Was sind die Folgen der Radiochirurgie des Gehirns?

Hirntumor wird häufig mit einem speziellen Gammamesser radiochirurgisch behandelt. Eine solch radikale Technik kann nicht ohne Konsequenzen auskommen. In ihren jüngsten Studien haben amerikanische Wissenschaftler festgestellt, dass eine solche Intervention zu einer Störung der kognitiven Fähigkeiten führt..

Inhalt
  1. Lokale Nebenwirkungen
  2. Haarausfall
  3. Überwältigt fühlen"
  4. Gewebeschaden
  5. Rückfall
  6. Schlaganfall

Das Gedächtnis des Patienten, die Fähigkeit, richtig zu denken und zu sprechen, verschlechtert sich. Es gibt einen kleinen Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses. Andere Konsequenzen der Radiochirurgie des Gehirns treten jedoch häufig bei Patienten auf. Dazu gehören Verbrennungen, Kahlheit, Appetitlosigkeit usw..

Lokale Nebenwirkungen

Während der Radiochirurgie ist nicht nur der Krebs betroffen, sondern auch das gesunde Gewebe, das sich in der Umgebung befindet. Daher treten häufig lokale Konsequenzen auf:

  • leichte Verbrennungen;
  • kleine Blutungen;
  • erhöhte Fragilität der Blutgefäße.

Darüber hinaus hat der Patient viel mehr Nebenwirkungen, die mit der Freisetzung von Zerfallsprodukten von Tumorzellen in das Blut verbunden sind. Sie sind giftig für den gesamten Körper des Patienten.

Haarausfall

Die Strahlentherapie betrifft die Haarfollikel. Infolgedessen fallen die Stränge einfach heraus. Sie können durch neues Haar ersetzt werden, das meistens eine andere Farbe hat und viel weicher wird. Es gibt Zeiten, in denen eine dauerhafte Kahlheit auftritt..

Nach dem Eingriff tritt häufig eine Rötung auf der Kopfhaut auf. Sie jucken sehr und sehen aus wie ein Sonnenbrand..

Solche bestrahlten Bereiche müssen vor ultravioletten Strahlen geschützt werden. Es wird jedoch empfohlen, sie immer offen zu halten. An diesen Stellen sollten Sie der Hautpflege maximale Aufmerksamkeit schenken.

Überwältigt fühlen"

Nicht sofort, aber nach anderthalb Monaten nach der Radiochirurgie können folgende Symptome auftreten:

  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • verminderter Appetit;
  • Schläfrigkeit.

Diese Folgen deuten darauf hin, dass die Zerstörung des Tumors stattgefunden hat. Seine Zerfallsprodukte gelangen in den Blutkreislauf. Diese Symptomatik verschwindet von selbst, aber nicht sofort. Es lohnt sich nicht, diese Probleme selbst zu behandeln. Bei Bedarf ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Gewebeschaden

In einigen Fällen wird eine Gewebenekrose beobachtet, die sich neben dem Tumor befindet. Dies führt zu einem Hirnödem. Infolgedessen nehmen einige mentale Funktionen ab. Je nachdem, welche Bereiche beschädigt sind, können Sie Probleme mit Sprache, Denken usw. beobachten..

Solche Folgen können mit Steroid-Medikamenten geheilt werden. Wenn sie nicht helfen, wird der Arzt operiert, um die betroffenen Gewebe zu entfernen..

Rückfall

Eine Radiowellentherapie bei Kindern unter 5 Jahren kann zum Auftreten eines sekundären Tumors führen. Darüber hinaus kann es nicht nur im Gehirn, sondern auch im Rückenmark auftreten. Das Risiko seiner Entwicklung steigt in Abhängigkeit von der empfangenen Strahlendosis..

Schlaganfall

Der Durchgang der Radiowellentherapie in der Kindheit bedroht die Entwicklung eines Schlaganfalls in der Zukunft. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein solches Problem im Durchschnitt 10 bis 14 Jahre nach der Beseitigung des Krebses auftritt. Jedes Jahr sind mehrere tausend Patienten mit dieser Konsequenz konfrontiert..

Die Radiochirurgie des Gehirns ist eine der modernsten Techniken. Mit seiner Hilfe können Sie kleine Tumoren erreichen, die sich tief im Gewebe "verstecken". Manchmal ist dies die einzige Behandlungsoption, die nicht vermieden werden kann..

Wie funktioniert das Gammamesser? Vorteile und Nachteile

Moderne Technologien bieten die Entfernung von primären und sekundären Tumorwachstumsherden, ohne die Integrität des Körpers zu beeinträchtigen, ohne Chemotherapie.

Gammamesser ist ein spezieller Apparat (System), der gezielt auf Krebszellen im gesamten Schädel einwirkt.

Die Strahlung des Geräts soll die Herde von Neoplasmen zerstören, die sich im Kopf befinden, ohne Trepanation und andere physische Eingriffe in die Schädelknochen, das Gehirn.

  1. Gammamesser-Betrieb
  2. Wie läuft die Operation??
  3. Vorteile und Nachteile
  4. Postoperative Zeit
  5. Rehabilitation nach einem Gammamesser
  6. Behandlung im Ausland
  7. Operations Kosten
  8. Bewertungen der betrieben

Gammamesser-Betrieb

Die Entwickler des radiochirurgischen Geräts sind das schwedische Unternehmen Elekta, und einer der Hauptentwickler ist ein Neurochirurg, einer der Begründer der Radiochirurgie, Lars Lexell.

In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die erste Operation mit ionisierender Strahlung (geführte Welle) durchgeführt..

Das Gammamesser zur Krebsbehandlung wird seit über 50 Jahren eingesetzt und ist eine der effektivsten und sichersten Therapiemethoden für Hirntumoren..

Wie läuft die Operation??

Die Behandlung mit einem Gammamesser im Ausland erfolgt in mehreren Schritten:

  • Der stereotaktische Rahmen ist fest am Kopf des Patienten befestigt. Es hält den Schädel zuverlässig so, dass eine Person während des Eingriffs keine Bewegungen ausführen kann (eine Verschiebung kann gesunde Bereiche des Gehirns schädigen). Die Fixierung erfolgt unter örtlicher Betäubung.
  • Alle für die Operation notwendigen Gehirnuntersuchungen werden durchgeführt. Der Patient wird einer MRT, einer Computertomographie (CT), einer Positronenemissionstomographie (PET) und einer Untersuchung der Blutgefäße (Angiographie) unterzogen. Mit den Ergebnissen der Tomographie wird das Gammamesser auf den gewünschten Bereich des Gehirns abgestimmt. Alle Koordinaten werden von einem Computerprogramm an den Rahmen angehängt und bilden ein Stereomodell des Kopfes auf dem Monitor.
  • Die Forschungsergebnisse werden analysiert, woraufhin die Spezialisten einen detaillierten Plan für das Verfahren erstellen.
  • Die Person legt sich auf den Operationstisch des Gerätes. Sein Kopf wird mit dem Isozentrum des Apparats (Tumormesser) verglichen. Das Messer ist in verschiedenen Modellen unterschiedlich eingestellt (manuelle / automatisierte Methode).
  • Das medizinische Personal verlässt den Raum mit dem Gerät. Die Gehirnoperation wird in einem spezialisierten Büro durchgeführt.
  • Ein spezieller Tisch, auf dem sich der Patient befindet, fährt in das Gerät ein und die Bestrahlung beginnt. Während der Sitzung können Spezialisten den Patienten per Videokommunikation sehen. Es gibt auch eine Audioverbindung zwischen Ärzten und Patienten..

Bei kleinen Tumoren kann der Eingriff nur 10 Minuten dauern.

