädliche Wirkung auf die Gehirnzellen.
  4. Energizer und künstliche Stimulanzien. Im Gegensatz zu natürlichen Energieprodukten geben künstliche nur eine sichtbare Wirkung der Kraft. Tatsächlich erschöpfen sie das Nervensystem, indem sie die inneren Reserven des Körpers nutzen und sie künstlich stimulieren. Nach dem Konsum von Energy Drinks kommt es zu einem Zusammenbruch und einer Depression..

Merkmale der Ernährung für das Kind

Für die normale Entwicklung des Körpers des Kindes werden Produkte aus der Liste benötigt, die für die Entwicklung und Stimulation der vollwertigen Gehirnfunktion benötigt werden. Bis auf einige Nuancen.

  1. In der Ernährung eines Kindes oder Teenagers sollte es mehr Eiweißnahrungsmittel geben: weißes mageres Fleisch. Fisch, Meeresfrüchte.
  2. Für die Zubereitung des Kindermenüs werden etwas weniger scharfe und scharfe Gewürze verwendet, wobei das Alter und die Geschmackspräferenzen des Kindes berücksichtigt werden.
  3. Rotwein ist ausgeschlossen, da Ethanol in seiner Zusammensetzung bei Kindern kontraindiziert ist.

Fazit

Wenn Sie über die Zusammensetzung und Eigenschaften der Verwendung vieler Lebensmittel Bescheid wissen, können Sie so essen, dass sich dies sehr positiv auf den Zustand des Gehirns auswirkt. Das richtige Tagesmenü hilft nicht nur dabei, geistige Arbeit mit hoher Qualität auszuführen, sondern bewahrt auch die Schärfe und Frische des Denkens über viele Jahre hinweg, unabhängig vom Alter der Person.

10 mentale Produkte, die ein Schüler braucht

Um Ihr Kind gesund und klug zu halten, füttern Sie es mit Bedacht! Nehmen Sie Lebensmittel in sein Menü auf, die Ihrem Gehirn helfen, so effizient wie möglich zu arbeiten. Es ist besonders notwendig, seine Aktivität nach Ferien, Ferien und zu Beginn des Schuljahres zu erhöhen, wenn der Körper aus der komfortablen Umgebung der Ferien in einen starren Bildungsrahmen fällt. Wir bieten Ihnen eine Liste von Produkten für den Verstand, die für Schulkinder so notwendig sind.

Fetthaltiger Fisch und Kaviar

Kinder brauchen tierisches Eiweiß, aber es ist besser, es nicht aus Fleisch, sondern aus fettem Fisch zu gewinnen, da solche Fische (Lachs, Hering, Makrele, Sardine) reich an Omega 3 sind. Diese Säure ist äußerst wichtig für die Verbesserung der Gehirnfunktion und die Stärkung der Immunität.
Ernährungswissenschaftler glauben, dass das gesündeste Frühstück für ein Schulkind ein grobes Brotsandwich mit etwas Butter und Fischkaviar ist..

Haferflocken

Hafer gilt als eines der gesündesten Körner: Er regt die Durchblutung an (auch im Gehirn). Vergessen Sie nicht die B-Vitamine, die wie alle Körner im Hafer reichlich vorhanden sind. Diese Gruppe von Vitaminen wird sowohl für Erwachsene als auch für Kinder benötigt, da sie als Energiequelle angesehen wird, die alle Körperzellen benötigen..

Walnuss

Diese Nüsse enthalten ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Sie unterstützen die Gehirnaktivität von Kindern und liefern gesundes Pflanzenprotein. Auch in Walnüssen gibt es Lecithin, das das Gedächtnis verbessert. Idealerweise sollte der Schüler täglich mindestens 5 Walnusskerne erhalten..

Blaubeere

Blaubeeren sind reich an Antioxidantien und Vitaminen und wirken sich besonders positiv auf die Verbesserung der Gehirnfunktion aus. Diese Beere hilft, gut zu denken, sich gut zu assimilieren und sich an das in jedem Alter erworbene Wissen zu erinnern. Übrigens hilft es auch, die Netzhaut zu stärken..

Kakao und Schokolade

Kakaobohnen enthalten Magnesium, ein Spurenelement, das für eine normale Gedächtnisfunktion notwendig ist. Frisch gebrühter heißer Kakao zum Frühstück versorgt den Schüler daher den ganzen Tag mit „langer“ Energie. Kakao hilft auch, Blutgefäße zu erweitern, die Durchblutung zu verbessern, die Gehirnaktivität zu stimulieren und die Stimmung zu verbessern. Wenn Ihr Kind Schokolade liebt, ist Bitterschokolade für den Schüler nützlich, da der Gehalt an Kakaobohnen mehr als 60% beträgt.

