Was ist der Grund für Schwindel während der Menstruation und wie kann dieses Problem behoben werden??

The mainNeurologyDizziness Was ist der Grund für Schwindel während der Menstruation und wie kann dieses Problem behoben werden??

Die Entwicklung eines Ohnmachtszustands, der mit dem Abfluss von Blut aus Gehirnzellen bei Frauen verbunden ist, ist häufig mit dem Menstruationszyklus verbunden. Koordinationsprobleme können bei Frauen im gebärfähigen Alter aus mehreren Gründen auftreten. Eine frühzeitige Erkennung und Auswahl der Behandlung hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden..

Ursachen für Schwindel vor der Menstruation

Die Hauptursachen für Schwindel sind:

  • Manifestationen des prämenstruellen Syndroms.
  • Erhöhter Blutdruck aufgrund von Flüssigkeitsretention im Körper.
  • Eine starke Veränderung der Hormonspiegel.
  • Neurologische Erkrankungen.

Ursachen für Schwindel während der Menstruation

Die Hauptgründe, die während der Menstruation Schwindel hervorrufen, sind:

  • Persistenz der Symptome des prämenstruellen Syndroms. Eine Abnahme des Östrogen- und Progesteronspiegels führt zu einer Vasodilatation, während Progesteron mit einem Anstieg des Blutdrucks überschüssige Flüssigkeit im Körper zurückhält.
  • Häufiger Gebrauch von Schmerzmitteln. Nebenwirkungen der Anwendung, zu denen Schwindel gehören.
  • Starke Blutung. Eine Abnahme des Hämoglobinspiegels führt zur Entwicklung einer Anämie. Infolgedessen nimmt die Sauerstoffversorgung der Gehirnzellen mit der Entwicklung von Schwäche, Müdigkeit und Hypotonie ab..
  • Hypoglykämie. Eine Gefäßerweiterung mit Hypotonie und Schwindel ist mit einer Abnahme der Serumglukose verbunden.
  • Migräne.

Arten von Schwindel

Vor der Menstruation gibt es verschiedene Arten von Schwindel. Es ist unterteilt in:

  • Zentraler Typ. Bei diesem Typ tritt Schwindel vor der Menstruation aufgrund von Sauerstoffmangel in den Gehirnzellen auf. Die Pathogenese basiert auf einer Verengung des Gefäßlumens.
  • Peripherietyp. In diesem Fall sind die pathologischen Symptome mit der Pathologie des Vestibularapparates oder des Mittelohrs verbunden..

Schwindel kann auch unterteilt werden in:

  • Systemisch.
  • Unsystematisch.

Nothilfe

Um Schwindel während der Menstruation schnell zu beseitigen, müssen Sie:

  • Legen Sie die Patientin mit erhobenem Kopf auf eine ebene Fläche. Die Kleidung sollte aufgeknöpft sein, um einen freien Luftstrom zu ermöglichen. Um die Sauerstoffversorgung des Körpers zu erhöhen, wird eine Frau ins Freie gebracht oder Fenster in Innenräumen geöffnet..
  • Geben Sie dem Patienten sauberes kaltes Wasser, zu dem Sie einige Tropfen Atropin hinzufügen können, was sich stimulierend auf die Arbeit des Herzens auswirkt. Mit Ammoniak angefeuchtete Watte wird auf die Atemwege aufgetragen.
  • Beseitigen Sie Gefäßkrämpfe mit No-shpa, Drotaverin oder Papaverin.
  • Lösen Sie nervöse Spannungen mit Persen, Baldrian oder Andaksin.

Wenn keine Anzeichen für eine Verbesserung des Wohlbefindens vorliegen, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Diagnose

Um herauszufinden, warum sich der Kopf während der Menstruation dreht, müssen Sie zuerst einen Gynäkologen um Hilfe bitten. Der Arzt klärt im Gespräch mit dem Patienten die Art der Menstruationsfunktion, Informationen zur reproduktiven Gesundheit sowie Daten zu Begleiterkrankungen. Darüber hinaus informiert sich der Spezialist über die möglichen Auswirkungen provozierender Faktoren, die Dynamik der Krankheit und die Wirksamkeit der Behandlung..
Basierend auf den erhaltenen Daten werden zusätzliche Forschungsmethoden vorgeschrieben. Diese beinhalten:

  • Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane sowie der Schilddrüse und der Kopfgefäße. Falls erforderlich, wird eine Dopplerometrie durchgeführt, um die Blutflussgeschwindigkeit zu messen. Während der Ultraschalluntersuchung wird eine Pathologie der Beckenorgane ausgeschlossen und der Funktionszustand der Eierstöcke bestimmt. Eine Doppler-Sonographie der Gefäße von Kopf und Hals wird vorgeschrieben, um eine krampfhafte Abnahme des Lumens oder der Obstruktionsbereiche rechtzeitig zu erkennen.
  • Computer- oder Magnetresonanztomographie. Da die Ursache für Schwindel während der Menstruation ein hormonabhängiger Tumor sein kann, kann eine nicht-invasive Röntgenuntersuchung Veränderungen in den Anfangsstadien aufdecken.
  • Untersuchung des Hormonprofils. Die Abgabe von Hormonen erfolgt an verschiedenen Tagen des Menstruationszyklus. Dies wird die Arbeit der Eierstöcke, der Hypophyse und des Hypothalamus bewerten. Die am häufigsten gemessenen Spiegel an follikelstimulierendem Hormon, Östradiol, Prolaktin, Progesteron, Testosteron, T3, T4.
  • Biochemischer Bluttest mit Beurteilung des Lipidprofils, des Bilirubin- und Glucosespiegels.
  • Koagulogramm. Die Umsetzung ist angezeigt, wenn der Verdacht auf eine erhöhte Blutgerinnung besteht..

Behandlung

Um Schwindel vor der Menstruation oder ab dem Moment ihres Auftretens zu beseitigen, ist es notwendig, das Problem umfassend zu beeinflussen. Die Auswahl der Therapie erfolgt anhand zusätzlicher Forschungsmethoden und der Krankheitsursache.

Arzneimittelbehandlung

Die häufigsten Arzneimittel, die angewendet werden, wenn Ihnen während der Menstruation schwindelig wird, sind:

  • Hormonelle Drogen. Orale Kontrazeptiva stellen das hormonelle Profil wieder her, indem sie verhindern, dass es versagt. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, beträgt die Behandlungsdauer mindestens 3 Monate.
  • Antihistamingruppe.
  • Medikamente, die das Erbrechenzentrum blockieren.
  • Vitamin- und Mineralkomplexe. Vitamine und Spurenelemente, die unter Berücksichtigung der Tagesrate ausgewählt werden, können die Schwere des prämenstruellen Syndroms verringern.

