12 Ursachen für niedrige Körpertemperatur

Jeder weiß, dass ein Anstieg der Körpertemperatur ein Zeichen für Krankheit ist. Eine zu niedrige Temperatur (Unterkühlung) kann jedoch auch auf das Vorhandensein von Krankheiten hinweisen, insbesondere wenn diese über einen längeren Zeitraum beobachtet werden. Dieser Zustand ist gefährlich, da er im Gegensatz zu Fieber keine ernsthaften Unannehmlichkeiten verursacht: Patienten klagen normalerweise nur über Schwäche, Schläfrigkeit und Apathie. Manchmal kommen Schüttelfrost und ein Gefühl der Kälte in den Gliedern zusammen. Viele Menschen mit solchen Symptomen gehen überhaupt nicht zum Arzt, da sie eine Folge der akkumulierten Müdigkeit sind. Trotzdem ist hier ein medizinischer Eingriff erforderlich..

Die Körpertemperatur liegt unter 35,8 ° C. Es kann schwierig sein, die Faktoren, die es verursacht haben, ohne eine gründliche Untersuchung festzustellen, aber meistens wird dieser Zustand durch die Gründe verursacht, über die wir Ihnen berichten werden.

Niedriges Hämoglobin

Ein Mangel an Hämoglobin, der sich aufgrund eines Eisenmangels im Körper entwickelt hat, führt häufig zu einer Abnahme der Körpertemperatur und dem Auftreten von Begleitsymptomen (schnelle Müdigkeit, Verlust der Vitalität und des Appetits, verminderte geistige Aktivität usw.). Wenn diese Phänomene regelmäßig auftreten, müssen Sie einen Therapeuten kontaktieren und um eine Blutuntersuchung bitten.

Inneren Blutungen

Der Grund für die Entwicklung innerer Blutungen kann eine Schädigung oder erhöhte Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen aufgrund von Trauma, Tumorwachstum, Stoffwechselstörungen usw. sein. Der chronische Prozess weist keine aktiven äußeren Manifestationen auf, und der Blutverlust spiegelt sich nur im allgemeinen Wohlbefinden wider. Eines der Symptome ist ein Abfall der Körpertemperatur. Es ist ein gefährlicher Zustand, der sofortige ärztliche Hilfe erfordert..

Schwangerschaft

Starke Schwankungen des Hormonspiegels können die Entwicklung einer Unterkühlung hervorrufen. In einer Schwangerschaft ohne Pathologie kehrt die Temperatur auf ein normales Niveau zurück, wenn sich der Körper der Frau an den neuen Zustand anpasst.

Gefäßprobleme

Manchmal tritt zeitweise eine Abnahme der Körpertemperatur auf und geht mit Phänomenen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Unverträglichkeit gegenüber hellem Licht oder lauten Geräuschen einher. Dieser Komplex von Symptomen ist charakteristisch für Gefäßdystonie. Unangenehme Empfindungen treten vor dem Hintergrund einer plötzlichen kurzfristigen Vasodilatation auf.

Diabetes

Bei Menschen mit Diabetes ist der Oxidationsmechanismus von Glukose, der Hauptenergiequelle, beeinträchtigt. Zu Beginn des pathologischen Prozesses haben sie ständigen Durst, vermehrtes Wasserlassen, ein Gefühl der Taubheit in den Gliedmaßen, eine Zunahme des Körpergewichts und Temperaturschwankungen (einschließlich der häufigen oder anhaltenden Abnahme)..

Nebennierenpathologie

Eine Abnahme der Körpertemperatur ist mit Störungen der Nebennierenrinde verbunden, bei denen ein Mangel an Cortisol, Aldosteron und androgenen Hormonen vorliegt. Der Zustand äußert sich auch in Hypotonie, Tachykardie, Arrhythmie, Appetitlosigkeit, Schluckstörungen und häufigen Stimmungsschwankungen (Iraszibilität, Reizbarkeit)..

Tumoren des Gehirns

Das Zentrum, das für die Aufrechterhaltung einer konstanten Körpertemperatur verantwortlich ist, befindet sich im Hypothalamus. Ein in diesem Bereich aufgetretenes Neoplasma (bösartig oder gutartig) stört die Regulierung der Wärmeübertragungsprozesse. Patienten, die an ähnlichen Tumoren leiden, klagen neben Kopfschmerzen und Schwindel häufig über Schüttelfrost und ein Gefühl der Kälte in den Gliedmaßen..

Asthenisches Syndrom

Die unmittelbare Ursache für Asthenie ist ein Sauerstoffmangel im Gewebe des menschlichen Körpers. Dies verlangsamt die Oxidationsprozesse und die Aufnahme von Energie durch den Körper. Menschen mit asthenischem Syndrom haben Atemnot, blasse Haut, Ungleichgewicht und Sehstörungen ("Fliegen" vor den Augen), Apathie.

Hautläsionen

Hypothermie tritt häufig bei Patienten mit Dermatitis, Psoriasis oder schweren Hautläsionen (z. B. Ichthyose) auf..

Es ist üblich, eine erhöhte Körpertemperatur mit saisonalen Virusinfektionen in Verbindung zu bringen, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Das Fieber hält normalerweise in den ersten Tagen der Krankheit an, aber während der Erholungsphase leiden viele Patienten an Schwäche und Unterkühlung (am Morgen steigt die Temperatur nicht über 36 ° C), was mit neuem Stress und einer vorübergehenden Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte verbunden ist.

Bist du krank? Kein Problem! Oscillococcinum hilft Ihrem Immunsystem, mit SARS und Influenza umzugehen.

Wenn Sie Oscillococcinum einnehmen, sobald Sie eine Verschlechterung des Wohlbefindens bemerken, kann das Medikament die Entwicklung der Krankheit stoppen. Es wird keine anstrengenden Tage mit hohem Fieber, schlaflosen Nächten aufgrund einer verstopften Nase und einer Zwangsdiät aufgrund von Halsschmerzen geben!

Rausch

Die Körpertemperatur sinkt manchmal aufgrund einer Vergiftung mit Chemikalien, Lebensmitteln (z. B. Pilzen) oder Drogen. Dies ist auf die Unterdrückung lebenswichtiger Funktionen (Atmung, Herzaktivität usw.) zurückzuführen, die durch eine Vergiftung verursacht werden. Ebenso kann der Körper auf eine Überdosierung mit Alkohol reagieren..

Unterkühlung

Längerer Kontakt mit Frost oder Regen führt zu einem starken Abfall der Körpertemperatur, begleitet von obsessiven Schüttelfrost und Blässe der Haut. Wenn das Opfer schnell erwärmt werden kann, verschwinden die unangenehmen Symptome. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Person keine medizinische Behandlung benötigt: Unterkühlung kann sehr unangenehme gesundheitliche Folgen haben, auch in der Ferne.

Hypothermie ist ein alarmierendes Zeichen, das einer vollständigen Untersuchung bedarf. Dieses Symptom sollte sehr ernst genommen werden, auf keinen Fall sollte es sich selbst behandeln und rechtzeitig einen Spezialisten konsultieren.

YouTube-Video zum Artikel:

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität nach I.M. Sechenov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Nur zweimal täglich zu lächeln kann den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur mit hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammengetragen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen..

