Antineoplastika

Krebsmedikamente erschrecken Krebspatienten mit der Unvorhersehbarkeit positiver und häufiger negativer Wirkungen. Die meisten Patienten würden es vorziehen, sich mit einer Operation oder Bestrahlung zufrieden zu geben, aber diese streng lokalen Methoden sind technisch nicht immer möglich. Alle Tumorherde können systemisch nur durch Medikamente beeinflusst werden, da sie unabhängig vom Verabreichungsweg überall dort eindringen, wo Blut vorhanden ist.

  • Was sind Krebsmedikamente und wie wirken sie??
  • Klassifizierung und Arten von Antineoplastika
  • Alkylierungsmittel
  • Antineoplastika pflanzlichen Ursprungs
  • Krebsmedikamente der neuen Generation
  • Hormonbasierte Präparate
  • Nebenwirkungen

Was sind Krebsmedikamente und wie wirken sie??

Alle Arzneimittel, die bösartige Zellen abtöten, können trotz der signifikanten Heterogenität der Arzneimittelmoleküle und des Mechanismus der schädigenden Wirkung als antineoplastisch bezeichnet werden. Die meisten Krebsmedikamente stören die Zellteilung, indem sie die Struktur ihrer DNA oder der Spindel stören, was dazu beiträgt, Chromosomen in neu gebildete Tochterzellen zu trennen. Wahrscheinlich schädigen Zytostatika nicht nur das Genom, ihre Wirkung lässt sich am besten durch die Bildung von Vernetzungen zwischen Teilen eines DNA-Strangs und zwei parallelen Strängen untersuchen, die zu einer Helix geflochten sind. Die Zelle hat Möglichkeiten, geringfügige Schäden am genetischen Apparat wiederherzustellen, aber mit einer signifikanten Verletzung ist sie gezwungen, in Richtung Apoptose - Tod - zu gehen.

Die Zellpopulationen im Tumorknoten sind sehr heterogen: Einige Zellen sind gerade dabei, sich zu teilen, andere sind bereits in den Prozess eingetreten und synthetisieren aktiv zwei Kopien von Strukturen für die Tochterzelle, einige ruhen und einige sind nach Abschluss des Lebensprogramms zu Tode gestürzt. Es wird angenommen, dass ruhende Zellpopulationen gegen die Aggression von Krebsmedikamenten resistent sind, aber das Teilen und Planen, in diese Phase einzutreten, sind am empfindlichsten für eine Chemotherapie. Teilende Zellen machen einen Bruchteil des Tumorwachstums aus. Je größer es ist, desto aggressiver ist der Krebs und gleichzeitig empfindlicher gegenüber Antitumorwirkungen.

Klassifizierung und Arten von Antineoplastika

Antineoplastika werden durch Chemotherapeutika dargestellt, dh Zytostatika, endokrine oder hormonelle Medikamente, gezielte Medikamente. Sie alle unterscheiden sich im Mechanismus der Zelltodinitiierung..

Zytostatika werden seit 1946 eingesetzt und werden von mehreren Arzneimittelgruppen vertreten:

  • alkylierende haben ihren Namen von einer chemischen Reaktion, die den Hauptmechanismus der Schädigung implementiert - Alkylierung, dh den Ersatz eines Wasserstoffatoms von Nukleinsäuren in DNA-Strängen durch eine Alkylgruppe eines Arzneimittels unter Bildung von Bändern und Verformung der Struktur;
  • Antimetaboliten stoppen die lebenswichtige Aktivität der Zelle, stören ihren Metabolismus und ersetzen die Strukturkomponenten der Nukleinsäurebasen von DNA und RNA oder blockieren die an der Synthese dieser Basen beteiligten Enzyme.
  • Antitumor-Antibiotika bilden auch DNA-Vernetzungen, und die entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung, die für antibakterielle Arzneimittel traditionell ist, ist praktisch Null;
  • Kräuterpräparate sind sehr heterogen, der vorherrschende Wirkmechanismus ist eine Verletzung der Zellteilung, sie haben eines gemeinsam: Sie wurden aus pflanzlichen Rohstoffen isoliert und später chemisch synthetisiert, was den Produktionsprozess billiger und einfacher machte.
  • Verschiedene Medikamente konnten nach einem einheitlichen Kriterium nicht den vier Hauptgruppen zugeordnet werden.

Alkylierungsmittel

Dies sind die allerersten Krebsmedikamente, mit denen die Geschichte der Chemotherapie begann. Die hellsten Vertreter der Gruppe sind Cyclophosphamid, Nitrosomethylharnstoff und Platinderivate.

Die Alkylierung von DNA durch Antitumormittel führt zu Kettenbrüchen und Stichen mit einem zweiten Strang, der zu einer parallelen Helix verdreht ist. Die resultierenden Stiche sind nicht chaotisch - an einem bestimmten Ort und mit einem bestimmten Nukleotid. Letztendlich wird die Replikation verhindert, dh der Aufbau eines zweiten Satzes von Strukturen zur Teilung der Zelle. Grundsätzlich ist eine Alkylierung in jeder Phase des Zellzyklus möglich, wird jedoch besonders aktiv während der Synthese durchgeführt..

Die Medikamente dieser Gruppe haben ein breites Antitumor-Spektrum und werden zur Behandlung von Krebs eingesetzt, einschließlich Sarkomen und onkohämatologischen Prozessen..

Cyclophosphamid, der allgemeinere Handelsname Cyclophosphamid, wird seit mehr als 60 Jahren als Bestandteil der Polychemotherapie verwendet, allein wird es bei bösartigen Erkrankungen des Blutes und des Lymphgewebes verwendet. Es wird auf verschiedene Arten verabreicht: in Tabletten, intravenös und intramuskulär. Für die topische Anwendung ist es nutzlos, da es ausschließlich im Lebergewebe aktiviert wird, wo es mit Blut eintritt.

Ein seltenes Merkmal des Arzneimittels Ifosfamid ist das Vorhandensein des Gegenmittels Uromitexan, das die Blasenschleimhaut vor Schäden schützt.

Das erste Platinderivat, Cisplatin, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts synthetisiert und kam im letzten Viertel des letzten Jahrhunderts in die Klinik. Das Medikament dringt leicht in Zellen ein, da sein Molekül weder positiv noch negativ geladen ist, was seine hohe Aggressivität gegenüber vielen bösartigen Prozessen erklärt. Heute wurden drei Generationen von Platinderivaten mit einer konstant hohen Aktivität verwendet. Die Nebenwirkungen unterscheiden sich erheblich.

Nitrosomethylharnstoffpräparate werden hauptsächlich bei malignen Neubildungen des Zentralnervensystems und in der hämatologischen Onkologie eingesetzt.

Antineoplastika pflanzlichen Ursprungs

Pflanzliche Substanzen werden in mehrere Gruppen eingeteilt:

  • Vinca-Alkaloide werden aus der Immergrün-Pflanze isoliert, alle vier Medikamente haben einen identischen Mechanismus der Antitumorwirkung - Verletzung des Tubulin-Proteins und infolgedessen Stillstand der zellulären Mitose;
  • Es gibt nur wenige Taxane, ursprünglich wurde Paclitaxel aus der Rinde des pazifischen Eibenstrauchs isoliert, und 15 Jahre später wurde Docetaxel aus den Nadeln der europäischen Eibe gewonnen. Heute sind Taxane halbsynthetisch, mit Ausnahme der hohen Effizienz sind sie die Erstgeborenen unter den zu teuren Chemotherapeutika.
  • Camptothecine werden aus dem südchinesischen Nissan-Busch extrahiert, das Medikament stört das Topoisomerase-Enzym und verhindert das Drehen von DNA-Superspulen. Die heutigen halbsynthetischen Analoga von Camptothecin-Topotecan werden für ZNS-Tumoren verwendet. Irinotecan ist in Chemotherapien für Dickdarm-, Lungen- und Eierstockkarzinome unverzichtbar.
  • Epipodophyllotoxine - halbsynthetische Analoga des Harzes aus den Wurzeln der amerikanischen Madragora und der hellste Vertreter der Untergruppe - Etoposid erwiesen sich als wirksamer als das natürliche Analogon.

Krebsmedikamente der neuen Generation

Die Antitumorwirkung von Zytostatika wurde fast zufällig entdeckt, gezielte Wirkstoffe werden auf Basis wissenschaftlicher Untersuchungen synthetisiert. Gezielte Medikamente wirken "punktuell", blockieren ein wichtiges intrazelluläres Element und erzwingen den Zelltod. Diese Gruppe wird auch als Inhibitoren zur Unterdrückung zellulärer Prozesse bezeichnet. Die Besonderheit von Arzneimitteln in der Unmöglichkeit einer vollständigen Zerstörung des Tumors, in der Regel stoppen sie die Reproduktion der Bevölkerung, deshalb werden sie zusammen mit Zytostatika verwendet.

Immunonkologische Mittel helfen dabei, die natürliche Immunabwehr des Körpers wiederherzustellen, die durch einen bösartigen Tumor unterdrückt wird. Die Mittel unterscheiden sich von Standard-Immunmedikamenten, die den vom Körper produzierten Zytokinen Interferon und Interleukin analog waren. Medikamente werden wie gezielte Medikamente gezielt auf der Grundlage grundlegender wissenschaftlicher Errungenschaften entwickelt. Die Immuntherapie hat bei der Behandlung von zytostatisch resistentem Melanom, niedrigempfindlichem Lungen- und Magenkrebs, Nierenzellkarzinom und Leberkrebs begonnen.

Medikamente auf Hormonbasis

Die endokrine Therapie soll die Produktion von Sexualhormonen reduzieren oder diese in der Tumorzelle verhindern, um die Stimulierung des Wachstums eines hormonsensitiven bösartigen Prozesses auszuschließen.

Klassifizierung endokriner Arzneimittel nach dem Wirkmechanismus:

  • Zentral, Unterdrückung der Produktion von Hypophysenhormonen, die die Synthese endokriner Substanzen durch Keimzellen regulieren, und die Hauptvertreter der Gruppe sind LHRH-Agonisten;
  • peripher - die Funktion der Gonaden verringern oder die Arbeit des Aromataseenzyms im Fettgewebe stören, das für die Umwandlung von Testosteron in Östrogen verantwortlich ist - eine Gruppe von Aromatasehemmern;
  • zelluläre Bindung an die Membran mit dem Rezeptor und Nichtzulassung von Hormonen in die Zelle und im Wesentlichen von Antihormonen wie dem Antiöstrogen Tamoxifen.

Hormonelle Krebsmedikamente werden bei Brust- und Prostatakarzinomen sowie bei einigen Arten von Gebärmutterkrebs eingesetzt, die spezielle Hormonrezeptoren auf ihrer Zelloberfläche tragen. Die Behandlung ist in der Regel auf mehrere Jahre ausgelegt, da die Umsetzung der Antitumorwirkung sehr langsam erfolgt.

Nebenwirkungen

Der Anwendungspunkt von Krebsmedikamenten ist eine Zelle und nicht nur ein Tumor, sondern auch ein normaler. Daher sind Komplikationen während der Krebstherapie natürlich. Das Spektrum der Nebenwirkungen jedes Arzneimittels wurde untersucht, aber die toxischen Manifestationen bei einem einzelnen Patienten sind streng individuell und von unvorhersehbarer Intensität..

Sogar Arzneimittel einer Untergruppe mit einem gemeinsamen Wirkmechanismus haben unterschiedliche Anwendungspunkte, zum Beispiel sehr kleine Unterschiede in der Struktur der Vinca-Alkaloide Vincristin und Vinblastin, die zu signifikanten Unterschieden im Aktivitäts- und Toxizitätsspektrum führen. Sie werden für verschiedene Krankheiten verwendet. Das synthetische Analogon von Vindesin, das aus natürlichem pflanzlichem Vinblastin kopiert wurde, ähnelt Vincristin hinsichtlich seiner biologischen Wirkung und Komplikationen. Strukturell ähnlich wie natürliche Vinca-Alkaloide und vollsynthetisches Vinorelbin in Bezug auf Wirkungsspektrum und Toxizität ähnelt es überhaupt nicht natürlichen Analoga.

Antineoplastika garantieren nicht 100% des Ergebnisses. Krebszellen sind einzigartig in ihrer Fähigkeit, sich selbst zu heilen, und in der Geschwindigkeit der Populationsreproduktion.

