Die besten Vasodilatatoren für das Gehirn

Um das volle Funktionieren des komplexen menschlichen Zentralnervensystems zu gewährleisten, das von der Durchblutung, einer großen Anzahl miteinander verbundener Neuronen und Nervenprozesse, einem mit Gefäßen bedeckten Gehirn und der Sättigung aller Organe des Zentralnervensystems mit Sauerstoff und Glukose abhängt, muss auf Ihre Gesundheit geachtet werden. Sehr oft sind mit der Entwicklung von Pathologien und einer beeinträchtigten Blutmikrozirkulation die Meningen betroffen, die Fähigkeit, ihre Bewegungen zu denken, zu koordinieren und zu steuern, Sprache wahrzunehmen und zu reproduzieren, Emotionen zu fühlen und zu unterscheiden, geht verloren. Sie können schwerwiegende Folgen vermeiden, wenn Sie rechtzeitig mit der Einnahme von Vasodilatatoren für das Gehirn beginnen, um Erkrankungen des Zentralnervensystems zu verhindern und zu behandeln..

  • Ursachen der Vasokonstriktion
  • Was sind die Vasodilatatoren?
  • Vasodilatation
  • Medikamente gegen Arteriosklerose
  • Wie man Krämpfe von Gehirngefäßen lindert
  • Arzneimittel zur Verbesserung der Gehirndurchblutung
  • Behandlung von zerebraler Ischämie
  • Liste der Medikamente gegen Hirnschlag
  • Vorbereitungen zur Reinigung von Blutgefäßen

Ursachen der Vasokonstriktion

Starker psychischer Stress, schlechte Umweltsituation und Stress, Erbkrankheiten sind wichtige Faktoren, die zu Elastizitätsverlust und vorzeitigem Verschleiß der Kapillaren führen. Migräne, Schwindel, Gedächtnisstörungen und schnelle Müdigkeit sind die ersten Anzeichen für Gefäßerkrankungen.

Atherosklerose. Es geht einher mit Schlaflosigkeit, Depressionen und anhaltenden Depressionen, Seh-, Hör- und Gedächtnisstörungen sowie häufigem Schwindel. Es ist gekennzeichnet durch eine Verengung des Volumens des Lumens des Blutflusses, gefolgt von seiner Blockade aufgrund der Proliferation von Bindegewebe, dem Auftreten von Cholesterinplaques und der übermäßigen Ablagerung von Calciumsalzen.

Zerebraler Angiospasmus. Die Ursache für eine unzureichende Mikrozirkulation im Blut ist Gefäßdystonie, Rauchen, Überlastung, Alter, Osteochondrose, Bluthochdruck und Herzerkrankungen. Menschen mit dieser Diagnose bemerken Ohnmacht, Sprachstörungen und Verlust der motorischen Aktivität..

Zerebrale Durchblutungsstörung. Es geht einher mit einer Abnahme der Sehschärfe und des Hörvermögens, Anfällen, einer Verschlechterung des Denkens, einer teilweisen vorübergehenden Lähmung, einem Verlust der Lese-, Schreib- und Sprachfähigkeiten. Ursachen: Plaques, Blutgerinnsel, Blutdruckanstiege, zervikale Osteochondrose und Kopftrauma.

Ischämie. Die Sauerstoffversorgung der Zellen wird durch Diabetes mellitus, ungesunde Ernährung, Anämie, Nierenerkrankungen und Tumoren sowie Fettleibigkeit verhindert. Anzeichen einer Schädigung der Hirnhäute äußern sich in Fokusverlust, Aggressionsausbrüchen, schlurfendem Gang und Harninkontinenz.

Schlaganfall. Angeborene Pathologien oder Atherosklerose, starke körperliche Aktivität und arterielle Hypertonie sind die Ursache für die Zerstörung der Gefäßwände, gefolgt von Blutungen, Nekrose von Gewebestellen und Zelltod.

Was sind die Vasodilatatoren?

Medikamente der neuen Generation werden häufig eingesetzt, um eine stabile Funktion des Zentralnervensystems zu erreichen. Sie unterscheiden sich je nach Mechanismus und Richtung ihrer Wirkung:

  1. Alpha-Blocker. Sie stimulieren die Ausdehnung des Lumens und eine Erhöhung des peripheren Blutkreislaufs, senken den Cholesterinspiegel und normalisieren den Blutzuckerspiegel.
  2. Kalziumkanalblocker. Sie wirken vasodilatatorisch und entspannend auf die Wände von Kapillaren und Koronararterien, was zu ihrer Expansion beiträgt. Senken Sie den Blutdruck und verhindern Sie, dass Kalzium in die Zellen gelangt.
  3. Vasolidatoren oder Vasodilatatoren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit des Blutflusses und die Druckkraft auf die Wände der Arterien, erhöhen Sie deren Lumen und verbessern Sie die Ernährung von Geweben und Zellen.
  4. Neurotropika. Regulierung und Wiederherstellung der Funktionen des peripheren Zentralnervensystems;
  5. myotrope krampflösende Mittel. Reduzieren und entspannen Sie den Muskeltonus.
  6. Disaggreganten. Verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und die Verengung des Blutlumenvolumens.

Natürliche homöopathische Mittel, pflanzliche Heilmittel und Nahrungsergänzungsmittel werden als Zusatztherapie oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingesetzt.

Vasodilatation

Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, die vor allem mit gefährlichen Störungen des Blutflusses in die Membranen des Gehirns und anderer Organe des Zentralnervensystems verbunden sind, bieten Ärzte ihren Patienten Medikamente zur Verengung des Lumens und zur unzureichenden Leitfähigkeit des Mikrogefäßsystems an.

"Piracetam". Ein wirksames Medikament zur Behandlung von zerebrovaskulärer Insuffizienz, langsamer Blutfluss. Das Vasodilatator-Medikament hemmt die Blutplättchenaggregation, verbessert die Mikrozirkulation und erhöht die Glukoseempfindlichkeit. Es wird in einer Dosierung von 30 bis 160 mg pro Kilogramm Gewicht einer Person verschrieben.

"Mexidol". Es wird empfohlen, es zu nehmen, um sich von festgestellten Problemen mit dem Gehirnkreislauf, Kopfverletzungen, Enzephalopathie und vegetativer Dystonie zu erholen. Es normalisiert die Durchblutungsrate, verringert die Adhäsion von Blutplättchen und senkt die Menge an schlechtem Cholesterin. Die Dosierung pro Tag beträgt 125 - 250 mg 3-mal.

"Pentoxifyllin". Indikationen: ischämischer Zustand, zerebrale Atherosklerose, akute Prozesse mit eingeschränkter Durchblutung. Erweitert die Koronararterien, senkt die Blutviskosität und verbessert die Durchblutung. Die Tabletten werden in einer Menge von 600 mg pro Tag eingenommen. Anzahl der Empfänge - 2-3 mal.

Medikamente gegen Arteriosklerose

Die Gefahr von Cholesterinplaques äußert sich in der Bildung von Blutgerinnseln, Thromben, einer Verringerung des Lumenvolumens des Gefäßbettes und seiner vollständigen Blockade, die einen Myokardinfarkt verursachen kann. Deshalb werden wirksame moderne Medikamente zur Behandlung von Arteriosklerose empfohlen..

Betaserc. Lindert unnatürlichen Tinnitus, häufige Migräneattacken und Schwindel. Es wird im Rahmen einer komplexen Therapie bei posttraumatischer Enzephalopathie eingesetzt. Es wirkt sich positiv auf den Blutfluss und den peripheren Vestibularapparat aus. Tägliche Einnahme - 16 Tropfen 2-4 mal. Nicht kauen, etwas Wasser trinken.

"Papaverine". Ein krampflösendes Mittel, das den Kalziumgehalt in Zellen reduziert, Muskelgewebe und Gefäßwände entspannt und die intrakardiale Überleitung verlangsamt. Nehmen Sie nicht mehr als 60 mg dreimal täglich ein.

Lovastatin. Verhindert einen Überschuss an Cholesterin im Körper, verhindert die Entwicklung von Arteriosklerose und korrigiert den Fettstoffwechsel. Es wird einmal täglich für 10-20 mg abends oral verschrieben..

Wie man Krämpfe von Gehirngefäßen lindert

Es ist möglich, die ursachenlose Migräne, ständige Müdigkeit und Reizbarkeit, die einen zerebralen Angiospasmus verursacht, erst nach Einnahme spezieller Medikamente, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden und die genaue Dosierung und Anzahl der Dosen angeben, zu beseitigen.

"Cinnarizin". Es hat eine beruhigende, vasodilatierende Wirkung auf das Muskelgewebe und die Wände der Blutarterien, reduziert Manifestationen von vestibulären Störungen, verhindert die Entwicklung von atherosklerotischen Plaques und verringert die Blutviskosität. Es wird zur Vorbeugung von ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall verschrieben. Die vasodilatatorische Wirkung wird nach Verwendung von nicht mehr als 225 mg "Cinnarizin" oder 24 Tropfen pro Tag festgestellt. Diese Menge muss durch das Dreifache geteilt werden.

Drotaverinhydrochlorid. Reduziert die Manifestationen von Muskelkrämpfen und kurzfristigen Funktionsstörungen des Gehirnkreislaufs, die zu Krämpfen der peripheren, zerebralen und koronaren Arterien führen. Tägliche Einnahme von 40-80 mg 3-mal.

"Eine Nikotinsäure". Fördert die Beschleunigung des Blutdurchgangs durch Erweiterung des Lumens zwischen den Gefäßwänden, normalisiert die Aktivität des Mikrogefäßsystems und verhindert die Entwicklung ischämischer Störungen. Bei schwerer Atherosklerose werden 2-3 Gramm pro Tag verschrieben.

Arzneimittel zur Verbesserung der Gehirndurchblutung

Es ist möglich, den stabilen Betrieb der in den Organen des Zentralnervensystems ablaufenden Prozesse wieder aufzunehmen, wenn Sie die genauen Anweisungen für natürliche Arzneimittel und vasodilatierende moderne Arzneimittel befolgen.

Actovegin. Fördert die Sauerstoffversorgung von Geweben und Organen, wirkt antioxidativ, stellt die Durchblutung wieder her und verhindert das Auftreten eines ischämischen Schlaganfalls. Die tägliche Dosierung beträgt 1-3 Kapseln vor den Mahlzeiten dreimal. Die intravenöse Verabreichung umfasst 10-15 ml des Arzneimittels in Kombination mit 0,9% iger NaCl-Lösung oder 5% iger Dextrose.

"Vasobral". Vasodilatierende Medizin. Reduziert die Durchlässigkeit der Gefäßwand, stellt die Gehirnzirkulation wieder her, erhöht die mentale Aktivität, die Reflexerregbarkeit des Rückenmarks und erhöht die Aktivität und Stabilität des Gehirns. Beseitigt Störungen der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses und der Komplikationen des Vestibulums. Es wird morgens und abends 0,5 - 1 Tablette verschrieben. In Form einer Lösung wird empfohlen, zweimal täglich 2-4 ml einzunehmen..

