Kopfschmerzmassage

Heutzutage ist die Kopfschmerzmassage ein weit verbreitetes und beliebtes Mittel, das mit ihrer Wirksamkeit und einfachen Ausführung verbunden ist..

Die Massage kann jederzeit und an jedem Ort durchgeführt werden. Die Hauptsache ist, die Besonderheiten und Grundregeln ihrer Durchführung zu kennen.

Der große Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass Sie durch Einwirken auf bestimmte Punkte an verschiedenen Körperteilen die Schmerzen sogar selbst lindern können, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückgreifen zu müssen. Darüber hinaus kann eine Selbstmassage das Wohlbefinden einer Person verbessern..

Um die Frage zu beantworten, wie Sie Kopfschmerzen mit einer Massage selbst lindern können, müssen Sie die Grundregeln für ihre Umsetzung sowie mögliche Kontraindikationen berücksichtigen.

Welche Art von Kopfschmerzen kann mit Massage behandelt werden

Selbstmassage zu Hause ist möglich und sogar notwendig. Die Hauptsache ist, dass die Ursache des Schmerzes bekannt ist..

Es gibt verschiedene Krankheiten, deren Linderung mit einer Massage als komplexer Behandlungsmethode verbunden sein kann:

  1. Störung der Darmfunktion. Häufige Verstopfung kann häufig zu Schmerzempfindungen an der Vorderseite des Kopfes führen. Das Massieren der Punkte am Arm oder im Nabelbereich lindert Schmerzen. Die Auswirkungen auf die erforderlichen Bereiche lindern die Beschwerden wirksam. Im ersten Fall können Sie den He-gu-Punkt massieren, der leicht zu bestimmen ist, da er sich zwischen Index und Daumen befindet. Wenn Sie abwechselnd beide Hände massieren (jeweils ca. 2 Minuten), können Sie die Beschwerden schnell lindern. Es ist möglich, die durch Verstopfung verursachten Kopfschmerzen durch den Einfluss auf die Nabelgegend zu bewältigen. Von den Merkmalen der Manipulation - Kreisbewegungen in einem Abstand von 7-8 cm vom Nabel.
  2. Kopfschmerzen können durch Blutdruckänderungen verursacht und durch Schmerzen im okzipitalen oder temporalen Bereich ausgedrückt werden. Mit Massagetechniken können Sie die Durchblutung normalisieren und Beschwerden beseitigen.
  3. Wenn sich in den Nebenhöhlen Eiter ansammelt, verursacht der Druck Kopfschmerzen. In diesem Fall helfen die Auswirkungen auf Tsuan-chu, Tszyu-liao und Tai-chun. Das Massieren dieser Punkte hilft nicht nur, Schmerzen zu lindern, sondern auch, Eiter abzulassen..
  4. Rachiocampsis. Eine Luxation der Halswirbel führt zu Verspannungen im Bereich der Kopf- und Halsmuskulatur. Dies wird den Nervus cervicalis einklemmen und häufige Kopfschmerzen verursachen. Mit einer leichten Krümmung der Wirbelsäule können die durch diesen Zustand verursachten Schmerzen durch regelmäßige Exposition gegenüber einem Punkt namens Tien-chu verringert werden. Wenn die Probleme mit der Wirbelsäule schwerwiegender sind, ist es besser, vor der Selbstmedikation einen Arzt zu konsultieren, um Ihre eigene Gesundheit nicht noch mehr zu schädigen..

Akupressurmassage gegen Kopfschmerzen, die durch einen eingeklemmten Zervixnerv verursacht werden, kann wie folgt durchgeführt werden:

  • die Person muss eine aufrechte Position einnehmen;
  • den Bereich für ca. 3 Minuten beeinflussen;
  • Nach dem Eingriff müssen Sie sich entspannen und hinlegen.

Um zu wissen, auf welche Punkte Sie reagieren müssen, müssen Sie die Ursache des Schmerzes verstehen..

Schmerzlinderung durch Stimulation von Körperstellen

Die Stimulierung bestimmter Bereiche hilft bei der Heilung bestimmter Krankheiten. Gleiches gilt für Kopfschmerzen unterschiedlicher Herkunft. Selbstmassage gegen Kopfschmerzen ist besonders effektiv, wenn die Krankheit durch Überlastung oder Stresssituationen verursacht wird..

Bei schwerwiegenderen Krankheiten beseitigt die Massage nur das schmerzhafte Symptom, ohne die eigentliche Ursache der Krankheit zu beeinflussen. Dies muss beachtet werden, wenn auf Verfahren dieser Art zurückgegriffen wird..

Eine Massage gegen Kopfschmerzen kann für das allgemeine Wohlbefinden sehr nützlich sein, da sie nicht nur Beschwerden lindern, sondern auch eine heilende Wirkung auf den gesamten Körper haben kann:

  • Massage baut Stress ab und reduziert seine Manifestation;
  • Nach dem Eingriff kommt es zu Beruhigung und Entspannung.
  • der Ton nimmt zu;
  • Konzentration der Aufmerksamkeit verbessert sich;
  • Die Anwendung von Akupressur kann die Durchblutung in verschiedenen Teilen des Kopfes verbessern.
  • Das Massieren bestimmter Punkte macht die Ruhe vollständiger: Der Schlaf wird tief und ruhig;
  • Durch die verbesserte Durchblutung werden die Haarwurzeln gestärkt.

Wenn Ihr Kopf schmerzt, können Sie eine der Massagerichtungen verwenden, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern:

  • allgemeine Kopfmassage (dieser Effekt entspannt die Muskeln und normalisiert den Gefäßtonus);
  • Punkteffekt auf biologisch aktive Zonen (basierend auf Akupunkturbehandlung);
  • Auswirkungen auf Triggerpunkte;
  • Nackenmassage (Muskeln werden von Verspannungen befreit, die Kopfschmerzen verursachen können).

Eine Massage zur Linderung von Kopfschmerzen kann sowohl von einem Spezialisten als auch von der Person selbst durchgeführt werden. Bei Auswahl der zweiten Option ist es wichtig, die Ursache des Schmerzes zu bestimmen und die richtige Kombination von Zonen für die Exposition auszuwählen.

Alle Punkte sind in verschiedenen Körperteilen lokalisiert, nicht nur am Kopf.

Sie sind gruppiert und oft symmetrisch angeordnet. Es gibt viele Punkte, die beeinflusst werden können, ohne auf Hilfe von außen zurückzugreifen, aber Sie müssen genau wissen, wo sie sich befinden und wie therapeutisch sie massiert werden.

Nur in diesem Fall ist die Wirksamkeit der Selbstmassage hoch..

Damit die Akupressur gegen Kopfschmerzen wirkt, müssen Sie die wichtigsten berücksichtigen.

Biologisch aktive Punkte an Kopf und Hals

Im Kopf- und Halsbereich werden 9 biologisch aktive Hauptzonen unterschieden, die die Schmerzen erheblich lindern können:

  1. Tou-wei befindet sich direkt über dem Tempel. Es ist die Grundlage des Handelns bei der Behandlung von Kopfschmerzen. Infolge der Massage verbessert sich der Zustand der Neuralgie des ersten Astes des Trigeminusnervs und der Neuritis des Gesichtsnervs. Das Massieren von Tou-Wei hilft bei Migräne. Sie können den Belichtungsbereich mit einer Kaubewegung bestimmen. Es befindet sich über dem Schläfenmuskel und wird vom Haarwuchs zurück vertieft.
  2. Tai-Yang befindet sich an der Stirnlinie und ist zum Tempel hin vertieft. Massieren Sie den Bereich bei Kopfschmerzen unterschiedlicher Herkunft, Migräne, bei Gesichtsnervenlähmung oder Trigeminusneuralgie, bei Augenkrankheiten, Grippe oder Erkältungen. Es wird auch helfen, mit Zahnschmerzen umzugehen. Die Massage wird 3-5 Minuten gegen den Uhrzeigersinn durchgeführt. Die Augen müssen geschlossen sein.
  3. Antigrass. Die Zone befindet sich symmetrisch zum hervorstehenden Teil der Ohrmuschel.
  4. Shang-hsing befindet sich in der Mittellinie direkt über dem Haarwuchs. Der Einfluss auf den Punkt hilft bei Kopfschmerzen und Neuralgien des ersten Astes des Trigeminus.
  5. Ju-liao befindet sich im unteren Teil des Wangenknochens in Fortsetzung der Pupillenlinie. Der Aufprall auf Ju-liao hilft, Druck, Verspannungen und Müdigkeit im Augenbereich zu lindern, reduziert Stauungen im Kopf und Zahnschmerzen.
  6. Yin Tang befindet sich in der Mulde zwischen den Augenbrauen. Durch Druck auf diese Zone wird die Hypophyse ausgeglichen, Kopfschmerzen werden reduziert, die Verdauung verbessert und die Spannung in den Augen nimmt ab.
  7. Feng Chi wird an der Schädelbasis definiert; Es ist in einer Vertiefung auf beiden Seiten der großen vertikalen Nackenmuskulatur zu spüren.
  8. 8. Feng Fu ist an der Schädelbasis direkt über der Wirbelsäule in der Vertiefung zu spüren.
  9. Tsuan-chu befindet sich am Schnittpunkt der Augenbrauenlinie und des Nasenrückens. Der Aufprall auf den Bereich lindert Schmerzen und Müdigkeit in den Augen und reduziert Kopfschmerzen.