Wenn im Gehirn mehrere Herde von Krebszellen entdeckt werden, kann die Sitzung eine bis mehrere Stunden dauern.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile des Gammamessers:

  • Fehlende körperliche Auswirkungen auf den menschlichen Kopf. Bei Verwendung des Geräts besteht keine Gefahr einer Schädigung des Gehirngewebes.
  • Die Schmerzlosigkeit der Operation. Eine Anästhesie ist nur erforderlich, um den Rahmen zu fixieren.
  • In 10 Minuten den Krebs loswerden.
  • Genauigkeit der Gammastrahlung.
  • Budget Kosten der Behandlung.
  • Die Möglichkeit, das Gerät zur Behandlung von Tumoren, Metastasen, Gefäßerkrankungen, einigen Augenkrankheiten und Gehirnerkrankungen jeglicher Art zu verwenden. Gammamesser wird perfekt mit Karzinomen umgehen, Meningeome des Gehirns behandeln, Glaukom, Epilepsie und Trigeminusneuralgie beseitigen.

Nachteile des Verfahrens:

  • Unmöglichkeit einer fraktionierten Bestrahlung (Therapie wird nur einmal durchgeführt).
  • Strahlung nur im Kopf verwenden (der Hauptunterschied zwischen dem Gammamesser und dem Cybermesser).
  • Der Kopf wird mit einem stereotaktischen Metallrahmen fixiert, daher ist eine Anästhesie erforderlich.

Postoperative Zeit

Abhängig davon, wie die Operation verläuft und wie viele Läsionen zerstört werden müssen, kann der Patient leichte Beschwerden oder Kopfschmerzen verspüren.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für das Verfahren:

  • Rückfälle chronischer Krankheiten.
  • Wassersucht des Gehirns (eine Fülle von Liquor cerebrospinalis).
  • Tumoren über 35 mm Durchmesser.
  • Übermäßige Kompression (Quetschen) des Gehirns.
  • Die aggressivste Form von Hirntumor macht eine Operation unwirksam.

Gegenanzeigen können vorübergehend sein. Zum Beispiel reicht es bei einem akuten Stadium einer chronischen Krankheit aus, auf eine Remissionsperiode zu warten.

Rehabilitation nach einem Gammamesser

Das Gammamesser wurde entwickelt, um verschiedene Nebenwirkungen und Komplikationen zu minimieren.

Die gefährlichsten Folgen nach der Operation treten innerhalb von 5 bis 14 Tagen auf - sie sind äußerst selten:

  • Fokale oder vollständige Kahlheit,
  • Hör- und Sehverlust,
  • Rötung der Haut
  • Epilepsie.

Schwere Komplikationen nach der Bestrahlung nach einem Gammamesser machen nicht mehr als 5% aller Operationen aus.

Kleinere Nebenwirkungen klingen normalerweise innerhalb eines Tages ab. Kopfschmerzen nach dem Gammamesser verschwinden nach 10-15 Minuten, Schmerzen aus dem Rahmen - nach 12 Stunden, Übelkeit - nach 60 Minuten.

Die vollständige Wiederherstellung des Körpers nach dem Eingriff erfolgt in 1-3 Tagen.

Behandlung im Ausland

Operationen mit der Gammamessertechnologie sind in Deutschland effektiv und weit verbreitet. Korea steht auf dieser Liste an zweiter Stelle..

Weniger verbreitete Behandlung in der Schweiz, Israel, der Türkei, Japan, Österreich und den Vereinigten Staaten.

Operationen in Deutschland bieten:

  • Vivante Klinik, Berlin.
  • Krebszentrum, Dresden.
  • Zentrum für Onkogynäkologie, Köln.
  • St. Mary's Hospital, Düsseldorf.

In Israel:

  • Assuta Klinik, Tel Aviv.
  • Ichilov-Klinik, Tel Aviv.
  • EliteMedical, Tel Aviv.

Fast alle ausländischen Agenten von Kliniken organisieren Transfers ihrer Kunden vom Flughafen zum Krankenhaus. Gegen eine zusätzliche Gebühr kann dem Patienten ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt werden.

Diese Punkte müssen im Voraus geklärt werden (einen Vertreter suchen, die Ankunft in der Klinik und einen Dolmetscher arrangieren, eine Unterkunft nach der Entlassung aus dem Krankenhaus buchen)..

Operations Kosten

Die Warteschlange für ein Gammamesser in Russland kann Jahre dauern. In ausländischen Kliniken sind die Patienten jeden Tag einsatzbereit.

Operationsquoten sind nur in der Russischen Föderation erhältlich. Das Verfahren der Gammabestrahlung im Ausland beschränkt sich auf die Privatpraxis von Ärzten.

Betriebspreis:

  • Deutschland, Schweiz - ab 12 000 EUR.
  • Türkei - ab 9 000 EUR.
  • China - ab 6.000 USD.
  • Österreich, Korea - ab 13.000 USD.
  • Israel, Singapur - ab 17.000 USD.
  • Japan, USA - ab 18.000 USD.

Wie viel die Operation zu einem bestimmten Zeitpunkt kostet, können Sie nur herausfinden, indem Sie sich persönlich an die erforderliche Klinik wenden. Dazu müssen Sie eine Anfrage auf der offiziellen Website des Krankenhauses senden oder einen zuverlässigen Vertreter finden.

Die Operation wird nach Verschreibung des behandelnden Arztes nach Bestehen einer Fachkommission kostenlos durchgeführt, wobei alle Tests wiederum nur in Russland und nur in den der Registrierung am nächsten gelegenen regionalen Kliniken bestanden werden.

Bewertungen der betrieben

Valentina: „Ich wurde in Ichilov wegen Chordoms behandelt. Der Behandlungsvorgang dauert nur 15 Minuten. Es gab keine Schmerzen, keine Komplikationen. Ich bin mit allem zufrieden. Der Ort ist angenehm, die Zimmer sind geräumig und das Personal ist sehr höflich. ".

Marina: „Nach der Entfernung von Brustkrebs sind Metastasen im Kopf nicht vergangen. Ich bereitete mich auf das Schlimmste vor, aber der Arzt riet mir, für ein Gammamesser nach Deutschland zu gehen. Betrieben in Hirsladen. G. Zürich. In Russland wurden während der Untersuchung drei Monate nach der Operation keine Metastasen gefunden ".

Gammamesser: Indikationen, Wirksamkeit, Behandlung und Folgen nach der Operation

In diesem Artikel möchten wir Ihnen ein innovatives Tool vorstellen, mit dem Sie gutartige und bösartige Hirntumoren auf einer qualitativ anderen Ebene bekämpfen können. Dies ist ein Gammamesser. Wir werden den Leser mit dem Funktionsprinzip des Geräts, seiner Rolle in der Radiochirurgie, den Anwendungsbereichen der Innovation und den Indikationen für einen solchen Betrieb vertraut machen. Lassen Sie uns auch einen Vergleich mit dem Cybermesser und konventionellen chirurgischen Eingriffen geben..

Was ist das?

Das Gammamesser ist ein spezielles Gerät zur gleichzeitigen hochpräzisen Bestrahlung verschiedener pathologischer Formationen im Bereich des Gehirns.

Das Gerät nutzt die Energie der Gammastrahlung (daher der Name) eines radioaktiven Elements - Cobalt-60. Es gibt aber auch einen signifikanten Unterschied zu anderen Medizinprodukten, deren Grundlage die Wirkung von Co60 ist. Das Gammamesser verwendet eine stereotaktische Zielmethode zur Bestrahlung. Es selbst (Bestrahlung) wird ab 201 in einer bestimmten Weise fokussierte Quelle erzeugt.

Wie ist das gut für den Patienten? Strahlung von jeder der Quellen hat keine pathogene Wirkung auf das Gehirn. Die Strahlen konvergieren an einem Punkt - dem Isozentrum - und geben gleichzeitig eine starke Gesamtstrahlung ab. Es reicht aus, um das gewünschte Objekt biologisch zu zerstören - gutartige oder bösartige Tumor-, arterielle, venöse Fehlbildungen.

Radiochirurgie und Strahlentherapie

Das Gammamesser ist ein radiochirurgisches Werkzeug. Tatsache ist, dass manchmal nur ein Verfahren ausreicht, um eine unerwünschte Formation zu zerstören. Strahlentherapie ist eine längere Behandlung. Es kann sowohl mehrere als auch 30-40 Bestrahlungssitzungen umfassen.