Grüne Erbse

Der Mangel an Thiamin (Vitamin B1) ist mit einer Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses und der Stimmung behaftet. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dieses Produkt zur Ernährung des Kindes hinzufügen, und es spielt keine Rolle, in welcher Form: frisch, gefroren oder in Dosen - es behält die Eigenschaften bei, die wir in jeder Version benötigen..

Leinöl

Dieses Produkt ist auch reich an Omega 3, über das wir oben gesprochen haben. Ein Schulkind unter 14 Jahren benötigt 1 Teelöffel Leinöl pro Tag und über 14 - 1 Esslöffel. Es ist besser, Leinsamenöl morgens auf nüchternen Magen zu konsumieren. Wenn das Kind das Produkt jedoch nicht in seiner reinen Form einnimmt, fügen Sie dieses Öl Salaten, Müsli oder anderen Gerichten hinzu.

Äpfel

Äpfel sind eine der reichsten Früchte an Vitaminen und Mikroelementen. Sie stärken den allgemeinen Körper und stärken die Immunität. Phosphor in Äpfeln stärkt das Nervensystem und stimuliert die Gehirnaktivität. Apfelsaft ist ein ausgezeichnetes Antioxidans.
Es ist sehr bequem, dem Schüler Äpfel mitzunehmen, damit er in der Pause einen Snack haben kann. Ein Kind muss mindestens 1 Apfel pro Tag essen.

Karotte

Zusätzlich zu den positiven Auswirkungen auf das Sehvermögen sind Karotten insofern nützlich, als sie das Auswendiglernen erleichtern, da sie den Stoffwechsel im gesamten Körper, einschließlich des Gehirns, aktiv stimulieren.
Wenn Ihr Kind sich große Mengen an Informationen merken (stopfen) soll, bieten Sie ihm daher an, geriebene Karotten mit Gemüse oder besser noch Leinsamenöl zu essen..

Nur 1 Kiwi enthält einen täglichen Bedarf an Vitamin C. Es ist eine bewährte Quelle für Antioxidantien, die das Gehirn vor freien Radikalen schützen. Es sind diese Bösewichte, die das Gedächtnis beeinträchtigen und die Entscheidungsfähigkeit negativ beeinflussen..

Überfüttern Sie Ihr Kind nicht vor der Schule. Zu viel Essen kann zu Magen-Darm-Problemen und einer natürlichen Abnahme der Gehirnaktivität führen, was zu Schläfrigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber intellektuellen Aktivitäten führen kann.

Eiweiß. Proteinmangel bei Kindern im schulpflichtigen Alter führt zu einer Verlangsamung der Denkprozesse, was es für ein Kind schwierig macht, eine große Menge an Material aufzunehmen. Achten Sie daher darauf, Hühnerbrust, Eier, fettarmen Hüttenkäse und Hülsenfrüchte in die Ernährung des Schülers aufzunehmen..
Kohlenhydrate. Für Schulkinder sind Kohlenhydrate in der Ernährung wichtig, bei einem Mangel an ihnen wird eine Abnahme des allgemeinen Körpers des Kindes beobachtet. Gehen Sie nur nicht davon aus, dass in diesem Fall viele Süßigkeiten in Babynahrung enthalten sein sollten - "schnelle" Kohlenhydrate: Zusätzlich zu der Tatsache, dass sie im Prinzip nicht nützlich sind, geben sie auch Energie für einen langen Zeitraum nicht ab und werden schnell absorbiert. Fügen Sie dem Tagesmenü Ihres Kindes die richtigen „langsamen“ Kohlenhydrate wie Vollkornbrot, Pilze und Vollkornnudeln hinzu.
Vitamine und Mineralien in Gemüse, Obst und Beeren. Die Substanzen, aus denen diese Produkte bestehen, erhöhen die intellektuellen Fähigkeiten des Schülers. Achten Sie darauf, Bananen, Tomaten, Brokkoli, Spinat, Knoblauch in die Ernährung Ihres Kindes aufzunehmen.

Essen zur Verbesserung des Gedächtnisses

Absolut jeder weiß, dass sich das menschliche Gedächtnis, egal wie wunderbar es ist, mit der Zeit verschlechtert. Und absolut jeder weiß, dass dies aus verschiedenen Gründen geschieht, meistens physiologisch. Allerdings ist nicht jeder bereit, sich mit diesem Sachverhalt abzufinden. Dieser Artikel ist eine Art Überblick über die aus Sicht führender Ernährungswissenschaftler und Physiologen des Planeten effektivsten Möglichkeiten zur Verbesserung des Gedächtnisses.

Was ist Erinnerung?

Das Gedächtnis ist eine besondere Fähigkeit einer Person, die es ermöglicht, sich diese oder jene Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu merken, zu speichern und zu reproduzieren, wenn komplexe Terminologie weggelassen und in einer einfachen, verständlichen Sprache gesprochen wird. Eine große Anzahl von Wissenschaftlern hat und untersucht all diese Prozesse..