Wenn die Punkte symmetrisch sind, müssen Sie 2 auf einmal massieren, dann ist eine Kopfmassage gegen Kopfschmerzen wirksam.

Punkte an Armen und Beinen, die massiert werden können, um Kopfschmerzen zu reduzieren

Der Hauptpunkt am Arm, Massage, die die Kopfschmerzen lindert, ist He-gu. Es befindet sich zwischen Daumen und Zeigefinger an der Außenseite der Handfläche..

Die Exposition gegenüber dem Bereich hat einen signifikanten positiven Effekt auf den Körper:

  • Kopfschmerzen nehmen ab;
  • der Zustand bessert sich mit Viruserkrankungen, Grippe;
  • Arbeit wird angeregt.

Um das Problem zu beseitigen, können Sie den He-gu-Punkt sofort am 1. und dann am 2. Hand abwechselnd massieren.

Die Hauptbereiche an den Beinen, die massiert werden können, um Beschwerden zu reduzieren, umfassen:

  1. Ein Punkt, der an der Innenseite des Fußes zwischen den Zehen 2 und 3 zu spüren ist. Es ist notwendig, durch Drücken und kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn zu massieren.
  2. Der Punkt befindet sich am 2. Finger in einem Abstand von 3 mm von der Nagelwachstumslinie. Abwechselnd einmassieren.
  3. Tzu-lin-chi ist zwischen den Knochen der 4. und 5. Zehen an der Außenseite des Fußes zu spüren. Dieser Bereich wird mit sanften, ruhigen Bewegungen massiert..
  4. Der Punkt befindet sich 3 mm über der Wachstumslinie des Miniaturbilds. Massieren Sie beide Beine gleichzeitig.
  5. Ein Punkt, der im Bereich der Kerbe unter dem Knöchel zu spüren ist. Es befindet sich an der Innenseite des Beins. Massieren Sie den Bereich mindestens 1 Minute lang.

Insgesamt gibt es mehr als 100 biologisch aktive Zonen im menschlichen Körper, aber um das Problem zu lösen, ist es nicht notwendig, auf alles gleichzeitig einzuwirken. Sie können nur 2-3 auswählen und nur diese beeinflussen.

Spezifität der Akupressur

Kopfmassage gegen Kopfschmerzen kann sehr effektiv sein, da Schmerzen durch Verbesserung der Durchblutung und Muskelentspannung erheblich reduziert werden können..

Dafür muss das Verfahren jedoch nach bestimmten Regeln durchgeführt werden:

  • nur manuell durchgeführt;
  • Druck ist vertikal und nach unten;
  • Bewegungen werden mit 1 oder 2 Fingern ausgeführt (wenn 2 Finger verwendet werden, wird 1 dem anderen überlagert);
  • eine Prise von 3 Fingern kann für Druck verwendet werden;
  • Für die Massage können Sie den Rand der Handfläche verwenden.
  • Wenn der Aufprall stark sein sollte, ist er immer kurz.
  • Der ausgewählte Punkt wird einige Sekunden lang beeinflusst (4-5). Danach wird er langsam freigegeben.
  • Sie können rhythmische Bewegungen verwenden: Drücken Sie 2-3 Sekunden lang und lassen Sie die Presse gleichzeitig los.
  • Die Hauptsache bei Bewegungen ist Geschmeidigkeit und Weichheit.
  • Während der Massage wird empfohlen, spezielle Öle zu verwenden, die die Schmerzen des Eingriffs lindern und dessen Wirksamkeit erhöhen.
  • Die beste Zeit für den Eingriff ist vor dem Schlafengehen.

Gegenanzeigen für das Verfahren sind hohe Körpertemperatur und Krebs..

Wie man zu Hause eine Kopfschmerzmassage macht

Es gibt viele Gründe für Schwindel und Kopfschmerzen - Krankheit, Überlastung, Stress, ungesunde Ernährung usw. Ärzte teilen die Arten von Kopfschmerzen je nach Art ihrer Entstehung in mehrere Gruppen ein, und die Behandlung wird auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse verordnet. Sie können ein unangenehmes Symptom nicht nur mit einem Medikament, sondern auch mit Hilfe einer Massage bewältigen. Einfache tägliche Eingriffe tragen zur Wiederherstellung der Gesundheit bei, lindern Stress und Müdigkeit und können mehrmals täglich durchgeführt werden.

Warum tut der Kopf weh?

Kopfschmerzen werden selten als eigenständige Krankheit isoliert, normalerweise als Symptom einer bereits im Körper vorhandenen Pathologie. Kopfschmerzen unterscheiden sich von anderen Arten von Schmerzen dadurch, dass sie zu einer Verschlechterung der Aufmerksamkeit, des Sehvermögens, des Hörvermögens, des Schwindelgefühls und sogar zu Bewusstlosigkeit führen. Bei Kopfschmerzen setzen die Menschen Tabletten ein, aber Sie können die Krankheit mit Hilfe einer Massage bewältigen.

Häufige Ursachen für Kopfschmerzen sind:

  • zervikale Osteochondrose;
  • Spondyloarthritis;
  • Sinusitis oder Sinusitis;
  • Erkrankungen der Gelenke des Unterkiefers;
  • Skoliose;
  • Vergiftung.

Der wichtigste wird als niedriger Blutdruck angesehen. Bei Hypotonie schmerzt der Kopf morgens und in den Schläfen häufiger. Um keine unangenehmen Empfindungen zu verspüren, reicht es aus, Kaffee oder starken süßen Tee zu trinken..

Bei Bluthochdruck treten Schmerzen seltener auf und treten als Stampfen in den Ohren und als Gefühl der Enge im Hinterkopf auf. Diese Symptome werden häufig zu Vorläufern einer hypertensiven Krise. Ob eine Massage mit Druck möglich ist, hängt vom Allgemeinzustand und den damit einhergehenden chronischen Erkrankungen ab. Die richtige Wirkung während der Massage kann die Durchblutung wiederherstellen, Kopfschmerzen lindern, den Blutdruck entspannen und normalisieren.

Migräne tritt häufiger bei Frauen auf und hat normalerweise einen gestörten Gefäßtonus im Gehirn. Die Krankheit tritt ab dem 10. Lebensjahr auf und das klassische Bild äußert sich in pochenden Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Reizbarkeit und verschwommenem Sehen. Migräne wird nur mit Medikamenten behandelt, aber Massage wird auch als zusätzliches Mittel gegen Kopfschmerzen eingesetzt..

Histamin-Kopfschmerzen sind stark und durchdringend und konzentrieren sich normalerweise auf eine Augenhöhle. Es ist gekennzeichnet durch Anfälle von 15 Minuten bis 2 Stunden am Morgen oder in der Nacht. Angriffe können täglich auftreten oder für mehrere Monate verschwinden. Eine Massage kann helfen, Schmerzen zu lindern, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und Reizbarkeit zu lindern.

