Schlafwandeln bei Erwachsenen, die Haupthypothese der Faktoren, die provozieren

Schlafwandeln bei Erwachsenen, eine Krankheit oder nicht? In der wissenschaftlichen Gemeinschaft und Umgebung wird Schlafwandeln in der medizinischen Sprache als Somnambulismus bezeichnet. Dieser Zustand ist in viele Mythen gehüllt. Die Wissenschaft, die dieses Phänomen untersucht, ist die Psychosomatik.

Dieses Konzept hat eine Definition - Schlafwandeln und Träumen. Es wurde zuvor gesagt, dass das Gehen in einem Traum mit den Phasen verbunden ist, die der Mond durchläuft..

Obwohl moderne Wissenschaftler diese Theorie lange widerlegt und diese Tatsache genauer erklärt haben.

Wissenschaftlicher Schlafwandler ist wer

Schlafwandeln ist unter Menschen weit verbreitet und betrifft ungefähr 3,5% der Bevölkerung. Für den Fall, dass sich die Anfälle des Schlafwandelns ständig wiederholen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Dieser Zustand kann die Ursache für ziemlich gefährliche Krankheiten sein, zum Beispiel Epilepsie. Wenn sich Somnambulismus in einem Individuum zufällig manifestiert, ist die Hilfe eines Spezialisten nicht erforderlich. Sexuelles Schlafwandeln ist ebenfalls bekannt und tritt am häufigsten bei jungen Menschen in der Pubertät auf.

Faktoren, die provozieren

Warum gehen Menschen im Schlaf? Derzeit haben Wissenschaftler den Hauptgrund für das Auftreten von Schlafwandeln gefunden, aber es gibt andere spezifische Hypothesen, die dieses Phänomen erklären..

Der Grund ist der folgende - eine große Ansammlung von Kohlendioxid im Blut. In der medizinischen Sprache wird es Hyperkapnie genannt. Was als Folge der vorübergehenden Unterbrechung der Atembewegungen auftritt.

Die Leute schnarchen und hören dann für eine Weile auf zu atmen. Dann schnarchen sie ungeheuerlich, da sie eine Portion Sauerstoff ansaugen müssen. Diese Leute haben einen solchen Zustand..

Der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt. Der Kohlendioxidgehalt steigt. Das serotonerge Schicksal wird im Gehirn aktiviert, wo das Hormon Serotonin überwiegt.

Kurz: Schlaf, Schnarchen, Atemstillstand. Das Gehirn versucht eine Person aufzuwecken, aktiviert aber nur die motorischen Zonen. Eine Person steht auf, geht irgendwohin, sieht aber nichts. Da die Augen offen sind, schlafen sie. Ist in einem halbbewussten Zustand.

Normalerweise ist Schlafwandeln Menschen mit sehr hoher Emotionalität inhärent, die anfällig für Erfahrungen und Stress sind. Bei Erwachsenen kann es durch Müdigkeit bei der Arbeit, Schlaflosigkeit und die Einnahme von Medikamenten wie Beruhigungsmitteln und Antihistaminika verursacht werden. Auch Schlafwandeln tritt bei beeindruckbaren Menschen auf, wenn sie sich in einer für sie ungewöhnlichen Umgebung befinden.

Ein weiterer Grund für Somnambulismus kann auf Pathologien zurückgeführt werden, die mit dem geistigen und körperlichen Zustand einer Person verbunden sind und den Schlaf beeinträchtigen können. Dies können physikalische Gründe sein:

  • Kopfverletzung;
  • schwere Migräne;
  • obstruktive Schlafapnoe;
  • Krämpfe und Fieber;
  • Epilepsie, ihre Anfälle;
  • Syndrom der ruhelosen Beine.

Psychische Beschwerden, die Anfälle verursachen:

  • Persönlichkeitsspaltung;
  • Panikattacken und so weiter.

Natürlich kann der Zustand des Schlafwandelns durch die Einnahme von alkoholischen Getränken verschiedener Stärken und Energiegetränken verursacht werden. Die Mechanismen, die beim Schlafwandeln funktionieren, sind sehr einfach und verständlich. Bereiche des Gehirns, die für die Steuerung der Bewegung verantwortlich sind, wurden identifiziert. Darüber hinaus haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Somnambulismus eine genetisch bedingte Krankheit ist und vererbt wird. Wenn die Eltern Schlafwandler waren oder sind, können sie daher ein Kind mit derselben Störung zur Welt bringen..

Ursachen der Krankheit bei Erwachsenen

Die Symptome des Schlafwandelns sind unterschiedlich und werden immer von der Familie des Patienten gesehen.

Symptome, die bei einem Patienten auftreten können:

  • Schlafapnoe. Das heißt, Schnarchen, Atemverlust für eine Weile;
  • Unruhiger Schlaf mit zuckenden Gliedmaßen;
  • Schmatzen, häufiges Schlucken und dergleichen;
  • Sie können auch hören, wie der Patient in einem Traum spricht, normalerweise mit offenen Augen, und unter bestimmten Umständen entweder mit der Person in der Nähe oder mit sich selbst in einen Dialog treten. In einigen Fällen kann er in einem Traum scharf und ziemlich laut schreien.

Alle diese Symptome sind charakteristisch für Menschen mit einem schnellen Temperament und einem hohen Grad an Reizbarkeit, die Beruhigungsmittel einnehmen..

Eine Person, die unter Schlafwandeln leidet, kann auch im Traum die Zähne zusammenbeißen, sitzt mit offenen Augen, aber mit glasigen Augen. Schlafwandeln ist natürlich eines der Hauptzeichen. Die Folgen des Schlafwandelns sind sehr schwerwiegend, wenn nichts unternommen wird..

Während eines solchen Angriffs ist das Individuum:

  • bewegt sich um das Haus herum;
  • beginnt verschiedene Gegenstände zu nehmen;
  • macht Licht und verschiedene Haushaltsgeräte an;
  • Anziehen oder Ausführen anderer vertrauter Aktivitäten.

Es gibt Zeiten, in denen der Patient nach draußen geht, wenn die Haustür geöffnet ist. Dies ist gefährlich und kann sich selbst und anderen schaden. Eine Person beginnt in einem Traum in einem Zustand tiefen Schlafes zu wandeln, der einige Stunden nach dem Einschlafen eintritt. In diesem Fall wird sich die Person am Morgen nicht daran erinnern, was letzte Nacht passiert ist. Jeder Patient, der an dieser Krankheit leidet, manifestiert sich auf unterschiedliche Weise. Bei einigen beginnen Anfälle in stressigen Situationen und sind selten, bei anderen oft bis zu mehreren Male in einer Nacht.

Ist es möglich aufzuwachen?

Natürlich müssen Sie wissen, dass es nicht empfohlen wird, eine Person in einem solchen Zustand zu wecken, da dies Angst machen und schwere psychische Belastungen verursachen kann. Es gibt auch eine solche Kategorie des Schlafwandelns, die als "aggressiv" bezeichnet wird. In diesem Fall hat der Schlafwandler Anfälle von Aggression gegenüber Menschen, die sich gerade in der Nähe befinden..

Solche Menschen können sich verletzen, sich mit Haushaltsgegenständen verletzen, aus dem Fenster fallen.

Wenn Sie einen solchen Zustand des Schlafwandelns sehen, müssen Sie die Person bei der Hand nehmen und ins Bett bringen. Sie müssen verstehen, dass eine Person geweckt werden kann, wenn sie Ihre Hilfe benötigt. Da die motorischen Zonen erwacht sind und die für das Bewusstsein verantwortlichen Zonen schlafen. Wenn nötig, wach sanft auf.

Prävention von Anfällen und Unfällen im Zusammenhang mit Somnambulismus

Um Unfälle zu vermeiden, müssen Sie den Raum sichern, in dem der Schlafwandler während der Zeit schläft. Dafür braucht man:

  • Entfernen Sie alle stechenden und schneidenden Gegenstände (Messer, Gabeln, Werkzeuge und sogar Stifte mit Bleistiften) aus dem Raum.
  • Schalten Sie elektrische Geräte aus und entfernen Sie sie, die sich sowohl im Raum als auch in der Küche befinden.
  • schließe die Fenster im Haus fest;
  • Schalten Sie das gesamte Licht im Raum aus (Nachtlicht, Kronleuchter), da dies Somnambulismus hervorrufen kann.