Einige von ihnen versuchten sogar, die Größe des Gedächtnisses einer Person zu messen, zum Beispiel Robert Berge von der University of Syracuse (USA). Er untersuchte lange Zeit die Mechanismen der Speicherung und Übertragung genetischer Informationen und kam 1996 zu dem Schluss, dass das Gehirn 1 bis 10 Terabyte Daten enthalten kann. Diese Berechnungen basieren auf der Kenntnis der Anzahl der Neuronen und der Annahme, dass jede von ihnen 1 Bit Information enthält..

Es ist jedoch derzeit schwierig, diese Informationen als zuverlässig zu betrachten, da dieses Organ noch nicht vollständig untersucht wurde. Und die erzielten Ergebnisse sind eher eine Vermutung als eine Tatsachenfeststellung. Trotzdem löste diese Aussage eine große Diskussion über dieses Thema aus, sowohl in der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch im Netzwerk..

Infolgedessen dachten die Menschen nicht nur über ihre eigenen Fähigkeiten nach, sondern auch über Möglichkeiten, sie zu verbessern..

Ernährung und Gedächtnis

Haben Sie bemerkt, dass sich Ihr Gedächtnis allmählich verschlechtert? Der bekannte Ernährungswissenschaftler Gu Chui Hong aus Malaysia behauptet, dass es in diesem Fall besonders wichtig ist, Ihre Ernährung anzupassen. Der Grund dafür kann schließlich ein Mangel an Nährstoffen sein, die für das Gehirn notwendig sind und dessen Blutversorgung verbessern..

Sie erwähnt auch, dass es eine Veröffentlichung in der Zeitschrift Neurology gab, in der die positiven Auswirkungen der Mittelmeer- und DASH-Diät (zur Vorbeugung von Bluthochdruck) auf das Gedächtnis beschrieben wurden. Demnach müssen Sie maximal Fisch, Obst, Gemüse und Nüsse essen und versuchen, den Körper mit Ballaststoffen zu sättigen..

„Sie müssen jeden Tag 7-9 Portionen Obst und Gemüse essen. Verwenden Sie salzige Lebensmittel nicht zu häufig und schließen Sie schädliche Fette aus, indem Sie sie durch nützliche ersetzen. Sie können auch Brei, viele Nüsse und Samen hinzufügen, die ungesättigte Fettsäuren enthalten “, sagt Gu.

Vergessen Sie außerdem nicht die Antioxidantien. Und Blaubeeren sind ihre beste Quelle. Laut dem Ernährungswissenschaftler haben Wissenschaftler seit langem bewiesen, dass 1 Tasse Blaubeeren pro Tag nicht nur eine Gedächtnisstörung verhindern, sondern auch die Gehirnaktivität verbessern kann. Und das alles, weil es Antotionen gibt. Neben Blaubeeren eignen sich auch alle Beeren sowie Gemüse und Früchte aus Blau, Burgund, Rosa, Dunkelblau und Schwarz - Brombeeren, Rotkohl, Preiselbeeren, schwarze Johannisbeeren usw..

Darüber hinaus müssen Sie Ihrer Ernährung grünes Blattgemüse hinzufügen - Spinat, Salat, alle Arten von Kohl. Sie enthalten Folsäure, deren Mangel zu Gedächtnisstörungen führen kann. Diese Schlussfolgerung wurde nach wissenschaftlichen Untersuchungen gezogen, an denen 518 Personen ab 65 Jahren teilnahmen..

Sie müssen auch auf eine ausreichende Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren achten, da diese ausgezeichnete Antioxidantien sind. Die meisten von ihnen sind in Fisch und Samen..

Wie man sich an all diese Prinzipien erinnert?

Laut dem Ernährungsberater reicht es aus, nur einen Teller mit dem "buntesten" Essen vor sich zu haben. So können Sie Ihre Ernährung mit allen notwendigen Substanzen anreichern, die Blutversorgung, das Gedächtnis und die Gehirnaktivität verbessern..

Top 12 Lebensmittel zur Verbesserung des Gedächtnisses

Blaubeeren. Ein starkes Antioxidans. 1 Tasse Blaubeeren pro Tag ist genug.

Walnuss. Um den positiven Effekt zu spüren, müssen Sie 20 Gramm essen. Nüsse pro Tag.

Äpfel. Sie enthalten eine große Menge an Vitaminen, die die Funktion des Gehirns direkt beeinflussen. Sie müssen täglich 1 Apfel essen.

Thunfisch. Es enthält sowohl Omega-3-Fettsäuren als auch Eisen. Neben Thunfisch sind Makrele, Lachs, Kabeljau und Meeresfrüchte gut.

Zitrusfrüchte. Sie enthalten nicht nur Antioxidantien, sondern auch Eisen, die für die normale Funktion des Gehirns notwendig sind..

Geflügel- und Rinderleber. Dies sind großartige Eisenquellen.

Rosmarin. Es ist für ein gutes Gedächtnis unverzichtbar. Es kann zu verschiedenen Gerichten oder Tee hinzugefügt werden..

