Warum die Bewegungskoordination beim Gehen gestört ist und Schwindel auftritt?

Der lateinische Begriff "Koordination" wird übersetzt als "Koordination von Handlungen oder Prozessen". Das Konzept der "Koordinierung von Bewegungen" bedeutet den Prozess der Interaktion zwischen den Muskeln des Körpers, der zur Ausführung bestimmter Aktionen führt.

Verlust der Bewegungskoordination und Schwindel beim Gehen

Das Zentralnervensystem steuert den Bewegungsapparat. Sie steuert die Koordination der Bewegungen des menschlichen Körpers. Dank ihr müssen Sie keine besonderen mentalen Anstrengungen unternehmen, um diese oder jene Bewegung auszuführen.

Neuronen im Gehirn und Rückenmark haben komplexe Verbindungen. Mit ihrer Hilfe wird ein Signal über jede Bewegung an das Gehirn übertragen. Daraus entsteht ein Antwortsignal, das Bewegung hervorruft. Wenn die neuronalen Verbindungen gut funktionieren, ist ein solches Signal blitzschnell, und wenn Kommunikationsfehler auftreten, kann das Signal verzerrt oder überhaupt nicht übertragen werden. Infolgedessen mangelnde Bewegungskoordination. Welcher Teil des Gehirns ist für die Koordinierung der Bewegungen verantwortlich? Erfahren Sie mehr über,

Eine beeinträchtigte Bewegungskoordination kann am häufigsten bei älteren Menschen beobachtet werden, da der menschliche Körper aufgrund des Alterns seine Funktionen nicht vollständig erfüllen kann, wodurch die Aktivität des Nervensystems verlangsamt wird. Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, die zu mangelnder Koordination beim Gehen führen..

Informationen zu den Ursachen von Schwindel im Stehen und im Liegen finden Sie auch auf unserer Website..

Ursachen und Anzeichen

Schwindel und Ungleichgewicht beim Gehen sind die häufigsten Probleme, mit denen Ärzte konfrontiert sind. Vestibuläre Störungen der Bewegungskoordination können durch viele Krankheiten verursacht werden: virale, neurologische, kardiovaskuläre. Es kann schwierig sein, die Ursache festzustellen..

Die Gründe für eine beeinträchtigte Bewegungskoordination beim Gehen und Schwindel können sein:

  • Drogen- und Alkoholkonsum
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Parkinson-Krankheit
  • Schlaganfall
  • Gehirnerkrankung
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn
  • Tumoren des Kleinhirns oder des Gehirns
  • Arnold-Chiari-Missbildung (ein Teil des Kleinhirns wird weggelassen)
  • Hydrocephalus (Ansammlung von Liquor cerebrospinalis im Gehirnsystem)
  • Krankheiten, bei denen Myelin abgebaut wird
  • Zervikale Osteochondrose
  • Erkrankungen der vestibulären Hirnnerven
  • Neuronitis
  • Innenohrentzündung
  • Vergiftung durch einen mächtigen Apparat
  • Neuronim
  • Mangel an Vitamin B12

Anzeichen eines Verstoßes sind:

  1. Die Illusion der Bewegung des Körpers oder der Gegenstände spüren, Rotation;
  2. Verletzung der Orientierung im Raum;
  3. Übelkeit, teilweiser Hörverlust und starker Schwindel;
  4. Unsicherheit im Stehen;
  5. Gangstörung, häufige Stürze;
  6. Hoher Drück;
  7. Bewusstlosigkeit;
  8. Die Schwäche;
  9. Beeinträchtigte Körperwahrnehmung;
  10. Zittern von Körperteilen;
  11. Regelmäsige Kopfschmerzen.

Behandlung

Wie oben erwähnt, sind Koordinationsprobleme und Schwindel Folgen der Krankheit. Um die Situation zu beheben, muss zunächst die Ursache beseitigt werden. Dazu müssen Sie sich an einen Neurologen wenden, der auf die Symptome hört, das Problem identifiziert und die geeignete Behandlung verschreibt..

Drogen

Ärzte verschreiben Patienten Medikamente, die zur Wiederherstellung der Durchblutung des Gehirns und verschiedener Vitaminkomplexe beitragen.

Auch Medikamente wie:

  • Angioprotektoren und Nootropika sollen den Blutdruck und den Stoffwechsel im Gehirn normalisieren.
  • Verschiedene hormonelle Medikamente.
  • Vitamine A, B, C..
  • Antibiotikatherapie, die alle Infektionen im Innenohr und im Gehirn abtötet.
  • Vitamin B12.

Übungen

Um die korrekte Koordination der Bewegungen wiederherzustellen, müssen Sie zunächst die Krankheit heilen, die dazu geführt hat. Danach verschreiben Ärzte normalerweise eine Reihe von Medikamenten, die dem Körper helfen, seine Arbeit zu normalisieren, verschiedene Vitamine. Bewegungstherapie ist auch Teil des obligatorischen Behandlungsprogramms für Koordinationsprobleme..

Unter der Aufsicht eines Spezialisten führt der Patient eine Reihe einfacher Aktionen durch, die dazu beitragen sollen, seine Bewegungen und seinen Körper besser zu kontrollieren. Alle Übungen zielen darauf ab, das Gleichgewicht beim Gehen im Stehen zu trainieren. Sie tragen auch dazu bei, Genauigkeit und Genauigkeit zu entwickeln. Mit ihrer Hilfe werden Gelenke und Muskeln gestärkt..

Eine der Methoden zur wirksamen Behandlung ist die Massage, mit deren Hilfe das Problem in einem bestimmten Bereich des Körpers behoben werden kann..

Für die Trainingskoordination wurden einige einfache Übungen entwickelt, die jederzeit unabhängig voneinander durchgeführt werden können:

  1. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, sollten Sie lieber warten, anstatt auf einem leeren Platz zu sitzen. Versuchen Sie mit schulterbreit auseinander liegenden Füßen, sich nicht festzuhalten, zu balancieren, aufrecht zu stehen und nicht zu fallen.
  2. Stellen Sie Ihre Füße zusammen und strecken Sie Ihre Arme zur Seite. Schließen Sie Ihre Augen und stehen Sie eine Minute still, senken Sie dann Ihre Arme und stehen Sie 20 Sekunden still.
  3. Strecken Sie Ihre Arme zur Seite, stellen Sie Ihre Füße zusammen. Auf Zehenspitzen aufstehen, beim Anheben 10-15 Sekunden einfrieren und absenken. Machen Sie diese Übung jeden Tag mit geschlossenen Augen..
  4. Legen Sie Ihre Füße zusammen, legen Sie die Hände an den Gürtel, heben Sie sich auf die Zehen und neigen Sie gleichzeitig den Kopf hin und her.
  5. Der Körper befindet sich in derselben Position, nur beim Anheben auf den Zehen mehrere Biegungen nach vorne ausführen. Versuchen Sie die Übung mit geschlossenen Augen.
  6. Strecken Sie Ihre Arme zur Seite, heben Sie Ihr Bein am Knie gebeugt an und stehen Sie 30 Sekunden lang, wechseln Sie Ihr Bein. Versuchen Sie es mit geschlossenen Augen. Wenn es sich um Trompete handelt, reduzieren Sie die Zeit auf 10 Sekunden.
  7. Eine sehr kraftvolle Übung mit einer Leiter. Halten Sie die Leiter mit Ihren Händen und gehen Sie langsam nach oben. Wenn dies keine Probleme verursacht, versuchen Sie dasselbe, nur ohne Ihre Hände zu benutzen. Legen Sie zuerst ein Bein, beugen Sie Ihren Körper nach vorne und setzen Sie dann das andere vorsichtig ein. Versuche sehr langsam so hoch wie möglich zu werden..
  8. Stellen Sie sich vor, es liegt ein dünnes langes Brett auf dem Boden. Versuchen Sie, gleichmäßig darauf zu gehen, ohne zu schwanken oder zu stolpern. Schließen Sie die Augen und wiederholen Sie den Versuch, in einer geraden Linie zu gehen. Bitten Sie jemanden aus dem Haushalt, Ihre Bewegungen zu kontrollieren.
  9. Diese Übung kann zu Hause durchgeführt werden und erfordert keine spezielle Ausrüstung oder Ausrüstung. Nimm einen Apfel oder eine Orange in jede Hand. Versuchen Sie, sie hochzuwerfen und sie einzeln zu fangen. Wenn es funktioniert, erschweren Sie die Aufgabe - werfen Sie gleichzeitig oder mit einem kleinen Intervall. Versuche sie zu jonglieren, versuche nicht zu lassen.
  10. Platzieren Sie Ihre Füße nacheinander so, dass die Ferse eines Fußes den Zeh des anderen berührt. Strecken Sie Ihre Arme zur Seite und stehen Sie 15-20 Sekunden in dieser Position. Ändern Sie Ihr Bein und versuchen Sie es mit geschlossenen Augen.
  11. Füße schulterbreit auseinander, Hände am Gürtel, nach vorne, hinten, links und rechts beugen. Wiederholen Sie die Übung 10-15 Mal mit geschlossenen Augen.
  12. Wenn Sie vom Laden nach Hause gehen, sehen Sie schmale Bordsteine. Versuchen Sie, ohne Hilfe durch sie zu gehen. Dies ist eine großartige Gleichgewichtsübung..

Welche Ärzte zu kontaktieren?

Eine beeinträchtigte Bewegungskoordination beim Gehen und Schwindel sind sehr schwerwiegende Anzeichen, die einem Menschen signalisieren, dass nicht alles in Ordnung mit seinem Körper ist. Sie können auch über das Vorhandensein einer schwerwiegenderen Krankheit sprechen. Daher müssen Sie beim ersten Anzeichen einen Neurologen kontaktieren, der Ihnen bei der Heilung dieser Krankheit hilft..