Plötzliche und starke Kopfschmerzen, die zu Bewusstlosigkeit führen, signalisieren eine Gehirnblutung. Dieser Zustand geht häufig mit Bluthochdruck und Arteriosklerose der Gehirngefäße einher und kann zu Koma und Tod führen..

Manchmal treten Kopfschmerzen auf, wenn in stickigen Räumen Sauerstoff fehlt, mit Sonne oder Hitzschlag, in Stresssituationen, aufgrund von Wetteränderungen oder Schlafstörungen. Wenn Kopfschmerzattacken ohne ersichtlichen Grund auftreten und sich mit der Zeit verschlimmern, begleitet von Übelkeit, Sehbehinderung, Schwindel, ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Dies kann eine Manifestation von Hirntumoren, Hämatomen oder Abszessen sein.

Unangenehme Empfindungen können Sie erst nach ärztlicher Untersuchung und Feststellung der Schmerzursache beseitigen. Kopfmassage gegen Kopfschmerzen und Migräne zu Hause ist nicht die einzige Behandlung und wird nur zusätzlich verschrieben, um den Zustand zu lindern, Schmerzen zu lindern und den emotionalen Zustand zu verbessern.

Normalerweise verschreiben Ärzte klassische oder Punktmassagetechniken. Sie haben weniger Kontraindikationen und sind zu Hause leicht zu machen. Die Anzahl der Sitzungen des Behandlungsverlaufs hängt vom Zustand des Patienten und der Grunderkrankung ab.

Kontraindikationen

Massage ist ein physiotherapeutisches Verfahren, das eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Die Hauptsache ist, die Hauptursache für die Manifestation der Krankheit zu diagnostizieren und festzustellen, wonach der Weg der Migränebehandlung bestimmt wird. Der Arzt verschreibt auch die Art der Massage, ihre Intensität, Dauer und Häufigkeit der Kurse.

Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • akute entzündliche Prozesse;
  • chronische Erkrankungen der Blutgefäße, des Herzens und des Blutes;
  • Verletzung der Unversehrtheit der Haut am Expositionsort;
  • Geisteskrankheit;
  • Pilzinfektionen;
  • postoperative Zeit;
  • fieberhafter Zustand;
  • Onkologie;
  • Verschlimmerung chronischer Prozesse.

Bei älteren Menschen sollte eine Migränemassage keine längere und intensive Exposition beinhalten. Bei erhöhtem Hirndruck sollten die Fingerbewegungen glatt, langsam und vorsichtig sein. Jede tonische Wirkung ist verboten.

Klassische Technik

Die übliche klassische Hausmassage gegen Kopfschmerzen ist einfach und effektiv..

Der Hauptkomplex der Kopfmassage umfasst die Vorbereitung und die Übungen selbst.

Beginnen Sie besser mit Folgendem:

  • sanfte kreisförmige Reibbewegungen, die in Richtung von der Stirnlinie zum Hinterkopf ausgeführt werden;
  • Kneten des Nackens und der Seite des Nackens nach unten vom Haaransatz und entlang der Gürtelmuskulatur des Nackens (befindet sich an den hinteren Tuberkeln der Querfortsätze des 2. und 3. Halswirbels);
  • Kreisbewegungen entlang der Gürtelmuskulatur;
  • Streicheln Sie die gesamte Oberfläche von Kopf und Hals.

Jeder Bereich sollte 3 bis 7 Minuten lang betroffen sein. Dann fahren sie mit einer Reihe von Übungen fort:

  • Greifen Sie mit zwei Fingern nach der Haut über dem Stirnbein, drücken Sie sie zusammen und falten Sie sie entlang des Schläfenbereichs bis zur Mitte der Stirn.
  • Mit den Spitzen von 3 Fingern trainieren sie in kreisenden, weichen Bewegungen hinter der Ohrmuschel.
  • Die 3 Fingerpolster führen die gesamte Stirn von den Augenbrauen bis zum Haaransatz.
  • Massieren Sie den Kopf in kreisenden Bewegungen von der Krone bis zum Hals.
  • Der Kopf wird auf die Handflächen gelegt, die Haut wird nach rechts und links verschoben, wonach die Handflächen auf die Schläfen und auf den Hinterkopf gelegt werden.
  • Eine Hand liegt auf der Krone des Kopfes, die andere auf dem Hinterkopf. Die Finger sind so gespreizt, dass sich die Haut bewegt. In derselben Position sind die Hände aufeinander zu verschoben..

Selbstmassage bei Kopfschmerzen mit dieser Technik hilft bei der Bewältigung von Symptomen chronischer Müdigkeit, Schlafmangel, Verbesserung der Konzentration, des Sehvermögens und des Gedächtnisses..

In den Salons wird die klassische Kopfschmerzmassage durch Ayurveda-Techniken ergänzt. Der Massagetherapeut drückt, drückt und klopft leicht entlang der Massagelinien. Die Dauer der Sitzung beträgt mindestens 30 Minuten, und der gesamte Vorgang findet in einem ruhigen und gemessenen Modus statt.

Punkttechnik

Die Auswirkungen auf biologisch aktive Punkte (BAP) ermöglichen es Ihnen, viele Krankheiten und Beschwerden loszuwerden, und Kopfschmerzen sind keine Ausnahme. Die Akupressurmassage gegen Kopfschmerzen ist Teil der therapeutischen Therapie und wird mit dem Zeige- oder Mittelfingerpolster durchgeführt. Grundtechniken - Streicheln, Reiben, Vibration und Kneten.

Das Streicheln ist eine kreisförmige Bewegung, die von der terminalen Phalanx des Fingers ausgeführt wird. Die Rezeption erlaubt keine Hautfaltenbildung. Kräftige und intermittierende Bewegungen stimulieren, während leichtes Gleiten beruhigt. Druck wird mit einer nach unten gerichteten Kraft ausgeübt. Normalerweise wird bei dieser Technik das Daumen- oder Zeigefingerpolster verwendet. Das Reiben durch Streicheln ist durch hohen Druck gekennzeichnet.

Vibrationen sind kontinuierlich oder intermittierend. Intermittierend ist eine Reihe von rhythmischen Schlägen, und kontinuierliche Schläge werden 5 bis 15 Sekunden lang ausgeführt, ohne die Fingerspitze von der Hautoberfläche abzuheben. Das Klopfen ähnelt der Vibration und beinhaltet einen rhythmischen Aufprall auf einen Punkt.

Die Durchführung einer Akupressursitzung setzt die Einhaltung der folgenden Regeln voraus:

  • Alle Drehungen werden in einer horizontalen Ebene im Uhrzeigersinn ausgeführt.
  • Das Streicheln kann entweder langsam oder schnell sein, sollte aber im gleichen Tempo erfolgen.
  • beim Streicheln bei gleichzeitiger Drehung ist ein leichter Druck zulässig;
  • tiefer Druck sollte nicht verlängert werden;
  • Beim Einwirken auf die Kopfhaut bewegen sich die Hände in Richtung Haarwuchs.

Rauer, scharfer, starker Druck, längeres und intensives Klopfen, Kratzen und Aufprall auf die Spitze der Nagelplatte sind bei Akupressur nicht akzeptabel. Während des Eingriffs müssen Sie vorsichtig sein und die Sitzung beenden, wenn im Arbeitsbereich Schmerzen oder Brennen auftreten.

Massagepunkte am Kopf

Die Position des BAP kann mithilfe spezieller Atlanten bestimmt werden, und der Bereich der Haut mit einem Punkt ist empfindlicher gegenüber Berührungen und erhöhter Temperatur. Schmerzen, Kribbeln oder ein Gefühl ähnlich dem eines schwachen Stroms sind oft zu spüren, wenn der Punkt gedrückt wird. Der Abstand und die Position der Punkte werden durch den Begriff cun bestimmt, dessen Wert normalerweise 3,3 cm beträgt. Die Größe des Daumens wird jedoch für die individuelle Berechnung verwendet. Die Gesamtbreite von vier Fingern der Handfläche eines Erwachsenen beträgt 3 Tsun.

