Schwindelig, wenn Sie die Augen drehen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen schwindelig werden, wenn sie den Kopf drehen. Okay, dies ist eine Folge eines Kater- und Seekrankheitssyndroms nach einer langen Autofahrt aufgrund eines schwachen Vestibularapparates, aber wenn buchstäblich jede Neigung des Kopfes nach einer Seite plötzlich zu einer Verschlechterung der Gesundheit führt, ist es besorgniserregend.

Ist es ein Fehlalarm??

Vielen ist beim Drehen schwindelig, sie verdunkeln sich in den Augen und fühlen sich leicht übel. Der Grund für diesen Zustand kann eine Reihe von Faktoren sein, von denen der Hauptgrund eine Verletzung der Funktion des Vestibularapparates ist. Das:

  • lange Fahrt auf einer Schaukel;
  • lange Autofahrten;
  • Übungen durchführen, bei denen Sie scharfe Bewegungen mit dem ganzen Körper, seinem oberen Teil oder Kopf und dergleichen ausführen müssen;
  • jüngste Binge;
  • systematischer Schlafmangel und körperliche Müdigkeit;
  • ein scharfer Übergang von einem Zustand der Ruhe zu körperlicher Aktivität.

Eine weniger häufige Ursache ist der zerebrale Vasospasmus aufgrund der Freisetzung erhöhter Dosen des Hormons Adrenalin in kritischen Momenten für Leben und Gesundheit..

In den meisten Fällen verschwindet dieser Zustand ohne Eingreifen von außen. Dies ist der sogenannte nicht-systemische Schwindel. Und wenn eine scharfe Bewegung des Kopfes ständig ein Gefühl der Bewölkung des Bewusstseins hervorruft, ein leichtes Gefühl, dass Objekte in der Umgebung schweben oder sich bewegen, sollte man darüber nachdenken, insbesondere wenn Schwindel auftritt, wenn der Kopf in eine liegende Position gedreht wird. Sie sollten nicht in Panik geraten, aber es ist ratsam, einen spezialisierten Neurologen aufzusuchen, um das Vorhandensein von Viruserkrankungen oder deren Trägern, den Anfangsstadien der Neuritis, zu überprüfen.

Schauen wir uns die Hauptsymptome von Schwindel im Schlaf und in einem Zustand der Wachheit zu jeder Tageszeit und die Art seines Aussehens an..

Was ist Schwindel?

Was die Leute "schwindelig" nennen, nennt man in der Medizin Schwindel. Dies ist ein Zustand oder ein Gefühl, dass sich alles um ihn herum auf einer geschlossenen Kreisbahn bewegt oder sich langsam dreht. Schwindel ist bei Kindern ausgeprägt, die gerade ihren Vestibularapparat entwickeln. Dies ist häufig nach Karussells oder Schaukeln mit variabler Geschwindigkeit der Fall. Danach kann der Kopf einige Minuten lang schwindelig sein, die Koordination, das Bewusstsein für das Geschehen und die geistige Aktivität sind gestört. Wenn die Person weiterhin dem Faktor ausgesetzt ist, der diesen Zustand in ihr verursacht, kann ihr übel werden. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen solchen Schwindelgefühlen und Krankheiten oder Abweichungen, vor allem bei Kindern. Es ist notwendig, sich an der Entwicklung des Vestibularapparates zu beteiligen.

In anderen Fällen wird das Problem zusätzlich zu den genannten und dergleichen meistens durch Abnormalitäten in der Funktion des Innenohrs verursacht. Symptome sind Situationen, in denen das Gleichgewicht verloren geht, wenn Sie Ihren Kopf nach links, rechts bewegen oder in eine beliebige Richtung neigen.

Der Kopf kann sich drehen, wenn Sie Ihren Kopf im Liegen drehen, wenn Sie einschlafen oder wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden. In einem Zustand, in dem das Firmament unter Ihnen verschwindet und es schwierig ist, sich hinzulegen, nicht wie Gehen und Arbeiten. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Sie einen Neurologen aufsuchen müssen. Er weiß besser, ob der Zustand von selbst vergeht oder ob das Innenohr behandelt werden muss.

Der Kopf kann sich sowohl im Traum als auch in der Realität drehen. Die Voraussetzungen für die Erkrankung können nicht nur Probleme mit dem Vestibularapparat sein, sondern auch Anomalien in der Funktion des Sehnervs, des peripheren Sehens und sogar Gehirnkrankheiten.

Faktoren

Betrachten Sie die Hauptschuldigen für das Auftreten von Schwindel.

Wirbelarterien-Syndrom

In den Halswirbeln befinden sich zwei Arterien, durch die das Blut fließt und das Gehirn um fast ein Drittel nährt. Der Rest des Gehirngewebes wird von der Halsschlagader gespeist. Die Wirbelarterien transportieren Blut zum hinteren Teil des Gehirns und zum Kleinhirn, wo sich die Zentren befinden, die für die Koordination und das Gleichgewicht des Körpers verantwortlich sind. Eine Trübung im Kopf, ein Gefühl der Bewegung von allem, wenn Sie den Kopf scharf drehen, wird durch eine Hypoxie des Gehirngewebes verursacht - ein Sauerstoffmangel aufgrund von Stoffwechselstörungen.

Warum führt nur eine scharfe Kurve zu einer Verschlechterung? In diesen Momenten werden die Wirbelarterien eingeklemmt und gebogen, wodurch der Blutfluss zum Gehirn abrupt gestoppt wird. Darüber hinaus ist die Position des Körpers nicht wichtig. Schwindel kann sowohl mitten am Tag als auch nachts beim Überrollen auftreten.

Symptome des Syndroms

Die folgenden Anzeichen helfen bei der Bestimmung der Pathologie:

  • schwerer Schwindel tritt in Form eines Angriffs auf;
  • oft schmerzt der Nacken im Hinterkopf;
  • stechender Schmerz im Schultergürtel und in den Armen;
  • Schmerzen mit Verspannungen in den Nackenmuskeln und starker Rotation des Kopfes (ca. 90 Grad in jede Richtung);
  • Beschwerden in der oberen Wirbelsäule.
    Wenn diese Anzeichen vorhanden sind, wenden wir uns an einen Spezialisten. Es ist absolut unmöglich, Medikamente einzunehmen, selbst wenn dies Freunden geholfen hat..

Eine sehr häufige, leicht zu diagnostizierende Variante des Schwindelanrufs. Gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel ist eine Folge der Läsion des Statolithenohrs. Es ist dieses Organ, das lineare Bewegungen und Bewegungen einer Person steuert und für die Übertragung auf das Zentralnervensystem wahrnimmt, den Kopf in beliebigen Ebenen neigt und dreht.

Bei Abweichungen in der Physiologie oder Funktion des Organs treten Beschwerden auf, wenn sich der Kopf in Form von kurzfristigen Anfällen beugt und dreht. Über die Pathologie ist wenig bekannt, und die meisten Behandlungsmethoden beruhen auf Annahmen.

Symptome, die auf BPPV hindeuten

Eine Liste von Anzeichen kann helfen, den Verdacht auf Positionsschwindel zu erwecken:

  • die Leichtigkeit des Angriffs (zehn Sekunden);
  • manifestiert sich oft, wenn eine Person aufwacht: Ein Patient, der aus dem Bett steigt, beginnt zu taumeln, Schwindel tritt mit möglichem Erbrechen auf;
  • Die Krankheit und die Anfälle können sich sowohl täglich als auch mehrmals im Jahr verschlimmern.
  • periodische Störungen des Gleichgewichts und des Körpergefühls im Raum.

Psychogen

Es tritt als Folge einer Verletzung des emotionalen Zustands (starke Erregung, Stress, nervöse Störungen) auf. Patienten nehmen fälschlicherweise Schwindel, Verdunkelung oder Doppelsehen, das Auftreten von Nebel (Dunst), einen Übergang in einen Zustand der Benommenheit oder Benommenheit.