Salbei Tee. Es verbessert das Gedächtnis und die Konzentration.

Bohnen. Es enthält B-Vitamine. Sie wirken sich positiv auf die Gehirnfunktion aus und helfen bei der Bekämpfung von Depressionen, die häufig eine der Ursachen für Gedächtnisstörungen sind..

Eier und insbesondere Eigelb. Neben Proteinen und Vitaminen enthält es eine spezielle Substanz namens Cholin, die auch das Gedächtnis verbessert..

Milch und Milchprodukte. Quellen von Cholin und Vitamin B12, deren Mangel das Gehirn und das Gedächtnis negativ beeinflusst.

Kaffee. Untersuchungen haben gezeigt, dass dieses Getränk hilft, sich zu konzentrieren und den Körper mit Antioxidantien zu sättigen. Die Hauptsache ist, es nicht zu missbrauchen und nicht mehr als 1-2 Tassen pro Tag zu trinken..

Wie sonst können Sie das Gedächtnis verbessern

  • Genug Schlaf bekommen. Schlaflosigkeit oder Schlafmangel von weniger als 6-8 Stunden können zu Gedächtnisstörungen führen.
  • Besuchen Sie regelmäßig Ihren Endokrinologen. Viele Menschen mit Schilddrüsenproblemen haben Gedächtnisprobleme. Übrigens können bei allen, die an chronischen Krankheiten sowie an Diabetes leiden, die gleichen Symptome beobachtet werden..
  • Verweigern Sie Alkohol, übermäßig salziges Essen und Rauchen sowie Lebensmittel, die ungesunde Fette (Butter, Schmalz) enthalten, und ersetzen Sie sie durch pflanzliche Öle mit gesunden Fetten.
  • Niemals aufhören zu lernen. Jede Gehirnaktivität wirkt sich positiv auf den Gedächtniszustand aus..
  • Kommunizieren. Wissenschaftler behaupten, dass gesellige Menschen praktisch keine Gedächtnisprobleme haben.
  • Neue Gewohnheiten entwickeln. Sie lassen das Gehirn arbeiten und verbessern so das Gedächtnis. Außerdem können Sie Kreuzworträtsel lösen, Gedankenspiele spielen oder Puzzles sammeln.
  • Einen Sport treiben. Körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung und versorgt das Gehirn mit Sauerstoff, was sich zweifellos positiv auf seine Aktivität und sein Gedächtnis auswirkt..

Und auch in allem nach dem Positiven Ausschau halten. Unzufriedenheit mit dem Leben führt oft zu Depressionen, die zu Gedächtnisstörungen führen..

Sich an alles erinnern. 9 gesündeste Lebensmittel für das Gedächtnis

Wasser und eine gute Sauerstoffversorgung sind für die Funktion des Gehirns von entscheidender Bedeutung. Daher sollten Sie auf Lebensmittel achten, die das Blut verteilen und die Durchblutung sanft anregen. Antioxidantien schützen das Gehirn vor dem Altern, während Aminosäuren und Kohlenhydrate für die Ernährung sorgen. Vitamine der Gruppe B, Vitamin C, E und K, Omega-3-Fettsäuren, Spurenelemente - Jod, Selen und Phosphor - sind ebenfalls wichtig für die Gehirnfunktion..

Knoblauch

Es beschleunigt die Durchblutung - daher wird das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt und arbeitet schneller. Ab 2-3 Knoblauchzehen verbessert sich das tägliche Gedächtnis. Und Sie können den Geruch vermeiden, indem Sie einen Zweig Petersilie kauen.

Nüsse

Walnüsse sind besonders nützlich. Sie enthalten B-Vitamine, ohne die unser Gehirn nicht richtig funktionieren kann. Ein weiteres wichtiges Vitamin ist E, es verhindert die Zerstörung von Gehirnzellen und verhindert, dass sich das Gedächtnis mit zunehmendem Alter verschlechtert. In Nüssen enthaltene Fettsäuren entwickeln zusammen mit Vitaminen und Aminosäuren, Zink und Magnesium das Denken und stimulieren das Gehirn.

Pkhali aus Kohl und Rüben

1 große Rübe

1 Tasse geschälte Walnüsse

4 Knoblauchzehen

Gemahlener roter Pfeffer

1 EL Apfelessig

Schritt 1. Kohl und Rüben waschen, schälen, in große Stücke schneiden und kochen.

Schritt 2. Drücken Sie das Wasser mit den Händen aus dem Kohl und geben Sie das gekochte Gemüse und den Knoblauch durch einen Fleischwolf.

Schritt 3. Führen Sie die geschälten Walnüsse zwei- oder dreimal durch einen Fleischwolf, um eine Paste zu erhalten.

Schritt 4. Mischen Sie Gemüse mit Knoblauch und Nüssen.

Schritt 5. Koriander und Pfeffer in einem Mörser mahlen. Pkhali dazugeben, Hopfen-Suneli hinzufügen. Mit Salz und Essig würzen.