Desorientierung im Raum: Ursachen, Symptome und Behandlung, Schwindel


Desorientierung im Raum kann sowohl eine Folge neurologischer Erkrankungen als auch deren Symptome sein. Wenn wir über die Gründe für dieses Phänomen sprechen, schauen wir uns zunächst an, was es ist. Desorientierung im Raum geht normalerweise mit vorübergehender Desorientierung einher, dh eine Person kann in solchen Momenten nicht verstehen, wo sie sich befindet und welcher Tag es ist oder sogar ein Jahr. Dieser Zustand ist sowohl für die Person selbst als auch für die Menschen um sie herum gefährlich. Schließlich geht der Orientierungsverlust im Raum oft mit einem Panikattacke einher, und in diesem Fall ist es schwierig zu sagen, wozu eine Person fähig ist..

Orientierungsverlust im Raum: Ursachen

Es ist wichtig, die Ursachen der Orientierungslosigkeit zu kennen, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können..

Was könnte der Grund für den Verlust der Orientierungslosigkeit im Weltraum sein? Es gibt mehrere davon:

  • Alzheimer-Krankheit;
  • Meningitis;
  • Nierenversagen;
  • Hypothyreose; Schizophrenie;
  • Hydrozephalus;
  • Epilepsie;
  • Creutzfeldt-Jakob-Krankheit;
  • manisch-depressive Störung;
  • Enzephalitis;
  • Hypoglykämie;
  • Tumoren und Zysten des Gehirns.

Beachten Sie, dass die Ursachen für Desorientierung nicht nur diese Art von Krankheit sein können, sondern auch:

  • Höhenkrankheit;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Einnahme von Medikamenten oder bestimmten Medikamenten (Beruhigungsmittel, Antiallergika, Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, Muskelrelaxantien);
  • Hypovitaminose;
  • Dehydration;
  • Unterkühlung;
  • Hitzschlag;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Infektion;
  • Stoffwechselstörungen;
  • posttraumatische Psychose.

Bei unsachgemäßer Ernährung, nämlich bei unzureichender Nährstoffaufnahme, beginnt das Gehirn auf die gleiche Weise wie der Körper zu verhungern. Bewusstseinsverwirrung und eine Abnahme des Blutzuckerspiegels und infolgedessen Desorientierung im Weltraum sind eine der Folgen falscher Ernährung..

Symptome der Orientierungslosigkeit im Raum

Es gibt eine Klassifizierung von Orientierungsstörungen, von denen eine räumliche Desorientierung ist, es gibt allgemeine Symptome eines Orientierungsverlusts und solche, die mit dem Verlust der Desorientierung im Raum zusammenhängen.

Gleichgewichtsverlust und plötzlicher Schwindel

Plötzlicher Schwindel, Gleichgewichtsverlust - wahrscheinlich erlebte jeder Erwachsene diese Empfindungen. In den meisten Fällen misst niemand diesen Phänomenen Bedeutung bei, obwohl sie den Beginn der Entwicklung einer neurologischen oder anderen Krankheit signalisieren können. Bei systematischem Schwindel und Gleichgewichtsverlust sollten Sie einen Neurologen konsultieren, um die Situation zu klären.

In Moskau werden Patienten mit Schwindel im Krankenhaus Jussupow untersucht. Die Klinik ist ein modernes medizinisches Zentrum, in dem folgende Bereiche vorgestellt werden: Neurologie, Rehabilitation, Onkologie, ein wissenschaftliches und praktisches Zentrum, eine chirurgische Abteilung, eine Klinik zur Behandlung von Sucht. Im Jussupow-Krankenhaus werden verschiedene neurologische Erkrankungen, einschließlich Schwindel und Gleichgewichtsverlust, untersucht, behandelt und rehabilitiert. Hochqualifizierte Neurologen mit umfassender Erfahrung in der Therapie und Diagnose von Krankheiten jeglicher Komplexität arbeiten mit dem Patienten zusammen.

Gleichgewichtsverlust

Ungleichgewicht ist eine kurzfristige oder dauerhafte Unfähigkeit, die Position des Körpers im Raum zu kontrollieren. Gleichgewichtsverlust ist gekennzeichnet durch unsteten Gang, Schwanken, mangelnde Koordination und plötzliche Stürze. Ein starker Gleichgewichtsverlust ist am häufigsten mit der Entwicklung einer Krankheit (neurologisch, kardiologisch und andere) verbunden und wird auch bei älteren Menschen festgestellt. Im Alter kann der Gleichgewichtsverlust beim Gehen, dessen Ursachen nicht mit dem Krankheitsverlauf zusammenhängen, durch die allgemeine Alterung des Körpers erklärt werden.

Ungleichgewicht fällt oft mit Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und allgemeiner Schwäche zusammen. In den meisten Fällen treten diese Störungen als Folge von Veränderungen im Vestibularapparat, traumatischen oder anderen Hirnschäden, Vergiftungen und Erkrankungen des Innenohrs auf.

Ursachen

Es gibt folgende Hauptkrankheiten mit Schädigung des Zentralnervensystems, die mit Gleichgewichtsstörungen einhergehen:

  • Parkinson-Krankheit. Mit der Entwicklung des Parkinsonismus treten charakteristische Veränderungen im Gang und in der Haltung einer Person auf. Bei Patienten wird eine gekrümmte Position festgestellt: Die Wirbelsäule beugt sich im Brustbereich nach vorne, der Kopf neigt sich nach unten, die Ellbogen und Knie sind leicht gebeugt. Es ist für den Patienten schwierig, die Bewegung zu beginnen und zu beenden. Er beginnt langsam zu gehen, seine Beine lösen sich kaum von der Oberfläche, die Schritte sind sehr klein ("schlurfender" Gang). Es kann schwierig sein anzuhalten, wenn Sie beim Gehen schneller werden. Es gibt ein Ungleichgewicht, die Person kann fallen. Für den Patienten ist es schwierig, die Richtung des Körpers zu beschleunigen oder schnell zu ändern - dies führt auch zu einem Ungleichgewicht.
  • Schädigung des Kleinhirns. Ein Ungleichgewicht tritt auf, wenn das Kleinhirn und seine Verbindungen beschädigt sind. Für Patienten ist eine Haltung mit weit auseinander liegenden Beinen charakteristisch, die durch Schwierigkeiten beim Gehen entlang einer schmalen Linie verursacht wird. Der Versuch, die Beine zusammenzusetzen, geht mit schwankenden, großen Bewegungen des Körpers vorwärts und rückwärts einher. Infolgedessen tritt meistens ein Sturz auf. Der Patient geht sehr vorsichtig, schwingt in verschiedene Richtungen, verwendet verschiedene Gegenstände zur Unterstützung (Möbel, Wände usw.);
  • Gehirnlähmung. Die Pathologie verursacht viele verschiedene Bewegungsstörungen, die mit Gangstörungen und Gleichgewichtsstörungen einhergehen. Patienten haben häufig schnelle oder mäßige Serpentinenbewegungen an Armen und Beinen, Haltungsänderungen mit scharfer starker Beugung und Streckung der Gliedmaßen und des Rumpfes. Beim Gehen treten unwillkürliche Bewegungen der Gliedmaßen, Rotationsbewegungen des Halses und Grimassen im Gesicht auf. Bei Patienten mit Zerebralparese sind beim Drehen des Rumpfes asymmetrische Positionen der Gliedmaßen charakteristisch. Eine nachlässige und schnelle Änderung der Haltung kann dazu führen, dass eine Person das Gleichgewicht verliert und fällt.

Gleichgewichtsverlust im Dunkeln

Fälle von Gleichgewichtsverlust im Dunkeln sind möglich. Die Beeinträchtigung kann aufgrund einer chronischen vestibulären Dysfunktion auftreten. Die Intensivierung der Symptome im Dunkeln ist darauf zurückzuführen, dass in einer solchen Situation das Sehen den Defekt nicht kompensieren kann. Infolgedessen ist eine einfache Wanderung, um nachts Wasser zu holen, sehr schwierig und fällt oft herunter. Gleichgewichtsverlust im Dunkeln wird durch Drogenvergiftung, Schädigung des Kleinhirns, Störungen der Halswirbelsäule verursacht. Wenn das Kleinhirn beschädigt ist, spielt die visuelle Kontrolle keine Rolle und die Person verspürt ständig ein Gefühl des Gleichgewichtsverlusts.

Nicht systemischer plötzlicher Schwindel

Etwa 30% der Beschwerden über Schwindel und Gleichgewichtsverlust werden als falsch, dh nicht systemisch bezeichnet. Empfindungen sind nicht mit der Entwicklung der Krankheit verbunden und können in folgenden Situationen auftreten:

  • eine scharfe Veränderung der Körperhaltung beim Aufstehen nach langem Sitzen oder Liegen, eine scharfe Drehung des Kopfes. Das Gefühl des Gleichgewichtsverlustes hält Sekunden an und ist mit einer Umverteilung des Blutes in den Gefäßen verbunden.
  • das Auftreten eines Gefühls der Angst oder Furcht. Schwindel wird durch einen psychologischen Faktor verursacht;
  • Überarbeitung, Schlafmangel;
  • Mangel an Nährstoffen während einer irrationalen Diät;
  • Schwindel während der Schwangerschaft kann mit der Entwicklung von Anämie, Überlastung und Veränderungen des Körpers während der Schwangerschaft verbunden sein;
  • Eine Vergiftung mit medizinischen, alkoholischen und narkotischen Substanzen führt zu einem Gefühl von Gleichgewichtsverlust und Schwindel aufgrund toxischer Wirkungen auf den Vestibularapparat.