Hausmittel

Wenn sich der Kopf dreht, bevor die Menstruation einsetzt oder Symptome mit dem Einsetzen der Menstruation auftreten, werden alternative Therapiemethoden in Kombination mit Medikamenten angewendet. Dies beschleunigt den Heilungsprozess und beugt Komplikationen vor. Die wirksamsten Volksheilmittel sind:

  • Kleetinktur. Um eine Lösung herzustellen, werden getrocknete Kleeblüten mit einem Gewicht von 20 Gramm mit einem Glas Ethylalkohol gemischt. Die resultierende Mischung wird zwei Wochen lang an einem Ort infundiert, der für Sonnenlicht unzugänglich ist. Nach der Infusion wird die Tinktur 15 Minuten vor den Mahlzeiten in einem Volumen von 35 Tropfen verzehrt. Das Werkzeug hat einen tonischen und tonischen Effekt. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.
  • Tee mit Zitronenmelisse oder Minze. Während des Brühens werden 500 ml heißes Wasser in einem Volumen von 20 g mit Zitronenmelisse oder Minze versetzt. Die Lösung wird eine Stunde lang infundiert, danach bis zu dreimal täglich in einem Volumen von 50 ml eingenommen. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie Honig oder Zitrone hinzu.
  • Tee mit Baldrianzusatz. Um eine medizinische Lösung herzustellen, mischen Sie Baldrian und Minze im Volumen eines Esslöffels mit 500 ml heißem Wasser. Die Tagesrate beträgt 75 ml. Dieser Band ist in drei Schritte unterteilt. Tee sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden..

Verhütung

Maßnahmen zur Verhinderung von Schwindel während der Menstruation umfassen:

  • Normalisierung des Regimes von Arbeit und Ruhe. Der tägliche Schlaf sollte mindestens 8 Stunden dauern. Schwere körperliche Aktivitäten, die zu Überlastung führen können, müssen ausgeschlossen werden.
  • Physische Übungen. Tägliches Training fördert die Produktion von Endorphinen, die Stress verhindern. Dazu sollten Sie turnen, schwimmen oder spazieren gehen. Gleichzeitig sind schwere Lasten begrenzt.
  • Normalisierung der Ernährung unter Einbeziehung von Lebensmitteln, die die Produktion von Endorphinen fördern, in die Ernährung. Dazu gehören Erdbeeren, Bananen und Avocados. Geräucherte, gesalzene und würzige Lebensmittel sind von der täglichen Ernährung ausgeschlossen, was zu Flüssigkeitsansammlungen im Körper und zur Entwicklung von Ödemen führt. Frauen ist es verboten, Kaffee und alkoholische Getränke zu trinken.
  • Mit dem Rauchen aufhören.
  • Einnahme von Multivitaminen, die die Entwicklung eines Vitaminmangels verhindern. Aus diesem Grund sollten Multivitamine bevorzugt werden, die für den weiblichen Körper ausgewählt wurden..
  • Orale Kontrazeptiva einnehmen. Hormonelle Mittel verhindern übermäßigen Blutverlust und stellen den Hormonspiegel wieder her.
  • Korrektur des psychischen Wohlbefindens. Professionelle Hilfe kann von einem Psychotherapeuten geleistet werden.

Hilfreiche Ratschläge

Patienten, die sich während der Menstruation Sorgen über Schwindel machen, sollten frühzeitig einen Arzt aufsuchen. Ein Geburtshelfer-Gynäkologe, Endokrinologe oder Neurologe kann das Problem lösen.

Um die Diagnose zu erleichtern, wird empfohlen, ein Tagebuch zu führen, in dem der Patient Informationen über den Zeitpunkt des Beginns des Anfalls, seine Dauer, die Auswirkungen provozierender Faktoren und die Wirksamkeit der Behandlung aufzeichnet.

Eine frühzeitige Erkennung der Ursache und Auswahl der Therapie hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Während der Behandlung ist es notwendig, die Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen und den Lebensstil unter Ausschluss von Risikofaktoren zu ändern.

Wenn Sie während der Menstruation unter Schwindel leiden

Buchstäblich ein Drittel aller Frauen auf unserem Planeten kann sich rühmen, dass ihre Perioden ohne unangenehme Empfindungen vergehen. Schwindel während der Menstruation ist ein häufiges Symptom und kann mit verschiedenen Faktoren verbunden sein.

Der Kopf kann sich nicht nur während der aktiven Zeit, sondern auch vor oder nach der Menstruation drehen. Die Gründe sind vielfältig: von Blutdruckanstiegen bis zu Migräne. Lassen Sie uns herausfinden, warum Ihnen heutzutage schwindelig ist und was zu tun ist.

Menstruation: Schwindel und seine Ursachen

Schwindel während der Menstruation tritt bei fast 70% der Frauen auf. Und die Gründe haben meistens keinen direkten Zusammenhang mit dem Prozess selbst. Neben der Tatsache, dass ein Blutdruckabfall und Migräne dazu beitragen können, kann es sich um einen einfachen Drogenmissbrauch handeln. Und sogar Stress.

Interessant! Es wurde nachgewiesen, dass Schwindel (Schwindel) vor der Menstruation, während oder nach der Menstruation nicht nur durch Vasodilatation, sondern auch durch die Freisetzung einer großen Menge weiblicher Hormone in das Blut verursacht wird.

Am häufigsten erleben Frauen in der ersten Phase der Menstruation:

  • starke Kopfschmerzen;
  • Müdigkeit und Schweregefühl;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • die Schwäche;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Oft können Frauen einige Tage vor der Menstruation ein paar Kilogramm Übergewicht zunehmen, aber alles ist rein individuell und kann ein ziemlich schnell vorübergehendes Phänomen sein. Wenn Ihnen während der Menstruation selten oder schnell schwindelig wird, gibt es keinen Grund zur Panik, und Sie müssen nur abwarten.

Wenn jedoch Übelkeit und Schwindel während der Menstruation dauerhaft sind und ernsthafte Unannehmlichkeiten mit sich bringen, sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben.

Der Menstruationszyklus ist ein normales Phänomen für den weiblichen Körper, aber in seiner aktiven Phase ist das Gleichgewicht von Progesteron, Östrogen und anderen biologischen Substanzen gestört:

  • Eine Zunahme des Östrogens ist eine Abnahme des Blutzuckers und infolgedessen Ödeme, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Ein Mangel an Progesteron führt auch zu Schwellungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen und Schwindel.
  • Erhöhte Kosten für Hämoglobin als Ersatz für verlorenes Blut bilden seinen Mangel, was bedeutet, dass es ein Sauerstoffmangel ist, der zu Schwindel, Übelkeit und Schwäche führt.

Schwindel macht Frauen mehr Sorgen als anderen:

  • übergewichtig sein;
  • mit plötzlichen Stimmungsschwankungen;
  • mit einer Tendenz zu Stress;
  • Raucher;
  • in Megacities leben.

Interessant! Oft bemerkt eine Frau nach der Geburt oder nach 30 Jahren, dass alle negativen Anzeichen ihrer Periode vergangen sind, und Wissenschaftler verbinden dies mit der Normalisierung des Hormonspiegels.

Einstufung

Fühlen Sie sich vor Ihrer Periode schwindelig? Es kann sich um eine Störung des Nerven- oder Gefäßsystems handeln, die wie folgt klassifiziert wird:

  • zentral, verbunden mit einem Sauerstoffmangel für das Gehirn. Hängt direkt von der Ausdehnung und Verengung der Blutgefäße ab, was häufig für das PMS-Syndrom gilt;
  • Peripherie, die normalerweise keinen Zusammenhang mit dem Zyklus hat und durch den Einfluss anderer Gesundheitsprobleme auf die Funktion des Innenohrs oder des Nervus vestibularis verursacht wird.

