So messen Sie den Blutdruck zu Hause richtig?

Jeder Hausmedizinschrank sollte ein Tonometer haben. Es wird nicht nur für ältere und schwangere Frauen benötigt, sondern auch für alle, die ihr Herz-Kreislauf-System unter Kontrolle halten möchten..

So wählen Sie ein Tonometer?

Mechanisch oder automatisch? Beide Arten von Tonometern sind ziemlich genau, die Verwendung eines mechanischen Tonometers erfordert jedoch einige Erfahrung, und mit einem elektronischen Tonometer können Sie das Ergebnis schnell und ohne Unterstützung erhalten..

Schulter oder Handwurzel? Im Allgemeinen sind beide Arten von Blutdruckmessgeräten sehr effektiv, aber Schulter-Blutdruckmessgeräte sind vielseitiger: Sie sind in jedem Alter bequem zu verwenden..

So wählen Sie die Größe? Wenn Ihr Schulterumfang mehr als 33 cm beträgt, müssen Sie eine breitere Manschette verwenden. Andernfalls erhalten Sie immer ein leicht aufgeblähtes Ergebnis.

Die Manschette wird unter Berücksichtigung des Schulterumfangs (gemessen im mittleren Drittel der Schulter) individuell ausgewählt. Der aufgeblasene Teil der Manschette sollte mindestens 80% des Armumfangs bedecken

Schulterumfang

Manschettengröße

So bereiten Sie sich auf die Messung vor?

1. Nehmen Sie 1-2 Stunden nach dem Essen Messungen vor..

2. Um genauere Ergebnisse zu erhalten, verzichten Sie vor der Messung eine Stunde lang auf Kaffee und starken Tee. Innerhalb von 30 Minuten - nicht rauchen.

3. Machen Sie unmittelbar vor der Messung eine fünfminütige Pause..

So nehmen Sie eine Messung vor?

1. Es ist am besten, in einem ausreichend warmen Raum in einer ruhigen Umgebung zu forschen..

2. Während der Messung können Sie nicht sprechen, sich bewegen oder plötzliche Bewegungen ausführen.

3. Nehmen Sie eine bequeme Position ein - sitzen oder liegen. Die Hand, an der Sie den Druck messen, sollte auf Herzhöhe fixiert und entspannt sein.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hand nicht durch Kleidung oder Schmuck gedrückt wird.

5. Legen Sie die Tonometer-Manschette in Höhe des Herzens auf die Schulter - die Unterkante befindet sich 2 cm über der Ellbogenbeuge.

6. Vermeiden Sie schmerzhafte Empfindungen: Wenn die Manschette beim Füllen mit Luft den Arm zu stark und schmerzhaft festzieht, ist es besser, ihn leicht zu lockern und die Messung zu wiederholen.

7. Eine erneute Druckmessung kann nur 2-3 Minuten nach der ersten Messung durchgeführt werden.

Druckmessung links und rechts

Sie können den Blutdruck sowohl an der linken als auch an der rechten Hand messen. In diesem Fall können die Ergebnisse unterschiedlich sein: Dies bedeutet nicht, dass das Gerät fehlerhaft funktioniert oder dass Sie krank sind..

Wenn Sie wissen, dass der Druck auf Ihren linken und rechten Arm normalerweise unterschiedlich ist, wählen Sie normalerweise den Arm mit dem höheren Druck für die Überwachung..

So richten Sie die Blutdrucküberwachung ein?

Wenn Ihr Arzt Sie auffordert, die Kontrolle über Ihren Blutdruck zu übernehmen, befolgen Sie diese drei einfachen Tipps:

1. Nehmen Sie regelmäßig Blutdruckmessungen nach den oben beschriebenen Regeln vor: Eine unruhige Umgebung, kalte, kürzlich aufgenommene Nahrung kann die Ergebnisse verfälschen.

2. Erfassen Sie Forschungsergebnisse, um die Dynamik von Indikatoren zu verfolgen.

3. Wenn Sie erneut messen möchten, machen Sie zwischen den Messungen einen Abstand von 2-3 Minuten..

Wie man den menschlichen Druck richtig misst?

Der Blutdruck ist ein Indikator für Gesundheit und Wohlbefinden! Kontinuierliche Überwachung der Werte, die einzige Methode zur Diagnose und Vorbeugung von Bluthochdruck. So messen Sie den menschlichen Druck richtig?

Der Blutdruck (BP) bezieht sich auf die Kraft des Blutflusses zu den Wänden der Blutgefäße. Indikatoren für seinen Wert hängen von vielen Faktoren ab. Dies sind die Kräfte des vom Herzen abgegebenen Blutflusses, die Elastizität der Blutgefäße und sogar die Zusammensetzung des Blutes..

Die Methode zur Messung des Blutdrucks ist die wichtigste und relevanteste Methode zur Diagnose von Bluthochdruck.

Für jeden Patienten mit arterieller Hypertonie ist es wichtig zu wissen, wie man den Blutdruck richtig misst. Diagnostische Fähigkeiten helfen bei der Kontrolle der Krankheit und entwickeln mit Ihrem Arzt ein Programm zur Korrektur von Krankheiten. Die Fähigkeit, den Indikator Ihres Blutdrucks genau zu berechnen, liefert auch ein korrektes Verständnis der Arzneimittelwirkung auf den Körper. Insbesondere die Einnahme von Medikamenten, die es auf normale Werte senken.

Messgeräte

Zur Diagnose des Blutdrucks zu Hause werden zwei Arten von Blutdruckmessgeräten verwendet:

  1. Analoge Tonometer oder Aneroid-Blutdruckmessgeräte. Dies sind Instrumente vom mechanisch-akustischen Typ. Sie sind recht einfach zu bedienen und zu warten. Sie haben eine lange Lebensdauer, müssen jedoch während des Langzeitgebrauchs angepasst und kalibriert werden. Mechanische Geräte erfassen Werte und Zahlen genauer als automatische.
  2. Elektronische Tonometer. Sie können sowohl automatisch als auch halbautomatisch sein. Diese Geräte wurden speziell für die Diagnose des Blutdrucks zu Hause entwickelt. Sie sind bequem und erfordern keine besonderen Fähigkeiten des Patienten beim Messen. Die Kosten dieser Geräte sind etwas höher als die der mechanischen Gegenstücke. Der einzige Nachteil ist ein kleiner Fehler nach häufigem Gebrauch..

So messen Sie Ihren Blutdruck richtig

Um die Messgenauigkeit zu verbessern, müssen Sie:

  • Setzen Sie sich 5 Minuten lang in eine ruhige Atmosphäre, bevor Sie mit der Diagnose beginnen.
  • Rauchen Sie vor der Diagnose 30 Minuten lang nicht.
  • Der Blutdruck wird am besten im Sitzen gemessen. In diesem Fall befindet sich die Hand des Patienten in einem entspannten Zustand und ist frei von Kleidung. Die Haut sollte keine Narben oder Schnitte im Bereich der Arteria brachialis sowie Schwellungen oder Fisteln für die Hämodialyse aufweisen.
  • Die Ellbogenbeugung befindet sich auf Höhe des Herzens. Dazu legen sie ihre Hand auf den Tisch direkt über der Lendenwirbelsäule.
  • Die Tonometer-Manschette wird so an der Schulter angelegt, dass ihr unterer Rand zwei Finger über der Höhe der Ellbogenbeugung liegt. Die Manschette selbst ist ziemlich fest angebracht, sollte aber keine Schmerzen verursachen.
  • Die Bestimmung des Blutdrucks wird zweimal im Abstand von 2 Minuten durchgeführt. In dem Fall, wenn die Messwerte um mehr als 5 mm Hg abweichen. Säule, nehmen Sie eine zusätzliche Messung vor. Basierend auf den erhaltenen Daten wird sein Durchschnittswert abgeleitet.

Für die erste Messung wird empfohlen, die Messwerte von beiden Händen zu messen. Nach dem ersten Ablesen der Anzeigen wird der Druck auf den Arm überprüft, dessen Pegel höher ist. Eine schwierigere Aufgabe ist es, sie mit einem gestörten Herzrhythmus zu berechnen. In diesem Fall ist es besser, die Entfernung von Indikatoren einem Arzt anzuvertrauen..

Bei der Diagnose von Bluthochdruck wird empfohlen, den Blutdruck zweimal täglich morgens und abends (zwischen 21:00 und 22:00 Uhr) zu messen. Es wird auch auf Anzeichen einer Verschlechterung des Zustands des Patienten aufgezeichnet. Die erhaltenen Indikatoren werden zur weiteren Konsultation des behandelnden Arztes in einem speziellen Fixationstagebuch festgehalten.