Was bewirkt die Operation Gamma Knife? Starke Strahlung führt zur Zerstörung der DNA pathogener Zellen, ihrer Zellmembranen. Diese Tatsache stoppt ihr unkontrolliertes Wachstum im Körper des Patienten. Nach Gamma-Exposition in den Wänden der Blutgefäße kommt es zu Verstößen gegen die Proliferation des Endothels (innere Schichten des Blutgefäßes), wodurch sich ihre Lumen verengen und schließen. Das Ergebnis ist eine grundlegende Änderung des Schemas der Blutversorgung oder der Blutfüllung des Tumors. Infolgedessen nimmt letzteres ab oder verschwindet nach einer Weile vollständig..

Instrumentierungsgenauigkeit

Bei der Überprüfung des Gammamessers stellen Experten zunächst die hohe Genauigkeit solcher Geräte fest. Das Gerät gilt nach dieser Eigenschaft als "Goldstandard" aller Radiochirurgie..

Hersteller bemerken den Fehler ihrer Technik bei 0,5 mm. Laut Chirurgen überschreitet diese Zahl in der Praxis 0,2 mm nicht. Eine solche Genauigkeit ist für analoge Installationen noch nicht verfügbar..

Diese Qualität des Gammamessers spielt eine große Rolle, wenn sich der pathologische Fokus in der Nähe von funktionell wichtigen Bereichen des Gehirns sowie in der Nähe von Bereichen befindet, die für hochfrequente Strahlung empfindlich sind - Hirnstamm, Sehnerv usw..

Die Präzision wird zusätzlich durch eine starre Fixierung des Kopfes des Patienten im Rahmen sichergestellt. Letzteres wird ein wesentlicher Bestandteil sowohl der Abteilung für stereotaktische Chirurgie als auch der Strahlentherapie im Allgemeinen sein..

Die Vorteile einer solchen Installation

Ein großer Vorteil der Radiochirurgie besteht darin, dass solche Operationen auch bei Kindern durchgeführt werden können. Es reicht aus, auf den Moment zu warten, in dem die Mineralisierung der Schädelknochen endet - dies geschieht normalerweise nach 5-7 Jahren. Laut Weltstatistik sind 10-20% der Patienten, die mit einem Gammamesser operiert wurden, Kinder.

Ein weiteres Plus des Verfahrens ist seine Schmerzlosigkeit. Die Dauer spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Je nach Schweregrad des pathologischen Prozesses dauert die Operation einige Minuten bis 4 Stunden.

Der Vorteil liegt in der Abwesenheit von Komplikationen. Nach der Operation kann ein Kind oder Erwachsener bald nach Hause gehen. Einige Patienten verlassen die Klinik sogar in ihrem eigenen Auto.

Vergleich mit konventioneller Chirurgie

Die Kosten des Gammamessers werden durch seine anderen Vorteile gegenüber herkömmlichen chirurgischen Eingriffen gerechtfertigt:

  • Nach einer traditionellen neurochirurgischen Operation (Öffnung, Gewebeschnitt) besteht eine hohe Infektionswahrscheinlichkeit, das Auftreten einer Venenthrombose.
  • Die Gefahr einer Routineoperation und die Folgen einer Anästhesie. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen. Gammamesser (aufgrund der Schmerzlosigkeit des Verfahrens) ist eine Operation ohne Anästhesie.
  • Vor einer normalen neurochirurgischen Operation muss der Patient 3-7 Tage im Krankenhaus untersucht werden. Dann bis zu 10 Tage nach dem Eingriff zur Genesung gegeben. Nicht alle Patienten kehren sofort nach der Entlassung zu ihrem normalen Leben zurück. Bei einem Gammamesser ist keiner dieser Effekte vorhanden..
  • Für Routineoperationen sind Kraniotomie und Rasur des Kopfes erforderlich. Viele Patienten sind sich dieser Notwendigkeit sehr bewusst..
  • Narben nach konventionellen Operationen sind ebenfalls unästhetisch. Gammamesser hinterlässt keine Spuren im menschlichen Körper.

Vergleich mit Cyber ​​Knife

Die Unterschiede zwischen diesen Methoden zur Durchführung der Operation:

  • Eine Art Strahlung. Gammamesser ist Gammastrahlung und Cybermesser ist photonisch.
  • Einsatzgebiete. Gammamesser - nur intrakranielle Pathologien. Cyberknife - jede Lokalisation sowohl im Kopfbereich als auch im gesamten Körper kann zum "Ziel" werden..
  • Fixierung des Patienten. Gammamesser - Metallkranialrahmen. Cyberknife - Vakuum "Matratze", thermoplastische Masken.
  • Anästhesieproblem. Gammamesser - kann in der Phase des Anbringens des Schädelfixierungsrahmens erforderlich sein. Cyberknife - Anästhesie ist überhaupt nicht erforderlich, da sowohl die Operation selbst als auch die Vorbereitung schmerzlos sind. In einigen Fällen ist die Implantation spezieller Goldmarker erforderlich (z. B. für die Prostata oder die Leber). In solchen Situationen ist eine Lokalanästhesie erforderlich..
  • Die Anzahl der Teilbelichtungen. Gammamesser - eine Fraktion. Cyber ​​Knife - Beliebige Anzahl.
  • Die Genauigkeit des Aufpralls. In beiden Fällen - Submillimeter.
  • Der Bereich des bestrahlten Bereichs. Gammamesser - 3-4 cm. Gummimesser - 3-6 cm.

Indikationen für eine Gamma-Operation

Die Indikationen für die Verwendung dieser Art der Radiochirurgie sind die folgenden Pathologien:

  • Gutartige Gehirnformationen.
  • Neurinome der Hirnnerven (insbesondere auditorisch).
  • Meningeome - jede Lokalisation eines Neoplasmas.
  • Hypophysentumor.
  • Zirbeldrüsenkrebs.
  • Trigeminusneuralgie.
  • Primäre intrazerebrale Tumoren (vom ersten bis zum letzten Stadium der Malignität). Bei längerem Wachstum nach Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation.
  • Hirntumor-Metastasen (bis zu 10).
  • Kavernöse Angiome.
  • Arteriovenöse Fehlbildungen.

Gegenanzeigen zur Operation

Es gibt auch bestimmte Kontraindikationen für die Gammamesseroperation:

  • Große Größe pathologischer Herde (mehr als 3-3,5 cm). Aufgrund der Bestrahlung eines großen Tumors ist das Risiko lokaler Komplikationen nach der Bestrahlung hoch..
  • Sich schnell entwickelnde Symptome einer Kompression von Bereichen des Gehirns (zum Beispiel ein zu großer Tumor).

Einzelne Merkmale und Kontraindikationen für eine Operation können nur von einem qualifizierten Radiologen mit entsprechender Ausbildung oder einem Neurochirurgen bestimmt werden.

Wie wird die Operation durchgeführt??

Die Vorbereitung der Patienten auf die Operation erfolgt nach einem individuellen Plan. Diagnosetests werden zuerst durchgeführt. Am Tag der Operation wird der Patient mit einem stereotaktischen Rahmen ausgestattet - einem Metallring, der zur Gewährleistung der Genauigkeit der Bestrahlung erforderlich ist. Dann wird eine Magnetresonanztomographie durchgeführt. Spezialisten verwenden dafür einen Ultrahochfeldtomographen der "Experten" -Klasse. Zur Planung der Expositionsdauer werden folgende Studien durchgeführt:

  • Elektroenzephalographie (auf einem Magnetresonanztomographen).
  • CT-Scan.
  • Zerebrale Angiographie.

Die Operation selbst erfolgt ambulant - ein Krankenhausaufenthalt für den Patienten ist in diesem Fall nicht erforderlich. Die mit dem Gammamesser ausgeführten Aktionen sind für den Menschen völlig schmerzfrei. Wie wir bereits gesagt haben, ist der Patient unter dem Einfluss der Punktbestrahlung einige Minuten bis 4 Stunden. In den meisten Fällen ist eine solche Sitzung ausreichend. Nach dem Eingriff erhält der Patient Empfehlungen zur weiteren Behandlung von Spezialisten. Am selben Tag geht er nach Hause.