Systemischer Schwindel

Echter Schwindel oder Gleichgewichtsverlust wird als systemisch bezeichnet. Solche Zustände gehen mit vegetativen Störungen einher und sind paroxysmaler Natur. Sie können mit folgenden Krankheiten assoziiert sein:

  • Morbus Menière (Entzündung des Innenohrs),
  • vestibuläre Neuronitis (Labyrinthitis),
  • Schädel-Hirn-Trauma,
  • Störung des Herz-Kreislauf-Systems.

Wohin und welcher Arzt?

Bei anhaltendem Schwindel und einem Gefühl des Gleichgewichtsverlusts sollten Sie sich an einen Neurologen wenden. Der Arzt wird die Gründe für die Entwicklung eines solchen Zustands ermitteln und die erforderliche Behandlung verschreiben. Wenn sich bei der Diagnose herausstellt, dass die Ursache für Schwindel und Gleichgewichtsverlust keine neurologische Erkrankung ist, wird der Arzt den Patienten an den entsprechenden Spezialisten (Kardiologen, HNO-Arzt usw.) überweisen, um das Problem zu beheben.

Das Jussupow-Krankenhaus ist mit der neuesten Technologie ausgestattet. Hier werden die neuesten Geräte von Weltherstellern eingesetzt. Auf diese Weise können Sie jede Krankheit schnell und in kürzester Zeit diagnostizieren. Die rechtzeitige Diagnose erleichtert den Behandlungsprozess erheblich und beseitigt mögliche Komplikationen und unangenehme Folgen.

Das Jussupow-Krankenhaus befindet sich unweit des Moskauer Zentrums, Patienten werden hier rund um die Uhr behandelt. Sie können telefonisch einen Termin vereinbaren und sich fachkundig beraten lassen.

Schwindel, Gleichgewichtsverlust: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Schwindel wird als häufigste Ursache für Arztbesuche in verschiedenen Fachgebieten angesehen. Tatsache ist, dass Schwindel ein Symptom einer bestimmten Krankheit und eines bestimmten pathologischen Zustands einer Person sein kann. Es ist sehr wichtig, die Ursache dieser vestibulären Störung zu ermitteln, um eine fundierte Behandlung zu gewährleisten und die Wahl der Prävention zu bestimmen..

Schwindel oder Schwindel ist ein Zustand, bei dem eine Person das Gefühl hat, dass sich Objekte um sie herum bewegen, drehen und drehen. Dieser Zustand kann in der Regel von Schwäche, Erbrechen und Übelkeit begleitet sein, die ohne Zusammenhang mit der Krankheit auftreten können. Dieses Phänomen wird oft nach einer langen Fahrt auf einem Karussell oder einem Boot beobachtet und ist typisch für die Kindheit. Wenn die Ursachen für Schwindel im Erwachsenenalter nicht bekannt sind, ist dies ein Signal für bestimmte Abweichungen in der Funktion des Vestibularapparats des Patienten und Störungen des Innenohrs. Nicht nur im Stehen, sondern auch in Bauchlage kommt es zu einem Verlust der Gleichgewichtskontrolle. Viele Patienten fühlen sich unter ihren Füßen unsicher - "der Boden geht unter ihren Füßen hervor", und einige spüren einen Vergiftungszustand, in dem Objekte zu fliegen beginnen.

Ursachen und Symptome von Schwindel.

Hörverlust, Übelkeit und Erbrechen, Tinnitus sind die häufigsten Anzeichen für Morbus Menière, die nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern festgestellt werden können. Es ist sehr wichtig, die richtige Behandlung zu haben, um dem Auftreten einer Neuritis vorauszugehen..

Die einseitige Natur von Lärm und Taubheit (Hörverlust), Erbrechen und Übelkeit kann für perilymphatische Fisteln und Tumoren des Hörnervs charakteristisch sein.

Hörprobleme, bei denen es zu einem blutigen oder eitrigen Ausfluss aus den Ohren kommt (Otorrhoe), deuten auf einen entzündlichen Prozess im Mittel- und Innenohr hin.

Die scharfe Natur des Schwindelgefühls mit einer einfachen Bewegung des Kopfes und manchmal mit abwendendem Blick kann auf eine Neuritis vestibularis (Neuronitis) hinweisen..

Starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Schläfrigkeit, Orientierungslosigkeit im Weltraum und schwebende Bilder im Liegen können Symptome eines akuten Schlaganfalls sein.

Wenn während der Kopfdrehung ein stechender Schmerz, eine Steifheit im zerviko-okzipitalen Bereich oder eine gewisse Steifheit während der Bewegung auftritt, kann dies ein Hinweis auf eine Kompression der Nervenwurzel der Halswirbelsäule sein.

Die Ursachen für wiederholte Anfälle von Schwindel können Erkrankungen wie traumatische Hirnverletzungen und deren Folgen, basiläre und vestibuläre Migräne, vorübergehende Durchblutungsstörungen in der Vertebrobasiryre, Tumoren der Hirnnerven sein.

Einige somatische Erkrankungen führen auch zu Beschwerden über Schwindel, z. B. Herzrhythmusstörungen, arterielle Hypertonie.

Schwindel wird häufig von Patienten berichtet, die Antibiotika oder andere Medikamente einnehmen.

Am FSBI NCC Otorhinolaryngology der FMBA of Russia wird die Behandlung von Erkrankungen des Vestibularapparats / Analysators von Spezialisten aus der wissenschaftlichen und klinischen Abteilung für Vestibulologie und Otoneurologie durchgeführt. Die Spezialisten des Zentrums haben viele positive Erfahrungen in der Behandlung und Rehabilitation von Patienten mit Störungen des Vestibularapparats / Analysators und neurologischen Erkrankungen gesammelt. Zaitseva O.V., einer der besten Spezialisten für Otoneurologen in Russland, Leiter der wissenschaftlichen und klinischen Abteilung für Vestibulologie und Otoneurologie, verwendet in der Praxis der Behandlung von Patienten mit vestibulären Störungen nicht nur die modernsten Techniken, sondern auch die ihre eigenen Entwürfe. Wir empfehlen Ihnen, bei Anzeichen von Schwindel sofort einen Arzt zu konsultieren, da dies auf schwerwiegende Krankheiten und einen pathologischen Zustand des Körpers hinweisen und die menschliche Gesundheit gefährden kann..

Für eine wirksame medikamentöse und nicht medikamentöse Behandlung sowie die Festlegung von Präventionsmaßnahmen ist es sehr wichtig, die Ursache einer solchen Störung zu ermitteln..

In unserem Zentrum werden Patienten, die über Schwindel klagen, einer umfassenden Untersuchung unterzogen, die von den besten in- und ausländischen Spezialisten entwickelt wurde. Im Zentrum wird die Untersuchung nicht nur von einem Neurologen (Neuropathologen), sondern auch von einem Otoneurologen durchgeführt. Den Patienten wird unbedingt eine Vestibulometrie verschrieben, die es dem Otoneurologen-HNO-Arzt ermöglicht, den Grad und das Ausmaß der Schädigung des Vestibularanalysators zu beurteilen. Die moderne otoneurologische Untersuchung des Zentrums umfasst eine Reihe von manchmal recht langwierigen Tests (die Untersuchung eines Patienten dauert 1,5 bis 2 Stunden). Kalorietests / -tests (Hitze und Kälte), Rotationstests, optokinetische Tests, Akkad-Tests und Tests zur glatten Verfolgung im Zentrum werden an speziellen Geräten mit Videookulographie (Videonystagmographie) durchgeführt. Eine obligatorische Komponente beim Testen des Vestibularsystems ist der Dix-Holpike-Test (zur Erkennung von BPPV - benigner Positionsschwindel oder BPPV).

Gleichgewichtsstörungen (Ataxie) sind in der Regel ein wesentlicher Bestandteil von cochleovestibulären Störungen, die zu einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität führen: Menschen werden hilflos, verlieren ihre Arbeitsfähigkeit und verlieren manchmal die Fähigkeit, sich ohne Hilfe zu bewegen. In solchen Situationen ist eine detaillierte Untersuchung der vestibulären Funktion sehr wichtig, einschließlich der Funktion des Gleichgewichts einer Person und ihrer Fähigkeit, eine aufrechte Körperposition aufrechtzuerhalten, um stato-lokomotorische Handlungen auszuführen. Gemeinnützige Organisationen der Vestibulologie und Otoneurologie verwenden diagnostisch zuverlässige und traditionelle Tests zur Beurteilung der Vestibularfunktion, darunter den Romberg-Test, den Unterberger-Test, den Babinsky-Weil-Test und den Barany-Index-Test.

Um den Grad zu bestimmen und die Ursache der Ataxie (Gleichgewichtsstörung) zu identifizieren, verwendet das Zentrum die digitale Posturographie. Der Einsatz moderner Geräte des Zentrums erweitert die diagnostischen Möglichkeiten bei der Untersuchung der statokinetischen Sphäre erheblich und ermöglicht eine qualitative und quantitative Beurteilung der Gleichgewichtsfunktion. Die modernste Version des Romberg-Tests zur Erkennung statokinetischer Störungen wird auf posturografischen / stabilometrischen Plattformen / Komplexen durchgeführt. Es ist zu beachten, dass unser Zentrum mit dem modernsten posturografischen Komplex ausgestattet ist, mit dem nicht nur statokinetische Störungen identifiziert und interpretiert werden können, sondern auch die möglichen Auswirkungen einer vestibulären Rehabilitation bewertet werden können. Darüber hinaus verfügt unser posturografisches System über die Funktion, individuelle Rehabilitationsübungen zu erstellen / zu schreiben, die den Bedürfnissen jedes einzelnen Patienten entsprechen, was die Wirksamkeit der Behandlung erheblich erhöht..