Schwindel und Übelkeit vor und nach der Menstruation können getragen werden von:

  1. Systemischer Natur, was am gefährlichsten ist, da solche Symptome von Monat zu Monat auftreten und sogar eine Aura haben können. Gründe: Störungen in der Arbeit des Vestibularapparates oder hormonelles Versagen, was bedeutet, dass Sie dringend einen Arzt aufsuchen müssen.
  2. Nicht systemisch, wenn sich der Kopf während der Menstruation aufgrund starker körperlicher Aktivität oder einer strengen Diät dreht, was zu einer starken Freisetzung von Hormonen und Glukosemangel führt.

Nothilfe

Warum, bevor die Menstruation von Schwindel und Übelkeit gequält wird, herausgefunden, aber was tun? Leider ist es unmöglich, die Symptome von PMS vollständig zu beseitigen. Es kann jedoch erheblich reduziert werden. Wenn Ihnen heutzutage schwindelig wird, brauchen Sie:

  • sich hinlegen oder bequem sitzen;
  • an die frische Luft gehen oder sicherstellen, dass sie in den Raum fließt;
  • einen engen Kragen aufknöpfen;
  • mehrere tiefe Eingänge machen, damit eine ausreichende Menge Sauerstoff in das Gehirn gelangt;
  • Wenn Ihnen während Ihrer Periode sehr schwindelig oder übel ist, müssen Sie 10 Tropfen einer schwachen Atropinlösung einnehmen.
  • schmerzhafte Krämpfe werden durch eine No-Shpa-Pille entfernt;
  • Erhöhte Nervosität wird durch Einnahme von Beruhigungsmitteln oder Beruhigungsmitteln beseitigt.
  • Beachten Sie das Trinkregime, um den Wasserhaushalt im Körper nicht zu stören.

Präventivmaßnahmen

Es kommt vor, dass man sich nach der Menstruation nicht nur in der aktiven Phase krank und / oder schwindelig fühlt. In den meisten Fällen kann dies ganz einfach gelöst werden, erfordert jedoch ernsthafte Anstrengungen von Ihrer Seite. Und jede Vorbeugung sollte mit einer Ernährungsumstellung beginnen, denn dadurch erhält unser Körper alle Nährstoffe.

Negative Symptome verschwinden schneller, wenn Ihre Ernährung mindestens eine Woche lang mit Äpfeln, Leber- und Buchweizengerichten, dunkler Schokolade und komplexen Kohlenhydraten angereichert ist.

Interessant! Heutzutage wird der Stoffwechsel stark beschleunigt und der Körper verbraucht mehr Kalorien als in normalen Zeiten, sodass Sie die Kalorienaufnahme leicht erhöhen können, jedoch ohne Fanatismus.

Diejenigen, die während der Menstruation Übelkeit und Schwindel haben, sollten diese Regeln befolgen:

  1. Reduzieren Sie sowohl körperlichen als auch geistigen Stress.
  2. Beseitigen Sie stressige Situationen und versuchen Sie, sie zu vermeiden.
  3. Verbringen Sie die meiste Zeit im Freien oder in gut belüfteten Bereichen.
  4. Vermeiden Sie Alkohol und starken Kaffee vollständig.
  5. Reduzieren Sie die Menge an Salz, gesalzenen und geräucherten Produkten auf ein Minimum.

Spezielle Gymnastik, bei der Endorphine aktiv produziert werden, kann bei Schwindel helfen. Sie werden Sie aufmuntern und Ihre Schmerzschwelle erhöhen, was Ihre Schmerzempfindungen reduzieren wird..

Deshalb treten bei Sportlern und Frauen mit einem aktiven Lebensstil selten negative PMS-Symptome auf..

Ethnowissenschaften

Was müssen Sie nach Ihrer Periode trinken, um Schwindel zu beseitigen? Wenn der Arzt keine Medikamente verschrieben hat, können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin anwenden:

  1. Klee-Infusion, die aus 20 Gramm einer trockenen Pflanze und einem Glas Wodka hergestellt wird. Es wird 2 Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt und dreimal täglich 30 Tropfen eingenommen.
  2. Eine Abkochung von 20 Gramm trockenem Zitronenmelisse oder Johanniskraut und einem Glas Wasser für eine Stunde, dreimal täglich 50 ml trinken.
  3. Kochbananen-Abkochung, zubereitet aus 20 Gramm trockener Pflanze und einem Glas Wasser, vor dem Schlafengehen mit einem Teelöffel Wiesenhonig trinken.
  4. Kochen Sie einen Teelöffel trockene Petersiliensamen in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie auf die Nacht. Trinken Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases.
  5. Ersetzen Sie gewöhnlichen Tee durch Weißdornaufguss, der über Nacht in eine Thermoskanne aufgegossen wird.
  6. Machen Sie eine trockene Mischung aus einem 100-Gramm-Päckchen Minze, einem halben Päckchen weißen Pfingstrosenwurzeln und Lindenblüten. Bestehen Sie über Nacht auf 20 g dieser Mischung in 500 ml kochendem Wasser. Trinken Sie 100 Gramm 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
  7. 20 g trockene Brennnessel in 100 ml kochendem Wasser brauen. Abkühlen lassen und einwickeln. Dann mit natürlichem Apfelsaft mischen und 15 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 50 ml trinken..
  8. Mischen Sie jeweils 10 Gramm Baldrianwurzeln und Pfefferminzblätter. Gießen Sie kaltes Wasser (ca. 500 ml) und kochen Sie nach dem Kochen eine Viertelstunde. Gießen Sie einen Esslöffel Instantkaffee hinein und zerdrücken Sie ihn dreimal täglich in einem 30-Gramm-Stapel.
  9. Bereichern Sie Ihre Ernährung mit Rote Beete, Granatapfel und Karottensaft. Trinken Sie viel Ingwer- und Limettentee mit Zitronenmelissenzweigen.
  10. Nehmen Sie Algen in das Tagesmenü auf, das den Körper mit nützlichen Substanzen wie Phosphor und Jod sättigt. Ohne sie ist die Arbeit des Vestibularapparates sehr kompliziert..

Schwindel vor der Menstruation als Begleitsymptom ist immer unangenehm, wird aber gefährlich, wenn Übelkeit und Erbrechen auftreten. Ignorieren Sie Schwindel nicht, wenn er ein häufiger Begleiter Ihrer Periode wird..

Ein Arztbesuch ermöglicht es Ihnen, die wahre Ursache zu identifizieren und zu beseitigen, was Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit erheblich verbessert.

Warum dreht sich mein Kopf während der Menstruation??

Schwindel oder Schwindel - Orientierungslosigkeit im Raum, wenn alles vor den Augen schwebt, gibt es ein Gefühl der Rotation von Möbeln und Gegenständen um eine Person oder ein Gefühl der Bewegung der Person selbst.

Mehr als die Hälfte der Frauen klagt während ihrer Periode über Schwindel. Dieses Unwohlsein ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Meistens wird es durch ein prämenstruelles Syndrom verursacht, aber wenn das Unwohlsein zyklisch ist und von anderen Symptomen begleitet wird, ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Zusätzliche Symptome: schwere Schwäche, Übelkeit

Wenn Sie sich vor Ihrer Periode schwindelig und schwach fühlen, kann dies durch PMS erklärt werden. Es ist gefährlich, wenn es schwerwiegend ist, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen steigt. Die begleitenden Symptome von PMS sind:

  • Schwellung;
  • juckende Haut;
  • Übelkeit;
  • Schüttelfrost;
  • Rückenschmerzen, Schmerzen;
  • Depression;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Reizbarkeit, unvernünftige Tränen, Angst;
  • Kopfschmerzen.