Wo wird die Operation durchgeführt??

In Russland sind die Gamma Knife-Zentren nur noch in Moskau geöffnet. Es gibt zwei von ihnen in der Hauptstadt:

  • In der Struktur des Sklifosovsky-Forschungsinstituts für Notfallmedizin.
  • In der Struktur des Burdenko Research Institute of Neurosurgery.

Bisher haben Zehntausende von Patienten dieses radiochirurgische Verfahren bereits allein in Russland durchlaufen..

Die erste Operation in der Klinik "Gamma Knife" Research Institute. Das Sklifosovsky-Forschungsinstitut für Notfallmedizin wurde vor relativ kurzer Zeit durchgeführt - im Februar 2016. Mittelausstattung - eine Workstation und zwei stereotaktische Rahmen. Dies ermöglicht die Unterstützung von 200-300 Patienten pro Jahr. Die Erweiterung der Möglichkeiten ist für die Zukunft geplant. Das Zentrum kann jedes Jahr bis zu 1-2.000 Patienten aufnehmen. Und laut Statistiken in der Russischen Föderation benötigen jährlich bis zu 60.000 Menschen eine solche Operation.

Wie viel kostet "Gammamesser"??

Die durchschnittlichen Kosten einer Operation in Russland betragen 250 Tausend Rubel. Es wird hauptsächlich von der Diagnose des Patienten beeinflusst. Zum Vergleich: Dies ist zehnmal billiger als ein ähnliches Verfahren, das im Ausland durchgeführt wird.

Die Kosten der Operation für viele Russen scheinen enorm. Patienten haben jedoch die Möglichkeit, diese Hilfe kostenlos zu erhalten - bis zu 100 Personen pro Jahr arbeiten auf Kosten des Staatshaushalts..

Um für eine kostenlose radiochirurgische Operation überwiesen zu werden, muss ein Patient über eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für Moskau, eine obligatorische Krankenversicherung und Hinweise auf die Notwendigkeit des "Gammamesser" -Verfahrens verfügen - dies ist eine Überweisung eines Therapeuten oder Neurochirurgen in Form von 057-U.

Kostenlose Hilfe hat jedoch einen erheblichen Nachteil - eine große Anzahl von Patienten. Manchmal warten die Leute mehrere Monate. Die Spezifität der Pathologien lässt jedoch keine Zeitstreuung zu, weshalb sich viele auf alternative Optionen einigen - die endovaskuläre Mikrochirurgie.

Bajonett - Spielelement

Ein solches Mittel zur Durchführung hochpräziser Operationen zur Entfernung von bösartigen Tumoren und pathologischen Formationen im Gehirn sollte vom Gammabajonett unterschieden werden. Dies ist eine Waffe, die im beliebten virtuellen Spiel Counter-Strike: Global Offensive verwendet wird.

In der CS-Welt ist das Gamma Wave-Bajonett sowohl für die Montage an einem Gewehr als auch für den Einsatz im Nahkampf vorgesehen. Laut den Machern des Spiels wurde es während des Zweiten Weltkriegs verwendet, ist aber auch für die Ausübung moderner Schlachten beliebt..

Jetzt kennen Sie eine innovative Methode der Radiochirurgie, ein Gammamesser. Eine solche Unterstützung ist auch in Russland möglich. Darüber hinaus kann es in einigen Fällen kostenlos durchgeführt werden..

Gammamesser und Cybermesser: Indikationen für Operationen, Preise, Risiken und Folgen der Behandlung

Gamma Knife und Cyber ​​Knife sind einzigartige Geräte zur radiochirurgischen Behandlung verschiedener Erkrankungen des Gehirns und der Wirbelsäule. Die Radiochirurgie mit Gammamesser wurde erstmals in den späten 80er Jahren des letzten Jahrhunderts von amerikanischen Neurochirurgen eingesetzt und ausschließlich für die Therapie des Gehirns entwickelt. Das Cyber ​​Knife-System erschien später und wird seit 2001 in der klinischen Praxis eingesetzt. Im Gegensatz zur vorherigen Entwicklung kann absolut jedes innere Organ oder System, einschließlich des Gehirns, als Feld für die therapeutische Wirkung des Cyber ​​Knife ausgewählt werden..

Gamma- und Cyber-Messer ermöglichen die "geschlossene" Entfernung, die Verringerung der Größe pathologischer Formationen oder die Unterbrechung des Fortschreitens der intrakraniellen Pathologie, dh ohne chirurgische Ansätze (Kraniotomie usw.) und das damit verbundene Risiko von Komplikationen. Die therapeutische Wirkung nichttraumatischer Methoden wird erreicht, indem das Problemsegment mit einer geplanten Dosis radioaktiver Strahlung, die nicht in gesundes Gewebe eindringt, gezielt behandelt wird.

Beide Technologien werden von Spezialisten als vielversprechend und am sichersten in der Chirurgie für intrakranielle Läsionen anerkannt und ersetzen in einigen Fällen erfolgreich chirurgische Standardinterventionen. Kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen angewendet werden. Sie werden am häufigsten bei der Behandlung von Patienten mit gutartigen und bösartigen Neubildungen des Gehirns, Gefäßfehlbildungen, eingesetzt. Machen wir uns also mit fortgeschrittenen Techniken (Essenz, Indikationen, Vorhersagen usw.) vertraut, die ohne Skalpell und Schmerzen die unglückliche zerebrale Pathologie stark zurückweisen können.

Tatsächlich ist das "Messer" ein Strom, der radioaktive Strahlen aussendet, die in einen ausgewählten Bereich projiziert werden. Die Entwickler vergleichen das Potenzial von High-Tech-Geräten zur Beseitigung eines intrakraniellen Defekts mit den Möglichkeiten einer radikalen Skalpellresektion. Weil sie Messer genannt wurden, was aus dem Englischen übersetzt wurde. bedeutet "Messer".

Gammamesser-Betrieb: Konzept, Vorteile, Indikationen

Weltweit wurden bereits mehr als 1,5 Millionen erfolgreiche Eingriffe am Gammamesser durchgeführt, von denen 1/3 Operationen für Hirnmetastasen sind. In der gegenwärtigen stereotaktischen Neurochirurgie des Gehirns ist das Gammamesser der "Goldstandard", da die Ausrüstung speziell zur Bekämpfung von Gehirnkrankheiten entwickelt wurde. Die Essenz des Verfahrens ist die gleichzeitige Wirkung radioaktiver Kobalt-60-Strahlen auf defekte Zellen mit abnormaler Gehirnbildung. Radiocobalt zerfällt zum Zeitpunkt der Sitzung und bildet ein komplexes Spektrum von Beta-Partikeln unter Emission von Gammastrahlen.

Animation des Verfahrens am Gehirn:

Der emittierende Fluss hat eine gute Durchdringungskraft und ist ausschließlich auf einen Zielpunkt fokussiert. Daher wird lebensfähiges Gewebe nicht beeinträchtigt, wie dies bei einer typischen (diffusen) Strahlentherapie der Fall ist. Vor der Sitzung ist der Kopf der Person starr in einem sogenannten stereotaktischen Rahmen fixiert - einem Gerät ähnlich einem Helm. Mit seiner Hilfe wird die Zielzone genau berechnet, wobei anschließend bis zu zweihundert γ-Strahlen, die die Krankheit angreifen, an einem Punkt von verschiedenen Seiten des Fokus gesammelt werden. Der gesamte Vorgang findet in der Tomographenkammer statt, der Patient ist allein im Raum, wo er auf einer Couch liegt, die in die Kapsel der Maschine geschoben wird. Experten aus dem nächsten Büro leiten den Therapieprozess.