Um endolymphatische Hydrops (Wassersucht) - Morbus Menière zu bestätigen oder auszuschließen, muss das Zentrum eine Elektrokochleographie und / oder einen Dehydrationstest im Krankenhaus durchführen.

Die Behandlung von Schwindel-, Cochlea-, Vestibular- und Cochleovestibular-Erkrankungen erfolgt sofort unter Berücksichtigung des ursächlichen Faktors und anderer Merkmale jedes unserer Patienten! Um die Stoffwechselprozesse zu verbessern und die Regenerationsprozesse zu verbessern und das Auftreten von Neuropathien zu verlangsamen, verwenden wir einen umfassenden und individuellen Ansatz bei der Behandlung von Erkrankungen des Hör- und Gleichgewichtsorgans. Wir verwenden nach Indikationen: vestibuläre Rehabilitation, vasoaktive, anticholinerge, neurotrope Medikamente (einschließlich erhöhter Dosen von B-Vitaminen), Hirudotherapie, Akupunktur.

In unserem Zentrum wird fortlaufend eine Qualitätsbewertung durchgeführt, und die Überwachung des Wohlbefindens, einschließlich der wiederhergestellten Patienten, wird zum entferntesten Zeitpunkt (auch nach Jahren) durchgeführt..

Bei der Durchführung der Computerposturographie im vergangenen Jahr wurde bei 72 Patienten eine statische Ataxie aufgrund der vestibulären Komponente festgestellt. Posturographischer Test, ein Test der sensiblen Organisation, eine moderne Version des Romberg-Tests, durchgeführt in 6 Stufen: mit offenen und geschlossenen Augen auf einer stationären Plattform mit einer stationären Umgebung, mit offenen Augen auf einer stationären Plattform mit einer sich bewegenden Umgebung, mit geschlossenen und offenen Augen auf einer mobilen Plattform mit einer stationären Umgebung und mit offenen Augen auf einer beweglichen Plattform in einer beweglichen Umgebung.

Die Ursache für cochleovestibuläre Störungen bei 16 von 72 Patienten war eine akute Virusinfektion der Atemwege, bei 30 - ein Stressfaktor, bei 21 - ein Anstieg des Blutdrucks, bei 3 - plötzliche Änderungen des Luftdrucks (während Flugreisen und / oder Tiefseetauchen), bei 1 - Manipulationen (grob durchgeführte manuelle Therapie) an der Halswirbelsäule, ein Patient assoziierte den Ausbruch der Krankheit mit einer unzureichenden Ernährung, um Gewicht zu reduzieren.

Zusätzlich zu einer bestimmten medikamentösen Behandlung wurden 3-6 Wochen lang Kurse zur vestibulären Rehabilitation an einem posturographischen Komplex (3- bis 5-mal pro Woche) durchgeführt, der für jeden Patienten individuell entwickelt wurde. Bei Bedarf erhielten einige Patienten auch psychologische Unterstützung..

Die Ergebnisse der Kontrollposturographie nach der Behandlung zeigten, dass alle Patienten eine signifikante Abnahme der Ataxie zeigten, was sich in einem Anstieg des vestibulären Stabilitätsindex widerspiegelte, und bei 23 untersuchten Patienten lagen die Gleichgewichtsfunktionsindizes innerhalb der akzeptierten Altersnorm. Die Wiederherstellung der vestibulären Funktion in Ruhe wurde bei allen Patienten aufgezeichnet, was mit einer positiven Dynamik der wiederholten vestibulometrischen Daten kombiniert wurde. Die Auswertung der otoneurologischen und audiologischen Studien, die unmittelbar nach Behandlungsende und nach 3-9 Monaten durchgeführt wurden, unterschied sich nicht signifikant. 3-9 Monate nach Behandlungsende wurde bei keinem der 23 Patienten ein einziger Fall von Rotationsschwindel und Ataxie festgestellt.

Für jeden Patienten entwickelt die NCC-HNO ein individuelles Behandlungs- und Rehabilitationsprogramm, und der professionelle Ansatz und die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter des Zentrums sind jedem garantiert!

Schwindel, beeinträchtigte Stabilität und Bewegungskoordination

Schwindel ist ein häufiger Grund, einen Arzt aufzusuchen. Sie können von mild und kurzfristig bis langfristig reichen, begleitet von schweren Ungleichgewichten, die die übliche Lebensweise ernsthaft stören..

Schwindel kann von folgenden Empfindungen begleitet sein:

Schwäche, "Ohnmacht", ein Zustand nahe der Ohnmacht, Bewusstlosigkeit.

Ungleichgewicht - ein Gefühl der Unstetigkeit, bei dem Sie die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes aufgrund der Unfähigkeit, auf Ihren Füßen zu stehen, spüren.

Schwindel - Schwindel, bei dem sich der Körper oder die umgebenden Gegenstände rotieren.

Versuchen Sie im Gespräch mit Ihrem Arzt, Ihre Gefühle so detailliert wie möglich zu beschreiben. Dies erleichtert die Aufgabe eines Spezialisten bei der Identifizierung der möglichen Ursache dieser Erkrankung und der Auswahl der Behandlung erheblich..

Die Ursachen für Schwindel sind vielfältig: von den grundlegendsten wie Reisekrankheit bis hin zu Erkrankungen des Innenohrs. Manchmal ist Schwindel ein Symptom für eine lebensbedrohliche Erkrankung wie einen Schlaganfall sowie ein Zeichen für eine Herz- und Blutgefäßerkrankung.

Die häufigsten Ursachen für Schwindel sind Erkrankungen des Innenohrs: gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel (BPPV), Infektionen des Innen- und Mittelohrs (Mittelohrentzündung), Morbus Menière, Reisekrankheit.

Gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel (BPPV) wird von einem Gefühl von Objekten begleitet, die sich um den Patienten drehen, oder von einem Gefühl der Rotation des Patienten selbst ("alles dreht sich im Kopf"). Es ist gekennzeichnet durch kurzfristige Anfälle der einen oder anderen Empfindung, die durch bestimmte Kopfpositionen (Kopf nach oben oder unten werfen) hervorgerufen werden können oder nur in liegender Position oder beim Drehen im Bett auftreten und versuchen, sich hinzusetzen. Normalerweise ist diese Art von Schwindel nicht bedrohlich (es sei denn, er führt zu Stürzen) und spricht gut auf eine ausreichend verschriebene medikamentöse Therapie an.

Spezielle Diagnosen für BPPV umfassen:

eine neurologische Untersuchung, bei der der Arzt darauf achtet, welche Bewegungen der Augen oder des Kopfes Schwindel verursachen können. Falls erforderlich, führt der Arzt zusätzliche "vestibuläre Tests" durch, um "Nystagmus" zu identifizieren - unwillkürliche Bewegungen der Augäpfel;

Die Videonystagmographie ist eine Forschungsmethode, mit der Sie auch „Nystagmus“ mit Videokamerasensoren aufzeichnen und in Zeitlupe analysieren können. Die Untersuchung wird in verschiedenen Positionen von Kopf und Körper durchgeführt und ermöglicht es uns herauszufinden, ob eine Erkrankung des Innenohrs die Ursache für Schwindel ist;

Magnetresonanztomographie des Gehirns (MRT), mit der Sie die Pathologie von Hirnstrukturen ausschließen können, die Schwindel verursachen können, z. B. ein gutartiges Neoplasma wie ein Neurom des Hörnervs usw..

Eine weitere häufige Ursache für Schwindel sind Störungen des Gehirnkreislaufs, die aufgrund von Krankheiten und Zuständen wie: zu einer verminderten Durchblutung und einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gehirns führen:

Atherosklerose von Hirngefäßen (extrakraniell und intrakraniell).

Herzrhythmusstörungen.

Akute Verletzung des Gehirnkreislaufs.

Vorübergehender ischämischer Angriff (TIA).

Schwindel kann sich auch durch die Einnahme einer bestimmten Gruppe von Arzneimitteln entwickeln, insbesondere wenn deren Dosierung überschritten wird. Eine ähnliche Eigenschaft kann haben:

Antihypertensiva (Blutdrucksenkung).

Andere häufige Ursachen für Schwindel sind Anämie, Gehirnerschütterungen, Panikattacken, Migräne, generalisierte Angststörung, Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel)..

Wenn Schwindel auftritt, sollten Sie:

Bewegen Sie sich langsamer (insbesondere beim Bewegen von einer Position zur anderen).

Trinken Sie mehr Flüssigkeit (ein ausreichender Grad an Flüssigkeitszufuhr verbessert Ihr Wohlbefinden bei vielen Arten von Schwindel).

Vermeidung eines übermäßigen Konsums von Koffein und Nikotin (sie können zu einer Verringerung der Gehirndurchblutung führen).

Sie sollten einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, wenn:

Schwindel trat zum ersten Mal auf oder gewohnheitsmäßiger Schwindel veränderte seine Eigenschaften (Häufigkeit des Auftretens, Dauer der Anfälle);

Schwierigkeiten beim Aufsteigen, um das Gleichgewicht zu verlieren und zu fallen;

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Schwindel durch eine Kopfverletzung verursacht wird oder mit einem der folgenden Symptome einhergeht:

Herzklopfen, "Flattern";

Seh- oder Sprachstörungen;

Schwäche in einem oder mehreren Gliedmaßen;

Bewusstseinsverlust von mehr als 2 Minuten Dauer;

Ärzte und Personal

Video

Bewertungen

Die Professionalität meines behandelnden Arztes V.S. Akimov jenseits des Lobes. (Mehr)

Die Professionalität meines behandelnden Arztes V.S. Akimov jenseits des Lobes. (Ausblenden)

Behandlungsgeschichten

Die Rettung der kleinen Sasha

Vor einem Monat wurde bei der 1,5-jährigen Sasha eine schwere Fehlbildung diagnostiziert - ein Hirnstammtumor. Der Zustand des Kindes verschlechterte sich jeden Tag aufgrund des fortschreitenden Wachstums des Tumors, was einen Druckanstieg der Cerebrospinalflüssigkeit, einen schweren Hydrozephalus und damit verbundene schwere neurologische Störungen verursachte.