Schritt 6. Den Koriander fein hacken, zum Pkhali geben und umrühren. 2 Stunden einwirken lassen.

Milch

Es ist reich an Vitamin B12, das ein besseres Gedächtnis fördert und am besten aus der Milch aufgenommen wird. Um die Gehirnfunktion zu verbessern, müssen Sie mindestens 2 Gläser pro Tag trinken.

Es ist Glukose, die sich positiv auf die Gehirnfunktion und die Gedächtnisstabilität auswirkt. Und es kommt hauptsächlich in Honig und getrockneten Früchten vor. Daher können Sie Ihrem Morgenbrei einen kleinen Löffel Honig und eine Handvoll getrocknete Früchte hinzufügen - ein großartiges Frühstück vor der Prüfung.

Seetang

Es ist reich an Jod. Und dieses Spurenelement ist einfach lebenswichtig für unser Gehirn. Es erhält die geistige Klarheit und erhöht den IQ.

Fischsalat mit Seetang

300 g Seetang

100 g Räucherfisch

Schritt 1. Eier kochen, fein hacken.

Schritt 2. Mahlen Sie die Tomate. Schneiden Sie den Fisch.

Schritt 3. Kombinieren Sie Fisch, Eier, Tomaten und Algen. Mit Mayonnaise würzen, mit Kräutern bestreuen.

rote Trauben

Und andere lila Beeren sind natürliche Antioxidantien. Sie helfen dem Gehirn, Informationen zu speichern und zu verarbeiten. Antioxidantien verbessern die Ernährung der Gehirnzellen und schützen sie vor Zerstörung.

Zitrone

Ein einfacher Zitronenschnitz, der dem Tee hinzugefügt wird, kann ausreichen, um das Gedächtnis zu verbessern. Und es geht um Vitamin C, das Vergesslichkeit verhindert und dabei hilft, alles im Auge zu behalten, was in den kommenden Stunden benötigt wird..

Limonade

2 Liter kalt gekochtes Wasser

1 Tasse Zucker (die Menge ist nach Geschmack einstellbar)

Schritt 1. Waschen Sie die Zitronen und verbrühen Sie sie mit kochendem Wasser. In kleine Stücke schneiden.

Schritt 2. Die geschnittenen Zitronen in die Schüssel eines Mixers geben und Zucker hinzufügen, Minze hinzufügen und alles in einem Mixer pürieren.

Schritt 3. Gießen Sie Wasser über das Püree und stellen Sie die Zuckermenge ein. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schritt 4. Am Morgen abseihen und gekühlt trinken.

Rosmarin

Dieses Kraut ist reich an Antioxidantien und Carnosinsäure. Sie erweitern die Blutgefäße, verbessern die Durchblutung und damit die Gedächtnisleistung. Neuere Forschungen von Wissenschaftlern haben gezeigt, dass selbst der Geruch von Rosmarin die Wirksamkeit des Auswendiglernen beeinflusst..

Rosmarinkartoffeln

500 g Kartoffeln

2 EL Ghee

1 Zweig Rosmarin

Schritt 1. Waschen Sie die Kartoffeln gründlich mit einer Bürste.

Schritt 2. In große Scheiben schneiden.

Schritt 3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln, Salz und Rosmarin darüber streuen.

Schritt 4. Im Ofen 20 Minuten braten oder backen.

90 Prozent des Gehirns besteht aus Wasser, daher ist Dehydration tödlich. Um dies zu vermeiden und die Gehirnfunktion zu verbessern, müssen Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag trinken. Es sollte bedacht werden, dass süßes Soda, Kaffee und Energiegetränke Wasser aus dem Körper entfernen. Wenn Sie sie trinken, brauchen Sie mehr Wasser.

Fortsetzung: Ernährung für das Gehirn →

Gehirn- und Gedächtnisprodukte

Das menschliche Gehirn ist unglaublich. Er kontrolliert alle Funktionen des Körpers, ist für die höhere Nervenaktivität verantwortlich, reguliert die Atmung, den Herzschlag, alle Empfindungen und Gedanken. Und er schläft nie: In der schnellen Schlafphase kann seine Aktivität manchmal die Tageszeit überschreiten. Und es sind die Störungen in der Arbeit des Gehirns, die zu einer Reihe unangenehmer Krankheiten führen, darunter Alzheimer. So erhalten Sie Ihr Gehirn und sorgen dafür, dass es bis ins hohe Alter funktioniert?