Basilar Migräne

Eine Art von Migräne, die durch eine gestörte Blutversorgung in der Arteria basilaris verursacht wird. Meist leiden Frauen darunter. Die Symptome der Krankheit sind:

  • Kopfschmerzattacken;
  • Ataxia;
  • Schwindel;
  • Seh- und Hörbehinderung;
  • sensorische Störungen;
  • das Auftreten von Lichtblitzen in den Augen.

Andere Staatsquellen

  • Traumatische Hirnverletzung, Gehirnerschütterung. In solchen Fällen führt der Kopf oft in eine Richtung und dahinter den ganzen Körper, was von Schwindel und einem Gefühl des Herumschwebens begleitet wird. Die Erholungsphase nach einer Verletzung ist bei Jugendlichen, Kindern und älteren Menschen sehr lang.

Dieser Grund ist relevant für Boxer und andere Sportler, die Schläge auf den Kopf bekommen..

  • Vestibuläre Neuritis - hat einen paroxysmal scharfen Charakter und manifestiert sich beim Versuch, aus einer beliebigen Position aufzustehen. Hält mehrere Tage an, wird dann schwächer und verschwindet bis zum nächsten Angriff.
  • Schlaganfall. Die Rehabilitationsphase geht mit Erbrechen, starkem Schwindel und einem praktisch vollständigen Verschwinden des Raumgefühls einher. Wenn sich der Patient hinlegt, hat man das Gefühl, dass sich alles schnell vor den Augen bewegt..
  • Eingeklemmte Nerven in den Halswirbeln.

Wir haben die Haupt- und eine Reihe von sekundären Ursachen für Schwindel mit plötzlichen Kopfbewegungen betrachtet. Die Behandlung von Krankheiten wird von einem Arzt verschrieben, in der Regel handelt es sich um Arzneimittel, die nach einer gründlichen Untersuchung verschrieben werden.

Schwindelig beim Bewegen der Augen

6 Anzeichen dafür, dass Schwindel lebensbedrohlich ist

Wenn Sie dies bemerken, laufen Sie zum Arzt oder rufen Sie einen Krankenwagen..

Sagen wir gleich: In den meisten Fällen ist Schwindel nicht gefährlich. Sie bergen nur ein Risiko: Wenn Sie Schwindelgefühle verspüren (wie Wissenschaftler diese Empfindung nennen), können Sie, wenn Sie sehr unglücklich sind, stolpern, fallen und sich eine Verstauchung oder Abrieb verdienen. Und höchstwahrscheinlich wird es nicht einmal passieren.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Schwindel auf ein wirklich ernstes Gesundheitsproblem hindeutet..

Warum dreht sich mein Kopf?

Im Allgemeinen sind die Ursachen für Schwindel einfach. Am häufigsten tritt Schwindel auf, wenn die Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Innenohr, in dem sich der Vestibularapparat befindet, unterbrochen wird. Das Gehirn verliert seine Orientierung im Raum, wodurch es sich anfühlt, als würde der Boden unter Ihren Füßen hervorrutschen. Um aufrecht zu bleiben, löst graue Substanz eine Kaskade von Reaktionen aus, die darauf abzielen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Einige dieser Reaktionen wirken sich auch auf das Erbrechenzentrum aus, weshalb Schwindel häufig mit einem Anfall von Übelkeit einhergeht. Dies geschieht beispielsweise bei Reisekrankheit. Dies ist jedoch eine etwas andere Geschichte..

Glücklicherweise ist ein solcher Kontaktverlust zwischen dem Gehirn und dem Vestibularapparat selten und dauert nur wenige Sekunden. Ärzte sehen nicht, was Schwindel verursacht? in so kurzen Vorfällen Gründe für Panik.

Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn Ihnen länger schwindelig wird, aber aus mehreren häufigen Gründen. Diese beinhalten:

  • Alkoholvergiftung;
  • Nebenwirkungen von eingenommenen Medikamenten (siehe Anleitung!);
  • Dehydration;
  • Überhitzung und Thermoschock;
  • Reisen mit dem Auto, Bus oder Schiff;
  • Anämie - niedriger Eisengehalt im Blut;
  • Hypoglykämie - niedriger Blutzucker;
  • Blutdruckabfall;
  • übermäßig intensive Bewegung;
  • Ohr-Infektion.

Schwindel ist natürlich immer unangenehm. Aber in diesen Situationen sind sie einmalig und kurzfristig und bedrohen nicht das Leben. Und die begleitenden Symptome ermöglichen es Ihnen, die Ursachen der Krankheit zu erraten..

Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom, das mehr als 80 physiologische Zustände und Krankheiten begleiten kann.

Markiert die Phrase "die meiste Zeit"? Kommen wir zur Minderheit - den Bedingungen, die eine echte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben darstellen können. Und Schwindel ist hier das wichtigste Zeichen.

Wenn Schwindel gefährlich ist

Neurologen unterscheiden sechs Zustände. 6 Anzeichen Ein plötzlicher Schwindelanfall könnte etwas Schwerwiegenderes sein, bei dem Schwindel der Schlüssel und fast das einzige Symptom ist, das auf die Entwicklung einer schweren, aber immer noch latenten Krankheit hindeutet.

1. Kopf schwindelig oft und länger als ein paar Minuten

Dies kann auf eine schwere Schwindelstörung im Innenohr hinweisen. Zum Beispiel über vestibuläre Neuritis (Virusinfektion des Nervus vestibularis) oder Labyrinthitis (innere Mittelohrentzündung).

Solche Krankheiten sind gefährlich, weil sie zunächst fast asymptomatisch sein können und in Zukunft ihre Krankheitserreger das Gehirn und das Nervensystem beeinflussen können - bis zum Tod.

2. Schwindel geht mit schwerer Schwäche, Taubheit eines Körperteils, Sprach- und / oder Sehproblemen einher

Warnung: Diese Kombination von Symptomen kann ein Zeichen für einen Schlaganfall sein! Ein Schlaganfall ist eine Verletzung des Gehirnkreislaufs. Laut Statistik ist die Schlaganfallstatistik die zweite Todesursache (nach Myokardinfarkt) in Russland.

Testen Sie unbedingt jemanden, der diese Art von Schwindel erlebt, mit der Minute Got a Minute? Sie könnten einen Schlaganfall diagnostizieren:

  • Bitten Sie den Patienten, breit zu lächeln, um seine Zähne zu zeigen. Wenn eine Person einen Schlaganfall hat, ist das Lächeln nicht symmetrisch: Die Lippenwinkel verhärten sich auf verschiedenen Ebenen.
  • Bitten Sie darum, die Augen zu schließen und die Hände zu heben. Ein Schlaganfall (genauer gesagt die dadurch verursachten Funktionsstörungen der Nervenenden und Muskelschwäche) ermöglicht es dem Opfer nicht, seine Arme auf die gleiche Höhe zu heben.
  • Bieten Sie an, einen einfachen Satz mit wenigen Wörtern nach Ihnen zu wiederholen. Zum Beispiel: "Mir geht es gut, und jetzt wird es offensichtlich." Wenn ein Schlaganfall auftritt, ist es für eine Person schwierig, sich an die Phrase zu erinnern und sie zu reproduzieren. Darüber hinaus ist seine Aussprache undeutlich, mit einem offensichtlichen Lispeln bei stimmhaften Konsonanten..

Ebenso können Sie sich selbst testen..

Wenn mindestens eine Aufgabe fehlschlägt, rufen Sie dringend einen Krankenwagen. Schlaganfall ist äußerst gefährlich Schlaganfallstatistik: Bis zu 84% der Patienten sterben oder bleiben behindert, und nur etwa 16% erholen sich. Sie haben nur 3-6 Stunden Zeit, um mit Hilfe von Ärzten unter den Glücklichen zu sein.

3. Wenn Sie aufstehen, wird Ihnen immer schwindelig.

Eine kurzfristige orthostatische Hypotonie (ein Blutdruckabfall, einschließlich des Gehirns, der Schwindel verursacht) ist eine ziemlich häufige und nicht so gefährliche Erkrankung.