"Cavinton". Stellt die Hör- und Sehschärfe wieder her, die durch zerstörte und verlorene Elastizität der Gefäße des Gehirns verursacht wurde. Verbessert die zerebrale Durchblutung, stimuliert die Intensität der Sauerstoffversorgung von Zellen und Geweben und wirkt vasodilatatorisch. Es wird für Bewegungs- und neurologische Störungen verschrieben.

Behandlung von zerebraler Ischämie

Sauerstoffmangel, den alle Organe des Zentralnervensystems ausnahmslos erleiden, mangelnde natürliche Durchblutung und beeinträchtigte Gehirnaktivität sind die Folgen der Ischämie. Es ist unmöglich, den Körper ohne medizinische Behandlung mit Vasodilatatoren wiederherzustellen..

"Nimotop". Um neurologischen Störungen, hämorrhagischem und ischämischem Schlaganfall und Vasospasmus vorzubeugen, um die Arbeit der Neuronen zu stabilisieren und den Calciumfluss in die Zellen zu blockieren, wird eine mit 0,9% NaCl verdünnte intravenöse Infusionslösung verschrieben. In Form von Tabletten müssen Sie 3 Stück einnehmen..

Dipyridamol. Die Hauptindikationen für die Einnahme des Arzneimittels, nach denen sich der koronare Blutfluss ausdehnt und die Geschwindigkeit seiner Bewegung zunimmt, sind Ischämie, niedriger Blutdruck und Thrombose. Die Dosierung pro Tag sollte 25-50 mg nicht überschreiten.

"Enduracin" oder Nikotinsäure. Erweitert kleine Kapillaren, erhöht die motorische Aktivität im Blutkreislauf. Bei Atherosklerose beträgt die empfohlene Dosis 2-3 Gramm pro Tag für die Prophylaxe - 15-25 mg pro Tag.

Liste der Medikamente gegen Hirnschlag

Blockade des Blutkreislaufs und Sauerstoffmangel, arterielle Hypertonie und Diabetes mellitus, Mangel an Nährstoffen und Elementen führen zu ischämischem Schlaganfall. Nach einem Anfall werden dem Patienten Medikamente verschrieben, um die Gehirnaktivität wiederherzustellen und den Blutdruck zu normalisieren.

"Clopidogrel". Patienten mit ischämischem Schlaganfall, erhöhter Thrombusaggregation und gestörter peripherer Durchblutung werden in einer täglichen Dosierung pro Tablette verschrieben.

"Prestarium". Es wird empfohlen, es als Teil der komplexen Behandlung des zerebralen Kreislaufs durch ischämischen Typ mit arterieller Hypertonie einzunehmen. Die Dosierung in Tabletten beträgt 1-2 Stück. Morgens 1 Mal trinken.

"Cerakson". Nootroper Wirkstoff fördert die Wiederherstellung von Zellen und geschädigten Geweben. Reduziert die Auswirkungen von Gedächtnisverlust, verbessert die Aufmerksamkeit und das Denken. Bei traumatischen Hirnverletzungen verringert sich die Dauer der damit verbundenen Symptome. In der akuten ischämischen Phase wird eine intravenöse Verabreichung von 1000 ml empfohlen.

Vorbereitungen zur Reinigung von Blutgefäßen

Es ist besonders wichtig, Erkrankungen des Gefäßsystems im Alter und im Alter vorzubeugen. Nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung werden sehr häufig vasodilatierende und stärkende Medikamente eingesetzt, die die Gehirnprozesse verbessern und aktivieren.

"Courantil". Es wird zur Behandlung von Kreislaufstörungen eingesetzt und zur Vorbeugung von Blutgerinnseln verschrieben. Es ist eine Substanz, die Blutgefäße und Koronararterien erweitert, die fortschreitende Atherosklerose weiter verlangsamt und den Herzblutfluss verbessert. Die tägliche Dosierung zur Vorbeugung und Behandlung von Blutgerinnseln beträgt 3-6 mal pro Stunde vor den Mahlzeiten 1 Tablette. Bei ausgeprägter Koronarinsuffizienz wird die Aufnahme bis zu 4-mal täglich erhöht.

"Kardiomagnet". Verhindert intrazerebrale Blutungen, wird zur Vorbeugung von Blutgerinnseln und zum Auftreten eines Myokardinfarkts eingesetzt. Tägliche Einnahme - 1-2 Tabletten.

"Euphyllin". Versorgt das Kreislaufsystem mit Sauerstoff, reduziert den Muskeltonus, senkt den Druck auf die Wände der Blutgefäße und verhindert die Thrombusbildung. Es wird in einer Anfangsdosis von 6-8 mg pro Kilogramm Körpergewicht angewendet.

Überprüfung der wirksamen Vasodilatatoren (Vasodilatatoren)

Berücksichtigen Sie die Merkmale der Verwendung von Vasodilatatoren, Indikationen und Kontraindikationen von Medikamenten, die für die Gefäße des Gehirns, des Herzens und der Arterien der unteren Extremitäten verwendet werden.

Klassifizierung von Drogen

Es gibt zahlreiche Mittel zur Vasodilatation, aber der Mechanismus ihrer Wirkung, die Art und Weise der Korrektur des Gefäßtonus, ist streng individuell. Die Verengung von Arterien und Kapillaren ist die Ursache für schwerwiegende Abweichungen in der Arbeit fast aller inneren Organe, die oft sehr lebensbedrohlich werden. Schließlich nährt das Gefäßsystem nicht nur alle Gewebe des Körpers, es versorgt sie mit Sauerstoff, entfernt Abfallmetaboliten und Toxine im Freien.

Vasodilatatoren werden vom Arzt für jedes diagnostizierte Problem separat ausgewählt. Die Klassifizierung basiert auf der Lokalisierung des pathologischen Fokus. Die wichtigsten Medikamente sind in der Liste aufgeführt:

Neurotrope (erweiterte Blutgefäße im Gehirn)

Tabletten (Tanakan, Omaron, Thiocetam) wirken sich nicht direkt auf die Gefäße aus, verbessern jedoch den Stoffwechsel, die Mikrozirkulation, unterdrücken die Blutplättchenaggregation und erhöhen die Glukoseempfindlichkeit.

Die Medikamente stabilisieren die Zellmembranen, optimieren die Sauerstoffversorgung des Gehirns und der Nährstoffe und aktivieren kortikale Verbindungen (Prozesse im Kortex und in den Gehirnhälften).

Myotrope: Vasodilatatoren der inneren Organe

Antispasmodika reduzieren den Tonus der Muskelwand von Blutgefäßen, erweitern das Lumen der Arterien der inneren Organe: No-Shpa, Dibazol, Papaverin.

Nitrate: venöse Vasodilatatoren

Arzneimittel der Nitratgruppe (Amylnitrit, Nitroglycerin, Nitranol) senken den Venendruck, verringern die Belastung des Herzens, verringern den Sauerstoffbedarf des Herzmuskels, den hydrostatischen Kapillardruck, verringern Ödeme, das Herzzeitvolumen und den Blutdruck

Calciumantagonisten (Calciumkanalblocker)

Kalziumkanalblocker - erweitern die Blutgefäße des Herzens: Nifedipin, Felodipin, Nicardipin. Die Medikamente blockieren die Kanäle, die das Eindringen von Kalzium in die Zellen der Blutgefäße, das Herz, regulieren, was zu einer Vasodilatation, einer Abnahme der Kontraktionskraft und einer Verschlechterung der Impulsleitung zum Myokard führt.

Zerebrale Vasodilatatoren: Medikamente verbessern die Mikrozirkulation und die Blutversorgung des Gehirns

Pflanzliche Tabletten: Bravinton, Cavinton, Vinpocetin, Telektol, Bilobil, Tanakan. Die Medikamente stoppen Gefäßkrämpfe unterschiedlicher Lokalisation, haben praktisch keine Kontraindikationen für Komplikationen, erfordern aber dennoch eine Konsultation eines Arztes.

Top 10 Vasodilatatoren verschiedener Gruppen

Wenn es um eine so große, vielfältige Gruppe von Medikamenten geht, möchte ich bewährten Mitteln vertrauen. Sie können sich auf die folgenden Top-Ten-Vasodilatatoren mit Preisen konzentrieren:

  1. No-shpa ist ein Myotrop, das auf Drotaverin basiert. Lindert Angiospasmus, der die Blutgefäße erweitert und schnell vom Körper aufgenommen wird. Das Medikament der Wahl für schmerzhafte Perioden. (Kosten ab 100 Rubel)
  2. Papaverin, ein Myotrop, das Krämpfe der inneren Organe lindert, praktisch nicht in das Gehirn gelangt, hat zusammen mit den vasodilatierenden - beruhigenden Eigenschaften in der Spätschwangerschaft zur Linderung der Uterushypertonizität empfohlen, ist jedoch bei Glaukom und atrioventrikulärer Blockade verboten. (ab 40 Rubel)
  3. Euphyllin ist die Basis von Theophyllin, das Medikament hat Vorrang vor Bronchospasmus, der Asthmoidkomponente, stimuliert die Blutverdünnung, wird nicht bei Arrhythmien eingesetzt, hat aber seine Wirksamkeit als Vasodilatator bei Angiospasmen bewiesen. (ab 15 Rubel)
  4. Duspatalin - der Wirkstoff Mebeverin, wird bei Darmkrämpfen eingesetzt. Tabletten verringern die Konzentrationsfähigkeit, erweitern jedoch die peripheren Arterien gut. (ab 550 Rubel)
  5. Buscopan ist ein krampflösendes Nootropikum auf der Basis von Hyoscinbutylbromid. Allergisch kann Anurie verursachen. Das Medikament wird nicht für Fructose-Intoleranz empfohlen. (ab 350 Rubel)
  6. Spazmalgon ist ein kombiniertes Mittel, das eine vasodilatatorische, entzündungshemmende und analgetische Wirkung zeigt. Verboten für Angina pectoris. (ab 110 Rubel)
  7. Teotard - Theophyllin, angezeigt zur Linderung von Asthmaanfällen, Lungenherzerkrankungen und Schlafapnoe. Reduziert indirekt den Blutdruck. Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament und bei Koronarinsuffizienz. (ab 150 Rubel)
  8. Dibazol - der Wirkstoff Bendazol, ist ein Myotrop, das die glatten Muskeln der inneren Organe und Blutgefäße entspannt und eine vasodilatierende Wirkung zeigt. Tabletten sind bei Diabetes mellitus kontraindiziert. (ab 20 Rubel)
  9. Cordaflex - der Wirkstoff Nifedipin, ein Blocker der Kalziumkanäle, senkt den Blutdruck, stimuliert den koronaren Blutfluss, erweitert das Gefäßlumen, das Medikament ist bei Tachykardie kontraindiziert. (ab 85 Rubel)
  10. Diltiazem ist ein Kalziumblocker, der in der Lage ist, den Herzrhythmus zu korrigieren und die Myokardhypoxie aufgrund von Vasodilatation zu lindern. (ab 115 Rubel)

Um das richtige Vasodilatator-Medikament auszuwählen, müssen Sie die Ursache der Pathologie kennen. Daher können Sie einfach nicht auf einen Arzt, eine klinische Untersuchung und eine Laboruntersuchung verzichten. Heutzutage weiß jeder, wie man Geld in seiner Brieftasche zählt. Beseitigen Sie also Abfall mit einer verantwortungsvollen Einstellung zur Gesundheit.