Das Hustenmittel "Terpinkod" ist einer der Bestseller, überhaupt nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde an Prostatitis - Hunde. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Durchführung einer Operation an einem Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben, und dann braucht sie vielleicht keine Operation..

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind daran erkrankt. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass das Essen des menschlichen Gehirns die Ursache der Krankheit ist..

Der 74-jährige Australier James Harrison hat etwa 1000 Mal Blut gespendet. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder..

Bei einem regelmäßigen Besuch im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die andere trank Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques..

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln.

Das Antidepressivum Clomipramin induziert bei 5% der Patienten einen Orgasmus.

Der menschliche Magen kommt gut mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention zurecht. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann..

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für Herzinfarkte um 33%. seid vorsichtig.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Polyoxidonium bezieht sich auf immunmodulatorische Arzneimittel. Es beeinflusst bestimmte Verbindungen des Immunsystems und erhöht dadurch den Widerstand von.

Niedrige Temperatur bei niedrigem Druck: Ursachen, Symptome, Behandlung

Die arterielle Hypotonie (Hypotonie) ist eine signifikante Abnahme der Blutdruckindikatoren bei Männern unter 100/65 mm und bei Frauen - 95/60 mm, begleitet von einer allgemeinen Abnahme des Wohlbefindens.
Bei Hypotonie tritt eine allgemeine Schwächung des Körpers aufgrund einer Abnahme des Tonus der Arterien, einer unzureichenden Blutversorgung und einer Schwächung der Herzaktivität und infolgedessen einer Abnahme der Körpertemperatur auf 36-35,8 ° C auf.
Hypotonie kann entweder eine eigenständige Krankheit sein oder als Folge einer schweren Krankheit auftreten..

Die Hauptgründe für einen Temperaturabfall

Die Körpertemperatur selbst eines absolut gesunden Menschen während des Tages kann erheblich schwanken, und bei Frauen sind die durchschnittlichen Indikatoren höher - 0,5 bis 0,7 ° höher als bei Männern.

Nur ein signifikanter Rückgang über einen langen Zeitraum kann Anlass zur Sorge geben..
Wenn Sie sowohl Druck als auch Temperatur messen, sollten Sie sich auf jeden Fall auf Ihr Wohlbefinden konzentrieren. Daher fühlen sich viele Menschen großartig und können weiterhin mit Raten arbeiten, die sich erheblich vom Durchschnitt unterscheiden. In diesem Fall sind niedriger Blutdruck und niedrige Temperatur nur ein individuelles Merkmal des Körpers und erfordern keine Behandlung..

Eine vollständige Untersuchung wird nur empfohlen, wenn die einzelnen Indikatoren um mehr als 20% abnehmen.

Verstöße gegen die Wärmeregulierung (sowohl zu hohe als auch im Gegenteil zu niedrige Temperaturen) sind keine eigenständigen Krankheiten, sondern das Ergebnis schwerwiegender Verstöße.

Die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur erfolgt durch die Freisetzung von Wärme durch den Körper während des Stoffwechsels, der Expansion und Verengung von Blutgefäßen, kontraktilen Muskelbewegungen, Schwitzen usw..

Jede mit diesen Prozessen verbundene Verletzung kann zu arterieller Hypertonie führen. Die Gründe, die zu Hypotonie und Temperaturabfall (Unterkühlung) führen können, sind:

Ermüden

Chronische Müdigkeit und Schlafmangel, psychoemotionaler Stress, Stress, Depressionen usw..

Schwangerschaft

Anpassung des Körpers an neue Bedingungen in den ersten Schwangerschaftswochen.

Hypotonie

Hypothermie und Hypotonie können bei Sportlern bei längerer körperlicher Anstrengung als eine Art Schutzmaßnahme des Körpers gegen Energieverschwendung auftreten.

Endokrine Erkrankungen

Endokrine Störungen, vor allem die Schwächung der Schilddrüse. Niedrige Schilddrüsenhormonspiegel führen zu einer Verlangsamung aller biochemischen Reaktionen. Zusätzlich zu einer Abnahme der Temperatur und einer konstanten Kälte, einer Zunahme oder umgekehrt einer Abnahme des Körpergewichts, allgemeiner Schwäche, Apathie, Gedächtnisstörung usw..

Diabetes mellitus

Die anfängliche Entwicklung von Diabetes mellitus. Ein Energiemangel tritt aufgrund einer signifikanten Abnahme der Glucoseoxidationsrate auf. Symptome der Entwicklung der Krankheit sind auch starker Durst, beeinträchtigte Empfindlichkeit der Gliedmaßen, eine Zunahme der Häufigkeit des Harndrangs usw..

Leber erkrankung

Lebererkrankungen, bei denen die Aufnahme von Kohlenhydraten verlangsamt wird, niedrige Glykogenspiegel. Mit seinem Mangel versucht der Körper, den intensiven Energieverbrauch zu reduzieren.

Neurologische Störungen

Neurologische Störungen - Muskelparalyse, Rückenmarksverletzungen, Osteochondrose, Rheuma, Thrombose und andere Pathologien sind eine der Ursachen für anhaltende Unterkühlung aufgrund eines schwachen Nährstoffabbaus in den Muskeln.

Herzinsuffizienz

Chronische Herzinsuffizienz, Verletzung des Tons der Blutgefäße. Mit einer Abnahme der Schlagkraft des Herzmuskels bewegt sich das Blut mit einer geringeren Geschwindigkeit durch die Gefäße, während der Druck auf ihre Wände signifikant abnimmt.

Blutverlust

Schwerer Blutverlust infolge eines Traumas, einer Operation, eines starken Menstruationsflusses, ausgedehnter Verbrennungen, eines kraniozerebralen Traumas, signifikanter Entzündungsprozesse, einer Vergiftung des Körpers oder von Erkrankungen des Autoimmunsystems sowie Komplikationen bei chronischen Krankheiten können ebenfalls zu einer anhaltenden Unterkühlung führen.

Anämie

Die Entwicklung einer Anämie und ein Blutdruckabfall aufgrund längerer oder extremer Diäten. Zu schwerwiegende diätetische Einschränkungen können zu einer signifikanten Abnahme der Hämoglobinmenge, einem Mangel an Vitaminen, einer Verlangsamung des Stoffwechsels und infolgedessen zu einer Abnahme der Temperatur, dem Auftreten von Schwindel, Kopfschmerzen, Blässe der Haut, Herzklopfen und anderen für diese Krankheit charakteristischen Symptomen führen.

Onkologie

Onkologie. Mit der Niederlage des Hypothalamus, der das Zentrum der Thermoregulation darstellt, und einer Abnahme seiner Funktionen ist sowohl eine Zunahme der Körpertemperatur als auch im Gegenteil eine signifikante Abnahme möglich. Übelkeit, Schwindel, der sich bei dieser Krankheit entwickelt, tritt erst zu einem späteren Zeitpunkt auf.

Langzeitanwendung von Beruhigungsmitteln

Ein anhaltender Druckabfall und Unterkühlung können aufgrund des längeren Gebrauchs bestimmter Medikamente auftreten: Antipyretika, Beruhigungsmittel, blutdrucksenkende Medikamente, Diuretika, Schmerzmittel und Medikamente usw..