Fragen und Antworten

Ich bin 24 Jahre alt. Im letzten Monat treten Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Schwindel auf (in bestimmten Situationen: aus dem Auto steigen, den Kopf scharf heben (mehr)

Ich bin 24 Jahre alt. Im letzten Monat gibt es Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel (in bestimmten Situationen: aus dem Auto steigen, den Kopf scharf heben, plötzlich aufstehen, ein anstrengender Arbeitstag), die die Augen selten verwischen. Bis Mai sechs Monate besorgt über die Probleme der periodischen Neurose: 10 Tage ein positiver Zustand, am 11. Tag Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, in den folgenden Tagen 14-20 Tage, starke Angst und ihre neurotischen Manifestationen - Zittern im Körper, Hitze-Kälte, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Angst-depressiver Zustand, Apathie, Konzentrationsschwierigkeiten. Die Übergangszeiten sind sehr abrupt. Sie nahm Glycin, Afobazol bis zu 4 Mal am Tag, Phenibut bis zu 3 Mal am Tag, Tenaten bis zu 6 Mal am Tag, ohne Erfolg. Ich habe eine MRT des Gehirns mit Kontrast gemacht. Das Ergebnis ist wie folgt: Rechts, am Hinterhauptlappen, in Höhe des Hinterhorns des lateralen Ventrikels der unteren Kontur, wird ein ovaler Fokus bestimmt, ein sich stark akkumulierender Kontrast. Die Größe beträgt 19x11x13,6 mm, eine homogene Struktur mit glatten, klaren Konturen. Die Formation grenzt eng an die Wand des Ventrikels an. Der kranivertebrale Übergang wird nicht verändert. Die Hypophyse ist nicht vergrößert. Die Mittellinienstrukturen werden nicht verschoben. Die Ventrikel haben die übliche Form, die lateralen sind asymmetrisch (der rechte ist vergrößert). Subarachnoidalräume werden nicht vergrößert. Die Nasennebenhöhlen sind pneumatisch. Schlussfolgerung MR-Anzeichen einer Masse in der rechten Hemisphäre (anaplastisches Astrozytom?). Der Neurochirurg in Absprache nach einem Gespräch mit mir (ich hatte gerade eine weitere Verbesserung), Untersuchung, kam zu dem Schluss, dass es keine klinischen Manifestationen gibt, keine chirurgische Behandlung, keine zweite MRT in sechs Monaten. Die Neurose ist nicht mit der nachgewiesenen Formation verbunden. Es wurde keine Behandlung verschrieben. Ich möchte die Ursachen von Neurosen und ihre Häufigkeit kennen und wissen, wie man sie loswird. Weil sie mein ganzes Leben brechen und mich praktisch unwirksam machen. (Ausblenden)

Schlafstörungen, Angstzustände, asthenische und neurotische Zustände, die Sie beschreiben, insbesondere wenn sie Sie Ihr ganzes Leben lang stören, erfordern häufig eine kombinierte Medikation und Nicht-Medikation (mehr)

Die von Ihnen beschriebenen Schlafstörungen, Angstzustände, asthenischen und neurotischen Zustände, insbesondere wenn sie Sie Ihr ganzes Leben lang stören, erfordern häufig eine Kombination aus medikamentöser und nicht medikamentöser Behandlung. Wenn Ihre Symptome bereits behoben wurden und die volumetrische Aufklärung überwacht wird, benötigen Sie möglicherweise keinen Neurologen mehr. Wenn ich Sie wäre, würde ich mich mit "Neurose" auseinandersetzen, an der Psychiater hauptsächlich in unserer Klinik beteiligt sind. Sie können sich telefonisch unter + 7 (495) 933 66 55 anmelden. (Verstecken)

Beeinträchtigte Bewegungskoordination

Der menschliche Körper ist ein komplexes System, das viele Funktionen enthält. Mit der koordinierten Aktion der gesamten Struktur kann eine Person Aufgaben bewegen, denken und erledigen. Wenn eine Aufgabe nicht ordnungsgemäß funktioniert, ändern sich andere Prozesse. Die Verletzung der Bewegungskoordination tritt also infolge einer Funktionsstörung des Zentralnervensystems auf. Um die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und die Pathologie zu beseitigen, ist es notwendig, die Symptome der Manifestation der Krankheit zu verstehen.

Merkmale der Krankheit

Bewegungskoordinationsstörung wird im medizinischen Begriff Ataxie genannt. Dieser Zustand ist ein Symptom eines Entzündungsprozesses, der durch Probleme mit der Funktion und Verteilung der vom Gehirn gesendeten Nervenimpulse ausgelöst wurde..

Um eine wirksame Behandlung durchzuführen, ist es notwendig, eine umfassende Diagnose durchzuführen und die Faktoren zu eliminieren, die ursprünglich den Prozess der menschlichen Gehirnaktivität beeinflusst haben. Selbstmedikation in einer solchen Situation ist unmöglich und inakzeptabel. Dies ist auf die möglichen schwerwiegenden Folgen wie Behinderung oder Tod zurückzuführen..

Der Bewegungsapparat unterliegt der Kontrolle des Nervensystems. Die im Rückenmark und im Gehirn befindlichen Neuronen sind miteinander verbunden. Dank ihrer gut koordinierten Arbeit wird ein Signal an das menschliche Hauptorgan übertragen. Von dort geht ein Antwortimpuls aus, der zum Handeln anregt.

Durch eine qualitativ hochwertige Verbindung von Neuronen aus verschiedenen Bereichen ist das Signal klar und blitzschnell. Wenn es teilweise Probleme gibt, wird der Impuls langsam abgegeben oder fehlt ganz. Die Störung wird als Verlust der motorischen Koordination bezeichnet.

Am häufigsten tritt die Krankheit bei älteren Menschen auf, die die 60-Jahres-Schwelle überschritten haben, unabhängig davon, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Die Ursache des Auftretens ist vor allem die Alterung des Körpers und die Unfähigkeit, die zugewiesenen Aufgaben klar und vollständig zu erfüllen. Die Krankheit kann sich nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern entwickeln.

Typen und Typen

Es gibt statische und dynamische Verstöße. Im ersten Fall treten Koordinationsprobleme nur auf, wenn die Person aufrecht steht und der Patient steht. In der zweiten Situation tritt bei jeder Bewegung eine Diskoordination auf..

Folgende Arten von Ataxie werden diagnostiziert:

  1. Hintere Säule (empfindlich) - entwickelt sich mit Schädigung der Wirbelsäule und der peripheren Nerven sowie des Thalamus und der hinteren Säule des Rückenmarks. Bewegung ist schwierig, der Patient spürt beim Gehen keine harte Oberfläche unter sich und seinen eigenen Handlungen. Die Ursache sind Veränderungen in der Empfindlichkeit des Bewegungsapparates..
  2. Kleinhirn - manifestiert sich aufgrund einer Schädigung des Kleinhirnsystems. Es ist in 2 Typen unterteilt: dynamischer oder statischer Bewegungsapparat. In der ersten Form sind die Kleinhirnhälften gestört. Eine Person macht häufige chaotische Bewegungen, es mangelt an Koordination, Zittern von Händen und Füßen und es wird eine Sprachstörung festgestellt. Der zweite Typ ist durch eine Schädigung des Kleinhirnwurms gekennzeichnet. Der Patient hat einen unsteten Gang, er taumelt und spreizt beim Gehen die Beine. Bei einem schweren Verlauf wird die Unterstützung des Kopfes gestört, es wird unmöglich, ihn in einer Position zu halten.
  3. Vestibularstörungen treten im Vestibularapparat auf. Der Kopf ist ständig schwindelig, der Zustand geht mit Übelkeit und Erbrechen einher. Bei einem Positionswechsel oder einer plötzlichen Bewegung verschlechtern sich die Symptome.
  4. Kortikal - das Problem tritt im Kortex im Bereich des Frontallappens in den vorderen Regionen auf. Impulse aus diesem Teil sind auf das Kleinhirn gerichtet. Beim Gehen ändert sich der Gang, die Unstetigkeit und die Unsicherheit. Der Körper einer Person weicht in verschiedene Richtungen ab, die Füße sind in einer geraden Linie freigelegt, es gibt ein Flechten der Beine.

Um die Art der Krankheit richtig zu diagnostizieren, werden zunächst die Faktoren ihres Auftretens identifiziert. Basierend auf diesen Daten wird dem Patienten eine Therapie verschrieben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Gründe für die Verletzung der Bewegungskoordination beim Gehen genau kennen.

Die Ursachen der Krankheit

Bewegungsprobleme sind für Patienten mit Behinderungen gefährlich und schwerwiegend. In diesem Zustand kann eine Person ihre eigenen Handlungen nicht koordinieren..

Viele Faktoren beeinflussen die Entwicklung der Krankheit. Es gibt folgende Gründe:

  1. Schädel-Hirn-Trauma;
  2. Bildung von Neoplasmen im Bereich des Gehirns oder Kleinhirns;
  3. Parkinson-Krankheit;
  4. Veränderungen der Durchblutung im Gehirn;
  5. Zervikale Osteochondrose;
  6. Muskeldystrophie;
  7. Schlaganfall;
  8. Zerebralparese;
  9. Vergiftung durch unsachgemäße Einnahme von Medikamenten;
  10. Gasvergiftung;
  11. Autoimmunerkrankungen (Diabetes mellitus);
  12. Sklerotische Veränderungen im Alter;
  13. Infektionskrankheiten: Meningitis, Enzephalitis;
  14. Einnahme von Betäubungsmitteln;
  15. Katalepsie - Entspannung der Muskeln aufgrund eines Gefühlsausbruchs.