Anwendungsfunktionen

Abhängig davon, welche Arterien erweitert werden müssen, wird ein Behandlungsschema mit bestimmten Vasodilatatoren ausgewählt.

Für das Gehirn

Eine Störung des Gehirns ist mit einer falschen Ernährung und Sauerstoffversorgung verbunden, die Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit hervorruft, das Gedächtnis beeinträchtigt und zu Konzentrationsverlust führt. Die Essenz des Problems ist eine Verletzung des Gefäßtonus. Um es wiederherzustellen, werden Medikamente verwendet, die das Lumen der Blutgefäße erweitern können:

Gruppe, VertreterEigenschaften
Zerebrale Vasodilatatoren: Pentoxifyllin, VinpocetinDie Medikamente verbessern die Mikrozirkulation, die Blutversorgung des Gehirns, stoppen die Hypoxie und erweitern die Hirnarterien
Calciumantagonisten: Verapamil, Amlodipin, NorvascDie Tabletten korrigieren den Überschuss an Kalziumionen im Blut, beseitigen Hypoxie, normalisieren die Blutviskosität und den Gefäßtonus und zeigen vasodilatatorische Eigenschaften
Nootropika: Phenibut, Piracetam, NoopeptMedikamente bilden eine Resistenz gegen Hypoxie, aktivieren die Zentren des Gehirns, indem sie die Ernährung der Neuronen infolge der Vasodilatation der Kapillaren normalisieren
Zur Rehabilitation nach einem Schlaganfall: Clopidogrel, CeraxonDie Medikamente normalisieren die Durchblutung, lösen Blutgerinnsel auf, beschleunigen die Regeneration von Gehirnzellen, stellen die Konzentration wieder her, da sie das Lumen der Blutgefäße erweitern und den Stoffwechsel ausgleichen können

Für Koronararterien und oberflächliche Arterien

Krämpfe von Blutgefäßen oder deren organische Verengung (Atherosklerose) führen zu einem Anstieg des Blutdrucks, einer beeinträchtigten Herzaktivität, die zur Normalisierung beitragen:

Gruppe, VertreterEigenschaften
Nitrate: Nitroglycerin, Nitrong, SustakDie Medikamente stabilisieren die Ernährung des Herzmuskels, stoppen die Hypoxie, lindern retrosternale Beschwerden, normalisieren den Herzrhythmus, die Vasodilatation dient als Prophylaxe für AMI
Antihypertensiva: Atenolol, Renitek, EnalaprilMedikamente korrigieren vaskuläre Blutdruckindikatoren, erweitern Arterien, lindern Arrhythmien und entlasten das Myokard von Sauerstoffmangel

Für untere und obere Gliedmaßen

Eine Stenose der Arterien der unteren Extremitäten ist eine Folge von Arteritis obliterans oder Thromboangiitis. Die intermittierende Claudicatio wird als Symptom der Krankheit angesehen: Muskelhypoxie mit Schmerzsyndrom, die die normale Bewegung beeinträchtigt.

Das Fortschreiten der Pathologie führt zu trophischen Störungen, die manchmal chirurgische Eingriffe bis zur Amputation erfordern. Vasodilatatoren werden im Rahmen einer Reihe therapeutischer Maßnahmen zusammen mit der Einstellung des Blutzuckerspiegels (Metformin) unter Verwendung von Thrombozytenaggregationshemmern (Cardiomagnyl), Angioprotektoren (Vazonit), Antikoagulanzien (Heparin) und biogenen Stimulanzien (Solcoseryl) eingesetzt. Am effektivsten:

Gruppe, VertreterEigenschaften
Myotrope: Xanthinol-Nikotinat, Actovegin, Troxevasin, DetralexDie Medikamente erweitern Arterien und Venen, normalisieren den Blutfluss
Antispasmodika: No-shpa, Papaverine, Baralgetas, SpazmalgonTabletten stoppen Vasospasmus, lindern Schmerzen, Hypoxie, normalisieren die Gewebenahrung

Indikationen und Kontraindikationen

Aufgrund der grundlegenden Eigenschaften von Vasodilatatoren werden sie normalerweise verschrieben für:

  • arterieller Hypertonie;
  • Herzinsuffizienz unterschiedlicher Schwere, unterschiedlicher Genese;
  • Darmkrämpfe, Koliken;
  • Pathologie der Nieren und der Harnwege;
  • Enzephalopathien;
  • VSD;
  • Prostatitis;
  • Arthrose;
  • Osteochondrose.

Trotz der Vielfalt der pharmakologischen Gruppen und der individuellen Merkmale jedes Arzneimittels gibt es allgemeine Kontraindikationen für die Ernennung:

  • Hypotonie jeglicher Form und Stufe;
  • Alter der Kinder (Einschränkungen von einem Jahr bis 5-6 Jahren);
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Chronisches Nierenversagen;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bauteilen;
  • atherosklerotische Plaques;
  • Thrombose.

Nebenwirkungen bei Verstößen gegen die Zulassungsregeln sind:

  • Schwindel;
  • nicht gut fühlen;
  • trockene Schleimhäute;
  • Übelkeit;
  • Dyspepsie;
  • Blutung.

Unabhängig davon ist es wert, das Diebstahlsymptom hervorzuheben, wenn Blut durch diese Gefäße fließt, deren Lumen sich widerstrebend verengt, wodurch leicht Bypass-Kollateralen entstehen. Bereiche, die von beschädigten Gefäßen mit Blut versorgt werden, befinden sich weiterhin in einem Schockbereitschaftszustand (ihnen fehlt die Ernährung)..

Eine hypertensive Krise kann beispielsweise dazu führen, dass der Körper nur Bypass-Wege verwendet, während die übliche Blutversorgung ignoriert wird und die Gewebestellen nekrotisch sind (AMI, Schlaganfall, Niereninfarkt). Daher ist es schwierig, die Bedeutung von Vasodilatatoren für die Stabilisierung der Pathologie zu überschätzen..

Gefäßmedikamente der neuen Generation für das Gehirn

Die zerebrale Durchblutung kann in jedem Alter aus verschiedenen Gründen beeinträchtigt sein. Um die Gefäßgesundheit zu verbessern, werden immer spezielle Medikamente verschrieben, die Arterien und Kapillaren erweitern, ihre Wände stärken und Krämpfe beseitigen.

Wer braucht möglicherweise Gefäßmedikamente??

In der frühen Kindheit sind Veränderungen des Blutflusses im Gehirn das Ergebnis einer perinatalen Enzephalopathie, eines Geburtstraumas, einer Hypoxie während der Geburt und eines Druckabfalls während eines Kaiserschnitts. Mit der korrekten Erstellung eines Behandlungsplans für 2-3 Jahre wird sich der Zustand des Kindes wieder normalisieren. Wenn das Baby an Zerebralparese und anderen schweren Krankheiten leidet, wird es sein ganzes Leben dauern, um Gefäßmedikamente einzunehmen..

Kinder im schulpflichtigen Alter wachsen schnell und aufgrund der erhöhten Belastung können Medikamente für Blutgefäße erforderlich sein.

Bei Erwachsenen sind Störungen des Gehirnkreislaufs noch häufiger - aufgrund von Herzerkrankungen, Osteochondrose, Ischämie, Thrombose, Trauma und Operationen.

Bei älteren Menschen leiden die Blutgefäße des Gehirns an Arteriosklerose - Verstopfung der Arterien mit Plaque. Alle diese Kategorien von Patienten haben Indikationen für die Einnahme von Gefäßmedikamenten..

Kalziumkanalblocker

Diese Medikamente gehören zu den beliebtesten Rezepten für Neurologen und Therapeuten. Aufgrund einer Abnahme der Calciummenge in den Zellmembranen entspannen sich die Gefäßwände, ihr Lumen dehnt sich aus und der Blutfluss nimmt zu. Die Versorgung des Gehirns mit Nährstoffen und Sauerstoff nimmt ebenfalls zu. In diesem Fall ändert sich der Tonus der Venen nicht, was für die Aufrechterhaltung eines normalen venösen Abflusses wichtig ist. Es gibt eine Reihe von bewährten Medikamenten sowie Medikamente der neuen Generation. Welches ist besser zu wählen? Die Liste der beliebtesten ist in der Tabelle angegeben..

GenerationMedikamentennameGruppe
Der ErsteVerapamilPhenylalkylaminderivate
Der ErsteNifedipinDihydropyridinderivate
Der ErsteDiazemBenzothiazepinderivate
ZweiteIsradipinBenzofurazanil-Derivate
ZweitePlendilDihydropyridinderivate

Jetzt werden Medikamente der dritten Generation entwickelt, die noch weniger "Nebenwirkungen" und Kontraindikationen haben. Arterielle Hypertonie kann auch mit den oben genannten Mitteln behandelt werden. Vasodilatatoren sind in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Antioxidantien und Antihypoxika

Solche Medikamente werden in der komplexen Therapie immer verschrieben, um die Funktion der Gehirngefäße zu verbessern. Sie beseitigen schnell die Symptome von Sauerstoffmangel und helfen bei der Stärkung der Gefäßwände. Hier ist eine Liste der besten Medikamente:

    Actovegin (630 Rubel). Aktiviert den Gewebestoffwechsel, beseitigt Hypoxie, optimiert Trophismus und Erholungsprozesse. Das Medikament wird aus dem Blut von Tieren gewonnen und hat daher zusätzlich zu Allergien eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen.

Verbessern Sie auch die Funktion der Gehirngefäße Complamin, Glutaminsäure, Picamilon und andere Antihypoxiermittel, Antioxidationsmittel.

Vitamine und Mineralien

Die nächste Gruppe von Vasodilatatoren für das Gehirn sind Vitaminstoffe, die für die normale Funktion der Blutgefäße dringend benötigt werden. Am häufigsten werden Patienten Medikamente empfohlen, die auf Nikotinsäure in Injektionen basieren.

Das Medikament verbessert den Stoffwechsel von stickstoffhaltigen Substanzen und Kohlenhydraten, erweitert die Blutgefäße und senkt den Cholesterinspiegel. Nikotinsäure verbessert auch die Mikrozirkulation des Blutes im Gehirn und füllt den Vitamin B3-Mangel wieder auf.

Die Hauptpräparate mit Vitamin - Nikotinamid, Niacinamid, Nikotinsäure in Ampullen.

Rutin ist ein weiteres Mittel zur Stärkung der Gefäße. Auf seiner Basis werden Troxerutin, Ascorutin hergestellt, sie werden gegen die Zerbrechlichkeit kleiner Kapillaren verschrieben, um die Durchlässigkeit der Gefäßwände als Antioxidans zu verringern.