Die Hauptsymptome der Unterkühlung

Bei der Diagnose wird berücksichtigt, wie lange ein Temperaturabfall und die damit verbundenen Symptome auftreten. Bei vorübergehenden Beschwerden sollten Sie nicht viel Sorge zeigen. Es sollte auch beachtet werden, dass die Körpertemperatur tagsüber erheblich variieren kann - von 35,5 morgens bis 37 ° C abends. Eine ärztliche Beratung ist nur bei deutlichem Leistungsabfall erforderlich.

Niedrige Körpertemperatur kann mit Schüttelfrost, insbesondere an den Extremitäten, Blässe, allgemeiner Schwäche, Atemversagen, Auftreten von Beschwerden, Kopfschmerzen, Schlafstörungen in der Nacht (da der Aktivitätsspitzenwert bei solchen Patienten genau nachts auftritt), Schläfrigkeit während des Tages aufgrund von Sauerstoffmangel und Gedächtnisstörungen einhergehen etc..
Ein Temperaturabfall unter 32-33 ° C kann zu Bewusstseinsdepressionen und Ohnmacht führen.

Besonders gefährlich sind akute Hypotonie und Unterkühlung - ein starker Druckabfall oder eine sehr niedrige Temperatur, die häufig mit Myokardinfarkt, allergischen Reaktionen, Blutverlust aufgrund von Magen-Darm- und anderen Blutungen, Lungenembolie usw. einhergehen..

In solchen Fällen ist nur eine medizinische Notfallversorgung erforderlich..
Die Diagnose einer vegetativ-vaskulären Dystonie vom hypotonischen Typ wird auf der Grundlage einer Langzeitüberwachung des Blutdrucks und zusätzlicher Differentialdiagnostik (Röntgen, Ultraschall, Kardiointervalographie usw.) gestellt, um andere Krankheiten auszuschließen.

Behandlung von niedrigem Blutdruck und Unterkühlung

Wenn die zugrunde liegende Ursache beseitigt ist, verschwinden in der Regel die arterielle Hypertonie und eine anhaltende Abnahme der Körpertemperatur ohne zusätzliche Therapie..

Falls die Hypotonie primär ist, wird die Behandlung mit allgemeinen Stimulanzien durchgeführt: koffeinhaltige Zubereitungen, Kräuterpräparate: Goldwurzel, Eleutherococcus, Ginseng, Schisandra chinensis, Weißdorn usw..


Wenn die Liste der Medikamente zur Fiebersenkung umfangreich genug ist, gibt es einfach keine Medikamente, die die Temperatur schnell erhöhen können. Es ist möglich, Mittel zu verwenden, die die Blutgefäße erweitern und die Wärmeübertragung verbessern: No-Shpy, Nikotinsäure usw..

Arzneimittel, die den Blutdruck normalisieren können, sind Dopamin, Mezaton, Ekdisten, Symptol, Saparal, Pantokrin, Koffein usw. In Abwesenheit von Pathologien werden Arzneimittel der anticholinergen Gruppe verwendet.

Um die emotionale Sphäre zu beeinflussen und depressive Zustände zu lindern, werden Beruhigungsmittel, Antidepressiva usw. verschrieben. Wenn das Problem in ständigem Stress liegt, sollten Sie wirksame Beruhigungsmittel wählen.

Ein ausgezeichnetes Medikament gegen Hypotonie ist regelmäßige, aber nicht zu intensive körperliche Aktivität: Morgenübungen, Gehen, Sportspiele usw., bei denen der Gefäßtonus erheblich verbessert und die Durchblutung beschleunigt wird.

Es wird empfohlen, mindestens 8-12 Stunden am Tag zu schlafen.

Das Ändern der Klima- und Wetterbedingungen für hypotonische Menschen ist ein ernsthafter Stress, daher sollte man keinen Urlaub von zu Hause wegnehmen. Es ist auch unerwünscht, zu lange in stickigen und unbelüfteten Räumen zu bleiben..

Menschen mit niedrigem Blutdruck sollten morgens nicht zu schnell aus dem Bett springen, um Schwindel zu vermeiden. Beim Aufwachen sollten Sie sich ein paar Minuten hinlegen, sich dann langsam strecken, Arme und Beine anheben und so das Blut verteilen.

Kontrastierende Wasserverfahren, die Blutgefäße trainieren, sind sehr nützlich: abwechselndes Übergießen mit kaltem und heißem Wasser, Bad oder Sauna, Hydromassage.

Es ist ratsam, alle sechs Monate Massagekurse für die Kragenzone durchzuführen. Um die Aktivität des Herz-Kreislauf- und Muskelsystems zu verbessern, wird auch eine allgemeine Körpermassage empfohlen..

Die Ernährung des Patienten muss unbedingt Spurenelemente, B-Vitamine, Vitamin C und Proteine ​​enthalten. Die tägliche Ernährung erfordert auch das Vorhandensein von würzigen und scharfen Gewürzen, die den Druck anregen.

Fieber Schwäche Schwindel Übelkeit

Ursachen für Schwäche und Schwindel

Schwindel ist ein unangenehmes und gefährliches Symptom, das auf situative physiologische oder psychologische Faktoren zurückzuführen sein kann oder ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein kann. Meistens klagt ein an Schwindel leidender Patient auch über Schwäche, Übelkeit und Erbrechen.

Schwindel geht oft mit einer leichten subfebrilen Temperatur einher 37. Ärzte identifizieren verschiedene Ursachen für Schwäche und Schwindel, darunter vorübergehende Phänomene, aber Symptome gefährlicher Krankheiten.

Wenn das Problem nicht mit der Krankheit zusammenhängt?

Der Kopf einer Person kann sich aufgrund verschiedener Faktoren drehen, die nicht direkt mit dem Zustand ihrer inneren Organe zusammenhängen:

  • Nervöser und mentaler Stress;
  • Übermäßige Gefühle von Freude oder Trauer;
  • Die Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf aufgrund besonders starker Erfahrungen;
  • Falsche Wahrnehmung der Realität, wenn das reale Bild, das sich vor dem menschlichen Auge öffnet, nicht den Erwartungen entspricht;
  • Geschwindigkeitsüberschreitung;
  • Karussells und Attraktionen reiten;
  • Flugzeugflüge, Seereisen;
  • Versuche, sich auf große Höhen oder große Entfernungen zu konzentrieren;
  • Mangel an Blutzucker durch Mangelernährung;
  • Erfolglose Haltung oder Drehen des Kopfes, wodurch der Blutfluss zum Gehirn gestört wird;
  • Bestimmte Medikamente können dazu führen, dass sich der Patient als Nebenwirkung schwach und schwindelig fühlt.

Krankheitssymptom

Wenn Sie häufig und nicht einmal schwindelig sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren und eine umfassende Untersuchung durchführen. Eine Untersuchung ist auch erforderlich, wenn die Temperatur des Patienten bei Schwindel steigt. In diesem Fall können die Ursachen für Schwäche und Schwindel in einer Reihe von pathologischen Problemen liegen, die mit lebenswichtigen Prozessen des Körpers verbunden sind.