Automatisches Tonometer

Wie kann man den Blutdruck mit einem automatischen Tonometer richtig messen? Wie die Praxis zeigt, ist die diagnostische Genauigkeit eines elektronischen Tonometers im Vergleich zu einem mechanischen Gerät erheblich schlechter. Die Elektronik ist empfindlicher, daher kann jede geringfügige Verletzung bei der Bestimmung des Blutdrucks das Endergebnis beeinflussen.

Die Verwendung eines elektronischen Tonometers ist recht einfach. Es reicht aus, die Manschette am Arm anzulegen und einen Knopf am Gerät einzuschalten. Als nächstes beginnt das automatische Aufblasen von Luft in die Manschette des Geräts. In einem halbautomatischen Gerät wird Luft mit einer Birne geblasen. Das Ablesen sowie das Entleeren der Manschette wird in beiden Fällen vom Gerät selbst durchgeführt.

Elektronische Geräte

Elektronische Druckmessmethoden:

  1. Vor dem Anlegen der Manschette wird die Handschulter freigegeben. Der Ärmel des Oberbekleidungsstücks muss entfernt werden, damit die obere Schulter nicht eingeklemmt wird. Die beste Option ist die Überwachung des Blutdrucks an beiden Armen. Zur Selbstmessung wird die Manschette am nicht führenden Arm angelegt. Die korrekten Messwerte befinden sich jedoch am Arm mit höherem Blutdruck als der andere..
  2. Die Hand wird auf eine ebene Fläche gelegt, dies kann auf dem Tisch oder der Armlehne des Stuhls erfolgen. In diesem Fall befindet sich der Streckteil des Unterarms auf der Oberfläche und das Glied befindet sich in einem entspannten Zustand.
  3. Überprüfen Sie den Status des elektronischen Geräts. Es darf auf der Schlauchoberfläche nicht beschädigt, geknickt oder geknickt werden..
  4. Lösen Sie die Ränder der Manschette. Legen Sie es mit der kreisförmigen Wickelmethode direkt über (zwei Finger) von der Ellbogenbeuge auf die Schulter. In diesem Fall sollte der Luftzufuhrschlauch genau in der Mitte zwischen der bedingten Linie der Mitte der Ellbogenbeuge und dem Mittelfinger der Hand verlaufen.
  5. Wenn die Gerätemanschette mit einer Einführlinie markiert ist, positionieren Sie sie so, dass sie in der Schulter zentriert ist.
  6. Starten Sie das Gerät durch Drücken der Taste.
  7. Warten Sie, bis das Gerät gepumpt und entleert ist. Seien Sie entspannt und berühren Sie das Gerät nicht.
  8. Auf dem Display des Geräts werden Zahlen angezeigt. Der obere Indikator ist für den systolischen Druck verantwortlich, der untere für den diastolischen Druck. Viele Geräte zeichnen auch die Herzfrequenz auf. Dieser Wert wird unter den anderen angezeigt. In diesem Fall befindet sich der diastolische Blutdruck über dem Puls in der mittleren Spalte.
  9. Schalten Sie das Gerät über die Taste aus und warten Sie, bis es sich vollständig ausschaltet.
  10. Entfernen Sie die Manschette von der Schulter. Diagnose abgeschlossen!

Ein automatisches Blutdruckmessgerät ist sehr praktisch und sollte für jeden hypertensiven Patienten zu Hause vorhanden sein..

Mechanisches Tonometer

Wie kann man den Druck mit einem mechanischen Tonometer richtig messen? Die Verwendung eines analogen Geräts ist für einen unerfahrenen Patienten etwas schwierig. Nicht jeder versteht beim ersten Mal, wie man mit einem mechanischen Tonometer richtig misst..

Verwenden Sie ein Phonendoskop, um den genauen Blutdruck zu bestimmen. Dieses Gerät ist darauf ausgelegt, Schallschwingungen zu hören, die während der Arbeit der inneren Organe erzeugt werden. Das Gerät selbst besteht aus Ohrstöpsel, leitfähigen Schläuchen, die Vibrationen fixieren, und "Köpfen" mit einer empfindlichen Membran.

Bei der Messung des Blutdrucks mit einem analogen Gerät hilft das Phonendoskop, Schwankungen des Blutflusses zu hören, wenn sich die Manschette löst oder drückt. In diesem Fall hilft die Skala des Geräts dabei, den Zeitpunkt des Einsetzens der Pulsation und der Blutdrucksenkung in Verbindung mit dem Auftreten von Schallstößen im Phonendoskop zu bestimmen.

Empfehlungen zur Bestimmung des Blutdrucks mit einem Handtonometer:

  • Vor dem Messvorgang müssen Sie sich 5 Minuten entspannen. Wenn Sie aus der Kälte kamen, sollten Sie sich vollständig aufwärmen. Nehmen Sie auf einem Stuhl mit Rückenlehne Platz und entspannen Sie Ihre Beine, ohne sie zu kreuzen. Lügen wird auch nicht empfohlen.
  • Der Schultergürtel und die Arme sollten entspannt sein. Legen Sie Ihre Hand auf die Tischoberfläche, etwa auf Herzhöhe. Legen Sie die Manschette so auf Ihren Arm, dass ein Finger zwischen sie und die Oberfläche des Unterarms passt. Die Unterkante der Manschette sollte 2,5 cm höher von der Ellbogenbiegung sein.
  • Stellen Sie das Einstellrad des Manometers so ein, dass seine Skala gut sichtbar ist. Legen Sie das Stethoskop auf den Ellbogen, halten Sie es fest und stellen Sie den Kopf leicht an den Rand der Manschette. Fangen Sie an, Luft von Hand zu machen, indem Sie die Birne zusammendrücken.
  • Hören Sie genau zu, bis die ersten Schocks auftreten (die erste Stufe nach Korotkov). Sie zeigen den systolischen Druck an. Wiederholen Sie den Aufblasvorgang erneut, bis der systolische Blutdruck mehr als 30 mm Hg beträgt. Kunst. Lass die Birne los. Der Moment, in dem die Töne verschwinden, zeigt den diastolischen Blutdruck an.

Wiederholen Sie den gesamten Vorgang nach einigen Minuten. Drucken Sie den Durchschnitt zwischen zwei Gerätemesswerten.

Bei Herzrhythmusstörungen ist es besser, die Druckmessung einem Arzt anzuvertrauen.

Was tun, wenn das Tonometer einen sehr hohen Druck aufweist?

Nehmen Sie in diesem Fall nach 10 Minuten zwei Kontrollmessungen vor.!

Bei der erneuten Identifizierung von Bluthochdruck und schlechter Gesundheit des Patienten ist Folgendes erforderlich:

  1. Hypertoniker - nehmen Sie das Medikament dringend ein. Gesunde Menschen - rufen Sie einen Krankenwagen.
  2. Nehmen Sie in einem sehr ernsten Zustand eine Pille "unter die Zunge". In diesem Fall Captopril (Kapoten) in einer Dosierung von 25-50 mg. Oder Nifedipin (Corinfar), 10 mg.
  3. Wenn Schmerzen in der Brust auftreten (ein Symptom für Angina pectoris), nehmen Sie eine Nitroglycerin-Tablette "unter die Zunge"..
  4. Es ist besonders gefährlich, den Blutdruck bei älteren Menschen stark zu senken. Da Medikamente mit einem starken Blutdruckabfall Schläfrigkeit, Müdigkeit oder Essstörungen verursachen können.

Bei dem geringsten Verdacht auf Symptome einer hypertensiven Krise ist es notwendig, dringend einen Krankenwagen zu rufen.

Es gibt Gegenanzeigen
BRAUCHT BERATUNG DES BESUCHENDEN ARZTES

Die Autorin des Artikels ist die Therapeutin Ivanova Svetlana Anatolyevna

Den Blutdruck richtig messen

Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Neurologe L. MANVELOV (Staatliches Institut für Neurologie, Russische Akademie der Medizinischen Wissenschaften).

Was ist Blutdruck??

Blutdruck (BP) - Blutdruck in den Arterien - einer der Hauptindikatoren des Herz-Kreislauf-Systems. Es kann sich unter vielen Bedingungen ändern, und es ist wichtig, es auf einem optimalen Niveau zu halten. Nicht umsonst wird jede Untersuchung einer unwohl gesinnten Person vom Arzt bei der Messung des Blutdrucks begleitet..

Bei gesunden Menschen ist der Blutdruck relativ stabil, obwohl er im Alltag häufig schwankt. Dies geschieht auch bei negativen Emotionen, nervösen oder körperlichen Belastungen, bei übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme und in vielen anderen Fällen..