Patienten mit Gefäßerkrankungen wird außerdem empfohlen, regelmäßig Tabletten mit Retinol, Tocopherol, Kalium, Selen und Silizium einzunehmen. Bei Osteochondrose des Halses und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule wird immer ein Komplex von B-Vitaminen in den Therapieverlauf eingeführt - Neuromultivitis, Compligam, Milgamma.

Nootropika

Diese Medikamente wirken indirekt auf Blutgefäße, verbessern jedoch den Gesamtstoffwechsel in Geweben, stabilisieren die Membranen von Neurozyten, erhöhen die Resistenz von Geweben gegen Sauerstoffmangel und optimieren dadurch die Blutversorgung des Gehirns. Nootropika werden sogar Kindern verschrieben, sie werden den meisten älteren Menschen gezeigt, sie werden zur komplexen Behandlung von Osteochondrose, Atherosklerose, Bluthochdruck, den Folgen von Zerebralparese usw. verwendet..

Die billigsten und günstigsten sind Racetam - Piracetam, Nootropil, Lucetam, Phenotropil und andere.

Die neueste Generation von Arzneimitteln umfasst Cortexin, einen Komplex von Polypeptiden aus dem Cortex von Tieren. Das Medikament wird in den Muskel injiziert, es wird nur in injizierbarer Form präsentiert. Preis für 10 Ampullen - 1300 Rubel.

Patienten erhalten auch Injektionen:

  • Cerebrolysin;
  • Vinpocetin;
  • Cavinton;
  • Telektol;
  • Bravinton.

Viele Nootropika wirken sich positiv auf die Blutzusammensetzung aus - sie verhindern das Zusammenkleben von Blutplättchen und verbessern die Mikrozirkulation des Blutes durch Erhöhung der Fließfähigkeit. Dies hilft, Thrombosen und andere schwerwiegende Komplikationen von Gefäßpathologien zu vermeiden..

Arzneimittel gegen Arteriosklerose

Wenn bei einer Person Atherosklerose diagnostiziert wird, reicht die Behandlung mit Volksheilmitteln, der sogenannten Gefäßreinigung, nicht immer aus. Atherosklerose der Hirngefäße ist eine sehr schwere Erkrankung, ohne Therapie führt sie zu Schlaganfall.

Die Verbesserung der Durchblutung bei dieser Pathologie hilft:

    Statine - Rosuvastatin, Atorvastatin, Lovastatin. Viele müssen diese Medikamente mehrere Jahre lang einnehmen, sie normalisieren den Cholesterinspiegel und verhindern, dass er sich in den Gefäßen ablagert. Leider haben Statine eine schlechte Wirkung auf die Leber und andere innere Organe und können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen..

In leichten Fällen von Arteriosklerose reicht es aus, Omega-3-Säuren einzunehmen, die die Wände der Blutgefäße stärken und das Fortschreiten der Krankheit verhindern.

Andere Drogen

Oft hat eine Person eine Vasokonstriktion (bei der Einnahme von Vasokonstriktor-Medikamenten mit Bluthochdruck, Rauchen usw.). In diesem Fall helfen krampflösende Mittel, die Durchblutung zu verbessern - No-shpa, Revalgin, Drotaverin, Papaverin. Ärzte verschreiben auch als Gefäßmittel:

    Thrombozytenaggregationshemmer (Blut verdünnen) - Warfarin, Heparin, Aspirin;

Es ist unmöglich, Therapieschemata selbst auszuwählen - es ist wichtig, Termine unter Berücksichtigung der genauen Indikationen und der Art des Krankheitsverlaufs zu vereinbaren, um die Kontraindikationen, Nebenwirkungen und die Wirksamkeit von Wirkstoffen zu kennen.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

Vasodilatatorika: Typen, Liste, für das Gehirn, mit Osteochondrose, andere Indikationen


In einigen Fällen verschreiben Ärzte Menschen Medikamente, die sie Vasodilatatoren nennen. Wie sie arbeiten, geht aus ihrem Namen hervor: Sie erweitern die Blutgefäße. Die Ziele dieser Ernennung sind jedoch nicht immer klar. Und da nicht klar ist, warum der Durchmesser der Arterien vergrößert werden muss, besteht die Möglichkeit, dass die Pille zum falschen Zeitpunkt eingenommen wird und dadurch Ihre Gesundheit geschädigt wird. Was sind Vasodilatatoren, wofür sind sie und wann können sie nicht eingenommen werden??

Warum müssen Sie Blutgefäße erweitern?

Der Hauptzweck, für den Vasodilatatoren verschrieben werden, besteht darin, die Zufuhr von Sauerstoff zu den Geweben zu verbessern. Das Gefäß dehnt sich aus, die Blutflussrate in ihm wird langsamer, daher dauert es länger, bis Sauerstoff und notwendige Substanzen aus dem Blut in das Gewebe gelangen und Kohlendioxid und Abfallstoffe aus den Geweben in das Blut gelangen. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig (und wird verwendet) für Fälle, in denen das Gewebe schlecht mit Blut versorgt wird, weil:

  • Das Gefäß wird von außen zusammengedrückt: Ödeme, gutartige Tumoren, Knochenwachstum. Dies ist die Grundlage für die Ernennung von Vasodilatatoren für die Osteochondrose des Halses, damit das Blut trotz des Hindernisses in Form eines Gewebeödems und einer direkten Kompression durch Osteophyten am Hals das Gehirn erreichen kann.
  • Im Gefäß befindet sich ein Hindernis für den normalen Blutfluss: atherosklerotische Plaque, Thrombus, Wandverdickung aufgrund von Entzündungen.

Alle für ähnliche Zwecke verschriebenen Medikamente betreffen kleine und mittlere Gefäße..

Der zweite Zweck, für den sie verschrieben werden, ist die Senkung des Blutdrucks bei Bluthochdruck. Es passiert so: Die aktive Komponente des Wirkstoffs führt zur Erweiterung der Arterien eines großen Kalibers. Die Kapazität des Gefäßes erhöht sich, aber das Blutvolumen bleibt gleich - infolgedessen sinkt der Druck.

Diese Medikamente können nicht nur das Kaliber des Gefäßes "auswählen". Sie können auf verschiedene Moleküle derselben Arterie einwirken, sodass sie in viele Gruppen unterteilt sind. Neben der Arterie finden sich die von dem Medikament betroffenen Moleküle auch in anderen Geweben, wo sie unterschiedliche Wirkungen haben..

Der Satz von Enzymen, Ionenkanälen oder Rezeptoren, deren Wirkung eine Vasodilatation verursacht, ist in verschiedenen Organen unterschiedlich. Daher werden vasodilatierende Arzneimittel nach den Anwendungspunkten für die verwendeten klassifiziert:

  • mit Herzerkrankungen (hauptsächlich mit Angina pectoris);
  • den Blutdruck senken;
  • zur Verbesserung der Blutversorgung des Gehirns: bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, bei Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus;
  • bei Migräne: In diesem Fall werden spezielle Vasodilatatoren verwendet.
  • hohen Augeninnendruck (mit Glaukom) zu reduzieren;
  • mit auslöschender Atherosklerose, Endarteritis oder einer anderen Pathologie der Gefäße der unteren Extremitäten.

In fast jeder Gruppe gibt es mehrere verschiedene Gruppen von Arzneimitteln, die dieselben Gefäße betreffen, jedoch unterschiedliche Anwendungspunkte haben.

Wenn ein Arzt einen Vasodilatator wählt, berücksichtigt er Folgendes:

  1. Warum müssen Sie die Blutgefäße erweitern?
  2. Welche Gewebegefäße müssen betroffen sein?
  3. Welche chronischen Krankheiten eine Person hat - welche Nebenwirkungen sollten nicht toleriert werden (zum Beispiel sollten nicht-selektive Betablocker wie "Anaprilin" nicht bei chronischer Bronchitis und Asthma bronchiale angewendet werden)..

Herzmedikamente

Bei Herzerkrankungen, bei denen mehr oder weniger ein Teil des Herzmuskels unter Sauerstoffmangel leidet, wird ein Medikament einer dieser Gruppen oder ein Medikament verwendet, das eine Kombination aus zwei, seltener drei aktiven Komponenten ist.

Nitrate und nitratähnliche Mittel

Dies sind Fonds, deren "Vorfahr" Nitroglycerin ist. Ihre Hauptindikation ist eine ischämische Herzerkrankung (d. H. Angina pectoris, Myokardinfarkt)..

Ihre Wirkung beruht auf einer Erhöhung des Gehalts des NO-Moleküls (Stickoxid) in den Gefäßen. NO stimuliert das Enzym Guanylatcyclase und erhöht den Gehalt an cGMP in den Zellen der inneren Schicht der Blutgefäße. Infolgedessen erweitern sich letztere.

In Form von Tabletten, Kapseln, sublingualen Sprays sowie transdermalen Pflastern, Salben und Bandscheiben eingenommen, sind ihre Hauptanwendungspunkte die Koronararterien, die das Herz versorgen. Wenn es sich bei diesen Arzneimitteln um Injektionen handelt, werden sie nur intravenös tropfen- oder mikrostrahlend mit einer sehr geringen Geschwindigkeit injiziert. Sehr schnell eingeführt, senken sie den Blutdruck erheblich, werden aber gleichzeitig nicht gegen Bluthochdruck eingesetzt.

Nitrate reduzieren die Menge des zum Herzen fließenden Blutes, verringern den Druck in der Lungenarterie und im rechten Vorhof; Gefäßkrämpfe reduzieren. Es wird für das Myokard einfacher zu arbeiten, es muss den Gefäßwiderstand nicht überwinden, daher nimmt sein Sauerstoffbedarf ab und die Schmerzen im Herzen vergehen, wenn es nicht durch einen Myokardinfarkt verursacht wird.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, die nur mit mentholhaltigen Medikamenten (Validol, Barboval) gelindert werden können, Senkung des Blutdrucks nach dem Aufstehen, was sich in Schwindel, Schwäche und manchmal Bewusstlosigkeit äußert. Dazu gehören auch ein Gefühl von Hitze, Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Durchfall, Reizbarkeit und Sehstörungen. Wenn solche Effekte sehr störend sind, können Nitrate durch Sydney-Nonimine ("Molsidomin", "Sidnopharm", "Dilasidom") ersetzt werden, die nitratähnliche Substanzen sind.

Nitrate und nitratähnliche Arzneimittel sind kontraindiziert für:

  • Schock;
  • Zusammenbruch;
  • Senkung des Blutdrucks unter 100/60 mm Hg. (eine dieser beiden Zahlen);
  • akuter Myokardinfarkt, wenn der linksventrikuläre Fülldruck zu niedrig ist;
  • hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie;
  • Winkelschlussglaukom mit hohem Augeninnendruck;
  • Herzfrequenz weniger als 50 pro Minute;
  • toxisches Lungenödem;
  • Herztamponade;
  • Einnahme von Viagra oder ähnlichen Substanzen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit (Sydney Nonimine sind ab dem 2. Trimester möglich, eine Stillzeit ist nicht möglich);
  • mit Vorsicht - mit Aorten- und Mitralstenose.