Die Kunst der Chemotherapie ist nicht nur eine geschickte Auswahl der optimalen Kombination, die das maximal mögliche Ergebnis verspricht, sondern auch die Minimierung programmatischer Komplikationen bei der medikamentösen Behandlung. In unserer Klinik helfen sie nicht nur jedem Patienten, die Chemotherapie leichter zu ertragen, sondern bereiten sich im Voraus nach einem individuellen Programm, das alle Eigenschaften des Körpers berücksichtigt, auf den Behandlungsverlauf vor.

Unkonventionelle Mittel gegen Tumoren

Als unkonventionelle Behandlung werden Heilmittel wie Kräutermedizin, Safttherapie, Behandlung mit Sonnenblumenöl, der lebenden Substanz eines Hühnereies, Hydrotherapie erfolgreich eingesetzt, Tinkturen und Salben aus Kräutern eingesetzt. Auch die Kombination von Urintherapie und Fasten wurde nicht vergessen. Der Rat der alten Ärzte Chinas und des Ostens wird angewendet.

Eine alte chinesische Heilpflanze - Stahis - wird in den Rezepten der chinesischen und tibetischen Medizin erwähnt. Es erschien in unserem Land in den 70er Jahren und wird von Amateur-Gemüsebauern angebaut. In Ernteknollen an den Wurzeln geerntet, ist die Erntezeit der Spätherbst oder der frühe Frühling. Es wurden Daten erhalten, dass Stakhis in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung bestimmter Arten von Krebstumoren verwendet wird.

Stakhis-Knollen werden frisch oder getrocknet verwendet und zu Pulver gemahlen: 1 TL. morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen. Knollen werden für gekochte, gebratene, gesalzene und konservierte Lebensmittel verwendet.

Für medizinische Zwecke werden die Rhizome des Schilddrüsen-Podophyllums (aus der Berberitzenfamilie) verwendet. Seine pharmakologische Haupteigenschaft ist die Antitumoraktivität. In dem Experiment wurde gefunden, dass die Aktivität von Podophyllumharz durch Podophyllotoxin L und B Peltatin bestimmt wird. Es wirkt auf Tumoren als mitotisches Gift, hemmt die Zellteilung im Metaphasenstadium und schädigt die Zellkerne. Maligne Tumorzellen, die eine charakteristische spindelförmige Form hatten, wurden gerundet, und das Zytoplasma und der Zellkern wurden verändert, was zum Zelltod führte.

In der Medizin wird Podophyllin zur Behandlung von bösartigen Neubildungen der Haut eingesetzt. Darüber hinaus kann es als Adjuvans bei Blasenpapillomen und Kehlkopfpapillomatose eingesetzt werden. Es kommt in Pulverform. Gemäß Liste A lagern.

Die Knollen der prächtigen Colchicum-Zwiebel (aus der Lilienfamilie) enthalten die Substanzen Colchicin und Colchamin, die wiederum eine antimitotische Wirkung haben. Bei parenteraler Verabreichung hat es eine hemmende Wirkung auf das Wachstum von Tumorgewebe und hemmt die Hämatopoese, wenn das Medikament in direktem Kontakt mit Tumorzellen (z. B. bei Hautkrebs) zum Tod führt.

In der Medizin wird Colhaminsalbe für endophytische und exophytische Formen von Hautkrebs I und II verwendet. Der Zerfall des Tumors beginnt nach 10-12 Schmierungen schnell. Die Verwendung der Salbe ist bei Hautkrebs im Stadium III und IV (mit Metastasen) kontraindiziert..

Die Hauptindikation für die orale Verabreichung von Colhamin ist Speiseröhrenkrebs (der stärkste Effekt wurde beobachtet, wenn Krebs im unteren Teil der Speiseröhre lokalisiert ist) und hoch gelegener Magenkrebs (mit dem Übergang zur Speiseröhre), die keiner chirurgischen Behandlung unterzogen werden. Die besten Ergebnisse werden mit der Kombination von Colhamin mit Sarkolysin beobachtet.

Colchamin ist ein karyoplastisches Gift und kann die Entwicklung von bösartigem Gewebe verzögern. Bei direkter Anwendung auf der von einem Krebstumor betroffenen Haut kommt es zum Zerfall bösartiger Zellen.
Das Medikament wird in Tabletten verschrieben - jeden zweiten Tag 0,006-0,01 g (6-10 mg), je nach Verträglichkeit, vorzugsweise in geteilten Dosen 2-3 mal täglich. Die Gesamtdosis beträgt 0,05-0,1 g (50-110 mg).

Für medizinische Zwecke wird der Luftteil des rosa Immergrüns verwendet. Das in der Pflanze vorkommende Alkaloid Vinblastin hat eine pharmakologische Wirkung. Klinische Beobachtungen zeigen die hohe Wirksamkeit von Vinblastin bei generalisierten Formen von Lymphogranulomatose, Lymphe und Retikulosarkom, chronischen Myelomen.

Das Arzneimittel wird einmal wöchentlich intravenös verabreicht (5 mg des trockenen Arzneimittels werden in 5 ml isotonischer Natriumchloridlösung gelöst (langsam injiziert!). Die Behandlung wird mit einer Dosis von 0,025 bis 0,1 mg / kg (täglich) begonnen. Nach der ersten Injektion wird die Anzahl der Leukozyten im Blut kontrolliert.

Die Opferung ist ein Hilfsmittel bei der Behandlung von Neoplasmen.

Je nach Zustand der Person kann roher Karottensaft von 0,5 bis 3-4 Liter pro Tag getrunken werden. Es hilft, den gesamten Körper wieder normal zu machen. Karotten sind die reichste Quelle für Vitamin A, das der Körper schnell aufnimmt.
Roher Karottensaft ist ein natürliches Lösungsmittel für Geschwüre und Krebs. Es ist jedoch notwendig, dass es richtig gekocht wird (gut aus Ballaststoffen extrahiert), und alle Lebensmittel, die konzentrierten Zucker, Stärke und jede Art von Getreidemehl enthalten, sollten vollständig ausgeschlossen werden..

Rote-Bete-Saft wird als Adjuvans verwendet und wirkt reinigend. Mit Karottensaft bis zu 2 mal täglich für 1 Glas halbieren. Ungarische Wissenschaftler glauben, dass frischer Saft den Zustand von Patienten mit bösartigen Tumoren verbessern kann. Saft kann nicht nur aus Wurzelfrüchten gewonnen werden, sondern auch aus Spitzen.

Und hier ist ein sehr interessanter Rat, dem man nicht schwer folgen kann. Sammeln Sie Kartoffelblüten, trocken im Schatten, 1 EL. l. In 0,5 Liter kochendem Wasser brauen und 3 Stunden in einer Thermoskanne stehen lassen. Nehmen Sie eine halbe Tasse täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Für den Verlauf der Behandlung - 4 Liter Infusion.

Während der Bestrahlung und Chemotherapie wird empfohlen, folgende Sammlung zu entnehmen:


  • Apothekenkamille - 50 g;
  • Wegerich (Blatt) - 50 g;
  • Pfefferminze (Blatt) - 50 g;
  • Schafgarbe (Gras) - 25;
  • Johanniskraut (Kraut) - 25 g.

1 EL. l. Gießen Sie die Mischung in 1/2 Tasse kochendes Wasser, lassen Sie sie 1 Stunde lang einwirken und lassen Sie sie abtropfen. Trinken Sie 3 Tage lang stündlich 1/4 Tasse (50 g). Dann 1/2 Glas 4 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen während des gesamten Verlaufs der Bestrahlung und Chemotherapie.

Bei der Behandlung von bösartigen Tumoren können 30-40 ml unraffiniertes Sonnenblumenöl, das keinen Geruch und keine dunkle Farbe haben sollte, und 30-40 ml Wodka in einem Glas bis zu einer homogenen Masse und 30-40 ml Wodka gemischt und sofort getrunken werden, bis sich die Mischung wieder in Fraktionen zersetzt. Wodka sollte nicht mehr Öl sein, weniger - das können Sie. Trinken Sie das Arzneimittel 15 bis 20 Minuten vor den Mahlzeiten 10 Tage hintereinander auf leeren Magen. Dann eine 5-tägige Pause. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Jahrzehnte mit fünftägigen Pausen. Nach 3 Wochen kann die Behandlung wiederholt werden (und so weiter bis zur vollständigen Genesung). Es ist verboten, das Arzneimittel zu essen oder zu trinken. Sie sollten sich nicht von der Behandlung zurückziehen, da Krebszellen ab 3 bis 20 Behandlungstagen absterben.

Der gesamte Behandlungsverlauf sollte nicht mit anderem Alkohol angewendet werden. Sie sollten keine Chemotherapie, Urin oder Phyto-Therapie einnehmen. Säfte können Sie in kleinen Mengen (1 Glas).

Die Behandlung mit Sonnenblumenöl verhindert das Anfangsstadium eines bösartigen Tumors. Pflanzenöl (Sonnenblume oder Erdnuss) in einer Menge von 1 EL. l. konzentriert sich vor dem Mund, dann wird das Öl wie Süßigkeiten gesaugt (man kann nicht schlucken!).

Dies dauert 10-20 Minuten. Zuerst wird das Öl dick, dann flüssig wie Wasser, und erst dann sollte es ausgespuckt werden, da diese Flüssigkeit ansteckend ist, und aus dem Mund ausgespült werden. Diese Prozedur wird am besten 1 Mal morgens auf nüchternen Magen und am Abend vor dem Schlafengehen durchgeführt..

Schöllkrautsaft wird bei Magenkrebs eingesetzt. Trinken Sie 1 Tropfen auf 25, fügen Sie jeden Tag einen Tropfen hinzu und kehren Sie dann zu 1 Tropfen zurück. Morgens auf nüchternen Magen mit Wasser.

Wermut Tinktur
20 g Gras pro 100 g Alkohol. Nehmen Sie dreimal täglich 25 Tropfen mit Wasser ein (bei Magenkrebs und weiblichen Geschlechtsorganen).

Entengrütze
1 Teelöffel Gießen Sie 50 g Wodka in frisch gewaschenes Wasserlinsen. Bestehen Sie 3-4 Tage. Abseihen, 3 mal täglich 20 Tropfen in 1/4 Tasse Wasser nehmen. Wird bei Krebs der oberen Atemwege angewendet.

Klettensaft
1/3 Tasse 3 mal am Tag oder 1 EL. l. trockene Klette (mit Wurzel) gemischt mit 100 g Alkohol und 100 g Honig. Bestehen Sie auf 7 Tage und trinken Sie 1 TL. 3 mal täglich. Es wird bei Gebärmutter- und Speiseröhrenkrebs eingesetzt.

Infusion von Greifbett
Es wird bei Brust- und Zungenkrebs eingesetzt. 1 EL. l. In einem Glas kochendem Wasser 1 Stunde ruhen lassen.

Schöllkraut-Salbe
Es wird bei Hautkrebs angewendet, bei Wunden angewendet und gleichzeitig tropfenweise Schöllsaft getrunken.

Bei Krebs wird Ringelblume verwendet: 1 EL. l. Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser über die zerkleinerte Wurzel und lassen Sie sie 3 Tage einwirken. Trinken Sie 4 mal täglich 1/4 Tasse.

Feigen, die lange Zeit frisch oder in Butter gedämpft wurden, werden verwendet, um die Tumorentwicklung zu verzögern. Tannenöl, Süßholzwurzel, Ginseng-Tinktur, Aralia, Eleutherococcus-Wurzeln haben den gleichen Effekt..

Viburnum-Saft mit Honig
Es wird 3-4 mal täglich bei Brustkrebs angewendet.

Wegerichsaft für Halskrebs, Mundhöhle, zusätzlich verwenden Sie den Saft von Sauerampfer, Meerrettich, Minze Abkochung in Essig, eine wässrige Lösung von Liebstöckel.

Bei onkologischen Erkrankungen müssen große Mengen Vitamin C (Hagebutten, Sanddorn, Apfelschale) konsumiert werden..