Bei atypischen Formen des prämenstruellen Syndroms kann Schwindel begleitet sein von:

  • allergische Reaktionen bis zum Quincke-Ödem (Schwellung von Gesicht und Kehlkopf, Erstickungsgefahr);
  • Schläfrigkeit, die während der Menstruation oder 2 Tage vor Beginn auftritt;
  • unwillkürliches Schließen eines Auges;
  • das Auftreten von Geschwüren auf der Mundschleimhaut;
  • schwere Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, sobald die Menstruation begann, nicht medikamentös zugänglich;
  • Entzündung der Augen;
  • Migräneattacken an kritischen Tagen.

Solche schweren Symptome können nicht ignoriert werden, da sie das Leben erheblich verkomplizieren..

Klassifizierung von Schwindel

Wenn sich der Kopf während der Menstruation dreht, verdunkelt er sich in den Augen, Übelkeit, dies ist auf Störungen in der Arbeit der Blutgefäße oder die Aktivität des Zentralnervensystems zurückzuführen. Experten unterscheiden die folgenden Arten von Schwindel während der Menstruation:

  • peripher;
  • zentral;
  • systemisch;
  • unsystematisch.

Peripherie

Nicht mit der Menstruation verbunden, aber eine Folge einer Störung des Vestibularapparates, einschließlich Erkrankungen des Innenohrs.

Um den Grund zu bestimmen, warum der Kopf schmerzt und schwindelig wird, müssen Sie den Zeitpunkt des Ausbruchs der Krankheit bestimmen: während oder eine Woche vor der Menstruation. Dies hilft festzustellen, ob Schwindel mit natürlichen Prozessen im weiblichen Körper zusammenhängt..

Zentral

Es wird durch Sauerstoffmangel im Gehirn oder Ödeme verursacht. Während der Menstruation dehnen sich die Gefäße häufig zuerst schnell aus und verengen sich dann. Infolgedessen entwickelt sich ein Krampf und es tritt ein prämenstruelles Syndrom auf, das von Schwindel begleitet wird..

Systemisch

Tritt während jedes Zyklus auf, ist systematisch, manchmal begleitet von einer Aura.

Systemischer Schwindel ist normalerweise das Ergebnis von hormonellen Störungen oder Erkrankungen des Vestibularapparates.

Unsystematisch

Tritt nicht regelmäßig auf, sondern nach starker geistiger oder körperlicher Anstrengung aufgrund von Veränderungen im Hormonhaushalt, Glukosemangel im Blut.

Während der Menstruation ist es für Frauen wichtig, übermäßiges Essen zu vermeiden und richtig zu essen. Dies hilft, Übelkeit zu vermeiden..

Gründe für PMS

Um PMS-Schwindel wirksam zu beseitigen, ist es wichtig, die Ursachen herauszufinden. Und sie können variiert werden. Warum so? Häufige provozierende Faktoren für Schwindel sind unten aufgeführt..

Oft sind Hormone schuld: Progesterone und Östrogene

Das Auftreten schmerzhafter Symptome ist häufig ein Zeichen für hormonelle Störungen, die vor der Menstruation auftreten. Am ersten Tag der Menstruation nimmt der Progesteron- und Östrogenspiegel im weiblichen Körper stark ab. Gleichzeitig dehnen sich die Gefäße aus, was Schwindel verursacht, die Frau taumelt, beginnt von einer Seite zur anderen zu werfen.

Dies ist normal und nach den kritischen Tagen verschwinden die Symptome von selbst. Wenn das prämenstruelle Syndrom jedoch in komplexer Form verläuft, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der spezielle Medikamente (Biocyclin usw.) verschreibt..

Blutdruckabfall

Häufige Schwankungen in der Arbeit des vegetativ-vaskulären Systems, die durch einen Anstieg oder Abfall des Blutdrucks verursacht werden, können den Menstruationszyklus nur beeinflussen.

Wenn eine Frau vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts vor und während der Menstruation an VSD leidet, verschlechtert sich das Wohlbefinden.

Mangel an Hämoglobin und Eisen

Nicht der letzte Grund, warum eine Frau eine Verschlechterung des Wohlbefindens und einen Zusammenbruch verspürt, ist eine Veränderung des Blutbildes an kritischen Tagen..

Normalerweise verliert eine Frau während der Menstruation bis zu 150 ml Blut, und wenn eine Pathologie des weiblichen Genitalbereichs vorliegt, kann es zu einem Mangel an Eisen und Hämoglobin im Körper kommen..

Infolgedessen tritt eine Anämie auf, manchmal in schwerer Form, die eine Bluttransfusion und die Einnahme spezieller Medikamente erfordert.

Einnahme von Medikamenten

Die häufige Anwendung einiger Schmerzmittel kann unangenehme Nebenwirkungen verursachen. Zum Beispiel verwenden Frauen mit Kopfschmerzen oder Unterbauch gerne Paracetamol oder Ibuprofen.


Selbst wenn diese Arzneimittel empfohlen werden, können sie Schwindel verursachen, ganz zu schweigen von übermäßigem Gebrauch..

Blutverlust

Wenn die Perioden einer Frau schwer und langwierig sind, führt dies unweigerlich zu einer Abnahme des Hämoglobinspiegels und einer Anämie..

Anämie verursacht Müdigkeit, Schwäche, Blutdruckspitzen, Schwindel.

Migräne

Die Menstruation ist ein Migräne-provozierender Faktor. Vor dem Hintergrund eines Migräneanfalls schmerzt der Kopf einseitig und ist schwindelig.

In schweren Fällen kommt es zu einem Ohnmachtsanfall und einer vollständigen Impotenz. Hilft bei der Bewältigung des Problems der Triptane (Sumatriptan).

Häufiger Stress und Stimmungsschwankungen

Veränderungen des Hormonspiegels während eines Zyklus führen häufig zu plötzlichen Stimmungsschwankungen und Depressionen am Vorabend und während der Menstruation..

Während eines Depressionsanfalls will eine Frau nichts tun, es gibt schreckliche Müdigkeit, einen Mangel an körperlicher und emotionaler Stärke. Der Zustand vergeht am Ende der Menstruation, kehrt aber einige Tage vor dem nächsten wieder zurück.

Störung des Vestibularapparates

Wird von Schwindel begleitet, der sich mit der Menstruation verschlimmert.

Normalerweise dreht sich in diesem Fall der Kopf direkt nach dem Schlafen, es ist schwierig, aus dem Bett zu kommen, Übelkeit und Erbrechen und Tinnitus beginnen. Der Zustand kann mit einer Toxikose während der Schwangerschaft verwechselt werden..

Kälte und Zugluft ausgesetzt

Für Frauen während des prämenstruellen Syndroms ist es ratsam, Erkältungen und Zugluft zu vermeiden, da eine Erkältung nur unangenehme Symptome verschlimmert.

Vor dem Hintergrund erhöhter Körpertemperatur können Fieber, Husten, Halsschmerzen und Schwindel unerträglich werden.

Übergewicht

Übergewichtige Frauen, die häufigen Stimmungsschwankungen und Stress ausgesetzt sind, sind während der Menstruation am anfälligsten für Schwindel. Einige Tage vor der Menstruation nehmen Frauen durchschnittlich 1-3 kg zu, was den Zustand weiter verschärft.

Oft verschwinden nach der Geburt und ab dem 30. Lebensjahr die unangenehmen Symptome von PMS.