Mit einer konstanten Aufnahme von Nitraten können Sie das Badehaus, die Sauna, eine heiße Dusche und ein Bad nicht besuchen. Wenn Nitrate über einen längeren Zeitraum verwendet werden, entwickelt sich eine Unempfindlichkeit gegen sie, was entweder eine Erhöhung der Dosis oder den Ersatz durch Sydney-Nonimine erfordert.

Diese Gruppe umfasst:

Nitroglycerin

Analoga: Gluconit, Deponit 10, Nirmin, Nitradisk, Nitro, Nitro-Mac-Retard, Nitro-Dur, Nitro-Nick, Nitroglycerin Nycomed, Nitroglycerin mit Glucose, Nitrocor, Nitroject, Nitrong forte, Nitrolingval-Aerosol, Nitro-Nitro-Nitrat, Perlinganit, Sustak Milbe, Sustak forte, Sustonit, Trinitrolong.
Wie benutzt man: Der Arzt wählt die Dosis und das Behandlungsschema. Bei einem Anfall von Angina pectoris können Sie 1 Tablette unter die Zunge legen und sich auflösen, ohne zu schlucken. Die Wirkung ist in 0,5-2 Minuten. Wenn es innerhalb von 3-5 Minuten fehlt, kann die Einnahme der Tablette (NICHT RETARD und NICHT FORTE-Form) wiederholt werden.
Zum ersten Mal kannst du nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag - nicht mehr als 6 Tabletten.
Preise: Nitroglycerin 500 µg Kapsel Nr. 40, Nitrocor 500 µg Nr. 40 - 50-60 r, Nitrospray - 110 r, Nitromint Aerosol 180 Dosen - 150 r

Monosan

Analoga: Isosorbidmononitrat, Isosorbidmononitrat, Isosorbidmononitratverzögerung, Cardix Mono, Monizid, Monisol, Mono Mac, Mono Mac 50 D, Mono Mac Depot, Mono Rom Retard, Monolong, Mononit, Monosan, Monochinkve, Monochinkve Retard, Olikard 40 Retard 60 Retard, Pectrol, Pentacard-10, 20, 40, Sorbimon, Efoks 20, Efoks lang.
Wirkstoff: Isosorbidmononitrat.
Wie benutzt man: zur Langzeitbehandlung verwendet; Die Dosis und das Schema werden vom Arzt gewählt. Sie beginnen normalerweise mit 10-20 mg 1-2 r / Tag, von 3-5 Tagen kann es auf 20-40 mg * 2 r / Tag erhöht werden. Lange und verzögerte Formen werden NUR von einem Arzt verschrieben.
Preise: Monosan 20 mg Nr. 30 - 80 Rubel, Efoks 20 Nr. 50 - 140 Rubel, Monosan 40 mg Nr. 30 - 170 Rubel, Monocinque Nr. 30 - 180 Rubel, Monochinque Retard 50 mg Nr. 30 - 330 Rubel, Pectrol Retard 60 mg Nr. 340 - 230 r, Efox Long Retard 50 mg Nr. 30 - 330 r.

Cardiket

Analoga: Dinisorb, Izakardin, Iso Mac Retard, Iso Mac Spray, Isoket, Izolong, Isosorbiddinitrat, Cardiket, Cardix, Nitrosorbid, Nitrosorbid-Rusfar.
Wirkstoff: Isosorbiddinitrat.
Wie benutzt man: Nur der Arzt wählt die Dosis. Formen in Form von Sprays werden verwendet, um Anfälle von Angina pectoris zu lindern: 1-3 Injektionen unter die Zunge werden gleichzeitig unter Kontrolle von Blutdruck und Puls durchgeführt.
Preise: Nitrosorbid 10 mg 60 tab - 30 r, Cardiket-Retard 20 Nr. 20 - 70 r, Cardiket-Retard 40 Nr. 20 - 100 r, Cardiket-Retard 40 mg Nr. 50 - 230 r, Isoket 300-Dosen (Spray) - 400 r

Sydnofarm

Analoga: Dilasidom, Korvaton, Corvamin, Molsidomin.
Wie benutzt man: Zur Vorbeugung von Anfällen 1-4 mg * 2-3 r / d, bis zu 8 mg * 1-2 r / d. Zur Linderung von Anfällen: 1-2 mg unter der Zunge.
Preise: Sydnopharm 30 Tabletten zu je 2 mg - 220 r.

Erinith

Analoga: Efoks 20, Efoks lang.
Aktive Substanz: Pentaerythrityltetranitrat.
Wie benutzt man: 1 Stunde vor den Mahlzeiten 10-20 mg alle 4-6 Stunden, sofern nicht anders vorgeschrieben.
Preise: Erinit 10 mg Nr. 50 - 60-70 r

Adrenerge Blocker

Sie blockieren reversibel Rezeptoren für Noradrenalin und Adrenalin. Rezeptoren sind spezielle Moleküle, die sich in jeder Zelle befinden. Ihr Satz auf verschiedenen Zellen ist unterschiedlich, was dieses oder jenes Gewebe unterschiedlich empfindlich gegenüber Hormonen und anderen im Körper vorhandenen biologisch aktiven Substanzen macht.

Wenn der Rezeptor die Substanz erhält, für die er empfindlich ist (in diesem Fall Adrenalin, Noradrenalin oder Dopamin), tritt eine bestimmte programmierte Art der Reaktion auf. Wenn beispielsweise Alpha-2-adrenerge Rezeptoren in den Wänden der kleinsten Arterien mit Adrenalin / Noradrenalin / Dopamin interagieren, tritt ein Krampf auf, der zu einem Anstieg des Blutdrucks führt. Und wenn diese Hormone mit Beta-1-adrenergen Rezeptoren in den Herzzellen interagieren, steigt die Häufigkeit und Stärke des Herzschlags, was gut ist, wenn man vor Gefahren schützt, aber das Risiko für verschiedene Arrhythmien erhöht. Wenn diese Rezeptoren blockiert sind, dh vorübergehend an ein Molekül binden, das den Platz einnimmt, den Adrenalin / Noradrenalin / Dopamin normalerweise einnehmen, können diese Hormone nichts bewirken.

Zur Behandlung von Herzerkrankungen, begleitet von Sauerstoffmangel im Herzmuskel, werden hauptsächlich Medikamente eingesetzt, die nur Beta-Rezeptoren blockieren. Durch die Verringerung der Stärke und Häufigkeit von Kontraktionen wird der Sauerstoffbedarf des Herzens verringert, wodurch es leichter wird, unter Plaquebedingungen in den das Herz versorgenden Gefäßen zu arbeiten. Sie wirken sich auch auf die Nieren aus und reduzieren die Produktion von Renin, einem Hormon, das den Blutdruck erhöht. Diese Wirkung von Arzneimitteln, die nur auf Beta-adrenerge Rezeptoren vom Typ 1 wirken, ist begrenzt.

Selektive Betablocker:

Egilok S.

Analoga: Betaloc ZOK, Metoprolol, Metoprolol-Retard, Corvitol.
Aktive Substanz: Metoprolol.
Wie benutzt man: 100-200 mg 1-2 r / Tag, kann auf 300-400 mg / Tag erhöht werden.
Preise: Egilok 25 mg Nr. 60 - 120 r, Egilok 100 mg Nr. 30 - 130 r, Egilok 50 mg Nr. 60 - 140 r, Betalok ZOK 25 mg Nr. 14 - 160 r, Betalok 100 mg 100 tab - 460 r.

Atenolol

Analoga: Alle Firmen produzieren Analoga unter diesem Namen.
Aktive Substanz: Atenolol
Wie benutzt man: 25-100 mg / Tag, wie angegeben.
Preise: Atenolol 50 mg # 30 - 35-45 r, 100 mg # 30 - 35-50 r.

Nebilet

Analoga: Nebivolol, Nevotenz, Binelol.
Aktive Substanz: Nebivolol.
Wie benutzt man: 2,5-5 mg / Tag.
Preise: Nebivolol 5 mg Nr. 28 - 190 Rubel, Nebivolol 5 mg Nr. 60 - 630 Rubel, Nevotenz 5 mg Nr. 30 - 500 Rubel

Locren

Analoga: nur in Form von Augentropfen.
Aktive Substanz: Betaxolol.
Wie benutzt man: 10 mg * 1 U / Tag, vorzugsweise morgens. Sie können die Dosis alle 1-2 Wochen um 10 mg bis zu einer Maximaldosis von 40 mg erhöhen.
Preise: Lokren 20 mg Nr. 28 - 710 r, Lokren 20 mg Nr. 56 - 1050 r

Dies sind nur die wichtigsten selektiven Betablocker. Die Pharmaindustrie produziert eine große Anzahl von ihnen, aber viele der in Russland registrierten sind Teil der kombinierten Fonds, die hauptsächlich zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet werden..

Es gibt auch nicht selektive Betablocker. Sie verhindern, dass Adrenalin / Noradrenalin / Dopamin auch auf Typ-2-Beta-Rezeptoren wirkt. Zusätzlich zur Reduzierung des Sauerstoffbedarfs des Herzens wird das Medikament die Bronchien verengen und den Blutzuckerspiegel senken. Dies ergänzt die Hauptwirkung bei hormonellen Erkrankungen (z. B. erhöhte Arbeit der Schilddrüse - Thyreotoxikose oder Diabetes mellitus) gut, macht es jedoch unmöglich, diese Medikamente bei Bronchialerkrankungen, z. B. chronischer Bronchitis oder Bronchialasthma, einzunehmen.

Nichtselektive Betablocker:

Anaprilin

Analoga: Inderal, Obzidan.
Aktive Substanz: Propranolol.
Wie benutzt man: 10-30 Minuten vor den Mahlzeiten, 40 mg * 2-3r / Tag, Dosis kann erhöht werden.
Preise: Anaprilin 10 mg 50 Tabletten - 20 Rubel, Anaprilin 40 mg Nr. 50 - 20 Rubel, Anaprilin 40 mg Nr. 112 - 75 Rubel.

Sotalol

Analoga: Sotagexal.
Aktive Substanz: Sotalol.
Wie benutzt man: 40 mg * 2 r / Tag, maximal - 320 mg / Tag für 2-3 Dosen.
Preise: Sotagexal 80 mg Nr. 20 - 80 Rubel, 160 mg Nr. 20 - 150 Rubel, Sotalol 80 mg Nr. 20 - 90 Rubel, 160 mg Nr. 20 - 135 Rubel.

Andere nicht selektive Betablocker - Pindolol, Nadolol, Timolol - sind derzeit nicht separat erhältlich. Sie sind Teil verschiedener Kombinationspräparate, die gegen Druck eingesetzt werden.

Betablocker sind kontraindiziert, hauptsächlich für Diagnosen, die auf einem Kardiogramm (EKG) basieren:

  • AV-Blockade II und III Grad;
  • Sick-Sinus-Syndrom;
  • Bradykardie (Herzfrequenz weniger als 50 pro Minute);
  • Prinzmetal Angina,
  • Blutdrucksenkung;
  • Herzinsuffizienz;
  • Raynaud-Syndrom;
  • Auslöschung von Endarteritis und Atherosklerose;
  • Stillzeit;
  • Kinder bis zu einem Jahr.