Bei Brustwarzenkrebs - mahlen Sie eine gleiche Menge Brennnessel, italienische Walnussblätter auf einer Kaffeemühle. Fügen Sie 3-4 EL zu 500 g flüssig erhitztem Honig hinzu. l. gehackte Kräuter, gut mischen. Nehmen Sie nach den Mahlzeiten 1 EL. l. 2-3 mal am Tag, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Onkologische Erkrankungen können auch mit der lebenden Substanz eines Hühnereies nach der Methode von Dr. Kapustnin behandelt werden. Dazu müssen Sie ein frisches Hühnerei nehmen (nicht mehr als 2 Stunden, wie gelegt). Behandle die Schale mit Alkohol. Waschen Sie Ihre Hände nach der Spasokukotsky-Methode, brechen Sie die verarbeitete Hühnereischale mit einem sterilen Spatel und vergrößern Sie das Loch im Ei mit einer sterilen Pinzette. Gießen Sie den Inhalt des Eies in ein Glas, rühren Sie das Weiß und das Eigelb mit einem sterilen Glasstab um und gießen Sie nach und nach 150 g frische sterile Kochsalzlösung in ein steriles Glas. Rühren. Die Mischung wird in eine sterile Spritze von 5 g gezogen und in den mittleren Teil der Außenfläche des Oberschenkels injiziert. Die Wiedereinführung sollte eine Woche später am selben Tag erfolgen. Behandlungsdauer 4 Wochen.

Nach Angaben des Autors sollten bei richtiger Behandlung keine Nebenwirkungen auftreten, es kann jedoch zu Schmerzen und Rötungen an der Injektionsstelle kommen. Der Schmerz verschwindet nach 1-2 Tagen und eine Kompresse „toten“ Wassers wird auf die gerötete Stelle aufgetragen.

Für Kinder wird empfohlen, lebendes Hühnerprotein Kapustnin in den folgenden Dosen zu verabreichen:
bis zu 1 Jahr wird verabreicht - 0,5 g;
1 - 2 Jahre - 1 g;
2 - 4 Jahre alt - 5 g;
4 - 6 Jahre alt - 2 g;
6 - 8 Jahre alt - 3,5 g;
10 - 12 Jahre alt - 4 g.

Vor der Anwendung einer solchen Methode muss ein Arzt konsultiert und eine Probe entnommen werden, da es zu einer individuellen Reaktion auf ein lebendes Protein bis hin zu einem anaphylaktischen Schock kommen kann. Darüber hinaus kann eine unzureichende Sterilität zur Ausbreitung eines eitrig-entzündlichen Prozesses, Abszess, bis hin zur Sepsis beitragen.

Siliziumwasser wirkt wirksam bei Tumorerkrankungen.
Für 1 Liter Wasser - 20 g Silizium. Das Wasser ist vorgekocht. Das Glas ist mit Gaze oder Metallgitter bedeckt, damit kein muffiger Geruch entsteht. Spülen Sie nach dem Verzehr jeder Portion das Gefäß und das Silikon.

7 Tage lang Wasser einfüllen. Silizium adsorbiert Nitrate, toxische Substanzen, Schwermetallsalze, Radionukleide aus Wasser und erzeugt ein elektromagnetisches Feld.
Tragen Sie nach den Mahlzeiten 3-4 mal täglich ein Viertel Glas Wasser auf. Siliziumwasser, das in den Körper gelangt, fördert die Bildung von Enzymen, Aminosäuren und Hormonen.

Um den Körper zu reinigen, können Sie das folgende Rezept verwenden: Mischen Sie 1 Glas Milch mit dem Saft einer halben Zitrone und trinken Sie ihn auf nüchternen Magen. Essen oder trinken Sie dann 2 Stunden lang nicht. Trinken Sie 3 Wochen lang mindestens 2 Mal am Tag.

Solche alten Rezepte zur Behandlung von Tumorerkrankungen wie die Verwendung eines Extrakts aus der Leber des Schwarzmeerhais haben sich ebenfalls als erfolgreich erwiesen..

Der Doktor des alten Ostens Avicenna schreibt dem Hammerkopfgewebe die Hemmung des Wachstums von bösartigen Tumoren zu.

Aus dem gleichen Grund empfahlen chinesische Ärzte die Verwendung von Krötengift zur Auflösung von Tumoren..

Natürlich kann man die Mumie nicht vergessen. Es wird auf leeren Magen eingenommen und in warmem Wasser aufgelöst. Dosieren Sie 0,2 - 0,3 g, trinken Sie 5 Tage, machen Sie dann eine Pause und nehmen Sie dann weitere 5 Tage. Propolis hilft erfolgreich im Kampf gegen Krebs.

Bei Hautkrebs Karottensaft, Schafgarbenkraut, Borax, 1 EL. l. Gießen Sie 5-mal täglich Milch und tragen Sie 3-mal täglich Hemlock-Kräutersalbe mit geriebenen Karotten in zwei Hälften auf den Tumor auf. Wenn sich der Tumor geöffnet hat, tragen Sie diesen Saft 5 Mal am Tag auf. Und innen nehmen Sie Hemlock-Saft in 0,5 EL. l. mit Milch, weil das Gras giftig ist.

Frische Karotten, gerieben, werden aufgewärmt und als Pflaster auf die Wunden gelegt. Alle 12 Stunden wechseln, die Wunde mit einem Sud Omega-Kraut waschen. Bei längerer Behandlung werden die Wundränder weich, die Schwellung nimmt ab und verschwindet. Auf den geöffneten Tumor kann hausgemachter Hüttenkäse aufgetragen werden (2 Wochen). Eitrige Gewebe werden geklärt, die Ränder wachsen zusammen.

Sanddorn ist eines der wirksamsten Mittel gegen Krebs. Es ist ratsam, bis zu 3-5 Liter pro Tag in Form von Tee zu trinken. Die heilende Eigenschaft von Sanddorn liegt in seiner Wirkung auf Krebszellen in einem frühen Stadium der Entwicklung.

In späteren Stadien werden Sanddornbeeren genommen, mit Honig infundiert und mit frischer Milch abgespült. Langzeitbehandlung das ganze Jahr über.

Nehmen Sie 0,5 kg Sanddornbeeren, gießen Sie sie mit gekühltem kochendem Wasser über, gießen Sie die Beeren in Keramikschalen und gießen Sie 1 kg Honig (Buchweizen) ein. Bestehen Sie 1 Monat lang an einem kühlen Ort. Nehmen Sie nach dem Frühstück 50 g Tinktur und trinken Sie 0,5 Gläser Milch. Täglich 3 mal am Tag.

Für alle Arten von Tumoren können Sie eine Abkochung von Zweigen und Beeren von Viburnum gewöhnlichen Kiznyak verwenden.

Kizhniak ist in der mongolischen Medizin weit verbreitet, auch bei bösartigen Tumoren.

100 g Schafgarbe, Johanniskraut, Dillsamen, Brennnesselwurzel, Wegerich, Schnur, Salbei, Wermut, Zahnsteingras, süßer Klee. Alles mahlen, mischen, 1 TL nehmen. Mischung in einem Glas kochendem Wasser und Dampf für 1,5 Stunden, ohne zum Kochen zu bringen. Nehmen Sie 1/2 Tasse 2 Stunden nach den Mahlzeiten. 1 Jahr lang zu behandeln.

Blütenstand der Ringelblumenblütenstände (2 TL. Blütenstände 2 Tassen kochendes Wasser gießen, 15 Minuten einwirken lassen), um tagsüber zu gleichen Teilen zu trinken. Calendula gilt seit langem als gutes Mittel zur Behandlung von Tumoren und bösartigen Neubildungen..

Infusion von Chaga (Birkenpilz)

Den frischen Pilz abspülen und reiben. Den getrockneten Pilz 4 Stunden in kaltem, gekochtem Wasser einweichen und dann reiben. Nehmen Sie für 1 Teil des geriebenen Pilzes 5 Teile gekochtes Wasser, dessen Temperatur 50 Grad nicht überschreiten sollte, und lassen Sie es 2 Tage lang stehen. Abseihen, das Sediment in die Infusion drücken. Nehmen Sie 3 Gläser pro Tag, aufgeteilt in mehrere Dosen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Dieses Mittel verbessert das Wohlbefinden von Patienten mit bösartigen Tumoren jeglicher Lokalisation ohne Erschöpfung, wenn chirurgische Eingriffe und Strahlentherapie ausgeschlossen sind. Es wurde festgestellt, dass Chaga im Anfangsstadium von Krebs das Tumorwachstum hemmt und die Schmerzen lindert.

Nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten, ein halbes Glas 6 mal am Tag. Bei Tumoren im kleinen Becken wird nachts ein zusätzlicher leichter Einlauf von 50-100 ml verschrieben.

Hasen-Kohl wird zur Behandlung von Hautkrebs eingesetzt. Gestampftes frisches Gras wird bei krebsartigen Hauttumoren angewendet.

Darüber hinaus können Sie bei Hautkrebs die folgende Sammlung verwenden:
2 Teile Schafgarbenkräutersaft, 2 Teile Karottensaft und 1 Teil Hemlock-Kurbelgrassaft. Nehmen Sie 1 EL. l. am Tag dieser Mischung mit Milch abgewaschen.

Klettenwurzeln. 100 g Wurzel kochen, reiben, 100 g Pflanzenöl hinzufügen und weitere anderthalb Stunden kochen lassen. Wunde Stellen mit einer Wunde der Lippe, der Haut verschmieren.

Medikamente gegen Magenkrebs

1 EL. l. Schöllkrautkräuter (5 g) werden in eine Emaille-Schüssel gegeben, mit 1 Glas heißem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt, 15 Minuten in einem kochenden Bad erhitzt und filtriert. Das abgekühlte Rohmaterial wird herausgedrückt. Das Volumen des erhaltenen Natoya mit gekochtem Wasser auf 200 ml verdünnen. Lagern Sie die vorbereitete Infusion nicht länger als 2 Tage an einem kühlen Ort. Trinken Sie 1 / 3-1 / 2 Tasse 2-3 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Mischen Sie Pfefferminztropfen (60 mg), flüssigen wässrigen Schöllkrautextrakt (20 ml), Sirup wie Hagebutten (300 ml) und nehmen Sie 6 TL. am Tag.

Birkenschwamm wird bei Magenkrebs in Form von Infusion und Brühe eingesetzt. Kratzen Sie einen leichten Schwamm vom Stamm einer Birke ab, gießen Sie kochendes Wasser darüber, bestehen Sie darauf und trinken Sie ein wenig.

Birkenlauge. Bei Magenkrebs wird es in Form einer Infusion angewendet. Zu diesem Zweck wird Birkenbrennholz verbrannt, Asche wird ihnen entnommen und mit sauberem Wasser in einer Menge von 1 Gewichtsteil Asche auf 5 Teile Wasser gefüllt. Diese Mischung in einer Ton-, Glas- oder Emaille-Schüssel in Brand setzen und 10 Minuten kochen lassen. Dann durch Käsetuch abseihen, abfüllen, gut verschließen und an einem kühlen Ort aufbewahren. Anwendung: Nehmen Sie 50 ml (8 TL) dieser Mischung, mischen Sie sie mit Milch oder Fruchtsaft und trinken Sie sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Diese Mischung schmeckt unangenehm, verzögert jedoch nachweislich die Entstehung von Krebs. In diesem Fall können Sie kein Fleisch essen, aber Sie sollten Gemüse, Obst (Orangen) und Milchprodukte essen.

Ein Mittel gegen Kehlkopfkrebs

Nehmen Sie 3 Tassen Lorbeerblätter. Mahlen Sie die Blätter und gießen Sie dann 1/2 l Wodka ein. Bestehen Sie 12 Tage an einem dunklen Ort. Nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal am Tag bis zur Aushärtung.

Medikamente gegen Gebärmutterkrebs

Feldjakut. Trinken Sie die Infusion von Kräutern mit Gebärmutterkrebs. Sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. 1/2 EL. l. Trockene Kräuter gießen ein Glas kochendes Wasser ein und lassen es 4 Stunden in einem dicht verschlossenen Behälter abtropfen. Nehmen Sie 1 TL. nach 3-4 Stunden 4-5 mal am Tag.

Pfingstrose (Maryinwurzel). 1 EL. l. Gießen Sie die zerkleinerten trockenen Wurzeln mit 3 Tassen kochendem Wasser, lassen Sie sie 30 Minuten in einem dicht verschlossenen Behälter und lassen Sie sie abtropfen. Nehmen Sie 1 EL. l. 10-15 Minuten vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag. In der tibetischen Medizin sind Pfingstrosenwurzeln Teil von Krebsmedikamenten.

Distelblattinfusion
1 EL. l. Blätter, 1 Tasse kochendes Wasser gießen, abkühlen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie 3-4 mal am Tag ein halbes Glas. Bewährt bei der Behandlung von Gebärmutterkrebs.