Die Hauptvorteile der Gamma Knife-Technologie:

  1. Fähigkeit, Patienten mit inoperablem Hirntumor zu helfen, der eine Metastasierung des primären onkologischen Prozesses darstellt.
  2. Fähigkeit, eine Läsion zu entfernen, die sich in den tiefen, schwer zugänglichen Schichten des Gehirns oder in gefährlichen Bereichen befindet, wenn eine konventionelle Operation unmöglich ist oder mit enormen Lebensrisiken behaftet ist.
  3. Die minimale Wahrscheinlichkeit, Komplikationen zu entwickeln, da keine Trepanation durchgeführt und scharfe Instrumente im Gehirn "eingesetzt" werden müssen. Berichten zufolge treten Komplikationen zehnmal seltener auf als nach Standardoperationen.
  4. Das Verfahren ist schmerzfrei, es ist keine Vollnarkose erforderlich. Es reicht aus, nur eine Lokalanästhesie der Kontaktbereiche zwischen Rahmen und Kopf durchzuführen (die Person ist bei Bewusstsein)..
  5. Eine (maximal 2) Gammabestrahlung reicht aus, um die therapeutische Wirkung zu erzielen. Danach wird der Mechanismus der Zerstörung des Fokus gestartet, der aufgrund der Eingangsdosis von γ-Energie, die in der bestrahlten Einheit in der erforderlichen therapeutischen Konzentration absorbiert wird, mehrere Monate lang „funktioniert“.
  6. Während der kurzen Dauer des Verfahrens beträgt die durchschnittliche Sitzungszeit 30 Minuten. Beachten Sie jedoch, dass die Gammatherapie bei komplexen Diagnosen bis zu 3 Stunden dauern kann..
  7. Ein Krankenhausaufenthalt ist in der Regel nicht erforderlich, die Behandlung erfolgt hauptsächlich ambulant. Der Patient darf am selben Tag nach Hause gehen, an dem der Eingriff durchgeführt wurde. In seltenen Fällen werden sie nach 2-3 Tagen entlassen. Keine neuen Einschränkungen des Lebensstils erforderlich.

Das Verfahren an der Gamma Knife Station wird für die folgenden Gehirnneoplasmen angewendet:

  • Hypophysenadenom;
  • Neurome der Hirnnerven V, VII, IX, X, XI, XII, einschließlich des vestibulären Schwannoms;
  • Meningiom;
  • sekundäre bösartige Tumoren im Gehirn (einzeln und mehrfach);
  • Rathkes Taschentumor;
  • zerebrale Gliome;
  • Ependymom;
  • Hämangioblastom;
  • Kleinhirnmedulloblastom;
  • Chordom;
  • Zirbeldrüsenadenom;
  • Germinom;
  • Glomangiom;
  • perivaskuläres Hämangioendotheliom.

Indikationen für die Anwendung des Gamma Knife-Verfahrens sind auch vaskuläre Pathologien:

  • arteriovenöse Fehlbildung (AVM);
  • kavernöses Angiom;
  • Hämangiom.

Eine hochwirksame Technologie ist auch für Funktionsstörungen des Gehirns anerkannt:

  • Parkinsonismus;
  • Trigeminusneuralgie;
  • Epilepsie mit Schwerpunkt im Temporallappen des GM;
  • multifokale Epilepsie;
  • Thalamus-Schmerz-Syndrom.

Eine Gamma-Operation kann nicht durchgeführt werden, wenn der Tumor größer als 3,5 cm ist (außer bei AVM). Es ist kontraindiziert, mit diesem Gerät in Gegenwart eines okklusiven zerebralen Hydrozephalus behandelt zu werden. Die Methode funktioniert nicht oder hat einen äußerst geringen Einfluss auf die Zerstörung von Glioblastoma multiforme.

Unterschiede zwischen Gammamesser und Cybermesser

Das Cyber ​​Knife ist eine der neuesten Entwicklungen in der nuklearmedizinischen Technologie und eine sichere Alternative zur aggressiven Schädeldissektion. Basierend auf Computernavigation, Robotik und Strahlenchirurgie. Rund 300.000 Patienten mit onkologischen Erkrankungen wurden weltweit mit solchen modernisierten Geräten behandelt. Die nicht-chirurgische Taktik des "Ausbrennens" des Tumors nach dem Gammamesser-Prinzip ist nicht nur im Kopf, sondern auch in anderen Körpersegmenten anwendbar. Beispielsweise wird es häufig zur Onkologie von Lunge, Brust, Prostata, Leber, Wirbelsäule usw. verwendet..

Das Gammamesser bietet 200 Winkelvariationen in einer Behandlung. Cyberknife hat 1400 Variationen des Bestrahlungswinkels.

Cyber-Station ist eine Robotermaschine, die mit einem kompakten Linearbeschleuniger für Röntgenstrahlung ausgestattet ist. Das Gaspedal ist auf einem flexiblen beweglichen Manipulator montiert - dem "Arm" eines Roboters mit 6 Freiheitsgraden. Cyberknife erzeugt 6 MeV hochenergetische Photonenstrahlung, um auf die Strahlen zu zielen und abnormale Zellen zu zerstören. Das Gerät reagiert sofort auf die geringste Bewegung des Tumors im anatomischen Raum (z. B. beim menschlichen Atmen) und korrigiert schnell die Richtung des Strahlungsflusses.

  • Der grundlegende Unterschied zwischen dieser Methode und Gamma Knife besteht darin, dass das Prinzip der Röntgenstrahlung angewendet wird. Röntgenstrahlen zeichnen sich durch eine extra-nukleare Ursprungsform aus, während Gammastrahlen das Zerfallsprodukt des Atomkerns des radioaktiven Isotops 60Co sind.
  • Diese Taktik zeichnet sich auch durch den absolut unnötigen Einsatz von Anästhesie und die Installation massiver Rahmenstrukturen aus Stereotaxis am Kopf aus. Der Kopf wird mit einer leichten Netzmaske aus elastischem Thermoplast fixiert, die keine Unannehmlichkeiten und Beschwerden verursacht, was besonders bei der Behandlung von Kindern von Nutzen ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass während der Wirkung des Gammamessers, wenn der Kopf in einem starren Rahmen fixiert ist, das höchste Maß an Zuverlässigkeit der korrekten Positionierung der Balken gewährleistet ist.

Ein High-Tech-Messer vom Typ Cyber ​​basiert also auf einer fokussierten hochdosierten Röntgenbestrahlung jeder Struktur des Gehirns, bei der eine Hyperplasie aufgetreten ist. Die Zerstörungskraft in Form zahlreicher an einem Punkt konvergierender Strahlen ist ausschließlich auf das Problemobjekt gerichtet. In ähnlicher Weise sind nahe gelegene Gewebe nicht der toxischen Wirkung des emittierenden Feldes ausgesetzt, sondern nur der einwandfreien Kontrolle des Prozesses durch medizinisches Personal.

Cyberknife-Operationen dauern je nach Histologie und Größe der Läsion 30 bis 120 Minuten. Während dieser ganzen Zeit liegt der Patient auf dem Tisch einer offenen Station, die Komfort bietet und nicht die Wirkung eines geschlossenen Raums (Angst, Panik, Angst usw.) hervorruft. Für maximale Entspannung wird die Sitzung vom Klang einer angenehmen musikalischen Komposition begleitet. Ärzte sind im Nebenzimmer und überwachen kontinuierlich den Behandlungsprozess auf Computermonitoren. Der Patient kann etwa 1 Stunde nach der Behandlung zu seinem gewohnten Lebensrhythmus zurückkehren.

Schlussfolgerung: Cyber- und Gammamesser basieren auf dem gleichen Prinzip der Beeinflussung der Pathologie mit dem einzigen Unterschied in der Quelle der aktiven Funkemission. Effizienz, klinische Indikationen und Kontraindikationen, Komplikationsrisiken sind für beide Technologien gleich.

Wirksamkeit von GammaKnife und CyberKnife, mögliche Komplikationen

Das Beam Handling hat sich als hocheffizient und zuverlässig erwiesen. Bei einer fehlerfrei durchgeführten Therapie werden in 95% der Fälle positive Ergebnisse beobachtet. Wir betonen, dass der Effekt nicht blitzschnell auftritt. Nach 60-90 Tagen werden spürbar positive Veränderungen beobachtet. In diesem Fall hören Tumore zuerst auf zu wachsen und nehmen dann allmählich an Volumen zu. Die vollständige Beseitigung gutartiger Neoplasien ist praktisch gewährleistet.