Betablocker können gut dazu beitragen, eine angemessene Lebensqualität (so weit wie möglich) aufrechtzuerhalten, müssen jedoch langfristig eingenommen werden und sollten auf keinen Fall abrupt abgesagt werden. In einem empfindlichen Körper können diese Medikamente jedoch die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • signifikanter Druckabfall;
  • signifikante Abnahme der Herzfrequenz;
  • atrio-ventrikuläre Blockade;
  • Gelenkschmerzen;
  • Verschlechterung der Libido;
  • Peyronie-Krankheit;
  • Thrombose von Mesenterialgefäßen;
  • Depression;
  • Angst;
  • Kopfschmerzen;
  • Dyspnoe;
  • Husten;
  • Verschlimmerung der Psoriasis.

Kalziumkanalblocker

Sie stoppen die Arbeit ausgewählter Kanäle (eine Art "Tore"), durch die Kalzium in die Zelle gelangt. Dieses Ion wird benötigt, damit die Zellen ihre Arbeit erledigen können, aber in großen Mengen, insbesondere während der Ischämie, erhöht es den Sauerstoffbedarf, was zu Gewebeschäden führen kann.

Grundsätzlich werden Kalziumblocker zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt - in Form einer Monotherapie oder in Kombination mit Betablockern; Einige von ihnen werden als Vasodilatatoren für das Gehirn verwendet.

Im Gegensatz zu Betablockern wirken Kalziumblocker nicht auf Bronchien, Darm, Nervengewebe und Skelettmuskeln.

Hier listen wir diejenigen auf, die zur Behandlung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße verschrieben werden, normalerweise wenn die Erkrankung der Herzkranzgefäße von Bluthochdruck begleitet wird:

Amlodipin

Analoga: Amlotop, Amlodipin-Vero, Amlodipin-Verte.
Aktive Substanz: Amlodipin.
Wie benutzt man: nach Vereinbarung 2,5-10 mg / Tag.
Preise: Amlotop, Amlodipin 5 mg Nr. 30 - 50-85 r (je nach Hersteller), Amlodipin 10 mg Nr. 30 - 55-100 r.

Diltiazem

Analoga: Diltiazem von verschiedenen Pharmaunternehmen.
Aktive Substanz: Diltiazem.
Wie benutzt man: 30-60 mg * 3-4r / d.
Preise: Diltiazem 60 mg Nr. 30 - 90 r, 90 mg Nr. 30 - 100 - 160 r, 180 mg Nr. 30 200 - 300 r.

Inhibitoren des Angiotensin-Converting-Enzyms (ACE-Hemmer)

Sie werden nicht als Vasodilatatoren bezeichnet, obwohl sie den Gefäßtonus verringern und dadurch die Belastung des Herzens verringern (es muss kein Blut durch komprimierte Gefäße drücken). Haupteffekte:

  1. solche Arbeiten in den Zellen des Herzens, damit das Myokard bei verschiedenen Herzerkrankungen nicht hypertrophiert (damit es nicht vorkommt, dass es zuerst "aufgepumpt" wird und dann schlaff wird, nachdem es die Fähigkeit zur Kontraktion verloren hat);
  2. Blutdrucksenkung;
  3. Verbesserung der Durchblutung von Nieren, Herz, Gehirn und Muskeln.

ACE-Hemmer werden bei Bluthochdruck, chronischer Herzinsuffizienz aufgrund von Herzerkrankungen sowie bei diabetischen Nierenschäden eingesetzt.

Inhibitoren sind kontraindiziert für:

  • Überempfindlichkeit;
  • Nierenarterienstenose auf beiden Seiten oder auf einer Seite, wenn nur 1 Niere vorhanden ist;
  • Porphyrie;
  • hohe Kaliumspiegel im Blut;
  • Während der Schwangerschaft und Kindheit sind nur einzelne Medikamente erlaubt.
  • während der Stillzeit ist es unmöglich.

Accupro

Analoga: Hinapril.
Aktive Substanz: Hinapril.
Wie benutzt man: 5-20 mg 1-2 r / Tag.
Preise: Khinapril-SZ 20 mg # 30 - 170 r, 10 mg # 30 - 230 r, Akcupro 10 mg # 30 - 670 r, Akcupro 20 mg # 30 - 700 r.

Analoga: Emaille, Enalapril, Renipril, Ednit, Renitek, Berlipril.
Aktive Substanz: Enalapril.
Wie benutzt man: zuerst 5 mg * 1 r / Tag, dann kann in 1-2 Wochen um 5 mg erhöht werden.
Preise: Enalapril Reneval 5 mg # 20 - 80 r, Enalapril Reneval 20 mg # 20 - 140 r, Enalapril OBL 20 mg # 20 - 80 r, Enam 10 mg # 20 - 100 r, Renipril 20 mg # 30 - 100 r, Berlipril 5 mg Nr. 30 - 80 Rubel, Berlipril 10 mg Nr. 30 - 120 Rubel, Renitek 20 mg Nr. 14 - 130 Rubel.

Tritace

Analoga: Ramipril-SZ, Amprilan, Hartil, Pyramil.
Aktive Substanz: Ramipril.
Wie benutzt man: Die Anfangsdosis beträgt 2,5 mg * 1 U / Tag, alle 2-3 Wochen kann sie um 2,5 mg erhöht werden. Maximum - 10 mg * 2r / Tag.
Preise: Ramipril 5 mg Nr. 30 - 110 Rubel, Amprilan 2,5 mg Nr. 30 - 450 Rubel, Amprilan 10 mg Nr. 30 - 460 Rubel, Tritace 5 mg Nr. 28 - 950 Rubel.

Monopril

Analoga: Fosinap, Fosinopril, Fosicard.
Aktive Substanz: Fosinopril.
Wie benutzt man: Beginnen Sie mit 10 mg / Tag. Kann auf bis zu 40 mg / d erhöht werden, jedoch nicht mehr.
Preise: Fosinap 10 mg Nr. 28 - 220 r, Fozicard 20 mg Nr. 28 - 290 r, Monopril 20 mg Nr. 28 - 470 r, Fosinopril 10 mg Nr. 30 - 230 r, Fozicard 5 mg Nr. 28 - 170 r.

Medikamente gegen Bluthochdruck

ACE-Hemmer

Bei erhöhtem Druck werden die gleichen Mittel angewendet, die im vorherigen Abschnitt aufgeführt sind. Die Dosierungen sind gleich.

Angiotensin-Antagonisten

Sie haben die gleiche Wirkung wie ACE-Hemmer, nur blockieren sie nicht das Enzym, das Renin in Angiotensin II umwandelt (er verursacht einen Druckanstieg), sondern machen seine Rezeptoren unempfindlich dafür.

Gegenanzeigen für Angiotensin-Antagonisten sind:

  • Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Kindheit (ACE-Hemmer werden bei Kindern angewendet).

Sie verursachen Nebenwirkungen wie Schwellungen der Lippen, des Gesichts und des Kehlkopfes (wie ACE-Hemmer), können jedoch häufiger Kopfschmerzen, Ohnmacht und Müdigkeit hervorrufen.

Angiotensin 2-Antagonisten umfassen:

Losartan

Analoga: Vazotenz, Lorista, Lozarel, Blocktran, Lozap, Kozaar.
Aktive Substanz: Losartan.
Wie benutzt man: 25-50 mg / Tag.
Preise: Vazotenz 25 mg Nr. 30 - 80 r, Losartan 25 mg Nr. 30 - 170 r, Lorista 25 mg Nr. 30 - 200 r, Kozaar 50 mg Nr. 14 - 260 r, Lozap 100 mg Nr. 30 - 320 r.

Valsartan

Analoga: Valsacor, Walz, Diovan.
Aktive Substanz: Valsartan.
Wie benutzt man: Die Dosierung wird vom Arzt ausgewählt. Standard - 80 mg / Tag, maximal - bis zu 640 mg / Tag.
Preise: Valsartan Zentiva 80 mg Nr. 28 - 220 Rubel, Valsartan 160 mg Nr. 30 - 160 Rubel, Valz 160 mg Nr. 28 - 350 Rubel, Diovan 80 mg Nr. 28 - 1500 Rubel.

Telzap

Analoga: Telmista, Mikardis.
Aktive Substanz: Telmisartan.
Wie benutzt man: 40 mg * 1r / Tag.
Preise: Telzap 40 mg Nr. 30 - 280 Rubel, 80 mg Nr. 30 - 380 Rubel, Telmista 40 mg Nr. 28 - 280 Rubel, 80 mg Nr. 28 - 390 Rubel, Mikardis 80 mg Nr. 28 - 950 Rubel.

Adrenerge Blocker

Die für Bluthochdruck verschriebenen Medikamente der ersten Wahl sind Betablocker. Die Hauptmedikamente dieser Gruppe wurden im vorherigen Abschnitt erörtert, aber tatsächlich ist die Liste solcher vasodilatierenden Tabletten viel länger..

Um den Blutdruck zu senken, ist es jedoch häufig wichtig, nicht nur Beta-adrenerge Rezeptoren zu blockieren, sondern auch Alpha-1B-Rezeptoren in kleinen Gefäßen. Dies ist mit Hilfe kombinierter Alpha-Beta-Blocker möglich: "Proxodolol", "Carvedilol", "Labetalol". Es gibt auch Medikamente, die gleichzeitig auf die Alpha-2-Rezeptoren "helfen", wodurch der Blutdruck bei Bluthochdruck weiter gesenkt wird.

Wenn der Druck aufgrund eines Nebennierentumors wie Phäochromozytom erhöht wird, werden reine Alpha-Blocker verwendet: Prazosin, Doxazosin, Alfuzosin, Tamsulosin, Terazosin.

Albethor

Analoga: nur in Form von Augentropfen.
Aktive Substanz: Proxodolol.
Wie benutzt man: intravenöser Strom oder Tropfen in der vom Arzt berechneten Dosierung.
Preise: 10 Ampullen à 10 mg - 1430 r

Carvedilol

Analoga: Dilatrend.
Aktive Substanz: Carvedilol.
Wie benutzt man: 12,5 mg * 1 r / Tag für zwei Tage, dann können Sie 25 mg / Tag.
Preise: Carvedilol 6,25 mg Nr. 30 - 170 Rubel, Carvedilol 12,5 mg Nr. 30 - 175-200 Rubel, Carvedilol 25 mg Nr. 30 - 240-270 Rubel, Dilatrend 6,5 mg Nr. 30 - 470 Rubel, Dilatrend 12, 5 mg Nr. 30 - 550 Rubel, Dilatrend 25 mg Nr. 30 - 660 Rubel.

Bisokard

Analoga: Biprol, Bisoprolol, Bidop, Bisogamma, Biol, Aritel, Coronal, Niperten, Bidop Cor, Concor, Cordinorm.
Aktive Substanz: Bisoprolol.
Wie benutzt man: 5 mg * 1 r / Tag, kann auf 10 mg / Tag erhöht werden.
Preise: Biprol 10 mg Nr. 30 - 70 Rubel, Bisoprolol 5 mg Nr. 30 - 70 Rubel, Bisoprolol SZ 5 mg Nr. 50 - 100 Rubel, Bidop 2,5 mg Nr. 30 - 100 Rubel, Aritel 5 mg Nr. 30 - 110 Rubel, Coronal 5 mg Nr. 30 - 120 Rubel, Niperten 5 mg Nr. 30 - 150 Rubel, Cordinorm 5 mg Nr. 90 - 300 Rubel.