  1. Schädliche Produkte
  2. Tiernahrung
  3. Pflanzennahrung
  4. Gewürze und Getränke
  5. Wie man das Gedächtnis mit Ernährung verbessert
  • Schädliche Produkte
  • Tiernahrung
  • Pflanzennahrung
  • Gewürze und Getränke
  • Wie man das Gedächtnis mit Ernährung verbessert

Ärzte sagen, dass es notwendig ist, Ihr Gehirn ständig zu trainieren: auf unbekannten Straßen zu gehen, neue Bücher zu lesen und sogar Computerspiele zu spielen. All dies hilft, neuronale Verbindungen zu bilden und zu stärken. Zusätzlich zu einem solchen Training ist es wichtig, die richtigen Lebensmittel für das Gehirn auszuwählen. Zum Beispiel ist bekannt, dass dieses Organ regelmäßig Glukose benötigt. Deshalb fühlen wir uns während der aktiven Gehirnaktivität so angezogen, etwas Süßes oder Kalorienreiches zu essen: Unser "Kontrollzentrum" braucht Nahrung. Bevor Sie zur vollständigen Liste der Lebensmittel übergehen, die das Gedächtnis und die Gehirnfunktion verbessern, sollten Sie einige Worte zu Lebensmitteln sagen, die sich negativ auf das Gedächtnis auswirken..

Alkohol. Es zerstört die Proteinzellen des Gehirns, macht die Gefäße zerbrechlich. Durch den regelmäßigen Konsum starker Getränke steigt das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle..

Zigaretten. Ja, dies ist kein Lebensmittel. Sie müssen jedoch verstehen, dass Rauchen, insbesondere häufiges Rauchen, insbesondere schlechte Zigaretten, zu einer Reihe von Störungen der Körperfunktionen führt, einschließlich einer Depression der Nervenaktivität.

Snacks. Im Laden gekaufte Croutons und Chips enthalten große Mengen an Transfetten, die das Risiko für Arteriosklerose und Hirntumoren erhöhen. Aber Sie müssen verstehen, dass es überhaupt nicht dasselbe ist, einmal im Monat einen solchen Snack zu essen und ihn regelmäßig zu essen..

Schokolade. Wir sprechen von Milch- und weißen Fabrikfliesen, die mit riesigen Mengen an Transfetten und Zucker beladen sind. Im Gegensatz dazu kommt hausgemachte Schokolade (insbesondere schwarze) dem Gehirn zugute.

Wenn Sie Ihr Gehirn so lange wie möglich in einem hervorragenden Zustand halten möchten, sollten Sie Lebensmittel, die seine Strukturen beeinträchtigen, vollständig aus der Ernährung streichen. Jetzt schauen wir uns an, welche Lebensmittel gut für das Gehirn sind..

Wenn Vegetarismus und Veganismus im Trend liegen, ist es sehr schwierig, über die unbestrittenen Vorteile von Tierfutter zu sprechen. Tatsache ist jedoch, dass der menschliche Körper im Allgemeinen und das Gehirn im Besonderen wirklich tierisches Protein benötigen. Es ist fast unmöglich, sein Analogon in der Pflanzenwelt zu finden, und noch mehr in solchen Mengen. Deshalb nehmen wir, wenn wir über Lebensmittel sprechen, die gut für das Gehirn und das Gedächtnis sind, zuerst Lebensmittel tierischen Ursprungs..

Fetthaltiger Fisch (außer Thunfisch). Natürlich sollten Sie Thunfisch nicht vollständig von der Nahrung ausschließen, aber dieser Fisch enthält Quecksilber, das bei übermäßigem Verzehr alle Körperfunktionen negativ beeinflusst. Andere Arten von fettem Fisch wirken sich jedoch sowohl auf das Gehirn als auch auf den gesamten Körper positiv aus. Lachs, Forelle und Lachs sind auch in der Ernährung kleiner Kinder unverzichtbar: Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3) sind wichtige Bausteine ​​des Gehirns. Sie stärken die Neutronenverbindungen, wirken sich positiv auf das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten aus. Und auch ihre regelmäßige Anwendung kann die Jugendlichkeit des Gehirns verlängern und die Entwicklung von Alzheimer verhindern. Sie sollten also auf jeden Fall 2-3 mal pro Woche Fisch essen. Oder essen Sie zumindest Fischöl: Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene unglaublich vorteilhaft..

Rinderleber. Dieses Produkt ist reich an B-Vitaminen, die sich positiv auf das Nervensystem auswirken. Infolgedessen verbessert sich das Gedächtnis, der Schlaf wird stärker und ruhiger, die Angst verschwindet. Vitamin B ist äußerst nützlich bei depressiven Erkrankungen. Enthält Leber und Vitamin A - ein starkes Antioxidans. Für die Gesundheit des Körpers lohnt es sich also, dieses Produkt in die Ernährung aufzunehmen und mindestens einmal pro Woche zu konsumieren..

Milch. Enthält nicht nur Kalzium, das für die Knochen notwendig ist, sondern auch Tryptophan - eine Substanz, die gut für das Gehirn ist. Tryptophan fördert die Produktion von Serotonin, dem Hormon der Freude. Infolgedessen steigt die Stimmung, die Gehirnaktivität verbessert sich. Und Glutathion ist ein Antioxidans, das dazu beiträgt, die Gehirnfunktionen bis ins hohe Alter zu erhalten. Für ein spürbares Ergebnis muss Milch regelmäßig gezüchtet und konsumiert werden. Darüber hinaus gibt es Menschen mit Laktoseintoleranz: Sie sollten natürlich keine Milchprodukte in ihre Ernährung aufnehmen..