Massagepunkte am Kopf befinden sich:

  • Tsuan-Zhu - symmetrisch am Anfang der Augenbrauen in der Nähe des Nasenrückens;
  • Mei-Chun - 2 Cuns höher als der vorherige Punkt;
  • Yu-Yao - cun über dem Mittelpunkt der Augenbrauen;
  • Yang-Bai - ein Preis höher als Yu-Yao;
  • Yin-Tang - in der Mitte der Linie zwischen den Innenkanten der Augenbrauen;
  • Toy-Wei - in der Mulde an den Schläfen, im Tsun vom Haaransatz;
  • Shen-Ting - 3 Cuns über dem Nasenrücken.

Punkte können in beliebiger Reihenfolge massiert werden, und es ist nicht erforderlich, alles in einer Sitzung zu beeinflussen. Es reicht aus, 3-4 BAP zu wählen, deren Entwicklung 3 bis 4 Minuten dauert.

Massagepunkte am Körper

Es gibt verschiedene Punkte im menschlichen Körper, die dazu beitragen, das Wohlbefinden zu verbessern, mit Kopfschmerzen umzugehen und den Blutdruck zu normalisieren..

He-Gu - ein Punkt, der sich symmetrisch auf dem Handrücken in der Vertiefung zwischen Index und Daumen befindet. Es wird abwechselnd mehrere Minuten lang auf jeder Handfläche massiert.

Tzu-San-Li ist am Bein. Um es zu finden, wird die Handfläche so auf das Knie gelegt, dass die Finger nach unten zeigen. Der Punkt liegt auf der Linie vom kleinen Finger bis zur Achillessehne, an der Außenseite des Knöchels in einer kleinen Vertiefung.

An der Basis der Ulnarfalte befinden sich mehrere weitere Punkte. Während der Sitzung ruht die massierte Hand auf dem Tisch und die Handfläche wird auf die Oberfläche gelegt.

Auf den großen Zehen können Sie einen Punkt massieren, der innen 3 mm von der Nagelplatte entfernt liegt.

Es gibt auch mehrere Punkte für das Training am Fuß. Sie liegen zwischen den 2. und 3. Zehen an der Basis und zwischen den Gelenken des 4. und 5. Mittelfußknochens..

Alle Punkte sind gepaart und die Auswirkungen auf sie sollten gleichzeitig und gleichmäßig sein. Es ist bequemer, die Fledermäuse an den Beinen aus sitzender Position zu trainieren.

Nackenmassage gegen Kopfschmerzen

Eine der Ursachen für Kopfschmerzen sind Krämpfe der Halsmuskulatur, die durch Müdigkeit, falsches und längeres Sitzen, körperliche Anstrengung, Krankheit und Verletzung verursacht werden. Eine Massage gegen Kopfschmerzen, die durch Verspannungen der Muskelfasern verursacht werden, wird zusammen mit einfachen Gymnastikübungen durchgeführt.

Neigen Sie zunächst Ihren Kopf. Das Ohr wird fest an die Schulter gedrückt und einige Sekunden in dieser Position gehalten. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, Ihre Muskeln zu dehnen, die Bewegung von Blut und Lymphe zu verbessern und Krämpfe zu lindern. Mehrere Neigungen werden in jede Richtung wiederholt, bis ein Gefühl der Entspannung und angenehmen Anspannung in den Muskeln entsteht. Dann wird das Kinn zur Brust gesenkt, um die Rückenmuskulatur zu dehnen. Nach einigen Sekunden wird der Kopf so weit wie möglich zurückgezogen. Für jeden Empfang sind 10-15 Sekunden vorgesehen. Der Hals und die Muskeln an der Schädelbasis werden dann mit den Fingerspitzen in einer kreisenden Bewegung massiert. Diese Technik beseitigt Stauungen, verbessert die Lymphzirkulation und stellt den Druck wieder her. Zum Schluss den Ohrbereich einmassieren.

Führen Sie bei okzipitalen Schmerzen die folgenden Übungen durch:

  • ballte die Hände zur Faust und klopfte sanft auf die Schädelbasis der Muskeln auf beiden Seiten der Wirbelsäule.
  • Die Fingerkuppen werden so auf die Krone gelegt, dass die Basis der Handflächen an den Ohren liegt. Die Finger drücken mit einer Verschiebung nach unten auf die Kopfhaut.
  • Legen Sie 4 Finger der Handfläche in die Fossa am Halsansatz. Neigen Sie Ihren Kopf nach hinten, während Sie mit den Fingern auf den Bereich drücken.

Vor dem Einwirken auf die tiefen Muskeln ist es notwendig, die Spannung des Gürtelmuskels des Halses zu lösen. Die Massage erfolgt mit zwei Fingern entlang der Wirbelsäule auf jeder Seite. Die Bewegungsrichtung ist im Kreis auf und ab. Beeinflusst die Muskeln sowohl mit den Pads als auch mit den Phalangen der Finger.

Eine Reihe von Übungen mit Massage kann mehrmals am Tag durchgeführt werden, wenn Kopfschmerzen auftreten, sowie zu vorbeugenden Zwecken.

Migränemassage

Migräne wird als primäre Form von Kopfschmerzen bezeichnet, die mehrere Stunden bis mehrere Tage dauern können. Es zeichnet sich durch einen pulsierenden Charakter aus und verstärkt sich bei jeder körperlichen Handlung. Migränemassage lindert Schmerzen, Beschwerden und Reizbarkeit.

Die Sitzung wird nur auf der Kopfhaut durchgeführt. Die Bewegungen werden entsprechend dem Haarwuchs ausgeführt, wodurch die Schmerzen gelindert und die Hautdrüsen stimuliert werden. Das Streicheln kann sowohl in Längsrichtung als auch in Querrichtung erfolgen.

Klassische Massagetechnik zur Linderung von Migräne und Kopfschmerzen:

  • Streicheln Sie zunächst den gesamten Kopf mit den Fingerspitzen.
  • Reiben Sie die Haut sanft entlang der Zickzack- und Halbkreislinien.
  • über die gesamte Oberfläche des Kopfes kräftig in Längsrichtung von oben nach unten reiben;
  • Das kreisförmige Reiben wird nur mit den Daumenpolstern durchgeführt.
  • Leichte Klopfbewegungen verlaufen entlang des Haaransatzes.

Die Studiendauer beträgt ca. 20 Minuten.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Kopfschmerzen mit einer schnellen Massage zu lindern. Es ist besser, eine Sitzung aus sitzender Position und mit geschlossenen Augen durchzuführen:

  • Die Daumen befinden sich auf beiden Seiten der Oberseite des Nasenrückens. Drücken Sie auf eine schmerzhafte Stelle an der Basis der Augenbrauen.
  • Machen Sie leichten Druck auf denselben Bereich, während sich die Haut nach oben bewegt.
  • Der gesamte Bereich über den Augenbrauen wird mit einer Kribbeltechnik herausgearbeitet.

Je nach Intensität des Schmerzes werden 5-15 Wiederholungen durchgeführt. Das Drücken wird 10-12 Sekunden lang gehalten. Am Ende des Eingriffs müssen die Schläfen 2-4 Minuten lang intensiv massiert werden.

Massage hilft, starke Kopfschmerzen auf der Straße, bei der Arbeit, auf Reisen oder anderswo zu lindern. Der Vorteil ist, dass die Sitzung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und der positive Effekt nicht lange auf sich warten lässt. Bei starken Kopfschmerzen aufgrund chronischer Krankheiten kann eine Kopfmassage nur mit Genehmigung eines Arztes durchgeführt werden. In der Regel wird die klassische oder Akupressur-Technik empfohlen, die bei Migräne und häufigen Schmerzen separat durchgeführt wird. Es gibt auch eine Reihe einfacher Übungen, um mit einer Krankheit fertig zu werden, die durch Müdigkeit und Nackenmuskelverspannungen verursacht wird. Es kann mehrmals täglich durchgeführt werden, um die Durchblutung zu verbessern, Verspannungen und Schwellungen zu lösen und die Elastizität des Muskelgewebes zu erhöhen..