Zigaretten und Alkohol

Schlechte Gewohnheiten wirken sich nachteilig auf die Gesundheit aus, insbesondere für Frauen. Vor dem Hintergrund des Rauchens und der übermäßigen Alkoholabhängigkeit kann es zu einer Verzögerung kommen. Aufgrund einer Fehlfunktion der Eierstöcke kann es zu einer spärlichen Menstruation mit einem braunen oder bräunlichen Ausfluss kommen.

Um Schwindel und Kopfschmerzen an kritischen Tagen zu vermeiden, sollten Sie mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken..

Warum dreht sich mein Kopf nach der Menstruation??

Wenn Ihre Perioden vergangen sind, Sie sich aber krank und schwindelig fühlen, ist dies wahrscheinlich eines der Symptome hormoneller Veränderungen im Körper vor dem Hintergrund kritischer Tage. Normalerweise tritt zwischen Menstruation und Eisprung ein leichter Schwindel auf..

Aber Schwindel nach der Menstruation tritt aus anderen Gründen auf. Manchmal bedeutet dieses Symptom den Beginn einer Schwangerschaft, obwohl Blutungen aufgetreten sind. Normalerweise gibt es während der Schwangerschaft keine Perioden, aber unmittelbar nach der Empfängnis beginnt es zu verschmieren.

Weitere Gründe, warum Ihnen nach kritischen Tagen schwindelig und übel wird:

  • atypische Struktur der Gebärmutter;
  • schlechte Ausscheidung von Flüssigkeiten aus dem Körper;
  • intensives Training;
  • zu hoher oder zu niedriger Druck;
  • Lebensmittelvergiftungen oder Toxine (Darminfektionen);
  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel.

Was sollten Sie tun, wenn auch nach Ablauf Ihrer Periode häufig Schwindel auftritt? Ich muss zum Arzt gehen.

Schnelle Hilfe

Wenn einer Frau schwindelig ist, Übelkeit, Erbrechen, helfen die folgenden Maßnahmen laut Bewertungen gut:

  • Öffnen Sie die Fenster im Raum, um frische Luft zu erzeugen.
  • Legen Sie sich auf das Sofa oder nehmen Sie eine bequeme Position ein, wenn Sie bei der Arbeit sind.
  • Atemübungen machen: tief ein- und ausatmen. Sport wird das Gehirn mit Sauerstoff sättigen, die Funktion des vegetativ-vaskulären Systems und des Blutsystems verbessern;
  • Wenn keine Linderung eintritt, nehmen Sie ein Beruhigungsmittel: No-shpa, Persen, Fetanol usw..

Denken Sie daran, Ihre Periode ist eine Periode, in der eine Frau sich sorgfältig behandeln sollte. Schließlich kommt es an diesen Tagen zu Verschlimmerungen aller Wunden, es beginnt sich zu rühren, zu ziehen, zu schütteln, zu schwitzen, ich möchte schlafen. Auch Ohnmacht ist möglich. Am besten sichern Sie sich ein paar Tage frei..

Lassen Sie sich an der weiblichen Linie testen

Wenn Sie regelmäßig von Schwindel gestört werden und unverständlicher Natur sind, wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten, um zu verstehen, warum Sie sich unwohl fühlen. Besuchen Sie einen Gynäkologen und Neurologen und lassen Sie sich diagnostisch untersuchen.

Die Diagnose besteht aus:

  • Sammlung von Beschwerden und Anamnese des Patienten;
  • eine objektive Untersuchung zur Bestimmung des Zustands von Blutdruck, Herz und Blutgefäßen;
  • instrumentelle Untersuchung: CT, MRT, Ultraschall.

Behandlung mit Pillen

Abhängig von der Ursache des Schwindelgefühls verschreibt der Arzt folgende Medikamente:

  • Antihistaminika;
  • hormonelle Medikamente (hauptsächlich orale Kontrazeptiva);
  • Medikamente, die Übelkeit lindern: Dramin oder Cerucal.

Um den Zustand während der Menstruation zu verbessern, wird empfohlen, mehr reines Wasser zu trinken, um einen normalen Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten..


Folgende Medikamente können als Grundversorgung eingenommen werden:

MedikamentennameWie benutzt man
Atropinlösung 0,1%Hilft bei Schwindelsymptomen und bei PMS. Nehmen Sie 8-10 Tropfen während eines Schwindelanfalls.
No-shpaDie Tabletten sind wirksam bei glatten Muskelkrämpfen und Gefäßkrämpfen. Nehmen Sie 2-3 Tabletten 2-3 mal täglich ein.
PersenKräuterberuhigungsmittel. Wirkt beruhigend und krampflösend. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 2-3 Tabletten ein.

Wie man Volksheilmittel loswird?

Alternative Methoden helfen auch, mit schrecklichem Schwindel während der Menstruation umzugehen. Hier sind 2 wirksame Rezepte:

  1. Mischen Sie gleiche Anteile von ätherischem Rosmarin und Kampferöl und atmen Sie die Mischung ein.
  2. Eine Zwiebel hacken und ihren Duft einatmen, bis Tränen herauskommen.

Es ist sehr nützlich, Tee mit Ingwer und Zitrone zu trinken und Granatapfel-, Rüben- und Karottensaft in die Ernährung aufzunehmen. Frisch gepresste Säfte erhöhen das Hämoglobin und helfen, mit Sauerstoffmangel umzugehen.

Das Essen von Fischöl kann helfen, das prämenstruelle Syndrom bei Teenagern zu lindern.

Empfehlungen von Ärzten

Um die Entwicklung von Schwindel während der Menstruation zu verhindern, empfehlen Ärzte, die Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern. Es ist ratsam, während dieser Zeit mehr Äpfel, Leber und Buchweizen zu essen.

Die regelmäßige Einnahme von Multivitaminkomplexen ist nützlich, insbesondere Magnesium, Kalzium, Vitamin E, Gruppe B..

Vorbeugung von Schwindel

Das Vermeiden vieler Probleme, die mit einer Verschlechterung der Stimmung während der Menstruation verbunden sind, hilft bei einfachen, aber regelmäßigen Aktivitäten:

  1. Vermeiden Sie körperlichen und geistigen Stress.
  2. Minimieren Sie stressige Situationen.
  3. Gehen Sie mehr an die frische Luft.
  4. Gib Zigaretten und Alkohol auf.
  5. Begrenzen Sie geräucherte und gesalzene Lebensmittel.

Sport kann helfen, mit Schwindel umzugehen, indem er die Endorphinsynthese stimuliert. Das Hormon verbessert die Stimmung, reduziert die Schmerzempfindlichkeit. Aus diesem Grund treten bei Frauen mit einem aktiven Lebensstil PMS-Manifestationen viel seltener auf..

Was tun, wenn Ihnen während Ihrer Periode schwindelig wird??

Bei mehr als der Hälfte der Frauen im gebärfähigen Alter treten regelmäßig unangenehme Symptome auf, wenn ihnen während der Menstruation schwindelig wird, sie sich krank fühlen, Bauchschmerzen und Stimmungsschwankungen. Ungefähr 50% dieser Anzahl von Frauen führen diese Symptomatik auf das prämenstruelle Syndrom (PMS) zurück, die andere Hälfte versucht, Beschwerden selbst zu beseitigen. Wie man sich in dieser Situation richtig verhält?