Bei Brustkrebs wird der Grasdampf verwendet. 1 EL. l. Gießen Sie die Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser und dämpfen Sie anderthalb Stunden. Leicht abkühlen lassen, aber nicht vollständig abkühlen lassen, wechseln. Wenden Sie bei einem Brusttumor täglich nachts eine Kompresse an, bis sich der Tumor aufgelöst hat.

Feigenfrüchte werden bei Gebärmutterkrebs eingesetzt (verhindern die Entwicklung der Krankheit). Sie verwenden frische Früchte, aber auch getrocknete Früchte sind nützlich.

Lungenkrebsmedikamente

Infusion von Aloe-Blättern. 5 frische Aloe-Blätter fein hacken, 1/2 Liter Wodka einschenken. Bestehen Sie 12 Tage lang an einem warmen Ort und schütteln Sie es täglich. Nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal täglich 2 Stunden vor den Mahlzeiten. Wenn Magenverstimmung beginnt, machen Sie eine Pause von 5 Tagen.

Wermut Tinktur. Nehmen Sie 1 TL. Pflanzen für 1 Glas kochendes Wasser. Verdampfe auf die Hälfte. Trinken Sie 30 ml 3-mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten.

Interessante Empfehlungen einer russischen Klinik zur Behandlung von Hautkrebs.

Nehmen Sie einen Abstrich von frischem Gras, verjüngt mit einem Viertel dorniger Blumen und ein paar verdauten Honigen, dreimal täglich gekocht und innen mit Karottensaft verzehrt.

In der heutigen Zeit besteht ein großes Interesse an Behandlungsmethoden mit menschlichem Urin (Urintherapie). Die Wurzeln dieser Technik reichen Jahrtausende zurück. Seit jeher wussten die Menschen über die heilenden Eigenschaften des Urins Bescheid, und Spuren dieses Wissens sind in der Medizin erhalten geblieben..

Mit Hilfe der Urintherapie werden verschiedene Tumoren, Krebs erfolgreich behandelt.

Die Verwendung von Urin kann in zwei Hauptkategorien unterteilt werden:

1. Interner Gebrauch, der die orale Aufnahme von Urin von einem Glas pro Tag bis zur Gesamtmenge umfasst, die während des Fastens ausgeschieden wird.
2. Externe Anwendung (Einreiben von frischem Urin und Lotionen).

Bei Lotionen muss der Urin verdampft werden, bis 1/4 des ursprünglichen Volumens übrig bleibt. Wenn dies nicht befolgt wird, kann der Patient depressiv werden und für Krankheiten prädisponiert sein.

Verwenden Sie zum Trinken den mittleren Teil des Urins, außer zum Fasten, wenn alle 10-15 Minuten uriniert wird.

Der Urin sollte wie Tee getrunken und nicht wie Wasser in einem Zug getrunken werden.

Die Kombination von Urinaufnahme mit Fasten ist kraftvoll und sollte daher langsam und schrittweise angegangen werden:

1. Vorbereitung auf das Fasten, bei der Sie sich an den Urin gewöhnen und sich bereit fühlen sollten, ihn zu erhalten.

2. Vorfasten: 2 Tage vor Beginn des Fastens ist es notwendig, die Aufnahme von Eiweiß, schweren Lebensmitteln, insbesondere gebratenen und fettigen, zu reduzieren. Viel Obst und rohes Gemüse helfen, den Darm zu reinigen, wodurch der Fastenbeginn einfach und überschaubar wird.

3. Echtes Fasten bedeutet, nur Urin und Wasser zu sich zu nehmen. Essen sollte nicht genommen werden. Sie können während des Fastens nicht arbeiten, da eine vollständige Ruhephase einen ungehinderten Reinigungsprozess fördert.

Ab dem frühen Morgen sollten Sie eine mittlere Portion Urin sammeln und trinken. Dann müssen Sie sauberes Wasser trinken. Sobald das Fasten beginnt und der Urin häufig freigesetzt wird, können Sie ihn vollständig trinken. Der letzte Urin des Tages sollte weggeworfen werden, damit Sie gut schlafen und sich ausruhen können, um die Regenerationsprozesse des Körpers zu steuern. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt Übelkeit auftritt, unterbrechen Sie die Übung für eine Weile, bis die Übelkeit verschwindet, und beginnen Sie dann erneut..

Externe Anwendung von Urin

Der Urin wird auf Tumoren aufgetragen oder der Körper wird mit Urin verschmiert. Zu diesem Zweck ist es besser, dem Urin zu widerstehen, als frischen Urin zu verwenden (5-7 Tage)..

Durch das Stehen wird mehr Ammoniak freigesetzt, was zur schnellen Aufnahme von Urin durch die Haut beiträgt. Wenn die Behandlung der Krankheit mit der Urinschmierung beginnt, ist die Genesung gewährleistet. Manchmal verlassen Gifte nach 4-5 Tagen den Körper in Form von Hautkrankheiten oder kleinen Blasen.

Nach 1-2 Schmierungen müssen Sie ein Bad mit kaltem Wasser ohne Seife nehmen. Wenn während des Fastens (auf Urin und Wasser) keine Urinschmierung angewendet wird, kann der positive Effekt des Fastens nicht realisiert werden. Während der Fastenbehandlung (Urin und Wasser) werden die Nieren stärker als gewöhnlich belastet und der Puls beschleunigt sich. Armstrong erlebte dies an sich selbst während seines ersten Fastens; Wenn der Körper mit Urin geschmiert wird, verbessert sich die Durchblutung und der Puls normalisiert sich.

Intern eingenommener Urin reinigt den Körper und beseitigt dann alle Hindernisse und Blockaden. Dies wird bei der Behandlung vieler "tödlicher" Krankheiten wie chronisch bösartiger Formen von Krebs - Kolitis - beobachtet. Die Urintherapie heilt Brusttumoren, Darmkrebs, Neubildungen am Arm und an der Haut.

Um seinen Zustand zu lindern, sollte ein Krebspatient Milchprodukte, Eier und Sauermilch essen, wodurch die durch Krebs verursachte Fermentation und Fäulnis im Darm geschwächt wird. Es ist nützlich, gekochten Fisch, Huhn, Kalbfleisch, Suppen, Buchweizenbrei, Soja, Reis, Haferflocken, Käse, Gemüse, Knoblauch, Karotten (100 g pro Tag), Rüben, grüne Erbsen, Kohl (frisch und sauer) zu essen.... Essen Sie nicht fettig, salzig, sauer und kalt, besonders nicht bei einem Tumor des Magen-Darm-Trakts.

Bei Magenkrebs ist es nützlich, während der Mahlzeiten Wasser zu trinken, zu dem 1 EL. l. Salzsäure, da der von Krebs betroffene Magen sie fast nicht abgibt; Iss so viel Zwiebel wie möglich und trage Umschläge darauf auf die wunde Stelle auf, was das Leiden lindert. Aloe-Sirup mit Eisen wird als allgemeines Tonikum verschrieben.

Zusammenfassend können wir den Schluss ziehen, dass die traditionelle und nicht-traditionelle Behandlung von Tumoren streng individuell und unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt wird, wobei Kontraindikationen, Alter und individuelle Merkmale des Organismus berücksichtigt werden. Nur ein Arzt kann entscheiden, welche Methoden oder deren Kombination für einen bestimmten Patienten geeignet sind..

Quelle: Enzyklopädie der traditionellen und alternativen Medizin

Behandlung von Tumoren mit Volksheilmitteln

Tumoren sind ein Überwachsen von Gewebe- und Organzellen und werden als gutartig oder bösartig eingestuft..

Symptome: Zu Beginn ist die Krankheit asymptomatisch, dann treten je nach Qualität des Tumors, Lage und Entwicklungsstadium unterschiedliche Symptome auf. Schmerzen und Ausfluss treten normalerweise auf. Lesen Sie hier mehr über Symptome.

Was ist los? Gutartige Tumoren wachsen langsam, ohne in das umgebende Gewebe hineinzuwachsen, umgeben von einer Kapsel, und treten bei Entfernung durch Operation nicht erneut auf. Angiome bestehen aus Blut und Lymphgefäßen. Dies sind vaskuläre Muttermale und weiche Warzen. Myome wachsen hauptsächlich im Muskelgewebe. Myome, einschließlich Polypen, betreffen Haut, Sehnen, Schleimhäute, Muskeln, Periost und Gebärmutter.

Maligne Tumoren (Krebs und Sarkom) sind eine pathologische Form des Wachstums von Zellen und Geweben des Körpers mit besonderen biologischen Eigenschaften. Diese Tumoren zerstören nicht nur das umgebende Gewebe, wachsen hinein, sondern wirken sich auch allgemein nachteilig auf den Körper aus, setzen Giftstoffe frei und verursachen Nebenwirkungen. Sie wachsen schnell und treten häufig nach einer chirurgischen Entfernung wieder auf, was nur in den Anfangsstadien der Krankheit möglich ist. Die Zellen dieser Tumoren werden mit der Lymphe und dem Blut in andere Körperteile transportiert, wo sie wachsen und neue Tumorknoten bilden, die als Metastasen bezeichnet werden. Maligne Tumoren entstehen in der Regel aufgrund chronischer Erkrankungen (Geschwüre, Polypen, Warzen, Muttermale, andere gutartige Tumoren) sowie unbehandelter Verletzungen.

Die Krebsbehandlung ist in einem frühen Stadium erfolgreich, daher ist eine rechtzeitige medizinische Behandlung unerlässlich!

Rezepturen. Die traditionelle Medizin empfiehlt zur Behandlung von bösartigen Tumoren:

• so viel Kefir und Joghurt wie möglich mit Karottensaft trinken;

• einen Sud aus Viburnum-Beeren und einen Aufguss aus Ringelblumenblüten trinken;

• Trinken Sie eine halbe Stunde morgens und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen halben Glas Glas (2 Esslöffel Kartoffelblüten in einem Glas kochendem Wasser, um mindestens 3 Stunden auf einer Thermoskanne zu bestehen).

• Zwiebeln in großen Mengen essen.

Um die Degeneration eines gutartigen Tumors zu einem bösartigen zu verhindern, ist es wichtig, sich regelmäßigen medizinischen Untersuchungen zu unterziehen und neu auftretende Krankheiten rechtzeitig zu behandeln..

Neoplasmen, bei denen es sich um eine übermäßige Gewebeproliferation aufgrund einer Perversion des normalen Zellwachstums und der Reproduktion handelt. Besondere biologische Eigenschaften von Tumorzellen sind die Fähigkeit zur langfristigen und schnellen Reproduktion, während das umgebende Gewebe verdrängt und in ihnen gekeimt wird. Wenn solche Zellen durch Blut- und Lymphströme auf entfernte Organe übertragen werden, vermehren sie sich dort und geben Wachstum, die sogenannten Metastasen.

Unterscheiden Sie zwischen gutartigen Tumoren (Fibrome, Myome, Angiome usw.) und bösartigen Tumoren (Krebs, Sarkom usw.).

Gutartige Tumoren wachsen normalerweise langsam, sie wachsen nicht in die umgebenden Gewebe und Organe hinein, sondern bewegen sie nur auseinander und verdrängen sie. Diese Tumoren sind von einer Kapsel umgeben; Sie können normalerweise leicht operativ entfernt werden und metastasieren nicht.

Bösartige Tumoren wachsen schnell, wachsen in benachbarte Gewebe und Organe und zerstören diese. Radikal ist es mittels einer Operation möglich, diese Tumoren nur in den anfänglichen, unveröffentlichten Stadien zu entfernen. Die Zellen bösartiger Tumoren werden vom Blut- und Lymphfluss in andere Körperteile transportiert und bilden dort Metastasen (neue Tumorknoten).

Der Entstehung von Krebs geht immer eine chronische Krankheit voraus, auf deren Grundlage sie auftritt (Geschwüre, Polypen, einige gutartige Tumoren)..

Die moderne Medizin kann drei Methoden zur Krebsbehandlung anbieten: Chemotherapie, Chirurgie, Bestrahlung.

Traditionelle Medizin gegen Hautkrebs:

1. Der Saft einer frischen Pflanze eines echten Strohhalms (Honigkuchen, gelber Brei, Bruststück) wird als Stoffwechsel verbesserndes Mittel gegen Hautkrebs getrunken.