Wie man Kopfschmerzen mit Akupunkturpunktmassage lindert

Kopfschmerzen sind ein unangenehmes, schmerzhaftes Symptom, das auf schwerwiegende Gesundheitsprobleme hinweist, ein Begleiter von Überarbeitung und einem starken Wetterwechsel außerhalb des Fensters. Unterscheiden Sie zwischen Drücken, Pochen, Stechen und punktuellen Schmerzen, Langzeit- und Kurzzeitnatur. Diese Eigenschaften werden verwendet, um die Schwere des Problems zu beurteilen. Ein kurzfristiger Punktkopfschmerz verursacht keine Angst, bringt aber auch kein Vergnügen. Um schmerzhafte Empfindungen loszuwerden, empfehlen wir die Verwendung von Akupressur. Wo sind die Punkte von Kopfschmerzen, Technik, Regeln zur Beeinflussung der Akupunktur, werden Sie weiter herausfinden.

Ursachen des Problems

Kopfschmerzen sind ein häufiges Symptom für eine beeinträchtigte Körperfunktion. Es gibt viele Gründe für sein Auftreten. Lassen Sie uns die wichtigsten hervorheben:

  • Die Gefäße von Kopf und Hals sind nicht in der Lage, das Gehirn ausreichend mit Nahrung und Blut zu versorgen.
  • unzureichende Sauerstoffversorgung der Nervenenden;
  • Darmstauung;
  • Entzündung des Trigeminusnervs;
  • nervöse Erschöpfung durch regelmäßigen Stress, emotionale Überlastung;
  • erhöhter Hirndruck;
  • Migräne;
  • Augenkrankheiten;
  • Atmung, gestört durch Schwellung des Nasopharynx, starker Schleimausfluss aus der Nase;
  • Vergiftung mit Alkohol, Drogen, Nikotin, Drogen.

Es gibt mehrere Faktoren, die mit dem Unwohlsein einhergehen: Muskelkrämpfe im Nacken, gekrümmte Wirbelsäule, Trauma, abnormale Gefäßentwicklung. Schlafstörungen, unbequemes Bett verursachen schmerzhafte Empfindungen.

Wenn der Schmerz lange anhält, verstärkt er sich allmählich - suchen Sie Hilfe bei einem hochqualifizierten Spezialisten, es sind erhebliche gesundheitliche Probleme möglich. Unangenehme kurzfristige Empfindungen, vermutlich verursacht durch Schlafstörungen, plötzliche Wetteränderungen, Stress - Akupressur lindert den Zustand.

Als Referenz. Migräne ist eine häufige Erkrankung mit starken pochenden Kopfschmerzen. Schmerzempfindungen dauern bis zu 3 Tage. Zusätzliche Symptome: Erbrechen, Übelkeit, allgemeine Schwäche. Frauen im Alter von 25 bis 35 Jahren sind gefährdet.

Die Wirksamkeit der Massage

Eine Kopfschmerzmassage ist ein schneller und sicherer Weg, um Beschwerden zu lindern. Aber es löst das Gesundheitsproblem nicht vollständig. Wenn das Symptom regelmäßig auftritt, ist ein Besuch bei einem Spezialisten erforderlich.

Es gibt verschiedene Massagetechniken gegen Kopfschmerzen:

  • Allgemeine Massage - zielt darauf ab, die Halsmuskulatur zu entspannen, die Blutversorgung zu normalisieren und die oberflächlichen Blutgefäße auf ihren gewohnten Ton zu bringen.
  • Punkt - Aufprall auf bestimmte biologisch aktive Punkte (Akupunktur) wird durchgeführt. Die Technik gehört zu den traditionellen Methoden zur Behandlung eines Problems in der chinesischen Medizin und wird seit der Antike angewendet. Die Akupressurmassage basiert auf der Kenntnis der Position von Akupunkturpunkten beim Menschen. Es erfolgt in strikter Reihenfolge unter Regulierung der Aufprallkraft.
  • Der Einfluss auf Triggerpunkte ist eine schmerzhafte Methode, die auf das Schmerzzentrum abzielt. Mit der richtigen Massage lassen die Schmerzen schnell nach.
  • Massagetherapie zur Linderung von Muskel-Tonic-Insuffizienz im Nacken, Nacken - zur Behandlung von Osteochondrose, Wirbelsäulenproblemen, die Schmerzen hervorrufen.

Ein wirksamer Weg, um ein unangenehmes Symptom zu beseitigen, ist Akupressur. Es gehört zur Kategorie der alten orientalischen Behandlungsmethoden, das Verfahren ist schmerzlos. Die richtige Massageleistung ermöglicht:

  • Verbesserung der Gehirnernährung, Normalisierung des Abflusses und des Blutflusses zum Organ;
  • den Stoffwechsel in Nervenzellen beschleunigen, das Nervensystem stärken und stabilisieren;
  • Beheben Sie Probleme mit Schlaflosigkeit, machen Sie Schlafgeräusche, lange;
  • die Stimmung verbessern, das emotionale Gleichgewicht des Patienten erreichen;
  • normalisieren die Arbeit einzelner Systeme, des Körpers;
  • die Leistung des Kunden steigern, das Risiko von Überlastung beseitigen;
  • Gedächtnis verbessern.

Nach einer Massage wird der Patient ruhiger und fühlt sich ausgeruht.

Ausführungsregeln

Die Akupressurmassage gegen Kopfschmerzen wirkt sich auf bestimmte biologisch aktive Punkte aus. Die östliche Medizin behauptet, dass es Punkte am Körper, am Kopf einer Person gibt, die bestimmte Organe verbinden. Die richtige Wirkung auf sie verbessert die Funktion des Gehirns, der Organe und der Organsysteme. Die Punkte bilden Linien (Mediane), entlang derer sich die Lebensenergie bewegt.

Um Kopfschmerzen durch Massage zu reduzieren, müssen Sie die folgenden Verfahrensregeln einhalten:

  1. Nehmen Sie vor der Massage keine Medikamente oder Tinkturen ein.
  2. Stellen Sie sicher, dass keine Kontraindikationen für die Therapie vorliegen.
  3. Studieren Sie sorgfältig, welche Punkte mit Kopfschmerzen zu massieren sind, wo sie sich befinden und welche Druckkraft empfohlen wird.
  4. Verwenden Sie Nadeln selbst, scharfe Gegenstände für Punktaufprall sind verboten. Dies ist das Vorrecht eines hochqualifizierten Spezialisten..
  5. Das Streicheln wird mit zwei Fingern (Mitte, Zeigefinger) durchgeführt. Daumen und Zeigefinger werden verwendet, um symmetrische Akupunkturpunkte zu beeinflussen.
  6. Massagebewegungen werden symmetrisch ausgeführt. Es kann drücken, im Uhrzeigersinn streicheln, vibrieren.
  7. Das Massageelement wird mit einer gewissen Anstrengung sicher und gleichmäßig ausgeführt. Die Belichtungszeit für einen Punkt beträgt 4-5 Sekunden.
  8. Vor dem Drücken wird gestreichelt: Bewegen Sie sich langsam mit den Fingerspitzen um die angegebene Stelle und erhöhen Sie allmählich das Bewegungstempo.
  9. Massagebewegungen werden in der angegebenen Reihenfolge ausgeführt.
  10. Es wird empfohlen, mehrere Eingriffe bei einem Spezialisten durchzuführen, sich einer Schulung zu unterziehen und nach einem detaillierten Studium der Technik zu Hause mit der Massage zu beginnen.

Lage wichtiger Punkte

Aktive Punkte befinden sich im ganzen Körper, es gibt viele davon. Nachdem die Ursache für das Auftreten eines unangenehmen Symptoms untersucht wurde, beeinflusst seine Natur die Punkte:

  • Feng Chi (gb 20) - befindet sich am Hinterkopf an der Schädelbasis. Reduzieren Sie schmerzhafte Empfindungen, die durch Erkältungen, Migräne, nervöse Belastungen und Stress verursacht werden.
  • Xin-hui (gv 22) - befindet sich oben am Hinterkopf. Es wird massiert, wenn im oberen Teil des Kopfes Beschwerden zu spüren sind..
  • Suan-lu (gb 5), Shan-yan (gb 4) - Akupunkturpunkte an den Schläfen. Durch das Massieren werden pulsierende Schmerzen im Schläfenbereich reduziert.
  • Sy-chu-kun (sj 23) - Der aktive Punkt befindet sich auf der Augenbrauenlinie über dem äußeren Augenwinkel. Es muss gedrückt werden, wenn die Kopfschmerzen von Tinnitus mit Migräne begleitet werden.
  • Tsuan-chu (v 2) - befindet sich an den inneren Rändern der Augenbrauen.
  • Yin-Tang (Vg 24.5) - das "dritte Auge" genannt. Der Punkt ist asymmetrisch und befindet sich am Schnittpunkt der Augenbrauenlinie mit der Nasenbrückenlinie. Tsuan-chu massiert das "dritte Auge" und lindert Schmerzen im temporalen Frontalbereich.
  • Tien-rong - befindet sich am Hinterkopf hinter der Ohrmuschel.