Meistens ist dies damit verbunden, dass der Körper nicht genügend Flüssigkeit hat. Aufgrund einer leichten Dehydration wird das Blut dicker, die Durchblutung verschlechtert sich, daher ist es nicht schwierig, eine orthostatische Hypotonie zu erreichen, wenn man aus einer liegenden oder sitzenden Position aufsteht. Dieses Problem ist einfach gelöst: Vergessen Sie nicht, Wasser zu trinken, besonders im heißen Sommer oder bei schwerer körperlicher Anstrengung.

Wenn Sie jedoch absolut sicher sind, dass Sie nicht dehydriert sind und bei jedem Aufstieg Schwindel auftritt, sollten Sie so bald wie möglich einen Therapeuten aufsuchen. Solche Symptome weisen auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Arrhythmie, Herzinsuffizienz) oder Neuropathie hin - nicht entzündliche Läsionen der Nerven.

4. Sie hatten Anfälle von unerträglichen Kopfschmerzen

Viele kennen das Wort "Migräne", aber die meisten glauben, dass es sich ausschließlich um pochende Kopfschmerzen handelt. Dies ist jedoch nicht ganz richtig: Anhaltender wiederholter Schwindel kann auch Migräne sein..

Diese neuropsychiatrische Störung ist potenziell gefährlich. Was ist ein Migränenotfall? für das Leben, da es zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann.

Wenn Ihr Schwindel mehrere Stunden oder länger anhält, regelmäßig auftritt und Sie in der Vergangenheit Kopfschmerzen hatten, sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, um mögliche Ursachen und Folgen zu ermitteln..

Wir warnen Sie: Möglicherweise benötigen Sie eine Hardwarediagnose - CT oder MRT, deren Anweisung vom Arzt erneut angegeben wird.

5. Sie haben sich kürzlich den Kopf gestoßen

Schwindel ist eines der auffälligsten Symptome einer Gehirnerschütterung. Es ist wichtig, so bald wie möglich einen Therapeuten aufzusuchen, um schwerwiegende Schäden und Gewebeödeme auszuschließen..

6. Während des Trainings dreht sich Ihr Kopf ständig

Am häufigsten ist die oben erwähnte Dehydration für solche Zustände verantwortlich. Oder Hyperventilation: Durch schnelles Einatmen des Blutes steigt der Sauerstoffgehalt und der Kohlendioxidgehalt nimmt ab, was zu Schwindel führt. Daher ist es wichtig, eine der Flüssigkeit entsprechende Flüssigkeitsmenge zu trinken und nicht zu eifrig mit Cardio-Belastungen umzugehen..

Wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie Ihre Wassernorm trinken und Ihr Kopf sich auch während der absoluten "Ruhestands" -Übungen zu drehen beginnt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In diesem Fall muss die Möglichkeit potenziell gefährlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgeschlossen werden..

Schwindelig, wenn Sie die Augen drehen

Der Kopf kann sich aus verschiedenen Gründen drehen. Sie können völlig harmlos sein oder auf die Krankheit einer Person hinweisen. Manchmal dreht sich der Kopf, wenn die Augen gedreht werden. Dies bringt natürlich viel Unbehagen und Selbstzweifel für eine Person mit sich. Weil es immer ein Gefühl der Angst gibt, dass man in Ohnmacht fallen kann oder etwas anderes..

Schwindel und Verdunkelung der Augen

Ursachen für Schwindel

Was ist zu tun?

Video: Schwindel und Augenschmerzen. Feedback zur Behandlung. "

Osteochondrose! Hals knistert

Ich habe geraucht. Nicht nur schwindelig, sondern auch taumelnd

Schwindel vor dem Schlafengehen

Was kann gleichzeitig Übelkeit, Schwindel und Erbrechen verursachen??

Darminfektion. Inkubationszeitraum.

Was ist die Inkubationszeit von HIV?

Infektionen der Atemwege

Der Mechanismus der Ausbreitung einer Infektionskrankheit

Wissen Sie, was zu tun ist, wenn die Halsbögen weh tun??

Erkältungskrankheiten mit billigen Medikamenten behandeln

Liste der sexuell übertragbaren Infektionen

Ist es möglich, mit Schokoladenwurst vergiftet zu werden??

Was ist "moderne" Grippe??

Salben gegen tiefe Schnitte

Gefahr von Infektionskrankheiten bei Nervenzellen

Antivirale Pulver - kostengünstig, aber effektiv

Statistik über sexuelle Infektionen

Lungeninfektionssymptome

Pilz an den Genitalien

Werden Infektionen mit Antibiotika behandelt??

Schwindel nach dem Eisprung

Infektiöse Hautkrankheiten

Wann wird eine Grippeepidemie erwartet??

Anzeichen von Infektionskrankheiten

Methoden zur Diagnose von Helicobacteriose

Welche Infektion verursacht Fieber 39?

Preiswerte Analoga von antiviralen Medikamenten

Warum dreht sich der Kopf plötzlich und lange??

Die Ursachen für Schwindel sind unterschiedlich und natürlich manchmal ganz normal. Viele Menschen fragen sich, warum plötzlicher Schwindel im Kopf auftritt, beispielsweise bei schwangeren Frauen im Anfangsstadium, wenn sie vor einem breiten Publikum sprechen, während eines Kusses oder in der Höhe, wenn Vasospasmus zu einem scharfen Adrenalinstoß führt.

Schwindel tritt manchmal aufgrund eines plötzlichen Anstiegs der Blutzirkulation im Gehirn aufgrund von Angstzuständen, geistiger oder körperlicher Belastung auf. Schaukeln beim Karussellfahren, Transport im Sitzen, Kinobesuch. Oder wenn Sie lange Zeit nicht essen, weil es an Glukose im Blut mangelt. Mit einer erfolglosen, scharfen Drehung des Kopfes hat der Vestibularapparat einfach keine Zeit, sich unter ungewöhnlichen Bedingungen wieder aufzubauen. Infolge der Inkonsistenz gibt es aus irgendeinem Grund Verwirrung im Zentrum des Gleichgewichts und Drehen im Kopf. Nur regelmäßiges Training hilft, solche Phänomene zu vermeiden..

All dies sind harmlose Gründe und erfordern keine ärztliche Behandlung. Schwindel ist jedoch oft ein Zeichen von Krankheit. Wenn plötzlich Unbehagen auftrat und nicht mit ideologischen Momenten verbunden ist, sind dies die ersten Glocken, die Sie benötigen, um Ihre Gesundheit zu überprüfen.

Der Grund liegt in der Krankheit

1. Otitis media. Der Ort des Vestibularapparates ist das Innenohr. Das erste, was zu Schwindel führen kann, ist Mittelohrentzündung. Der Kopf dreht sich plötzlich, paroxysmal und für eine lange Zeit, während er pfeift und Geräusche in den Ohren macht, nimmt das Gehör ab. Das Innenohr füllt sich mit einer serösen eitrigen Flüssigkeit.

2. Tumor. Das Auftreten von plötzlichem und anhaltendem Schwindel in milder Form kann auf die Entwicklung eines Tumors im Gehirn mit Bewußtseinstrübung, Luftmangel und Verdunkelung vor den Augen hinweisen.

3. Hypothyreose. Ältere Menschen leiden normalerweise, wenn der Druck niedrig ist, Schläfrigkeit, Muskelschwäche, allgemeines Unwohlsein und Schwindel aufgrund der Unfähigkeit, Hormone in der Schilddrüse zu produzieren.

4. Wenn einseitige Taubheit stark auftritt, kann die Membran reißen. Die Angriffe verstärken sich zum Zeitpunkt des Niesens und Hustens.

5. Migräne - die Ursache der Krankheit, wenn Sie sich krank fühlen und in Ihren Ohren summen.

6. Traumatische Hirnverletzung als Ursache von Schwindel. Es beginnt plötzlich und bis zu Bewusstlosigkeit, Veränderungen in der Bewegungskoordination, dem Auftreten schwerer Schwäche, vermindertem Sehvermögen.

7. Osteochondrose der Halswirbelsäule führt zu einem trägen Schwindel mit erhöhter Kopfrotation.

8. Eine Ischämie des Herzens vor dem Hintergrund einer Verengung des Lumens der Arterien des Gehirns führt zu einer Krankheit.

9. Anämie, wenn das Hämoglobin im Blut reduziert ist. Dies ist ein hämatologisches Problem, das zu Schwindel und blitzenden Fliegen vor den Augen führt.