2. Hasen-Kohl (quietschend). Es wird empfohlen, gestampftes frisches Gras bei krebsartigen Hauttumoren anzuwenden.

3. Mischen Sie zwei Teile Saft (keine Infusion) Schafgarbenkraut, 2 Teile Karottensaft und 1 Teil Hemlock-Saft. Nehmen Sie täglich einen Esslöffel dieser Mischung mit Milch. Während die Wunde nicht offen ist, eine Mischung aus gehackten Karotten und Hemlock-Gras auftragen und dreimal täglich gegen eine neue austauschen. Wenn sich die Wunde öffnet, tragen Sie Gaze auf, die nur mit Saft angefeuchtet ist (wie beim Trinken), und wechseln Sie den Verband fünfmal täglich.

4. Gießen Sie die Wunde mehrmals täglich mit dicker Hefe und bedecken Sie die Oberseite mit einem Verband, der ebenfalls mit Hefe angefeuchtet ist.

Traditionelle Arzneimittel zur Behandlung von Magenkrebs:

1. Schöllkraut (Warzenschwein, gelber Wolfsmilch, Sauberkeit).

Die traditionelle Medizin verwendet Schöllkraut seit der Antike als Antikrebsmittel. Eine Abkochung des Krauts wird für Magenkrebs genommen.

Koreanisches Rezept. Mischen Sie Pfefferminztropfen (60 ml), flüssigen wässrigen Schöllkrautextrakt (20 ml), Hagebuttensirup (300 ml) und nehmen Sie 6 Esslöffel pro Tag.

2. 5 g Schöllkraut (Esslöffel) in eine Emailschüssel geben, ein Glas (200 ml) heißes kochendes Wasser einfüllen, den Deckel schließen, 15 Minuten in einem kochenden Bad erhitzen, abtropfen lassen. Drücken Sie das abgekühlte Rohmaterial zusammen. Bringen Sie das Volumen der resultierenden Infusion mit kochendem Wasser auf 200 ml. Lagern Sie die vorbereitete Lösung nicht länger als 2 Tage an einem kühlen Ort. Trinken Sie 1/3 - 1/2 Tasse 2 mal täglich für 15 Minuten. Vor dem Essen.

3. Im Falle von Magenkrebs trinken sie Brühe oder Infusion von Birkeneiche, auch Birkenschwamm genannt. Es ist notwendig, einen so leichten Schwamm (wie einen Kegel) vom Stamm einer Birke abzukratzen, aber nicht gelb, über kochendes Wasser zu gießen, darauf zu bestehen und ein wenig zu trinken.

4. Bei Magenkrebs eine Infusion Birkenlauge trinken. Es ist notwendig, Birkenholz zu verbrennen, Asche von ihnen zu nehmen und sauberes Wasser mit einer Menge von 1 Gewichtsteil Asche auf 5 Teile Wasser zu gießen. Diese Mischung in einer Ton-, Glas- oder Emailschale (aber nicht aus Metall!) In Brand setzen und 10 Minuten kochen lassen. Durch Käsetuch, Flasche, Korken abseihen und kühl halten.

Um dies zu verwenden: Nehmen Sie 8 Teelöffel dieses Alkalis, mischen Sie es mit Milch oder Fruchtsaft und trinken Sie es vor den Mahlzeiten. Mach das 3 mal am Tag. Das Alkali schmeckt sehr böse, verzögert aber sicherlich die Entstehung von Krebs. In diesem Fall können Sie kein Fleisch essen, sondern nur Gemüse, Obst (Orangen) und Milchprodukte.

5. Pfingstrose ausweichen. Sammeln Sie die Wurzeln im Mai. Bereiten Sie nach dem Trocknen eine Abkochung oder Infusion vor und nehmen Sie dreimal täglich 100 ml ein.

6. Komplexe Vorbereitung zur Behandlung von Magenkrebs. Kombinieren Sie 2 Esslöffel Aloe-Saft (von einer mindestens drei Jahre alten Blume) mit 0,5 Litern Cognac. Gießen Sie 3 frische Blätter aus der Pelargonie mit 3 Esslöffeln kochendem Wasser, stellen Sie sie in ein heißes Wasserbad (einen Topf mit kochendem Wasser), wickeln Sie sie ein und bestehen Sie über Nacht darauf. Die resultierende Infusion von Pelargonium mit Aloe-Saft in Cognac abseihen und 3 Tropfen Jodtinktur hinzufügen. Nehmen Sie zweimal täglich ein kleines Glas auf leeren Magen - morgens und abends. In den ersten Tagen können Schmerzen auftreten (insbesondere nachts), und nach 2 Wochen tritt zusammen mit dem Stuhl ein blutiger Ausfluss auf, nach dem sich eine Besserung ergibt.

Traditionelle Medizin zur Behandlung von Kehlkopfkrebs: 1. Nehmen Sie 3 Tassen Lorbeerblätter, hacken Sie die Blätter, gießen Sie 1/2 Liter Wodka ein. Bestehen Sie 12 Tage an einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel, bis er verheilt ist.

Zur Behandlung von Gebärmutterkrebs:

1. Feldjakut (Krötengras, Wanze). Eine Infusion von Kräutern wird bei Gebärmutterkrebs und Entzündungen der Eierstöcke getrunken. Gießen Sie 1,5 Esslöffel getrocknete Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 4 Stunden in einem dicht verschlossenen Behälter abtropfen. Nehmen Sie alle 3-4 Stunden 4-5 mal täglich einen Teelöffel.

Kontraindiziert bei schwangeren Frauen (wirkt abortiv).

2. Ausweichen der Pfingstrose (Maryin-Wurzel). Gießen Sie einen Esslöffel fein gehackte Wurzeln mit 3 Tassen kochendem Wasser und lassen Sie es 30 Minuten einwirken. in einem dicht verschlossenen Behälter. Nehmen Sie einen Esslöffel für 10-15 Minuten. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag. In der tibetischen Medizin werden Pfingstrosenwurzeln in Krebsmedikamenten verwendet. In der Volksmedizin Sibiriens werden sie zur Behandlung von Gebärmutter- und Magenkrebs, Erosion, eingesetzt.

3. Echtes Bettkraut (Bruststück, gelber Brei, Honiggras). 2 Teelöffel trockenes Kraut mit Blüten (während der Blüte gesammelt), 2-3 Stunden in einem Glas kochendem Wasser in einem dicht verschlossenen Behälter stehen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten eine warme 1/4 Tasse. Ein Sud in Form von Duschen wird bei Gebärmutterkrebs und Gebärmutterhalserosion eingesetzt. Frische Saftlotionen werden bei Hautkrebs und Geschwüren in der bulgarischen Volksmedizin eingesetzt.

4. Infusion von Distelblättern. Gießen Sie einen Esslöffel Blätter mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, bis es abgekühlt ist, lassen Sie es abtropfen. Trinken Sie 3-4 mal täglich 1/2 Tasse. Bewährt bei der Behandlung von Gebärmutterkrebs.

Medikamente zur Behandlung von Brustkrebs:

1. Ein Sud aus Eichenrinde aus jungen, kräftigen Zweigen, der getrocknet und gehackt wird. Einen Esslöffel Rinde mit einem Glas kochendem Wasser brauen, 2 Mal kochen, 3 Stunden unter einem Kissen dämpfen. Wenn es abgekühlt ist, ein dickes Tuch in kalter Brühe einweichen und auf die Brust auftragen, wo sich ein Tumor befindet. Mit einem trockenen Handtuch abdecken, verbinden, eine warme Jacke anziehen. Morgens und abends 2 Stunden aufbewahren. Eichenrinde hat die Fähigkeit, nicht entzündete solide Tumoren aufzulösen, sie heilt auch Kropf.

2. Hartnäckiger Strohhalm (Hämorrhoidenkraut, Klettverschluss). 4 Teelöffel gehackte Kräuter, um 2-3 Stunden in 2 Tassen kochendem Wasser zu bestehen, abtropfen lassen. Trinken Sie 4 mal täglich 1/2 Tasse heiß in kleinen Schlucken. In der Volksmedizin werden Kräuterinfusionen und frischer Pflanzensaft bei Brust- und Zungenkrebs eingesetzt..

Zur Behandlung von Lungenkrebs:

1. Tinktur (oder Pulver) eines kleinen Wasserlinsenkrauts. Ein Teelöffel frische, gut gewaschene Kräuter (gehackt) in 50 ml Wodka. Bestehen Sie 3-4 Tage, abtropfen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 15-20 Tropfen in 1/4 Tasse Wasser.

In der deutschen und chinesischen Medizin ist die Pflanze in Form einer alkoholischen Tinktur im Inneren tropfenweise beliebt, insbesondere bei Tumoren der oberen Atemwege.

Volksheilmittel gegen Sarkom:

1. Tinktur aus Aloe-Blättern (Agave). 5 frische große Aloe-Blätter fein hacken, 1/2 Liter Wodka einschenken. Bestehen Sie 12 Tage lang an einem warmen Ort und schütteln Sie es täglich. Nehmen Sie 2 Stunden vor den Mahlzeiten dreimal täglich einen Esslöffel ein. Wenn Sie Magenverstimmung haben, machen Sie eine Pause von 5 Tagen.

2. Tinktur der gesamten Wermutpflanze (Tschernobyl). Ein Teelöffel in einem Glas kochendem Wasser. Verdampfe auf die Hälfte. Trinken Sie 30 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Behandlung von malignen Neubildungen:

1. Schmalblättriges Weidenröschen. Bestehen Sie auf einem Esslöffel trockenem Gras für zwei Stunden in einem Glas kochendem Wasser, abseihen. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 2 Esslöffel ein. Aber zusammen mit dieser Infusion essen Sie es nach 20 Minuten. gekochte Wurzeln. 10% Infusion oder Abkochung der Blätter hat eine starke analgetische Wirkung bei allen Arten von Entzündungsprozessen der Schleimhäute.

2. Spinnennetzklette oder groß. Bestehen Sie darauf, 50 g Klettenwurzelpulver, 50 g Honig, 59 g Alkohol für eine Woche an einem dunklen Ort abtropfen zu lassen. Einen Esslöffel trinken, mit Klettensaft abwaschen. • •

3. Nehmen Sie zu gleichen Teilen Samen, Blätter und Wurzeln der Klette auf, gießen Sie einen Esslöffel der Mischung mit einem Glas gekochtem Wasser bei Raumtemperatur und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen bei schwacher Hitze zum Kochen bringen, abtropfen lassen. Trinken Sie 1 Esslöffel.

4. Celandine ist großartig. Kräuterkochung 1:30. 20 g Rhizome und Wurzeln bestehen 8 Stunden in 1 Liter Wasser und trinken 3-4 mal täglich 1/2 Tasse.

5. Gemeiner Grat. Zur Zubereitung der Brühe wird ein Esslöffel der gesamten Pflanze (Gras, Wurzel) mit einem Glas Wasser bei Raumtemperatur gegossen, über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt, morgens bei schwacher Hitze zum Kochen gebracht und 2-3 Minuten gekocht. Nehmen Sie 3-4 mal täglich einen Esslöffel.

6. Johanniskraut. Johanniskrautöl ist sehr gut bei Magengeschwüren. Dazu werden 500 g Johanniskrautkraut 4 Tage lang an einem dunklen Ort in 500 ml 40% igem Alkohol aufbewahrt, dann wird der Alkohol eingedampft. Nehmen Sie morgens einen Esslöffel auf leeren Magen.

7. Viburnum gewöhnlich. Um Magenkrebs mit niedrigem Säuregehalt zu verhindern, werden Laubspitzen (blühende Teile), frische Viburnum-Beeren und eine Infusion davon verwendet. Nehmen Sie dazu gleichermaßen laubabwerfende Spitzen, Beeren und einen Esslöffel der Mischung werden mit einem Glas kochendem Wasser gebraut, 1 Stunde lang hineingegossen, dreimal täglich 1/3 Tasse getrunken.

8. Karotten. Bei Magenkrebs, insbesondere bei verminderter Magensekretion, ist die Einnahme von Karottensaft erforderlich. Es sollte von 0,5 bis 3-4 Liter verbraucht werden. Es enthält die reichste Vitamin A-Quelle, die der Körper schnell aufnimmt. Dieser Saft enthält auch eine große Menge an Vitaminen B, C, D, E, PP und K. Gleichzeitig reinigt der Saft die Leber spürbar und die Substanz, die die Passagen verstopft, löst sich auf.

Bei der Verwendung von Karottensaft sollten Lebensmittel, die konzentrierten Zucker, Stärke und Mehl enthalten, vollständig ausgeschlossen werden.