Unterscheiden Sie zwischen systolischem oder oberem Blutdruck - Blutdruck während der Kontraktionsperiode der Herzventrikel (Systole). Gleichzeitig werden ca. 70 ml Blut aus ihnen herausgedrückt. Diese Menge kann nicht sofort durch die kleinen Blutgefäße gelangen. Daher werden die Aorta und andere große Gefäße gedehnt und der Druck in ihnen steigt an und erreicht normale 100-130 mm Hg. Kunst. Während der Diastole sinkt der Blutdruck in der Aorta allmählich auf 90 mm Hg. Art. Und in großen Arterien - bis zu 70 mm Hg. Kunst. Wir nehmen den Unterschied in den Werten des systolischen und diastolischen Drucks in Form einer Pulswelle wahr, die als Puls bezeichnet wird..

Arterieller Hypertonie

Ein Anstieg des Blutdrucks (140/90 mm Hg und mehr) wird bei Bluthochdruck oder, wie im Ausland allgemein genannt, bei essentieller Hypertonie (95% aller Fälle) beobachtet, wenn die Ursache der Krankheit nicht festgestellt werden kann, und bei sogenannten Symptomen Hypertonie (nur 5%), die sich aufgrund pathologischer Veränderungen in einer Reihe von Organen und Geweben entwickelt: bei Nierenerkrankungen, endokrinen Erkrankungen, angeborener Verengung oder Atherosklerose der Aorta und anderer großer Gefäße. Arterielle Hypertonie wird nicht ohne Grund als stiller und mysteriöser Killer bezeichnet. In der Hälfte der Fälle ist die Krankheit lange Zeit asymptomatisch, dh eine Person fühlt sich vollkommen gesund und ahnt nicht, dass eine heimtückische Krankheit ihren Körper bereits erodiert. Und plötzlich entwickeln sich wie aus heiterem Himmel schwerwiegende Komplikationen: zum Beispiel Schlaganfall, Myokardinfarkt, Netzhautablösung. Viele von denen, die nach einem Gefäßunfall überlebt haben, bleiben behindert, für die das Leben sofort in zwei Teile geteilt wird: "vor" und "nach".

Kürzlich musste ich von einem Patienten einen auffälligen Satz hören: "Hypertonie ist keine Krankheit, der Blutdruck ist bei 90% der Menschen erhöht." Die Zahl ist natürlich stark übertrieben und basiert auf Gerüchten. Die Meinung, dass Bluthochdruck keine Krankheit ist, ist eine schädliche und gefährliche Täuschung. Es sind diese Patienten, die, was besonders deprimierend ist, die überwiegende Mehrheit keine blutdrucksenkenden Medikamente einnehmen oder nicht systematisch behandelt werden und den Blutdruck nicht kontrollieren, wodurch ihre Gesundheit und sogar ihr Leben leichtfertig gefährdet werden.

In Russland haben derzeit 42,5 Millionen Menschen einen hohen Blutdruck, dh 40% der Bevölkerung. Gleichzeitig wussten laut einer repräsentativen nationalen Stichprobe der Bevölkerung Russlands ab 15 Jahren 37,1% der Männer und 58,9% der Frauen über das Vorhandensein einer arteriellen Hypertonie Bescheid, und nur 5,7% der Patienten erhielten eine angemessene blutdrucksenkende Therapie. Männer und 17,5% Frauen.

In unserem Land gibt es also viel zu tun, um Herz-Kreislauf-Katastrophen vorzubeugen - um die Kontrolle über die arterielle Hypertonie zu erreichen. Das derzeit durchgeführte Zielprogramm "Prävention und Behandlung der arteriellen Hypertonie in der Russischen Föderation" zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen..

Wie wird der Blutdruck gemessen?

Die Diagnose "Bluthochdruck" wird von einem Arzt gestellt und er wählt die notwendige Behandlung, aber die regelmäßige Überwachung des Blutdrucks ist bereits eine Aufgabe nicht nur für medizinisches Personal, sondern für jeden Menschen.

Die heute gebräuchlichste Methode zur Blutdruckmessung basiert auf der 1905 vom russischen Arzt NS Korotkov vorgeschlagenen Methode (siehe Wissenschaft und Leben Nr. 8, 1990). Es ist mit dem Hören von Tönen verbunden. Zusätzlich werden die Palpationsmethode (Abtasten des Pulses) und die Methode der täglichen Überwachung (kontinuierliche Drucküberwachung) verwendet. Letzteres ist sehr bezeichnend und liefert das genaueste Bild davon, wie sich der Blutdruck während des Tages ändert und wie er von verschiedenen Belastungen abhängt..

Zur Messung des Blutdrucks nach der Korotkov-Methode werden Quecksilber- und Aneroidmanometer verwendet. Letztere sowie moderne automatische und halbautomatische Geräte mit Displays werden vor dem Gebrauch auf einer Quecksilberskala kalibriert und regelmäßig überprüft. Übrigens wird bei einigen von ihnen der obere (systolische) Blutdruck durch den Buchstaben "S" und der untere (diastolische) Blutdruck durch den Buchstaben "D" angezeigt. Es gibt auch automatische Geräte, mit denen der Blutdruck in bestimmten festgelegten Intervallen gemessen werden kann (so können Sie beispielsweise Patienten in der Klinik beobachten). Es wurden tragbare Geräte zur täglichen Überwachung (Verfolgung) des Blutdrucks in einer Poliklinik entwickelt.

Der Blutdruck schwankt tagsüber: Er ist normalerweise im Schlaf am niedrigsten und steigt morgens an und erreicht während der Stunden der Tagesaktivität ein Maximum. Es ist wichtig zu wissen, dass bei Patienten mit arterieller Hypertonie die nächtlichen Blutdruckindikatoren häufig höher sind als die tagsüber. Für die Untersuchung solcher Patienten ist daher die tägliche Überwachung des Blutdrucks von großer Bedeutung, deren Ergebnisse es ermöglichen, den Zeitpunkt der rationellsten Einnahme von Arzneimitteln zu klären und die vollständige Kontrolle über die Wirksamkeit der Behandlung sicherzustellen..

Der Unterschied zwischen den höchsten und niedrigsten Blutdruckwerten während des Tages bei gesunden Menschen überschreitet in der Regel nicht: für systolische - 30 mm Hg. Art. Und für diastolische - 10 mm Hg. Kunst. Bei arterieller Hypertonie sind diese Schwankungen stärker ausgeprägt.

Was ist die Norm??

Die Frage, welcher Blutdruck als normal anzusehen ist, ist ziemlich kompliziert. Der herausragende Haustherapeut AL Myasnikov schrieb: „Im Wesentlichen gibt es keine klare Grenze zwischen den Blutdruckwerten, die für ein bestimmtes Alter als physiologisch angesehen werden sollten, und den Blutdruckwerten, die für ein bestimmtes Alter als pathologisch angesehen werden sollten.“ In der Praxis ist es jedoch natürlich unmöglich, auf bestimmte Standards zu verzichten..

Die Kriterien zur Bestimmung des Blutdruckniveaus, die 2004 von der Allrussischen Gesellschaft für Kardiologie verabschiedet wurden, basieren auf den Empfehlungen der Europäischen Gesellschaft für Bluthochdruck von 2003, Experten des Gemeinsamen Nationalen Komitees der USA für die Prävention, Diagnose, Bewertung und Behandlung von Bluthochdruck. Wenn der systolische und der diastolische Blutdruck in verschiedene Kategorien fallen, erfolgt die Beurteilung mit einer höheren Rate. Bei Abweichungen von der Norm handelt es sich um arterielle Hypotonie (Blutdruck unter 100/60 mm Hg) oder arterielle Hypertonie (siehe Tabelle)..

So messen Sie den Blutdruck richtig?

Der Blutdruck wird meistens in sitzender Position gemessen, aber manchmal ist es notwendig, dies im Liegen zu tun, beispielsweise bei schwerkranken Patienten oder im Stehen (mit Funktionstests). Unabhängig von der Position des Probanden sollten sich jedoch der Unterarm seiner Hand, an dem der Blutdruck gemessen wird, und der Apparat auf der Höhe des Herzens befinden. Die Unterkante der Manschette befindet sich ca. 2 cm über dem Ellbogen. Eine Manschette, die nicht mit Luft gefüllt ist, sollte das darunter liegende Gewebe nicht zusammendrücken.

Luft wird schnell bis zu einem Wert von 40 mm Hg in die Manschette gepumpt. Kunst. höher als der, bei dem der Puls an der Arteria radialis aufgrund der Gefäßkompression verschwindet. Das Phonendoskop wird an der Stelle der arteriellen Pulsation direkt unter dem unteren Rand der Manschette auf die Fossa ulnaris aufgebracht. Die Luft muss langsam mit einer Geschwindigkeit von 2 mm Hg abgelassen werden. Kunst. ein Schlag des Pulses. Dies ist notwendig, um den Blutdruck genauer zu bestimmen. Der Punkt auf der Manometer-Skala, an dem unterschiedliche Pulsschläge (Töne) auftreten, wird als systolischer Druck notiert, und der Punkt, an dem sie als diastolisch verschwinden. Wenn Sie die Lautstärke der Töne ändern, wird deren Dämpfung nicht berücksichtigt. Der Manschettendruck wird auf Null reduziert. Die Genauigkeit der Festlegung und Registrierung der Momente des Auftretens und Verschwindens von Tönen ist von wesentlicher Bedeutung. Leider ziehen sie es bei der Messung des Blutdrucks oft vor, die Ergebnisse auf null oder fünf zu runden, was es schwierig macht, die erhaltenen Daten auszuwerten. Der Blutdruck muss mit einer Genauigkeit von 2 mm Hg aufgezeichnet werden. st.