Produktive Techniken können leider nicht als Allheilmittel für fortgeschrittene und schwerwiegende Krebsarten interpretiert werden. Bei einem schweren Krebspatienten mit einer inoperablen metastatischen Läsion im Gehirn können sie jedoch das Leben um Monate und sogar Jahre verlängern, was sowohl für den Patienten als auch für seine Angehörigen eine wichtige Rolle spielt.

Kommen wir zu den Komplikationen: Ja, in seltenen Fällen ist ein unbefriedigendes Ergebnis möglich. Fehler nach dem Betrieb mit einem räumlichen "Messer" werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Gruppe 1 ist mit einer ungünstigen Dynamik aufgrund des anhaltenden Wachstums des Neoplasmas oder des Auftretens neuer Metastasen verbunden (häufiger ist dies das Ergebnis einer unzureichenden Abgabe der Strahlendosis, einer schlechten präoperativen Diagnose oder eines generalisierten onkologischen Prozesses).
  • Gruppe 2 besteht aus den Folgen neurologischer Natur (Strahlenschäden des Gehirns aufgrund einer über dem Schwellenwert liegenden radioaktiven Exposition, manifestiert durch Schmerzsyndrom, Fortschreiten des neurologischen Defizits);
  • Gruppe 3 umfasst Komplikationen eines allgemeinen Plans, die nicht mit einer Schädigung des Nervengewebes verbunden sind (dies ist hauptsächlich ein Hautausschlag und eine Hyperämie der Haut, die auftreten können, wenn ein Tumor mit oberflächlicher Lokalisation bestrahlt wurde)..

Gefährliche infektiöse Folgen, die häufig nach offenen Operationen und sogar transnasalen minimalinvasiven Eingriffen auftreten, sind für Cyber ​​Knife / Gamma Knife nicht typisch.

Wo wird behandelt

In Russland gibt es nur sehr wenige Radiochirurgiezentren, die auf die in Betracht gezogenen Technologien spezialisiert sind. Sie finden sie in Moskau oder St. Petersburg: Zentrum "Gammamesser" am Forschungsinstitut. Burdenko, Medizinisches Zentrum des Berezin-Instituts, N.V. Sklifosovsky. Die Ausrüstung ist zu teuer, und das Staatsbudget der Russischen Föderation kann nicht alle Kliniken für Onkologie und Neurochirurgie angemessen mit der geeigneten Ausrüstung versorgen.

Forschungsinstitut benannt nach Burdenko.

Dienstleistungen in häuslichen Krankenhäusern werden hauptsächlich gegen Bezahlung erbracht, der Preis dafür ist hoch - etwa 200-300 Tausend Rubel. Das Hauptproblem ist der Mangel an Erfahrung, da diese Methoden gerade erst in die russische klinische Praxis eintreten. Um sich ein Höchstmaß an Sicherheit zu geben, dass die Behandlung die erwarteten Ergebnisse bringt, zieht es das vorherrschende Kontingent von Personen vor, im Ausland behandelt zu werden..

Nach der Überwachung der Besuche ausländischer und ukrainischer Patienten im Ausland ist die Tschechische Republik sehr gefragt. Es gibt definitiv eine logische Erklärung für die Popularität der Tschechischen Republik.

Langfristige negative Folgen einer Gamma-Operation

Ich wurde von einem Neurochirurgen zu einer Konsultation bei der N.N. Burdenko (ich möchte meinen Nachnamen nicht nennen). Ich habe ein kleines Schwannom des Hörnervs und auch eine kleine AVM im Kleinhirnwurm. Sie sprachen über die Möglichkeit des Gammamessers, zu dem der Chirurg sagte, dass die Methode für das Gehirn unsicher sei, da sich dann im Laufe der Zeit ein malignes Gliom entwickeln könne, Demenz oder Demyelinisierung auftreten könnten. Ich selbst bin Arzt und jetzt bin ich ratlos, was gefährlicher ist: alles so zu lassen, wie es ist, oder den Kopf zu bestrahlen und dann darauf zu warten, dass etwas passiert oder nicht. Außerdem müssen möglicherweise sowohl die falsche Person als auch die AVM bestrahlt werden. Dies führt zu einer enormen Strahlungsdosis. Was soll ich am Ende tun? Die Gefäßchirurgen überließen es mir, zu entscheiden, ob ich alles so lassen soll, wie es ist, oder ob ich das Gammamesser verwenden soll. Ich bin 48 Jahre alt. Alles wurde zum ersten Mal enthüllt. Beschwerden sind minimal, aber es gibt. Die Untersuchung durch einen Neuro-Augenarzt und einen Neurologen ergab keine Auffälligkeiten. Beschwerden kommen. Danke im Voraus für Ihre Antwort.

Moderne Behandlungsmethode - Gammamesser: Was Patienten wissen müssen

Mit Gamma Knife können Sie bösartige, gutartige Tumoren im Gehirn, in den Weichteilen von Kopf und Hals ohne Trepanation entfernen (Schädel öffnen)..

Diese Methode gehört zur Radiochirurgie und hat eine Reihe von Vorteilen: Sie wird ohne Anästhesie durchgeführt, erfordert keine Erholungsphase und langfristige Vorbereitung und zeichnet sich durch eine geringe Wahrscheinlichkeit von Komplikationen aus. Aber es ist das Gammamesser, das es ermöglicht, günstige Vorhersagen für das Überleben von Patienten zu treffen - gutartige Tumoren werden in 95% der Fälle vollständig entfernt, bösartige stoppen ihr Wachstum und verschwinden in 89% allmählich.

Die Kosten für die Behandlung mit Gammamessern sind hoch und variieren zwischen 190 und 250.000 Rubel pro Sitzung. Es ist möglich, einen radiochirurgischen Effekt auf eine Quote zu erhalten, aber dafür müssen Sie einige Monate in der Schlange stehen.

Was ist ein Gammamesser?

Gamma Knife ist ein Gerät zur radiochirurgischen Behandlung von Erkrankungen des Gehirns und der Wirbelsäule. Es wurde erstmals in den späten 80ern des letzten Jahrhunderts verwendet und war ursprünglich ausschließlich für die Verwendung im Gehirn bestimmt - insbesondere zur Entfernung von Tumoren gutartigen / bösartigen Ursprungs.

Sicherheit für die weitere Funktionalität des Gehirns

Anzahl der Patienten, die bereits 2019 erfolgreich behandelt wurden

Das Gammamesser ist so effektiv und sicher, dass in 6-8 Monaten mehr als 8000 Eingriffe in nur einem Radiowellen-Mikrochirurgiezentrum durchgeführt werden. Das moderne Gerätemodell ermöglicht die Entfernung von Neoplasmen nicht nur im Gehirn, sondern auch im Gewebe von Kopf und Hals.

Und hier erfahren Sie mehr über die Arten von Jagdmessern.

Was ist der Unterschied zwischen Cyber-Messer

Das Cyber ​​Knife unterscheidet sich vom Gamma Knife durch erweiterte Funktionen:

  • Für die Intervention kann jedes Organ oder System ausgewählt werden, einschließlich des Gehirns.
  • Die Essenz des Cybermessers ist Röntgenstrahlung, die nicht nuklearen Ursprungs ist.
  • keine Notwendigkeit für eine Anästhesie;
  • Die Installation von massiven Rahmen am Kopf ist nicht erforderlich.
  • Der Patient liegt während der Manipulation in einem offenen Raum und nicht in der Kammer.
Cyber ​​Knife

Die Tatsache, dass keine starre Fixierung des Kopfes und die Anwesenheit des Patienten in der Kammer erforderlich ist, wird in der Kinderkammer begrüßt - auch kleine Kinder können ohne Hysterik und Beruhigungsmittel behandelt werden.