Onkologische Erkrankungen, Strahlenkrankheit

1. Hemlock Tinktur gegen Krebs. Gepunktete Hemlocktanne - im Volksmund ein Joch - sieht aus wie eine Holunderbeere, hat aber nichts damit zu tun. Wütend giftige und lebensbedrohliche Pflanze. Aber es ist ein starkes Stimulans der blutbildenden Organe, das es ermöglicht, es bei Leukämie zu verwenden. Es ist auch ein starkes Schmerzmittel, das bei Krebs wichtig ist. Lebende Körperzellen passen sich gut an und tolerieren in moderaten Dosen ruhig seine Anwesenheit. Aber es ist zerstörerisch für die erkrankten Zellen, aus denen der Krebs besteht. Deshalb wurde es berühmt und gilt als zuverlässiges Werkzeug in kritischen und oft hoffnungslosen Situationen..

Hier ist die vom Volksheiler Valery Tishchenko vorgeschlagene Methode zur Verwendung der Hemlocktanne (die einfachste, sicherste und seiner Meinung nach die effektivste)..

Während der Blüte (Anfang Juni) müssen frische Hemlock-Blütenstände gesammelt werden. Die zerkleinerten Blumen müssen in eine Schüssel gegeben und bis zum Rand gefüllt werden. Gießen Sie auch Wodka in das Geschirr nach oben (das Volumen des Geschirrs spielt keine Rolle). Versiegeln Sie das Geschirr hermetisch und stellen Sie es 18 Tage lang an einen dunklen (kühlen) Ort. Nach dieser Zeit ist die Haube einsatzbereit..

Behandlungsmethode. Trinken Sie morgens auf nüchternen Magen eine Stunde vor den Mahlzeiten einen Tropfen Tinktur mit einem halben Glas Wasser. Trinken Sie am zweiten Tag zur gleichen Zeit 2 Tropfen der Tinktur - erhöhen Sie also die Dosis täglich und bringen Sie sie auf 40 Tropfen. Danach ist es notwendig, die Dosis schrittweise um einen Tropfen pro Tag zu reduzieren und wieder auf den ursprünglichen Tropfen zurückzukehren. Also 2-3 mal wiederholen.

Laut V. Tishchenko ist die Technik sehr effektiv. Es gab Fälle, in denen völlig hoffnungslose Menschen Krebs loswurden (Krebs der Brust, des Verdauungskanals, der Leber und im Allgemeinen Krebs in extrem schweren Formen wird durch Hemlock unterdrückt)..

Nur die strikte Einhaltung der Methode hilft Ihnen, Gesundheit zu erlangen! Eine Überdosierung ist nicht akzeptabel!

2. Zur Vorbeugung von Krebs: Nehmen Sie einen Esslöffel Blumen aus Rainfarn, weißer Mistel (von Obstbäumen entfernt) und Schöllkraut (frisch - 2 Esslöffel), gießen Sie das Rohmaterial mit 0,5 Litern Wasser ein, bringen Sie es zum Kochen, lassen Sie es über Nacht abseihen. Trinken Sie den ganzen Tag über einen Schluck.

Wählen Sie die Dosierung selbst und konzentrieren Sie sich dabei auf Ihr Wohlbefinden.

3. Leukämie. Gießen Sie einen Esslöffel Blätter und Zweige Preiselbeeren mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 10 Minuten einwirken. und dreimal täglich 50 g vor den Mahlzeiten trinken.

4. Radionuklide aus dem Körper entfernen. Kamillenblüten, Schnurkraut, dreifarbige Veilchen, Johanniskraut, Wegerich, Schafgarbe, gelber Melilot (erforderliche Komponente!) Zu gleichen Teilen mischen. Brauen Sie einen Esslöffel der Mischung mit 2 Tassen kochendem Wasser, kochen Sie für 1 Minute, lassen Sie für 30-40 Minuten. 15-20 Minuten trinken. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag für 1/2 Tasse. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Sie müssen 2 solcher Kurse pro Jahr durchführen und diejenigen, die in der KKW-Zone arbeiten - einmal pro Quartal.

4. Um eine lebende Körperzelle von Radionukliden, chemischen Verunreinigungen, Allergenen und anderen Toxinen zu reinigen, brauen Sie vor jeder Behandlung ein Glas Leinsamen mit 3 Litern kochendem Wasser, köcheln Sie 2 Stunden in einem Wasserbad, kühlen Sie es auf 40 ° C ab und lassen Sie es abseihen. Während des Tages ohne Einschränkung 2 Wochen einnehmen.

5. Hemmt das Wachstum von Tumoren und tötet sie allmählich mit einer Infusion von frischer (Esslöffel) oder trockener (1 Esslöffel) Löwenzahnwurzel ab. Wurzel hacken, ein Glas kochendes Wasser einschenken, 50 Minuten in einem Wasserbad köcheln lassen, auf 40 ° C abkühlen lassen, abseihen. Trinken Sie 3 mal täglich 1/2 Tasse vor den Mahlzeiten.

6. Magenkrebs. Einen Esslöffel frische gelbe Sonnenblumenblätter in 1 Liter Milch in einem Dampfbad 4 Stunden oder länger köcheln lassen, bis 0,5 Liter Flüssigkeit übrig bleiben. Die fertige Brühe abseihen und dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel trinken. Der Behandlungsverlauf erfordert 4 solcher Teile des Abkochens.

7. Leberkrebs. Nehmen Sie zu gleichen Teilen frisches Schafgarbengras, Schachtelhalm, wilden Chicorée, Birkenknospen, gehackte Hagebutten, gut mischen. Brauen Sie einen Esslöffel der Sammlung mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 30-40 Minuten einwirken. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten 100 g warmes Aufguss.

8. Bei der Behandlung von Gebärmutterkrebs gibt ihm die Vorbeugung von Metastasen nach Entfernung bösartiger Tumoren als Blutreiniger und als Mittel zur Linderung von Depressionen des Patienten Kraft. Kochen Sie das gehackte Gras des Weinsteins oder der Distel (2 Esslöffel) 10 Minuten lang. Bei schwacher Hitze in 500 ml Wasser abkühlen, abseihen und die resultierende Infusion in mehreren Portionen pro Tag trinken.

9. Fibrom der Gebärmutter, Ovarialzyste. Brauen und trinken Sie wie Tee eine Mischung aus gelbem Enziankraut, Galangalwurzel, gelben Arnikablüten, Krebsenhalswurzel (Schlangenwurzel) und Katzenfüßen, gemahlen in einer Kaffeemühle oder Fleischmühle. Die Behandlungsdauer beträgt 15-20 Tage.

10. Mastopathie. Bestehen Sie 14 Tage lang an einem dunklen Ort auf einem Glas dünner Walnusspartitionen in 70% igem Alkohol (1,5 Tassen). Dann abseihen und 2 Teelöffel trinken,

einmal täglich (morgens und abends), bis das Produkt aufgebraucht ist. Unmittelbar nach dem Ende der Einnahme dieser Tinktur 30-40 Tropfen 2-mal täglich Tinktur der Früchte der japanischen Sophora in 70% igem Alkohol (1: 2) für mindestens einen Monat einnehmen.

11. Papillomatose des Kehlkopfes. Schmieren Sie die Papillome des Kehlkopfes mit einem Präparat, das eine gekochte Mischung aus Saft und Schöllkraut auf die Konsistenz von Sauerrahm ist.

12. Papillomatose des Darms. Führen Sie eine seltene matschige Masse von Schöllkrautgrünkraut, das in einem Fleischwolf zerkleinert wurde (50 g der Masse in 200-500 ml heißem Wasser verdünnen), 30 Minuten lang in Form eines Einlaufs ein. einmal alle zwei Tage in den Dickdarm. Der Zerfall von Papillomen beginnt nach 2-3 Einläufen.

13. Papillomatose des Magens. Verbrauchen Sie 30-50 g gehackte frische Kräuterschöllkraut im Inneren. Gutartige Polypen des Magens und des Darms werden ebenfalls getrennt.

Anwendung bei Tumoren des trockenen Pilzes - Chaga

1. Gießen Sie den trockenen Pilz mit kochendem Wasser und stehen Sie 4 Stunden lang (gießen Sie das Wasser nicht aus). Führen Sie die eingeweichten Stücke durch einen Fleischwolf oder Rost. Für jeden Teil des Pilzes 5 Teile gekochtes Wasser mit einer Temperatur von 50 ° C hinzufügen und weitere 2 Tage ruhen lassen, die Flüssigkeit abtropfen lassen, den Niederschlag ausdrücken und Wasser hinzufügen, in das die Chagastücke hineingegossen wurden. Bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern. 4 mal täglich 1 Glas vor den Mahlzeiten einnehmen. Bei Tumoren im kleinen Becken wird empfohlen, zweimal täglich therapeutische Einläufe mit einem Volumen von 50-100 ml herzustellen. Während der Behandlungsdauer ist es notwendig, sich an eine Milchpflanzendiät zu halten und keine Konserven, Würste und heißen Gewürze zu konsumieren.

2. Gießen Sie ein Stück trockenen Pilzes 4 Stunden lang mit warmem kochendem Wasser (zum Erweichen) und mahlen Sie es auf einer Reibe oder einem Fleischwolf. Gießen Sie 1 Teil des zerkleinerten Rohmaterials mit 5 Teilen gekochtem Wasser (40-50 ° C), lassen Sie es 48 Stunden an einem kühlen, dunklen Ort stehen, belasten Sie die Infusion und drücken Sie den Rest zusammen.

Nehmen Sie 1-3 mal täglich 1 Glas ein. Während der Behandlung mit Chaga wird eine Pflanzenmilchdiät empfohlen; Würste, Konserven, tierische Fette und heiße Gewürze sollten von der Diät ausgeschlossen werden (eine solche Diät wird jedoch in jedem Fall von einem onkologischen Patienten benötigt). Penicillin und intravenöse Glukose sind kontraindiziert..

Wirksame Mittel:

1. Johanniskraut (Kraut). 1 Esslöffel Kräuter mit 1 Glas kochendem Wasser gießen, 2 Stunden ruhen lassen und abseihen. Nehmen Sie nach den Mahlzeiten dreimal täglich eine halbe Tasse ein.

Bei Brustkrebs, Mastopathie und externen Tumoren können Sie zusätzlich zur Einnahme eine Infusion für Lotionen verwenden.

2. Gemeines Heidekraut (Gras). 4 Esslöffel Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, 30 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen. 3 mal täglich 1 Glas einnehmen. Bei äußeren Tumoren gedämpftes Gras auftragen. Keine Kontraindikationen.

3. Ein bekannter Spezialist auf dem Gebiet der traditionellen Medizin VK Totrov empfiehlt das folgende Rezept für Lungenkrebs und Tuberkulose.

Bestehen Sie 5 Tage lang auf einem Glas roten Regenwürmern in 1 Liter Alkohol oder 0,5 Litern Wodka. 1 Esslöffel 3 mal täglich 30 Minuten lang filtern und trinken. Vor dem Essen.

Er rät auch bei Magenkrebs:

4. Frische Klettenwurzel nehmen, schälen, gut abspülen und auf einer feinen Reibe reiben. Iss es jeden Tag wie Meerrettich mit Brot, wenn du isst.

Mai Klette gilt als die beste. Nehmen Sie die Klettenwurzel bis zur vollständigen Genesung.

V.K.Totrov gibt mehrere beliebte Rezepte zur Heilung von gutartigen und bösartigen Tumoren.

1. Eine Zitrone, medizinisches Glycerin - 100 g, Mineralwasser - 0,5 Liter. Fein gehackte Zitrone mit Glycerin mischen und Mineralwasser hinzufügen. Nehmen Sie dreimal täglich 30 Minuten lang einen Teelöffel. Vor dem Essen. Nach fünf Kursen eine Pause von 5 Monaten. Dann wiederhole alles.

2. Reife rote Holunderbeeren in ein Drei-Liter-Glas geben, 200 ml Wodka hinzufügen, 7 Tage ruhen lassen, dann die Masse in einem Mörser zerdrücken, in dasselbe Glas geben und erneut 7 Tage stehen lassen. 3 mal täglich für 1 Dessertlöffel einnehmen. Vor der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie 50 ml destilliertes Wasser trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 45 Tage.