Es ist unmöglich, den systolischen Blutdruck zu Beginn der für das Auge sichtbaren Schwankungen der Quecksilbersäule zu zählen. Hauptsache das Auftreten charakteristischer Geräusche; Während der Blutdruckmessung sind Töne zu hören, die in separate Phasen unterteilt sind.

Tonphasen von N. S. Korotkov
1. Phase - Blutdruck, bei dem konstante Töne zu hören sind. Die Schallintensität nimmt allmählich zu, wenn die Manschette entleert wird. Der erste von mindestens zwei aufeinanderfolgenden Tönen ist als systolischer Blutdruck definiert..
2. Phase - das Auftreten von Geräuschen und "Rascheln" mit weiterer Entleerung der Manschette.
3. Phase - der Zeitraum, in dem der Klang einem Knirschen ähnelt und an Intensität zunimmt.
Die 4. Phase entspricht einer scharfen Stummschaltung, dem Auftreten eines leisen "blasenden" Geräusches. Diese Phase kann verwendet werden, um den diastolischen Blutdruck zu bestimmen, wenn Töne bis zur Nullteilung gehört werden.
Die 5. Phase ist durch das Verschwinden des letzten Tons gekennzeichnet und entspricht dem Niveau des diastolischen Blutdrucks.

Aber denken Sie daran: Zwischen der 1. und 2. Phase der Korotkoff-Töne fehlt der Ton vorübergehend. Dies geschieht bei hohem systolischen Blutdruck und setzt sich während der Luftentleerung aus der Manschette bis zu 40 mm Hg fort. st.

Es kommt vor, dass der Blutdruck in der Zeit zwischen dem Zeitpunkt der Messung und der Registrierung des Ergebnisses vergessen wird. Deshalb sollten Sie die empfangenen Daten sofort aufzeichnen - bevor Sie die Manschette entfernen..

In Fällen, in denen es notwendig wird, den Blutdruck am Bein zu messen, wird die Manschette am mittleren Drittel des Oberschenkels angelegt und das Phonendoskop an der Stelle der Pulsation der Arterie in die Fossa poplitea gebracht. Der diastolische Druck auf die Arteria poplitea ist ungefähr der gleiche wie auf die Arteria brachialis, und der systolische Druck beträgt ungefähr 10-40 mm Hg. Kunst. über.

Der Blutdruck kann auch in kurzen Zeiträumen schwanken, beispielsweise während der Messung, was mit einer Reihe von Faktoren verbunden ist. Daher müssen bei der Messung bestimmte Regeln beachtet werden. Die Raumtemperatur sollte angenehm sein. Eine Stunde vor der Blutdruckmessung sollte der Patient nicht essen, sich körperlich anstrengen, rauchen oder Kälte ausgesetzt sein. Bevor er den Blutdruck misst, muss er 5 Minuten lang in einem warmen Raum sitzen, entspannt und ohne die akzeptierte bequeme Haltung zu ändern. Die Ärmel der Kleidung sollten locker genug sein. Es ist ratsam, die Hand durch Entfernen des Ärmels zu entblößen. Der Blutdruck sollte zweimal im Abstand von mindestens 5 Minuten gemessen werden. Der Durchschnittswert von zwei Indikatoren wird aufgezeichnet.

Darüber hinaus sollte man sich an die Mängel bei der Bestimmung des Blutdrucks erinnern, die auf den Fehler der Korotkov-Methode selbst zurückzuführen sind, die unter idealen Bedingungen bei normalem Blutdruck ± 8 mm Hg beträgt. Kunst. Eine zusätzliche Fehlerquelle können Herzrhythmusstörungen beim Patienten, eine falsche Position des Arms während der Messung, eine schlechte Platzierung der Manschette, eine nicht standardmäßige oder fehlerhafte Manschette sein. Für Erwachsene sollte letzteres eine Länge von 30-35 cm haben, um sich mindestens einmal um die Schulter des Patienten zu wickeln, und eine Breite von 13-15 cm. Eine kleine Manschette ist ein häufiger Grund für eine fehlerhafte Bestimmung des Bluthochdrucks. Übergewichtige Menschen benötigen jedoch möglicherweise eine größere und eine kleinere Manschette für Kinder. Eine Ungenauigkeit bei der Messung des Blutdrucks kann auch mit einem übermäßigen Zusammendrücken des darunter liegenden Gewebes durch die Manschette verbunden sein. Eine Überschätzung der Blutdruckindikatoren tritt auch beim Aufblasen einer schwach angelegten Manschette auf.

Kürzlich musste ich mit einem Patienten sprechen, zu dem eine Krankenschwester in einer Poliklinik nach Messung des Blutdrucks sagte, dass er erhöht sei. Als der Patient zu Hause ankam, maß er den Blutdruck mit seinem eigenen Gerät und stellte überrascht deutlich niedrigere Werte fest. Die typische Manifestation der Hypertonie im weißen Kittel erklärt sich aus emotionalen Reaktionen (unsere Angst vor dem Urteil eines Arztes) und wird bei der Diagnose der arteriellen Hypertonie und der Bestimmung des optimalen Blutdrucks während der Behandlung berücksichtigt. White-Coat-Hypertonie ist häufig - bei 10% der Patienten. Es ist notwendig, eine angemessene Umgebung im Raum zu schaffen: Es sollte ruhig und kühl sein. Es ist nicht akzeptabel, fremde Gespräche zu führen. Es ist notwendig, ruhig und freundlich mit dem Thema zu sprechen.

Und schlussendlich. Wir sind angesichts einer heimtückischen Krankheit alles andere als machtlos. Es spricht gut genug auf die Behandlung an, wie die umfangreichen Präventionsprogramme zur Bekämpfung der arteriellen Hypertonie, die sowohl in unserem Land als auch im Ausland durchgeführt wurden und die es ermöglichten, die Inzidenz von Schlaganfällen innerhalb von fünf Jahren um 45-50% zu senken, überzeugend belegen. Alle Patienten erhielten eine angemessene Behandlung und befolgten strikt die Anweisungen des Arztes.

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, messen Sie Ihren Blutdruck systematisch. Ich möchte noch einmal betonen, dass arterielle Hypertonie oft asymptomatisch ist, aber dies macht die Krankheit noch gefährlicher und verursacht einen „Schlag von hinten“. Ein Gerät zur Messung des Blutdrucks sollte in jeder Familie vorhanden sein, und jeder Erwachsene sollte lernen, wie man ihn misst, zumal dies keine wesentlichen Schwierigkeiten bereitet.

"Das Wissen, das für das menschliche Leben am notwendigsten ist, ist das Wissen über sich selbst." Der berühmte französische Schriftsteller und Philosoph Bernard Fontenelle (1657-1757), der genau 100 Jahre lebte, kam zu dem gleichen Schluss, der bis heute aktuell ist.

Der Autor dankt A. Kadykova und M. Prokopovich, Mitarbeiter der staatlichen Institution für Neurologie der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, für ihre Hilfe bei der Veranschaulichung des Artikels.

So messen Sie den Druck mit einem Tonometer selbst richtig

Der Artikel wurde von Olena Pavlovna Peremezhko vorbereitet,
Arzt mit höherer medizinischer Ausbildung, insbesondere für medprostor.by

Inhalt:

  • Über Druckmessungen
  • Wie der Druck gemessen wird?
  • Wie man richtig misst
  • Druckmessung mit einem mechanischen Tonometer
  • So messen Sie den Blutdruck mit einem elektronischen (halbautomatischen) Tonometer
  • So messen Sie den Blutdruck mit einem automatischen Tonometer

Patienten mit arterieller Hypertonie sind besorgt darüber, wie der Blutdruck mit einem Tonometer korrekt gemessen werden kann, da sie die Veränderung mehrmals täglich überwachen müssen. Gleichzeitig gibt es nicht immer Verwandte, die helfen können. Daher wird im Folgenden beschrieben, wie Sie den Druck für sich selbst messen können.