Vor- und Nachteile des Verfahrens

Zu den Vorteilen der Verwendung des Gammamessers und des Cybermessers gehören:

  • keine Kraniotomie erforderlich - vollständige Öffnung des Schädels, was häufig zu schwerwiegenden Komplikationen führt;
  • absolute Schmerzlosigkeit der Manipulation, aber Ärzte führen eine Lokalanästhesie an den Stellen des Kopfes durch, an denen der Rahmen fixiert werden soll, um den Kopf zu fixieren;
  • Die postoperative Phase verläuft schnell und ohne Komplikationen.
  • gesunde Zellen, die fest an pathologisch veränderten Zellen haften, sind keiner Strahlung ausgesetzt;
  • Es ist möglich, eine Operation an schwer zugänglichen Stellen durchzuführen oder wenn sich der Tumor in der Nähe lebenswichtiger Bereiche befindet.
  • es ist möglich, auch kleine Metastasen zu entfernen;
  • Für die vollständige Entfernung des Tumors ist nur 1 Verfahren erforderlich.
Gammamesser

Mit Hilfe dieser nicht-invasiven Intervention ist es möglich, diejenigen Patienten erfolgreich zu behandeln, die Kontraindikationen für chirurgische Standardinterventionen haben, zum Beispiel: ältere Patienten mit chronischen Pathologien, Funktionsstörungen des Blutgerinnungssystems, Allergien gegen Medikamente usw. Nach einer Gamma / Cyber-Messer-Operation ist die Überlebensprognose signifikant verbessert, in den meisten Fällen wird sie günstig.

Es gibt auch einige Nachteile:

  • Bei der Arbeit mit einem Gammamesser ist der Patient gezwungen, seinen Kopf lange Zeit ruhig zu halten. Dies wird durch eine spezielle Rahmenstruktur erreicht, die stark auf den Schädel drückt und nicht nur Beschwerden, sondern auch ziemlich starke Schmerzen verursacht.
  • Eine nicht-invasive Entfernung von Tumoren des Gehirns, des Halses und anderer Organe ist nur möglich, wenn die Größe des Neoplasmas einen Durchmesser von 35 mm nicht überschreitet.
  • Die Behandlung ist sehr teuer, und um auf eine kostenlose Intervention warten zu können, müssen Sie Monate und Jahre warten - während dieser Zeit kann der Tumor wachsen und nicht operierbar sein.

Wenn es sich um ein Gammamesser handelt, wird es nur am Gehirn-, Kopf- und Halsgewebe operiert. Cyber ​​Knife ist nicht so weit verbreitet, es gibt wenig Übung, seine Verwendung ist noch teurer.

Sehen Sie sich dieses Video an, wie das Cyber ​​Knife funktioniert:

Die Wirksamkeit von GammaKnife und CyberKnife

Wenn die Manipulation korrekt und in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen und Empfehlungen durchgeführt wurde, liegt in 95% aller Fälle eine positive Dynamik der Krankheit vor. Interessanterweise wird es möglich sein, die Auswirkungen von GammaKnife und CyberKnife erst nach 2-3 Monaten zu bewerten - zuerst hören die Neoplasien auf zu wachsen, dann nehmen sie ab und verschwinden vollständig. Bei gutartigen Tumoren ist deren vollständige Beseitigung garantiert.

Selbst solche modernen Technologien sind kein Allheilmittel, sie können nicht bei jedem Patienten angewendet werden und bieten oft nur vorübergehende Linderung und keine vollständige Genesung. Mit ihrer Hilfe ist es jedoch möglich, Metastasen im Gehirn und in anderen Organen zu entfernen, was das Leben des Patienten um Monate und Jahre verlängert..

Wenn Sie ein radiochirurgisches Messer benötigen

Das radiochirurgische Messer wird zur Behandlung von bösartigen und gutartigen Tumoren verwendet, nämlich:

  • Neurome des Hörnervs;
  • Glomus-Neoplasien;
  • Meningeome (unabhängig von ihrem Standort);
  • Hämangioperizytome;
  • Hypophysenadenome;
  • Hämangioblastom;
  • Kraniopharyngeome;
  • Germinome;
  • Gliome;
  • Pinealome;
  • Chordome;
  • Neurome verschiedener Nerven.

Das Gammaskalpell kann auch Patienten mit vaskulären Hirnkrankheiten helfen. Es wird zum Beispiel bei Kavernomen, Hämangiomen, arteriellen und venösen Missbildungen eingesetzt. Positive Ergebnisse werden nach Verwendung eines radiochirurgischen Messers in Bezug auf funktionelle Gehirnpathologien beobachtet:

  • Temporallappenepilepsie;
  • Trigeminusneuralgie;
  • Thalamus-Syndrom, begleitet von schwerem Schmerzsyndrom;
  • Parkinsonismus;
  • metastatische Läsionen der Schädelknochen;
  • essentieller Tremor;
  • Epilepsie mit mehreren Läsionen.

In der Onkologie

Am häufigsten wird das Gammamesser in der Onkologie eingesetzt, wenn sich ein bösartiges Neoplasma nicht für die klassische Behandlung eignet, sich an einem schwer erreichbaren Ort befindet und eine bestimmte Größe hat. Es können sowohl Primärtumoren (die sich aus Geweben oder Membranen des Gehirns und seiner Nerven entwickeln) als auch Sekundärtumoren (Metastasen aus anderen Herden) behandelt werden.

Indikationen für ein nicht-invasives Verfahren werden diagnostiziert:

  • Meningiom - Krebs der Meningen;
  • Gliom / Astrozytom / Ependymom - Meningenkrebs;
  • Hypophysenadenom;
  • Neurome - bösartige Zellen wachsen direkt in den Hirnnerven.
Meningiom

Gamma Knife ist in der Lage, Metastasen aus extrazerebralen Herden zu zerstören. Es wird auch gegen dysembryogenetische Tumoren eingesetzt - eine sehr seltene Pathologie, die jedoch schwierig, schwierig und schnell abläuft.

In der Neurochirurgie

Das Gammamesser hat auch seine Anwendung in der Neurochirurgie gefunden. Eine solche nicht-invasive Intervention wird durchgeführt, wenn diagnostiziert wird mit:

  • Parkinson-Krankheit;
  • Pathologien der Gefäße des Gehirns;
  • gutartige Formationen an den Wänden von Blutgefäßen (Zysten).

Die Wirkung wird nur mit eindeutigen Indikationen verschrieben, da die aufgeführten Krankheiten durch ein schnelles Fortschreiten gekennzeichnet sind und daher ihre rechtzeitige Diagnose wichtig ist. Wenn die radiochirurgische Methode in einem frühen Stadium der Pathologie angewendet wird, erhalten die Patienten in 89% der Fälle eine günstige Prognose.

In der Augenheilkunde

In der Augenheilkunde wird das Gammamesser zur Behandlung von Glaukom und Aderhautmelanom eingesetzt. Im ersten Fall handelt es sich um eine progressive Pathologie. Wenn die Wahrscheinlichkeit eines vollständigen Verlusts des Sehvermögens 90% oder mehr beträgt, ist es nicht möglich, den Augeninnendruck durch therapeutische Methoden zu stabilisieren..

Das choroidale Melanom ist eine bösartige Erkrankung, die durch eine pathologische Degeneration der Zellen der Iris gekennzeichnet ist, die ein Farbpigment produzieren.

Die visuellen Funktionen nach nicht-invasiven Eingriffen bleiben erhalten und werden jeweils verbessert. Von den Komplikationen wird am häufigsten eine Retinopathie aufgezeichnet, die schließlich durch eine zusätzliche Therapie beseitigt wird. Die Ergebnisse der Behandlung mit einem radiochirurgischen Messer können erst nach 6 Monaten beurteilt werden, die Ärzte können in 12 Monaten das endgültige Urteil fällen.