Mit diesen Tipps reduzieren Sie das Auftreten von Schlafwandelverletzungen..

Diagnose

Wenn Sie einen Schlafwandelanfall haben, können Sie ihn mit Stress oder Überlastung in Verbindung bringen. Dann ist es durchaus möglich, nicht zum Arzt zu gehen. Wenn solche Anfälle mehrmals auftreten, sollten Sie sich an einen Neuropathologen, Neuropsychiater oder Psychiater wenden, um dieses Problem zu lösen.

Damit ein Spezialist mit der Ursache dieses Phänomens umgehen kann, müssen Verwandte:

  • Schreiben Sie auf Papier, wann der Schlafwandler einschläft, nach welcher Zeitspanne die Gehphase beginnt, wie lange sie dauert, wie sich der Patient in einer solchen Situation verhält, ob es zu diesem Zeitpunkt zu Aggressionen kommt, und geben Sie dann die Zeit des morgendlichen Erwachens an.
  • die Ursachen von Anfällen verstehen, die am Anfang des Artikels festgestellt wurden;
  • Geben Sie eine Liste der Lebensmittel an, die eine Person isst, sowie der Medikamente, die sie einnimmt.

Und all diese Daten müssen zu einem Arzttermin gebracht werden, sie werden ihm sicherlich helfen..

In diesem Fall führt der Spezialist ein Gespräch mit dem Wahnsinnigen, stellt ihm bestimmte Fragen, führt eine Untersuchung durch und verschreibt gegebenenfalls zusätzliche Untersuchungen, um die Krankheit zu bestätigen oder abzulehnen. Schließlich ist es die richtige Diagnose, die den gewünschten Effekt der Behandlung ergibt..

Wie man kämpft - heilt

Derzeit wurde noch kein Medikament entwickelt, das dazu beitragen würde, das Schlafwandeln vollständig loszuwerden..

Menschen, die an Schlafapnoe leiden, tragen ein Gerät am Finger, das anzeigt, wie viel Kohlendioxid und Sauerstoff im Blut vorhanden sind. Dann wenden sie an - Sipap-Therapie. Obligatorische Sättigung des Blutes mit Sauerstoff. Es stellte sich heraus, dass das Stoppen der Schlafapnoe eine Person vom Schlafwandeln heilt.

Daher werden in anderen Fällen Behandlungsmethoden durchgeführt, um diese Episoden zu minimieren und zu reduzieren. Somnambulismus wird selten auftreten oder sogar ganz aufhören, wenn die Person tief und fest schläft und Stresssituationen vermeidet. Außerdem sollte eine Person keinen starken Kaffee, Energy-Drinks und Alkohol zu sich nehmen. Wenn Schlafwandeln eine Folge einer Krankheit ist, sollte es richtig geheilt werden.

Die Therapie wird nach der vom Arzt durchgeführten Untersuchung und der Feststellung der Ursache des Somnambulismus sowie der korrekten Diagnose ausgewählt. Wenn Schlafwandeln eine aggressive Form annimmt, die oben erwähnt wurde, müssen Sie Medikamente verschreiben, um es zu behandeln.

Fazit

Eine der effektivsten Behandlungsmethoden sind natürlich psychotherapeutische Techniken, die helfen, Stress und psychische Störungen loszuwerden. In diesem Fall können Sie Entspannung verwenden, und Verwandte müssen die Methode der Warnung vor dem Erwachen anwenden, bei der der Patient bereits vor den Anfällen geweckt werden muss. Es ist eine Krankheit, die geheilt werden kann.

Überschrift "Schlafwandeln"

Viele sind auf einen Begriff wie "Schlafwandeln" gestoßen und wissen, dass ein Schlafwandler eine Person ist, die in einem Traum mit ausgestreckten Armen nach vorne geht.

Dieses Wissen ist jedoch nicht ganz richtig.

In Wirklichkeit sieht Schlafwandeln ziemlich beängstigend aus, weil sich der Somnambulist von einem gewöhnlichen Menschen nur durch einen Glasblick unterscheidet und die Stimme von Verwandten ignoriert, die ihn anrufen und versuchen zu verstehen, was passiert.

Was ist diese Krankheit, ICD-10-Code

Schlafwandeln ist eine psychische Störung bei Erwachsenen und Kindern?

Somnambulismus ist eine Form der Störung des natürlichen Nachtschlafes, die von unbewusstem Sprechen und Gehen begleitet wird.

Dies ist ein sehr vages Phänomen, das 2,5% der Bevölkerung betrifft..

Ein solches episodisches Schlafwandeln wird als die Norm angesehen, wenn es 1-2 Mal im Monat wiederholt wird. Eine Person kann aufgrund eines emotionalen Traumas, des Drogenkonsums und des Alkohols in einem Traum leben: Die Gründe können sehr unterschiedlich sein.

Und meistens leiden Männer darunter. Anzeichen eines solchen Problems treten am häufigsten bei Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren auf, Erwachsene sind viel weniger anfällig für diese Krankheit.

F51.3 - Unter dieser Zahl ist diese Störung in den ICD-10 gelangt, obwohl es in den meisten Fällen kein Problem ist, für das eine Behandlung erforderlich ist.

Merkmale von Patienten, die an der Krankheit leiden

Somnambulismus ist eine Schlafstörung, aber keine psychische Störung! Sehr eindrucksvolle, emotionale Menschen mit bestimmten strukturellen Merkmalen des Gehirns sind diesem ausgesetzt..

Äußerlich sehen solche Leute ziemlich ruhig und zurückhaltend aus. Diese Störung kann auch bei Menschen auftreten, bei denen seit langer Zeit ein Versagen aufgetreten ist..

Ursachen des Auftretens

In den meisten Fällen stört das episodische Schlafwandeln nach 17 Jahren nicht mehr.

Erwachsene sind dem jedoch aus verschiedenen Gründen ausgesetzt:

  • akuter Stress;
  • chronischer Schlafmangel;
  • Drogen und Alkohol in großen Mengen einnehmen;
  • die Verwendung von Junk Food, die Gewohnheit, ein herzhaftes Abendessen zu haben;
  • jüngste traumatische Hirnverletzung;
  • Panikattacken;
  • Vererbung.

Es gibt auch ziemlich schwerwiegende Ursachen für Somnambulismus: verschiedene Herzprobleme (Tachykardie oder Herzinsuffizienz), Formationen im Gehirn, Aneurysmen, Parkinson-Krankheit.

Hormonelle Schwankungen wirken sich auch auf das Gehirn aus, sodass auch schwangere Frauen an dieser Krankheit leiden können..

Diabetiker haben auch Schlafwandelanfälle, da ihr Blutzucker nachts sinkt..

Symptome und Anzeichen bei Erwachsenen

Schlafwandelzeichen sind bei Kindern und Erwachsenen genau gleich..

Während nächtlicher Abenteuer ändert sich das menschliche Verhalten dramatisch. Er beginnt sich reibungslos zu bewegen, oft treten verschiedene Körperbewegungen "automatisch" auf..

Die Augen des Schlafwandlers sind gefroren, die Pupillen sind eingeengt. Nicht in allen Fällen bewegt sich der Somnambulist aktiv in einem Traum, er kann alle Aktionen ausführen, während er im Bett liegt: seinen Schlafanzug strecken, seine Augen reiben und so weiter..

Manchmal steht ein Schlafwandler einfach auf und setzt sich und redet..

Ein Schlafwandler kann zum Beispiel an einen Tisch gehen und einfach still stehen. Diese Angriffe können 5 Minuten bis 1,5 Stunden dauern..

Obwohl es Fälle gibt, in denen Somnambulisten aktiv im Haus herumlaufen: Sie schalten Geräte ein, öffnen Türen und Fenster, nehmen Messer.

In solchen Fällen müssen Sie sich um die vollständige Sicherheit einer Person kümmern..