Hauptmerkmale der Symptome

Jede zweite Frau, die einen Frauenarzt besucht, stellt die Frage: "Warum wird einem während der Menstruation schwindelig?" Die Antwort kann von mehreren Faktoren abhängen. Schwindel vor Ihrer Periode hat zwei Gründe:

  1. Ein normaler physiologischer Prozess, bei dem sich die Produktion und Freisetzung weiblicher Steroidhormone im Blut verändert - der Östrogenspiegel steigt und Progesteron sinkt. Infolgedessen tritt eine Gefäßausdehnung auf, Erbrechen und Schwindel.
  2. Pathologischer Prozess durch Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen, Blutgefäße, des Kreislaufsystems oder der weiblichen Fortpflanzungsorgane.

Um die wahre Ursache der unangenehmen Symptome herauszufinden, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Um ungesunde Zustände zu vermeiden, ist es notwendig, dass der Körper "wie eine Uhr arbeitet"..

Normaler physiologischer Prozess während der Menstruation

Ein 28-tägiger Menstruationszyklus wird als gesunder Prozess (normalerweise zwischen 21 und 35 Tagen) und als kleine Abweichungen im Allgemeinzustand vor der Regulierung (Menstruation) oder zu Beginn einer monatlichen Blutung angesehen, die die Frau nicht übermäßig beunruhigen:

  • Verschlechterung der Stimmung (nicht zu verwechseln mit Psychose);
  • schmerzende oder ziehende Beschwerden im Unterbauch und im unteren Rücken, die keine unerträglichen Schmerzen verursachen;
  • gesteigerter oder verminderter Appetit.

Wenn es mehr Symptome gibt, diese deutlich ausgeprägt sind und schmerzhafte Gefühle für die Frau verursachen, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden, um die Hilfe eines Spezialisten zu erhalten, insbesondere wenn sich jeden Monat unerträgliche Phänomene wiederholen. Dies bedeutet, dass der Körper in einigen Systemen einen Funktionsfehler signalisiert..

Pathologische Prozesse

Bei 80% der Frauen zwischen 20 und 40 Jahren ist die Menstruation schmerzhaft, wenn ein prämenstruelles Syndrom vorliegt. Die Hälfte von ihnen hat schmerzhafte Zustände, die behandelt werden müssen. Nur 10-15% der weiblichen Bevölkerung sind vollständig gesund und sorgen sich nicht um PMS und Menstruation.

Die Hauptsymptome von PMS:

  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Lethargie, Erschöpfung, mangelndes Verlangen, etwas zu tun;
  • schmerzhafte Brustvergrößerung;
  • plötzliche Stimmungsschwankungen, Nervosität, Iraszibilität, Hysterie-Anfälle (Fälle am Vorabend der Menstruation);
  • Schwellung;
  • Hunger oder Appetitlosigkeit;
  • Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Blähungen, Stuhlstörungen;
  • ein plötzliches Verlangen nach Intimität oder Mangel an Intimität.

Je nach Person kann eine Frau mehrere Anzeichen eines prämenstruellen Syndroms aufweisen, die nach 21 bis 25 Tagen Menstruation auftreten. Wenn eine Frau mehr als 5-6 Anzeichen in unerträglicher Form entwickelt, muss dringend ein Gynäkologe kontaktiert werden, um die provozierende Quelle vollständig zu untersuchen und zu beseitigen.

Übelkeit und Schwindel während der Menstruation können ausgelöst werden durch:

  • endokrines System - eine übermäßige Abnahme des Progesterons und eine Zunahme des Östrogens als Folge: starke Blutungen, Vasodilatation, erhöhter Blutdruck, Blähungen, Stimmungsschwankungen, eine Abnahme des Blutzuckers;
  • das hämatopoetische System - Hämoglobin und Eisen im Blut nehmen ab, was zu einem Sauerstoffmangel im Körper führt und infolgedessen Schwindel und Erbrechen auftreten kann;
  • Herz-Kreislauf-System - verminderter Gefäßtonus und verminderte Elastizität, Blutdruckanstiege, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose;
  • Fortpflanzungssystem - Entzündungsprozesse, Neoplasien können die Freisetzung oder Abnahme von Steroidhormonen im Körper einer Frau stimulieren.

Es wird definitiv nicht funktionieren, eine unabhängige Diagnose zu stellen und die Behandlung zu beginnen, da das Problem erst nach Bestehen einer Reihe von Labortests identifiziert werden kann.

Beseitigung der prämenstruellen Symptome

Unangenehme Symptome können endlich erst nach vorbeugenden Maßnahmen, Einhaltung eines gesunden Lebensstils und medikamentöser Behandlung beseitigt werden. Symptome geringer Intensität, die in seltenen Fällen auftreten, können jedoch gelindert werden.

Schwindel während der Menstruation kann durch Ausruhen und Zuführen von frischer Luft beseitigt werden. Sie sollten ein Fenster oder einen Balkonrahmen öffnen, die Kragenzone freigeben, sich hinlegen und versuchen, die Luft mit Brust und Bauch tief einzuatmen, um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen. Um Vasospasmus loszuwerden, können Sie 2 Tabletten "No-shpy" oder "Drotaverin" trinken..

Vorsichtsmaßnahmen

Sich in den ersten Wochen besser zu fühlen und Schwindel vor der Menstruation zu beseitigen, hilft bei der Einhaltung der Grundregeln.

  1. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben: Rauchen verursacht Vasospasmus, der Schwindel hervorrufen kann, Alkohol erweitert sie und verursacht Bluthochdruck.
  2. Sie sollten mehr Zeit im Freien verbringen und mit Kindern, Angehörigen oder Haustieren spazieren gehen. Tägliche Abendspaziergänge von 1 Stunde helfen Ihnen, sich besser zu fühlen.
  3. Einfache Übungen verbessern die Durchblutung und stärken die Bauchmuskeln.
  4. Vom Training und übermäßigen körperlichen. Es ist besser, die Ladung für eine Weile aufzugeben.
  5. Es ist unbedingt zu lernen, wie man ruhig auf Stress reagiert..
  6. Die Einhaltung des Zeitplans und ein gesunder Schlaf von etwa 8 Stunden pro Tag tragen dazu bei, ausgeglichener auf nervöse Schocks zu reagieren.
  7. Eine ausgewogene Ernährung ist ein weiterer Schlüssel zur Gesundheit, insbesondere wenn Sie sich nach Ihrer Periode krank fühlen und einige PMS-Symptome bestehen bleiben.
  8. Starker Tee und Kaffee sollten zumindest für den regulären Zeitraum von der Speisekarte ausgeschlossen werden..
  9. Trinken Sie 2 Liter sauberes Wasser pro Tag.

Um Ihren Körper zu erhalten, lohnt es sich, eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen zu trinken. Nützliche Spurenelemente helfen einem erschöpften Körper im Notfall.

Welche Medikamente werden von Ärzten verschrieben??

In jedem Einzelfall verschreibt der Gynäkologe verschiedene Medikamente, meistens verwenden sie:

  • Medikamente, die den Hormonspiegel normalisieren - "Prajisan", "Utrozhestan", "Duphaston".
  • kombinierte orale Kontrazeptiva, die normale Hormone aufrechterhalten.

In jedem Fall kann nur ein Arzt das richtige Medikament auswählen, nachdem er die Testergebnisse untersucht hat..