10. Durchfall oder Darmverstimmung bei der Aufnahme und Entwicklung von Escherichia coli - Salmonellen. Schwindelig, vermehrtes Schwitzen.

Unabhängig von der Ursache des Schwindelgefühls ist ein plötzlicher Beginn gefährlich. Der Blutabfluss ist deutlich beeinträchtigt, es gab ein Versagen im Gefäßsystem des Gehirns. Erfordert die Überweisung an Spezialisten und die Prüfung.

Wenn keine Behandlung gegen Schwindel erforderlich ist?

Es gibt Fälle, in denen Schwindel einen sogenannten psychogenen Charakter hat. Während einer Depression dreht sich der Kopf aus irgendeinem Grund für eine lange Zeit, und es gibt ein Gefühl der Ohnmacht, das sich vor den Augen trübt.

Vielleicht liegt der Grund in der Einnahme von Medikamenten: Antibiotika (Metronidazol, Vancomycin, Ampicillin), Schlaftabletten (Zolpidem), Beruhigungsmittel, Antiallergika oder Antihistaminika (Tavegil, Suprastin, Diazolin). Nicht alle Medikamente sind so harmlos, und einige von ihnen können durchaus zu einer Rotation oder zum Schweben von Gegenständen vor den Augen führen. Der Körper versucht sich somit vor Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Bestandteilen zu schützen..

Manchmal dreht sich der Kopf, wenn sich das Wetter ändert, wenn sich der Transport durch einen Kuss schnell bewegt. Alles schwimmt aufgrund einer unsachgemäßen Zufuhr von Impulsen zum Gehirn. Das Phänomen tritt während eines Kusses aufgrund der Produktion von Endorphinen auf. Die Wirkung eines Kusses ist etwa 100-mal stärker als bei durch Morphium verursachten Medikamenten.

Mein Kopf dreht sich, wenn ich lange sitzen muss, um in der gleichen unbequemen Position zu bleiben. Zum Beispiel vor einem Computer. Die Muskeln sind ständig unter Spannung, die Augen werden müde, was bedeutet, dass der Hirndruck zunimmt. Diese Krankheit ist Büroangestellten bekannt, die lange bei der Arbeit sitzen müssen..

Dumping-Syndrom

Wenn es dem Magen unmöglich ist zu arbeiten, Unstimmigkeiten mit dem Darm bei eingehenden Nahrungsmitteln auftreten, treten manchmal unangenehme Symptome unmittelbar nach einer Mahlzeit in 10 bis 20 Minuten auf. Nach ca. 1,5-2 Stunden beginnt sich zu übergeben, Schwäche tritt in den Gliedmaßen auf, schwindlig, rumpelt im Darm mit zunehmendem Druck in den Wänden.

Eine Person kann sich durch übermäßiges Essen aufgrund von Gärung im Magen schwindelig fühlen, oder umgekehrt tritt ein unvernünftiges Hungergefühl auf. Der Patient spürt Schwäche, Müdigkeit, kalten Schweißausfluss und Blendung vor den Augen.

Neben übermäßigem Essen wird die Krankheit beobachtet, wenn strenge Diäten befolgt werden. Wenn Sie essen, beginnt Schwindel aus irgendeinem Grund als Reaktion des Körpers auf die Nahrungsmittelknappheit, einen Mangel an Nährstoffen in der Ernährung. Beim Verzehr kleiner Portionen kann es vor dem Hintergrund einer Reizung der Magenschleimhaut zu einem sogenannten dauerhaften Schwindel mit Übelkeit und Erbrechen kommen. Oder wenn Sie gefriergetrocknete Lebensmittel mit einem hohen Tyramingehalt einnehmen, was zu Krämpfen und einer Verengung der Blutgefäße im Gehirn führt.

Es wird nicht empfohlen, viele synthetische Produkte zu essen, die auch eine Fermentation im Magen und Darm hervorrufen: Obst, Käse, Kefir, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch, Konserven, Marinaden und auch Bier trinken.

Möglicherweise ist dies eine Manifestation einer Nahrungsmittelallergie oder einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arten von Produkten und ihren Bestandteilen. In der Regel gibt es nach dem Essen manchmal Übelkeit, Erbrechen, ein Gefühl des Quetschens im Schädel, Schwäche in den Gliedmaßen. Ständig wiederkehrende Symptome bei einer Person können auf schwerwiegende Störungen im Körper oder auf die Folgen einer strengen Ernährung und Unterernährung hinweisen.

Bei Reizdarmsyndrom oder Anorexie tritt aus irgendeinem Grund manchmal nach der nächsten Mahlzeit ein Unwohlsein auf. Alles schwebt, schwarze Punkte erscheinen vor den Augen, der Kopf dreht sich scharf mit einer Zunahme, wenn er sich zur Seite oder zum Rücken dreht, die Muskeln werden schwächer, die Integumente der Haut werden blass.

Gangschwankungen, Bewegungsstörungen, Unfähigkeit, überhaupt aus dem Bett zu kommen, Schwindel tritt bei Kindern auf. Es geht um die Inkonsistenz von Nervenimpulsen, die von den Sinnen im Gehirn kommen. Gleiches gilt für Vergiftungen mit Drogen, Haushaltschemikalien, Einatmen schädlicher Verunreinigungen, beispielsweise Aceton.

Schwindelig wegen:

• Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse;

• Störungen des Verdauungstraktes;

• Meningitis und Enzephalitis.

Bei plötzlichem Schwindel, insbesondere bei Kindern, müssen Sie sich an einen Arzt wenden: Kinderarzt, Neurologe, Gastroenterologe, Traumatologe.

Als erste Hilfe müssen Sie sich auf die Stuhllehne lehnen. Wenn im Dunkeln Schwindel auftritt und während eines Angriffs die Orientierung im Raum verloren geht, ist es besser, ins Bett zu gehen.

Es ist möglich festzustellen, dass Schwindel ein Symptom der Krankheit ist, wenn er sofort beim Aufstehen auftritt. Dies ist ein deutliches Zeichen für Mittelohrentzündung, Erkrankungen des Zentralnervensystems, Pathologie oder die Entwicklung eines Tumors im Gehirn, hormonelles Ungleichgewicht, Stress, Neurosen und Sauerstoffmangel.

Frauen fühlen sich vor der Menstruation, während der hormonellen Veränderungen und während der Wechseljahre oft schwindelig, wenn der Hormonspiegel im Blut erhöht oder der Hämoglobinspiegel niedrig ist, was bei Anämie oder Anorexie der Fall ist.

Während der Schwangerschaft, Übelkeit und Schwindel über einen langen Zeitraum, Blutdrucksprünge, übermäßige Erregbarkeit des autonomen Nervensystems tritt auf.

Möglicherweise liegt der Grund in degenerativen Veränderungen der Blutgefäße, Depressionen, psychischen Störungen und Sauerstoffmangel, wenn Sie sich längere Zeit in einem stickigen, unbelüfteten Raum aufhalten. Ältere Menschen haben eine beeinträchtigte Bewegungskoordination, Orientierungsverlust im Raum und plötzlichen Schwindel, wenn:

• Funktionsstörung des Vestibularapparates;

• ischämische Herzerkrankung;

• Veränderungen der Eigenschaften und der Zusammensetzung des Blutes;

• degenerative Prozesse in den intrakraniellen Gefäßen oder im Gehirn;

• Verletzung der Blutversorgung bei Diabetes mellitus oder arterieller Hypertonie;

• degenerative Prozesse in der Wirbelsäule;

• Kompression von Nervenenden;

• psychische Fehlanpassungen, die zu Ungleichgewicht und Orientierungsverlust führen.

Mit zunehmendem Alter haben ältere Menschen eine Abnahme der körperlichen und geistigen Fähigkeiten, es gibt Unsicherheit und Instabilität beim Gehen, ein Gefühl der Vergiftung. Schwindel tritt vor dem Hintergrund der Einnahme starker Psychopharmaka auf, während das Sehvermögen häufig abnimmt, Fliegen vor den Augen aufblitzen und dunkle Ringe erscheinen, als würde die Erde unter Ihren Füßen hervorgehen.