Es ist sehr selten, aber es gibt Schlafwandler, die das Haus verlassen: Sie können in den Laden gehen, im Fluss schwimmen und sich sogar ans Steuer setzen (aber sie werden nicht weit kommen: ein Unfall wird sofort passieren)!

In solchen Fällen passieren Unfälle natürlich oft einer Person..

Arten und Formen des Syndroms

Es gibt verschiedene Arten von Somnambulismus: vom harmlosesten bis zum aggressiven und sogar gefährlichen.

Alkoholiker

Diese Form des Somnambulismus tritt bei übermäßigem Alkoholkonsum auf. Ein Mann, der ziemlich viel Alkohol getrunken hat, geht ins Bett, beginnt aber in einem Traum zu laufen.

Meistens tritt dieses Phänomen einmal auf und stört die Person nicht mehr. Wenn sich solche Episoden wiederholt wiederholen, sollten Sie Ihren Lebensstil überdenken und sich an einen Spezialisten wenden.

Sexuell

Ein Schlafwandler in einem Traum kann unbewusste sexuelle Aktivität zeigen.

Dieses Phänomen nennt man Sexomnie..

Diese Form betrifft Menschen, die ein promiskuitives Sexualleben führen und gleichzeitig übermäßig Alkohol und (oder) Drogen konsumieren.

Die Manifestation dieser Form ist Geschlechtsverkehr in einem Traum oder eine andere sexuelle Aktivität. Normalerweise erinnert sich ein Mensch danach nicht mehr daran, was passiert ist, und wenn ja, dann als gewöhnlicher erotischer Traum.

Sexomnie wird aus den gleichen Gründen wie beim Schlafwandeln verursacht, aber der entscheidende Faktor ist der physische Kontakt mit einem Partner. Diese Form des Schlafwandelns betrifft sowohl Männer als auch Frauen..

Gespräche im Traum

Es ist eher "Mini-Schlafwandeln", ausgedrückt im Sprechen während des Schlafes. Es kann in jeder Schlafphase auftreten, im Gegensatz zu echtem Schlafwandeln. Und je nach Phase können Gespräche entweder undeutlich oder ganz klar sein.

Das Sprechen in einem Traum kann bei absolut jedem Menschen vorkommen. Meistens tritt dieser Typ bei Kindern auf und geht in Zukunft vorbei..

Es gibt aber auch Fälle, in denen Erwachsene im Schlaf sprechen. Dies kann auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen sein. In jedem Fall ist dieses Phänomen harmlos..

Anfälle von nächtlichem Essen und Trinken

Das Nachtess- und Trinksyndrom ist ein gefährliches Phänomen, obwohl anscheinend nichts falsch daran ist.

Neben dem Verzehr gewöhnlicher Lebensmittel kann eine Person auch ungenießbare Dinge essen: Waschpulver, Farben, verschiedene Cremes...

Und wenn jemand im Traum mit einem Gasherd etwas kochen möchte, ist dies nicht nur für den Somnambulisten selbst, sondern auch für die Menschen um ihn herum gefährlich..

Schnelle Augenbewegungsstörung

Diese Störung tritt während des REM-Schlafes auf. Der Durchschnittsmensch reagiert defensiv auf Bewegungen aus Träumen..

Das heißt, wenn ein Mensch einen Traum sieht, in dem er irgendwelche Bewegungen macht, bewegt er sich in Wirklichkeit nicht. Wenn der Schutz jedoch fehlschlägt, tritt dieses Syndrom auf.

Mit dieser Form werden Handlungen aus einem Traum in der Realität verkörpert. Dies ist schwerwiegender als einfaches Schlafwandeln mit primitiven Bewegungen..

In diesem Zustand kann eine Person komplexe Bewegungen ausführen, wie z. B. Kneifen, Treten, Springen und viele andere. Und es ist sehr schwierig, eine Person in solchen Momenten aufzuwecken..

Zustandsdiagnose

Wenn die Episode des Schlafwandelns zum ersten Mal aufgetreten ist und am Tag zuvor eine stressige Situation aufgetreten ist, ist es nicht erforderlich, zum Arzt zu gehen.

Wenn dies jedoch systematisch geschieht, müssen Sie sich an einen Neuropathologen, Neuropsychiater oder Psychiater wenden.

Dem Spezialisten kann bei der Diagnose geholfen werden, das heißt:

  • Notieren Sie die Zeit des Einschlafens, die Zeit des Beginns des Schlafwandelangriffs, die Dauer des Angriffs, das Verhalten der Person während dieser Zeit, die Zeit des morgendlichen Erwachens und den Zustand des Somnambulisten
  • Beachten Sie die Gründe, die einen Anfall von Schlafwandeln hervorrufen könnten.
  • Erstellen Sie eine Liste mit Informationen zur Ernährung und notieren Sie die Medikamente, die regelmäßig von einer Person konsumiert werden.
  • Es ist am besten, wenn ein Somnambulist von einem Zeugen aller Nachtaktivitäten an der Rezeption begleitet wird.

    Der Arzt wird Fragen stellen, mit dem Patienten sprechen und zusätzliche Methoden verschreiben, die helfen, die Diagnose zu widerlegen oder zu bestätigen.

    Das kann sein:

    • Elektroenzephalographie (eine Forschungsmethode, mit der Sie epileptische Herde feststellen können);
    • Ultraschalluntersuchung der Gefäße des Gehirns (ermöglicht es Ihnen, die Art des Blutflusses in den Gefäßen zu bestimmen);
    • Computer- oder Magnetresonanztomographie (erkennt alle Veränderungen, einschließlich Neoplasien);
    • Polysomnographie (eine Methode, die in einem speziellen Schlaflabor durchgeführt wird, in dem Sensoren an den Patienten angeschlossen sind und den Zustand des Patienten während des Schlafes überwachen).

    Der Arzt kann auch andere Spezialisten verschreiben und konsultieren: Kardiologe, Lungenarzt, Endokrinologe. Dies hilft bei der Diagnose von Krankheiten, die Somnambulismus verursachen können..

    Somnambulismus-Behandlung

    Wenn die Ursache für Schlafwandeln eine Krankheit ist, wird das Problem durch die Behandlung der Krankheit gelöst. Es gibt aber auch verschiedene Möglichkeiten, diese Krankheit zu behandeln..

    Medikament

    Medikamente werden benötigt, wenn eine Person bei Anfällen des Schlafwandelns eine Gefahr für sich selbst oder ihre Angehörigen darstellt.

    Der Arzt kann Antidepressiva oder Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel oder Beruhigungsmittel verschreiben.

    Es gibt einige davon, zum Beispiel Trazodone (Desyrel), ProSom oder Klonopin.

    Diese Behandlungsmethode wird nur auf ärztliche Verschreibung angewendet! Es kommt auch vor, wenn Anfälle von Schlafwandeln nach einer Medikamenteneinnahme häufiger auftreten, dies dauert jedoch nicht lange.

    Die Methode, das Erwachen zu warnen

    Bei dieser Methode ist es wichtig zu wissen, wann die Angriffe auftreten und wie lange sie dauern..

    Es liegt in der Tatsache, dass eine Person 15 bis 20 Minuten vor Beginn der Episode geweckt wird und nicht die ganze Zeit schlafen darf, wie lange es dauern sollte.

    Es wird für eine lange Behandlungsdauer verwendet..

    Entspannung

    Diese Methode ist eher mit der traditionellen Medizin verwandt. Es beinhaltet ein Bad (Sitzbad oder Fußbad) vor dem Schlafengehen mit verschiedenen Ölen wie:

    • Johanniskraut;
    • Salbei;
    • Minze;
    • Melissa;
    • süßer Klee.

    In diesem Fall sollte das Wasser warm sein, die Dauer des Verfahrens beträgt ca. 10 Minuten.

    Entspannung kann auch Yoga-Kursen zugeschrieben werden..

    Sie können helfen, mit Stress umzugehen, einer möglichen Ursache für Schlafwandeln..

    Manchmal wird die Methode der mentalen Bilder zur Behandlung verwendet. Diese Methode ist wirksam, wenn sie von einem erfahrenen Verhaltenstherapeuten (möglicherweise einem Hypnotiseur) überwacht wird..