Es gibt auch zusätzliche Punkte, sie befinden sich an Armen und Beinen. Indem Sie sie massieren, erhöhen Sie die analgetische Wirkung:

  • He-gu (li 4) - genannt "geschlossenes Tal". Es befindet sich an der Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Wenn Sie es massieren, reduzieren Sie die Spannung der Muskeln der Unterarme und lindern ein schmerzhaftes Symptom in den temporalen, parietalen Regionen. He-Gu-Punkt-Massage ist während der Geburt nützlich: Weise aus dem Osten behaupten, dass die schmerzhaften Empfindungen einer Frau in der Wehen abgestumpft sind. Ein solcher Effekt ist schädlich für schwangere Frauen, eine Frühgeburt ist möglich..
  • Hou-si (sj 3) - "Hinterschlucht" genannt. Die Spitze befindet sich am äußeren Rand der Handfläche unter dem kleinen Finger.
  • Nei-tin (st 44) - erhielt den Namen "Hof". Es befindet sich zwischen dem zweiten und dritten Zeh. Hilft bei frontalen Beschwerden.

Rat. Arbeiten Sie zuerst an der Akupunktur der Hinterhauptregion und beginnen Sie dann, die Punkte direkt in der Nähe des Schmerzschwerpunkts zu massieren. Punkte an Beinen und Armen werden zusätzlich stimuliert.

Sequenzierung

Bei der allgemeinen Akupressur bei Kopfschmerzen wird jeder Bereich durch Akupunkturpunkte in der folgenden Reihenfolge bearbeitet: Frontalzone, temporale, parietale und okzipitale. Für das Massieren jeder Zone werden 2 Minuten zugewiesen. Der gesamte Vorgang dauert 8-10 Minuten.

Die Massage wird zur Erleichterung des Eingriffs in sitzender Position durchgeführt. Betrachten Sie die Bewegungen des Masseurs in Stufen

1. Frontale, zeitliche Bereiche:

  • Streicheln mit den Handflächen von links nach rechts in die entgegengesetzte Richtung;
  • Das Streicheln wird durch leichten Druck mit der Handfläche ersetzt, der Pinsel wird gedrückt und langsam von der rechten Stirn nach links bewegt, das "dritte Auge" in der zentralen Stirn wird einige Sekunden lang massiert und die Bewegung wird nach links fortgesetzt; Die Übung wird in entgegengesetzter Richtung wiederholt.
  • Streicheln Sie leicht und drücken Sie wiederholt.
  • Das Kneten wird mit vertikal platzierten Fingern durchgeführt, der Zeigefinger wird am Haaransatz platziert, der kleine Finger befindet sich am äußeren Rand der Augenbraue;
  • Das Kneten wird mit großer Anstrengung wiederholt, so dass sich das Unterhautgewebe mit den Fingern bewegt.

2. Parietalregion:

  • Führen Sie ein Streicheln durch, als würden Sie die Haare in Richtung Stirn-Hinterkopf kämmen. Die Aktionen werden 3-4 Mal wiederholt.
  • leichtes Streicheln wird durch intensives Kneten ersetzt, die Bewegungsrichtung bleibt unverändert: Stirn-parietale Zone-Nacken, die Haut bewegt sich während der Bewegung mit den Fingerspitzen;
  • Ergänzen Sie den Aufprall mit Vibrationen, Bewegungen ähneln intermittierendem (krampfhaftem) Schütteln, Finger sind breiter gespreizt und ruhen mit Polstern auf der Haut.
  • schnelles Klopfen mit den Handflächen durchführen;
  • Die Handflächen werden symmetrisch über den Ohren platziert, die Massagebewegungen bringen sie allmählich näher zusammen, wiederholen den Vorgang und ändern die Position der Handflächen (die rechte befindet sich auf dem Hinterkopf, die linke auf der Stirn)..

3. Hinterkopf:

  • Streicheln, Kneten, ähnlich wie im Frontalbereich;
  • Beginnen Sie mit der Arbeit am unteren Teil des Hinterkopfes, massieren Sie die Halsmuskeln. Sie sind oft überfordert und tragen zum Auftreten schmerzhafter Empfindungen bei.
  • Sie erarbeiten die Akupunkturpunkte des unteren Teils des Hinterkopfes, drücken auf die Grübchen, die Stelle unterhalb der Mitte der Schädelbasis um 3-4 cm; Der erste Druck ist schmerzhaft, dann verschwindet das Unbehagen.

Wenn die Bewegungen korrekt ausgeführt werden und die gewünschten aktiven Punkte beeinflussen, verspürt der Patient ein leichtes Kribbeln, Taubheitsgefühl der Haut, Gänsehaut, Wärme und Leichtigkeit sind im Akupunkturbereich zu spüren.

Wie lange dauert es, bis der Schmerz verschwindet?

Der Patient kann das Aussterben des Symptoms nach der Massage bemerken. Ansonsten wurden keine Hotspots verwendet. Ihre zusätzliche Untersuchung wird erforderlich sein, einschließlich Akupunktur an Beinen und Armen.

Nach der Massage wird empfohlen, eine Tasse grünen Tee zu trinken, sich 10-15 Minuten hinzulegen und sich vollständig zu entspannen.

Rat. Migräne lästig? Sie sollten keine Verschlechterung der Situation erwarten, führen Sie regelmäßig die vorgeschlagene Massage durch. Vorbeugende Maßnahmen lindern das Auftreten schmerzhafter Symptome.

Vorsichtsmaßnahmen

Das Arbeiten mit aktiven Punkten erfordert Aufmerksamkeit, Fähigkeiten und Vorbereitung. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Druck ausüben, um die Krankheit nicht zu komplizieren. Nebenwirkungen einer unsachgemäßen Massage sind erhöhter Blutdruck, Übelkeit und erhöhtes Problem.

Es ist strengstens verboten, das Verfahren für ältere Patienten mit folgenden Problemen durchzuführen:

  • onkologische Erkrankungen;
  • Tuberkulose;
  • Blutvergiftung;
  • Warzen, Neoplasien, Wunden im Massagebereich;
  • Mittelohrentzündung, Ohrenentzündung;
  • Schwangerschaft;
  • Alter bis zu 2 Jahren.

Es ist notwendig, die Durchführung der Akupressur mit Alkohol, Drogenvergiftung und hohen Temperaturen an den Tagen der Menstruation zu verschieben.

Akupressurmassage gilt als heilende und vorbeugende Maßnahme, ihre Wirksamkeit ist seit Jahrhunderten bewiesen. Sie sollten jedoch nicht auf eine blitzschnelle Genesung hoffen, insbesondere wenn das Auftreten eines schmerzhaften Symptoms durch schwerwiegende Gesundheitsprobleme verursacht wird. Wenden Sie sich nach dem Abschwächen des Symptoms an Ihren Arzt, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Nützliche Videos

Wie man schnell Kopfschmerzen ohne Pillen lindert.

Kopfmassage zur Linderung von Kopfschmerzen in 4 Minuten.

Massage zur Linderung von Kopfschmerzen

Massage ist eine effektive, sichere und schnelle Möglichkeit, Kopfschmerzen ohne den Einsatz von Medikamenten zu lindern. Massagemanipulationen wandeln sich in mechanische Energie um, die wiederum in Energie umgewandelt wird, die Reflexreaktionen des Nervensystems hervorruft. Das Gehirngewebe reagiert auf äußere Einflüsse, was zur Aktivierung natürlicher Mechanismen führt - nervöse Erregung oder Hemmung, abhängig von der Art der Exposition. Lokale Kopfschmerzmassagen können zu Hause, im Büro, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und an jedem anderen geeigneten Ort durchgeführt werden.