Übelkeit, Schwindel, Gliedmaßen werden taub. Ältere Patienten fallen vorübergehend aus der Realität heraus. Apathie, Gleichgültigkeit, Schwindel in den dunklen, verstopften Ohren.

Um einen solchen Angriff zu minimieren, müssen Sie sich hinlegen, entspannen, die Augen schließen oder einfach ohne plötzliche Bewegungen ruhig sitzen. Die wahren Ursachen von Schwindel können nur von einem Arzt identifiziert werden. Wenn also plötzlicher und anhaltender Schwindel auftritt, der auch in Ruhe und Stille nicht vergeht, ist es Zeit, sich einer Untersuchung zu unterziehen.

Die Gefahr der Selbstmedikation

Selbstmedikation mit unbekannten Medikamenten ist gefährlich, sie kann nur die Symptome verstärken. Es ist bekannt, dass Rauchen, Alkohol und Schlafmangel zu Krankheiten führen. Möglicherweise dreht sich der Kopf jedoch aufgrund einer schwerwiegenden Pathologie im Körper. Bei Ischämie, Verengung des Lumens in den Arterien des Gehirns, Arteriosklerose, Cephalalgie, Tachykardie, Myokardinfarkt, Onkologie, neurotischen Störungen, Blutdruckanstiegen und zerebrovaskulären Unfällen ist eine sofortige Behandlung erforderlich. Bei Kindern wird eine Pathologie mit Reisekrankheit (Inkonsistenz der Nervenimpulse), Erkältungen, Migräne, vegetativ-vaskulärer Dystonie, kraniozerebralem Trauma, Blutungen, Meningitis und Neuralgie beobachtet. Bei Jugendlichen mit unzureichender Blutversorgung des Gehirns kommt es zu einer Fehlfunktion des Gefäßsystems. Wenn Schwindel ständig und ohne Grund auftritt, nimmt er mit einer Änderung der Position des Körpers im Raum zu:

• gleichzeitig wird es vor den Augen dunkel;

• es gab Krämpfe, Gleichgewichts- und Orientierungsverlust im Raum, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen;

• Alles schwebt vor Ihren Augen und es erscheint ein Nebel. All dies deutet auf die Entwicklung schwerwiegender innerer Gesundheitsprobleme hin.

Es ist nichts Schreckliches, wenn Schwindel durch einen Kuss, eine Fahrt mit einem Transportmittel, das Aufstehen, das Reisen mit dem Flugzeug oder auf See auf einem Schiff entsteht. Die Gefahr wird durch Blutdruckanstiege sowie die Entwicklung von Onkologie, Schlaganfall und basilarer Migräne dargestellt. Es ist notwendig, die Ursache der Krankheit so früh wie möglich herauszufinden, insbesondere wenn sie plötzlich krank wurde, vor den Augen dunkel wurde und die Bewegungskoordination gestört war.

Schwindel

Schwindel bedeutet ein pathologisches Symptom, das mit einer Veränderung der Wahrnehmung der Orientierung im Raum verbunden ist: Eine Person hat ein subjektives Gefühl der Kreisbewegung mit einer Verletzung der Orientierung des Körpers im Raum.

Schwindel ist unter keinen Umständen eine individuelle Empfindung, die sich je nach psychologischer Wahrnehmung einer bestimmten Person unterscheidet. Normalerweise beklagen sich Menschen über das Gefühl des Fallens, Rotierens und Umkippens sowohl des Körpers als auch der umgebenden Objekte.

Nach den neuesten medizinischen Daten ist dies das zweithäufigste Symptom nach Rückenschmerzen und Kopfschmerzen, bei denen Patienten einen Arzt aufsuchen. Jede vierte Person, die zum Arzt kommt, weist auf das Vorhandensein dieses Symptoms hin, während in der älteren Gruppe 4 von 5 Patienten an dieser pathogenen Erkrankung leiden.

Zu den Grundsymptomen von Schwindel gehört ein subjektives Gefühl der Instabilität und Orientierungslosigkeit im Raum, begleitet von einer falschen Rotationsbewegung des Körpers oder der Umgebung. Sehr oft geht dieser Zustand mit Tinnitus oder einseitiger Taubheit, Verdunkelung der Augen, Angstzuständen, allgemeiner Schwäche und einer Vorahnung des Bewusstseinsverlusts einher. Unangenehme Empfindungen verstärken sich beim Versuch, Bewegung zu starten, scharfe Kopfdrehungen.

Ursachen für Schwindel

Der systemische Mechanismus des Schwindels basiert auf einem Ungleichgewicht sensorischer Informationen, die aus den afferenten Grundsystemen - dem Vestibularapparat sowie den visuellen und propriozeativen Komplexen - in das Gehirn gelangen. In diesem Fall werden die eingehenden Informationen kortikal verarbeitet und bilden eine falsche Rückmeldung mit der efferenten Verknüpfung..

Die moderne Medizin hat bis zu 80 Krankheiten, bei denen die oben genannten Symptome auftreten können - dies sind verschiedene Pathologien des neurologischen, kardiovaskulären, mentalen, ophthalmologischen, endokrinologischen, otolaryngologischen Systems des Körpers. Schwindel kann auch physiologischer Natur sein und durch objektive oder subjektive (individuelle Eigenschaften des Körpers) Faktoren verursacht werden..

Schwindel bei einem gesunden Menschen verursacht

  • Adrenalinrausch. Stresshormon erhöht den Blutdruck, verengt die Blutgefäße und stört so vorübergehend die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn, was sich negativ auf die Verarbeitung von Signalen aus afferenten Systemen auswirkt.
  • Schnelle nichtlineare Bewegung des Körpers. Bei plötzlichen Bewegungen mit einer ständigen Änderung ihres Vektors in mehreren Ebenen haben die Gleichgewichtsorgane keine Zeit, sich anzupassen und das Gehirn korrekt mit Nervenimpulsen zu versorgen (ein typisches Beispiel ist das Fahren eines Karussells)..
  • Fokussierungsstörungen der Sehorgane. Wenn Sie Ihren Blick über einen längeren Zeitraum auf einen festen Punkt konzentrieren und diesen Zustand dann in einen dynamischen ändern, entsteht ein Gefühl der Rotation der Umgebung.
  • Präpubertäre Zeit. Bei Jugendlichen, die in dieser Zeit aktiv sind, befinden sich die Gefäße und das Gehirn noch im Wachstumsstadium, während scharfe Drehungen, Neigungen und Rotationsbewegungen vom Nervensystem falsch interpretiert werden können.
  • Schlechte Ernährung. Bei einem Mangel an Glukose im Körper tritt sehr häufig Schwindel auf, und der moderne Lebensrhythmus eines Stadtbewohners erlaubt oft nicht, richtig zu essen, wodurch dieses Monosaccharid ständig fehlt.

Die häufigsten pathogenen Ursachen

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schlaganfall, Ischämie, Venenthrombose, rheumatische Herzkrankheit, periphere arterielle Probleme und andere Probleme können zu schwerem Schwindel mit Bewusstlosigkeit führen.
  • Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen. Am häufigsten wird Schwindel in diesem Fall durch Morbus Menière sowie durch Neuritis vestibularis verursacht. Symptom oft begleitet von Hörstörungen.
  • Neurologische Probleme. Basilarmigräne und gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel werden bei fast einem Drittel aller Patienten diagnostiziert, die sich beworben haben. Plötzliche, kurzfristige Anfälle gehen mit unwillkürlichen Augenbewegungen einher. Etwas seltener tritt psychogener Schwindel auf.
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule - die Symptomatik ähnelt klassischen neurologischen Problemen, dauert jedoch normalerweise länger und wird in einer "unschärferen" Form von einem erfahrenen Wirbeltier effektiv beseitigt.
  • Hirntumoren. In der onkologischen Praxis stellen Ärzte das Auftreten von Schwindelsymptomen zusammen mit Kopfschmerzen, beeinträchtigtem Trophismus der peripheren Systeme und erhöhtem ICP fest.
  • Einnahme einer Reihe von Medikamenten, die Nebenwirkungen in Form von Schwindel verursachen, insbesondere Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel, einige Antiseptika und Antibiotika.
  • Schlechte Gewohnheiten - häufiges Rauchen, Kater-Syndrom.