    Menschlicher Lebensstil

    Tagesablauf

    Das tägliche Regime einer Person, die an Somnambulismus leidet, sollte eine ausgewogene Ernährung (Essen 5-6 mal täglich in kleinen Portionen, unter Berücksichtigung der BJU-Anteile), gute Ruhe (mindestens 8 Stunden Schlaf pro Tag) umfassen..

    Sorgen Sie sich auch nicht um Kleinigkeiten, minimieren Sie Stress..

    Nehmen sie in die Armee auf?

    Nehmen Sie, wenn Somnambulismus durch eine Krankheit wie Epilepsie verursacht wird. Aber es gibt kein einfaches Schlafwandeln im Krankheitsplan.

    Wenn die Symptome des Schlafwandelns während des Dienstes auftreten, wird die Person ins Krankenhaus eingeliefert und eine gründliche Untersuchung durchgeführt. Nach dem Erkennen von psychischen Anomalien, die die Ursache für Schlafwandeln sind, wird der junge Mann beauftragt.

    So vermeiden Sie Verletzungen

    Um verschiedene Gefahren zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

    • Lass den Somnambulisten nachts nicht allein;
    • entferne alle Lichtquellen;
    • Türen und Fenster blockieren (oder Fensterstangen anbringen);
    • Stellen Sie sicher, dass der Schlafwandler nicht über etwas stolpert oder gegen scharfe Ecken stößt.
    • Lassen Sie keine Drähte unter Ihren Füßen.
    • Lassen Sie die Schlüssel (von Haus, Auto) nicht an sichtbaren Stellen.

    Folgen und Komplikationen

    Der Somnambulist kann während seiner Abenteuer verschiedene Arten von Verletzungen erleiden. Leistungsminderung und Schläfrigkeit während des Tages sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus stören Schlafwandler häufig den Schlaf anderer..

    Vorsichtsmaßnahmen

    Schlafwandeln ist keine so schwere Krankheit, in den meisten Fällen verschwindet es von selbst. Und wenn die Ursache beseitigt ist, verschwindet dieses Problem.

    Zur Vorbeugung sollten Sie das Schlafzimmer lüften und vor dem Schlafengehen Übungen zur Entspannung machen. Sie sollten nicht in einem "kaputten Zustand" ins Bett gehen. Ein gemütlicher Spaziergang oder eine kühle Dusche können helfen, Müdigkeit zu lindern.

    Somnambulismus ist also kein Satz. Es ist erfolgreich behandelbar und wird nicht als ernstes Problem angesehen..

    Gleichzeitig kann es jedoch auf Krankheiten zurückzuführen sein. Wenn also zum ersten Mal kein Schlafwandelanfall aufgetreten ist, müssen Sie keine Zeit verschwenden. Wenden Sie sich besser an einen Spezialisten.

    Video

    Interessante Fakten zum Schlafwandeln in diesem Video:

    Die Gründe für die Entwicklung und Methoden zur Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern

    Schlafwandeln (Somnambulismus) ist eine Erkrankung, bei der eine Person im Schlaf bestimmte Aktionen ausführt. Er kann gehen, reden, aber versuchen...

    Die wahren Gründe für die Entwicklung des Nachtschlafwandelns bei Kindern

    Schlaf ist einer der wichtigsten Bestandteile des Lebens eines Menschen. Besonders die Qualität und Quantität des Schlafes beeinflusst die noch nicht gebildeten...

    Die Gründe für die Entwicklung und Methoden der Behandlung von Schlafwandeln bei Erwachsenen

    Somnambulismus, der auch als Schlafwandeln bezeichnet wird, tritt bei Erwachsenen häufig auf. In der Regel trägt das Vorhandensein von Begleiterkrankungen zur Entwicklung dieser Krankheit bei. Panik...

    So identifizieren Sie Schlafwandeln: charakteristische Anzeichen für das Vorhandensein einer Pathologie

    Schlafwandeln ist eine Schlafstörung, bei der der Patient gehen und sprechen kann, ohne vollständig aufzuwachen. Die Ursachen dieser Pathologie bei Erwachsenen vor...

    Wie man Schlafwandeln loswird: Welche Mittel helfen??

    Schlafwandeln (Somnambulismus) ist eine der Arten von episodischen Schlafstörungen. Gleichzeitig sitzt, geht oder erhebt sich einfach eine Person aus dem Bett auf...

    Schlafwandeln bei Erwachsenen Ursachen, Symptome und Behandlungen

    Diagnose

    Es ist ganz einfach festzustellen, dass jemand offensichtlich schlafwandelt - der Patient hat ausgeprägte Verhaltensstörungen, die schwer zu übersehen sind. Um zu verstehen, ob sich dieser episodische Angriff oder Schlafwandel kontinuierlich entwickelt, werden folgende Studien durchgeführt:

    1. Die Polysomnographie ist eine komplexe computergestützte Untersuchung eines Patienten im Schlaf. Ermöglicht es Ihnen, die Ursache der Abweichung im Schlaf zu bestimmen und die Funktion aller Organe und Systeme zu bewerten. Diese Methode bewertet auch die Art des Schlafwandelns - sie entstand aufgrund einer Fehlfunktion des Gehirns oder aufgrund von Begleiterkrankungen..
    2. EEG (Elektroenzephalographie) - basierend auf der Registrierung von Signalen aus dem Gehirn. Ermöglicht es Ihnen, seine Aktivität angemessen zu bewerten und alle pathologischen Störungen zu finden. Mit dieser Methode werden Epilepsie und Krebs erfolgreich diagnostiziert..
    3. MRT des Gehirns - ist ein Schicht-für-Schicht-Scan der Großhirnrinde mit einem speziellen Magnetresonanzgerät. Es wird verwendet, wenn es notwendig ist, eine abnormale Struktur oder mechanische Schädigung von Bereichen des Gehirns zu identifizieren.

    Diagnose von Schlafwandeln

    Wenn die Episode des Schlafwandelns zum ersten Mal aufgetreten ist und Sie sie mit einer stressigen Situation oder Überlastung am Vortag in Verbindung bringen können, kann die Suche nach medizinischer Hilfe verschoben werden. Wenn solche Episoden wiederholt wiederholt werden, sollten Sie sich dennoch an einen Neurologen, Neuropsychiater oder Psychiater wenden, um die Ursache dieser Phänomene zu ermitteln..

    Um einem Spezialisten bei der Diagnose zu helfen, sollten Sie oder Ihre Familie:

      • Notieren Sie auf dem Papier die Zeit des Einschlafens, nach welcher Zeit die Episode des Schlafwandelns beginnt, wie lange sie dauert, das Verhalten des Patienten während dieser Zeit, das Erwachen am Morgen;
      • Denken Sie über die Gründe nach, die Somnambulismus hervorrufen könnten (am Anfang des Artikels aufgeführt).
      • Machen Sie eine Liste der am häufigsten verzehrten Lebensmittel und Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden.

    Wenn Sie zur Rezeption gehen, ist es sehr ratsam, einen Zeugen Ihrer nächtlichen "Reisen" mitzunehmen..

    Der Arzt wird mit dem Patienten sprechen, ihm eine Reihe notwendiger Fragen stellen, eine objektive Untersuchung durchführen und zusätzliche Forschungsmethoden verschreiben, die die Diagnose bestätigen oder ablehnen. Typischerweise sind solche Studien:

      • Elektroenzephalographie (Bestimmung der elektrischen Aktivität des Gehirns; diese Methode ermöglicht die Diagnose des Vorhandenseins epileptischer Herde im Gehirn);
      • Polysomnographie (der Patient verbringt die Nacht in einem speziellen Schlaflabor, in dem vor dem Einschlafen Sensoren an ihn angeschlossen und die Veränderungen des Nervensystems während des Schlafes überwacht werden);
      • Ultraschalluntersuchung der Gefäße des Gehirns (bestimmt die Art des Blutflusses in ihnen);
      • Computer- oder Magnetresonanztomographie (erkennt etwaige Neoplasien oder Veränderungen anderer Art);
      • Konsultationen verwandter Spezialisten (Endokrinologe, Kardiologe, Lungenarzt) zur Diagnose somatischer Erkrankungen, die die Entwicklung des Schlafwandelns provozieren könnten.