3. Karottensaft - 250 ml., Roter Rübensaft - 25 ml., Schwarzer Rettichsaft - 250 ml., Knoblauchsaft - 250 ml., Zitronensaft - 250 ml., Honig - 250 ml (Glas), Cahors-Wein - 250 ml.

Alle Komponenten in einer Emailschüssel mischen, mit einem Holzlöffel mischen, in ein Zwei-Liter-Glas umfüllen und in einem geschlossenen Kühlschrank im Kühlschrank aufbewahren. 3 mal nach den Mahlzeiten 1 Esslöffel einnehmen. Nach jedem Kurs eine Pause von 1 Monat (insgesamt 5 Kurse).

Nehmen Sie bei niedrigem Hämoglobin zusätzlich täglich 0,5 Liter Milch, 0,5 Liter Karottensaft mit einem Eigelb 40 Minuten lang ein. Vor dem Essen.

4. Birkenknospen, Ringelblume, Schöllkraut, Chaga (Birkenpilz) - nur ein Teil. Chaga wird gewaschen, mit gekochtem Wasser gegossen, so dass es vollständig in Wasser eingetaucht ist, und 4-5 Stunden darauf bestanden. Dann wird der Chaga gerieben oder durch einen Fleischwolf geleitet. Das Wasser, in dem der Pilz eingeweicht wurde, wird zur Infusion verwendet. Ein Teil des gehackten Pilzes wird mit 5 Teilen (nach Volumen) Wasser gegossen, das nach dem Einweichen des Pilzes übrig bleibt und auf 50 ° erhitzt wird. Bestehen Sie innerhalb von 48 Stunden. Das Wasser wird abgelassen, der Niederschlag wird durch mehrere Schichten Gaze ausgewrungen. Die resultierende dicke Flüssigkeit wird dann mit Wasser auf ihr ursprüngliches Volumen verdünnt. Die vorbereitete Infusion kann 3-4 Tage in der Kälte gelagert werden. Ein Esslöffel der ersten drei Komponenten wird in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 6 Stunden lang darauf bestanden. Abseihen und 100 ml Chaga-Infusion hinzufügen.

Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten ein. Nehmen Sie bei einer Abnahme des Hämoglobins täglich 0,5 Liter Karottensaft ohne Nitrate, die gleiche Menge Milch und ein Eigelb ein.

5. Hagebuttenwurzeln, im Spätherbst oder Frühjahr geerntet (20 Stäbchen à 4 cm), hacken, 1 Stunde bei schwacher Hitze in 3 Litern Wasser kochen. Fügen Sie kochendes Wasser zum Volumen des verdampften Wassers hinzu und halten Sie es einen Tag lang warm. Nehmen Sie 100 ml dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten ein. Bewahren Sie den Aufguss im Kühlschrank auf. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Mit Pausen von 2 Monaten können Sie die Behandlung zwei Jahre lang wiederholen.

6. Sammeln Sie Anfang Juni die gefleckten Hemlock-Blütenstände und einige junge Blätter, um ein halbes Liter Glas herzustellen. In eine Drei-Liter-Flasche geben und 0,5 Liter Wodka einschenken. Schütteln Sie das Geschirr, bis die Rohstoffe vollständig nass sind. Sehr fest schließen, mit Polyethylen verkorken, binden. Stellen Sie das Geschirr 14 Tage lang an einen kühlen, dunklen Ort. In Notfällen kann es nach 3-5 Tagen verwendet werden.

Gießen Sie für den Stromverbrauch die erforderliche Menge aus und stellen Sie den Rest in den Kühlschrank. Am Morgen auf leeren Magen, eine Stunde vor dem Frühstück, 1 Tropfen in ein halbes Glas Wasser fallen lassen, am zweiten Tag - zwei Tropfen und so weiter bis zu vierzig Tropfen. Reduzieren Sie dann die Dosis jeden Tag um einen Tropfen auf Null. Und noch ein Zyklus - der zweite, der den Erfolg festigt, aber nach 40 Tropfen müssen Sie die Aufnahme von Hemlock-Extrakt abschließen.

Nehmen Sie morgens 30 Minuten lang natürliches Gelée Royale auf die Spitze eines Glassticks unter die Zunge. Vor dem Essen.

7. Bei Lungenkrebs wird folgendes Mittel empfohlen: Dachsfett - 0,5 kg, fünf Jahre alter Aloe-Saft - 0,5 l, natürlicher Honig - 0,5 kg. Rühren Sie die Zusammensetzung gut um, geben Sie sie in ein Zwei-Liter-Gefäß und lagern Sie sie im Kühlschrank im unteren Fach. Vor Gebrauch mit einem Holzlöffel umrühren. Nehmen Sie 1 Esslöffel eine Stunde nach den Mahlzeiten.

8. Bei Magen-, Rektum- und Gebärmutterkrebs ist es gut, ein solches Mittel zu verwenden: Wermutkraut (Tschernobyl), das während der Blüte gesammelt wird. 2 Esslöffel Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, 30 Minuten einwirken lassen, abseihen. 3 mal täglich 100 ml 30 Minuten einnehmen. Vor dem Essen. Pause für zwei Wochen. Nehmen Sie für eine lange Zeit (3-4 Gänge).

9. Für die gleichen Krankheiten wird Wermutwurzel verwendet. 2 Esslöffel getrocknete Wurzeln werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 10 Minuten gekocht. Bei schwacher Hitze 40 Minuten abkühlen lassen, filtrieren und 30 Minuten lang dreimal täglich 1 Esslöffel einnehmen. Vor dem Essen.

10. Bei Gebärmutterkrebs erfolgt das Duschen zusätzlich mit der angegebenen Abkochung der Wurzeln: 1 Glas Abkochung für 4 Tassen gekochtes Wasser.

11. Bei Leukämie wird folgende Infusion getrunken: Im Sommer werden die Spitzen des blühenden Buchweizens gesammelt und im Schatten getrocknet. Ein Esslöffel wird 30 Minuten lang mit zwei Gläsern kochendem Wasser gebraut. Sie filtern. Nehmen Sie 100 mal 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Da frisches Gras - Buchweizenblätter und -blüten - Vergiftungen verursacht, wird empfohlen, es in getrockneter Form zu verwenden.

12. Jeder krebsartige Tumor. Nehmen Sie Mai Honig - 3 Gläser, Aloe-Saft - 1 Glas, Cahors Wein - 2 Gläser; In einem Zwei-Liter-Glas mischen und 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 1 Teelöffel 3 mal täglich für 5 Tage. An den folgenden Tagen - 3 mal am Tag, 1 Esslöffel eine Stunde vor den Mahlzeiten. Waschen Sie vor der Zubereitung des Arzneimittels die geschnittenen Aloe-Blätter, wickeln Sie sie in ein weißes Tuch und drücken Sie den Saft nach 21 Tagen aus. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen bis 1,5 Monate. Das gleiche Mittel wird für die Behandlung von Lungentuberkulose und Magengeschwüren empfohlen. Influenza und Halsschmerzen mit diesem Mittel können an einem Tag geheilt werden..

13. Zur Vorbeugung von gutartigen und bösartigen Tumoren. Gehackte getrocknete Aprikosen und Feigen (eine Stunde in kaltem Wasser eingeweicht), gemahlene Walnusskerne - alle drei Komponenten im Verhältnis 1: 1, 1-2 mittelgroße Zitronen, mit der Schale schneiden, in ein Drei-Liter-Glas geben und Honig einschenken. Wenn der Honig dick ist, müssen die zerkleinerten Produkte vorher mit Honig gemischt werden. Verbrauchen Sie dreimal täglich 1-2 Esslöffel vor den Mahlzeiten und gießen Sie sie mit Kefir.

14. Sammeln Sie die jungen Brennnesseln bei Sonnenaufgang an einem sauberen Ort. Eine Stunde in kaltem Wasser einweichen. Schneiden, in einen Holz- oder Porzellanmörser hämmern und mit zerkleinertem jungem Knoblauch kombinieren (jeder bestimmt die Menge nach Geschmack und Magenzustand). Gehackten Spinat, Sauerampfer (im Verhältnis 1: 1 mit Brennnesseln), Dill, Petersilie, gekochtes Eiweiß hinzufügen und mit Pflanzenöl mit Zitronensaft oder Apfelessig würzen.

15. Schmerzmittel bei Darmkrebs: Mumie 5 g, pharmazeutische Formen alkoholischer Tinkturen: Ringelblume - 2 Flaschen, Mutterkraut - 1 Flasche. In einer Schüssel vermengen, morgens auf leeren Magen und abends vor dem Schlafengehen einnehmen.

VK Totrov gibt ein universelles Heilmittel zur Behandlung von Krebserkrankungen - Todikis Medikament, aber da seine Herstellung sehr schwierig ist, verweise ich jeden auf sein Buch "Einzigartige Rezepte zur Heilung von Krebs und anderen Krankheiten", Moskau, 1994.

Viktor Fedorovich Vostokov, ein Spezialist für tibetische Medizin und orientalische Heiler, weißer Lama des Ostens, Arzt für tibetische Medizin, empfiehlt die folgenden Rezepte für bösartige Neubildungen:

1. Birke, Knospen und Blätter. 3-4 g trockene Knospen oder 6-8 g trockene Blätter pro 50 ml kochendem Wasser, 15-20 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 1/2 Tasse ein.

2. Wegerich. Wegerichsaft (pharmazeutische Zubereitung): 1 Esslöffel für 29 Minuten. Vor dem Essen. Frischer Saft - das gleiche.

3. Feld Schachtelhalm. Infusion: 20 g trocken zerkleinerte Rohstoffe pro 200 ml kochendem Wasser, darauf bestehen, abseihen. Nehmen Sie 1/2 bis 1/4 Tasse nach den Mahlzeiten.

4. Klette, Wurzeln. 10 g trockene zerkleinerte Wurzeln pro 200 ml Wasser, 15-20 Minuten kochen lassen, 30 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 1 Esslöffel ein.

5. Löwenzahn, Wurzeln. 6 g trockene zerkleinerte Wurzel pro 200 ml Wasser, 10 Minuten kochen lassen, 20 Minuten einwirken lassen, abseihen. Nehmen Sie 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten.

6. Oregano. Aufguss: 2 Teelöffel trocken zerkleinerte Kräuter in 1 Tasse kochendem Wasser, 20 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen. 20-30 Minuten warm trinken. vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich 1/2 Tasse.

7. Brennnessel. Infusion: 7 g trocken zerkleinerte Rohstoffe pro 200 ml kochendem Wasser, Dampf, abseihen. 3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

8. Lungenkraut, Gras. Infusion: 10 g trocken zerkleinerte Rohstoffe pro 200 ml kochendem Wasser, Dampf, abseihen. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 1 Esslöffel ein.

9. Klee, Blumen. Infusion: 5 g trocken zerkleinerte Rohstoffe pro 200 ml kochendem Wasser, Dampf, abseihen. 3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

10. Wermut ist bitter. Wermutinfusion (pharmazeutische Zubereitung): 10 Tropfen vor den Mahlzeiten. Aufguss: 1 Teelöffel trocken gehackte Kräuter pro 400 g kochendem Wasser, 20 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich 1/4 Tasse ein.

11. Thymian. (Thymian kriecht, Bogorodskaya Gras). Infusion: 15 g trocken zerkleinerte Kräuter pro 200 g kochendes Wasser, Dampf, abseihen. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 1 Esslöffel ein.

12. Gartendill. Wenden Sie es in irgendeiner Form an. Früchte in ihrer reinen Form, 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten, 1/4 Tasse warmes Wasser dämpfen.

13. Schwarze Johannisbeere. Beeren in jeglicher Form. Blätter: 3-5 g trocken zerkleinerte Blätter (oder 10-15 g frisch) pro 250 ml kochendem Wasser, 15-30 Minuten dämpfen. 2-3 mal am Tag als Tee trinken.

14. Pfefferminze. Infusion: 10 g trocken gehackte Kräuter pro 100 ml kochendem Wasser, Dampf, abseihen. 3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

Hagebutten sind auch in jeder Form weit verbreitet, Kürbisbrei, Eberesche, Meerrettich, Weißkohl, Petersilie, Schöllkraut (Saft und gemahlener Teil), alle Arten von Hochländern.

VF Vostokov empfiehlt, jede Pflanze innerhalb von 3-4 Wochen einzunehmen. Dann weiter zu einem anderen. Nachdem Sie die größte Anzahl von Pflanzen aus der vorgeschlagenen Liste getestet haben, wählen Sie 3-4 effektivste, geeignetste (zumindest nach dem Prinzip "wie es oder nicht wie es"), deren Verwendung nicht mit unangenehmen Konsequenzen einhergeht.