Klinische Manifestationen

Das Auftreten von Übelkeit ist in der Regel mit der Entwicklung anderer Symptome verbunden, unter denen Folgendes zu beachten ist:

  • Ein Anstieg der Körpertemperatur und Schüttelfrost deuten auf die Infektiosität der Krankheit hin, einschließlich einer möglichen Virusinfektion.
  • ein Gefühl allgemeiner Schwäche, ein Anfall von Schwindel kann eine Manifestation einer Verletzung der Blutversorgung des Gehirns und einer Schädigung des Vestibularapparates sein;
  • Eine Abnahme der Körpertemperatur, begleitet von einer Blanchierung der Haut, kann das Ergebnis einer schweren Herzinsuffizienz sein, die sich vor dem Hintergrund eines Myokardinfarkts entwickelt.
  • seltener gibt es Tachykardie, ein Gefühl von Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit.

Die Vielzahl dieser Symptome macht es schwierig, eine korrekte Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben. Daher ist es wichtig, sich rechtzeitig an eine medizinische Einrichtung zu wenden.

Verschlimmerung der Gastritis: Ursachen, Symptome, Diagnose, Ernährung, Behandlung

Depressionen, falsch formulierte Ernährung, Rauchen, alkoholische Getränke - aufgrund dieser schädlichen Faktoren kann Gastritis auftreten.

Ein unspezifisches Symptom für Pankreasläsionen ist Fieber mit Pankreatitis. In jedem Fall weist das Auftreten eines solchen Symptoms auf einen akuten Prozess oder eine Verschlimmerung eines chronischen hin. Fieber sollte der Grund sein, um medizinische Hilfe ins Krankenhaus zu bringen.

Der Mechanismus der Entwicklung und Arten von Hyperthermie

Übelkeit wird oft von anderen Symptomen begleitet, die vorläufig wie folgt diagnostiziert werden können:

  1. Hohes Fieber und starke Schüttelfrost - können auf das Vorhandensein eines infektiösen oder viralen Entzündungsprozesses im Körper hinweisen.
  2. Schwindel und Schwäche, die reibungslos in einen halbschwachen Zustand übergehen, sind charakteristisch für zerebrovaskuläre Unfälle und Pathologien des Vestibularapparates. Wenn dem Kopf sehr schwindelig ist und die Bewegungskoordination beeinträchtigt ist, was durch einen Anfall von Übelkeit unterstützt wird, ist das Risiko, einen Schlaganfall zu entwickeln, hoch.
  3. Niedrige Temperatur und Blässe der Haut - spricht auch von einem Schlaganfall oder Herzinfarkt, insbesondere wenn es Probleme mit dem Gefäßsystem gibt.
  4. Erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie).
  5. Allgemeine Schwäche, Appetitlosigkeit.

Aufgrund der anfänglichen Beurteilung des äußeren Zustands des Patienten kann der Arzt das Vorliegen einer bestimmten Krankheit annehmen, was die Diagnose in Zukunft erleichtern und deren Dauer verkürzen wird.

Kopfschmerzen und Fieber

Einige Situationen, begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur über 37 ° C, Schwäche, Übelkeit und Schwindel, erfordern die sofortige Suche nach qualifizierter medizinischer Hilfe. Ähnliche Aktionen sind in folgenden Situationen erforderlich:

  1. Der Patient stellt Atembeschwerden und Atemnot fest.
  2. Ein signifikanter Anstieg der Körpertemperatur auf 38,5 bis 39 ° C und darüber sowie ein signifikanter Rückgang auf weniger als 36 ° C..
  3. Das Erbrochene enthält eine Beimischung von Blut oder Erbrochenes hat eine Kaffeefarbe.
  4. Starker Durchfall mit Symptomen einer intraintestinalen Blutung sowie schwarzer Kotfarbe.
  5. Bewusstseinsstörungen bis hin zum Verlust.
  6. Entwicklung von Symptomen bei Kindern.

Solche klinischen Symptome spiegeln die Entwicklung einer schweren Krankheit im menschlichen Körper wider. Jede Verzögerung bei der medizinischen Versorgung führt zu schwerwiegenden Komplikationen (bis zum Tod)..

In einigen Situationen können Fieber und Übelkeit auf gefährliche Prozesse im Körper hinweisen, die dringend Hilfe erfordern. Ein Arztbesuch sollte sofort erfolgen, wenn:

  • der Patient hat Atembeschwerden, Kurzatmigkeit tritt auf;
  • Die Körpertemperatur ist instabil, kann stark abfallen und auf kritische Werte ansteigen.
  • Erbrechen mit Blutverunreinigungen tritt auf;
  • Darmblutungen bei starkem Durchfall;
  • Anzeichen von Dehydration;
  • Bewusstlosigkeit;
  • das Vorhandensein dieser Zeichen bei Kindern, insbesondere unter 3 Jahren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Temperaturanstieg ein völlig natürlicher Prozess ist, der die Aktivierung des natürlichen Schutzes aktiviert. Ein Anstieg der Leukozytensynthese durch das Knochenmark und ein Überschuss ihrer Konzentration im Blut ist die Temperatur. Übelkeit kann wiederum über akute Infektionen der Atemwege und Darmvergiftungen sprechen. Wenn also keine Gewissheit über die Diagnose besteht, ist es besser, die Behandlung einem Spezialisten anzuvertrauen.

Wenn das Fieber, bei dem es zu Erbrechen, Übelkeit und vielen anderen Symptomen kommt, nicht an einem Tag verschwindet, ist dies ein Grund, sich an Spezialisten zu wenden. Selbst die primitivste Vergiftung mit Joghurt oder Hüttenkäse, die in einem Geschäft gekauft wurde, kann ohne die richtige Behandlung tödlich sein..

Schwindel Übelkeit Fieber

Schwindel Symptome

„Alles dreht sich, fliegt, fliegt. "- dieser Zustand ist gut für romantische Lieder. Aber Schwindel entsteht leider nicht nur durch Erfolg und Verlieben.

Wie man Symptome von häufigem Schwindel von komplexen neurologischen Erkrankungen unterscheidet?

Leiter der Abteilung für Neurologie am Klinischen Krankenhaus Nr. 86, Professor der Abteilung für Nervenkrankheiten und Neurostomatologie des IPC des Bundesamtes für Medizin und Biologie der Russischen Föderation, Doktor der medizinischen Wissenschaften Galina ZINOVIEVA.

Schwindel

Schwindel ist vielleicht eine der häufigsten Beschwerden, an die sich Patienten wenden. Heute werden unsere Leser zu diesem Thema vom Leiter der Abteilung für Neurologie der Central Medical Unit Nr. 119 der Federal Space Agency beraten.

Was ist Schwindel??

- ES MÖCHTE nicht erklären, was Schwindel ist, weil dieser Zustand den Menschen bekannt ist. Das Gefühl der Bewegung umgebender Objekte oder des eigenen Körpers und das Ungleichgewicht mussten erlebt werden.