    Gründe für Schlafwandel

    Wie oben erwähnt, leiden Kinder, insbesondere Jungen, häufiger unter Schlafwandeln. Dies ist wahrscheinlich auf die funktionelle Unreife des Zentralnervensystems zurückzuführen. Kinder sind von Natur aus emotional, beeindruckbar und das Nervensystem ist heute so stark belastet, dass das Gehirn, während es tagsüber neue Informationen aufnimmt, nachts und im Schlaf des Kindes aktiv weiterarbeitet. Abendstreitigkeiten zwischen einem Kind und Familienmitgliedern, Sorgen um Elternstreitigkeiten, aktive Spiele, das Spielen am Computer, das Anschauen von Cartoons oder Fernsehprogrammen vor dem Schlafengehen tragen zum Auftreten von Schlafwandeln bei: Unter dem Einfluss dieser Faktoren ist das abends müde Nervensystem aufgeregt und hat keine Zeit, sich zum Schlafen zu beruhigen. In solchen Situationen kann Schlafwandeln von anderen Störungen des Nervensystems begleitet sein - unwillkürliches Wasserlassen (Enuresis), Zwangsstörung, neuroseartige Tics, Restless-Legs-Syndrom.

    Andere Risikofaktoren für die Entwicklung von Schlafwandeln bei Kindern sind:

    • genetische Veranlagung (es ist bekannt, dass, wenn einer der Elternteile eines Kindes an Schlafwandeln leidet oder leidet, die Wahrscheinlichkeit, Symptome dieser Störung bei einem Kind zu entwickeln, ungefähr 40% beträgt und wenn beide auf 65% ansteigen);
    • hohes Fieber während der Krankheit;
    • Migräne;
    • Epilepsie (Somnambulismus kann sowohl die Epilepsie begleiten, eines ihrer Symptome sein, als auch ein Prädiktor für diese Krankheit sein, die sich bereits einige Jahre vor ihrem Ausbruch entwickelt).

    Bei Erwachsenen entwickelt sich Somnambulismus viel seltener und ist in der Regel sekundärer Natur. Die Hauptursachen für Schlafwandeln bei Erwachsenen sind:

    • chronischer Schlafmangel;
    • akuter und chronischer Stress;
    • Migräne;
    • neoplastische Erkrankungen des Gehirns;
    • Neurosen;
    • Panikattacken ;
    • Parkinson-Krankheit ;
    • Altersdemenz;
    • Epilepsie;
    • Schädel-Hirn-Trauma;
    • zerebrale Aneurysmen;
    • Herzerkrankungen (schwere Arrhythmien);
    • obstruktives Schlafapnoe-Syndrom;
    • Schwangerschaft und Menstruation bei Frauen;
    • Nachtattacken von Asthma bronchiale;
    • Diabetes mellitus (aufgrund einer nächtlichen Hypoglykämie oder einer nächtlichen Abnahme des Zuckergehalts unter den Normalwert);
    • ein herzhaftes Abendessen vor dem Schlafengehen;
    • irrationale Ernährung, die in ihrer Zusammensetzung eine große Menge nicht raffinierter Lebensmittel enthält, was zu einem Mangel des Spurenelements Magnesium im Körper führt;
    • Alkohol und Drogen nehmen;
    • Einnahme bestimmter Medikamente (insbesondere Antipsychotika, Beruhigungsmittel und Hypnotika).

    Behandlung von Schlafwandel-Episoden

    Alle wachen Parasomnien sind relativ harmlos. Wenn nächtliches Gehen selten ist, können Sie sie ignorieren. Es reicht aus, eine sichere Umgebung im Raum zu schaffen, Gegenstände zu entfernen, die Verletzungen verursachen können, und die Fenster fest zu schließen. Bei regelmäßigen Wiederholungen des Schlafwandelns sollten Sie den Tagesablauf überdenken. In diesem Fall können Kinder von einem kurzen Nickerchen profitieren.

    Es ist wichtig, traumatische Situationen in der Familie und im Team auszuschließen, die bei anfälligen Personen zu provozierenden Faktoren werden können

    In Fällen, in denen häufiges Schlafwandeln den normalen Lebensverlauf stört, tagsüber zu starker Schläfrigkeit führt oder die Gesundheit gefährdet, können Ärzte Medikamente für das Schlafwandeln verschreiben. In solchen Situationen helfen manchmal Antidepressiva und Benzodiazepine, aber sie können nur von einem spezialisierten Psychiater verschrieben werden..

    Manchmal wird Hypnose empfohlen, um Schlafwandeln bei Kindern zu behandeln. Dies ist eine zweifelhafte Methode, da der Schaden durch nächtliche Episoden unvergleichlich geringer sein kann als die Auswirkungen einer hypnotischen Exposition. Daher ist es unangemessen, solche Therapiemethoden anzuwenden..

    Behandlung

    Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Wirksamkeit der Behandlung von Somnambulismus gegen Null geht. Dank einer umfassenden Behandlung können Sie jedoch das Nervensystem beruhigen und die Anzahl der Schlafwandel-Episoden reduzieren..

    Medikament

    Die pharmakologische Behandlung besteht in der Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, darunter:

    1. Anticholinergika sind Wirkstoffe, die natürliches Acetylcholin blockieren und aufgrund ihrer hohen Ähnlichkeit mit cholinergen Rezeptoren im Gehirn durch sich selbst ersetzen. Das beliebteste Medikament ist Biperiden.
    2. Antieleptikum - hemmen abnormale Energieaktivität und beruhigen das Zentralnervensystem ("Carbamazepin", Vilproinsäure).
    3. Antipsychika - Psychopharmaka, die verschiedene psychische Störungen beseitigen oder teilweise blockieren (häufiger wird diese Gruppe von Medikamenten als Neuroleptika bezeichnet). Am harmlosesten für den Körper im Allgemeinen und das Nervensystem im Besonderen ist "Quetiapin".
    4. Benzodiazipine sind eine Gruppe von psychoaktiven Substanzen mit beruhigender, hypnotischer, angstreduzierender, muskelrelaxierender und krampflösender Wirkung. Die Wirkung zielt darauf ab, den Gehalt an Gamma-Aminobuttersäure zu normalisieren. Die meisten Medikamente in dieser Gruppe sind milde oder starke Beruhigungsmittel (Clonazepam, Diazepam, Imipramin)..
    5. SSRI-Antidepressiva sind selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Sie werden zur Behandlung verschiedener Angststörungen, Panikattacken und depressiver Erkrankungen verschrieben. Sie gehören zur Gruppe der milden Antidepressiva ("Paroxetin").
    6. Barbiturate - wirken deprimierend auf das Zentralnervensystem ("Amobarbital").

    Psychologisch

    Bei der Behandlung von Somnambulismus haben sich einige psychologische Techniken bewährt.

    1. Hypnose - ermöglicht es Ihnen, eine Person in einen besonderen Zustand zu versetzen, in dem sie sich an all ihre Träume erinnern oder verstehen kann, was die Ursache für Schlafwandeln ist. Während der Hypnose kann der behandelnde Arzt das Nervensystem beruhigen und häufige Anfälle verhindern..
    2. Die Psychoanalyse ist eine Therapie, die von Sigmund Freud entwickelt wurde. Es zielt darauf ab, das Bewusstsein und Unterbewusstsein des Patienten, seine Ängste, Wünsche und Fähigkeiten zu untersuchen. Ermöglicht es Ihnen, die Grundursache für Somnambulismus zu bestimmen (wenn er sich auf einer mentalen Ebene befindet) und ihn zu beseitigen.
    3. Die Elektrokrampftherapie ist eine spezielle psychiatrische Behandlung, bei der ein elektrischer Strom (geringe Leistung) durch die Großhirnrinde des Patienten geleitet wird. Induziert einen epileptiformen Anfall mit dem Ziel, eine therapeutische Wirkung zu erzielen.
    4. Spieltherapie ist eine weniger schmerzhafte Form der mentalen Behandlung durch Spielen. Der Patient lernt, verschiedene Belastungen zu überwinden und Konfliktsituationen während des Spiels zu vermeiden.