Eier. Dies ist ein echtes Lagerhaus von Vitaminen, die gut für das Gehirn sind. Es enthält B6 und B12, Folsäure und Cholin. Alle diese Substanzen helfen, altersbedingte Veränderungen im Gehirn zu verhindern, sind die Prävention von saisonalen Depressionen..

In der Welt der pflanzlichen Lebensmittel gibt es viele gehirngesunde Lebensmittel. Betrachten wir die beliebtesten.

Blaubeeren. Es wirkt sich nicht nur positiv auf das Sehvermögen aus, sondern auch auf den gesamten Körper. Alles wegen des hohen Gehalts an Anthocyanen - einer pflanzlichen Substanz, die eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung hat. Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren (auch in Form von hausgemachten Säften und Fruchtgetränken) verlangsamt den Alterungsprozess des Gehirns und stärkt die neuronalen Verbindungen. Blaubeeren fördern bekanntermaßen das Gedächtnis, insbesondere das Kurzzeitgedächtnis.

Brokkoli. 100 Gramm Brokkoli enthalten 100% der täglichen Aufnahme von Vitamin K, das Sphingolipide bildet - Fette, die für Gehirnzellen essentiell sind. Vitamin K verbessert die Gehirnfunktion, stärkt das Gedächtnis und wirkt entzündungshemmend. Es ist auch ein extrem kalorienarmes Produkt, das ideal für diejenigen ist, die eine strenge Diät einhalten..

Kürbiskerne. Überraschenderweise ist in Kürbiskernen und nicht im Kürbis selbst ein großer Prozentsatz an Nährstoffen enthalten. Zuallererst sind dies Antioxidantien, die die Gehirnstrukturen vor Toxinen und freien Radikalen schützen. Es ist auch eine reichhaltige Quelle an Magnesium, Zink und Eisen, die der Körper benötigt..

Dunkle Schokolade. Wir sprechen speziell über natürliche Kakaobohnen und Bitterriegel mit einem hohen Prozentsatz ihres Inhalts. Echte Schokolade ist reich an Flavonoiden, pflanzlichen Antioxidantien, die sich positiv auf die Gehirnfunktion auswirken. Regelmäßiger Verzehr von dunkler Schokolade verbessert nicht nur die Stimmung, sondern hilft auch beim Lernen.

Nüsse. Fast alle Sorten enthalten einen hohen Prozentsatz an Vitamin E, das die Gehirnzellen schützt und die kognitive Leistung verbessert. Und Walnüsse sind eine wertvolle Quelle für Omega-3-Säuren. Natürlich haben sie weniger nützliche Aminosäuren als Fisch oder Fischöl, und Sie müssen mehr Nüsse essen, aber sie können eine zusätzliche Quelle von Vorteilen werden..

Orangen. Eine Orange enthält den täglichen Bedarf an Vitamin C. Sie wird nicht nur zur Stärkung des Immunsystems, sondern auch für das Gehirn benötigt. Vitamin C beugt altersbedingten Veränderungen vor, reinigt den Körper von Giftstoffen und freien Radikalen. Sie können eine große Dosis dieses nützlichen Vitamins aus Erdbeeren oder exotischen Früchten erhalten: Kiwi, Guave.

Neben Lebensmitteln konsumieren wir regelmäßig Flüssigkeiten. Es kann reines Wasser, Tee, Säfte und Fruchtgetränke sein. Welche davon bringt den maximalen Nutzen und wirkt sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus?

Kaffee. Gute Nachrichten für alle Liebhaber dieses Getränks: Es ist wirklich gut für das Gehirn. Richtig, wenn Sie es in Maßen verwenden. Eine Tasse frisch gekochten Kaffee, der morgens getrunken wird, wirkt sich positiv auf die kognitiven Fähigkeiten aus, verbessert die Durchblutung und schützt die Leber. Dieses Getränk wirkt in mehrere Richtungen gleichzeitig:

  • hilft, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Koffein blockiert die Produktion von Adenosin, wodurch Sie schläfrig werden. Dadurch fällt es Ihnen leichter, die Umgebung wahrzunehmen und sich auf bestimmte Arbeiten zu konzentrieren.
  • verbessert die Stimmung. Koffein erhöht die Produktion von Serotonin, einem "Freudenhormon", und verbessert die Stimmung.
  • ist die Prävention von Hirnkrankheiten. Regelmäßiger und mäßiger Kaffeekonsum verringert das Risiko, an Alzheimer und Parkinson zu erkranken. Wissenschaftler führen diese Eigenschaften auf den hohen Gehalt an Antioxidantien des Getränks zurück..