Es ist nicht schwer, die Krankheit zu identifizieren, die Symptome sind mit bloßem Auge sichtbar. Um genau zu wissen, was sie sind, müssen Sie sich mit dem Krankheitsbild vertraut machen..

Symptome der Manifestation

Menschen mit einer sich entwickelnden Krankheit bewegen sich schlecht, mit Unsicherheit, sie haben kein Gleichgewicht, Geistesabwesenheit ist sichtbar, die Artikulation ist beeinträchtigt. Beim Versuch, eine Figur in die Luft zu zeichnen, beispielsweise einen Kreis, erhält der Patient einen Zickzack oder eine gestrichelte Linie.

Eine Methode zum Testen der Koordination ist ein Test, bei dem der Patient aufgefordert wird, die Nase zu berühren. Wenn sich die Krankheit entwickelt, kann eine Person die Aufgabe nicht normal ausführen. Der Patient kommt in den Mund, dann ins Auge. Negative Veränderungen sind auch in der Handschrift sichtbar: Die Buchstaben sind ungleichmäßig geschrieben, kriechen übereinander, springen entlang der Linie. Diese Anzeichen weisen auf neurologische Probleme hin..

Wenn die Koordination beeinträchtigt ist, treten folgende Symptome auf:

  1. Der Schüler nimmt die Gegenwart als Illusion wahr, Objekte sind ständig in Bewegung oder Rotation;
  2. Gangänderungen, häufige Stürze sind vorhanden;
  3. Hoher Blutdruck wird aufgezeichnet, Bluthochdruck wird festgestellt;
  4. Der Patient wird träge, es tritt Schläfrigkeit auf oder der Schlaf ist gestört;
  5. Es gibt eine Fehlfunktion in der Arbeit der Hörorgane: entweder sind Geräusche zu hören, dann plötzliche Stille;
  6. Zittern der Gliedmaßen wird beobachtet;
  7. Es gibt einen Verlust an Klarheit und Kohärenz der Bewegungen;
  8. Kopfschmerzen ohne ersichtlichen Grund und starker Schwindel sind vorhanden;
  9. Es wird eine Verletzung des Atemrhythmus, Kurzatmigkeit und vermehrtes Schwitzen festgestellt.
  10. Es gibt neuropsychiatrische Störungen - Delir, Halluzinationen.

Unabhängig davon, welches Symptom vorliegt, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Der Arzt beurteilt den Zustand des Patienten und stellt genau eine Diagnose, auf deren Grundlage eine therapeutische Wirkung verordnet wird. Die Früherkennung einer gestörten Bewegungskoordination führt zu einer Abnahme der Symptome und einer kurzen Therapie.

Ataxie-Behandlung

Um die Krankheit, an der der Patient leidet, genau zu identifizieren, zeichnet der Arzt Beschwerden auf, führt eine externe Untersuchung und Prüfung durch. Für die Richtigkeit der Diagnose ist eine bestimmte Untersuchung erforderlich:

  1. Biochemischer Bluttest in erweiterter Form;
  2. Magnetresonanztomographie und Computertomographie;
  3. Analyse von Urin und Blut des allgemeinen Typs;
  4. Ultraschalluntersuchung der inneren Organe.

Abhängig von den Beschwerden des Patienten wird die Diagnose angepasst und das Spektrum der notwendigen Analysen erweitert. Der Arzt erklärt anhand der erzielten Ergebnisse, wie und warum er behandelt werden soll.

Um eine gestörte Bewegungskoordination zu behandeln, wird ein integrierter Ansatz verwendet, der die medikamentöse Therapie, die Notwendigkeit von Übungen und Volksheilmittel umfasst.

Entsprechend den Testergebnissen und der Schwere der Erkrankung verschreibt der Arzt Medikamente, die zur Wiederherstellung und Normalisierung der Durchblutung des Gehirns beitragen. Sie sollten den Körper auf jeden Fall mit Vitaminkomplexen unterstützen. Die folgenden Arzneimittel werden zur Therapie verwendet:

  1. Nootropika und Angioprotektoren;
  2. Zubereitungen auf Hormonbasis;
  3. Vitamine B, A, C, B12;
  4. Antibiotika zur Behandlung einer Infektion im Gehirn oder Mittelohr
  5. Medikamente, die den Zellstoffwechsel aktivieren.

Alle Arzneimittel werden vom Arzt individuell für den Patienten verschrieben. Sie sollen alle negativen Faktoren der Krankheit miteinander verbinden und umfassend beeinflussen.

Zusätzlich zu den Pillen müssen Sie täglich Gymnastik machen und eine therapeutische Massage anwenden. Zu diesem Zweck wurde eine Reihe von Übungen speziell entwickelt, um das Gleichgewicht wiederherzustellen und die Kohärenz der Bewegungen zu verbessern:

  1. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, ist es besser, sich nicht hinzusetzen, sondern stehen zu bleiben. Die Beine sind schulterbreit gespreizt, Sie müssen der Unterstützung widerstehen. Versuchen Sie, Ihre Bewegungen zu koordinieren und das Gewicht auszugleichen.
  2. Stellen Sie Ihre Füße zusammen, spreizen Sie Ihre Arme in verschiedene Richtungen, schließen Sie Ihre Augen. Sie müssen 20 Sekunden in der Position stehen. Dann senken Sie Ihre Hände und wiederholen Sie den Vorgang erneut.
  3. Es dauert jeden Tag einen langen Spaziergang und macht Spaziergänge. Es ist notwendig, ohne die Hilfe von Fremden einen schmalen Bordstein entlang zu gehen. Diese Übung kann zu Hause durchgeführt werden. Dazu müssen Sie eine Linie zeichnen oder ein Brett auslegen und versuchen, reibungslos über die markierte Oberfläche zu gehen.
  4. Lektion mit einer Leiter. Darauf müssen Sie die Querlatte erklimmen und tagsüber mehrmals absteigen.
  5. Beide Füße stehen auf der gleichen Linie, so dass der Zeh an der Ferse des anderen anliegt. Die Hände sind in verschiedene Richtungen gespreizt. Sie müssen 15 bis 20 Sekunden so stehen und dann die Position ändern.

Durch die tägliche Praxis werden alle Systeme allmählich wieder normalisiert. Die medikamentöse Therapie wirkt sich zusätzlich auf die inneren Organe aus und normalisiert die Durchblutung. Auf diese Weise können Sie die erworbene Krankheit schnell behandeln..

Eine gestörte Bewegungskoordination ist daher ein pathologischer Prozess, der aufgrund von Fehlfunktionen im Nervensystem auftritt. Die Symptome der Krankheit sind offensichtlich, also verzögern Sie die Behandlung nicht. Richtig und täglich durchgeführte Übungen sowie die Einnahme der empfohlenen Medikamente ermöglichen es Ihnen, den Zustand des Patienten schnell wiederherzustellen.

Schwindel und Gleichgewichtsverlust

Schwindel und Ungleichgewicht sind ein Symptom für eine vestibuläre Störung. Es wird Schwindel vestibulären und zentralen Ursprungs unterschieden. Was ist der Grund für diesen Zustand? Warum dreht sich mein Kopf und mein Gleichgewicht geht verloren??

Entwicklungsmechanismen

Die Ursache für Schwindel, Übelkeit und mangelnde Koordination ist ein komplexes System, das das Gleichgewicht und die Stabilität im Raum aufrechterhält. Es basiert auf dem Zusammenspiel von Sehen, Hören, Vestibularapparat und Sinnesorganen. Signale von peripheren Analysatoren gehen zum zentralen Teil des Gleichgewichtsorgans, d. H. Zum Gehirn. In einfachen Worten, ein Ungleichgewicht tritt auf, wenn Signale von der Peripherie im Zentrum von Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder im Falle einer Schädigung der entsprechenden Gehirnstrukturen falsch ausgewertet werden. Es kann auch eine Kombination von beiden geben..

Schwindel als Symptom einer Herzerkrankung

Verglichen mit dem relativ langsamen Auftreten von Schwindel, einem Ungleichgewicht vor der Ohnmacht, tritt eine Instabilität bei Herzerkrankungen schnell auf, so dass eine Person die Verschlechterung manchmal nicht einmal bemerkt.

Wichtig! Unregelmäßiger Herzschlag - Arrhythmie - bedeutet, dass das Herz zu langsam oder umgekehrt schnell schlägt, was die Blutversorgung des Gehirns beeinträchtigen kann, was eine häufige Ursache für Schwindel, Übelkeit und schlechte Koordination ist.

Symptome

Koordinationsverlust, Schwindel spiegelt sich in der Illusion von Bewegung bis hin zu Halluzinationen wider. Die Empfindungen sind entweder rotierend oder positionell:

  • Im Falle einer Verletzung in den halbkreisförmigen Kanälen (Teil des Gleichgewichtsapparats) treten Rotationszeichen auf.
  • Bei einer Störung des Otolithensystems (einem anderen Teil des Gleichgewichtsapparats) tritt starker Schwindel auf, der mit einer Neigung schwankt oder sogar zur Seite fällt (eine Person wird zur Seite geführt, wenn sich ihr Kopf dreht)..

Andere Gefühle im Zusammenhang mit dem Begriff "Schwindel":

  • verschwommene Sicht;
  • Gefühl von Schwung, Neigung, Sturz, Rotation;
  • Gefühl zu schwimmen oder sich im Raum zu bewegen;
  • Gefühl der Instabilität, beeinträchtigte Bewegungskoordination beim Gehen, Gefühl von Baumwollfüßen.