Über Druckmessungen

Mit einem Herzschlag wird Blut von ihm in die Gefäße geworfen, durch die es Druck auf ihre Wände ausübt. Es tritt in Arterien, Venen und Kapillaren auf, aber nur Blutdruckindikatoren haben diagnostischen Wert - sie zeigen an, wie vollständig die Versorgung des Körpergewebes mit Sauerstoff mit Blut erfolgt.

Wenn sich der Blutdruck in den Arterien ändert, werden 2 Indikatoren berücksichtigt: der obere (systolische; zum Zeitpunkt der Herzkontraktionen) und der untere (diastolische; Druck in den Arterien "in Ruhe") Druck.

Bevor Sie den Druck messen, müssen Sie auf körperliche Aktivität, Kaffeetrinken und Rauchen verzichten - all dies erhöht den Druck und verzerrt das Ergebnis.

Wie der Druck gemessen wird?

Ein Gerät, das Druckwerte misst, wird als Tonometer bezeichnet. Sein Funktionsprinzip besteht darin, dass das Lumen der Arterien der Hand, an denen die Messung durchgeführt wird, zuerst komprimiert und dann allmählich geöffnet wird. Wenn Blut durch das enge Lumen des Gefäßes fließt, treten Turbulenzen auf, die ein hörbares Geräusch erzeugen. Mit der vollständigen Ausdehnung des Gefäßlumens wird der Blutfluss linear und das Geräusch verschwindet.

Alle Blutdruckmessgeräte sind herkömmlicherweise unterteilt in:

  1. Mechanisch. Am erschwinglichsten und genauesten ist, dass kein Batteriewechsel oder Aufladen der Batterie erforderlich ist. Bestehend aus einer Glühbirne, einer Manschette und einem Manometer. Nachteil - Hilfe von außen ist erforderlich, da es ziemlich schwierig ist, den Druck mit einem mechanischen Tonometer selbst richtig zu messen.
  • Halbautomatisch. Sie werden mit einem Gerät mit Display, Manschette und Birne zum Pumpen ergänzt. Es eignet sich perfekt für die Überwachung des konstanten Drucks, da der Blutdruck zu Hause mit einem solchen Tonometer leicht gemessen werden kann und der Preis viel niedriger ist als bei automatischen..
  • Automatisch. Das Tonometer besteht aus einem Gerät mit Display und Manschette. Da es für sie am einfachsten ist, den Druck zu Hause zu messen, sind sie empfehlen, für Menschen zu kaufen, die alleine leben, aber sie sind ziemlich teuer.

Wie man richtig misst

Nicht alle Patienten wissen, wie man den Blutdruck mit einem Tonometer richtig misst. Aufgrund eines Fehlers beim Ändern kann das Ergebnis höher sein als es tatsächlich ist. Wenn der Patient dann Medikamente einnimmt, schadet er sich nur. Es ist wichtig, sich vorzubereiten, da es möglich ist, den Blutdruck nur dann korrekt zu messen, wenn externe Faktoren, die das Ergebnis verzerren, eliminiert werden.

Daher ist es wichtig, vor der Druckmessung die folgenden Regeln zu beachten:

Nehmen Sie 30-60 Minuten nach einer herzhaften Mahlzeit eine Messung vor und trinken oder essen Sie nicht, um nicht überschätzte Werte zu erhalten.

Lehnen Sie sich nicht gegen die Rückenlehne eines Stuhls oder Stuhls, wenn sich der Druck ändert.

Während der Messung müssen Sie sich in einer ruhigen, entspannten Position befinden und dürfen nicht mit den Händen gestikulieren. Dies kann das Ergebnis verzerren..

Nehmen Sie vor der Messung keine körperliche Aktivität auf, rauchen Sie nicht und trinken Sie keinen Kaffee. Sie können nach 30-60 Minuten eine Messung durchführen.

Die Hand, an der der Druck bestimmt wird, sollte entspannt sein. Die Manschette des Geräts sollte sich auf der Höhe Ihres Herzens befinden. Wenn die Hand höher ist, wird das Ergebnis unterschätzt, wenn niedriger, wird das Ergebnis überschätzt.

Druckmessung mit einem mechanischen Tonometer

In der Regel treten Schwierigkeiten auf. Oft benötigen Sie einen Assistenten, der mit dem Tonometer umgehen kann. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die folgenden Aktionen konsistent ausführen:

  1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, lehnen Sie sich gegen den Rücken und legen Sie Ihre Hand auf den Tisch. Setzen Sie sich 2-3 Minuten lang so hin, da Sie den Blutdruck in einem ruhigen Zustand messen müssen.
  2. Krempeln Sie die Ärmel der Kleidung hoch, damit sie Ihre Hand nicht quetschen.
  3. Stellen Sie das Manometer neben Ihre Hand auf den Tisch.
  4. Schließen Sie das Kolbenventil und blasen Sie die Manschette auf.
  5. Setzen Sie ein Stethoskop auf und befestigen Sie es am Ellbogen.
  6. Drücken Sie das Stethoskop gegen den Ellbogen und öffnen Sie das Ventil der Glühlampe leicht, damit die Luft allmählich entweichen kann.
  7. Achten Sie beim Betrachten des Manometers auf Geräusche im Stethoskop. Oberer Druck - die Zahl, bei der das Geräusch auftrat.
  8. Denken Sie daran, an welcher Stelle des Manometers das Geräusch aufgehört hat. Dies ist der diastolische (niedrigere) Druck.

So messen Sie den Blutdruck mit einem elektronischen (halbautomatischen) Tonometer

Nachdem wir den Algorithmus zum Messen des Drucks mit einem mechanischen analysiert haben, schauen wir uns an, wie der Druck mit einem elektronischen Tonometer richtig gemessen wird:

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1-3 für Fell. Tonometer (mit einem Gerät anstelle eines Manometers).
  2. Drücken Sie den Netzschalter und warten Sie auf den Aufwärtspfeil.
  3. Pumpen Sie Luft in die Manschette (für ein halbautomatisches Gerät).
  4. Legen Sie die Birne auf den Tisch. Wenn das Aufwärtspfeilsymbol wieder aufleuchtet, müssen Sie Luft mit 20 mm Hg pumpen..
  5. Fixieren Sie nach dem Signal das Ergebnis und drücken Sie das Ventil auf die Birne, um die Luft abzulassen. Die Maschinen pumpen und entleeren es von selbst.

So messen Sie den Blutdruck mit einem automatischen Tonometer

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1-3 für Fell. Tonometer (mit einem Gerät anstelle eines Manometers).
  2. Hand in die Manschette einführen, mit Klettverschluss befestigen.
  3. Drücken Sie die Tonometer-Bedientaste und warten Sie 15 bis 20 Sekunden.
  4. Ergebnisse anzeigen.
Diese Punkte sind geeignet, wenn Sie ein kalibriertes Tonometer haben.

Jeder kann den Druck zu Hause richtig messen - es reicht aus, einfache Regeln zu befolgen und einen geeigneten Gerätetyp auszuwählen. Sie sollten kein Geld für ein hochwertiges und praktisches Gerät sparen, da es sich durch Benutzerfreundlichkeit und zuverlässige Ergebnisse amortisiert.

Aktionsalgorithmus bei der Blutdruckmessung: Grundlegende Methoden und Regeln

Blutdruckindikatoren (BP) spielen eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Pathologien des Herzmuskels, des Gefäßsystems und des Ausmaßes ihrer Schädigung. Die rechtzeitige Erkennung von Krankheiten hilft, Behinderungen, Behinderungen, die Entwicklung von Komplikationen, irreparablen Folgen und den Tod zu verhindern. Risikopatienten können von Informationen darüber profitieren, wie der Blutdruck richtig gemessen werden kann und welche Faktoren zu ungenauen Ergebnissen beitragen..