Schwindel

Ein Mensch kann sich an alles gewöhnen, auch an Unbehagen und ständige Schmerzen. Das einzige Unbehagen, an das Sie sich nicht gewöhnen können, ist Schwindel. Während Sie sich daran gewöhnen, werden Sie fallen, ohne das Bewusstsein zu verlieren. Woher kommt dieser Angriff und vor allem, was damit zu tun ist?

Am häufigsten tritt Schwindel bei wechselhaftem Wetter auf, wenn sich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck stark ändern oder plötzlich ein starker Wind weht.

Druckstöße "schwindlig" vor allem bei hypertensiven Patienten und Patienten mit Atherosklerose. Wann.

Schwindel Symptom der Krankheit

Ein Mensch kann sich an alles gewöhnen, auch an Unbehagen und ständige Schmerzen. Das einzige Unbehagen, an das Sie sich nicht gewöhnen können, ist Schwindel. Während Sie sich daran gewöhnen, werden Sie fallen, ohne das Bewusstsein zu verlieren. Woher kommt dieser Angriff und vor allem, was damit zu tun ist?

Am häufigsten tritt Schwindel bei wechselhaftem Wetter auf, wenn sich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck stark ändern oder plötzlich ein starker Wind weht.

Druckstöße "schwindlig" vor allem bei hypertensiven Patienten und Patienten mit Atherosklerose. Wann.

Niedriger Druck

Zusammen mit hohem Blutdruck (Hypertonie) können Sie ein Phänomen wie Hypotonie oder niedrigen Blutdruck finden. Es ist zu beachten, dass die Beurteilung des Blutdrucks zu einem bestimmten Zeitpunkt der Messung von einer sehr großen Anzahl von Faktoren abhängen kann (Geschlecht, Alter, Ernährung usw.)..

Schwankungen des Blutdruckniveaus (sowohl Abnahme als auch Zunahme) haben bestimmte zulässige Werte. Der systolische (obere) Druck sollte 110-140 mm Hg betragen, der diastolische (untere) 70-90 mm Hg.

Übelkeit während der Schwangerschaft

Eine kanadische Studie ergab, dass Kinder, deren Mütter während der frühen Schwangerschaft an Übelkeit und Erbrechen litten, überdurchschnittlich hohe IQ-Werte aufwiesen. Darüber hinaus verfügten die Kinder über ein hohes Maß an Gedächtnis- und Sprachkenntnissen..

Die erhaltenen Ergebnisse zeigen, dass ein solches Unwohlsein nicht nur den Fötus nicht schädigt, im Gegenteil, Übelkeit und Erbrechen verbessern die geistige Entwicklung von Kindern..

Der Bericht über die Ergebnisse der Studie wurde von Dr. Detsky geäußert.

Übelkeit Schwangerschaft

Ist es wirklich so schlimm, wenn die werdende Mutter krank ist? Was ist daran gut? Es ist jedoch nicht alles so einfach. Paradoxerweise ist Übelkeit bei einer Frau in der frühen Schwangerschaft ein Segen für ihr Baby..

Viele, wenn nicht die meisten Frauen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft leiden morgens an Übelkeit.

Ärzte versichern Ihnen - vertrauen Sie der Natur, die überhaupt nichts tut. Die Übelkeit schwangerer Frauen ist mit hoher Sicherheit natürlich.

Temperatur zu Beginn des Lebens des Universums

Physiker des Brookhaven National Laboratory (USA) behaupten, dass sie Daten über die Temperatur von Materie erhalten konnten, die durch die Kollision von Goldionen im RHIC-Kollider entstanden ist - sie erreicht vier Billionen Grad Celsius, hunderttausende Male höher als die Temperatur im Zentrum der Sonne.

Wenn diese Daten bestätigt werden, würde dies bedeuten, dass Quark-Gluon-Materie am Kollider erhalten wurde, der, wie Wissenschaftler glauben, das Universum in den ersten Mikrosekunden nach seiner Entstehung füllte 13.

Körpertemperatur

Jeder weiß, dass die normale Körpertemperatur des Menschen 36,6 ° C beträgt. Bei einem Pferd - 37,6 °, bei einer Kuh - 38,3 °, bei einer Katze - 38,6 °, bei einem Hund - 38,9 °, bei einem Widder - 39 °, bei einem Schwein - 39,1 °, bei einem Kaninchen - 39 5 ° bei einer Ziege - 39,9 ° bei einem Huhn - 41,5 °.

Warum sind die Temperaturen genau gleich und liegen in einem ziemlich engen Bereich??

Ich habe viele Artikel über Temperatur in Medizin und Physiologie durchgesehen.

Insgesamt ist die Körpertemperatur eine Selbstverständlichkeit. Es wird über die Mechanismen der Thermoregulation im Körper berichtet.

Temperatur

Es ist allgemein anerkannt, dass die normale Körpertemperatur des Menschen 36,6 ° C beträgt. Eine solche Aussage ist jedoch sowohl wahr als auch gleichzeitig falsch. Wissenschaftler haben mit der Messung der Temperatur in verschiedenen Situationen experimentiert und festgestellt, dass nichts im Körper launischer ist als seine Temperatur..

Dies hängt von den Umgebungsbedingungen, der Aktivität der Person selbst, ihren Emotionen, der Nahrungsaufnahme, der Tageszeit, dem Schlafzustand oder der Wachsamkeit ab. Und die Temperatur ist für verschiedene Körperteile unterschiedlich. Zum Beispiel wenn.

Übelkeit Schwäche Fieber Schwindel

Warum gibt es eine niedrige Körpertemperatur und Kopfschmerzen?

Seit vielen Jahren versuchen, Gelenke zu heilen?

Leiter des Instituts für Gelenkbehandlung: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Gelenke zu heilen, wenn Sie täglich 147 Rubel einnehmen..

Viele haben manchmal eine niedrige Körpertemperatur und gleichzeitig Kopfschmerzen. Einige schenken diesem Phänomen nicht viel Aufmerksamkeit, und es gibt diejenigen, die wirklich in Panik geraten. Wie Sie wissen, beträgt die normale Körpertemperatur 36,6 Grad Celsius. Bei 5% der Menschen wird eine Marke, die geringfügig über diesen Grenzwerten liegt, als normaler Indikator angesehen..

Für die Behandlung von Gelenken haben unsere Leser Sustalaif erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten..
Lesen Sie hier mehr...

Wie die Praxis zeigt, ist jeder Organismus einzigartig und individuell, da einige bei einer Temperatur von 37 Grad Beschwerden empfinden, und es gibt solche, bei denen dies ein häufiges Phänomen ist.

Wenn die Temperatur tagsüber um etwa ein Grad schwankt, ist daran nichts auszusetzen und Sie müssen nicht zum Arzt laufen. Laut Statistik kann die Temperatur am Morgen, wenn eine Person aufwacht, sinken und mitten am Tag auf einen normalen Wert "laufen", wenn der Körper maximal arbeitet. Es ist zu beachten, dass sich bei Frauen die Temperatur aufgrund des Menstruationszyklus ändern kann..

Sehr oft klagen Menschen über Symptome wie Kopfschmerzen und niedrige Körpertemperatur, dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Dennoch wird bei einer Person seltener ein Temperaturabfall beobachtet als ein Anstieg. In den meisten Fällen sollte ein solches Symptom eine Person alarmieren und eine Ausrede sein, einen Arzt zu konsultieren.