Diese Symptome sind hauptsächlich mit Störungen des externen Informationssystems verbunden - Polyneuropathie (Schädigung der Nervenfasern der Gliedmaßen), Schädigung des Rückenmarks.

Ursachen für schlechte Koordination

Ursachen für Gleichgewichtsverlust und Schwindel sind:

  • Rausch;
  • Ischämie;
  • Entzündung;
  • Tumoren;
  • Trauma.

Schwerwiegende Ursachen für Schwindel

Schwindel und mangelnde Koordination werden durch zwei Mechanismen verursacht:

  • Der 1. Mechanismus ist sehr komplex, er wirkt auf der Ebene des Innenohrs, er wird untersucht und die Diagnose wird von einem HNO-Spezialisten gestellt. Das Innenohr hat eine komplexe Struktur, bei der verschiedene Störungen auftreten können, die mit der Position des Kopfes und den 3 Kanälen im Innenohr senkrecht zueinander korrelieren. Sie haben Flüssigkeit, Endolymphe. Wenn im Innenohr ein Ungleichgewicht auftritt, wird das Gefühl der Stabilität im Raum gestört, Schwindel, räumliche Desorientierung und Gangschwankungen treten auf. Der Zustand kann plötzlich, schwerwiegend, kurz oder lang anhaltend sein..
  • 2. Mechanismus - neurologisch. Schwindel und Ungleichgewicht werden durch Störungen in den Nervenbahnen verursacht, die Impulse vom Innenohr durch den Hirnbestand zu den Strukturen des Gehirns, zur Hirnrinde führen. Dieser Schwindel wird von einem typischen neurologischen Bild begleitet.

Erkrankungen des Vestibularapparates als Ursache von Schwindel, Übelkeit, Koordinationsstörungen

Vestibuläre Störungen sind immer mit alarmierenden Symptomen verbunden - Übelkeit, Erbrechen. Manifestationen sind so scharf, dass eine Person nicht einmal sitzen oder sprechen kann. Manchmal in direktem Zusammenhang mit der aktuellen Körperhaltung.

Vestibuläre Neuritis

Starker Rotationsschwindel mit Unsicherheit beim Stehen und Gehen, Sturzneigung, Übelkeit, Erbrechen. Hörstörungen oder andere neurologische Symptome fehlen. Nach 24 Monaten sind in 40% der Fälle die peripheren vestibulären Funktionen vollständig wiederhergestellt. Rückfälle sind äußerst selten.

Bilaterale Vestibulopathie

Es ist ein Syndrom (keine Krankheit an sich), das durch eine bilaterale Obstruktion der peripheren vestibulären Funktion gekennzeichnet ist. Die Ätiologie verwendet ototoxische Medikamente (Aminoglykoside), rezidivierende vestibuläre Neuritis, Knochentrauma, Morbus Menière, Autoimmunerkrankung (Kogan-Syndrom). Die Hälfte der Fälle ist idiopathisch. Patienten leiden normalerweise unter Unsicherheit beim Gehen im Dunkeln, einer beeinträchtigten Bewegungskoordination aufgrund einer vestibulär-okulären Reflexstörung.

Vestibulärer Paroxysmus

Die Krankheit wird am häufigsten durch einen neurovaskulären Konflikt des Hirnnervs mit dem entsprechenden Gefäß (in 75% der Fälle mit Kleinhirn inferior anterior) im protozerebralen Winkel verursacht. Wiederholte, kurze, spontane Anfälle von rotierendem und nicht rotierendem Schwindel und Gleichgewichtsverlust sind klinisch vorhanden und dauern einige Sekunden bis Minuten (normalerweise weniger als eine Minute), wobei das Stehen und Gehen instabil ist. Krampfanfälle können von einseitigem Tinnitus begleitet sein, der bei der Bestimmung der Seite der Läsion hilft.

Morbus Menière

Im Innenohr können sich große Mengen Flüssigkeit ansammeln, die von Person zu Person unterschiedliche Symptome verursachen. Die Krankheit kann mit einer Schwerhörigkeit beginnen; Eine Person hat regelmäßig Schwindel. Menschen mit Morbus Menière leiden häufig unter staubigen Ohren und begleitenden Symptomen (Schwäche, Tinnitus). Die Krankheit ist unheilbar, aber Medikamente sind verfügbar, um ihre Symptome zu lindern..

Zentrales vestibuläres Syndrom

Es ist eine Störung der Management- und Koordinationszentren, mit denen sich die Neurologie befasst. Die Läsionsstelle befindet sich im Kern des Hirnstamms, des Kleinhirns, der Kerne der okulomotorischen Neuronen und eines verlängerten Rückenmarks. Viele ZNS-Läsionen sind durch Schwindel, Gangschwankungen und Ungleichgewicht gekennzeichnet.

Labyrinthitis

Labyrinthitis ist eine Infektion des Innenohrs. Es wird durch eine Entzündung verursacht, die die Signale stört, die vom Innenohr zum Gehirn gelangen. Es kann Schwindel, mangelnde Koordination, Gleichgewicht, Sehvermögen und Gehör hervorrufen.

Erkrankungen des Herzens, die sich als Schwindel manifestieren

Eine der schwerwiegendsten Krankheiten ist der Herzinfarkt, der sich auf eine Schädigung oder den Tod eines Teils des Herzmuskels aufgrund einer Blockade durch ein Blutgerinnsel bezieht..

Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien) gehören zu den häufigsten Herzerkrankungen. Es ist das Ergebnis einer abnormalen Erzeugung oder Leitung elektrischer Reize im Herzen..

Symptome können sein:

  • Herzklopfen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Druckgefühl in der Brust;
  • brennender Schmerz in der Brust (Angina pectoris);
  • Schwindel;
  • kurzfristiger Bewusstseinsverlust.

Kardiomyopathie

Dies ist ein Zustand, bei dem die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen, verringert ist.

  • Dyspnoe;
  • ermüden;
  • Brustschmerzen;
  • Herzklopfen (Arrhythmien, die durch einen schnellen Herzschlag verursacht werden);
  • Schwindel;
  • Ohnmacht.

Herzfehler

Eine Person, der oft schwindelig und unausgeglichen ist, kann einen Herzfehler haben.

  • Vorhofseptumdefekt;
  • Defekt des interventrikulären Septums;
  • Koarktation der Aorta;
  • Fallots Tetralogie;
  • Aortenstenose;
  • Aorteninsuffizienz;
  • binokulare Aortenklappe;
  • Epsteins Anomalie;
  • korrigierte Umsetzung großer Gefäße;
  • Lutembacher-Syndrom.
  • Mitralstenose;
  • Mitralinsuffizienz;
  • Mitralklappenprolaps;
  • Aortenstenose;
  • Aortenregurgitation;
  • Trikuspidalstenose;
  • Trikuspidalinsuffizienz.

Orthostatischer Kollaps

Dies ist eine Ohnmacht, die mit einer schnellen Änderung der Position im Stehen verbunden ist. Der Zusammenbruch kann durch längeres Stehen, Wärme und Austrocknung verursacht werden. Schwäche ist typisch am Morgen, während der Schwangerschaft, in Stresssituationen, mit Erregung, dem Anblick von Blut.

Anämie

Anämie ist eine Erkrankung, die durch eine geringe Anzahl roter Blutkörperchen oder Hämoglobin gekennzeichnet ist. Eine Person mit Anämie ist oft schwindelig, ein typisches Symptom ist Blässe der Haut, kalte Extremitäten.

Hypoglykämie als Ursache für Schwindel und schlechte Koordination

Ein niedriger Blutzucker ist eine der akuten Komplikationen von Diabetes, die gleichzeitig das einzige Symptom der Krankheit sein kann. Bei einer Hypoglykämie treten Herzklopfen, Schwitzen, Zittern und Angstzuständen auf. Plötzlicher Hunger tritt oft auf. Andere Symptome sind:

  • Verwirrtheit;
  • Sehbehinderung;
  • Weigerung zu helfen;
  • Aggression.

Daher wird Hypoglykämie manchmal mit einer Vergiftung verwechselt. In diesem Zustand ist dem Patienten schwindelig und er taumelt beim Gehen..

Infektionskrankheiten, die Schwindel, Übelkeit und mangelnde Koordination verursachen

Einige Virusinfektionen können die Ausgleichsorgane, den statoakustischen Nerv, beeinträchtigen. Dies sind Infektionen, die durch die sogenannten verursacht werden. neurotrope Viren, die Nervengewebe angreifen. Viele Chemikalien (flüchtige Stoffe, einige Arten von Metallen) können auch das Gleichgewichtssystem beschädigen. Einige Medikamente haben toxische Wirkungen auf die Struktur des Innenohrs.

Meningitis

Meningitis ist eine Infektionskrankheit, die eine Entzündung der Meningen (Meningen) verursacht. Die Entzündung äußert sich in Fieber und starken langfristigen Kopfschmerzen. Ein charakteristisches Merkmal ist Nackensteifheit, Schmerzen (insbesondere beim Versuch, die Brust mit dem Kinn zu berühren).

  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Kribbeln in den Fingern;
  • Erbrechen;
  • Lichtempfindlichkeit der Augen;
  • Bewusstseinsverletzung;
  • verwirrte Sprache;
  • manchmal Schwindel.

Wichtig! Ein Patient mit Meningitis ist typischerweise überempfindlich gegen Schmerzen, Herpes um den Mund.