Medizinische Begründung

Die Kopfschmerzmassage erfolgt im Frontalbereich, in der Kopfhaut, im Nacken- und Kragenbereich. Die Dauer der Sitzung variiert zwischen 5 und 30 Minuten. Ärzte empfehlen, Eingriffe in einem Kurs für 7-15 Tage durchzuführen. Kopfschmerzmassage bietet therapeutische Wirkungen:

  1. Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut in Kopf und Hals.
  2. Reduktion der Stase (Stoppen und Stagnieren des physiologischen Inhalts des tubulären Organs) - venös und lymphatisch.
  3. Stärkung des Trophismus (zelluläre Ernährung) des Muskelgewebes.
  4. Normalisierung des Muskeltonus.

Eine Nacken- und Kopfmassage bei Kopfschmerzen führt zu einer Afferenz (einem kontinuierlichen Strom von Nervenimpulsen), die von Exterorezeptoren (einer Gruppe von Rezeptoren, die Reizungen aus der äußeren Umgebung wahrnehmen) und Propriozeptoren (periphere Elemente von Sinnesorganen in Haut, Muskeln, Bändern) ausgelöst wird psychotrope (Beeinflussung der mentalen Funktionen) Aktion.

Massage wird als wirksame therapeutische Methode angesehen, die im Rahmen einer komplexen Therapie von Ärzten auf der ganzen Welt zur Behandlung vieler Krankheiten und pathologischer Zustände (Erkrankungen des Bewegungsapparates, Schlaganfall und anderer neurologischer Pathologien) eingesetzt wird..

Grundtechniken

Um Kopfschmerzen durch Massage zu lindern, werden verschiedene Techniken verwendet, wie Japanisch, Chinesisch, Tibetisch, Hawaiianisch. Techniken wie Shiatsu, Amma, Qigong waren weit verbreitet. Die Shiatsu-Massage lindert effektiv Kopfschmerzen - während sie auf biologische Punkte einwirkt, die das Nervensystem regulieren, die Immunabwehr und die natürlichen Reserven des Körpers aktivieren.

Dank Massageverfahren steigt die Durchblutung, schmerzhafte Empfindungen nehmen ab. Bei der japanischen Shiatsu-Technik werden die Finger auf bestimmte Bereiche gedrückt. Die Reizung der Punkte, die gegen Kopfschmerzen massiert werden müssen, unterscheidet sich in Intensität, Dauer und Häufigkeit der Exposition. In einer Sitzung werden normalerweise 2-4 Punkte verarbeitet. Die Haupttechniken der Shiatsu-Technik zur Lokalisierung von Cephalalgie in Stirn und Krone:

  • Rezeption 1. Drücken Sie auf symmetrische lokale Bereiche der Stirn, die sich in der Mitte der Linie befinden, die sich von der Mitte der Augenbraue bis zum Rand des Haarwuchses erstreckt. Nach dem Drücken wird das Streicheln mit leichtem Druck gleichzeitig in verschiedene Richtungen aus den Bereichen des primären Aufpralls ausgeführt.
  • Rezeption 2. Drücken Sie auf die Punkte im Hinterhauptbereich. Um sie zu finden, fahren Sie mit den Fingern über den gesamten Bereich und identifizieren Sie Bereiche mit erhöhten Schmerzen - sie sind Bereiche mit Auswirkungen.
  • Rezeption 3. Drücken Sie auf Punkte im Bereich der Krone. 1. Punkt - am Schnittpunkt der Längslinie, die den Schädel in die rechte und linke Hälfte teilt, und der geraden Linie, die die äußersten oberen Punkte der Ohrmuscheln verbindet. 2., 3., 4., 5. Punkt - in einem Abstand, der der Dicke von 2 Fingern entspricht, vom 1. Punkt in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung, links und rechts.

Der Vorgang endet mit dem Streicheln der Zeitzone. Das Drücken erfolgt 30 Sekunden lang mit einem Finger (Mitte oder Zeigefinger). Die Dauer der Exposition an einem separaten Punkt, der gegen Kopfschmerzen massiert werden muss, beträgt ca. 3-5 Minuten. Die Shiatsu-Massage gegen Kopfschmerzen im Hinterkopf umfasst die folgenden Techniken:

  • Rezeption 1. Druck auf Schmerzpunkte in der Okzipitalzone (einzeln finden).
  • Rezeption 2. Druck auf die Schmerzpunkte in der Kronenzone, dann Streicheln in anderen Bereichen - zeitlich und frontal.
  • Technik 3. Drücken Sie mit vier Fingern (mit Ausnahme des kleinen Fingers) auf den Nacken, und bewegen Sie den Aufprall zu den lateralen Seiten und in Richtung der Wirbelsäule.

Experten empfehlen, die Sitzung nach Möglichkeit durch abwechselnden Druck auf die Zehen zu beenden. Die Dauer der 1. Einnahme beträgt ca. 3-5 Minuten. Solche Manipulationen reizen die Nervenenden in der Haut und die Aponeurose (Sehnenhelm des Schädels). Infolgedessen entspannen sich die Muskeln von Hals und Kopf, der venöse Abfluss normalisiert sich, der arterielle Blutfluss nimmt zu, was zur Verbesserung des Wohlbefindens und zur Beseitigung schmerzhafter Empfindungen beiträgt.

Das Drücken auf die Massagepunkte mit der Shiatsu-Technik sollte bei Kopfschmerzen nicht mit körperlicher Belastung verbunden sein. Wenn es unpraktisch ist, Massagemanipulationen selbst durchzuführen, ist es besser, die Angehörigen um Hilfe zu bitten. Nach der Sitzung sollten Sie 10-15 Minuten ruhen. Wenn die schmerzhaften Empfindungen im Kopfbereich nicht vollständig verschwunden sind, können Sie den Vorgang wiederholen.

Effektive Selbstmassagetechniken

Die Selbstmassage des Kopfes bei Kopfschmerzen führt zu einer besseren Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Gewebes, was mit der Beseitigung von Störungen wie Sauerstoffmangel und ischämischen Prozessen verbunden ist. Selbstmassagetechniken bei Kopfschmerzen:

  • Rezeption 1. Legen Sie die Mitte und den Zeigefinger auf den Bereich der Schläfen. Durch leichtes Drücken Rotationsbewegungen mit kleinem Durchmesser ausführen, ohne den zeitlichen Bereich zu verlassen. Massieren Sie die Schläfen 1 Minute lang.
  • Rezeption 2. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihre linke Schulter. Fassen Sie mit der linken Hand den Ellbogen links unter dem Ohr- und Kiefergelenk so, dass die Finger näher an der Hinterhauptzone auf der Kopfhaut aufliegen. Drücken Sie mit der rechten Hand von oben nach unten auf die linke Schulter, während Sie mit der linken Hand Druck auf Ihren Kopf ausüben und ihn nach rechts drehen. Fixieren Sie die Position für 15 Sekunden, wechseln Sie dann den Besitzer und wiederholen Sie die Technik auf der anderen Seite.
  • Rezeption 3. Drücken Sie 5-6 Mal mit den Mittelfingern auf beiden Seiten auf den Bereich der Innenfläche des proximalen Schlüsselbeins (linke Hand links, rechte Hand rechts).

Wiederholen Sie jede Technik mindestens 10 Mal. Wenn Ihr Kopf weiterhin schmerzt, sollten Sie andere Techniken ausprobieren. Der Hauptvorteil der Selbstmassage bei Kopfschmerzen besteht darin, dass kein Masseur kontaktiert werden muss. Um Schmerzen im Kopfbereich schnell zu beseitigen, wird empfohlen, die folgenden Techniken durchzuführen:

  • Rezeption 1. Massieren Sie die Ohrläppchen mit sanften, sanften Bewegungen mit einem leichten Druck zwischen den Fingern (Daumen und Zeigefinger). Die Expositionsdauer beträgt 2-3 Minuten.
  • Rezeption 2. Setzen Sie sich auf einen Stuhl mit hoher Rückenlehne, neigen Sie den Kopf nach hinten und dehnen Sie die Nackenmuskulatur. Massieren Sie die Hinterhauptregion, fassen Sie die darunter liegenden Bereiche links und rechts an und drücken Sie sie zusammen, reiben, streicheln, drehen, klopfen und andere Massagebewegungen. Mindestens 2 Minuten lang machen.
  • Rezeption 3. Wenn der Kopf schmerzt, müssen Sie die haarige Oberfläche massieren, auf der sich die Lymphgefäße befinden. Stellen Sie bei Massagebewegungen sicher, dass ihre Richtung mit der Richtung des Lymphflusses übereinstimmt (in Richtung des Haarwuchses). Der einfachste Weg, um Kopfschmerzen zu massieren, besteht darin, die Bewegungen nachzuahmen, die beim Waschen Ihrer Haare ausgeführt werden. Sie erschweren die Ausführungstechnik und greifen auf Bewegungen zurück - Streicheln, Reiben (rotierend, längs), Klopfen mit den Fingerspitzen.