    Ethnowissenschaften

    Zusätzlich zu den oben genannten Methoden kann Somnambulismus mithilfe einiger Rezepte der traditionellen Medizin ausgesetzt oder Fälle minimiert werden. Alle zielen darauf ab, das Nervensystem zu beruhigen, Stress abzubauen und sich zu entspannen..

    1. Kräutertee Nehmen Sie 20 Gramm getrocknete Kamille, Johanniskraut, Minze, Zitronenmelisse und Linde. Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser und lassen Sie es 40-50 Minuten ziehen. Dann abseihen und in einem Wasserbad erhitzen. Nehmen Sie 1 Glas warm vor dem Schlafengehen.
    2. Salzbad Nehmen Sie 300 g Meersalz, 5 Tropfen ätherisches Patschuliöl und 3 Tropfen Kiefernnadelöl. Alle Zutaten in ein heißes Bad geben. Vor dem Schlafengehen 10-15 Minuten dämpfen.
    3. Aufguss von süßem Klee und Salbei 40 g getrocknete Blätter von süßem Klee und Salbei in einen kleinen Behälter geben. Gießen Sie alles mit einem Liter Wasser und stellen Sie es in ein Wasserbad, bis es kocht. Dann herausnehmen und abkühlen lassen, in einen Glasbehälter gießen und 2-3 Tage ruhen lassen. Vor der Einnahme abseihen und vor dem Schlafengehen 0,5 Tassen verzehren.

    Warum man Schlafwandler nicht wecken kann

    Schlafwandeln (Somnambulismus) ist eine nervöse Störung, bei der eine Person in einem Schlafzustand verschiedene Aktionen ausführen kann. Es tritt während des sogenannten "Slow-Wave-Schlafes" auf, der Phase, die unmittelbar nach dem Einschlafen auftritt. Es dauert ungefähr 90 Minuten..

    Normalerweise bedroht das, was der Schlafwandler tut, sein Leben nicht. Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Schlafwandeln zu einer ernsthaften Bedrohung wird. Zum Beispiel könnte diese Person ins Auto steigen oder mit dem Kochen beginnen. Wenn eine Person an dieser Störung leidet, muss ihr Schlaf genau überwacht werden oder in extremen Fällen nachts gefährliche Gegenstände entfernen, Türen und Fenster blockieren.

    Schlafwandeln ist bei Kindern im Alter von 10 bis 16 Jahren häufig. Glücklicherweise wird Schlafwandeln mit zunehmendem Alter immer seltener, aber Ärzte empfehlen immer noch, Beruhigungsmittel zur Vorbeugung einzunehmen, zum Beispiel Mutterkraut.

    Obwohl der Somnambulismus mit der Zeit nachlässt, leiden etwa 2% der Erwachsenen weiterhin an dieser Störung.

    Die Ursachen des Schlafwandelns sind unbekannt, aber es quält die Menschen seit mehreren Jahrtausenden. Wissenschaftler vermuten, dass dies auf verschiedene Krankheiten (Parkinson), nervöse Erregung oder Müdigkeit zurückzuführen sein kann. Oder eine erbliche Veranlagung. Somnambulismus ist häufig ein Symptom für psychische Erkrankungen bei Erwachsenen.

    Was tun, wenn ein Schlafwandler in der Familie ist und warum Sie ihn nicht wecken können??

    Es gibt eine Meinung unter Menschen, dass Schlafwandler auf keinen Fall geweckt werden sollten, dies kann die Psyche stark beeinträchtigen und einen Herzinfarkt hervorrufen. Hier gibt es nur ein Körnchen Wahrheit. Versuchen wir es herauszufinden.

    Schalte das Geheimnis frei ➔ Warum du keine Drogen nehmen solltest?

    Vergessen Sie nicht, dass eine Person, die sich im Schlafwandel befindet, schläft und es schwierig sein wird, sie aufzuwecken. Aber ist es notwendig, es zu tun?

    Ärzte geben eine negative Antwort. „Wanderer in der Nacht“ müssen nicht geweckt werden, besonders wenn sie in diesem Moment nach unten gehen oder versuchen, Essen zu kochen, mit anderen Worten, sie befinden sich in einer unsicheren Situation.

    Zuerst wird ein Mensch nicht verstehen, wo er ist und warum, und dann kann er sehr ängstlich werden und in Panik geraten. Aus diesem Grund kann ein Schlafwandler sowohl sich selbst als auch dem, der ihn aufgeweckt hat, Schaden zufügen..

    Daher müssen Menschen, die sich in einem Zustand des Schlafwandelns befinden, nicht geweckt werden, sondern helfen, an ihr Bett zu gelangen und einzuschlafen. Am Morgen wird er sich an nichts von seinem nächtlichen Spaziergang erinnern.

    Warum können Schlafwandler nicht geweckt werden? Medizinische Beratung

    Angesichts der Tatsache, dass Somnambulismus mit Verletzungen verbunden ist, müssen Sie nach Möglichkeiten suchen, um sich keine Sorgen über die nächtlichen Abenteuer des Schlafwandlers zu machen. Ärzte geben eine Reihe von Möglichkeiten, um bei dieser nervösen Störung zu helfen:

    1. Korrigieren Sie den Tagesablauf. Sie müssen ins Bett gehen und gleichzeitig aufwachen. Dies wird übrigens nicht nur für diejenigen empfohlen, die an dieser Krankheit leiden, sondern auch für alle anderen Menschen.
    2. "Nein" zu starken Getränken und "Ja" zu gesunden. Ärzte empfehlen, nachmittags Getränke zu meiden, die das Nervensystem erregen (starker Tee, Kaffee). Vor dem Schlafengehen ist es ratsam, etwas Beruhigendes wie Minztee oder ein paar Tropfen Mutterkraut-Tinktur zu trinken.
    3. Bad. Salzbäder waren schon immer für ihre beruhigende Wirkung bekannt. In diesem Fall sind Nadel-Salz-Bäder gut geeignet, jedoch nicht weniger als 30 Minuten, da sonst die Person im Gegenteil wach ist.
    1. Mangel an Licht. Es wird empfohlen, die Fenster vor dem Schlafengehen vorzuhängen, da Licht ein äußerer Reiz ist, der den richtigen Schlaf erheblich beeinträchtigen kann.
    1. Aromaöle. Die ideale Ergänzung zu allem sind aromatische Öle im Schlafzimmer selbst, die das Nervensystem beruhigen können.

    Entdecken Sie das Geheimnis ➔ Warum Pillen nicht mit Saft eingenommen werden sollten?

    Infolgedessen können wir sagen, dass es möglich ist, Schlafwandler aufzuwecken, aber es wird dringend davon abgeraten, da dies direkt von der Situation abhängt, in der er gesehen wurde.

    Wenn das Verhalten eines Schlafwandlers seine Gesundheit schädigen kann, sollten Sie ihn sofort an einen sichereren Ort bringen und ihn dann ins Bett bringen..

    Wenn eine Person im Moment nur Dinge verschiebt oder geht, können Sie versuchen, früher zu erwachen, aber aus Sicht der Menschheit wird dies nicht sehr gut sein.

    Die ideale Option wäre, den Schlafwandler wieder ins Bett zu bringen, damit er morgens ruhig aufwacht..

    Ursachen des Somnambulismus

    Es gibt eine Reihe von neurologischen Erkrankungen, die auf einer organischen Schädigung des Nervensystems beruhen und Somnambulismus verursachen. Diese Gründe sollten zunächst ausgeschlossen werden..

    • Schizophrenie ist eine schwere Krankheit mit Persönlichkeitsstörung. Der psychiatrische Dienst ist für die Behandlung und Diagnose der Krankheit verantwortlich. Es wird angemerkt, dass Schlafwandeln oft diese Krankheit als Ursache hat..
    • Epilepsie tritt häufig mit Episoden des Schlafwandelns auf.
    • Bipolare Störung (manisch-depressive Psychose). Diese Pathologie stammt ebenfalls aus dem Kompetenzbereich eines Psychiaters..
    • Bei Erwachsenen und älteren Patienten kann Parkinson ein ätiologischer Faktor sein. Das Kind leidet selten an dieser neurologischen Erkrankung.
    • Neubildung des Gehirns.