Calciumkanal-Inhibitoren

Zur Behandlung von Bluthochdruck können nicht nur die beiden oben beschriebenen Medikamente aus dieser Gruppe verwendet werden, sondern auch andere.

Verapamil

Analoga: Isoptin.
Aktive Substanz: Verapamil.
Wie benutzt man: 40-80 mg 3-4 r / Tag. Maximum - 480 mg / Tag.
Preise: 40 mg Nr. 50 - 40 Rubel, 80 mg Nr. 30 - 50 Rubel, Isoptinverzögerung 240 mg Nr. 30 - 400 Rubel

Nifedipin

Analoga: Fenigidin, Corinfar, Cordipin, Cordaflex, Nifecard, Osmo-Adalat, Retardformen (erweitert) aller Medikamente.
Aktive Substanz: Nifedipin.
Wie benutzt man: 10 mg * 3 r / Tag, Sie können 20 mg * 2 r / Tag einnehmen.
Preise: Nifedipin 10 mg Nr. 50 - 30 Rubel, Fenigidin 10 mg Nr. 50 - 20 Rubel, Corinfar 10 mg Nr. 50 - 70 Rubel, Cordaflex Retard 20 mg Nr. 30 - 90 Rubel, Cordipin XL 40 mg Nr. 20 - 140 Rubel, Nifecard XL 30 mg Nr. 30 - 190 Rubel, Osmo-Adalat 60 mg Nr. 28 - 310 Rubel

Felodipin

Analoga: Felodipus, Plendil.
Aktive Substanz: Felodipin.
Wie benutzt man: Beginnen Sie mit 5 mg * 1p / Tag, kann auf 10 mg * 1p / Tag erhöht werden.
Preise: Felodipin-Retard 5 mg # 30 - 215 r, Felodip 2,5 mg # 30 - 400 r, Felodip-Retard 10 mg # 30 - 800 r, Plendil 10 mg # 30 - 850 r.

Diltiazem-Verzögerung

Analoga: -
Aktive Substanz: Diltiazem
Wie benutzt man: 1 t * 2 r / d, kann allmählich auf 2 t * 2 r / d ansteigen

Preise: 90 mg Nr. 30 - 115-160 Rubel, 180 mg Nr. 30 - 200-300 Rubel

Ganglienblocker

Dies sind sehr wirksame Notfallmedikamente, die nicht für die Langzeitanwendung ausgelegt sind. Ihre Wirkung basiert auf der Blockierung der Nervenenden, die den Befehl zum Krampf geben.

Ganglienblocker werden nur in Injektionen verabreicht. Die Dosis wird vom Arzt ausgewählt.

Ganglionblocker umfassen:

  • "Benzohexonium";
  • "Azamethonium";
  • "Pirilen".

Alpha-Mimetika

Erst kürzlich haben wir berücksichtigt, dass die Adrenalin / Noradrenalin-Rezeptoren blockiert werden müssen, um den Blutdruck zu senken. Es stellt sich heraus, dass dies nur periphere Gefäße betrifft, und im Hauptzentrum des Gehirns wirken Alpha-Rezeptoren "umgekehrt": Wenn Sie eine stimulierende Wirkung auf die 1-Rezeptoren des Gehirns ausüben, nimmt der Druck ab.

Dies ist "in der Lage", das Medikament Clonidin zu machen, das unter dem Handelsnamen "Clonidin" hergestellt wird. Dieses Medikament ist nur auf Rezept erhältlich, da es den Blutdruck erheblich senken und auch Schläfrigkeit verursachen kann. Bei einer richtig gewählten Dosierung (7,5 mg * 2-3 U / Tag) verschwindet die Schläfrigkeit nach 2-3 Tagen. Wenn es sehr stark ist, könnte es ein Zeichen für eine Überdosis sein..

Rauwolfia-Alkaloide

Sie gelten als veraltet, außerdem werden sie nicht für ältere Menschen und diejenigen empfohlen, die anfällig für Depressionen sind, da sie die Depression verstärken.

"Raunatin" wird in Form von 2 mg Tabletten hergestellt, die gemäß dem Schema eingenommen werden: am ersten Tag - 1 Tablette. nachts für die zweite 1 tab. morgens, 1 abends, am Tag 3 - 3 Tabletten / Tag, am Tag 4 - 4 Tabletten / Tag. Sie können bei dieser Dosierung aufhören. Wenn der Druck ausreichend gesunken ist, können Sie die tägliche Gesamtmenge auf 6 Tabletten / Tag bringen und 10 bis 14 Tage lang 4 bis 6 Tabletten einnehmen. Danach wird die Dosierung auf 1-2 Tabletten / Tag reduziert und bis zu 3-4 Wochen getrunken.

Der Preis für 50 Raunatin-Tabletten beträgt 100-130 Rubel.

Vorbereitungen anderer Gruppen

Zur Senkung des Blutdrucks werden auch verwendet:

Apressin

Analoga: -
Aktive Substanz: Hydralazin
Wie benutzt man: Beginnen Sie mit 10-25 mg, 2-4 U / Tag und können Sie dann auf 200 mg / 4 Dosen erhöhen.
Preise: bei erneuter Registrierung

Rasilez

Analoga: -
Aktive Substanz: Aliskiren
Wie benutzt man: innen können 150 mg * 1 r / Tag nach 2-4 Wochen auf 300 mg / Tag erhöht werden.
Preise: 150 mg Nr. 28 - 3240 Rubel, 300 mg Nr. 28 - 3650 Rubel

Medikamente, die die Durchblutung verbessern

Bei Kopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnis-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen wird ein Medikament verwendet, das zur Gruppe der Kalziumkanalblocker gehört, die im Gehirngewebe wirken. Es blockiert auch Histaminrezeptoren und blockiert die Wirkung der Substanzen, die die Gefäße verengen, auf das Gehirn:

Cinnarizin

Analoga: Stugeron.
Aktive Substanz: Cinnarizin.
Indikationen: Prävention und Behandlung von Erkrankungen nach einem Schlaganfall; Behandlung von Ohnmacht, Ohnmacht, Tinnitus, Nystagmus, Übelkeit; Prävention von Reisekrankheiten auf See und beim Transport.
Kontraindikationen: Kinder unter 5 Jahren, Schwangerschaft / Stillzeit, Parkinson-Krankheit.
Wie benutzt man: Zur Behandlung nach einem Schlaganfall mit Schwindel: 2 Tab. * 1-2 p / Tag.
Bei Reisekrankheit: 1 Registerkarte. ½-1 Stunde vor Reiseantritt nach 6 Stunden wiederholen.
Nebenwirkungen: Kraftverlust, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Koordinationsverlust, Mundtrockenheit, Lichtempfindlichkeit, übermäßiges Schwitzen, Schläfrigkeit.
Preise: Cinnarizin Nr. 50 - 20 Rubel, Nr. 56 - 50 Rubel, Stugeron Nr. 50 - 180 Rubel

Wenn die Durchblutung des Gehirns durch atherosklerotische Plaques in den Gefäßen beeinträchtigt wird oder wenn sie sich nach einem hämorrhagischen Schlaganfall vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks verschlechtert hat, ist ein "stärkerer" Kalziumkanalblocker erforderlich. Dies ist "Nimotop" ("Nimodipin"), das speziell mit den Gefäßen des Gehirns "arbeitet".

Nimotop

Analoga: Nimodipin
Aktive Substanz: Nimodipin.
Indikationen: Prävention von zerebralem Vasospasmus und Behandlung von ischämischen Störungen des zerebralen Kreislaufs; Behandlung von Resteffekten nach verschobener Subarachnoidalzirkulation; Behandlung von seniler Demenz.
Kontraindikationen: Leberversagen, Hirnödem, erhöhter Hirndruck. Mit Vorsicht - bei einem Druck von 100/60 mm Hg und darunter.
Wie benutzt man: 60 mg * 4 r / Tag.
Nebenwirkungen: Ein starker Blutdruckabfall. Hitzewallungen, Schwitzen, Verlangsamung (seltener - Erhöhung) der Herzfrequenz, Übelkeit, Schlafstörungen.
Preise: 100 Tabletten - 1030-1100 r

Ebenfalls verwendet werden Medikamente - Alpha-Blocker, die spezifisch auf den Gehirnkreislauf wirken: Nicergolin und sein Analogon Sermion.

Nicergolin

Analoga: Sermion.
Aktive Substanz: Nicergolin.
Indikationen: Akute und chronische Störungen des Gehirnkreislaufs, zerebrale Atherosklerose, Migräne, Schwindel, Schädigung des Sehnervs.
Kontraindikationen: Allergie, Hypotonie, Angina pectoris, Leberdystrophie, schwere Atherosklerose.
Wie benutzt man: 1 * 3 r / d.
Nebenwirkungen: Reduzierter Druck, Ohnmacht, Schläfrigkeit / Schlaflosigkeit, Rötung des Oberkörpers und des Gesichts, juckende Haut.
Preise: Nicergolin 10 mg Nr. 30 - 360 Rubel, Sermion 5 mg Nr. 30 - 390 Rubel, 10 mg Nr. 50 - 510 Rubel

Sie blockieren den Eintritt von Kalium in Gefäßzellen, haben eine unabhängige vasodilatatorische Wirkung, senken den Blutdruck und verbessern die Gehirnfunktion mit Magnesiumpräparaten:

Magnesiumsulfat

Aktive Substanz: Magnesiumsulfat.
Indikationen: Verletzung der Gehirnzirkulation, Abnahme des Magnesiumspiegels bei der Einnahme von Verhütungsmitteln, Diuretika und Muskelrelaxantien; konvulsives Syndrom (einschließlich Eklampsie der Schwangerschaft), Bluthochdruck (einschließlich Krise).
Kontraindikationen: niedriger Blutdruck, Bradykardie, Myasthenia gravis, Atemversagen, AB-Blockade, Menstruation.
Wie benutzt man: intravenöser Tropf, die Dosis wird vom Arzt gewählt.
Nebenwirkungen verbunden mit einem Überschuss an Magnesiumkonzentration im Körper: Bradykardie, "Blutrausch" zum Kopf, Kopfschmerzen, Übelkeit, Sprachbehinderung.
Preise: Ampullen von 5 ml Nr. 10 - 20 Rubel, je 10 ml Nr. 10 - 30 Rubel

Magne-B6

Aktive Substanz: Magnesiumlactat + Pyridoxinhydrochlorid.
Indikationen: Chronische körperliche und geistige Müdigkeit, Reizbarkeit, Depression, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, erhöhtes Stressrisiko, intensiver körperlicher und geistiger Stress.
Kontraindikationen: Nierenversagen, AV-Block, Myasthenia gravis, hohe anfängliche Magnesiumkonzentration im Blut.
Wie benutzt man: 1-2 Tab. * 3 U / Tag.
Nebenwirkungen: Übelkeit, Verstopfung, Hautausschlag.
Preise: Tabletten Nr. 50 - 600 Rubel, Forte Nr. 30 - 720 Rubel