Unterstützung der traditionellen Medizin bei der Linderung von Symptomen

Volksheilmittel helfen seit langem bei der Behandlung und Stärkung der Gesundheit und bewältigen auch unangenehme Phänomene vor, während oder nach der Menstruation..

  • Eine alkoholische Infusion von Kleeblüten - 1 Esslöffel der Zutat wird mit 1 Glas Wodka gegossen, 2 Wochen lang darauf bestanden. Verbrauchen Sie 40 Tropfen eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten.
  • Zitronenmelisse Tinktur - 1 EL. l. trockene Pflanze wird 1 EL gegossen. 60 Minuten lang kochendes Wasser, dann filtriert und dreimal täglich vor den Mahlzeiten 0,5 Tassen eingenommen.
  • Aufguss von Weißdornfrüchten - 1 EL. l. Trockene Beeren müssen mit 250 ml gekochtem Wasser gegossen und 2 Stunden lang bestanden werden. Anschließend müssen Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich 30-40 Gramm abseihen und trinken.
  • Johanniskraut-Tinktur - 20 Gramm der Komponente gießen 1 EL. Wasser 100 ° C und bestehen für 2 Stunden, danach wird es gemäß ⅓ st gefiltert und verbraucht. 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Sie müssen so viele natürliche Vitamine wie möglich zu sich nehmen: B, E, Kalzium, Magnesium, Eisen und Jod, die in Leber, Milch, Eiern, Granatapfel, Äpfeln, Buchweizen, Eiern, Walnüssen usw. enthalten sind..

Sie können Ihren Körper nach einfachen Regeln selbst heilen. Wenn systematisch Beschwerden auftreten, müssen Sie diese nicht festziehen. Es ist besser, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Schwindel während der Menstruation

Die Menstruation ist in verschiedenen Kulturen und in der Geschichte von großer Bedeutung. Unter den alten Völkern galt das Mädchen nach Beginn des Menstruationszyklus als ein Erwachsener, der zur Ehe und zur Empfängnis fähig war. Einige Völker praktizieren solche Traditionen heute. Bestimmte Kulturen betrachten die erste Menstruation als einen positiven Aspekt des Lebens. In Indien erhalten Mädchen Geschenke und feiern zu ihren Ehren. In anderen Kulturen gilt eine Frau in dieser Zeit als unrein, nach ihrer Vollendung muss sie sich rituell reinigen. Dies gilt zum Beispiel für die strengen Formen der jüdischen Religion oder des Hinduismus. In "unserer" Kultur wird der Menstruation diese Betonung nicht gegeben. Aber seine nachteiligen Symptome sind bekannt, insbesondere Schmerzen, Schwäche, manchmal Übelkeit, Erbrechen, Schwindel während der Menstruation. Häufige Manifestationen - niedriger Blutdruck, Blähungen, Ödeme, die bereits eine Woche vor der Menstruation auftreten.

Was passiert im Körper??

Es gibt 3 Stufen des Menstruationszyklus:

  • Proliferationsphase. Das Endometrium (die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut) ist vergrößert, wobei sich während des Wachstums Drüsen bilden. Diese Phase dauert 10-12 Tage.
  • Sekretionsphase. Während dieser Zeit werden die Endometriumdrüsen durch das Hormon Progesteron stimuliert, das vom Corpus luteum in den Eierstöcken produziert wird, um Glykoproteine ​​zu produzieren. Sie sorgen für die richtige Ernährung des Eies. Die Phase dauert 12-15 Tage.
  • Menstruationsphase. Es kann 2 Optionen haben:
  1. Das Ei wurde befruchtet, im Endometrium der Gebärmutter fixiert (Nidation), die Gebärmutterschleimhaut bleibt intakt, die Menstruation verzögert sich;
  2. Wenn das Ei nicht befruchtet wird, wird die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen, die Gefäße, die es füttern, sterben ab, es kommt zu Menstruationsblutungen. Diese Phase dauert normalerweise 3-5 Tage.

Symptome des Syndroms

Neben dem Schwindel mit PMS (der auch zu Übelkeit führen kann) sind die häufigsten Symptome des Syndroms:

  • Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen;
  • Angst, Weinen, Depression;
  • Verletzung der Konzentration;
  • Kopfschmerzen;
  • Ohnmacht;
  • erhöhte Empfindlichkeit und Spannung in der Brust;
  • Magenschmerzen;
  • Gefühle von Bauchfülle, Blähungen, Appetitveränderungen;
  • Verletzung der Libido;
  • Schlafstörungen;
  • Schwellung.

Wichtig! Manchmal sind in den ersten Tagen des Zyklus sogar Koordinationsstörungen und Gangschwankungen möglich. Dies ist auf einen starken Blutdruckabfall zurückzuführen, insbesondere bei starkem Blutverlust..

Experten zufolge sind Schwindel und die oben genannten Symptome während der Menstruation geringfügige Manifestationen von PMS. Es gibt bis zu 300 Symptome unterschiedlicher Art. Ihre große Anzahl ist teilweise auf das Fehlen präziser diagnostischer Kriterien zurückzuführen, die dazu beitragen würden, das Syndrom sowohl von normalen als auch von pathologischen Zuständen wie Depressionen oder Angststörungen zu unterscheiden..

Merkmale der Symptome

Die Symptome des prämenstruellen Syndroms und die Periode selbst sind sehr unterschiedlich und hängen vom Körper der Frau ab. Einige beschreiben nur geringfügige Schwierigkeiten (leicht schwindelig, etwas übel), andere verbringen die meiste Zeit zu Hause im Bett und leiden unter starkem Schwindel und ständiger Übelkeit während der Menstruation, die nicht während des gesamten Zyklus verschwindet.

Einige der häufigsten Symptome sind:

  • ermüden;
  • Druck und Bauchkrämpfe;
  • Kopfschmerzen.

Zusätzlich zum Auftreten von Schwindel und Übelkeit vor der Menstruation kann das Syndrom den Geisteszustand beeinflussen - einige Frauen leiden unter leichten Depressionen, Reizbarkeit, beeinträchtigtem sexuellen Verlangen, Muskelkrämpfen und geschwollenen Beinen.

Häufig auch Manifestationen von Schwindel während der Menstruation nach dem Ende der prämenstruellen Periode.

Ursachen für Schwindel während der Menstruation

Die Faktoren, die das Auftreten von Schwindel vor der Menstruation und während des Zyklus verursachen, sind unterschiedlich. Während mit einer Verzögerung die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht, die durch einen solchen Zustand gekennzeichnet ist, wenn der Test negativ ist (d. H. Es gibt keine Befruchtung), liegen die Ursachen für Schwindel während der Menstruation in einigen Veränderungen, die zu diesem Zeitpunkt auftreten.

Hormonelles Ungleichgewicht

Zu den wichtigsten weiblichen Hormonen gehören Östrogen und Progesteron, die für die Fruchtbarkeit essentiell sind und den Menstruationszyklus beeinflussen.

PMS-Symptome treten etwa 2 Wochen vor der Menstruation auf, dh während des Übergangs von der Proliferationsphase zur Sekretionsphase. Während dieses Übergangs sinken die Östrogenspiegel und die Progesteronspiegel steigen. Dieses Ungleichgewicht ist der Grund, warum Ihnen vor Ihrer Periode schwindelig wird..