Enzephalitis

Enzephalitis ist eine Infektionskrankheit viralen Ursprungs, die das Gehirn und die Hirnhäute betrifft. Das Zentralnervensystem ist ebenfalls betroffen. Die Krankheit manifestiert sich:

  • nervöse Lähmung;
  • Muskelsteifheit;
  • Tremor;
  • Schwindel;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Schlafstörungen;
  • räumliche Desorientierung.

Sehbehinderung führt zu Schwindel

Das Sehen ist eines der wichtigsten sensorischen Systeme, die für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts wichtig sind. Es kann durch Instabilität, kurzfristigen Schwindel verursacht werden..

Strabismus

Strabismus spiegelt sich in der teilweisen Abweichung eines oder beider Augen von der geraden Sichtachse sowie in anderen damit verbundenen Symptomen wider, die durch Versuche verursacht werden, die Störung zu kompensieren: Schielen eines Auges, Neigen des Kopfes, Drehen des Kopfes zur Seite. Manchmal ist Schielen die Ursache für Übelkeit, Schwindel.

Katarakt

Die Hauptmanifestation der Entwicklung von Katarakten ist verschwommenes Sehen, das durch metabolische Veränderungen in der Linse verursacht wird. Begleitende Anzeichen: Ungleichgewicht, Schwindel.

Glaukom

Das Glaukom ist eine Krankheit, die durch Degeneration und Tod des Sehnervs gekennzeichnet ist.

In einigen seltenen Fällen kann plötzlich ein Glaukom auftreten. Beruflich wird dieser Zustand als "Glaukomanfall" bezeichnet. Die Symptome von Anfällen können nicht ignoriert werden, sie führen eine Person zu einem Arzt. Wenn eine Person aufsteht, ist die Bewegungskoordination gestört, es gibt starke Schmerzen in den Augen, Übelkeit, Erbrechen.

Astigmatismus

Astigmatismus ist ein Sehfehler, der durch eine abnormale Krümmung der Hornhaut verursacht wird. Das Hauptsymptom ist verschwommenes Sehen, sowohl nah als auch fern. Astigmatismus ist häufig mit anderen Augenfehlern wie Myopie und Weitsichtigkeit (Hyperopie) verbunden, die Schwindel und Gleichgewichtsstörungen verursachen.

Kurzsichtigkeit

Dieser Sehfehler äußert sich in einer unterschiedlich starken Sehschärfe. Anzeichen dafür sind Ungeschicklichkeit und häufiges Stolpern. Augenbelastung ist eine der Hauptursachen für Schwindel und Gleichgewichtsstörungen.

Diplopie

Doppelsehen oder Diplopie können nur bei einem Auge auftreten oder beide Augen betreffen. Das Problem hat viele Ursachen. Es kann durch Strabismus oder Katarakte verursacht werden, aber auch durch schwerwiegendere Erkrankungen wie Kopfverletzungen, Erkrankungen des Immunsystems, Alkoholvergiftung, Hirntumoren, Schlaganfall.

Schwindel bei gesunden Menschen

Wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen, können Schwindel und Gleichgewichtsstörungen durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Hunger;
  • Stress;
  • Überspannung;
  • zügiges Gehen, Laufen;
  • Rauchen;
  • Alkoholkonsum;
  • lange Arbeit am Computer.

Gleichgewichtsverlust im Dunkeln

Schwindel und Gleichgewichtsverlust, die im Dunkeln auftreten, werden durch eine Störung des Vestibulums verursacht, eine mangelnde Fähigkeit des visuellen Systems, sich an Änderungen der Beleuchtung anzupassen.

Was tun, wenn Ihnen schwindelig wird?

In jedem Fall sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, um die Ursachen für starken Schwindel und eine beeinträchtigte Bewegungskoordination zu ermitteln. Erst danach können Anstrengungen unternommen werden, um das Symptom zu beseitigen..

Diagnose

Die Diagnose basiert auf der Anamnese und einer einfachen neurologischen Untersuchung. Oft reichen diese Maßnahmen aus, um das Auftreten von Schwindel im peripheren oder zentralen Vestibularapparat zu unterscheiden. Dies ist ein zentrales diagnostisches Problem, da Erkrankungen des peripheren Vestibularsystems im Allgemeinen eine mildere (günstigere) Prognose haben, während zentrale vestibuläre Syndrome häufig schwerwiegendere organische Hirnschäden verursachen..

  • CT;
  • MRT;
  • neurophysiologische Methoden (Untersuchung der auditorischen, visuellen Bahnen, Augenbewegungen).

Was tun mit einem scharfen Schwindelanfall?

Was sollten Sie tun, wenn Ihnen schwindelig wird? Wenn es sich um plötzlichen Schwindel mit vegetativen Symptomen (Erbrechen, Blässe) handelt, sollten Sie einen Krankenwagen rufen, da dies ein Symptom für eine schwere Krankheit sein kann (Verlust der Blutversorgung des Hirnstamms, Verstopfung der Blutgefäße im Gehirn, plötzlicher Schlaganfall)..

Manchmal tritt bei Frauen während der Menstruation starker Schwindel auf. Es ist normalerweise mit großem Blutverlust oder hormonellen Ungleichgewichten verbunden. Bei Männern kann dieser Zustand mit ernsteren Problemen einhergehen. In beiden Fällen ist spezielle Hilfe erforderlich.!

Wichtig! Schwindel ist ein alarmierendes Zeichen, ein Signal für Störungen im Körper, insbesondere wenn sich der Kopf ständig dreht.

Erste Hilfe bei plötzlichem Schwindel

Beim ersten Anzeichen von Schwindel ist es ratsam, sich hinzusetzen (es ist gut, den Kopf zwischen die Knie zu senken) oder sich hinzulegen, enge Kleidung zu lockern und die Beine anzuheben. Es ist ratsam, im Falle einer Dehydration für eine gute Sauerstoffversorgung zu sorgen (Fenster öffnen), um den Flüssigkeitsmangel auszugleichen.

Wohin bei systematischem Schwindel und Gleichgewichtsverlust?

Der Zustand, den ganzen Tag schwindelig zu sein, insbesondere wenn eine Person das Bewusstsein verliert, sollte nicht unterschätzt werden. Es ist notwendig, einen HNO-Arzt, einen Neurologen oder beide Spezialisten zu konsultieren.

Heilmaßnahmen

Die Therapie hängt davon ab, welche Krankheit das Symptom verursacht. Es ist wichtig, die Grundursache zu beseitigen. Während periphere Störungen nicht tödlich sind (obwohl subjektiv sehr unangenehm), sind neurologische Ursachen für ein Ungleichgewicht schwerwiegender..

Medikamente

Für die medikamentöse Therapie werden SSRIs (Sertralin, Citalopram) und in jüngerer Zeit SNRIs (Venlafaxin) empfohlen. Manchmal hilft die kurzfristige Anwendung von Clonazepam. Kürzlich wurde in einer kontrollierten Studie gezeigt, dass Milnacipran Fluvoxamin überlegen ist..

Physiotherapie

Bei der Behandlung von Störungen, die Positionsschwindel verursachen, wird das Semont-Manöver verwendet. Gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel (der vom Vestibularapparat herrührt) tritt einige Sekunden oder Minuten nach dem Liegen oder Ändern der Position auf.

Die Prognose ist günstig (Spontanremission).

Drehen Sie Ihren Kopf um 45 ° nach links. Legen Sie sich aus einer sitzenden Position in der Mitte des Bettes (hängende Beine) so schnell wie möglich (auf beiden Seiten) hin und halten Sie Ihren Kopf beim Bücken.

Ethnowissenschaften

Zusätzlich zu Ammoniak können Kräuter gegen Schwindel verwendet werden..

Ingwer

Ingwer gehört zu den traditionellen Heilpflanzen der orientalischen Medizin. Ingwerextrakte wirken beruhigend auf den Körper, fördern die Verdauung, lindern Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

Lakritze

Süßholz hilft bei Schwindel. Darüber hinaus enthält es Substanzen, die den Druck erhöhen und Magenprobleme beseitigen..

Tribulus kriecht

Wenn Ihnen schwindelig wird, trinken Sie Tribulus Creeping Tea. Es hat positive Auswirkungen auf viele Gesundheitsprobleme. Es enthält Substanzen, die den Fett- und Cholesterinspiegel senken, die Durchblutung verbessern oder Magensäfte stimulieren. Darüber hinaus ist das Kraut gut für die Sehorgane, deren Störung eine der Ursachen für Schwindel ist..

Verhütung

Die Vorbeugung von Schwindel und Ungleichgewicht ist mit der Vorbeugung der Grunderkrankung verbunden, die folgende Symptome verursacht:

  • Viele Sportarten konzentrieren sich auf Übungen, die das Gleichgewicht verbessern (Gymnastik, Springen, Barfuß)..
  • Stellen Sie sich beim Bürsten auf ein Bein.
  • Versuchen Sie, in einer geraden Linie zu gehen.
  • Steh nicht zu abrupt auf.
  • Trinken Sie besonders in den Sommermonaten viel Flüssigkeit, um Ihren Blutdruck zu stabilisieren. Reduzieren Sie den Alkoholkonsum.
  • Schlafen Sie mindestens 7 Stunden.
  • Entspannen Sie sich mit Entspannungsübungen.
  • Überwachen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck.
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der von Ihnen verwendeten Arzneimittel. Einige von ihnen weisen auf Schwindel als Nebenwirkung hin..

Patienten mit Schwindel sind mit den Folgen dieser Erkrankung belastet, die ihre täglichen Aktivitäten stark beeinträchtigt. Sie befürchten oft das Vorhandensein einer schweren lebensbedrohlichen Krankheit. Wenn jedoch ein Ungleichgewicht auftritt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Schwindel ist nicht zu unterschätzen, er kann in der Tat ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein, die bei frühzeitiger Erkennung eine gute Prognose haben kann.

Weitere Informationen Über Migräne