Grüner Tee. Es enthält viel Koffein, daher hat dieses Getränk wie natürlicher Kaffee einen großen Einfluss auf die Gehirnfunktion. Es enthält jedoch eine Reihe anderer, nicht weniger nützlicher Substanzen. Erstens sind dies Aminosäuren, die die Gehirnaktivität erhöhen und Müdigkeit und Angst reduzieren. Zweitens sind dies Antioxidantien, die den Körper vor den negativen Auswirkungen der Umwelt schützen. Grüner Tee verbessert auch das Gedächtnis..

Kurkuma. Es ist ein Gewürz, das die Durchblutung anregt und sich positiv auf die kognitive Leistung auswirkt. Der Hauptwirkstoff - Curcumin - hilft bei der Reinigung von Amyloid-Plaques, was den Zustand von Patienten mit Alzheimer-Krankheit verbessert. Außerdem erhöht es die Produktion von Serotonin und steigert die Stimmung. Curcumin ist für saisonale Depressionen angezeigt. Diese Substanz beschleunigt auch das Wachstum von Gehirnzellen (obwohl dieser Effekt nicht vollständig verstanden wird).

Ingwer. Ein Gewürz, das gut für das Herz-Kreislauf-System und das Gehirn ist. Reinigt den Körper von Toxinen und Toxinen, hilft in kleinen Dosen, den Blutdruck zu normalisieren. Bei regelmäßiger Einnahme hilft es, das Gedächtnis zu verbessern, und es wird zu einer hervorragenden Vorbeugung gegen Alzheimer.

Rosmarin. Eine weitere wertvolle Quelle für Antioxidantien, die zur Verbesserung der Gehirnfunktion beitragen. Die Vorteile von Rosmarin sind, dass er in Tee oder Kaffee gebraut werden kann, der zu jedem Gericht hinzugefügt wird. Oder Sie können ätherisches Öl und eine Aromalampe verwenden: Das Einatmen der Dämpfe dieses Gewürzs wirkt sich positiv auf das gesamte Nervensystem aus.

Knoblauch. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, muss es in eine regelmäßige Diät aufgenommen werden. Erstens ist seine Verwendung eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Erkältungen. Zweitens fördert Allicin die Beseitigung von schädlichem Cholesterin und wirkt sich günstig auf Blutgefäße, einschließlich der Gefäße des Gehirns, aus..

Reines Wasser. Wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken müssen, geht es nicht nur um die Reinigung des Körpers, sondern auch um die Arbeit des Gehirns. Immerhin ist dieses Organ ¾ flüssig! Wassermangel in der Nahrung führt zu einer Störung des Gehirns.

Wichtig: Um Ihre kognitiven Fähigkeiten auf einem hohen Niveau zu halten, vergessen Sie nicht, jeden Tag normales Wasser ohne Zusatzstoffe in einer Menge von 30-40 ml pro kg Körpergewicht zu trinken.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Sie zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion Folgendes benötigen:

  • schlechte Gewohnheiten völlig aufgeben;
  • Überarbeiten Sie Ihre normale Ernährung und fügen Sie mehr Lebensmittel hinzu, die reich an Vitaminen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind.
  • Trinken Sie hochwertigen gekochten Kaffee und ersetzen Sie schwarzen Tee durch grünen.
  • Verwenden Sie Vitamin- und Mineralstoffkomplexe sowie Nahrungsergänzungsmittel, die die Gehirnfunktion verbessern: zum Beispiel Omega-3-Präparate von Herbalife.

Nicht nur mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterstützen eine höhere Nervenaktivität. Herbalife-Produkte umfassen andere gehirnfreundliche Produkte:

  • Nachtarbeiten. Ein Komplex, der speziell für Herz und Blutgefäße entwickelt wurde: Normalisiert den Blutdruck, hält den Gefäßtonus aufrecht und normalisiert die Durchblutung.
  • "Schizandra". Hat eine starke antioxidative Wirkung, enthält eine Selenquelle, die sich günstig auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt und dabei hilft, den Körper von freien Radikalen zu reinigen.
  • Roseguard. Ein auf Rosmarin und Kurkuma basierender Komplex, der nicht nur die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers unterstützt, wirkt sich positiv auf die Nervenzellen aus, sondern ist auch ein vollständiges Antioxidans. Darüber hinaus hat Kurkuma, wie oben erwähnt, viele positive Eigenschaften..

Natürlich können Sie das Gedächtnis und die Gehirnfunktion nicht nur auf folgende Weise verbessern: Gehen Sie häufig an unbekannte Orte, schauen Sie sich Filme an, lesen Sie Bücher, hören Sie neue Musik. Je mehr Informationen das Gehirn von außen erhält, desto besser wird es trainiert. Dies bedeutet, dass sich seine kognitiven Funktionen erst mit zunehmendem Alter entwickeln.!

Weitere Informationen Über Migräne