Methoden zur Messung von Blutdruckindikatoren

Die Untersuchung des Zustands von Patienten mit Herzerkrankungen und Gefäßsystem umfasst eine regelmäßige, systematische Messung des Blutdrucks. Seine Indikatoren ermöglichen es Ärzten, akute Anfälle von Bluthochdruck zu verhindern und eine wirksame Behandlung von Krankheiten zu verschreiben. Eine einzige Bestimmung von Indikatoren für den systolischen, diastolischen Blutdruck kann nicht das tatsächliche klinische Bild des Zustands des Patienten widerspiegeln und spiegelt die Situation nur in einem bestimmten Zeitraum wider. Um die Arbeit des Herzmuskels und des Kreislaufsystems zu untersuchen, werden verschiedene Methoden zur Messung des menschlichen Drucks verwendet. Diese schließen ein:

  • Palpationsmessung des Blutdrucks, die auf der Verwendung einer pneumatischen Manschette und der Bestimmung von Pulsschlägen nach Drücken der Arteria radialis mit den Fingern basiert. Die Markierung auf dem Manometer am ersten und letzten pulsierenden Blutgefäß zeigt die oberen und unteren Druckwerte an. Die Methode wird häufig verwendet, um kleine Kinder zu untersuchen, bei denen es schwierig ist, den Blutdruck zu bestimmen, wobei der Zustand der Blutgefäße und die Arbeit des Herzmuskels berücksichtigt werden.
  • Das auskultatorische Verfahren zur Messung des Blutdrucks basiert auf der Verwendung eines einfachen Geräts, das aus einer Manschette, einem Manometer, einem Phonendoskop und einem birnenförmigen Ballon besteht, um eine Kompression einer Arterie durch Druck auf Luft zu erzeugen. Die Indikatoren für den Prozess des Zusammendrückens der Wände von Arterien und Venen unter dem Einfluss einer behinderten Durchblutung werden durch charakteristische Geräusche bestimmt. Sie treten während der Dekompression nach Entleerung der Manschette auf. Der Mechanismus zur Messung des Blutdrucks nach der auskultatorischen Methode ist wie folgt:
  1. Die Platzierung der Manschette im Schulterbereich und die Injektion von Luftmassen führt zu einer Verengung der Arterie.
  2. Bei der anschließenden Freisetzung von Luft nimmt der Außendruck ab und die Möglichkeit eines normalen Bluttransports durch den komprimierten Abschnitt des Gefäßes wird wiederhergestellt.
  3. Die entstehenden Geräusche, Korotkov-Töne genannt, begleiten die turbulente Bewegung des Plasmas mit suspendierten Leukozyten, Erythrozyten und Blutplättchen. Sie können leicht mit einem Phonendoskop angehört werden.
  4. Die Anzeige des Manometers zum Zeitpunkt ihres Auftretens zeigt den Wert des oberen Drucks an. Wenn die Geräuschcharakteristik des turbulenten Blutflusses verschwindet, wird der Wert des diastolischen Blutdrucks bestimmt. Dieser Moment zeigt die Ausrichtung der Werte des externen und arteriellen Drucks an.
  • Die oszillometrische Methode ist beliebt, um einen wichtigen Indikator für den Zustand des Kreislaufsystems und die menschliche Gesundheit im Allgemeinen zu bestimmen. Es sieht die Verwendung von halbautomatischen, automatischen Blutdruckmessgeräten vor und wird häufig von Personen ohne medizinische Ausbildung verwendet..

Das Prinzip der arteriellen Oszillographie basiert auf der Aufzeichnung von Änderungen des Gewebevolumens unter Bedingungen einer dosierten Kompression und Dekompression des Gefäßes aufgrund des Vorhandenseins einer erhöhten Blutmenge während der Pulsperiode. Um eine Kompression zu erzielen, wird die im Schulterbereich befindliche Manschette automatisch oder durch Pumpen von Luftmassen mit einem birnenförmigen Ballon mit Luft gefüllt. Der Dekompressionsprozess, der nach der Freisetzung von Luft beginnt, führt zu einer Änderung des Volumens der Extremität. Solche Momente sind für die Augen anderer unsichtbar..

Die Innenfläche der Manschette ist eine Art Sensor und Rekorder für diese Veränderungen. Die Informationen werden an das Gerät übertragen und nach der Verarbeitung des Analog-Digital-Wandlers werden Zahlen auf dem Tonometerbildschirm angezeigt. Sie geben den Wert des oberen und unteren Blutdrucks an. Gleichzeitig wird der Impuls aufgezeichnet. Die Ergebnisse seiner Messung sind auch auf dem Display des Geräts sichtbar..

Unter den vorteilhaften Eigenschaften dieser Methode zur Messung des Blutdrucks ist die Einfachheit, Bequemlichkeit der Untersuchung, die Möglichkeit der Selbstbestimmung des Blutdrucks am Arbeitsplatz, zu Hause mit schwachen Tönen, die mangelnde Abhängigkeit der Genauigkeit der Ergebnisse vom menschlichen Faktor, der Bedarf an besonderen Fähigkeiten oder Schulungen zu beachten..

  • Die tägliche Überwachung des Blutdrucks (ABPM) bezieht sich auf funktionelle diagnostische Maßnahmen, die die Möglichkeit bieten, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems in vivo außerhalb der Arztpraxis zu beurteilen. Das Verfahren sieht mehrere Druckmessungen während des Tages mit einem speziellen Gerät vor. Es besteht aus einer Manschette, einem Verbindungsschlauch und einem Gerät, das die Ergebnisse des oberen und unteren Drucks aufzeichnet und den Zustand der Blutgefäße sowie die Arbeit des Herzmuskels widerspiegelt. Sie werden tagsüber alle 15 Minuten und nachts 30 Minuten lang bestimmt. Mit dem Gehäuse am Gurt können Sie das Gerät bequem auf der Schulter oder dem Gürtel des Patienten positionieren.

Während der täglichen Überwachung des Blutdrucks sollte der Patient alle seine Handlungen aufzeichnen, einschließlich Essen und Einnahme von Medikamenten, am Steuer sitzen, die Zeit mäßiger körperlicher Aktivität bei der Hausarbeit, Treppensteigen, emotionaler Stress, das Auftreten unangenehmer Symptome und Beschwerden.

Nach einem Tag wird das Gerät in der Arztpraxis entfernt, die weiß, wie man den Blutdruck misst und genaue Ergebnisse erhält, und zur Datenverarbeitung übertragen. Nach der Dekodierung der Ergebnisse erhalten der Patient und der behandelnde Arzt zuverlässige Informationen über Änderungen des systolischen und diastolischen Drucks während des Tages und die Faktoren, die sie verursacht haben. ABPM ermöglicht es, die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie, das zulässige Maß an körperlicher Aktivität, zu bestimmen, um die Entwicklung von Bluthochdruck zu verhindern.

Indikatoren für Norm und Abweichung

Normale Blutdruckwerte (Maßeinheiten - Millimeter Quecksilber) sind individueller Natur und liegen innerhalb der Ziffern 120/80. Das Alter des Patienten spielt eine entscheidende Rolle bei der Abnahme oder Zunahme der Blutdruckkraft. Veränderungen im Körper wirken sich auf die Blutdruckwerte aus, deren Messungen ein obligatorisches diagnostisches Verfahren sind, mit dem Sie Pathologien in der Arbeit des Herzmuskels und des Gefäßsystems identifizieren können. Die Angaben zu normalen und pathologischen Blutdruckwerten, die den Zustand der Blutgefäße und die Arbeit des Herzmuskels widerspiegeln, sind in der Tabelle aufgeführt:

Nein.HÖLLENKATEGORIESISTOLISCHER DRUCK, MM RT.ST..DIASTOLISCHE DRUCKRATE, MM RT.ST..
1.Optimaler Blutdruck
2.Blutdruckrate120-12980-84
3.Hoher normaler Blutdruck130 - 13985-89
4.Essentielle Hypertonie 1. Schweregrad (mild)140-15990-99
fünf.Schweregrad der Hypertonie II (mäßig)160-179100-109
6.Hypertonie Grad III (schwer)≥180≥110
7.Isolierte systolische Hypertonie≤ 140≤90

Abweichungen von solchen Normen in Richtung Zunahme oder Abnahme weisen auf die Notwendigkeit hin, die Ursachen für den pathologischen Zustand des Herzmuskels und des Gefäßsystems zu identifizieren und Wege zu ihrer Beseitigung zu bestimmen..

Berechnen Sie die Druckrate

Regeln für die Blutdruckmessung

Den Patienten wird empfohlen, den Blutdruck zu messen und genaue Ergebnisse zu erhalten. Durch die Einhaltung der Regeln zur Bestimmung der Indikatoren für den Kompressionsprozess der Arterien- und Venenwände während ihrer Kompression und Dekompression können Sie Fehler bei der Durchführung einer diagnostischen Maßnahme vermeiden. Diese schließen ein:

  • die richtige Wahl der Größe der Manschette;
  • Ruhe vor der Blutdruckmessung;
  • Ausschluss des Rauchens, Einnahme alkoholischer Getränke, starker Kaffee, Tee 30 Minuten vor dem diagnostischen Ereignis;
  • bequemes Positionieren der Hand auf dem Tisch und Sicherstellen ihrer Unbeweglichkeit beim Messen des Blutdrucks;
  • Finden der Unterkante der Manschette 2-3 cm höher vom Ellbogengelenk;
  • mangelnde Konversation, gekreuzte untere Gliedmaßen, Kleidungsstücke im Schulterbereich;
  • Platzieren des aufblasbaren Bereichs der Manschette gegenüber dem Herzen;
  • obligatorische Platzierung der Füße auf der Bodenoberfläche und Vorhandensein einer leeren Blase vor der Blutdruckmessung.

Die Nichteinhaltung solcher elementaren Regeln, Tipps und Empfehlungen führt zu überhöhten Indikatoren für den unteren und oberen Blutdruck.