Ansammlung von Flüssigkeit in Geweben

Wenn Ihnen vor Ihrer Periode schwindelig wird, sich Ihr Hautzustand verschlechtert, Ihre Arme und Beine anschwellen, die Blähungen zunehmen, die Brustempfindlichkeit auftritt, leiden Sie an einem H-Typ-Syndrom, das sich hauptsächlich in unangenehmen körperlichen Symptomen äußert.

Signifikanter Blutverlust

Das Gesamtvolumen der Menstruationsblutungen beträgt ca. 4-6 EL. l. Blut. Diese Zahl kann jedoch erheblich schwanken. Einige Frauen verlieren weniger Blut, andere viel mehr. Großer Blutverlust ist die Ursache für Schwindel während der Menstruation..

Psychologische Gründe

Wenn Sie starke Stimmungsschwankungen haben, ist dies ein Zeichen für ein Typ-A-Syndrom. Seine psychologischen Manifestationen sind wie folgt:

  • Depression, Angst;
  • unerklärliche Tränen;
  • plötzliche Stimmungsschwankungen, Iraszibilität, Aggression;
  • Schlaflosigkeit, Schlafstörungen;
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren;
  • Ablehnung von Kontakten mit anderen.

Übelkeit und Schwindel während der Menstruation werden häufig durch diese psychologischen Faktoren verursacht..

Ursachen für Schwindel nach der Menstruation

Die Gründe für Schwindel nach dem Ende eines Zyklus unterscheiden sich etwas von den Faktoren, die Schwindel vor der Menstruation verursachen (sowie Schwindel während der Menstruation). Diese schließen ein:

  • niedriger Blutdruck - Hypotonie ist ein häufiger Grund, warum Frauen mit niedrigem Druck während der Menstruation oder nach der Menstruation, Übelkeit, Schwindelgefühl eher in Ohnmacht fallen;
  • Dehydration, Unterernährung ist auch ein häufiger Faktor bei Schwindel vor der Menstruation, während und nach der Blutung.
  • ermüden;
  • Phobien - Übelkeit und Schwindel während der Menstruation, danach können sie wie zu jeder anderen Zeit Kontakt mit Gegenständen verursachen, die Panikangst verursachen (Blut, Nadeln, Spinnen usw.);
  • extreme emotionale Zustände - Panik, Zittern, Angst, Hysterie, Hyperventilation - dies ist der nächste Faktor, warum man sich vor, nach oder während der Menstruation krank und schwindelig fühlt;
  • an stickigen Orten bleiben;
  • Herzerkrankungen (Klappendefekte, Myokardinfarkt usw.);
  • mit einem längeren kontinuierlichen Aufenthalt in einer Position, der die Ansammlung von Blut in der unteren Körperhälfte verursacht (z. B. in einer Schlange stehen), auch während und nach der Menstruation schwindelig;
  • hormonelle Veränderungen - aufgrund von hormonellem Ungleichgewicht, Übelkeit und Schwindel vor der Menstruation, während und nach der Blutung.

Arten von Schwindel während der Menstruation

Wenn Ihnen während Ihrer Periode schwindelig wird, kann eine von zwei möglichen Arten von Schwindel auftreten:

  • peripherer Typ - verursacht durch eine Störung des Innenohrs, eines Nervs, der Informationen an das Gehirn überträgt;
  • zentraler Typ - verursacht durch eine organische oder funktionelle Störung im Gehirn.

Erste Hilfe

Wenn Ihnen sehr schwindelig ist, ändert Ihre Periode nichts an der Notwendigkeit der Ersten Hilfe. Sie sollten sich so schnell wie möglich hinlegen oder hinsetzen und den Kopf zwischen den Knien nach vorne senken. Dies wird zu einer Erhöhung des zerebralen Blutflusses und der Sauerstoffversorgung beitragen und somit Bewusstlosigkeit verhindern..

Wie man Schwindel los wird?

Da PMS keine spezifische Ursache hat, besteht die Behandlung hauptsächlich in der Vorbeugung und Beseitigung spezifischer Symptome. Mehrere therapeutische Möglichkeiten.

Pillen zur Verringerung von Beschwerden

Wenn Sie sich während Ihrer Periode oder vor Ihrer Periode schwindelig oder übel fühlen oder andere Symptome haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine hormonelle Empfängnisverhütung verschreiben..

Wie hormonelle Medikamente wirken:

  • Blockierung der Produktion von natürlichem Hormon in den Eierstöcken bzw. Eisprung;
  • den Hormonspiegel während des gesamten Zyklus stabilisieren;
  • beeinflussen die Höhe des Endometriums, daher die Fülle von Blutungen.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Um den Zustand zu lindern, wenn Übelkeit und Schwindel während der Menstruation vor oder nach dem Zyklus der Manschette helfen - "weibliches" Kraut. Es beruhigt die Nerven, lindert Schmerzen, reguliert übermäßige Blutungen.

2 TL einfüllen. Pflanzen 250 ml kochendes Wasser, 10 Minuten einwirken lassen.

"Weibliche" Kräuter gegen Schwindel umfassen auch:

  • Johanniskraut;
  • gemeinsamer Vitex;
  • Cimicifuga;
  • Soja- und Kleeextrakte.

Wenn Ihnen während der Menstruation schwindelig wird, schmerzhafte Brustverspannungen, hilft Primelöl. Nützliche Eigenschaften bietet Gamma-Linolensäure, die sich im Körper in hormonähnliche Prostaglandine umwandelt. Das Öl kann in Pillenform oder in reiner Form (zu Lebensmitteln hinzugefügt) eingenommen werden..

Unterstützung des Körpers ohne Medikamente

Wenn während der Menstruation Kopfschmerzen, Übelkeit, andere unangenehme Symptome stören, Bewegung, ballaststoffreiche Lebensmittel, rohes Obst und Gemüse helfen:

  • Aromatherapie. Ein Bad mit ein paar Tropfen Kamillenöl, Wermut, Wacholder, Majoran hat eine gute Wirkung.
  • Phytotherapie. Die traditionelle Medizin empfiehlt, Kamillen-, Baldrian- und Himbeertee zu trinken. Wenn Sie sich während Ihrer Periode krank fühlen, probieren Sie Ingwertee..
  • Entspannungstechniken. Yoga und Meditation helfen, Stress abzubauen und unangenehme Symptome zu lindern.

Beseitigung von PMS-Symptomen

Die erste Wahl bei der Behandlung von PMS ist die Anwendung einer geeigneten hormonellen Empfängnisverhütung. Wesentliche Änderungen in dieser Richtung haben zur Entwicklung kombinierter hormoneller Kontrazeptiva mit Drospirenon geführt. Das moderne "Drospirenon-Gestagen" zeichnet sich durch eine antimineralocorticoidale und antiandrogene Aktivität aus (Verhinderung von Wassereinlagerungen, Gegenwirkung gegen die nachteiligen Auswirkungen männlicher Sexualhormone, die in geringen Mengen in weiblichen Organismen vorhanden sind), was sich positiv auf die PMS-Symptome auswirkt.

Verhütung

Eine ausgewogene Ernährung wird empfohlen, einschließlich einer großen Menge Obst, Gemüse und Flüssigkeiten. Es ist ratsam, Salz, Zucker, Alkohol, Koffein und Nikotin zu begrenzen. Ein wichtiger Teil der Ernährung ist hochwertiges Protein. Die Vitamine B6, E und Kalzium können unangenehme Symptome lindern. Leichte Bewegung, Schlaf sind auch gut.

Weitere Informationen Über Migräne