Wahrscheinlich sind chronische Krankheiten einer der Hauptgründe für Temperaturänderungen. In diesem Fall ist eine fachliche Beratung erforderlich. Die Gründe, warum Symptome auftreten können, können unterschiedlich sein. Hauptsächlich:

  • schwere Anämie;
  • vegetative Dystonie;
  • Überarbeitung;
  • Erkältungen;
  • verminderte Immunität;
  • übermäßiger Drogenkonsum;
  • in eine stressige Situation geraten;
  • Schwangerschaft;
  • Entzündung des Gehirns;
  • Folgen nach Erfrierungen;
  • Tumoren im Gehirn;
  • Nebennierenerkrankung;
  • Hypothyreose;
  • Erschöpfung.

Aber schlagen Sie keinen Alarm, wenn eine Person eine niedrige Körpertemperatur und Kopfschmerzen hat. Nur wenn sich die Symptome wiederholen und nicht lange aufhören, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Dieses Problem muss gebührend berücksichtigt werden, da während der Schwangerschaft viele Veränderungen im Körper auftreten, die schwer von Krankheiten zu unterscheiden sind. Die Hauptgründe für den Temperaturabfall in diesem Zeitraum sind:

  • geschwächte Immunität aufgrund von Grippe oder Erkältungen;
  • Unterernährung.

Sehr oft verliert eine Frau während der Schwangerschaft den Appetit oder es treten neue Geschmackspräferenzen auf. Aufgrund der Toxikose können viele Gerüche ekelhaft sein und Sie müssen daher nicht essen. Aufgrund der Tatsache, dass die werdende Mutter wenig isst, sinkt ihre Temperatur und ihr Körper beginnt sich zu schwächen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie hier Lebensmittel aufnehmen, die Sie essen und Ihre Ernährung wiederherstellen können..

Darüber hinaus können Krankheiten im Zusammenhang mit endokrinologischen Organen die Gründe sein. In diesem Fall ist es besser, Ihren Arzt zu konsultieren, der die richtige Behandlung verschreibt..

Fast jeder ist von Stresssituationen betroffen, und aufgrund ihres häufigen Auftretens kann sich die Durchblutung verschlechtern. Aufgrund der Tatsache, dass dem Gehirn Nährstoffe entzogen werden, wird das Nervensystem in erster Linie angegriffen.

In solchen Fällen bemerkt eine Person Kopfschmerzen und Übelkeit, die sich manchmal zu Erbrechen und sogar Gedächtnisstörungen entwickeln.

Um zum gewohnten Lebensrhythmus zurückzukehren, müssen Sie aufhören, nervös und besorgt zu sein. Zu diesem Zeitpunkt muss der Körper rehabilitiert werden, dies hilft bei der Verwendung von Vitaminen.

Darüber hinaus treten bei Menschen mit Hirnkrankheiten fast immer Kopfschmerzen auf. Die Körpertemperatur kann sich ändern, aber ihr Anstieg ist noch gefährlicher. Und wenn solche Symptome beobachtet werden, schreitet die Krankheit fort und der Körper kann sie nicht alleine bekämpfen.

Zu den Symptomen einer Gehirnkrankheit können Angst vor Licht oder harten Geräuschen, Erbrechen und Übelkeit gehören, die der Person keine Erleichterung bringen. Bei solchen Symptomen müssen Sie den Patienten ins Krankenhaus bringen.

Dystonie # 8211; Es ist eine schwere Krankheit mit mehreren Symptomen.

Die Hauptsymptome von VSD sind wie folgt:

  • Erhöhung oder Verringerung der Körpertemperatur;
  • anhaltende Kopfschmerzen;
  • Veränderungen des Blutdrucks;
  • ständiger Herzschlag;
  • Appetitverlust;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerzen im Bauch oder in der Brust.

Um diese Krankheit zu heilen, müssen Sie spezielle Medikamente und Vitamine einnehmen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie regelmäßig eine kühlende Dusche nehmen und temperieren.

In Bezug auf Erkrankungen der Schilddrüse handelt es sich hauptsächlich um Hypothyreose # 8211; eine Krankheit, die entweder erworben oder angeboren sein kann. Zu den Symptomen gehören:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • Unaufmerksamkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • niedrige Temperatur;
  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit und Lethargie;
  • Ohnmacht;
  • Kardiopalmus;
  • Verstopfung;
  • Schmerzen in Bauch und Brust.

Um die Ursache dieser Krankheit und den Behandlungsweg zu verstehen, müssen mehrere Studien an einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden..

  1. Erschöpfung des Körpers. Während der Erschöpfung des Körpers leidet eine Person an einem Mangel, der hauptsächlich das Gehirn betrifft. Diese Situation kann auch bei Krebs, HIV-Infektion, Sepsis und nach Blutverlust beobachtet werden. Und wenn bei einer dieser Krankheiten eine Abnahme der Körpertemperatur beobachtet wird, ist dies ein sehr ernstes Zeichen, weshalb eine sofortige ärztliche Beratung einfach erforderlich ist.
  2. Erfrierung.

Wie die Praxis zeigt, beeinflusst eine niedrige Lufttemperatur die Temperatur des menschlichen Körpers nicht..

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es für jeden gefährlich ist, lange Zeit drinnen oder draußen bei sehr niedrigen Temperaturen zu sein. Eine Gefahr kann auch entstehen, wenn sich eine Person nicht für das Wetter anzieht. Und wenn eine Person erfroren ist, sinkt die Körpertemperatur und aufgrund der Tatsache, dass sich die Gefäße auszudehnen beginnen, gibt es auch Kopfschmerzen..

Wenn wir über allgemeines Einfrieren sprechen, müssen Sie sich warm anziehen, viel Flüssigkeit trinken, aber keinen Alkohol, um den Körper wieder normal zu machen. Sie können ein kühles Bad nehmen. Bei Erfrierungen müssen Sie die betroffenen Bereiche allmählich erwärmen.

Eine instabile Temperatur tritt aufgrund des Einflusses externer und interner Faktoren auf.

Kalt

Bei einer Erkältung wird aufgrund schwerer Unterkühlung ein Temperaturabfall beobachtet. Es ist notwendig, den Raum aufzuwärmen, ins Bett zu gehen und ein Heizkissen unter Ihre Füße zu legen. Um die Gesundheit nicht weiter zu schädigen, ist es verboten, mit Alkohol oder Essig zu reiben. Bei ARVI werden infolge einer starken Erschöpfung des Körpers des Patienten ein Abfall der Körpertemperatur und eine Tachykardie beobachtet.

Wenn Sie erkältet sind, wärmen Sie Ihre Füße, zum Beispiel mit einem Heizkissen

Neben einem Temperaturabfall ist es durch allgemeine Schwäche, Migräne, plötzliche Druckanstiege, Übelkeit und Schwindel gekennzeichnet. Sie sollten von einem Therapeuten, Endokrinologen und Neurologen untersucht werden.