    Somnambulismus tritt immer während des Schlafes mit langsamen Wellen in der ersten Hälfte der Nacht auf

    Die aufgeführten Krankheiten sind prognostisch sehr schwerwiegend. Der Ausgang der Krankheit hängt davon ab, wie rechtzeitig mit der Behandlung begonnen wird. Daher ist es bei der Beantwortung der Frage, warum junge oder alte Menschen nachts schlafen gehen, notwendig, neurologische oder psychiatrische Ursachen sorgfältig und gewissenhaft auszuschließen..

    Wie verhalten sich Schlafwandler?

    Tatsächlich können Sie feststellen, ob eine Person zu einer so späten Stunde schläft oder wach ist, indem Sie sie genau betrachten. Der Gang ist sehr langsam und ein wenig unangenehm, übermäßige Fließfähigkeit der Bewegungen, ein verschwommener Blick, der irgendwohin gerichtet ist. Eine Person ist manchmal in der Lage, die ihr gestellten Fragen angemessen zu beantworten. Normalerweise brauchen solche Leute keine obligatorische Begleitung zu ihrem Haus. Es klingt ein bisschen komisch, aber tatsächlich scheinen sie ein Autoradar im Kopf zu haben, das sie fast unverkennbar zu ihrer ursprünglichen Position führt. Egal was heute Abend passiert, der Schlafwandler wird sich nicht daran erinnern.

    Sie sollten solche Leute nicht wie verrückt behandeln. Es ist eher ein vorübergehendes Phänomen einer Störung des Nervensystems. Dies ist noch häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen, unter denen es einen Fall pro tausend Menschen gibt. Wenn dies geschieht, dann bei sehr eindrucksvollen Menschen, die zu Nervosität und häufigen Angstzuständen neigen, sowie bei Menschen, die eine genetische Veranlagung für eine Krankheit wie Epilepsie haben. Solche Leute sollten besonders vorsichtig sein. Eine solche Tendenz kann während eines Enzephalogramms leicht erkannt werden..

    Die Sache ist, dass es unserem Gehirn oft nicht gelingt, sich rechtzeitig von dringenden Problemen zu lösen und sich auszuruhen. Infolgedessen haben wir einen chronischen Ausschlag, der vor dem Hintergrund ständigen täglichen Stresses zu "schläfriger Mahnwache" oder Wachheit in einem Traum führt.

    Symptome des Schlafwandelns

    Das Haupt- und Hauptsymptom von Somnambulismus ist Schlafwandeln. Die Person scheint eingeschlafen zu sein, steht aber plötzlich plötzlich auf und geht irgendwohin oder führt bestimmte Aktionen aus. Die Dauer eines Schlafwandelangriffs kann in seltenen Fällen zwischen einigen Sekunden und einer halben Stunde liegen - bis zu 50 Minuten.

    Einige Patienten gehen nicht, sondern setzen sich einfach ins Bett, sitzen einige Sekunden oder Minuten und gehen wieder ins Bett..

    Die meisten Menschen, die unter Schlafwandeln leiden, steigen aus dem Bett, können dann das Licht einschalten oder im Dunkeln durch den Raum gehen, Aktionen ausführen und sogar außerhalb des Hauses gehen - in den Eingang, in den Hof, sie können ins Auto steigen und es sogar starten.

    Einige Quellen haben Informationen, dass einige "Wahnsinnige" im Traum ein Auto fahren können, aber dies ist ein Mythos: Reflexe während des Schlafes sind abgestumpft und eine Person kann nicht angemessen auf die Ereignisse reagieren, die um sie herum stattfinden, was bedeutet, dass selbst wenn sie es schafft, das Auto zu starten, dann wird er nicht weit gehen: ein Unfall wird sofort passieren.

    In einigen Fällen steht eine Person nicht einmal auf, führt bestimmte stereotype Bewegungen aus (streckt ihren Schlafanzug, reibt sich die Augen usw.): Dies kann auch eine Manifestation des Schlafwandelns sein.

    Während des Schlafwandelns sind die Augen einer Person weit geöffnet, aber sie scheinen Glas zu sein - der Blick ist in die Leere gerichtet, es ist „abwesend“, das Gesicht drückt absolut keine Emotionen aus, die Bewegungen sind langsam, glatt. Wenn Sie sich in diesem Moment an den Verrückten wenden, wird er keine Fragen hören und beantworten, aber er kann selbst Wörter und inkohärente Sätze aussprechen oder einfach etwas vor sich hin murmeln.

    Die Episode des Schlafwandelns endet spontan: Der Patient kehrt in sein Bett zurück oder schläft an einem anderen Ort ein. Am Morgen erinnert er sich absolut nichts an seine nächtlichen Abenteuer und kann sehr überrascht sein, wenn er nicht in seinem Bett aufwacht. Wenn die Phase des aktiven Schlafwandelns verlängert wurde, verspürt eine Person tagsüber Schwäche, Schläfrigkeit, Müdigkeit und verminderte Arbeitsfähigkeit.

    Schlafwandel-Episoden treten selten täglich auf: In der Regel treten sie mehrmals pro Woche bis 1-2 Mal pro Monat oder weniger auf.

    Während einer Episode von Somnambulismus sind alle Arten von Gefühlen langweilig, so dass sich der Patient der Gefahr nicht bewusst ist: Er kann ruhig auf dem Dach gehen, ein Messer benutzen oder aus dem Fenster springen. Eine Person kann sich selbst Schaden zufügen (ein Viertel der Somnambulisten wird beim Schlafwandeln verletzt), und die Menschen um sie herum, ohne es zu wissen, müssen daher eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden. Wir werden im Folgenden darüber sprechen, was diese Ereignisse sind..

    Prinzipien der Somnambulismusbehandlung

    Ausreichender Schlaf und die Beseitigung aktiver Spiele vor dem Einschlafen helfen bei der Behandlung von Schlafwandeln.

    Bei den meisten Kindern verschwindet diese Störung von selbst, wenn das Kind erwachsen wird..

    Wenn Schlafwandeln selten auftritt und keine pathologischen Veränderungen im Körper festgestellt wurden, besteht die Behandlung darin, den Lebensstil zu ändern, dh die Auswirkungen von Risikofaktoren zu minimieren:

      • regelmäßiger, längerer (7-8 Stunden) Nachtschlaf;
      • vor dem Schlafengehen - ein entspannendes Ritual (zum Beispiel können Sie ein warmes Bad mit entspannenden Ölen nehmen, ruhige Musik hören, eine wohltuende Massage genießen, Minztee trinken usw.);
      • mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen fernsehen und am Computer arbeiten;
      • Alkoholkonsum ausschließen;
      • Vermeiden Sie Stress bei der Arbeit und im Alltag. Wenn dies passiert, versuchen Sie, sie nicht ins Haus zu tragen, sondern sie sozusagen vor der Tür zu lassen.
      • Wenn ein Kind unter Schlafwandeln leidet, sollte es sicherstellen, dass es sich an den Tagesablauf hält. Stellen Sie sicher, dass er genug schläft, um genug Schlaf zu bekommen. Beschränken Sie das Fernsehen und Spielen am Computer, spielen Sie vor dem Schlafengehen keine aktiven Spiele, sondern spielen Sie leise (z. B. Brettspiele), zeichnen Sie, lesen Sie ein Buch oder hören Sie angenehme Musik.

    Wenn die Ursache für Schlafwandeln Medikamente sind, die vom Patienten eingenommen werden, sollten sie abgesagt oder zumindest die Dosierung reduziert werden.

    Wenn vor dem Hintergrund der Epilepsie Schlafwandeln auftritt, werden dem Patienten Antiepileptika verschrieben, und wenn die Ursache Neurose ist - Beruhigungsmittel und Antidepressiva.

    Mit einer nicht-neurologischen Natur der Krankheit wird die Krankheit, die zur Ursache geworden ist, behandelt (bei Arrhythmien werden Antiarrhythmika verschrieben, bei Diabetes mellitus - angemessene antihyperglykämische Therapie usw.).