Um sich zu massieren, um Kopfschmerzen zu lindern, werden verschiedene Geräte und Vorrichtungen verwendet, einschließlich Hand- und Elektrovibratoren und Massagegeräte. Die Prinzipien der Massage, damit Ihr Kopf nicht schmerzt:

  1. Die Bewegungen sind rhythmisch, sanft und schmerzlos..
  2. Es lohnt sich, das Verfahren abzubrechen, wenn die Haut des Schädels Schürfwunden, Wunden oder Reizungen aufweist.
  3. Die Gesamtdauer der Exposition beträgt ca. 30-40 Minuten.

Bei Kopfschmerzen müssen Sie den hinteren Teil des Nackens massieren, um Muskelkrämpfe zu beseitigen und die Durchblutung des Gehirns zu verbessern. Experten empfehlen die Verwendung einer einfachen Technik: Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne, atmen Sie tief ein und versuchen Sie, die Muskeln im Nacken mit den Händen zusammenzudrücken. Halten Sie die Position während eines tiefen Ausatmens.

Eine andere Technik besteht darin, die hervorstehenden Knochen, die sich hinter den Ohren befinden, mit den Daumen zu fühlen. Drücken Sie fest auf diesen Bereich und lassen Sie den Druck sofort ab. Wiederholen Sie die Manipulation dreimal. Um Schmerzen im Kopfbereich zu lindern, können Sie ein entspannendes warmes Bad nehmen, indem Sie dem Wasser ein paar Tropfen Minze, Lavendel, Orange und Ylang-Ylang-Aromaöl hinzufügen. Eine Tasse frisch gebrühten grünen Tee senkt den Bluthochdruck, verbessert die Herz- und Kreislauffunktion und lindert Schmerzen.

Wenn Massagen und andere Eingriffe schmerzhafte Empfindungen sowie begleitende alarmierende Symptome (erhöhte Körpertemperatur, erhöhter Blutdruck, Übelkeit, Erbrechen) nicht lindern, ist es besser, professionelle medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Akupressur

Wenn Sie Kopfschmerzen haben, hilft der Massageeffekt an aktiven Punkten dabei, unangenehme Empfindungen loszuwerden. Mit der Akupressurmassage können Sie den Zustand in wenigen Minuten lindern. Akupressur ist Druck auf bestimmte Punkte, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Um Kopfschmerzen zu vermeiden, werden die Punkte im Kopf (vom Gesicht bis zur Kopfhaut), im Rücken und in den Gliedmaßen massiert.

Um festzustellen, wo sich die Massagepunkte für Kopfschmerzen befinden, müssen Sie eine Vorstellung von einem Konzept wie cun haben. Es ist ein Längenmaß, das der Länge der Phalanx des Mittelfingers entspricht. Der Indikator ist für jede Person individuell. Die wichtigsten Punkte für die Massage bei Kopfschmerzen in den Schläfen und anderen Teilen des Schädels:

  1. Xuan Li (zwei symmetrisch). Im Bereich des Tempels über dem äußersten Punkt der Ohrmuschel um 1 cun mit einem Versatz von der vertikalen Geraden zur Stirn um 0,5 cun.
  2. Feng Chi (zwei symmetrisch). Unter dem Hinterhauptbein in der Vertiefung zwischen den Endsegmenten der Muskeln - Trapezius und Sternocleidomastoid.
  3. Tai Yang (zwei symmetrisch). In der zeitlichen Zone in einer Vertiefung in einem Abstand von 1 cun in horizontaler Richtung von der Mitte der Linie, die die äußere Ecke des Sehorgans und das äußere Ende der Augenbraue verbindet.
  4. Quan Zhu (zwei symmetrisch). An der Basis der Augenbraue von innen.
  5. Er gu (zwei symmetrisch). Auf dem Handrücken in der Kerbe zwischen Daumen und den nahe gelegenen (Zeige-) Fingern, zwischen den Mittelhandknochen.
  6. Si bai (zwei symmetrisch). Der Punkt befindet sich unterhalb der Pupille der Augen in vertikaler Richtung im Foramen infraorbitalis.
  7. Xia Guan (zwei symmetrisch). In der Vertiefung zwischen dem unteren Rand des Jochbogens und dem mittleren Teil des Kondylenfortsatzes im Unterkiefer. Eine Vertiefung ist spürbar, wenn Sie den Mund öffnen.
  8. Di Tsang (zwei symmetrisch). In einem Abstand von 0,5 cun vom Mundwinkel in horizontaler Richtung.
  9. Bai Hui (Einzelpunkt). Auf der Linie, die den Kopf in Längsrichtung in Hälften teilt - rechts und links über dem Hinterhauptrand des Haarwuchses in einem Abstand von 7 Tsuni.
  10. Shi Xuan (zehn Punkte). An den Spitzen Polster der Finger der oberen Extremitäten.
  11. Zhi Yin (zwei symmetrisch). Befinden sich auf der Außenfläche des 5. Zehs in einem Abstand von 0,1 cun von der unteren Ecke der Nagelplatte.
  12. Le quue (zwei symmetrisch). An der Basis des Styloid-Prozesses, am Radius der Hand. Beim Abtasten des Punktes entsteht das Gefühl eines Risses.
  13. Da zhui (einzelner Punkt). Unterhalb des Dornfortsatzes des 7. Wirbels der Halswirbelsäule.
  14. Qu Chi (zwei symmetrisch). Auf der Außenfläche der oberen Gliedmaßen. Wenn der Arm im rechten Winkel gebogen ist, wird eine Ellbogenfalte gebildet. Die Punkte liegen in einem Abstand von 0,5 Tsun vom Beginn der Linie der Ulnarfalte von außen. Beim Abtasten ist eine Rille zu spüren.
  15. Tai si (zwei symmetrisch). In der Spalte zwischen dem lateralen Teil des Sprunggelenks und der Achillessehne (Calcaneal).
  16. Shen Shu (zwei symmetrisch). In einem Abstand von 1,5 Tsun rechts und links vom Bereich unterhalb des Dornfortsatzes des 2. Wirbels der Lendenwirbelsäule.

Das Verfahren beinhaltet eine alternative Exposition gegenüber allen biologischen Punkten. Selbst das Massieren von 3-5 Punkten bringt spürbare Erleichterung. Unter den Vorteilen der Akupressur bei Kopfschmerzen in der Stirn und anderen Teilen des Kopfes ist die Verfügbarkeit und einfache Implementierung zu erwähnen. Massagebewegungen können an jedem geeigneten Ort durchgeführt werden, ohne zusätzliche Mittel, Geräte und Hilfe von Drittanbietern anzuziehen.

Bei der Durchführung einer Kopfschmerzmassage zu Hause ist es wichtig, plötzliche Bewegungen zu vermeiden. Es ist besser, mit dem Streicheln zu beginnen und schrittweise zu weichem Druck und sanften Rotationsbewegungen im betroffenen Bereich überzugehen. Wenn die Punkte symmetrisch sind, wird der Aufprall auf beide gleichzeitig ausgeführt. Die Dauer des Drückens eines Massagepunktes mit Kopfschmerzen beträgt mindestens 3-5 Minuten.

Durch die Massage der biologischen Punkte, des Nackens und des Hinterkopfes sowie der Kopfhaut werden Kopfschmerzen schnell beseitigt. Mit den verfügbaren Techniken wird es möglich sein, schmerzhafte Empfindungen ohne Arzneimittel zu bewältigen.

Weitere Informationen Über Migräne