Anleitung zur Blutdruckmessung

Eine schrittweise Anleitung zum Messen eines wichtigen Indikators, der den Zustand der Blutgefäße und die Gesundheit des Patienten im Allgemeinen widerspiegelt, enthält einige einfache Schritte.

  1. Legen Sie die Manschette des Tonometers auf den Schulterbereich und legen Sie Ihre Hand auf eine feste Oberfläche, so dass die Höhe des Herzens und die Mitte der Luftkammer auf derselben horizontalen Linie liegen.
  2. Drücken Sie die Taste am Gerät, um den Blutdruck automatisch zu oszillografisch zu messen, oder sorgen Sie für eine Kompression im Schulterbereich, indem Sie mit einem birnenförmigen Ballon, der mit halbautomatischen Tonometern geliefert wird, Luft in die Manschettenkammer drücken.
  3. Warten Sie, bis ein Piepton einen externen Druck anzeigt, der ausreicht, um die Arterie zu verschließen.
  4. Stellen Sie die Luftfreigabe auf einem halbautomatischen Tonometer bereit oder warten Sie auf die automatische Dekompression.
  5. Notieren Sie die auf dem Gerätedisplay angezeigten Messwerte.
  6. Blutdruckmessung dagegen.
  7. Berechnen Sie den Durchschnitt der erhaltenen Ergebnisse.

Die Blutdruckmessung wird morgens und abends empfohlen. Wenn Sie wissen, wie Blutdruckindikatoren zu bestimmen sind, können Sie immer die Entwicklung von Komplikationen vermeiden, die mit dem Mangel an rechtzeitiger Behandlung einer gefährlichen Krankheit verbunden sind.

So messen Sie den Druck richtig

Die Messung des Blutdrucks ist besonders mit modernen Blutdruckmessgeräten einfach. Aber wenn Sie alles irgendwie machen, wird es einige Ergebnisse geben. Lifehacker erklärt, wie man es nicht mit einem einfachen Verfahren vermasselt.

Welches Gerät zu verwenden

Für unabhängige Messungen ist es besser, ein automatisches Tonometer (ein Gerät zur Druckmessung) zu kaufen, da es unpraktisch ist, nur mit einem Stethoskop herumzuspielen. Die Ergebnisse sind falsch.

Einige automatische Blutdruckmessgeräte zeigen auch falsche Ergebnisse an..

Bitte beachten Sie, dass die falsche Manschettengröße die Messergebnisse beeinflussen kann. Messen Sie daher vor dem Kauf den Umfang des Teils des Arms, den das Tonometer greifen wird.

Kaufen Sie das Tonometer in Apotheken oder Fachgeschäften, um zu verhindern, dass das Gerät in den Messwerten verwechselt wird, und sparen Sie nicht zu viel. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen vor dem Gebrauch (auch nach dem Lesen dieses Artikels) und wechseln Sie die Batterien rechtzeitig.

So messen Sie den Druck

Beeil dich nicht. Setzen Sie sich fünf Minuten lang in eine ruhige Atmosphäre und eilen Sie nicht sofort nach dem Training zum Tonometer. Rauchen Sie keine halbe Stunde vor der Messung und trinken Sie keinen Kaffee.

Setzen Sie sich mit geradem Rücken auf einen Stuhl. Kreuzen Sie nicht Ihre Beine. Sie sollten auf dem Boden stehen, damit ihre Knie nicht hoch steigen..

Krempeln Sie die Ärmel hoch oder besser - ziehen Sie Ihre langärmeligen Kleider aus, um die Manschette leicht am Arm zu befestigen.

Legen Sie die Hand, an der Sie die Messung durchführen, auf eine ebene Fläche, sodass sich die Manschette des Tonometers ungefähr auf Höhe des Herzens befindet. Manchmal müssen Sie dafür ein Kissen unter Ihren Arm legen..

Passen Sie die Manschette richtig an. Die Unterkante sollte 2–2,5 cm über der Ellbogenbeuge liegen.

Befestigen Sie die Manschette so, dass Sie 1-2 Finger darunter schieben können. Die Drähte sollten aus der Innenseite des Ellbogens herauskommen, damit die empfindlichen Elemente des Tonometers den Puls aufzeichnen.

Stellen Sie sicher, dass alle Röhren flach sind, nicht verheddert oder geknickt sind. Es ist nicht schwer, du musst nur so sitzen:

Führen Sie das Programm so aus, dass das Tonometer die Manschette mit Luft füllt, oder pumpen Sie es selbst (je nachdem, welches Modell Sie gekauft haben). Warten Sie, bis das Gerät Luft abgibt, oder öffnen Sie das Ventil und lassen Sie die Luft selbst ab.

Notieren Sie sich die Tonometerwerte und wiederholen Sie die Messung nach einigen Minuten.

Wie man den Blutdruck mit einem Stethoskop misst

Die Methode, mit der eine Person Herzgeräusche hört, erfordert etwas Erfahrung und Gewohnheit. Vom ersten Mal an ist es schwierig, alles zu hören und gleichzeitig die durch den Tonometerpfeil angezeigten Werte zu bemerken. Es ist noch schwieriger, den Druck selbst zu messen. Wenn Sie sich für ein Stethoskop entscheiden, üben Sie daher gut.

  1. Die Person sollte so gerade sitzen wie beim Messen des Drucks mit einem automatischen Tonometer. Die Manschette wird an derselben Stelle angelegt.
  2. In der Fossa des Ellenbogens oder etwas höher, an der Stelle, an der der Puls am besten zu hören ist, müssen Sie die Membran des Stethophonendoskops positionieren und leicht drücken.
  3. Blasen Sie die Manschette auf und achten Sie gleichzeitig auf den Puls, während Sie auf den Pfeil des Tonometers schauen. Irgendwann verschwindet der Puls - er wird nicht mehr gehört. Danach müssen Sie die Manschette aufblasen, damit die Tonometernadel um weitere 20–30 mm Hg ansteigt. st.
  4. Öffnen Sie das Ventil der Birne leicht, so dass der Tonometerpfeil langsam nach unten kriecht. Langsam - das sind 2–3 mm Hg. Kunst. pro Sekunde.
  5. Hören Sie genau zu, wenn der Herzschlag im Stethoskop erneut ertönt. Denken Sie an den Wert, den der Pfeil in diesem Moment anzeigt. Dies ist systolisch, dh "oberer" Druck.
  6. Dann müssen Sie auf den Moment warten, in dem die Geräusche wieder verschwinden. Die Zahl, auf die der Pfeil in diesem Moment zeigt, ist der diastolische "niedrigere" Druck.

Der Druck über 140/90 ist hoch, unter 90/60 ist niedrig. Um zu verstehen, was für Sie normal ist und was nicht, messen Sie Ihren Blutdruck jeden Tag zur gleichen Zeit und unter den gleichen Bedingungen und zeichnen Sie die Messwerte auf. In diesem Fall können Sie feststellen, ob Sie ein Problem mit dem Blutdruck haben, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt..

So messen Sie den Druck mit einem elektronischen Tonometer richtig: Wie oft messen Sie an welcher Hand Merkmale von Geräten?

Um den Druck mit einem elektronischen Tonometer korrekt zu messen, müssen Sie die grundlegenden Empfehlungen befolgen:

  • Nehmen Sie Messungen in einer ruhigen Umgebung vor. Vermeiden Sie 20 bis 30 Minuten vor dem Verfahren zur Bestimmung des Blutdrucks (psycho-emotionale und körperliche Anstrengung) starke Tee-, Kaffee- und koffeinhaltige Getränke sowie Alkohol.
  • Stellen Sie sicher, dass die Batterien funktionsfähig und mit der richtigen Polarität installiert sind, wenn das Gerät mit unabhängigen Stromquellen verwendet wird. Wenn das Tonometer mit einem Netzteil ausgestattet ist, müssen Sie sicherstellen, dass es richtig angeschlossen und nicht beschädigt ist.
  • Nehmen Sie für die Zeit der Messung (Liegen oder Sitzen) eine bequeme Position ein.
  • Bleiben Sie während der Messung ruhig, bewegen Sie sich nicht und sprechen Sie nicht.

Merkmale elektronischer Geräte zur Blutdruckmessung

Um den Druck mit einem elektronischen Tonometer so korrekt wie möglich zu messen, müssen Sie wissen, welche Arten von Geräten existieren, da die Algorithmen für die Arbeit mit ihnen etwas unterschiedlich sind.

Handgelenkgeräte, die den Blutdruck an einer dünneren Arteria radialis aufzeichnen, werden für die Blutdrucküberwachung bei Personen über 45 Jahren oder bei Patienten mit Gefäßerkrankungen nicht empfohlen.