    Wenn selbst vor dem Hintergrund der Behandlung von Hintergrundkrankheiten die Episoden des Schlafwandelns nicht aufhören und die tägliche Aktivität des Patienten stören und zu diesem Zeitpunkt die Gefahr einer Verletzung besteht, können dem Patienten Medikamente verschrieben werden, die die Schlafphasen beeinflussen. Sie werden in niedrigen Dosen verschrieben und die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 6 Wochen..

    Sie sollten den Somnambulisten während des Schlafwandelns nicht wecken - dies kann ihn erschrecken und die Entwicklung anderer psychischer Störungen provozieren. Sie sollten ihn ruhig an der Hand oder an den Schultern nehmen und ihn mit leiser Stimme in den Raum führen und ins Bett bringen..

    Manchmal verwenden Psychiater und Psychotherapeuten Hypnose zur Behandlung des Schlafwandelns..

    Diagnose

    Zuerst müssen Sie entscheiden, wann Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen möchten. Wenn die Episode des Schlafwandelns einmal aufgetreten ist und ein offensichtlicher Grund mit einem lauten Geräusch, Streit oder Stress verbunden war, können Sie sich auf Beruhigungsmittel und Normalisierung des Schlafes beschränken.

    Systematisches Schlafwandeln ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Um den Prozess der diagnostischen Suche zu erleichtern und zu beschleunigen, lohnt es sich, im Voraus zu verfolgen, die Einschlafzeit, die Schlafdauer, die Anzahl der Erwachungen, die Dauer des Schlafwandelns und die Häufigkeit des Auftretens dieser Erkrankung aufzuzeichnen. Der morgendliche Zustand des Patienten sowie eine indikative Liste der in Lebensmitteln verwendeten Lebensmittel und Medikamente sollten notiert werden.

    Schlafwandeln wird von einem Somnologen, Neurologen oder Allgemeinarzt diagnostiziert

    Ein Neurologe, Neuropsychiater oder Psychotherapeut wird eine Reihe von Studien verschreiben. Diese schließen ein:

    • allgemeine klinische Techniken;
    • Elektroenzephalographie;
    • Ultraschalluntersuchung von extrakraniellen Gefäßen;
    • Polysomnographie;
    • tomographische Untersuchung;
    • beratende Aufnahme verwandter Spezialisten - Kardiologe, Endokrinologe, Spezialist für Infektionskrankheiten.

    Nur ein solcher integrierter Diagnoseansatz ermöglicht es uns, eine angemessene Diagnose zuverlässig zu diagnostizieren und mit der Korrektur der Symptome zu beginnen..

    Bei Somnambulismus, der mit Neurosen einhergeht, reicht es aus, psychotherapeutische Einflüsse auszuführen und einen Komplex aus Vitaminen und Beruhigungsmitteln zu verwenden.

    Ein wichtiger Aspekt der Therapie ist die Normalisierung von Arbeit und Ruhe. Oft kann die Einhaltung der folgenden Prinzipien Schlafwandeln und andere Schlafprobleme schnell beseitigen.

    • Die Dauer der Nachtruhe sollte nicht weniger als 7 Stunden betragen.
    • Vor einer Nachtruhe ist das Essen spätestens 3-4 Stunden erlaubt.
    • Härten und an der frischen Luft gehen.
    • Bequeme Klamotten.
    • Optimiertes Trinkregime.
    • Arbeitsbelastung begrenzen.
    • Volle Ruhe.

    Organische Erkrankungen werden von geeigneten Spezialisten mit einer spezifischen Therapie behandelt. Bei Epilepsie werden Antikonvulsiva verschrieben, bei Schizophrenie - Psychopharmaka erfordern onkologische Erkrankungen den Termin einer Chemotherapie oder Operation.

    Somnambulisten, wer ist das?

    Schlafwandelpatienten können mitten in der Nacht im Bett sitzen, zu einem Tisch oder Schrank gehen. Sie geraten nur für 10 bis 20 Minuten in einen Stupor, ohne andere Aktionen auszuführen, und kehren dann unter die Decke zurück.

    Andere Leute machen Licht an, ziehen sich Freizeitkleidung an, steigen in ihr Auto oder gehen nachts in der Stadt spazieren. Manchmal kommt der Schlafwandler zur Besinnung, steht auf dem Dach oder mitten auf dem Bürgersteig, aber öfter kehrt er nach Hause zurück und geht ins Bett, als wäre nichts passiert.

    Patienten, die wissen, wie man ein Auto fährt, in einem Zustand des Somnambulismus, können in ein Auto steigen und es sogar starten, aber sie werden nicht weit kommen. Es ist gut, wenn das Fahrzeug mit niedriger Geschwindigkeit auf den nächsten Pfosten oder Baum trifft. Aber manchmal endet ein solches Abenteuer mit einem Ausflug ins Krankenhaus und einem Gipsverband. Daher wird Verwandten empfohlen, Schlüssel und andere gefährliche Gegenstände zu verstecken..

    Solche Symptome von außen sehen lustig aus, aber der Somnambulist selbst wird nicht lustig sein, wenn er mit verletzten Fingern oder einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus geht.

    Die klassischen Symptome des Schlafwandelns sind mangelnder Selbsterhaltungstrieb und langsame Bewegungen. Manchmal scheint es anderen, dass ein Erwachsener oder ein Kind beschlossen hat zu scherzen, weil er sich mit offenen Augen im Haus bewegt. Aber wenn Sie genau hinschauen, können Sie sehen, dass die Pupillen eingeengt sind und der Blick des Verrückten glasig und irgendwie "leblos" ist. In diesem Zustand reagieren die Menschen nicht auf ihren Namen und im Prinzip nicht auf äußere Reize. Sie fühlen keinen Schmerz, können also fallen, verletzt werden oder sich ernsthaft verletzen und sich dann hinlegen und schlafen, ohne darauf zu achten.

    Ist es möglich, einen Schlafwandler zu wecken?

    Es ist besser, den Schlafwandler nicht zu stören - es gibt einen guten Grund für diese weit verbreitete Meinung. Wenn ein Mensch in einem somnambulistischen Traum geht, führt sein plötzliches Erwachen zu unangenehmen Konsequenzen..

    Was passiert, wenn Sie den Schlafwandler wecken? Der Schläfer kann Angst bekommen, fallen und sich verletzen. In einem Zustand des Somnambulismus ist sich eine Person bewusst und sieht nur die umgebenden Objekte in ihrer Nähe. Wenn die menschliche Psyche plötzlich in einen Bewusstseinszustand gerät, hat der Körper keine Zeit, angemessen zu reagieren. Der Schläfer hat keine Zeit, die zu seiner eigenen Sicherheit erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen..

    Aber wenn das Unterbewusstsein arbeitet (es ist es, das eine Person in einem Zustand des Somnambulismus kontrolliert), bringt es den Körper reibungslos zu einem allmählichen Übergang in das Bewusstsein der Realität. Das Unterbewusstsein bewältigt diese Aufgabe leicht und bringt den Schlafwandler sicher und ohne Angst zurück ins Bett, wodurch er sanft in einen Zustand des Erwachens versetzt wird.

    Können Schlafwandler geweckt werden? Einige Versuche, zu aktiv und laut, erweisen sich als unsicher für diejenigen, die den Schlafwandler zum Leben erwecken möchten. Eine schlafende Person, die Angst hat, kann sich auf den nervigen Faktor stürzen (derjenige, der ihn weckt) und ihm körperliche Verletzungen zufügen. Wenn das Erwachen zu abrupt ist (mit Hilfe von Klatschen, lauten Geräuschen, Übergießen mit Wasser), verursacht ein solches Schütteln dem Somnambulisten eine starke Angst. Eine Person kann ein Stotterer werden. Plötzliches Erwachen führt den Patienten sogar zu einem Herzinfarkt und einem akuten Schock.

    Ist es einfach, einen Schlafwandler aufzuwecken? Einige "aktiv schlafende" kommen durch ein paar Worte, die mit lauter Stimme gesprochen werden, zur Besinnung. In den meisten Fällen ist es jedoch schwierig, einen Schlafwandler aufzuwecken - schließlich befindet sich die Person zu diesem Zeitpunkt in einer Phase des Tiefschlafes.

    Weitere Informationen Über Migräne