Der Kopf dreht sich. Behandlung

Es gibt keine spezifische Behandlung für Schwindel, da dieser Zustand ein Symptom für mehr als acht Dutzend verschiedene Krankheiten oder ein physiologisches Merkmal sein kann. Die Therapie gegen Schwindel zielt nur darauf ab, die Symptome zu beseitigen. In jedem Fall ist eine umfassende Diagnose erforderlich, um die wahre Ursache des Problems zu ermitteln.

Am häufigsten werden Cinnarizin, Scopolamin, Motilium, Betahistin oder Diphenhydramin verschrieben, um den Beginn eines weiteren Angriffs zu stoppen oder zu verhindern. Die Dosierung der Medikamente wird individuell ausgewählt und hängt von einer Reihe von Faktoren ab - dem aktuellen Zustand des Körpers, der Ursache des Symptoms, der Rückkehr usw..

Reduziert in den meisten Fällen Schwindelanfälle und schränkt die Verwendung von Kaffee, Schokolade, Tee, Alkohol, Tabak, Speisesalz und Flüssigkeiten ein.

Hausmittel

  • Brauen Sie einen Teelöffel Kleeblütenstände in einem Glas Wasser, kochen Sie fünf Minuten lang, belasten Sie und trinken Sie eine Woche lang fünfmal täglich einen Esslöffel.
  • Atme regelmäßig den Duft einer frisch geschnittenen Zwiebel ein.
  • Gießen Sie vier Esslöffel Weißdornblütenstände mit einem Liter kochendem Wasser und lassen Sie es 15 Minuten ziehen. Die Infusion abseihen und sieben Tage lang dreimal täglich ein Glas trinken.
  • Essen Sie vor den Mahlzeiten einen Teelöffel gemahlenen Seetang (vorzugsweise in Pulverform) mit der gleichen Menge Wasser.

Jedes symptomatische Behandlungsverfahren muss mit einem Facharzt vereinbart werden. Bis zur endgültigen Feststellung der Diagnose und dementsprechend der Ursache des Symptoms wird es sich später um einen Therapeuten handeln - enge Spezialisten.

Wann sofort ein Arzt aufsuchen??

Es ist notwendig, so bald wie möglich einen qualifizierten Arzt zu konsultieren, wenn Schwindel mit einem starken Temperaturanstieg, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwäche in Beinen und Armen, Bewusstlosigkeit und Schwindel einhergeht, der nicht länger als eine Stunde anhält. Sie sollten auch auf das Symptom ohne zusätzliche pathogene Faktoren, hypertensive Patienten und Patienten mit Diabetes mellitus achten.

Nützliches Video

Schwindel. Ursachen, Symptome und Behandlung

Was bringt deinen Kopf zum Drehen?

Frage Antwort

Übelkeit, Schwindel und Schwäche traten auf. Wegen welchem? Was zu tun ist?

Für diese Reihe von Symptomen ist es ziemlich problematisch, die wahre Ursache des pathologischen Zustands eindeutig zu diagnostizieren. Möglicherweise leiden Sie an Vergiftungen, zervikaler Osteochondrose, Labyrinthitis, vestibulärer Neuritis, Kopf- / Wirbeltrauma, Augenmuskelerkrankungen, perilymphatischer Fistel, Tumor, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Wechseljahren, Anämie, Schwangerschaft, hohem / niedrigem Blutdruck usw..d. Wenden Sie sich an einen Therapeuten. Er wird versuchen, nach der Untersuchung eine Differentialdiagnose und eine detailliertere Beschreibung der subjektiven Empfindungen zu erstellen, Sie auf die Tests zu verweisen und dann eine Überweisung an einen engen Spezialisten zu schreiben.

Leichter Schwindel während der Schwangerschaft. Es ist in Ordnung?

In seltenen Fällen ist dies die Norm für den ersten Trimeter der Schwangerschaft - den zweiten mit längerer unaufhörlicher Toxikose. In anderen Situationen sollten Sie Ihren Arzt über die Manifestation des Symptoms informieren. Möglicherweise verschreibt er zusätzliche Diagnosen.

Mein zweiter Tag ist Schläfrigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Wie man loswird?

Diese Symptome können mit einem neurologischen Problem oder einer regelmäßigen Verletzung des täglichen Regimes / einer systematischen ungesunden Ernährung verbunden sein. Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu ändern, Ihren Tagesrhythmus zu normalisieren, Stress zu vermeiden und sich auszuruhen. Wenn die Symptome nicht innerhalb einer Woche verschwinden, wenden Sie sich an einen Therapeuten oder Neurologen.

Ständiger Tinnitus und Schwindel bei normalem Druck. Wie behandelt man?

Wenn die Symptome durch Übelkeit und Schwäche ergänzt werden, ist es möglich, dass Sie schwanger sind. Falls die oben genannten zusätzlichen Symptome fehlen, ist dies ein Zeichen für das Vorhandensein eines bestimmten chronischen Problems, beispielsweise des Menière-Syndroms oder der Kompression der Wirbelarterie. Wenn bei Ihnen die oben genannten Pathologien diagnostiziert werden, können Sie sie nicht selbst heilen. Wenden Sie sich daher an einen Neurologen oder Otoneurologen.

Schwindel: Formen, Ursachen, Symptome und Behandlung

Jeder Mensch ist mindestens einmal in seinem Leben auf Schwindel gestoßen. Es kann viele Gründe für sein Auftreten geben. Manchmal dreht sich der Kopf aus einem völlig harmlosen Grund, zum Beispiel wegen Hunger oder vor dem Hintergrund von Überarbeitung. Obwohl dieses Symptom in einigen Fällen auf eine sich entwickelnde Krankheit hinweisen kann.

Was ist Schwindel??

Schwindel ist das Gefühl der Bewegung von sich selbst oder von Dingen um sich herum. Sehr oft klagen Menschen, die zum Arzt kommen, über Schwindel. Schwindel kann durch verschiedene gutartige und sehr lebensbedrohliche Krankheiten verursacht werden. Es wurden ungefähr 80 Gründe identifiziert, die Schwindel verursachen können, von denen 20% eine Reihe von Gründen kombinieren.

Bei einem gesunden Menschen tritt ein Gleichgewichtszustand aufgrund einer Kombination von Signalen aus dem vestibulären, visuellen und propriozeptiven System auf, die in die menschliche Hirnrinde eintreten. Von der Großhirnrinde ausgehende Impulse erreichen die Skelett- und Augenmuskulatur, wodurch eine stabile Haltung und die gewünschte Position der Augäpfel erreicht werden.

Für den Fall, dass der Impulsfluss von den vestibulären Abschnitten in die Kortikalis der Temporal- und Parietallappen gestört wird, entsteht eine illusorische Wahrnehmung der Bewegung der umgebenden Dinge oder des eigenen Körpers. Patienten verstehen das Konzept des "Schwindelgefühls" oft falsch. Manchmal wird eine Person, die einen Zustand der Benommenheit erlebt, sich Bewusstlosigkeit, Leeregefühlen und "Leichtigkeit im Kopf" nähert, als Schwindel empfunden, obwohl diese Symptome einer nahenden Ohnmacht mit autonomen Störungen wie Blässe der Haut, Herzklopfen, Übelkeit, verschwommenen Augen, Hyperhidrose (Schwitzen) verbunden sind ). Ein ähnlicher Zustand kann durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, orthostatische Hypotonie, Hypoglykämie, Anämie und hohe Myopie verursacht werden..

Oft bedeuten Patienten mit Schwindel ein Ungleichgewicht, dh Instabilität, Staffelung beim Gehen. Solche Störungen können nach einer organischen Schädigung des Nervensystems auftreten und sind natürlich kein Schwindel.