Es gibt zwei Arten von elektronischen Tonometern: halbautomatisch und vollautomatisch. Im ersten Fall ist das Gerät mit einem speziellen Gummigebläse (Birne) ausgestattet. Die Ermittlung der Druckwerte erfolgt unter teilweiser Beteiligung des Anwenders selbst: Die Manschette des Gerätes wird manuell mit Luft gefüllt. Vollautomatische Geräte arbeiten ohne Eingreifen des Patienten, solche Geräte haben kein Gummigebläse. Um eine Messung durchzuführen, legen Sie einfach die Manschette an und drücken Sie die Taste, die das Gerät aktiviert.

Automatische Blutdruckmessgeräte sind in zwei Versionen erhältlich:

  • mit einer Manschette, die über die Schulter passt;
  • in Form eines Monoblocks, der wie eine Uhr am Handgelenk befestigt ist.

Elektronische Geräte arbeiten nach dem oszillometrischen Prinzip. Gleichzeitig erfassen hochempfindliche Sensoren im Manschettenpneumatikzylinder Luftschwankungen während der Gefäßpulsation - das heißt, es werden keine Blutschocks in den Arterien aufgezeichnet, sondern Luftschocks in der Manschette.

Aus diesem Grund werden Handgelenksgeräte, die den Blutdruck an einer dünneren Arteria radialis aufzeichnen, nicht für die Blutdrucküberwachung bei Personen über 45 Jahren oder bei Patienten mit Gefäßerkrankungen empfohlen. Das Messergebnis weist in diesem Fall einen hohen Fehler auf.

Elektronische Blutdruckmessgeräte eignen sich am besten zur Messung des Blutdrucks für sich selbst (ohne Unterstützung). Dies ist besonders wichtig für alleinstehende ältere Patienten, Menschen mit Seh- und Hörstörungen, die Schwierigkeiten haben, ein Handgerät zu verwenden, sowie für Patienten, die eine systematische Blutdrucküberwachung benötigen.

Experten raten, zunächst an beiden Gliedmaßen zu messen und dann mit der Hand, an der die Messwerte höher waren, den Blutdruck zu bestimmen.

So messen Sie den Blutdruck mit einem automatischen Tonometer richtig

Der Algorithmus zum Messen des Drucks mit einem halbautomatischen elektronischen Tonometer ist wie folgt:

  1. Nehmen Sie nach Möglichkeit eine bequeme Körperhaltung ein, sprechen Sie nicht und bewegen Sie sich einige Minuten vor der Messung nicht aktiv (dies kann einen kurzfristigen Blutdruckanstieg hervorrufen und das Ergebnis verzerren)..
  2. Legen Sie die Hand so auf eine ebene Fläche, dass sie sich ungefähr in der Mitte der Brust befindet.
  3. Legen Sie die Manschette auf die Schulter, und legen Sie die Schläuche wie in den Anweisungen für das Gerät angegeben auf die Innenseite der Hand. Befestigen Sie sie nicht sehr fest (damit ein Finger zwischen die Oberfläche und die Hand gelegt werden kann)..
  4. Schalten Sie das Gerät ein (Schaltfläche "Start" oder "Start", je nach Änderung des Geräts).
  5. Füllen Sie den Luftbalg mit einer Glühbirne mit Luft, bis ein akustisches Signal (bei einigen Modellen und visuelle Anzeige) erscheint, das anzeigt, dass die Manschette voll ist.
  6. Nach Abschluss des Messvorgangs werden Informationen zu den systolischen und diastolischen Druckwerten sowie zur Pulsfrequenz auf dem LCD-Monitor angezeigt.

Das Gerät entlüftet automatisch Luft, es sind keine Maßnahmen erforderlich..

Die Verwendung eines automatischen Blutdruckmessgeräts mit einer pneumatischen Ballonbefestigung an der Schulter unterscheidet sich geringfügig von der Verwendung eines halbautomatischen Geräts.

Die Aktionen werden in derselben Reihenfolge ausgeführt. Statt die Manschette mit einer Pumpe aufzublasen, drückt der Benutzer einfach die Taste "Start". Alle Messschritte werden in diesem Fall vom Gerät unabhängig ohne Eingreifen des Patienten durchgeführt..

Die Regeln für die Blutdruckmessung mit einem Tonometer am Handgelenk sind fast dieselben wie in früheren Fällen..

Elektronische Geräte arbeiten nach dem oszillometrischen Prinzip. Gleichzeitig lesen hochempfindliche Sensoren im Manschetten-Pneumatikzylinder Luftvibrationen während der Gefäßpulsation.

Handgelenkmessgeräte sind in der Gelenkprojektion direkt über der Hand angebracht (ungefähr wie eine Armbanduhr). In diesem Fall sollte die Haupteinheit des Geräts auf der Innenseite der Hand gedreht werden.

Das Tonometer befindet sich auf gleicher Höhe wie das Herz. Es wird nicht empfohlen, die Hand oder die Finger während des Eingriffs zu bewegen. Für eine maximale Zuverlässigkeit der erhaltenen Daten müssen Sie die Messung zweimal im Abstand von 3 bis 5 Minuten wiederholen und den Durchschnittswert ermitteln.

Das Foto zeigt ein halbautomatisches Tonometer.

Beliebte Geräte zur Blutdruckmessung

Es gibt mehrere Marken auf dem modernen Markt, die die besten halbautomatischen und automatischen Geräte herstellen, darunter Tensoval, Microlife, B. Nun, Little Doctor. Am beliebtesten waren jedoch die japanischen Hersteller von Blutdruckmessgeräten: AED (AnD) und Omron.

Unter dem Gesichtspunkt des Verhältnisses von Funktionalität, Qualität und Kosten sind mehrere automatisierte Modelle von größtem Interesse:

  • Und UA-888. Budget Schulter Tonometer, angetrieben durch austauschbare Batterien. Hat ein Gedächtnis für mehrere Dutzend Messungen, berechnet automatisch den durchschnittlichen Blutdruck und signalisiert eine Verletzung des Herzrhythmus;
  • Omron M2. Ausgestattet mit einer anatomischen Manschette, hat die Fähigkeit, Kinderzubehör bei Bedarf anzuschließen, arbeitet auf der Grundlage eines intelligenten Algorithmus "intelligente Empfindlichkeit", der dazu beiträgt, den Messvorgang so komfortabel und genau wie möglich zu gestalten;
  • Und UA-777. Dieses Gerät zeichnet sich durch eine Universalmanschette der neuen Generation aus, die für Benutzer mit nicht standardmäßigem Schultervolumen geeignet ist, eine grafische Skala für den Grad des Blutdruckanstiegs (gemäß den Kriterien der Weltgesundheitsorganisation) und eine Herstellergarantie für zehn Jahre.

Moderne elektronische Geräte haben einen Fehler von nicht mehr als 3-5 mm Hg. Kunst. Die Meinung, dass digitale Geräte Indikatoren immer wieder überschätzen oder unterschätzen, ist ein Mythos.

Häufig gestellte Fragen zur Blutdruckmessung mit einem elektronischen Tonometer

Wie oft sollte der Blutdruck gemessen werden??

Bei Vorliegen einer Krankheit - morgens und abends, vorzugsweise zweimal, im Abstand von 3-5 Minuten (mit Ermittlung des Durchschnitts) sowie bei Verschlechterung der Gesundheit. Zur episodischen Kontrolle - wenn Beschwerden auftreten (Kopfschmerzen, Schwindel, stechende Schmerzen im Herzen, ein Gefühl der Schwäche, Fliegenblitze oder Lichtflecken vor den Augen, Tinnitus, Schläfrigkeit). Es gibt keine spezifische Regel dafür, wie oft am Tag der Blutdruck gemessen werden soll..

An welcher Hand ist es besser zu messen: links oder rechts?

Häufiger wird der Druck auf der linken Seite bestimmt, obwohl dies keine zwingende Voraussetzung ist. Experten raten, zunächst an beiden Gliedmaßen zu messen und dann mit der Hand, an der die Messwerte höher waren, den Blutdruck zu bestimmen.

Warum zeigt es unterschiedlichen Druck auf verschiedene Hände?

Die häufigsten Ursachen sind anatomische Merkmale der Struktur der Muskeln und des Gefäßbettes, arterielle Erkrankungen, beeinträchtigte autonome Regulation, psychoemotionale Instabilität.

Ein elektronisches Gerät überschätzt die Zahlen im Vergleich zu einem tragbaren Tonometer?

Moderne elektronische Geräte haben einen Fehler von nicht mehr als 3-5 mm Hg. Kunst. Die Meinung, dass digitale Geräte Indikatoren immer wieder überschätzen oder unterschätzen, ist ein Mythos.

Was ist der beste Zeitpunkt zum Messen?

Kardiologen empfehlen, den Blutdruck täglich, morgens und abends zu messen.

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an.

Weitere Informationen Über Migräne