Bei vegetativ-vaskulärer Dystonie kommt es häufig zu Migräneattacken

Dehydration

Im Falle einer Vergiftung tritt eine Vergiftung des Körpers auf, die zu starker Dehydration, Schwäche und einer Abnahme der Körpertemperatur führt. Die Verschlechterung des Zustands wird zur Ursache von Anfällen, Druckabfall und Bewusstlosigkeit. Es ist notwendig, so schnell wie möglich einen Arzt zu rufen, der je nach Schweregrad der Erkrankung die erforderliche Behandlung verschreibt oder den Patienten ins Krankenhaus bringt. Vor der Ankunft des Arztes wird empfohlen, stilles Wasser, grünen Tee und Trockenfruchtkompott zu sich zu nehmen.

Zur Dehydration wird das Trinken von grünem Tee empfohlen

Anämie

Eine Abnahme des Hämoglobins im Blut und eine Abnahme der Anzahl der Erythrozyten führt zu Sauerstoffmangel und infolgedessen zu einer Abnahme der Temperatur, einer Verschlechterung der Leistung und einer starken Blässe der Haut.

Mit Anämie sinkt die Körpertemperatur

Symptome wie Bauchschmerzen, häufiger Schwindel, Herzinsuffizienz, Erbrechen und Bewusstlosigkeit sind mit der Erkrankung verbunden - sie müssen unter Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten behandelt werden.

Häufige Bauchschmerzen sprechen für die Pathologie der Nebennieren.

Dies führt zu einer Verletzung der Wärmeregulierung und einem Mangel an Glykogen. Die Hauptsymptome sind Appetitlosigkeit, plötzlicher Gewichtsverlust, Übelkeit, Gedächtnisstörungen, das Auftreten eines gelblichen Scheins der Haut. Die Diagnose erfolgt mittels eines biochemischen Bluttests und Ultraschall der Bauchhöhle.

Bei Leberproblemen wird die Haut gelb

Bei Diabetes mellitus kommt es häufig zu Wasserlassen, starkem Durst und Trockenheit im Mund, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Gewichtsverlust und gesteigertem Appetit. Störungen in der Arbeit der Schilddrüse gehen mit einer Fehlfunktion des Wasser-Salz-Gleichgewichts einher, die zu Wertsprüngen führt - nach einer hohen Temperatur, nach einer Weile wird ein niedriger Indikator festgestellt. Symptome wie trockene Haut, unzumutbare Gewichtszunahme, Verstopfung und starke Schwellung werden ebenfalls hervorgehoben..

Sie sollten auf Blutzuckerspiegel und die Bestimmung des hormonellen Hintergrunds der Schilddrüse getestet werden.

Bei Erkrankungen des endokrinen Systems schwellen die Gliedmaßen an

Nach einer Krankheit normalisiert sich die Arbeit des Immunsystems allmählich wieder, und wenn sich der Patient erholt, kommt es zu einem Zusammenbruch und einer Unterkühlung. Das Hauptmerkmal ist, dass der Indikator tagsüber bei 37 Grad und darüber gehalten wird und abends auf 35 Grad abfällt, was von starkem Schwitzen und Schläfrigkeit begleitet wird. Im Durchschnitt dauert dieser Zustand bis zu 2 Wochen..

Virale Pathologien sind durch starkes Schwitzen gekennzeichnet

Tumoren

Das Vorhandensein von gutartigen oder bösartigen Neubildungen führt zu einer beeinträchtigten Bewegungskoordination, einem Temperaturabfall, Kopfschmerzen und einem ständigen Gefühl der Kälte in den Extremitäten. Ich muss eine Computertomographie machen.

Ein Baby tragen

Bei Frauen während der Schwangerschaft ist der Indikator weniger als normal - ein solcher Zustand ohne Schmerzen und ohne Verschlechterung der Gesundheit bedeutet nicht das Vorhandensein von Pathologien und erfordert nicht die Hilfe eines Arztes.

Ein Abfall der Körpertemperatur während der Schwangerschaft ist normal.

Der Indikator nimmt vor Beginn der Menstruation oder während der Wechseljahre ab.

Einige Menschen sind durch angeborene Unterkühlung gekennzeichnet, was bedeutet, dass eine niedrige Temperatur für sie als normal angesehen wird und nicht zu einem Gefühl von Unbehagen führt..

Für die Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser Sustalife erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten..
Lesen Sie hier mehr...

Ursachen für Schwäche und Schwindel

Schwindel ist ein unangenehmes und gefährliches Symptom, das auf situative physiologische oder psychologische Faktoren zurückzuführen sein kann oder ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein kann. Meistens klagt ein an Schwindel leidender Patient auch über Schwäche, Übelkeit und Erbrechen.

Schwindel geht oft mit einer leichten subfebrilen Temperatur einher 37. Ärzte identifizieren verschiedene Ursachen für Schwäche und Schwindel, darunter vorübergehende Phänomene, aber Symptome gefährlicher Krankheiten.

Wenn das Problem nicht mit der Krankheit zusammenhängt?

Der Kopf einer Person kann sich aufgrund verschiedener Faktoren drehen, die nicht direkt mit dem Zustand ihrer inneren Organe zusammenhängen:

  • Nervöser und mentaler Stress;
  • Übermäßige Gefühle von Freude oder Trauer;
  • Die Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf aufgrund besonders starker Erfahrungen;
  • Falsche Wahrnehmung der Realität, wenn das reale Bild, das sich vor dem menschlichen Auge öffnet, nicht den Erwartungen entspricht;
  • Geschwindigkeitsüberschreitung;
  • Karussells und Attraktionen reiten;
  • Flugzeugflüge, Seereisen;
  • Versuche, sich auf große Höhen oder große Entfernungen zu konzentrieren;
  • Mangel an Blutzucker durch Mangelernährung;
  • Erfolglose Haltung oder Drehen des Kopfes, wodurch der Blutfluss zum Gehirn gestört wird;
  • Bestimmte Medikamente können dazu führen, dass sich der Patient als Nebenwirkung schwach und schwindelig fühlt.

Krankheitssymptom

Wenn Sie häufig und nicht einmal schwindelig sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren und eine umfassende Untersuchung durchführen. Eine Untersuchung ist auch erforderlich, wenn die Temperatur des Patienten bei Schwindel steigt. In diesem Fall können die Ursachen für Schwäche und Schwindel in einer Reihe von pathologischen Problemen liegen, die mit lebenswichtigen Prozessen des Körpers verbunden sind.

Die Hauptgründe für einen Temperaturabfall

Die Körpertemperatur selbst eines absolut gesunden Menschen während des Tages kann erheblich schwanken, und bei Frauen sind die durchschnittlichen Indikatoren höher - 0,5 bis 0,7 ° höher als bei Männern.

Nur ein signifikanter Rückgang über einen langen Zeitraum kann Anlass zur Sorge geben..
Wenn Sie sowohl Druck als auch Temperatur messen, sollten Sie sich auf jeden Fall auf Ihr Wohlbefinden konzentrieren. Daher fühlen sich viele Menschen großartig und können weiterhin mit Raten arbeiten, die sich erheblich vom Durchschnitt unterscheiden. In diesem Fall sind niedriger Blutdruck und niedrige Temperatur nur ein individuelles Merkmal des Körpers und erfordern keine Behandlung..