Kontraindikationen

Trotz der Sicherheit der Methode der radioaktiven Chirurgie gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für eine solche Behandlung:

  • schwere Form des Verlaufs von kardiovaskulären Pathologien;
  • Erkrankungen des Ausscheidungssystems, insbesondere der Nieren, mit Komplikationen;
  • Hydrozephalus, der die cerebrospinalen Flüssigkeitspfade blockiert;
  • die Größe des Neoplasmas beträgt mehr als 35 mm Durchmesser;
  • dekompensierte Zustände, die durch fortschreitende maligne Bildung hervorgerufen werden;
  • ausgeprägte Anzeichen einer Kompression der Teile des Gehirns durch den vorhandenen Tumor;
  • Glioblastom - bei einem solchen Tumor ist die Wirkung eines radiochirurgischen Messers einfach unwirksam.
Gammamesser wird nicht für Glioblastome verwendet

Eine bedingte Kontraindikation ist ein Hirnödem. Es kann sich früh in der Krankheit entwickeln. Wenn es mit Medikamenten entfernt werden kann, ist es nach Stabilisierung des Zustands des Patienten möglich, eine Sitzung mit einem Gammamesser durchzuführen.

Gammamesser-Behandlung

Die Behandlung mit einem Gammamesser geht schnell voran - 1 Sitzung reicht aus, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Der Eingriff dauert eineinhalb bis drei Stunden. Dieser Indikator wird für jeden Patienten individuell bestimmt und hängt von der Lage des Tumors, der Art und Struktur, der Größe des Tumors, dem Grad der Schädigung von Blutgefäßen, Nerven und anderen Faktoren ab.

Ausbildung

Die Vorbereitungsphase ist eine vollständige Untersuchung des Patienten, die eine MRT mit einem Kontrastmittel umfasst. Mit einer solchen Studie können Sie den genauen Ort des Tumors und seine Größe bestimmen, und der Arzt kann die Dauer der Sitzung bestimmen. Die Schlussfolgerung zeigt auch die Strahlendosis des pathologischen Fokus an.

Sie müssen mit leerem Darm und leerer Blase, aber mäßig voll, zum Eingriff gehen - mindestens anderthalb Stunden lang kann der Patient seine physiologischen Bedürfnisse nicht befriedigen.

Wie läuft die Operation?

Die Operation findet in einem separaten Raum statt, in dem sich der Patient in Rückenlage befindet und die vollständige Unbeweglichkeit des Kopfes aufrechterhalten muss. Dies ist fast unmöglich, daher ist der Patient mit einem speziellen stereotaktischen Rahmen ausgestattet, der mit Metallklammern am Kopf befestigt ist. Diese Phase der Operation ist schmerzhaft, daher führen die Ärzte eine Lokalanästhesie durch. An den Stellen, an denen der Rahmen angebracht werden soll, werden Anästhetika in die Weichteile injiziert.

Danach fühlt sich der Patient nur noch leicht unwohl in Form eines Kompressionsgefühls des Schädels..

Wenn das Verfahren bei einem Kind oder einer Person mit Überempfindlichkeit, einem instabilen psycho-emotionalen Zustand, durchgeführt wird, können zusätzlich Beruhigungsmittel / Beruhigungsmittel verwendet werden.

Installieren des Gammamesserrahmens

Nach der Installation des Rahmens verlassen die Ärzte den Raum mit dem Patienten und schalten das Gammamesser ein, wobei die erforderlichen Parameter angepasst werden. Anschließend wird die Strahlenbelastung vom Computer gesteuert. Der Patient kann über spezielle Kommunikationsgeräte mit dem medizinischen Personal kommunizieren und seine Arme und Beine bewegen.

Parkinson-Behandlung

Die Behandlung der Parkinson-Krankheit mit Radiochirurgie ist nur angezeigt, wenn therapeutische Methoden keine positiven Ergebnisse liefern. Eine Sitzung von 60 Minuten reicht aus, damit der Patient den charakteristischen Tremor los wird. Tatsächlich findet keine vollständige Genesung statt, aber die Lebensqualität des Patienten wird erheblich verbessert - die Fähigkeit, sich selbst zu bedienen, zu gehen und im Allgemeinen einen aktiven Lebensstil zu führen, kehrt zu ihm zurück.

Der Vorteil der Methode besteht darin, dass keine Krankenhauseinweisung oder komplexe Vorbereitung erforderlich ist. Alle Prüfungen dauern maximal 5 Werktage.

Wiederherstellung

Nach der Gammamessersitzung gibt es keine Erholungsphase - der Patient kann die Klinikabteilung in 1-2 Stunden verlassen und zu seinem gewohnten Lebensstil zurückkehren. Der Patient kann durch Schmerzen in den Befestigungspunkten des stereotaktischen Rahmens gestört werden. Um dies zu verringern, empfiehlt der Arzt Medikamente mit analgetischer Wirkung..

Möglicherweise in den ersten 1-3 Tagen nach dem Eingriff das Auftreten von Schwäche, Müdigkeit, Schläfrigkeit. Sie gelten als normales Phänomen, das mit einem stressigen psycho-emotionalen Zustand und Stress für den Körper verbunden ist..

Wenn dieser Zustand 5 Tage oder länger anhält, sollten Sie Ihren Arzt um Hilfe bitten - möglicherweise ist das Immunsystem gestört und der Körper benötigt Hilfe bei der Genesung (der Arzt verschreibt Vitamine, Mineralkomplexe)..

Sehen Sie sich in diesem Video die Behandlung eines Gehirntumors mit einem Gammamesser an:

Was danach nicht erlaubt ist

Nach einer Sitzung mit dem Gammamesser ist es für 4-6 Wochen unmöglich:

  • dem Körper schwere körperliche Aktivität geben;
  • aktiv Sport treiben;
  • gegen den Tagesablauf verstoßen - eine Nachtruhe sollte 7 Stunden dauern;
  • trinke alkoholische Getränke.

Es wird nicht empfohlen, Medikamente selbst einzunehmen. Wenn Sie sich Sorgen über Kopfschmerzen machen, müssen Sie den Arzt darüber informieren und Empfehlungen zur Auswahl spezifischer Analgetika einholen.

Radiochirurgische Zentren in Russland

Die Hauptzentren der Radiochirurgie in Russland befinden sich in Moskau und St. Petersburg:

  • Forschungsinstitut benannt nach Burdenko;
  • Gammaklinik;
  • Niederlassung in Obninsk (nahe der Region Moskau);
  • Zentrum für Radiochirurgie "Gamma Knife" in St. Petersburg;
  • Onkologische Klinik MIBS in St. Petersburg;
  • Berezin-Institut (St. Petersburg);
  • Krankenwagen zu ihnen. Sklifosovsky (Moskau).
Gammamesser

Darüber hinaus befinden sich ähnliche Geräte in Tjumen, Kasan, Khanty-Mansiysk, Saratow, Krasnojarsk und Ufa. In einigen Privatkliniken gibt es Gammamesser.

Gammamesser: Folgen nach der Operation - Hirnödem und andere

Jede Störung der Körperarbeit hat unangenehme Folgen - nach einer Sitzung mit einem Gammamesser ist die Entwicklung eines Hirnödems möglich. Dies geschieht in gesunden Geweben, die direkt an den Tumor angrenzen. Der Zustand ist nicht pathologisch, sondern verschwindet von selbst innerhalb von 20 bis 30 Tagen nach der Erholungsphase.

Neben einem vorübergehenden Hirnödem sind folgende Möglichkeiten möglich:

  • Verlust der Empfindlichkeit der Kopfhaut;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • erhöhter Blut- oder Hirndruck;
  • teilweiser Verlust des Sehvermögens;
  • Ungleichgewicht.

Alle Komplikationen sind vorübergehend, der Zustand stabilisiert sich innerhalb von 1-3 Monaten.

Preis für Gammamesser-Behandlung

Die Behandlung mit einem Gammamesser kann im Rahmen einer Quote kostenlos durchgeführt werden, diese Manipulation wird jedoch häufiger bezahlt. Die Kosten des Verfahrens setzen sich nicht nur aus dem Preis der Ausrüstung selbst zusammen, sondern auch aus den Gehältern des "Begleitpersonals" - Krankenschwestern, Ärzten, Pflegern, die an der Vorbereitung, Manipulation und weiteren Überwachung des Zustands des Patienten beteiligt sind.

Die Preise für eine solche Behandlung in Russland und Europa sind sehr unterschiedlich.

Weitere Informationen Über Migräne