Die Behandlung sollte kontinuierlich fortgesetzt werden (mit einem entsprechenden Pflanzenwechsel jeden Monat), bis die Hauptzeichen der Krankheit verschwinden und plus ein bis zwei weitere Jahre. Danach werden "wirksame" Pflanzen in die Kategorie "Lebensmittel" überführt..

Russische Medizinmänner empfehlen

1. Seestern (Gras). Gießen Sie 1 Esslöffel Rohstoffe mit 1 Glas kochendem Wasser, lassen Sie es 30 Minuten einwirken, passieren Sie zwei oder drei Schichten Gaze, drücken Sie es heraus und bringen Sie das Volumen der resultierenden Brühe mit gekochtem Wasser auf das Original. Nehmen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten ein.

2. Lorbeer edel (Blätter). Lorbeeröl kann zu Hause zubereitet werden: 30 g fein gehackte Blätter an einem warmen Ort 6 Tage lang in 200 ml Sonnenblumenöl gießen und dann abseihen.

3. Viburnum gewöhnlich (Beeren). 3-4 Esslöffel Beeren gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, 2 Stunden einwirken lassen - Tagesdosis.

4. Viburnum vulgaris (Blüten). 1 Esslöffel Blumen mit 1 Glas kochendem Wasser brauen, 2-3 Minuten kochen lassen. in einem verschlossenen Behälter und abseihen. 3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

5. Duftendes Veilchen (Blätter). 15 g Blätter mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, 1 Stunde ruhen lassen und abtropfen lassen. 3 mal täglich 1/2 Tasse zu den Mahlzeiten einnehmen. Die gleiche Infusion wird in Form von Lotionen zur Behandlung von Wunden, Furunkeln und anderen Hautläsionen verwendet. Frisch gedämpfte Blätter werden bei eitrigen Wunden, Furunkeln und Dermatitis eingesetzt. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass violette Präparate in großen Dosen Durchfall und Erbrechen verursachen..

Traditionelle Heiler für Tumoren im Hals

1. Klebrige Erle (Blätter). Brühe: 10 g zerkleinerte Rohstoffe mit 1 Glas heißem Wasser gießen, 30 Minuten in einer verschlossenen Emailschüssel in einem Wasserbad kochen, heiß abseihen und das Volumen der resultierenden Brühe mit gekochtem Wasser auf das Original bringen. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten ein. Vor Ort wird die Brühe für entzündliche Prozesse der Haut, Verbrennungen und zum Spülen von Mund und Rachen verschrieben.

2. Wegerich groß (Blätter). Wegerichsaft (frisch). Zum Spülen verwenden.

3. Hartnäckiges Bettkraut (Gras). 4 Teelöffel gehackte Kräuter, um 2-3 Stunden in 2 Tassen kochendem Wasser zu bestehen, abtropfen lassen. Trinken Sie 4 mal täglich 1/2 Tasse heiß in kleinen Schlucken.

Bei Zwölffingerdarmkrebs:

a) große Schöllkraut (Gras) - 1 Teil, Kamille (Blüten) - 1 Teil, Dreiblattuhr (Blätter) - 1 Teil.

Mahlen und mischen, 1 Esslöffel der Sammlung mit 1 Glas kochendem Wasser gießen, darauf bestehen, eingewickelt, 1 Stunde abtropfen lassen. 2 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen - morgens und abends 1 Stunde nach den Mahlzeiten;

b) Schachtelhalm (Gras) - 10 g, Nierentee - 10 g, Knöterich (Gras) - 20 g, Brennnessel - 10 g.

Brauen Sie 2 Esslöffel der Sammlung mit 2 Tassen kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, gewickelt, für mindestens 5-6 Stunden. 3 mal täglich 1/2 Tasse warm vor den Mahlzeiten einnehmen;

c) Schöllkraut (Gras) - 10 g, Pfefferminze (Blätter) - 10 g, goldener Ochse (Gras) - 10 g.

Gießen Sie 1 Esslöffel der Sammlung mit 1 Glas kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, verpackt, 1 Stunde, abtropfen lassen. Nehmen Sie morgens und abends 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Glas ein.

d) Knöterich (Gras) - 1 Teil, Maisseide - 1 Teil, Zwergbohnen (Schoten) - 1 Teil, glatte Hernie (Gras) - 1 Teil, Bärenohr (Gras) - 1 Teil.

Gießen Sie 15 g der Mischung mit 1 Glas kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, verpackt, 1 Stunde, abtropfen lassen. Den ganzen Tag warm nehmen. Mit Magenkrebs:

1. Centaury (Gras) umbellieren. 1 Esslöffel Kräuter mit 1 Glas kochendem Wasser gießen, 2 Stunden ruhen lassen und abseihen. Nehmen Sie 1/2 Tasse 3-4 mal täglich für 30 Minuten. Vor dem Essen.

Bei Magenkrebs die Infusion in warmer Form einnehmen.

2. Ringelblume (Blumen). Alkoholtinktur von Blumen: 25 g getrocknete Blumen mit 100 ml 70% igem Alkohol oder Wodka gießen, 15 Tage einwirken lassen, abseihen, filtern. Nehmen Sie 1 Teelöffel in 1/2 Tasse warmem Wasser 3 mal täglich für 30 Minuten. Vor dem Essen.

Bei äußerlich angewendetem Hautkrebs.

3. Gewöhnliches Wermut (Wurzeln). 2 Esslöffel Wurzeln mit 1 Glas heißem Wasser gießen, 10 Minuten kochen lassen und abtropfen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten als Ergänzung zur Krebsbehandlung ein.

Topisch zur Behandlung von Geschwüren, lang anhaltenden Wunden und Hautkrankheiten.

4. Große Klette (Wurzeln, Blätter). Nehmen Sie eine Woche lang Wurzelpulver mit gleichen Teilen Alkohol und Honig oder trinken Sie Klettensaft.

Frisch zerkleinerte Wurzeln oder Saft von ihnen werden zur Behandlung von eitrigen Geschwüren, Schnitten, Abszessen, Tumoren, Geschwüren und Verbrennungen verwendet.

5. Große Klette (Wurzeln). Wurzelpulver für 7 Tage in gleichen Teilen von 70% Alkohol und Honig infundiert, gegen Magenkrebs einnehmen.

Nehmen Sie 1 Teelöffel 3-4 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten ein.

6. Große Wegerich (Blätter). Fein gemahlene Blätter mit der gleichen Menge Kristallzucker mischen und 2-3 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3-4 mal täglich für 30 Minuten. Vor dem Essen.

7. Wegerich groß (Samen). Gießen Sie 1 Esslöffel Samen mit 1 Glas kochendem Wasser und erhitzen Sie es 14 Minuten lang. - tägliche Dosis. Kann mit Samen ohne Anstrengung eingenommen werden.

8. Weißkohl (Saft). Nehmen Sie eine halbe Tasse Kohlsaft 2-3 mal täglich warm 1 Stunde vor den Mahlzeiten, oft mit Honig oder Zucker. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

9. Weißkohl (Blätter). Frisch gehackte Blätter.

10. Ringelblume (Blumen). Blütenpulver nimmt dreimal täglich 0,3 ein und spült es mit Wasser ab.

11. Pfingstrose ausweichen (Wurzeln). 1 Esslöffel fein gemahlene trockene Wurzeln mit 3 Tassen kochendem Wasser gießen und 30 Minuten einwirken lassen. in einem dicht verschlossenen Behälter. Nehmen Sie 1 Esslöffel für 10-15 Minuten. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag.

12. Schachtelhalm (Gras). Alkoholische Tinktur wird mit einer Rate von 1:10 auf 70% Alkohol hergestellt. 3 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen.

Arzt-Heilpraktiker an der St. Petersburger Klinik "Volksmedizin" I. I. Nesterovsky gibt in dem Buch "Hausmedizin" Empfehlungen zur Verwendung von Krebs-Biostat und Rote-Bete-Saft zur Behandlung von bösartigen Tumoren..

1. Kantserobiostat ist eine alkoholische Tinktur aus japanischem Sophora, die das Wachstum von bösartigen Tumoren unabhängig vom Standort stoppt. Zunächst werden 20 Tropfen in 20 Minuten eingenommen. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten mit 150 g leicht erwärmtem Rübensaft abwaschen. Dann wird dem Cancerobiostat täglich 1 Tropfen pro Dosis zugesetzt - allmählich auf 50 Tropfen erhöht. In Zukunft werden 50 Tropfen dreimal täglich eingenommen und 3 Monate lang mit 150 g Rote-Bete-Saft abgewaschen - 1 Gang, der 2. Gang wird nach einem Monat wiederholt und auf die gleiche Weise durchgeführt. Insgesamt sind 3-4 Kurse für die Behandlung erforderlich. Man dauert ungefähr vier Monate.

2. Nehmen Sie dreimal täglich Rübensaft in einer Menge von 600 ml, 150 g mit einem Karzinobiostaten und 150 nachts. Sie können Schwarzbrot, Brötchen, Sauerkraut usw. essen und die Tropfen mit etwas anderem Saft abwaschen.

3. Trinken Sie niemals frisch gepressten Saft - er enthält flüchtige Substanzen, die giftig sind und Übelkeit, Erbrechen, Schluckauf, allgemeine Schwäche, Puls- und Blutdruckabfall bis zu einem Schockzustand verursachen. Der Saft sollte vor dem Trinken 6 bis 10 Stunden im Kühlschrank stehen. Die Einnahme von frischem Saft führt zu einer absoluten Unverträglichkeit bei der zukünftigen Verwendung.

4. Zusätzlich zur Einnahme der vorgeschriebenen Menge Rote-Bete-Saft mit einem Cancerobiostat wird empfohlen, täglich etwa 200 g gekochte Rüben zum Mittag- und Abendessen als Beilage zu essen. Es enthält die Anti-Intoxikationssubstanz Anthocyanin Betoin.

5. In Zukunft die Behandlung mit Rübensaft für eine lange Zeit ohne Unterbrechung durchführen.

Tumorantigen der Blase im Urin

Blasentumorantigen (BTA) wird normalerweise nicht im Urin nachgewiesen.

Blasenkrebs ist der vierthäufigste bei Männern und der neunte bei Frauen. Jeder fünfte Patient stirbt derzeit innerhalb von 5 Jahren an dieser Krankheit. Die Bestimmung von BTA im Urin ist eine Screening-Methode zur Diagnose von Blasenkrebs sowie zur dynamischen Überwachung von Patienten nach der Operation. Ag wird bei 70-80% der Patienten mit Blasenkrebs im Stadium T nachgewiesen::-T.3 und 58% mit Krebs in situ [Jonston B. et al., 1997]. Bei einer wirksamen chirurgischen Behandlung verschwindet BTA im Urin, sein Auftreten weist auf einen Rückfall der Krankheit hin. Eine Studie zum Nachweis von Tumor-Ag der Blase kann bei Glomerulonephritis, Infektionen und Verletzungen der Harnwege aufgrund von Blut, das in den Urin gelangt, falsch positiv sein. Derzeit wurden diagnostische Testsysteme zur qualitativen und quantitativen Bestimmung von BTA im Urin entwickelt..

Zusätzlich zum BTA-Test gibt es eine Reihe unspezifischer und spezifischer Marker für Blasenkrebs. Dazu gehören Wachstumsfaktoren, Immunkomplexe, Tumor-assoziierte Proteine, Tumormarker B-5, AT M-344, NMP-22, Bestimmung der PDP-Konzentration im Urin, Urintelomerase, Hb-Chemilumineszenz im Urin und eine Reihe anderer..

Thyrotropin-sekretierende Hypophysentumoren

TSH-produzierendes Hypophysenadenom ist sehr selten. Das Hypophysenadenom scheidet überschüssige Mengen an TSH aus, die die Schilddrüse stimulieren. Infolgedessen steigt die Konzentration von cT im Blut an.4, T.4, T.3 und Symptome einer Hyperthyreose entwickeln sich. Die Hauptmerkmale eines Thyrotropin-sekretierenden Tumors der Hypophyse sind ein starker Anstieg der TSH-Konzentration im Blut (50-100-mal oder mehr im Vergleich zur Norm) und das Fehlen einer TSH-Reaktion auf TRH.

Weitere Informationen Über Migräne