Arten von Schwindel

Psychogener Schwindel: manifestiert sich nach starker emotionaler Belastung oder aufgrund schwerer Müdigkeit. Gleichzeitig verspürt eine Person ein vages Gefühl der Instabilität, einen Mangel an Klarheit im Kopf und Schwäche. Einige psychische Syndrome - Hysterie, Depersonalisierung, Angst vor Panikattacken - können zu pathologischen Zuständen werden, die von Schwindel begleitet werden..

Schwindel mit zerebralen Störungen tritt normalerweise aufgrund von Pathologien des Kleinhirns auf. Dies kann ein Tumor sein, eine Verlagerung des Kleinhirns mit Hydrozephalus, ein Trauma des Schädels oder der Halswirbelsäule, Gefäßerkrankungen des Gehirns. Plötzlicher Schwindel kann auf einen Kleinhirninfarkt hinweisen. Dies ist auf eine Blutung im Kleinhirn zurückzuführen, wenn der Patient bei Bewusstsein ist. Die Niederlage der autonomen Kerne, die sich unter den Gehirnhälften befinden, ist die zweite wichtige Ursache für Schwindel bei Erkrankungen des Gehirns. Dies kann auf entzündliche oder vaskuläre Läsionen oder auf eine Vergiftung mit Chemikalien oder Medikamenten zurückzuführen sein. Diese Medikamente enthalten Barbiturate und Antikonvulsiva, die Schläfrigkeit und Schwindel verursachen können. Übermäßiger Gebrauch von Streptomycin führt zu irreversiblen Hirnschäden.

Schwindel des Auges tritt bei gesunden Menschen aufgrund ungewöhnlicher visueller Stimulation (z. B. schnelle Bewegung von Objekten oder in der Höhe) auf. Der Grund kann die Pathologie der Augenmuskulatur sein, dh eine Lähmung, die zu einer Verletzung der Projektion von Objekten auf die Netzhaut und zur "Zusammenstellung" eines falschen Bildes im Gehirn führt.

Schwindel mit Ohrpathologie ist aufgrund von Schäden an verschiedenen Strukturen möglich: dem Vestibularapparat, den Nerven und Blutgefäßen oder der Eustachischen Röhre (die die Ohrhöhle mit der Nasenhöhle verbindet). Schwindel, kombiniert mit Hörverlust, Schmerzen oder Tinnitus oder Schwindel in einer bestimmten Position des Kopfes, kann je nach Lage der Läsion auftreten. Die häufigste Ursache für Schwindel kann ein Schwefelstopfen im Gehörgang sein..

Ursachen für Schwindel

Es gibt viele Gründe für Schwindel. Es kann aufgrund einer Schädigung des Innenohrs oder des Nervus vestibularis auftreten. Dieser Schwindel wird peripherer Schwindel genannt. Verschiedene Erkrankungen des Gehirns können auch Schwindel verursachen, dann spricht man von zentralem Schwindel. Anhand der Symptome von Schwindel und seiner Natur, an der Häufigkeit und Dauer von Anfällen können Sie die wahre Ursache für Schwindel bestimmen: Wenn ein Ausfluss aus dem Ohr oder eine Schwerhörigkeit auftritt, deutet dies auf eine Entzündung des Innenohrs hin und erfordert eine konservative Behandlung.

Die Hauptkrankheiten, bei denen Schwindel auftritt, sind in der Tabelle aufgeführt:

Warum dreht sich mein Kopf im Liegen und beim Drehen?

Schwindel ist eine häufige Beschwerde, von der Ärzte regelmäßig hören. In diesem Zustand hat der Patient ein Gefühl der Bewegung von Objekten, während er selbst bewegungslos bleibt. Der Kopf beginnt sich zu drehen, wenn der Kopf im Liegen gedreht wird, unmittelbar nachdem die Person eine horizontale Position des Körpers eingenommen hat, und in einigen Fällen sogar nach einer kurzen Pause.

Unterscheidungsmerkmale von Schwindel

Schwindel kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn es nur einmal auftritt, kann dies auf einen schlechten Gesundheitszustand hinweisen, der nach einiger Zeit vergeht. Für den Fall, dass ein solches Symptom wiederholt auftritt, sind eine obligatorische Konsultation des behandelnden Arztes und eine umfassendere Untersuchung erforderlich, um die Ursache für negative Symptome festzustellen.

Wenn einem Patienten beim Einnehmen einer horizontalen Position schwindelig wird, kann dies auf pathologische Veränderungen in seinem Körper hinweisen, die sehr wichtig sind, um sie rechtzeitig zu erkennen und mit der richtigen Behandlung zu beginnen. In Rückenlage wird dieser Zustand durch folgende Zeichen erkannt:

  • ein Gefühl für die Bewegung der Dinge, eine Veränderung der räumlichen Position der Decke oder der Wände;
  • Sehr oft hat eine Person bei regelmäßigen Anfällen ein anhaltendes Angstgefühl, bevor sie wieder ins Bett geht.
  • Das Gefühl der Rotation des eigenen Körpers (manchmal verfolgt es sogar nachts eine Person) beginnt sich krank zu fühlen, wenn Sie sich hinlegen.
  • Erbrechen und Kopfschmerzen treten auf.

Darüber hinaus kann sich ein Angriff mit einer Änderung der Position verstärken - Drehen des Kopfes, eine scharfe Änderung der Körperposition. Eine Zunahme des Symptoms kann eine erhöhte Schwäche hervorrufen, die eine Person den ganzen Tag verfolgt..

Die Hauptarten von Unwohlsein

Bei einer gesunden Person kann sich der Kopf zu drehen beginnen, wenn er einem starken äußeren Reiz ausgesetzt wird. Unwohlsein kann beim Skaten oder Karussell auftreten, während der menschliche Körper die Rotationskraft nicht unabhängig steuern kann. Schwindel kann in folgende Formen unterteilt werden:

  1. Vestibular (sonst - Schwindel). Diese Form von Schwindel wird als wahr bezeichnet. In diesem Fall spürt eine Person die Bewegung aller Objekte, die sich neben ihr befinden. In einigen Fällen können Sie die Bewegung ihres Körpers spüren.
  2. Kollaptoid. Tritt auf, wenn sich die Körperhaltung oder der Druck auf den Kopf stark ändert. In diesem Moment hat eine Person den Wunsch, so schnell wie möglich eine horizontale Position einzunehmen..
  3. Alter. Tritt bei älteren Menschen mit Ungleichgewicht auf. In diesem Fall ist das Symptom nicht wahr..
  4. Zustände, die oft mit Schwindel verwechselt werden (starke Müdigkeit, Stress, neurologische Probleme usw.). In diesem Fall klagt der Patient über charakteristische Schmerzen im Herzen und Angst vor Schwindel..

Ursachen des Verstoßes

Wenn sich eine Person plötzlich schwindelig fühlt, muss sie ihre Position so schnell wie möglich auf horizontal ändern. Meistens verschwinden danach unangenehme Symptome schnell, die Angst verschwindet und das Bewusstsein wird klar.

Starker Schwindel im Liegen kann auf eine besonders gefährliche Störung im Körper des Patienten hinweisen. Faktoren bei der Entwicklung eines solchen Zustands können sein:

  1. Arterieller Hypertonie. Die Krankheit geht mit einem Anstieg des Druckniveaus einher, insbesondere am Morgen, wenn eine Person einen Anstieg der hormonellen Aktivität aufweist. Indikatoren über 170/100 Millimeter Quecksilber verursachen eine Ischämie der Gehirnzentren und des Herzens.
  2. Osteokondritis der Wirbelsäule. Mit dieser Krankheit verschlechtert sich die Ernährung der Bandscheiben, was zu einer Änderung ihres Elastizitätsindex führt..
  3. Morbus Mier tritt aufgrund einer Ischämie der Struktur des Innenohrs, des Vestibularis und des Hörnervs auf. In diesem Fall klagt der Patient über Würgen, Schwindel und Koordinationsstörungen im Weltraum..
  4. Interne Mittelohrentzündung (Labyrinthitis), Ohrenverletzungen. In diesem Fall liegt eine Verletzung der Impulsleitung zu den vestibulären Zentren vor. Selbst in dem Moment, in dem sich der Patient in einer horizontalen Position befindet, gibt es ein Gefühl von Schmerzen in den Ohren, Übelkeit und Schwindel vor den Augen.
  5. Hirntumoren im Zusammenhang mit bösartigen und gutartigen Erkrankungen führen zu einer Gewebekompression. Der Patient ist besorgt über starke Kopfschmerzen, Erbrechen und verminderte Sehschärfe. Schwindel ist normalerweise nachts störend. Der Kopf dreht sich auf dem Rücken liegend, es gibt das Gefühl einer Veränderung der Körperhaltung.
  6. Die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Schlaftabletten wirkt sich häufig negativ auf den Prozess der Gehirnfunktion aus. Dies ist besonders ausgeprägt bei Frauen, die durch einen Anstieg des Hormonspiegels gekennzeichnet sind. Nach dem Aufwachen hat eine Person das Gefühl von Übelkeit, Schwindel beginnt und der Fokus des Blicks auf ein bestimmtes Objekt wird gestört.
  7. Bei Diabetes mellitus ersten Grades hat der Patient eine starke Schwellung der Gefäße, die das Gehirn mit Blut versorgen. Ein starker Anstieg des Blutzuckers kann zu Lethargie, Nervosität und in einigen Fällen zu Schwindel führen.
  8. Wenn kürzlich eine traumatische Hirnverletzung aufgetreten ist, kann der Patient über Kopfschmerzen, Sehstörungen und vorübergehende Krämpfe klagen. Wenn der Schaden den Vestibularapparat betrifft oder zu einem Anstieg des Hirndrucks führt, kann es bei der Person zu Übelkeit, Schwindel und Erbrechen kommen, wonach sich der Zustand nicht bessert.

Ärzte empfehlen, dass Sie nicht abrupt aus dem Bett aufstehen, wenn Ihnen morgens schwindelig wird. Bei einem Angriff müssen Sie sich beruhigen. Um dies zu tun, sollten Sie Ihre Augen schließen und tief atmen, indem Sie Ihre Daumen 10-15 Sekunden lang auf die Augäpfel drücken.

Der Kopf kann sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten drehen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt im Voraus konsultieren, um die Ursache der Krankheit zu diagnostizieren und herauszufinden. Nur mit Hilfe spezieller Studien und Tests können Sie genau feststellen, was in horizontaler Position Schwindel hervorruft.

Zur Diagnose eines Patienten verwenden Ärzte verschiedene Blutuntersuchungen, vaskuläre Doppler-Sonographie, MRT, Röntgen und einige andere Studien.

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, muss ein Spezialist genau herausfinden, wie der Anfall abläuft, ob sich der Zustand der Person ändert, ob zusätzliche Symptome vorliegen (Schwäche, schmerzhafte Gefühle, Hörverlust, Tinnitus und andere Probleme)..

Deshalb ist es sehr wichtig zu verfolgen, wie sich der Patient bei Schwindel fühlt. Dies wird dazu beitragen, die Ursache der Krankheit richtig und schnell zu bestimmen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben..

Zu Hause assistieren

Wenn Sie regelmäßig von Schwindel gestört werden, müssen Sie sich an einen Neurologen wenden, der die Ursache des Problems herausfindet und zur Beseitigung des Problems beiträgt. Bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen, können Sie versuchen, Schwindel beim Schlafen mit verschiedenen Methoden der traditionellen Medizin zu lindern. Diese schließen ein:

  • leichte Massage von Hals und Kopfhaut;
  • Führen Sie zwei Minuten lang regelmäßige Atemübungen durch (dazu wird eine Hand auf den Bauch gelegt und das langsame Atmen durch den Mund beginnt, während der Magen beim Einatmen so weit wie möglich aufgeblasen und beim Ausatmen angesaugt werden muss).
  • Drücken Sie die Mitte der Stirn mit den Fingerkuppen einige Sekunden lang (ungefähr zehn).
  • die Wohnung lüften;
  • enge Kleidung loswerden (sie sollte aufgeknöpft oder entfernt werden);
  • Vermeiden Sie plötzliche Körperbewegungen, einschließlich scharfer Kopfdrehungen. Sie müssen vorsichtig eine aufrechte Position einnehmen, ohne sich zu beeilen.

Änderungen des Lebensstils können den Zustand des Patienten dramatisch verbessern und sogar Schwindel heilen. Aus diesem Grund raten Experten, Ihre Ernährung zu normalisieren, das tägliche Schema einzuhalten (es ist sehr wichtig, zwischen Ruhe- und Schlafzeit zu unterscheiden), jeden Tag mindestens eine Stunde lang aktiv an der frischen Luft spazieren zu gehen und therapeutische Übungen durchzuführen.

Diese Maßnahmen haben eine therapeutische Wirkung auf jede Pathologie, die Schwindel hervorruft. Die regelmäßige Einhaltung hilft einer Person, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und die Symptome von Schwindel zu verringern..

Wenn sich der Kopf nach den Anweisungen eines Spezialisten weiter dreht und sich der Zustand des Patienten weiter verschlechtert, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Behandlung von Beschwerden

Sie müssen sich nicht selbst diagnostizieren und versuchen festzustellen, warum Ihr Kopf schmerzt und schwindlig wird. Nur der behandelnde Spezialist kann die Ursache der Krankheit richtig bestimmen und dem Patienten die richtige Behandlung verschreiben.

Die Therapie der Krankheit hängt direkt von den Merkmalen ihres Verlaufs ab. Schwindel kann nicht alleine behandelt werden - um dieses unangenehme Symptom loszuwerden, ist es unerlässlich, die Hauptursache für sein Auftreten zu identifizieren und es so schnell wie möglich zu beseitigen. Die Behandlung der Krankheit kann sowohl nicht medikamentöse Behandlungsmethoden als auch Medikamente umfassen:

  1. Manuelle Therapie durchführen. Es ist sehr wichtig, dass eine solche Therapie nur von einem professionellen Spezialisten durchgeführt wird, da es sonst schwierig ist, Komplikationen zu vermeiden.
  2. Reflexzonenmassage und Physiotherapie. In der Reflexzonenmassage führt der Arzt eine Akupunktur durch, die bei bestimmten Arten von Pathologien besonders wirksam ist.
  3. Shants Bus-Anwendung.
  4. Wellness Sportunterricht.
  5. Die Verwendung von Medikamenten. Abhängig von der Art der Läsion können Medikamente verschrieben werden, um die Funktion des Gehirns zu verbessern, die Wände der Blutgefäße zu stärken usw..

In schweren Fällen verschreibt ein Spezialist dem Patienten eine Therapie mit mehreren Methoden gleichzeitig. Eine solche Behandlung ermöglicht es Ihnen, im Kampf gegen die Pathologie ein schnelleres Ergebnis zu erzielen..

Die Entwicklung von Schwindel im Liegen kann direkt auf das Vorliegen einer schweren Krankheit hinweisen. Daher ist es bereits im Anfangsstadium der Pathologie sehr wichtig, den behandelnden Arzt zu kontaktieren und eine umfassende Diagnose durchzuführen, um die Ursachen zu klären.

Selbstmedikation kann in diesem Fall zu ernsthaften Problemen führen - die wahre Krankheit wird deutlich fortschreiten und der Zustand des Patienten wird sich nur verschlechtern.

Heilgymnastik

Um sich vor Schwindel zu schützen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten zu erhöhen, sollten Sie einige Übungen durchführen:

  1. Schließe deine Augen und versuche einen Kreis mit ihnen zu zeichnen. Die Sitzungen dauern einige Minuten vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen. Die Übung wird auf dem Rücken liegend durchgeführt..
  2. Reibungslose Kopfbewegungen von einer Seite zur anderen für einige Minuten stärken das Vestibularsystem und beugen Übelkeit vor.
  3. Fingerdruck auf die Augen lindert Erbrechen und Schwindel.

Schwindel im Liegen kann in verschiedenen Altersstufen auftreten. Da verschiedene Gründe dieses Unwohlsein hervorrufen können, muss der Patient so schnell wie möglich einen erfahrenen Spezialisten um Hilfe bitten, der die erforderlichen Diagnosen durchführt und die Behandlung verschreibt.

Weitere Informationen Über Migräne