Es werden auch krampflösende Mittel eingesetzt, die auf die Muskelschicht von Blutgefäßen wirken:

Papaverine

Analoga: -
Aktive Substanz: Papaverine.
Indikationen: Gefäßkrampf des Gehirns, Gefäße der unteren Extremitäten.
Kontraindikationen: Überempfindlichkeit, AV-Block, Glaukom, Leberversagen.
Wie benutzt man: 1 Registerkarte * 2 S..
Nebenwirkungen: Verstopfung, Schläfrigkeit, Blutdrucksenkung, Rhythmusstörungen, Allergien.
Preise: 10 Tabletten von 40 mg - 10 r, 20 Tabletten von 40 mg - 35 r

Dibazol

Analoga: -
Aktive Substanz: Bendazol.
Indikationen: Krampf der Blutgefäße, erhöhter Druck, Erkrankungen des Nervensystems.
Kontraindikationen: Kinder unter 12 Jahren mit arterieller Hypotonie und Überempfindlichkeit.
Wie benutzt man: 1-2,5 t * 2-3r / Tag.
Nebenwirkungen: Unregelmäßiger Rhythmus, allergischer Ausschlag.
Preise: 10 Tab - 15-20 Rubel

Eine Kombination von Dibazol mit Papaverin - "Papazol" wird hergestellt. Er hat die gleichen Indikationen wie die oben genannten Medikamente. Kostet 20 Tabletten 50 Rubel. Sie werden zu 1 t * 2-3r / Tag akzeptiert.

Bei Kopfschmerzen, die sich auf die Hälfte des Kopfes ausbreiten, begleitet von Photophobie, Unverträglichkeit gegenüber lauten Geräuschen und nicht durch "Ibuprofen", "Analgin" oder andere Anästhetika gelindert werden können, werden Arzneimittel auf der Basis von Mutterkornalkaloiden verwendet:

Vasobral

Analoga: Teilweise - Nicergolin.
Aktive Substanz: Dihydroergocriptin und Koffein.
Indikationen: Atherosklerose der Gehirngefäße, Erholung nach Mikroschlag oder Schlaganfall; Gedächtnisschwäche; Vorbeugung von Anzeichen von Migräne, Hör- oder Gleichgewichtsstörungen, Diabetes mellitus, beeinträchtigter Blutversorgung der Netzhaut.
Kontraindikationen: Allergie.
Wie benutzt man: 1-2 t * 2 p / d.
Nebenwirkungen: Übelkeit, Magenschmerzen, Juckreiz, allergischer Ausschlag.
Preise: 30 t - 950 r

Vinpocetin (Cavinton) wird effektiv gegen Tinnitus eingesetzt

Vinpocetin

Analoga: Cavinton.
Aktive Substanz: Vinpocetin.
Indikationen: Erholung nach Schlaganfällen, TBI; Gedächtnisstörungen, Ohnmacht, Kopfschmerzen, Arteriosklerose der Hirngefäße, Durchblutungsstörungen in der Netzhaut, Hörverlust. Während der Wechseljahre.
Kontraindikationen: Arrhythmien, schwere Erkrankungen der Herzkranzgefäße, erhöhter Hirndruck, akuter hämorrhagischer Schlaganfall, Schwangerschaft und Stillzeit.
Wie benutzt man: 5-10 mg * 3r / Tag.
Nebenwirkungen: verminderter Druck, Arrhythmien, Schlafstörungen, Ohnmacht, Kopfschmerzen, Schwäche.
Preise: 5 mg Nr. 50 - 80 Rubel, 10 mg Nr. 30 - 100 Rubel, Cavinton 5 mg Nr. 50 - 240 Rubel, Cavinton 10 mg (Forte)

Bei Schwindel - H3-Histaminrezeptor-Antagonisten - Betaserc und seine Analoga.

Betaserc

Analoga: Tagista, Betagistin, Vestibo, Betaver, Vertrand.
Aktive Substanz: Betahistin.
Indikationen: Morbus Menière, vestibuläre Synkope.
Kontraindikationen: Allergie.
Wie benutzt man: 24-48 mg / 3 Dosen.
Nebenwirkungen: Für diejenigen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden - Magenschmerzen, Übelkeit; selten - Urtikaria, Juckreiz.
Preise: 16 mg Nr. 30: Betagistin - 70 Rubel, Vertran - 180 Rubel, Betaver - 220 Rubel, Vestibo - 250 Rubel, Betaserk 580 Rubel

Um die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern, werden Mittel aus der Gruppe der Adenosinrezeptorblocker verwendet. Ärzte nennen sie keine Vasodilatatoren, obwohl sie eine solche Wirkung haben. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, zu verhindern, dass sich Blutplättchen und Erythrozyten an den Wänden der Blutgefäße absetzen, um den normalen Durchmesser der Arterien aufrechtzuerhalten:

Pentoxifyllin

Analoga: Vasonit Retard, Trental.
Aktive Substanz: Pentoxifyllin.
Indikationen: Atherosklerose der Gehirngefäße nach Myokardinfarkt, Gefäßschäden (einschließlich Diabetes), Hörstörungen, unzureichende Blutversorgung der Netzhaut.
Kontraindikationen: Akute Periode von Herzinfarkt, Blutung, Schwangerschaft, schwerer Atherosklerose.
Wie benutzt man: 200 mg * 3r / Tag.
Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Tachykardie, erhöhter Druck, Gesichtsrötung, allergische Manifestationen.
Preise: Pentoxifyllin Nr. 60 100 mg - 80 Rubel, Vasonit Nr. 20 600 mg je - 400 Rubel, Trental 400 mg Nr. 60 - 1500 Rubel, Nr. 20 - 600 Rubel

Um die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern, werden Mittel aus der Niacingruppe verwendet. Diese Medikamente erweitern periphere Blutgefäße, verdünnen das Blut und verbessern die Mikrozirkulation im Gehirn, in den unteren Gliedmaßen und in der Netzhaut. Sie senken auch den Cholesterin- und Harnsäurespiegel:

Eine Nikotinsäure

Analoga: -
Aktive Substanz: Nikotinsäure (Vitamin B3).
Indikationen: Pellagra, verminderte Säure des Magensaftes, Hepatitis, Zirrhose, Krämpfe der Gefäße, Arteriosklerose, Neuritis des Gesichtsnervs, Geschwüre, die lange Zeit nicht heilen.
Kontraindikationen: Heilung von Magen-Darm-Geschwüren, Leberversagen, Gicht, Schwangerschaft, Stillzeit.
Wie benutzt man: 50-100 mg / Tag.
Nebenwirkungen: Auf leeren Magen eingenommen kann es zu Nesselsucht, Gänsehaut, Ohnmacht, Erröten und Rötung des Gesichts und des Oberkörpers kommen.
Preise: Tablette Nummer 50 - 15-20 Rubel

Xanthinol-Nikotinat

Analoga: Teilweise - Nikotinsäure und teilweise - Aminophyllin.
Aktive Substanz: Xanthinol-Nikotinat.
Indikationen: Atherosklerose der Gefäße des Kopfes und des Herzens, Auslöschung von Atherosklerose und Endarteritis, Raynaud- und Buerger-Krankheit, Meniere-Syndrom, erhöhte Cholesterinspiegel, Triglyceride.
Kontraindikationen: Allergien, Blutungen, Myokardinfarkt, schwere Herzinsuffizienz, Verschlimmerung der Ulkuskrankheit, Schwangerschaft, Stillzeit.
Wie benutzt man: 150 mg * 3r / Tag.
Nebenwirkungen: "Hitzewallungen" in der oberen Körperhälfte, Schwäche, verminderter Druck. Wenn dies nur das erste Mal ist, ist dies normal. Wenn es erneut auftritt, müssen Sie die Behandlung abbrechen. Manchmal treten auch Übelkeit, Durchfall, Anorexie und Bauchschmerzen auf.
Preise: 150 mg Nr. 60 - 200 reiben

Was für Osteochondrose zu verwenden

Bei Osteochondrose werden folgende Vasodilatatoren eingesetzt:

  • Derivate der Nikotinsäure: "Xanthinol-Nikotinat", "Nikotinsäure";
  • Adenosinrezeptorblocker: Pentoxifyllin;
  • Alpha-adrenerge Blocker: Sermion (Nicergolin);
  • Wenn sich in der Halswirbelsäule eine Osteochondrose entwickelt hat, untersuchen sie die Symptome:
    • bei Schwindel werden H3-Histaminblocker (Betaserc) verschrieben;
    • mit Lärm, Ohrensausen, Schwanken, Koordinationsstörungen - "Vinpocetine".

Die Eigenschaften von Arzneimitteln, Nebenwirkungen und Dosierungen sind oben beschrieben..

Darüber hinaus werden bei Osteochondrose andere Medikamente verschrieben, die nicht als Vasodilatatoren gelten. Dies sind Muskelrelaxantien, entzündungshemmende Medikamente, B-Vitamine, Chondroprotektoren.

Vasodilatatoren für vegetativ-vaskuläre Dystonie

Die Liste der Vasodilatatoren für VSD hängt von den vorherrschenden Störungen ab. Wenn also eine neurozirkulatorische Dystonie mit einem Anstieg des Blutdrucks einhergeht, werden ACE-Hemmer, "Magne-B6", manchmal Kalziumkanalblocker sowie Beruhigungsmittel verwendet, die wir in diesem Artikel nicht berücksichtigen.

Wenn der VSD von Herzschmerzen begleitet wird, verwenden Sie die Mindestdosis von Betablockern, Magnesiumpräparaten.

Bei Schwindel, Kopfschmerzen oder Tinnitus enthält die Liste alle Arzneimittel, die im Abschnitt "Vasodilatator-Arzneimittel zur Verbesserung der Gehirndurchblutung" beschrieben sind..

Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der Arterien der unteren Extremitäten

Für die unteren Extremitäten, bei denen die Durchblutung aufgrund von Arteriosklerose der Gefäße, Raynaud-Syndrom oder Diabetes mellitus beeinträchtigt ist, werden die Mittel verwendet, von denen die meisten oben diskutiert wurden. Das:

  • Adenosinrezeptorblocker: "Pentoxifyllin";
  • Nikotinsäurepräparate;
  • Alpha-Blocker: Nicergolin;
  • Muskelkrampflösungsmittel: "Papaverine", "Dibazol".

Dieselbe Liste wird für Gelenkerkrankungen - Arthrose und Arthritis - zitiert, nur in diesen Fällen wird sie durch andere Mittel ergänzt: Schmerzmittel, Chondroprotektoren, Hormone und manchmal Antibiotika.

Wenn die Gefäße der unteren Extremitäten stark verengt sind (z. B. infolge von Diabetes mellitus), wird ein Medikament aus der Gruppe der Prostaglandine verschrieben:

Weitere Informationen Über Migräne