Eine vollständige Untersuchung wird nur empfohlen, wenn die einzelnen Indikatoren um mehr als 20% abnehmen.

Verstöße gegen die Wärmeregulierung (sowohl zu hohe als auch im Gegenteil zu niedrige Temperaturen) sind keine eigenständigen Krankheiten, sondern das Ergebnis schwerwiegender Verstöße.

Die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur erfolgt durch die Freisetzung von Wärme durch den Körper während des Stoffwechsels, der Expansion und Verengung von Blutgefäßen, kontraktilen Muskelbewegungen, Schwitzen usw..

Jede mit diesen Prozessen verbundene Verletzung kann zu arterieller Hypertonie führen. Die Gründe, die zu Hypotonie und Temperaturabfall (Unterkühlung) führen können, sind:

Ermüden

Chronische Müdigkeit und Schlafmangel, psychoemotionaler Stress, Stress, Depressionen usw..

Schwangerschaft

Anpassung des Körpers an neue Bedingungen in den ersten Schwangerschaftswochen.

Hypotonie

Hypothermie und Hypotonie können bei Sportlern bei längerer körperlicher Anstrengung als eine Art Schutzmaßnahme des Körpers gegen Energieverschwendung auftreten.

Endokrine Erkrankungen

Endokrine Störungen, vor allem die Schwächung der Schilddrüse. Niedrige Schilddrüsenhormonspiegel führen zu einer Verlangsamung aller biochemischen Reaktionen. Zusätzlich zu einer Abnahme der Temperatur und einer konstanten Kälte, einer Zunahme oder umgekehrt einer Abnahme des Körpergewichts, allgemeiner Schwäche, Apathie, Gedächtnisstörung usw..

Diabetes mellitus

Die anfängliche Entwicklung von Diabetes mellitus. Ein Energiemangel tritt aufgrund einer signifikanten Abnahme der Glucoseoxidationsrate auf. Symptome der Entwicklung der Krankheit sind auch starker Durst, beeinträchtigte Empfindlichkeit der Gliedmaßen, eine Zunahme der Häufigkeit des Harndrangs usw..

Leber erkrankung

Lebererkrankungen, bei denen die Aufnahme von Kohlenhydraten verlangsamt wird, niedrige Glykogenspiegel. Mit seinem Mangel versucht der Körper, den intensiven Energieverbrauch zu reduzieren.

Neurologische Störungen

Neurologische Störungen - Muskelparalyse, Rückenmarksverletzungen, Osteochondrose, Rheuma, Thrombose und andere Pathologien sind eine der Ursachen für anhaltende Unterkühlung aufgrund eines schwachen Nährstoffabbaus in den Muskeln.

Herzinsuffizienz

Chronische Herzinsuffizienz, Verletzung des Tons der Blutgefäße. Mit einer Abnahme der Schlagkraft des Herzmuskels bewegt sich das Blut mit einer geringeren Geschwindigkeit durch die Gefäße, während der Druck auf ihre Wände signifikant abnimmt.

Blutverlust

Schwerer Blutverlust infolge eines Traumas, einer Operation, eines starken Menstruationsflusses, ausgedehnter Verbrennungen, eines kraniozerebralen Traumas, signifikanter Entzündungsprozesse, einer Vergiftung des Körpers oder von Erkrankungen des Autoimmunsystems sowie Komplikationen bei chronischen Krankheiten können ebenfalls zu einer anhaltenden Unterkühlung führen.

Anämie

Die Entwicklung einer Anämie und ein Blutdruckabfall aufgrund längerer oder extremer Diäten. Zu schwerwiegende diätetische Einschränkungen können zu einer signifikanten Abnahme der Hämoglobinmenge, einem Mangel an Vitaminen, einer Verlangsamung des Stoffwechsels und infolgedessen zu einer Abnahme der Temperatur, dem Auftreten von Schwindel, Kopfschmerzen, Blässe der Haut, Herzklopfen und anderen für diese Krankheit charakteristischen Symptomen führen.

Onkologie

Onkologie. Mit der Niederlage des Hypothalamus, der das Zentrum der Thermoregulation darstellt, und einer Abnahme seiner Funktionen ist sowohl eine Zunahme der Körpertemperatur als auch im Gegenteil eine signifikante Abnahme möglich. Übelkeit, Schwindel, der sich bei dieser Krankheit entwickelt, tritt erst zu einem späteren Zeitpunkt auf.

Langzeitanwendung von Beruhigungsmitteln

Ein anhaltender Druckabfall und Unterkühlung können aufgrund des längeren Gebrauchs bestimmter Medikamente auftreten: Antipyretika, Beruhigungsmittel, blutdrucksenkende Medikamente, Diuretika, Schmerzmittel und Medikamente usw..

Was könnte der Grund sein?

Manchmal können diese Symptome, insbesondere in Kombination mit Erbrechen und Schüttelfrost, mit einer Vergiftung einhergehen. Dies ist ein ziemlich häufiges Ereignis im Leben eines jeden Menschen, das durch die Verwendung minderwertiger Lebensmittel, die Einnahme giftiger Medikamente oder Chemikalien verursacht werden kann. Eines der Hauptzeichen einer Vergiftung ist auch anhaltender Durchfall. Wenn es nicht vorhanden ist, kann die Ursache für das Auftreten schmerzhafter Symptome sein: Hitze oder Sonnenstich, Strahlenexposition oder allergische Reaktionen auf Medikamente. Ähnliche Symptome können bei der Entwicklung ziemlich schwerwiegender Erkrankungen des Körpers auftreten:

  1. Nierenversagen begleitet von starken Bauchschmerzen.
  2. Toxämie - Vergiftung des Körpers mit Produkten seines eigenen Zerfalls (meistens tritt dieser Zustand bei schweren Verbrennungen auf).
  3. Hepatitis, insbesondere Hepatitis A, bei der eine Person auch Muskelschmerzen, starke Kopfschmerzen und Schmerzen im ganzen Körper hat.
  4. Cholezystitis - verursacht neben Symptomen von Übelkeit, Fieber und Schwäche starkes ständiges Erbrechen, aber im Gegensatz zu Vergiftungen bringt Erbrechen keine Erleichterung für den Patienten.
  5. Einige infektiöse und entzündliche Prozesse im menschlichen Körper.
  6. Pathologie des Verdauungs- oder Urogenitalsystems.

Übelkeit, Fieber, Schwäche und auch Schüttelfrost können bei einer Person mit einer Fehlfunktion des Nervensystems auftreten, z. B. mit Schreck, starker Erregung oder einem Anfall von Panik. Diese Zustände treten ziemlich oft auf und niemand ist dagegen immun. Diese Symptome gehen normalerweise mit einer erhöhten Herzfrequenz, Muskelschwäche, starkem Schwindel und sogar Bewusstlosigkeit einher. Drogenabhängige verspüren beim nächsten Entzug ähnliche Empfindungen - ein akuter Bedarf an einer Betäubungssubstanz. In solchen Fällen weisen die oben genannten Symptome auf einen bevorstehenden Herzinfarkt hin..

Weitere Informationen Über Migräne